Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 15
:. Suchergebnisse
Pinnacle Studio 12: Auch für Studio 12 Plus und Studio 12 Ultimate MIT DVD von Simon Gabathuler Videoschnitt Aufnahme Feinschnitt Timeline DVD-Authoring Filmwerkstatt Videospin Filmemacher Kameramann Cutter New York Film Academy Video Film Sound Pinnacle Studio 12 Plus Ultimate Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte 16mm DV Digi Beta High Definition Filmbranche Videobranche

Mehr von Simon Gabathuler
Simon Gabathuler
Pinnacle Studio 12: Auch für Studio 12 Plus und Studio 12 Ultimate MIT DVD von Simon Gabathuler Videoschnitt Aufnahme Feinschnitt Timeline DVD-Authoring Filmwerkstatt Videospin Filmemacher Kameramann Cutter New York Film Academy Video Film Sound Pinnacle Studio 12 Plus Ultimate Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte 16mm DV Digi Beta High Definition Filmbranche Videobranche

2008 Markt+Technik Markt & Technik ein Imprint von Pearson Deutschland 2008 Softcover 368 S. 23,8 x 16,8 x 2,6 cm ISBN: 3827244226 (EAN: 9783827244222 / 978-3827244222)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Willkommen in der Pinnacle 12 Filmwerkstatt! Schneiden Sie hier Ihre digitalen Videos zu perfekten Filmen. Mit passender Vertonung, spannenden Titeln und schönen Übergängen. Lassen Sie sich zeigen, was Sie sonst noch alles machen können: Disc Authoring für DVD und Blu Ray, Montagen, Flash Export, Videos auf YouTube laden, Videotransfer für Computerspieler, AVCHD und mehr lesen ...
Schlagworte: Videoschnitt Aufnahme Feinschnitt Timeline DVD-Authoring Filmwerkstatt Videospin Filmemacher Kameramann Cutter New York Film Academy Video Film Sound Pinnacle Studio 12 Plus Ultimate Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte 16mm DV Digi Beta High Definition Filmbranche Videobranche Willkommen in der Pinnacle 12 Filmwerkstatt! Schneiden Sie hier Ihre digitalen Videos zu perfekten Filmen. Mit passender Vertonung, spannenden Titeln und schönen Übergängen. Lassen Sie sich zeigen, was Sie sonst noch alles machen können: Disc Authoring für DVD und Blu Ray, Montagen, Flash Export, Videos auf YouTube laden, Videotransfer für Computerspieler, AVCHD und High Definition u.v.m. Auch wenn Sie sich zum ersten Mal an den digitalen Videoschnitt wagen, leicht verständliche Workshops leiten Sie durch alle Etappen auf dem Weg zum fertigen Film. Ein sehr praktischer Frage-und-Antwort -Teil hilft Ihnen bei Problemen. Video aufnehmen Die Storyboard-Ansicht Der Feinschnitt auf der Timeline Übergangseffekte Montagethemen Titel Standbilder und Diaschau Musik und Audiobearbeitung Die Video-Toolbox Disc-Menü (Authoring) Film erstellen Videoformate Pinnacle Ultimate Version 12 Plug-Ins (plus Version 11 Plug-Ins) VideoSpin Videotransfer für Computerspieler FAQ- häufig gestellte Fragen Auf der DVD: Das ganze Buch als farbiges eBook VideoSpin, das Einstiegsprogramm für den schnellen Videoschnitt Vasco-da-Gama 4HDPro(Demoversion), animierte Routen für Ihre Reisefilme Beispielvideos im HD-Format für Ihren PC-Test Videosequenzen in High Definition und Standard Definition zum Vergleich Fertige Buttons und Hintergründe für Ihre DVD-Menüs Kommen Sie in die Pinnacle Studio 12 Filmwerkstatt! Egal welche Voraussetzungen Sie mitbringen, dieses Buch begleitet Sie praxisnah auf dem Weg vom Video zum perfekten Film und unterstützt Sie in allen Etappen des VideoschnittsVon der Aufnahme, über den Feinschnitt auf der Timeline bis zum DVD-Authoring. Vom raffinierten Titel bis zum guten Sound. Auch Pinnacle Studio 12 Plus und Ultimate werden besprochen.Auf der Buch-DVD finden Sie u.a. viele Beispielvideos zum Üben, die Pinnacle Software ""Videospin"" zum sofort loslegen und dieses Buch als farbiges eBook. AutorSimon Gabathuler arbeitet seit 1999 als Filmemacher, Kameramann und Cutter, nachdem er einen Intensiv-Kurs an der New York Film Academy besucht hatte. Durch diverse Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte sowie Industrie-Produktionen in 16mm, DV, Digi Beta und High Definition hat er einen großen Erfahrungsschatz gesammelt. Seit 2002 führt er sein eigenes Unternehmen mit den Kernpunkten Schulung und Produktion in der Film- und Videobranche. Durch den nahen Praxisbezug erhalten die Schulungen und Workshops einen speziellen Touch. Videoschnitt Aufnahme Feinschnitt Timeline DVD-Authoring Filmwerkstatt Videospin Filmemacher Kameramann Cutter New York Film Academy Video Film Sound Pinnacle Studio 12 Plus Ultimate Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte 16mm DV Digi Beta High Definition Filmbranche Videobranche Simon Gabathuler arbeitet seit 1999 als Filmemacher, Kameramann und Cutter, nachdem er einen Intensiv-Kurs an der New York Film Academy besucht hatte. Durch diverse Spiel- und Dokumentarfilm-Projekte sowie Industrie-Produktionen in 16mm, DV, Digi Beta und High Definition hat er einen großen Erfahrungsschatz gesammelt. Seit 2002 führt er sein eigenes Unternehmen mit den Kernpunkten Schulung und Produktion in der Film- und Videobranche. Durch den nahen Praxisbezug erhalten die Schulungen und Workshops einen speziellen Touch. Sprache deutsch Einbandart Paperback Mathematik Informatik Informatiker Authoring DVD-Authoring Film Informatik EDV Anwendungs-Software Informatik EDV Anwendungs-Software HD Pinnacle Studio 12 Video Videobearbeitung Videoschnitt ISBN-10 3-8272-4422-6 / 3827244226 ISBN-13 978-3-8272-4422-2 / 9783827244222Pinnacle Studio 12: Auch für Studio 12 Plus und Studio 12 Ultimate von Simon Gabathuler

Bestell-Nr.: BN20760

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Luftfahrt - Definitionen. Englisch - Deutsch / Deutsch - Englisch. Glossary of Aeronautical Definitions

Mehr von Cescotti Roderich
Cescotti, Roderich
Luftfahrt - Definitionen. Englisch - Deutsch / Deutsch - Englisch. Glossary of Aeronautical Definitions

Motorbuch Verlag Suttgart. 1998 22 cm. 298 S. Die Bücher der Luftfahrtpraxis , Band 4. Illustrierter Pappeinband EAN: 9783613011670 (ISBN: 3613011670)


guter Zustand. Die grundlegende Zusammenfassung von Begriffsbestimmungen der internationalen Luft- und Raumfahrt.4800 Definitionen in englisch und deutsch: von Aerodynamik bis Zündanlage. Die lexikographisch übersichtliche und systematische Anordnung zeigt begriffliche Zusammenhänge auf. Die im englischen und amerikanischen Fachsprachgebrauch zum Teil voneinander abweichenden Begriffe sind leicht mehr lesen ...
Schlagworte: [Luftfahrt - Definitionen, Glossary of Aeronautical Definitions, bestimmung, gesetz, übersetzung, wörterbuch, technik, ausrüstung, sicherheit, , verständigung]

Bestell-Nr.: 592127272

Preis: 24,03 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 25,93 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Magpul Art of Dynamic Shotgun (Set of 3), Blu-ray Disc Set (HD) by MAGPUL INDUSTRIES CORPORATION

Mehr von MAGPUL INDUSTRIES CORPORATION
MAGPUL INDUSTRIES CORPORATION
Magpul Art of Dynamic Shotgun (Set of 3), Blu-ray Disc Set (HD) by MAGPUL INDUSTRIES CORPORATION

Magpul Softcover ISBN: 8,74E+11


Zustand: gebraucht - sehr gut, Three discs, two in high-definition (HD) Blu-Ray and one in standard-definition (SD) DVD-Video (for those that want to reference the drills on their laptop at the range, etc.) Total Running Time 328 min. Features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, mehr lesen ...
Schlagworte: The Art of the Dynamic Shotgun features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material. While it`s the most versatile and violent weapon system in the small arms arsenal, the shotgun brings a level of complexity that requires extensive training to master. Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, as they guide a diverse group of shot-gunners up an intense ladder of excellence. On this journey, the viewer takes a student perspective, benefiting as the students identify and solve problems with a variety of shotgun platforms. This 3-disc instructional set progresses quickly as it covers the fundamentals of shotgun manipulation, pattering, weapon`s configurations, action types, ammo management, and real life complex scenarios for the Home Defender, Law Enforcement Officer, Military Operator, and Competitor. Three discs, two in high-definition (HD) Blu-ray and one in standard-definition (SD) DVD-Video (for those that want to reference the drills on their laptop at the range, etc.) Region free. Total running time 328 min. Three discs, two in high-definition (HD) Blu-Ray and one in standard-definition (SD) DVD-Video (for those that want to reference the drills on their laptop at the range, etc.) Total Running Time 328 min. Features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, as they guide a diverse group of shot-gunners up an intense ladder of excellence 3-disc instructional set progresses quickly as it covers the fundamentals of shotgun manipulation, patterning, firearm`s configurations, action types, ammo management, and real life complex scenarios Made in USA Very good coverage of all the different types of shotguns and users out there and how to employ this weapon in differernt ways effectively. Clearly explained. Excellent close ups and critical camera angles. Amazing. Wow. I did not look at the shotgun as such a versatile weapon platform. The knowledge base of the instructors is phenomenal. I will need to go to a shotgun course of two to fully benefit from this visual knowledge. I just bought the whole collection: precision rifle, tactical pistol, carbine and shotgun. What a nice piece of work. If you are the kind of guy ""I`m an expert - I already know that - I don`t need it"".... this videos are for you. If you like to shoot, if you are concern on your security and to protect your owns, if you expend a few hundreds on some nice guns... pay a few dollars and start to learn the proper way to use them. The series is great, this one on the shotgun is just as great if not better as many dont undrstand the utility with wich a shitgun may be used The Art of the Dynamic Shotgun features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material. While it`s the most versatile and violent weapon system in the small arms arsenal, the shotgun brings a level of complexity that requires extensive training to master. Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, as they guide a diverse group of shot-gunners up an intense ladder of excellence. On this journey, the viewer takes a student perspective, benefiting as the students identify and solve problems with a variety of shotgun platforms. This 3-disc instructional set progresses quickly as it covers the fundamentals of shotgun manipulation, pattering, weapon`s configurations, action types, ammo management, and real life complex scenarios for the Home Defender, Law Enforcement Officer, Military Operator, and Competitor. Three discs, two in high-definition (HD) Blu-ray and one in standard-definition (SD) DVD-Video (for those that want to reference the drills on their laptop at the range, etc.) Region free. Total running time 328 min. 0873750003054

