Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 5000
:. Suchergebnisse Achtung: Es wurden 335619 Artikel gefunden, es werden aber nur maximal 50000 Artikel angezeigt!
Die Welt ist heut an Bildern reich

Mehr von Raschzok Klaus
[Welt] - Raschzok, Klaus :
Die Welt ist heut an Bildern reich 24 weihnachtliche Bilder aus aller Welt mit Informationen und Meditionen

Keine Angaben zur Auflage Verlag der Ev. - Luth. Mission, Erlangen ohne Angaben des Ausgabejahres. 159 Seiten 8 Octav, Hardcover/Pappeinband


Gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT Buch ist in einem SEHR GUTEN ZUSTAND und weißt keinerlei Mängel!
Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Schlagworte: Erzählungen. Welt

Bestell-Nr.: 44436

Preis: 3,90 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 5,90 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Theologica (Impressum/Lieferzeit)   Katalog: Welt
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
großen Religionen der Welt, Die

Mehr von Herausgeber Redaktion >Life<
Herausgeber: Die Redaktion >Life<
großen Religionen der Welt, Die

Buch und Welt, Klagenfurt , 1959 Zustand: gut; Leinen; 1. Auflage; illustriert; 208 Seiten; Format: 21,0 x 29,0 cm ;


Christentum -Judentum - Islam - Buddhismus - China - Hinduismus; aus dem Amerikanischen; Originaltitel: The World's great Religions; Bearbeitung: Hans-Joachim Schoeps und Fritz Bolle; INHALT: Religionen der heute; Der Geist des Hinduismus; Der Pfad des Buddhismus; Die Philosophie Chinas; Die Welt des Islam; Das jüdische Gesetz; Der Glaube der Christenheit; Das Leben Jesu; Christus ist auferstanden mehr lesen ...
Schlagworte: Religion,Religionen der Welt

Bestell-Nr.: 33703

Preis: 9,00 EUR
Versandkosten: 8,50 EUR
Gesamtpreis: 17,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung

 
Vertuscht. Wer die Welt beherrscht. [Gebundene Ausgabe] Viktor Farkas (Autor) Mit Informationen zum 11. September 2001

Mehr von Viktor Farkas Sachbuchautor
Viktor Farkas (Autor) Sachbuchautor, Journalist und Referent. Bekannteste Werke: Bestseller Unerklärliche Phänomene Lasset uns Menschen machen Jenseits des Vorstellbaren Rätselhafte Wirklichkeiten Wer beherrscht die Welt?
Vertuscht. Wer die Welt beherrscht. [Gebundene Ausgabe] Viktor Farkas (Autor) Mit Informationen zum 11. September 2001

2002 Argo 2002 Hardcover 388 S. 22,3 x 16,1 x 3,4 cm ISBN: 3980791750 (EAN: 9783980791755 / 978-3980791755)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Außerirdische Wesen Das Unerforschte Verschwörung Unerklärliche Phänomene Lasset uns Menschen machen Jenseits des Vorstellbaren Rätselhafte Wirklichkeiten Wer beherrscht die Welt? Geschehen Entwicklungen zufällig oder gibt es unsichtbare Mächte, die dafür verantwortlich sind und hinter der Weltbühne geheime Langzeitpläne verfolgen? Ist es nicht verlockend, die berühm mehr lesen ...
Schlagworte: Außerirdische Wesen Das Unerforschte Verschwörung Unerklärliche Phänomene Lasset uns Menschen machen Jenseits des Vorstellbaren Rätselhafte Wirklichkeiten Wer beherrscht die Welt? Geschehen Entwicklungen zufällig oder gibt es unsichtbare Mächte, die dafür verantwortlich sind und hinter der Weltbühne geheime Langzeitpläne verfolgen? Ist es nicht verlockend, die berühmte Aussage des US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt beim Wort zu nehmen: ""In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es auch auf diese Weise geplant war."" Der Autor bringt Verborgenes ans Licht und geht der alles entscheidenden Frage auf den Grund: Wie sieht die Welt hinter den Kulissen aus, und was könnte uns alle erwarten? Autorenporträt: Viktor Farkas, Jahrgang 1945, ist Sachbuchautor, Journalist und Referent. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die in mehreren Sprachen und Ausgaben erschienenen Bestseller Unerklärliche Phänomene, Lasset uns Menschen machen, Jenseits des Vorstellbaren, Rätselhafte Wirklichkeiten und Wer beherrscht die Welt? Außerirdische Wesen Das Unerforschte Verschwörung Vertuscht. Wer die Welt beherrscht. [Gebundene Ausgabe] Viktor Farkas (Autor) Mit Informationen zum 11. September 2001

