Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 1148
:. Suchergebnisse
Rechtsgeschichte und quantitative Geschichte. Arbeitsberichte.

Mehr von Ranieri Filippo [Hrsg.]
Ranieri, Filippo [Hrsg.]:
Rechtsgeschichte und quantitative Geschichte. Arbeitsberichte. Ius commune - Sonderhefte, Texte und Monographien, Nr. 7.

Frankfurt am Main: Klostermann, 1977. 153 Seiten Bibliothekseinband


Ausgesondertes Buch aus juristischer Fachbibliothek. Übliche Merkmale: Signatur auf Buchrücken und Buchdeckel, Stempel im Buch. Buchschnitt an allen drei Seiten mit roten Strichen gekennzeichnet. Text ansonsten sauber und ohne Markierungen. /// Aus dieser Bibliothek ca. 2000 Titel aus den Bereichen: Rechtsgeschichte, Antikes Recht, Röm. Recht, Dt. Recht, Geschichte einz. Landesrechte, dt. und euro mehr lesen ...
Schlagworte: Rechtsgeschichte ; Datenverarbeitung / Einz. → Dokumentation ; Dokumentation ; Rechtsgeschichte, a Recht, Verwaltung

Bestell-Nr.: 383204

Preis: 8,00 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 10,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Probleme der deutschen Rechtsgeschichte.

Mehr von Ebel Wilhelm
Ebel, Wilhelm:
Probleme der deutschen Rechtsgeschichte. Göttinger rechtswissenschaftliche Studien, Band 100.

Göttingen: Schwartz, 1978. 279 Seiten Bibliothekseinband


Ausgesondertes Buch aus juristischer Fachbibliothek. Übliche Merkmale: Signatur auf Buchrücken und Buchdeckel, Stempel im Buch. Buchschnitt an allen drei Seiten mit roten Strichen gekennzeichnet. Text ansonsten sauber und ohne Markierungen. /// Aus dieser Bibliothek ca. 2000 Titel aus den Bereichen: Rechtsgeschichte, Antikes Recht, Röm. Recht, Dt. Recht, Geschichte einz. Landesrechte, dt. und euro mehr lesen ...
Schlagworte: Rechtsgeschichte ; Deutschland / Recht ; Rechtsgeschichte, a Recht, Verwaltung

Bestell-Nr.: 386480

Preis: 39,99 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 42,49 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Städtegründungen Heinrichs des Löwen und die Stadtverfassung des 12. Jahrhunderts. Rechtsgeschichtliche Untersuchung.

Mehr von Bärmann Johannes
Bärmann, Johannes:
Die Städtegründungen Heinrichs des Löwen und die Stadtverfassung des 12. Jahrhunderts. Rechtsgeschichtliche Untersuchung. Forschungen zur deutschen Rechtsgeschichte, Band 1.

Köln, Böhlau, 1961. XXXII, 309 S. Bibliothekseinband


Ausgesondertes Buch aus juristischer Fachbibliothek. Übliche Merkmale: Signatur auf Buchrücken und Buchdeckel, Stempel im Buch. Buchschnitt an allen drei Seiten mit roten Strichen gekennzeichnet. Text ansonsten sauber und ohne Markierungen. /// Aus dieser Bibliothek ca. 2000 Titel aus den Bereichen: Rechtsgeschichte, Antikes Recht, Röm. Recht, Dt. Recht, Geschichte einz. Landesrechte, dt. und euro mehr lesen ...

Bestell-Nr.: 380090

Preis: 10,49 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 12,99 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik. Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts.

Mehr von Sjöholm Elsa
Sjöholm, Elsa:
Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik. Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts. Münchener Universitätsschriften, Juristische Fakultät, Abhandlungen zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung, Band 10.

