Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 2182
:. Suchergebnisse
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mehr von Mutismus Schule Erscheinung
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Softcover ISBN: 3897760088 (EAN: 9783897760080 / 978-3897760080)


Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Schlagworte: Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Bestell-Nr.: BSN1209

Preis: 139,99 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 145,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mehr von Mutismus Schule Erscheinung
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Softcover ISBN: 3897760088 (EAN: 9783897760080 / 978-3897760080)


Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Schlagworte: Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Bestell-Nr.: BSN27616

Preis: 92,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 98,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra...

Mehr von Christophanie Erfahrung Heiligen
Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra...
Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra...

Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra... Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra... Softcover ISBN: 3451290979 (EAN: 9783451290978 / 978-3451290978)


Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra...
Schlagworte: Christophanie: Erfahrung des Heiligen als Erscheinung Christi by Panikkar, Ra...

Bestell-Nr.: BSN5822

Preis: 292,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 298,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Mehr von Phasmes Essays über
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T... Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T... Softcover ISBN: 3770153154 (EAN: 9783770153152 / 978-3770153152)


Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...
Schlagworte: Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Bestell-Nr.: BSN20582

Preis: 232,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 238,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mehr von Mutismus Schule Erscheinung
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto Softcover ISBN: 3897760088 (EAN: 9783897760080 / 978-3897760080)


Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto
Schlagworte: Mutismus in der Schule: Erscheinung und Therapie by Dobslaff, Otto

Bestell-Nr.: BSN30515

Preis: 172,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 178,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Mehr von Phasmes Essays über
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...
Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T... Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T... Softcover ISBN: 3770153154 (EAN: 9783770153152 / 978-3770153152)


Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...
Schlagworte: Phasmes: Essays über Erscheinungen von Photographien, Spielzeug, mystischen T...

Bestell-Nr.: BSN31804

Preis: 152,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 158,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Erscheinungen Phänomene, die die Welt erregen / Erich von Däniken

Mehr von Däniken Erich
Däniken, Erich von
Erscheinungen Phänomene, die die Welt erregen / Erich von Däniken

2. Aufl. Düsseldorf, Wien : Econ-Verlag. 1974 1974 22 cm ISBN: 3430119847 (EAN: 9783430119849 / 978-3430119849)


Umschlag fleckig. Phänomene, die d. Welt erregen. Aus dem Inhalt:»Dieses Buch mußte ich mir von der Seele schreiben«, sagt Erich von Däniken. Auf den Spuren seiner Götter-Astronauten besuchte der Autor während seiner Weltreisen viele Stätten, die nach ERSCHEINUNGEN Ziele für zahllose Pilger geworden waren. Zehn Jahre lang sammelte er, da ihn das Phänomen ERSCHEINUNGEN faszinierte, Dokumentationen mehr lesen ...
Schlagworte: [Vision; Geschichte; Wunder; Däniken; Erscheinungen; Phänomene; UFO; Flugscheiben; Leben im All; Erich von Däniken; außergewöhnliche Erscheinungen; Phänomene; Glauben; Aberglauben; Propheten]

Bestell-Nr.: 41120800

Preis: 15,00 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 16,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Korrosion. Ursachen und Vermeidung  von Karl-Helmut Tostman (Autor) Korrosion Ursachen und Vermeidung Qualität und Zuverlässigkeit sind vorausgesetzte Eigenschaften technischer Bauteile und Systeme. Korrosionsbeständigkeit ist dabei ein sehr wichtiger Teilaspekt. Um Korrosion zu vermeiden oder Korrosionsschutz anzuwenden, müssen die Ursachen der Korrosion bekannt und verstanden sein. Dies wird oft dadurch erschwert, dass ein komplexes Zusammenspiel von Materialien, Bauteilgestalt, Fertigungseinflüssen und den von aussen wirkenden chemischen und mechanischen Effekten den Korrosionsablauf bestimmt.In dem vorliegenden Werk werden die komplizierten Zusammenhänge erläutert, indem Ähnlichkeiten bei Vorgängen oder verschiedenen Systemen hervorgehoben und bei ähnlich erscheinenden Prozessen die Unterschiede verdeutlicht werden, um keine falschen Analogien zu schlussfolgern. Dies wird unterstützt durch Graphiken und Bilder, indem ähnlich Erscheinendes differenziert wird und bei ungleich erscheinenden Vorgängen Gemeinsamkeiten herausgestellt werden.Das Buch vermittelt Wissen über Korrosionsvorgänge und erklärt Schadensursachen. Mit diesen Spezialkenntnissen wird der Ingenieur befähigt, Verfahren zu Korrosionsvermeidung und -schutz und zur beanspruchungsgerechten Prüfung anzuwenden.Die Methodik der inhaltlichen Darstellung ist in 30jähriger Lehrerfahrung in Vorlesungen für Ingenieure der Materialkunde und Oberflächentechnik erprobt. Aktualität und Praxisnähe resultieren aus den Erfahrungen der angewandten Forschung und vielen Fallbeispielen aus langjähriger Industrieberatertätigkeit.

Mehr von Karl-Helmut Tostman
Karl-Helmut Tostman (Autor)
Korrosion. Ursachen und Vermeidung von Karl-Helmut Tostman (Autor) Korrosion Ursachen und Vermeidung Qualität und Zuverlässigkeit sind vorausgesetzte Eigenschaften technischer Bauteile und Systeme. Korrosionsbeständigkeit ist dabei ein sehr wichtiger Teilaspekt. Um Korrosion zu vermeiden oder Korrosionsschutz anzuwenden, müssen die Ursachen der Korrosion bekannt und verstanden sein. Dies wird oft dadurch erschwert, dass ein komplexes Zusammenspiel von Materialien, Bauteilgestalt, Fertigungseinflüssen und den von aussen wirkenden chemischen und mechanischen Effekten den Korrosionsablauf bestimmt.In dem vorliegenden Werk werden die komplizierten Zusammenhänge erläutert, indem Ähnlichkeiten bei Vorgängen oder verschiedenen Systemen hervorgehoben und bei ähnlich erscheinenden Prozessen die Unterschiede verdeutlicht werden, um keine falschen Analogien zu schlussfolgern. Dies wird unterstützt durch Graphiken und Bilder, indem ähnlich Erscheinendes differenziert wird und bei ungleich erscheinenden Vorgängen Gemeinsamkeiten herausgestellt werden.Das Buch vermittelt Wissen über Korrosionsvorgänge und erklärt Schadensursachen. Mit diesen Spezialkenntnissen wird der Ingenieur befähigt, Verfahren zu Korrosionsvermeidung und -schutz und zur beanspruchungsgerechten Prüfung anzuwenden.Die Methodik der inhaltlichen Darstellung ist in 30jähriger Lehrerfahrung in Vorlesungen für Ingenieure der Materialkunde und Oberflächentechnik erprobt. Aktualität und Praxisnähe resultieren aus den Erfahrungen der angewandten Forschung und vielen Fallbeispielen aus langjähriger Industrieberatertätigkeit.

Auflage: 1 (Januar 2001) Wiley-VCH 2001 Hardcover 331 S. 24,9 x 17,7 x 2,4 cm ISBN: 3527302034 (EAN: 9783527302031 / 978-3527302031)


Qualität und Zuverlässigkeit sind vorausgesetzte Eigenschaften technischer Bauteile und Systeme. Korrosionsbeständigkeit ist dabei ein sehr wichtiger Teilaspekt. Um Korrosion zu vermeiden oder Korrosionsschutz anzuwenden, müssen die Ursachen der Korrosion bekannt und verstanden sein. Dies wird oft dadurch erschwert, dass ein komplexes Zusammenspiel von Materialien, Bauteilgestalt, Fertigungseinflü mehr lesen ...
Schlagworte: Qualität und Zuverlässigkeit sind vorausgesetzte Eigenschaften technischer Bauteile und Systeme. Korrosionsbeständigkeit ist dabei ein sehr wichtiger Teilaspekt. Um Korrosion zu vermeiden oder Korrosionsschutz anzuwenden, müssen die Ursachen der Korrosion bekannt und verstanden sein. Dies wird oft dadurch erschwert, dass ein komplexes Zusammenspiel von Materialien, Bauteilgestalt, Fertigungseinflüssen und den von aussen wirkenden chemischen und mechanischen Effekten den Korrosionsablauf bestimmt.In dem vorliegenden Werk werden die komplizierten Zusammenhänge erläutert, indem Ähnlichkeiten bei Vorgängen oder verschiedenen Systemen hervorgehoben und bei ähnlich erscheinenden Prozessen die Unterschiede verdeutlicht werden, um keine falschen Analogien zu schlussfolgern. Dies wird unterstützt durch Graphiken und Bilder, indem ähnlich Erscheinendes differenziert wird und bei ungleich erscheinenden Vorgängen Gemeinsamkeiten herausgestellt werden.Das Buch vermittelt Wissen über Korrosionsvorgänge und erklärt Schadensursachen. Mit diesen Spezialkenntnissen wird der Ingenieur befähigt, Verfahren zu Korrosionsvermeidung und -schutz und zur beanspruchungsgerechten Prüfung anzuwenden.Die Methodik der inhaltlichen Darstellung ist in 30jähriger Lehrerfahrung in Vorlesungen für Ingenieure der Materialkunde und Oberflächentechnik erprobt. Aktualität und Praxisnähe resultieren aus den Erfahrungen der angewandten Forschung und vielen Fallbeispielen aus langjähriger Industrieberatertätigkeit.

Bestell-Nr.: BN21659

Preis: 686,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 693,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Grundlinien der Philosophie des Rechts von Ludwig Siep Klassiker auslegen 9 Die Beiträge dieses ersten vollständigen Kommentars zu Hegels Rechtsphilosophie verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. Hegels

Mehr von Ludwig Siep Hegel
Ludwig Siep G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel Bernard Bourgeois Rolf-Peter Horstmann Francesca Menegoni Georg Mohr Henning Ottmann Adriaan Th. Peperzak Robert Pippin Michael Quante Joachim Ritter Herbert Schnädelbach Allen W. Wood
G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Grundlinien der Philosophie des Rechts von Ludwig Siep Klassiker auslegen 9 Die Beiträge dieses ersten vollständigen Kommentars zu Hegels Rechtsphilosophie verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. Hegels ""Grundlinien der Philosophie des Rechts"" von 1820 sind seit ihrem Erscheinen Gegenstand heftiger Kontroversen. Gehört das Werk der Restauration oder dem Frühkonstitutionalismus an? Muss man Hegels liberale Tendenzen zwischen den Zeilen eines für die Zensur getarnten Werkes lesen? Oder sind seine Erben die linken und rechten Totalitarismen unseres Jahrhunderts? Neuerdings interessieren aber auch wieder die systematischen Beiträge des Werkes zu den Themen Person und Handlung, Freiheit und Kausalität, Recht und Ethik, zum Strafrecht und zum Völkerrecht oder zum Verhältnis von Markt, Sozialstaat und politischer Kultur (Kommunitarismusdebatte). Einen vollständigen Kommentar zu Hegels Rechtsphilosophie gab es bislang nicht. Die Beiträge dieses Bandes verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. MIT BEITRÄGEN VON Bernard Bourgeois, Rolf-Peter Horstmann, Francesca Menegoni, Georg Mohr, Henning Ottmann, Adriaan Th. Peperzak, Robert Pippin, Michael Quante, Joachim Ritter, Herbert Schnädelbach, Ludwig Siep und Allen W. Wood . Autor: Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde am 27. August 1770 in Stuttgart geboren und starb am 14. November 1831 in Berlin. Er wuchs in einem pietistischen Elternhaus auf. Vermutlich ab 1776 besuchte Hegel ein Gymnasium in Stuttgart, seit 1784 das Obergymnasium. Seine Interessen waren breit gestreut. Besonderes Augenmerk widmete er der Geschichte, insbesondere der Antike und den alten Sprachen. Ein weiteres frühes Interesse bildete die Mathematik. 1788 nahm Hegel an der Tübinger Universität das Studium der Theologie auf. Im September 1790 erhielt er den Grad eines Magisters der Philosophie, 1793 wurde ihm das theologische Lizenziat verliehen. Hegel profitierte viel von dem intellektuellen Austausch mit seinen später berühmten Zimmergenossen Hölderlin und Schelling. Sie hegten große Sympathie für die revolutionären politischen Ereignisse in Frankreich. Jedoch fand später durch das Scheitern Napoleons eine politische Umorientierung bei Hegel statt. Er wurde ein Anhänger der konstitutionellen Monarchie Preußens und söhnte sich mit den politischen Gegebenheiten aus. Hegels Philosophie erhebt den Anspruch, die gesamte Wirklichkeit in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen einschließlich ihrer geschichtlichen Entwicklung zusammenhängend, systematisch und definitiv zu deuten... Gemessen an seiner Wirkung steht die Rechtsphilosphie Hegels neben Hobbes Leviathan und Rousseaus Contrat social. Sie stellt Hegels wirkungsmächtigstes Werk da, ist allerdings auch sein umstrittenstes. Politische und philosophische Argumente waren bei der Kontroverse um dieses Buch seit jeher schwer zu trennen. Der umstrittenste Satz findet sich bereits in der Vorrede"" Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig."" Ob er dies nun wollte oder nicht, Tatsache ist, das Hegel mit dieser Formulierung zum ""preußischen Staatsphilosophen"" avancierte. Der Satz wurde die Formel der RestaurationEr mußte herhalten zur Rechtfertigung von Konservatismus, Restauration und Gottesgnadentum. Hegel selbst und viele seiner Anhänger sind dieser Deutung später entgegengetreten Unter Wirklichkeit sei hier nicht bloß das Empirische gemischt mit zufälligem Schlechten zu verstehen, sondern die vernünftige Existenz. Den preußischen Staat habe er nie als vernünftig bezeichnet. Hegels Rolle bleibt dennoch umstritten. Unumstritten ist die Bedeutung des Gesamtwerks, wenn man sie an seiner Wirkung misst. So ist es jedem an politischer Philosophie als Lektüre zu empfehlen, auch wenn diese aufgrund von Hegels komplizierter Sprache sehr schwer ist. G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Grundlinien der Philosophie des Rechts von Ludwig Siep Klassiker auslegen 9 Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin Geisteswissenschaften Philosophie Hegel, Georg W. Fr. Politikwissenschaft Sozialwissenschaften ISBN 3-05-002868-8 / 3050028688 ISBN-13 978-3-05-002868-2 / 9783050028682 978-3050028682

