Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 555
:. Suchergebnisse
UNIKAT ORIGINAL personalisierter und SIGNIERTER Adidas Nitropower 1.0 GETRAGEN BEIM POKALFINALE 2012 beim historischen 5:2 SIEG genen BAYERN MÜNCHEN von NEVEN SUBOTIC.   ORIGINAL ONE OF A KIND handsigned and matchworn at the german cup final 2012 with the glorious victory against BAYERN MUNICH from SUBOTIC.   GANZ SELTENES ORIGINALES ERINNERUNGSSTÜCK an einen der größten MOMENTE in der BVB GESCHICHTE.

Mehr von SUBOTIC NEVEN BORUSSIA
SUBOTIC, NEVEN, . BORUSSIA DORTMUND und DFB POKALFINALE BERLIN 2012:
UNIKAT ORIGINAL personalisierter und SIGNIERTER Adidas Nitropower 1.0 GETRAGEN BEIM POKALFINALE 2012 beim historischen 5:2 SIEG genen BAYERN MÜNCHEN von NEVEN SUBOTIC. ORIGINAL ONE OF A KIND handsigned and matchworn at the german cup final 2012 with the glorious victory against BAYERN MUNICH from SUBOTIC. GANZ SELTENES ORIGINALES ERINNERUNGSSTÜCK an einen der größten MOMENTE in der BVB GESCHICHTE.


Von NEVEN SUBOTIC für unser CHARITY PROJEKT gespendet. Deutsches Pokalfinale 2012 Borussia Dortmund – FC Bayern München – 5:2 (3:1) Austragungsort Olympiastadion Berlin, 12. Mai 2012, 75.708 Zuschauer Aufstellung Roman Weidenfeller (34. Mitchell Langerak), Marcel Schmelzer, Mats Hummels, Neven Subotic, Lukasz Piszczek, Sebastian Kehl, Ilkay Gündogan, Kevin Großkreutz, Shinji Kagawa (8 mehr lesen ...
Alle AUTOGRAPHEN werden auf Wunsch mit ZERTIFIKAT und lebenslanger ECHTHEITSGARANTIE geliefert.
Schlagworte: DFB Pokalfinale Borussia Dortmund, Autogramm, autograph autographe, unterschrift, signature signiert signed original sign AK 1 Schweiz Roman Bürki 14.11.1990 96 0 2015 2021 35 Schweiz Marwin Hitz 18.09.1987 0 0 2018 2021 40 Deutschland Eric Oelschlägel 20.09.1995 0 0 2018 2019 Abwehr 2 Frankreich Dan-Axel Zagadou 03.06.1999 11 1 2017 2022 4 Frankreich Abdou Diallo 04.05.1996 3 1 2018 2023 5 Marokko Achraf Hakimi 04.11.1998 0 0 2018 2020 13 Portugal Raphaël Guerreiro 22.12.1993 35 7 2016 2020 15 Deutschland Jeremy Toljan 08.08.1994 16 1 2017 2022 16 Schweiz Manuel Akanji 19.07.1995 14 0 2018 2022 26 Polen Lukasz Piszczek 03.06.1985 207 14 2010 2020 29 Deutschland Marcel Schmelzer 22.01.1988 245 2 2005 2021 36 Türkei Ömer Toprak 21.07.1989 26 0 2017 2021 Mittelfeld 6 Dänemark Thomas Delaney 03.09.1991 3 0 2018 2022 7 England Jadon Sancho 25.03.2000 15 1 2017 2020 10 Deutschland Mario Götze 03.06.1992 117 25 2016 2020 17 Spanien Sergio Gómez 04.09.2000 2 0 2018 2021 18 Deutschland Sebastian Rode 11.10.1990 14 1 2016 2020 19 Deutschland Mahmoud Dahoud 01.01.1996 26 1 2017 2022 22 Vereinigte Staaten Christian Pulisic 18.09.1998 71 9 2015 2020 23 Japan Shinji Kagawa 17.03.1989 145 41 2014 2020 28 Belgien Axel Witsel 12.01.1989 3 1 2018 2022 32 Deutschland Dženis Burnic 19.05.1998 0 0 2018 2019 33 Deutschland Julian Weigl 08.09.1995 85 1 2015 2021 Sturm 9 Spanien Paco Alcácer 30.08.1993 1 1 2018 2019 11 Deutschland Marco Reus Kapitän der Mannschaft 31.05.1989 139 64 2012 2023 14 Schweden Alexander Isak 21.09.1999 5 0 2017 2019 20 Deutschland Maximilian Philipp 01.03.1994 23 9 2017 2021 27 Deutschland Marius Wolf 27.05.1995 3 1 2018 2023 34 Dänemark Jacob Bruun Larsen 19.09.1998 2 0 2018 2021 1 angegeben sind die Bundesligaspiele und -tore für den BVB Stand – Kader: 31. August 2018[83] Stand – Spiele und Tore: 14. September 2018 (3. Spieltag) Roman Bürki Marwin Hitz Marcel Schmelzer Lukasz Piszczek Raphaël Guerreiro Dan Axel Zagadou Jeremy Toljan Ömer Toprak Manuel Akanji Achraf Hakimi Julian Weigl Mario Götze Shinji Kagawa Thomas Delaney Mahmoud Dahoud Sebastian Rode Jadon Sancho Christian Pulisic Dženis Burnic Axel Witsel Marco Reus Maximilian Philipp Alexander Isak Marius Wolf Jacob Bruun Larsen Paco Alcácer Transfers zur Saison 2018/19 Zugänge Datum Spieler abgebender Verein Anmerkung Sommerpause Paco Alcácer FC Barcelona Leihe mit Kaufoption Jacob Bruun Larsen VfB Stuttgart Leihende Dženis Burnic VfB Stuttgart Leihende Thomas Delaney Werder Bremen Abdou Diallo 1. FSV Mainz 05 Achraf Hakimi Real Madrid Leihe Marwin Hitz FC Augsburg Vertragsende Eric Oelschlägel Werder Bremen Vertragsende Axel Witsel Tianjin Quanjian Ausstiegsklausel Marius Wolf Eintracht Frankfurt Abgänge Datum Spieler aufnehmender Verein Anmerkung Sommerpause Gonzalo Castro VfB Stuttgart Erik Durm Huddersfield Town Andrij Jarmolenko West Ham United Felix Passlack Norwich City Leihe Dominik Reimann Holstein Kiel Vertragsende André Schürrle FC Fulham Leihe Sokratis FC Arsenal Roman Weidenfeller — Karriereende 31. Aug. 2018 Nuri Sahin Werder Bremen Trainer- und Betreuerstab (Auswahl) Lucien Favre ist seit dem 1. Juli 2018 Cheftrainer der Profimannschaft Name Funktion Trainerstab Lucien Favre Cheftrainer Manfred Stefes Co-Trainer Edin Terzic Co-Trainer Matthias Kleinsteiber Torwarttrainer Andreas Beck Athletiktrainer Florian Wangler Athletiktrainer Anke Steffen Athletiktrainerin Medizinische Abteilung Markus Braun Mannschaftsarzt Peter Kuhnt Physiotherapeut Thorben Voeste Physiotherapeut Thomas Zetzmann Physiotherapeut Zweite Mannschaft ? Hauptartikel: Borussia Dortmund II Die zweite Mannschaft des BVB, Borussia Dortmund II, spielte seit der Saison 2012/13 unter der Leitung von David Wagner in der Dritten Liga. Am Ende der Saison 2014/15 stieg die Mannschaft in die Regionalliga ab. Sie trägt ihre Spiele im Stadion Rote Erde aus, das maximal 9.999 Zuschauern Platz bietet. Bedeutende ehemalige Spieler Die Spieler sind – jeweils anhand des ersten Spiels für die Seniorenmannschaft von Borussia Dortmund – chronologisch sortiert. Quelle.[84] The-Unity-Stencil in Dortmund mit stilisiertem Porträt von August Lenz Alfred „Aki“ Schmidt Sigfried „Siggi“ Held Michael Zorc Stefan Reuter Lars Ricken (2006) Dedê Sebastian Kehl Robert Lewandowski August Lenz (1922–1942 und 1942–1949, Sturm) Der gebürtige Dortmunder war der erste deutsche Nationalspieler des BVB und spielte in seiner sportlich aktiven Zeit fast ausnahmslos für die Borussia. Lenz ziert heute mit seinem Gesicht das Wappen der Dortmunder Ultra-Gruppe „The Unity“ und ist zudem Namensgeber einiger Dortmunder Einrichtungen. Helmut Bracht (1939–1943 und 1955–1964, Sturm) „Jockel“ Bracht, der auch unter dem Spitznamen „Der Ölprinz“ bekannt war, war schon in seiner Jugend für die Borussia aktiv. Er gewann zusammen mit Burgsmüller alle drei Dortmunder Meisterschaften vor Einführung der Bundesliga. Von 1974 bis zu seinem Tod 2011 gehörte er dem Ältestenrat von Borussia Dortmund an. Alfred Preißler (1946–1949 und 1951–1959, Sturm) „Adi“ Preißler ist bis heute mit 168 Toren der Rekordtorschütze des BVB und gehörte neben Niepieklo und Kelbassa zu den „drei Alfredos“. Ihm gelang als Trainer mit Rot-Weiß Oberhausen der Aufstieg in die Bundesliga. Von ihm stammt der Spruch „Grau is’ alle Theorie – entscheidend is’ auf’m Platz“. Max Michallek (1947–1960, Abwehr) Michallek war in den 1940ern und 1950ern zunächst der Spielmacher beim BVB und wurde später als Stopper eingesetzt, wodurch er seinen Spitznamen „Die Spinne“ erhielt. Zusammen mit „Adi“ Preißler stand er in drei Meisterschaftsendspielen auf dem Platz, von denen er zwei gewann. Erich Schanko (1947–1957, Sturm) Der in Dortmund geborene Stürmer gewann mit den Schwarzgelben insgesamt fünf Mal die westdeutsche Meisterschaft. Schanko, der Anfang der 1950er Jahre der erste Dortmunder Stammspieler in der Nationalmannschaft war, musste 1957 aufgrund von Verletzungen seine Karriere beenden. Herbert Sandmann (bis 1949 und 1951–1960, Abwehr) Herbert Sandmann gewann mit den Schwarzgelben 1956 und 1957 die deutsche Meisterschaft. Wegen seiner Knieprobleme konnte er nicht an der WM 1958 teilnehmen. 1960 musste er seine Karriere beenden. Danach war er als Obmann tätig und holte unter anderem Reinhold Wosab, Hans Tilkowski und Wolfgang Paul zum BVB.[85] Er gehörte bis zu seinem Tod im Jahr 2007 dem Ältestenrat an. Alfred Niepieklo (1951–1960, Mittelfeld) Mit Preißler und Kelbassa bildete Niepieklo in den 1950ern den Dortmunder Angriff, er wurde mit ihnen bundesweit als „die drei Alfredos“ bekannt. Zu dritt erzielten sie insgesamt sieben der acht Treffer in den beiden Endspielen 1956 und 1957. Er gehörte bis zu seinem Tod im Jahr 2014 ebenfalls dem Ältestenrat der Borussia an. Wilhelm Burgsmüller (1952–1964, Abwehr) Der rechte Verteidiger ist neben „Jockel“ Bracht der einzige Spieler, der bei allen drei Endspielsiegen der Borussia um die deutsche Meisterschaft auf dem Platz stand. Auch Burgsmüller ist heute Mitglied des Ältestenrats des BVB. Heinrich Kwiatkowski (1952–1964, Tor) „Heini“ Kwiatkowski gehörte bei allen drei Meisterschaften in den 1950er und 1960er Jahren zum Kader der Borussia und war zudem Mitglied der legendären deutschen Weltmeistermannschaft von 1954. Dort stand der Torhüter lediglich bei der 3:8-Niederlage der Deutschen gegen Ungarn in der Startelf. Mit 409 absolvierten Spielen führt er die Einsatzliste der Fußball-Oberliga West an. Alfred Kelbassa (1954–1962, Sturm) Der 1988 in Dortmund verstorbene Stürmer komplettierte in den 1950er Jahren „die drei Alfredos“ und wurde 1956 und 1957 mit dem BVB Deutscher Meister. „Freddy“ Kelbassa erlangte zudem den vierten Platz mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1958. Alfred Schmidt (1956–1967, Mittelfeld) „Aki“ Schmidt wurde mit der Borussia in den Jahren 1957 und 1963 Deutscher Meister und gewann den DFB-Pokal 1965 sowie den Europapokal der Pokalsieger 1966. Der 25-malige Nationalspieler war nach Karriereende Trainer bei Kickers Offenbach und arbeitete zuletzt als Fanbeauftragter des Vereins. Jürgen Schütz (1959–1963 und 1969–1972, Sturm) Der „Charlie“ genannte Schütz war zwischen 1959 und 1963 dreimal Torschützenkönig der Oberliga West. Nach mehreren Profijahren in Italien und beim TSV 1860 München landete er 1969 wieder bei Borussia Dortmund und erlebte den sportlichen Abstieg 1972 mit. In seiner besten Zeit bildete er mit Konietzka ein äußerst torgefährliches Sturmduo. Timo Konietzka (1958–1965, Sturm) Zusammen mit „Charlie“ Schütz bildete „Timo“ Konietzka ein bekanntes Sturmduo, das auch als „Max und Moritz“ bekannt war. Für den BVB und 1860 München absolvierte Konietzka insgesamt über 100 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 72 Treffer, darunter das erste Tor der Bundesligageschichte. Wolfgang Paul (1961–1970, Abwehr) Der gebürtige Westfale war in den 1960er Jahren Abwehrchef der Borussia und Kapitän der Sieger im Europapokal der Pokalsieger 1965/66. 1966 wurde Paul zudem Vize-Weltmeister bei der WM in England, ohne jemals ein Länderspiel bestritten zu haben. Lothar Emmerich (1960–1969, Sturm) „Emma“ Emmerich war einer der besten deutschen Stürmer der 1960er Jahre und zweimaliger Torschützenkönig der Bundesliga. Einen besonderen Stellenwert hat sein 1:1-Ausgleichstor gegen Spanien bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966, als er aus äußerst spitzem Winkel ins Tor traf. Sigfried Held (1965–1971 und 1977–1979, Sturm) „Siggi“ Held wechselte aufgrund der Lizenzverweigerung für Hertha BSC zur Borussia und trat trotz seiner Mittelstürmer-Position eher als Vorbereiter denn als Torjäger auf. Er stürmte im WM-Finale von 1966 zusammen mit „Emma“ Emmerich; von 1968 bis 1971 konnte er sich als Mannschaftskapitän der Borussia etablieren. Heute ist Held Fanbeauftragter für den BVB. Manfred Burgsmüller (1976–1983) Der Essener Manfred Burgsmüller belegt Platz 4 der Liste der erfolgreichsten Torschützen der Fußball-Bundesliga. Von seinen insgesamt 213 Toren erzielte er 135 für den BVB (in 224 Ligaspielen) und ist damit bis heute (Stand: 2015) Rekordtorschütze des Vereins. Eike Immel (1978–1986, Tor) Der gebürtige Hesse ist nach Oliver Kahn der Torhüter mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga. Der damals 17-Jährige begann seine Karriere im Tor des BVB und absolvierte insgesamt 534 Spiele für die Borussia (247) und den VfB Stuttgart (287). Zudem stand er während der Europameisterschaft 1988 im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Michael Zorc (1981–1998, Mittelfeld) „Susi“ Zorc war in den 1980er und 1990er Jahren in mehreren Spielzeiten Kapitän des BVB und an allen Titelgewinnen dieser Zeit maßgeblich beteiligt. Für die Borussia absolvierte er 463 Bundesliga-Spiele, damit ist er Rekordspieler des Vereins. Der siebenmalige Nationalspieler ist heute Sportmanager beim BVB. Marcel Raducanu (1982–1988, Mittelfeld) Sein Debüt für den BVB bestritt Raducanu am ersten Spieltag der Saison 1982/83 im Auswärtsspiel bei Hertha BSC, das der BVB mit 3:1 gewann. Sechs Jahre lang führte der Rumäne Regie im Mittelfeld des BVB und absolvierte für Borussia 163 Bundesliga-Spiele, in denen er 31 Tore erzielte (und nur vier gelbe Karten bekam). Frank Mill (1986–1994, Sturm) Der 387-malige Bundesligaspieler war in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren Stürmer bei Borussia Dortmund und etablierte sich als Publikumsliebling der Südtribüne. Mit dem BVB gewann der Mannschaftskapitän von 1987 bis 1989 den DFB-Pokal 1989 und wurde zudem ein Jahr später mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Italien. Andreas Möller (1988–1990 und 1994–2000, Mittelfeld) „Andy“ Möller verzeichnete neben dem Weltmeistertitel 1990 und dem Europameistertitel 1996 als ehemaliger Nationalspieler ebenso mehrere deutsche Meisterschaften und Pokalsiege mit der Borussia und Schalke 04. Zudem gewann er sowohl mit Juventus Turin den UEFA-Cup (1993) als auch mit dem BVB die Champions League (1997). Stefan Klos (1990–1998, Tor) Der Torhüter war bereits in der Jugend des BVB sportlich aktiv. In seine Zeit als Profi fallen die Meisterschaften 1995 und 1996 sowie der Gewinn der Champions League 1997. Im Dezember 1998 wechselte er aufgrund eines Streits mit dem Vereinsvorstand zu den Glasgow Rangers, bei denen er 2007 seine Karriere beendete. Stéphane Chapuisat (1991–1999, Sturm) Der Schweizer Chapuisat ist mit seinen insgesamt 106 erzielten Toren der bislang drittbeste ausländische Torschütze in der Bundesliga. Als erster Ausländer übertraf er die Marke von 100 Bundesligatoren, 102 Tore erzielte er für den BVB. „Chappi“, wie er von den meisten genannt wurde, spielte acht Jahre in Dortmund und war in dieser Zeit wesentlich an den Meisterschaften und dem Champions-League-Gewinn der Borussia beteiligt. Stefan Reuter (1992–2004, Abwehr und Mittelfeld) Der gebürtige Franke spielte insgesamt zwölf Jahre in Dortmund und war langjähriger Kapitän der Borussia. Der Weltmeister von 1990 bestritt 502 Bundesliga-Spiele, zumeist als rechter Verteidiger oder im defensiven Mittelfeld. Im Fangedächtnis bleibt er in Dortmund durch seine beiden Treffer zum 3:2-Sieg gegen den MSV Duisburg, wenige Tage vor dem Titelgewinn 1995. Matthias Sammer (1993–1998, Mittelfeld) „Motzki“ Sammer ist der einzige Dortmunder Fußballer, der jemals als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde. Der Libero wurde sowohl in den Jahren 1995 und 1996 als Spieler als auch 2002 als Trainer Deutscher Meister mit dem BVB, gewann als deutscher Nationalspieler die Europameisterschaft 1996 und wurde Champions-League-Sieger 1997. Karl-Heinz Riedle (1993–1997, Sturm) „Air“ Riedle erzielte beim 3:1-Sieg im Finale der Champions League 1997 die beiden Treffer zum 1:0 und 2:0 für den BVB, so dass sein Name untrennbar mit dem größten Erfolg der Dortmunder Vereinsgeschichte verbunden ist. Zuletzt war der Weltmeister von 1990 Berater des Schweizer Erstligisten Grasshopper Club Zürich. Lars Ricken (1994–2008, Mittelfeld) Der gebürtige Dortmunder spielte als Profi ausschließlich für den BVB. Berühmt wurde er bereits in jungen Jahren durch einige wichtige Tore; legendär sind insbesondere sein Treffer gegen Deportivo La Coruña im Achtelfinale des UEFA-Pokals 1994/95 sowie das vorentscheidende 3:1 im Endspiel der Champions League 1997. Heute arbeitet er als Nachwuchskoordinator für Borussia Dortmund. Jürgen Kohler (1995–2002, Abwehr) 1995 wechselte Kohler von Juventus zum BVB, bei dem er bis zu seinem Karriereende blieb. Der Weltmeister von 1990 und vielfache deutsche Nationalspieler wurde durch seine kämpferische Spielweise schnell zum Publikumsliebling. Nach dem Gewinn der Champions League, zu dem er mit starken Leistungen nicht nur im Halbfinale gegen Manchester United maßgeblich beitrug, sowie dem Gewinn des Weltpokals wurde er 1997 zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Dedê (1998–2011, Außenverteidigung) Der brasilianisch-deutsche Fußballspieler war 13 Jahre für den BVB aktiv und absolvierte mehr als 300 Bundesligaspiele. Mit dem Gewinn der siebten deutschen Meisterschaft von Borussia Dortmund im Jahr 2011 verkündete Dedê seinen Abschied, um seine Karriere bei einem anderen Verein ausklingen zu lassen. Christian Wörns (1999–2008, Innenverteidigung) Wörns kam 1999 von Paris Saint-Germain zum BVB und stieg schnell zum Führungsspieler und Kapitän der Mannschaft auf. In der Meistersaison 2001/02 war der Innenverteidiger Teil der zweitbesten Defensive der Liga. In die neun aktiven Jahre bei Borussia Dortmund fallen die meisten seiner 66 A-Länderspiele. Sebastian Kehl (2002–2015, Mittelfeld) Der gebürtige Hesse wechselte 2002 vom SC Freiburg zum BVB und war 13 Jahre lang sportlich für den Verein aktiv. Von 2008 bis 2014 war er zudem Kapitän der Borussia und errang insgesamt drei deutsche Meisterschaften und einen Pokalsieg. Trotz zahlreicher, oftmals schwerer Verletzungen kämpfte sich Kehl immer wieder erfolgreich zurück in die Mannschaft und blieb dieser auch in schweren Zeiten erhalten. Nach insgesamt 272 Ligaspielen und 20 Toren für Dortmund beendete er seine Karriere als Profifußballer. Robert Lewandowski (2010–2014, Sturm) Der Pole kam im Sommer 2010 als Torschützenkönig der polnischen Ekstraklasa von Lech Posen zum BVB. In seiner ersten Bundesligasaison wurde er zwar meistens nur als Joker eingesetzt, avancierte in den folgenden Spielzeiten aber zum besten Stürmer der Borussia. Unvergessen im Gedächtnis vieler Fans bleiben seine vier Tore im Champions-League-Halbfinale 2012/13 gegen Real Madrid. In der Saison 2013/14 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga. Danach wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Bayern München. Pierre-Emerick Aubameyang (2013–2018, Sturm) Der Kapitän der gabunischen Nationalmannschaft wechselte im Juli 2013 von der AS Saint-Étienne in den Pott. Gleich in seinem ersten Spiel für den BVB am 10. August erzielte Aubameyang drei Tore. In der Saison 2016/17 holte er sich mit 31 Saisontoren die Torjägerkanone. Mit 98 Treffern in 144 Bundesliga-Einsätzen war der treffsichere Stürmer ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Mannschaft. Sein einziger gewonnener Titel mit der Borussia war der DFB-Pokal 2017. Nachdem er bereits seit Mitte 2017 Wechselabsichten gehegt hatte und in der Folge wegen undisziplinierten Verhaltens mehrmals suspendiert worden war, verließ Aubameyang den BVB im Januar 2018 in Richtung England und unterschrieb beim FC Arsenal. Neven Subotic ['ne?en 'sûbotit?] (serbisch-kyrillisch ????? ???????; * 10. Dezember 1988 in Banja Luka, SFR Jugoslawien) ist ein bosnisch-serbischer Profifußballspieler. Er steht beim französischen Erstligisten AS Saint-Étienne unter Vertrag. Subotic war mehrere Jahre lang Nationalspieler der serbischen Nationalmannschaft. Inhaltsverzeichnis Biografie Subotic wurde in Banja Luka im heutigen Bosnien und Herzegowina geboren. Sein Vater Zeljko wurde in Kulaši und seine Mutter Svjetlana in Brestovo geboren. Seine Eltern zogen 1990 mit ihm und seiner Schwester nach Deutschland.[1] Die Familie lebte zunächst in Schömberg im Raum Pforzheim, wo er beim dortigen TSV Schwarzenberg von der F-Jugend bis zur D-Jugend spielte.[2] 1999 zog er mit seinen Eltern nach Salt Lake City in die Vereinigten Staaten, um der Abschiebung nach Bosnien und Herzegowina zu entgehen. Dort spielte er in verschiedenen Vereinen. Subotic engagiert sich für den Verein Kinderlachen als Botschafter. Im Jahre 2013 gründete er die „Neven Subotic Stiftung“, die weltweit Projekte für Kinder in Not unterstützt und Brunnenbauprojekte in Afrika durchführt.[3] Er spricht fließend Deutsch, Serbisch und Englisch. Vereinskarriere 1. FSV Mainz 05 Vom College-Team der University of South Florida wechselte Subotic 2006 zum Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05, bei dem er zunächst in der Innenverteidigung der Oberligamannschaft, vereinzelt auch bei den A-Junioren eingesetzt wurde. Am letzten Spieltag der Saison 2006/07 debütierte Subotic bei den 05-Profis im Auswärtsspiel bei Bayern München. Durch die Verletzung von Bo Svensson spielte er sich am Anfang der Saison 2007/08 als Innenverteidiger neben Nikolce Noveski in die Startaufstellung. Insgesamt absolvierte er in seiner ersten kompletten Saison als Profi 33 der 34 möglichen Spiele und erzielte dabei vier Tore. Borussia Dortmund Neven Subotic im BVB-Dress (2010) Zur Saison 2008/09 folgte Subotic seinem Trainer Jürgen Klopp zu Borussia Dortmund und unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2013 laufenden Vertrag. Bei seinem Debüt im Spiel bei Bayer Leverkusen (3:2 für Dortmund) erzielte er mit einem Kopfball zum 3:1 seinen ersten Treffer für den BVB. Nach dem Abschied von Christian Wörns und Robert Kovac setzte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp in der Saison 2008/09 auf die beiden erst 19-jährigen Innenverteidiger Neven Subotic und Mats Hummels. In der Presse wurde dies zuerst als „Kinderriegel“ spöttisch aufgenommen.[4] Tatsächlich kassierte der BVB mit dem neuen Abwehrduo aber nur 37 Gegentore und damit die zweitwenigsten der Bundesliga.[5] In der Saison zuvor mit den Routiniers Wörns und Kovac, die wiederum in der Presse als „Opa-Abwehr“ verspottet wurde, hatte man noch die schlechteste Abwehr der Bundesliga mit 62 Gegentoren gestellt.[6] In der Saison 2010/11 stellte das Abwehrduo Hummels/Subotic sogar die beste Abwehr der Liga, diesmal mit 22 Gegentoren. Mit der Borussia wurde er Deutscher Meister. In seinen ersten beiden Jahren verpasste Subotic nur drei Spiele wegen Sperren nach gelber und einer gelb-roten Karte. In der Hinrunde der Saison 2011/12 fiel Subotic aufgrund einer Mittelgesichtsfraktur einen Monat aus. Knapp ein Jahr nach der Meisterschaft wurde er mit Borussia Dortmund am 32. Spieltag der Saison 2011/12 zum zweiten Mal in seiner Karriere Deutscher Meister. In der Saison 2013/14 erlitt Subotic am 12. Spieltag im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg einen Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie fiel für rund ein halbes Jahr aus.[7] Leihe zum 1. FC Köln Zur Rückrunde der Saison 2016/17 wechselte Subotic auf Leihbasis bis zum Saisonende zum 1. FC Köln.[8] Sein Debüt für die Kölner gab er am 12. Februar 2017 (20. Spieltag) bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den SC Freiburg. Er kam in der Rückrunde in 12 von 16 möglichen Spielen zum Einsatz und bildete meist mit Frederik Sörensen die Innenverteidigung. Nach der Saison wurde sein auslaufender Leihvertrag nicht verlängert.[9] AS Saint-Étienne Am 25. Januar 2018 schloss er sich der AS Saint-Étienne an und unterschrieb einen bis 2019 laufenden Vertrag.[10] Sein Debüt für den französischen Rekordmeister gab er zwei Tage nach seiner Verpflichtung am 27. Januar 2018 (23. Spieltag) bei einem 2:1-Heimsieg im Stade Geoffroy-Guichard gegen SM Caen. In seinem siebten Ligaspiel erzielte er sein erstes Tor mit dem Führungstreffer beim 1:1 gegen Stade Rennes. Nationalmannschaft Subotic besitzt die serbische und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft.[11] Er spielte von der U-17 bis zur U-20 in US-amerikanischen Jugendnationalmannschaften; für letztere absolvierte er zwei Spiele und erzielte dabei kein Tor. Er lehnte ein Angebot des bosnischen Fußballverbandes ab[12] und entschied sich im Jahre 2009, für die serbische Fußballnationalmannschaft zu spielen.[13] Sein Debüt in der serbischen Nationalmannschaft gab Subotic am 28. März 2009 im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien, das Serbien 3:2 gewann. Sein erstes Tor für Serbien erzielte er beim 2:0-Sieg am 10. Juni 2009 gegen die Färöer. Bis 2013 absolvierte er 36 Länderspiele und erzielte insgesamt zwei Tore.[14] Erfolge Vereinsmannschaften Borussia Dortmund Deutscher Meister (2): 2011 und 2012 DFB-Pokal (1): 2012 DFB-Pokal-Finalist (3): 2014, 2015, 2016 Champions-League-Finalist (1): 2013 Deutscher Supercupsieger: 2008 (inoffiziell),[15] 2013, 2014 Auszeichnungen Mitglied der VDV 11: 2010/11 Fußballspruch des Jahres: 2009 („Er muss ja nicht unbedingt dahin laufen, wo ich hingrätsche.“)[16] Mannschaft des Jahres: 2011 (als Mannschaftsmitglied bei Borussia Dortmund) Weblinks Commons: Neven Subotic – Sammlung von Bildern Spielerprofil auf der Homepage des BVB Spielerprofil auf der Homepage des serbischen Fußballverbandes (serbisch) Neven Subotic in der Datenbank von weltfussball.de Neven Subotic Stiftung Einzelnachweise Es war wirklich schlimm, www.11freunde.de vom 12. Mai 2008. -Es-begann-in-SchwarzenbergNeven-Subotic-von-Borussia-Dortmund-_arid,67913.html Es begann in Schwarzenberg...Neven Subotic von Borussia Dortmund,www.pz-news.de vom 26. September 2008. Neven Subotic gründet Stiftung für Kinder in Not, WAZ von 22. Februar 2013. bild.de Opa-Abwehr und Kinderriegel kicker.de: Abschlusstabelle 2009 kicker.de: Abschlusstabelle 2008 Neven Subotic fällt mit Kreuz- und Innenbandriss ein halbes Jahr lang aus bvb.de, abgerufen am 12. November 2013. FC leiht Subotic aus, auf fc-koeln.de, abgerufen am 26. Januar 2017. Westdeutscher Rundfunk: Subotic verlässt den 1. FC Köln, 21. Mai 2017 Neven Subotic est Stéphanois ! Abgerufen am 25. Januar 2018 (französisch). Webauftritt Neven Subotic Nezavisne novine: Subotic odbio da igra za BiH 29. September 2008. n-tv Online: "Fühle mich als Serbe" - Subotic bald Nationalspieler Profil auf der Website des serbischen Verbandes, abgerufen am 28. Mai 2017 Posse um Supercup fussball-kultur.org Einklappen AS Saint-Etienne (aktuell).svg Kader der AS Saint-Étienne in der Saison 2017/18 1 Maisonnial | 2 Theophile-Catherine | 3 Katranis | 5 Pajot | 6 M’Vila | 8 Dioussé | 10 Cabella | 11 Gabriel Silva | 12 M’Bengue | 13 Maïga | 14 Bamba | 15 Janko | 16 Ruffier | 17 Selnæs | 18 Ntep | 20 Hernani | 21 Hamouma | 22 Monnet-Paquet | 24 Perrin | 26 Debuchy | 27 Beric | 28 Subotic | 29 Pierre-Gabriel | 30 Moulin | 31 Souici | 32 Rocha Santos | 33 Vagner | 40 Guendouz | — Tannane Trainer: Jean-Louis Gasset Normdaten (Person): GND: 110634961X | VIAF: 20146937822813832365 | Wikipedia-Personensuche Kategorien: Fußballnationalspieler (Serbien) Fußballspieler (1. FSV Mainz 05) Fußballspieler (Borussia Dortmund) Fußballspieler (1. FC Köln) Fußballspieler (AS Saint-Étienne) Teilnehmer an einer Fußball-Weltmeisterschaft (Serbien) Deutscher Meister (Fußball) DFB-Pokal-Sieger DFL-Supercup-Sieger Person (Banja Luka) Serbe US-Amerikaner Bosnier Geboren 1988 Mann (wikipedia)

Bestell-Nr.: 85599

Preis: 950,00 EUR
Versandkosten: Anzeigen
Gesamtpreis: 950,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Mit Büchern und Autoren

Mehr von Neven Mont Reinhold.
[Widmungsexemplar - Reinhold Neven Du Mont] - Neven Du Mont, Reinhold.
Mit Büchern und Autoren Mein Leben als Verleger

1. Auflage Köln, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2016. 330 (1) Seiten (2) Blatt Verlagswerbung 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband EAN: 9783462048797 (ISBN: 3462048791)


mit Schutzumschlag und Lesebändchen, ungelesen und wie neu, auf dem Titel persönliche Widmung des Verlegers, signiert und datiert (im April 2016). Reinhold Neven DuMont, auch Reinhold Neven Du Mont (* 12. November 1936 in Köln) ist ein sehr bekannter deutscher Verleger. 32 Jahre lang, von 1969 bis 2001, hat Reinhold Neven Du Mont mit großem Erfolg den Kölner Verlag Kiepenheuer & Witsch geleitet un mehr lesen ...
Schlagworte: Erinnerungen, Uwe Timm, Günter Wallraff, Gabriel Garcia Marquez, signiert, signed , Christian Kracht, Verleger, Alice Schwarzer, Joseph Caspar Witsch, Reinhold Neven Du Mont, signierte Erstausgaben

Bestell-Nr.: 23664

Preis: 39,95 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 41,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Gladiator Dogs [Englisch] [Hardcover] Carl Semencic (Autor) Kampfhunde Miniature Bull Terrier Fleig canines fighting dogs American Bulldog Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest c anines. ` Dr. Semencic wrote

Mehr von Carl Semencic
Carl Semencic (Autor)
Gladiator Dogs [Englisch] [Hardcover] Carl Semencic (Autor) Kampfhunde Miniature Bull Terrier Fleig canines fighting dogs American Bulldog Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest c anines. ` Dr. Semencic wrote ""Gladiator Dogs"" as a follow-up to his first book, ""World of Fighting Dogs"", in which he introduced several breeds of gladiator dogs that had been virtually unknown here in the United States and elsewhere in the world. ""Gladiator Dogs"" contains an updated perspective of each of the fighting dogs, among them the American Bulldog. The book is not intended to be an ""everything you always wanted to know about these breeds"" kind of book. Each section is an acute overview of its subject, covering the time span between books and bringing the reader up to speed with newly discovered information and answers. The book contains a section of the questions most frequently asked, and Dr. Semencic`s answers. The photographs and accompanying captions are very well suited to the book and give several different perspectives of each breed. The composition is Dr. Semencic`s usual style of comprehensive and informative writing with a flair for the personal mien. All in all, the Watchkeeper Critic found ""Gladiator Dogs"" to be worthy of more than a second glance. It is a meritorious and substantive addition to the American Bulldogger`s library. In my opinion, one can offer nothing but a five star review to any book that is based solely upon totally independent research and which offers valid information that has never been offered in writing anywhere before. This is especially true when the subject in question is one of the oldest and most commonly discussed subjects in the world. For the past two decades, Semencic has been this area of interest`s greatest pioneer. If he has, in fact, made the decision to write no more books about dogs (as he suggests is the case in Gladiator Dogs), dog fanciers world-wide have certainly lost something important. It`s a pity that any of us are so blind (read ""jealous"") as to be unable to see what he has contributed. ""Gladiator Dogs"" is written in typical Semencic-style, as if he were ""talking dogs"" with an old friend. Like his other books, information is offered about breeds that have never, ever been mentioned in print. All of the information is first hand. It is based upon what he has learned from his worldwide network of friends and acquaintances who are involved with these rare breeds and upon the extensive travel he has done in order to come to know these breeds himself. There are a few editorial errors in this book but it is plain to see that these errors are the fault of the publisher and not the author. All that I could find are restricted to photo captions. Maybe this author could have use another publisher? Also, I am a little bothered by the fact that I bought this book when it was first released at $60.00. Now it is available for much less. But this isn`t Semencic`s doing either. All in all, if you are seriously interested in the gladiator breeds of dogs, there is no question that you should own this book. If you own none of his books, buy them all and keep them in good shape because they will be collector`s items one day, should they ever go out of print. His first book, ""Fighting Dogs"", in its original cover is a collectors item already. Congratulations ""Doc"". Thanks for the great contribution to the world of dogs and thanks for including us in your hobby.

1998 TFH Publications TFH Publications 1998 Hardcover 264 S. 26,4 x 18,3 x 2 cm ISBN: 793805961


Zustand: gebraucht - sehr gut, Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest c anines. ` Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest c anines. ` Dr. Semencic wr mehr lesen ...
Schlagworte: Kampfhunde Miniature Bull Terrier Fleig canines fighting dogs American Bulldog Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest canines. ` Bringing to life thirteen breeds originally used as fighting dogs, Dr Carl Semeneic illustrates the hist ory, characteristics and abilities of the world``s toughest canines. ` Dr. Semencic wrote ""Gladiator Dogs"" as a follow-up to his first book, ""World of Fighting Dogs"", in which he introduced several breeds of gladiator dogs that had been virtually unknown here in the United States and elsewhere in the world. ""Gladiator Dogs"" contains an updated perspective of each of the fighting dogs, among them the American Bulldog. The book is not intended to be an ""everything you always wanted to know about these breeds"" kind of book. Each section is an acute overview of its subject, covering the time span between books and bringing the reader up to speed with newly discovered information and answers. The book contains a section of the questions most frequently asked, and Dr. Semencic`s answers. The photographs and accompanying captions are very well suited to the book and give several different perspectives of each breed. The composition is Dr. Semencic`s usual style of comprehensive and informative writing with a flair for the personal mien. All in all, the Watchkeeper Critic found ""Gladiator Dogs"" to be worthy of more than a second glance. It is a meritorious and substantive addition to the American Bulldogger`s library. In my opinion, one can offer nothing but a five star review to any book that is based solely upon totally independent research and which offers valid information that has never been offered in writing anywhere before. This is especially true when the subject in question is one of the oldest and most commonly discussed subjects in the world. For the past two decades, Semencic has been this area of interest`s greatest pioneer. If he has, in fact, made the decision to write no more books about dogs (as he suggests is the case in Gladiator Dogs), dog fanciers world-wide have certainly lost something important. It`s a pity that any of us are so blind (read ""jealous"") as to be unable to see what he has contributed. ""Gladiator Dogs"" is written in typical Semencic-style, as if he were ""talking dogs"" with an old friend. Like his other books, information is offered about breeds that have never, ever been mentioned in print. All of the information is first hand. It is based upon what he has learned from his worldwide network of friends and acquaintances who are involved with these rare breeds and upon the extensive travel he has done in order to come to know these breeds himself. There are a few editorial errors in this book but it is plain to see that these errors are the fault of the publisher and not the author. All that I could find are restricted to photo captions. Maybe this author could have use another publisher? Also, I am a little bothered by the fact that I bought this book when it was first released at $60.00. Now it is available for much less. But this isn`t Semencic`s doing either. All in all, if you are seriously interested in the gladiator breeds of dogs, there is no question that you should own this book. If you own none of his books, buy them all and keep them in good shape because they will be collector`s items one day, should they ever go out of print. His first book, ""Fighting Dogs"", in its original cover is a collectors item already. Congratulations ""Doc"". Thanks for the great contribution to the world of dogs and thanks for including us in your hobby. Kampfhunde Miniature Bull Terrier Fleig Zusatzinfo colour illustrations Verlagsort Hants Sprache englisch Maße 179 x 260 mm Sachbuch Ratgeber Natur Technik Tiere Tierhaltung ISBN-10 0-7938-0596-1 / 0793805961 ISBN-13 978-0-7938-0596-9 / 9780793805969 Gladiator Dogs [Englisch] [Hardcover] Carl Semencic (Autor)

Bestell-Nr.: BN25046

Preis: 179,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 186,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Villa.

Mehr von Neven Mont Reinhold.
[Widmungsexemplar - Reinhold Neven Du Mont] - Neven Du Mont, Reinhold.
Die Villa. Roman.

1. Auflage München C.H. Beck Verlag, 2009. 315 (3) Seiten 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband EAN: 9783406582424 (ISBN: 3406582427)


mit Schutzumschlag, ungelesen und wie neu, auf dem Titel mehrzeilige persönliche Widmung des Autors, signiet und datiert (Mai 09). Reinhold Neven DuMont, auch Reinhold Neven Du Mont (* 12. November 1936 in Köln) ist ein sehr bekannter deutscher Verleger. Als ein älterer, erfolgreicher Theaterkritiker eines Tages die Todesanzeige von Elisabeth Lauterbach liest und ihr Begräbnis besucht, wird er mit mehr lesen ...
Schlagworte: <signiert> <signed> <Reinhold Neven Du Mont> <München> <Familie> <Großbürgertum> <Kunsthandel> <Geschichte 1925-1955> <signierte Erstausgaben>

Bestell-Nr.: 22052

Preis: 39,95 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 41,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Nevers - Maison Mère des Soeurs de la Charité de Nevers - Chasse, Chef et Cha...

[Ansichtskarte] -

Nevers - Maison Mère des Soeurs de la Charité de Nevers - Chasse, Chef et Cha...

Nevers,


Ansichtskarte, Mehrbildkarte, ungelaufen, altesmäß guter Zustand, siehe Foto, Abnutzungen an Ecken, gelocht, 1090324 Nevers - Maison Mère des Soeurs de la Charité de Nevers - Chasse, Chef et Chapelle de Sainte Bernadette, Grotte de N.-D. de Lourdes, Cour d'Honneur
Sie sehen ein Angebot des Kartenversandes www.web-kartenversand.de Herzfelde bei Berlin Hinweis: Maßgeblich für unser Angebot ist unser Titel und unser Beschreibungstext. Ein verkürzt dargestellter Titel oder eventuell automatisch über die ISBN/EAN zugeordnete Beschreibungen oberhalb unserer eigenen Beschreibung sind nicht von uns erstellt worden. Achtung: Auch falls ein hier angebotener Titel bereits verkauft sein sollte, bitten wir um Ihr Verständnis. Da wir unseren Kartenbestand auch in anderen Portalen anbieten, kann es vorkommen, dass eine Ansichtskarte dort verkauft und gleichzeitig hier bestellt wird. Wir aktualisieren unser Angebot täglich um dies zu vermeiden, können aber dennoch nicht ganz ausschließen, dass es zu solchen Doppelverkäufen kommen kann. Bezahlung: Sie können mit Paypal oder per Banküberweisung bezahlen. Beides ist hinterlegt. Rechnung: Programmtechnisch wird eine PDF Rechnung erzeugt und am folgenden Werktag per Email Ihnen automatisch zugesandt, auch hier sind noch einmal Überweisungsangaben und die Widerrufsbelehrung enthalten. Fragen? Alle unsere Angebote sind Festpreisangebote. Haben Sie sonst Fragen zu Artikeln oder der Verkaufsabwicklung? Dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir antworten schnell und freundlich! Von Montag bis Freitag sind wir von 9.00-13.00 Uhr auch telefonisch (033434 - 47861) erreichbar.
Schlagworte: Topographie , Europa , Frankreich , Motiv , Religion , Sonstiges

Bestell-Nr.: 1090324

Preis: 3,00 EUR
Versandkosten: 1,00 EUR
Gesamtpreis: 4,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 200,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 200,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Geschichte eines Zeitungshauses. Verlag M. DuMont Schauberg 1620-1970  Einführung von Alfred Neven DuMont. Abb.  Erstausgabe    aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal

Mehr von Alfred Neven DuMont
Alfred Neven DuMont:
Die Geschichte eines Zeitungshauses. Verlag M. DuMont Schauberg 1620-1970 Einführung von Alfred Neven DuMont. Abb. Erstausgabe aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal

DuMont, Köln, 1970.


Taschenbuch. 320 S. m Abb. Erstausgabe aus dem Nachlaß Gerhard Löwenthal Die Wurzeln der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg liegen in den Anfängen des 17. Jahrhunderts: Die 1626 gegründete Druckerei von Bertram Hildenund seinem Sohn Peter Hilden (†1683)[4] fortgeführt, ging 1735 in der Druckerei von Gereon Arnold Schauberg auf. Die spätere Kölnische Zeitung wurde bei Schauberg und dessen mehr lesen ...
Alle AUTOGRAPHEN werden auf Wunsch mit ZERTIFIKAT und lebenslanger ECHTHEITSGARANTIE geliefert.
Schlagworte: Medien Zeitgeschehen Buchwesen köln Firmenschrift, Verlagsgeschichte Publizistik, Zeitungswesen Köln&Kirche, Unternehmen&Unternehmer, Zeitungen&Zeitschriften

Bestell-Nr.: 48423

Preis: 13,90 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 15,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Liebig-Bilder-Serie: ( Vero Estratto di Carne Liebig ): Sanguinetti-Nr. 541: Valanga o Palle di Neve.

Liebig-Bilder-Serie: ( Vero Estratto di Carne Liebig ): Sanguinetti-Nr. 541: Valanga o Palle di Neve.

Liebig 1897


( Liebig-Bilder-Serie in Chromolithographie gedruckt, teils unter Verwendung von Gold und Silber. Bildgröße 10 x 7 cm: Katalognummer und Erscheinungsjahr nach dem Katalog von Sanguinetti ermittelt: Serie in italienischer Sprache ): Hier die Serie Nummer 541: " Valanga o Palle di Neve " aus dem Jahrgang 1897. ( Diese Serie ist nur in Italien, Frankreich, Belgien und Holland erschienen / französisch mehr lesen ...
Schlagworte: Liebig, Bilder, Liebigbilder, Extract, Fleischextrakt, Vero, Estratto, Carne, Neve, Schnee, Winter, Boule, Boccia, Schneekugel

Bestell-Nr.: 7116

Preis: 60,00 EUR
Versandkosten: 6,00 EUR
Gesamtpreis: 66,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Gebrauchsanweisung für Köln

Mehr von Mont Reinhold Neven
Du Mont, Reinhold Neven;
Gebrauchsanweisung für Köln

2. Auflage München, Piper Verlag GmbH, 2005. 188 Seiten , 19 cm,kartoniert ISBN: 349227532X (EAN: 9783492275323 / 978-3492275323)


der Einband ist leicht fleckig, das Buch ist in einem guten Zustand, Jeder Jeck ist anders. So lautet das Motto des Kölners. Aber woran erkennt man dann den echten Kölner? An seiner heimlichen Anarchie, seiner Aufsässigkeit? An dem kölschen Singsang, der mediterranen Beredsamkeit? Möglicherweise. Ganz sicher ist jedenfalls eines: Köln, das liegt am Rhein! Und was das zu bedeuten hat, mehr lesen ...
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Gebrauchsanweisung für Köln; Reinhold Neven Du Mont; Landeskunde; Georgrafie; Stadtkunde; Köln;

Bestell-Nr.: 31060

Preis: 8,00 EUR
Versandkosten: 1,70 EUR
Gesamtpreis: 9,70 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Werner Wunderlich 1950 - 1990 - Eine fotografische Hommage. Love Bears all things, Believes all Things, Hopes all Things, Endures all Things. Love never Ends ...

Mehr von Doster Michael (Fotogr.)
Doster, Michael (Fotogr.), Gerlinde Wach (Text) und Andreas Ley:
Werner Wunderlich 1950 - 1990 - Eine fotografische Hommage. Love Bears all things, Believes all Things, Hopes all Things, Endures all Things. Love never Ends ...

München : Biering, 1994. 149 S. : graph. Darst., überw. Ill. (z.T. farb.), mit zahlr. teils farbigen Abbildungen / Fotos, 34 cm, gebundene Ausgabe, Leinen mit Original-Umschlag,


Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Werner Wunderlich 1950 - 1990 - Eine fotografische Hommage. Love Bears all things, Believes all Things, Hopes all Things, Endures all Things. Love never Ends ... Text von Gerlinde Wach und Andreas Ley. Werner Wunderlichs Leben als Modeschöpfer der fünfziger bis achtziger Jahre ist in diesem Katalog in Texten und Bildern dargestellt. mehr lesen ...
Schlagworte: Michael Doster , Werner Wunderlich 1950 - 1990 , fotografische Hommage. Love Bears all things, Believes all Things, Hopes all Things, Endures all Things. Love never Ends , Mode, Modeschöpfer, Modesalon, Kostümbildner, Kostüme, Showkostüme, Theater, Film, Fotografie, Photographie, Haute-Couture-Kollektion

Bestell-Nr.: 37715

Preis: 28,98 EUR
Versandkosten: 6,90 EUR
Gesamtpreis: 35,88 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Mein Leben. Die Jahre 1927 bis 1968.

Mehr von Neven DuMont Alfred
Neven DuMont, Alfred:
Mein Leben. Die Jahre 1927 bis 1968.

Köln: DuMont., 2015. 397, [16] Seiten, mit Abbildungen. Gebundene Ausgabe EAN: 9783832198084 (ISBN: 3832198083)


Hardcoverband mit illustriertem Schutzumschlag in neuwertigem Zustand. - Als ältester Sohn der traditionsreichen Verlegerfamilie Neven DuMont wird Alfred 1927 in Köln geboren, der Stadt, mit der er zeit seines Lebens am engsten verbunden bleiben wird. Seine Mutter, Tochter von Franz von Lenbach, sorgt für eine zweite Heimat: München und Starnberg. Mit 16 Jahren steht Neven DuMont dort zum ersten M mehr lesen ...
Schlagworte: Medien. Medienwissenschaft. Mediengeschichte. Kommunikationswissenschaft. Publizistik. Verlagswesen. Nachrichtenmedien. Journalismus. Alfred Neven DuMont. Autobiographie

Bestell-Nr.: 58699

Preis: 5,95 EUR
Versandkosten: 2,60 EUR
Gesamtpreis: 8,55 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
1 2 3 ... 555
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.