Bestell-Nr.: BN36084

Preis: 199,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 206,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Magpul Dynamics The Art of the Dynamic Shotgun, Blu-ray Disc Set (HD) by Magpul

Mehr von Magpul
Magpul
Magpul Dynamics The Art of the Dynamic Shotgun, Blu-ray Disc Set (HD) by Magpul

2014 Magpul 2014 Softcover ISBN: 3117824421 (EAN: 9783117824424 / 978-3117824424)


Zustand: gebraucht - sehr gut, The Art of the Dynamic Shotgun features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material. While it`s the most versatile and violent weapon system in the small arms arsenal, the shotgun brings a level of complexity that requires extensive training to master. Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, as t mehr lesen ...
Schlagworte: The Art of the Dynamic Shotgun features over five hours of actual live fire class instruction and additional instructional material. While it`s the most versatile and violent weapon system in the small arms arsenal, the shotgun brings a level of complexity that requires extensive training to master. Join Magpul Dynamics instructors, Travis Haley and Chris Costa, as they guide a diverse group of shot-gunners up an intense ladder of excellence. On this journey, the viewer takes a student perspective, benefiting as the students identify and solve problems with a variety of shotgun platforms. This 3-disc instructional set progresses quickly as it covers the fundamentals of shotgun manipulation, pattering, weapon`s configurations, action types, ammo management, and real life complex scenarios for the Home Defender, Law Enforcement Officer, Military Operator, and Competitor. Three discs, two in high-definition (HD) Blu-ray and one in standard-definition (SD) DVD-Video (for those that want to reference the drills on their laptop at the range, etc.) Region free. Total running time 328 min.

Bestell-Nr.: BN35418

Preis: 569,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 576,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
C++ Primer. (Broschiert)  von Stanley B. Lippman (Autor), Josée Lajoie (Autor), Barbara E. Moo Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die Programmiersprache C++. Es ist ein Grundlehrbuch mit einem klaren, praxisorientierten Ansatz, der durch zahlreiche Beispiele und andere Lernhilfen unterstützt wird. Anders als andere einführende Bücher enthält dieses auch eine ausführliche Beschreibung der Sprache mit besonderem Augenmerk auf aktuelle und wirkungsvolle Programmiertechniken.Diese vollständig aktualisierte Ausgabe hebt den modernen Stil der C++-Programmierung hervor. Denn mittlerweile steht die Standardbibliothek im Mittelpunkt, während die Techniken für die Low-Level-Programmierung mit der Zeit an Gewicht verloren haben. Grundlagen und Bibliothek werden so gemeinsam vorgestellt. Dadurch können Sie schnell sinnvolle Programme schreiben. Erst nachdem diese feste Grundlage zur Nutzung der Bibliothek und zum Schreiben der Art von abstrakten Programmen gelegt wurde, die die Bibliothek ermöglicht, lernen Sie die Merkmale von C++ kennen, mit deren Hilfe Sie Ihre eigenen Abstraktionen schreiben können.Teil I und II behandeln die Grundlagen der Sprache und die Bibliothek. Der Schwerpunkt dieser Teile liegt darauf, Ihnen beizubringen, wie Sie C++-Programme schreiben und Abstraktionen der Bibliothek einsetzen. In Teil III bis V geht es darum, wie Sie Typen schreiben. Teil III führt Sie in das Herzstück von C++ ein: die Unterstützung der Klassen. Der Klassenmechanismus ist die Grundlage, um eigene Abstraktionen zu schreiben, und das Fundament für objektorientierte und generische Programmierung, die wir in Teil IV behandeln. Diese Buch schließt mit Teil V über erweiterte Merkmale ab, die hauptsächlich dazu eingesetzt werden, große, komplexe System zu gliedern. Über den Autor: Stanley B. Lippman arbeitet in den ATundT Bell Laboratories, wo er an der Implementierung verschiedener Versionen des ATundT C Plusplus Compilers mitgearbeitet hat. Er hat C Plusplus in vielen Kursen für Anfänger und erfahrene Programmierer unterrichtet. Inhaltsverzeichnis von

Mehr von Stanley Lippman Josée
Stanley B. Lippman Josée Lajoie Barbara E. Moo
C++ Primer. (Broschiert) von Stanley B. Lippman (Autor), Josée Lajoie (Autor), Barbara E. Moo Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die Programmiersprache C++. Es ist ein Grundlehrbuch mit einem klaren, praxisorientierten Ansatz, der durch zahlreiche Beispiele und andere Lernhilfen unterstützt wird. Anders als andere einführende Bücher enthält dieses auch eine ausführliche Beschreibung der Sprache mit besonderem Augenmerk auf aktuelle und wirkungsvolle Programmiertechniken.Diese vollständig aktualisierte Ausgabe hebt den modernen Stil der C++-Programmierung hervor. Denn mittlerweile steht die Standardbibliothek im Mittelpunkt, während die Techniken für die Low-Level-Programmierung mit der Zeit an Gewicht verloren haben. Grundlagen und Bibliothek werden so gemeinsam vorgestellt. Dadurch können Sie schnell sinnvolle Programme schreiben. Erst nachdem diese feste Grundlage zur Nutzung der Bibliothek und zum Schreiben der Art von abstrakten Programmen gelegt wurde, die die Bibliothek ermöglicht, lernen Sie die Merkmale von C++ kennen, mit deren Hilfe Sie Ihre eigenen Abstraktionen schreiben können.Teil I und II behandeln die Grundlagen der Sprache und die Bibliothek. Der Schwerpunkt dieser Teile liegt darauf, Ihnen beizubringen, wie Sie C++-Programme schreiben und Abstraktionen der Bibliothek einsetzen. In Teil III bis V geht es darum, wie Sie Typen schreiben. Teil III führt Sie in das Herzstück von C++ ein: die Unterstützung der Klassen. Der Klassenmechanismus ist die Grundlage, um eigene Abstraktionen zu schreiben, und das Fundament für objektorientierte und generische Programmierung, die wir in Teil IV behandeln. Diese Buch schließt mit Teil V über erweiterte Merkmale ab, die hauptsächlich dazu eingesetzt werden, große, komplexe System zu gliedern. Über den Autor: Stanley B. Lippman arbeitet in den ATundT Bell Laboratories, wo er an der Implementierung verschiedener Versionen des ATundT C Plusplus Compilers mitgearbeitet hat. Er hat C Plusplus in vielen Kursen für Anfänger und erfahrene Programmierer unterrichtet. Inhaltsverzeichnis von ""C++ Primer"" (der US-Originalausgabe): Preface xix Chapter 1. Getting Started 1 1.1 Writing a Simple C++ Program 21.2 A First Look at Input/Output 5 1.3 A Word About Comments 101.4 Control Structures 11 1.5 Introducing Classes 201.6 The C++ Program 25 Chapter Summary 28Defined Terms 28 Part I. The Basics 31 Chapter 2. Variables and Basic Types 33 2.1 Primitive Built-in Types 342.2 Literal Constants 37 2.3 Variables 432.4 const Qualifier 56 2.5 References 582.6 Typedef Names 61 2.7 Enumerations 622.8 Class Types 63 2.9 Writing Our Own Header Files 67Chapter Summary 73 Defined Terms 73 Chapter 3. Library Types 77 3.1 Namespace using Declarations 783.2 Library string Type 80 3.3 Library vector Type 903.4 Introducing Iterators 95 3.4.1 Iterator Arithmetic 1003.5 Library bitset Type 101 Chapter Summary 107Defined Terms 107 Chapter 4. Arrays and Pointers 109 4.1 Arrays 1104.2 Introducing Pointers 114 4.3 C-Style Character Strings 1304.4 Multidimensioned Arrays 141 Chapter Summary 145Defined Terms 145 Chapter 5. Expressions 147 5.1 Arithmetic Operators 1495.2 Relational and Logical Operators 152 5.3 The Bitwise Operators 1545.4 Assignment Operators 159 5.5 Increment and Decrement Operators 1625.6 The Arrow Operator 164 5.7 The Conditional Operator 1655.8 The size of Operator 167 5.9 Comma Operator 1685.10 Evaluating Compound Expressions 168 5.11 The new and delete Expressions 1745.12 Type Conversions 