Berlin: Schweitzer, 1972. 148 Seiten Bibliothekseinband


Ausgesondertes Buch aus juristischer Fachbibliothek. Übliche Merkmale: Signatur auf Buchrücken und Buchdeckel, Stempel im Buch. Buchschnitt an allen drei Seiten mit roten Strichen gekennzeichnet. Text ansonsten sauber und ohne Markierungen. /// Aus dieser Bibliothek ca. 2000 Titel aus den Bereichen: Rechtsgeschichte, Antikes Recht, Röm. Recht, Dt. Recht, Geschichte einz. Landesrechte, dt. und euro mehr lesen ...
Schlagworte: Schweden ; Staat / Geschichte ; Rechtsgeschichte ; Germanische Völker ; Schweden ; Germanische Völker ; Rechtsprechung / Geschichte ; Mittelalter / Recht ; Jahrhundert, 19. / Geistes- und Kulturleben, a Recht, Verwaltung, a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde

Bestell-Nr.: 386235

Preis: 8,78 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 11,28 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Recht Steuern Lexika ISBN-10 3-8006-4107-0 / 3800641070 ISBN-13 978-3-8006-4107-9 / 9783800641079 Vahlen

Mehr von Mathias Schmoeckel Stefan
Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor)
Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Recht Steuern Lexika ISBN-10 3-8006-4107-0 / 3800641070 ISBN-13 978-3-8006-4107-9 / 9783800641079 Vahlen

Auflage: 1. Auflage. (11. Juni 2008) Vahlen Vahlen Auflage: 1. Auflage. (11. Juni 2008) Softcover 398 S.  23,8 x 16 x 2,6 cm ISBN: 3800641070 (EAN: 9783800641079 / 978-3800641079)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen L mehr lesen ...
Schlagworte: Academia Iuris - Examenstraining Rechtsgebiete rechtshistorische Lehrstühle Rechtsgeschichte Zivilrecht Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte Recht Steuern Lexika Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Recht Steuern Lexika ISBN-10 3-8006-4107-0 / 3800641070 ISBN-13 978-3-8006-4107-9 / 9783800641079 Vahlen

Bestell-Nr.: BN18834

Preis: 289,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 296,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Recht Steuern Lexika ISBN 3-452-26309-6 / 3452263096 ISBN-13 978-3-452-26309-4 / 9783452263094

Mehr von Mathias Schmoeckel Stefan
Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor)
Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Recht Steuern Lexika ISBN 3-452-26309-6 / 3452263096 ISBN-13 978-3-452-26309-4 / 9783452263094

Auflage: 1. Auflage. (11. Juni 2008) Heymanns Vahlen Heymanns Vahlen Auflage: 1. Auflage. (11. Juni 2008) Softcover 398 S.  23,8 x 16 x 2,6 cm ISBN: 3452263096 (EAN: 9783452263094 / 978-3452263094)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen L mehr lesen ...
Schlagworte: Academia Iuris - Examenstraining Rechtsgebiete rechtshistorische Lehrstühle Rechtsgeschichte Zivilrecht Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte Recht Steuern Lexika Das Werk behandelt umfassend diejenigen Probleme, deren Beherrschung für das Examen notwendig ist und zeigt die Zusammenhänge dieses Rechtsgebietes auf. Das Werk hat einen Umfang von ca. 200 Seiten, auf denen insgesamt 43 Autoren ausgewählte rechtshistorische Themen behandeln. Die Autoren sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter und Assistenten an rechtshistorischen Lehrstühlen im deutschsprachigen Raum. Aus ihrer Erfahrung wissen sie, was der Prüfer wichtig findet, und welche Probleme und Fakten in der Regel nur von den Studenten erwartet werden, die das Fach Rechtsgeschichte tiefgehender studieren möchten. Abgeschlossen werden die jeweiligen Kapitel durch umfassende Literaturhinweise. Prof. Mathias Schmoeckel lehrt Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Universität Bonn. Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Examinatorium Rechtsgeschichte von Mathias Schmoeckel (Autor), Stefan Stolte (Autor) Academia Iuris - Examenstraining Recht Steuern Lexika ISBN 3-452-26309-6 / 3452263096 ISBN-13 978-3-452-26309-4 / 9783452263094