Bestell-Nr.: BN26294

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
K2 Traum und Schicksal. Der Berg der Berge [Gebundene Ausgabe] von Kurt Diemberger (Autor) Villach Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal

Mehr von Kurt Diemberger Villach
Kurt Diemberger (Autor) Villach Bergführer größte Berge der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender
K2 Traum und Schicksal. Der Berg der Berge [Gebundene Ausgabe] von Kurt Diemberger (Autor) Villach Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal

Auflage: 6., neu bearb. A. (2004) Bruckmann Auflage: 6., neu bearb. A. (2004) Hardcover 318 S. 20,7 x 14,2 x 3,2 cm ISBN: 3765441732 (EAN: 9783765441738 / 978-3765441738)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Autorenporträt: Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteige mehr lesen ...
Schlagworte: Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal Asien Bergsteigen Berichte Erinnerungen Gebirge K 2 Karakorum Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Autorenporträt: Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als Kameramann der Achttausender. Das aufwühlende K 2-Buch - endlich wieder lieferbar! Seit 1957 zieht es Kurt Diemberger regelmäßig in den Karakorum. 1984 stand er mit der britischen Bergsteigerin Julie Tullis noch einmal auf dem Broad Peak, den er 27 Jahre zuvor ersterstiegen hatte. Zwei Jahre später erfüllte sich für die Beiden ihr K 2-Traum. Doch nur Diemberger kehrte 1986 vom ""Berg der Berge"" zurück. Ein ungemein packender Bericht von den Erlebnissen in der Todeszone. Kurt Diemberger, geboren 1932 in Villach, arbeitete als Lehrer und ließ sich als Bergführer ausbilden, ehe er zu filmen begann. Seit 1956 ist er an den größten Bergen der Welt unterwegs. Er ist Erstbesteiger von zwei Achttausendern (Broad Peak, Dhaulagiri) und gilt als ""Kameramann der Achttausender"". Spannend und bewegend erzählt Kurt Diemberger vom Bergsteigen am K2, von der großen Tragödie 1986, die auch sein persönliches Schicksal bestimmte. Ein sehr persönliches Buch das einen tiefen Einblick in die Erfahrungen Kurt Diembergers und seiner Auffassung vom Bergsteigen an ""den großen Bergen"" gewährt. Diemberger schildert in diesem Buch seine Expedition mit seiner Partnerin Julie Tullis an den K2, ihren Berg, wie er immer wieder betont, und die Katastrophe, in die die beiden beim Abstieg in einer Höhe von 8000 m hineingeraten. Das Besondere an Diembergers Schilderungen ist, dass er die Dinge nie aus einer anklagenden und schuldzuweisenden Sicht erzählt, sondern immer aus einer menschlichen Sicht. Man nimmt Teil an seinem Leiden, wenn er von seiner Gefährtin Julie erzählt, mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet und die er schließlich am Berg zurücklassen muss, und man ist beindruckt von den übermenschlichen Leistungen, die die Überlebenden wohl vollbracht haben müssen. Sein sehr persönlicher Erzählstil hat aber auch eine Kehrseite. In dem Bemühen, des öfteren weiter auszuholen und Exkursionen zu Randthemen zu machen, um seine Motive, seine Lebensweise und Beweggründe zu erläutern, versteigt sich Diemberger in teilweise langatmigen Erzählstil. Deshalb habe ich auch nur 4 Sterne vergeben. Im letzten Drittel des Buches tauchen diese Passagen aber dann nicht mehr auf. Alles in allem eine sehr persönliche Schilderung erlebter Ereignisse, die aber nicht so straight erzählt werden, wie zum Beispiel in Jon Krakauers Büchern. Genau das eröffnet aber nochmal eine andere Perspektive auf die Dinge. Bergführer größte Bergen der Welt Erstbesteiger von zwei Achttausendern Broad Peak Dhaulagiri Kameramann der Achttausender Bergsteigerin Julie Tullis Broad Peak Erlebnisse in der Todeszone Bergsteigen am K2 Tragödie 1986 persönliches Schicksal Asien Bergsteigen Berichte Erinnerungen Gebirge K 2 Karakorum Sprache deutsch Maße 150 x 227 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-7654-4173-2 / 3765441732 ISBN-13 978-3-7654-4173-8 / 9783765441738