1997 Berlin Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin Oldenbourg Akademieverlag 1997 Hardcover 310 S. 21,3 x 13,2 x 2,4 cm ISBN: 3050028688 (EAN: 9783050028682 / 978-3050028682)


Die Beiträge dieses ersten vollständigen Kommentars zu Hegels Rechtsphilosophie verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. Hegels ""Grundlinien der Philosophie des Rechts"" von 1820 sind seit ihrem Erscheinen Gegenstand heftiger Kontroversen. Gehört das Werk der Restauration oder dem Frühkonst mehr lesen ...
Schlagworte: Die Beiträge dieses ersten vollständigen Kommentars zu Hegels Rechtsphilosophie verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. Hegels ""Grundlinien der Philosophie des Rechts"" von 1820 sind seit ihrem Erscheinen Gegenstand heftiger Kontroversen. Gehört das Werk der Restauration oder dem Frühkonstitutionalismus an? Muss man Hegels liberale Tendenzen zwischen den Zeilen eines für die Zensur getarnten Werkes lesen? Oder sind seine Erben die linken und rechten Totalitarismen unseres Jahrhunderts? Neuerdings interessieren aber auch wieder die systematischen Beiträge des Werkes zu den Themen Person und Handlung, Freiheit und Kausalität, Recht und Ethik, zum Strafrecht und zum Völkerrecht oder zum Verhältnis von Markt, Sozialstaat und politischer Kultur (Kommunitarismusdebatte). Einen vollständigen Kommentar zu Hegels Rechtsphilosophie gab es bislang nicht. Die Beiträge dieses Bandes verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. MIT BEITRÄGEN VON Bernard Bourgeois, Rolf-Peter Horstmann, Francesca Menegoni, Georg Mohr, Henning Ottmann, Adriaan Th. Peperzak, Robert Pippin, Michael Quante, Joachim Ritter, Herbert Schnädelbach, Ludwig Siep und Allen W. Wood . Autor: Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde am 27. August 1770 in Stuttgart geboren und starb am 14. November 1831 in Berlin. Er wuchs in einem pietistischen Elternhaus auf. Vermutlich ab 1776 besuchte Hegel ein Gymnasium in Stuttgart, seit 1784 das Obergymnasium. Seine Interessen waren breit gestreut. Besonderes Augenmerk widmete er der Geschichte, insbesondere der Antike und den alten Sprachen. Ein weiteres frühes Interesse bildete die Mathematik. 1788 nahm Hegel an der Tübinger Universität das Studium der Theologie auf. Im September 1790 erhielt er den Grad eines Magisters der Philosophie, 1793 wurde ihm das theologische Lizenziat verliehen. Hegel profitierte viel von dem intellektuellen Austausch mit seinen später berühmten Zimmergenossen Hölderlin und Schelling. Sie hegten große Sympathie für die revolutionären politischen Ereignisse in Frankreich. Jedoch fand später durch das Scheitern Napoleons eine politische Umorientierung bei Hegel statt. Er wurde ein Anhänger der konstitutionellen Monarchie Preußens und söhnte sich mit den politischen Gegebenheiten aus. Hegels Philosophie erhebt den Anspruch, die gesamte Wirklichkeit in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen einschließlich ihrer geschichtlichen Entwicklung zusammenhängend, systematisch und definitiv zu deuten... Gemessen an seiner Wirkung steht die Rechtsphilosphie Hegels neben Hobbes Leviathan und Rousseaus Contrat social. Sie stellt Hegels wirkungsmächtigstes Werk da, ist allerdings auch sein umstrittenstes. Politische und philosophische Argumente waren bei der Kontroverse um dieses Buch seit jeher schwer zu trennen. Der umstrittenste Satz findet sich bereits in der Vorrede"" Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig."" Ob er dies nun wollte oder nicht, Tatsache ist, das Hegel mit dieser Formulierung zum ""preußischen Staatsphilosophen"" avancierte. Der Satz wurde die Formel der RestaurationEr mußte herhalten zur Rechtfertigung von Konservatismus, Restauration und Gottesgnadentum. Hegel selbst und viele seiner Anhänger sind dieser Deutung später entgegengetretenUnter Wirklichkeit sei hier nicht bloß das Empirische gemischt mit zufälligem Schlechten zu verstehen, sondern die vernünftige Existenz. Den preußischen Staat habe er nie als vernünftig bezeichnet. Hegels Rolle bleibt dennoch umstritten. Unumstritten ist die Bedeutung des Gesamtwerks, wenn man sie an seiner Wirkung misst. So ist es jedem an politischer Philosophie als Lektüre zu empfehlen, auch wenn diese aufgrund von Hegels komplizierter Sprache sehr schwer ist. G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Grundlinien der Philosophie des Rechts von Ludwig Siep Klassiker auslegen 9 Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin Geisteswissenschaften Philosophie Hegel, Georg W. Fr. Politikwissenschaft Sozialwissenschaften ISBN 3-05-002868-8 / 3050028688 ISBN-13 978-3-05-002868-2 / 9783050028682 978-3050028682 Gemessen an seiner Wirkung steht die Rechtsphilosphie Hegels neben Hobbes Leviathan und Rousseaus Contrat social. Sie stellt Hegels wirkungsmächtigstes Werk da, ist allerdings auch sein umstrittenstes. Politische und philosophische Argumente waren bei der Kontroverse um dieses Buch seit jeher schwer zu trennen. Der umstrittenste Satz findet sich bereits in der Vorrede"" Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig."" Ob er dies nun wollte oder nicht, Tatsache ist, das Hegel mit dieser Formulierung zum ""preußischen Staatsphilosophen"" avancierte. Der Satz wurde die Formel der RestaurationEr mußte herhalten zur Rechtfertigung von Konservatismus, Restauration und Gottesgnadentum. Hegel selbst und viele seiner Anhänger sind dieser Deutung später entgegengetretenUnter Wirklichkeit sei hier nicht bloß das Empirische gemischt mit zufälligem Schlechten zu verstehen, sondern die vernünftige Existenz. Den preußischen Staat habe er nie als vernünftig bezeichnet. Hegels Rolle bleibt dennoch umstritten. Unumstritten ist die Bedeutung des Gesamtwerks, wenn man sie an seiner Wirkung misst. So ist es jedem an politischer Philosophie als Lektüre zu empfehlen, auch wenn diese aufgrund von Hegels komplizierter Sprache sehr schwer ist. Hegels ""Grundlinien der Philosophie des Rechts"" von 1820 sind seit ihrem Erscheinen Gegenstand heftiger Kontroversen. Gehört das Werk der Restauration oder dem Frühkonstitutionalismus an? Muss man Hegels liberale Tendenzen zwischen den Zeilen eines für die Zensur getarnten Werkes lesen? Oder sind seine Erben die linken und rechten Totalitarismen unseres Jahrhunderts? Neuerdings interessieren aber auch wieder die systematischen Beiträge des Werkes zu den Themen Person und Handlung, Freiheit und Kausalität, Recht und Ethik, zum Strafrecht und zum Völkerrecht oder zum Verhältnis von Markt, Sozialstaat und politischer Kultur (Kommunitarismusdebatte). Einen vollständigen Kommentar zu Hegels Rechtsphilosophie gab es bislang nicht. Die Beiträge dieses Bandes verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. MIT BEITRÄGEN VON Bernard Bourgeois, Rolf-Peter Horstmann, Francesca Menegoni, Georg Mohr, Henning Ottmann, Adriaan Th. Peperzak, Robert Pippin, Michael Quante, Joachim Ritter, Herbert Schnädelbach, Ludwig Siep und Allen W. Wood . Autor:Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde am 27. August 1770 in Stuttgart geboren und starb am 14. November 1831 in Berlin. Er wuchs in einem pietistischen Elternhaus auf. Vermutlich ab 1776 besuchte Hegel ein Gymnasium in Stuttgart, seit 1784 das Obergymnasium. Seine Interessen waren breit gestreut. Besonderes Augenmerk widmete er der Geschichte, insbesondere der Antike und den alten Sprachen. Ein weiteres frühes Interesse bildete die Mathematik. 1788 nahm Hegel an der Tübinger Universität das Studium der Theologie auf. Im September 1790 erhielt er den Grad eines Magisters der Philosophie, 1793 wurde ihm das theologische Lizenziat verliehen. Hegel profitierte viel von dem intellektuellen Austausch mit seinen später berühmten Zimmergenossen Hölderlin und Schelling. Sie hegten große Sympathie für die revolutionären politischen Ereignisse in Frankreich. Jedoch fand später durch das Scheitern Napoleons eine politische Umorientierung bei Hegel statt. Er wurde ein Anhänger der konstitutionellen Monarchie Preußens und söhnte sich mit den politischen Gegebenheiten aus. Hegels Philosophie erhebt den Anspruch, die gesamte Wirklichkeit in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen einschließlich