Bestell-Nr.: BN29856

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 Eine Dokumentation zum Untergang des Alten Reiches von Ulrich Hufeld Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Eine Dokumentation zum 200sten Jahrestag des Reichsdeputationshauptschluss. In einer verfassungsgeschichtlichen Einleitung werden die Eigenart der Epoche, die Auswirkungen der Französischen Revolution in Deutschland, die Rolle Napoleons, die Deutschlandpolitik der Großmächte Österreich und Preußen und die Macht- politik der deutschen Mittelstaaten erläutert. Im Zentrum steht der Reichsdeputationshauptschluss als Wendemarke vor dem Untergang des Alten Reiches, als Dokument der Herrschafts- und Vermögenssäkularisation und als unvergleichliches Zeugnis in der Geschichte der deutschen Staaten. Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 Eine Dokumentation zum Untergang des Alten Reiches von Ulrich Hufeld Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geschichte Neuzeit bis 1918 ISBN-10 3-8252-2387-6 / 3825223876 ISBN-13 978-3-8252-2387-8 / 9783825223878

Mehr von Ulrich Hufeld
Ulrich Hufeld
Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 Eine Dokumentation zum Untergang des Alten Reiches von Ulrich Hufeld Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Eine Dokumentation zum 200sten Jahrestag des Reichsdeputationshauptschluss. In einer verfassungsgeschichtlichen Einleitung werden die Eigenart der Epoche, die Auswirkungen der Französischen Revolution in Deutschland, die Rolle Napoleons, die Deutschlandpolitik der Großmächte Österreich und Preußen und die Macht- politik der deutschen Mittelstaaten erläutert. Im Zentrum steht der Reichsdeputationshauptschluss als Wendemarke vor dem Untergang des Alten Reiches, als Dokument der Herrschafts- und Vermögenssäkularisation und als unvergleichliches Zeugnis in der Geschichte der deutschen Staaten. Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 Eine Dokumentation zum Untergang des Alten Reiches von Ulrich Hufeld Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geschichte Neuzeit bis 1918 ISBN-10 3-8252-2387-6 / 3825223876 ISBN-13 978-3-8252-2387-8 / 9783825223878

2003 UTB für Wissenschaft UTB für Wissenschaft 2003 Softcover 134 S. 18,4 x 12,2 x 1,2 cm ISBN: 3825223876 (EAN: 9783825223878 / 978-3825223878)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Eine Dokumentation zum 200sten Jahrestag des Reichsdeputationshauptschluss. In einer verfassungsgeschichtlichen Einleitung werden die Eigenart der Epoche, die Auswirkungen der Französischen Revolution in Deutschland, die Rolle Napoleons, die Deutschlandpolitik der Großmächte Österreich und Preußen und die Macht- politik der deutschen Mittelstaaten erläutert. Im Zentr mehr lesen ...
Schlagworte: Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten Eine Dokumentation zum 200sten Jahrestag des Reichsdeputationshauptschluss. In einer verfassungsgeschichtlichen Einleitung werden die Eigenart der Epoche, die Auswirkungen der Französischen Revolution in Deutschland, die Rolle Napoleons, die Deutschlandpolitik der Großmächte Österreich und Preußen und die Macht- politik der deutschen Mittelstaaten erläutert. Im Zentrum steht der Reichsdeputationshauptschluss als Wendemarke vor dem Untergang des Alten Reiches, als Dokument der Herrschafts- und Vermögenssäkularisation und als unvergleichliches Zeugnis in der Geschichte der deutschen Staaten. Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 Eine Dokumentation zum Untergang des Alten Reiches von Ulrich Hufeld Altes Reich Deutsche Geschichte Rechtsgeschichte Reichsdeputation Reichsdeputationshauptschluss 1803 Verfassungsgeschichte Napoleons Deutschlandpolitik Großmächte Österreich Preußen Machtpolitik deutsche Mittelstaaten

