Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 285
:. Suchergebnisse
Invertito Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten 3. Jahrgang 2001: Homosexualitäten und Crossdressing im Mittelalter: 3. Jg 2001 von Fachverband und Geschichte e.V. Homosexualität (Autor)

Mehr von Fachverband Geschichte e.V.
Fachverband und Geschichte e.V. Homosexualität (Autor)
Invertito Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten 3. Jahrgang 2001: Homosexualitäten und Crossdressing im Mittelalter: 3. Jg 2001 von Fachverband und Geschichte e.V. Homosexualität (Autor)

2001 Männerschwarm Verlag 2001 Softcover ISBN: 3935596014 (EAN: 9783935596015 / 978-3935596015)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Sodom & Gomorrha"" von Bernd-Ulrich Hergemöller hat das Interesse am Mittelalter belebt und den Raum für eine differenzierte Diskussion eröffnet. ""Invertito"" erweitert den Blick auf ""Heilige Frauen"" und mittelalterliche Konzepte von Weiblichkeit und Männlichkeit, untersucht die Männerliebe im höfischen Roman und blickt hinter die Klostermauern. Außerhalb des Them mehr lesen ...
Schlagworte: Geschichte Mittelalter Mediävistik Geschichte Mittelalterliche Homosexualität Mittelalter SozialGeschichte WirtschaftsGeschichte Gay ISBN-10 3-935596-01-4 / 3935596014 ISBN-13 978-3-935596-01-5 / 9783935596015 medium aevum mittleres Zeitalter Mediaevistik Mittelalterforschung Wissenschaft vom europäischen Mittelalter ""Sodom & Gomorrha"" von Bernd-Ulrich Hergemöller hat das Interesse am Mittelalter belebt und den Raum für eine differenzierte Diskussion eröffnet. ""Invertito"" erweitert den Blick auf ""Heilige Frauen"" und mittelalterliche Konzepte von Weiblichkeit und Männlichkeit, untersucht die Männerliebe im höfischen Roman und blickt hinter die Klostermauern. Außerhalb des Themenschwerpunkts folgen kleinere Beiträge und Rezensionen. Autor: Stefan Micheler lehrt an der Universität Hamburg Gender- und Queer Studies. Reihe/Serie Invertito ; 3.2001 Sprache deutsch Einbandart kartoniert Invertito Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten 3. Jahrgang 2001: Homosexualitäten und Crossdressing im Mittelalter: 3. Jg 2001 von Fachverband und Geschichte e.V. Homosexualität (Autor)

Bestell-Nr.: BN32937

Preis: 229,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 236,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten: Invertito, Jg.4 : Denunziert, verfolgt, ermordet, Homosexuelle in der NS-Zeit von Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst und Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V. Die im Frühjahr 2002 geführte Debatte über die Aufhebung der NS-Urteile und eine kollektive

Mehr von Kirsten Plötz Herbert
Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst und Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V.
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten: Invertito, Jg.4 : Denunziert, verfolgt, ermordet, Homosexuelle in der NS-Zeit von Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst und Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V. Die im Frühjahr 2002 geführte Debatte über die Aufhebung der NS-Urteile und eine kollektive ""Wiedergutmachung"" belegen die Notwendigkeit, sich mit der Geschichte von Ausgrenzung und Verfolgung homosexueller Männer und Frauen zu beschäftigen. Im 4. Jahrgang von Invertito werden erstmals Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Homosexuellenverfolgung in drei Großstädten (Berlin, Hamburg und Köln) analysiert. Der Fall einer als Lesbe denunzierten Lehrerin gewährt Einblicke in die Strukturen sozialer Vorurteile und Konflikte. Artikel zur Situation der Homosexuellen im KZ Dachau und zur Rolle der Kriminalbiologie bei der Verfolgung Homosexueller in Österreich komplettieren die Studien. Mitarbeit Anpassung von: Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst Maße 140 x 200 mm Einbandart kartoniert Geschichte Historiker 1918 bis 1945 Drittes Reich SozialGewicht Wirtschafts-Geschichte Geschichte 20. Jahrhundert bis 1945 Homosexualität Geschichte ISBN-10 3-935596-14-6 / 3935596146 ISBN-13 978-3-935596-14-5 / 9783935596145

2002 Männerschwarm 2002 Softcover 226 S. 19,8 x 13,6 x 1,8 cm ISBN: 3935596146 (EAN: 9783935596145 / 978-3935596145)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die im Frühjahr 2002 geführte Debatte über die Aufhebung der NS-Urteile und eine kollektive ""Wiedergutmachung"" belegen die Notwendigkeit, sich mit der Geschichte von Ausgrenzung und Verfolgung homosexueller Männer und Frauen zu beschäftigen. Im 4. Jahrgang von Invertito werden erstmals Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Homosexuellenverfolgung in drei Großstädten mehr lesen ...
Schlagworte: Geschichte Historiker 1918 bis 1945 Drittes Reich SozialGeschichte Wirtschafts-Geschichte Geschichte 20. Jahrhundert bis 1945 Homosexualität Geschichte Die im Frühjahr 2002 geführte Debatte über die Aufhebung der NS-Urteile und eine kollektive ""Wiedergutmachung"" belegen die Notwendigkeit, sich mit der Geschichte von Ausgrenzung und Verfolgung homosexueller Männer und Frauen zu beschäftigen. Im 4. Jahrgang von Invertito werden erstmals Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Homosexuellenverfolgung in drei Großstädten (Berlin, Hamburg und Köln) analysiert. Der Fall einer als Lesbe denunzierten Lehrerin gewährt Einblicke in die Strukturen sozialer Vorurteile und Konflikte. Artikel zur Situation der Homosexuellen im KZ Dachau und zur Rolle der Kriminalbiologie bei der Verfolgung Homosexueller in Österreich komplettieren die Studien. Mitarbeit Anpassung von: Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst Maße 140 x 200 mm Einbandart kartoniert Geschichte Historiker 1918 bis 1945 Drittes Reich SozialGeschichte Wirtschafts-Geschichte Geschichte 20. Jahrhundert bis 1945 Homosexualität Geschichte ISBN-10 3-935596-14-6 / 3935596146 ISBN-13 978-3-935596-14-5 / 9783935596145 Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten: Invertito, Jg.4 : Denunziert, verfolgt, ermordet, Homosexuelle in der NS-Zeit von Kirsten Plötz, Herbert Potthoff, Sabine Puhlfürst und Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V.

Bestell-Nr.: BN9864

Preis: 239,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 246,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Homosexualitäten in der Weimarer Republik 1919 - 1933.

Mehr von Hergemöller Bernd-Ulrich Rüdiger
Hergemöller, Bernd-Ulrich, Rüdiger Lautmann und Manfred Herzer (Hrsg.):
Homosexualitäten in der Weimarer Republik 1919 - 1933. Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten, 2. Jahrgang, 2000. Hrsg. vom Fachverband Homosexualiät und Geschichte e.V.

Hamburg : MännerschwarmSkript, 2000. 175 S. Originalbroschur. ISBN: 392898389X (EAN: 9783928983891 / 978-3928983891)


Ein gutes und sauberes Exemplar. - HEIKE SCHADER Konstruktionen weiblicher Homosexualität in Zeitschriften homosexueller Frauen in den 1920er Jahren -- SABINE PUHLFÜRST Christa Winsloes Mädchen in Uniform. Theaterstück - Verfilmung - Romanfassung -- BERND-ULRICH HERGEMÖLLER Hans Blühers Männerwelten. Fragmente, Widersprüche, Perspektiven -- JENS DOBLER Zensur von Büchern und Zeitschriften mit homo mehr lesen ...
Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Schlagworte: Deutschland ; Homosexualität ; Geschichte 1919-1933 ; Aufsatzsammlung; Weimarer Republik ; Homosexualität ; Aufsatzsammlung, Sozialgeschichte, Psychologie

Bestell-Nr.: 1055277

Preis: 47,90 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 50,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.

Mehr von Konvolut Homosexualität Bücher
Konvolut - Homosexualität: 12 Bücher zum Thema.

12 Bände.


1) Biederich, P. H. § 175 - Die Homosexualität. Mit den Beiträgen: "Die lesbische Liebe im Spiegel der Gesetze (Thea Booß-Rosenthal) und "Zwischen Mann und Weib" (K. Koeniger). Regensburg / Wien, Verlag für Sexualliteratur (1978). Kl.-8°. 71 Seiten. Mit Illustrationen. Illustr. Orig.-Karton. Deckel und Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Sonst wohlerhaltenes, sauberes Exemplar. Aus dem Inhalt: D mehr lesen ...
Schlagworte: Kulturgeschichte, Cultural history, Homosexualität, Sittengeschichte

Bestell-Nr.: 8308AB

Preis: 80,00 EUR
Versandkosten: 6,00 EUR
Gesamtpreis: 86,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
PaypalEuro-Card, Master-CardVisa-Card

 
Warum gerade mein Kind? von Heidi Hassenmüller, Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann Mit der Homosexualität des Nachbarn konnte ich umgehen. Aber als mir mein Sohn seine Homosexualität eröffnete, konnte ich das kaum verkraften.« Wenn Eltern erfahren, dass ihre Kinder homosexuell sind, so sind sie zunächst entsetzt und verzweifelt, haben einen Schock, geben sich die Schuld und fragen sich, wie sie nach außen hin mit der Homosexualität ihres Sohnes oder ihrer Tochter umgehen sollen. Was werden Nachbarn, Freunde, Verwandte sagen? Die 13 Interviews in diesem Buch zeigen ein vielfältiges Spektrum von Reaktionen. Eindrucksvoll schildern sie den langen, meist schwierigen inneren Weg von betroffenen Eltern, die Homosexualität ihrer Kinder doch zu akzeptieren. Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann erläutern die psychologischen Hintergründe und geben Orientierung, wie Eltern die vielschichtige Problematik besser bearbeiten können.Betroffene Eltern berichten über ihren ganz persönlichen Weg im Umgang mit der Homosexualität ihrer Kinder 13 eindrucksvolle Stimmen, aus psychologischer Sicht kommentiert.

Mehr von Heidi Hassenmüller Rauchfleisch
Heidi Hassenmüller, Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann
Warum gerade mein Kind? von Heidi Hassenmüller, Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann Mit der Homosexualität des Nachbarn konnte ich umgehen. Aber als mir mein Sohn seine Homosexualität eröffnete, konnte ich das kaum verkraften.« Wenn Eltern erfahren, dass ihre Kinder homosexuell sind, so sind sie zunächst entsetzt und verzweifelt, haben einen Schock, geben sich die Schuld und fragen sich, wie sie nach außen hin mit der Homosexualität ihres Sohnes oder ihrer Tochter umgehen sollen. Was werden Nachbarn, Freunde, Verwandte sagen? Die 13 Interviews in diesem Buch zeigen ein vielfältiges Spektrum von Reaktionen. Eindrucksvoll schildern sie den langen, meist schwierigen inneren Weg von betroffenen Eltern, die Homosexualität ihrer Kinder doch zu akzeptieren. Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann erläutern die psychologischen Hintergründe und geben Orientierung, wie Eltern die vielschichtige Problematik besser bearbeiten können.Betroffene Eltern berichten über ihren ganz persönlichen Weg im Umgang mit der Homosexualität ihrer Kinder 13 eindrucksvolle Stimmen, aus psychologischer Sicht kommentiert.

2006 Patmos 2006 Softcover 150 S. 20,2 x 13,2 x 1,2 cm ISBN: 3530401870 (EAN: 9783530401875 / 978-3530401875)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Homosexualität Schwules Kind sexuelle Orientierung Psychoanalytiker Klinische Psychologie Theologie Philosophie Männerarbeit EKD »Mit der Homosexualität des Nachbarn konnte ich umgehen. Aber als mir mein Sohn seine Homosexualität eröffnete, konnte ich das kaum verkraften.« Wenn Eltern erfahren, dass ihre Kinder homosexuell sind, so sind sie zunächst entsetzt und verz mehr lesen ...
Schlagworte: Homosexualität Schwules Kind sexuelle Orientierung Psychoanalytiker Klinische Psychologie Theologie Philosophie Männerarbeit EKD »Mit der Homosexualität des Nachbarn konnte ich umgehen. Aber als mir mein Sohn seine Homosexualität eröffnete, konnte ich das kaum verkraften.« Wenn Eltern erfahren, dass ihre Kinder homosexuell sind, so sind sie zunächst entsetzt und verzweifelt, haben einen Schock, geben sich die Schuld und fragen sich, wie sie nach außen hin mit der Homosexualität ihres Sohnes oder ihrer Tochter umgehen sollen. Was werden Nachbarn, Freunde, Verwandte sagen? Die 13 Interviews in diesem Buch zeigen ein vielfältiges Spektrum von Reaktionen. Eindrucksvoll schildern sie den langen, meist schwierigen inneren Weg von betroffenen Eltern, die Homosexualität ihrer Kinder doch zu akzeptieren. Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann erläutern die psychologischen Hintergründe und geben Orientierung, wie Eltern die vielschichtige Problematik besser bearbeiten können. Betroffene Eltern berichten über ihren ganz persönlichen Weg im Umgang mit der Homosexualität ihrer Kinder 13 eindrucksvolle Stimmen, aus psychologischer Sicht kommentiert. Autor: Heidi Hassenmüller, in Hamburg geboren, machte nach ihrem Schulabschluss eine Lehre zur Reedereikauffrau. Später zog die Mutter von vier Kindern mit ihrer Familie in die Niederlande und studierte dort Journalistik und Literatur. Sie publiziert regelmäßig für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften im In- und Ausland und veröffentlichte bereits zahlreiche Jugendbücher. Sie arbeitet heute als freie Schriftstellerin. Dr. phil. Udo Rauchfleisch, ist Psychoanalytiker und Professor für Klinische Psychologie an der Universität Basel und in privater Praxis tätig.Hans-Georg Wiedemann studierte zunächst Jura, dann Theologie, Sprachen und Philosophie. Er war von 1973 bis 2001 Gemeindepfarrer an der Markuskirche in Düsseldorf. Seit 1993 ist er wissenschaftlicher Leiter der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie, außerdem ist er Mitglied des Theologischen Beirats der Männerarbeit der EKD. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht und lebt mit seiner Familie in Düsseldorf. Warum gerade mein Kind? von Heidi Hassenmüller, Udo Rauchfleisch und Hans-Georg Wiedemann

Bestell-Nr.: BN18551

Preis: 79,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Invertito 1 (1999): Homosexualitäten in der Bundesrepublik Deutschland 1949 bis 1972 von Bernd-Ulrich Hergemöller (Herausgeber), Rüdiger Lautmann (Herausgeber), Manfred Herzer (Herausgeber)

Mehr von Bernd-Ulrich Hergemöller (Herausgeber)
Bernd-Ulrich Hergemöller (Herausgeber), Rüdiger Lautmann (Herausgeber), Manfred Herzer (Herausgeber)
Invertito 1 (1999): Homosexualitäten in der Bundesrepublik Deutschland 1949 bis 1972 von Bernd-Ulrich Hergemöller (Herausgeber), Rüdiger Lautmann (Herausgeber), Manfred Herzer (Herausgeber)

1999 Männerschwarm 1999 Softcover 165 S. ISBN: 3928983768 (EAN: 9783928983761 / 978-3928983761)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Invertito will die herkömmliche Sicht auf Geschichte verändern, gängige Forschungsmeinungen auf den Kopf stellen, das Bestehende spiegeln, aber auch umdrehen - kurz, sie will sich dem vorherrschenden heteronormativen Blick entziehen und entgegenstellen."" Der erste Band gilt dem Thema ""Homosexualitäten in der Bundesrepublik Deutschland 1942-1972"" und enthält folgen mehr lesen ...
Schlagworte: Gays Bundesrepublik Deutschland 1949-1990 Politik Zeitgeschichte Homosexualität Homosexualität Geschichte ISBN-10 3-928983-76-8 / 3928983768 ISBN-13 978-3-928983-76-1 / 9783928983761 Invertito will die herkömmliche Sicht auf Geschichte verändern, gängige Forschungsmeinungen auf den Kopf stellen, das Bestehende spiegeln, aber auch umdrehen - kurz, sie will sich dem vorherrschenden heteronormativen Blick entziehen und entgegenstellen."" Der erste Band gilt dem Thema ""Homosexualitäten in der Bundesrepublik Deutschland 1942-1972"" und enthält folgende Schwerpunktbeiträge: - Burkahardt Riechers, ""Freundschaft und Anständigkeit, Leitbilder im Selbstverständnis männlicher Homosexueller in der frühen Bundesrepublik"" - Kirsten Ploetz, ""`Echte` Frauenleben? `Lesbierinnen` im Spiegel öffentlicher Äußerungen in en Anfängen der Bundesrepublik"" - Stefan Micheler, ""Heteronormativität, Homophobie und Sexualdenunziation in der deutschen Studierendenbewegung"" ferner kleinere Beiträge. Reihe/Serie Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten ; 1. Jg 1999 Sprache deutsch Einbandart kartoniert Invertito 1 (1999): Homosexualitäten in der Bundesrepublik Deutschland 1949 bis 1972 von Bernd-Ulrich Hergemöller (Herausgeber), Rüdiger Lautmann (Herausgeber), Manfred Herzer (Herausgeber)

Bestell-Nr.: BN32936

Preis: 269,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 276,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Mann für Mann Biographisches Lexikon zur Geschichte von Freundesliebe und mannmännlicher Sexualität im deutschen Sprachraum [Gebundene Ausgabe] von Bernd-Ulrich Hergemöller (Autor) Männerschwarm Maennerschwarm Homosexualität Geschichte Homosexuelle Schwule Lesben Gays Sexualität Sozialgeschichte bisexuell Bisexualität Ein Lexikon zum Schmökern, das zugleich allen wissenschaftlichen Anforderungen genügt. Die zum Teil mehrseitigen Artikel erzählen vom Leben der Fürsten und Untertanen, der Nazis und Naziopfer, von Künstlern, Handwerkern, Politikern, von liebenswerten Exoten und peinlichen Opportunisten. Die riesige Datenmenge wird durch Verweise und register erschlossen, so dass jeder Leser seinen eigenen weg durch 800 Jahre deutscher Geschichte gehen kann.Über 1000 Einzelartikel ermöglichen einen umfassenden Blick darauf, wie Männer seit dem frühen Mittelater mit dem Doppelleben, der Verfolgung und später der Emanzipation umgegangen sind. Es ist schon eine wohl platzierte Geste der Bescheidenheit, wenn Bernd-Ulrich Hergemöller in der umfassenden und informativen Einleitung sein monumentales biografisches Lexikon Mann für Mann als ein

Mehr von Bernd-Ulrich Hergemöller Professor
Bernd-Ulrich Hergemöller Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Fragen der städtischen Sozialgeschichte unter besonderer Berücksichtigung von ""Randgruppen
Mann für Mann Biographisches Lexikon zur Geschichte von Freundesliebe und mannmännlicher Sexualität im deutschen Sprachraum [Gebundene Ausgabe] von Bernd-Ulrich Hergemöller (Autor) Männerschwarm Maennerschwarm Homosexualität Geschichte Homosexuelle Schwule Lesben Gays Sexualität Sozialgeschichte bisexuell Bisexualität Ein Lexikon zum Schmökern, das zugleich allen wissenschaftlichen Anforderungen genügt. Die zum Teil mehrseitigen Artikel erzählen vom Leben der Fürsten und Untertanen, der Nazis und Naziopfer, von Künstlern, Handwerkern, Politikern, von liebenswerten Exoten und peinlichen Opportunisten. Die riesige Datenmenge wird durch Verweise und register erschlossen, so dass jeder Leser seinen eigenen weg durch 800 Jahre deutscher Geschichte gehen kann.Über 1000 Einzelartikel ermöglichen einen umfassenden Blick darauf, wie Männer seit dem frühen Mittelater mit dem Doppelleben, der Verfolgung und später der Emanzipation umgegangen sind. Es ist schon eine wohl platzierte Geste der Bescheidenheit, wenn Bernd-Ulrich Hergemöller in der umfassenden und informativen Einleitung sein monumentales biografisches Lexikon Mann für Mann als ein ""work in progress"", als eine ""Zwischenbilanz"" bezeichnet. Hergemöller, Professor für mittelalterliche Geschichte, der durch mindestens zwei andere Studien zur Geschichte der Homosexualität von sich reden machte -- Sodom und Gomorrha und Einführung in die Historiographie der Homosexualitäten -- hat mit diesem Lexikon ein Werk vorgelegt, an dem kein Leser, der an geistes- und sozialgeschichtlichen Zusammenhängen zum Thema schwulen Lebens interessiert ist, vorbeigehen kann. Das Lexikon schließt etliche bestehende lexikografische Lücken und revidiert viele faktografische Fehler. Es wird dabei keineswegs ein exotisches Geschichtsbild mit allerlei seltsamen Gestalten entworfen, wohl aber pocht der Autor auf einen generellen Perspektivenwandel in der Geschichtsschreibung, die sich bisher als eine ausschließliche Geschichte der Heterosexualität entfaltete. Die somit propagierte ""homobiografische"" Forschung leistet zudem eine Neuorientierung der sexualwissenschaftlichen Kategorien, wonach ein Mensch als entweder homo-, hetero- oder bisexuell kategorisiert wird. Hergemöllers Anliegen richtet sich hier auf die Auflösung solcher fixierter Grenzziehungen, die den jeweiligen biografischen Umständen zu verschiedenen Zeiten nicht gerecht wird. In seiner Beschränkung auf das männliche Geschlecht wie den deutschsprachigen Raum kommt der profilierten sozialen Rolle der einzelnen Persönlichkeiten eine besondere Bedeutung zu. Der Rahmen ist hier sehr weit gesteckt und umfasst Literaten, Künstler, Wissenschaftler, Personen aus Politik und Gesellschaft wie auch prominente Täter und Opfer z.B. des NS-Regimes. Abgerundet wird das Lexikon durch ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie einem Register der in den einzelnen Artikeln dargestellten Männer in alphabetischer wie chronologischer Auflistung. Wie ernst es Hergemöller tatsächlich mit seinem Anliegen der Unabgeschlossenheit des Projektes ist, zeigt zum einen die Überarbeitung, die das vor drei Jahren zuerst erschienene Lexikon für diese Taschenbuchausgabe erfuhr, und zum anderen durch den Aufruf des Autors, der Leser möge sich doch bitte mit Kommentaren und Ergänzungen an ihn persönlich wenden. Man kann gespannt sein, was Hergemöller als nächstes Projekt anvisiert hat! Über den AutorBernd-Ulrich Hergemöller, geboren 1950, ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Fragen der städtischen Sozialgeschichte unter besonderer Berücksichtigung von ""Randgruppen"". Homosexualität Geschichte Gay Mann für Mann Biographisches Lexikon zur Geschichte von Freundesliebe und mannmännlicher Sexualität im deutschen Sprachraum [Gebundene Ausgabe] von Bernd-Ulrich Hergemöller (Autor) Sprache deutsch Einbandart gebunden Homosexuelle Schwule Lesben Geschichte ISBN-10 3-928983-65-2 / 3928983652 ISBN-13 978-3-928983-65-5 / 9783928983655 Homosexualität Geschichte Homosexuelle Schwule Lesben Gays Sexualität Sozialgeschichte bisexuell Bisexualität Männerschwarm Maennerschwarm

1998 Männerschwarm Maennerschwarm 1998 Hardcover 911 S. ISBN: 3928983652 (EAN: 9783928983655 / 978-3928983655)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ein Lexikon zum Schmökern, das zugleich allen wissenschaftlichen Anforderungen genügt. Die zum Teil mehrseitigen Artikel erzählen vom Leben der Fürsten und Untertanen, der Nazis und Naziopfer, von Künstlern, Handwerkern, Politikern, von liebenswerten Exoten und peinlichen Opportunisten. Die riesige Datenmenge wird durch Verweise und register erschlossen, so dass jede mehr lesen ...
Schlagworte: Homosexualität Geschichte Homosexuelle Schwule Lesben Gays Sexualität Sozialgeschichte bisexuell Bisexualität Ein Lexikon zum Schmökern, das zugleich allen wissenschaftlichen Anforderungen genügt. Die zum Teil mehrseitigen Artikel erzählen vom Leben der Fürsten und Untertanen, der Nazis und Naziopfer, von Künstlern, Handwerkern, Politikern, von liebenswerten Exoten und peinlichen Opportunisten. Die riesige Datenmenge wird durch Verweise und register erschlossen, so dass jeder Leser seinen eigenen weg durch 800 Jahre deutscher Geschichte gehen kann.Über 1000 Einzelartikel ermöglichen einen umfassenden Blick darauf, wie Männer seit dem frühen Mittelater mit dem Doppelleben, der Verfolgung und später der Emanzipation umgegangen sind. Es ist schon eine wohl platzierte Geste der Bescheidenheit, wenn Bernd-Ulrich Hergemöller in der umfassenden und informativen Einleitung sein monumentales biografisches Lexikon Mann für Mann als ein ""work in progress"", als eine ""Zwischenbilanz"" bezeichnet. Hergemöller, Professor für mittelalterliche Geschichte, der durch mindestens zwei andere Studien zur Geschichte der Homosexualität von sich reden machte -- Sodom und Gomorrha und Einführung in die Historiographie der Homosexualitäten -- hat mit diesem Lexikon ein Werk vorgelegt, an dem kein Leser, der an geistes- und sozialgeschichtlichen Zusammenhängen zum Thema schwulen Lebens interessiert ist, vorbeigehen kann. Das Lexikon schließt etliche bestehende lexikografische Lücken und revidiert viele faktografische Fehler. Es wird dabei keineswegs ein exotisches Geschichtsbild mit allerlei seltsamen Gestalten entworfen, wohl aber pocht der Autor auf einen generellen Perspektivenwandel in der Geschichtsschreibung, die sich bisher als eine ausschließliche Geschichte der Heterosexualität entfaltete. Die somit propagierte ""homobiografische"" Forschung leistet zudem eine Neuorientierung der sexualwissenschaftlichen Kategorien, wonach ein Mensch als entweder homo-, hetero- oder bisexuell kategorisiert wird. Hergemöllers Anliegen richtet sich hier auf die Auflösung solcher fixierter Grenzziehungen, die den jeweiligen biografischen Umständen zu verschiedenen Zeiten nicht gerecht wird. In seiner Beschränkung auf das männliche Geschlecht wie den deutschsprachigen Raum kommt der profilierten sozialen Rolle der einzelnen Persönlichkeiten eine besondere Bedeutung zu. Der Rahmen ist hier sehr weit gesteckt und umfasst Literaten, Künstler, Wissenschaftler, Personen aus Politik und Gesellschaft wie auch prominente Täter und Opfer z.B. des NS-Regimes. Abgerundet wird das Lexikon durch ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie einem Register der in den einzelnen Artikeln dargestellten Männer in alphabetischer wie chronologischer Auflistung. Wie ernst es Hergemöller tatsächlich mit seinem Anliegen der Unabgeschlossenheit des Projektes ist, zeigt zum einen die Überarbeitung, die das vor drei Jahren zuerst erschienene Lexikon für diese Taschenbuchausgabe erfuhr, und zum anderen durch den Aufruf des Autors, der Leser möge sich doch bitte mit Kommentaren und Ergänzungen an ihn persönlich wenden. Man kann gespannt sein, was Hergemöller als nächstes Projekt anvisiert hat! Über den AutorBernd-Ulrich Hergemöller, geboren 1950, ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Fragen der städtischen Sozialgeschichte unter besonderer Berücksichtigung von ""Randgruppen"". Homosexualität Geschichte Gay Mann für Mann Biographisches Lexikon zur Geschichte von Freundesliebe und mannmännlicher Sexualität im deutschen Sprachraum [Gebundene Ausgabe] von Bernd-Ulrich Hergemöller (Autor) Sprache deutsch Einbandart gebunden Homosexuelle Schwule Lesben Geschichte ISBN-10 3-928983-65-2 / 3928983652 ISBN-13 978-3-928983-65-5 / 9783928983655

Bestell-Nr.: BN16477

Preis: 59,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 66,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Homosexualität und Strafrecht

Mehr von Rudolf Klare
Rudolf Klare:
Homosexualität und Strafrecht

Hamburg, Hanseatische Verlagsanstalt, 1937.


Vollständige Ausgabe im Original Verlagseinband (Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband gr.8vo im Format 17 x 25 cm) mit Rücken- und Deckeltitel, 172 Seiten, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Volk, Staat und Homosexualität 1. Das Problem (Verbreitung der Homosexualität, Die Theorien, Der nationalsozialistische Staat und das "Problem", Wesen der Homosexualität, Nachkriegszeit, Rechtsvergleichun mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, Jugendschutz im Nationalsozialismus, Homoerotik, Sexualwissenschaft strafrechtliche Verfolgung der Homosexualität unter Adolf Hitler, Juden um Magnus Hirschfeld, homosexuelle Verseuchung, Kampf des nationalsozialistischen Staates gegen Homosexuelle als Volksschädlinge und Staatsfeinde, Gründung von Homosexuellen-Organisationen in der Systemzeit, Berliner Institut für Sexualwissenschaft der Juden Dr. Kronfeld und Dr. Wertheim als Zentrale des internationalen Knabenhandels, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 22616

Preis: 193,70 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 199,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten: Invertito, Homosexualitäten in der Weimarer Republik: 2. Jg 2000 von Bernd-Ulrich Hergemöller, Manfred Herzer und Rüdiger Lautmann

Mehr von Bernd-Ulrich Hergemöller Manfred
Bernd-Ulrich Hergemöller, Manfred Herzer und Rüdiger Lautmann
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten: Invertito, Homosexualitäten in der Weimarer Republik: 2. Jg 2000 von Bernd-Ulrich Hergemöller, Manfred Herzer und Rüdiger Lautmann

2000 Männerschwarm 2000 Softcover 175 S. ISBN: 392898389X (EAN: 9783928983891 / 978-3928983891)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Invertito erschien erstmals im Oktober 1999 mit dem Themenschwerpunkt ""Homosexualität in der Bundesrepublik"". Die neue Zeitschrift will, mit interdisziplinären Ansätzen dazu beitragen, die Deftzite in der historischen Erforschung männlicher und weiblicher Homosexualität abzubauen. Der zweite Jahrgang thematisiert Homosexualitäten in der Weimarer Republik. Die Beitr mehr lesen ...
Schlagworte: Invertito erschien erstmals im Oktober 1999 mit dem Themenschwerpunkt ""Homosexualität in der Bundesrepublik"". Die neue Zeitschrift will, mit interdisziplinären Ansätzen dazu beitragen, die Deftzite in der historischen Erforschung männlicher und weiblicher Homosexualität abzubauen. Der zweite Jahrgang thematisiert Homosexualitäten in der Weimarer Republik. Die Beiträge beschäftigen sich mit Hans Blühers Männerwelten, ""Virilität als Strategie lesbischer Frauen"", Christa Winsloes Film ""Mädchen in Uniform"" u. a. Über den Themenschwerpunkt hinaus enthält das Jahrbuch kleinere Beiträge, Rezensionen und eine umfangreiche Bibliographie.

Bestell-Nr.: BN9865

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Zwischen Selbstzucht und Verlangen : Thomas Mann und das Stigma Homosexualität ; Untersuchungen zu Frühwerk und Jugend.

Mehr von Böhm Karl Werner
Böhm, Karl Werner:
Zwischen Selbstzucht und Verlangen : Thomas Mann und das Stigma Homosexualität ; Untersuchungen zu Frühwerk und Jugend.

Studien zur Literatur- u. Kulturgeschichte; Band 2. Würzburg : Königshausen und Neumann, 1991. 409 S. ; 23 cm; kart. ISBN: 3884795589 (EAN: 9783884795583 / 978-3884795583)


Gutes Ex. - INHALT : Geschichte eines Themas Ein kritischer Forschungsbericht -- 1913-1919 Der Tod in Venedig -- Bedingungen der Akzeptanz -- Entrüstung und Liberalität -- Homosexuelle Kritiker -- 20er Jahre und 'Drittes Reich' -- 30er Jahre: Ein "neuer Gesichtspunkt" -- Erste werkübergreifende Motivstudien -- Pathologisierung (I): Heinz Kohut -- 60er und 70er Jahre: Neuigkeiten aus dem Archiv -- mehr lesen ...
Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Schlagworte: Thomas Mann ; Homosexualität <Motiv>, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Bestell-Nr.: 1050707

Preis: 19,00 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 22,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 285
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.