Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 5000
:. Suchergebnisse Achtung: Es wurden 69270 Artikel gefunden, es werden aber nur maximal 50000 Artikel angezeigt!
Sozialisation und Traumatisierung : Kinder in der Zeit des Nationalsozialismus.

Mehr von Benz Wolfgang
Benz, Ute und Wolfgang (Hrsg.):
Sozialisation und Traumatisierung : Kinder in der Zeit des Nationalsozialismus. mit Beitr. von Ute Benz ... Hrsg. von Ute und Wolfgang Benz / Fischer ; 11067 : Geschichte : Die Zeit des Nationalsozialismus

Orig.-Ausg., 5. - 6. Tsd. Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 1993. 151 S. ; Kl.-8°, 19 cm, kart., Taschenbuch, fotro-ill. Einband EAN: 9783596110674 (ISBN: 359611067X)


"Die Geschichte der Kinder n der Zeit des Nationalsozialismus und des 2. Weltkrieges wird hier nicht nur aus der sicht von Historikern geschrieben, sondern - und dies ist neu - auch von Fachkeuten aus dem Bereich der Psychonanalyse." (Klappentext) Leichte Gebrauchs- oder Lagerspuren: Einband leicht berieben, datumseintrag Innendeckel - Rückseite: Aug. ' 98. Papier altersbedingt leicht gebräunt. So mehr lesen ...
Schlagworte: Deutschland ; Kind; Geschichte, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Sozialgeschichte, Psychologie, Essay, Nationalsozialismus

Bestell-Nr.: 13549

Preis: 8,80 EUR
Versandkosten: 1,70 EUR
Gesamtpreis: 10,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 300,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 300,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Ärzte als Hitlers Helfer. von Michael H. Kater Übersetzer Helmut Dierlamm, Renate Weitbrecht Vorwort Hans Mommsen Aerzte als Hitlers Helfer NS Götter in Weiß Züchtigungspolitik Historiker Medzingeschichte NS-Geschichte Deutsche Geschichte 1918 bis 1945 Arzt Medizin im Dritten Reich Ein Leben im Dienst der Menschlichkeit

Mehr von Michael Kater Übersetzer
Michael H. Kater Übersetzer Helmut Dierlamm, Renate Weitbrecht Vorwort Hans Mommsen
Ärzte als Hitlers Helfer. von Michael H. Kater Übersetzer Helmut Dierlamm, Renate Weitbrecht Vorwort Hans Mommsen Aerzte als Hitlers Helfer NS Götter in Weiß Züchtigungspolitik Historiker Medzingeschichte NS-Geschichte Deutsche Geschichte 1918 bis 1945 Arzt Medizin im Dritten Reich Ein Leben im Dienst der Menschlichkeit"" fordert das Berufsgelöbnis von Ärzten heraus. Doch wie steht es darum, wenn das System, in dem die Ärzte praktizieren, keinerlei Menschlichkeit aufweist? Müssen sie sich gegen die Politik wehren oder sich mit ihr arrangieren, und wie gehen sie später mit ihrer Entscheidung um? Fragen, die sich im Zusammenhang mit deutschen Medizinern im Nationalsozialismus geradezu aufdrängen, kennt doch jeder die grauenvollen Menschenversuche des KZ-Arztes Josef Mengele. Doch Mengele war mit seinen relativ wenigen Kollegen in den Konzentrationslagern die schreckliche Ausnahme neben Tausenden ""normaler"" Ärzte im Nazi-Deutschland. Wie aber verhielten sich all diese Mediziner in der Diktatur? Dem ging der Geschichtsprofessor Michael H. Kater bereits 1989 in seinem Standardwerk Doctors under Hitler nach, das nun endlich in einer deutschen Übersetzung erschienen ist. Katers Erkenntnisse über die oft allzu systemfreundliche Medizinerkaste, deren Seilschaften auch nach dem Krieg hervorragend funktionierten und viele Ereignisse tief vergruben, war wohl lange Zeit zu brisanter Stoff für den deutschen Buchmarkt. Der Amerikaner seziert mit akribischer Genauigkeit die Ärzteschaft im Nationalsozialismus. Sein Skalpell schneidet in die, die den neuen Forschungsmöglichkeiten jedes Quäntchen Humanismus opferten, es legt aber auch das angepasste Verhalten vieler der oben angesprochenen Ärzte in Alltagspositionen offen. Ausbildung, die Situation der Ärztinnen sowie der jüdischen Mediziner sind weitere Aspekte von Katers ausführlicher Arbeit. ""Die Bereitschaft"", schreibt Hans Mommsen in seinem Vorwort, ""rassisch und gesundheitlich unerwünschte Mitbürger auszumerzen und sich zum Diener einer verbrecherischen Züchtigungspolitik zu machen, war weit verbreitet"". Diese Erkenntnis Katers über die ""Götter in Weiß"" macht seine Studie zu einem unverzichtbaren Beitrag in der Aufarbeitung des NS-Geschichte. Neue Zürcher Zeitung Weisse Kittel, schwarze Uniformen Ärzte im Nationalsozialismus &#8211; zwei neue Publikationen Die deutsche Ärzteschaft verfügt in Gestalt der Bundesärztekammer über eine gut organisierte Interessenvertretung, die bestrebt ist, ein makelloses Bild ihres Berufsstandes in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Braune Flecken stören da nur, zumal auf dem strahlend weissen Ärztekittel. Doch Gestalten wie Hans Joachim Sewering, 1973 bis 1978 Chef der Bundesärztekammer, zeigen, dass nicht alle deutschen Ärzte ausschliesslich Unschuldsweiss trugen. Neben seinem Ärztekittel besass Sewering, der sich 1943 nachweislich an «Euthanasie»-Morden beteiligt hatte, nämlich auch die schwarze SS-Uniform. Derartige personelle Kontinuitäten zwischen NS-Zeit und demokratischer Bundesrepublik gab es auch in anderen Berufszweigen, doch in kaum einem lösen sie derartiges Erschrecken aus wie bei den Medizinern. Deren hohes Sozialprestige rührt gerade aus der Verpflichtung, jedes menschliche Leben unter allen Umständen zu schützen. 1933 bis 1945 fanden sich jedoch allzu viele von ihnen bereit, diesen kategorischen Imperativ zugunsten einer rassistischen Politik der «Auslese» und «Ausmerze» hintanzustellen. Michael H. Kater, Historiker im kanadischen Toronto, hat sein zuerst 1989 veröffentlichtes Standardwerk «Doctors under Hitler» nunmehr endlich auch auf Deutsch publiziert. Der Titel «Ärzte als Hitlers Helfer» ist allerdings unglücklich gewählt, erinnert er doch an eine effekthascherische und durch geringes Reflexionsniveau gekennzeichnete Fernsehserie. Diese Vorwürfe kann man Kater gewiss nicht machen. Er zeichnet ein ausgesprochen differenziertes, auch sozialhistorisch fundiertes Bild der deutschen Ärzte im Nationalsozialismus, wobei er sich keinesfalls auf bekannte Figuren wie den berüchtigten KZ-Arzt Josef Mengele konzentriert. Gerade den normalen Ärzten, ihrer universitären Ausbildung und ihrem Berufsalltag wird viel Aufmerksamkeit gewidmet. Auch Aspekte wie die widersprüchlichen Professionalisierungs- und Deprofessionalisierungstendenzen oder die Rolle der Frauen werden ausführlich gewürdigt. Das ernüchternde Urteil, die Ärzte seien «sicherlich einer der am stärksten nazi-orientierten Berufsstände im Dritten Reich» gewesen, lässt sich an zwei Zahlen illustrieren. In der NSDAP waren die Ärzte im Verhältnis 3:1 überrepräsentiert, in der SS sogar 7:1. Gerade die SS mit ihrem Anspruch, die Elite des künftigen völkischen Staates zu stellen, übte auf viele Ärzte eine so grosse Faszination aus, dass manche von ihnen der Versuchung nicht widerstanden, sich an grausamen &#8211; und wissenschaftlich obendrein wertlosen &#8211; Menschenexperimenten aller Art zu beteiligen oder sich zu Handlangern der «Euthanasie»-Aktionen zu machen. Widerstand gegen das NS-Regime wurde dagegen nur von wenigen Ärzten geleistet. Moralische Blindheit war die wohl am weitesten verbreitete «Krankheit» in Deutschland während der Jahre 1933&#8211;1945. Der Antisemitismus unter Deutschlands Ärzten, gepaart mit dem äusserst eigennützigen Motiv, sich auf diese Weise lästiger Konkurrenz auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt entledigen zu können, führte dazu, dass etwa 40 Prozent der medizinischen Hochschullehrer aus Deutschland vertrieben wurden. Ebenso betroffen waren die einfachen Ärzte, von denen etwa 15 Prozent als jüdisch definiert wurden. Rund 50 Prozent waren es sogar unter den Kinderärzten. Ihnen, die entrechtet, ihrer beruflichen und privaten Lebensperspektive beraubt, vertrieben und ermordet wurden, ist ein von Eduard Seidler zusammengestelltes, im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin veröffentlichtes Nachschlagewerk gewidmet. In ihm sind alle, die wegen ihrer jüdischen Herkunft verfolgt wurden, aufgeführt, soweit ihre Schicksale rekonstruierbar waren. Wer Glück hatte, fand in einem von 31 Ländern auf allen Kontinenten Aufnahme; wer nicht, wurde in einem der Vernichtungslager ermordet oder in einem Ghetto dem Tod durch Hunger und Krankheit ausgeliefert. So unvollständig dieses Nachschlagewerk zwangsläufig auch sein mag &#8211; die Auflistung von über 600 Einzelschicksalen lässt erahnen, welches Ausmass an intellektueller und moralischer Verheerung mit der NS-Herrschaft einherging. Ärzte als Hitlers Helfer. Michael H. Kater NS Götter in Weiß Züchtigungspolitik Reihe/Serie Serie Piper ; 3407 Übersetzer Helmut Dierlamm, Renate Weitbrecht Vorwort Hans Mommsen Sprache deutsch Einbandart kartoniert Historiker Medzingeschichte NS-Geschichte Deutsche Geschichte 1918 bis 1945 Arzt Medizin im Dritten Reich ISBN-10 3-492-23407-0 / 3492234070 ISBN-13 978-3-492-23407-8 / 9783492234078

Piper Verlag GmbH Piper Verlag GmbH Softcover 576 S. 19,4 x 11,9 x 3,2 cm ISBN: 3492234070 (EAN: 9783492234078 / 978-3492234078)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ein Leben im Dienst der Menschlichkeit"" fordert das Berufsgelöbnis von Ärzten heraus. Doch wie steht es darum, wenn das System, in dem die Ärzte praktizieren, keinerlei Menschlichkeit aufweist? Müssen sie sich gegen die Politik wehren oder sich mit ihr arrangieren, und wie gehen sie später mit ihrer Entscheidung um? Fragen, die sich im Zusammenhang mit deutschen Med mehr lesen ...
Schlagworte: NS Götter in Weiß Züchtigungspolitik Historiker Medzingeschichte NS-Geschichte Deutsche Geschichte 1918 bis 1945 Arzt Medizin im Dritten Reich Ein Leben im Dienst der Menschlichkeit"" fordert das Berufsgelöbnis von Ärzten heraus. Doch wie steht es darum, wenn das System, in dem die Ärzte praktizieren, keinerlei Menschlichkeit aufweist? Müssen sie sich gegen die Politik wehren oder sich mit ihr arrangieren, und wie gehen sie später mit ihrer Entscheidung um? Fragen, die sich im Zusammenhang mit deutschen Medizinern im Nationalsozialismus geradezu aufdrängen, kennt doch jeder die grauenvollen Menschenversuche des KZ-Arztes Josef Mengele. Doch Mengele war mit seinen relativ wenigen Kollegen in den Konzentrationslagern die schreckliche Ausnahme neben Tausenden ""normaler"" Ärzte im Nazi-Deutschland. Wie aber verhielten sich all diese Mediziner in der Diktatur? Dem ging der Geschichtsprofessor Michael H. Kater bereits 1989 in seinem Standardwerk Doctors under Hitler nach, das nun endlich in einer deutschen Übersetzung erschienen ist. Katers Erkenntnisse über die oft allzu systemfreundliche Medizinerkaste, deren Seilschaften auch nach dem Krieg hervorragend funktionierten und viele Ereignisse tief vergruben, war wohl lange Zeit zu brisanter Stoff für den deutschen Buchmarkt. Der Amerikaner seziert mit akribischer Genauigkeit die Ärzteschaft im Nationalsozialismus. Sein Skalpell schneidet in die, die den neuen Forschungsmöglichkeiten jedes Quäntchen Humanismus opferten, es legt aber auch das angepasste Verhalten vieler der oben angesprochenen Ärzte in Alltagspositionen offen. Ausbildung, die Situation der Ärztinnen sowie der jüdischen Mediziner sind weitere Aspekte von Katers ausführlicher Arbeit. ""Die Bereitschaft"", schreibt Hans Mommsen in seinem Vorwort, ""rassisch und gesundheitlich unerwünschte Mitbürger auszumerzen und sich zum Diener einer verbrecherischen Züchtigungspolitik zu machen, war weit verbreitet"". Diese Erkenntnis Katers über die ""Götter in Weiß"" macht seine Studie zu einem unverzichtbaren Beitrag in der Aufarbeitung des NS-Geschichte. Neue Zürcher Zeitung Weisse Kittel, schwarze Uniformen Ärzte im Nationalsozialismus &#8211; zwei neue Publikationen Die deutsche Ärzteschaft verfügt in Gestalt der Bundesärztekammer über eine gut organisierte Interessenvertretung, die bestrebt ist, ein makelloses Bild ihres Berufsstandes in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Braune Flecken stören da nur, zumal auf dem strahlend weissen Ärztekittel. Doch Gestalten wie Hans Joachim Sewering, 1973 bis 1978 Chef der Bundesärztekammer, zeigen, dass nicht alle deutschen Ärzte ausschliesslich Unschuldsweiss trugen. Neben seinem Ärztekittel besass Sewering, der sich 1943 nachweislich an «Euthanasie»-Morden beteiligt hatte, nämlich auch die schwarze SS-Uniform. Derartige personelle Kontinuitäten zwischen NS-Zeit und demokratischer Bundesrepublik gab es auch in anderen Berufszweigen, doch in kaum einem lösen sie derartiges Erschrecken aus wie bei den Medizinern. Deren hohes Sozialprestige rührt gerade aus der Verpflichtung, jedes menschliche Leben unter allen Umständen zu schützen. 1933 bis 1945 fanden sich jedoch allzu viele von ihnen bereit, diesen kategorischen Imperativ zugunsten einer rassistischen Politik der «Auslese» und «Ausmerze» hintanzustellen. Michael H. Kater, Historiker im kanadischen Toronto, hat sein zuerst 1989 veröffentlichtes Standardwerk «Doctors under Hitler» nunmehr endlich auch auf Deutsch publiziert. Der Titel «Ärzte als Hitlers Helfer» ist allerdings unglücklich gewählt, erinnert er doch an eine effekthascherische und durch geringes Reflexionsniveau gekennzeichnete Fernsehserie. Diese Vorwürfe kann man Kater gewiss nicht machen. Er zeichnet ein ausgesprochen differenziertes, auch sozialhistorisch fundiertes Bild der deutschen Ärzte im Nationalsozialismus, wobei er sich keinesfalls auf bekannte Figuren wie den berüchtigten KZ-Arzt Josef Mengele konzentriert. Gerade den normalen Ärzten, ihrer universitären Ausbildung und ihrem Berufsalltag wird viel Aufmerksamkeit gewidmet. Auch Aspekte wie die widersprüchlichen Professionalisierungs- und Deprofessionalisierungstendenzen oder die Rolle der Frauen werden ausführlich gewürdigt. Das ernüchternde Urteil, die Ärzte seien «sicherlich einer der am stärksten nazi-orientierten Berufsstände im Dritten Reich» gewesen, lässt sich an zwei Zahlen illustrieren. In der NSDAP waren die Ärzte im Verhältnis 3:1 überrepräsentiert, in der SS sogar 7:1. Gerade die SS mit ihrem Anspruch, die Elite des künftigen völkischen Staates zu stellen, übte auf viele Ärzte eine so grosse Faszination aus, dass manche von ihnen der Versuchung nicht widerstanden, sich an grausamen &#8211; und wissenschaftlich obendrein wertlosen &#8211; Menschenexperimenten aller Art zu beteiligen oder sich zu Handlangern der «Euthanasie»-Aktionen zu machen. Widerstand gegen das NS-Regime wurde dagegen nur von wenigen Ärzten geleistet. Moralische Blindheit war die wohl am weitesten verbreitete «Krankheit» in Deutschland während der Jahre 1933&#8211;1945. Der Antisemitismus unter Deutschlands Ärzten, gepaart mit dem äusserst eigennützigen Motiv, sich auf diese Weise lästiger Konkurrenz auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt entledigen zu können, führte dazu, dass etwa 40 Prozent der medizinischen Hochschullehrer aus Deutschland vertrieben wurden. Ebenso betroffen waren die einfachen Ärzte, von denen etwa 15 Prozent als jüdisch definiert wurden. Rund 50 Prozent waren es sogar unter den Kinderärzten. Ihnen, die entrechtet, ihrer beruflichen und privaten Lebensperspektive beraubt, vertrieben und ermordet wurden, ist ein von Eduard Seidler zusammengestelltes, im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin veröffentlichtes Nachschlagewerk gewidmet. In ihm sind alle, die wegen ihrer jüdischen Herkunft verfolgt wurden, aufgeführt, soweit ihre Schicksale rekonstruierbar waren. Wer Glück hatte, fand in einem von 31 Ländern auf allen Kontinenten Aufnahme; wer nicht, wurde in einem der Vernichtungslager ermordet oder in einem Ghetto dem Tod durch Hunger und Krankheit ausgeliefert. So unvollständig dieses Nachschlagewerk zwangsläufig auch sein mag &#8211; die Auflistung von über 600 Einzelschicksalen lässt erahnen, welches Ausmass an intellektueller und moralischer Verheerung mit der NS-Herrschaft einherging. Ärzte als Hitlers Helfer. Michael H. Kater NS Götter in Weiß Züchtigungspolitik Reihe/Serie Serie Piper ; 3407 Übersetzer Helmut Dierlamm, Renate Weitbrecht Vorwort Hans Mommsen Sprache deutsch Einbandart kartoniert Historiker Medzingeschichte NS-Geschichte Deutsche Geschichte 1918 bis 1945 Arzt Medizin im Dritten Reich ISBN-10 3-492-23407-0 / 3492234070 ISBN-13 978-3-492-23407-8 / 9783492234078

Bestell-Nr.: BN11989

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Nationalsozialismus und Katholische Kirche

Mehr von Stark Johannes (Univ.-Professor)
Stark, Johannes (Univ.-Professor):
Nationalsozialismus und Katholische Kirche Bitte beachten Sie Nr. 9 unserer AGB (Druckwerke aus totalitären Staaten / §§ 86 und 130 StGB, Jugendschutzgesetz)!

München, Verlag F.Eher Nachf. GmbH, 1932.


Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband im Format 8vo 14,6 x 228 cm) mit Deckeltitel, 68 Seiten, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Vorwort - Grund zur Klarstellung des Verhältnisses von Nationalsozialismus und katholische Kirche - Die Volks- und Schicksalsgemeinschaft der evangelischen und katholischen Deutschen - Die Stellung der katholischen K mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Politische Kampfschrift des Nationalsozialismus, NS.-Schrifttum, nationalsozialistische Aufklärungsschrift, Ultramontanismus, NS und Christentum / Katholiken, Führerworte zum Thema "politischer Katholizismus", katholische Lügen und Unwahrheiten über den Nationalsozialismus, politisierende Pfaffen, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 14695

Preis: 55,30 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 61,20 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Katholizismus und Nationalsozialismus. Eine Rede an den deutschen Katholizismus / Halt! Katholizismus und Nationalsozialismus. Meine zweite Rede an den deutschen Katholizismus und - nach Rom *  2 H e f t e

Mehr von Wilhelm Maria Senn
Wilhelm Maria Senn, Pfarrer:
Katholizismus und Nationalsozialismus. Eine Rede an den deutschen Katholizismus / Halt! Katholizismus und Nationalsozialismus. Meine zweite Rede an den deutschen Katholizismus und - nach Rom * 2 H e f t e

um 1932.


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (2 Bände, jeweils Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband 8vo im Format 15 x 22 cm) mit dekoriertem Deckeltitel, 95 und 96 Seiten, Schrift: Fraktur. - Erste Auflage, 1. Auflage, EA in guter Erhaltung (Einbände mit leichten Gebrauchsspuren, teilweise etwas wasserfleckig, sonst tadellos) - Deutsches / Drittes Reich, katholischer Pfarrer als glühender mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, katholischer Pfarrer als glühender Anhänger des Nationalsozialismus, deutscher Katholizismus, Katholiken in der Freiheitsbewegung von Adolf Hitler, internationales jüdisches Freimaurertum der Todfeind des Christentums und der heiligen Kirche, Nationalsozialismus kirchlich verurteilt vom Generalvikar von Mainz, Überspannung der kirchlichen Autorität auch für treu gesinnte gläubige Katholiken unerträglich, Maulkorb für katholischen Priester von Seiten der katholischen Obrigkeit, Schutz der Christen vor den Juden, Lösung des Judenproblems, sind wir verjudet?, Faschismus in Italien, Adolf Hitler ein deutscher Held, Adolf Hitler der Befreier und Reiniger der deutschen Seele, himmelschreiende Ungerechtigkeiten über Hitler in der katholischen Presse, Gerechtigkeit gegenüber der Hitlerbewegung!, Liebestätigkeit der jungen Hitlerbewegung, hindrängen der Hitler-Bewegung zu christlichen Idealen, Alfred Rosenberg, Politik des Zentrums: Gewissenlosigkeit in höchster Potenz, das Zentrum mit dem Bolschewismus Hand in Hand, Christus-Front in einer Schlachtreihe mit Marxistenfront und Juden- und Freimaurerfront, unselige unkatholische Zentrumspolitik, nationalsozialistische Freiheitsbewegung, NS.-Schrifttum, katholische Propaganda für den Nationalsozialismus, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 19611

Preis: 37,40 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 43,30 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Führer der Provinz. NS- Biographien aus Baden und Württemberg von Prof. Michael Kißener Historiker Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten Universität Karlsruhe Professor für Zeitgeschichte Universität Mainz. (Herausgeber), Joachim. Scholtyseck (Herausgeber) NS-Parteielite Gauleiter Ministerpräsidenten Fachressortleiter Gestapochefs Sondergerichtsvorsitzenden Nationalsozialismus

Mehr von Prof. Michael Kißener
Prof. Michael Kißener Historiker Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten Universität Karlsruhe Professor für Zeitgeschichte Universität Mainz. (Herausgeber), Joachim. Scholtyseck (Herausgeb
Die Führer der Provinz. NS- Biographien aus Baden und Württemberg von Prof. Michael Kißener Historiker Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten Universität Karlsruhe Professor für Zeitgeschichte Universität Mainz. (Herausgeber), Joachim. Scholtyseck (Herausgeber) NS-Parteielite Gauleiter Ministerpräsidenten Fachressortleiter Gestapochefs Sondergerichtsvorsitzenden Nationalsozialismus

1997 UVK Verlagsgesellschaft mbH Univers.-Vlg Konstanz Universitätsverlag Konstanz UVK Verlagsgesellschaft mbH Univers.-Vlg Konstanz Universitätsverlag Konstanz 1997 Softcover 400 S. ISBN: 3879405662 (EAN: 9783879405664 / 978-3879405664)


Zustand: gebraucht - sehr gut, NS-Parteielite Gauleiter Ministerpräsidenten Fachressortleiter Gestapochefs Sondergerichtsvorsitzenden Nationalsozialismus Der vorliegende Band stellt auf der Grundlage bislang unbekannten Archivmaterials die Biographien der NS-Parteielite in Baden und Württemberg, die Gauleiter, Ministerpräsidenten, Fachressortleiter, Gestapochefs, Sondergerichtsvorsitzenden u.a. v mehr lesen ...
Schlagworte: NS-Parteielite Gauleiter Ministerpräsidenten Fachressortleiter Gestapochefs Sondergerichtsvorsitzenden Nationalsozialismus Der vorliegende Band stellt auf der Grundlage bislang unbekannten Archivmaterials die Biographien der NS-Parteielite in Baden und Württemberg, die Gauleiter, Ministerpräsidenten, Fachressortleiter, Gestapochefs, Sondergerichtsvorsitzenden u.a. vor. Damit wird nicht nur ein zuverlässiges biographisches Nachschlagewerk vorgelegt, es werden zugleich auch Einblicke in die spezifischen Strukturen regionaler NS-Herrschaft im deutschen Südwesten möglich. Da die Lebensbeschreibungen ber das Jahr 1945 hinaus fortgefhrt sind, wird zudem schlaglichtartig die Auseinandersetzung der Bundesrepublik mit dem ˜personellen Erbe˜ der NS-Zeit beleuchtet.Ein biographisches Nachschlagewerk ist das quellenreiche Buch, darüber hinaus aber auch eine Kollektivbiographie, die generalisierende Aussagen über die Provinzfürsten und die regionalspezifische Ausprägung nationalsozialistischer Herrschaft zulässt und Forschungen zur regionalen Zeitgeschichte hinterfragt. (Stuttgarter Zeitung).Das Werk verdient trotz oder gerade wegen zum Teil unappetitlicher Inhalte (und das ist keine Leerformel) weite Verbreitung, sowohl in Forschung und Lehre als auch bei interessierten Hobbyhistorikern. Wer immer nach dem Nachschlagewerk Die Führer der Provinz greift, wen immer die Auseinandersetzung der Bundesrepublik mit dem personenbezogenen Erbe der NS-Zeit beschäftigt, die NS-Biographien aus Baden und Württemberg bilden einen herausragenden Gewinn. [] Was Nationalsozialismus war und wie er in der Provinz von seinen Goldfasanen in Herrschaftspraxis vollzogen wurde, ist bei den NS-Führern in der Provinz überzeugend vermittelbarmit wissenschaftlicher Qualität aufbereitet - gegen des Vergessen. (AVS-Informationsdienst)Die Biographiensammlung ist ein wissenschaftlich exzellent erschlossenes Grundlagen- und Nachschlagewerk für künftige regional- und lokalgeschichtliche Forschung und ein bedeutender Beitrag zur Geschichte der NS-Herrschaftsgründung und Herrschaftspraxis in der süddeutschen Provinz. (Südkurier). Prof.Michael Kißener, geb. 1960, ist Historiker und war Geschäftsführer der Forschungsstelle Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten an der Universität Karlsruhe. Heute ist er Professor für Zeitgeschichte an der Universität Mainz.

Bestell-Nr.: BN20621

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus. Aus dem Englischen übertragen von Susanne Mörth

Mehr von Nicholas Goodrick-Clarke
Nicholas Goodrick-Clarke:
Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus. Aus dem Englischen übertragen von Susanne Mörth

Graz / Stuttgart, Leopold Stocker Verlag, 1997. ISBN: 3702007954 (EAN: 9783702007959 / 978-3702007959)


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Festeinband 8vo im Format 23,5 x 15,5cm) mit Rücken- und farbig illustriertem Deckeltitel. 261 Seiten, mit vielen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier. - Aus dem Inhalt: Vorwort - Zur Einführung - Der Hintergrund - Die Wiener Ariosophen - Ariosophie in Deutschland - Anhang - Nationalsozialismus und Okkultismus - Anmerkungen - Bibliografie - Personen mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches Reich, Wiederbelebung des deutschen Okkultismus, Umfeld Nationalsozialismus, Guido von List, Wotanismus, germanische Theosophie, Armanenschaft, Jörg Lanz von Liebenfeld, Theozoologie, Orden der Neuen Templer, Germanenorden, Rudolf von Sebottendorff, Thule-Gesellschaft, die heiligen Runen, Edda-Gesellschaft, Herbert Reichstein, Karl Maria Wiligut: Heinrich Himmlers private Magus, Agriosophie und Adolf Hitler, illustrierte Bücher, moderne Mythologie des NS-Okkultismus, Nationalsozialismus als Ergebnis geheimer und dämonischer Einflüsse, NS.-Esoterik, deutschvölkisches / völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 19802

Preis: 32,70 EUR
Versandkosten: 3,90 EUR
Gesamtpreis: 36,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.

Mehr von Justizbehörde Hamburg (Herausgeber)
Justizbehörde Hamburg (Herausgeber) / Bästlein, Klaus / Grabitz, Helge / Scheffler, Wolfgang:
"Für Führer Volk und Vaterland" . . . Hamburger Justiz im Nationalsozialismus / "Von Gewohnheitsverbrechern, Volksschädlingen und Asozialen. . . " Hamburger Strafurteile im Nationalsozialismus

Hamburg, Ergebnisse Verlag GmbH, 2000.


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (2 Bände, jeweils gebunden in Steifumschlag / als Broschur / in Kartoneinband gr.8vo im Format 16,5 x 24 cm) mit Rücken- und dekoriertem Deckeltitel. 480 + 455 Seiten, mit einigen Abbildungen und Faksimile-Wiedergaben von Schriftstücken. - Aus dem Inhalt: Instrumentarium der nationalsozialistischen Strafjustiz - Gerichtsverfahren betr. schwerer Diebs mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Führer-Empfang für Hamburger Richter, Strafverfolgung und Verbrechensbekämpfung im Nationalsozialismus, Ausmerzung minderwertiger Elemente aus dem Volkskörper mit Hilfe der Rechtsprechung, Auslieferung asozialer Elemente aus dem Strafvollzug an den Reichsführer SS zur Vernichtung durch Arbeit, Hamburger Gerichtsurteile aus der NS.-Zeit, Sauberhaltung der Heimatfront / inneren Front, Richterbriefe, der Richter als Träger der völkischen Selbsterhaltung und Gehilfe der Staatsführung, nationalsozialistische Rechtspflege, hanseatisches Sondergericht, Führerwunsch: Ausrottung von Kriegstätern, Todesstrafe für Plünderer und Wehrkraftzersetzung, Gerichtswesen / Justiz in der Hansestadt Hamburg 1933 bis 1945, Recht und Gesetz unter Adolf Hitler, der Volksschädling im Visier der deutschen Strafjustiz, Volksschädlings-Verordnung, Verstoß gegen die Kriegswirtschaftsverordnung, Gestapo, NSDAP, Ehen ohne Wert für die Volksgemeinschaft, Anfechtung von Rassenmischehen, der Führer als oberster Gerichtsherr, Carl Rothenberger, Einsatzbereitschaft für den NS-Staat, Verurteilung wegen Unzucht und Rassenschande, Hamburger Justizgeschichte, nationalsozialistische Strafjustiz, Gefährdung und Zersetzung der Geschlossenheit der Volksgemeinschaft, Kriegstäter, Polenstrafrechtsverordnung, Verfolgung von Staatsfeinden und Volksschädlingen durch die Justizbehörden, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 17837

Preis: 60,50 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 66,40 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
ABC des Nationalsozialismus. Mit 42 Abbildungen und einer Tafel der Parteiabzeichen

Mehr von Rosten Curt
[Bitte beachten Sie Nr. 9 unserer AGB (Druckwerke aus totalitären Staaten / §§ 86 und 130 StGB, Jugendschutzgesetz)!] - Rosten, Curt:
ABC des Nationalsozialismus. Mit 42 Abbildungen und einer Tafel der Parteiabzeichen

Berlin, Commissionsverlag Schmidt & Co. GmbH, 1933.


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (rotes Ganzleinen / Leinen / OLn / Ln im Format 16 x 23,4 cm) mit dekoriertem Rücken- und Deckeltitel und Kopffarbschnitt. 288 Seiten, mit 32 Fotoabbildungen (u.a. Frontispiz "Der Führer in SA-Uniform") und 4 Tafeln ebenfalls auf Kunstdruckpapier, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Einleitung zur neuen veränderten und erweiterten (5.) Auflage von Al mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, München im Nationalsozialismus, Kampf und Sieg der NSDAP, die Tragödie an der Feldherrnhalle, die Gefallenen der Bewegung, Adolf Hitler, deutsche Zeitgeschichte, Deutsche Arbeiterpartei, Kampf und Sieg der Bewegung in der Systemzeit / im Novembersystem / Weimarer Republik, Parteiengeschichte im 20.Jahrhundert, das Blutbad der nationalsozialistischen Märtyrer am 9.November 1923, Blutzeugen der Bewegung, Antisemitismus, mehr oder minder große Abneigung gegen die jüdische Rasse, Rassenstandpunkt, Rassenlehre, die Juden eine blutsfremde Rasse, der Kampf des Ariers gegen den Juden, bewusst artzersetzendes Wirken der Juden, des Führers Leistungen beim Wiederaufbau Deutschlands, Kampf der Nationalsozialisten gegen die antideutsche Greuelhetze, Überwindung des Systems, / der Systemzeit, Führerverehrung, scharfer judenfeindlicher Standpunkt, völkischer Nationalismus, illustrierte Bücher, NS.-Schrifttum, nationalsozialistisches / völkisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 18266

Preis: 326,90 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 332,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Steyr im Nationalsozialismus, Industrielle Strukturen: BD 2 [Gebundene Ausgabe] von Karl-Heinz Rauscher (Autor)

Mehr von Karl-Heinz Rauscher
Karl-Heinz Rauscher
Steyr im Nationalsozialismus, Industrielle Strukturen: BD 2 [Gebundene Ausgabe] von Karl-Heinz Rauscher (Autor)

Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2003) Weishaupt Weishaupt Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2003) Hardcover 208 S. 28,6 x 20,8 x 2,2 cm ISBN: 3705901796 (EAN: 9783705901797 / 978-3705901797)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Im Mittelpunkt steht neben der gesamten Entwicklung der Steyr-Daimler-Puch AG während des Nationalsozialismus die Darstellung ihrer Betriebe im Großraum Steyr. Analysiert werden die riesigen Investitionsvorhaben, verbunden mit sensiblen Fragestellungen zu Finanzierungsstrategien, zur Ertragssituation, aber auch zu Zwangsarbeit und Häftlingseinsatz. Besonderes Augenme mehr lesen ...
Schlagworte: Im Mittelpunkt steht neben der gesamten Entwicklung der Steyr-Daimler-Puch AG während des Nationalsozialismus die Darstellung ihrer Betriebe im Großraum Steyr. Analysiert werden die riesigen Investitionsvorhaben, verbunden mit sensiblen Fragestellungen zu Finanzierungsstrategien, zur Ertragssituation, aber auch zu Zwangsarbeit und Häftlingseinsatz. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Produktentwicklung - von Handfeuerwaffen über Flugzeugkomponenten, Kraftfahrzeuge und Wälzlager bis zur Panzerfertigung - gelegt. Mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos Steyr im Nationalsozialismus, Industrielle StrukturenBD 2 [Gebundene Ausgabe] von Karl-Heinz Rauscher (Autor) Gebundene Ausgabe208 Seiten VerlagWeishaupt; Auflage1., Aufl. (Dezember 2003) SpracheDeutsch ISBN-103705901796 ISBN-13978-3705901797 Größe und/oder Gewicht 28,6 x 20,8 x 2,2 cm

Bestell-Nr.: BN14443

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Das ist Nationalsozialismus. Organisation und Weltanschauung der NSDAP, mit 2 Tafeln Abbildungen der Abzeichen * mit  O r i g i n a l - V e r l a g s w e r b e b l a t t

Mehr von Engelbert Huber
Engelbert Huber:
Das ist Nationalsozialismus. Organisation und Weltanschauung der NSDAP, mit 2 Tafeln Abbildungen der Abzeichen * mit O r i g i n a l - V e r l a g s w e r b e b l a t t

Stuttgart / Berlin / Leipzig, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, um 1934.


Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Ganzleinen im Format 14,5 x22 cm) mit Rücken- und zweifarbig bebilderten Deckeltitel sowie Kopffarbschnitt, mit Original-Verlagswerbeblatt (7,5 x 19,5 cm, einseitig bedruckt). 178 Seiten, mit 2 Abbildungstafeln auf Kunstdruckpapier, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Der Führergedanke als Erneuerung des Volkstums - Der Führer Adolf Hitler - Die Ges mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, Adolf Hitlers, Rassegedanke, Machtergreifung vom 30. Januar 1933, nationalsozialistischen Revolution, Führerkorps der NSDAP, Parteiprogramm der NSDAP, Reichsbürgergesetz, Weltanschauung des Nationalsozialismus, Zerstörung von Religion und Staat Gefühl durch den Liberalismus, Flucht geistiger Haltlosigkeit in Theosophie und Okkultismus, sittliche Dekadenz der jüdischen Vergnügungsindustrie, Alltagskitsch liberalistischer Lebensverseuchung, Versiegen der Lebenstüchtigkeit des Volkes unter dem Trommelfeuer der sinnlichen und geistigen Reizwirkungen großstädtischer Zivilisationstechnik, vitale Revolution des Nationalsozialismus, der Führergedanke nationalsozialistischen Staat, geistige Straffung und Umformung des Volkes durch Führer, völkische Bewegungen und Bünde, Verzögerung der Machtergreifung durch das Judentum, Volkskanzler Hitler, Sturmabteilung SA und Schutzstaffel SS der NSDAP, Hitlerjugend, Horst Wessel, Bund Deutscher Mädchen, Kampf gegen Betriebsmarxismus, nationalsozialistische Beamtenabteilung, Deutsche Frauenorden, Kampf und deutscher Kultur / Nationalsozialistisches Kulturbund, Kritik der Linken und der Rechten am Nationalsozialismus, Vernichtung der Revolution von 1789, Nationalsozialismus und Christentum, NS.-Gegensatz zur katholischen Kirche, Bewegung Deutsche Christen, Gleichschaltung in der evangelischen Kirche, Wahn von der Gleichheit aller Menschen, Verjudung des europäischen Adels, Antisemitismus, scharfer judenfeindlicher Standpunkt, illustrierte Bücher, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 25971

Preis: 193,70 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 199,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal
Wegen Urlaub ist das Online-Antiquariat zu diesem Zeitraum nicht geöffnet - Bestellungen sind natürlich jederzeit möglich. Ihre Bestellung wird anschließend umgehend bearbeitet
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 5000
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.