ihrer geschichtlichen Entwicklung zusammenhängend, systematisch und definitiv zu deuten... Hegels ""Grundlinien der Philosophie des Rechts"" von 1820 sind seit ihrem Erscheinen Gegenstand heftiger Kontroversen. Gehört das Werk der Restauration oder dem Frühkonstitutionalismus an? Muss man Hegels liberale Tendenzen zwischen den Zeilen eines für die Zensur getarnten Werkes lesen? Oder sind seine Erben die linken und rechten Totalitarismen unseres Jahrhunderts? Neuerdings interessieren aber auch wieder die systematischen Beiträge des Werkes zu den Themen Person und Handlung, Freiheit und Kausalität, Recht und Ethik, zum Strafrecht und zum Völkerrecht oder zum Verhältnis von Markt, Sozialstaat und politischer Kultur (Kommunitarismusdebatte). Einen vollständigen Kommentar zu Hegels Rechtsphilosophie gab es bislang nicht. Die Beiträge dieses Bandes verbinden die Auslegung aller wichtigen Textabschnitte mit einer Auswahl unterschiedlicher Deutungsperspektiven der internationalen Hegel-Forschung. MIT BEITRÄGEN VON Bernard Bourgeois, Rolf-Peter Horstmann, Francesca Menegoni, Georg Mohr, Henning Ottmann, Adriaan Th. Peperzak, Robert Pippin, Michael Quante, Joachim Ritter, Herbert Schnädelbach, Ludwig Siep und Allen W. Wood . Autor: Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde am 27. August 1770 in Stuttgart geboren und starb am 14. November 1831 in Berlin. Er wuchs in einem pietistischen Elternhaus auf. Vermutlich ab 1776 besuchte Hegel ein Gymnasium in Stuttgart, seit 1784 das Obergymnasium. Seine Interessen waren breit gestreut. Besonderes Augenmerk widmete er der Geschichte, insbesondere der Antike und den alten Sprachen. Ein weiteres frühes Interesse bildete die Mathematik. 1788 nahm Hegel an der Tübinger Universität das Studium der Theologie auf. Im September 1790 erhielt er den Grad eines Magisters der Philosophie, 1793 wurde ihm das theologische Lizenziat verliehen. Hegel profitierte viel von dem intellektuellen Austausch mit seinen später berühmten Zimmergenossen Hölderlin und Schelling. Sie hegten große Sympathie für die revolutionären politischen Ereignisse in Frankreich. Jedoch fand später durch das Scheitern Napoleons eine politische Umorientierung bei Hegel statt. Er wurde ein Anhänger der konstitutionellen Monarchie Preußens und söhnte sich mit den politischen Gegebenheiten aus. Hegels Philosophie erhebt den Anspruch, die gesamte Wirklichkeit in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen einschließlich ihrer geschichtlichen Entwicklung zusammenhängend, systematisch und definitiv zu deuten... Gemessen an seiner Wirkung steht die Rechtsphilosphie Hegels neben Hobbes Leviathan und Rousseaus Contrat social. Sie stellt Hegels wirkungsmächtigstes Werk da, ist allerdings auch sein umstrittenstes. Politische und philosophische Argumente waren bei der Kontroverse um dieses Buch seit jeher schwer zu trennen. Der umstrittenste Satz findet sich bereits in der Vorrede"" Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig."" Ob er dies nun wollte oder nicht, Tatsache ist, das Hegel mit dieser Formulierung zum ""preußischen Staatsphilosophen"" avancierte. Der Satz wurde die Formel der RestaurationEr mußte herhalten zur Rechtfertigung von Konservatismus, Restauration und Gottesgnadentum. Hegel selbst und viele seiner Anhänger sind dieser Deutung später entgegengetretenUnter Wirklichkeit sei hier nicht bloß das Empirische gemischt mit zufälligem Schlechten zu verstehen, sondern die vernünftige Existenz. Den preußischen Staat habe er nie als vernünftig bezeichnet. Hegels Rolle bleibt dennoch umstritten. Unumstritten ist die Bedeutung des Gesamtwerks, wenn man sie an seiner Wirkung misst. So ist es jedem an politischer Philosophie als Lektüre zu empfehlen, auch wenn diese aufgrund von Hegels komplizierter Sprache sehr schwer ist. G. W. F. Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Grundlinien der Philosophie des Rechts von Ludwig Siep Klassiker auslegen 9 Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin Geisteswissenschaften Philosophie Hegel, Georg W. Fr. Politikwissenschaft Sozialwissenschaften

