Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 355
:. Suchergebnisse
Die Kunsttheorie von Wassily Kandinsky: 2 Bände. [Gebundene Ausgabe] Reinhard Zimmermann (Autor) Bauhaus-Vorlesungen Briefe Ästhetik Geistesgeschichte abendländische Tradition Mittelalter Antike Rezeptionswege Bildende Kunst Musik Theater Malerei Plastik Die Kunsttheorie von Wassily Kandinsky 2 Bde

Mehr von Reinhard Zimmermann
Reinhard Zimmermann (Autor)
Die Kunsttheorie von Wassily Kandinsky: 2 Bände. [Gebundene Ausgabe] Reinhard Zimmermann (Autor) Bauhaus-Vorlesungen Briefe Ästhetik Geistesgeschichte abendländische Tradition Mittelalter Antike Rezeptionswege Bildende Kunst Musik Theater Malerei Plastik Die Kunsttheorie von Wassily Kandinsky 2 Bde

2002 Mann (Gebr.), Berlin Mann (Gebr.), Berlin 2002 Hardcover 1229 S. 26,2 x 19,2 x 10,1 cm ISBN: 3786119880 (EAN: 9783786119883 / 978-3786119883)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das vorliegende zweibändige Werk bietet eine umfassende Anlayse und Dokumentation der Kunsttheorie von Wassily Kandinsky (1866-1944). Der erste Band stellt das Gedankengebäude des Künstlers in seinen Hauptelementen und seinen Aufbau dar. Der zweite erschließt seine Inhalte in Form einer strukturierten und kommentierten Zitatensammlung, die durch ihren lexikonartigen mehr lesen ...
Schlagworte: Bildende Kunst Musik Theater Malerei Plastik Im vorliegenden Werk - in zwei Bänden - wird Kandinskys Kunsttheorie erstmals umfassend dargestellt, analysiert und dokumentiert. Grundlage sind hierbei nicht nur die mehr als hundert publizierten Texte, sondern auch unpublizierte Dokumente wie die Bauhaus-Vorlesungen in der deutschen Originalfassung und eine Vielzahl von Briefen. Die vielfältigen Bezüge zur Ästhetik- und Geistesgeschichte der abendländischen Tradition bis zurück ins Mittelalter und die Antike werden aufgezeigt und - sofern rekontruierbar - nachweisbare Rezeptionswege benannt. Eine der bedeutendsten Kunsttheorien des 20. Jahrhunderts stammt von Wassily Kandinsky (1866-1944). Vor allem sein Buch ""Über das Geistige in der Kunst"" (1911), sowie der gemeinsam mit Franz Marc herausgegebene Sammelband ""Der Blaue Reiter"" (1912) und das Bauhausbuch ""Punkt und Linie zu Fläche"" (1926), haben zahlreiche Künstler, aber auch Wissenschaftler und Pädagogen in Deutschland und außerhalb, bis heute spürbar beeinflusst und geprägt. Im vorliegenden Werk wird Kandinskys Kunsttheorie erstmals umfassend dargestellt, analysiert und dokumentiert. Grundlage sind hierbei nicht nur die mehr als hundert publizierten Texte, sondern auch unpublizierte Dokumente wie die ""Bauhaus-Vorlesungen"" in der deutschen Originalfassung, und eine Vielzahl von Briefen. Im ersten Band stellt Reinhard Zimmermann die logischen Hauptbestandteile von Kandinskys Theorie, deren gedankliche Zusammenhänge, aber auch ihre Widersprüchlichkeiten und Inkonsequenzen dar. Die vielfältigen Bezüge zur Ästhetik- und Geistesgeschichte der abendländischen Tradition bis zurück ins Mittelalter und die Antike werden aufgezeigt und, sofern rekonstruierbar, nachweisbare Rezeptionswege benannt. Im zweiten Band werden alle wichtigen Aussagen des Künstlers zu kunsttheoretischen Fragen in strukturierter Form zusammengestellt, was einen gezielten Zugriff auf Einzelfragen in bequemer und übersichtlicher Weise erlaubt. Kurze Einleitungen zu den insgesamt 72 Einzelpunkten, die in acht Hauptgruppen geordnet sind, geben eine kritische Zusammenfassung dessen, was Kandinsky zu dem jeweiligen Problem selbst gesagt hat. Dem Personenregister und einem Verzeichnis der zitierten Briefe schließt sich ein auf den neuesten Stand gebrachtes kommentiertes Verzeichnis aller Schriften des Künstlers an. Kurztext: Das vorliegende Werk bietet eine umfassende Analyse und Dokumentation der Kunsttheorie von Wassily Kandinsky (1866-1944). Der erste Band stellt das Gedankengebäude des Künstlers in seinen Hauptelementen und seinen Aufbau dar. Der zweite erschließt seine Inhalte in Form einer strukturierten und kommentierten Zitatensammlung, die durch ihren lexikonartigen Aufbau schnellen Zugriff ermöglicht. Reinhard Zimmermann ist Hochschuldozent im Fach Kunstgeschichte an der Universität Trier. Buchpublikationen: Hortus Palatinus. Die Entwürfe zum Heidelberger Schlossgarten von 1620 (1986); Künstliche Ruinen. Studien zu ihrer Bedeutung und Form (1989); Kunst und Ökologie im Christentum. Die ""7000 Eichen"" von Joseph Beuys (1994); Aufsätze zu Caspar David Friedrich, zur modernen Kunst, zur Gartenkunst und zum Burgenbau. Die Kunsttheorie von Wassily Kandinsky: 2 Bände. [Gebundene Ausgabe] Reinhard Zimmermann (Autor) Bildende Kunst Musik Theater Malerei Plastik Verlag: Mann (Gebr.), Berlin 2002 Ausstattung/Bilder: 2002. 1229 S. Seitenzahl: 1229 Deutsch Abmessung: 256mm x 186mm x 98mm Gewicht: 2802g ISBN-13: 9783786119883 ISBN-10: 3786119880

