Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 1843
:. Suchergebnisse
Schubert-Lexikon.

Mehr von Hilmar Ernst Franz
[Schubert, Franz] - Hilmar, Ernst und Franz Schubert:
Schubert-Lexikon. hrsg. von Ernst Hilmar und Margret Jestremski. [Im Auftr. des Internationalen Franz-Schubert-Instituts Wien (IFSI)]

2. Aufl. Graz/Austria : Akad. Dr.- und Verl.-Anst. 1997. 534 S. ; 25 cm gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband, Exemplar in gutem Erhaltungszustand, Neupreis in Euro: 84,36 EAN: 9783201016650 (ISBN: 3201016659)


Ernst Hilmar, geboren 1938 in Graz. Studien an der Universität Graz und an der Hochschule für Musik Wien. 1962 Promotion zum Dr. phil. Anschließend Forschungstätigkeit in der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1969 in Wien, ab 1975 Leiter der Musiksammlung der Wiener Stadt- und Landesbibliothek; Beginn der Forschungstätigkeit über Franz Schubert. 1987 Gründung des Internationalen Franz Schubert Inst mehr lesen ...
+++++ 25 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++
Schlagworte: Schubert, Franz ; Wörterbuch, Musik, Nachschlagewerke, Bibliographien, Musik / Klassische Musikbiografien / Musiker / Biografien / Komponisten / Liedermacher / Musikgeschichte /

Bestell-Nr.: 25905

Preis: 32,00 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 37,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Hippokrates Ausgewählte Schriften Sammlung Tusculum [Gebundene Ausgabe] Hippokrates Prof. Charlotte Schubert Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte, Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer) Altgriechisch Corpus Hippocraticum überlieferte Schriften des berühmtesten Arztes der Antike Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften Griechisch-deutsche Ausgabe Insel Kos umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. scharfe empirische Beobachtungsgabe Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführe medizinische Autorität hippokratische Schriften hippokratische Medizin vorsokratische Naturphilosophen exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Erzählende Literatur Belletristik MedizinGeschichte Die im »Corpus Hippocraticum« überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsche Ausgabe, herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen überlieferten Schriften des

Mehr von Hippokrates Prof. Charlotte
Hippokrates (Autor), Prof. Charlotte Schubert (Herausgeber, Übersetzer) Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte, Wolfgang Leschhor
Hippokrates Ausgewählte Schriften Sammlung Tusculum [Gebundene Ausgabe] Hippokrates Prof. Charlotte Schubert Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte, Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer) Altgriechisch Corpus Hippocraticum überlieferte Schriften des berühmtesten Arztes der Antike Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften Griechisch-deutsche Ausgabe Insel Kos umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. scharfe empirische Beobachtungsgabe Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführe medizinische Autorität hippokratische Schriften hippokratische Medizin vorsokratische Naturphilosophen exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Erzählende Literatur Belletristik MedizinGeschichte Die im »Corpus Hippocraticum« überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsche Ausgabe, herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Früh schon genoß er hohes Ansehen und galt als die medizinische Autorität schlechthin. Bis ins 19. Jahrhundert besaßen die hippokratischen Schriften in medizinischen Fragen uneingeschränkte Autorität. Die hippokratische Medizin ist von den sog. vorsokratischen Naturphilosophen stark beeinflußt worden, deren exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur zum Vorbild wurde für die Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper. »Es ist das Große an der hippokratischen Medizin, daß sie sich durch den Glauben an das Göttliche auch nicht um Haaresbreite von ihrem Grundsatz abdrängen läßt. Denn dies, die Ätiologie, ist ihr innerstes Wesen. Sie will die Unwissenheit, Unerfahrenheit und Hilflosigkeit gegenüber den Krankheiten beseitigen.« (Wilhelm Nestle) Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen Überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Die im ""Corpus Hippocraticum"" überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Autor: Charlotte Schubert, geboren 1955, ist seit 1993 Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte. Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Ausgewählte Schriften (Sammlung Tusculum) [Gebundene Ausgabe] Hippokrates (Autor), Charlotte Schubert (Herausgeber, Übersetzer), Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer) Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Übersetzer Charlotte Schubert, Wolfgang Leschhorn Sprache deutsch; Greek, Ancient (to 1453) Maße 114 x 180 mm Einbandart gebunden Literatur Altgriechisch Zweisprachige Lektüre / Belletristik Erzählende Literatur Literatat Medizin Geschichte ISBN-10 3-7608-1726-2 / 3760817262 ISBN-13 978-3-7608-1726-2 / 9783760817262

