Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 1977
:. Suchergebnisse
Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union

Mehr von Haushaltskonsolidierung Ländern Europäischen
Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union
Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union

Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union Softcover ISBN: 3897370778 (EAN: 9783897370777 / 978-3897370777)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union
Schlagworte: Haushaltskonsolidierung in den Ländern der Europäischen Union

Bestell-Nr.: BN25589

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern

Mehr von Staatskanzleien Länder Aufgabe
Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern
Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern

Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern Softcover ISBN: 3789036609 (EAN: 9783789036606 / 978-3789036606)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern
Schlagworte: Die Staatskanzleien der Länder - Aufgabe, Funktionen, Personal und Organisation unter Berücksichtigung des Aufbaus in den neuen Ländern

Bestell-Nr.: BN25645

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Matthias Goldmann Brandstätter Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports Zu einer nostalgischen Reise in die glamouröse Frühzeit des Skisports lädt der Band mit Bildern der Mode, Fahrstile, beliebtesten Skigebiete und charismatischen Pioniere. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren – eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Schifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika – eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports.Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren - eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Skifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika - eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports. Autor : Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare`s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare’s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Sport Ski Ski Motiv in d. bild. Kunst Literatur Wintersport Bildband ISBN-10 3-902510-77-3 / 3902510773 ISBN-13 978-3-902510-77-8 / 978390251077

Mehr von Jenny Matthias Goldmann
Jenny de Gex (Autor) Matthias Goldmann
Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Matthias Goldmann Brandstätter Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports Zu einer nostalgischen Reise in die glamouröse Frühzeit des Skisports lädt der Band mit Bildern der Mode, Fahrstile, beliebtesten Skigebiete und charismatischen Pioniere. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren – eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Schifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika – eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports.Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren - eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Skifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika - eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports. Autor : Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare`s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare’s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Sport Ski Ski Motiv in d. bild. Kunst Literatur Wintersport Bildband ISBN-10 3-902510-77-3 / 3902510773 ISBN-13 978-3-902510-77-8 / 978390251077

2006 Brandstätter Brandstätter 2006 Hardcover 160 S. 29,6 x 24,2 x 2 cm ISBN: 3902510773 (EAN: 9783902510778 / 978-3902510778)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Zu einer nostalgischen Reise in die glamouröse Frühzeit des Skisports lädt der Band mit Bildern der Mode, Fahrstile, beliebtesten Skigebiete und charismatischen Pioniere. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für d mehr lesen ...
Schlagworte: Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Skikunst Beekley Collection Fahrstile Skigebiete Wintersports Geschwindigkeit Action Zu einer nostalgischen Reise in die glamouröse Frühzeit des Skisports lädt der Band mit Bildern der Mode, Fahrstile, beliebtesten Skigebiete und charismatischen Pioniere. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren – eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Schifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika – eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports.Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schufen ein paar Pioniere und Visionäre die Grundlage für eines der lukrativsten Unterfangen aller Zeiten: Den Aufstieg der Wintersportorte und die Begeisterung für das Skifahren - eine Kombination aus Abenteuer, Mode und Exklusivität. Obwohl das Skifahren heute längst als Breitensport gilt und zu den lukrativsten Geschäftszweigen der Reiseindustrie zählt, hat sich dieser Sport dennoch etwas von jenem Glamour erhalten, der ihm seit seinen goldenen Anfangsjahren anhaftet. Wie beim Autorennen oder Fliegen lockte das Skifahren mit einer Kombination aus Nervenkitzel, Geschwindigkeit, Action und dem gesellschaftlichen Druck, sich stilvoll und modisch zu kleiden. In atemberaubenden Berglandschaften, die verkehrstechnisch immer besser erschlossen wurden, bot diese Sportart ihren Fans auch die Romantik des Reisens und den Zauber des Après-Ski. Nach Ländern und Skigebieten strukturiert, zeigen die Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit, der Beekley Collection, die wechselnden Trends in Mode und Fahrstilen, präsentieren die mondänsten und beliebtesten Skigebiete, erkunden die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung, und erzählen nicht zuletzt auch von den charismatischsten und waghalsigsten Pionieren der Schifahrkunst in Europa und Nordamerika - eine nostalgische Reise in die faszinierende, glamouröse Frühzeit des Wintersports. Autor : Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare`s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports Jenny de Gex, Autorin hat an mehr als 100 Büchern mitgearbeitet, die Themenvielfalt reicht von historischen Abhandlungen bis zu modernen Reise- und Interior-Design-Büchern. Sie verfasste Anthologien wie z. B. Shakespeare’s Flora and Fauna oder A Medieval Herbal, ist Co-Autorin von Unsung Heroines und Autorin von Asian Style. Sport Ski Ski Motiv in d. bild. Kunst Literatur Wintersport Bildband ISBN-10 3-902510-77-3 / 3902510773 ISBN-13 978-3-902510-77-8 / 978390251077 Die Kunst des Skifahrens: High Life in den Bergen [Gebundene Ausgabe] Jenny de Gex (Autor) Matthias Goldmann Brandstätter Die Kunst des Skifahrens Wintersportorte Skifahren Reiseindustrie Geschwindigkeit Action atemberaubende Berglandschaften Après-Ski Skigebiete Bilder aus der größten privaten Sammlung der Skikunst weltweit Beekley Collection wechselnde Trends in Mode und Fahrstilen die mondänsten und beliebtesten Skigebiete glamouröse Frühzeit des Wintersports

Bestell-Nr.: BN28194

Preis: 129,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 136,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Akupunkt-Massage nach Penzel: Spannungs-Ausgleich-Massage (S.A.M.) BD 1 [Gebundene Ausgabe] Willy Penzel (Autor) „Gedanken können Berge versetzen. Gedanken sind Energie – und sie erzeugen Energie.“ Mitte der 50er Jahre, Medizin und Philosophie Chinas sind in Europa weitgehend unbekannt. Der Masseur und medizinische Bademeister Willy Penzel kombiniert seine Erkenntnisse über die Massage mit der Jahrtausende alten chinesischen Lehre der Akupunktur und kommt zu dem Schluss: „Krankheit ist eine Störung des Energieflusses.“ In seine Experimente bezieht er nun auch die Energieleitbahnen, die Meridiane, mit ein. Mit der Verschmelzung von Heilwissen aus Ost und West entwickelt der Pionier aus Heyen (Weserbergland) im Laufe der Jahre eine ganzheitliche, sanfte, unblutige Therapie: die AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel (APM). Heute ist die Methode in 24 Ländern der Erde bekannt und gehört – dank ihrer vielfach bemerkenswerten Therapieerfolge – in zahlreichen Praxen und Kliniken (vor allem im deutsch-sprachigen Raum) zum komplementärmedizinischen Standard-Angebot. Als nadellose „europäische Variante der Akupunktur“ gilt die APM in Europa als Wegbereiter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die APM-Ausbildung ausschließlich an der Europäischen Penzel-Akademie angeboten. In weiteren Ländern Europas sowie in Australien und Kanada erfolgt der Unterricht in der jeweiligen Landessprache durch autorisierte Kooperationspartner. Dieses Buch dient als Begleitlektüre zum A-Kurs der viergliedrigen APMAusbildung. Als Grundlagenwerk für energetische Behandlungsverfahren ist es eine Pflichtlektüre für jeden komplementär-medizinisch tätigen Therapeuten. In diesem ersten von insgesamt drei Bänden, die Willy Penzel veröffentlicht hat, werden die Grundlagen der Meridiantherapie und der energetischen Regeln erläutert und anhand von Grafiken und Skizzen veranschaulicht. Akupunkt-Massage nach Penzel Spannungs-Ausgleich-Massage S.A.M. Band 1 Gesundheit Leben Psychologie Entspannung Meditation Yoga Autogenes Training ISBN-10 3-9800789-1-4 / 3980078914 ISBN-13 978-3-9800789-1-7 / 9783980078917 978-3980078917

Mehr von Willy Penzel
Willy Penzel (Autor)
Akupunkt-Massage nach Penzel: Spannungs-Ausgleich-Massage (S.A.M.) BD 1 [Gebundene Ausgabe] Willy Penzel (Autor) „Gedanken können Berge versetzen. Gedanken sind Energie – und sie erzeugen Energie.“ Mitte der 50er Jahre, Medizin und Philosophie Chinas sind in Europa weitgehend unbekannt. Der Masseur und medizinische Bademeister Willy Penzel kombiniert seine Erkenntnisse über die Massage mit der Jahrtausende alten chinesischen Lehre der Akupunktur und kommt zu dem Schluss: „Krankheit ist eine Störung des Energieflusses.“ In seine Experimente bezieht er nun auch die Energieleitbahnen, die Meridiane, mit ein. Mit der Verschmelzung von Heilwissen aus Ost und West entwickelt der Pionier aus Heyen (Weserbergland) im Laufe der Jahre eine ganzheitliche, sanfte, unblutige Therapie: die AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel (APM). Heute ist die Methode in 24 Ländern der Erde bekannt und gehört – dank ihrer vielfach bemerkenswerten Therapieerfolge – in zahlreichen Praxen und Kliniken (vor allem im deutsch-sprachigen Raum) zum komplementärmedizinischen Standard-Angebot. Als nadellose „europäische Variante der Akupunktur“ gilt die APM in Europa als Wegbereiter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die APM-Ausbildung ausschließlich an der Europäischen Penzel-Akademie angeboten. In weiteren Ländern Europas sowie in Australien und Kanada erfolgt der Unterricht in der jeweiligen Landessprache durch autorisierte Kooperationspartner. Dieses Buch dient als Begleitlektüre zum A-Kurs der viergliedrigen APMAusbildung. Als Grundlagenwerk für energetische Behandlungsverfahren ist es eine Pflichtlektüre für jeden komplementär-medizinisch tätigen Therapeuten. In diesem ersten von insgesamt drei Bänden, die Willy Penzel veröffentlicht hat, werden die Grundlagen der Meridiantherapie und der energetischen Regeln erläutert und anhand von Grafiken und Skizzen veranschaulicht. Akupunkt-Massage nach Penzel Spannungs-Ausgleich-Massage S.A.M. Band 1 Gesundheit Leben Psychologie Entspannung Meditation Yoga Autogenes Training ISBN-10 3-9800789-1-4 / 3980078914 ISBN-13 978-3-9800789-1-7 / 9783980078917 978-3980078917

2010 Penzel, W Penzel, W 2010 Hardcover 191 S. 21,2 x 15,2 x 1,8 cm ISBN: 3980078914 (EAN: 9783980078917 / 978-3980078917)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Elektroakupunktur Nadelakupunktur TCM Traditionelle Chinesische Medizin Energieleitbahnen Meridiane Gesundheit Leben Psychologie Entspannung Meditation Yoga Autogenes Training „Gedanken können Berge versetzen. Gedanken sind Energie – und sie erzeugen Energie.“ Mitte der 50er Jahre, Medizin und Philosophie Chinas sind in Europa weitgehend unbekannt. Der Masseur und me mehr lesen ...
Schlagworte: Elektroakupunktur Nadelakupunktur TCM Traditionelle Chinesische Medizin Energieleitbahnen Meridiane Gesundheit Leben Psychologie Entspannung Meditation Yoga Autogenes Training „Gedanken können Berge versetzen. Gedanken sind Energie – und sie erzeugen Energie.“ Mitte der 50er Jahre, Medizin und Philosophie Chinas sind in Europa weitgehend unbekannt. Der Masseur und medizinische Bademeister Willy Penzel kombiniert seine Erkenntnisse über die Massage mit der Jahrtausende alten chinesischen Lehre der Akupunktur und kommt zu dem Schluss: „Krankheit ist eine Störung des Energieflusses.“ In seine Experimente bezieht er nun auch die Energieleitbahnen, die Meridiane, mit ein. Mit der Verschmelzung von Heilwissen aus Ost und West entwickelt der Pionier aus Heyen (Weserbergland) im Laufe der Jahre eine ganzheitliche, sanfte, unblutige Therapie: die AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel (APM). Heute ist die Methode in 24 Ländern der Erde bekannt und gehört – dank ihrer vielfach bemerkenswerten Therapieerfolge – in zahlreichen Praxen und Kliniken (vor allem im deutsch-sprachigen Raum) zum komplementärmedizinischen Standard-Angebot. Als nadellose „europäische Variante der Akupunktur“ gilt die APM in Europa als Wegbereiter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die APM-Ausbildung ausschließlich an der Europäischen Penzel-Akademie angeboten. In weiteren Ländern Europas sowie in Australien und Kanada erfolgt der Unterricht in der jeweiligen Landessprache durch autorisierte Kooperationspartner. Dieses Buch dient als Begleitlektüre zum A-Kurs der viergliedrigen APMAusbildung. Als Grundlagenwerk für energetische Behandlungsverfahren ist es eine Pflichtlektüre für jeden komplementär-medizinisch tätigen Therapeuten. In diesem ersten von insgesamt drei Bänden, die Willy Penzel veröffentlicht hat, werden die Grundlagen der Meridiantherapie und der energetischen Regeln erläutert und anhand von Grafiken und Skizzen veranschaulicht. Mit dem vorliegenden Buch - es enthält über 110 Abbildungen - findet der Leser einen leichten Einstieg in die Thematik. Auf anschauliche Art erklärt es die Grundlagen der Energetik, gibt Anweisungen zu Selbstversuchen und dient den Teilnehmern der Einstiegskurse als Nachschlagewerk. Auch Anwendern der Nadelakupunktur bzw. der Elektroakupunktur nach Voll kann es wertvolle Hinweise und Erklärungen liefern. Gesundheit Leben Psychologie Entspannung Meditation Yoga Autogenes Training ISBN-10 3-9800789-1-4 / 3980078914 ISBN-13 978-3-9800789-1-7 / 9783980078917 978-3980078917 Akupunkt-Massage nach Penzel Spannungs-Ausgleich-Massage S.A.M. Band 1

Bestell-Nr.: BN29537

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Kulinarisches Arabien: Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon [Gebundene Ausgabe] von Florian Harms (Autor), Lutz Jäkel Arabien Küche Orient 1001-Nacht Granatapfelsauce Mandel-Pastilla Lammfilet Auberginenmus Kaffebohnen-Kardamomkruste Ein anregender Augenschmaus für Freunde der arabischen Welt Rund 80 Rezepte finden sich in diesem reich bebilderten Band. Dennoch ist er weit mehr als ein Kochbuch. Seine Themen sind neben der arabischen Küche die Gastfreundschaft in den arabischen Ländern, berühmte Gastgeber und berühmte Gäste, Essgewohnheiten und Speisevorschriften, die Einflüsse der arabischen Küche auf Europa und die Entwicklungen der

Mehr von Florian Harms Lutz
Florian Harms Lutz Jäkel
Kulinarisches Arabien: Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon [Gebundene Ausgabe] von Florian Harms (Autor), Lutz Jäkel Arabien Küche Orient 1001-Nacht Granatapfelsauce Mandel-Pastilla Lammfilet Auberginenmus Kaffebohnen-Kardamomkruste Ein anregender Augenschmaus für Freunde der arabischen Welt Rund 80 Rezepte finden sich in diesem reich bebilderten Band. Dennoch ist er weit mehr als ein Kochbuch. Seine Themen sind neben der arabischen Küche die Gastfreundschaft in den arabischen Ländern, berühmte Gastgeber und berühmte Gäste, Essgewohnheiten und Speisevorschriften, die Einflüsse der arabischen Küche auf Europa und die Entwicklungen der ""Fusion-Küche"". Der Leser wird mit acht Ländern, ihren jeweiligen Traditionen und Gerichten, näher bekannt gemacht. Essays über die Kultur der Märkte, über Handelswege, Gewürze und Kaffeehäuser, islamische Feste und ihre kulinarischen Höhepunkte runden das Ganze ab. Arabien Küche Orient 1001-Nacht Granatapfelsauce Mandel-Pastilla Lammfilet Auberginenmus Kaffebohnen-Kardamomkruste Kulinarisches Arabien Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon Florian Harms Lutz Jäkel Sprache deutsch Maße 240 x 320 mm Gewicht 2185 g Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Essen Trinken Länderküchen Bildband Gastfreundschaft Gourmand World Cookbook Award Ratgeber Essen Trinken Länderküche Kochbuch Kochen Kochbücher Orient Kochen Orient Orientalische Küche Traditionen ISBN-10 3-85498-335-2 / 3854983352 ISBN-13 978-3-85498-335-4 / 9783854983354 Kulinarisches ArabienMarokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon Florian Harms Lutz Jäkel

Auflage: 1 (1. Oktober 2004) Brandstätter Verlag Brandstätter Verlag Auflage: 1 (1. Oktober 2004) Hardcover 271 S. 330 x 250 x 35 mm ISBN: 3854983352 (EAN: 9783854983354 / 978-3854983354)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ein anregender Augenschmaus für Freunde der arabischen Welt Rund 80 Rezepte finden sich in diesem reich bebilderten Band. Dennoch ist er weit mehr als ein Kochbuch. Seine Themen sind neben der arabischen Küche die Gastfreundschaft in den arabischen Ländern, berühmte Gastgeber und berühmte Gäste, Essgewohnheiten und Speisevorschriften, die Einflüsse der arabischen Küc mehr lesen ...
Schlagworte: Arabien Küche Orient 1001-Nacht Granatapfelsauce Mandel-Pastilla Lammfilet Auberginenmus Kaffebohnen-Kardamomkruste Ein anregender Augenschmaus für Freunde der arabischen Welt Rund 80 Rezepte finden sich in diesem reich bebilderten Band. Dennoch ist er weit mehr als ein Kochbuch. Seine Themen sind neben der arabischen Küche die Gastfreundschaft in den arabischen Ländern, berühmte Gastgeber und berühmte Gäste, Essgewohnheiten und Speisevorschriften, die Einflüsse der arabischen Küche auf Europa und die Entwicklungen der ""Fusion-Küche"". Der Leser wird mit acht Ländern, ihren jeweiligen Traditionen und Gerichten, näher bekannt gemacht. Essays über die Kultur der Märkte, über Handelswege, Gewürze und Kaffeehäuser, islamische Feste und ihre kulinarischen Höhepunkte runden das Ganze ab. Arabien Küche Orient 1001-Nacht Granatapfelsauce Mandel-Pastilla Lammfilet Auberginenmus Kaffebohnen-Kardamomkruste Kulinarisches Arabien Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon Florian Harms Lutz Jäkel Sprache deutsch Maße 240 x 320 mm Gewicht 2185 g Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Essen Trinken Länderküchen Bildband Gastfreundschaft Gourmand World Cookbook Award Ratgeber Essen Trinken Länderküche Kochbuch Kochen Kochbücher Orient Kochen Orient Orientalische Küche Traditionen ISBN-10 3-85498-335-2 / 3854983352 ISBN-13 978-3-85498-335-4 / 9783854983354 Kulinarisches ArabienMarokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon Florian Harms Lutz Jäkel

Bestell-Nr.: BN0379

Preis: 89,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Schwarzbuch VW Schwarzbuch Volkswagen Skandal Kontrollmechanismen Wolfsburg Porsche Piech Staatsanwaltschaft Wirtschaftsprüfer Gewerkschaften Schmiergelder Scheinfirmen von Hans-Joachim Selenz (Autor), Detlef Gürtler Beraterverträge für Politiker, Bildung von Scheinfirmen, Geschäfte mit VW durch hochrangige VW-Manager oder Schmiergelder für den Betriebsrat - im

Mehr von Hans-Joachim Selenz Detlef
Hans-Joachim Selenz Detlef Gürtler
Schwarzbuch VW Schwarzbuch Volkswagen Skandal Kontrollmechanismen Wolfsburg Porsche Piech Staatsanwaltschaft Wirtschaftsprüfer Gewerkschaften Schmiergelder Scheinfirmen von Hans-Joachim Selenz (Autor), Detlef Gürtler Beraterverträge für Politiker, Bildung von Scheinfirmen, Geschäfte mit VW durch hochrangige VW-Manager oder Schmiergelder für den Betriebsrat - im ""System VW"" ist Bereicherung auf Firmenkosten und Käuflichkeit allgemeines Geschäftsprinzip. Jahrelang geduldet von den Gewerkschaften und Wirtschaftsprüfern, aber auch Medien und Staatsanwaltschaft, die mit Autos, Geld, Reisen und politischen Weisungen zum Schweigen gebracht wurden. Hans-Joachim Selenz zeigt erstmals anhand bisher unveröffentlichten Materials aus VW-internen Quellen das ganze Ausmaß des Skandals und benennt die wichtigsten Akteure - und legt überzeugend dar, wie alle Kontrollmechanismen zur Farce wurden. ""Schwarzbuch VW"" von Hans-Joachim Selenz beschreibt die Machenschaften, Schiebereien, unsauberen Methoden und Betrügereien bei VW. Wer jedoch glaubt, keinen VW mehr kaufen und den eigenen Golf gleich verkaufen zu wollen, weil die geschilderten Fälle einfach zu frech und unglaublich sind, könnte in seiner Entscheidung recht bekommen, da sich der Käufer nichts anderes als abgezockt vorkommen muss, wenn man liest wie Millionen und Milliarden verschleudert, verschoben, Geschäftsberichte gefälscht und Politiker und Vorstandsmitglieder geschmiert und bestochen werden. Allerdings sollte jeder, der in einem mittelständischen bis großen Unternehmen arbeitet, einfach mal Augen und Ohren offen halten, denn in den allermeisten Fällen sieht es dort ähnlich, wenn nicht sogar ganz genauso aus. Dies reißt Selenz im Abschnitt ""Wirtschaftsprüfer"" nur ganz kurz an. Doch jeder klar Denkende dürfte sich bewusst sein, dass in Konzernen so gut wie nichts mehr ohne eine kleine ""Spende"" läuft. Und daher dürfte der eigene Golf nicht das Einzige sein was abgeschafft werden müsste. Es träfe auch den Telefonanschluss, den Mobilfunkvertrag, Elektrogeräte namhafter Hersteller, den Stromanschluss, die Kleidung, ""Schwarzbuch VW"" ist ein, wie ich finde, erschütterndes aber leider nur allzu realistisches Abbild unserer Wirtschaft und definitiv lesenswert, um Dinge mit anderen Augen zu sehen. Kein Roman, tatsächlich passiert, ein Aufklärungsbuch, in dem Selenz schonungslos aufzeigt, wie tief die Bananenrepublik Deutschland gesunken ist. Er legt Hieb-und stichfeste Beweise auf den Tisch. Doch die Staatsanwälte winden sich und geben die Beweisakten lieber wieder zurück. ZU HEISS. Und die blinde Justitzia muß taub und stumm bleiben, weil unsere Politiker es so befehlen. Die dummen Bürger wissen nichts, woher auch. Hier unten das Fußvolk, das sich ein Zipfelchen Wohlstand zu erarbeiten hofft und oben die Macht/Geldspieler, die sich alles erlauben können zu Lasten des Volkes. Hoffentlich hilft Selenz` Buch den Stall auszumisten, noch bevor alle Untaten verjährt sind.Oder die Verantwortlichen das Zeitliche segnet, siehe Neuber und Rau. Die Welt lacht über Deutschland und seine ""Paten"". Inhalt 7 Vorwort 9 Die Plünderer 12 Topmanager 28 Gewerkschafter 43 Politiker 60 Und der Aufsichtsrat? 74 Die Geplünderten 75 Mitarbeiter 87 Aktionäre 101 Kunden 111 Halbzeit: Volkswagen ? eine mafiöse Vereinigung? 112Volkerts Freud?sche Fehlleistung 123 Wolfsburg: Casa Nostra 138 Die Komplizen 140 Wirtschaftsprüfer 151 Justiz 167 Journalisten 179 Mitarbeiter 187 Gegen die Wand 190 Zu teuer 200 Zu abgehoben 211 Zu schlecht 217 Die Zukunft 222 Personenregister Die Plünderer Wenn ein Konzern vor die Hunde geht, weil keiner mehr auf Recht, Gesetz und Profitabilität achtet und jeder nur noch an sich denkt, ist davon eine Zeit lang praktisch nichts zu merken. Das ist ein bisschen wie bei einem Auto, das am Straßenrand abgestellt worden ist und steht und steht und steht und steht. Eine ganze Weile bleibt es so stehen, man könnte es jederzeit wieder starten; aber irgendwann, wenn Staub und Schmutz anzeigen, dass der Wagen herrenlos sein könnte, fängt es an. Einer - oder eine Clique - schlägt eine Scheibe ein und holt sich das Autoradio. Und ist der erste Stein geworfen, gibt es kein Halten mehr: Innerhalb weniger Tage sind die Räder weg, die Scheinwerfer, die Batterie, ist das Auto bis aufs Blech ausgeschlachtet. Wenn sich kein Eigentümer kümmert, kommen die Plünderer aus ihren Löchern. Bekannt ist dieses Phänomen vor allem bei Gütern, die der Allgemeinheit gehören, sowie beim Umgang mit Steuergeldern. Bei Beamten, die über die Vergabe von öffentlichen Geldern entscheiden, ist es weltweit üblich, dass den Zuschlag nicht einfach der preiswerteste Anbieter bekommt, sondern der Anbieter, der die entscheidenden Personen am besten dafür bezahlt. Das Unrechtsbewusstsein ist denkbar gering: Schließlich ist das Gehalt, das der Staat seinen Beamten zahlt, in vielen Ländern lächerlich niedrig, nicht zuletzt, weil Schmier- und Trinkgelder bei der Gehaltsfestsetzung schon einkalkuliert werden. Zudem gilt bei öffentlichen Projekten regelmäßig der eigentümerlose Anfangsverdacht: Öffentliche Güter gehören allen. Damit niemandem. Da ist die Versuchung groß, einen Teil davon aufs eigene Konto zu privatisieren. Das macht doch nichts, das merkt doch keiner? In Deutschland ist die öffentliche Korruption noch verhältnismäßig gering ausgeprägt: Im Korruptionsindex von Transparency International erreicht die Bundesrepublik derzeit 8,2 von 10 Punkten (10 steht für die geringstmögliche Wahrnehmung von Korruption) und liegt damit auf Platz 15 von 146 bewerteten Nationen - weit hinter Spitzenreiter Finnland (9,7 Punkte), aber immerhin deutlich vor den USA (7,5) und Japan (6,9 Punkte).Von den sprichwörtlichen preußischen Tugenden ist also auch ein Menschenalter nach dem Ende des preußischen Staates noch immer etwas übrig geblieben, zumal die deutschen Beamtengehälter im internationalen Vergleich so hoch sind, dass sie keinen Anreiz zur Korruption bieten sollten. Wie weit diese vergleichsweise gute Platzierung auf die in Teilen ""zurückhaltende "" oder rechtsstaatlich nachlässige Arbeit deutscher Staatsanwaltschaften zurückzuführen ist, steht auf einem anderen Blatt. Fälle von Betrug und Schlimmerem, die in anderen Ländern vor Gericht landen, verschwinden in Deutschland sehr oft unter dem Teppich. Der Grund ist die Weisungsgebundenheit deutscher Staatsanwälte, die an einer ganz kurzen politischen Leine hängen. Geld allein macht nicht ehrlich. Bestochen wird bis in die allerhöchsten Gehaltsklassen. Und der Anfangsverdacht des nicht vorhandenen Eigentümers gilt eben nicht nur bei öffentlichen Gütern. Er besteht ebenso bei allen Vermögenswerten privater Unternehmen, wenn nicht oder nicht hinreichend kontrolliert wird, wie die Beschäftigten innerhalb ihres Verantwortungsbereiches damit umgehen. So wird fast die Hälfte aller Ladendiebstähle von den eigenen Angestellten begangen.Wenn in einem Unternehmen erst einmal die Botschaft durchgedrungen ist, dass die Chefetage nicht mehr kontrolliert, gibt es für die Mitarbeiter auf allen Ebenen kein Halten mehr. Diese Botschaft scheint bei VW irgendwann Mitte der Neunzigerjahre, in der Anfangszeit der Ära Piëch, durchgedrungen zu sein. Piëch war am 1. Januar 1993Vorstandsvorsitzender bei VWgeworden. Als Bernd Pischetsrieder ihn 2002 in diesem Amt beerbte, wechselte er in den Vorsitz des Aufsichtsrates. Geändert hat sich an der Fahrlässigkeit der Konzernspitze dadurch nichts. Daher konnte sich die Botschaft von der mangelnden Kontrolle zwölf Jahre lang so in das Unternehmen hineinfressen, dass es allen Beteiligten zunehmend als völlig herren- und verantwortungslos vorgekommen sein muss. In den Topetagen bei VW bestach und erpresste fast jeder jeden, und alle zusammen plünderten sie das Unternehmen aus, das sie ohnehin fürstlich bezahlte. Zusammengeschweißt wurde das ""Team"" von Managern und vorgeblichen Kontrolleuren durch Geld, Machtmissbrauch und gemeinsame Rotlichtabenteuer. Viele Topmanager des Konzerns und ihre Co-Manager von der IG Metall spielten den Playboy, W bezahlte. Und zahlte und zahlte und zahlte. Dabei hätten die Verantwortlichen wirklich Dringlicheres zu tun. Hielte nicht die Politik die schützende Hand über Wolfsburg, wäre der Konzern längst von effizienteren Konkurrenten aufgekauft und neu justiert worden. Doch dass die beteiligten Politiker völlig uneigennützig, rein aus Sorge um die Arbeitsplätze und den Wirtschaftsstandort Deutschland oder Niedersachsen handeln, ist angesichts der filzig-verschwitzten Atmosphäre bei Volkswagen nicht sehr wahrscheinlich. Mehr dazu später. Zuerst möchte ich Sie bitten, mich auf einem Ausflug in die beiden Topetagen der VolkswagenAG zu begleiten: in die offizielle, die des Vorstands, und in die tatsächliche, die des Betriebsrats. Schwarzbuch VW Hans-Joachim Selenz Detlef Gürtler Eichborn Skandal Kontrollmechanismen Volkswagen Wolfsburg Porsche Piech Staatsanwaltschaft Wirtschaftsprüfer Gewerkschaften Schmiergelder Scheinfirmen Beraterverträge

Auflage: 1 (2006) Eichborn Verlag Ag Auflage: 1 (2006) Softcover 224 S. 21,2 x 13,8 x 2 cm ISBN: 3821856122 (EAN: 9783821856124 / 978-3821856124)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Beraterverträge für Politiker, Bildung von Scheinfirmen, Geschäfte mit VW durch hochrangige VW-Manager oder Schmiergelder für den Betriebsrat - im ""System VW"" ist Bereicherung auf Firmenkosten und Käuflichkeit allgemeines Geschäftsprinzip. Jahrelang geduldet von den Gewerkschaften und Wirtschaftsprüfern, aber auch Medien und Staatsanwaltschaft, die mit Autos, Geld, mehr lesen ...
Schlagworte: Skandal Kontrollmechanismen Wolfsburg Porsche Piech Staatsanwaltschaft Wirtschaftsprüfer Gewerkschaften Schmiergelder Scheinfirmen Schwarzbuch Volkswagen VW Hans-Joachim Selenz Detlef Gürtler Eichborn Beraterverträge für Politiker, Bildung von Scheinfirmen, Geschäfte mit VW durch hochrangige VW-Manager oder Schmiergelder für den Betriebsrat - im ""System VW"" ist Bereicherung auf Firmenkosten und Käuflichkeit allgemeines Geschäftsprinzip. Jahrelang geduldet von den Gewerkschaften und Wirtschaftsprüfern, aber auch Medien und Staatsanwaltschaft, die mit Autos, Geld, Reisen und politischen Weisungen zum Schweigen gebracht wurden. Hans-Joachim Selenz zeigt erstmals anhand bisher unveröffentlichten Materials aus VW-internen Quellen das ganze Ausmaß des Skandals und benennt die wichtigsten Akteure - und legt überzeugend dar, wie alle Kontrollmechanismen zur Farce wurden. ""Schwarzbuch VW"" von Hans-Joachim Selenz beschreibt die Machenschaften, Schiebereien, unsauberen Methoden und Betrügereien bei VW. Wer jedoch glaubt, keinen VW mehr kaufen und den eigenen Golf gleich verkaufen zu wollen, weil die geschilderten Fälle einfach zu frech und unglaublich sind, könnte in seiner Entscheidung recht bekommen, da sich der Käufer nichts anderes als abgezockt vorkommen muss, wenn man liest wie Millionen und Milliarden verschleudert, verschoben, Geschäftsberichte gefälscht und Politiker und Vorstandsmitglieder geschmiert und bestochen werden. Allerdings sollte jeder, der in einem mittelständischen bis großen Unternehmen arbeitet, einfach mal Augen und Ohren offen halten, denn in den allermeisten Fällen sieht es dort ähnlich, wenn nicht sogar ganz genauso aus. Dies reißt Selenz im Abschnitt ""Wirtschaftsprüfer"" nur ganz kurz an. Doch jeder klar Denkende dürfte sich bewusst sein, dass in Konzernen so gut wie nichts mehr ohne eine kleine ""Spende"" läuft. Und daher dürfte der eigene Golf nicht das Einzige sein was abgeschafft werden müsste. Es träfe auch den Telefonanschluss, den Mobilfunkvertrag, Elektrogeräte namhafter Hersteller, den Stromanschluss, die Kleidung, ""Schwarzbuch VW"" ist ein, wie ich finde, erschütterndes aber leider nur allzu realistisches Abbild unserer Wirtschaft und definitiv lesenswert, um Dinge mit anderen Augen zu sehen. Kein Roman, tatsächlich passiert, ein Aufklärungsbuch, in dem Selenz schonungslos aufzeigt, wie tief die Bananenrepublik Deutschland gesunken ist. Er legt Hieb-und stichfeste Beweise auf den Tisch. Doch die Staatsanwälte winden sich und geben die Beweisakten lieber wieder zurück. ZU HEISS. Und die blinde Justitzia muß taub und stumm bleiben, weil unsere Politiker es so befehlen. Die dummen Bürger wissen nichts, woher auch. Hier unten das Fußvolk, das sich ein Zipfelchen Wohlstand zu erarbeiten hofft und oben die Macht/Geldspieler, die sich alles erlauben können zu Lasten des Volkes. Hoffentlich hilft Selenz` Buch den Stall auszumisten, noch bevor alle Untaten verjährt sind.Oder die Verantwortlichen das Zeitliche segnet, siehe Neuber und Rau. Die Welt lacht über Deutschland und seine ""Paten"". Inhalt 7 Vorwort 9 Die Plünderer 12 Topmanager 28 Gewerkschafter 43 Politiker 60 Und der Aufsichtsrat? 74 Die Geplünderten 75 Mitarbeiter 87 Aktionäre 101 Kunden 111 Halbzeit: Volkswagen ? eine mafiöse Vereinigung? 112Volkerts Freud?sche Fehlleistung 123 Wolfsburg: Casa Nostra 138 Die Komplizen 140 Wirtschaftsprüfer 151 Justiz 167 Journalisten 179 Mitarbeiter 187 Gegen die Wand 190 Zu teuer 200 Zu abgehoben 211 Zu schlecht 217 Die Zukunft 222 Personenregister Die Plünderer Wenn ein Konzern vor die Hunde geht, weil keiner mehr auf Recht, Gesetz und Profitabilität achtet und jeder nur noch an sich denkt, ist davon eine Zeit lang praktisch nichts zu merken. Das ist ein bisschen wie bei einem Auto, das am Straßenrand abgestellt worden ist und steht und steht und steht und steht. Eine ganze Weile bleibt es so stehen, man könnte es jederzeit wieder starten; aber irgendwann, wenn Staub und Schmutz anzeigen, dass der Wagen herrenlos sein könnte, fängt es an. Einer - oder eine Clique - schlägt eine Scheibe ein und holt sich das Autoradio. Und ist der erste Stein geworfen, gibt es kein Halten mehr: Innerhalb weniger Tage sind die Räder weg, die Scheinwerfer, die Batterie, ist das Auto bis aufs Blech ausgeschlachtet. Wenn sich kein Eigentümer kümmert, kommen die Plünderer aus ihren Löchern. Bekannt ist dieses Phänomen vor allem bei Gütern, die der Allgemeinheit gehören, sowie beim Umgang mit Steuergeldern. Bei Beamten, die über die Vergabe von öffentlichen Geldern entscheiden, ist es weltweit üblich, dass den Zuschlag nicht einfach der preiswerteste Anbieter bekommt, sondern der Anbieter, der die entscheidenden Personen am besten dafür bezahlt. Das Unrechtsbewusstsein ist denkbar gering: Schließlich ist das Gehalt, das der Staat seinen Beamten zahlt, in vielen Ländern lächerlich niedrig, nicht zuletzt, weil Schmier- und Trinkgelder bei der Gehaltsfestsetzung schon einkalkuliert werden. Zudem gilt bei öffentlichen Projekten regelmäßig der eigentümerlose Anfangsverdacht: Öffentliche Güter gehören allen. Damit niemandem. Da ist die Versuchung groß, einen Teil davon aufs eigene Konto zu privatisieren. Das macht doch nichts, das merkt doch keiner? In Deutschland ist die öffentliche Korruption noch verhältnismäßig gering ausgeprägt: Im Korruptionsindex von Transparency International erreicht die Bundesrepublik derzeit 8,2 von 10 Punkten (10 steht für die geringstmögliche Wahrnehmung von Korruption) und liegt damit auf Platz 15 von 146 bewerteten Nationen - weit hinter Spitzenreiter Finnland (9,7 Punkte), aber immerhin deutlich vor den USA (7,5) und Japan (6,9 Punkte).Von den sprichwörtlichen preußischen Tugenden ist also auch ein Menschenalter nach dem Ende des preußischen Staates noch immer etwas übrig geblieben, zumal die deutschen Beamtengehälter im internationalen Vergleich so hoch sind, dass sie keinen Anreiz zur Korruption bieten sollten. Wie weit diese vergleichsweise gute Platzierung auf die in Teilen ""zurückhaltende "" oder rechtsstaatlich nachlässige Arbeit deutscher Staatsanwaltschaften zurückzuführen ist, steht auf einem anderen Blatt. Fälle von Betrug und Schlimmerem, die in anderen Ländern vor Gericht landen, verschwinden in Deutschland sehr oft unter dem Teppich. Der Grund ist die Weisungsgebundenheit deutscher Staatsanwälte, die an einer ganz kurzen politischen Leine hängen. Geld allein macht nicht ehrlich. Bestochen wird bis in die allerhöchsten Gehaltsklassen. Und der Anfangsverdacht des nicht vorhandenen Eigentümers gilt eben nicht nur bei öffentlichen Gütern. Er besteht ebenso bei allen Vermögenswerten privater Unternehmen, wenn nicht oder nicht hinreichend kontrolliert wird, wie die Beschäftigten innerhalb ihres Verantwortungsbereiches damit umgehen. So wird fast die Hälfte aller Ladendiebstähle von den eigenen Angestellten begangen.Wenn in einem Unternehmen erst einmal die Botschaft durchgedrungen ist, dass die Chefetage nicht mehr kontrolliert, gibt es für die Mitarbeiter auf allen Ebenen kein Halten mehr. Diese Botschaft scheint bei VW irgendwann Mitte der Neunzigerjahre, in der Anfangszeit der Ära Piëch, durchgedrungen zu sein. Piëch war am 1. Januar 1993Vorstandsvorsitzender bei VWgeworden. Als Bernd Pischetsrieder ihn 2002 in diesem Amt beerbte, wechselte er in den Vorsitz des Aufsichtsrates. Geändert hat sich an der Fahrlässigkeit der Konzernspitze dadurch nichts. Daher konnte sich die Botschaft von der mangelnden Kontrolle zwölf Jahre lang so in das Unternehmen hineinfressen, dass es allen Beteiligten zunehmend als völlig herren- und verantwortungslos vorgekommen sein muss. In den Topetagen bei VW bestach und erpresste fast jeder jeden, und alle zusammen plünderten sie das Unternehmen aus, das sie ohnehin fürstlich bezahlte. Zusammengeschweißt wurde das ""Team"" von Managern und vorgeblichen Kontrolleuren durch Geld, Machtmissbrauch und gemeinsame Rotlichtabenteuer. Viele Topmanager des Konzerns und ihre Co-Manager von der IG Metall spielten den Playboy, W bezahlte. Und zahlte und zahlte und zahlte. Dabei hätten die Verantwortlichen wirklich Dringlicheres zu tun. Hielte nicht die Politik die schützende Hand über Wolfsburg, wäre der Konzern längst von effizienteren Konkurrenten aufgekauft und neu justiert worden. Doch dass die beteiligten Politiker völlig uneigennützig, rein aus Sorge um die Arbeitsplätze und den Wirtschaftsstandort Deutschland oder Niedersachsen handeln, ist angesichts der filzig-verschwitzten Atmosphäre bei Volkswagen nicht sehr wahrscheinlich. Mehr dazu später. Zuerst möchte ich Sie bitten, mich auf einem Ausflug in die beiden Topetagen der VolkswagenAG zu begleiten: in die offizielle, die des Vorstands, und in die tatsächliche, die des Betriebsrats. Schwarzbuch VW Hans-Joachim Selenz Detlef Gürtler Eichborn Skandal Kontrollmechanismen Volkswagen Wolfsburg Porsche Piech Staatsanwaltschaft Wirtschaftsprüfer Gewerkschaften Schmiergelder Scheinfirmen Beraterverträge

Bestell-Nr.: BN0549

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Theorien in der Archäologie (Uni-Taschenbücher S) von Reinhard Bernbeck Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Dies ist eine Einführung in die wichtigsten Aspekte theoretischer Debatten in den archäologischen Fächern. Die Einführung erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Problemen der theoretischen Grundlagen praktischer Arbeiten. Hier werden Diskussionen zu ökologischen Analysen, regionalen und siedlungsinternen Untersuchungsverfahren, Typologie, Stil- und Gräberanalyse vorgestellt. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext ein. Graphiken erleichtern das Verständnis der Texte. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Theorien in der Archäologie (Uni-Taschenbücher S) von Reinhard Bernbeck Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Zusatzinfo mehrere Abb. u. Tab., Reg. Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Archäologe Geschichte Vor- und Frühgeschichte Archäologie Geschichtsphilosophie Historiker Vorgeschichte Urgeschichte ISBN-10 3-8252-1964-X / 382521964X ISBN-13 978-3-8252-1964-2 / 9783825219642

Mehr von Reinhard Bernbeck
Reinhard Bernbeck
Theorien in der Archäologie (Uni-Taschenbücher S) von Reinhard Bernbeck Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Dies ist eine Einführung in die wichtigsten Aspekte theoretischer Debatten in den archäologischen Fächern. Die Einführung erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Problemen der theoretischen Grundlagen praktischer Arbeiten. Hier werden Diskussionen zu ökologischen Analysen, regionalen und siedlungsinternen Untersuchungsverfahren, Typologie, Stil- und Gräberanalyse vorgestellt. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext ein. Graphiken erleichtern das Verständnis der Texte. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Theorien in der Archäologie (Uni-Taschenbücher S) von Reinhard Bernbeck Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Zusatzinfo mehrere Abb. u. Tab., Reg. Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Archäologe Geschichte Vor- und Frühgeschichte Archäologie Geschichtsphilosophie Historiker Vorgeschichte Urgeschichte ISBN-10 3-8252-1964-X / 382521964X ISBN-13 978-3-8252-1964-2 / 9783825219642

1997 UTB für Wissenschaft UTB für Wissenschaft 1997 Softcover 404 S. 18,5 x 11,9 x 3,2 cm ISBN: 382521964X (EAN: 9783825219642 / 978-3825219642)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dies ist eine Einführung in die wichtigsten Aspekte theoretischer Debatten in den archäologischen Fächern. Die Einführung erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Problemen der theoretischen Grundlagen praktischer Arbeiten. Hier werden Diskussionen zu ökologischen Analysen, regionalen und siedlungsin mehr lesen ...
Schlagworte: Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Dies ist eine Einführung in die wichtigsten Aspekte theoretischer Debatten in den archäologischen Fächern. Die Einführung erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Problemen der theoretischen Grundlagen praktischer Arbeiten. Hier werden Diskussionen zu ökologischen Analysen, regionalen und siedlungsinternen Untersuchungsverfahren, Typologie, Stil- und Gräberanalyse vorgestellt. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext ein. Graphiken erleichtern das Verständnis der Texte. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Der vorderasiatische Archäologe Bernbeck liefert mit diesem Buch einen kursorischen Überblick über die vornehmlich in anglophonen Ländern geführte Theoriediskussionen. Solche haben in Deutschland nie recht populär werden können, und so fehlen bisher Übersichten, mit denen man sich schnell einarbeiten könnte. Hinzu kommt, daß einige theoretische Strömungen auch die Neigung haben, sehr schwer lesbare Texte zu produzieren, was die Schwelle zusätzlich erhöht. Da Bernbeck einen Gesamtüberblick über die sehr diversifizierten Richtungen gibt- anhand der beiden großen Gegenpole New & Processual auf der einen und Postprocessual Archaeology auf der anderen Seite geordnet - müssen die einzelnen Besprechungen notwendigerweise sehr kursorisch ausfallen. Dennoch ist es als erste Einführung unverzichtbar und auch angemessen. Theoretische Grundlagen werden in den archäologischen Fächern in Deutschland kaum je angesprochen. Diesem Mißstand will die vorliegende Einführung abhelfen. Sie erörtert zunächst die Prinzipien der prozessualen Archäologie. In einem zweiten Abschnitt folgen u.a. Kapitel zur Raum- und Stilanalyse. Zuletzt wird auf neuere postprozessuale, marxistische und feministische Ansätze eingegangen. Die Darstellung bezieht Kurzbeispiele aus prähistorischem sowie historischem Kontext und einer Vielzahl geographischer Regionen ein. Zahlreiche Grafiken erleichtern das Verständnis des Textes. Eine ausführliche Bibliographie macht mit relevanter Fachliteratur bekannt. Theorien in der Archäologie (Uni-Taschenbücher S) von Reinhard Bernbeck Archäologen Geschichtsphilosophie Geschichte Vorgeschichte Frühgeschichte Urgeschichte Zusatzinfo mehrere Abb. u. Tab., Reg. Sprache deutsch Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Archäologe Geschichte Vor- und Frühgeschichte Archäologie Geschichtsphilosophie Historiker Vorgeschichte Urgeschichte ISBN-10 3-8252-1964-X / 382521964X ISBN-13 978-3-8252-1964-2 / 9783825219642

Bestell-Nr.: BN13847

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Handbuch der baden-württembergischen Geschichte in 5 Bänden. Bd.4 : Die Länder seit 1918 von Meinrad Schaab (Herausgeber), Hansmartin Schwarzmaier (Herausgeber) Der vorliegende Band 4 vom Handbuch der baden-württembergischen Geschichte beschreibt die geschichtliche Entwicklung im deutschen Südwesten vom Ende des Ersten Weltkriegs und der Monarchien 1918 bis zum Jahr 1990, als in Baden-Württemberg die

Mehr von Meinrad Schaab (Herausgeber)
Meinrad Schaab (Herausgeber), Hansmartin Schwarzmaier (Herausgeber)
Handbuch der baden-württembergischen Geschichte in 5 Bänden. Bd.4 : Die Länder seit 1918 von Meinrad Schaab (Herausgeber), Hansmartin Schwarzmaier (Herausgeber) Der vorliegende Band 4 vom Handbuch der baden-württembergischen Geschichte beschreibt die geschichtliche Entwicklung im deutschen Südwesten vom Ende des Ersten Weltkriegs und der Monarchien 1918 bis zum Jahr 1990, als in Baden-Württemberg die ""Ära Späth"" endete und das geteilte Deutschland wiedervereinigt werden konnte. *** In der Periode der ""Weimarer Republik"" geht es um die Länder Baden und Württemberg sowie den preußischen Regierungsbezirk Hohenzollern in der schwierigen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Situation der Nachkriegszeit bis zum Scheitern dieser ersten demokratisch verfaßten Staatswesen in Deutschland und seinen Ländern. Die nachfolgenden Teile schildern Entstehung und Herrschaft der nationalsozialistischen Diktatur seit 1933 bis zu ihrem Untergang am Ende des Zweiten Weltkriegs, der zugleich das Ende der alten Länder Baden, Württemberg und Hohenzollern brachte. Die alliierte Besetzung führte zu einer Aufteilung Südwestdeutschlands in die französische Zone im Süden mit den Ländern (Süd-) Baden und Württemberg-Hohenzollern und die amerikanische Zone im Norden mit dem Land Württemberg-Baden. Nach langwierigen Verhandlungen und Abstimmungskämpfen gelang es 1952, diese drei Länder zum neuen Bundesland Baden-Württemberg zusammenzuschließen. Erst damit - also in der zweiten Hälfte dieses vierten Bandes - beginnt die eigentliche Geschichte jener politischen Einheit, die den Gebietsrahmen für das gesamte Handbuch bildete. Alle früheren Ereignisse, die in den nun vorliegenden vier Bänden abgehandelt sind, können letztlich als ""Vorgeschichte"" dazu bezeichnet werden. Der letzte Teil dieses Bandes versucht demnach, die bis in die unmittelbare Gegenwart führenden Ereignisse zu beschreiben, die das moderne Leben in Baden-Württemberg bestimmen. Die Autoren dieses Bandes haben sich der Herausforderung gestellt, erstmals eine Gesamtschau der Vorgeschichte und Geschichte Baden-Württembergs auf wissenschaftlicher Basis und mit Hilfe des heute schon verfügbaren Quellenmaterials zu schreiben. Damit verfügt das Land über eine zuverlässige Grundlage geschichtlichen Wissens, die für Wissenschaftler, Studierende und Lernende, aber auch für jeden interessierten Bürger unentbehrlich sein wird. Im Auftrag der Kommission für geschichliche Landeskunde in Baden-Württemberg herausgegeben von Hansmartin Schwarzmaier und Meinrad Schaab †, in Verbindung mit Paul Sauer und Gerhard Taddey. Die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg präsentiert mit dem Band 4 den letzten darstellenden Band des HANDBUCHS DER BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN GESCHICHTE. Damit liegt für Baden-Württemberg nach über 50 Jahren seines Bestehens und zum 50jährigen Bestehen der Kommission eine geschichtliche Darstellung von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart vor. Sie beschreibt alle historischen Bestandteile des heutigen Bundeslandes, faßt es jedoch auch als Einheit auf und sucht es in seinem Werdegang zu begreifen. Die heutigen Landesgrenzen markieren dabei lediglich den Kernraum der südwestdeutschen Geschichte. Die ihn umgebenden Landschaften standen zu ihm in ihrer wechselvollen Geschichte in unterschiedlich engen Beziehungen. Der Kernraum seinerseits wirkte in verschiedenen Epochen auf die benachbarten Regionen nachhaltig ein. Das Gesamtwerk Band 1""Allgemeine Geschichte"" Teil 1""Von der Urzeit bis zum Ende der Staufer"" Teil 2""Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Alten Reiches"" Band 2""Die Territorien im Alten Reich"" Band 3""Vom Ende des Alten Reiches bis zum Ende der Monarchien"" Band 4""Die Länder seit 1918"" Band 5""Übersichten und Register"" (in Vorbereitung)

2004 Klett-Cotta Klett-Cotta 2004 Hardcover 939 S. 25,2 x 17,2 x 6 cm ISBN: 3608914684 (EAN: 9783608914689 / 978-3608914689)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der vorliegende Band 4 vom Handbuch der baden-württembergischen Geschichte beschreibt die geschichtliche Entwicklung im deutschen Südwesten vom Ende des Ersten Weltkriegs und der Monarchien 1918 bis zum Jahr 1990, als in Baden-Württemberg die ""Ära Späth"" endete und das geteilte Deutschland wiedervereinigt werden konnte. *** In der Periode der ""Weimarer Republik"" mehr lesen ...
Schlagworte: Der vorliegende Band 4 vom Handbuch der baden-württembergischen Geschichte beschreibt die geschichtliche Entwicklung im deutschen Südwesten vom Ende des Ersten Weltkriegs und der Monarchien 1918 bis zum Jahr 1990, als in Baden-Württemberg die ""Ära Späth"" endete und das geteilte Deutschland wiedervereinigt werden konnte. *** In der Periode der ""Weimarer Republik"" geht es um die Länder Baden und Württemberg sowie den preußischen Regierungsbezirk Hohenzollern in der schwierigen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Situation der Nachkriegszeit bis zum Scheitern dieser ersten demokratisch verfaßten Staatswesen in Deutschland und seinen Ländern. Die nachfolgenden Teile schildern Entstehung und Herrschaft der nationalsozialistischen Diktatur seit 1933 bis zu ihrem Untergang am Ende des Zweiten Weltkriegs, der zugleich das Ende der alten Länder Baden, Württemberg und Hohenzollern brachte. Die alliierte Besetzung führte zu einer Aufteilung Südwestdeutschlands in die französische Zone im Süden mit den Ländern (Süd-) Baden und Württemberg-Hohenzollern und die amerikanische Zone im Norden mit dem Land Württemberg-Baden. Nach langwierigen Verhandlungen und Abstimmungskämpfen gelang es 1952, diese drei Länder zum neuen Bundesland Baden-Württemberg zusammenzuschließen. Erst damit - also in der zweiten Hälfte dieses vierten Bandes - beginnt die eigentliche Geschichte jener politischen Einheit, die den Gebietsrahmen für das gesamte Handbuch bildete. Alle früheren Ereignisse, die in den nun vorliegenden vier Bänden abgehandelt sind, können letztlich als ""Vorgeschichte"" dazu bezeichnet werden. Der letzte Teil dieses Bandes versucht demnach, die bis in die unmittelbare Gegenwart führenden Ereignisse zu beschreiben, die das moderne Leben in Baden-Württemberg bestimmen. Die Autoren dieses Bandes haben sich der Herausforderung gestellt, erstmals eine Gesamtschau der Vorgeschichte und Geschichte Baden-Württembergs auf wissenschaftlicher Basis und mit Hilfe des heute schon verfügbaren Quellenmaterials zu schreiben. Damit verfügt das Land über eine zuverlässige Grundlage geschichtlichen Wissens, die für Wissenschaftler, Studierende und Lernende, aber auch für jeden interessierten Bürger unentbehrlich sein wird. Im Auftrag der Kommission für geschichliche Landeskunde in Baden-Württemberg herausgegeben von Hansmartin Schwarzmaier und Meinrad Schaab †, in Verbindung mit Paul Sauer und Gerhard Taddey. Die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg präsentiert mit dem Band 4 den letzten darstellenden Band des HANDBUCHS DER BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN GESCHICHTE. Damit liegt für Baden-Württemberg nach über 50 Jahren seines Bestehens und zum 50jährigen Bestehen der Kommission eine geschichtliche Darstellung von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart vor. Sie beschreibt alle historischen Bestandteile des heutigen Bundeslandes, faßt es jedoch auch als Einheit auf und sucht es in seinem Werdegang zu begreifen. Die heutigen Landesgrenzen markieren dabei lediglich den Kernraum der südwestdeutschen Geschichte. Die ihn umgebenden Landschaften standen zu ihm in ihrer wechselvollen Geschichte in unterschiedlich engen Beziehungen. Der Kernraum seinerseits wirkte in verschiedenen Epochen auf die benachbarten Regionen nachhaltig ein. Das Gesamtwerk Band 1""Allgemeine Geschichte"" Teil 1""Von der Urzeit bis zum Ende der Staufer"" Teil 2""Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Alten Reiches"" Band 2""Die Territorien im Alten Reich"" Band 3""Vom Ende des Alten Reiches bis zum Ende der Monarchien"" Band 4""Die Länder seit 1918"" Band 5""Übersichten und Register"" (in Vorbereitung) Handbuch der baden-württembergischen Geschichte in 5 Bänden. Bd.4 : Die Länder seit 1918 von Meinrad Schaab (Herausgeber), Hansmartin Schwarzmaier (Herausgeber)

Bestell-Nr.: BN16431

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Skandinavische Architektur: Von der Einfachheit des Bauens [Gebundene Ausgabe] Thomas Steinfeld Jon Steinfeld Bauen im Norden Grundrisse Projektdaten moderne Materialien Natur typische farbige Schwedenhäuser moderne Gebäude Architektur in Skandinavien Einfamilienhausbau Einfachheit des Bauens Handwerklichkeit Qualität der Bauten nordische Länder Architektur des Wohnens skandinavische Länder Wohnhäuser Raum ästhetisches Empfinden ökologisches Gleichgewicht Einfachheit Reduktion Effizienz Bequemlichkeit Ästhetik Fotos Pläne Detailzeichnungen Verbindung von Funktionalität und Schönheit Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Deutsche Verlags-Anstalt DVA »Die skandinavische Architektur ist ein Mythos. Zeitlos, modern und klar, natürlich und doch raffiniert, begeistert sie viele. Wie Thomas und Jon Steinfeld, die dem Bauen im Norden ein wunderbares Buch gewidmet haben.(…) Gänzlich unprätentiös sind die hervorragenden Fotos dieses Buchs, dazu gibt es Grundrisse, Projektdaten – und einen Text, der es versteht, in klaren Worten die Stärken jedes einzelnen Gebäudes einzufangen, ohne sich je im Detail zu verlieren. (…) Ein analytisches Buch und doch eines, das schwärmerischer nicht sein könnte.« (Hanno Rauterberg in HÄUSER ) »Das Buch zeigt auf 136 Seiten die Vielfalt des Bauens in Zusammenhang mit modernen Materialien und der Natur. Anders als die typischen farbigen Schwedenhäuser werden hier moderne Gebäude vorgestellt, die durch ihre Klarheit und Einfachheit überzeugen.« (Hamburger Abendblatt, 13.11.2010 ) »Endloses Licht im Sommer, verschlingende Dunkelheit im Winter - darin erweisen sich die nordischen Länder als Orte extremer Gegensätze. Mit ihrem Buch zur neuen Architektur in Skandinavien machen sich Jon und Thomas Steinfeld an ausgewählten zeitgenössischen Beispielen aus dem Einfamilienhausbau auf eine Suche nach der Einfachheit des Bauens. (…) Neben Licht und Leere ist es vor allem die Handwerklichkeit, die die Autoren als besondere Qualität der vorgestellten Bauten herausarbeiten. Das alles haben sie in ein Buch gefügt, dass sich als so verlockend wie eine Sommerreise durch die nordischen Länder des Lichts erweist.« (NZZ )  Leicht, offen, luftig, hell Wie eine Architektur des Wohnens aussehen kann, die dem Menschen ebenso gerecht wird wie der Natur – das erfährt man gegenwärtig am ehesten in den skandinavischen Ländern. Hier entstehen Wohnhäuser, die dem Einzelnen Raum zu seiner Entfaltung geben, ohne zur Belastung zu werdenweder für die Bewohner selbst noch für ihre Nachbarn, weder für das ästhetische Empfinden noch für das ökologische Gleichgewicht. Der Schlüssel für diesen Erfolg istEinfachheit, Reduktion, Effizienz, ohne dass dabei auf Bequemlichkeit und Ästhetik verzichtet werden müsste. Anhand von ausgewählten Beispielen, jeweils ausführlich dokumentiert in Fotos, Plänen, Detailzeichnungen und Text, zeigen die Autoren, wie die Verbindung von Funktionalität und Schönheit gelingen kann. Ungewöhnlicher Blick auf die Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Einziges Buch zum Thema  Beeindruckendes Bildmaterial Der 1954 geborene Feuilletonchef der Süddeutschen Zeitung und Professor für Kulturwissenschaften an den Universität Luzern ist mir schon vor einigen Jahren zum ersten Mal als Liebhaber skandinavischer Kultur und Lebensweise begegnet, als er in dem 2002 bei Zsolnay erschienenen Buch

Mehr von Thomas Steinfeld Steinfeld
Thomas Steinfeld (Autor), Jon Steinfeld (Autor)
Skandinavische Architektur: Von der Einfachheit des Bauens [Gebundene Ausgabe] Thomas Steinfeld Jon Steinfeld Bauen im Norden Grundrisse Projektdaten moderne Materialien Natur typische farbige Schwedenhäuser moderne Gebäude Architektur in Skandinavien Einfamilienhausbau Einfachheit des Bauens Handwerklichkeit Qualität der Bauten nordische Länder Architektur des Wohnens skandinavische Länder Wohnhäuser Raum ästhetisches Empfinden ökologisches Gleichgewicht Einfachheit Reduktion Effizienz Bequemlichkeit Ästhetik Fotos Pläne Detailzeichnungen Verbindung von Funktionalität und Schönheit Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Deutsche Verlags-Anstalt DVA »Die skandinavische Architektur ist ein Mythos. Zeitlos, modern und klar, natürlich und doch raffiniert, begeistert sie viele. Wie Thomas und Jon Steinfeld, die dem Bauen im Norden ein wunderbares Buch gewidmet haben.(…) Gänzlich unprätentiös sind die hervorragenden Fotos dieses Buchs, dazu gibt es Grundrisse, Projektdaten – und einen Text, der es versteht, in klaren Worten die Stärken jedes einzelnen Gebäudes einzufangen, ohne sich je im Detail zu verlieren. (…) Ein analytisches Buch und doch eines, das schwärmerischer nicht sein könnte.« (Hanno Rauterberg in HÄUSER ) »Das Buch zeigt auf 136 Seiten die Vielfalt des Bauens in Zusammenhang mit modernen Materialien und der Natur. Anders als die typischen farbigen Schwedenhäuser werden hier moderne Gebäude vorgestellt, die durch ihre Klarheit und Einfachheit überzeugen.« (Hamburger Abendblatt, 13.11.2010 ) »Endloses Licht im Sommer, verschlingende Dunkelheit im Winter - darin erweisen sich die nordischen Länder als Orte extremer Gegensätze. Mit ihrem Buch zur neuen Architektur in Skandinavien machen sich Jon und Thomas Steinfeld an ausgewählten zeitgenössischen Beispielen aus dem Einfamilienhausbau auf eine Suche nach der Einfachheit des Bauens. (…) Neben Licht und Leere ist es vor allem die Handwerklichkeit, die die Autoren als besondere Qualität der vorgestellten Bauten herausarbeiten. Das alles haben sie in ein Buch gefügt, dass sich als so verlockend wie eine Sommerreise durch die nordischen Länder des Lichts erweist.« (NZZ ) Leicht, offen, luftig, hell Wie eine Architektur des Wohnens aussehen kann, die dem Menschen ebenso gerecht wird wie der Natur – das erfährt man gegenwärtig am ehesten in den skandinavischen Ländern. Hier entstehen Wohnhäuser, die dem Einzelnen Raum zu seiner Entfaltung geben, ohne zur Belastung zu werdenweder für die Bewohner selbst noch für ihre Nachbarn, weder für das ästhetische Empfinden noch für das ökologische Gleichgewicht. Der Schlüssel für diesen Erfolg istEinfachheit, Reduktion, Effizienz, ohne dass dabei auf Bequemlichkeit und Ästhetik verzichtet werden müsste. Anhand von ausgewählten Beispielen, jeweils ausführlich dokumentiert in Fotos, Plänen, Detailzeichnungen und Text, zeigen die Autoren, wie die Verbindung von Funktionalität und Schönheit gelingen kann. Ungewöhnlicher Blick auf die Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Einziges Buch zum Thema Beeindruckendes Bildmaterial Der 1954 geborene Feuilletonchef der Süddeutschen Zeitung und Professor für Kulturwissenschaften an den Universität Luzern ist mir schon vor einigen Jahren zum ersten Mal als Liebhaber skandinavischer Kultur und Lebensweise begegnet, als er in dem 2002 bei Zsolnay erschienenen Buch ""Wallanders Landschaft"" den Leser mitnahm eine ""Reise durch Schonen"". Nun hat er sich mit seinem Sohn Jon Steinfeld zusammengetan, einem 1980 geborenen Architekten, um dem interessierten Fachmann, aber auch dem Laien einen Einblick in die skandinavische Art des Wohnens zu geben, die offenbar sehr viel mit dem dortigen Lebensgefühl zu tun hat. Wie eine Architektur des Wohnens aussehen kann, die dem Menschen ebenso gerecht wird, wie der Natur, das, so die beiden Autoren, erfahre man gegenwärtig am ehesten in den skandinavischen Ländern. Wohnhäuser, die dem Einzelnen Raum zur Entfaltung geben, ohne dass sie zu einer Belastung werden für Bewohner oder Nachbarn, das ästhetische Empfinden oder das ökologische Gleichgewicht. An vielen gut illustrierten Beispielen, die mit entsprechenden Plänen auch den Bedürfnissen der Fachleute gerecht werden, erläutern sie das Geheimnis für diesen ErfolgEinfachheit, Reduktion, Effizienz sind die leitenden Motive der Planer und Bauer, die mit Erfolg versucht haben, eine Verbindung von Funktionalität und Schönheit herzustellen, die beeindruckend ist. In vertiefenden und weiterführenden Texten erläutert das Autorenduo, wie sich diese Verbindung auch an anderen Standorten realisieren lässt. Denn dass sie von der skandinavischen Bauweise fasziniert sind, daran lassen sein im Nachwort keinen Zweifel""Die Vorstellung von Gemeinschaft ist auch in die Architektur und in das Wohnen eingegangen. Ihr verdanken wir ein klares, funktionales, aber wohnliches und warmes Bild vom Haus, das der Selbstdarstellung seiner Bewohner weniger Bedeutung zumisst als dem Respekt vor den elementaren Notwendigkeiten des Wohnens, des Zusammenlebens und deren natürlichen Voraussetzungen. So sollte man bauen."" Skandinavische Architektur Von der Einfachheit des Bauens

2008 Deutsche Verlags-Anstalt DVA Deutsche Verlags-Anstalt DVA 2008 Hardcover 136 S. 25,6 x 23,6 x 2 cm ISBN: 3421036438 (EAN: 9783421036438 / 978-3421036438)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die skandinavische Architektur ist ein Mythos. Zeitlos, modern und klar, natürlich und doch raffiniert, begeistert sie viele. Wie Thomas und Jon Steinfeld, die dem Bauen im Norden ein wunderbares Buch gewidmet haben.(…) Gänzlich unprätentiös sind die hervorragenden Fotos dieses Buchs, dazu gibt es Grundrisse, Projektdaten – und einen Text, der es versteht, in klaren mehr lesen ...
Schlagworte: Bauen im Norden Grundrisse Projektdaten moderne Materialien Natur typische farbige Schwedenhäuser moderne Gebäude Architektur in Skandinavien Einfamilienhausbau Einfachheit des Bauens Handwerklichkeit Qualität der Bauten nordische Länder Architektur des Wohnens skandinavische Länder Wohnhäuser Raum ästhetisches Empfinden ökologisches Gleichgewicht Einfachheit Reduktion Effizienz Bequemlichkeit Ästhetik Fotos Pläne Detailzeichnungen Verbindung von Funktionalität und Schönheit Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Schweden Dänemark Norwegen Finnland Die skandinavische Architektur ist ein Mythos. Zeitlos, modern und klar, natürlich und doch raffiniert, begeistert sie viele. Wie Thomas und Jon Steinfeld, die dem Bauen im Norden ein wunderbares Buch gewidmet haben.(…) Gänzlich unprätentiös sind die hervorragenden Fotos dieses Buchs, dazu gibt es Grundrisse, Projektdaten – und einen Text, der es versteht, in klaren Worten die Stärken jedes einzelnen Gebäudes einzufangen, ohne sich je im Detail zu verlieren. (…) Ein analytisches Buch und doch eines, das schwärmerischer nicht sein könnte.« (Hanno Rauterberg in HÄUSER ) »Das Buch zeigt auf 136 Seiten die Vielfalt des Bauens in Zusammenhang mit modernen Materialien und der Natur. Anders als die typischen farbigen Schwedenhäuser werden hier moderne Gebäude vorgestellt, die durch ihre Klarheit und Einfachheit überzeugen.« (Hamburger Abendblatt, 13.11.2010 ) »Endloses Licht im Sommer, verschlingende Dunkelheit im Winter - darin erweisen sich die nordischen Länder als Orte extremer Gegensätze. Mit ihrem Buch zur neuen Architektur in Skandinavien machen sich Jon und Thomas Steinfeld an ausgewählten zeitgenössischen Beispielen aus dem Einfamilienhausbau auf eine Suche nach der Einfachheit des Bauens. (…) Neben Licht und Leere ist es vor allem die Handwerklichkeit, die die Autoren als besondere Qualität der vorgestellten Bauten herausarbeiten. Das alles haben sie in ein Buch gefügt, dass sich als so verlockend wie eine Sommerreise durch die nordischen Länder des Lichts erweist.« (NZZ ) Leicht, offen, luftig, hell Wie eine Architektur des Wohnens aussehen kann, die dem Menschen ebenso gerecht wird wie der Natur – das erfährt man gegenwärtig am ehesten in den skandinavischen Ländern. Hier entstehen Wohnhäuser, die dem Einzelnen Raum zu seiner Entfaltung geben, ohne zur Belastung zu werdenweder für die Bewohner selbst noch für ihre Nachbarn, weder für das ästhetische Empfinden noch für das ökologische Gleichgewicht. Der Schlüssel für diesen Erfolg istEinfachheit, Reduktion, Effizienz, ohne dass dabei auf Bequemlichkeit und Ästhetik verzichtet werden müsste. Anhand von ausgewählten Beispielen, jeweils ausführlich dokumentiert in Fotos, Plänen, Detailzeichnungen und Text, zeigen die Autoren, wie die Verbindung von Funktionalität und Schönheit gelingen kann. Ungewöhnlicher Blick auf die Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Einziges Buch zum Thema Beeindruckendes Bildmaterial Der 1954 geborene Feuilletonchef der Süddeutschen Zeitung und Professor für Kulturwissenschaften an den Universität Luzern ist mir schon vor einigen Jahren zum ersten Mal als Liebhaber skandinavischer Kultur und Lebensweise begegnet, als er in dem 2002 bei Zsolnay erschienenen Buch ""Wallanders Landschaft"" den Leser mitnahm eine ""Reise durch Schonen"". Nun hat er sich mit seinem Sohn Jon Steinfeld zusammengetan, einem 1980 geborenen Architekten, um dem interessierten Fachmann, aber auch dem Laien einen Einblick in die skandinavische Art des Wohnens zu geben, die offenbar sehr viel mit dem dortigen Lebensgefühl zu tun hat. Wie eine Architektur des Wohnens aussehen kann, die dem Menschen ebenso gerecht wird, wie der Natur, das, so die beiden Autoren, erfahre man gegenwärtig am ehesten in den skandinavischen Ländern. Wohnhäuser, die dem Einzelnen Raum zur Entfaltung geben, ohne dass sie zu einer Belastung werden für Bewohner oder Nachbarn, das ästhetische Empfinden oder das ökologische Gleichgewicht. An vielen gut illustrierten Beispielen, die mit entsprechenden Plänen auch den Bedürfnissen der Fachleute gerecht werden, erläutern sie das Geheimnis für diesen ErfolgEinfachheit, Reduktion, Effizienz sind die leitenden Motive der Planer und Bauer, die mit Erfolg versucht haben, eine Verbindung von Funktionalität und Schönheit herzustellen, die beeindruckend ist. In vertiefenden und weiterführenden Texten erläutert das Autorenduo, wie sich diese Verbindung auch an anderen Standorten realisieren lässt. Denn dass sie von der skandinavischen Bauweise fasziniert sind, daran lassen sein im Nachwort keinen Zweifel""Die Vorstellung von Gemeinschaft ist auch in die Architektur und in das Wohnen eingegangen. Ihr verdanken wir ein klares, funktionales, aber wohnliches und warmes Bild vom Haus, das der Selbstdarstellung seiner Bewohner weniger Bedeutung zumisst als dem Respekt vor den elementaren Notwendigkeiten des Wohnens, des Zusammenlebens und deren natürlichen Voraussetzungen. So sollte man bauen."" Skandinavische Architektur: Von der Einfachheit des Bauens [Gebundene Ausgabe] von Thomas Steinfeld (Autor), Jon Steinfeld (Autor) Bauen im Norden Grundrisse Projektdaten moderne Materialien Natur typische farbige Schwedenhäuser moderne Gebäude Architektur in Skandinavien Einfamilienhausbau Einfachheit des Bauens Handwerklichkeit Qualität der Bauten nordische Länder Architektur des Wohnens skandinavische Länder Wohnhäuser Raum ästhetisches Empfinden ökologisches Gleichgewicht Einfachheit Reduktion Effizienz Bequemlichkeit Ästhetik Fotos Pläne Detailzeichnungen Verbindung von Funktionalität und Schönheit Qualitäten der zeitgenössischen skandinavischen Architektur Deutsche Verlags-Anstalt DVA Minimalismus Architektur Innenarchitektur Scandinavia Kunst Architekt ISBN-10 3-421-03643-8 / 3421036438 ISBN-13 978-3-421-03643-8 / 9783421036438

Bestell-Nr.: BN16503

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Cell Biology: Das Original mit Übersetzungshilfen Das Original Mit Ubersetzungshilfen [Gebundene Ausgabe] Thomas D. Pollard (Autor), William C. Earnshaw (Autor), J. Lippincott-Schwartz (Assistent), L. Seidler (Übersetzer) Dies ist die 2. Auflage eines erfolgreichen englischsprachigen Zellbiologie-Lehrbuches, gleichzeitig aber auch ein völlig neuer Lehrbuchtyp, der speziell für die Studiensituation in deutschsprachigen Ländern konzipiert ist. Von Studierenden der Biowissenschaften und der Medizin wird heute erwartet, dass sie im Laufe ihres Studiums englische Fachliteratur lesen und verstehen und schließlich auch Forschungsergebnisse auf Englisch kommunizieren können. Den Weg dorthin bereitet dieses Buch. In einem zusammen bietet esden englischen Originaltext deutsche Übersetzungshilfen im Kontext englisch/deutsches Glossar Wörterliste englisch/deutsch Links zu Gesellschaften, Portalen, Institutionen und Behörden in D-A-CH, die sich mit Zellbiologie beschäftigen. Wesentlicher Zusatznutzen der Easy Reading-Ausgabe ist, das Lesen des englischen Grundtextes zu erleichtern und in die spezielle Wissenschaftsterminologie einzuführen. Zellbiologie wird ja auch in deutschsprachigen Ländern immer häufiger auf Englisch unterrichtet. The 2nd edition of this masterful textbook offers a modern and unique approach to the study of cell biology. It emphasizes that cellular structure and function ultimately result from specific macromolecular interactions. The chapters progress from an explanation of the

Mehr von Thomas Pollard William
Thomas D. Pollard (Autor), William C. Earnshaw (Autor), J. Lippincott-Schwartz (Assistent), L. Seidler (Übersetzer)
Cell Biology: Das Original mit Übersetzungshilfen Das Original Mit Ubersetzungshilfen [Gebundene Ausgabe] Thomas D. Pollard (Autor), William C. Earnshaw (Autor), J. Lippincott-Schwartz (Assistent), L. Seidler (Übersetzer) Dies ist die 2. Auflage eines erfolgreichen englischsprachigen Zellbiologie-Lehrbuches, gleichzeitig aber auch ein völlig neuer Lehrbuchtyp, der speziell für die Studiensituation in deutschsprachigen Ländern konzipiert ist. Von Studierenden der Biowissenschaften und der Medizin wird heute erwartet, dass sie im Laufe ihres Studiums englische Fachliteratur lesen und verstehen und schließlich auch Forschungsergebnisse auf Englisch kommunizieren können. Den Weg dorthin bereitet dieses Buch. In einem zusammen bietet esden englischen Originaltext deutsche Übersetzungshilfen im Kontext englisch/deutsches Glossar Wörterliste englisch/deutsch Links zu Gesellschaften, Portalen, Institutionen und Behörden in D-A-CH, die sich mit Zellbiologie beschäftigen. Wesentlicher Zusatznutzen der Easy Reading-Ausgabe ist, das Lesen des englischen Grundtextes zu erleichtern und in die spezielle Wissenschaftsterminologie einzuführen. Zellbiologie wird ja auch in deutschsprachigen Ländern immer häufiger auf Englisch unterrichtet. The 2nd edition of this masterful textbook offers a modern and unique approach to the study of cell biology. It emphasizes that cellular structure and function ultimately result from specific macromolecular interactions. The chapters progress from an explanation of the ""hardware"" of molecules and cells to an understanding of how these structures function in the organism in both healthy and diseased states. Special featuresCovers essential concepts in a more efficient, reader-friendly manner. A new chapter addresses the origin of life and evolution of the three domains Eucarya, Bacteria, and Archaea. Shows how molecular changes lead to the development of diseases. Helps to visualize molecular structures and functions with over 1500 remarkable full-color illustrations that present physical structures to scale. The first edition received the Award of Excellence from the Association of Medical Illustrators in 2005. An ancillary DVD (ISBN 978-3-8274-1963-7) is available with all illustrations as JPG/PDFs, lecture ready Powerpoint-sheets, and multiple choice questions. Professor Thomas D. Pollard, Department of Molecular, Cellular, and Developmental Biology, Yale University, New Haven, USA Professor William C. Earnshaw, Institute of Cell and Molecular Biology, University of Edinburgh, Edinburgh, UK PhD Jennifer Lippincott-Schwartz, Head of Section on Organelle Biology, Cell Biology and Metabolism Branch, National Institute of Child Health and Human Development, Bethesda, MD, USA Inhaltsverzeichnis von ""Cell Biology"": Section I: Introduction to Cell Biology 1 Introduction to Cells 2 Evolution of Life on Earth Section II Chemical and Physical Background 3 Molecules: Structures and Dynamics 4 Biophysical Principles 5 Macromolecular Assembly 6 Research Strategies Section III: Membrane Structure and Function 7 Membrane Structure and Dynamics 8 Membrane Pumps 9 Membrane Carriers 10 Membrane Channels 11 Membrane Physiology Section IV: Chromatin, Chromosomes, and the Cell Nucleus 12 Chromosome Organization 13 DNA Packaging in Chromatin and Chromosomes 14 Nuclear Structure and Dynamics Section V: Central Dogma: From Gene to Protein 15 Gene Expression This 16 Eukaryotic RNA Processing This 17 Protein Synthesis and Folding Section VI: Cellular Organelles and Membrane Trafficking 18 Posttranslational Targeting of Proteins 19 Mitochondria, Chloroplasts, Peroxisomes 20 Endoplasmic Reticulum 21 Secretory Membrane System and Golgi Apparatus 22 Endocytosis and the Endosomal Membrane System 23 Degradation of Cellular Components Section VII: Signaling Mechanisms 24 Plasma Membrane Receptors 25 Protein Hardware for Signaling 26 Second Messengers 27 Integration of Signals Section VIII: Cellular Adhesion and the Extracellular Matrix 28 Cells of the Extracellular Matrix and Immune System 29 Extracelluar Matrix Molecules 30 Cellular Adhesion 31 Intercellular Junctions 32 Connective Tissues Section IX: Cytoskeleton and Cellular Motility 33 Actin and Actin-Binding Proteins 34 Microtubules and Centrosomes 35 Intermediate Filaments 36 Motor Proteins 37 Intracellular Motility 38 Cellular Motility 39 Muscles Section X: Cell Cycle 40 Introduction to the Cell Cycle 41 G1 Phase and Regulation of Cell Proliferation 42 S Phase and DNA Replication 43 G2 Phase and Control of Entry into Mitosis 44 Mitosis and Cytokinesis 45 Meiosis 46 Programmed Cell Death Glossary Index Evolutionsbiologie, Tierverhalten, Verhalten, Verhaltensbiologie, Zoologie

Auflage: 2. Spektrum Akademischer Verlag Spektrum Akademischer Verlag Auflage: 2. Hardcover 920 S. 27,8 x 20,4 x 4,6 cm ISBN: 3827418615 (EAN: 9783827418616 / 978-3827418616)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Biologie Lehrbuch Cytologie Zellbiologie 136622, Zelle Dies ist die 2. Auflage eines erfolgreichen englischsprachigen Zellbiologie-Lehrbuches, gleichzeitig aber auch ein völlig neuer Lehrbuchtyp, der speziell für die Studiensituation in deutschsprachigen Ländern konzipiert ist. Von Studierenden der Biowissenschaften und der Medizin wird heute erwartet, dass sie im La mehr lesen ...
Schlagworte: Biologie Lehrbuch Cytologie Zellbiologie 136622, Zelle Dies ist die 2. Auflage eines erfolgreichen englischsprachigen Zellbiologie-Lehrbuches, gleichzeitig aber auch ein völlig neuer Lehrbuchtyp, der speziell für die Studiensituation in deutschsprachigen Ländern konzipiert ist. Von Studierenden der Biowissenschaften und der Medizin wird heute erwartet, dass sie im Laufe ihres Studiums englische Fachliteratur lesen und verstehen und schließlich auch Forschungsergebnisse auf Englisch kommunizieren können. Den Weg dorthin bereitet dieses Buch. In einem zusammen bietet esden englischen Originaltext deutsche Übersetzungshilfen im Kontext englisch/deutsches Glossar Wörterliste englisch/deutsch Links zu Gesellschaften, Portalen, Institutionen und Behörden in D-A-CH, die sich mit Zellbiologie beschäftigen. Wesentlicher Zusatznutzen der Easy Reading-Ausgabe ist, das Lesen des englischen Grundtextes zu erleichtern und in die spezielle Wissenschaftsterminologie einzuführen. Zellbiologie wird ja auch in deutschsprachigen Ländern immer häufiger auf Englisch unterrichtet. The 2nd edition of this masterful textbook offers a modern and unique approach to the study of cell biology. It emphasizes that cellular structure and function ultimately result from specific macromolecular interactions. The chapters progress from an explanation of the ""hardware"" of molecules and cells to an understanding of how these structures function in the organism in both healthy and diseased states. Special featuresCovers essential concepts in a more efficient, reader-friendly manner. A new chapter addresses the origin of life and evolution of the three domains Eucarya, Bacteria, and Archaea. Shows how molecular changes lead to the development of diseases. Helps to visualize molecular structures and functions with over 1500 remarkable full-color illustrations that present physical structures to scale. The first edition received the Award of Excellence from the Association of Medical Illustrators in 2005. An ancillary DVD (ISBN 978-3-8274-1963-7) is available with all illustrations as JPG/PDFs, lecture ready Powerpoint-sheets, and multiple choice questions. Professor Thomas D. Pollard, Department of Molecular, Cellular, and Developmental Biology, Yale University, New Haven, USA Professor William C. Earnshaw, Institute of Cell and Molecular Biology, University of Edinburgh, Edinburgh, UK PhD Jennifer Lippincott-Schwartz, Head of Section on Organelle Biology, Cell Biology and Metabolism Branch, National Institute of Child Health and Human Development, Bethesda, MD, USA Inhaltsverzeichnis von ""Cell Biology"": Section I: Introduction to Cell Biology 1 Introduction to Cells 2 Evolution of Life on Earth Section II Chemical and Physical Background 3 Molecules: Structures and Dynamics 4 Biophysical Principles 5 Macromolecular Assembly 6 Research Strategies Section III: Membrane Structure and Function 7 Membrane Structure and Dynamics 8 Membrane Pumps 9 Membrane Carriers 10 Membrane Channels 11 Membrane Physiology Section IV: Chromatin, Chromosomes, and the Cell Nucleus 12 Chromosome Organization 13 DNA Packaging in Chromatin and Chromosomes 14 Nuclear Structure and Dynamics Section V: Central Dogma: From Gene to Protein 15 Gene Expression This 16 Eukaryotic RNA Processing This 17 Protein Synthesis and Folding Section VI: Cellular Organelles and Membrane Trafficking 18 Posttranslational Targeting of Proteins 19 Mitochondria, Chloroplasts, Peroxisomes 20 Endoplasmic Reticulum 21 Secretory Membrane System and Golgi Apparatus 22 Endocytosis and the Endosomal Membrane System 23 Degradation of Cellular Components Section VII: Signaling Mechanisms 24 Plasma Membrane Receptors 25 Protein Hardware for Signaling 26 Second Messengers 27 Integration of Signals Section VIII: Cellular Adhesion and the Extracellular Matrix 28 Cells of the Extracellular Matrix and Immune System 29 Extracelluar Matrix Molecules 30 Cellular Adhesion 31 Intercellular Junctions 32 Connective Tissues Section IX: Cytoskeleton and Cellular Motility 33 Actin and Actin-Binding Proteins 34 Microtubules and Centrosomes 35 Intermediate Filaments 36 Motor Proteins 37 Intracellular Motility 38 Cellular Motility 39 Muscles Section X: Cell Cycle 40 Introduction to the Cell Cycle 41 G1 Phase and Regulation of Cell Proliferation 42 S Phase and DNA Replication 43 G2 Phase and Control of Entry into Mitosis 44 Mitosis and Cytokinesis 45 Meiosis 46 Programmed Cell Death Glossary Index

Bestell-Nr.: BN14310

Preis: 79,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 1977
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.