Bestell-Nr.: BN23191

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Bewusst kochen herzhaft essen. 60 Rezepte für eine begrenzte Welt

Mehr von Verein 1.Welt-3.Welt
Verein 1.Welt-3.Welt
Bewusst kochen herzhaft essen. 60 Rezepte für eine begrenzte Welt

3. Auflage Uster Verein Erste Welt - Dritte Welt, Dritte-Welt-Laden 0 Spiralbindung


Einband etwas berieben, sonst gutes und sauberes Exemplar. Durch Fragen im Zusammenhang mit der Welternährungssituation sind die Mitarbeiter im Verein 1. Welt - 3. Welt auf die Idee gekommen, ein Büchlein mit Rezepten mit wenig oder gar keinem Fleisch zusammenzustellen. Bald haben sie gemerkt, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, Fleisch durch andere wertvolle und schmackhafte Gerichte zu ersetz mehr lesen ...

Bestell-Nr.: 002570

Preis: 7,00 EUR
Versandkosten: 12,50 EUR
Gesamtpreis: 19,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)

 
Himmel und Hölle zwischen 1918-1989: Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke [Gebundene Ausgabe] Jürgen Serke (Autor, Epilog) Chefreporter Stern Weltwoche Welt Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg, Hajo Jahn (Autor), Jürgen Kaumkötter (Autor), Jürgen Serke (Autor), Hans D. Zimmermann (Autor) Wilfried Bauer (Fotograf) Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung verfolgte vergessene verdrängte Autoren und Autorinnen Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial Otto Sander Christian Quadflieg Maria Winkler Carl Einstein Max Herrmann Neiße Albert Ehrenstein Ernst Toller Yvan Goll Jakob Haringer Else Lasker-Schüler Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Dichter Exilliteratur Vergleichende Literaturwissenschaft Nationalsozialismus großartige Ausstellung im Solinger Museum glänzend bedient vom Katalog (es) zeigt sich, dass Bücher, Textseiten, Handschriften und Briefe, Fotos, Bilder und Zeichnungen emotional zum Betrachter sprechen können. Die Umsetzung dieses Phänomens ist beispielgebend geglückt. Es ist nicht zu viel gesagt, wenn man diesen Prachtband schon jetzt zum Standardwerk erklärt (Süddeutsche Zeitung, 3. April 2008) Ein unglaublich sinnliches Vergnügen bei der Beschäftigung mit dem ernsten Thema - und darüber hinaus zu dem Problem der verbotenen und vertriebenen DDR-Dichter, bietet der hervorragend produzierte Katalogband »Himmel und Hölle zwischen 1918 und 1989. Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke«. Der Band mit vielen farbigen und schwarzweißen Abbildungen ist zur Ausstellung im Kunstmuseum in Solingen erschienen, in dem die faszinierende Sammlung verdiente Jürgen Serkes dargeboten wird. Die hervorragenden Dichter- und Bücherporträts allein lohnten die Anschaffung. (literaturkritik.de Dieses Buch ist eine Jubiläumsausgabe, aktualisiert und erweitert, versehen mit einer CD, auf der Angela Winkler, Christian Quadflieg und Otto Sander Texte der