2006 Artemis & Winkler Artemis & Winkler 2006 Hardcover 470 S. 17,6 x 11,4 x 3 cm ISBN: 3760817262 (EAN: 9783760817262 / 978-3760817262)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die im »Corpus Hippocraticum« überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsche Ausgabe, herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Ja mehr lesen ...
Schlagworte: Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Die im »Corpus Hippocraticum« überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsche Ausgabe, herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Früh schon genoß er hohes Ansehen und galt als die medizinische Autorität schlechthin. Bis ins 19. Jahrhundert besaßen die hippokratischen Schriften in medizinischen Fragen uneingeschränkte Autorität. Die hippokratische Medizin ist von den sog. vorsokratischen Naturphilosophen stark beeinflußt worden, deren exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur zum Vorbild wurde für die Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper. »Es ist das Große an der hippokratischen Medizin, daß sie sich durch den Glauben an das Göttliche auch nicht um Haaresbreite von ihrem Grundsatz abdrängen läßt. Denn dies, die Ätiologie, ist ihr innerstes Wesen. Sie will die Unwissenheit, Unerfahrenheit und Hilflosigkeit gegenüber den Krankheiten beseitigen.« (Wilhelm Nestle) Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen Überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Die im ""Corpus Hippocraticum"" überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Autor: Charlotte Schubert, geboren1955, ist seit 1993 Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte. Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Ausgewählte Schriften (Sammlung Tusculum) [Gebundene Ausgabe] Hippokrates (Autor), Charlotte Schubert (Herausgeber, Übersetzer), Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer)

Bestell-Nr.: BN19028

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße Mechanische Verfahrenstechnik Verfahrenstechnische Handbuch Lehrbuch Verfahrenstechniker Einführung in die Verfahrenstechnik Stoffdaten und Kennwerte der Verfahrenstechnik Thermodynamik der Mischphasen (I,II) Aufgabensammlung zur Technischen Thermodynamik Reaktionstechnik (I,II) Mechanische Verfahrenstechnik Thermische Verfahrenstechnik Verarbeitungstechnik Ernegiewirtschaft für Verfahrenstechniker Umweltschutztechnik Sicherheitstechnik für Verfahrenstechniker Systemverfahrenstechnik (I,II) Apparatetechnik (I,II) Anlagentechnik (I,II) Automatisierungstechnik Prozesssteuerung Porzessmesstechnik Russisch für Verfahrenstechniker Englisch für Verfahrenstechniker Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße ISBN-10 3-8274-1213-7 / 3827412137 ISBN-13 978-3-8274-1213-3 / 9783827412133 Handbuch der MVT Heinrich Schubert Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße

Mehr von Heinrich Schubert Eberhard
Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße
Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße Mechanische Verfahrenstechnik Verfahrenstechnische Handbuch Lehrbuch Verfahrenstechniker Einführung in die Verfahrenstechnik Stoffdaten und Kennwerte der Verfahrenstechnik Thermodynamik der Mischphasen (I,II) Aufgabensammlung zur Technischen Thermodynamik Reaktionstechnik (I,II) Mechanische Verfahrenstechnik Thermische Verfahrenstechnik Verarbeitungstechnik Ernegiewirtschaft für Verfahrenstechniker Umweltschutztechnik Sicherheitstechnik für Verfahrenstechniker Systemverfahrenstechnik (I,II) Apparatetechnik (I,II) Anlagentechnik (I,II) Automatisierungstechnik Prozesssteuerung Porzessmesstechnik Russisch für Verfahrenstechniker Englisch für Verfahrenstechniker Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße ISBN-10 3-8274-1213-7 / 3827412137 ISBN-13 978-3-8274-1213-3 / 9783827412133 Handbuch der MVT Heinrich Schubert Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße

2001 Spektrum Akademischer Verlag Spektrum Akademischer Verlag 2001 Softcover ISBN: 3827412137 (EAN: 9783827412133 / 978-3827412133)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Einführung in die Verfahrenstechnik Stoffdaten und Kennwerte der Verfahrenstechnik Thermodynamik der Mischphasen (I,II) Aufgabensammlung zur Technischen Thermodynamik Reaktionstechnik (I,II) Mechanische Verfahrenstechnik Thermische Verfahrenstechnik Verarbeitungstechnik Ernegiewirtschaft für Verfahrenstechniker Umweltschutztechnik Sicherheitstechnik für Verfahrenstec mehr lesen ...
Schlagworte: Einführung in die Verfahrenstechnik Stoffdaten und Kennwerte der Verfahrenstechnik Thermodynamik der Mischphasen (I,II) Aufgabensammlung zur Technischen Thermodynamik Reaktionstechnik (I,II) Mechanische Verfahrenstechnik Thermische Verfahrenstechnik Verarbeitungstechnik Ernegiewirtschaft für Verfahrenstechniker Umweltschutztechnik Sicherheitstechnik für Verfahrenstechniker Systemverfahrenstechnik (I,II) Apparatetechnik (I,II) Anlagentechnik (I,II) Automatisierungstechnik Prozesssteuerung Porzessmesstechnik Russisch für Verfahrenstechniker Englisch für Verfahrenstechniker Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße Mechanische Verfahrenstechnik Verfahrenstechnik Verfahrenstechniker Handbuch Lehrbuch ISBN-10 3-8274-1213-7 / 3827412137 ISBN-13 978-3-8274-1213-3 / 9783827412133 Handbuch der MVT Heinrich Schubert Verfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik von Heinrich Schubert, Eberhard Heidenreich, Friedrich Liepe und Thomas Neeße