Bestell-Nr.: BN13790

Preis: 69,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 Karlsruher Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 7 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Zwischen Diktatur und Demokratie Baden Land LandesGeschichte Badener Land badische Justiz Drittes Reich Recht 20. Jahrhundert bis 1945 NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Michael Kißener zeigt hier die Sonderrolle, die die badische Justiz in der deutschen Justizgeschichte des 20. Jahrhunderts innehatte. Sie bestand während der Weimarer Republik in dem Versuch, in Anknüpfung an die liberalen badischen Traditionen eine Republikanisierung der höheren Justizbeamtenschaft durchzuführen. Eine Justizkrise, wie sie andernorts in Deutschland stattfand, konnte so weitgehend vermieden werden und als 1933 die NSDAP die Macht erlangt hatte, verweigerten viele badische Richter den geforderten Parteibeitritt. Rund 65 Prozent von ihnen waren bis zum Ende des Dritten Reiches der NSDAP formal beigetreten, auf nur etwa 35 Prozent der Richter konnte sich der nationalsozialistische Oberlandespräsident im politischen Sinne verlassen, während 12 Prozent aus ihrer Ablehnung des Regimes keinen Hehl machten. Dennoch war auch in Baden die Exekution des NS-Justizprogramms nicht zu umgehen Sondergerichte fällten rechtswidrige Urteile und Justizjuristen machten sich zu Erfüllungsg ehilfen der nationalsozialistischen Machthaber.Michael Kißener hat die Biografien aller 541 während der NS-Zeit in Baden amtierenden planmäßigen Richter anhand der erhaltenen Personalakten ausgewertet. Beweggründe und Ausprägungen einer willigen Gefolgschaft gegenüber der NS-Politik hat er in einer Typologie angepassten richterlichen Verhaltens erfasst sowie die Motive und Formen von richterlicher Resistenz herausgearbeitet. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse erklärt er auch die in Baden vergleichsweise günstigen Rahmenbedingungen für den Wiederaufbau einer demokratischen Justiz nach 1945.

Mehr von Michael Kißener
Michael Kißener (Autor)
Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 Karlsruher Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 7 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Zwischen Diktatur und Demokratie Baden Land LandesGeschichte Badener Land badische Justiz Drittes Reich Recht 20. Jahrhundert bis 1945 NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Michael Kißener zeigt hier die Sonderrolle, die die badische Justiz in der deutschen Justizgeschichte des 20. Jahrhunderts innehatte. Sie bestand während der Weimarer Republik in dem Versuch, in Anknüpfung an die liberalen badischen Traditionen eine Republikanisierung der höheren Justizbeamtenschaft durchzuführen. Eine Justizkrise, wie sie andernorts in Deutschland stattfand, konnte so weitgehend vermieden werden und als 1933 die NSDAP die Macht erlangt hatte, verweigerten viele badische Richter den geforderten Parteibeitritt. Rund 65 Prozent von ihnen waren bis zum Ende des Dritten Reiches der NSDAP formal beigetreten, auf nur etwa 35 Prozent der Richter konnte sich der nationalsozialistische Oberlandespräsident im politischen Sinne verlassen, während 12 Prozent aus ihrer Ablehnung des Regimes keinen Hehl machten. Dennoch war auch in Baden die Exekution des NS-Justizprogramms nicht zu umgehen Sondergerichte fällten rechtswidrige Urteile und Justizjuristen machten sich zu Erfüllungsg ehilfen der nationalsozialistischen Machthaber.Michael Kißener hat die Biografien aller 541 während der NS-Zeit in Baden amtierenden planmäßigen Richter anhand der erhaltenen Personalakten ausgewertet. Beweggründe und Ausprägungen einer willigen Gefolgschaft gegenüber der NS-Politik hat er in einer Typologie angepassten richterlichen Verhaltens erfasst sowie die Motive und Formen von richterlicher Resistenz herausgearbeitet. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse erklärt er auch die in Baden vergleichsweise günstigen Rahmenbedingungen für den Wiederaufbau einer demokratischen Justiz nach 1945.""Die erste Studie, die epochenübergreifend das Verhalten von Richtern von Weimar bis in die Frühzeit der Bundesrepublik untersucht."" Das historisch-politische Buch Eine sehr ertragreiche und überzeugende Studie. Sie sollte für andere Teile Deutschlands ähnliche Untersuchungen anregen. (Historische Zeitschrift, 279/2004) Kißeners differenzierte und höchst spannend zu lesende Untersuchung stellt die erweiterte Fassung seiner im Jahre 2000 der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Karlsruhe vorgelegten Habilitationsschrift dar. (Neue Juristische Wochenschrift, 23/2004) Der Band erfüllt die Erwartungen, die an eine moderne, gut lesbare Stadtgeschichte gestellt werden. Und er geht darüber hinaus neue Wege mit einer beigefügten CD, auf der zentrale Dokumente zur Geschichte der Stadt, graphisch aufbereitete Statistiken, zahlreiche Fotografien und sogar Filmsequenzen aus den Beständen des Stadtarchivs zu finden sind. (Mittelbadische Presse, 11.04.2004) Es ist Kißeners Verdienst, dieses dunkle Kapitel der Justizgeschichte differenzierend aufgehellt zu haben. (Badischer Landesverband für Rechtspflege, Nr. 68/ 2003) Prof.Michael Kißener, geb. 1960, ist Historiker und war Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten an der Universität Karlsruhe. Heute ist er Professor für Zeitgeschichte an der Universität Mainz. Sprache deutsch Maße 227 x 162 mm Einbandart Paperback Geschichte 1918 bis 1945 Baden Land LandesGeschichte Recht Badener Land badische Justiz Drittes Reich Recht 20. Jahrhundert bis 1945 NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Recht ISBN-10 3-89669-760-9 / 3896697609 ISBN-13 978-3-89669-760-8 / 9783896697608 Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Reihe/Serie Karlsruher Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus ; 7 Sprache deutsch Maße 227 x 162 mm Einbandart Paperback Geschichte 1918 bis 1945 Baden Land Badische Justiz Drittes Reich Recht NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Recht ISBN-10 3-89669-760-9 / 3896697609 ISBN-13 978-3-89669-760-8 / 9783896697608