Bestell-Nr.: BN29752

Preis: 186,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 192,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Chirurgische Techniken in Orthopädie und Traumatologie Beckenring und Hüfte Band 6 (Gebundene Ausgabe) von Jacques Duparc (Autor), Paul M. Aichroth (Autor), John A. Fixsen (Autor), M. Chir Aus dem Inhalt von Beckenring und Hüfte: Operative Zugänge zu Beckenring und Hüftgelenk Frakturen des proximalen Femurs bei Erwachsenen und Kindern Ligamentäre und knöcherne Verletzungen des  Beckenrings Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie Angeborene Femurdefekte und Dysplasien Prothesen und Prothesenwechsel Protheseninfekte Osteotomien von Azetabulum und proximalem Femur Arthroskopie des Hüftgelenks Tumorchirurgie Erstmals auf Deutsch Duparc`s Reihenwerk für Unfallchirurgen und Orthopäden! Das Original ist bereits StandardDuparc`s

Mehr von Jacques Duparc Paul
Jacques Duparc Paul M. Aichroth John A. Fixsen M. Chir
Chirurgische Techniken in Orthopädie und Traumatologie Beckenring und Hüfte Band 6 (Gebundene Ausgabe) von Jacques Duparc (Autor), Paul M. Aichroth (Autor), John A. Fixsen (Autor), M. Chir Aus dem Inhalt von Beckenring und Hüfte: Operative Zugänge zu Beckenring und Hüftgelenk Frakturen des proximalen Femurs bei Erwachsenen und Kindern Ligamentäre und knöcherne Verletzungen des Beckenrings Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie Angeborene Femurdefekte und Dysplasien Prothesen und Prothesenwechsel Protheseninfekte Osteotomien von Azetabulum und proximalem Femur Arthroskopie des Hüftgelenks Tumorchirurgie Erstmals auf Deutsch Duparc`s Reihenwerk für Unfallchirurgen und Orthopäden! Das Original ist bereits StandardDuparc`s ""Surgical Techniques in Orthopaedics and Traumatology"" herausgegeben von der European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT). Das 8-bändige Reihenwerk erscheint jetzt auch auf Deutsch - übersetzt von Professor Dr. med. Axel Rüter, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Die Duparc-Reihe enthält weitestgehend das gesamte Spektrum der operativen Orthopädie und Traumatologie. Jeder der 8 Bände ermöglicht dem Orthopäden und Traumatologen die schnelle Erfassung von Therapiewahl und Operationsabläufen! 2004 erscheinen folgende Bände- Allgemeine Grundlagen - Schulter Weitere Bände erscheinen 2005- Wirbelsäule - Oberarm, Ellenbogen und Unterarm - Handgelenk und Hand - Beckenring und Hüfte - Oberschenkel und Knie - Unterschenkel, Sprunggelenk und Fuß