Bestell-Nr.: BN29421

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Der Pragmatismus James Vorlesungen von 1907 gehören zu den wichtigsten Grundlagentexten des klassischen Pragmatismus, der mittlerweile wohl zu den einflussreichsten philosophischen Denkrichtungen des 20. Jahrhunderts gezählt werden muss. Der von Klaus Schubert und Axel Spree vollständig neu übersetzte Text entwickelt eine allgemeinverständliche Zusammenfassung der pragmatischen Denkweise Der amerikanische Psychologe und Philosoph William James (1842-1910) gründete das erste psychologische Universitätsinstitut in den USA. Mit den Theorien, die er in seinem Werk The Principles of Psychology formuliert hat, nahm er Grundideen der Gestaltpsychologie und des Behaviorismus vorweg. James ist außerdem einer der Väter des philosophischen Pragmatismus, den er zu einer weltweiten geistigen Bewegung machte. In den Jahren 1867/68 lebte er in Dresden und Berlin, um vor allem bei Hermann von Helmholtz zu studieren. Von 1872 bis 1876 war James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. In den folgenden Jahren hielt er Vorlesungen an der Universität von Kalifornien, an der Stanford Universität und in Boston. Von 1894 bis 1895 war James Präsident der Society for Psychical Research. Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Ich habe mir diese Ausgabe von William James Vorlesung angeschafft, da ich es für ein Seminar in der Uni brauchte. Es ist gut strukturiert und man hat darüber hinaus auch viel Platz für Kommentare und Unterstreichungen am Rand. Die Vorlesungen von James sind angenehm zu lesen, auch wenn man sich vorher noch nie mit James Philosophie auseinandergesetzt hat. Das Buch an sich ist recht robust und angenehm zu lesen Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Vorwort Klaus Schubert, Axel Spree Sprache deutsch Maße 135 x 215 mm Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Philosophie der Neuzeit Philosoph 20., 21. Jahrhundert Pragmatismus ISBN-10 3-534-12999-7 / 3534129997 ISBN-13 978-3-534-12999-7 / 9783534129997 Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Der Pragmatismus

Mehr von William James Professor
William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree
Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Der Pragmatismus James Vorlesungen von 1907 gehören zu den wichtigsten Grundlagentexten des klassischen Pragmatismus, der mittlerweile wohl zu den einflussreichsten philosophischen Denkrichtungen des 20. Jahrhunderts gezählt werden muss. Der von Klaus Schubert und Axel Spree vollständig neu übersetzte Text entwickelt eine allgemeinverständliche Zusammenfassung der pragmatischen Denkweise Der amerikanische Psychologe und Philosoph William James (1842-1910) gründete das erste psychologische Universitätsinstitut in den USA. Mit den Theorien, die er in seinem Werk The Principles of Psychology formuliert hat, nahm er Grundideen der Gestaltpsychologie und des Behaviorismus vorweg. James ist außerdem einer der Väter des philosophischen Pragmatismus, den er zu einer weltweiten geistigen Bewegung machte. In den Jahren 1867/68 lebte er in Dresden und Berlin, um vor allem bei Hermann von Helmholtz zu studieren. Von 1872 bis 1876 war James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. In den folgenden Jahren hielt er Vorlesungen an der Universität von Kalifornien, an der Stanford Universität und in Boston. Von 1894 bis 1895 war James Präsident der Society for Psychical Research. Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Ich habe mir diese Ausgabe von William James Vorlesung angeschafft, da ich es für ein Seminar in der Uni brauchte. Es ist gut strukturiert und man hat darüber hinaus auch viel Platz für Kommentare und Unterstreichungen am Rand. Die Vorlesungen von James sind angenehm zu lesen, auch wenn man sich vorher noch nie mit James Philosophie auseinandergesetzt hat. Das Buch an sich ist recht robust und angenehm zu lesen Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Vorwort Klaus Schubert, Axel Spree Sprache deutsch Maße 135 x 215 mm Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Philosophie der Neuzeit Philosoph 20., 21. Jahrhundert Pragmatismus ISBN-10 3-534-12999-7 / 3534129997 ISBN-13 978-3-534-12999-7 / 9783534129997 Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Der Pragmatismus

2001 Wissenschaftliche Buchgesellschaft WBG Wissenschaftliche Buchgesellschaft WBG 2001 Softcover 186 S. 21,6 x 13,4 x 1,4 cm ISBN: 3534129997 (EAN: 9783534129997 / 978-3534129997)


Zustand: gebraucht - sehr gut, James Vorlesungen von 1907 gehören zu den wichtigsten Grundlagentexten des klassischen Pragmatismus, der mittlerweile wohl zu den einflussreichsten philosophischen Denkrichtungen des 20. Jahrhunderts gezählt werden muss. Der von Klaus Schubert und Axel Spree vollständig neu übersetzte Text entwickelt eine allgemeinverständliche Zusammenfassung der pragmatischen Denkw mehr lesen ...
Schlagworte: Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz James Vorlesungen von 1907 gehören zu den wichtigsten Grundlagentexten des klassischen Pragmatismus, der mittlerweile wohl zu den einflussreichsten philosophischen Denkrichtungen des 20. Jahrhunderts gezählt werden muss. Der von Klaus Schubert und Axel Spree vollständig neu übersetzte Text entwickelt eine allgemeinverständliche Zusammenfassung der pragmatischen Denkweise Der amerikanische Psychologe und Philosoph William James (1842-1910) gründete das erste psychologische Universitätsinstitut in den USA. Mit den Theorien, die er in seinem Werk The Principles of Psychology formuliert hat, nahm er Grundideen der Gestaltpsychologie und des Behaviorismus vorweg. James ist außerdem einer der Väter des philosophischen Pragmatismus, den er zu einer weltweiten geistigen Bewegung machte. In den Jahren 1867/68 lebte er in Dresden und Berlin, um vor allem bei Hermann von Helmholtz zu studieren. Von 1872 bis 1876 war James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. In den folgenden Jahren hielt er Vorlesungen an der Universität von Kalifornien, an der Stanford Universität und in Boston. Von 1894 bis 1895 war James Präsident der Society for Psychical Research. Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Ich habe mir diese Ausgabe von William James Vorlesung angeschafft, da ich es für ein Seminar in der Uni brauchte. Es ist gut strukturiert und man hat darüber hinaus auch viel Platz für Kommentare und Unterstreichungen am Rand. Die Vorlesungen von James sind angenehm zu lesen, auch wenn man sich vorher noch nie mit James Philosophie auseinandergesetzt hat. Das Buch an sich ist recht robust und angenehm zu lesen Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Vorwort Klaus Schubert, Axel Spree Sprache deutsch Maße 135 x 215 mm Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Philosophie der Neuzeit Philosoph 20., 21. Jahrhundert Pragmatismus ISBN-10 3-534-12999-7 / 3534129997 ISBN-13 978-3-534-12999-7 / 9783534129997 Der Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Denkweisen von William James Professor für Physiologie und vergleichende Anatomie in Harvard. Universität von Kalifornien Stanford Universität und in Boston Präsident der Society for Psychical Research Gestaltpsychologie Behaviorismus The Principles of Psychology philosophischer Pragmatismus Hermann von Helmholtz Übersetzer Klaus Schubert, Axel Spree Der Pragmatismus

Bestell-Nr.: BN19191

Preis: 169,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 176,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Europäische Musikgeschichte: 2 Bdn. [Gebundene Ausgabe] Sabine Ehrmann-Herfort (Autor), Ludwig Finscher (Autor), Giselher Schubert (Autor) Einführung in die Musikgeschichte. Die große Europäische Musikgeschichte beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven alle wichtigen Themen, Stationen und Tendenzen der Musikgeschichte der letzten 1200 Jahre. Das anspruchsvoll gestaltete und aufwendig ausgestatte Lese- und Arbeitsbuch bietet zahlreiche attraktive Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen, Faksimilies und mehr als 180 ausführliche Notenbeispiele. Aufgrund des umfangreichen Quellenmaterials, der Literaturhinweise und -erläuterung und der zahlreichen Arbeitsaufgaben zählt der Band zu einem unverzichtbaren Standardwerk der Musikgeschichte. Über den Autor: Die Autoren Gerhard Allroggen, Donald Burrows, Peter Cahn, Carl Dahlhaus, Hermann Danuser, Arnfried Edler, Arno Forchert, Ludwig Finscher, Renate Groth, Stephen Hinton, Helmut Hucke, Thomas Kabisch, Silke Leopold, Norbert Miller, Hartmut Möller, Ulrich Mosch, Albrecht Riethmüller, Wolfgang Ruf, Volker Scherliess, Sigfried Schibli, Frank Schneider, Giselher Schubert, Wilhelm Seidel, Rudolf Stephan, Michael Zimmerman Die Herausgeber Ludwig Finscher, lehrte bis zu seiner Emeritierung 1995 als Professor für Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur neueren Musikgeschichte, Herausgeber der seit 1994 erscheinenden Neuausgabe der MGG. Dr. Sabine Ehrmann-Herfort, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Prof. Dr. Giselher Schubert, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main, Direktor des Hindemith-Institutes in Frankfurt/Main und Editionsleiter der Hindemith-Gesamtausgabe, Mitherausgeber der Weill-Gesamtausgabe. Europäische Musikgeschichte

Mehr von Sabine Ehrmann-Herfort Ludwig
Sabine Ehrmann-Herfort (Autor), Ludwig Finscher (Autor), Giselher Schubert (Autor)
Europäische Musikgeschichte: 2 Bdn. [Gebundene Ausgabe] Sabine Ehrmann-Herfort (Autor), Ludwig Finscher (Autor), Giselher Schubert (Autor) Einführung in die Musikgeschichte. Die große Europäische Musikgeschichte beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven alle wichtigen Themen, Stationen und Tendenzen der Musikgeschichte der letzten 1200 Jahre. Das anspruchsvoll gestaltete und aufwendig ausgestatte Lese- und Arbeitsbuch bietet zahlreiche attraktive Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen, Faksimilies und mehr als 180 ausführliche Notenbeispiele. Aufgrund des umfangreichen Quellenmaterials, der Literaturhinweise und -erläuterung und der zahlreichen Arbeitsaufgaben zählt der Band zu einem unverzichtbaren Standardwerk der Musikgeschichte. Über den Autor: Die Autoren Gerhard Allroggen, Donald Burrows, Peter Cahn, Carl Dahlhaus, Hermann Danuser, Arnfried Edler, Arno Forchert, Ludwig Finscher, Renate Groth, Stephen Hinton, Helmut Hucke, Thomas Kabisch, Silke Leopold, Norbert Miller, Hartmut Möller, Ulrich Mosch, Albrecht Riethmüller, Wolfgang Ruf, Volker Scherliess, Sigfried Schibli, Frank Schneider, Giselher Schubert, Wilhelm Seidel, Rudolf Stephan, Michael Zimmerman Die Herausgeber Ludwig Finscher, lehrte bis zu seiner Emeritierung 1995 als Professor für Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur neueren Musikgeschichte, Herausgeber der seit 1994 erscheinenden Neuausgabe der MGG. Dr. Sabine Ehrmann-Herfort, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Prof. Dr. Giselher Schubert, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main, Direktor des Hindemith-Institutes in Frankfurt/Main und Editionsleiter der Hindemith-Gesamtausgabe, Mitherausgeber der Weill-Gesamtausgabe. Europäische Musikgeschichte

2002 Metzler Metzler 2002 Hardcover 1396 S. 25,4 x 18,8 x 10,2 cm ISBN: 3476019098 (EAN: 9783476019097 / 978-3476019097)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Musikwissenschaft Hochschule für Musik Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Institut Notenbeispiele GeistesGeschichte KulturGeschichte Europa Musik Einführung in die Musikgeschichte. Die große Europäische Musikgeschichte beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven alle wichtigen Themen, Stationen und Tendenzen der Musikgeschichte der letzten 12 mehr lesen ...
Schlagworte: Musikwissenschaft Hochschule für Musik Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Institut Notenbeispiele GeistesGeschichte KulturGeschichte Europa Musik Einführung in die Musikgeschichte. Die große Europäische Musikgeschichte beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven alle wichtigen Themen, Stationen und Tendenzen der Musikgeschichte der letzten 1200 Jahre. Das anspruchsvoll gestaltete und aufwendig ausgestatte Lese- und Arbeitsbuch bietet zahlreiche attraktive Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen, Faksimilies und mehr als 180 ausführliche Notenbeispiele. Aufgrund des umfangreichen Quellenmaterials, der Literaturhinweise und -erläuterung und der zahlreichen Arbeitsaufgaben zählt der Band zu einem unverzichtbaren Standardwerk der Musikgeschichte. Über den Autor: Die Autoren Gerhard Allroggen, Donald Burrows, Peter Cahn, Carl Dahlhaus, Hermann Danuser, Arnfried Edler, Arno Forchert, Ludwig Finscher, Renate Groth, Stephen Hinton, Helmut Hucke, Thomas Kabisch, Silke Leopold, Norbert Miller, Hartmut Möller, Ulrich Mosch, Albrecht Riethmüller, Wolfgang Ruf, Volker Scherliess, Sigfried Schibli, Frank Schneider, Giselher Schubert, Wilhelm Seidel, Rudolf Stephan, Michael Zimmerman Die Herausgeber Ludwig Finscher, lehrte bis zu seiner Emeritierung 1995 als Professor für Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur neueren Musikgeschichte, Herausgeber der seit 1994 erscheinenden Neuausgabe der MGG. Dr. Sabine Ehrmann-Herfort, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Prof. Dr. Giselher Schubert, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main, Direktor des Hindemith-Institutes in Frankfurt/Main und Editionsleiter der Hindemith-Gesamtausgabe, Mitherausgeber der Weill-Gesamtausgabe. Europäische Musikgeschichte 2 Bdn. [Gebundene Ausgabe] Sabine Ehrmann-Herfort (Autor), Ludwig Finscher (Autor), Giselher Schubert (Autor)

Bestell-Nr.: BN22640

Preis: 479,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 486,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Sammelband 5 Streichquartette: (Streichquartett in a op.29 ) Premier Quatuor pour deux Violons, Alto et Violoncelle composé par Francois Schubert. Oeuv. 29. Propriété des Editeurs. Enregistré dans l'Archive de l'Union. No 6109.

Mehr von Schubert Franz
Schubert, Franz
Sammelband 5 Streichquartette: (Streichquartett in a op.29 ) Premier Quatuor pour deux Violons, Alto et Violoncelle composé par Francois Schubert. Oeuv. 29. Propriété des Editeurs. Enregistré dans l'Archive de l'Union. No 6109.

Diabelli, Witzendorf Wien


(...( laut KVK 1837 erschienen mit 8, 11, ) .../ ( Streichquartett in E op. post 125, 2.) Deux Quatuors pour deux Violons, Alto et Violoncelle Composés par Francois Schubert. Oeuv. 125. No I. Propriété de l'Editeur. No 2662. 2663. ( bei Witzendorf in Wien um 1844 erschienen mit 8, ) - Deux Quatuors pour deux Violons, Alto et Violoncelle Composés par Francois Schubert. Ouev. 125. No II. Propriét mehr lesen ...
Schlagworte: Schubert, Franz Schubert, Diabelli, Wien, Streichquartett, Violine, Viola, Violoncello, Google, Quatuor, Tod, Mädchen, Noten, Witzendorf, Wilhelm Merton

Bestell-Nr.: 12325

Preis: 1.200,00 EUR
Versandkosten: 6,00 EUR
Gesamtpreis: 1206,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Otto Dix – Der Krieg. 50 Radierungen von 1924 [Gebundene Ausgabe] Dietrich Schubert (Herausgeber) Otto Dix – Der Krieg Dix, Otto Krieg Motiv in d. bild. Kunst Literatur Der Künstler Otto Dix, geboren 1891 in Gera / Thüringen, hatte selbst den Krieg als Unteroffizier und MG-Schütze von Herbst 1915 bis November 1918 in Nordfrankreich, in Südflandern und in Wolhynien (südlich Wilna) mitmachen und durchstehen müssen, so dass er - wie Erich M. Remarque - zu einem der authentischen Zeugen dieses imperialistischen Menschenmordens bzw.

Mehr von Dietrich Schubert (Herausgeber)
Dietrich Schubert (Herausgeber)
Otto Dix – Der Krieg. 50 Radierungen von 1924 [Gebundene Ausgabe] Dietrich Schubert (Herausgeber) Otto Dix – Der Krieg Dix, Otto Krieg Motiv in d. bild. Kunst Literatur Der Künstler Otto Dix, geboren 1891 in Gera / Thüringen, hatte selbst den Krieg als Unteroffizier und MG-Schütze von Herbst 1915 bis November 1918 in Nordfrankreich, in Südflandern und in Wolhynien (südlich Wilna) mitmachen und durchstehen müssen, so dass er - wie Erich M. Remarque - zu einem der authentischen Zeugen dieses imperialistischen Menschenmordens bzw. ""Erdgemetzels"" (Ernst Toller) wurde. Dix zeigte in seinen Radierungen weniger die Ereignisse und Kämpfe der Landser, als vielmehr überwiegend die Folgen dieses Krieges, das Sterben, die Toten, die zerschossenen Stellungen, das zerbombte Langemark, die verwesenden Leichen. Bis heute bildet dieses Werk eine der bedeutendsten Darstellungen des Ersten Weltkrieges und seiner Folgen für die Menschen. Autor: Dietrich Schubert, seit 1981 Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, ist Thüringer. Er studierte Kunstwissenschaft, Germanistik und Soziologie an den Universitäten Leipzig, Freiburg, Wien und München, wo er 1970 mit einer Studie zur Niederländischen Malerei des 16. Jahrhunderts (Jan van Amstel) promoviert wurde. Nach der Arbeit als wiss. Assistent an der Universität Regensburg, habilitierte er sich 1979 bei Josef A. Schmoll gen. Eisenwerth an der TU München mit einer Arbeit über den expressionistischen Bildhauer Wilhelm Lehmbruck. Zahlreiche kunstwissenschaftliche Beiträge widmen sich dem Expressionismus, der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts (Vincent van Gogh), den Impulsen Nietzsches auf die Kunst, dem Realismus und dem neueren Denkmal im öffentlichen Raum. Dietrich Schubert lehrt seit 1981 als Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg. Er publizierte mehrere Aufsätze über Otto Dix in Fachorganen, seine Dix-Monografie im Rowohlt-Verlag (1980) liegt in verbesserter 5. Auflage von (auch in Japan erschienen). Jüngst ist er mit einem kritischen OEuvrekatalog zu den Skulpturen Wilhelm Lehmbrucks (1881-1919) hervorgetreten. Otto Dix hat die ganze Grausamkeit des Ersten Weltkrieges in seinen Bildern festgehalten. Er war selbst Frontsoldat; die Bilder spiegeln also eigene Erlebnisse. Ich bin durch meine Recherchen für meinen neuen Roman auf die Werke von Otto Dix gestoßen. Sehr interessant und nach wie vor aktuell. Zusatzinfo 74 schw.-w. Abb. Maße 210 x 290 mm Einbandart gebunden Dix, Otto Krieg Motiv in d. bild. Kunst Literatur ISBN-10 3-89445-305-2 / 3894453052 ISBN-13 978-3-89445-305-3 / 9783894453053

2002 Jonas Jonas 2002 Hardcover 96 S. ISBN: 3894453052 (EAN: 9783894453053 / 978-3894453053)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der Künstler Otto Dix, geboren 1891 in Gera / Thüringen, hatte selbst den Krieg als Unteroffizier und MG-Schütze von Herbst 1915 bis November 1918 in Nordfrankreich, in Südflandern und in Wolhynien (südlich Wilna) mitmachen und durchstehen müssen, so dass er - wie Erich M. Remarque - zu einem der authentischen Zeugen dieses imperialistischen Menschenmordens bzw. ""Er mehr lesen ...
Schlagworte: Dix, Otto Krieg Motiv in d. bild. Kunst Literatur Der Künstler Otto Dix, geboren 1891 in Gera / Thüringen, hatte selbst den Krieg als Unteroffizier und MG-Schütze von Herbst 1915 bis November 1918 in Nordfrankreich, in Südflandern und in Wolhynien (südlich Wilna) mitmachen und durchstehen müssen, so dass er - wie Erich M. Remarque - zu einem der authentischen Zeugen dieses imperialistischen Menschenmordens bzw. ""Erdgemetzels"" (Ernst Toller) wurde. Dix zeigte in seinen Radierungen weniger die Ereignisse und Kämpfe der Landser, als vielmehr überwiegend die Folgen dieses Krieges, das Sterben, die Toten, die zerschossenen Stellungen, das zerbombte Langemark, die verwesenden Leichen. Bis heute bildet dieses Werk eine der bedeutendsten Darstellungen des Ersten Weltkrieges und seiner Folgen für die Menschen. Autor: Dietrich Schubert, seit 1981 Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, ist Thüringer. Er studierte Kunstwissenschaft, Germanistik und Soziologie an den Universitäten Leipzig, Freiburg, Wien und München, wo er 1970 mit einer Studie zur Niederländischen Malerei des 16. Jahrhunderts (Jan van Amstel) promoviert wurde. Nach der Arbeit als wiss. Assistent an der Universität Regensburg, habilitierte er sich 1979 bei Josef A. Schmoll gen. Eisenwerth an der TU München mit einer Arbeit über den expressionistischen Bildhauer Wilhelm Lehmbruck. Zahlreiche kunstwissenschaftliche Beiträge widmen sich dem Expressionismus, der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts (Vincent van Gogh), den Impulsen Nietzsches auf die Kunst, dem Realismus und dem neueren Denkmal im öffentlichen Raum. Dietrich Schubert lehrt seit 1981 als Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg. Er publizierte mehrere Aufsätze über Otto Dix in Fachorganen, seine Dix-Monografie im Rowohlt-Verlag (1980) liegt in verbesserter 5. Auflage von (auch in Japan erschienen). Jüngst ist er mit einem kritischen OEuvrekatalog zu den Skulpturen Wilhelm Lehmbrucks (1881-1919) hervorgetreten. Otto Dix hat die ganze Grausamkeit des Ersten Weltkrieges in seinen Bildern festgehalten. Er war selbst Frontsoldat; die Bilder spiegeln also eigene Erlebnisse. Ich bin durch meine Recherchen für meinen neuen Roman auf die Werke von Otto Dix gestoßen. Sehr interessant und nach wie vor aktuell. Zusatzinfo 74 schw.-w. Abb. Maße 210 x 290 mm Einbandart gebunden Dix, Otto Krieg Motiv in d. bild. Kunst Literatur ISBN-10 3-89445-305-2 / 3894453052 ISBN-13 978-3-89445-305-3 / 9783894453053

Bestell-Nr.: BN29015

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Jiddisch: Ein Lehr- und Lesebuch von Jacob Allerhand Walter Schwimmer Kurt Schubert Arne Opitz Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Germanistik Lehrbuch hebräisch hebräisches Alphabet Geisteswissenschaften

Mehr von Jacob Allerhand Walter
Jacob Allerhand Walter Schwimmer Kurt Schubert Arne Opitz
Jiddisch: Ein Lehr- und Lesebuch von Jacob Allerhand Walter Schwimmer Kurt Schubert Arne Opitz Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Germanistik Lehrbuch hebräisch hebräisches Alphabet Geisteswissenschaften

2001 Mandelbaum Verlag 2001 Softcover 192 S. 24,7 x 15,9 x 2,2 cm ISBN: 3854760558 (EAN: 9783854760559 / 978-3854760559)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Sehr schönes Lehrbuch, durch das man sich von zwei Seiten durcharbeiten kann: hinten angefangen geht es vom hebräischen Alphabet über leicht lesbare Texte bis zu schwierigeren Lektionen, auch einige Lieder sind abgedruckt; von vorne angefangen erfährt man viel Wissenswertes zur Geschichte der jiddischen Sprache und Dichtung. Dieses Buch ist sowohl für VHS-Kurse u.ä. mehr lesen ...
Schlagworte: Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Germanistik Sehr schönes Lehrbuch, durch das man sich von zwei Seiten durcharbeiten kann: hinten angefangen geht es vom hebräischen Alphabet über leicht lesbare Texte bis zu schwierigeren Lektionen, auch einige Lieder sind abgedruckt; von vorne angefangen erfährt man viel Wissenswertes zur Geschichte der jiddischen Sprache und Dichtung. Dieses Buch ist sowohl für VHS-Kurse u.ä. als auch zum Selbststudium geeignet. Wie der Buchtitel andeutet, besteht dieses Buch aus zwei Teilen: 1. Da ist zunächst einmal der ""jiddische Teil"", der von hinten zur Buchmitte hin gelesen wird. Dieser Teil ist ein Lehrbuch und beginnt mit einer Einführung in das hebräische Alphabet und die Phonetik der Sprache. Hauptsächlich beinhaltet er kleine Lesestücke (in steigender Progression) mit ausführlichen Erklärungen, Vokabeln und ein wenig Grammatik. Die Texte der ersten Lektionen und alle Liedtexte sind als Lesekontrolle für Autodidakten transkribiert. Sehr nützlich ist ein alphabetisches Vokabelverzeichnis am Ende dieses Teils. 2. Der erste Teil des Buches (Lesebuch) bietet eine interessante Darstellung der Entstehung und Weiterentwicklung des Jiddischen, seiner Protagonisten und Gegner, seiner Stellung im Spannungsfeld der Landessprachen West- und Osteuropas und der hebräischen Sprache. Sodann folgen Abschnitte über klassische jiddische Schriftsteller und ihre Werke (z. B. Mendele Mojcher Sforim) und über die neuere jiddische Literatur (z.B. Isaak Bashevis Singer). Abschließend sind noch Literaturhinweise und ein Glossar eingefügt. Dieses Buch hätte m.E. auf jeden Fall eine Neuauflage verdient! Jiddisch Ein Lehr- und Lesebuch von Jacob Allerhand Walter Schwimmer, Kurt Schubert Arne Opitz Germanistik Vorwort Walter Schwimmer, Kurt Schubert Zusatzinfo 4 Abb. Maße 160 x 240 mm Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Sprach- / Literaturwissenschaft Germanistik Jiddisch Lehrbücher/-gänge Jiddisch Lehrbuch Lehrgang ISBN-10 3-85476-055-8 / 3854760558 ISBN-13 978-3-85476-055-9 / 9783854760559 Jiddisch Ein Lehr- und Lesebuch von Jacob Allerhand Walter Schwimmer Kurt Schubert Germanistik Geisteswissenschaften Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Germanistik

Bestell-Nr.: BN18404

Preis: 89,00 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 95,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR

Mehr von Claus Schubert Klaus
Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe
Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR

1989 Klaus Rabe Klaus Rabe 1989 Softcover 160 S. 30,2 x 21,4 x 1,6 cm ISBN: 3926071036 (EAN: 9783926071033 / 978-3926071033)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Seit 1973 beschäftigt sich Claus Schubert mit den Feldbahnen, zu einer Zeit, in der es zwar noch etliche Feldbahnen gab, in der aber das Thema selbst kaum Beachtung beim ""breiten Publikum"" fand. 15 Jahre später - das Thema Feldbahnen ist mittlerweile ""gesellschaftsfähig"", die meisten Feldbahnen selbst hingegen gibt es nicht mehr - werden diese frühen Berichte der mehr lesen ...
Schlagworte: Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR ISBN-10: 3-926071-03-6 / 3926071036 ISBN-13: 978-3-926071-03-3 / 9783926071033 Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Seit 1973 beschäftigt sich Claus Schubert mit den Feldbahnen, zu einer Zeit, in der es zwar noch etliche Feldbahnen gab, in der aber das Thema selbst kaum Beachtung beim ""breiten Publikum"" fand. 15 Jahre später - das Thema Feldbahnen ist mittlerweile ""gesellschaftsfähig"", die meisten Feldbahnen selbst hingegen gibt es nicht mehr - werden diese frühen Berichte der zum größten Teil nicht mehr vorhandenen Feldbahnen in Süddeutschland in einem Buch veröffentlicht, welches weitere 10 Jahre später schon einen gewissen ""Kultstatus"" erlangt hat. Auf 162 Seite gibt es Feldbahnen pur, mit Bildern, Daten der Lokomotiven, Gleisskizzen und kurzen Werkbeschreibungen. Ein Aufwand, den es vorher zu diesem Thema noch nicht gab und bis heute eigentlich nur durch das Buch Feld- und Grubenbahnen der DDR von 1999 fast erreicht wurde. Im Handel ist ""Feldbahnen in Süddeutschland"" nicht mehr erhältlich. Feldbahnen in Süddeutschland Claus Schubert Klaus Rabe Einbandart: kartoniert

Bestell-Nr.: BN19528

Preis: 59,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 66,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Fibel der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie von Herbert Edel (Autor), Jörg-Peter Güttler (Autor), Dieter Schubert (Autor)

Mehr von Herbert Edel Jörg-Peter
Herbert Edel (Autor), Jörg-Peter Güttler (Autor), Dieter Schubert (Autor)
Fibel der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie von Herbert Edel (Autor), Jörg-Peter Güttler (Autor), Dieter Schubert (Autor)

1991 Urban & Fischer in Elsevier Verlag Urban & Fischer in Elsevier Verlag 1991 Hardcover ISBN: 3437463306 (EAN: 9783437463303 / 978-3437463303)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Fibel der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie von Herbert Edel (Autor), Jörg-Peter Güttler (Autor), Dieter Schubert (Autor).Dieter Schubert, geboren 1947, hat an den Fachhochschulen in Düsseldorf und Münster Grafik-Design studiert und später auch unterrichtet. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Amsterdam.
Schlagworte: Fibel der Elektrodiagnostik und Elektrotherapie von Herbert Edel (Autor), Jörg-Peter Güttler (Autor), Dieter Schubert (Autor).Dieter Schubert, geboren 1947, hat an den Fachhochschulen in Düsseldorf und Münster Grafik-Design studiert und später auch unterrichtet. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Amsterdam.

Bestell-Nr.: BN21114

Preis: 399,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 406,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 1843
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.