Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 107
:. Suchergebnisse
Arbeitsverfahren für die Instandhaltung des Oberbaus Reihe/Serie: DB-Fachbuch Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weiche von Lothar Marx und Dietmar Moßmann Oberbauarbeiten planen und ausführen Zusammenwirken von Personal Maschinen Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen Bettungsreinigung maschinelle Stopfarbeiten Methoden der Planumsverbesserung Inspektionsarbeiten Wartungsarbeiten Abnahme von Oberbauleistungen schotterlose Oberbausysteme Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren

Mehr von Lothar Marx Dietmar
Lothar Marx und Dietmar Moßmann
Arbeitsverfahren für die Instandhaltung des Oberbaus Reihe/Serie: DB-Fachbuch Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weiche von Lothar Marx und Dietmar Moßmann Oberbauarbeiten planen und ausführen Zusammenwirken von Personal Maschinen Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen Bettungsreinigung maschinelle Stopfarbeiten Methoden der Planumsverbesserung Inspektionsarbeiten Wartungsarbeiten Abnahme von Oberbauleistungen schotterlose Oberbausysteme Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren

Auflage: 7 Bearb. u. erg. Bahn Fachverlag Bahn Fachverlag Auflage: 7 Bearb. u. erg. Softcover 796 S. 24 x 17 x 4,2 cm ISBN: 3980800288 (EAN: 9783980800280 / 978-3980800280)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses DB-Fachbuch vermittelt Fach- und Führungskräften, die Oberbauarbeiten planen und ausführen, Kenntnisse über das Zusammenwirken von Personal, Maschinen, Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus. In übersichtlicher Weise beschreiben die Autoren die Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen, einschließlich der Bettun mehr lesen ...
Schlagworte: Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weiche DB-Fachbuch Oberbauarbeiten planen und ausführen Zusammenwirken von Personal Maschinen Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen Bettungsreinigung maschinelle Stopfarbeiten Methoden der Planumsverbesserung Inspektionsarbeiten Wartungsarbeiten Abnahme von Oberbauleistungen schotterlose Oberbausysteme Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren Dieses DB-Fachbuch vermittelt Fach- und Führungskräften, die Oberbauarbeiten planen und ausführen, Kenntnisse über das Zusammenwirken von Personal, Maschinen, Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus. In übersichtlicher Weise beschreiben die Autoren die Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen, einschließlich der Bettungsreinigung und der maschinellen Stopfarbeiten. Die Methoden der Planumsverbesserung werden genauso behandelt wie die kleine Instandhaltung. Der Leser kann sich mit Inspektions- und Wartungsarbeiten sowie der Abnahme von Oberbauleistungen vertraut machen. Dabei gehen die Autoren auf das relativ neue Thema ""schotterlose Oberbausysteme "" (Feste Fahrbahn) ein und geben einen Ausblick auf die Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren. Arbeitsverfahren für die Instandhaltung des Oberbaus von Lothar Marx und Dietmar Moßmann Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weiche DB-Fachbuch Oberbauarbeiten planen und ausführen Zusammenwirken von Personal Maschinen Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen Bettungsreinigung maschinelle Stopfarbeiten Methoden der Planumsverbesserung Inspektionsarbeiten Wartungsarbeiten Abnahme von Oberbauleistungen schotterlose Oberbausysteme Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren 3-9808002-8-8 / 3980800288 ISBN-13 978-3-9808002-8-0 / 9783980800280 Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weiche DB-Fachbuch Oberbauarbeiten planen und ausführen Zusammenwirken von Personal Maschinen Geräten und Oberbaumaterial bei der Instandhaltung des Oberbaus Arbeitsverfahren für den Umbau und Einbau von Gleisen und Weichen Bettungsreinigung maschinelle Stopfarbeiten Methoden der Planumsverbesserung Inspektionsarbeiten Wartungsarbeiten Abnahme von Oberbauleistungen schotterlose Oberbausysteme Weiterentwicklungen von Oberbaumaschinen und Arbeitsverfahren Reihe/Serie: DB-Fachbuch Sprache: deutsch Maße: 170 x 240 mm Einbandart: Paperback Schulbuch Wörterbuch Lexikon Chroniken Technik Bettungsreinigung Feste Fahrbahn Inspektion Oberbau Planumsverbesserung Schallschutz Schienen Schienenschleifen Schotteroberbau Stopfarbeiten Trassierung Unterbau Weichen ISBN-10: 3-9808002-8-8 / 3980800288 ISBN-13: 978-3-9808002-8-0 / 9783980800280

Bestell-Nr.: BN27864

Preis: 169,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 176,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Baureihe V 200. Die Geschichte der `Taigatrommeln` (Gebundene Ausgabe) von Hans Müller (Autor), Andreas Stange (Autor) Die Baureihe V 200 Die Baureihe V200 Die Baureihe V-200 Ein Buch über die -Taigatrommel- der Reichsbahn? Das hätte vor über einem Jahrzehnt bei einer Überzahl von Eisenbahnfreunden in Ost wie West gleichermaßen wenig Resonanz gefunden. Im Osten des geteilten Deutschlands wurde sie von zahlreichen Eisenbahnfreunden und Fotografen, besonders in den ersten anderthalb Jahrzehnten, unverhohlen gemieden, nur wenige betrachteten die V 200 trotz ihrer exotischen Erscheinung - für deutsche Verhältnisse zunächst gewöhnungsbedürftig - als Objekt des normalen Betriebsgeschehens. Im Westen mag die zunächst schalldämpferlose Lok bei ihrem ersten Auftauchen in Büchen, Helmstedt, Bebra oder Hof gar wie der Einfall einer fremdländischen Kultur verstanden worden sein - angesichts einer unerträglichen Geräuschkulisse der Zweitaktdiesels mehr als verständlich. Interessantes Buch für Fans dieser Baureihe mit vielen Details, z.B. der Abnahme durch die DR. Aus dem Inhalt: Vorwort. Die V 200 der Deutschen Reichsbahn - Last oder Hilfe? Schwerer Beginn nach 1945. Der Traktionswandel bei der DR. Der

Mehr von Hans Müller Andreas
Hans Müller (Autor), Andreas Stange (Autor)
Die Baureihe V 200. Die Geschichte der `Taigatrommeln` (Gebundene Ausgabe) von Hans Müller (Autor), Andreas Stange (Autor) Die Baureihe V 200 Die Baureihe V200 Die Baureihe V-200 Ein Buch über die -Taigatrommel- der Reichsbahn? Das hätte vor über einem Jahrzehnt bei einer Überzahl von Eisenbahnfreunden in Ost wie West gleichermaßen wenig Resonanz gefunden. Im Osten des geteilten Deutschlands wurde sie von zahlreichen Eisenbahnfreunden und Fotografen, besonders in den ersten anderthalb Jahrzehnten, unverhohlen gemieden, nur wenige betrachteten die V 200 trotz ihrer exotischen Erscheinung - für deutsche Verhältnisse zunächst gewöhnungsbedürftig - als Objekt des normalen Betriebsgeschehens. Im Westen mag die zunächst schalldämpferlose Lok bei ihrem ersten Auftauchen in Büchen, Helmstedt, Bebra oder Hof gar wie der Einfall einer fremdländischen Kultur verstanden worden sein - angesichts einer unerträglichen Geräuschkulisse der Zweitaktdiesels mehr als verständlich. Interessantes Buch für Fans dieser Baureihe mit vielen Details, z.B. der Abnahme durch die DR. Aus dem Inhalt: Vorwort. Die V 200 der Deutschen Reichsbahn - Last oder Hilfe? Schwerer Beginn nach 1945. Der Traktionswandel bei der DR. Der ""Verdieselungsbeschluß"". Technische Bedingungen zur Lieferung. Die Übernahme der Diesellokomotiven Baureihe V 200. Leistungsstarke Streckendiesellokomotiven für die DR. Die Technik der Lokomotive. Das Herstellerwerk. Die Entwicklung der V 200. Sowjetische Diesellokomotiven im Überblick. Fahrzeugteil. Farbgebung und Beschilderung. Die Eigenschaften der V 200 im Spiegel meßtechnischer Untersuchungen. Die V 200 in der Instandhaltung. Dokumentation. Schäden und Mängel zwingen zu außerplanmäßigem Instandhaltungsaufwand. Modernisierungen und Anpassungen sowie neue Anforderungen an die Lokomotiven. Änderungen zur Gewährleistung der Einmannbesetzung der Baureihe 120. Die V 200 in der Instandhaltung - ein Resümee. Die V 200 in den Reichsbahndirektionen und Bahnbetriebswerken. Die Erstzuteilung der Baureihe V 200. Rbd Berlin. Rbd Cottbus. Rbd Dresden. Rbd Erfurt. Rbd Greifswald. Rbd Halle. Rbd Magdeburg. Rbd Schwerin. Verbleib der Baureihe V 200. Farbteil. Die V 200 im Ausbesserungswerk. Unfälle mit der V 200. Die V 200 auf den Werkbahnen. Die M62 im Ausland. Die Baureihe V 200 - verpaßte Einheitslokomotive der RGW-Länder? Literaturverzeichnis. Abkürzungen. Eisenbahn Diesellokomotiven Baureihe V 200 Baureihe 120 Taigatrommel Deutsche Reichsbahn DR DDR Freiburg (EK-Verlag), 1997 ISBN 3-88255-201-8 Zusatzinfo 350 Abb. Sprache deutsch Maße 210 x 297 mm Einbandart gebunden Technik Fahrzeuge Schienenfahrzeuge Diesellokomotiven ISBN-10 3-88255-201-8 / 3882552018 ISBN-13 978-3-88255-201-0 / 9783882552010

1997 Verlag Dirk Endisch Verlag Dirk Endisch 1997 Hardcover 268 S. 29,9 x 21 x 1,9 cm ISBN: 3882552018 (EAN: 9783882552010 / 978-3882552010)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ein Buch über die -Taigatrommel- der Reichsbahn? Das hätte vor über einem Jahrzehnt bei einer Überzahl von Eisenbahnfreunden in Ost wie West gleichermaßen wenig Resonanz gefunden. Im Osten des geteilten Deutschlands wurde sie von zahlreichen Eisenbahnfreunden und Fotografen, besonders in den ersten anderthalb Jahrzehnten, unverhohlen gemieden, nur wenige betrachteten mehr lesen ...
Schlagworte: Baureihe 120 Taigatrommel Deutsche Reichsbahn DR DDR Eisenbahn Diesellokomotiven Baureihe V 200 Eisenbahn Diesellokomotiven Baureihe V 200 Baureihe 120 Taigatrommel Deutsche Reichsbahn DR DDR Ein Buch über die -Taigatrommel- der Reichsbahn? Das hätte vor über einem Jahrzehnt bei einer Überzahl von Eisenbahnfreunden in Ost wie West gleichermaßen wenig Resonanz gefunden. Im Osten des geteilten Deutschlands wurde sie von zahlreichen Eisenbahnfreunden und Fotografen, besonders in den ersten anderthalb Jahrzehnten, unverhohlen gemieden, nur wenige betrachteten die V 200 trotz ihrer exotischen Erscheinung - für deutsche Verhältnisse zunächst gewöhnungsbedürftig - als Objekt des normalen Betriebsgeschehens. Im Westen mag die zunächst schalldämpferlose Lok bei ihrem ersten Auftauchen in Büchen, Helmstedt, Bebra oder Hof gar wie der Einfall einer fremdländischen Kultur verstanden worden sein - angesichts einer unerträglichen Geräuschkulisse der Zweitaktdiesels mehr als verständlich. Interessantes Buch für Fans dieser Baureihe mit vielen Details, z.B. der Abnahme durch die DR. Aus dem Inhalt: Vorwort. Die V 200 der Deutschen Reichsbahn - Last oder Hilfe? Schwerer Beginn nach 1945. Der Traktionswandel bei der DR. Der ""Verdieselungsbeschluß"". Technische Bedingungen zur Lieferung. Die Übernahme der Diesellokomotiven Baureihe V 200. Leistungsstarke Streckendiesellokomotiven für die DR. Die Technik der Lokomotive. Das Herstellerwerk. Die Entwicklung der V 200. Sowjetische Diesellokomotiven im Überblick. Fahrzeugteil. Farbgebung und Beschilderung. Die Eigenschaften der V 200 im Spiegel meßtechnischer Untersuchungen. Die V 200 in der Instandhaltung. Dokumentation. Schäden und Mängel zwingen zu außerplanmäßigem Instandhaltungsaufwand. Modernisierungen und Anpassungen sowie neue Anforderungen an die Lokomotiven. Änderungen zur Gewährleistung der Einmannbesetzung der Baureihe 120. Die V 200 in der Instandhaltung - ein Resümee. Die V 200 in den Reichsbahndirektionen und Bahnbetriebswerken. Die Erstzuteilung der Baureihe V 200. Rbd Berlin. Rbd Cottbus. Rbd Dresden. Rbd Erfurt. Rbd Greifswald. Rbd Halle. Rbd Magdeburg. Rbd Schwerin. Verbleib der Baureihe V 200. Farbteil. Die V 200 im Ausbesserungswerk. Unfälle mit der V 200. Die V 200 auf den Werkbahnen. Die M62 im Ausland. Die Baureihe V 200 - verpaßte Einheitslokomotive der RGW-Länder? Literaturverzeichnis. Abkürzungen. Eisenbahn Diesellokomotiven Baureihe V 200 Baureihe 120 Taigatrommel Deutsche Reichsbahn DR DDR Freiburg (EK-Verlag), 1997 Freiburg (EK-Verlag), 1997. ISBN 3-88255-201-8 272 S., 32 Farb- und 259 sw-Fotos, 24 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten, 5 hist. Werbe- und 32 Dokumentenfaksimiles, 4 Fahrplanauszüge, Literaturangaben, Format: 30 x 21 cm, OPbd., Aus dem Inhalt: Vorwort. Die V 200 der Deutschen Reichsbahn - Last oder Hilfe? Schwerer Beginn nach 1945. Der Traktionswandel bei der DR. Der ""Verdieselungsbeschluß"". Technische Bedingungen zur Lieferung. Die Übernahme der Diesellokomotiven Baureihe V 200. Leistungsstarke Streckendiesellokomotiven für die DR. Die Technik der Lokomotive. Das Herstellerwerk. Die Entwicklung der V 200. Sowjetische Diesellokomotiven im Überblick. Fahrzeugteil. Farbgebung und Beschilderung. Die Eigenschaften der V 200 im Spiegel meßtechnischer Untersuchungen. Die V 200 in der Instandhaltung. Dokumentation. Schäden und Mängel zwingen zu außerplanmäßigem Instandhaltungsaufwand. Modernisierungen und Anpassungen sowie neue Anforderungen an die Lokomotiven. Änderungen zur Gewährleistung der Einmannbesetzung der Baureihe 120. Die V 200 in der Instandhaltung - ein Resümee. Die V 200 in den Reichsbahndirektionen und Bahnbetriebswerken. Die Erstzuteilung der Baureihe V 200. Rbd Berlin. Rbd Cottbus. Rbd Dresden. Rbd Erfurt. Rbd Greifswald. Rbd Halle. Rbd Magdeburg. Rbd Schwerin. Verbleib der Baureihe V 200. Farbteil. Die V 200 im Ausbesserungswerk. Unfälle mit der V 200. Die V 200 auf den Werkbahnen. Die M62 im Ausland. Die Baureihe V 200 - verpaßte Einheitslokomotive der RGW-Länder? Literaturverzeichnis. Abkürzungen. Eisenbahn Diesellokomotiven Baureihe V 200 Baureihe 120 Taigatrommel Deutsche Reichsbahn DR DDR ISBN 3-88255-201-8 Zusatzinfo 350 Abb. Sprache deutsch Maße 210 x 297 mm Einbandart gebunden Technik Fahrzeuge Schienenfahrzeuge Diesellokomotiven ISBN-10 3-88255-201-8 / 3882552018 ISBN-13 978-3-88255-201-0 / 9783882552010 Die Baureihe V 200. Die Geschichte der `Taigatrommeln` (Gebundene Ausgabe) von Hans Müller (Autor), Andreas Stange (Autor) Die Baureihe V 200 Die Baureihe V 200 Die Baureihe V200 Die Baureihe V-200

Bestell-Nr.: BN23047

Preis: 179,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 186,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Instandhaltung mit SAP R/3: Rollenbasierte Geschäftsprozeßoptimierung mit PM (SAP PRESS) [Gebundene Ausgabe] Britta Stengl (Autor), Reinhard Ematinger (Autor)

Mehr von Britta Stengl Reinhard
Britta Stengl (Autor), Reinhard Ematinger (Autor)
Instandhaltung mit SAP R/3: Rollenbasierte Geschäftsprozeßoptimierung mit PM (SAP PRESS) [Gebundene Ausgabe] Britta Stengl (Autor), Reinhard Ematinger (Autor)

2000 Galileo Press Galileo Press 2000 Hardcover 375 S. ISBN: 393435811X (EAN: 9783934358119 / 978-3934358119)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Hier haben Sie eine praxisorientierte Anleitung für die Einführung des R/3-Moduls PM. Mit einer rollenbasierten Herangehensweise werden die Instandhaltungsprozesse aus den Blickwinkeln aller Projektmitglieder betrachtet: IH-Techniker, IH-Planer und Controller erhalten einen umfassenden Überblick über die Instandhaltungsprozesse und wertvolle Hinweise für das Customiz mehr lesen ...
Schlagworte: Hier haben Sie eine praxisorientierte Anleitung für die Einführung des R/3-Moduls PM. Mit einer rollenbasierten Herangehensweise werden die Instandhaltungsprozesse aus den Blickwinkeln aller Projektmitglieder betrachtet: IH-Techniker, IH-Planer und Controller erhalten einen umfassenden Überblick über die Instandhaltungsprozesse und wertvolle Hinweise für das Customizing. Mindmaps gewähren hierbei eine gesamtheitliche Sicht. Das Buch beschränkt sich nicht allein auf die Funktionen des Moduls PM, sondern erläutert zusätzlich die Integration im System R/3 (Release 4.6). Britta Stengl und Reinhard Ematinger verstehen es, ihre jahrelange praktische Erfahrung in konzisen Beschreibungen zu vermitteln und Sie in der täglichen Praxis mit zahlreichen Tips und Anwendungsbeispielen zu unterstützen. Dr. Britta Stengl ist Technical Consultant bei der SAP AG im Bereich Service & Support. Nach ihrer Promotion an der Universität Tübingen 1995 arbeitete sie im Produktmanagement der Entwicklungsabteilung PM/CS bei SAP sowie als Project Managerin E-Commerce bei Hewlett-Packard. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind IT-Lösungen für intelligenten Kundenservice, wie beispielsweise die Integration von Call-Management-Komponenten und ERP-Systemen. Im Bereich E-Commerce war sie Project Managerin für Projekte zur Internetanbindung intelligenter Geräte (Appliances) und zur Optimierung von Serviceprozessen über das Internet. Dr. Britta Stengl ist zertifizierte SAP-Beraterin für Instandhaltung und Kundenservice. Zusammen mit Reinhard Ematinger ist sie Verfasserin des Buches ""Instandhaltung mit SAP"". Reinhard Ematinger hat sich nie auf nur ein Interesse festlegen wollen.Nach Abschluss als Maschinenbau-Ingenieur studierte er Metallurgie, industriellen Umweltschutz und Markscheidekunde an der Montanuniversität Leoben. Danach graduierte er in der Fachrichtung Engineering Management an der TU Wien und Oakland University. Er war mehrere Jahre im In- und Ausland als zertifizierter SAP-Berater in den Gebieten R/3 Materialwirtschaft und Instandhaltung, in den Global Services der IBM Österreich und der Beratung Prozessindustrie der SAP AG, tätig. Danach hat Reinhard Ematinger sich bei der e-SAP.de und SAP Portals Europe dem Themenbereich Business Development und der Auseinandersetzung mit kritischen Erfolgsfaktoren der Integration von ERP-Systemen in Internet-Szenarien zugewendet. Zahlreiche internationale Kunden hat er zu diesen Themen als Berater, Moderator und Projektleiter begleitet. Als Presales Consultant im Bereich Public Sector der SAP Deutschland beschäftigt er sich derzeit u.a. mit Fragen der Prozessintegration heterogener Systemlandschaften.Reinhard Ematinger ist Co-Autor der bei Galileo Business und SAP PRESS erschienenen Bücher »CRM mit Methode«, »E-Business-Projekte«, »Internet Selling« und »Instandhaltung mit SAP«. Er ist Lehrbeauftragter für Marketing an der Fachhochschule Wiesbaden, lehrt das Thema Projektmanagement an der Fachschule für E-Business und Management Heidelberg und hat einen Lehrauftrag für E-Business an der Hochschule der Medien Stuttgart.

Bestell-Nr.: BN29417

Preis: 79,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Baureihe 41: Die deutsche Universal-Dampflok [Gebundene Ausgabe] Dirk Endisch (Autor) Zu den gelungensten deutschen Dampflokomotiven gehört zweifelsohne die BR 41. Ursprünglich für den schnellen Güterzugdienst konstruiert, entwickelten sich die eleganten und spurtstarken Maschinen rasch zu der deutschen Universal-Dampflok schlechthin. Doch der aus St 47 K gefertigte Kessel setzte den Maschinen nach nur wenigen Monaten Grenzen. Erst nach dem 2. Weltkrieg entwickelten Bundes- und Reichsbahn moderne Verbrennungskammer-Kessel, mit denen die Maschinen Ende der 1950er-Jahre modernisiert wurden. Die Bundesbahn rüstete außerdem 40 Maschinen mit einer Ölhauptfeuerung aus. Bei beiden deutschen Staatsbahnen bewiesen die 41er danach ihre Stärken. Erst mit dem Ende der Dampftraktion in Ost und West hatten die letzten Maschinen 1977 bzw. 1988 ausgedient. Umfassend beschreibt dieses Buch die Geschichte, die Technik und den Einsatz der BR 41 bei der DB und der DR, natürlich mit allen Beheimatungen. Inhalt: Auf der Suche nach einer schnellen Güterzug-Dampflok (S. 8-26): Güterverkehr und Güterzugloks bei der DRG; 1´D oder 1´D1´ - Vorarbeiten zur Baureihe 41; Die Baumuster und ihre Erprobung; Abgebrochene Serienfertigung Die Technik der Baureihe 41 in der Ursprungsausführung (S. 27-62): Der Kessel; Der Rahmen; Das Laufwerk; Das Triebwerk und die Steuerung; Die Bremse; Die Sondereinrichtungen; Der Tender der Bauart 2´2´T34; Bauartänderungen bis 1645 Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn bis 1945 (S. 63-112): St 47 K - Probleme mit dem Kesselstahl; Der Betriebsmaschinendienst; Die Entwicklung des Bestandes; Die Instandhaltung; Die RBD Berlin, Die RBD Breslau; Die RBD Dresden; Die RBD Erfurt; Die RBD Essen; Die RBD Frankfurt (Main); Die RBD Halle (Saale); Die RBD Hamburg; Die RBD Hannover; Die RBD Kassel; Die RBD Köln; Die RBD Mainz; Die RBD München; Die RBD Münster; Die RBD Nürnberg; Die RBD Osten in Frankfurt (Oder); Die RBD Regensburg; Die RBD Schwerin; Die RBD Stettin; Die RBD Stuttgart; Die RBD Wuppertal Die Baureihe 41 bei der Deutschen Bundesbahn (S. 113-180: Die Situation 1945; Neue Kessel für mehr Leistung: Die Neubekesselung; Der

Mehr von Dirk Endisch
Dirk Endisch (Autor)
Baureihe 41: Die deutsche Universal-Dampflok [Gebundene Ausgabe] Dirk Endisch (Autor) Zu den gelungensten deutschen Dampflokomotiven gehört zweifelsohne die BR 41. Ursprünglich für den schnellen Güterzugdienst konstruiert, entwickelten sich die eleganten und spurtstarken Maschinen rasch zu der deutschen Universal-Dampflok schlechthin. Doch der aus St 47 K gefertigte Kessel setzte den Maschinen nach nur wenigen Monaten Grenzen. Erst nach dem 2. Weltkrieg entwickelten Bundes- und Reichsbahn moderne Verbrennungskammer-Kessel, mit denen die Maschinen Ende der 1950er-Jahre modernisiert wurden. Die Bundesbahn rüstete außerdem 40 Maschinen mit einer Ölhauptfeuerung aus. Bei beiden deutschen Staatsbahnen bewiesen die 41er danach ihre Stärken. Erst mit dem Ende der Dampftraktion in Ost und West hatten die letzten Maschinen 1977 bzw. 1988 ausgedient. Umfassend beschreibt dieses Buch die Geschichte, die Technik und den Einsatz der BR 41 bei der DB und der DR, natürlich mit allen Beheimatungen. Inhalt: Auf der Suche nach einer schnellen Güterzug-Dampflok (S. 8-26): Güterverkehr und Güterzugloks bei der DRG; 1´D oder 1´D1´ - Vorarbeiten zur Baureihe 41; Die Baumuster und ihre Erprobung; Abgebrochene Serienfertigung Die Technik der Baureihe 41 in der Ursprungsausführung (S. 27-62): Der Kessel; Der Rahmen; Das Laufwerk; Das Triebwerk und die Steuerung; Die Bremse; Die Sondereinrichtungen; Der Tender der Bauart 2´2´T34; Bauartänderungen bis 1645 Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn bis 1945 (S. 63-112): St 47 K - Probleme mit dem Kesselstahl; Der Betriebsmaschinendienst; Die Entwicklung des Bestandes; Die Instandhaltung; Die RBD Berlin, Die RBD Breslau; Die RBD Dresden; Die RBD Erfurt; Die RBD Essen; Die RBD Frankfurt (Main); Die RBD Halle (Saale); Die RBD Hamburg; Die RBD Hannover; Die RBD Kassel; Die RBD Köln; Die RBD Mainz; Die RBD München; Die RBD Münster; Die RBD Nürnberg; Die RBD Osten in Frankfurt (Oder); Die RBD Regensburg; Die RBD Schwerin; Die RBD Stettin; Die RBD Stuttgart; Die RBD Wuppertal Die Baureihe 41 bei der Deutschen Bundesbahn (S. 113-180: Die Situation 1945; Neue Kessel für mehr Leistung: Die Neubekesselung; Der ""Einheits-Ersatzkessel"" der DB; Ölhauptfeuerung für die Baureihe 41; Die messtechnische Unterscuchung, Bauartänderungen vor der Neubekesselung; Bauartänderungen während der Neubekesselung; Bauartänderungen nach der Neubekesselung; Der Betriebsmaschinendienst; Die Entwicklung des Bestandes; Die Instandhaltung; Die BD Essen; Die BD Frankfurt (Main); Die BD Hamburg; Die BD Hannover; Die BD Karlsruhe; Die BD Kassel; Die BD Köln; Die BD Mainz; Die BD Münster; Die BD Nürnberg; Die BD Wuppertal Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn der DDR (S. 181-263): Die Situation 1945; Großer Schadpark: Generalreparatur und Ersatzinvestition; Neue Kessel nach alten Zeichnungen: Die Nachbau-Ersatzkessel der DR; Die Lösung des Problems: Die Rekonstruktion; Der lange Weg zur Reko-41er; Die messtechnische Untersuchung; Der Reko-Kessel; Die Mischvorwärmer-Anlage der Bauart IfS; Bauartänderungen vor der Rekonstruktion; Bauartänderungen während der Rekonstruktion; Bauartänderungen nach der Rekonstruktion; Die Tender; Der Betriebsmaschinendienst; Die Entwicklung des Bestandes; Die Instandhaltung; Die Rbd Magdeburg; Die Rbd Erfurt; Die Rbd Schwerin; Die Rbd Greifswald; Die Rbd Halle; Die Rbd Dresden; Die Rbd Berlin; Die Rbd Cottbus Die Baureihe 41 im Ausland (S. 263-264) Schlussbetrachtung: Welche 41er war die bessere Maschine? (S. 265-268) Anhang (S. 269-271): Abkürzungsverzeichnis; Quellen- und Literaturverzeichnis Technik Wissenschaft Fahrzeuge Schienenfahrzeuge Dampflokomotiven Eisenbahn ISBN-10 3-936893-02-0 / 3936893020 ISBN-13 978-3-936893-02-1 / 9783936893021 978-3936893021 Baureihe 41 Die deutsche Universal-Dampflok

2005 Endisch, D 2005 Hardcover 272 S. ISBN: 3936893020 (EAN: 9783936893021 / 978-3936893021)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Aus dem Inhalt: Vorwort. Auf der Suche nach einer schnellen Güterzug-Dampflok: Güterverkehr und Güterzugloks bei der DRG. 1`D oder 1`D1` - Vorarbeiten zur Baureihe 41. Die Baumuster und ihre Erprobung. Abgebrochene Serienfertigung. Die Technik der Baureihe 41 in der Ursprungsausführung: Der Kessel. Der Rahmen. Das Laufwerk. Das Triebwerk und die Steuerung. Die Bremse mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Dampflokomotiven Baureihe 41 Deutsche Bundesbahn Deutsche Reichsbahn DDR Baureihe 41: Die deutsche Universal-Dampflok [Gebundene Ausgabe] Dirk Endisch (Autor) Leonberg-Höfingen (Verlag Dirk Endisch), 2005. ISBN 3-936893-02-0 272 S., 11 Farb- und 125 sw-Fotos, 28 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten in 227 Tab. und 5 Leistungsdiagrammen, 2 hist. Werbe- und 10 Dokumentenfaksimiles, Literaturangaben, Verlagswerbung, Format: 25 x 18 cm, OPbd. Aus dem Inhalt: Vorwort. Auf der Suche nach einer schnellen Güterzug-Dampflok: Güterverkehr und Güterzugloks bei der DRG. 1`D oder 1`D1` - Vorarbeiten zur Baureihe 41. Die Baumuster und ihre Erprobung. Abgebrochene Serienfertigung. Die Technik der Baureihe 41 in der Ursprungsausführung: Der Kessel. Der Rahmen. Das Laufwerk. Das Triebwerk und die Steuerung. Die Bremse. Die Sondereinrichtungen. Der Tender der Bauart 2`2`T 34. Bauartänderungen bis 1945. Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn bis 1945: St 47 K - Probleme mit dem Kesselstahl. Der Betriebsmaschinendienst (Entwicklung des Bestandes, Instandhaltung, RBD Berlin, Breslau, Dresden, Erfurt, Essen, Frankfurt / Main, Halle / Saale, Hamburg, Hannover, Kassel, Köln, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Osten in Frankfurt / Oder, Regensburg, Schwerin, Stettin, Stuttgart, Wuppertal). Die Baureihe 41 bei der Deutschen Bundesbahn: Die Situation 1945. Neue Kessel für mehr Leistung - die Neubekesselung (""Einheits-Ersatzkessel"" der DB, Ölhauptfeuerung für die Baureihe 41, messtechnische Untersuchung, Bauartänderungen vor der Neubekesselung, Bauartänderungen während der Neubekesselung, Bauartänderungen nach der Neubekesselung). Der Betriebsmaschinendienst (Entwicklung des Bestandes, Instandhaltung, BD Essen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kassel, Köln, Mainz, Münster, Nürnberg, Wuppertal). Die Baureihe 41 bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR: Die Situation 1945. Großer Schadpark, Generalreparatur und Ersatzinvestition. Neue Kessel nach alten Zeichnungen, die Nachbau-Ersatzkessel der DR. Die Lösung des Problems, die Rekonstruktion (der lange Weg zur Reko-41er, messtechnische Untersuchung, Reko-Kessel, Mischvorwärmer-Anlage der Bauart IfS, Bauartänderungen vor der Rekonstruktion, Bauartänderungen während der Rekonstruktion, Bauartänderungen nach der Rekonstruktion, Tender). Der Betriebsmaschinendienst (Entwicklung des Bestandes, Instandhaltung, Rbd Magdeburg, Erfurt, Schwerin, Greifswald, Halle, Dresden, Berlin, Cottbus). Die Baureihe 41 im Ausland. Schlussbetrachtung: Welche 41er war die bessere Maschine? Anhang: Abkürzungsverzeichnis. Quellen- und Literaturverzeichnis.

Bestell-Nr.: BN24797

Preis: 129,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 136,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Pflege von Holzbooten. Begutachten - Instandhalten - Renovieren (Gebundene Ausgabe) von Björn-Peter Behrens / schwed. Originaltitel: Handbok i Träbatsvard Delius Klasing Vlg GmbH Pflege von Holzbooten Holzbootpflege Wartung Inspektion Die in diesem Buch detailliert beschriebenen Arbeitsgänge sind von einem geschickten Amateur mit einer normal bestückten Werkbank durchführbar. Nicht nur der jeweilige Reparaturaufwand wird skizziert, es werden auch Anweisungen für die Pflege und Oberflächenbehandlung gegeben und moderne Arbeitsweisen mit Epoxit thematisiert. Das Buch gibt eine Menge wertvoller Hinweise zur Begutachtung von Schäden an Holzbooten, beschreibt ein Yacht- Refit und geht insbesondere auf die Verwendung von Epoxidharzen im Bootsbau ein. Behrens geht in die Konstruktionsdetails von Kraweel- und Klinkerbauweise ein, gibt viele Informationen zu Holzarten, Holzfeuchtigkeit und Holzverbindungen. Das Buch richtet sich an diejenigen, die ihr Boot selbst instandhalten und pflegen wollen, zeigt Wege und Möglichkeiten, ohne eine bestimmte Renovierungsvariante zu bevorzugen. Als Einstiegsbuch vor (!) dem Bootskauf oder der Besichtigung sehr zu empfehlen. Als Begleiter während der Arbeit sehr wertvoll, aber Nach dem Lesen ist Mensch noch lange kein Bootsbauer Bootspflege Boot Bootsbau Holz Holzbearbeitung Holzberufe Jacht Luxusyacht Segelyacht Yacht Segeln Wassersport Bootsbauer Oberflächenbehandlung Delius Klasing Vlg GmbH Pflege von Holzbooten Begutachten Instandhalten Renovieren

Mehr von Björn-Peter Behrens
Björn-Peter Behrens
Pflege von Holzbooten. Begutachten - Instandhalten - Renovieren (Gebundene Ausgabe) von Björn-Peter Behrens / schwed. Originaltitel: Handbok i Träbatsvard Delius Klasing Vlg GmbH Pflege von Holzbooten Holzbootpflege Wartung Inspektion Die in diesem Buch detailliert beschriebenen Arbeitsgänge sind von einem geschickten Amateur mit einer normal bestückten Werkbank durchführbar. Nicht nur der jeweilige Reparaturaufwand wird skizziert, es werden auch Anweisungen für die Pflege und Oberflächenbehandlung gegeben und moderne Arbeitsweisen mit Epoxit thematisiert. Das Buch gibt eine Menge wertvoller Hinweise zur Begutachtung von Schäden an Holzbooten, beschreibt ein Yacht- Refit und geht insbesondere auf die Verwendung von Epoxidharzen im Bootsbau ein. Behrens geht in die Konstruktionsdetails von Kraweel- und Klinkerbauweise ein, gibt viele Informationen zu Holzarten, Holzfeuchtigkeit und Holzverbindungen. Das Buch richtet sich an diejenigen, die ihr Boot selbst instandhalten und pflegen wollen, zeigt Wege und Möglichkeiten, ohne eine bestimmte Renovierungsvariante zu bevorzugen. Als Einstiegsbuch vor (!) dem Bootskauf oder der Besichtigung sehr zu empfehlen. Als Begleiter während der Arbeit sehr wertvoll, aber Nach dem Lesen ist Mensch noch lange kein Bootsbauer Bootspflege Boot Bootsbau Holz Holzbearbeitung Holzberufe Jacht Luxusyacht Segelyacht Yacht Segeln Wassersport Bootsbauer Oberflächenbehandlung Delius Klasing Vlg GmbH Pflege von Holzbooten Begutachten Instandhalten Renovieren

Auflage: 2. A. (Januar 2004) Delius Klasing Vlg GmbH Delius Klasing Vlg GmbH Auflage: 2. A. (Januar 2004) Hardcover 200 S. 23,4 x 15,4 x 1,9 cm ISBN: 3768809552 (EAN: 9783768809559 / 978-3768809559)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die in diesem Buch detailliert beschriebenen Arbeitsgänge sind von einem geschickten Amateur mit einer normal bestückten Werkbank durchführbar. Nicht nur der jeweilige Reparaturaufwand wird skizziert, es werden auch Anweisungen für die Pflege und Oberflächenbehandlung gegeben und moderne Arbeitsweisen mit Epoxit thematisiert. Das Buch gibt eine Menge wertvoller Hinwe mehr lesen ...
Schlagworte: Bootspflege Boot Bootsbau Holz Holzbearbeitung Holzberufe Jacht Luxusyacht Segelyacht Yacht Segeln Wassersport Bootsbauer Oberflächenbehandlung Pflege Die in diesem Buch detailliert beschriebenen Arbeitsgänge sind von einem geschickten Amateur mit einer normal bestückten Werkbank durchführbar. Nicht nur der jeweilige Reparaturaufwand wird skizziert, es werden auch Anweisungen für die Pflege und Oberflächenbehandlung gegeben und moderne Arbeitsweisen mit Epoxit thematisiert. Das Buch gibt eine Menge wertvoller Hinweise zur Begutachtung von Schäden an Holzbooten, beschreibt ein Yacht- Refit und geht insbesondere auf die Verwendung von Epoxidharzen im Bootsbau ein. Behrens geht in die Konstruktionsdetails von Kraweel- und Klinkerbauweise ein, gibt viele Informationen zu Holzarten, Holzfeuchtigkeit und Holzverbindungen. Das Buch richtet sich an diejenigen, die ihr Boot selbst instandhalten und pflegen wollen, zeigt Wege und Möglichkeiten, ohne eine bestimmte Renovierungsvariante zu bevorzugen. Als Einstiegsbuch vor (!) dem Bootskauf oder der Besichtigung sehr zu empfehlen. Als Begleiter während der Arbeit sehr wertvoll, aberNach dem Lesen ist Mensch noch lange kein Bootsbauer Pflege von Holzbooten. Begutachten - Instandhalten - Renovieren Björn-Peter Behrens Delius Klasing Vlg GmbH Pflege von Holzbooten Begutachten - Instandhalten - Renovieren Bootspflege Boot Bootsbau Holz Holzbearbeitung Holzberufe Jacht Luxusyacht Segelyacht Yacht Segeln Wassersport Bootsbauer Oberflächenbehandlung Pflege Maße 145 x 225 mm Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Sport Segeln Tauchen Wassersport Bootspflege Ratgeber Sport Wassersport Segler ISBN-10 3-7688-0955-2 / 3768809552 ISBN-13 978-3-7688-0955-9 / 9783768809559

Bestell-Nr.: BN6929

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Handbuch Schiffsbetriebstechnik: Betreiben - Überwachen - Instandhalten [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber) Seehafen Verlag Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt

Mehr von Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich
Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber)
Handbuch Schiffsbetriebstechnik: Betreiben - Überwachen - Instandhalten [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber) Seehafen Verlag Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt

2012 Seehafen Verlag Seehafen Verlag 2012 Hardcover 1000 S. ISBN: 3877438296 (EAN: 9783877438299 / 978-3877438299)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt Die zweite Auflage des Handbuch Schiffsbetriebstechnik gibt einen aktualisierten Überblick über das breite Spektrum der für den Schiffsbetrieb ang mehr lesen ...
Schlagworte: Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt Die zweite Auflage des Handbuch Schiffsbetriebstechnik gibt einen aktualisierten Überblick über das breite Spektrum der für den Schiffsbetrieb angewendeten Technik. Sie trägt den zahlreichen technologischen Veränderungen, die sich in der Schifffahrt in der jüngeren Vergangenheit vollzogen haben, besonders Rechnung und schließt so im Vergleich zu älteren Standardwerken bestehende Lücken. Mit dem ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" schließt der Seehafen Verlag die Lücke, die die beiden längst vergriffenenStandardwerke ""Schiffsmaschinenbetrieb"" (Hrsg. Moeck) und ""Handbuch der Schiffsbetriebstechnik"" (Hrsg. Illies) hinterlassen haben. Auf dem neuesten Stand der Technik beschreibt das neue ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" bewährte technische Lösungen und bietet praktische Hilfestellungen und Lösungsansätze zur systematischen Fehlersuche bei Störungen und Unregelmäßigkeiten. Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt

Bestell-Nr.: BN27616

Preis: 299,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 306,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Venedig und das Wasser Ein Gleichnis für unseren Planeten Edition Pandora 37 Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari Petra Kaiser Venezia Kanäle Kulturgüter Italien Hochwasser Venezianer Lagune Italia Sestiere San Marco Die Geschichte Venedigs kann als ein Gleichnis für die heutigen Probleme unseres Planeten verstanden werden. Den egoistischen Interessen einzelner in Landwirtschaft und Fischerei mußte zur Erhaltung der Ressourcen und zum Überleben der Stadt Einhalt geboten werden. Getrotzt wurde auch der Natur - dem Geschiebe der Flüsse und den Fluten des Hochwassers und des Meeres. Techniker, Hydrauliker, die politische Führungsschicht - letzlich alle Einwohner Venedigs bemühen sich um die Entwicklung innovativer Strategien zur Instandhaltung des fragilen Ökosystems des lagunaren Mikrokosmos. Der Historiker Piero Bevilacqua verfolgt kenntnisreich und minutiös die Spuren dieses historischen Unternehmens Venedig und beleuchtet dabei auch dessen aktuelle Bedeutung. Strategische Antworten, planetarische Gefahren Wie hat sich nun die Gemeinde Venedig in jüngster Zeit verhalten, was haben einheimische Führungsschicht und Nationalregierung unternommen, um die natürlichen und anthropogenen Verfallsprozesse aufzuhalten und sich gegen neue drohende Gefahren zu wappnen? Welche Pläne gibt es zur Rettung Venedigs, und was wurde bereits unternommen? Die Antwort ist, wie könnte es anders sein, enttäuschend. In neuerer Zeit hat man ganze Jahrzehnte verstreichen lassen, ohne zur Erhaltung und zum Schutz der Lagune aktiv zu werden. Niemand hat sich darum gekümmert, denn Venedig und die Lagune waren für die verschiedenen Regierungen schlicht kein Problem. Wie wir bereits erwähnt haben, waren auch die ökonomischen, sozialen und territorialen Maßnahmen im letzten Jahrhundert, ob öffentliche oder private, keineswegs dazu angetan, das lagunare Ökosystem zu schützen. Dabei ging es ausschließlich um wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung entsprechender territorialer Voraussetzungen, mehr nicht. Derartigen materiellen Interessen war das empfindliche Gleichgewicht der lagunaren Umwelt nicht nur gleichgültig, sondern oft standen sie in krassem Widerspruch dazu. Auf diese Weise wurden selbst turnusmäßig durchgeführte Arbeiten wie die Instandhaltung der Kanäle nach und nach vernachlässigt und schließlich ganz vergessen. Erst in den letzten Jahren wurden die planerischen, gesetzgeberischen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um in einigen, für das Überleben der Stadt strukturell wichtigen Bereichen wirksam eingreifen zu können. Nach dem Verlust der Vorherrschaft und politischen Größe hatte Venedig in jüngerer Vergangenheit zunehmend seine Handlungsfähigkeit eingebüßt und selbst auf seinem eigenen Territorium keine nennenswerte Initiative mehr zustande gebracht. Bei der Gründung des italienischen Nationalstaates erhielt die Stadt den Status einer Gemeinde des Königreiches wie jede andere auch; besondere Aufmerksamkeit wurde ihr nicht mehr zuteil, und von Großprojekten, wie sie das venezianische Patriziat während der Jahrhunderte seiner Glanzzeit realisiert hatte, konnte keine Rede mehr sein. Im Jahr 1907 unternahm man einen verspäteten Versuch, den ruhmreichen Magistrato alle Acque wiederzubeleben, um die Befehlsgewalt zu zentralisieren und den Maßnahmen zur Sanierung der Lagune Kontinuität zu verleihen. Da es der wiedergeborenen Institution jedoch an Handlungsspielraum und Autonomie fehlte, um ihre Ziele verwirklichen zu können, blieb dieser Versuch erfolglos. Die Stadt mußte sich bescheiden und in die Belanglosigkeit einer lokalen Führungsschicht schicken, die keinen Deut besser war als in anderen italienischen Rathäusern und sich auch von der nationalen Politikerklasse, die ebenfalls kein Ausbund an planerischer Weitsicht und historischer oder kultureller Sensibilität war, kaum unterschied. Allerdings galten bis weit ins zwanzigste Jahrhundert hinein auch ganz andere Themen als vordringlich. Probleme und Gefahren, die die Stadt bedrohten, waren kaum bekannt, und die Sensibilität für Umweltfragen und Kulturgüter war damals in Italien wie anderswo noch kaum entwickelt oder auf wenige Vorreiter .. Venezia ISBN 3-593-35958-8 / 3593359588 ISBN-13 978-3-593-35958-8 / 9783593359588 Venedig und das Wasser Ein Gleichnis für unseren Planeten (Edition Pandora) von Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari und Petra Kaiser

Mehr von Piero Bevilacqua Massimo
Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari und Petra Kaiser
Venedig und das Wasser Ein Gleichnis für unseren Planeten Edition Pandora 37 Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari Petra Kaiser Venezia Kanäle Kulturgüter Italien Hochwasser Venezianer Lagune Italia Sestiere San Marco Die Geschichte Venedigs kann als ein Gleichnis für die heutigen Probleme unseres Planeten verstanden werden. Den egoistischen Interessen einzelner in Landwirtschaft und Fischerei mußte zur Erhaltung der Ressourcen und zum Überleben der Stadt Einhalt geboten werden. Getrotzt wurde auch der Natur - dem Geschiebe der Flüsse und den Fluten des Hochwassers und des Meeres. Techniker, Hydrauliker, die politische Führungsschicht - letzlich alle Einwohner Venedigs bemühen sich um die Entwicklung innovativer Strategien zur Instandhaltung des fragilen Ökosystems des lagunaren Mikrokosmos. Der Historiker Piero Bevilacqua verfolgt kenntnisreich und minutiös die Spuren dieses historischen Unternehmens Venedig und beleuchtet dabei auch dessen aktuelle Bedeutung. Strategische Antworten, planetarische Gefahren Wie hat sich nun die Gemeinde Venedig in jüngster Zeit verhalten, was haben einheimische Führungsschicht und Nationalregierung unternommen, um die natürlichen und anthropogenen Verfallsprozesse aufzuhalten und sich gegen neue drohende Gefahren zu wappnen? Welche Pläne gibt es zur Rettung Venedigs, und was wurde bereits unternommen? Die Antwort ist, wie könnte es anders sein, enttäuschend. In neuerer Zeit hat man ganze Jahrzehnte verstreichen lassen, ohne zur Erhaltung und zum Schutz der Lagune aktiv zu werden. Niemand hat sich darum gekümmert, denn Venedig und die Lagune waren für die verschiedenen Regierungen schlicht kein Problem. Wie wir bereits erwähnt haben, waren auch die ökonomischen, sozialen und territorialen Maßnahmen im letzten Jahrhundert, ob öffentliche oder private, keineswegs dazu angetan, das lagunare Ökosystem zu schützen. Dabei ging es ausschließlich um wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung entsprechender territorialer Voraussetzungen, mehr nicht. Derartigen materiellen Interessen war das empfindliche Gleichgewicht der lagunaren Umwelt nicht nur gleichgültig, sondern oft standen sie in krassem Widerspruch dazu. Auf diese Weise wurden selbst turnusmäßig durchgeführte Arbeiten wie die Instandhaltung der Kanäle nach und nach vernachlässigt und schließlich ganz vergessen. Erst in den letzten Jahren wurden die planerischen, gesetzgeberischen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um in einigen, für das Überleben der Stadt strukturell wichtigen Bereichen wirksam eingreifen zu können. Nach dem Verlust der Vorherrschaft und politischen Größe hatte Venedig in jüngerer Vergangenheit zunehmend seine Handlungsfähigkeit eingebüßt und selbst auf seinem eigenen Territorium keine nennenswerte Initiative mehr zustande gebracht. Bei der Gründung des italienischen Nationalstaates erhielt die Stadt den Status einer Gemeinde des Königreiches wie jede andere auch; besondere Aufmerksamkeit wurde ihr nicht mehr zuteil, und von Großprojekten, wie sie das venezianische Patriziat während der Jahrhunderte seiner Glanzzeit realisiert hatte, konnte keine Rede mehr sein. Im Jahr 1907 unternahm man einen verspäteten Versuch, den ruhmreichen Magistrato alle Acque wiederzubeleben, um die Befehlsgewalt zu zentralisieren und den Maßnahmen zur Sanierung der Lagune Kontinuität zu verleihen. Da es der wiedergeborenen Institution jedoch an Handlungsspielraum und Autonomie fehlte, um ihre Ziele verwirklichen zu können, blieb dieser Versuch erfolglos. Die Stadt mußte sich bescheiden und in die Belanglosigkeit einer lokalen Führungsschicht schicken, die keinen Deut besser war als in anderen italienischen Rathäusern und sich auch von der nationalen Politikerklasse, die ebenfalls kein Ausbund an planerischer Weitsicht und historischer oder kultureller Sensibilität war, kaum unterschied. Allerdings galten bis weit ins zwanzigste Jahrhundert hinein auch ganz andere Themen als vordringlich. Probleme und Gefahren, die die Stadt bedrohten, waren kaum bekannt, und die Sensibilität für Umweltfragen und Kulturgüter war damals in Italien wie anderswo noch kaum entwickelt oder auf wenige Vorreiter .. Venezia ISBN 3-593-35958-8 / 3593359588 ISBN-13 978-3-593-35958-8 / 9783593359588 Venedig und das Wasser Ein Gleichnis für unseren Planeten (Edition Pandora) von Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari und Petra Kaiser

1998 Campus Verlag 1998 Softcover 150 S. 20,6 x 12,8 x 1,4 cm ISBN: 3593359588 (EAN: 9783593359588 / 978-3593359588)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Geschichte Venedigs kann als ein Gleichnis für die heutigen Probleme unseres Planeten verstanden werden. Den egoistischen Interessen einzelner in Landwirtschaft und Fischerei mußte zur Erhaltung der Ressourcen und zum Überleben der Stadt Einhalt geboten werden. Getrotzt wurde auch der Natur - dem Geschiebe der Flüsse und den Fluten des Hochwassers und des Meeres. mehr lesen ...
Schlagworte: Venezia Kanäle Kulturgüter Italien Hochwasser Venezianer Lagune Italia Sestiere San Marco Die Geschichte Venedigs kann als ein Gleichnis für die heutigen Probleme unseres Planeten verstanden werden. Den egoistischen Interessen einzelner in Landwirtschaft und Fischerei mußte zur Erhaltung der Ressourcen und zum Überleben der Stadt Einhalt geboten werden. Getrotzt wurde auch der Natur - dem Geschiebe der Flüsse und den Fluten des Hochwassers und des Meeres. Techniker, Hydrauliker, die politische Führungsschicht - letzlich alle Einwohner Venedigs bemühen sich um die Entwicklung innovativer Strategien zur Instandhaltung des fragilen Ökosystems des lagunaren Mikrokosmos. Der Historiker Piero Bevilacqua verfolgt kenntnisreich und minutiös die Spuren dieses historischen Unternehmens Venedig und beleuchtet dabei auch dessen aktuelle Bedeutung. Strategische Antworten, planetarische Gefahren Wie hat sich nun die Gemeinde Venedig in jüngster Zeit verhalten, was haben einheimische Führungsschicht und Nationalregierung unternommen, um die natürlichen und anthropogenen Verfallsprozesse aufzuhalten und sich gegen neue drohende Gefahren zu wappnen? Welche Pläne gibt es zur Rettung Venedigs, und was wurde bereits unternommen? Die Antwort ist, wie könnte es anders sein, enttäuschend. In neuerer Zeit hat man ganze Jahrzehnte verstreichen lassen, ohne zur Erhaltung und zum Schutz der Lagune aktiv zu werden. Niemand hat sich darum gekümmert, denn Venedig und die Lagune waren für die verschiedenen Regierungen schlicht kein Problem. Wie wir bereits erwähnt haben, waren auch die ökonomischen, sozialen und territorialen Maßnahmen im letzten Jahrhundert, ob öffentliche oder private, keineswegs dazu angetan, das lagunare Ökosystem zu schützen. Dabei ging es ausschließlich um wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung entsprechender territorialer Voraussetzungen, mehr nicht. Derartigen materiellen Interessen war das empfindliche Gleichgewicht der lagunaren Umwelt nicht nur gleichgültig, sondern oft standen sie in krassem Widerspruch dazu. Auf diese Weise wurden selbst turnusmäßig durchgeführte Arbeiten wie die Instandhaltung der Kanäle nach und nach vernachlässigt und schließlich ganz vergessen. Erst in den letzten Jahren wurden die planerischen, gesetzgeberischen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um in einigen, für das Überleben der Stadt strukturell wichtigen Bereichen wirksam eingreifen zu können. Nach dem Verlust der Vorherrschaft und politischen Größe hatte Venedig in jüngerer Vergangenheit zunehmend seine Handlungsfähigkeit eingebüßt und selbst auf seinem eigenen Territorium keine nennenswerte Initiative mehr zustande gebracht. Bei der Gründung des italienischen Nationalstaates erhielt die Stadt den Status einer Gemeinde des Königreiches wie jede andere auch; besondere Aufmerksamkeit wurde ihr nicht mehr zuteil, und von Großprojekten, wie sie das venezianische Patriziat während der Jahrhunderte seiner Glanzzeit realisiert hatte, konnte keine Rede mehr sein. Im Jahr 1907 unternahm man einen verspäteten Versuch, den ruhmreichen Magistrato alle Acque wiederzubeleben, um die Befehlsgewalt zu zentralisieren und den Maßnahmen zur Sanierung der Lagune Kontinuität zu verleihen. Da es der wiedergeborenen Institution jedoch an Handlungsspielraum und Autonomie fehlte, um ihre Ziele verwirklichen zu können, blieb dieser Versuch erfolglos. Die Stadt mußte sich bescheiden und in die Belanglosigkeit einer lokalen Führungsschicht schicken, die keinen Deut besser war als in anderen italienischen Rathäusern und sich auch von der nationalen Politikerklasse, die ebenfalls kein Ausbund an planerischer Weitsicht und historischer oder kultureller Sensibilität war, kaum unterschied. Allerdings galten bis weit ins zwanzigste Jahrhundert hinein auch ganz andere Themen als vordringlich. Probleme und Gefahren, die die Stadt bedrohten, waren kaum bekannt, und die Sensibilität für Umweltfragen und Kulturgüter war damals in Italien wie anderswo noch kaum entwickelt oder auf wenige Vorreiter .. Venedig und das Wasser Ein Gleichnis für unseren Planeten (Edition Pandora) von Piero Bevilacqua, Massimo Cacciari und Petra Kaiser Venezia ISBN 3-593-35958-8 / 3593359588 ISBN-13 978-3-593-35958-8 / 9783593359588

Bestell-Nr.: BN15466

Preis: 58,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 65,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Motorkolben: Bauarten, Betrieb, Schäden (Gebundene Ausgabe) von Stefan Zima Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedenen Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet. Buchrückseite Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedene Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet. Vieweg+Teubner Verlag Vieweg + Teubner Verlag

Mehr von Stefan Zima
Stefan Zima
Motorkolben: Bauarten, Betrieb, Schäden (Gebundene Ausgabe) von Stefan Zima Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedenen Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet. Buchrückseite Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedene Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet. Vieweg+Teubner Verlag Vieweg + Teubner Verlag

Auflage: 1. A. (14. September 2005) Vieweg+Teubner Verlag Vieweg + Teubner Verlag Vieweg+Teubner Verlag Vieweg + Teubner Verlag Auflage: 1. A. (14. September 2005) Hardcover 1200 S. 23,6 x 17,6 x 4,8 cm ISBN: 3528039868 (EAN: 9783528039868 / 978-3528039868)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buc mehr lesen ...
Schlagworte: Motorkolben: Bauarten, Betrieb, Schäden Stefan Zima Motor Kolbenschäden Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedenen Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet. Buchrückseite Wegen der zentralen Rolle für den Bewegungsablauf im Motor, der Prozessführung und der Kraftübertragung sind vertiefte Kenntnisse über Kolben in Verbrennungsmotoren unerlässlich. Ohne entsprechende Ausbildung kommt kein Fachmann der Kfz-Technik aus, egal ob er in Konstruktion, Entwicklung, Erprobung oder Instandhaltung mit dem Verbrennungsmotor zu tun hat. Dieses Buch klärt die Fragen nach den spezifischen Kolben für die unterschiedlichen Motorenarten, Motorengrößen, erläutert Anforderungen, Einflüsse und gibt Einblick in verschiedene Bauarten, Werkstoffe, Zubehör und Betriebsbedingungen. Ein eigenes Kapitel ist den Kolbenschäden gewidmet.

Bestell-Nr.: BN14289

Preis: 459,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 466,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Handbuch Schiffsbetriebstechnik: Betreiben - Überwachen - Instandhalten [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber) Seehafen Verlag Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt

Mehr von Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich
Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber)
Handbuch Schiffsbetriebstechnik: Betreiben - Überwachen - Instandhalten [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr.-Ing. Hansheinrich Meier-Peter (Herausgeber), Prof. Dr.-Ing. Frank Bernhardt (Herausgeber) Seehafen Verlag Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt

2008 Seehafen Verlag Seehafen Verlag 2008 Hardcover 1200 S. ISBN: 3877438237 (EAN: 9783877438237 / 978-3877438237)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Mit dem ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" schließt der Seehafen Verlag die Lücke, die die beiden längst vergriffenenStandardwerke ""Schiffsmaschinenbetrieb"" (Hrsg. Moeck) und ""Handbuch der Schiffsbetriebstechnik"" (Hrsg. Illies) hinterlassen haben. Auf dem neuesten Stand der Technik beschreibt das neue ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" bewährte technische Lösun mehr lesen ...
Schlagworte: Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt Mit dem ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" schließt der Seehafen Verlag die Lücke, die die beiden längst vergriffenenStandardwerke ""Schiffsmaschinenbetrieb"" (Hrsg. Moeck) und ""Handbuch der Schiffsbetriebstechnik"" (Hrsg. Illies) hinterlassen haben. Auf dem neuesten Stand der Technik beschreibt das neue ""Handbuch Schiffsbetriebstechnik"" bewährte technische Lösungen und bietet praktische Hilfestellungen und Lösungsansätze zur systematischen Fehlersuche bei Störungen und Unregelmäßigkeiten. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden Technik ISBN-10 3-87743-823-7 / 3877438237 ISBN-13 978-3-87743-823-7 / 9783877438237 Antriebstechnik Instandhaltung Manövriereinrichtungen Schiffbau Schiffsdieselmotoren Schiffstypen Schiffsmaschinenbetrieb Handbuch der Schiffsbetriebstechnik Schiffsbetrieb Technik technologischen Veränderungen Schifffahrt Antriebstechniken SchiffsbetriebstechnikWartung Manövriereinrichtung Schiffbauer Schiffsdieselmotor Schiffstyp

Bestell-Nr.: BN21289

Preis: 192,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 199,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Lexikon Wohnungseigentum Mit allen Änderungen durch die WEG-Reform 2007 mit CD-ROM von Alexander Blankenstein Von A wie Abberufung des Verwalters bis Z wie Zweitversammlung gibt das Lexikon rasche und zuverlässige Auskunft zu allen wichtigen Grundbegriffen des Wohnungseigentumsrechts. Der Titel berücksichtigt alle Änderungen durch die WEG-Reform 2007. Das erste Lexikon zur WEG-Reform 2007 für alle, die sich beruflich oder privat mit dieser speziellen Materie beschäftigen. Alle praxisrelevanten Fragen rund um Verwaltung, Jahresabrechnung, Eigentümerversammlung etc. werden lexikalisch beantwortet und mit umfangreicher Rechtsprechung belegt. INHALTE:- Aufrechnung im Wohnungseigentum - Bruchteilsgemeinschaft - Erwerberhaftung - Grundbesitzabgaben - Instandhaltung, Instandsetzung - Jahresabrechnung - Kostenverteilung - Nutzungsbeschränkungen - Rederecht in der Eigentümerversammlung - Selbstkontrahierungsverbot - AUF DER CD-ROM: - Berechnungsprogramme - Mustervorlagen - Prozessmuster Lexikon Wohnungseigentum Mit allen Änderungen durch die WEG-Reform 2007

Mehr von Alexander Blankenstein
Alexander Blankenstein
Lexikon Wohnungseigentum Mit allen Änderungen durch die WEG-Reform 2007 mit CD-ROM von Alexander Blankenstein Von A wie Abberufung des Verwalters bis Z wie Zweitversammlung gibt das Lexikon rasche und zuverlässige Auskunft zu allen wichtigen Grundbegriffen des Wohnungseigentumsrechts. Der Titel berücksichtigt alle Änderungen durch die WEG-Reform 2007. Das erste Lexikon zur WEG-Reform 2007 für alle, die sich beruflich oder privat mit dieser speziellen Materie beschäftigen. Alle praxisrelevanten Fragen rund um Verwaltung, Jahresabrechnung, Eigentümerversammlung etc. werden lexikalisch beantwortet und mit umfangreicher Rechtsprechung belegt. INHALTE:- Aufrechnung im Wohnungseigentum - Bruchteilsgemeinschaft - Erwerberhaftung - Grundbesitzabgaben - Instandhaltung, Instandsetzung - Jahresabrechnung - Kostenverteilung - Nutzungsbeschränkungen - Rederecht in der Eigentümerversammlung - Selbstkontrahierungsverbot - AUF DER CD-ROM: - Berechnungsprogramme - Mustervorlagen - Prozessmuster Lexikon Wohnungseigentum Mit allen Änderungen durch die WEG-Reform 2007

2008 Haufe-Lexware Haufe-Lexware 2008 Softcover 500 S. 21 x 14,8 x 5,4 cm ISBN: 3448077674 (EAN: 9783448077674 / 978-3448077674)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Von A wie Abberufung des Verwalters bis Z wie Zweitversammlung gibt das Lexikon rasche und zuverlässige Auskunft zu allen wichtigen Grundbegriffen des Wohnungseigentumsrechts. Der Titel berücksichtigt alle Änderungen durch die WEG-Reform 2007. Das erste Lexikon zur WEG-Reform 2007 für alle, die sich beruflich oder privat mit dieser speziellen Materie beschäftigen. Al mehr lesen ...
Schlagworte: WEG-Verwalter Wohnungseigentumsrecht Lexikon NachschlagewerkVon A wie Abberufung des Verwalters bis Z wie Zweitversammlung gibt das Lexikon rasche und zuverlässige Auskunft zu allen wichtigen Grundbegriffen des Wohnungseigentumsrechts. Der Titel berücksichtigt alle Änderungen durch die WEG-Reform 2007. Das erste Lexikon zur WEG-Reform 2007 für alle, die sich beruflich oder privat mit dieser speziellen Materie beschäftigen. Alle praxisrelevanten Fragen rund um Verwaltung, Jahresabrechnung, Eigentümerversammlung etc. werden lexikalisch beantwortet und mit umfangreicher Rechtsprechung belegt. INHALTE:- Aufrechnung im Wohnungseigentum - Bruchteilsgemeinschaft - Erwerberhaftung - Grundbesitzabgaben - Instandhaltung, Instandsetzung - Jahresabrechnung - Kostenverteilung - Nutzungsbeschränkungen - Rederecht in der Eigentümerversammlung - Selbstkontrahierungsverbot - AUF DER CD-ROM: - Berechnungsprogramme - Mustervorlagen - Prozessmuster INHALT: VORWORT Abberufung des Verwalters Abberufung aus wichtigem Grund Abgeschlossenheit Abgrenzung in der Jahresabrechnung Abmahnung im Wohnungseigentum Abnahme von Wohnungseigentum Abstimmung in der Eigentümerversammlung Abweichende Bauausführung Allgemeine Geschäftsbedingungen Altbausanierung Amtsniederlegung durch den Verwalter Anderkonto Anfechtung von Beschlüssen Antenne Architektenvertrag Atypisches Wohnungseigentum Aufbewahrung von Unterlagen Auflassung Auflassungsvormerkung Aufrechnung im Wohnungseigentum Aufteilungsplan Auftragsvergabe Aufzug im Wohnungseigentum Ausgeschiedener Eigentümer Auskunftspflichten des Verwalters Balkon Bauabweichung Bauliche Veränderung Bauträgerkauf Begehung der Wohnanlage Beglaubigung Begründung von Wohnungseigentum Beirat Belegprüfung durch den Beirat Berufs-Haftpflichtversicherung Beschluss Beschluss-Sammlung Beschlussanfechtung Beschlussfassung Beschlusskompetenz Beschwerde Bestellung des Verwalters Betretungsrecht Betriebsgesellschaft Betriebskosten Brandschutz Bruchteilsgemeinschaft Buchführung/ Buchhaltung des Verwalters Carport Dach Darlehen im Wohnungseigentum Datenschutz Dauerwohn-, Dauernutzungsrecht Decke Denkmalschutz im Wohnungseigentum Dienstbarkeit Digitales Fernsehen Duldungspflichten des Wohnungseigentümers Eigentümerliste Eigentümerversammlung Eigentümerwechsel Einberufungsfrist zur Eigentümerversammlung Einnahmen-/Überschussrechnung Einsicht in Unterlagen Einstweilige Anordnung Einzelabrechnung Einzugsermächtigung Energieeinsparverordnung Enthaltung bei der Abstimmung Entlastung des Verwalters Entlastung des Verwaltungsbeirats Entstehung von Wohnungeigentum Entziehung des Wohnungseigentums Erbbaurecht Ersatzzustellungsvertreter Erstverwalterbestellung Erwerberhaftung Eventualeinberufung Fahrradkeller/Fahrradständer Faktische Eigentümergemeinschaft Fassade/Fassadensanierung Fenster/Fenstersanierung Ferienwohnung Fernwärme Feuchtigkeitsschäden Feuerversicherung FGG-Verfahren Folgeschadenbeseitigung im Sondereigentum Fremdkonto Fristwahrung durch den Verwalter Garage Garten, gemeinschaftlicher Gebrauchsregelungen Gemeinschaftseigentum Gemeinschaftsordnung Gesamtschuldner Gewährleistung Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung Grundbesitzabgaben Grundbucheinsicht Grunddienstbarkeit Haftpflichtversicherung Haftung der Eigentümer Haftung des Verwalters Hauseingangstür Hausgeld Hausgeldhaftung bei Veräußerung/Zwangsversteigerung Hausgeldrückstand/Hausgeldinkasso Hausmeister Hausordnung Hausverbot Heizkosten Heizölverbuchung Heizung Hobbyraum Hotelanlage Informationspflichten des Verwalters Insolventer Eigentümer Insolvenz im Wohnungseigentum Instandhaltung, Instandsetzung, Modernisierung Instandhaltungsrücklage Instandsetzung Isolierung Jahresabrechnung Kabelfernsehen Kalenderjahr Kaltwasseruhren Kamin Kanalisation Kassenprüfer Kaufvertrag über Wohnungseigentum Keller Kellertausch Kfz-Stellplatz Kinderlärm Kinderspielplatz Kinderwagen im Treppenhaus Klavierspiel Klingelschilder Kondensationstrockner Konstruktive Gebäudeteile Kontoüberziehung Kopfprinzip Kopien Kostenentscheidung Kostenverteilung Kreditaufnahme/Kontoüberziehung Laden Ladungfrist zur Eigentümerversammlung Lärm Lasten und Kosten Lastschriftverfahren Leer stehende Eigentumswohnung Leitungswasserversicherung Luxusaufwendungen Mängel im Gemeinschaftseigentum Mahnbescheid Mahngebühr Mahnverfahren, gerichtliches Majorisierung Makelnder Verwalter Mehrhausanlage Mehrheitsbeschluss Mehrwertsteuer Messungenauigkeit Mieter, störender Minderheitenschutz Mitbenutzungsrecht Miteigentumsanteil Mobilfunkantenne Modernisierende Instandsetzung Mülltonnen-/Müllcontainer-Stellplatz Musizieren Nacherfüllung Nachhaftung des ausgeschiedenen Wohnungseigentümers Namensliste der Eigentümer Namentliche Abstimmung in der Eigentümerversammlung Negativbeschluss Nichtbeschluss Nichtiger Beschluss Nichtöffentlichkeit Niederschrift (Protokoll der Eigentümerversammlung) Nießbrauch Notgeschäftsführung/Notmaßnahmen Notverwalter Nutzung der Eigentumswohnung Nutzungsart Nutzungsbeschränkungen Objektstimmrecht Öffnungsklausel Ölschaden-Versicherung Optisches Erscheinungsbild der Anlage Ordnungsmäßige Verwaltung Organisationsbeschluss Parabolantenne Parkplatz Parteifähigkeit Pergola Prostitution im Wohnungseigentum Protokoll der Eigentümerversammlung Provision des makelnden Verwalters Prozessführungsbefugnis/Prozessstandschaft des Verwalters Prozesskosten Prüfungsbefugnis des Eigentümers Pseudoverwalter Qualifizierte Mehrheit Räum- und Streupflicht Reallast Rechnungsabgrenzungsposten Rechnungslegung Rechnungsprüfung durch Verwaltungsbeirat Rechtsanwalt als Verwalter Rechtsanwaltbeauftragung Rechtsanwaltshonorar Rechtsfähigkeit der Eigentümergemeinschaft Rechtsmittel Rechtsschutzbedürfnis Rederecht in der Eigentümerversammlung Reklame- und Werbeeinrichtungen Rohre: Leitungen/ Sanierung/ Verstopfung Rollladen Rücklage Ruhezeiten Sachmangel Sachverständigengutachten Sanierung Sanktionen gegen Wohnungseigentümer Satellitenschüssel Schallschutz Scheinverwalter Schiedsgericht Schließanlage Schlüsselverlust Schneeräumen Schornstein Schwimmbad Selbstkontrahierungsverbot Selbstständiges Beweisverfahren Solaranlage Sondereigentum Sondereigentumsverwaltung Sonderhonorar Sondernutzungsrecht Sonderrechtsnachfolger Sonderumlage Sondervergütung Speicher Spielplatz Sprechanlage Status (Jahresabrechnung) Stecken gebliebener Bau Steigleitung Stellplatz Stimmrecht Stimmrechtsausschluss Stimmrechtsmißbrauch Stimmrechtsvertretung Straßenreinigungsgebühr Streupflicht Sturmschadenversicherung Tätige Mithilfe Tagesordnung (Eigentümerversammlung) Teileigentum Teilrechtsfähigkeit Teilungserklärung Teilungserklärung, Änderung Teilungserklärung und abweichende Bauausführung Teilungsvereinbarung Teilungsversteigerung Terrasse Tiefgarage Tierhaltung Time-Sharing Treppe/Treppenhaus Trinkwasserverordnung Trittschall Trockenraum Türen Türsprechanlage Überbau Überbelegung Überschuss in der Jahresabrechnung Überschussrechnung Übertragung von Verwalteraufgaben Überwachungspflichten des Verwalters Umlage Umlagefähigkeit von Betriebskosten Umlaufbeschluss Umsatzsteuer Umwandlung von Gemeinschaftseigentum in Sondereigentum Umwandlung von Wohnungseigentum Umzugskostenpauschale Unauflöslichkeit der Gemeinschaft Unterlagenaufbewahrung und -vernichtung Unterlagenherausgabe Unterlassungsanspruch Untervertretung Untervollmacht Unwirksamer Beschluss Veräußerungszustimmung Vereinbarung Vereinigung von Wohnungseigentumsrechten Verfahren in Wohnungseigentumssachen Vergleich Vergütung des Verwalters Verjährung Verkauf von Wohnungseigentum Verkehrssicherung im Wohnungseigentum Vermietete Eigentumswohnung Vermietung von Gemeinschaftseigentum Vermietungspool Vermietungszustimmung Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Vermögensstatus Vernichtung von Unterlagen Versammlungprotokoll Versicherungen Versicherungsschäden - Abwicklung durch den Verwalter Versorgungsleitungen Versorgungssperre Verteilerschlüssel Vertrauensschaden-Haftpflichtversicherung Vertretung in der Eigentümerversammlung Verwalter Verwalterabberufung Verwalterbestellung Verwalterentlastung Verwalterhaftung Verwalterhonorar Verwaltervergütung Verwaltervertrag Verwalterwahl Verwalterwechsel Verwalterzustimmung Verwaltungsbeirat Verwaltungsbeiratsvorsitzender Verwaltungsübergabe Verwaltungsvermögen Verzug/Verzugszinsen Vollmacht Vorkaufsrecht Wärmemengenzähler Wäschetrocknung Wand Wartung/Wartungsvertrag Wasserkosten Wasserschaden Wasseruhren WE-Verfahren WEG-Vorschriften, unabdingbare WEG-Vorschriften, abdingbare Werbetafeln Werdende Eigentümergemeinschaft Werkvertrag Wertprinzip Wesentliche Gebäudebestandteile Wiederaufbau Wiederbestellung des Verwalters Wiedereinsetzung in den vorigen Stand Wiederherstellung Wirtschaftsjahr Wirtschaftsplan Wohngeld Wohngeldhaftung bei Veräußerung Wohngeldinkasso Wohnungsabschlusstür Wohnungseigentümergemeinschaft Wohnungseigentümerversammlung Wohnungseigentum, Entstehung Wohnungseigentumsgesetz Wohnungsgrundbuch Wohnungsrecht Zähler Zahlungsunfähigkeit des Eigentümers Zerstörung des Gebäudes Zinsabschlagsteuer Zitterbeschluss Zurückbehaltungsrecht Zustellung Zustellungsvertreter Zwangsversteigerung Zwangsverwaltung Zweckbestimmung Zweiergemeinschaft Zweitbeschluss Zweitwohnungsteuer Zwischenablesung Zwischenwände STICHWORTVERZEICHNISLexikon Wohnungseigentum: Mit allen Änderungen durch die WEG-Reform 2007 mit CD-ROM von Alexander Blankenstein Sprache deutsch Einbandart Kunststoff Recht Steuern Privatrecht Bürgerliches Recht Sachenrecht 06343 E06343 Lexikon Wohnungseigentum Weg Wohnungseigentumsrecht Lexikon Nachschlagewerk ISBN-10 3-448-07767-4 / 3448077674 ISBN-13 978-3-448-07767-4 / 9783448077674

Bestell-Nr.: BN29657

Preis: 99,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 107
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.