Auflage: 1., Auflage (1. September 2003) Uvk Auflage: 1., Auflage (1. September 2003) Softcover 374 S. 22,6 x 16,2 x 2,4 cm ISBN: 3896697609 (EAN: 9783896697608 / 978-3896697608)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Michael Kißener zeigt hier die Sonderrolle, die die badische Justiz in der deutschen Justizgeschichte des 20. Jahrhunderts innehatte. Sie bestand während der Weimarer Republik in dem Versuch, in Anknüpfung an die liberalen badischen Traditionen eine Republikanisierung der höheren Justizbeamtenschaft durchzuführen. Eine Justizkrise, wie sie andernorts in Deutschland s mehr lesen ...
Schlagworte: Baden Land LandesGeschichte Badener Land badische Justiz Drittes Reich Recht 20. Jahrhundert bis 1945 NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Michael Kißener zeigt hier die Sonderrolle, die die badische Justiz in der deutschen Justizgeschichte des 20. Jahrhunderts innehatte. Sie bestand während der Weimarer Republik in dem Versuch, in Anknüpfung an die liberalen badischen Traditionen eine Republikanisierung der höheren Justizbeamtenschaft durchzuführen. Eine Justizkrise, wie sie andernorts in Deutschland stattfand, konnte so weitgehend vermieden werden und als 1933 die NSDAP die Macht erlangt hatte, verweigerten viele badische Richter den geforderten Parteibeitritt. Rund 65 Prozent von ihnen waren bis zum Ende des Dritten Reiches der NSDAP formal beigetreten, auf nur etwa 35 Prozent der Richter konnte sich der nationalsozialistische Oberlandespräsident im politischen Sinne verlassen, während 12 Prozent aus ihrer Ablehnung des Regimes keinen Hehl machten. Dennoch war auch in Baden die Exekution des NS-Justizprogramms nicht zu umgehen Sondergerichte fällten rechtswidrige Urteile und Justizjuristen machten sich zu Erfüllungsg ehilfen der nationalsozialistischen Machthaber.Michael Kißener hat die Biografien aller 541 während der NS-Zeit in Baden amtierenden planmäßigen Richter anhand der erhaltenen Personalakten ausgewertet. Beweggründe und Ausprägungen einer willigen Gefolgschaft gegenüber der NS-Politik hat er in einer Typologie angepassten richterlichen Verhaltens erfasst sowie die Motive und Formen von richterlicher Resistenz herausgearbeitet. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse erklärt er auch die in Baden vergleichsweise günstigen Rahmenbedingungen für den Wiederaufbau einer demokratischen Justiz nach 1945.""Die erste Studie, die epochenübergreifend das Verhalten von Richtern von Weimar bis in die Frühzeit der Bundesrepublik untersucht."" Das historisch-politische Buch Eine sehr ertragreiche und überzeugende Studie. Sie sollte für andere Teile Deutschlands ähnliche Untersuchungen anregen. (Historische Zeitschrift, 279/2004) Kißeners differenzierte und höchst spannend zu lesende Untersuchung stellt die erweiterte Fassung seiner im Jahre 2000 der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Karlsruhe vorgelegten Habilitationsschrift dar. (Neue Juristische Wochenschrift, 23/2004) Der Band erfüllt die Erwartungen, die an eine moderne, gut lesbare Stadtgeschichte gestellt werden. Und er geht darüber hinaus neue Wege mit einer beigefügten CD, auf der zentrale Dokumente zur Geschichte der Stadt, graphisch aufbereitete Statistiken, zahlreiche Fotografien und sogar Filmsequenzen aus den Beständen des Stadtarchivs zu finden sind. (Mittelbadische Presse, 11.04.2004) Es ist Kißeners Verdienst, dieses dunkle Kapitel der Justizgeschichte differenzierend aufgehellt zu haben. (Badischer Landesverband für Rechtspflege, Nr. 68/ 2003) Prof.Michael Kißener, geb. 1960, ist Historiker und war Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten an der Universität Karlsruhe. Heute ist er Professor für Zeitgeschichte an der Universität Mainz. Sprache deutsch Maße 227 x 162 mm Einbandart Paperback Geschichte 1918 bis 1945 Baden Land LandesGeschichte Recht Badener Land badische Justiz Drittes Reich Recht 20. Jahrhundert bis 1945 NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Recht ISBN-10 3-89669-760-9 / 3896697609 ISBN-13 978-3-89669-760-8 / 9783896697608 Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Zwischen Diktatur und Demokratie. Badische Richter 1919 - 1952 (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus) von Michael Kißener (Autor) Reihe/Serie Karlsruher Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus ; 7 Sprache deutsch Maße 227 x 162 mm Einbandart Paperback Geschichte 1918 bis 1945 Baden Land Badische Justiz Drittes Reich Recht NS-Bewältigung NS-Geschichte NS-Justiz Rechtsgeschichte Weimarer Republik Recht ISBN-10 3-89669-760-9 / 3896697609 ISBN-13 978-3-89669-760-8 / 9783896697608

Bestell-Nr.: BN20733

Preis: 249,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 256,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik : Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts.

Mehr von Sjöholm Elsa
Sjöholm, Elsa:
Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik : Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts.

Berlin : Schweitzer, 1972. XVIII, 148 S., kart., 23 cm, Softcover/Paperback, ISBN: 3805902921 (EAN: 9783805902922 / 978-3805902922)


Zustand: Exemplar in gutem Zustand, einige Unterstreichungen im Text, Ränder und / oder Cover etwas berieben. Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik : Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts. Münchener Universitätsschriften : Juristische Fakultät Band 10 , Aus d. Ms. übers. - Literaturverz. S. XIII - XVIII , 6-12 ISBN 3805902921
Schlagworte: Elsa Sjöholm , Rechtsgeschichte als Wissenschaft und Politik , Studien zur germanistischen Theorie des 19. Jahrhunderts. Münchener Universitätsschriften , Juristische Fakultät , Schweden , Staat / Geschichte , Rechtsgeschichte , Germanische Völker , Rechtsprechung, Mittelalter / Recht , Jahrhundert, 19. / Geistes- und Kulturleben

Bestell-Nr.: 136571

Preis: 14,98 EUR
Versandkosten: 1,95 EUR
Gesamtpreis: 16,93 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG). 1. - 5. Lieferung.

Mehr von Erler Adalbert Ekkehard
Erler, Adalbert, Ekkehard Kaufmann und Wolfgang Stammler (Hrsg.):
Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG). 1. - 5. Lieferung.

Berlin: Erich Schmidt, 1964/65/66/67/68. 128 Spalten. Originalbroschur.


Aus dem Nachlass von Michael Richter. Mit Namensstempel auf Vorsatz. Einband leicht berieben. - 1. Lieferung: Aachen - Aufzeichnung des Rechts -- 2. Lieferung: Aufzeichnung des Rechts - Braunschweig -- 3. Lieferung: Braunschweig - Dorf -- 4. Lieferung: Dorf - Ethnologie -- 5. Lieferung: Ethnologie - Friede. - Aus Wikipedia: "Das Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, kurz HRG, gilt als mehr lesen ...
Schlagworte: Rechtsgeschichte

Bestell-Nr.: 980323

Preis: 48,90 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 51,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 1148
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.