Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 1991
:. Suchergebnisse
Adolf Hitler - Eine Biografie Ein Mann gegen Europa / Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit (Konrad Heiden) [Gebundene Ausgabe] von Konrad Heiden (Autor)

Mehr von Konrad Heiden
Konrad Heiden (Autor)
Adolf Hitler - Eine Biografie Ein Mann gegen Europa / Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit (Konrad Heiden) [Gebundene Ausgabe] von Konrad Heiden (Autor)

2011 Weltbild 2011 Hardcover 766 S. 21,6 x 14,6 x 6 cm ISBN: 3828909310 (EAN: 9783828909311 / 978-3828909311)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die erste bedeutende Hitler-Biographie Dieser Doppelband beinhaltet die beiden Bücher ""Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit"" und ""Ein Mann gegen Europa"". Erstmals in den Jahren 1936 und 1937 erschienen, schuf der jüdische Journalist und Schriftsteller Konrad Heiden mit diesen engagiert-kritischen Werken die Basis für spätere Hitler-Biographien. Der erste Tei mehr lesen ...
Schlagworte: Adolf Hitler - Eine Biografie (Konrad Heiden) -Gebundene Ausgabe)von Konrad Heiden (Autor)

Bestell-Nr.: BN35565

Preis: 79,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Heidefahrten: Für Freunde der Heide geschildert

Mehr von Freudenthal August
Freudenthal, August:
Heidefahrten: Für Freunde der Heide geschildert

(Band I. bis IV. in einem Band). - Hermannsburg, Missionshandlung Hermannsburg, 1983. XXIV / 813 Seiten, Gebundene Ausgabe / Leinen ISBN: 3875460375 (EAN: 9783875460377 / 978-3875460377)


Mit Abbildungen; unveränderter Nachdruck der Ausgaben aus dem Verlag M. Heinsius Nachf., Bremen und Leipzig (Band I: Ausflüge in die hohe Heide und in das Flußgebiet der Böhme; 2. Auflage 1906 / Band II: Ausflüge am Nordost- und Südwestrand der Lüneburger Heide; 1. Auflage 1892 / Band III: Ausflüge in die Flußgebiete der oberen Luhe und Oertze und in die Heide des ehemaligen Stifts Verden; 1. Aufl mehr lesen ...
Schlagworte: Lüneburg / Lüneburger Heide, Lüneburg - Heide, Niedersachsen / Ortskunde / Landeskunde / Heimatkunde, Heimat / Regionalforschung / Heimatpflege, Regionalgeschichte, Elbe-Weser-Dreieck, Region, Landschaft

Bestell-Nr.: 60678

Preis: 13,30 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 18,30 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Adolf Hitler: Bd II: Ein Mann gegen Europa von Konrad Heiden (Autor)

Mehr von Konrad Heiden
Konrad Heiden (Autor)
Adolf Hitler: Bd II: Ein Mann gegen Europa von Konrad Heiden (Autor)

Auflage: 1., Neuauflage Europa Verlag AG Zürich 2007 Softcover 390 S. 15 x 3,3 x 21,3 cm ISBN: 3905811049 (EAN: 9783905811049 / 978-3905811049)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Konrad Heiden, jüdischer Journalist und Schriftsteller, rückt 1937 im zweiten Band den ""Menschen Adolf Hitler"" ins nüchterne Tageslicht. Das absichtliche Dunkel um die wohl umstrittenste Persönlichkeit des Erdballs wird gelichtet. Der zweite Band beleuchtet die Jahre 1933-36. Konrad Heiden (geboren 7. August 1901 in München; gestorben 18. Juni 1966 in New York City mehr lesen ...
Schlagworte: Konrad Heiden, jüdischer Journalist und Schriftsteller, rückt 1937 im zweiten Band den ""Menschen Adolf Hitler"" ins nüchterne Tageslicht. Das absichtliche Dunkel um die wohl umstrittenste Persönlichkeit des Erdballs wird gelichtet. Der zweite Band beleuchtet die Jahre 1933-36. Konrad Heiden (geboren 7. August 1901 in München; gestorben 18. Juni 1966 in New York City) war ein deutsch-jüdischer Journalist und Schriftsteller. Seit Beginn der 20er Jahre beobachtete er die politische Szene Münchens und erlebte so die frühen Anfänge Hitlers seit 1921. Mit der Machtergreifung 1933 begann Heidens Exil, das ihn über Frankreich und Portugal in die USA führte, wo er den Rest seines Lebens verbrachte.