Mehr von Jürgen Serke (Autor
Jürgen Serke (Autor, Epilog) Chefreporter Stern Weltwoche Welt Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg, Hajo Jahn (Autor), Jürgen Kaumkötter (Autor), Jürgen Serke (Autor), Hans D. Zimmermann (Autor) Wilfried Bauer (Foto
Himmel und Hölle zwischen 1918-1989: Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke [Gebundene Ausgabe] Jürgen Serke (Autor, Epilog) Chefreporter Stern Weltwoche Welt Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg, Hajo Jahn (Autor), Jürgen Kaumkötter (Autor), Jürgen Serke (Autor), Hans D. Zimmermann (Autor) Wilfried Bauer (Fotograf) Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung verfolgte vergessene verdrängte Autoren und Autorinnen Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial Otto Sander Christian Quadflieg Maria Winkler Carl Einstein Max Herrmann Neiße Albert Ehrenstein Ernst Toller Yvan Goll Jakob Haringer Else Lasker-Schüler Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Dichter Exilliteratur Vergleichende Literaturwissenschaft Nationalsozialismus großartige Ausstellung im Solinger Museum glänzend bedient vom Katalog (es) zeigt sich, dass Bücher, Textseiten, Handschriften und Briefe, Fotos, Bilder und Zeichnungen emotional zum Betrachter sprechen können. Die Umsetzung dieses Phänomens ist beispielgebend geglückt. Es ist nicht zu viel gesagt, wenn man diesen Prachtband schon jetzt zum Standardwerk erklärt (Süddeutsche Zeitung, 3. April 2008) Ein unglaublich sinnliches Vergnügen bei der Beschäftigung mit dem ernsten Thema - und darüber hinaus zu dem Problem der verbotenen und vertriebenen DDR-Dichter, bietet der hervorragend produzierte Katalogband »Himmel und Hölle zwischen 1918 und 1989. Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke«. Der Band mit vielen farbigen und schwarzweißen Abbildungen ist zur Ausstellung im Kunstmuseum in Solingen erschienen, in dem die faszinierende Sammlung verdiente Jürgen Serkes dargeboten wird. Die hervorragenden Dichter- und Bücherporträts allein lohnten die Anschaffung. (literaturkritik.de Dieses Buch ist eine Jubiläumsausgabe, aktualisiert und erweitert, versehen mit einer CD, auf der Angela Winkler, Christian Quadflieg und Otto Sander Texte der ""verbrannten Dichter"" lesen.Von wenigen Ausnahmen abgesehen, blieb die Wiederentdeckung der von den Nazis 1933 verbotenen Dichter nach 1945 aus - die Bücherverbrennung wirkte nachhaltig weiter. Jürgen Serke ging den Spuren verfolgter, vergessener und verdrängter Autoren und Autorinnen nach. Entstanden ist eine eindrucksvolle Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration, die zu einem unverzichtbaren Werk geworden ist. In der Verknüpfung der Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial bleiben diese Literatur und deren Dichter lebendig. Das Buch wurde vor 25 Jahren erstmals veröffentlicht. Seither war es ununterbrochen lieferbar. Jetzt erscheint der Band in einer Jubiläumsausgabe mit einem Vorwort von Prof. Jakob Hessing, einem aktualisierten Nachwort von Jürgen Serke und einer ergänzten Bibliographie. Weiteres Novum Dem Buch liegt erstmals eine CD mit Texten ""verbrannter und verbannter Dichter"" bei. Es lesen Otto Sander, Christian Quadflieg und Maria Winkler aus den Werken von Carl Einstein, Max Herrmann Neiße, Albert Ehrenstein, Ernst Toller, Yvan Goll, Jakob Haringer und Else Lasker-Schüler.AutorJürgen Serke, geb. 1938 in Landsberg/Warthe, war von 1961-69 bei der Nachrichtenagentur UPI in Frankfurt tätig, zuletzt als Chefreporter. 1970-83 arbeitete er als Autor beim ""Stern"", 1984-89 für die ""Weltwoche"", Zürich und 1990-92 bei der ""Welt"". Er lebt in der Nähe von Hamburg. Jürgen Serke erhielt 1992 den Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg. Himmel und Hölle zwischen 1918-1989: Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke [Gebundene Ausgabe] Jürgen Serke (Autor, Epilog) Chefreporter Stern Weltwoche Welt Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg, Hajo Jahn (Autor), Jürgen Kaumkötter (Autor), Jürgen Serke (Autor), Hans D. Zimmermann (Autor) Wilfried Bauer (Fotograf) Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung verfolgte vergessene verdrängte Autoren und Autorinnen Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial Otto Sander Christian Quadflieg Maria Winkler Carl Einstein Max Herrmann Neiße Albert Ehrenstein Ernst Toller Yvan Goll Jakob Haringer Else Lasker-Schüler Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Dichter Exilliteratur Vergleichende Literaturwissenschaft Nationalsozialismus 3-9812268-2-8 / 3981226828 ISBN-13 978-3-9812268-2-9 / 9783981226829

2008 Damm und Lindlar Gmbh 2008 Hardcover 480 S. 24 x 16 x 4,2 cm ISBN: 3981226828 (EAN: 9783981226829 / 978-3981226829)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung großartige Ausstellung im Solinger Museum glänzend bedient vom Katalog (es) zeigt sich, dass Bücher, Textseiten, Handschriften und Briefe, Fotos, Bilder und Zeichnungen emotional zum Betrachter sprechen können. Die Umsetzung dieses Phänomens ist beispielgebend geglückt. Es ist nicht zu viel gesagt, wenn man diesen Pracht mehr lesen ...
Schlagworte: Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung großartige Ausstellung im Solinger Museum glänzend bedient vom Katalog (es) zeigt sich, dass Bücher, Textseiten, Handschriften und Briefe, Fotos, Bilder und Zeichnungen emotional zum Betrachter sprechen können. Die Umsetzung dieses Phänomens ist beispielgebend geglückt. Es ist nicht zu viel gesagt, wenn man diesen Prachtband schon jetzt zum Standardwerk erklärt (Süddeutsche Zeitung, 3. April 2008) Ein unglaublich sinnliches Vergnügen bei der Beschäftigung mit dem ernsten Thema - und darüber hinaus zu dem Problem der verbotenen und vertriebenen DDR-Dichter, bietet der hervorragend produzierte Katalogband »Himmel und Hölle zwischen 1918 und 1989. Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke«. Der Band mit vielen farbigen und schwarzweißen Abbildungen ist zur Ausstellung im Kunstmuseum in Solingen erschienen, in dem die faszinierende Sammlung verdiente Jürgen Serkes dargeboten wird. Die hervorragenden Dichter- und Bücherporträts allein lohnten die Anschaffung. (literaturkritik.de Dieses Buch ist eine Jubiläumsausgabe, aktualisiert und erweitert, versehen mit einer CD, auf der Angela Winkler, Christian Quadflieg und Otto Sander Texte der ""verbrannten Dichter"" lesen.Von wenigen Ausnahmen abgesehen, blieb die Wiederentdeckung der von den Nazis 1933 verbotenen Dichter nach 1945 aus - die Bücherverbrennung wirkte nachhaltig weiter. Jürgen Serke ging den Spuren verfolgter, vergessener und verdrängter Autoren und Autorinnen nach. Entstanden ist eine eindrucksvolle Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration, die zu einem unverzichtbaren Werk geworden ist. In der Verknüpfung der Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial bleiben diese Literatur und deren Dichter lebendig. Das Buch wurde vor 25 Jahren erstmals veröffentlicht. Seither war es ununterbrochen lieferbar. Jetzt erscheint der Band in einer Jubiläumsausgabe mit einem Vorwort von Prof. Jakob Hessing, einem aktualisierten Nachwort von Jürgen Serke und einer ergänzten Bibliographie. Weiteres NovumDem Buch liegt erstmals eine CD mit Texten ""verbrannter und verbannter Dichter"" bei. Es lesen Otto Sander, Christian Quadflieg und Maria Winkler aus den Werken von Carl Einstein, Max Herrmann Neiße, Albert Ehrenstein, Ernst Toller, Yvan Goll, Jakob Haringer und Else Lasker-Schüler.AutorJürgen Serke, geb. 1938 in Landsberg/Warthe, war von 1961-69 bei der Nachrichtenagentur UPI in Frankfurt tätig, zuletzt als Chefreporter. 1970-83 arbeitete er als Autor beim ""Stern"", 1984-89 für die ""Weltwoche"", Zürich und 1990-92 bei der ""Welt"". Er lebt in der Nähe von Hamburg. Jürgen Serke erhielt 1992 den Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg. Himmel und Hölle zwischen 1918-1989: Die verbrannten Dichter. Sammlung Jürgen Serke [Gebundene Ausgabe] Jürgen Serke (Autor, Epilog) Chefreporter Stern Weltwoche Welt Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg, Hajo Jahn (Autor), Jürgen Kaumkötter (Autor), Jürgen Serke (Autor), Hans D. Zimmermann (Autor) Wilfried Bauer (Fotograf) Nazis 1933 verbotene Dichter Bücherverbrennung verfolgte vergessene verdrängte Autoren und Autorinnen Dokumentation einer zweimal totgeschwiegenen Dichtergeneration Lebenswege von rund 30 Autorinnen und Autoren mit persönlichen Zeugnissen, Texten, dokumentarischem Bildmaterial Otto Sander Christian Quadflieg Maria Winkler Carl Einstein Max Herrmann Neiße Albert Ehrenstein Ernst Toller Yvan Goll Jakob Haringer Else Lasker-Schüler Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Dichter Exilliteratur Vergleichende Literaturwissenschaft Nationalsozialismus 3-9812268-2-8 / 3981226828 ISBN-13 978-3-9812268-2-9 / 9783981226829