Auflage: 1 (2005) München Urban & Fischer Bei Elsevier 2005 Hardcover 451 S. 28,6 x 21,4 x 2,8 cm ISBN: 3437225561 (EAN: 9783437225567 / 978-3437225567)


Operative Zugänge zu Beckenring und Hüftgelenk Frakturen des proximalen Femurs bei Erwachsenen und Kindern Ligamentäre und knöcherne Verletzungen des Beckenrings Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie Angeborene Femurdefekte und Dysplasien Prothesen und Prothesenwechsel Protheseninfekte Osteotomien von Azetabulum und proximalem Femur Arthroskopie des Hüftgelenks Tumorchirurgie Erstmals auf Deut mehr lesen ...
Schlagworte: Operative Zugänge zu Beckenring und Hüftgelenk Frakturen des proximalen Femurs bei Erwachsenen und Kindern Ligamentäre und knöcherne Verletzungen des Beckenrings Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie Angeborene Femurdefekte und Dysplasien Prothesen und Prothesenwechsel Protheseninfekte Osteotomien von Azetabulum und proximalem Femur Arthroskopie des Hüftgelenks Tumorchirurgie Erstmals auf Deutsch Duparc`s Reihenwerk für Unfallchirurgen und Orthopäden! Das Original ist bereits StandardDuparc`s ""Surgical Techniques in Orthopaedics and Traumatology"" herausgegeben von der European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT). Das 8-bändige Reihenwerk erscheint jetzt auch auf Deutsch - übersetzt von Professor Dr. med. Axel Rüter, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Die Duparc-Reihe enthält weitestgehend das gesamte Spektrum der operativen Orthopädie und Traumatologie. Jeder der 8 Bände ermöglicht dem Orthopäden und Traumatologen die schnelle Erfassung von Therapiewahl und Operationsabläufen! 2004 erscheinen folgende Bände- Allgemeine Grundlagen - Schulter Weitere Bände erscheinen 2005- Wirbelsäule - Oberarm, Ellenbogen und Unterarm - Handgelenk und Hand - Beckenring und Hüfte - Oberschenkel und Knie - Unterschenkel, Sprunggelenk und Fuß Chirurgische Techniken in Orthopädie und Traumatologie Oberschenkel und Knie Jacques Duparc Paul M. Aichroth John A. Fixsen M. Chir Schulter Weitere Bände erscheinen 2005 Wirbelsäule Oberarm Ellenbogen Unterarm Handgelenk Hand Beckenring Hüfte Chirurgische Technik Hüfte Orthopädie Orthopädische Chirurgie Traumatologie Unfallchirurgie ISBN-10 3-437-22556-1 / 3437225561 ISBN-13 978-3-437-22556-7 / 9783437225567

Bestell-Nr.: BN7946

Preis: 296,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 302,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 2182
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2015 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich