Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 737
:. Suchergebnisse
Allgemeine Psychologie [Gebundene Ausgabe] von Jochen Müsseler selektive Wahrnehmung Aufmerksamkeit Bewusstsein Motivation Volition Emotion Lernen Gedächtnis Sprachproduktion Denken Problemlösen Handlungsplanung Bewusstsein Künstliche Intelligenz Kognitiion Exekutiv-Funktionen

Mehr von Jochen Müsseler
Jochen Müsseler
Allgemeine Psychologie [Gebundene Ausgabe] von Jochen Müsseler selektive Wahrnehmung Aufmerksamkeit Bewusstsein Motivation Volition Emotion Lernen Gedächtnis Sprachproduktion Denken Problemlösen Handlungsplanung Bewusstsein Künstliche Intelligenz Kognitiion Exekutiv-Funktionen

Auflage: 2., neu bearbeitete Auflage. (24. Oktober 2007) Spektrum-Akademischer Vlg Spektrum-Akademischer Vlg Auflage: 2., neu bearbeitete Auflage. (24. Oktober 2007) Hardcover 820 S. 27,6 x 20,6 x 4,6 cm ISBN: 3827417805 (EAN: 9783827417800 / 978-3827417800)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Für Studierende, die sich auf die Prüfung in Allgemeiner Psychologie I und II im Diplomstudiengang oder im Bachelor-Studium auf den Übergang zum Masterstudium vorbereiten -- oder nach dem Studium ihr Wissen auf Stand halten wollen -- hat Jochen Müsseler ein Lehrbuch herausgegeben, das ergänzend zum Prüfungsstoff moderne Sichtweisen einbezieht, die spannend sind und f mehr lesen ...
Schlagworte: selektive Wahrnehmung Aufmerksamkeit Bewusstsein Motivation Volition Emotion Lernen Gedächtnis Sprachproduktion Denken Problemlösen Handlungsplanung Bewusstsein Künstliche Intelligenz Kognitiion Exekutiv-Funktionen Für Studierende, die sich auf die Prüfung in Allgemeiner Psychologie I und II im Diplomstudiengang oder im Bachelor-Studium auf den Übergang zum Masterstudium vorbereiten -- oder nach dem Studium ihr Wissen auf Stand halten wollen -- hat Jochen Müsseler ein Lehrbuch herausgegeben, das ergänzend zum Prüfungsstoff moderne Sichtweisen einbezieht, die spannend sind und für die psychologische Praxis und Forschungspraxis Gewicht haben. In sechs Kapiteln zu - Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein - Motivation, Volition und Emotion - Lernen und Gedächtnis - Sprachproduktion und -verstehen - Denken und Problemlösen - Handlungsplanung und -ausführung kommen insbesondere die aktuellen Forschungsfragen zur Bewusstseinsthematik, zur Künstlichen Intelligenz mit ihren neuen kognitiven Modellen sowie Exekutiv-Funktionen und der Wahrnehmungs-Handlungs-Zusammenhang zur Sprache, dargestellt von Spezialisten, die auf dem jeweiligen Gebiet arbeiten und ihr psychologisches Wissen über Sprache, Didaktik und Wahrnehmung durch konkrete Beispiele im Text und informative Illustrationen veranschaulichen und stilistisch umsetzen. Jochen Müsseler ist Professor für Arbeits- und Kognitionspsychologie an der RWTH Aachen. Inhalt: Vorwort Einführung: Psychologie als Wissenschaft I Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein 1 Visuelle Wahrnehmung 2 Auditive Wahrnehmung und multisensorische Verarbeitung 3 Aufmerksamkeit 4 Bewusstsein II Motivation, Volition und Emotion 5 Motivation 6 Volition und kognitive Kontrolle 7 Emotion III Lernen und Gedächtnis 8 Konditionieren und Beobachten 9 Kategorisierung und Wissenserwerb 10 Gedächtniskonzeptionen und Wissensrepräsentationen IV Sprachproduktion und -verstehen 11 Worterkennung und -produktion 12 Sätze und Texte verstehen und produzieren V Denken und Problemlösen 13 Problemlösen und logisches Schließen 14 Computermodelle des Problemlösens 15 Evolutionspsychologie des Denkens und Problemlösens VI Handlungsplanung und -ausführung 16 Planung und exekutive Kontrolle von Handlungen 17 Motorische Kontrolle 18 Handlung und Wahrnehmung Sach- und Namensindex Zusatzinfo XVIII, 820 S. 300 Abb. in Farbe. Sprache deutsch Maße 196 x 270 mm Geisteswissenschaften Psychologie Lexika Geisteswissenschaften Psychologen Psychologe Allgemeine Psychologie Denken, Problemlösen Emotion Emotion, Motivation, kognitive Kontrolle Gedächtnis Handlungsplanung, Entscheidung Handlungstheorie Handlungstheorie, Entscheidungsfindung Kognitionspsychologie Kognitionspsychologie, Allgemeine Psychologie Lernen Lernen, Gedächtnis, Informationsverarbeitung Motivation Motivationspsychologie Motivationspsychologie, Lernpsychologie Psychologie Psychologie; Handbuch/Lehrbuch Psychologie, Kognitionspsychologie Sprache Sprache, Psycholinguistik, Wortproduktion Wahrnehmung Wahrnehmung, selektive Wahrnehmung ISBN-10 3-8274-1780-5 / 3827417805 ISBN-13 978-3-8274-1780-0 / 9783827417800 Allgemeine Psychologie Jochen Müsseler Wahrnehmung Aufmerksamkeit Bewusstsein Motivation Volition Emotion Lernen Gedächtnis Sprachproduktion Denken Problemlösen Handlungsplanung Bewusstsein Künstliche Intelligenz Kognitiion Exekutiv-Funktionen Allgemeine Psychologie Jochen Müsseler

Bestell-Nr.: BN3718

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Allgemeine Psychologie Bgriff, Methode,Entwicklung, Bewußtsein, Stand, Struktur, Persönlichkeit, Tätigkeit, Charakteristik, zwischenmenschliche Beziehungen, Aufmerksamkeit, Sprache, Empfindung, Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken, Phantasie, Gefühle, Wille, T emperament, Charakter, Fähigkeiten,   hrsg. von A. W. Petrowski. [Übers.

Mehr von Petrowski Artur [Hrsg.]
Petrowski, Artur V. [Hrsg.] ; Strietzel, Horst [Übers.]
Allgemeine Psychologie Bgriff, Methode,Entwicklung, Bewußtsein, Stand, Struktur, Persönlichkeit, Tätigkeit, Charakteristik, zwischenmenschliche Beziehungen, Aufmerksamkeit, Sprache, Empfindung, Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken, Phantasie, Gefühle, Wille, T emperament, Charakter, Fähigkeiten, hrsg. von A. W. Petrowski. [Übers.

Berlin : Volk und Wissen. 1983 1983 24 cm. 488 S. illustrierter pappeinband


Seiten gebräunt, Einband leicht fleckig, Einbandkanten bestoßen. Einführung in die Psychologie.Der Gegenstand der Psychologie...zum Begriff der Psychologie..Aus der Geschichte der Psychologie..Zum reflektorischen Wesen des Psychischen..Gegenstandsbestimmung der Psychologie ...Gehirn und Psychisches...Der Aufbau des Nervensystems und das Psychische....Psychisches und Neurophysiologisches in der Hir mehr lesen ...
Schlagworte: [Persönlichkeit , Individuum, Persönlichkeit, Individualität, Die Motivation, fühlen, wahrnehmung, unlust, lust, phantasie, künsterisches schaffen, Psychologie , Lehrbücher , Petrowski, Artur V. , Allgemeine Psychologie , gehirn, geist, soziale wesen, spre]

Bestell-Nr.: 40046600

Preis: 19,91 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 21,81 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Allgemeine Psychologie Bgriff, Methode,Entwicklung, Bewußtsein, Stand, Struktur, Persönlichkeit, Tätigkeit, Charakteristik, zwischenmenschliche Beziehungen, Aufmerksamkeit, Sprache, Empfindung, Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken, Phantasie, Gefühle, Wille, T emperament, Charakter, Fähigkeiten,   hrsg. von A. W. Petrowski. [Übers.

Mehr von Petrowski Artur [Hrsg.]
Petrowski, Artur V. [Hrsg.] ; Strietzel, Horst [Übers.]
Allgemeine Psychologie Bgriff, Methode,Entwicklung, Bewußtsein, Stand, Struktur, Persönlichkeit, Tätigkeit, Charakteristik, zwischenmenschliche Beziehungen, Aufmerksamkeit, Sprache, Empfindung, Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken, Phantasie, Gefühle, Wille, T emperament, Charakter, Fähigkeiten, hrsg. von A. W. Petrowski. [Übers.

4. auflage Berlin : Volk und Wissen. 1974 1974 24 cm. 488 S. illustrierter pappeinband


Seiten gebräunt, Einband leicht fleckig, Einbandkanten bestoßen. Einführung in die Psychologie.Der Gegenstand der Psychologie...zum Begriff der Psychologie..Aus der Geschichte der Psychologie..Zum reflektorischen Wesen des Psychischen..Gegenstandsbestimmung der Psychologie ...Gehirn und Psychisches...Der Aufbau des Nervensystems und das Psychische....Psychisches und Neurophysiologisches in der Hir mehr lesen ...
Schlagworte: [Persönlichkeit , Individuum, Persönlichkeit, Individualität, Die Motivation, fühlen, wahrnehmung, unlust, lust, phantasie, künsterisches schaffen, Psychologie , Lehrbücher , Petrowski, Artur V. , Allgemeine Psychologie , gehirn, geist, soziale wesen, spre]

Bestell-Nr.: 14607

Preis: 19,91 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 21,81 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Grenzwertige psychische Störungen Diagnostik und Therapie in Schwellenbereichen (Gebundene Ausgabe) von Wolfgang Vollmoeller Hans J Assion, Herbert Csef, Annegret Eckhardt-Henn Monika Kramer Psychiatrie Psychische Erkrankungen Psychische Störung Medizin Klinische Fächer symptomarme Erscheinungsbilder diagnostische Zuordnung vorgetäuschte Symptome Diagnostik Modekrankheiten Psychopathologie Schwellenbereiche therapeutische Verfahren Abgrenzung Verfälschung Psychotherapie Psychosomatik Neurologie Pädagogische Psychologie Entwicklungspsychologie Wahrnehmung von Patienten Täuschungen der Wahrnehmung bei Arzt und Patient psychisch gesund unterschwellig psychisch krank Beschwerdeschilderung als Krankheitsnachweis artifizielle Störungen Grenzbereiche von Gesundheit und Krankheit Trauma-Opfer ISBN-10 3131367210 ISBN-13 978-3131367211

Mehr von Wolfgang Vollmoeller Hans
Wolfgang Vollmoeller Hans J Assion, Herbert Csef, Annegret Eckhardt-Henn Monika Kramer
Grenzwertige psychische Störungen Diagnostik und Therapie in Schwellenbereichen (Gebundene Ausgabe) von Wolfgang Vollmoeller Hans J Assion, Herbert Csef, Annegret Eckhardt-Henn Monika Kramer Psychiatrie Psychische Erkrankungen Psychische Störung Medizin Klinische Fächer symptomarme Erscheinungsbilder diagnostische Zuordnung vorgetäuschte Symptome Diagnostik Modekrankheiten Psychopathologie Schwellenbereiche therapeutische Verfahren Abgrenzung Verfälschung Psychotherapie Psychosomatik Neurologie Pädagogische Psychologie Entwicklungspsychologie Wahrnehmung von Patienten Täuschungen der Wahrnehmung bei Arzt und Patient psychisch gesund unterschwellig psychisch krank Beschwerdeschilderung als Krankheitsnachweis artifizielle Störungen Grenzbereiche von Gesundheit und Krankheit Trauma-Opfer ISBN-10 3131367210 ISBN-13 978-3131367211

Auflage: 1 (2004) Thieme Georg Verlag Thieme Georg Verlag Auflage: 1 (2004) Hardcover 118 S. 24,2 x 17,6 x 1,4 cm ISBN: 3131367210 (EAN: 9783131367211 / 978-3131367211)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Werk ""Grenzwertige psychische Störungen"" beschäftigt sich in strukturierter und verständlicher Form mit einer Vielzahl von psychischen Auffälligkeiten an der Grenze zur Krankheit, unter anderem mit- symptomarmen Erscheinungsbildern - psychischen Störungen, deren diagnostische Zuordnung schwierig ist, weil sie zwischen verschiedenen Disziplinen angesiedelt sind mehr lesen ...
Schlagworte: Psychiatrie Psychische Erkrankungen Psychische Störung symptomarme Erscheinungsbilder diagnostische Zuordnung vorgetäuschte Symptome Diagnostik Modekrankheiten Psychopathologie Schwellenbereiche therapeutische Verfahren Abgrenzung Verfälschung Psychotherapie Psychosomatik Neurologie Pädagogische Psychologie Entwicklungspsychologie Wahrnehmung von Patienten Täuschungen der Wahrnehmung bei Arzt und Patient psychisch gesund unterschwellig psychisch krank Beschwerdeschilderung als Krankheitsnachweis artifizielle Störungen Grenzbereiche von Gesundheit und Krankheit Trauma-Opfer Medizin Klinische Fächer Das Werk ""Grenzwertige psychische Störungen"" beschäftigt sich in strukturierter und verständlicher Form mit einer Vielzahl von psychischen Auffälligkeiten an der Grenze zur Krankheit, unter anderem mit- symptomarmen Erscheinungsbildern - psychischen Störungen, deren diagnostische Zuordnung schwierig ist, weil sie zwischen verschiedenen Disziplinen angesiedelt sind - vorgetäuschten Symptomen und deren Diagnostik - Modekrankheiten von fraglicher psychopathologischer Eigenständigkeit. Das Werk liefert klare Informationen und Anleitungen zu den für diese Schwellenbereiche spezifischen diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Publikation schließt ab mit einem Kurz-Wörterbuch, in dem wichtige Begriffe zur Abgrenzungs- und Verfälschungsthematik inhaltlich erläutert werden. 13 Autoren aus den Bereichen der Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Neurologie sowie der Pädagogischen Psychologie und Entwicklungspsychologie stellen Problembereiche von psychischen Auffälligkeiten an der Grenze zur Krankheit vor. Die ausgewählten Themen sind verschiedenartig und facettenreich: Wie sicher ist die Wahrnehmung von Patienten, wie kommt es zu Täuschungen der Wahrnehmung bei Arzt und Patient? Wer ist psychisch gesund? Was heißt `unterschwellig` psychisch krank bei symptomarmen Patienten? Genügt die Beschwerdeschilderung als Krankheitsnachweis, zum Beispiel im juristischen Bereich? Was tun bei artifiziellen Störungen? Das Buch richtet sich an Ärzte aller Fachrichtungen, die selbst mit Grenzbereichen von Gesundheit und Krankheit zu tun haben oder sich damit auseinander setzen wollen. Dabei helfen die ausführlichen Literaturhinweise, die jedem Themenbereich angeschlossen sind. Manche Ausführungen werden auch Widerspruch hervorrufen, insbesondere bei dem Kapitel, das `die Sehnsucht, ein Trauma-Opfer zu sein`, thematisiert. Am Ende des Buches fasst ein Glossar noch einmal wichtige Fachbegriffe zusammen. Es ist gelungen, ein spannendes Buch zusammenzustellen, das gerade diejenigen Themen in den Mittelpunkt stellt, die in anderen Büchern gar nicht oder nur am Rand berührt werden. Ingrid Barfey, Deutsches Ärzteblatt, Heft 37 Grenzwertige psychische Störungen (Gebundene Ausgabe) von Wolfgang Vollmoeller Gebundene Ausgabe 118 Seiten Verlag Thieme, Stuttgart; Auflage 1 (2004) Sprache Deutsch ISBN-10 3131367210 ISBN-13 978-3131367211 Größe und/oder Gewicht 24,2 x 17,6 x 1,4 cm ISBN-10 3-13-136721-0 / 3131367210 ISBN-13 978-3-13-136721-1 / 9783131367211

Bestell-Nr.: BN4024

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Der Äugel - Die Kunst des räumlichen Zeichnens [Gebundene Ausgabe] von Hugo Peters (Autor) Perspektive Abbildung visuelle Wahrnehmung optische Täuschung Optik anschauliche Darstellung Bildnerische Grundlehre

Mehr von Hugo Peters
Hugo Peters (Autor)
Der Äugel - Die Kunst des räumlichen Zeichnens [Gebundene Ausgabe] von Hugo Peters (Autor) Perspektive Abbildung visuelle Wahrnehmung optische Täuschung Optik anschauliche Darstellung Bildnerische Grundlehre ""Denn was ein rechtes Auge werden will, äugelt beizeiten."" ÄUGEL ist das personifizierte Auge, der wesentliche Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmung. Beim räumlichen Zeichnen wird der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert. Diese Täuschung will begriffen und geleistet werden. Dieser lästige Trick wird heute meist den opparativen Vermittlern (Kameras und elektronischen Medien) überlassen, derer sich nur derjenige erfolgreich bedienen kann, der das Problem am eigenen Leib verspürt hat. Dazu dient das vorliegende Buch. Es handelt von der anschaulichen Darstellung - dem ""eingebildeten"" Raum. Damit ergänzt es das Buch ""Bildnerische Grundlehre"" vom gleichen Verfasser im Enke Verlag. Viel Erfolg für alle Unverzagten! Über den Autor Professor Hugo Peters lehrte von 1947 bis 1976 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. 1981 wurde er zum Ehrensenator der Akademie ernannt. 1990 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.Hugo Peters schrieb mit dem ""Äugel"" in den Sechzigerjahren eine Zeichenschule, die bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat. In dem Band geht es ihm darum, die grundsätzlichen Bedingungen des räumlichen Zeichnens erfahrbar zu machen. Dies geschieht auf höchst anschauliche und unterhaltsame Weise über die Figur des ""Äugel"", die sich leitmotivisch durch das gesamte Buch zieht. Als personifiziertes Auge, dem wesentlichen Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmungen, macht sie begreiflich, wie beim räumlichen Zeichnen der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert wird und so der ""eingebildete"" Raum entsteht. ""Denn was ein rechtes Auge werden will, äugelt beizeiten."" ÄUGEL ist das personifizierte Auge, der wesentliche Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmung. Beim räumlichen Zeichnen wird der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert. Diese Täuschung will begriffen und geleistet werden. Dieser lästige Trick wird heute meist den opparativen Vermittlern (Kameras und elektronischen Medien) überlassen, derer sich nur derjenige erfolgreich bedienen kann, der das Problem am eigenen Leib verspürt hat. Dazu dient das vorliegende Buch. Es handelt von der anschaulichen Darstellung - dem ""eingebildeten"" Raum. Damit ergänzt es das Buch ""Bildnerische Grundlehre"" vom gleichen Verfasser im Enke Verlag. Viel Erfolg für alle Unverzagten! Sprache deutsch Maße 200 x 220 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-363-00750-7 / 3363007507 ISBN-13 978-3-363-00750-3 / 9783363007503 Perspektive Abbildung

Auflage: Neuauflage. (2001) Seemann Seemann Auflage: Neuauflage. (2001) Hardcover 120 S.  21,8 x 20,4 x 1,6 cm ISBN: 3363007507 (EAN: 9783363007503 / 978-3363007503)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Denn was ein rechtes Auge werden will, äugelt beizeiten."" ÄUGEL ist das personifizierte Auge, der wesentliche Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmung. Beim räumlichen Zeichnen wird der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert. Diese Täuschung will begriffen und geleistet werden. Dieser lästige Trick wird heute meist den opparativen Vermittlern mehr lesen ...
Schlagworte: Perspektive Abbildung visuelle Wahrnehmung optische Täuschung Optik anschauliche Darstellung Bildnerische Grundlehre ""Denn was ein rechtes Auge werden will, äugelt beizeiten."" ÄUGEL ist das personifizierte Auge, der wesentliche Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmung. Beim räumlichen Zeichnen wird der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert. Diese Täuschung will begriffen und geleistet werden. Dieser lästige Trick wird heute meist den opparativen Vermittlern (Kameras und elektronischen Medien) überlassen, derer sich nur derjenige erfolgreich bedienen kann, der das Problem am eigenen Leib verspürt hat. Dazu dient das vorliegende Buch. Es handelt von der anschaulichen Darstellung - dem ""eingebildeten"" Raum. Damit ergänzt es das Buch ""Bildnerische Grundlehre"" vom gleichen Verfasser im Enke Verlag. Viel Erfolg für alle Unverzagten! Über den Autor Professor Hugo Peters lehrte von 1947 bis 1976 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. 1981 wurde er zum Ehrensenator der Akademie ernannt. 1990 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.Hugo Peters schrieb mit dem ""Äugel"" in den Sechzigerjahren eine Zeichenschule, die bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat. In dem Band geht es ihm darum, die grundsätzlichen Bedingungen des räumlichen Zeichnens erfahrbar zu machen. Dies geschieht auf höchst anschauliche und unterhaltsame Weise über die Figur des ""Äugel"", die sich leitmotivisch durch das gesamte Buch zieht. Als personifiziertes Auge, dem wesentlichen Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmungen, macht sie begreiflich, wie beim räumlichen Zeichnen der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert wird und so der ""eingebildete"" Raum entsteht. ""Denn was ein rechtes Auge werden will, äugelt beizeiten."" ÄUGEL ist das personifizierte Auge, der wesentliche Bezugspunkt aller visuellen Wahrnehmung. Beim räumlichen Zeichnen wird der dreidimensionale Raum auf die zweidimensionale Fläche reduziert. Diese Täuschung will begriffen und geleistet werden. Dieser lästige Trick wird heute meist den opparativen Vermittlern (Kameras und elektronischen Medien) überlassen, derer sich nur derjenige erfolgreich bedienen kann, der das Problem am eigenen Leib verspürt hat. Dazu dient das vorliegende Buch. Es handelt von der anschaulichen Darstellung - dem ""eingebildeten"" Raum. Damit ergänzt es das Buch ""Bildnerische Grundlehre"" vom gleichen Verfasser im Enke Verlag. Viel Erfolg für alle Unverzagten! Sprache deutsch Maße 200 x 220 mm Einbandart gebunden ISBN-10 3-363-00750-7 / 3363007507 ISBN-13 978-3-363-00750-3 / 9783363007503 Perspektive Abbildung