Bestell-Nr.: BN35584

Preis: 279,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 286,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Rund um den Heider Markt - Historisches und Anekdotisches zwischen Wochenmarkt und Marktfrieden

Mehr von Lübbe Theodor
Lübbe, Theodor
Rund um den Heider Markt - Historisches und Anekdotisches zwischen Wochenmarkt und Marktfrieden

Heide Boyens Buchverlag 2010 Taschenbuch 64 200x120 mm EAN: 9783804213197 (ISBN: 3804213197)


(LG/HK/SH) Sehr gutes Exemplar. Für die Stadt Heide an der Westküste Schleswig-Holsteins ist der 4,7 ha große Markt der Grund ihrer Existenz: uppe de Heyde nämlich suchten die Dithmarscher 1434 ein neues Zentrum, das für die unabhängige Bauernrepublik drei Funktionen erfüllen sollte, und zwar Handelsplatz, politischer Versammlungsort und Aufmarschfeld für die 7000 waffenfähigen Männer. Seine Bedeu mehr lesen ...
Schlagworte: Geschichte Dithmarschen, Heide, Marktfrieden

Bestell-Nr.: BN20780

Preis: 3,00 EUR
Versandkosten: 2,10 EUR
Gesamtpreis: 5,10 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Rolf Heide.

Mehr von Heide Rolf
Heide, Rolf:
Rolf Heide. hrsg. von Alex Buck und Matthias Vogt. Designermonographien.

Frankfurt am Main : Verlag Form, 1996. 120 S. Mit zahlr. Abb. - Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag. ISBN: 3931317056 (EAN: 9783931317058 / 978-3931317058)


Ein gutes und sauberes Exemplar. - Rolf Heide ist ein Meister der Reduktion und der Inszenierung. Kaum einem anderen gelingt es, "weniger ist mehr" so eindrucksvoll in Szene zu setzen. Er ist ständig auf der Suche nach dem, worauf es ihm ankommt: Einfachheit, Form und Funktion - und dabei gibt es für ihn nur seine ganz persönliche Lösung. Das macht die Arbeit mit ihm nicht immer einfach, aber die mehr lesen ...
Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Schlagworte: Heide, Rolf

Bestell-Nr.: 933292

Preis: 18,90 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 21,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Bitte hört, was ich nicht sage. Von Helga Käsler-Heide (Autor)

Mehr von Helga Käsler-Heide
Helga Käsler-Heide (Autor)
Bitte hört, was ich nicht sage. Von Helga Käsler-Heide (Autor)

Auflage: Überarb. N.-A. (15. Februar 2001) Kösel Auflage: Überarb. N.-A. (15. Februar 2001) Softcover 192 S. 21,2 x 13,4 x 1,7 cm ISBN: 3466305403 (EAN: 9783466305407 / 978-3466305407)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Suizidgefahr wirksam vorbeugen.Wenn Kinder oder Jugendliche nicht mehr leben wollen, löst das bei Angehörigen und Freunden neben dem ersten Schock viele Fragen aus, verbunden mit Selbstvorwürfen, Unsicherheit und ÄngstenHaben wir nicht alles getan? Was haben wir nicht bemerkt? Wo haben wir versagt? Damit es möglichst gar nicht so weit kommt, hat Helga Käsler-Heide di mehr lesen ...
Schlagworte: Suizidgefahr wirksam vorbeugen.Wenn Kinder oder Jugendliche nicht mehr leben wollen, löst das bei Angehörigen und Freunden neben dem ersten Schock viele Fragen aus, verbunden mit Selbstvorwürfen, Unsicherheit und ÄngstenHaben wir nicht alles getan? Was haben wir nicht bemerkt? Wo haben wir versagt? Damit es möglichst gar nicht so weit kommt, hat Helga Käsler-Heide dieses praxisorientierte Buch vollständig überarbeitet und vor allem Präventionsmaßnahmen in den Vordergrund gestellt. Dazu zählt auch das frühzeitige Erkennen eventueller Alarmzeichen, so dass Eltern, Erzieher und Lehrer entsprechend reagieren können. Für den Fall, dass es trotzdem zu einem Selbsttötungsversuch gekommen ist, werden verschiedene Therapieformen für eine kompetente Nachsorge vorgestellt.""Die Autorin beschreibt, welche Ereignisse oder Gefühlszustände Kinder und Jugendliche zu Suizidversuchen bringen. Niemand nimmt sich einfach so und ohne Grund das Leben, d.h. es werden vorher Signale gegeben. Es ist unsere Aufgabe, diese Signale wahrzunehmen und dem Suizidgefährdeten zu helfen. Wir müssen lernen, Kinder und Jugendliche zutiefst zu verstehen und sie als eigene Persönlichkeiten anzusehen. Sie auf ihren Lebensweg mit Liebe und Wertschätzung zu begleiten und ihnen auch deutlich zu machen, wo ihre Grenzen sind. Denn Lieb- und Haltlosigkeit machen das Leben unzumutbar. Im zweiten Teil des Buches erfahre ich sehr viel über Hilfe und Präventionsmaßnahmen. Hier wird durch Beispiele erklärt, wie das Umfeld des gefährdeten Kindes und Jugendlichen gemeinsam unterstützend helfen kann. Das Buch ist sehr verständlich und gut aufgegliedert, so dass ich jeder Zeit nachschlagen kann, ohne den Zusammenhang zu verlieren. Die Autorin versteht es, mir Einblick in die Theorie zu geben und diese über praktische Beispiele zu verfestigen. Im Anhang finde ich viele Adressen und Anlaufstellen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Lichtenstein. Auch für Internetkontakte sind Adressen vorhanden. Außerdem finde ich noch Literaturempfehlungen zu diesem Thema. Meines Erachtens ist dieses Buch äußerst lehrreich und praxisnah."" (BIBLIO-KOM ¿ eine kommentierte Bibliographie, Sabine Geist ).""Die Erstkommunion markiert auch heute noch einen wichtigen Abschnitt im Leben vieler Kinder. Es ist schließlich der Tag, an dem sie zum ersten Mal so richtig am Gottesdienst teilnehmen, weil sie erstmalig „den Leib Christi“ empfangen dürfen. Darauf sind sie besonders stolz. Damit der Tag unvergessen bleibt, wird er mit einem großen Fest gefeiert. Die Kinder freuen sich natürlich auch auf die Geschenke der Eltern und Paten, die ja auch meist nicht zu knapp ausfallen. Ein wirklich angemessenes Geschenk ist da nicht unbedingt das PC-Action-Game, sondern ein festliches Geschichtenbuch mit Bezug auf den großen Tag. Das Geschichtenbuch Erstkommunion ist so ein wunderschön festliches Geschenk. Namhafte AutorInnen wie James Krüss, Knud Rasmussen, Tolstoi, Max Bollinger oder Irina Korschunow erzählen Märchen, Legenden, biblische Geschichten, Gedichte und kleine Kommentare zum Vorlesen und selber Lesen. Ein kostbarer Sammelband, der allen Erstkommunionskindern gefallen wird. Auch deshalb, weil er so hübsch bunt ist. Durchgehend vierfarbig gestaltet sind sogar die Texte mal rot, mal blau oder grün. Mit dem roten Leseband kann die Lieblingsstelle markiert werden. Denn viele dieser kleinen Geschichten werden bestimmt immer wieder und wieder gelesen …"" (Internet Marktplatz GmbH & Co. KG ). ""Manchmal vermisst man Bücher nicht, die nicht mehr im Handel sind. Dass der Kösel-Verlag das Buch von Helga Käsler-Heide in überarbeiteter Form wieder aufgelegt hat, ist hoch erfreulich. Viel zu häufig werden Sorgen und Nöte von Kindern und Jugendlichen als unbedeutend abgetan oder gar nicht erst wahrgenommen. Viel zu oft geraten Kinder in eine scheinbar ausweglose Situation und stehen Eltern vor dem Scherbenhaufen der bisherigen Entwicklung ihrer Kinder. Die Autorin beschreibt fachlich fundiert und einfühlsam in gut verständlicher Sprache die fatalen Entwicklungsschritte hin zu dem Versuch, das eigene Leben zu beenden, das »präsuizidale Syndrom«, und mögliche Erklärungsansätze. Die gewählten Beispiele sind plastisch und gut nachvollziehbar. Mit aller gebotenen Vorsicht listet Käsler-Heide eine Reihe von möglichen Alarmsignalen auf. Das kann Eltern und anderen Betreuern hilfreich sein, Fehlentwicklungen entgegenzuwirken. Tipps zur Vorbeugung fehlen ebenso wenig wie die Beschreibung von Hilfsangeboten in Beratungsstellen, therapeutischen Praxen und Kliniken. Hier können auch Laien eine gute Orientierung finden. () Insgesamt ist dieser kleine Ratgeber ein sehr lesenswertes Buch."" (Publik-Forum Nr. 15, Ralph Dierk Ebelingy )

Bestell-Nr.: BN16840

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Mein Leben mit Reinhard: Die persönliche Biographie [Gebundene Ausgabe] Heider Heydrich (Herausgeber), Lina Heydrich (Autor) Reinhard Heydrich Reichsprotektor von Böhmen und Mähren Chef des Reichssicherheitshauptamtes Opfer eines Attentats persönliche Erinnerungen Biografie unverfälscht unveröffentlichte Bilder aus dem Archiv der Familie Richtigstellung Am 29.Mai 1942 wurde Reinhard Heydrich, Reichsprotektor von Böhmen und Mähren sowie Chef des Reichssicherheitshauptamtes, Opfer eines Attentats. Seine Frau Lina Heydrich verfasste vor Jahrzehnten ganz persönliche Erinnerungen an ihren Mann, sein Leben, seine Arbeit und sein Wirken. 70 Jahre nach seinem Tod erscheint diese Biografie unverfälscht und neu herausgegeben von seinem Sohn mit zahlreichen, meist unveröffentlichten Bildern aus dem Archiv der Familie. Eine notwendige Richtigstellung, die neugierig macht. Über Reinhard Heydrich, ist viel geschrieben worden, aber teils mit Argumenten, die es mit dem tatsächlichen Geschehen der damaligen Zeit nicht so genau nehmen. Zum 70. Jahrestag des Todes von Reinhard Heydrich durch Attentäter der tschechischen Exilregierung erscheinen die von seiner Frau Lina vor Jahrzehnten veröffentlichten Erinnerungen in einer von ihrem Sohn sorgfältig herausgegebenen Neuauflage. Heider Heydrich beschränkt sich vorrangig auf die Richtigstellung einiger Irrtümer und macht vieles verständlich, was bei der Erstherausgabe von dem damaligen Herausgeber zu erheblichen Irritationen führte. Lina Heydrichs vor allem persönliche Erinnerungen werfen ein völlig anders Licht auf jenen Mann, der bis heute ebenso rätselhaft wie umstritten ist. Sie beschreibt die steile Karriere ihres Mannes aus ihrer Sicht. Schon mit 27 Jahren war er Chef des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS ( SD). Fünf Jahre später gebot er über die deutsche Kriminalpolizei und die Geheime Staatspolizei. Bei Kriegbeginn wurde für ihn das Reichssicherheitshauptamt geschaffen. In dieser Tätigkeit war er auch mit der Behandlung der Juden in Deutschland und später in den besetzten Gebieten Europas befasst. Im Herbst 1941 übernahm er zusätzlich das Amt des Reichstatthalters in Prag. In kürzester Frist gelang es ihm, durch soziale Maßnahmen große Teile der tschechischen Bevölkerung für seine Protektoratspolitik zu gewinnen. Deshalb plante die tschechische Exilregierung Heydrich zu beseitigen. Lina Heydrich greift in ihrer Biografie hauptsächlich auf ihre eigenen Erinnerungen zurück. Vom Kennen lernen auf einem Ball, in der ihr der junge Marineoffizier gut gefiel, über die beruflichen Abstürze ,das Zusammentreffen mit Himmler in München, die Arbeit in der bayerischen Landeshauptstadt sowie das Umfeld Hitlers werden aus ihrer privaten Sicht geschildert. So gewinnt der Leser seltene Einblicke in die Frühzeit des NS. Sie begleitete - keineswegs mit ausgeprägter Freude- den Aufstieg ihres Mannes und vermittelt bemerkenswerte Einsichten in das Innenleben des NS-Staates und in die Ideologie des Antisemitismus, die damals weit verbreitet war, für den heutigen Menschen jedoch nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Gegensatz zu einem Großteil der anderen NS-Größen war Heydrich ein ausgesprochen sportlicher und damit disziplinierter und organisierter Mann: Er ritt, schwamm, segelte und war ein überragender Fechter. Darüber hinaus war er musisch begabt, spielte hervorragend Violine und galt als ein Mann von Kultur und Bildung. Eigenschaften, die seiner Persönlichkeiten einen besonderen Rang verliehen. Nicht umsonst galt > der Technokrat< als einer der > künftigen< Männer, obwohl er selbst nie Hitler >Mein Kampf< gelesen hatte. Lina Heydrichs Buch macht auf >die fähigste Persönlichkeit des Dritten Reiches<, wie ihn ein US-amerikanischer Historiker einmal beschrieb, neugierig.

Mehr von Heider Heydrich (Herausgeber)
Heider Heydrich (Herausgeber), Lina Heydrich (Autor)
Mein Leben mit Reinhard: Die persönliche Biographie [Gebundene Ausgabe] Heider Heydrich (Herausgeber), Lina Heydrich (Autor) Reinhard Heydrich Reichsprotektor von Böhmen und Mähren Chef des Reichssicherheitshauptamtes Opfer eines Attentats persönliche Erinnerungen Biografie unverfälscht unveröffentlichte Bilder aus dem Archiv der Familie Richtigstellung Am 29.Mai 1942 wurde Reinhard Heydrich, Reichsprotektor von Böhmen und Mähren sowie Chef des Reichssicherheitshauptamtes, Opfer eines Attentats. Seine Frau Lina Heydrich verfasste vor Jahrzehnten ganz persönliche Erinnerungen an ihren Mann, sein Leben, seine Arbeit und sein Wirken. 70 Jahre nach seinem Tod erscheint diese Biografie unverfälscht und neu herausgegeben von seinem Sohn mit zahlreichen, meist unveröffentlichten Bildern aus dem Archiv der Familie. Eine notwendige Richtigstellung, die neugierig macht. Über Reinhard Heydrich, ist viel geschrieben worden, aber teils mit Argumenten, die es mit dem tatsächlichen Geschehen der damaligen Zeit nicht so genau nehmen. Zum 70. Jahrestag des Todes von Reinhard Heydrich durch Attentäter der tschechischen Exilregierung erscheinen die von seiner Frau Lina vor Jahrzehnten veröffentlichten Erinnerungen in einer von ihrem Sohn sorgfältig herausgegebenen Neuauflage. Heider Heydrich beschränkt sich vorrangig auf die Richtigstellung einiger Irrtümer und macht vieles verständlich, was bei der Erstherausgabe von dem damaligen Herausgeber zu erheblichen Irritationen führte. Lina Heydrichs vor allem persönliche Erinnerungen werfen ein völlig anders Licht auf jenen Mann, der bis heute ebenso rätselhaft wie umstritten ist. Sie beschreibt die steile Karriere ihres Mannes aus ihrer Sicht. Schon mit 27 Jahren war er Chef des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS ( SD). Fünf Jahre später gebot er über die deutsche Kriminalpolizei und die Geheime Staatspolizei. Bei Kriegbeginn wurde für ihn das Reichssicherheitshauptamt geschaffen. In dieser Tätigkeit war er auch mit der Behandlung der Juden in Deutschland und später in den besetzten Gebieten Europas befasst. Im Herbst 1941 übernahm er zusätzlich das Amt des Reichstatthalters in Prag. In kürzester Frist gelang es ihm, durch soziale Maßnahmen große Teile der tschechischen Bevölkerung für seine Protektoratspolitik zu gewinnen. Deshalb plante die tschechische Exilregierung Heydrich zu beseitigen. Lina Heydrich greift in ihrer Biografie hauptsächlich auf ihre eigenen Erinnerungen zurück. Vom Kennen lernen auf einem Ball, in der ihr der junge Marineoffizier gut gefiel, über die beruflichen Abstürze ,das Zusammentreffen mit Himmler in München, die Arbeit in der bayerischen Landeshauptstadt sowie das Umfeld Hitlers werden aus ihrer privaten Sicht geschildert. So gewinnt der Leser seltene Einblicke in die Frühzeit des NS. Sie begleitete - keineswegs mit ausgeprägter Freude- den Aufstieg ihres Mannes und vermittelt bemerkenswerte Einsichten in das Innenleben des NS-Staates und in die Ideologie des Antisemitismus, die damals weit verbreitet war, für den heutigen Menschen jedoch nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Gegensatz zu einem Großteil der anderen NS-Größen war Heydrich ein ausgesprochen sportlicher und damit disziplinierter und organisierter Mann: Er ritt, schwamm, segelte und war ein überragender Fechter. Darüber hinaus war er musisch begabt, spielte hervorragend Violine und galt als ein Mann von Kultur und Bildung. Eigenschaften, die seiner Persönlichkeiten einen besonderen Rang verliehen. Nicht umsonst galt > der Technokrat< als einer der > künftigen< Männer, obwohl er selbst nie Hitler >Mein Kampf< gelesen hatte. Lina Heydrichs Buch macht auf >die fähigste Persönlichkeit des Dritten Reiches<, wie ihn ein US-amerikanischer Historiker einmal beschrieb, neugierig.

2012 Druffel & Vowinckel 2012 Hardcover 288 S. 22 x 15,2 x 2,4 cm ISBN: 3806112282 (EAN: 9783806112283 / 978-3806112283)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Reinhard Heydrich Reichsprotektor von Böhmen und Mähren Chef des Reichssicherheitshauptamtes Opfer eines Attentats persönliche Erinnerungen Biografie unverfälscht unveröffentlichte Bilder aus dem Archiv der Familie Richtigstellung Am 29.Mai 1942 wurde Reinhard Heydrich, Reichsprotektor von Böhmen und Mähren sowie Chef des Reichssicherheitshauptamtes, Opfer eines Atte mehr lesen ...
Schlagworte: Geschichte 1918 bis 1945 Drittes Reich Biografien Heydrich, Reinhard Reinhard Heydrich Reichsprotektor von Böhmen und Mähren Chef des Reichssicherheitshauptamtes Opfer eines Attentats persönliche Erinnerungen Biografie unverfälscht unveröffentlichte Bilder aus dem Archiv der Familie Richtigstellung Am 29.Mai 1942 wurde Reinhard Heydrich, Reichsprotektor von Böhmen und Mähren sowie Chef des Reichssicherheitshauptamtes, Opfer eines Attentats. Seine Frau Lina Heydrich verfasste vor Jahrzehnten ganz persönliche Erinnerungen an ihren Mann, sein Leben, seine Arbeit und sein Wirken. 70 Jahre nach seinem Tod erscheint diese Biografie unverfälscht und neu herausgegeben von seinem Sohn mit zahlreichen, meist unveröffentlichten Bildern aus dem Archiv der Familie. Eine notwendige Richtigstellung, die neugierig macht. Über Reinhard Heydrich, ist viel geschrieben worden, aber teils mit Argumenten, die es mit dem tatsächlichen Geschehen der damaligen Zeit nicht so genau nehmen. Zum 70. Jahrestag des Todes von Reinhard Heydrich durch Attentäter der tschechischen Exilregierung erscheinen die von seiner Frau Lina vor Jahrzehnten veröffentlichten Erinnerungen in einer von ihrem Sohn sorgfältig herausgegebenen Neuauflage. Heider Heydrich beschränkt sich vorrangig auf die Richtigstellung einiger Irrtümer und macht vieles verständlich, was bei der Erstherausgabe von dem damaligen Herausgeber zu erheblichen Irritationen führte. Lina Heydrichs vor allem persönliche Erinnerungen werfen ein völlig anders Licht auf jenen Mann, der bis heute ebenso rätselhaft wie umstritten ist. Sie beschreibt die steile Karriere ihres Mannes aus ihrer Sicht. Schon mit 27 Jahren war er Chef des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS ( SD). Fünf Jahre später gebot er über die deutsche Kriminalpolizei und die Geheime Staatspolizei. Bei Kriegbeginn wurde für ihn das Reichssicherheitshauptamt geschaffen. In dieser Tätigkeit war er auch mit der Behandlung der Juden in Deutschland und später in den besetzten Gebieten Europas befasst. Im Herbst 1941 übernahm er zusätzlich das Amt des Reichstatthalters in Prag. In kürzester Frist gelang es ihm, durch soziale Maßnahmen große Teile der tschechischen Bevölkerung für seine Protektoratspolitik zu gewinnen. Deshalb plante die tschechische Exilregierung Heydrich zu beseitigen. Lina Heydrich greift in ihrer Biografie hauptsächlich auf ihre eigenen Erinnerungen zurück. Vom Kennen lernen auf einem Ball, in der ihr der junge Marineoffizier gut gefiel, über die beruflichen Abstürze ,das Zusammentreffen mit Himmler in München, die Arbeit in der bayerischen Landeshauptstadt sowie das Umfeld Hitlers werden aus ihrer privaten Sicht geschildert. So gewinnt der Leser seltene Einblicke in die Frühzeit des NS. Sie begleitete - keineswegs mit ausgeprägter Freude- den Aufstieg ihres Mannes und vermittelt bemerkenswerte Einsichten in das Innenleben des NS-Staates und in die Ideologie des Antisemitismus, die damals weit verbreitet war, für den heutigen Menschen jedoch nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Gegensatz zu einem Großteil der anderen NS-Größen war Heydrich ein ausgesprochen sportlicher und damit disziplinierter und organisierter Mann: Er ritt, schwamm, segelte und war ein überragender Fechter. Darüber hinaus war er musisch begabt, spielte hervorragend Violine und galt als ein Mann von Kultur und Bildung. Eigenschaften, die seiner Persönlichkeiten einen besonderen Rang verliehen. Nicht umsonst galt > der Technokrat< als einer der > künftigen< Männer, obwohl er selbst nie Hitler >Mein Kampf< gelesen hatte. Lina Heydrichs Buch macht auf >die fähigste Persönlichkeit des Dritten Reiches<, wie ihn ein US-amerikanischer Historiker einmal beschrieb, neugierig. Mein Leben mit Reinhard: Die persönliche Biographie [Gebundene Ausgabe] Heider Heydrich (Herausgeber), Lina Heydrich (Autor) Reinhard Heydrich Reichsprotektor von Böhmen und Mähren Chef des Reichssicherheitshauptamtes Opfer eines Attentats persönliche Erinnerungen Biografie unverfälscht unveröffentlichte Bilder aus dem Archiv der Familie Richtigstellung Sprache deutsch Maße 145 x 220 mm Einbandart gebunden Geschichte Allgemeine Geschichte 1918 bis 1945 Drittes Reich Biografien Heydrich, Reinhard ISBN-10 3-8061-1228-2 / 3806112282 ISBN-13 978-3-8061-1228-3 / 9783806112283

Bestell-Nr.: BN27238

Preis: 39,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 46,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Klaus Heider : im Rahmen einer Vorstellung - die Vorstellung verlässt ihren Rahmen.

Mehr von Heider Klaus
Heider, Klaus:
Klaus Heider : im Rahmen einer Vorstellung - die Vorstellung verlässt ihren Rahmen. Hrsg.: Städtische Galerie Göppingen , Galerie am Fischmarkt, Erfurt. Katalog: Werner Meyer.

Ostfildern : Cantz, 1994. 63 S. Mit zahlr. auch farb. Abb. Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag. ISBN: 3893226796 (EAN: 9783893226795 / 978-3893226795)


Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Werner Meyer, Wörter - Sätze - Bilder -- Joachim Burmeister, Am Comersee die Villa Carlotta besuchen, aber Heider im Kopf. -- Ingomar von Kieseritzky, Über die wahren Sachverhalte des Klaus Heider, oder: Fakt ist Fakt -- Ingomar von Kieseritzky, Schwarze Schafe auch in der Milchstraße - über Klaus Heider -- Klaus Heider. Einige biographische Bemerk mehr lesen ...
Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Schlagworte: Heider, Klaus

Bestell-Nr.: 933541

Preis: 12,90 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 15,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 60,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Unse lütte un scheune Süderegg (1991 /Heide in Dithmarschen). 150 Johr Südereggen-Hohnbeer. Platt Plattdeutsch Niederdeutsch Mundart Plattdüütsch Humor Döntjes

Unse lütte un scheune Süderegg (1991 /Heide in Dithmarschen). 150 Johr Südereggen-Hohnbeer. Platt Plattdeutsch Niederdeutsch Mundart Plattdüütsch Humor Döntjes

1. Heide Holstein Verl.Boyens & Co 1991 Hardcover 188 17x25cm


(KPL/1)Kunstdruckpapier, reiche Fotoillustration. Gutes, sauberes Exemplar. Wat in dütt Festbook steiht: TO'N GELEIT UN GRÖTNISE FLECKENSKORT VUN 1840 PETER BUR, ""VADDER"" VUN'T HOHNBEER DE DREE HEIDER EGGEN UN DE STADT HEID BURRECKEN UN HOHNBEER HANS UN DE AUGUSTAPPELN TO HOHNBEER VADDER WARN PUTZBÜDEL WRAGE SIEN ODDE HOHNBEER IN ROTENBURG PLATTDÜTSCH IS DE HOHNBEERSPROOK DE DREE-EGGENSTEEN ANN mehr lesen ...
Schlagworte: Plattdeutsch Niederdeutsch Mundart Heide Dithmarschen

Bestell-Nr.: BN27369

Preis: 8,50 EUR
Versandkosten: 2,10 EUR
Gesamtpreis: 10,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Lüneburger Heide - Begleiter durch Kultur und Landschaft

Mehr von Kobernuß Jan-F.
Kobernuß, Jan-F.;
Lüneburger Heide - Begleiter durch Kultur und Landschaft

Lüneburg, Fremdenverkehrsverband Lüneburger Heide e.V, 1995. 96 Seiten , 21 cm, kartoniert


das Büchlein ist in einem gutem, gebrauchten Zustand, aus dem Inhalt: Landschaftsgeschichte: Zeitweise frostig - Heide: Und ewig schnucken die Schafe - Moor: Ein Millimeter pro Jahr - Hünen- und Hügelgräber: Steinzeit zum Staunen - Historische Städte: Lüneburg: Salz und Backstein Giebelformen, Celle: Residenz und Fachwerk, Uelzen: Eulen und Zucker, Gifhorn: Schloß und Mühlen, Verden: Do mehr lesen ...
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Lüneburger Heide; Begleiter durch Kultur und Landschaft; Landekunde; Geografie; Reisebegleiter; Jan-F. Kobernuß;

Bestell-Nr.: 42175

Preis: 4,90 EUR
Versandkosten: 1,50 EUR
Gesamtpreis: 6,40 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
1 2 3 ... 1991
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.