178 Chapter Summary 188Defined Terms 188 Chapter 6. Statements 191 6.1 Simple Statements 1926.2 Declaration Statements 193 6.3 Compound Statements (Blocks) 1936.4 Statement Scope 194 6.5 The if Statement 1956.5.1 The if Statement else Branch 197 6.6 The switch Statement 1996.7 The whileStatement 2046.8 The for Loop Statement 2076.9 The do while Statement 210 6.10 The break Statement 2126.11 The continue Statement 214 6.12 The goto Statement 2146.13 try Blocks and Exception Handling 215 6.13.1 A throw Expression 2166.13.2 The try Block 217 6.13.3 Standard Exceptions 2196.14 Using the Preprocessor for Debugging 220 Chapter Summary 223Defined Terms 223 Chapter 7. Functions 225 7.1 Defining a Function 2267.2 Argument Passing 229 7.3 The return Statement 2457.4 Function Declarations 251 7.5 Local Objects 2547.6 Inline Functions 256 7.7 ClassMemberFunctions 2587.8 Overloaded Functions 265 7.9 Pointers to Functions 276Chapter Summary 280 Defined Terms 280 Chapter 8. The IO Library 283 8.1 An Object-Oriented Library 2848.2 Condition States 287 8.3 Managing the Output Buffer 2908.4 File Input and Output 293 8.5 String Streams 299Chapter Summary 302 Defined Terms 302 Part II. Containers and Algorithms 303 Chapter 9. Sequential Containers 305 9.1 Defining a Sequential Container 3079.2 Iterators andIteratorRanges 311 9.3 Sequence Container Operations 3169.4 How a vector Grows 330 9.5 Deciding Which Container to Use 3339.6 strings Revisited 335 9.7 Container Adaptors 348Chapter Summary 353 Defined Terms 353 Chapter 10. Associative Containers 355 10.1 Preliminaries: the pair Type 35610.2 Associative Containers 358 10.3 The map Type 36010.4 The set Type 372 10.5 The multimap and multiset Types 37510.6 Using Containers: Text-Query Program 379 Chapter Summary 388Defined Terms 388 Chapter 11. Generic Algorithms 391 11.1 Overview 39211.2 A First Look at the Algorithms 395 11.3 Revisiting Iterators 40511.4 Structure of Generic Algorithms 419 11.5 Container-Specific Algorithms 421Chapter Summary 424Defined Terms 424 Part III. Classes and Data Abstraction 427 Chapter 12. Classes 429 12.1 Class Definitions and Declarations 43012.2 The Implicit this Pointer 440 12.3 Class Scope 44412.4 Constructors 451 12.5 Friends 46512.6 static Class Members 467 Chapter Summary 473Defined Terms 473 Chapter 13 Copy Control 475 13.1 The Copy Constructor 47613.2 The Assignment Operator 482 13.3 The Destructor 48413.4 A Message-Handling Example 486 13.5 Managing Pointer Members 492Chapter Summary 502 Defined Terms 502 Chapter 14. Overloaded Operations and Conversions 505 14.1 Defining an Overloaded Operator 50614.2 Input andOutputOperators 513 14.3 Arithmetic and Relational Operators 51714.4 Assignment Operators 520 14.5 Subscript Operator 52214.6 Member Access Operators 523 14.7 Increment and Decrement Operators 52614.8 Call Operator and Function Objects 530 14.9 Conversions and Class Types 535Chapter Summary . 552 Defined Terms 552 Part IV. Object-Oriented and Generic Programming 555 Chapter 15. Object-Oriented Programming 557 15.1 OOP: An Overview 55815.2 Defining Base and Derived Classes 560 15.3 Conversions and Inheritance 57715.4 Constructors and Copy Control 580 15.5 Class Scope under Inheritance 59015.6 Pure Virtual Functions 595 15.7 Containers and Inheritance 59715.8 Handle Classes and Inheritance 598 15.9 Text Queries Revisited 607Chapter Summary 621 Defined Terms 621 Chapter 16. Templates and Generic Programming 623 16.1 Template Definitions 62416.2 Instantiation 636 16.3 Template Compilation Models 64316.4 Class Template Members 647 16.5 A Generic Handle Class 66616.6 Template Specializations 671 16.7 Overloading and Function Templates 679Chapter Summary 683Defined Terms 683 Part V. Advanced Topics 685 Chapter 17. Tools for Large Programs 687 17.1 Exception Handling 68817.2 Namespaces 712 17.3 Multiple and Virtual Inheritance 731Chapter Summary 748 Defined Terms 748 Chapter 18. Specialized Tools and Techniques 753 18.1 Optimizing Memory Allocation 75418.2 Run-Time Type Identification 77218.3 Pointer to Class Member 78018.4 Nested Classes 786 18.5 Union: A Space-Saving Class 79218.6 Local Classes 796 18.7 Inherently Nonportable Features 797Chapter Summary 805 Defined Terms 805 Appendix A. The Library 809 A.1 Library Names and Headers 810A.2 A Brief Tour of the Algorithms 811 A.3 The IO Library Revisited 825 Index 843 Mit der neuen Auflage des C++ Primer wurde eines der besten Bücher für den Einstieg in C++ um den aktuellen Stand von C++ verbessert und erweitert. Im Zentrum stehen die integrierten Spracheigenschaften des C++-Standards. Für die neue Auflage, die in einer gewichtigen 1.237-Seitenausgabe auf den Tisch kommt, hat sich der bekannte C++-Experte Stanley Lippman mit Josée Lajoie zusammengetan. Lajoie hat mitgeholfen, den internationalen Sprachstandard für C++ zu definieren. Der neue Stoff eignet sich vor allem für Programmierer, die möglichst viel aus den neuen und weiterentwickelten Möglichkeiten der Sprache herausholen wollen. Zwar führen die Autoren noch immer in die Grundlagen von C++ wie Datentypen und Zeiger ein, ihr Augenmerk richtet sich jedoch schnell darauf, die Möglichkeiten des neuen ISO-C++-Standards auszureizen. Wie ein roter Faden zieht sich ein durchdachter und getesteter Sprachgrundlagenkurs durch das Buch, der die Unterstützung für die Standard-C++-Bibliothek mit Kontainerklassen wie Vektoren und Maps sowie weitere Standardoptionen abdeckt. Die wichtigen neuen Optionen von C++ wie Vorlagen, Namensräume und Echtzeit-Typenidentifikation werden umfangreich abgedeckt. Das Ergebnis ist ein klarer, lesbarer und verlässlicher Führer durch den grundlegenden und fortgeschrittenen C++-Jungel mit vielen kurzen und praktischen Beispielen, die sich durch den Text ziehen. Für jeden Abschnitt stehen manchmal recht herausfordernde Übungen zur Verfügung, die das Buch insgesamt zur ersten Wahl für das Selbststudium und das Klassenzimmer machen. Schneller und effizienter programmieren mit dem C++-Primer - dem vollständig aktualisierten Klassiker. Damit lernen Sie die Sprache noch schneller und sie auf moderne Weise einzusetzen. Sämtliche Aspekte werden ausführlich behandelt. Die Autoren geben zunächst einen Überblick über Grundlagen von C++ wie beispielsweise Datentypen, Konstanten und Variablen, die Verwendung von Funktionen und Klassen sowie den Umgang mit Zeigern und Vektoren. Anhand guter Programmierpraxis zeigen sie, wie Programme entwickelt werden, die sicher sind, schnell erstellt werden können und zugleich die bestmögliche Leistung erzielen. Weiterführende Aspekte von C++ wie Exception Handling, Containertypen, objektorientierte Programmierung, Typumwandlungen u.a. werden im Kontext von konkreten Problemlösungen und Programmieraufgaben erläutert. Wie in den vorhergehenden Ausgaben auch sorgt die kompetente Erläuterung der grundlegenden Konzepte von C++ dafür, dass dieses Buch auch für erfahrene Programmierer ein wertvolles Hilfsmittel und eine wichtige Referenz darstellt. Eins der besten und umfassensten C++-Lehrbücher! An modernen, zeitgemäßen Programmierstil angepasst, werden hier Grundlagen und Standardbibliothek anhand verständlicher Beispiele konsequent von Anfang an zusammen vermittelt. Was durchaus sinnvoll ist. So lernt man schnell die Möglichkeiten abzuschätzen, die die abstrakte Programmierung wirklich zu bieten hat. Ansätze bisheriger Lehrbücher erst Funktionen und Merkmale ausführlich abzuhandeln bevor auch nur ein Wort über die Bibliothek und den Einsatz von Abstraktionen fällt sind frustrierend. Der C++-Primer neueste Lehrmethoden, gute Beispiele, umfassend - ist derzeit schlicht und einfach DIE praxisnahe Einführung ins C++-Universum und hat fünf Sterne verdient.

Auflage: 4., völlig überarb. A. (2006 München Addison Wesley Imprint in der Pearson Education Deutschland Auflage: 4., völlig überarb. A. (2006 Softcover 1006 S. 23,8 x 16,8 x 5,6 cm ISBN: 382732274X (EAN: 9783827322746 / 978-3827322746)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die Programmiersprache C++. Es ist ein Grundlehrbuch mit einem klaren, praxisorientierten Ansatz, der durch zahlreiche Beispiele und andere Lernhilfen unterstützt wird. Anders als andere einführende Bücher enthält dieses auch eine ausführliche Beschreibung der Sprache mit besonderem Augenmerk auf aktuelle und wirkungsv mehr lesen ...
Schlagworte: C++ C/C++ C# OOP Programmiersprache Datentyp Funktion Informatik EDV Programmiersprachen Konstante Programmierung Mathematik Programmierwerkzeuge Programmierung Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die Programmiersprache C++. Es ist ein Grundlehrbuch mit einem klaren, praxisorientierten Ansatz, der durch zahlreiche Beispiele und andere Lernhilfen unterstützt wird. Anders als andere einführende Bücher enthält dieses auch eine ausführliche Beschreibung der Sprache mit besonderem Augenmerk auf aktuelle und wirkungsvolle Programmiertechniken.Diese vollständig aktualisierte Ausgabe hebt den modernen Stil der C++-Programmierung hervor. Denn mittlerweile steht die Standardbibliothek im Mittelpunkt, während die Techniken für die Low-Level-Programmierung mit der Zeit an Gewicht verloren haben. Grundlagen und Bibliothek werden so gemeinsam vorgestellt. Dadurch können Sie schnell sinnvolle Programme schreiben. Erst nachdem diese feste Grundlage zur Nutzung der Bibliothek und zum Schreiben der Art von abstrakten Programmen gelegt wurde, die die Bibliothek ermöglicht, lernen Sie die Merkmale von C++ kennen, mit deren Hilfe Sie Ihre eigenen Abstraktionen schreiben können.Teil I und II behandeln die Grundlagen der Sprache und die Bibliothek. Der Schwerpunkt dieser Teile liegt darauf, Ihnen beizubringen, wie Sie C++-Programme schreiben und Abstraktionen der Bibliothek einsetzen. In Teil III bis V geht es darum, wie Sie Typen schreiben. Teil III führt Sie in das Herzstück von C++ ein: die Unterstützung der Klassen. Der Klassenmechanismus ist die Grundlage, um eigene Abstraktionen zu schreiben, und das Fundament für objektorientierte und generische Programmierung, die wir in Teil IV behandeln. Diese Buch schließt mit Teil V über erweiterte Merkmale ab, die hauptsächlich dazu eingesetzt werden, große, komplexe System zu gliedern. Über den Autor: Stanley B. Lippman arbeitet in den ATundT Bell Laboratories, wo er an der Implementierung verschiedener Versionen des ATundT C Plusplus Compilers mitgearbeitet hat. Er hat C Plusplus in vielen Kursen für Anfänger und erfahrene Programmierer unterrichtet. Inhaltsverzeichnis von ""C++ Primer"" (der US-Originalausgabe): Preface xix Chapter 1. Getting Started 1 1.1 Writing a Simple C++ Program 21.2 A First Look at Input/Output 5 1.3 A Word About Comments 101.4 Control Structures 11 1.5 Introducing Classes 201.6 The C++ Program 25 Chapter Summary 28Defined Terms 28 Part I. The Basics 31 Chapter 2. Variables and Basic Types 33 2.1 Primitive Built-in Types 342.2 Literal Constants 37 2.3 Variables 432.4 const Qualifier 56 2.5 References 582.6 Typedef Names 61 2.7 Enumerations 622.8 Class Types 63 2.9 Writing Our Own Header Files 67Chapter Summary 73 Defined Terms 73 Chapter 3. Library Types 77 3.1 Namespace using Declarations 783.2 Library string Type 80 3.3 Library vector Type 903.4 Introducing Iterators 95 3.4.1 Iterator Arithmetic 1003.5 Library bitset Type 101 Chapter Summary 107Defined Terms 107 Chapter 4. Arrays and Pointers 109 4.1 Arrays 1104.2 Introducing Pointers 114 4.3 C-Style Character Strings 1304.4 Multidimensioned Arrays 141 Chapter Summary 145Defined Terms 145 Chapter 5. Expressions 147 5.1 Arithmetic Operators 1495.2 Relational and Logical Operators 152 5.3 The Bitwise Operators 1545.4 Assignment Operators 159 5.5 Increment and Decrement Operators 1625.6 The Arrow Operator 164 5.7 The Conditional Operator 1655.8 The size of Operator 167 5.9 Comma Operator 1685.10 Evaluating Compound Expressions 168 5.11 The new and delete Expressions 1745.12 Type Conversions 178 Chapter Summary 188Defined Terms 188 Chapter 6. Statements 191 6.1 Simple Statements 1926.2 Declaration Statements 193 6.3 Compound Statements (Blocks) 1936.4 Statement Scope 194 6.5 The if Statement 1956.5.1 The if Statement else Branch 197 6.6 The switch Statement 1996.7 The whileStatement 2046.8 The for Loop Statement 2076.9 The do while Statement 210 6.10 The break Statement 2126.11 The continue Statement 214 6.12 The goto Statement 2146.13 try Blocks and Exception Handling 215 6.13.1 A throw Expression 2166.13.2 The try Block 217 6.13.3 Standard Exceptions 2196.14 Using the Preprocessor for Debugging 220 Chapter Summary 223Defined Terms 223 Chapter 7. Functions 225 7.1 Defining a Function 2267.2 Argument Passing 229 7.3 The return Statement 2457.4 Function Declarations 251 7.5 Local Objects 2547.6 Inline Functions 256 7.7 ClassMemberFunctions 2587.8 Overloaded Functions 265 7.9 Pointers to Functions 276Chapter Summary 280 Defined Terms 280 Chapter 8. The IO Library 283 8.1 An Object-Oriented Library 2848.2 Condition States 287 8.3 Managing the Output Buffer 2908.4 File Input and Output 293 8.5 String Streams 299Chapter Summary 302 Defined Terms 302 Part II. Containers and Algorithms 303 Chapter 9. Sequential Containers 305 9.1 Defining a Sequential Container 3079.2 Iterators andIteratorRanges 311 9.3 Sequence Container Operations 3169.4 How a vector Grows 330 9.5 Deciding Which Container to Use 3339.6 strings Revisited 335 9.7 Container Adaptors 348Chapter Summary 353 Defined Terms 353 Chapter 10. Associative Containers 355 10.1 Preliminaries: the pair Type 35610.2 Associative Containers 358 10.3 The map Type 36010.4 The set Type 372 10.5 The multimap and multiset Types 37510.6 Using Containers: Text-Query Program 379 Chapter Summary 388Defined Terms 388 Chapter 11. Generic Algorithms 391 11.1 Overview 39211.2 A First Look at the Algorithms 395 11.3 Revisiting Iterators 40511.4 Structure of Generic Algorithms 419 11.5 Container-Specific Algorithms 421Chapter Summary 424Defined Terms 424 Part III. Classes and Data Abstraction 427 Chapter 12. Classes 429 12.1 Class Definitions and Declarations 43012.2 The Implicit this Pointer 440 12.3 Class Scope 44412.4 Constructors 451 12.5 Friends 46512.6 static Class Members 467 Chapter Summary 473Defined Terms 473 Chapter 13 Copy Control 475 13.1 The Copy Constructor 47613.2 The Assignment Operator 482 13.3 The Destructor 48413.4 A Message-Handling Example 486 13.5 Managing Pointer Members 492Chapter Summary 502 Defined Terms 502 Chapter 14. Overloaded Operations and Conversions 505 14.1 Defining an Overloaded Operator 50614.2 Input andOutputOperators 513 14.3 Arithmetic and Relational Operators 51714.4 Assignment Operators 520 14.5 Subscript Operator 52214.6 Member Access Operators 523 14.7 Increment and Decrement Operators 52614.8 Call Operator and Function Objects 530 14.9 Conversions and Class Types 535Chapter Summary . 552 Defined Terms 552 Part IV. Object-Oriented and Generic Programming 555 Chapter 15. Object-Oriented Programming 557 15.1 OOP: An Overview 55815.2 Defining Base and Derived Classes 560 15.3 Conversions and Inheritance 57715.4 Constructors and Copy Control 580 15.5 Class Scope under Inheritance 59015.6 Pure Virtual Functions 595 15.7 Containers and Inheritance 59715.8 Handle Classes and Inheritance 598 15.9 Text Queries Revisited 607Chapter Summary 621 Defined Terms 621 Chapter 16. Templates and Generic Programming 623 16.1 Template Definitions 62416.2 Instantiation 636 16.3 Template Compilation Models 64316.4 Class Template Members 647 16.5 A Generic Handle Class 66616.6 Template Specializations 671 16.7 Overloading and Function Templates 679Chapter Summary 683Defined Terms 683 Part V. Advanced Topics 685 Chapter 17. Tools for Large Programs 687 17.1 Exception Handling 68817.2 Namespaces 712 17.3 Multiple and Virtual Inheritance 731Chapter Summary 748 Defined Terms 748 Chapter 18. Specialized Tools and Techniques 753 18.1 Optimizing Memory Allocation 75418.2 Run-Time Type Identification 77218.3 Pointer to Class Member 78018.4 Nested Classes 786 18.5 Union: A Space-Saving Class 79218.6 Local Classes 796 18.7 Inherently Nonportable Features 797Chapter Summary 805 Defined Terms 805 Appendix A. The Library 809 A.1 Library Names and Headers 810A.2 A Brief Tour of the Algorithms 811 A.3 The IO Library Revisited 825 Index 843 Mit der neuen Auflage des C++ Primer wurde eines der besten Bücher für den Einstieg in C++ um den aktuellen Stand von C++ verbessert und erweitert. Im Zentrum stehen die integrierten Spracheigenschaften des C++-Standards. Für die neue Auflage, die in einer gewichtigen 1.237-Seitenausgabe auf den Tisch kommt, hat sich der bekannte C++-Experte Stanley Lippman mit Josée Lajoie zusammengetan. Lajoie hat mitgeholfen, den internationalen Sprachstandard für C++ zu definieren. Der neue Stoff eignet sich vor allem für Programmierer, die möglichst viel aus den neuen und weiterentwickelten Möglichkeiten der Sprache herausholen wollen. Zwar führen die Autoren noch immer in die Grundlagen von C++ wie Datentypen und Zeiger ein, ihr Augenmerk richtet sich jedoch schnell darauf, die Möglichkeiten des neuen ISO-C++-Standards auszureizen. Wie ein roter Faden zieht sich ein durchdachter und getesteter Sprachgrundlagenkurs durch das Buch, der die Unterstützung für die Standard-C++-Bibliothek mit Kontainerklassen wie Vektoren und Maps sowie weitere Standardoptionen abdeckt. Die wichtigen neuen Optionen von C++ wie Vorlagen, Namensräume und Echtzeit-Typenidentifikation werden umfangreich abgedeckt. Das Ergebnis ist ein klarer, lesbarer und verlässlicher Führer durch den grundlegenden und fortgeschrittenen C++-Jungel mit vielen kurzen und praktischen Beispielen, die sich durch den Text ziehen. Für jeden Abschnitt stehen manchmal recht herausfordernde Übungen zur Verfügung, die das Buch insgesamt zur ersten Wahl für das Selbststudium und das Klassenzimmer machen. Schneller und effizienter programmieren mit dem C++-Primer - dem vollständig aktualisierten Klassiker. Damit lernen Sie die Sprache noch schneller und sie auf moderne Weise einzusetzen. Sämtliche Aspekte werden ausführlich behandelt. Die Autoren geben zunächst einen Überblick über Grundlagen von C++ wie beispielsweise Datentypen, Konstanten und Variablen, die Verwendung von Funktionen und Klassen sowie den Umgang mit Zeigern und Vektoren. Anhand guter Programmierpraxis zeigen sie, wie Programme entwickelt werden, die sicher sind, schnell erstellt werden können und zugleich die bestmögliche Leistung erzielen. Weiterführende Aspekte von C++ wie Exception Handling, Containertypen, objektorientierte Programmierung, Typumwandlungen u.a. werden im Kontext von konkreten Problemlösungen und Programmieraufgaben erläutert. Wie in den vorhergehenden Ausgaben auch sorgt die kompetente Erläuterung der grundlegenden Konzepte von C++ dafür, dass dieses Buch auch für erfahrene Programmierer ein wertvolles Hilfsmittel und eine wichtige Referenz darstellt. Eins der besten und umfassensten C++-Lehrbücher! An modernen, zeitgemäßen Programmierstil angepasst, werden hier Grundlagen und Standardbibliothek anhand verständlicher Beispiele konsequent von Anfang an zusammen vermittelt. Was durchaus sinnvoll ist. So lernt man schnell die Möglichkeiten abzuschätzen, die die abstrakte Programmierung wirklich zu bieten hat. Ansätze bisheriger Lehrbücher erst Funktionen und Merkmale ausführlich abzuhandeln bevor auch nur ein Wort über die Bibliothek und den Einsatz von Abstraktionen fällt sind frustrierend. Der C++-Primer neueste Lehrmethoden, gute Beispiele, umfassend - ist derzeit schlicht und einfach DIE praxisnahe Einführung ins C++-Universum und hat fünf Sterne verdient.

Bestell-Nr.: BN2316

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Prof. Dr. med. Mathias Berger, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Freiburg Präsident DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Affektive Störung EBM Transkulturelle Psychiatrie Pharmakotherapie Psychotherapie Schizophrenie Sucht Zwang ADHS des Erwachsenenalters Suchterkrankungen Psychotherapeuten Konsiliarpsychiatrie Medizin Klinische Fächer Psychische Erkrankungen Das 1264 Seiten starke Nachschlagewerk besticht durch seine Aktualität und Übersichtlichkeit (..) Praktiker werden sicherlich auch die Resümees am Ende eines jeden Kapitels hilfreich finden, denn diese bieten einen schnellen, aber dennoch fundierten Überblick.

Mehr von Prof. med. Mathias
Prof. Dr. med. Mathias Berger, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Freiburg Präsident DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde
Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Prof. Dr. med. Mathias Berger, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Freiburg Präsident DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Affektive Störung EBM Transkulturelle Psychiatrie Pharmakotherapie Psychotherapie Schizophrenie Sucht Zwang ADHS des Erwachsenenalters Suchterkrankungen Psychotherapeuten Konsiliarpsychiatrie Medizin Klinische Fächer Psychische Erkrankungen Das 1264 Seiten starke Nachschlagewerk besticht durch seine Aktualität und Übersichtlichkeit (..) Praktiker werden sicherlich auch die Resümees am Ende eines jeden Kapitels hilfreich finden, denn diese bieten einen schnellen, aber dennoch fundierten Überblick."" (Deutsches Ärzteblatt) ""Insgesamt kann ich dieses ausgezeichnete Werk auch Psychologischen Psychotherapeuten und Klinischen Psychologen uneingeschränkt für die Weiterbildung und als Nachschlagewerk für den Praxisalltag empfehlen. Mit dem neuen Titel dieses Standardwerkes ist indirekt auch eine Aufwertung der Psychologie verbunden. Psychische Erkrankungen werden den somatischen gleichberechtigt gegenübergestellt. Hiermit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass deren Behandlung zunehmend weniger in der Psychiatrie bzw. in medizinischen Fächern angesiedelt ist. Dies zeigt sich auch an der Auswahl der Autoren dieses Lehrbuchs, unter denen sich zahlreiche Psychologen finden."" (Report Psychologie, Dr. Juliana Matt) ""Empfehlenswert ist das Buch für die Weiterbildung aller in der Psychotherapie Tätigen. Das Buch ist ein hilfreiches Lehr- und Nachschlagewerk und besticht durch seine Vollständigkeit."" (Naturheilpraxis mit Naturmedizin) ""Das Expertenteam um Professor Berger garantiert einen hohen Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk."" (Gynäkologie)nswert ist das Buch für die Weiterbildung aller in der Psychotherapie Tätigen. Das Buch ist ein hilfreiches Lehr- und Nachschlagewerk und besticht durch seine Vollständigkeit."" (Naturheilpraxis mit Naturmedizin) ""Das Expertenteam um Professor Berger garantiert einen hohen Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk."" (Gynäkologie) Das Standardwerk der Psychiatrie und Psychotherapie! Grundlagen, sämtliche psychische Störungen und spezielle Aspekte für die Fachartzausbildung bis zur Prüfung Das Expertenteam um Prof. Berger garantiert höchsten Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk. Alle Kapitel wurden vollständig neu bearbeitet und sämtliche aktuellen Therapieoptionen in exklusiver Zusammenarbeit mit dem Deutschen Cochrane-Zentrum Freiburg, einer kritischen evidenzbasierten Wertung unterzogen. Neu in der 2. Auflage Die Bedeutung der Cochrane Collaboration Definitionen, Datenbank, Metaanalyse, Beurteilung der Evidenz, Hierarchisierung von Evidenzstufen ADHS des Erwachsenenalters Symptomwandel des ADHS des Kindes- und Jugendalters beim Erwachsenen, ADHS als Risikofaktor für andere psychologische Störungen wie Suchterkrankungen und affektive Störungen, DD; spezielle Therapie Transkulturelle Psychiatrie und Migration Entstehung und Phänomenologie psychiatrischer Erkrankungen im Kulturvergleich, Konsequenzen für die (Psycho-) Therapie. Deutliche Erweiterung der Kapitel Psychotherapie (störungsspezifische Psychotherapieneueste Konzepte, Methoden, Modelle), Konsiliarpsychiatrie (weitere somatische Erkrankungen), EBM im klinischen Alltag ( Beispiele für die Praxis). In allen Kapiteln EBM -geprüfte und bewertete Therapien; Kommentierung der Pharmakotherapie-Empfehlungen bezüglich des Off-LabelVerordnungen; ""Resümee"" als Zusammenfassung am Ende jedes Abschnittes Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Mathias Berger # 1264 Seiten # Verlag Urban & Fischer Bei Elsevier (Dezember 2008) # Sprache Deutsch # ISBN-10 3437224808 # ISBN-13 978-3437224805 # Größe und/oder Gewicht 27,9 x 21,5 x 7 cm Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Prof. Dr. med. Mathias Berger, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Freiburg Präsident DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Affektive Störung EBM Transkulturelle Psychiatrie Pharmakotherapie Psychotherapie Schizophrenie Sucht Zwang ADHS des Erwachsenenalters Suchterkrankungen Psychotherapeuten Konsiliarpsychiatrie Medizin Klinische Fächer

2008 München Urban + Fischer Urban & Fischer bei Elsevier 2008 Hardcover 1264 S. 27,9 x 21,5 x 7 cm ISBN: 3437224808 (EAN: 9783437224805 / 978-3437224805)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das 1264 Seiten starke Nachschlagewerk besticht durch seine Aktualität und Übersichtlichkeit (..) Praktiker werden sicherlich auch die Resümees am Ende eines jeden Kapitels hilfreich finden, denn diese bieten einen schnellen, aber dennoch fundierten Überblick."" (Deutsches Ärzteblatt) ""Insgesamt kann ich dieses ausgezeichnete Werk auch Psychologischen Psychotherapeu mehr lesen ...
Schlagworte: Affektive Störung EBM Transkulturelle Psychiatrie Pharmakotherapie Psychotherapie Schizophrenie Sucht Zwang ADHS des Erwachsenenalters Suchterkrankungen Psychotherapeuten Konsiliarpsychiatrie Medizin Klinische Fächer Das 1264 Seiten starke Nachschlagewerk besticht durch seine Aktualität und Übersichtlichkeit (..) Praktiker werden sicherlich auch die Resümees am Ende eines jeden Kapitels hilfreich finden, denn diese bieten einen schnellen, aber dennoch fundierten Überblick."" (Deutsches Ärzteblatt) ""Insgesamt kann ich dieses ausgezeichnete Werk auch Psychologischen Psychotherapeuten und Klinischen Psychologen uneingeschränkt für die Weiterbildung und als Nachschlagewerk für den Praxisalltag empfehlen. Mit dem neuen Titel dieses Standardwerkes ist indirekt auch eine Aufwertung der Psychologie verbunden. Psychische Erkrankungen werden den somatischen gleichberechtigt gegenübergestellt. Hiermit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass deren Behandlung zunehmend weniger in der Psychiatrie bzw. in medizinischen Fächern angesiedelt ist. Dies zeigt sich auch an der Auswahl der Autoren dieses Lehrbuchs, unter denen sich zahlreiche Psychologen finden."" (Report Psychologie, Dr. Juliana Matt) ""Empfehlenswert ist das Buch für die Weiterbildung aller in der Psychotherapie Tätigen. Das Buch ist ein hilfreiches Lehr- und Nachschlagewerk und besticht durch seine Vollständigkeit."" (Naturheilpraxis mit Naturmedizin) ""Das Expertenteam um Professor Berger garantiert einen hohen Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk."" (Gynäkologie)nswert ist das Buch für die Weiterbildung aller in der Psychotherapie Tätigen. Das Buch ist ein hilfreiches Lehr- und Nachschlagewerk und besticht durch seine Vollständigkeit."" (Naturheilpraxis mit Naturmedizin) ""Das Expertenteam um Professor Berger garantiert einen hohen Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk."" (Gynäkologie) Das Standardwerk der Psychiatrie und Psychotherapie! Grundlagen, sämtliche psychische Störungen und spezielle Aspekte für die Fachartzausbildung bis zur Prüfung Das Expertenteam um Prof. Berger garantiert höchsten Standard für dieses Lehrbuch und Nachschlagewerk. Alle Kapitel wurden vollständig neu bearbeitet und sämtliche aktuellen Therapieoptionen in exklusiver Zusammenarbeit mit dem Deutschen Cochrane-Zentrum Freiburg, einer kritischen evidenzbasierten Wertung unterzogen. Neu in der 2. Auflage Die Bedeutung der Cochrane Collaboration Definitionen, Datenbank, Metaanalyse, Beurteilung der Evidenz, Hierarchisierung von Evidenzstufen ADHS des Erwachsenenalters Symptomwandel des ADHS des Kindes- und Jugendalters beim Erwachsenen, ADHS als Risikofaktor für andere psychologische Störungen wie Suchterkrankungen und affektive Störungen, DD; spezielle Therapie Transkulturelle Psychiatrie und Migration Entstehung und Phänomenologie psychiatrischer Erkrankungen im Kulturvergleich, Konsequenzen für die (Psycho-) Therapie. Deutliche Erweiterung der Kapitel Psychotherapie (störungsspezifische Psychotherapieneueste Konzepte, Methoden, Modelle), Konsiliarpsychiatrie (weitere somatische Erkrankungen), EBM im klinischen Alltag ( Beispiele für die Praxis). In allen Kapiteln EBM -geprüfte und bewertete Therapien; Kommentierung der Pharmakotherapie-Empfehlungen bezüglich des Off-LabelVerordnungen; ""Resümee"" als Zusammenfassung am Ende jedes Abschnittes Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Mathias Berger # 1264 Seiten # Verlag Urban & Fischer Bei Elsevier (Dezember 2008) # Sprache Deutsch # ISBN-10 3437224808 # ISBN-13 978-3437224805 # Größe und/oder Gewicht 27,9 x 21,5 x 7 cm Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie von Prof. Dr. med. Mathias Berger, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Freiburg Präsident DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Affektive Störung EBM Transkulturelle Psychiatrie Pharmakotherapie Psychotherapie Schizophrenie Sucht Zwang ADHS des Erwachsenenalters Suchterkrankungen Psychotherapeuten Konsiliarpsychiatrie Medizin Klinische Fächer

Bestell-Nr.: BN4296

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe [Gebundene Ausgabe] von Prof. Wolfgang Mertens Professor für Psychoanalyse am Klinischen Institut für Psychologie und Pädagogik an der Ludwig-Maximilian-Universität München Lehranalytiker Supervisor an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie in München, Bruno Waldvogel (Herausgeber) Kohlhammer Tilmann Moser zeigt sich in seiner knappen Kritik völlig begeistert von diesem Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Es verschaffe in den einzelnen Artikeln auf

Mehr von Prof. Wolfgang Mertens
Prof. Wolfgang Mertens (Herausgeber) Professor für Psychoanalyse am Klinischen Institut für Psychologie und Pädagogik an der Ludwig-Maximilian-Universität München Lehranalytiker Supervisor an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie in Münch
Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe [Gebundene Ausgabe] von Prof. Wolfgang Mertens Professor für Psychoanalyse am Klinischen Institut für Psychologie und Pädagogik an der Ludwig-Maximilian-Universität München Lehranalytiker Supervisor an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie in München, Bruno Waldvogel (Herausgeber) Kohlhammer Tilmann Moser zeigt sich in seiner knappen Kritik völlig begeistert von diesem Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Es verschaffe in den einzelnen Artikeln auf ""grandiose Weise"" einen Überblick über die verschiedenen Richtungen der Psychoanalyse und biete dabei einen Stab von zum Teil ""prominenten"" Mitarbeitern des Faches auf, lobt der Rezensent. Er preist besonders die ""gleichmäßige Einteilung"" der einzelnen Stichworte, die eine gute Einführung in den behandelten Begriff erlauben und prophezeit, dass dieses Werk ""sehr bald unersetzlich"" für das Fach sein wird. Rund 120 Jahre ist es her, dass Sigmund Freud im Jahre 1886 eine neurologische Privatpraxis gründete und begann, seelisch erkrankte Menschen in Therapiesitzungen zu behandeln. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Die Psychotherapie hat sich weiterentwickelt und unterschiedliche Therapieschulen sind entstanden. Das `Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe` vereint alle Termini, Annahmen und Konzepte der Psychoanalyse und stellt dabei auch ihre Entwicklung dar. Es wird in regelmäßigen Abständen vollständig überarbeitet von Dr. Wolfgang Mertens, Professor für Psychoanalyse am Institut für Klinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, und Dr. phil. Bruno Waldvogel herausgegeben. Auf über 900 Seiten umfasst es rund 190 Artikel, die der Feder von 130 renommierten internationalen Fachwissenschaftlern wie Michael Ermann, Falk Leichsenring, Harald J. Freyberger oder Otto F. Kernberg entstammen. Darunter befinden sich z.B. die Lemmata `Agieren`, `Angstneurose`, `Bewusstsein`, `Depersonalisierung`, `Es`, `Lustprinzip`, `Perversion`, `Schizophrenie`, `Selbstanalyse`, `Spaltung`, `Sublimierung`, `Traum`, `Urvertrauen` oder `Zwang`. Der Benutzer erfährt unter anderem, welche Funktionen das Über-Ich erfüllt, was unter der Urszene verstanden wird, inwiefern sich die Annahmen über die Borderline-Störung im Verlauf der Zeit verändert haben oder welche Entwicklung sich während der phallischen Phase vollzieht. Die Artikel sind identisch aufgebaut. Sie umfassen allesamt die folgenden Gliederungspunkte1. Definition 2. Klassische Auffassung 3. Ideengeschichtlicher Hintergrund 4. Wesentliche Erweiterungen, Differenzierungen und Modifikationen 5. Bedeutung des Begriffs in verschiedenen psychoanalytischen Schulen 6. Interdisziplinäre Beiträge und Befunde Die Definition enthält jeweils das neuere oder gegenwärtige Verständnis des entsprechenden Konzepts. Vervollständigt werden die Artikel durch ein Literaturverzeichnis. Die Länge der einzelnen Beiträge variiert zwischen zwei (`Hermeneutik`) und zwölf Seiten (`Kinderanalyse`), wobei die Mehrzahl der Einträge fünf Seiten umfasst. Die Stichworte sind in alphabetischer Reihenfolge geordnet. Die Darstellung erfolgt zweispaltig. Das `Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe` ist ` wie bereits die Gliederung verrät ` interdisziplinär orientiert und richtet sich somit an breite Leserkreise. Es ist unverzichtbar für angehende und praktizierende Psychologen und Therapeuten, aber dient auch Studierenden und Interessierten sozial- und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen als wertvolles Nachschlagewerk. Etwa Studierende der Literaturwissenschaft werden im Verlauf ihres Studiums häufig mit Begriffen der Psychoanalyse konfrontiert, sei es in psychoanalytischen Proseminaren oder wenn es darum geht, literarische Werke zu interpretieren. Natürlich können nicht alle Texte unter Berücksichtigung von psychoanalytischen Annahmen gedeutet werden, aber spätestens bei der Beschäftigung mit den Erzählungen von E.T.A. Hoffmann, Arthur Schnitzler oder Franz Kafka kommt man nicht an Begriffen wie `Urszene`, `Trauma` oder `Ödipuskopmlex` vorbei. Dies ist kaum verwunderlich, diente Sigmund Freud die Literatur doch als eine der Hauptquellen für seine Erkenntnisse. Wünschenswert wäre noch eine Taschenbuch-Ausgabe dieses Standard-Nachschlagewerks, denn dann müsste es nicht mehr in der Heimbibliothek vieler Studierender fehlen. Einbandart Pappe Psychoanalyse Lexika Nachschlagewerke ISBN-10 3-17-014994-6 / 3170149946 ISBN-13 978-3-17-014994-6 / 9783170149946

2000 Kohlhammer 2000 Hardcover 854 S. 24,2 x 17,8 x 5,4 cm ISBN: 3170149946 (EAN: 9783170149946 / 978-3170149946)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Tilmann Moser zeigt sich in seiner knappen Kritik völlig begeistert von diesem Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Es verschaffe in den einzelnen Artikeln auf ""grandiose Weise"" einen Überblick über die verschiedenen Richtungen der Psychoanalyse und biete dabei einen Stab von zum Teil ""prominenten"" Mitarbeitern des Faches auf, lobt der Rezensent. Er preist mehr lesen ...
Schlagworte: Psychoanalyse Psychologen und Therapeuten Therapieschulen Urszene Trauma Ödipuskopmlex Hermeneutik Kinderanalyse Tilmann Moser zeigt sich in seiner knappen Kritik völlig begeistert von diesem Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Es verschaffe in den einzelnen Artikeln auf ""grandiose Weise"" einen Überblick über die verschiedenen Richtungen der Psychoanalyse und biete dabei einen Stab von zum Teil ""prominenten"" Mitarbeitern des Faches auf, lobt der Rezensent. Er preist besonders die ""gleichmäßige Einteilung"" der einzelnen Stichworte, die eine gute Einführung in den behandelten Begriff erlauben und prophezeit, dass dieses Werk ""sehr bald unersetzlich"" für das Fach sein wird. Rund 120 Jahre ist es her, dass Sigmund Freud im Jahre 1886 eine neurologische Privatpraxis gründete und begann, seelisch erkrankte Menschen in Therapiesitzungen zu behandeln. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Die Psychotherapie hat sich weiterentwickelt und unterschiedliche Therapieschulen sind entstanden. Das `Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe` vereint alle Termini, Annahmen und Konzepte der Psychoanalyse und stellt dabei auch ihre Entwicklung dar. Es wird in regelmäßigen Abständen vollständig überarbeitet von Dr. Wolfgang Mertens, Professor für Psychoanalyse am Institut für Klinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, und Dr. phil. Bruno Waldvogel herausgegeben. Auf über 900 Seiten umfasst es rund 190 Artikel, die der Feder von 130 renommierten internationalen Fachwissenschaftlern wie Michael Ermann, Falk Leichsenring, Harald J. Freyberger oder Otto F. Kernberg entstammen. Darunter befinden sich z.B. die Lemmata `Agieren`, `Angstneurose`, `Bewusstsein`, `Depersonalisierung`, `Es`, `Lustprinzip`, `Perversion`, `Schizophrenie`, `Selbstanalyse`, `Spaltung`, `Sublimierung`, `Traum`, `Urvertrauen` oder `Zwang`. Der Benutzer erfährt unter anderem, welche Funktionen das Über-Ich erfüllt, was unter der Urszene verstanden wird, inwiefern sich die Annahmen über die Borderline-Störung im Verlauf der Zeit verändert haben oder welche Entwicklung sich während der phallischen Phase vollzieht. Die Artikel sind identisch aufgebaut. Sie umfassen allesamt die folgenden Gliederungspunkte1. Definition 2. Klassische Auffassung 3. Ideengeschichtlicher Hintergrund 4. Wesentliche Erweiterungen, Differenzierungen und Modifikationen 5. Bedeutung des Begriffs in verschiedenen psychoanalytischen Schulen 6. Interdisziplinäre Beiträge und Befunde Die Definition enthält jeweils das neuere oder gegenwärtige Verständnis des entsprechenden Konzepts. Vervollständigt werden die Artikel durch ein Literaturverzeichnis. Die Länge der einzelnen Beiträge variiert zwischen zwei (`Hermeneutik`) und zwölf Seiten (`Kinderanalyse`), wobei die Mehrzahl der Einträge fünf Seiten umfasst. Die Stichworte sind in alphabetischer Reihenfolge geordnet. Die Darstellung erfolgt zweispaltig. Das `Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe` ist ` wie bereits die Gliederung verrät ` interdisziplinär orientiert und richtet sich somit an breite Leserkreise. Es ist unverzichtbar für angehende und praktizierende Psychologen und Therapeuten, aber dient auch Studierenden und Interessierten sozial- und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen als wertvolles Nachschlagewerk. Etwa Studierende der Literaturwissenschaft werden im Verlauf ihres Studiums häufig mit Begriffen der Psychoanalyse konfrontiert, sei es in psychoanalytischen Proseminaren oder wenn es darum geht, literarische Werke zu interpretieren. Natürlich können nicht alle Texte unter Berücksichtigung von psychoanalytischen Annahmen gedeutet werden, aber spätestens bei der Beschäftigung mit den Erzählungen von E.T.A. Hoffmann, Arthur Schnitzler oder Franz Kafka kommt man nicht an Begriffen wie `Urszene`, `Trauma` oder `Ödipuskopmlex` vorbei. Dies ist kaum verwunderlich, diente Sigmund Freud die Literatur doch als eine der Hauptquellen für seine Erkenntnisse. Wünschenswert wäre noch eine Taschenbuch-Ausgabe dieses Standard-Nachschlagewerks, denn dann müsste es nicht mehr in der Heimbibliothek vieler Studierender fehlen. Einbandart Pappe Psychoanalyse Lexika Nachschlagewerke ISBN-10 3-17-014994-6 / 3170149946 ISBN-13 978-3-17-014994-6 / 9783170149946

Bestell-Nr.: BN9850

Preis: 119,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 126,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach iSQI-Standard [Gebundene Ausgabe] von Jürgen Schmied Bernd Hindel Klaus Hörman Markus Müller Reihe/Serie: ISQL-Reihe Informatik EDV Informatiker Projektmanagement Software-Entwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik

Mehr von Bernd Hindel Klaus
Bernd Hindel Klaus Hörman Markus Müller Jürgen Schmied
Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach iSQI-Standard [Gebundene Ausgabe] von Jürgen Schmied Bernd Hindel Klaus Hörman Markus Müller Reihe/Serie: ISQL-Reihe Informatik EDV Informatiker Projektmanagement Software-Entwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik

2009 | 3., überarb. u. erw. Aufl. Heidelberg Dpunkt.Verlag GmbH 2009 Hardcover 261 S. 24,4 x 17,2 x 2,2 cm ISBN: 3898645614 (EAN: 9783898645614 / 978-3898645614)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Wer Softwareentwicklungsprojekte effektiv organisieren und zum Erfolg führen will, benötigt meist mehr als allgemeines Projektmanagementwissen. Entscheidend sind in der Regel Kenntnisse, die an die besonderen Bedingungen der Softwarebranche angepasst sind. `Basiswissen Software-Projektmanagement` vermittelt dieses spezielle Wissen, indem es praxisnah, aus dem Blickw mehr lesen ...
Schlagworte: Projektmanagement Softwareentwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik ISBN-10 3-89864-561-4 / 3898645614 ISBN-13 978-3-89864-561-4 / 9783898645614 Wer Softwareentwicklungsprojekte effektiv organisieren und zum Erfolg führen will, benötigt meist mehr als allgemeines Projektmanagementwissen. Entscheidend sind in der Regel Kenntnisse, die an die besonderen Bedingungen der Softwarebranche angepasst sind. `Basiswissen Software-Projektmanagement` vermittelt dieses spezielle Wissen, indem es praxisnah, aus dem Blickwinkel der Softwareentwicklung in alle wesentlichen Aspekte des Projektmanagements einführt. Behandelt werden u.a.: -Projektstart, Projektplanung -Aufwandsschätzungen -Fortschrittsüberwachung -Projektbesprechungen -Teamarbeit -Risikomanagement, Konfigurations- und Änderungsmanagement -Reifegradmodelle wie CMMI und SPICE -Vorgehensmodelle inklusive agiler Methoden Enthalten sind außerdem detaillierte Mappings zum PMBOK 2008 des Project Management Institute. Der Inhalt entspricht dem Prüfungsstoff zum `Certified Professional for Project Management` nach iSQI-Standard und ist mit zahlreichen Übungsaufgaben auch zum Selbststudium geeignet. Die 3. Auflage wurde vollständig durchgesehen und aktualisiert. Neue Themen sind u.a. Scrum und Ressourcenmanagement. Projektmanagement - angepasst an die spezifischen Eigenheiten und Randbedingungen der modernen und innovativen Software-Branche - ist dringend notwendig, um Projekte und damit auch Unternehmen zum Erfolg zu führen. Mit dem ""Certified Project Manager""-Programm entsteht ein standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für IT-Projektleiter. Dieses Buch vermittelt nicht nur das Grundlagenwissen im Bereich Software-Projektmanagement (u.a. klassische Methoden wie Projektorganisations-, Projektplanungs- und -kontrolltechniken), sondern auch Software-spezifische Aspekte wie Vorgehensmodelle, Aufwandsschätzung und konkrete Beispiele. Der Inhalt entspricht dem Prüfungsstoff zum ""Certified Professional for Project Management"" nach iSQI-Standard und ist auch zum Selbststudium geeignet. Den Themen Änderungsmanagement und Konfigurationsmanagement wird nun ein eigenes Kapitel gewidmet, das Kapitel zu Software-Qualitätssicherung wurde inhaltlich erweitert. Der Anhang enthält u.a. ein PMI/PMBOK-Mapping, ein Glossar und Übungsaufgaben.Dieses Buch vermittelt die Grundlagen des Managements von Software-Entwicklungsprojekten. Neben klassischen Projektmanagement-Tätigkeiten wie Projektorganisations-, Projektplanungs- und -kontrolltechniken werden insbesondere Prozessmodelle und Vorgehensmodelle in der Software-Entwicklung, moderne Planungstechnik und Aufwandsschätzung sowie Qualitäts- und Risikomanagement mit Fokus auf Software-Projekte behandelt. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Projektdurchführung ist der Umgang mit der ""Ressource"" Mensch - auf diesen Aspekt geht speziell das Kapitel ""Personalmanagement"" ein. Der Inhalt des Buches entspricht dem Stoff der Prüfung ""Certified Project Manager"" nach iSQI-Standard. Es eignet sich auch als vorlesungsbegleitende Lektüre an Universitäten und Fachhochschulen sowie zum Selbststudium. Wer Softwareentwicklungsprojekte effektiv organisieren und zum Erfolg führen will, benötigt meist mehr als allgemeines Projektmanagementwissen. Entscheidend sind in der Regel Kenntnisse, die an die besonderen Bedingungen der Softwarebranche angepasst sind. »Basiswissen Software-Projektmanagement« vermittelt dieses spezielle Wissen, indem es praxisnah, aus dem Blickwinkel der Softwareentwicklung in alle wesentlichen Aspekte des Projektmanagements einführt. Behandelt werden u.a.: - Projektstart, Projektplanung - Aufwandsschätzungen - Fortschrittsüberwachung - Projektbesprechungen - Teamarbeit - Risikomanagement, Konfigurations- und Änderungsmanagement - Reifegradmodelle wie CMMI und SPICE - Vorgehensmodelle inklusive agiler Methoden Enthalten sind außerdem detaillierte Mappings zum PMBOK des Project Management Institute. Der Inhalt entspricht dem Prüfungsstoff zum »Certified Professional for Project Management« nach iSQI-Standard und ist mit zahlreichen Übungsaufgaben auch zum Selbststudium geeignet. Für einen raschen Einstieg wegen der guten didaktischen und knappen Darstellung gut geeignet.« PROJEKTMANAGEMENT »Lohnenswert für alle beginnenden Projektmanager sowie alle, die in Teams planen, steuern und organisieren müssen.« IT.CONSULTANT Bereits mit SPICE in der Praxis haben die vier Autoren gezeigt, dass sie fest im Software-Entwicklungssattel sitzen und ihr Wissen und ihre Erfahrung sammeln, verschmelzen und in Buchform gießen können. Mit der 2., überarbeiteten und erweiterten Auflage ihres stützen sie sich weiterhin auf die Arbeit des iSQI mit Blick auf einen Standard zum Software-Projektmanagement. In seinem Geleitwort bringt Dr. Axel Heinricht den Rahmen des Buchs auf den Punkt: ""In immer mehr Industrien wird heute die Fähigkeit, Elektronik und Software innerhalb des vorgegebenen Kostenrahmens zu den geplanten Terminen und mit höchster Qualität zu entwickeln, zum erfolgskritischen Faktor."" Diese ""Fähigkeit"" steht und fällt mit dem Projektmanagement. Wer hier auf Standards zurückgreifen kann, sichert sich einerseits ab und fühlt sich auch sicherer bei dem, was er tut. Als Zielpublikum eigenen sich sowohl Softwareentwickler als auch Gruppen-, Team- und Projektleiter bis hin zu Studenten der Informatik und Wirtschaftsinformatik, die im Selbststudium den Prüfungsstoff zum ""Certified Professional for Project Management"" nach iSQI-Standard durcharbeiten wollen. Für die zweite Auflage wurden die Kapitel ""Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung"" sowie ""Qualitätsmanagement"" überarbeitet, neu hinzu gekommen ist ein Kapitel zum ""Konfigurationsmanagement"". Basiswissen Software-Projektmanagement ist auch in der zweiten Auflage ein ambitioniertes Projekt, das Lob und Beachtung verdient -- wo sonst erhält man fundierte und belegte Informationen zum Software-Projektmanagement auf einen Blick mit Zusammenfassungen und klaren Anleitungen? Projektmanagement - angepasst an die spezifischen Eigenheiten und Randbedingungen der modernen und innovativen Software-Branche - ist dringend notwendig, um Projekte und damit auch Unternehmen zum Erfolg zu führen. Mit dem ""Certified Project Manager""-Programm entsteht ein standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für IT-Projektleiter. Dieses Buch vermittelt die Grundlagen des Managements von Software-Entwicklungsprojekten. Neben klassischen Projektmanagement-Tätigkeiten wie Projektorganisations-, Projektplanungs- und -kontrolltechniken werden insbesondere Prozessmodelle und Vorgehensmodelle in der Software-Entwicklung, moderne Planungstechnik und Aufwandsschätzung sowie Qualitäts- und Risikomanagement mit Fokus auf Software-Projekte behandelt. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Projektdurchführung ist der Umgang mit der ""Ressource"" Mensch - auf diesen Aspekt geht speziell das Kapitel ""Personalmanagement"" ein. Der Inhalt des Buches entspricht dem Stoff der Prüfung ""Certified Project Manager"" nach iSQI-Standard. Es eignet sich auch als vorlesungsbegleitende Lektüre an Universitäten und Fachhochschulen sowie zum Selbststudium. Dieses Buch bietet alle Inhalte die man wissen sollte, um erfolgreich Projekte zu leiten. Das Buch hat 270 Seiten und lässt sich sehr gut lesen. Alle wesentlichen Themen finden gehör wie zu Beispiel Vorgehensmodelle, Reifegrad, Projekt- planung, Steuerung, Qualität usw..... Das Buch bereitet zudem auf ein international angesehendes Zertifikat vor, das man mit Bestehen einer Prüfung erwerben kann. Die Fallbeispiele im Buch sind ebenfalls gut eingesetzt und verknüpfen die Inhalte des Buches sehr gut. Um sein Wissenstand abzurufen befinden sich im noch einige Fragen zu den einzelnen Kapiteln. Die Lösungen zu den Fragen sind ebenfalls im Internet erhällich. unter: [...] Fazit: sehr kompakt, gut zu lesen, bieten einen raschen Einstieg ins PM Behandelte Themen sind: Projektmanagement Softwareentwicklung Wirtschaftsinformatik angesprochend Lesergruppe: Softwareentwickler Gruppen- Team- Projektleiter Studenten der Informatik und Wirtschaftinformatik Prof. Dr. Bernd Hindel, geboren 1960, studierte Informatik an den Universitäten Erlangen und Green Bay (USA). Nach seiner Promotion an der Universität Erlangen 1991 wechselte er in den Bereich Zentrale Forschung und Entwicklung der Siemens AG, Erlangen. Von 1995 bis 2000 war er in der Geschäftsführung eines mittelständigen Software-Hauses tätig. Seit 2001 ist er Vorstandsvorsitzender der method park Software AG (www.methodpark.de). Prof. Hindel ist Dozent für Software Engineering an der Universität Erlangen und an der Autouniversität der Volkswagen AG. Prof. Hindel ist Gründer des ASQF e.V. (Arbeitskreis Software Qualität und Fortbildung www.ASQF.de) und Gründer des iNTACS e.V. (international Assessor Certification Scheme für SPICE Assessoren www.iNTACS.info). Als Mitglied des DIN ist Prof. Hindel Obmann für Software und Systems Engineering Standards und vertritt in dieser Rolle Deutschland in der ISO Arbeitsgruppe zur Definition von SPICE. Prof. Markus Müller, MD is Head of the Department of Clinical Pharmacology at the Medical University of Vienna in Austria. He is specialized in Internal Medicine and Clinical Pharmacology and is an international expert in clinical research. He has published over 80 articles on the use and methodology of microdialysis in clinical drug development. Basiswissen Software-Projektmanagement (Gebundene Ausgabe) von Jürgen Schmied Bernd Hindel Klaus Hörman Markus Müller Management Projektmarketing SPICE Dpunkt.Verlag GmbH Sprache deutsch Einbandart gebunden Projektmanagement Softwareentwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik Reihe/Serie ISQL-Reihe Sprache deutsch Maße 165 x 240 mm Einbandart gebunden Mathematik Informatik EDV Projektmanager Softwareentwicklung Software-Entwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik ISBN-10 3-89864-561-4 / 3898645614 ISBN-13 978-3-89864-561-4 / 9783898645614 Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach iSQL-Standard [Gebundene Ausgabe] von Jürgen Schmied Bernd Hindel Klaus Hörman Markus Müller Reihe/Serie: ISQL-Reihe Informatik EDV Informatiker Projektmanagement Software-Entwicklung Software-Projektmanagement Wirtschaftsinformatik

Bestell-Nr.: BN36088

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Rechnungslegung von Financial Instruments nach IFRS: IAS 32, IAS 39 und IFRS 7 [Gebundene Ausgabe] von Steffen Kuhn (Autor), Paul Scharpf International Accounting Standards Internationale Rechnungslegung

Mehr von Steffen Kuhn Paul
Steffen Kuhn Paul Scharpf
Rechnungslegung von Financial Instruments nach IFRS: IAS 32, IAS 39 und IFRS 7 [Gebundene Ausgabe] von Steffen Kuhn (Autor), Paul Scharpf International Accounting Standards Internationale Rechnungslegung

Auflage: 4.Auflage (7. Dezember 2006) Stuttgart Schäffer-Poeschel Verlag Auflage: 4.Auflage (7. Dezember 2006) Hardcover 784 S. 24,4 x 18 x 5,2 cm ISBN: 379102566X (EAN: 9783791025667 / 978-3791025667)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Bilanz Derivative Finanzinstrumente Betriebswirtschaft IAS 39 International Accounting Standards Internationale Rechnungslegung Wirtschaft ""Diese 2. überarbeitete und erweiterte Auflage bietet fundierte Unterstützung bei der Anwendung von IAS 39 und IAS 32. Mit einer Vielzahl von praktischen Beispielen und u. a. auch einer ausführlichen Erläuterung zum neu eingeführ mehr lesen ...
Schlagworte: Bilanz Derivative Finanzinstrumente Betriebswirtschaft IAS 39 International Accounting Standards Internationale Rechnungslegung Wirtschaft ""Diese 2. überarbeitete und erweiterte Auflage bietet fundierte Unterstützung bei der Anwendung von IAS 39 und IAS 32. Mit einer Vielzahl von praktischen Beispielen und u. a. auch einer ausführlichen Erläuterung zum neu eingeführten Portfolio Fair Value Hedge Accounting."" (CM controller magazin) Einführung in die aktuelle Rechnungslegung von Financial Instruments nach IAS 39. Die 2. Auflage umfasst neben den Neuregelungen die Ausbuchung von Forderungen und anderen finanziellen Vermögenswerten einschließlich Konsolidierung von Zweckgesellschaften, Zugangs- und Folgebewertung inklusive der neuen Regelungen zur Ermittlung von Risikovorsorge, die Trennung von eingebetteten Derivaten und den gesamten Themenbereich Hedge Accounting. Mit umfassenden Hinweisen und Beispielen zum neu eingeführten Portfolio Fair Value Hedge für zinstragende Positionen, zur Fair Value Option und einer Zusammenfassung, der im ""ED 7 Financial InstrumentsDisclosures"" geplanten Änderungen. Den Autoren ist es mit dieser zweiten, vollständig überarbeiteten Auflage gelungen, eine umfassende Kommentierung zur Rechnungslegung von Financial Instruments nach IFRS vorzulegen, das vor allem für Bilanzpraktiker von großem Nutzen sein wird. Das in zehn Kapitel gegliederte Werk, dass alle bis zum 31.3.2005 veröffentlichten Standards und Interpretationen des IASB/IFRIC zum Themenbereich Financial Instruments berücksichtigt, erlaubt einen schnellen Datenzugriff auf faktisch alle Fragen der Bilanzpraxis, ferner wird bereits auf die geplanten Neuerungen hingewiesen, die sich im Rahmen des Exposure Drafts ED 7 ""Financial InstrumentsDisclosures"" ergeben. Nach einem Überblick über den aktuellen Entwicklungsprozess der Standards (Kapitel 1) werden die Vorschriften zur erstmaligen Anwendung von IAS 32 und IAS 39 umfassend dargelegt und anhand von Beispielen erläutert (Kapitel 2). Dabei wird auch auf die Besonderheiten für Unternehmen eingegangen, die als IFRS 1-Anwender spezielle Übergangs-vorschriften zu beachten haben. Die Zielsetzung und der materielle Anwendungsbereich von IAS 39 folgen (Kapitel 3). Daran anschließend wird in einem umfangreichen Abschnitt auf zentrale Definitionen in IAS 32 und IAS 39 (hierunter fällt auch die Abgrenzung der einzelnen Bewertungskategorien), die Saldierung, die Erfassung von Aufwendungen und Erträgen, die Währungsumrechnung sowie die latenten Steuern im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten eingegangen (Kapitel 4). Die komplexen Vorschriften zum Bilanzansatz und vor allem zur Ausbuchung von finanziellen Vermögenswerten und finanziellen Verbindlichkeiten werden in einem separaten Kapitel systematisch und verständlich aufgezeigt (Kapitel 5), wobei der Bilanzierung von Pensions- und Leihegeschäften sowie der Abbildung von Sicherheiten im Abschluss nach IFRS jeweils einzelne Unterkapitel gewidmet sind. Im Rahmen der Kommentierung zur Bewertung (Kapitel 6) wird sowohl auf das Thema Wertberichtigungen und Risikovorsorge nach dem Incurred Loss Model sowie auf die Konkretisierung der Bewertungshierarchie nach IAS 39 eingegangen. Umfangreichen Buchungsbeispiele verbessern die Verständlichkeit wesentlich. Zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen (Kapitel 7) wird sehr ausführlich auf die einzelnen Voraussetzungen für die Anwendung von Hedge Accounting eingegangen. Darüber hinaus werden in diesem Zusammenhang die verschiedenen in IAS 39 vorgesehenen Hedge-Methoden, einschließlich des Portfolio Fair Value Hedges von Zinsänderungsrisiken, gut verständlich dargestellt. Im Anschluss daran werden die Vorschriften zu eingebetteten Derivaten (Kapitel 8), zur Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IAS 32 (Kapitel 9) sowie die Vorstellung der Publizitätspflichten (Kapitel 10) dargelegt und an geeigneter Stelle mit Beispielen aus der Praxis erläutert. Das von Kuhn/Scharpf verfasste Werk wird in redaktioneller Hinsicht durch ausführliche Verzeichnisse, zahlreiche weiterführende Fußnoten sowie durch ein ausgewogenes Stichwortverzeichnis komplettiert. Die vorliegende zweite Auflage ist für die tägliche Bilanzierungspraxis von Kreditinstituten und Industrieunternehmen hervorragend geeignet und allen, die sich damit zu beschäftigen haben, nur zu empfehlen. International Accounting Standards IAS Abschluss Buchführung Konzernabschluss Rechnungswesen Rechnungslegung von Financial Instruments nach IFRSIAS 32, IAS 39 und IFRS 7 Steffen Kuhn Paul Scharpf

Bestell-Nr.: BN2807

Preis: 39,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 46,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Go to COM . Mit CD-ROM [Gebundene Ausgabe] von Peter Loos Component Object Model Multithreading Persistenz Objektmodelle COM-Server InProc-Server OutProc-Server Typbibliotheken Marshaling  Objektbrowser Interface Definition Language IDL COM-OutProc-Server

Mehr von Peter Loos
Peter Loos
Go to COM . Mit CD-ROM [Gebundene Ausgabe] von Peter Loos Component Object Model Multithreading Persistenz Objektmodelle COM-Server InProc-Server OutProc-Server Typbibliotheken Marshaling Objektbrowser Interface Definition Language IDL COM-OutProc-Server

Auflage: 1. Aufl. (15. November 2000) München Addison Wesley Imprint in der Pearson Education Deutschland Auflage: 1. Aufl. (15. November 2000) Hardcover 672 S. 24,6 x 17,7 x 4 cm ISBN: 3827316782 (EAN: 9783827316783 / 978-3827316783)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die von Microsoft soeben vorgestellte Architektur für Betriebssysteme und Anwendungen trägt den Namen .NET und ist ein Nachfahre des verteilten Komponentenmodells COM+ Component Object Model. Dieses wiederum basiert auf dem lokalen Component Object Model COM und findet sich in Windows und den MS-Anwendungen wieder. Die Architektur hat den Ruf, unverständlich und komp mehr lesen ...
Schlagworte: Multithreading Persistenz Objektmodelle COM-Server InProc-Server OutProc-Server Typbibliotheken Marshaling Component Object Model Objektbrowser Interface Definition Language IDL COM-OutProc-Server Die von Microsoft soeben vorgestellte Architektur für Betriebssysteme und Anwendungen trägt den Namen .NET und ist ein Nachfahre des verteilten Komponentenmodells COM+ Component Object Model. Dieses wiederum basiert auf dem lokalen Component Object Model COM und findet sich in Windows und den MS-Anwendungen wieder. Die Architektur hat den Ruf, unverständlich und kompliziert zu sein. Peter Loos, Dozent bei Siemens, hat sich auf die Fahnen geschrieben, mit diesem Mythos aufzuräumen. In 13 Kapiteln führt er von C++ ausgehend in die elementaren Konzepte von COM ein, zeigt die Entwicklung mit Interfaces, Klassen und Objekten im Component Object Model, den COM-InProc-Server, den Objektbrowser, die Interface Definition Language IDL und den COM-OutProc-Server. Weiter behandelt der Autor die beiden Varianten des Marshalings, Standard und benutzerdefiniert, Persistenzverfahren, Benachrichtigungen und Threads. Den Abschluss bilden ein Literatur- und ein Stichwortverzeichnis. Allein diese Auflistung zeigt, dass Peter Loos eine Vielzahl von Themen auf engstem Raum behandelt. Er ergänzt dies durch sehr viele Quelltexte und erläuternde Grafiken. Allerdings wirkt der Satz dadurch stellenweise etwas zerissen. Zudem sind die Beispiele nicht immer sehr praxisnah. Dies trübt den ansonsten guten Eindruck. Auch nach der Lektüre von Go To COM bleibt der Eindruck der Komplexität des Component Object Models bestehen. Allerdings hat der Leser nun einen detailierten Begleiter zur Hand. Wer sich tiefer in das Thema COM einarbeiten möchte, findet mit diesem Buch einen guten Einstieg. Die nächste Auflage sollte allerdings um praktischere Beispiele ergänzt werden. Der Mythos, COM (Component Object Model) sei unverständlich, kann nach der Lektüre dieses Buches nicht mehr aufrechterhalten werden. Nach Aufbereitung des Grundlagenwissens (GUID, CLSID, COM-Schnittstelle, -Klasse und -Objekt) lernen Sie alle Themen des Objektmodells wie COM-InProc- und -OutProc-Server, Typbibliotheken, Marshaling etc. im Detail kennen. Dann wenden Sie sich fortgeschritteneren Themen wie Persistenz, Benachrichtigungen und Multithreading zu. Go to COM . Peter Loos Multithreading Persistenz Objektmodelle COM-Server InProc-Server OutProc-Server Typbibliotheken Marshaling Component Object Model Objektbrowser Interface Definition Language IDL COM-OutProc-Server Reihe/Serie: Go to Zusatzinfo Ill., 1 CD-ROM Sprache deutsch Maße 160 x 240 mm Einbandart gebunden Mathematik Informatiker Informationswissenschaften Web Programmiersprachen Programmierwerkzeuge COM Component Object Model Informatik EDV Programmiersprachen ISBN-10 3-8273-1678-2 / 3827316782 ISBN-13 978-3-8273-1678-3 / 9783827316783

Bestell-Nr.: BN2511

Preis: 39,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 46,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 15
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.