Bestell-Nr.: BN20662

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Autismus Der nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit von Ina Slotta (Autor) Sonderschullehrerin Förderschule in Thüringen Ausbildung in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsmoderation Beratergruppe MoMo Moderationsmodell Angebot in Beratung, Reflexion und externer Gesprächsmoderation für im Sonderschulbereich Tätige Gründungsmitglied Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik Autismusforschung Sonderpädagogik Veränderungsprozesse sonderpädagogisches Denken und Handeln Selbsterleben Verständigung Fehlinterpretationen dysfunktionale Muster in Kommunikation und Beziehungsgestaltung Störung in der Person Beeinträchtigungen Abweichungen Wertschätzung von Differenz Andersartigkeit als Ressource Beiträge zu einer systemischen (Sonder-) Pädagogik 7 Vorwort zur Reihe 7 Vorwort zum Buch 1 11. Einleitung 13 2. Autismus 19 2.1 Annäherungen: Was ist Autismus? 19 2.2 Medizinisch-psychiatrisches Denken in der Autismusforschung 24 2.3 Mögliche andere Sichtweisen 27 3. Modelle der Selbstorganisation 31 3.1 Entstehung des Selbstorganisationsbegriffs 31 3.2 Kybernetische Modelle 32 3.3 Die Organisation des Lebendigen - Autopoiese 34 3.4 Dissipative Strukturen 37 3.5 Schlussfolgerungen 39 4. Wahrnehmung 41 4.1 Maturana/Varela - kreisförmige Geschlossenheit des Nervensystems 41 4.2 Heinz von Foerster - Prinzip der undifferenzierten Kodierung 43 4.3 Gerhard Roth - neurobiologische Präzisierungen 44 4.3.1 Das Gehirn als selbstreferenzielles, selbstexplikatives, nicht-autopoietisches System 44 4.3.2 Wirklichkeit als Konstrukt des Gehirns 45 4.3.3 Wahrnehmung und Erfahrung 48 4.4 Wahrnehmungsverarbeitung und Autismus 52 4.4.1 Autismus als Wahrnehmungsverarbeitungsstörung? 52 4.4.2 Dysjunktive Wahrnehmung 55 5. Autistische Verhaltensweisen verstehen: Von der Notwendigkeit und den Schwierigkeiten des Dialogs 61 5.1 Menschsein als »In-der-Sprache-Sein« 61 5.2 Bedürfnis nach Orientiertheit und Sicherheit 64 5.3 Gescheiterte Dialoge 67 6. Die Perspektive der Betroffenen 73 6.1 Vorbemerkungen 73 6.2 Dietmar Zöller 75 6.3 KatjaRohde 95 6.4 Gunilla Gerland 112 7. Ausblick 129 8. Literatur 137 9. Autismus - Verschiedenheit verstehen lernen (Christiane Jakob) 143 Autismus Der nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit von Ina Slotta (Autor) Beiträge zur systemischen Sonderpädagogik Pädagogik Heipädagogik FörderpädagogikBeiträge zur systemischen Sonderpädagogik

Mehr von Slotta Sonderschullehrerin Förderschule
Ina Slotta (Autor) Sonderschullehrerin Förderschule in Thüringen Ausbildung in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsmoderation Beratergruppe MoMo Moderationsmodell Angebot in Beratung, Reflexion und externer Gesprächsmoderation für im Sonderschul
Autismus Der nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit von Ina Slotta (Autor) Sonderschullehrerin Förderschule in Thüringen Ausbildung in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsmoderation Beratergruppe MoMo Moderationsmodell Angebot in Beratung, Reflexion und externer Gesprächsmoderation für im Sonderschulbereich Tätige Gründungsmitglied Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik Autismusforschung Sonderpädagogik Veränderungsprozesse sonderpädagogisches Denken und Handeln Selbsterleben Verständigung Fehlinterpretationen dysfunktionale Muster in Kommunikation und Beziehungsgestaltung Störung in der Person Beeinträchtigungen Abweichungen Wertschätzung von Differenz Andersartigkeit als Ressource Beiträge zu einer systemischen (Sonder-) Pädagogik 7 Vorwort zur Reihe 7 Vorwort zum Buch 1 11. Einleitung 13 2. Autismus 19 2.1 Annäherungen: Was ist Autismus? 19 2.2 Medizinisch-psychiatrisches Denken in der Autismusforschung 24 2.3 Mögliche andere Sichtweisen 27 3. Modelle der Selbstorganisation 31 3.1 Entstehung des Selbstorganisationsbegriffs 31 3.2 Kybernetische Modelle 32 3.3 Die Organisation des Lebendigen - Autopoiese 34 3.4 Dissipative Strukturen 37 3.5 Schlussfolgerungen 39 4. Wahrnehmung 41 4.1 Maturana/Varela - kreisförmige Geschlossenheit des Nervensystems 41 4.2 Heinz von Foerster - Prinzip der undifferenzierten Kodierung 43 4.3 Gerhard Roth - neurobiologische Präzisierungen 44 4.3.1 Das Gehirn als selbstreferenzielles, selbstexplikatives, nicht-autopoietisches System 44 4.3.2 Wirklichkeit als Konstrukt des Gehirns 45 4.3.3 Wahrnehmung und Erfahrung 48 4.4 Wahrnehmungsverarbeitung und Autismus 52 4.4.1 Autismus als Wahrnehmungsverarbeitungsstörung? 52 4.4.2 Dysjunktive Wahrnehmung 55 5. Autistische Verhaltensweisen verstehen: Von der Notwendigkeit und den Schwierigkeiten des Dialogs 61 5.1 Menschsein als »In-der-Sprache-Sein« 61 5.2 Bedürfnis nach Orientiertheit und Sicherheit 64 5.3 Gescheiterte Dialoge 67 6. Die Perspektive der Betroffenen 73 6.1 Vorbemerkungen 73 6.2 Dietmar Zöller 75 6.3 KatjaRohde 95 6.4 Gunilla Gerland 112 7. Ausblick 129 8. Literatur 137 9. Autismus - Verschiedenheit verstehen lernen (Christiane Jakob) 143 Autismus Der nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit von Ina Slotta (Autor) Beiträge zur systemischen Sonderpädagogik Pädagogik Heipädagogik FörderpädagogikBeiträge zur systemischen Sonderpädagogik

2002 Verlag Modernes Lernen Verlag Modernes Lernen 2002 Softcover 176 S. 22,8 x 15,8 x 1 cm ISBN: 3808005157 (EAN: 9783808005156 / 978-3808005156)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Pädagogik Heipädagogik Förderpädagogik Ina Slotta ist Sonderschullehrerin an einer Förderschule in Thüringen. Sie absolvierte eine Ausbildung in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsmoderation und arbeitet in der Beratergruppe MoMo (Moderationsmodell), die in Thüringen ein flächendeckendes Angebot in Beratung, Reflexion und externer Gesprächsmoderation für im Son mehr lesen ...
Schlagworte: Pädagogik Heipädagogik Förderpädagogik Ina Slotta ist Sonderschullehrerin an einer Förderschule in Thüringen. Sie absolvierte eine Ausbildung in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsmoderation und arbeitet in der Beratergruppe MoMo (Moderationsmodell), die in Thüringen ein flächendeckendes Angebot in Beratung, Reflexion und externer Gesprächsmoderation für im Sonderschulbereich Tätige unterbreitet. Sie ist Gründungsmitglied der „Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik"". Die Autismusforschung gehört zu jenen Bereichen der Sonderpädagogik, die gegenwärtig besonders gravierenden Veränderungsprozessen unterworfen sind, die wiederum weitreichende Konsequenzen für sonderpädagogisches Denken und Handeln haben (können). Ausgelöst haben diese Veränderungen insbesondere von Autismus betroffene Menschen, die in vielschichtiger Weise ihr Selbsterleben und Prozesse nicht gelingender Verständigung beschreiben. Scheinbar gesicherte Annahmen von Experten stellen sich vor diesem Hintergrund oftmals als Fehlinterpretationen heraus. Zentrales Anliegen dieses Buches ist es, dysfunktionale Muster in Kommunikation und Beziehungsgestaltung, die sich aus einer Betrachtungsweise ergeben, die die Störung in der Person verortet und sich an Beeinträchtigungen und Abweichungen orientiert, transparent zu machen. Gleichzeitig sucht es für einen verstehenden Zugang zu sensibilisieren, der die Erfahrungen der Betroffenen zum Ausgangspunkt einer dialogisch angelegten Begegnung und eines neuen Verständnisses macht, das die Wertschätzung von Differenz beinhaltet und Betroffene als kompetente Partner anerkennt. “Der ‘nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit’ könnte dann umformuliert werden in eine Sichtweise, die ‘Andersartigkeit als Ressource’ begreift oder als Möglichkeit des Voneinander-lernen-Könnens.” Winfried Palmowski in seinem Vorwort Inhaltsverzeichnis: Beiträge zu einer systemischen (Sonder-) Pädagogik 7 Vorwort zur Reihe 7 Vorwort zum Buch 1 11. Einleitung 13 2. Autismus 19 2.1 Annäherungen: Was ist Autismus? 19 2.2 Medizinisch-psychiatrisches Denken in der Autismusforschung 24 2.3 Mögliche andere Sichtweisen 27 3. Modelle der Selbstorganisation 31 3.1 Entstehung des Selbstorganisationsbegriffs 31 3.2 Kybernetische Modelle 32 3.3 Die Organisation des Lebendigen - Autopoiese 34 3.4 Dissipative Strukturen 37 3.5 Schlussfolgerungen 39 4. Wahrnehmung 41 4.1 Maturana/Varela - kreisförmige Geschlossenheit des Nervensystems 41 4.2 Heinz von Foerster - Prinzip der undifferenzierten Kodierung 43 4.3 Gerhard Roth - neurobiologische Präzisierungen 44 4.3.1 Das Gehirn als selbstreferenzielles, selbstexplikatives, nicht-autopoietisches System 44 4.3.2 Wirklichkeit als Konstrukt des Gehirns 45 4.3.3 Wahrnehmung und Erfahrung 48 4.4 Wahrnehmungsverarbeitung und Autismus 52 4.4.1 Autismus als Wahrnehmungsverarbeitungsstörung? 52 4.4.2 Dysjunktive Wahrnehmung 55 5. Autistische Verhaltensweisen verstehen: Von der Notwendigkeit und den Schwierigkeiten des Dialogs 61 5.1 Menschsein als »In-der-Sprache-Sein« 61 5.2 Bedürfnis nach Orientiertheit und Sicherheit 64 5.3 Gescheiterte Dialoge 67 6. Die Perspektive der Betroffenen 73 6.1 Vorbemerkungen 73 6.2 Dietmar Zöller 75 6.3 KatjaRohde 95 6.4 Gunilla Gerland 112 7. Ausblick 129 8. Literatur 137 9. Autismus - Verschiedenheit verstehen lernen (Christiane Jakob) 143 Autismus Der nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit von Ina Slotta (Autor) Beiträge zur systemischen Sonderpädagogik Pädagogik Heipädagogik Förderpädagogik

Bestell-Nr.: BN24867

Preis: 159,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 166,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Vergessene Sehnsucht: Der negative weibliche Ödipuskomplex in der Psychoanalyse von Johanna Schäfer Psychologie Psychoanalyse Tiefenpsychologie Psychologie Psychoanalyse Ödipuskomplex Penisneid Psychoanalyse Psychotherapie Sexualtherapie Weibliche Sexualität Dieses Buch erforscht den negativen weiblichen Ödipuskomplex, von dem die psychosexuelle Entwicklung der Weiblichkeit ausgeht, und eröffnet ihm den gebührenden Platz innerhalb der psychoanalytischen Theoriebildung. Die Autorin erweitert den aktuellen psychoanalytischen Diskurs zur psychosexuellen weiblichen Entwicklung um eine genauere Bestimmung des negativen weiblichen Ödipuskomplexes. Dabei geht sie davon aus, daß die psychosexuelle Identitätsentwicklung des Mädchens innerhalb der Mutter-Tochter-Beziehung wesentlich bestimmt wird von triebhaftem Erleben und der Wahrnehmung und Interpretation von Körperprozessen. Weibliche Identität ist an die Mutter und die Erfahrungen mit ihr gebunden, und, anders als von Freud angenommen, liebt das Mädchen die Mutter nicht primär phallisch, sondern primär weiblich. In der psychotherapeutischen Behandlung treten Analytikerin und Patientin sich auch als körperliche Wesen gegenüber. Körperwahrnehmungen sind Teil des analytischen Prozesses und erweitern die schöpferische Wahrnehmung um eine zentral bedeutsame Dimension, die homosexuelle Persönlichkeitsaspekte und weibliche Körperlichkeit umfaßt. Die Berücksichtigung der vergessenen Sehnsucht in der Mutter-Tochter-Beziehung, als ursprünglich eigenständigen psychosexuellen Komplex, fördert die Wahrnehmung und Anerkennung sexuellen und körperlichen Erlebens der Patientin in ihrer Beziehung zu sich selbst und zu beiden Geschlechtern und damit die Anerkennung ihrer weiblichen Subjekthaftigkeit. Vergessene Sehnsucht

Mehr von Johanna Schäfer
Johanna Schäfer
Vergessene Sehnsucht: Der negative weibliche Ödipuskomplex in der Psychoanalyse von Johanna Schäfer Psychologie Psychoanalyse Tiefenpsychologie Psychologie Psychoanalyse Ödipuskomplex Penisneid Psychoanalyse Psychotherapie Sexualtherapie Weibliche Sexualität Dieses Buch erforscht den negativen weiblichen Ödipuskomplex, von dem die psychosexuelle Entwicklung der Weiblichkeit ausgeht, und eröffnet ihm den gebührenden Platz innerhalb der psychoanalytischen Theoriebildung. Die Autorin erweitert den aktuellen psychoanalytischen Diskurs zur psychosexuellen weiblichen Entwicklung um eine genauere Bestimmung des negativen weiblichen Ödipuskomplexes. Dabei geht sie davon aus, daß die psychosexuelle Identitätsentwicklung des Mädchens innerhalb der Mutter-Tochter-Beziehung wesentlich bestimmt wird von triebhaftem Erleben und der Wahrnehmung und Interpretation von Körperprozessen. Weibliche Identität ist an die Mutter und die Erfahrungen mit ihr gebunden, und, anders als von Freud angenommen, liebt das Mädchen die Mutter nicht primär phallisch, sondern primär weiblich. In der psychotherapeutischen Behandlung treten Analytikerin und Patientin sich auch als körperliche Wesen gegenüber. Körperwahrnehmungen sind Teil des analytischen Prozesses und erweitern die schöpferische Wahrnehmung um eine zentral bedeutsame Dimension, die homosexuelle Persönlichkeitsaspekte und weibliche Körperlichkeit umfaßt. Die Berücksichtigung der vergessenen Sehnsucht in der Mutter-Tochter-Beziehung, als ursprünglich eigenständigen psychosexuellen Komplex, fördert die Wahrnehmung und Anerkennung sexuellen und körperlichen Erlebens der Patientin in ihrer Beziehung zu sich selbst und zu beiden Geschlechtern und damit die Anerkennung ihrer weiblichen Subjekthaftigkeit. Vergessene Sehnsucht

1999 Vandenhoeck & Ruprecht Vandenhoeck & Ruprecht 1999 Softcover 201 S. 20,6 x 12,4 x 1,7 cm ISBN: 3525458479 (EAN: 9783525458471 / 978-3525458471)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses Buch erforscht den negativen weiblichen Ödipuskomplex, von dem die psychosexuelle Entwicklung der Weiblichkeit ausgeht, und eröffnet ihm den gebührenden Platz innerhalb der psychoanalytischen Theoriebildung. Die Autorin erweitert den aktuellen psychoanalytischen Diskurs zur psychosexuellen weiblichen Entwicklung um eine genauere Bestimmung des negativen weibli mehr lesen ...
Schlagworte: Psychologie Psychoanalyse Tiefenpsychologie Psychologie Psychoanalyse Ödipuskomplex Penisneid Psychoanalyse Psychotherapie Sexualtherapie Weibliche Sexualität ISBN-10 3-525-45847-9 / 3525458479 ISBN-13 978-3-525-45847-1 / 9783525458471 Dieses Buch erforscht den negativen weiblichen Ödipuskomplex, von dem die psychosexuelle Entwicklung der Weiblichkeit ausgeht, und eröffnet ihm den gebührenden Platz innerhalb der psychoanalytischen Theoriebildung. Die Autorin erweitert den aktuellen psychoanalytischen Diskurs zur psychosexuellen weiblichen Entwicklung um eine genauere Bestimmung des negativen weiblichen Ödipuskomplexes. Dabei geht sie davon aus, daß die psychosexuelle Identitätsentwicklung des Mädchens innerhalb der Mutter-Tochter-Beziehung wesentlich bestimmt wird von triebhaftem Erleben und der Wahrnehmung und Interpretation von Körperprozessen. Weibliche Identität ist an die Mutter und die Erfahrungen mit ihr gebunden, und, anders als von Freud angenommen, liebt das Mädchen die Mutter nicht primär phallisch, sondern primär weiblich. In der psychotherapeutischen Behandlung treten Analytikerin und Patientin sich auch als körperliche Wesen gegenüber. Körperwahrnehmungen sind Teil des analytischen Prozesses und erweitern die schöpferische Wahrnehmung um eine zentral bedeutsame Dimension, die homosexuelle Persönlichkeitsaspekte und weibliche Körperlichkeit umfaßt. Die Berücksichtigung der vergessenen Sehnsucht in der Mutter-Tochter-Beziehung, als ursprünglich eigenständigen psychosexuellen Komplex, fördert die Wahrnehmung und Anerkennung sexuellen und körperlichen Erlebens der Patientin in ihrer Beziehung zu sich selbst und zu beiden Geschlechtern und damit die Anerkennung ihrer weiblichen Subjekthaftigkeit. Die Autorin: Johanna Schäfer, Dipl.-Psych., ist Psychoanalytikerin in eigener Praxis und Psychosomatikerin im Konsiliardienst in Berlin. Sprache :deutsch Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Vergessene Sehnsucht: Der negative weibliche Ödipuskomplex in der Psychoanalyse von Johanna Schäfer Vergessene Sehnsucht

Bestell-Nr.: BN28994

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Das intelligente Interface . Neue Ansätze für die Entwicklung interaktiver Benutzerschnittstellen von Jef Raskin Macintosh Projekt Interface-Design grafische Benutzeroberflächen Webanwendungen Computer Displays Anwender Apple Macintosh Anwendungsprogramme Interface-Paradigmen Menüs Benutzer-Oberflächen Schnittstellen entwickeln Software-Entwicklern Produkt-Managern Entwicklung des Mac Informatiker kognitiver Psychologe Arbeitsweise des Gehirns Interaktion zwischen Mensch und Computer Canon Cat Windows Linux PalmPilot Handy Software konstruieren Bedienungsanwendungen Nutzer menschliche Wahrnehmung Aufmerksamkeit vorbildliches Design

Mehr von Raskin
Jef Raskin
Das intelligente Interface . Neue Ansätze für die Entwicklung interaktiver Benutzerschnittstellen von Jef Raskin Macintosh Projekt Interface-Design grafische Benutzeroberflächen Webanwendungen Computer Displays Anwender Apple Macintosh Anwendungsprogramme Interface-Paradigmen Menüs Benutzer-Oberflächen Schnittstellen entwickeln Software-Entwicklern Produkt-Managern Entwicklung des Mac Informatiker kognitiver Psychologe Arbeitsweise des Gehirns Interaktion zwischen Mensch und Computer Canon Cat Windows Linux PalmPilot Handy Software konstruieren Bedienungsanwendungen Nutzer menschliche Wahrnehmung Aufmerksamkeit vorbildliches Design

Auflage: 1. Aufl. (15. April 2001) Addison Wesley Verlag Addison Wesley Verlag Auflage: 1. Aufl. (15. April 2001) Softcover 272 S. ISBN: 3827317967 (EAN: 9783827317964 / 978-3827317964)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Jef Raskin, der Vater des Macintosh-Projektes, plädiert dafür, beim Interface-Design neue Wege zu gehen: Er stellt den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Weit über die heutigen grafischen Benutzeroberflächen hinausgehend zeigt er, wie Webanwendungen, Computer und Displays besser auf die Anwender zugeschnitten werden können. Mit dem Apple Macintosh wur mehr lesen ...
Schlagworte: Macintosh Projekt Interface-Design grafische Benutzeroberflächen Webanwendungen Computer Displays Anwender Apple Macintosh Anwendungsprogramme Interface-Paradigmen Menüs Benutzer-Oberflächen Schnittstellen entwickeln Software-Entwicklern Produkt-Managern Entwicklung des Mac Informatiker kognitiver Psychologe Arbeitsweise des Gehirns Interaktion zwischen Mensch und Computer Canon Cat Windows Linux PalmPilot Handy Software konstruieren Bedienungsanwendungen Nutzer menschliche Wahrnehmung Aufmerksamkeit vorbildliches Design Benutzeroberfläche Jef Raskin, der Vater des Macintosh-Projektes, plädiert dafür, beim Interface-Design neue Wege zu gehen: Er stellt den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Weit über die heutigen grafischen Benutzeroberflächen hinausgehend zeigt er, wie Webanwendungen, Computer und Displays besser auf die Anwender zugeschnitten werden können. Mit dem Apple Macintosh wurde vor mehr als 20 Jahren das Zeitalter der grafischen Benutzeroberfläche eingeläutet. Jef Raskin, der Koordinator dieses Projekts, stellt in diesem richtungsweisenden Buch erneut sein so visionäres wie praktisches Denken unter Beweis. Er stellt fest, dass die Bedienung von Computern und Anwendungsprogrammen unnötig komplex geworden ist und dass uns viele der heutigen Interface-Paradigmen nicht mehr weiterführen. Raskin plädiert dafür, beim Interface-Design neue Wege zu gehen und den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Wer ist es nicht leid, sich auch für einfachste Anwendungszwecke in unübersichtlich gewordene Menüs und Benutzer-Oberflächen einarbeiten zu müssen? Wer hat nicht genug davon, mit Programmversionen zu arbeiten, die nach kurzer Zeit bereits wieder veraltet sind? Jef Raskin zeigt Wege auf, um Schnittstellen zu entwickeln, die der Anwender einfach und problemlos bedienen kann, ohne so manches Ärgernis in Kauf nehmen zu müssen, mit dem heutige Lösungen all zu oft behaftet sind. Nicht nur Software-Entwicklern und Produkt-Managern bietet dieses Buch somit eine Fülle neuer Perspektiven und Denkanstöße. ""Das Buch, das endlich erklärt, warum man Computer hassen sollte."" Jef Raskin ist durchaus bewundernswert. Für alle, die ihn noch nicht kennenRaskin ist der Vater des Macintosh, eines der ersten Genies, die die Entwicklung des Mac in der ersten Zeit mitbestimmten. Doch viel mehr noch als ein Informatiker ist Raskin ein kognitiver Psychologe. Seine Forschung konzentriert sich auf die Arbeitsweise des Gehirns, vor allem im Zusammenhang der Interaktion zwischen Mensch und Computer. Seine größte Errungenschaft war die -- leider weitgehend unbekannt gebliebene -- Canon Cat, ein ausgezeichneter und wohl durchdachter kleiner Computer. In Das intelligente Interface beschreibt Raskin detailreich, wie Computer konstruiert werden können, die leichter zu verstehen und zu bedienen sind. Wer wollte nicht schon immer wissen, warum man Windows einfach nicht mögen kann? Raskins Buch bietet die Antwort. Tatsächlich enthält das Buch so viele brauchbare Ideen, das man jedem Mitarbeiter bei Microsoft eine Kopie schicken sollte. Die Lektüre des Buches macht Spaß und veranlasst immer wieder zum zustimmenden Kopfnicken. So stellt Raskin etwa fest""Es gab nie einen technischen Grund, warum ein Computer nach dem Einschalten mehr als ein paar Sekunden brauchen sollte, um funktionsfähig zu sein."" Warum braucht Windows (oder Linux!) also so lange, um funktionsbereit zu sein? Ein PalmPilot ist sofort betriebsbereit, ebenso wie ein Handy. Trotzdem akzeptieren wir es aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen, dass Computer ewig brauchen, um zu arbeiten. (Und so lange sich die Käufer darüber nicht beklagen, wird sich das auch nicht ändern.) Computer können unkompliziert sein -- die Menschen, die sie und die Software konstruieren, sollten dieses Buch lesen. Hin und wieder hat man das Gefühl, dass der Entwickler einer Software aus der gleichen Firma kommt, die auch die Bedienungsanwendungen für Videorekorder baut. Warum muss man irgendetwas doppelklicken? Warum bedeutet Ctrl + D im einen Programm ewas völlig anderes als im nächsten? Und was bringt die ""Ja/Nein""-Bestätigung, wenn der Nutzer daran gewöhnt ist, ""Ja"" zu klicken ohne darüber nachzudenken? Raskin schaut genau hin und stellt die richtigen Fragen. Raskins Gedanken über die Computerwelt haben es in sich, man muss jedoch feststellen, dass sich das Buch sehr stark auf die Psychologie konzentriert, die hinter seinen Überlegungen steckt. Wer sich für kognitive Psychologie interessiert, wird an dem Buch (ebenso wie an Büchern von Raskins Kollegen Donald Norman) seine Freude haben. Wer nicht, kann sich mithin schnell langweilen. Trotzdem, es ist überzeugend, wie Raskin seine Argumentation mit professioneller und wissenschaftlicher Gründlichkeit aufbaut und stützt. Jeder, der Software entwickelt oder anderen die Benutzung eines Computers erklärt, sollte das Buch im Regal haben. Jeder, der sich ein wenig für Interface-Design interessiert kommt um dieses Buch nicht herum. Es werden die Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, die Schwächen der heutigen und älteren Interfaces und vorbildliches Design vorgestellt. Dieses Buch ermöglicht andere Denkweisen über Produkte wie zum Beispiel Windows. Ich als User denke schon gar nicht mehr über die Fehler und Tücken dieses Programms nach, sondern versuche mich damit abzufinden, und sie wenn möglich zu umgehen. Der Autor bringt einen dazu, wieder etwas kritischer mit Windows umzugehen, und zu versuchen es besser zu machen. Sehr viele gute Denkansätze, guter Schreibstil, beste Qualität kurz SEHR EMPFEHLENSWERT! Das intelligente Interface . Neue Ansätze für die Entwicklung interaktiver Benutzerschnittstellen Jef Raskin Software Das intelligente Interface . Neue Ansätze für die Entwicklung interaktiver Benutzerschnittstellen von Jef Raskin Macintosh Projekt Interface-Design grafische Benutzeroberflächen Webanwendungen Computer Displays Anwender Apple Macintosh Anwendungsprogramme Interface-Paradigmen Menüs Benutzer-Oberflächen Schnittstellen entwickeln Software-Entwicklern Produkt-Managern Entwicklung des Mac Informatiker kognitiver Psychologe Arbeitsweise des Gehirns Interaktion zwischen Mensch und Computer Canon Cat Windows Linux PalmPilot Handy Software konstruieren Bedienungsanwendungen Nutzer menschliche Wahrnehmung Aufmerksamkeit vorbildliches Design Zusatzinfo m. Abb. Mathematik Informatik Informatiker Benutzeroberfläche Benutzeroberflächen GUI ISBN-10 3-8273-1796-7 / 3827317967 ISBN-13 978-3-8273-1796-4 / 9783827317964 Macintosh Projekt Interface-Design grafische Benutzeroberflächen Webanwendungen Computer Displays Anwender Apple Macintosh Anwendungsprogramme Interface-Paradigmen Menüs Benutzer-Oberflächen Schnittstellen entwickeln Software-Entwicklern Produkt-Managern Entwicklung des Mac Informatiker kognitiver Psychologe Arbeitsweise des Gehirns Interaktion zwischen Mensch und Computer Canon Cat Windows Linux PalmPilot Handy Software konstruieren Bedienungsanwendungen Nutzer menschliche Wahrnehmung Aufmerksamkeit vorbildliches Design Benutzeroberfläche

Bestell-Nr.: BN10450

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz Neurobiologische Grundlagen für die methodische Förderung der anschaulichen Wahrnehmung, Vorstellung und Darstellung im Gestaltungs- und Kommunikationsprozess Schriftenreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Nr. 23 von Axel Buether