Bestell-Nr.: BN26488

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Französische Kunsttheorie des 17. Jahrhunderts und der absolutistische Staat Le Brun und die ersten acht Vorlesungen an der königlichen Akademie von Jutta Held Thema des Buches sind die französische Kunsttheorie im 17. Jahrhundert, ihre Verbindung zur gleichzeitigen Moralistik und Staatstheorie (u.a. Hobbes) und ihre Funktion in der Kulturpolitik der französischen Monarchie unter Ludwig XIV. Die Texte, die den Ausgangspunkt dieser Untersuchung bilden, wurden an der französischen Akademie als Vorlesungen vorgetragen. Sie stellen insofern ein Novum in der Kunsttheorie dar, als sie detaillierte und lebendige Beschreibung von Gemälden der damals anerkannten und vorbildlichen Meister (Tizian, Raffael, Poussin u.a.) enthalten, aus denen Kriterien für die Malerei an der Akademie abgeleitet werden sollten. Auf diesem Wege der theoretischen Reflexion sollte die französische Kunstproduktion ein einheitliches und hohes ästhetisches Niveau erreichen, um der Kulturpolitik unter Ludwig XIV. dienen zu können. Der Band enthält nicht nur eine Geschichte der französischen Akademie von ihrer Gründung bis zum Tode des Ministers Colbert und eingehende Analysen der genannten Texte, der ästhetischen Kategorien und ihrer philosophischen Kontexte, sondern versucht auch, das intellektuelle Kräftefeld zu rekonstruieren, auf dem die Künstler - z.B. ein Vertreter der Monarchie wie Le Brun und ein jansenistischer Außenseiter wie Philippe de Champaigne - ihre Argumente austauschten und um die Vormacht stritten. Die wichtigsten Quellen werden auf Französisch und - fast alle erstmalig - in deutscher Übersetzung im Anhang abgedruckt. Jutta Held, em. Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück; zahlreiche Veröffentlichungen. Kunst Musik Theater Kunstgeschichte Kunststile Academie Royale de Peinture et de Sculpture Ästhetik Frankreich Bildende Kunst Kunstakademie LeBrun, Charles Paris ISBN-10 3-496-01233-1 / 3496012331 978-3-496-01233-7 / 9783496012337

Mehr von Jutta Held
Jutta Held
Französische Kunsttheorie des 17. Jahrhunderts und der absolutistische Staat Le Brun und die ersten acht Vorlesungen an der königlichen Akademie von Jutta Held Thema des Buches sind die französische Kunsttheorie im 17. Jahrhundert, ihre Verbindung zur gleichzeitigen Moralistik und Staatstheorie (u.a. Hobbes) und ihre Funktion in der Kulturpolitik der französischen Monarchie unter Ludwig XIV. Die Texte, die den Ausgangspunkt dieser Untersuchung bilden, wurden an der französischen Akademie als Vorlesungen vorgetragen. Sie stellen insofern ein Novum in der Kunsttheorie dar, als sie detaillierte und lebendige Beschreibung von Gemälden der damals anerkannten und vorbildlichen Meister (Tizian, Raffael, Poussin u.a.) enthalten, aus denen Kriterien für die Malerei an der Akademie abgeleitet werden sollten. Auf diesem Wege der theoretischen Reflexion sollte die französische Kunstproduktion ein einheitliches und hohes ästhetisches Niveau erreichen, um der Kulturpolitik unter Ludwig XIV. dienen zu können. Der Band enthält nicht nur eine Geschichte der französischen Akademie von ihrer Gründung bis zum Tode des Ministers Colbert und eingehende Analysen der genannten Texte, der ästhetischen Kategorien und ihrer philosophischen Kontexte, sondern versucht auch, das intellektuelle Kräftefeld zu rekonstruieren, auf dem die Künstler - z.B. ein Vertreter der Monarchie wie Le Brun und ein jansenistischer Außenseiter wie Philippe de Champaigne - ihre Argumente austauschten und um die Vormacht stritten. Die wichtigsten Quellen werden auf Französisch und - fast alle erstmalig - in deutscher Übersetzung im Anhang abgedruckt. Jutta Held, em. Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück; zahlreiche Veröffentlichungen. Kunst Musik Theater Kunstgeschichte Kunststile Academie Royale de Peinture et de Sculpture Ästhetik Frankreich Bildende Kunst Kunstakademie LeBrun, Charles Paris ISBN-10 3-496-01233-1 / 3496012331 978-3-496-01233-7 / 9783496012337

2001 Reimer Reimer 2001 Softcover 423 S. 23,8 x 17,2 x 2,6 cm ISBN: 3496012331 (EAN: 9783496012337 / 978-3496012337)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Kunstgeschichte Kunststile Academie Royale de Peinture et de Sculpture Ästhetik Frankreich Bildende Kunst Kunstakademie LeBrun, Charles Paris Künstler Musik Theater Thema des Buches sind die französische Kunsttheorie im 17. Jahrhundert, ihre Verbindung zur gleichzeitigen Moralistik und Staatstheorie (u.a. Hobbes) und ihre Funktion in der Kulturpolitik der französisch mehr lesen ...
Schlagworte: Kunstgeschichte Kunststile Academie Royale de Peinture et de Sculpture Ästhetik Frankreich Bildende Kunst Kunstakademie LeBrun, Charles Paris Künstler Musik Theater Thema des Buches sind die französische Kunsttheorie im 17. Jahrhundert, ihre Verbindung zur gleichzeitigen Moralistik und Staatstheorie (u.a. Hobbes) und ihre Funktion in der Kulturpolitik der französischen Monarchie unter Ludwig XIV. Die Texte, die den Ausgangspunkt dieser Untersuchung bilden, wurden an der französischen Akademie als Vorlesungen vorgetragen. Sie stellen insofern ein Novum in der Kunsttheorie dar, als sie detaillierte und lebendige Beschreibung von Gemälden der damals anerkannten und vorbildlichen Meister (Tizian, Raffael, Poussin u.a.) enthalten, aus denen Kriterien für die Malerei an der Akademie abgeleitet werden sollten. Auf diesem Wege der theoretischen Reflexion sollte die französische Kunstproduktion ein einheitliches und hohes ästhetisches Niveau erreichen, um der Kulturpolitik unter Ludwig XIV. dienen zu können. Der Band enthält nicht nur eine Geschichte der französischen Akademie von ihrer Gründung bis zum Tode des Ministers Colbert und eingehende Analysen der genannten Texte, der ästhetischen Kategorien und ihrer philosophischen Kontexte, sondern versucht auch, das intellektuelle Kräftefeld zu rekonstruieren, auf dem die Künstler - z.B. ein Vertreter der Monarchie wie Le Brun und ein jansenistischer Außenseiter wie Philippe de Champaigne - ihre Argumente austauschten und um die Vormacht stritten. Die wichtigsten Quellen werden auf Französisch und - fast alle erstmalig - in deutscher Übersetzung im Anhang abgedruckt. Jutta Held, em. Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück; zahlreiche Veröffentlichungen. Kunst Musik Theater Kunstgeschichte Kunststile Academie Royale de Peinture et de Sculpture Ästhetik Frankreich Bildende Kunst Kunstakademie LeBrun, Charles Paris ISBN-10 3-496-01233-1 / 3496012331 978-3-496-01233-7 / 9783496012337 Französische Kunsttheorie des 17. Jahrhunderts und der absolutistische Staat Le Brun und die ersten acht Vorlesungen an der königlichen Akademie von Jutta Held

Bestell-Nr.: BN18633

Preis: 79,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Raum, Bewegung und Zeit im Werk von Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe [Gebundene Ausgabe] Ulrich Müller (Autor) moderne Architektur Kunsttheorie Raum-Zeit-Kontinuum Weimarer Bauhaus Einsteinsche Relativitätstheorie Ausdrucksqualitäten in der Architektur von Gropius und Mies van der Rohe moderne Physik künstlerischer Blickwinkel romantische Denkbilder fließender Raum spekulative Denken der Romantik Epoche tragfähige Bilder strikte Trennung von Raum und Zeit Philosophie und Kunsttheorie sinnlich wahrnehmbare Ausdrucksformen für das Raum-Zeit-Kontinuum zu entwickeln intellektuelle Konstellation Universität Jena Raum als Funktion der Zeit Zeit als Funktion des Raumes begreifen

Mehr von Ulrich Müller
Ulrich Müller (Autor)
Raum, Bewegung und Zeit im Werk von Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe [Gebundene Ausgabe] Ulrich Müller (Autor) moderne Architektur Kunsttheorie Raum-Zeit-Kontinuum Weimarer Bauhaus Einsteinsche Relativitätstheorie Ausdrucksqualitäten in der Architektur von Gropius und Mies van der Rohe moderne Physik künstlerischer Blickwinkel romantische Denkbilder fließender Raum spekulative Denken der Romantik Epoche tragfähige Bilder strikte Trennung von Raum und Zeit Philosophie und Kunsttheorie sinnlich wahrnehmbare Ausdrucksformen für das Raum-Zeit-Kontinuum zu entwickeln intellektuelle Konstellation Universität Jena Raum als Funktion der Zeit Zeit als Funktion des Raumes begreifen

2004 Oldenbourg Oldenbourg 2004 Hardcover 252 S. 24 x 15,4 x 2,2 cm ISBN: 3050040599 (EAN: 9783050040592 / 978-3050040592)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Buch zeigt erstmals schlüssig den Zusammenhang von Raum und Zeit in der modernen Architektur. Der Gedanke, daß sie eine Einheit bilden, folgt nicht aus der Bewegung eines Betrachters oder Bewohners, wie bereits in den zwanziger Jahren konstatiert wurde. Vielmehr geht es um die Herausbildung geeigneter Ausdrucksqualitäten in der Architektur von Gropius und Mies va mehr lesen ...
Schlagworte: moderne Architektur Kunsttheorie Raum-Zeit-Kontinuum Weimarer Bauhaus Einsteinsche Relativitätstheorie Das Buch zeigt erstmals schlüssig den Zusammenhang von Raum und Zeit in der modernen Architektur. Der Gedanke, daß sie eine Einheit bilden, folgt nicht aus der Bewegung eines Betrachters oder Bewohners, wie bereits in den zwanziger Jahren konstatiert wurde. Vielmehr geht es um die Herausbildung geeigneter Ausdrucksqualitäten in der Architektur von Gropius und Mies van der Rohe, die das abstrakte Raum-Zeit-Kontinuum der modernen Physik übersetzen konnten. Die Union von Raum und Zeit, aus künstlerischem Blickwinkel eines der bezwingendsten Ergebnisse der Einsteinschen Relativitätstheorie, sollte als fundamentale Welterkenntnis in der Architektur anschaulich werden. Im Prozeß der künstlerischen Annäherung spielen romantische Denkbilder, wie das des fließenden Raums, eine zentrale Rolle. Das spekulative Denken der Romantik hielt wie keine andere Epoche tragfähige Bilder bereit, die strikte Trennung von Raum und Zeit, wie Philosophie und Kunsttheorie es über weite Strecken forderten, zu überwinden. Das Interesse, sinnlich wahrnehmbare Ausdrucksformen für das Raum-Zeit-Kontinuum zu entwickeln, ist das Ergebnis einer personalen und intellektuellen Konstellation, die sich nicht zuletzt der Nachbarschaft des Weimarer Bauhauses und der Universität Jena verdankte. Von dort gingen die entscheidenen Impulse aus, den Raum als Funktion der Zeit, die Zeit als Funktion des Raumes zu begreifen.

Bestell-Nr.: BN16473

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Aspekte einer Theorie des Zeichens in der Sprachtheorie, Kunsttheorie und Physiognomik des 18. Jahrhunderts.

Mehr von Rüegsegger Rebekka
Rüegsegger, Rebekka:
Aspekte einer Theorie des Zeichens in der Sprachtheorie, Kunsttheorie und Physiognomik des 18. Jahrhunderts.

Würzburg: Königshausen & Neumann, 2013. 253 Seiten. Kartoniert. EAN: 9783826049248 (ISBN: 3826049241)


Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Auseinandersetzung mit zeichentheoretischen Konzeptionen erfährt im späten 18. Jahrhundert einen Aufschwung, der sich innerhalb unterschiedlichster Wissensgebiete manifestiert. Die vorliegende Studie untersucht die vielfältigen Implikationen des Zeichen-Begriffs in der Sprachtheorie, Kunsttheorie und Physiognomik des 18. Jahrhunderts. mehr lesen ...
Schlagworte: Sprache. Sprachwissenschaft. Sprachgeschichte. Semiotik. Kunsttheorie.

Bestell-Nr.: 42188

Preis: 26,95 EUR
Versandkosten: 2,60 EUR
Gesamtpreis: 29,55 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Kunsttheorie für Einsteiger.

Mehr von Osborne Richard Sturgis
Osborne, Richard / Sturgis, Dan / Turner, Natalie:
Kunsttheorie für Einsteiger.

Paderborn: Fink 2012. IV, 188 S. Br. *neuwertig* EAN: 9783770552740 (ISBN: 3770552741)


Von der Höhlenmalerei bis zur Postmoderne – die Kunsttheorie für Einsteiger hält, was sie ver- spricht: einen kurzgefassten und unterhaltsa- men Überblick über die wichtigsten historischen und aktuellen Kunstdebatten. Was ist Kunst? Wieso ist sie nicht immer schön? Wie unter scheidet man gute von schlechten Kunstwerken? Wie konnte es eigentlich passieren, dass ein Urinal der Sanitärfirma J. L. Mo mehr lesen ...
Schlagworte: Kunst; Kunstgeschichte; Kunsttheorie

Bestell-Nr.: 214945

Preis: 25,90 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 30,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Materialistische Kunsttheorie und dialektisches Modell. Zur Fundierung_und Entwicklung dialektischer Kategorien in der ì Kunsttheorie Christopher Caudwells

Mehr von Klähn
B. Klähn
Materialistische Kunsttheorie und dialektisches Modell. Zur Fundierung_und Entwicklung dialektischer Kategorien in der ì Kunsttheorie Christopher Caudwells

Pahl-Rugenstein Köln,1984 Br., verlagsfrisch. EAN: 9783760951522 (ISBN: 376095152X)


Gebraucht - Sehr gut Die Dialektik fungiert als Bewegungsträger der Kunstbetrachtung Christopher Caudwells und ist als einheitsgebendes Moment in seinem Werk nicht ersetzbar - das ist die zentrale These dieses Buches Unter Berücksichtigung des Einflusses von Hegel, Marx, Engels und Benedetto Croce auf Caudwell wird die dialektische Fundierung der Caudwellschen Kunsttheorie in der Schrift "Illusi mehr lesen ...
Schlagworte: Materialistische Kunsttheorie, Kunstgeschichte, Philosophie - marxistische, Kunst / Kultur

Bestell-Nr.: INF1100016464

Preis: 15,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 17,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
PaypalEuro-Card, Master-CardVisa-CardAmerican Express

 
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie von Dr. phil. Bettina Lockemann Das Fremde Klischees und Stereotype beeinflussen seine Wahrnehmung. Auch dem europäischen Japanbild liegen viele Klischees zu Grunde. Wie kommt es dazu? Das Buch verfolgt die historische Entwicklung dieser Vorstellungen vom faszinierenden Fremden und setzt sie in Beziehung zur (als authentisch geltenden) Dokumentarfotografie. Beispielhaft wird gezeigt, wie zeitgenössische Projekte künstlerischer Dokumentarfotografen diese Bildklischees auszuhebeln versuchen, um so ein neues, kulturell fremdes Japan zu zeigen. Autor: Bettina Lockemann (Dr. phil.) ist Künstlerin und Kunstwissenschaftlerin. Sie lehrt künstlerische Fotografie und Kunsttheorie u.a. in Stuttgart, Leipzig und Zürich. Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Transcript

Mehr von phil. Bettina Lockemann
Dr. phil. Bettina Lockemann
Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie von Dr. phil. Bettina Lockemann Das Fremde Klischees und Stereotype beeinflussen seine Wahrnehmung. Auch dem europäischen Japanbild liegen viele Klischees zu Grunde. Wie kommt es dazu? Das Buch verfolgt die historische Entwicklung dieser Vorstellungen vom faszinierenden Fremden und setzt sie in Beziehung zur (als authentisch geltenden) Dokumentarfotografie. Beispielhaft wird gezeigt, wie zeitgenössische Projekte künstlerischer Dokumentarfotografen diese Bildklischees auszuhebeln versuchen, um so ein neues, kulturell fremdes Japan zu zeigen. Autor: Bettina Lockemann (Dr. phil.) ist Künstlerin und Kunstwissenschaftlerin. Sie lehrt künstlerische Fotografie und Kunsttheorie u.a. in Stuttgart, Leipzig und Zürich. Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Transcript

2008 Transcript Transcript 2008 Softcover 338 S. 22,4 x 13,4 x 2,2 cm ISBN: 3837610403 (EAN: 9783837610406 / 978-3837610406)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Fremde Klischees und Stereotype beeinflussen seine Wahrnehmung. Auch dem europäischen Japanbild liegen viele Klischees zu Grunde. Wie kommt es dazu? Das Buch verfolgt die historische Entwicklung dieser Vorstellungen vom faszinierenden Fremden und setzt sie in Beziehung zur (als authentisch geltenden) Dokumentarfotografie. Beispielhaft wird gezeigt, wie zeitgenöss mehr lesen ...
Schlagworte: Das Fremde Klischees und Stereotype beeinflussen seine Wahrnehmung. Auch dem europäischen Japanbild liegen viele Klischees zu Grunde. Wie kommt es dazu? Das Buch verfolgt die historische Entwicklung dieser Vorstellungen vom faszinierenden Fremden und setzt sie in Beziehung zur (als authentisch geltenden) Dokumentarfotografie. Beispielhaft wird gezeigt, wie zeitgenössische Projekte künstlerischer Dokumentarfotografen diese Bildklischees auszuhebeln versuchen, um so ein neues, kulturell fremdes Japan zu zeigen. Autor: Bettina Lockemann (Dr. phil.) ist Künstlerin und Kunstwissenschaftlerin. Sie lehrt künstlerische Fotografie und Kunsttheorie u.a. in Stuttgart, Leipzig und Zürich. Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Das Fremde sehen Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie Transcript Das Fremde sehen: Der europäische Blick auf Japan in der künstlerischen Dokumentarfotografie von Dr. phil. Bettina Lockemann

Bestell-Nr.: BN22119

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Das Porträt in den Viten Vasaris.  Kunsttheorie, Rhetorik und Gattungsgeschichte. 1. Aufl.

Mehr von Posselt Christina Posselt
[Vasari, Giorgio] - Posselt, Christina: Posselt, Christina:
Das Porträt in den Viten Vasaris. Kunsttheorie, Rhetorik und Gattungsgeschichte. 1. Aufl.

Köln: Böhlau 2013. 321 S., 27 s/w & 6 farb. Abb. Lit.verz. Reg. 8° Kart. EAN: 9783412210403 (ISBN: 3412210404)


Erstmals wird in diesem Band umfassend das Porträt in den Viten Giorgio Vasaris betrachtet. Vasaris intensive Nutzung dieser Gattung wird dabei im Kontext seines theoretischen Begriffsapparates zum Porträt unter Einbindung der wichtigsten Kunsttraktate des Cinquecento von Alberti bis Lomazzo untersucht. Dabei wird auch die Literarizität von Vasaris Porträtbeschreibungen beleuchtet sowie Wirkung un mehr lesen ...
Schlagworte: Kunsttheorie; Künstlermonographien; Malerei; Vasari

Bestell-Nr.: 218138

Preis: 45,00 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 50,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Capricen. Lifestyle, Erkenntnisse aus höheren Welten, Abhandlungen zur Kunsttheorie, Hegels Spinne, Minutenwalzer.

Mehr von Höck Wilhelm
Höck, Wilhelm:
Capricen. Lifestyle, Erkenntnisse aus höheren Welten, Abhandlungen zur Kunsttheorie, Hegels Spinne, Minutenwalzer.

Gröbenzell : Selbstverlag Dr. Wilhelm Höck, 1998. 100 S., 20 cm, Softcover/Paperback,


Zustand: Exemplar in gutem Zustand, Ränder und / oder Cover etwas berieben. Lifestyle; Erkenntnisse aus höheren Welten; Abhandlungen zur Kunsttheorie; Hegels Spinne; Minutenwalzer 7395A07
Schlagworte: Wilhelm Höck , Capricen , Lifestyle , Erkenntnisse aus höheren Welten , Abhandlungen zur Kunsttheorie , Hegels Spinne , Minutenwalzer

Bestell-Nr.: 33269

Preis: 12,98 EUR
Versandkosten: 1,95 EUR
Gesamtpreis: 14,93 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Im Innern der Zeit. Samt weiteren Abhandlungen zur Kunsttheorie. Reihe: Theatrum temporum.

Mehr von Höck Wilhelm
Höck, Wilhelm:
Im Innern der Zeit. Samt weiteren Abhandlungen zur Kunsttheorie. Reihe: Theatrum temporum.

Gröbenzell : Eigenverlag Wilhelm Höck, 2003. 126 S., 20 cm, Softcover/Paperback,


Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Im Innern der Zeit. Samt weiteren Abhandlungen zur Kunsttheorie. Reihe: Theatrum temporum. 9153A
Schlagworte: Wilhelm Höck , Im Innern der Zeit , Samt weiteren Abhandlungen zur Kunsttheorie, Kunst, Kunstwissenschaft , Philosophie

Bestell-Nr.: 35333

Preis: 16,98 EUR
Versandkosten: 1,95 EUR
Gesamtpreis: 18,93 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 355
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.