Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 5000
:. Suchergebnisse Achtung: Es wurden 229668 Artikel gefunden, es werden aber nur maximal 50000 Artikel angezeigt!
Philosophie und Begründung

Mehr von Köhler Wolfgang Wolfgang
[Philosophie] - Köhler, Wolfgang R., Wolfgang Kuhlmann und für Philosophie Bad Homburg Forum:
Philosophie und Begründung Herausgegeben vom Forum für Philosophie, Bad Homburg. Wolfgang

Auflage: 2 Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 27.09.1987. 408 Seiten Kl.-8°, Taschenbuch EAN: 9783518282731 (ISBN: 3518282735)


Sehr guter Zustan mit leicht gebräunten Seiten.
Schlagworte: Philosophie

Bestell-Nr.: 32678

Preis: 5,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 7,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Die Grundlegung der abendländischen Philosophie.

Mehr von Eibl Hans
[Philosophie] - Eibl, Hans:
Die Grundlegung der abendländischen Philosophie. Griechische und christlich-griechische Philosophie

Bonn : Hanstein, 1934. VI, 202 S. 27 cm, Paperback


(= Die Philosophie ; Abt. 1) / Lese- und Lagerspuren, Einband berieben und bestoßen, Seiten und Einband gebräunt / Gutes Exemplar / Bo30/ 48614 bo30
Schlagworte: Philosophie

Bestell-Nr.: 48614

Preis: 15,00 EUR
Versandkosten: 2,20 EUR
Gesamtpreis: 17,20 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Philosophie der Praxis.

Mehr von Schwemmer Oswald
Schwemmer, Oswald:
Philosophie der Praxis. Versuch zur Grundlegung einer Lehre vom moralischen Argumentieren in Verbindung mit einer Interpretation der praktischen Philosophie Kants. Dissertation in Erlangen. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Nachwort zur Neuausgabe. - (=suhrkamp taschenbuch wissenschaft, stw 331).

Erste Auflage dieser Ausgabe. Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1980. 275 Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 351807931X (EAN: 9783518079317 / 978-3518079317)


Guter Zustand. In der Philosophie der Praxis wird die Klärung eines Moralprinzips - d. i. eines Prinzips zur Entwicklung und Beurteilung moralischer Argumentationen - über den Aufbau einer Moralsprache - d. i. über die Bestimmung anthropologischer Termini - und über die sprachkritische Rekonstruktion des Kantischen Verständnisses der entsprechenden Begriffe (vor allem der Begriff der Glückseligkei mehr lesen ...
Schlagworte: Erkenntnistheorie, Materialismus, Idealismus, Philosophiegeschichte, Moralphilosophie, Ethik, Philosophie des 19. Jahrhunderts, Erkenntnis, Bewußtsein, Vernunft, Sittlichkeit, Philosophie des 20. Jahrhunderts, Moralisches Handeln, Deutscher Idealismus, Wahrheit, Hermeneutik, Moral, Dialektik, Glück, Anthropologie (Philosophie), Philosophie, Kant, Immanuel, Ideengeschichte, Philosophische Wissenschaften, Methode, Norm Normen, Anthropologie, Philosophische, Philosophie / Länder, Gebiete, Völker // Deutschland, Wahrheitsanspruch, Kategorischer Imperativ, Ethisches Verhalten, Neukantianismus, Praktische Philosophie, Argumentation, Glückseligkeit, Moralprinzip, Ethische Argumentation, Sittengesetz, Naturgesetz, Kant, Immanuel ; Ethik ; Praktische Philosophie ; Philosophie ; Argumentation ; Moral

Bestell-Nr.: 15761

Preis: 8,50 EUR
Versandkosten: 2,20 EUR
Gesamtpreis: 10,70 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Willensfreiheit bei Aristoteles? Neue Studien zur Philosophie von Dr. Christoph Jedan M.A. Institut für Philosophie Universität Münster

Mehr von Christoph Jedan M.A.
Dr. Christoph Jedan M.A. Institut für Philosophie Universität Münster
Willensfreiheit bei Aristoteles? Neue Studien zur Philosophie von Dr. Christoph Jedan M.A. Institut für Philosophie Universität Münster

2000 Vandenhoeck & Ruprecht Verlag Vandenhoeck & Ruprecht Verlag 2000 Softcover 203 S. 23,2 x 15,6 x 1,6 cm ISBN: 352530515X (EAN: 9783525305157 / 978-3525305157)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Liegt der Philosophie des Aristoteles ein Begriff von Willensfreiheit zu Grunde? Dieser äußerst vielschichtigen Frage geht der Autor nach. In diesem Band werden die Aristotelischen Theorien zu den Problemfeldern Kausalität, Modalbegriffe, Leib-Seele-Verhältnis und Verantwortlichkeit des Handelnden eingehend diskutiert. Es wird gezeigt, dass Aristoteles eine determini mehr lesen ...
Schlagworte: Philosoph Philosophne Altertum Antike Geisteswissenschaften Liegt der Philosophie des Aristoteles ein Begriff von Willensfreiheit zu Grunde? Dieser äußerst vielschichtigen Frage geht der Autor nach. In diesem Band werden die Aristotelischen Theorien zu den Problemfeldern Kausalität, Modalbegriffe, Leib-Seele-Verhältnis und Verantwortlichkeit des Handelnden eingehend diskutiert. Es wird gezeigt, dass Aristoteles eine deterministische Kausalauffassung vertritt. Seine Antworten weisen ihn dabei als Vertreter einer Position aus, die heute unter der Bezeichnung ""kompatibilistische Ethik"" diskutiert wird. Ein Vergleich mit heutigen Auffassungen zeigt die Eigenart der Aristotelischen Theorien, die wichtige Anregungen für die gegenwärtige Debatte bieten können. Der Autor Dr. Christoph Jedan M.A. ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Münster. Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Philosoph Philosophne Altertum Antike ISBN-10 3-525-30515-X / 352530515X ISBN-13 978-3-525-30515-7 / 9783525305157 Willensfreiheit bei Aristoteles? Neue Studien zur Philosophie von Dr. Christoph Jedan M.A. Institut für Philosophie Universität Münster Vandenhoeck & Ruprecht Verlag

Bestell-Nr.: BN12193

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Neue Realitäten. Herausforderung der Philosophie, Sektionsbeiträge.

Neue Realitäten. Herausforderung der Philosophie, Sektionsbeiträge. XVI. Deutscher Kongress für Philosophie, 20. - 24. September 1993, TU Berlin. Allgemeine Gesellschaft für Philosophie in Deutschland e.V. in Verbindung mit dem Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Berlin.

2 Bände. Berlin : TU, Univ.-Bibliothek, Abteilung Publikationen, 1993. Broschiert. ISBN: 3798315531 (EAN: 9783798315532 / 978-3798315532)


Papierbedingt verblichen, Schnitt leicht angeschmutzt, sonst gut erhalten. - Neue Realitäten - politische wie technische wie wissenschaftliche - stellen eine Herausforderung für die Philosophie dar: Die veränderte Welt der Gegenwart bedarf eines Neudurchdenkens unserer Vorstellungen von verantwortlichem Handeln in ihr, sie verlangt eine Staats- und gesell-schaflsphilosophische Reflexion unserer La mehr lesen ...
Schlagworte: Philosophie

Bestell-Nr.: 926109

Preis: 23,90 EUR
Versandkosten: 5,50 EUR
Gesamtpreis: 29,40 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie. Sektionsbeiträge. 2 (zwei) Bände.

Mehr von Abel
Abel (Hrsg.):
Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie. Sektionsbeiträge. 2 (zwei) Bände. XX. Deutscher Kongress für Philosophie, 26.-30. September 2005 in Berlin.

1. Auflage, Berlin: Technische Universität Berlin, 2005. 990 und 858 Seiten, 8°, kartoniert, 2 Bände. EAN: 9783798319899 (ISBN: 3798319898)


Illustrierter Originalkartonband, neuwertig. - Inhalt Band 1: Sektion 1: Das Neue in mentalen Prozessen Zuständen und Phänomenen - Kreativität als Thema der Philosophy of Mind. Sektion 2: Kreativität und Logik - Kreativität der Generierung formaler Strukturen. Sektion 3: Utopien - Kreative Entwürfe der Staatsphilosophie. Sektion 4: Prozessphilosophie - Kreativität als Schlüsselbegriff religionsph mehr lesen ...
Schlagworte: Philosophie. Erkenntnistheorie. Philosophiegeschichte. Wissenschaftsgeschichte. Geisteswissenschaft. Ästhetik. Kreativität. Psychologie.

Bestell-Nr.: 12464

Preis: 29,95 EUR
Versandkosten: 5,50 EUR
Gesamtpreis: 35,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie. Sektionsbeiträge. Band 2.

Mehr von Abel
Abel (Hrsg.):
Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie. Sektionsbeiträge. Band 2. XX. Deutscher Kongress für Philosophie, 26.-30. September 2005 in Berlin.

1. Auflage, Berlin: Technische Universität Berlin, 2005. 858 Seiten, 8°, kartoniert. EAN: 9783798319905 (ISBN: 3798319901)


Illustrierter Originalkartonband, neuwertig. - Inhalt Band 2: Sektion 16: Entelechia, Emanation, Dynamis - Kreativitätsbegriffe in Antike und Spätantike. Sektion 17 I: Kreativer Sprach- und Zeichengebrauch -Metapher, Fiktion und Ironie. Sektion 17 II: Kreativer Sprach- und Zeichengebrauch -Metapher, Fiktion und Ironie. Sektion 18: Kreativität in Bildern - Organisationskraft bildlicher Strukturen. mehr lesen ...
Schlagworte: Philosophie. Erkenntnistheorie. Philosophiegeschichte. Wissenschaftsgeschichte. Geisteswissenschaft. Ästhetik. Kreativität. Psychologie.

Bestell-Nr.: 12466

Preis: 14,95 EUR
Versandkosten: 4,70 EUR
Gesamtpreis: 19,65 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Das Drama der Scham. Ursprung und Entfaltung eines Gefühls (Sammlung Vandenhoeck) von Dipl. psych. Prof. Dr. Konrad Schüttauf Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln Honorarprofessor für Philosophie an der Universtität Bonn, Dr. phil. Ernst Konrad Specht em. Professor für Philosophie an der Universität Bonn und Lehranalytiker, Dipl.-Psych. Gabriela Wachenhausen-Goldmann Psychoanalytikerin in eigener Praxis und Lehranalytikerin Bloßstellung erdulden scheiternde Selbstüberhebung blamable Beschämung Psychoanalyse

Mehr von Dipl. psych. Prof.
Dipl. psych. Prof. Dr. Konrad Schüttauf Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln Honorarprofessor für Philosophie an der Universtität Bonn, Dr. phil. Ernst Konrad Specht em. Professor für Philosophie an der Universität Bonn und Lehranalytiker, Dipl
Das Drama der Scham. Ursprung und Entfaltung eines Gefühls (Sammlung Vandenhoeck) von Dipl. psych. Prof. Dr. Konrad Schüttauf Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln Honorarprofessor für Philosophie an der Universtität Bonn, Dr. phil. Ernst Konrad Specht em. Professor für Philosophie an der Universität Bonn und Lehranalytiker, Dipl.-Psych. Gabriela Wachenhausen-Goldmann Psychoanalytikerin in eigener Praxis und Lehranalytikerin Bloßstellung erdulden scheiternde Selbstüberhebung blamable Beschämung Psychoanalyse

2003 Vandenhoeck & Ruprecht Vandenhoeck & Ruprecht 2003 Softcover 160 S. 20,7 x 12,9 x 1,2 cm ISBN: 3525014716 (EAN: 9783525014714 / 978-3525014714)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Bloßstellung erdulden scheiternde Selbstüberhebung blamable Beschämung Psychoanalyse Eine neue Sicht auf das vielschichtige Thema Scham mit spannenden und überraschenden Beispielen. Scham entfaltet sich in zwei Grundformenals Scham der passiven Enthüllung (der Mensch muss seine Bloßstellung erdulden) oder als Scham der scheiternden Selbstüberhebung (die eigenen Anspr mehr lesen ...
Schlagworte: Bloßstellung erdulden scheiternde Selbstüberhebung blamable Beschämung Psychoanalyse Eine neue Sicht auf das vielschichtige Thema Scham mit spannenden und überraschenden Beispielen. Scham entfaltet sich in zwei Grundformenals Scham der passiven Enthüllung (der Mensch muss seine Bloßstellung erdulden) oder als Scham der scheiternden Selbstüberhebung (die eigenen Ansprüche werden auf blamable Weise weit verfehlt). Diese neue, überraschende Unterscheidung eröffnet den Autoren einen Blick auf die bisher viel zu wenig beachteten Eigenanteile des Subjekts an seiner Beschämung - auf den Akt der Täuschung des anderen. Scham hängt eng mit dem Wesen der Person überhaupt zusammen, mit ihrer Privatheit einerseits und dem verbotenen und doch zugleich geforderten Wagnis der Überschreitung andererseits. An einer Reihe typischer Szenarien werden die Hauptmomente des Schamgeschehens als ein Drama entwickelt. Mit den Mitteln der Psychoanalyse wird der Ursprung dieses Dramas in seine Früh- und Vorformen zurückverfolgt bis hin zu der im Biologischen wurzelnden Proto-Scham, die wir alle als eine erste tiefe Ungerechtigkeit erlitten haben.Über den Autor: Dipl. psych. Prof. Dr. Konrad Schüttauf, geb. 1949, ist Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln und Honorarprofessor für Philosophie an der Universtität Bonn .Dr. phil. Ernst Konrad Specht ist em. Professor für Philosophie an der Universität Bonn und Lehranalytiker.Dipl.-Psych. Gabriela Wachenhausen-Goldmann ist Psychoanalytikerin in eigener Praxis und Lehranalytikerin.

Bestell-Nr.: BN12236

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Religionspädagogische Psychologie des Kleinkind-, Schul- und Jugendalters von Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864 Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung

Mehr von Prof. Bernhard Grom
Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung
Religionspädagogische Psychologie des Kleinkind-, Schul- und Jugendalters von Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864 Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung

Patmos-Verlag der Schwabenverlag AG Patmos-Verlag der Schwabenverlag AG Softcover 310 S. 22,1 x 14,7 x 2,7 cm ISBN: 3491784867 (EAN: 9783491784864 / 978-3491784864)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädago mehr lesen ...
Schlagworte: Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864

Bestell-Nr.: BN18422

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Studien zur Philosophie der Aufklärung.

Mehr von Buhr Manfred [Hrsg.]
[Philosophie der Aufklärung] - Buhr, Manfred [Hrsg.]:
Studien zur Philosophie der Aufklärung. I: Aufklärung - Gesellschaft - Kritik. II: Aufklärung - Gesellschaft - Revolution.

2 Bde. Berlin : Akademie-Verlag, 1985. 460 S. und 517 S. 19 cm, Paperbacks ISBN: 3050000163 (EAN: 9783050000169 / 978-3050000169)


Hrsg.: Manfred Buhr und Wolfgang Förster: Studien zur Philosophie der Aufklärung. (I): Aufklärung, Gesellschaft, Kritik. (= Schriften zur Philosophie und ihrer Geschichte ; 38) und Studien zur Philosophie der Aufklärung. (II): Aufklärung, Gesellschaft, Revolution. (= Schriften zur Philosophie und ihrer Geschichte ; 42) / Lese- und Lagerspuren, Einbände und Seiten gebräunt, bestossen und angestaubt mehr lesen ...
Schlagworte: Philosophische Wissenschaften, Psychologie, Studien zur Philosophie der Aufklärung

Bestell-Nr.: 27773

Preis: 50,00 EUR
Versandkosten: 4,90 EUR
Gesamtpreis: 54,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
1 2 3 ... 5000
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.