Mehr von Axel Buether
Axel Buether
Die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz Neurobiologische Grundlagen für die methodische Förderung der anschaulichen Wahrnehmung, Vorstellung und Darstellung im Gestaltungs- und Kommunikationsprozess Schriftenreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Nr. 23 von Axel Buether

Auflage: 1 (24. Oktober 2010) Schriftenreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Nr. 23 Schriftenreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Nr. 23 Auflage: 1 (24. Oktober 2010) Softcover 492 S. 23,8 x 16,8 x 3,2 cm ISBN: 3860190784 (EAN: 9783860190784 / 978-3860190784)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Kleine Kinder nutzen das anschauliche Lernpotential ihres Gehirns optimal, da sie in ihrem Alltag überall etwas Besonderes sehen. Sie staunen, experimentieren mit allen Sinnen und fragen neugierig nach. Uns dagegen bleibt die Frage, warum wir diese ef?ziente anschauliche Lernmethodik nicht im gesamten Bildungsprozess weiterführen. Wir können unsere räumlich-visuellen mehr lesen ...
Schlagworte: Anschauliche Darstellung Anschauliche Intelligenz Anschauliche Kommunikation Anschauliches Lernen Anschauliche Wahrnehmung Anschaulich lesen lernen Burg Giebichenstein Multisensuelle Wahrnehmung Räumlich-visuelle Intelligenz Räumlich-visuelle Kompetenz Raumwahrnehmung Sehen lernen Semiotik des Anschauungsraums Sichtbar machen Visuelle Intelligenz Visuelle Kommunikation Visuelle Kompetenz Visueller Analphabetismus Kleine Kinder nutzen das anschauliche Lernpotential ihres Gehirns optimal, da sie in ihrem Alltag überall etwas Besonderes sehen. Sie staunen, experimentieren mit allen Sinnen und fragen neugierig nach. Uns dagegen bleibt die Frage, warum wir diese ef?ziente anschauliche Lernmethodik nicht im gesamten Bildungsprozess weiterführen. Wir können unsere räumlich-visuellen Gehirnleistungen lebenslang fördern, insoweit wir unsere Sehfähigkeit, das anschauliche Vorstellungsvermögen und die Darstellungsfertigkeiten systematisch fordern. Die Kenntnis der Wissensstruktur unseres Gehirns bestimmt die Ef?zienz jeder Lernmethodik. Über die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz erhalten wir Zugang zum unbegrenzten anschaulichen Wissensarchiv unseres Natur- und Kulturraums. In nahezu allen zukunftsfähigen Tätigkeitsfeldern werden grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten zur anschaulichen Gestaltung und Kommunikation vorausgesetzt. Die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz ermöglicht uns daher die Teilhabe an modernen Gesellschaften. Wir bekommen ein anschauliches Erkenntnis- und Verständigungs-, sowie Problemlösungs- und Vermittlungsinstrument an die Hand, das unsere verbale Sprachkompetenz optimal erweitert und sinnvoll ergänzt. Über die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz fördern wir zugleich auch unsere Intelligenzentwicklung. Dazu müssen wir lernen, die anschaulich erworbenen kreativen, analytischen und praktischen Strategien auf die Lösung von allgemeinen Problemstellungen zu übertragen. Die Theorie gründet sich auf den Forschungsstand der Neurowissenschaften, die Auswirkungen von Gehirnschädigungen sowie den Vergleich der Raumvorstellungen von blindgeborenen, erblindeten und sehfähigen Menschen. Sozialwissenschaften Pädagogik Anschauliche Darstellung Anschauliche Intelligenz Anschauliche Kommunikation Anschauliches Lernen Anschauliche Wahrnehmung Anschaulich lesen lernen Burg Giebichenstein Multisensuelle Wahrnehmung Räumlich-visuelle Intelligenz Räumlich-visuelle Kompetenz Raumwahrnehmung Sehen lernen Semiotik des Anschauungsraums Sichtbar machen Visuelle Intelligenz Visuelle Kommunikation Visuelle Kompetenz Visueller Analphabetismus ISBN-10 3-86019-078-4 / 3860190784 ISBN-13 978-3-86019-078-4 / 9783860190784 Die Bildung der räumlich-visuellen Kompetenz Neurobiologische Grundlagen für die methodische Förderung der anschaulichen Wahrnehmung, Vorstellung und Darstellung im Gestaltungs- und Kommunikationsprozess Schriftenreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Nr. 23 von Axel Buether

Bestell-Nr.: BN23288

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Kopfwelten: Was ist wahr an unserer Wahrnehmung? [Gebundene Ausgabe] Otmar Bucher (Autor) Gruppendruck Stereotype Falschinterpretationen Glaube Aberglaube Sinneseindrücke

Mehr von Otmar Bucher
Otmar Bucher (Autor)
Kopfwelten: Was ist wahr an unserer Wahrnehmung? [Gebundene Ausgabe] Otmar Bucher (Autor) Gruppendruck Stereotype Falschinterpretationen Glaube Aberglaube Sinneseindrücke

Auflage: 2. Nzz Libro Nzz Libro Auflage: 2. Hardcover 192 S. 24,4 x 17,2 x 1,8 cm ISBN: 3038237027 (EAN: 9783038237020 / 978-3038237020)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Jeder Mensch nimmt die Wirklichkeit durch einen persönlichen Filter wahr sozusagen durch eine ideologisch gefärbte Brille. Diese bestimmt weitgehend unsere Wahrnehmung und unsere Interpretation der Welt. Deshalb gibt es nicht eine allgemeine, sondern viele verschiedene Wahrnehmungen der Realität. Der Autor stellt zahlreiche solche Phänomene dar und reichert sie mit ü mehr lesen ...
Schlagworte: Gruppendruck Stereotype Falschinterpretationen Glaube Aberglaube Sinneseindrücke Jeder Mensch nimmt die Wirklichkeit durch einen persönlichen Filter wahr sozusagen durch eine ideologisch gefärbte Brille. Diese bestimmt weitgehend unsere Wahrnehmung und unsere Interpretation der Welt. Deshalb gibt es nicht eine allgemeine, sondern viele verschiedene Wahrnehmungen der Realität. Der Autor stellt zahlreiche solche Phänomene dar und reichert sie mit überraschenden Bildern an. Er schildert, wie Verallgemeinerungen, Gruppendruck, Stereotype, Falschinterpretationen, Glaube und Aberglaube unsere Sinneseindrücke beeinflussen und ermöglicht so eine ungewöhnliche Sicht auf ein altes Thema der Menschheit. Er verblüfft mit Tests und optischen Illusionen und führt den Leser mit einem sehr persönlichen Fragebogen an der Nase herum. Zusatzinfo 262 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Freizeit Hobby Spielen Raten Illusion Optische Täuschung Spick Wahrnehmung ISBN-10 3-03823-702-7 / 3038237027 ISBN-13 978-3-03823-702-0 / 9783038237020 Gruppendruck Stereotype Falschinterpretationen Glaube Aberglaube Sinneseindrücke Kopfwelten: Was ist wahr an unserer Wahrnehmung? [Gebundene Ausgabe] Otmar Bucher (Autor) Gruppendruck Stereotype Falschinterpretationen Glaube Aberglaube Sinneseindrücke Nzz Libro

Bestell-Nr.: BN26723

Preis: 129,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 136,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 737
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.