<![CDATA[Portugiesische Literatur von BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR Florian Achthaler]]>BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , Florian Achthaler, Nordendstr. 15, 80799, Münchenhttps://www.buchfreund.de/Bouquinist-GbRde-deCopyright 2003-2019 w+h GmbHPortugiesische LiteraturWed, 30 Jan 2019 22:30:04 +0100https://www.buchfreund.deglaesser@whsoft.de (Stefan Gl垥r)60<![CDATA[Ballade vom Hundestrand. Roman. Originaltitel: Balada da Praia dos Cães. Aus dem Portugiesischen von Curt Meyer-Clason. Mit Anmerkungen.]]>https://www.buchfreund.de/Ballade-vom-Hundestrand-Roman-Originaltitel-Balada-da-Praia-dos-C-es-Aus-dem-Portugiesischen-von-Curt-Meyer-Clason-Mit-Anmerkungen-Pires-Jos-Cardoso-3446151362,92026922-buchPires, José Cardoso: Ballade vom Hundestrand. Roman. Originaltitel: Balada da Praia dos Cães. Aus dem Portugiesischen von Curt Meyer-Clason. Mit Anmerkungen. Deutsche Erstausgabe München, Wien: Carl Hanser Verlag, 1990. 293 (3) Seiten. 21 x 13 cm. Schwarzes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln ohne Schutzumschlag. ISBN: 3446151362Sehr guter Zustand. 1960 wird an einem Strand in der Nähe von Lissabon eine übel zugerichtete Leiche entdeckt. Handelt es sich um einen politischen Mord? Hat die Geheimpolizei Pide ihre Finger im Spiel? Dunkle Machenschaften werden nicht ausgeschlossen. Zeitungsberichte und Zeugenaussagen verdichten sich vor den Augen des Lesers immer mehr zum Bild einer Gesellschaft, die von Angst und Gewalt regiert wird. Der Roman gilt in Portugal als »der« Schlüsselroman über die faschistische Diktatur. - José Cardoso Pires (* 2. Oktober 1925 in São João do Peso, Portugal; † 26. Oktober 1998 in Lissabon) war ein portugiesischer Schriftsteller, der vor allem als Romancier tätig war. Leben: Cardoso Pires entstammte einer Mittelstandsfamilie, sein Vater war Mitglied der Handelsflotte von Portugal. Er studierte Mathematik, war von 1969 bis 1972 Chefredakteur der Tageszeitung Diário de Lisboa und unterrichtete portugiesische Literatur am King’s College in London. Sein 1982 erschienener Roman Balada da Praia dos Cães wurde 1987 vom portugiesischen Autorenverband APE ausgezeichnet, und im gleichen Jahr hatte dessen Verfilmung (Ballade vom Hundestrand) durch Regisseur José Fonseca e Costa Premiere. 1989 erhielt er den Orden für Verdienst und 1997 den höchsten portugiesischen Literaturpreis, den Prémio Pessoa. Einige seiner Werke sind ins Deutsche übersetzt worden. ... Aus: wikipedia-José_Cardoso_Pires Schlagworte: Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon,<br>Bestell-Nr.: 63133<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Ballade-vom-Hundestrand-Roman-Originaltitel-Balada-da-Praia-dos-C-es-Aus-dem-Portugiesischen-von-Curt-Meyer-Clason-Mit-Anmerkungen-Pires-Jos-Cardoso-3446151362,92026922-buch">Bestellen</a>Wed, 30 Jan 2019 22:30:04 +0100https://www.buchfreund.de/Ballade-vom-Hundestrand-Roman-Originaltitel-Balada-da-Praia-dos-C-es-Aus-dem-Portugiesischen-von-Curt-Meyer-Clason-Mit-Anmerkungen-Pires-Jos-Cardoso-3446151362,92026922-buch<![CDATA[Das Handbuch der Inquisitoren. Roman. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: O Manual dos Inquisidores.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Handbuch-der-Inquisitoren-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Manual-dos-Inquisidores-Antunes-Antnio-Lobo-3763247289,91618124-buchAntunes, António Lobo: Das Handbuch der Inquisitoren. Roman. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: O Manual dos Inquisidores. Lizenzausgabe Frankfurt am Main, Büchergilde Gutenberg, 1997. 456 (8) Seiten. 21,9 cm. Illustriertes braunes Leinen mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 3763247289Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Der portugiesische Schriftsteller Antonio Lobo Antunes, der seit einigen Jahren immer wieder als möglicher Nobelpreisträger genannt wird, ist ein Chronist des politischen Grauens. In seinen kunstvoll konstruierten Büchern verarbeitet er Geschehnisse der jüngsten portugiesischen Geschichte und bricht Tabus wie unbequeme Wahrheiten, die Portugal bis heute nicht verarbeitet hat und dessen Schrecken als kaum wahrnehmbar erscheinen. Es geht um den Kolonialkrieg in Angola und die faschistische Diktatur des Salazar-Regimes. Das Handbuch der Inquisitoren spielt kurz vor und nach der Nelkenrevolution, mit der das rechtsgerichtete Salazar-Regime 1974 entmachtet wurde. Im Mittelpunkt des Romans steht ein Minister des Salazar-Regimes, den alle nur Herr Doktor nennen. Er genießt viele Privilegien und besitzt ein Landgut, das Ausdruck seine Macht ist. Im Buch kommen die Personen zu Wort, die unter dem Minister zu leiden hatten. Zu Wort kommen u.a. sein Sohn, der vom Vater als Trottel hingestellt wurde, Köchin und Kindermädchen schildern von der beklemmenden Atmosphäre auf dem Landgut, äußern aber auch unverhohlen verblendete Begeisterung für den mächtigen Mann. Alle leiden -- vor allem die untersten weiblichen Angestellten, die er als sexuelles Freiwild betrachtet, vergewaltigt und schwängert. Gegenüber einem anonymen Interviewer berichten die Personen monologisch und getrieben von unbewältigten Erinnerungen an diese Zeit. Ihre Berichte sind quälend, ihre Schilderungen haben oft fragmentarischen Charakter und werden immer wieder unterbrochen von Wortfetzen, Bemerkungen des Herrn Doktor, die zeigen, wie viel Macht das Grauen auch Jahre nach den Ereignissen noch über sie hat. Das Landgut des Herrn Doktor ist ein Mikrokosmos der gesellschaftlichen Verhältnisse. Unmerklich ensteht das Bild des alltäglichen Lebens inmitten der Diktatur, ein Leben der Rechtlosigkeit, dessen Grundstimmung durch blitzschnell und unerwartet hereinbrechenden Terror gekennzeichnet war. Das Handbuch der Inquisitoren ist ein grollendes und packendes Wutfurioso, geschrieben mit der eisernen Hand einer kritischen Entrüstung, ein leidenschaftlich gezeichnetes Opfergemälde, ein literarischer Blick von unten. Die Monologe, mit denen die Menschen die Verhältnisse unter der Diktatur beschreiben, treiben sie um wie eine offene Wunde, zerrissen beschwören sie immer wieder mit Erinnerungsfetzen die unbewältigte Zeit, wiederholen einmal geäußerte Gedanken, als ließe sich der erlebte Schrecken durch mehrmaliges Aussprechen bewältigen, unterbrechen sich selbst. Wie Bomben fallen Worte des Doktors, Ausrufe oder Befehle in diese Erinnerungen ein. Lobo Antunes erzählt in Handbuch der Inquisitoren mit einer unglaublich wuchtigen und virtuosen Sprachklaviatur, mit wenigen Worten kann er eine ganze Bilderwelt erschaffen. Seine Sprache ist voller wirklich eindrucksvoller Metaphern, die den Leser schnell in seinen Bann ziehen. Das Handbuch der Inqusitoren ist die engagierte Aufarbeitung verdrängten Schreckens, geschrieben mit einer flammenden Raserei, die manchmal wie ein Fieber wirkt. --Christoph Steven. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges 27 Monate lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater in einem Lissabonner Krankenhaus. Heute lebt er als Schriftsteller in seiner Heimatstadt. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem Werk, das mittlerweile mehr als zwanzig Titel umfasst und in über dreißig Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den "Großen Romanpreis des Portugiesischen Schriftstellerverbandes", den "Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft" und den Camões-Preis. - Maralde Meyer-Minnemann, geboren 1943 in Hamburg, erhielt 1992 den "Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzungen", 1997 den Preis "Portugal-Frankfurt", 1998 den "Helmut-M.-Braem-Preis" und wurde 2005 für den "Preis der Leipziger Buchmesse" nominiert. Schlagworte: Familie, Belletristik, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts; Portugiesen, Portugal, Sozialer Abstieg, XA-PT, Belletristische Darstellung, Geschichte 1970-1990, Großgrundbesitzer, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 62951<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Handbuch-der-Inquisitoren-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Manual-dos-Inquisidores-Antunes-Antnio-Lobo-3763247289,91618124-buch">Bestellen</a>Thu, 03 Jan 2019 22:30:23 +0100https://www.buchfreund.de/Das-Handbuch-der-Inquisitoren-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Manual-dos-Inquisidores-Antunes-Antnio-Lobo-3763247289,91618124-buch<![CDATA[Der Stuhl und andere Dinge. Erzählungen. Aus dem Portugiesischen von Sarita Brandt und Andreas Klotsch. Originaltitel: Objecto Quase. Moraes Ed.1978, Ed. Caminho, 1984. - (=Rororo 22301).]]>https://www.buchfreund.de/Der-Stuhl-und-andere-Dinge-Erzaehlungen-Aus-dem-Portugiesischen-von-Sarita-Brandt-und-Andreas-Klotsch-Originaltitel-Objecto-Quase-Moraes-Ed-1978-Ed-Caminho-1984-Rororo-22301-Saramago-Jos,89519534-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61655.jpg" title="Der Stuhl und andere Dinge."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61655_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Saramago, José: Der Stuhl und andere Dinge. Erzählungen. Aus dem Portugiesischen von Sarita Brandt und Andreas Klotsch. Originaltitel: Objecto Quase. Moraes Ed.1978, Ed. Caminho, 1984. - (=Rororo 22301). 8. - 32. Tausend. 2. Auflage Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1998. 177 (1) Seiten. 19 cm. Umschlaggestaltung: Walter Hellmann. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783499223013Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Ein Sofa erkrankt an Fieber, Türen werden zu angriffslustigen Kreaturen, Briefkästen und ganze Gebäude verschwinden, um zu Menschen zu werden. In seinen phantastischen Erzählungen nähert sich der große portugiesische Schriftsteller José Saramago einem tiefgründigen und facettenreichen Thema. Was hat es mit "den Dingen" auf sich, die uns alltäglich mit scheinbarer Selbstverständlichkeit umgeben ? Welche Macht haben sie über uns? - José Saramago (?u'z? s???'ma?u) (* 16. November 1922 als José de Sousa Saramago in Azinhaga, Portugal; † 18. Juni 2010 in Tías auf Lanzarote) war ein portugiesischer Romancier, Lyriker, Essayist, Erzähler, Dramatiker und Tagebuchautor. 1998 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. ... Stil und Themenwahl: Obwohl sich Saramago als Pessimist bezeichnete und trotz mancher an Kafka erinnernden Situationen in seinen Romanen sind in seinen Texten immer auch Hoffnung, tief wurzelnder Glaube an das Gute im Menschen und in der Welt sowie Appelle an die Humanität zu finden. Häufig wird sein Stil mit dem Magischen Realismus des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez verglichen, insbesondere wegen seiner Technik, historischen Persönlichkeiten in seinen Werken fiktive Figuren gegenüberzustellen. Seine Romane spielen in verschiedenen historischen Epochen Portugals, wobei es sich aber nicht um historische Romane im eigentlichen Sinne handelt. Im Mittelpunkt steht meist das Verhalten und Bemühen einzelner Personen oder Gruppen (meist Angehöriger der unteren Schichten), mit einer für sie feindlichen Umwelt bzw. Gesellschaft zurechtzukommen. Seine Romane haben teilweise surrealistische und märchenhafte Züge, beispielsweise wenn in Die Stadt der Blinden nach und nach alle Einwohner einer Stadt mit Blindheit geschlagen werden. Diese Situation bildet den Hintergrund für eine Schilderung von allgemein-menschlichen Verhaltensweisen. So sind seine Protagonisten gleichzeitig individuelle Personen, die einen Entwicklungsprozess durchlaufen, als auch Charaktermasken, die für bestimmte Personengruppen stehen. ... Aus: wikipedia-José_Saramago Schlagworte: Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Portugisische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretationen, Literaturkanon, Portugal, Spanische und portugiesische Literatur, B Belletristik<br>Bestell-Nr.: 61655<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Stuhl-und-andere-Dinge-Erzaehlungen-Aus-dem-Portugiesischen-von-Sarita-Brandt-und-Andreas-Klotsch-Originaltitel-Objecto-Quase-Moraes-Ed-1978-Ed-Caminho-1984-Rororo-22301-Saramago-Jos,89519534-buch">Bestellen</a>Sun, 15 Jul 2018 20:40:18 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Stuhl-und-andere-Dinge-Erzaehlungen-Aus-dem-Portugiesischen-von-Sarita-Brandt-und-Andreas-Klotsch-Originaltitel-Objecto-Quase-Moraes-Ed-1978-Ed-Caminho-1984-Rororo-22301-Saramago-Jos,89519534-buch<![CDATA[Portugals strahlende Größe. Roman. Mit einem Glossar. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: O Esplendor de Portugal. - (=Fischer 14192).]]>https://www.buchfreund.de/Portugals-strahlende-Groesse-Roman-Mit-einem-Glossar-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Esplendor-de-Portugal-Fischer-14192-Antunes-Antnio-Lobo-9783596141920,89300294-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61545.jpg" title="Portugals strahlende Größe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61545_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Antunes, António Lobo: Portugals strahlende Größe. Roman. Mit einem Glossar. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: O Esplendor de Portugal. - (=Fischer 14192). Erste Auflage dieser Ausgabe Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 2000. 446 (2) Seiten. 19 cm. Umschlaggestaltung: Buchholz / Hinsch / Hensinger. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783596141920Guter Zustand. In ihrer Nationalhymne werden die Bürger angehalten, aufs Neue 'Portugals strahlende Größe' zu errichten. Einer der hiervon angesprochenen Helden der Meere dieses edlen Volkes ist der Techniker Amadeu. Am Ende der Welt, in einer angolanischen Bauhütte, haust er versunken zwischen Pin-up-Bildern und Whiskyflaschen. Er gewinnt eher das Mitleid als die Zuneigung Isildas, einer in Angola geborenen Tochter wohlhabender portugiesischer Farmer. Die beiden heiraten, sie bekommen die Kinder Rui und Clarisse, dazu nehmen sie Amadeus unehelichen Sohn Carlos, einen Mischling, bei sich auf. Allmählich schwindet die koloniale Herrlichkeit, doch das Bewußtsein, niemals auf die Stufe der Schwarzen herabsinken zu können, läßt sie die Nase weiter hoch tragen. Sogar den angenommenen Sohn lassen sie auf Schritt und Tritt spüren, daß er ein Kind zweiter Klasse ist. Nach Salazars Tod, während des Bürgerkriegs, können sie zwar ihre nackte Haut nach Portugal retten, aber jeder trägt seine Wunden davon. Amadeu hat seine Leber ruiniert, Rui leidet an einer nicht auskurierten Gehirnerkrankung mit ständigen Anfällen und Clarisse ist emotional und sexuell schwer verstört. Carlos braucht lange, um seine Zurücksetzung zu verarbeiten. Weihnachten 1995 lädt er die Geschwister und die Mutter zum Essen ein, aber niemand kommt. So sitzt er alleine in seiner Küche und monologisiert über die Vergangenheit. Doch auch die anderen fühlen sich durch die Einladung angestachelt zu erinnern. Unabhängig voneinander lügt jeder für sich seine Lebensgeschichte zurecht. Dabei werden nicht nur alte Illusionen verfestigt, sondern auch neue Wahnvorstellungen entworfen. Und wie in einem Mosaik setzen sich die Stimmen der vier Protagonisten zu einem bestürzend deutlichen Bild der Wahnhaftigkeit menschlichen Handelns zusammen. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges 27 Monate lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater in einem Lissabonner Krankenhaus. Heute lebt er als Schriftsteller in seiner Heimatstadt. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem Werk, das mittlerweile mehr als zwanzig Titel umfasst und in über dreißig Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den "Großen Romanpreis des Portugiesischen Schriftstellerverbandes", den "Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft" und den Camões-Preis. - Maralde Meyer-Minnemann, geboren 1943 in Hamburg, erhielt 1992 den "Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzungen", 1997 den Preis "Portugal-Frankfurt", 1998 den "Helmut-M.-Braem-Preis" und wurde 2005 für den "Preis der Leipziger Buchmesse" nominiert. Schlagworte: Angola, Familie ; Portugiesen ; Geschichte 1978-1995 ; Belletristische Darstellung, Spanische und portugiesische Literatur, B Belletristik, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Kolonialismus, Rassendiskriminierung<br>Bestell-Nr.: 61545<br>Preis: 4,20 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portugals-strahlende-Groesse-Roman-Mit-einem-Glossar-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Esplendor-de-Portugal-Fischer-14192-Antunes-Antnio-Lobo-9783596141920,89300294-buch">Bestellen</a>Tue, 26 Jun 2018 19:45:04 +0200https://www.buchfreund.de/Portugals-strahlende-Groesse-Roman-Mit-einem-Glossar-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-O-Esplendor-de-Portugal-Fischer-14192-Antunes-Antnio-Lobo-9783596141920,89300294-buch<![CDATA[In deinen Händen. Roman. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: Originaltitel: Nas Tuas Maos.]]>https://www.buchfreund.de/In-deinen-Haenden-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Originaltitel-Nas-Tuas-Maos-Pedrosa-In-s-9783630871226,88014053-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/60890.jpg" title="In deinen Händen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/60890_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Pedrosa, Inês: In deinen Händen. Roman. Aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: Originaltitel: Nas Tuas Maos. 2. Auflage München : Luchterhand Verlag, c 2002. 318 (2) Seiten. 21,1 cm. Umschlaggestaltung: Roland Eschlbeck. Schwarzer Pappband mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 9783630871226Sehr guter Zustand. "Der Autorin gelingt es, ein großes Publikum mit großen Gefühlen zu bedienen und gleichzeitig ästhetische und politische Ziele zu verfolgen." Die Zeit. Eine Familiensaga um drei starke Frauen: Jenny leidet in einer unbefriedigenden Dreierbeziehung, der Geliebte ihrer Ziehtochter Camila wird vom Blitz erschlagen, und ihre Enkelin, eine erfolgreiche Architektin, muss sich endlich auf ihre Wurzeln besinnen, um Glück zu finden und die Liebe, nach der sie sich so verzehrt. Die Schicksale der drei Frauen sind auf wunderbare Weise verwoben eine weibliche Geschichte Portugals. Schlagworte: Portugal ; Frau ; Generation ; Geschichte 1935-1994 ; Belletristische Darstellung, Belletristik, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 60890<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/In-deinen-Haenden-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Originaltitel-Nas-Tuas-Maos-Pedrosa-In-s-9783630871226,88014053-buch">Bestellen</a>Sun, 18 Mar 2018 20:40:10 +0100https://www.buchfreund.de/In-deinen-Haenden-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Originaltitel-Nas-Tuas-Maos-Pedrosa-In-s-9783630871226,88014053-buch<![CDATA[Der Tod des Carlos Gardel. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: A morte de Carlos Gardel. - (=Fischer Taschenbuch, Band 14193).]]>https://www.buchfreund.de/Der-Tod-des-Carlos-Gardel-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-A-morte-de-Carlos-Gardel-Fischer-Taschenbuch-Band-14193-Antunes-Antnio-Lobo-3596141931,77955397-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/56892.jpg" title="Der Tod des Carlos Gardel."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/56892_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Antunes, António Lobo: Der Tod des Carlos Gardel. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: A morte de Carlos Gardel. - (=Fischer Taschenbuch, Band 14193). Erste Auflage dieser Ausgabe Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 2001. 444 (4) Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596141931Guter Zustand. "Das gesamte Werk des Antonio Lobo Antunes ist ein verstörendes Gedankenexperiment, dessen großartige Monotonie die Grenzen der Zeit und der Person tragisch aufhebt." (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Álvaro ist ein besessener Bewunderer des Tangosängers Carlos Gardel. Er sammelt Andenken an sein längst verstorbenes Idol und hüllt sich mit Hilfe alter Tonbandaufnahmen von Gardels markanter, schmachtender Stimme in eine Klangwelt, in die ihm niemand folgen mag. Claudia, Álvaros Frau, hat sich schon lange von ihm getrennt, nur der gemeinsame Sohn Nuno übernachtet noch manchmal beim Vater, wenn Claudia mit ihrem neuen Freund allein sein möchte. Nuno ist eifersüchtig auf ihn und mag auch den Vater nicht; Nunos Schmerz, Unglück und Hilflosigkeit kulminieren schließlich in seiner Heroinsucht. Die Verwandten unternehmen zwar halbherzige Versuche, dem Jungen zu helfen, letztlich wären sie aber froh, von ihm und auch voneinander loszukommen. Doch als Nuno stirbt, ändert das wenig an den Verstrickungen, in denen sich die Familie verfangen hat: Aus Schuldgefühlen resultieren neue Zweckbündnisse, immer irrealere Fluchtwelten schränken die tatsächliche Bewegungsfreiheit ein. Besonders Álvaro verteidigt seine Obsession gegen die Umwelt, bis ihm eines Tages Carlos Gardel sogar leibhaftig gegenüberzutreten scheint. Das Drehen der Figuren um sich selbst, die komplexe und aus vielen Wechseln bestehende Bewegung des Tangos und dessen innere Spannung hat António Lobo Antunes meisterhaft in eine literarische Form übersetzt. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges 27 Monate lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater in einem Lissabonner Krankenhaus. Heute lebt er als Schriftsteller in seiner Heimatstadt. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem Werk, das mittlerweile mehr als zwanzig Titel umfasst und in über dreißig Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den "Großen Romanpreis des Portugiesischen Schriftstellerverbandes", den "Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft" und den Camões-Preis. - Maralde Meyer-Minnemann, geboren 1943 in Hamburg, erhielt 1992 den "Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzungen", 1997 den Preis "Portugal-Frankfurt", 1998 den "Helmut-M.-Braem-Preis" und wurde 2005 für den "Preis der Leipziger Buchmesse" nominiert. Schlagworte: Portugal ; Familienleben ; Zerstörung ; Belletristische Darstellung, Spanische und portugiesische Literatur, B Belletristik, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 56892<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Tod-des-Carlos-Gardel-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-A-morte-de-Carlos-Gardel-Fischer-Taschenbuch-Band-14193-Antunes-Antnio-Lobo-3596141931,77955397-buch">Bestellen</a>Fri, 09 Feb 2018 23:30:02 +0100https://www.buchfreund.de/Der-Tod-des-Carlos-Gardel-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-A-morte-de-Carlos-Gardel-Fischer-Taschenbuch-Band-14193-Antunes-Antnio-Lobo-3596141931,77955397-buch<![CDATA[Die Leidenschaften der Seele. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: Tratado Das Paixoes Da Alma. - (=dtv, Band 12668).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Leidenschaften-der-Seele-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Tratado-Das-Paixoes-Da-Alma-dtv-Band-12668-Antunes-Antnio-Lobo-9783423126687,87493532-buchAntunes, António Lobo: Die Leidenschaften der Seele. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Originaltitel: Tratado Das Paixoes Da Alma. - (=dtv, Band 12668). Erste Auflage dieser Ausgabe München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1999. 428 (4) Seiten. 19 cm. Umschlagkonzept: Balk & Brumshagen. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783423126687Guter Zustand. Obere vordere Buchecke mit einer kleinen Stauchung. "Eine Steigerung von allem, was Antunes ausmacht." (Hubert Winkels in "Die Zeit"). "Die Blick- und Denkrichtungen wechseln in maximaler Geschwindigkeit, schneller kann Sprache nicht reagieren." (Verena Auffermann in der "Süddeutschen Zeitung"). "Was sich das amerikanische Kino David Lynchs, Quentin Tarantinos oder Oliver Stones erlaubt, bringt Antunes in den "Leidenschaften der Seele" literarisch zuwege ... Ein grandioser Tour-de-force-Akt, bei dem man als Leser nicht mehr weiß, ob man ein Buch liest oder einen Film zuschaut." (Wolfram Schütte in der "Frankfurter Rundschau"). - Ein Vermittlungsrichter verhört einen Terroristen, den er noch aus Kindertagen kennt. Beide stammen aus unterschiedlichen sozialen Schichten, und im Laufe des Verhörs brechen die alten Freund- und Feindschaften wieder auf. Das Verhör gerät aus dem Ruder, die Beteiligten lassen sich von ihren Leidenschaften mitreißen und werden auf diese Weise unberechenbar, anfällig im Geist und schwach im Fleisch. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges 27 Monate lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater in einem Lissabonner Krankenhaus. Heute lebt er als Schriftsteller in seiner Heimatstadt. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem Werk, das mittlerweile mehr als zwanzig Titel umfasst und in über dreißig Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den "Großen Romanpreis des Portugiesischen Schriftstellerverbandes", den "Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft" und den Camões-Preis. - Maralde Meyer-Minnemann, geboren 1943 in Hamburg, erhielt 1992 den "Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzungen", 1997 den Preis "Portugal-Frankfurt", 1998 den "Helmut-M.-Braem-Preis" und wurde 2005 für den "Preis der Leipziger Buchmesse" nominiert. Schlagworte: Portugal ; Familienleben ; Zerstörung ; Belletristische Darstellung, Spanische und portugiesische Literatur, Belletristik, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 60637<br>Preis: 3,60 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Leidenschaften-der-Seele-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Tratado-Das-Paixoes-Da-Alma-dtv-Band-12668-Antunes-Antnio-Lobo-9783423126687,87493532-buch">Bestellen</a>Fri, 09 Feb 2018 23:30:02 +0100https://www.buchfreund.de/Die-Leidenschaften-der-Seele-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Originaltitel-Tratado-Das-Paixoes-Da-Alma-dtv-Band-12668-Antunes-Antnio-Lobo-9783423126687,87493532-buch<![CDATA[Brevier der schlechten Gewohnheiten. Aus dem Portugiesischen von Andreas Klotsch.]]>https://www.buchfreund.de/Brevier-der-schlechten-Gewohnheiten-Aus-dem-Portugiesischen-von-Andreas-Klotsch-Direitinho-Jose-Rico,53857797-buchDireitinho, Jose Rico: Brevier der schlechten Gewohnheiten. Aus dem Portugiesischen von Andreas Klotsch. Deutsche Erstausgabe München, Carl Hanser Verlag, 1997. 204 (4) Seiten. 19 cm. Schutzumschlag: Peter Andreas Hassepien. Schwarzer Pappband mit Schutzumschlag. Am Fußschnitt mit "M" gestempelt.Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Klappentext: Roman über das ländliche Portugal: "Der Grundaffekt des Buches: Erstaunen. Wie lang in die Neuzeit hinein die nachmittelalterliche Lebensform bäuerlicher Subsistenz hat fortdauern können. ... wo sich mediterrane und atlantische Einflüsse mischen ... über hundert Kräuter samt ihrer Anwendung ... eine Welt voller Gewalt, Aberglaube und dumpfer Geschlechtlichkeit." Phantastisch-realistischer Roman. Handelt in einem entlegenen Teil von Portugal. -- Direitinho gilt als einer der wichtigsten Vertreter der jungen portugiesischen Literatur. "Jose de Risso wird in eine von magischen Vorstellungen geprägte Welt hineingeboren. Seine merkwürdigen Gaben könnten Teufelswerk sein, doch manche Menschen verehren ihn als wahren Heiligen." Schlagworte: Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts; Portugal, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 46758<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Brevier-der-schlechten-Gewohnheiten-Aus-dem-Portugiesischen-von-Andreas-Klotsch-Direitinho-Jose-Rico,53857797-buch">Bestellen</a>Tue, 28 Nov 2017 19:00:34 +0100https://www.buchfreund.de/Brevier-der-schlechten-Gewohnheiten-Aus-dem-Portugiesischen-von-Andreas-Klotsch-Direitinho-Jose-Rico,53857797-buch<![CDATA[Die Sibylle. Roman, Aus dem Portugiesischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Georg Rudolf Lind. Originaltitel: A sibila.]]>https://www.buchfreund.de/Die-Sibylle-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Originaltitel-A-sibila-Bessa-Luis-Agustina-3518044346,37532214-buchBessa Luis, Agustina: Die Sibylle. Roman, Aus dem Portugiesischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Georg Rudolf Lind. Originaltitel: A sibila. Deutsche Erstausgabe Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1987. 300 (4) Seiten. Umschlag von Hermann Michels. 20,5 cm. Lila Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3518044346Sehr guter Zustand. Klappentext: "Die Sibylle" ist eine beeindruckende Frauengestalt. Nach dem Tod des verschwenderischen Vaters, eines prächtigen Dorfgalans, muss Joaquina, genannt Quina, als noch junges Mädchen das übrig gebliebene Erbe des nordportugiesischen Bauernhofes zusammenhalten. Die Brüder verlassen das Dorf, die Schwester heiratet einen ungeliebten Mann, und Quina wird den Mann, den sie liebt, nicht heiraten, da das bisschen Land zur Mitgift nicht reicht. Ihr Kampf um den Erhalt des Erbes und eine eigene Stellung in der Welt bedeutet nicht nur harte Arbeit und Selbstdisziplin, er verlangt auch von ihr, Sehnsüchte und Glücksverlangen immer wieder zurückzustellen. Sie verzichtet auf die Ehe und wird zur Matriarchin, einsam inmitten eines unaufhaltsam verstädternden Familienclans, tätiger Mittelpunkt einer zaghaften Männerwelt. Sehr guter Zustand. Mit einer Verlagsbeilage. Schlagworte: Frauenliteratur, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts; Portugal, Frauen in der Literatur, Bäuerliche Familie, Alto Douro, Frau, Familienoberhaupt, 1880-1930, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 7223<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Sibylle-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Originaltitel-A-sibila-Bessa-Luis-Agustina-3518044346,37532214-buch">Bestellen</a>Wed, 15 Nov 2017 20:30:07 +0100https://www.buchfreund.de/Die-Sibylle-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Originaltitel-A-sibila-Bessa-Luis-Agustina-3518044346,37532214-buch<![CDATA[Die Rückkehr der Karavellen. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Mit einem Vorwort von Ilse Pollack.]]>https://www.buchfreund.de/Die-Rueckkehr-der-Karavellen-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Mit-einem-Vorwort-von-Ilse-Pollack-Antunes-Antnio-Lobo-9783630870793,84837405-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59428.jpg" title="Die Rückkehr der Karavellen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59428_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Antunes, António Lobo: Die Rückkehr der Karavellen. Roman. Aus dem Portugisischen von Maralde Meyer-Minnemann. Mit einem Vorwort von Ilse Pollack. 2. Auflage München : Luchterhand Verlag, 2000. 285 (3) Seiten. 21,9 cm. Umschlaggestaltung: Roland Eschlbeck. Schwarzer Pappband mit Lesebändchen und Schutzumschlag. ISBN: 9783630870793Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Daß Antonio Lobo Antunes ein Meister ist, der wenig Konkurrenz zu fürchten hat, beweisen die Hymnen, die seit einigen Jahren seine Bücher begleiten. Seine Romane sind Verführungen, Besitz, ergreifende Totalvereinnahmungen ... Vielleicht kann niemandso melodisch die schäbigen und zeitlosen Gefühle der Menschen beschreiben wie er. Das ist das Zeichen großer verfallsdatumsfreier Literatur." (Verena Auffermann, Süddeutsche Zeitung). In Lissabon rasen Pferdekarren und Autos aneinander vorbei, vor Anker liegen Öltanker und Karavellen. Die großen Seefahrer der Frühen Neuzeit drängen sich mit Touristen neugierig durch die engen Gassen der Altstadt. Mit diesem karnevalesken Roman, in dem er den portugiesischen Nationalmythos gegen den Strich bürstet, hatte António Lobo Antunes 1988 nach sechs autobiographischen Büchern ein großes historisches Thema gefunden und sich endgültig international etabliert. So wie die deutsche Sage will, daß eines Tages der im Kyffhäuser schlafende Kaiser Friedrich alles zum Guten wendet, so haben die Portugiesen niemals an den Tod von König Sebastian geglaubt. Er ward zwar nicht mehr gesehen, seit er 1578 in Afrika vergebens versuchte, die Moslems zum rechten Glauben zu bringen, aber noch heute harrt das fromme lusitanische Volk seiner Wiederkehr. António Lobo Antunes greift diese Legende auf, und vor dem König läßt er zunächst die bedeutendsten Entdeckungsreisenden auf ihren Karavellen den Atlantik noch einmal überqueren, um zwischen Öltankern und Flugzeugträgern auf Lissabon zuzusteuern. Pedro Alves Cabral ist unter ihnen, den es genau 500 Jahre, nachdem er Brasilien entdeckt hat, ins Rotlichtviertel verschlägt. Vasco da Gama, der als erster das Kap der Guten Hoffnung umsegelte, muß seinen Unterhalt mit kleinen Gaunereien verdienen. Und Luís de Camões, dem wir das portugiesische Nationalepos verdanken, beginnt seine Lusiaden auf dem Rechnungsblock eines Kellners. Alle diese Männer, die Angola, Brasilien und Moçambique für Portugal entdeckt haben, unterhalten sich mit den Menschen unserer Tage darüber, was aus den Neuen Welten geworden ist. Um diese Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen herzustellen, läßt Lobo Antunes mal die Sätze tropisch und barock wuchern, mal sich knäueln wie die Lianen des afrikanischen Urwalds oder die Ornamente des manuelinischen Baustils, mal schildert er lapidar und sarkastisch den heutigen Alltag, dazwischen läßt er ironische und komische Blitze leuchten. - António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren. Er studierte Medizin, war während des Kolonialkrieges 27 Monate lang Militärarzt in Angola und arbeitete danach als Psychiater in einem Lissabonner Krankenhaus. Heute lebt er als Schriftsteller in seiner Heimatstadt. Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. In seinem Werk, das mittlerweile mehr als zwanzig Titel umfasst und in über dreißig Sprachen übersetzt worden ist, setzt er sich intensiv und kritisch mit der portugiesischen Gesellschaft auseinander. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den "Großen Romanpreis des Portugiesischen Schriftstellerverbandes", den "Jerusalem-Preis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft" und den Camões-Preis. - Maralde Meyer-Minnemann, geboren 1943 in Hamburg, erhielt 1992 den "Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzungen", 1997 den Preis "Portugal-Frankfurt", 1998 den "Helmut-M.-Braem-Preis" und wurde 2005 für den "Preis der Leipziger Buchmesse" nominiert. Schlagworte: Portugal Entdecker Zeitreise Seefahrt, Belletristische Darstellung, Kolonialreiche, Spanische und portugiesische Literatur, Familie, Belletristik, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts; Portugiesen, Sozialer Abstieg, Geschichte 1970 - 1990, Großgrundbesitzer, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Sprachwissenschaft, Hermeneutik<br>Bestell-Nr.: 59428<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Rueckkehr-der-Karavellen-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Mit-einem-Vorwort-von-Ilse-Pollack-Antunes-Antnio-Lobo-9783630870793,84837405-buch">Bestellen</a>Tue, 15 Aug 2017 22:15:08 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Rueckkehr-der-Karavellen-Roman-Aus-dem-Portugisischen-von-Maralde-Meyer-Minnemann-Mit-einem-Vorwort-von-Ilse-Pollack-Antunes-Antnio-Lobo-9783630870793,84837405-buch<![CDATA[Dokumente zur Person und ausgewählte Briefe. Aus dem Portugiesischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Georg Rudolf Lind. - (=Fischer 1147).]]