Bestell-Nr.: BN28705

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern. [Von Peter Welten]. (In: Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament. Herausgegeben von Günther Bornkamm und Gerhard von Rad. 42. Band).

Mehr von Welten Peter
Welten, Peter:
Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern. [Von Peter Welten]. (In: Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament. Herausgegeben von Günther Bornkamm und Gerhard von Rad. 42. Band).

Neukirchen Kreis Vluyn: Neukirchener Verlag 1973. 227 Seiten. Gr. 8° (24 x 16 cm). Orig.-Leinenband. [Hardcover / fest gebunden]. ISBN: 3788703598 (EAN: 9783788703592 / 978-3788703592)


Aus dem Klappentext: "Innerhalb der alttestamentlichen Forschung fristen die Chronikbücher gemeinhin ein Schattendasein, Lediglich einige Abschnitte aus dem Sondergut finden zuweilen besondere Beachtung und werden in Untersuchungen zur Geschichte Israels, zur Archäologie und Topographie Palästinas meist vorbehaltlos für die vorexilische Zeit ausgewertet. Man schreibt diese Nachrichten aus dem Sond mehr lesen ...
Schlagworte: Welten, Peter: Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern [von Peter Welten], Altes Testament Christentum Theologie

Bestell-Nr.: 2067066

Preis: 6,50 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 9,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Constructing Utopia - Konstruktionen künstlicher Welten.

Mehr von Zinsmeister Annett [Hrsg.]
Zinsmeister, Annett [Hrsg.]:
Constructing Utopia - Konstruktionen künstlicher Welten. [Eine Publikation im Rahmen von Museutopia - Schritte in Andere Welten, Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen].

Zürich; Berlin: Diaphanes, 2005. 182 Seiten, mit Abbildungen und grafischen Darstellungen. Kartoniert. EAN: 9783935300582 (ISBN: 3935300581)


Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Thomas Morus' literarischer Entwurf eines idealen Staates auf einer künstlichen Insel von 1516 verlieh den späteren Konstruktionen einer fiktiven, vermeintlich idealen Welt nicht nur den Namen Utopie, sondern prägte auch die stadträumliche Gestalt nachfolgender utopischer Konzepte. Das 20. Jahrhundert bescherte dem Begriff der Utopie eine mehr lesen ...
Schlagworte: Kunst. Kunstgeschichte. Kunstwissenschaft. Kunsttheorie. Künstliche Welt.

Bestell-Nr.: 56451

Preis: 10,95 EUR
Versandkosten: 2,60 EUR
Gesamtpreis: 13,55 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern. [Von Peter Welten]. (In: Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament. Herausgegeben von Günther Bornkamm und Gerhard von Rad. 42. Band).

Mehr von Welten Peter
Welten, Peter:
Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern. [Von Peter Welten]. (In: Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament. Herausgegeben von Günther Bornkamm und Gerhard von Rad. 42. Band).

Neukirchen Kreis Vluyn: Neukirchener Verlag 1973. 227 Seiten. Gr. 8° (24 x 16 cm). Orig.-Leinenband mit goldgeprägtem Titel auf dem Rückenmit sowie Originalumschlag. ISBN: 3788703598 (EAN: 9783788703592 / 978-3788703592)


Aus dem Klappentext: "Innerhalb der alttestamentlichen Forschung fristen die Chronikbücher gemeinhin ein Schattendasein, Lediglich einige Abschnitte aus dem Sondergut finden zuweilen besondere Beachtung und werden in Untersuchungen zur Geschichte Israels, zur Archäologie und Topographie Palästinas meist vorbehaltlos für die vorexilische Zeit ausgewertet. Man schreibt diese Nachrichten aus dem Sond mehr lesen ...
Schlagworte: Welten, Peter: Geschichte und Geschichtsdarstellung in den Chronikbüchern [von Peter Welten], Altes Testament Christentum Theologie

Bestell-Nr.: 3018283

Preis: 5,10 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 7,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Gemachte und gedachte Welten : Der Mensch und seine Ideen. Beiträge aus dem Funkkolleg

Mehr von Schiefenhövel Wulf [Hrsg.]
Schiefenhövel, Wulf [Hrsg.] und Christian Vogel:
Gemachte und gedachte Welten : Der Mensch und seine Ideen. Beiträge aus dem Funkkolleg "Der Mensch - Anthropologie heute". Der Mensch in seiner Welt, Bd. 3.

Stuttgart : TRIAS Thieme Hippokrates Enke, 1994. 272 S. : Ill. ; graph. Darst., mit s/w. Abbildungen und Illustrationen, kart. 23 cm, Softcover/Paperback, ISBN: 3893732829 (EAN: 9783893732821 / 978-3893732821)


Gemachte und gedachte Welten : der Mensch und seine Ideen. Beiträge aus dem Funkkolleg "Der Mensch - Anthropologie heute". Band 3 , Wulf Schiefenhövel, Christian Vogel, Gerhard Vollmer, Uwe Opolka ... (Hrsg.) , Der Mensch in seiner Welt Bd. 3 , Der Mensch ist ein Lebewesen (vielleicht das einzige), das sich sehr intensiv mit sich selbst auseinandersetzt. Ihn interessiert, warum und wie er denkt, w mehr lesen ...
Schlagworte: Wulf Schiefenhövel , Gemachte und gedachte Welten , Der Mensch und seine Ideen , Beiträge , Funkkolleg, Der Mensch - Anthropologie heute , Biologie, Philosophie, Anthropologie, Umwelt , Ökologie

Bestell-Nr.: 30365

Preis: 17,98 EUR
Versandkosten: 2,40 EUR
Gesamtpreis: 20,38 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 5000
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.