‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Buchservice-Lars-Lutzer » Wirtschaft/Werbung / Ratgeber - Finanzen » So bekommen Sie Ihre Finanzen in den Griff von Max…

Linksbuch gebraucht, sehr gut gebraucht, sehr gut Rechtsbuch
So bekommen Sie Ihre Finanzen in den Griff von Max Otte Sparen heißt die Devise dieses Ratgebers von Max Otte. Der Consultant und Herausgeber eines Finanzinformationsdienstes im Internet bietet dem Leser in erster Linie Tabellen, die den eigenen Finanzbedarf transparent machen sollen. Daneben rührt er eifrig die Werbetrommel, sparsam mit dem eigenen Geld umzugehen und argumentiert clever, dass Millionäre bescheiden leben würden. Wer noch immer nicht vom Spartrip überzeugt ist, dem präsentiert Otte die Geschichte eines gut verdienenden jungen Paares, das trotz rund 5.000 Euro im Monat -- netto -- sich ins Soll wirtschaftet. Die Beispielrechnung zeigt, dass dieses Pärchen sich allen Luxus, angefangen beim Porsche, über den BMW, den Fitnessclub, die Luxussauna, Möbel, teure Reisen und Kleidung leistet. Geldausgeben kann also süchtig machen und davor will er den Leser bewahren. Die Ausgaben müssen an die aktuellen Einnahmen angepasst werden. Wer immer seine Ansprüche erfüllt, wird immer mehr Geld in immer kürzeren Abständen ausgeben. Kredite aufzunehmen, um diese Sucht zu befriedigen, kann in eine schlimme Schuldenfalle führen. Zugegeben, die Verlockung von der Bank Geld anzunehmen, ist schon verlockend. Einige Banken verteilen leichtfertig Kredite und erlauben es, dem Kunden das Konto zu überziehen. Die Folge sind horrende Zinsen, Ratenzahlungen und ein finanzielles Desaster, wenn Arbeitslosigkeit oder Krankheit eine Rückzahlung unmöglich machen. Jeder kann monatlich zehn Prozent von seinem Einkommen für eine Vorsorge abzweigen und mit der richtigen Anlageform Vermögen aufbauen. Wie die aussehen soll, steht leider nur am Rande -- Aktien findet Otte gut. Ansonsten geht es Seite für Seite um das Sparen und darum, welche Geldanlage keinen Sinn macht. Wer früher schon Freude am Kassenbuch hatte, dem wird dieser Ratgeber sehr gut gefallen. Viele haben zwar einen groben Überblick über ihre finanziellen Verhältnisse und regelmäßigen Ausgaben wie Miete etc. Der Teufel steckt aber oft im Detail, das heißt in den kleinen Summen, die nebenbei ausgegeben werden und ein großes Loch im Geldbeutel hinterlassen. Oder in Ausgaben, die zwar absehbar sind, aber gedanklich in die ferne Zukunft verschoben werdenein neues Auto, der nächste Urlaub, die Ausbildung der Kinder. Wer an der Börse langfristig und mit Ruhe investieren will, sollte zunächst eine genaue Vermögensbilanz erstellen. Mit diesem praktischen Arbeitsbuch, das zur sofortigen Anwendung motiviert, geht dies leicht von der Hand. Mithilfe zahlreicher Multiple-Choice-Fragen, Checklisten, Fragebögen und Kalkulationstatabellen gewinnt der Leser einen fundierten Überblick über seine persönliche Finanzsituation.

Mehr von Otte

So bekommen Sie Ihre Finanzen in den Griff von Max Otte Sparen heißt die Devise dieses Ratgebers von Max Otte. Der Consultant und Herausgeber eines Finanzinformationsdienstes im Internet bietet dem Leser in erster Linie Tabellen, die den eigenen Finanzbedarf transparent machen sollen. Daneben rührt er eifrig die Werbetrommel, sparsam mit dem eigenen Geld umzugehen und argumentiert clever, dass Millionäre bescheiden leben würden. Wer noch immer nicht vom Spartrip überzeugt ist, dem präsentiert Otte die Geschichte eines gut verdienenden jungen Paares, das trotz rund 5.000 Euro im Monat -- netto -- sich ins Soll wirtschaftet. Die Beispielrechnung zeigt, dass dieses Pärchen sich allen Luxus, angefangen beim Porsche, über den BMW, den Fitnessclub, die Luxussauna, Möbel, teure Reisen und Kleidung leistet. Geldausgeben kann also süchtig machen und davor will er den Leser bewahren. Die Ausgaben müssen an die aktuellen Einnahmen angepasst werden. Wer immer seine Ansprüche erfüllt, wird immer mehr Geld in immer kürzeren Abständen ausgeben. Kredite aufzunehmen, um diese Sucht zu befriedigen, kann in eine schlimme Schuldenfalle führen. Zugegeben, die Verlockung von der Bank Geld anzunehmen, ist schon verlockend. Einige Banken verteilen leichtfertig Kredite und erlauben es, dem Kunden das Konto zu überziehen. Die Folge sind horrende Zinsen, Ratenzahlungen und ein finanzielles Desaster, wenn Arbeitslosigkeit oder Krankheit eine Rückzahlung unmöglich machen. Jeder kann monatlich zehn Prozent von seinem Einkommen für eine Vorsorge abzweigen und mit der richtigen Anlageform Vermögen aufbauen. Wie die aussehen soll, steht leider nur am Rande -- Aktien findet Otte gut. Ansonsten geht es Seite für Seite um das Sparen und darum, welche Geldanlage keinen Sinn macht. Wer früher schon Freude am Kassenbuch hatte, dem wird dieser Ratgeber sehr gut gefallen. Viele haben zwar einen groben Überblick über ihre finanziellen Verhältnisse und regelmäßigen Ausgaben wie Miete etc. Der Teufel steckt aber oft im Detail, das heißt in den kleinen Summen, die nebenbei ausgegeben werden und ein großes Loch im Geldbeutel hinterlassen. Oder in Ausgaben, die zwar absehbar sind, aber gedanklich in die ferne Zukunft verschoben werdenein neues Auto, der nächste Urlaub, die Ausbildung der Kinder. Wer an der Börse langfristig und mit Ruhe investieren will, sollte zunächst eine genaue Vermögensbilanz erstellen. Mit diesem praktischen Arbeitsbuch, das zur sofortigen Anwendung motiviert, geht dies leicht von der Hand. Mithilfe zahlreicher Multiple-Choice-Fragen, Checklisten, Fragebögen und Kalkulationstatabellen gewinnt der Leser einen fundierten Überblick über seine persönliche Finanzsituation.

2001
Econ Verlag Econ Verlag 2001 Softcover 167 S. 22,4 x 20 x 1,6 cm ISBN: 3430149665 (EAN: 9783430149662 / 978-3430149662)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Sparen heißt die Devise dieses Ratgebers von Max Otte. Der Consultant und Herausgeber eines Finanzinformationsdienstes im Internet bietet dem Leser in erster Linie Tabellen, die den eigenen Finanzbedarf transparent machen sollen. Daneben rührt er eifrig die Werbetrommel, sparsam mit dem eigenen Geld umzugehen und argumentiert clever, dass Millionäre bescheiden leben würden. Wer noch immer nicht vom Spartrip überzeugt ist, dem präsentiert Otte die Geschichte eines gut verdienenden jungen Paares, das trotz rund 5.000 Euro im Monat -- netto -- sich ins Soll wirtschaftet. Die Beispielrechnung zeigt, dass dieses Pärchen sich allen Luxus, angefangen beim Porsche, über den BMW, den Fitnessclub, die Luxussauna, Möbel, teure Reisen und Kleidung leistet. Geldausgeben kann also süchtig machen und davor will er den Leser bewahren. Die Ausgaben müssen an die aktuellen Einnahmen angepasst werden. Wer immer seine Ansprüche erfüllt, wird immer mehr Geld in immer kürzeren Abständen ausgeben. Kredite aufzunehmen, um diese Sucht zu befriedigen, kann in eine schlimme Schuldenfalle führen. Zugegeben, die Verlockung von der Bank Geld anzunehmen, ist schon verlockend. Einige Banken verteilen leichtfertig Kredite und erlauben es, dem Kunden das Konto zu überziehen. Die Folge sind horrende Zinsen, Ratenzahlungen und ein finanzielles Desaster, wenn Arbeitslosigkeit oder Krankheit eine Rückzahlung unmöglich machen. Jeder kann monatlich zehn Prozent von seinem Einkommen für eine Vorsorge abzweigen und mit der richtigen Anlageform Vermögen aufbauen. Wie die aussehen soll, steht leider nur am Rande -- Aktien findet Otte gut. Ansonsten geht es Seite für Seite um das Sparen und darum, welche Geldanlage keinen Sinn macht. Wer früher schon Freude am Kassenbuch hatte, dem wird dieser Ratgeber sehr gut gefallen. Viele haben zwar einen groben Überblick über ihre finanziellen Verhältnisse und regelmäßigen Ausgaben wie Miete etc. Der Teufel steckt aber oft im Detail, das heißt in den kleinen Summen, die nebenbei ausgegeben werden und ein großes Loch im Geldbeutel hinterlassen. Oder in Ausgaben, die zwar absehbar sind, aber gedanklich in die ferne Zukunft verschoben werdenein neues Auto, der nächste Urlaub, die Ausbildung der Kinder. Wer an der Börse langfristig und mit Ruhe investieren will, sollte zunächst eine genaue Vermögensbilanz erstellen. Mit diesem praktischen Arbeitsbuch, das zur sofortigen Anwendung motiviert, geht dies leicht von der Hand. Mithilfe zahlreicher Multiple-Choice-Fragen, Checklisten, Fragebögen und Kalkulationstatabellen gewinnt der Leser einen fundierten Überblick über seine persönliche Finanzsituation. So bekommen Sie Ihre Finanzen in den Griff von Max Otte Econ Verlag
Schlagworte: Sparen heißt die Devise dieses Ratgebers von Max Otte. Der Consultant und Herausgeber eines Finanzinformationsdienstes im Internet bietet dem Leser in erster Linie Tabellen, die den eigenen Finanzbedarf transparent machen sollen. Daneben rührt er eifrig die Werbetrommel, sparsam mit dem eigenen Geld umzugehen und argumentiert clever, dass Millionäre bescheiden leben würden. Wer noch immer nicht vom Spartrip überzeugt ist, dem präsentiert Otte die Geschichte eines gut verdienenden jungen Paares, das trotz rund 5.000 Euro im Monat -- netto -- sich ins Soll wirtschaftet. Die Beispielrechnung zeigt, dass dieses Pärchen sich allen Luxus, angefangen beim Porsche, über den BMW, den Fitnessclub, die Luxussauna, Möbel, teure Reisen und Kleidung leistet. Geldausgeben kann also süchtig machen und davor will er den Leser bewahren. Die Ausgaben müssen an die aktuellen Einnahmen angepasst werden. Wer immer seine Ansprüche erfüllt, wird immer mehr Geld in immer kürzeren Abständen ausgeben. Kredite aufzunehmen, um diese Sucht zu befriedigen, kann in eine schlimme Schuldenfalle führen. Zugegeben, die Verlockung von der Bank Geld anzunehmen, ist schon verlockend. Einige Banken verteilen leichtfertig Kredite und erlauben es, dem Kunden das Konto zu überziehen. Die Folge sind horrende Zinsen, Ratenzahlungen und ein finanzielles Desaster, wenn Arbeitslosigkeit oder Krankheit eine Rückzahlung unmöglich machen. Jeder kann monatlich zehn Prozent von seinem Einkommen für eine Vorsorge abzweigen und mit der richtigen Anlageform Vermögen aufbauen. Wie die aussehen soll, steht leider nur am Rande -- Aktien findet Otte gut. Ansonsten geht es Seite für Seite um das Sparen und darum, welche Geldanlage keinen Sinn macht. Wer früher schon Freude am Kassenbuch hatte, dem wird dieser Ratgeber sehr gut gefallen. Viele haben zwar einen groben Überblick über ihre finanziellen Verhältnisse und regelmäßigen Ausgaben wie Miete etc. Der Teufel steckt aber oft im Detail, das heißt in den kleinen Summen, die nebenbei ausgegeben werden und ein großes Loch im Geldbeutel hinterlassen. Oder in Ausgaben, die zwar absehbar sind, aber gedanklich in die ferne Zukunft verschoben werdenein neues Auto, der nächste Urlaub, die Ausbildung der Kinder. Wer an der Börse langfristig und mit Ruhe investieren will, sollte zunächst eine genaue Vermögensbilanz erstellen. Mit diesem praktischen Arbeitsbuch, das zur sofortigen Anwendung motiviert, geht dies leicht von der Hand. Mithilfe zahlreicher Multiple-Choice-Fragen, Checklisten, Fragebögen und Kalkulationstatabellen gewinnt der Leser einen fundierten Überblick über seine persönliche Finanzsituation. So bekommen Sie Ihre Finanzen in den Griff von Max Otte Econ Verlag

Bestell-Nr.: BN3570

Preis: 29,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 36,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 

ISBN 3-430-14966-5

ISBN 978-3-430-14966-2

Antiquarisches Buch empfehlen Antiquarisches Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

eBay Hacks. 100 Insider-Tricks & Tools
von David A. Karp; Kathrin Lichtenberg
19,90 EUR

Finanzintermediation. Theoretische, wirtschaftspolitische und praktische Aspekte aktueller Entwicklungen im Bank- und Börsenwesen. (Gebundene Ausgabe)
von Bank, Matthias Schiller, Bettina Prof. Dr. Matthias Bank Institut für betriebliche Finanzwirtschaft Universität Innsbruck Prof. Dr. Bettina Schiller Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Finanzwirtschaft, Bankbetriebslehre, Universität-Gesamthochsch
69,90 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.