>https://www.buchfreund.de/Dokumente-zur-Person-und-ausgewaehlte-Briefe-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Fischer-1147-Pessoa-Fernando-3596111471,51840113-buchPessoa, Fernando: Dokumente zur Person und ausgewählte Briefe. Aus dem Portugiesischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Georg Rudolf Lind. - (=Fischer 1147). Erste Auflage dieser Ausgabe. Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 1992. 224 (16) Seiten mit vielen Abbildungen. 19 cm. Umschlagentwurf: Jan Buchholz / Reni Hinsch / Hensinger. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596111471Guter Zustand. - Fernando Pessoa [f??'n? du p?'so?] (* 13. Juni 1888 in Lissabon; † 30. November 1935 ebenda), eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa, war ein portugiesischer Dichter, Schriftsteller, Angestellter eines Handelshauses und Geisteswissenschaftler. Er verfasste seine Werke hauptsächlich unter den drei Heteronymen Alberto Caeiro, Ricardo Reis, Álvaro de Campos und dem Halb-Heteronym Bernardo Soares. Weitere Heteronyme Pessoas waren die Brüder Charles James und Alexander Search. Pessoa gilt nach Luís de Camões als bedeutendster Lyriker Portugals; er ist einer der wichtigsten Dichter der portugiesischen Sprache und gehört zu den bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts. ... Pessoa war mit Aleister Crowley befreundet und verfasste unter diesem Eindruck eine Anzahl politischer und esoterischer Schriften, die ihn als radikal antidemokratischen Denker mit stark messianistischen Zügen ausweisen. ... Aus: wikipedia-Fernando_Pessoa Schlagworte: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprachwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Literaturtheorie, Literaturgattung, Literaturepochen, Portugiesische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte<br>Bestell-Nr.: 45224<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Dokumente-zur-Person-und-ausgewaehlte-Briefe-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Fischer-1147-Pessoa-Fernando-3596111471,51840113-buch">Bestellen</a>Fri, 16 Sep 2016 22:30:28 +0200https://www.buchfreund.de/Dokumente-zur-Person-und-ausgewaehlte-Briefe-Aus-dem-Portugiesischen-uebersetzt-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Georg-Rudolf-Lind-Fischer-1147-Pessoa-Fernando-3596111471,51840113-buch<![CDATA[Tagebuch eines brasilianischen Dienstmädchens. Aus dem Brasilianischen von Silvia Merkle-Schmidt. (=Knaur-Buch. Nr. 8049).]]>https://www.buchfreund.de/Tagebuch-eines-brasilianischen-Dienstmaedchens-Aus-dem-Brasilianischen-von-Silvia-Merkle-Schmidt-Knaur-Buch-Nr-8049-Silva-Francisca-Souza-da-3426080494,40792434-buchSilva, Francisca Souza da: Tagebuch eines brasilianischen Dienstmädchens. Aus dem Brasilianischen von Silvia Merkle-Schmidt. (=Knaur-Buch. Nr. 8049). Deutsche Erstausgabe. München: Droemersche Verlagsanstalt, 1986. 190 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426080494Guter Zustand. Schlagworte: Brasilien<br>Bestell-Nr.: 37612<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Tagebuch-eines-brasilianischen-Dienstmaedchens-Aus-dem-Brasilianischen-von-Silvia-Merkle-Schmidt-Knaur-Buch-Nr-8049-Silva-Francisca-Souza-da-3426080494,40792434-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:16 +0200https://www.buchfreund.de/Tagebuch-eines-brasilianischen-Dienstmaedchens-Aus-dem-Brasilianischen-von-Silvia-Merkle-Schmidt-Knaur-Buch-Nr-8049-Silva-Francisca-Souza-da-3426080494,40792434-buch<![CDATA[Das Schiff der Menschen: Roman. Aus dem Portugiesischen von Konrad Strauss. (=Fischer-Taschenbücher. Nr. 9166).]]>https://www.buchfreund.de/Das-Schiff-der-Menschen-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Konrad-Strauss-Fischer-Taschenbuecher-Nr-9166-Dourado-Autran-3596291666,41007736-buchDourado, Autran: Das Schiff der Menschen: Roman. Aus dem Portugiesischen von Konrad Strauss. (=Fischer-Taschenbücher. Nr. 9166). Ungekürzte Ausgabe. Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 1988 (Februar). 307 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596291666Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 38020<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Schiff-der-Menschen-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Konrad-Strauss-Fischer-Taschenbuecher-Nr-9166-Dourado-Autran-3596291666,41007736-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:16 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Schiff-der-Menschen-Roman-Aus-dem-Portugiesischen-von-Konrad-Strauss-Fischer-Taschenbuecher-Nr-9166-Dourado-Autran-3596291666,41007736-buch