Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 4
:. Suchergebnisse
Der Preis der Leichtigkeit: Eine Reise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam [Gebundene Ausgabe] Andreas Altmann (Autor) Malik on Tour Seit vielen Jahren ist das Reisen, das Unterwegssein mit leichtem Gepäck, für Andreas Altmann eine existentielle Daseinsform. Unstillbarer Erfahrungshunger, seine Lust auf Abenteuer, treiben ihn zu immer neuen Erfahrungen an. Sein Ziel ist dieses Mal Südostasien: Thailand (mit einem Abstecher nach Myanmar), Kambodscha, Vietnam. Er reist ohne festen Plan, immer seiner Intuition folgend. Dabei meidet er die Touristenströme, interessiert sich für die kleinen Dinge, für die Ränder der Zivilisation, für die Menschen und ihre Geschichten. Altmann ist ein scharfer Beobachter und ein begnadeter Zuhörer. Er begegnet Bettelmönchen und Schuhputzern, ehemaligen Kriegsfotografen und Barbesitzern, Überlebenden der Kriege und Folterknechten verflossener Regimes, Zivilisationsmüden und Gestrandeten, Schnapsbrennern und Huren, einem alten Schriftsteller und einer exzentrischen Architektin - und (fast) alle bringt er zum Reden und ihre Geschichten zu Papier. Mit wachem Blick registriert er die Schönheiten, aber auch die Schattenseiten dieser Länder, lässt sich faszinieren von der Vielfalt ihrer buddhistischen Strömungen und nimmt Anteil an ihrer leidvollen Geschichte. Er sucht nach einem verschollenen Freund auf der vom Tsunami verwüsteten Insel Phuktet, arbeitet als freiwilliger Helfer in einem Aids-Kloster, besucht Heiligtümer und Bibliotheken, bewegt sich in legendären Hotels auf den Spuren von Graham Greene, Somerset Maugham und John Le Carré. Zwischen Bangkok und Hanoi, Phnom Pen und Hué, unterwegs in maroden Eisenbahnzügen, in Pickup-Taxis, auf Fahrradrikschas und auf den Rücksitzen von Mopeds erkundet er die von Leben pulsierenden Städte und einsame Landstriche, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Und manchmal findet er auch einen Platz, um zu schreiben - ein abgeschiedenes Café, eine stille Hinterhofpension. Altmanns Tagebuch ist voll von Momenten praller Sinnlichkeit, ein wildes road movie und zugleich eine Reflexion über das Exotische und das Vertraute, über das Fremde und das eigene Selbst. Andreas Altmann ist für seine Bücher und Reportagen mehrfach ausgezeichnet worden: Neben dem renommierten Egon-Erwin-Kisch- Preis erhielt er den Weltentdecker-Preis in Zürich; für sein Buch

Mehr von Andreas Altmann
Andreas Altmann (Autor)
Der Preis der Leichtigkeit: Eine Reise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam [Gebundene Ausgabe] Andreas Altmann (Autor) Malik on Tour Seit vielen Jahren ist das Reisen, das Unterwegssein mit leichtem Gepäck, für Andreas Altmann eine existentielle Daseinsform. Unstillbarer Erfahrungshunger, seine Lust auf Abenteuer, treiben ihn zu immer neuen Erfahrungen an. Sein Ziel ist dieses Mal Südostasien: Thailand (mit einem Abstecher nach Myanmar), Kambodscha, Vietnam. Er reist ohne festen Plan, immer seiner Intuition folgend. Dabei meidet er die Touristenströme, interessiert sich für die kleinen Dinge, für die Ränder der Zivilisation, für die Menschen und ihre Geschichten. Altmann ist ein scharfer Beobachter und ein begnadeter Zuhörer. Er begegnet Bettelmönchen und Schuhputzern, ehemaligen Kriegsfotografen und Barbesitzern, Überlebenden der Kriege und Folterknechten verflossener Regimes, Zivilisationsmüden und Gestrandeten, Schnapsbrennern und Huren, einem alten Schriftsteller und einer exzentrischen Architektin - und (fast) alle bringt er zum Reden und ihre Geschichten zu Papier. Mit wachem Blick registriert er die Schönheiten, aber auch die Schattenseiten dieser Länder, lässt sich faszinieren von der Vielfalt ihrer buddhistischen Strömungen und nimmt Anteil an ihrer leidvollen Geschichte. Er sucht nach einem verschollenen Freund auf der vom Tsunami verwüsteten Insel Phuktet, arbeitet als freiwilliger Helfer in einem Aids-Kloster, besucht Heiligtümer und Bibliotheken, bewegt sich in legendären Hotels auf den Spuren von Graham Greene, Somerset Maugham und John Le Carré. Zwischen Bangkok und Hanoi, Phnom Pen und Hué, unterwegs in maroden Eisenbahnzügen, in Pickup-Taxis, auf Fahrradrikschas und auf den Rücksitzen von Mopeds erkundet er die von Leben pulsierenden Städte und einsame Landstriche, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Und manchmal findet er auch einen Platz, um zu schreiben - ein abgeschiedenes Café, eine stille Hinterhofpension. Altmanns Tagebuch ist voll von Momenten praller Sinnlichkeit, ein wildes road movie und zugleich eine Reflexion über das Exotische und das Vertraute, über das Fremde und das eigene Selbst. Andreas Altmann ist für seine Bücher und Reportagen mehrfach ausgezeichnet worden: Neben dem renommierten Egon-Erwin-Kisch- Preis erhielt er den Weltentdecker-Preis in Zürich; für sein Buch ""34 Tage, 33 Nächte"", das bei Frederking & Thaler erschienen ist, erhielt er den Johann-Gottfried-Seume-Preis. Bevor er mit dem Schreiben begann, studierte er Jura und Philosophie und war als Schauspieler am Münchner Residenztheater und am Wiener Schauspielhaus engagiert. Neben Büchern veröffentlicht er Reisereportagen u. a. in GEO, Stern, Mare und der ZEIT. Altmann lebt in Paris. Andreas Altmann macht sich auf den Weg nach Südostasien, um dem Geheimnis der Leichtigkeit auf die Spur zu kommen. Der packende Reisebericht eines Geschichtensammlers, der berührend und scharfsichtig zu erzählen verstehtvon den Menschen, denen er auf seiner Reise begegnet, von den Schicksalen, in die er Einblick erhält, von den Abgründen in ihm selbst. Reisen Reiseberichte Asien Kambodscha Reisebericht Erlebnisbericht Thailand Vietnam ISBN-10 3-89029-726-9 / 3890297269 ISBN-13 978-3-89029-726-2 / 9783890297262

2006 Malik 2006 Hardcover 236 S. 22,4 x 14,6 x 2,2 cm ISBN: 3890297269 (EAN: 9783890297262 / 978-3890297262)


Bangkok Hanoi Phnom Pen Hué Reisen Reiseberichte Asien Kambodscha Reisebericht Erlebnisbericht Thailand Vietnam Seit vielen Jahren ist das Reisen, das Unterwegssein mit leichtem Gepäck, für Andreas Altmann eine existentielle Daseinsform. Unstillbarer Erfahrungshunger, seine Lust auf Abenteuer, treiben ihn zu immer neuen Erfahrungen an. Sein Ziel ist dieses Mal Südostasien: Thailand (mit einem Abst mehr lesen ...
Schlagworte: Bangkok Hanoi Phnom Pen Hué Reisen Reiseberichte Asien Kambodscha Reisebericht Erlebnisbericht Thailand Vietnam Seit vielen Jahren ist das Reisen, das Unterwegssein mit leichtem Gepäck, für Andreas Altmann eine existentielle Daseinsform. Unstillbarer Erfahrungshunger, seine Lust auf Abenteuer, treiben ihn zu immer neuen Erfahrungen an. Sein Ziel ist dieses Mal Südostasien: Thailand (mit einem Abstecher nach Myanmar), Kambodscha, Vietnam. Er reist ohne festen Plan, immer seiner Intuition folgend. Dabei meidet er die Touristenströme, interessiert sich für die kleinen Dinge, für die Ränder der Zivilisation, für die Menschen und ihre Geschichten. Altmann ist ein scharfer Beobachter und ein begnadeter Zuhörer. Er begegnet Bettelmönchen und Schuhputzern, ehemaligen Kriegsfotografen und Barbesitzern, Überlebenden der Kriege und Folterknechten verflossener Regimes, Zivilisationsmüden und Gestrandeten, Schnapsbrennern und Huren, einem alten Schriftsteller und einer exzentrischen Architektin - und (fast) alle bringt er zum Reden und ihre Geschichten zu Papier. Mit wachem Blick registriert er die Schönheiten, aber auch die Schattenseiten dieser Länder, lässt sich faszinieren von der Vielfalt ihrer buddhistischen Strömungen und nimmt Anteil an ihrer leidvollen Geschichte. Er sucht nach einem verschollenen Freund auf der vom Tsunami verwüsteten Insel Phuktet, arbeitet als freiwilliger Helfer in einem Aids-Kloster, besucht Heiligtümer und Bibliotheken, bewegt sich in legendären Hotels auf den Spuren von Graham Greene, Somerset Maugham und John Le Carré. Zwischen Bangkok und Hanoi, Phnom Pen und Hué, unterwegs in maroden Eisenbahnzügen, in Pickup-Taxis, auf Fahrradrikschas und auf den Rücksitzen von Mopeds erkundet er die von Leben pulsierenden Städte und einsame Landstriche, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Und manchmal findet er auch einen Platz, um zu schreiben - ein abgeschiedenes Café, eine stille Hinterhofpension. Altmanns Tagebuch ist voll von Momenten praller Sinnlichkeit, ein wildes road movie und zugleich eine Reflexion über das Exotische und das Vertraute, über das Fremde und das eigene Selbst. Andreas Altmann ist für seine Bücher und Reportagen mehrfach ausgezeichnet worden: Neben dem renommierten Egon-Erwin-Kisch- Preis erhielt er den Weltentdecker-Preis in Zürich; für sein Buch ""34 Tage, 33 Nächte"", das bei Frederking & Thaler erschienen ist, erhielt er den Johann-Gottfried-Seume-Preis. Bevor er mit dem Schreiben begann, studierte er Jura und Philosophie und war als Schauspieler am Münchner Residenztheater und am Wiener Schauspielhaus engagiert. Neben Büchern veröffentlicht er Reisereportagen u. a. in GEO, Stern, Mare und der ZEIT. Altmann lebt in Paris. Andreas Altmann macht sich auf den Weg nach Südostasien, um dem Geheimnis der Leichtigkeit auf die Spur zu kommen. Der packende Reisebericht eines Geschichtensammlers, der berührend und scharfsichtig zu erzählen verstehtvon den Menschen, denen er auf seiner Reise begegnet, von den Schicksalen, in die er Einblick erhält, von den Abgründen in ihm selbst. Reisen Reiseberichte Asien Kambodscha Reisebericht Erlebnisbericht Thailand Vietnam ISBN-10 3-89029-726-9 / 3890297269 ISBN-13 978-3-89029-726-2 / 9783890297262 Der Preis der Leichtigkeit: Eine Reise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam [Gebundene Ausgabe] Andreas Altmann (Autor) Malik on Tour

Bestell-Nr.: BN19786

Preis: 148,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 154,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Brutale Neugier. Walter Henisch - Kriegsfotograf und Bildreporter [Gebundene Ausgabe] Walter Henisch (Autor), Christian Stadelmann (Autor), Regina Wonisch (Autor)

Mehr von Walter Henisch Christian
Walter Henisch (Autor), Christian Stadelmann (Autor), Regina Wonisch (Autor)
Brutale Neugier. Walter Henisch - Kriegsfotograf und Bildreporter [Gebundene Ausgabe] Walter Henisch (Autor), Christian Stadelmann (Autor), Regina Wonisch (Autor)

2003 Brandstätter 2003 Hardcover 127 S. 25,4 x 19,2 x 1,6 cm ISBN: 3854982941 (EAN: 9783854982944 / 978-3854982944)


Der Wiener Fotograf Walter Henisch (1913-1975) war Kriegsberichterstatter der Deutschen Wehrmacht und als solcher mehrfach ausgezeichnet. Die Kriegsfotos dienen jedoch nicht nur der propagandistischen Presse: Walter Henisch sammelt sie auch - zur Erinnerung und um sie der Familie und Freunden zu zeigen. So gerät sein Sohn Peter Henisch in den Sog der Bilder und Geschichten: Als 30jähriger läßt er mehr lesen ...
Schlagworte: Der Wiener Fotograf Walter Henisch (1913-1975) war Kriegsberichterstatter der Deutschen Wehrmacht und als solcher mehrfach ausgezeichnet. Die Kriegsfotos dienen jedoch nicht nur der propagandistischen Presse: Walter Henisch sammelt sie auch - zur Erinnerung und um sie der Familie und Freunden zu zeigen. So gerät sein Sohn Peter Henisch in den Sog der Bilder und Geschichten: Als 30jähriger läßt er sich die Lebensgeschichte des Vaters kurz vor dessen Tod nochmals - aus kritischer Distanz - erzählen und schreibt einen vielbeachteten Roman: Die kleine Figur meines Vaters. »Brutale Neugier«, so charakterisierte Walter Henisch das Gefühl, das beim Fotografieren angesichts des Leids und des Todes Besitz von ihm ergreift. Gezeigt werden aber auch die oftmals idyllischen Bilder, die er als Bildreporter für die Zeitungen und Illustrierten der 1950er und -60er Jahre gemacht hat. Die unterschiedlichen Zugänge spiegeln sich in der Vielfalt der Beiträge wider: Romanfragmente, Essays und Analysen geben ein differenziertes Bild von Walter Henisch und dem Beruf des Bildreporters - ein Thema, das immer wieder von brisanter Aktualität ist. Mit Beiträgen von Bernhard Boll, Susanne Breuss, Peter Henisch und Anton Holzer. Autor: Walter Henisch Der Fotograf (1913-1975) beginnt mit dem Fotografieren zur Zeit der großen Arbeitslosigkeit in den 1930er Jahren aus einer ökonomischen Zwangslage heraus. Er erhält bald eine Anstellung bei der internationalen Fotoagentur Ernst und Hilscher. Trotz jüdischer Herkunft macht er eine Karriere als Kriegsfotograf in der Deutschen Wehrmacht. Insbesonders seine Fotografien aus Rußland und vom Balkan finden weite Verbreitung. Nach 1945 arbeitet er als Bildreporter im Dienst verschiedener Zeitungen und Illustrierter, vor allem für die Arbeiter-Zeitung in Wien.

Bestell-Nr.: BN23996

Preis: 198,90 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 204,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Geo Magazin 12/1995: Kosmos Ozean - Kamtschatka - Kriegsfotografen - Zeit - Afrika-Reise III

Geo Magazin 12/1995: Kosmos Ozean - Kamtschatka - Kriegsfotografen - Zeit - Afrika-Reise III

Gruner + Jahr 1995 Heft/Zeitschrift 200 S.


Zustand: lediglich schwache Gebrauchsspuren
Schlagworte: Geo Magazin, Kosmos Ozean - Kamtschatka - Kriegsfotografen - Zeit - Afrika-Reise III

Bestell-Nr.: 1013-337-6020B

Preis: 2,00 EUR
Versandkosten: 2,95 EUR
Gesamtpreis: 4,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Robert Capa Retrospektive [Gebundene Ausgabe] Robert Capa (Autor), Laure Beaumont-Maillet (Autor), Laure Beaumont- Maillet (Autor)

Mehr von Robert Capa Laure
Robert Capa (Autor), Laure Beaumont-Maillet (Autor), Laure Beaumont- Maillet (Autor)
Robert Capa Retrospektive [Gebundene Ausgabe] Robert Capa (Autor), Laure Beaumont-Maillet (Autor), Laure Beaumont- Maillet (Autor)

2005 Nicolai Nicolaische Verlagsbuchhandlung 2005 Hardcover 250 S. 24,6 x 22,4 x 2,8 cm ISBN: 389479237X (EAN: 9783894792374 / 978-3894792374)


Ausstellungskataloge Fotografie Berlin Museen Capa, Robert Fotografen Fotografeninnen Kriegsfotografie Magnum Photoagentur Martin-Gropius-Bau Berlin If your pictures aren`t good enough, you aren`t close enough. Robert Capa ist einer der berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Bekannt wurde er vor allem als Kriegsreporter. Wie kein anderer vermochte er dem Schrecken des Krieges und dem Leid d mehr lesen ...
Schlagworte: Ausstellungskataloge Fotografie Berlin Museen Capa, Robert Fotografen Fotografeninnen Kriegsfotografie Magnum Photoagentur Martin-Gropius-Bau Berlin If your pictures aren`t good enough, you aren`t close enough. Robert Capa ist einer der berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Bekannt wurde er vor allem als Kriegsreporter. Wie kein anderer vermochte er dem Schrecken des Krieges und dem Leid der Zivilbevölkerung in der Fotografie Ausdruck zu verleihen. Er fing mit seiner Kamera unter anderem den Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939), die Landung der Alliierten in der Normandie (1944), Berlin 1945, den ersten israelisch-arabischen Krieg (1948) und schließlich den Krieg in Indochina ein. In Indochina wurde er im Mai 1954 von einer Mine getötet. Er wurde vierzig Jahre alt. Seine ersten Bilder entstanden im Auftrag der Berliner Zeitschrift Weltspiegel in den dreißiger Jahren. Dieses Buch präsentiert nicht nur die berühmten Ikonen des Kriegsfotografen Capa wie die legendäre Aufnahme des tödlich getroffenen spanischen Freiheitskämpfers, sondern auch unbekannte, zum Teil unveröffentlichte Fotografien, etwa von der Tour de France von 1939. Zahlreiche Künstlerporträts, unter anderem von Pablo Picasso, komplettieren das Bild eines überraschend vielfältigen, stets von einem tiefen Humanismus getragenen Werks. Die Textbeiträge des Buches schildern die bewegende, von Emigration und Krieg geprägte Biografie des Fotografen und geben spannende Einblicke in die Entstehung eines bedeutenden Werks und einer faszinierenden Legende. - Enthält zahlreiche unbekannte, zum Tei bislang unveröffentlichte Bilder - Erscheint anlässlich der ersten großen Retrospektive des Werks von Robert Capa in Deutschland - Zum 60. Geburtstag des Kriegsendes - Texte namhafter Experten vermitteln Einblicke in das bewegte Leben einer großen Legende - ein umfassender Überblick über das Werk eines der wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts zu einem sensationellen Preis Ausstellung im Martin-Gropius-Bau Berlin vom 22. Januar bis 18. April 2005 Ausstellungskataloge Fotografie Berlin Museen Capa, Robert Fotografen Fotografeninnen Kriegsfotografie Magnum Photoagentur Martin-Gropius-Bau Berlin Robert Capa (Autor), Laure Beaumont-Maillet (Autor), Laure Beaumont- Maillet (Autor)

Bestell-Nr.: BN11047

Preis: 78,95 EUR
Versandkosten: 5,95 EUR
Gesamtpreis: 84,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Front - 200 Kampfaufnahmen aus der Front.

Mehr von Schauwecker Franz
Schauwecker, Franz:
Die Front - 200 Kampfaufnahmen aus der Front.

3., verbesserte und vermehrte Auflage. Deutscher Buchvertrieb Schmidt & Co., Berlin., 1927. 136 Seiten, durchgehend mit zahlreichen Fotos illustriert. Gr.-8°, 23,5 - 25 cm, gebundene Ausgabe in Original - Ganzleinen mit goldgeprägtem Titel auf Buchdeckel und -rücken. Zustand (2).


F466
Schlagworte: Militär, Militaria, Erster Weltkrieg, 1. Weltkrieg, Soldaten, Schützengraben, Fotografie, Photo, Kriegsfotograf, Kriegsberichte, Kriegsfotografie,

Bestell-Nr.: 25806

Preis: 9,70 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 14,70 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Hearts of Darkness.  Photographs of Don McCullin. With an Introduction by John Le Carre.

Mehr von McCullin
McCullin, Don:
Hearts of Darkness. Photographs of Don McCullin. With an Introduction by John Le Carre.

New York. Alfred A. Knopf. 1981. First American Edition. 4°. 156 S. 1 Blatt. OKarton. Ordentliches Exemplar.


Kongo, Vietnam, Korea, Palästina, Irland - McCullin hat als Kriegsfotograf die schlimmsten von Hunger und Gewalt heimgesuchten Länder bereist und dokumentiert, was vom Menschen bleibt.
Schlagworte: 20. Jahrhundert / 20th Century, Amerika / America, Fotografie / Photopraphy, Kriegsfotografie

Bestell-Nr.: 42608AB

Preis: 18,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
PaypalEuro-Card, Master-CardVisa-CardAmerican Express

 
GEO Das Reportage-Magazin, Heft 12/ 1995, Das neue Bild der Erde,

GEO Das Reportage-Magazin, Heft 12/ 1995, Das neue Bild der Erde,

Gruner und Jahr Verlag Hamburg, 1995, 200 S. mit zahlreichen Farb-Abbildungen, Original-Kartonband, 4°


EA, sehr gut erhalten, Beiträge: Kosmos Ozean : Die Herrscher der Unterwelt, Afrika-Reise, Kriegsfotografen, Uhr-Kunde, Kamtschatka: Expedition in den glühenden Schlund der Erde,

Bestell-Nr.: 28131

Preis: 2,00 EUR
Versandkosten: 2,45 EUR
Gesamtpreis: 4,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Photographien. Herausgegeben von Cornell Capa und Richard Whelan. Mit einer Einführung von Richard Whelan.

Mehr von Capa Robert
Capa, Robert:
Photographien. Herausgegeben von Cornell Capa und Richard Whelan. Mit einer Einführung von Richard Whelan.

Köln. Verlag Kiepenheuer&Witsch. 1985. Erste Deutsche Ausgabe. 4°. 242 S. OKarton. Kanten etwas berieben, Umschlagrückseite gering schlierig, sonst gutes Exemplar.


Der erste große Querschnitt durch das Werk des berühmten Kriegsfotografen und Mitbegründers der Agentur Magnum. Durchgehend mit Abbildungen versehen.
Schlagworte: 20. Jahrhundert / 20th Century, Photographie / Photographs, Kriegsfotografie, Magnum Photos

Bestell-Nr.: 39161AB

Preis: 22,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 24,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung
PaypalEuro-Card, Master-CardVisa-CardAmerican Express

 
Humanity and Inhumanity: The Photographic Journey of George Rodger.

Mehr von Bernard Bruce
Bernard, Bruce:
Humanity and Inhumanity: The Photographic Journey of George Rodger.

1. edition Phaidon, 1994. 319 pages with b/w photographs, text English 4°, Orig-Cloth, dust jacket, very nice copy ( like new )


Kriegsfotografie, Kriegsfotograf, Kriegsberichterstatter

Bestell-Nr.: 30953

Preis: 47,00 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 52,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)

 
Die andere Front : Fotografie und Propaganda im Ersten Weltkrieg ; mit unveröffentlichten Originalaufnahmen aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek.

Mehr von Holzer Anton
Holzer, Anton:
Die andere Front : Fotografie und Propaganda im Ersten Weltkrieg ; mit unveröffentlichten Originalaufnahmen aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek.

Sonderausg., 3. verkleinerte Aufl. Darmstadt : Primus, 2012. 368 S. Fadengehefteter Originalpappband. EAN: 9783863120320 (ISBN: 3863120329)


Einband leicht berieben. - Vergessene Bilder aus dem Osten: Vorwort -- Der unbekannte Krieg: Einleitung -- Auf Fotobeute: Kriegsfotografen, illustrierte Presse und Fotoagenturen -- Der Medienkrieg: Die Organisation der Bildpropaganda -- Mit der Kamera bewaffnet: Der Alltag der Fotografen -- Karl: Kaiser, Feldherr, Medienstar -- Helden: Die Errichtung fotografischer Denkmäler -- Zensur: Die Schatte mehr lesen ...
Schlagworte: Kriegsfotografie, Fotografie, Medienkrieg

Bestell-Nr.: 991631

Preis: 24,90 EUR
Versandkosten: 5,50 EUR
Gesamtpreis: 30,40 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 4
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2015 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich