Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 368
:. Suchergebnisse
Éric Tabarly: Ein Seglerleben von Jaqueline Tabarly (Autor), Daniel Gilles (Autor), Ingeborg Nöldeke (Übersetzer) A Éric Eric Tabarly Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der EinhandTransatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen. Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb. Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: „Er war der Größte – ein Seemann par excellence“ (YACHT).Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt.1964 nimmt er an der Einhand-Transatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen.Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb.Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: Er war der Größte - ein Seemann par excellence (YACHT). Delius Klasing Sprache deutsch Maße 195 x 275 mm Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Sport Segeln Tauchen Wassersport Segler Tabarly, Eric ISBN-10 3-7688-2474-8 / 3768824748 ISBN-13 978-3-7688-2474-3 / 9783768824743

Mehr von Jaqueline Tabarly Daniel
Jaqueline Tabarly (Autor), Daniel Gilles (Autor), Ingeborg Nöldeke (Übersetzer)
Éric Tabarly: Ein Seglerleben von Jaqueline Tabarly (Autor), Daniel Gilles (Autor), Ingeborg Nöldeke (Übersetzer) A Éric Eric Tabarly Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der EinhandTransatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen. Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb. Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: „Er war der Größte – ein Seemann par excellence“ (YACHT).Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt.1964 nimmt er an der Einhand-Transatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen.Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb.Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: Er war der Größte - ein Seemann par excellence (YACHT). Delius Klasing Sprache deutsch Maße 195 x 275 mm Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Sport Segeln Tauchen Wassersport Segler Tabarly, Eric ISBN-10 3-7688-2474-8 / 3768824748 ISBN-13 978-3-7688-2474-3 / 9783768824743

Auflage: 1 (4. April 2008) Delius Klasing Delius Klasing Auflage: 1 (4. April 2008) Softcover 215 S. 27,6 x 19,6 x 2 cm ISBN: 3768824748 (EAN: 9783768824743 / 978-3768824743)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der EinhandTransatlantikregatta OSTAR von Plymouth mehr lesen ...
Schlagworte: Seemann Yachsegeln Segelsport Blauwassersegeln Segeln Tauchen Wassersport Segler Tabarly, Eric Éric Tabarly: Ein Seglerleben von Jaqueline Tabarly (Autor), Daniel Gilles (Autor), Ingeborg Nöldeke (Übersetzer) A Éric Eric Tabarly Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der EinhandTransatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen. Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb. Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: „Er war der Größte – ein Seemann par excellence“ (YACHT).Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt.1964 nimmt er an der Einhand-Transatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen.Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb.Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: Er war der Größte - ein Seemann par excellence (YACHT). Delius Klasing Sprache deutsch Maße 195 x 275 mm Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Sport Segeln Tauchen Wassersport Segler Tabarly, Eric ISBN-10 3-7688-2474-8 / 3768824748 ISBN-13 978-3-7688-2474-3 / 9783768824743 Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der EinhandTransatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen. Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb. Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: „Er war der Größte – ein Seemann par excellence“ (YACHT).Éric Tabarly, geboren 1931 in Nantes, erhält von seinem Vater bereits im Alter von drei Jahren die ersten Lektionen im Segeln. 1938 erwirbt die Familie den von William Fife III. gezeichneten Gaffelkutter PEN DUICK, jene große Leidenschaft Éric Tabarlys, den er 1952 von seinem Vater geschenkt bekommt. 1964 nimmt er an der Einhand-Transatlantikregatta OSTAR von Plymouth nach Newport, R.I., teil, um völlig überraschend mit der neuen Ketsch PEN DUICK II als Erster die überwiegend britische Seglerelite zu besiegen. Und nun beginnt eine Segelkarriere ohne Beispiel: 1967/68 siegt er im Sydney-Hobart Race. Es folgen unzählige Rekorde bei Atlantik- und Pazifiküberquerungen.Spektakuläre Reisen und Regattateilnahmen haben Éric Tabarly als herausragenden Seesegler wie auch innovativen Tüftler und Konstrukteur weltweit bekannt gemacht. Umso schmerzlicher erscheint es, dass diese Segellegende auf einer Reise anlässlich des 100. Geburtstages seiner großen Leidenschaft, der ersten PEN DUICK, nach einem tragischen Unfall in der Irischen See im Juni 1998 verschollen blieb.Dem großartigen Segler, dem mutigen Seemann und genialen Neuerer wird mit diesem Album ein würdiges Denkmal gesetzt: Er war der Größte - ein Seemann par excellence (YACHT). Dieses Buch lädt ein zum Träumen. Die vielen Bilder zeigen sehr schön das Porträt eines charismatischen Mannes, der den Leser durch seinen Blick, sein Tun und seine ganze Art in Bann zieht. Wenn man sich für den Segelsport interessiert, animiert dieses Buch es Tabarly gleichzutun; aber selbst wenn man mit diesem Sport nichts am Hut hat, sind allein die Fotos und interessanten Texte ein Fest für die Sinne! Ein tolles Buch zum immer wieder anschauen! Mehr als einhundertsechzig Schwarzweißfotos und zweihundert Farbfotografien auf zweihundertdreißig Seiten dokumentieren die Segelleidenschaft Tabarlys. Dazu kommen zwei Karten und zwölf Schiffsrisse. Nach einigen einführenden Worten von Jacqueline Tabarly beginnt das Buch bei der Geburt des Seglers 1931 und gibt dann Zeugnis über seine zahlreichen Abenteuer und Reisen. Der Aufbau orientiert sich an den verschiedenen Schiffen Tabarlys - von der Pen Duick bis zur Pen Duick IV -, ein Abschnitt erzählt von der Segelleidenschaft Tabarlys und ein weiterer beschreibt ihn als Menschen. Schiffsrisse seiner Yachten und deren Daten finden sich im Anhang - hier fasst eine Biographie auch noch einmal die Lebensstationen des Seglers zusammen und auf einer Karte kann man die Regatten und Reisen nachverfolgen. Dieses Buch ist sicherlich in erster Linie für Segler interessant, enthält es doch primär Fotografien mit Bildunterschriften, Daten und Fakten über das Seglerleben Éric Tabarlys und dessen Schiffe und nur die eine oder andere Anekdote. Es wird also eher wenig erzählt und viel gezeigt über Éric Tabarly. Es ist ein Fotoalbum, ein Erinnerungsdokument, ein Tagebuch mit Skizzen und Momenten. Die Fotos bilden einen breiten Querschnitt dieses Lebens ab und zeigen den Segler glückstrahlend nach seinem zweiten Sieg des Transatlantik-Rennens, mit seiner Crew an Bord oder entspannt in der Sonne liegend. Aber auch die Familie, Frau und Tochter, und das Zuhause in der Bretagne waren Éric Tabarly wichtig, selbst wenn es ihn immer wieder aufs Meer hinauszog. Auch sie finden Platz in diesem prall gefüllten, etwa DIN-A-4 großen Bildband mit den zwei Umschlagklappen, der hervorragend gedruckt und gestaltet ist. Die zahlreichen Aufnahmen der Yachten in voller Fahrt auf See oder im Hafen vermitteln gut ein Bild dieses wilden und leidenschaftlichen Menschen mit der starken Persönlichkeit, der sein Leben dem Segeln verschrieben hatte und der seine Kräfte immer wieder an der Natur messen musste. Man spürt förmlich den Wind und den salzigen Geschmack des Meeres auf Haut und Lippen und möchte hinaus in die endlose Weite mit viel Wind in den Segeln. Éric Tabarly war ein Ausnahmesegler. Seine Art zu leben - und zu segeln - scheint sowohl das 19. wie das 21. Jahrhundert berührt zu haben. Er war Militärflieger, Marineoffizier, Abenteurer. Doch vor allem war er ein ungewöhnlicher Segler, visionärer Konstrukteur und unruhiger Tüftler. Er ist zu bekannt, um ""meer"" über ihn an dieser Stelle zu sagen. Das Buch ist nicht weniger ungewöhnlich. Bestünde die Möglichkeit, sich in Tabarlys Haus hinzusetzten, in seinen Fotoalben zu stöbern und leisen Kommentaren zuzuhören, so wäre wohl die Aura des Augenblicks eine ähnliche, wie beim Lesen oder Blättern in dieser Publikation. Es sind großartige Fotos, die das Leben einer Legende erzählen und dieses Buch ausmachen. Es sind ruhige Kommentare, die gerade mal ""jenen Tag"" und ""dieses Abenteuer"" ansprechen. Viele Segeln-Alben wirken ziemlich langweilig. Dieses behält seine Spannung bis zum tragischen Ende in der Irischen See. Gerade solche Gestalten behalten wir in Erinnerung, und solche Bücher verstauben nicht im Regal. Das einzige Kommentar im Buch, das irgendwie pathetisch ausufert, ist das seiner Frau. Damit lässt sich sicherlich leben, es ist nur eine Seite. Leo Walotek-Scheidegger / 4mare.com Éric Tabarly: Ein Seglerleben von Jaqueline Tabarly (Autor), Daniel Gilles (Autor), Ingeborg Nöldeke (Übersetzer) A Éric Delius Klasing Yachsegeln Segelsport Blauwassersegeln

Bestell-Nr.: BN23764

Preis: 109,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 116,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Ötztaler Alpen (edition Berge) [Gebundene Ausgabe] Mathias Burtscher, Peter Freiberger, Clemens Geitner, Gerhard Hirtlreiter, Axel Klemmer, Bernd Ritschel, Kurt Scharr, Reinhard Schiestl, Christian Schneeweiss, Andrea Strauss, Andreas Strauss (Autoren) Bergverlag Rother Edition Berge Die Ötztaler Alpen sind für Viele der Inbegriff hochalpiner Szenerie – und seit dem »Ötzi«-Fund auch für hochalpine Archäologie. Ausgewiesene Kenner der Ötztaler Alpen schreiben über das Werden der Landschaft, die Gletscher, die Siedlungsgeschichte sowie die Möglichkeiten zum Wandern, Klettersteiggehen, Bergsteigen und Skitourengehen in dieser vielfältigen Gebirgsgruppe. Bernd Ritschel zeigt die Ötztaler Alpen mit bestechend schönen Fotos – und das aus oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Dabei setzt er sowohl die großartigen Bergkulissen und den Alpinismus als auch die kleinen Sensationen am Wegesrand auf faszinierende Art in Szene. Ein großartiges Buch für Bergsteiger und Naturliebhaber! Ein Buch für Bergsteiger und NaturliebhaberDie in den

Mehr von Mathias Burtscher Peter
Mathias Burtscher, Peter Freiberger, Clemens Geitner, Gerhard Hirtlreiter, Axel Klemmer, Bernd Ritschel, Kurt Scharr, Reinhard Schiestl, Christian Schneeweiss, Andrea Strauss, Andreas Strauss (Autoren) Bergverlag Rother
Ötztaler Alpen (edition Berge) [Gebundene Ausgabe] Mathias Burtscher, Peter Freiberger, Clemens Geitner, Gerhard Hirtlreiter, Axel Klemmer, Bernd Ritschel, Kurt Scharr, Reinhard Schiestl, Christian Schneeweiss, Andrea Strauss, Andreas Strauss (Autoren) Bergverlag Rother Edition Berge Die Ötztaler Alpen sind für Viele der Inbegriff hochalpiner Szenerie – und seit dem »Ötzi«-Fund auch für hochalpine Archäologie. Ausgewiesene Kenner der Ötztaler Alpen schreiben über das Werden der Landschaft, die Gletscher, die Siedlungsgeschichte sowie die Möglichkeiten zum Wandern, Klettersteiggehen, Bergsteigen und Skitourengehen in dieser vielfältigen Gebirgsgruppe. Bernd Ritschel zeigt die Ötztaler Alpen mit bestechend schönen Fotos – und das aus oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Dabei setzt er sowohl die großartigen Bergkulissen und den Alpinismus als auch die kleinen Sensationen am Wegesrand auf faszinierende Art in Szene. Ein großartiges Buch für Bergsteiger und Naturliebhaber! Ein Buch für Bergsteiger und NaturliebhaberDie in den ""Ötztalern"" praktizierten alpinen Spielarten des Bergsteigens werden eindrucksvoll in Szene gesetzt - mit brillanten Bildern aus allen Jahreszeiten. Ob Wandern oder Mountainbiking, ob Hochtouren-, Skitouren-, oder Klettersteig-Gehen, zu all diesen Bergsteiger-Faibles gibt es Motive und Texte, die Lust darauf machen, selbst los zu ziehen. Auch wer ohne hochalpine Ambitionen auf Entdeckungstour gehen will, findet in diesem Buch reichlich Anregung dazu. AutorBernd Ritschel, 1963 im oberbayerischen Wolfratshausen geboren, bereist seit gut 20 Jahren die Gebirge und Kontinente dieser Erde. Aus dem leidenschaftlichen Extrembergsteiger wurde ein begeisterter und erfolgreicher Profi-Fotograf. Seine Veröffentlichungen in Ausstellungen, Kalendern und namhaften Magazinen wie Geo, GeoSaison, Abenteuer & Reisen und ADAC Spezials, in fast allen europäischen Ski- und Bergmagazinen sowie seine 20 Bildbände machen ihn zu einem der bekanntesten Berg- und Reportagefotografen im deutschen Sprachraum. Reisen Bildbände Europa Ötztaler Alpen Ötztal Bildband ISBN-10 3-7633-7514-7 / 3763375147 ISBN-13 978-3-7633-7514-1 / 9783763375141 Bergverlag Rother

2004 Bergverlag Rother Bergverlag Rother 2004 Hardcover 159 S. 29,4 x 28,8 x 2,2 cm ISBN: 3763375147 (EAN: 9783763375141 / 978-3763375141)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Ötztaler Alpen sind für Viele der Inbegriff hochalpiner Szenerie – und seit dem »Ötzi«-Fund auch für hochalpine Archäologie. Ausgewiesene Kenner der Ötztaler Alpen schreiben über das Werden der Landschaft, die Gletscher, die Siedlungsgeschichte sowie die Möglichkeiten zum Wandern, Klettersteiggehen, Bergsteigen und Skitourengehen in dieser vielfältigen Gebirgsgru mehr lesen ...
Schlagworte: Oberbayern Ötztaler Alpen Ötztal Wandern Klettern Bergsteigen Sskitouren Alpinismus Hochtouren Gebirge Gletscher Bildband Bergsteiger Mountainbiking Reisen Bildbände Europa Die Ötztaler Alpen sind für Viele der Inbegriff hochalpiner Szenerie – und seit dem »Ötzi«-Fund auch für hochalpine Archäologie. Ausgewiesene Kenner der Ötztaler Alpen schreiben über das Werden der Landschaft, die Gletscher, die Siedlungsgeschichte sowie die Möglichkeiten zum Wandern, Klettersteiggehen, Bergsteigen und Skitourengehen in dieser vielfältigen Gebirgsgruppe. Bernd Ritschel zeigt die Ötztaler Alpen mit bestechend schönen Fotos – und das aus oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Dabei setzt er sowohl die großartigen Bergkulissen und den Alpinismus als auch die kleinen Sensationen am Wegesrand auf faszinierende Art in Szene. Ein großartiges Buch für Bergsteiger und Naturliebhaber! Ein Buch für Bergsteiger und Naturliebhaber Die in den ""Ötztalern"" praktizierten alpinen Spielarten des Bergsteigens werden eindrucksvoll in Szene gesetzt - mit brillanten Bildern aus allen Jahreszeiten. Ob Wandern oder Mountainbiking, ob Hochtouren-, Skitouren-, oder Klettersteig-Gehen, zu all diesen Bergsteiger-Faibles gibt es Motive und Texte, die Lust darauf machen, selbst los zu ziehen. Auch wer ohne hochalpine Ambitionen auf Entdeckungstour gehen will, findet in diesem Buch reichlich Anregung dazu. Autor: Bernd Ritschel, 1963 im oberbayerischen Wolfratshausen geboren, bereist seit gut 20 Jahren die Gebirge und Kontinente dieser Erde. Aus dem leidenschaftlichen Extrembergsteiger wurde ein begeisterter und erfolgreicher Profi-Fotograf. Seine Veröffentlichungen in Ausstellungen, Kalendern und namhaften Magazinen wie Geo, GeoSaison, Abenteuer & Reisen und ADAC Spezials, in fast allen europäischen Ski- und Bergmagazinen sowie seine 20 Bildbände machen ihn zu einem der bekanntesten Berg- und Reportagefotografen im deutschen Sprachraum. Ein herrlicher Band! Begleitet von exzellenten Fotografien von Bernd Ritschel führen dreizehn Textbeiträge durch die Bergwelt der Ötztaler Alpen. Geschichtliches wird berichtet und persönliche Eindrücke, aber auch Tourenhinweise finden Platz, sodass sich ein vielfältiges Gesamtbild der Region zusammenfügt. Und die Verlockung ist groß, möglichst bald selbst in die Ötztaler Alpen aufzubrechen und die Naturschönheiten mit eigenen Augen zu bewundern. Tolle Bilder, interessante Texte, rundum gelungen! Dieses Buch ist toll. Es ist sowohl für Kenner der Region als auch für ""Bergliebhaber"" im Allgemeinen gut geeignet. Wunderschöne Bilder, persönliche Eindrücke und auch Geschichtliches findet darin Platz. Wir haben es als Geschenk für jemanden gekauft, der in den Ötztaler Alpen schon mehrere Wanderungen unternommen hat und es war ein ""Volltreffer"". Reisen Bildbände Europa Ötztaler Alpen Ötztal Bildband ISBN-10 3-7633-7514-7 / 3763375147 ISBN-13 978-3-7633-7514-1 / 9783763375141 Bergverlag Rother Oberbayern Ötztaler Alpen Ötztal Wandern Klettern Bergsteigen Sskitouren Alpinismus Hochtouren Gebirge Gletscher Bildband Bergsteiger Mountainbiking Reisen Bildbände Europa Bergverlag Rother

Bestell-Nr.: BN23099

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Heiner Brand - Auf meine Art [Gebundene Ausgabe] Frank Schneller Handball Weltmeister Heiner Brands sportliche Erfolge sind Legendeals Spieler sechsmal Deutscher Meister, viermal Europapokalsieger, Weltmeister. Als Trainer dreimal Deutscher Meister, Europameister, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen. Sein größter Triumph aber liegt nur einige Monate zurückBei der wunderbaren Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land holte er mit seinem Team im Februar 2007 den umjubelten Titel. Seither ist er einer der populärsten Sportler Deutschlands. In seiner Biografie erzählt Heiner Brand offen von einem abenteuerlichen LebenHerkunft aus einer großen Gummersbacher Handball-Familie, Highlights als Spieler, Höhen und Tiefen einer Trainer-Karriere - und natürlich den spannenden Verlauf der WM 2007. Prominente Spieler und Weggefährten wie Stefan Kretzschmar oder Joachim Deckarm schildern den Menschen Heiner Brand, und auch seine Familie meldet sich mit ehrlichen Einblicken zu Wort. Ein großartiges Buch über einen großartigen Sportler. AutorFrank Schneller kennt Heiner Brand seit vielen Jahren. In seiner Jugend selbst aktiver Handballer, arbeitete er als Journalist u.a. für den Sportinformationsdienst und Sport-Bild. Heute ist er als freier Autor tätig.

Mehr von Frank Schneller
Frank Schneller (Autor)
Heiner Brand - Auf meine Art [Gebundene Ausgabe] Frank Schneller Handball Weltmeister Heiner Brands sportliche Erfolge sind Legendeals Spieler sechsmal Deutscher Meister, viermal Europapokalsieger, Weltmeister. Als Trainer dreimal Deutscher Meister, Europameister, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen. Sein größter Triumph aber liegt nur einige Monate zurückBei der wunderbaren Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land holte er mit seinem Team im Februar 2007 den umjubelten Titel. Seither ist er einer der populärsten Sportler Deutschlands. In seiner Biografie erzählt Heiner Brand offen von einem abenteuerlichen LebenHerkunft aus einer großen Gummersbacher Handball-Familie, Highlights als Spieler, Höhen und Tiefen einer Trainer-Karriere - und natürlich den spannenden Verlauf der WM 2007. Prominente Spieler und Weggefährten wie Stefan Kretzschmar oder Joachim Deckarm schildern den Menschen Heiner Brand, und auch seine Familie meldet sich mit ehrlichen Einblicken zu Wort. Ein großartiges Buch über einen großartigen Sportler. AutorFrank Schneller kennt Heiner Brand seit vielen Jahren. In seiner Jugend selbst aktiver Handballer, arbeitete er als Journalist u.a. für den Sportinformationsdienst und Sport-Bild. Heute ist er als freier Autor tätig.

2007 Die Werkstatt Die Werkstatt 2007 Hardcover 396 S. 24,4 x 17,2 x 3,8 cm ISBN: 3895335738 (EAN: 9783895335730 / 978-3895335730)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Heiner Brands sportliche Erfolge sind Legendeals Spieler sechsmal Deutscher Meister, viermal Europapokalsieger, Weltmeister. Als Trainer dreimal Deutscher Meister, Europameister, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen. Sein größter Triumph aber liegt nur einige Monate zurückBei der wunderbaren Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land holte er mehr lesen ...
Schlagworte: Gummersbach Handball Biografien Handballweltmeister Handball-Weltmeister Sport Ballsport Trainer Weltmeister Heiner Brands sportliche Erfolge sind Legendeals Spieler sechsmal Deutscher Meister, viermal Europapokalsieger, Weltmeister. Als Trainer dreimal Deutscher Meister, Europameister, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen. Sein größter Triumph aber liegt nur einige Monate zurückBei der wunderbaren Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land holte er mit seinem Team im Februar 2007 den umjubelten Titel. Seither ist er einer der populärsten Sportler Deutschlands. In seiner Biografie erzählt Heiner Brand offen von einem abenteuerlichen LebenHerkunft aus einer großen Gummersbacher Handball-Familie, Highlights als Spieler, Höhen und Tiefen einer Trainer-Karriere - und natürlich den spannenden Verlauf der WM 2007. Prominente Spieler und Weggefährten wie Stefan Kretzschmar oder Joachim Deckarm schildern den Menschen Heiner Brand, und auch seine Familie meldet sich mit ehrlichen Einblicken zu Wort. Ein großartiges Buch über einen großartigen Sportler. Autor Frank Schneller kennt Heiner Brand seit vielen Jahren. In seiner Jugend selbst aktiver Handballer, arbeitete er als Journalist u.a. für den Sportinformationsdienst und Sport-Bild. Heute ist er als freier Autor tätig. Mitarbeit Aufnahmetechnik: Frank Schneller Maße 165 x 240 mm Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Sport Brand, Heiner Gummersbach Handball Handballer Biografien Handball Biographien Handballweltmeister Handball-Weltmeister Ratgeber Sport Ballsport Sportler Ballsport Trainer Weltmeister ISBN-10 3-89533-573-8 / 3895335738 ISBN-13 978-3-89533-573-0 / 9783895335730Heiner Brand - Auf meine Art [Gebundene Ausgabe] Frank Schneller (Autor) Handball Weltmeister Gummersbach Handball Biografien Handballweltmeister Handball-Weltmeister Sport Ballsport Trainer Weltmeister

Bestell-Nr.: BN23169

Preis: 49,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Reelle Zahlen. Das klassische Kontinuum und die natürlichen Folgen (Springer-Lehrbuch): Das Klassische Kontinuum Und Die Naturlichen Folgen von Oliver Deiser Dieser Reelle Zahlen Mathematik Informatik Mathe deskriptive Mengenlehre Maths Mathematische Grundlagen Maße reelle Zahlen Unendliche Spiele Zahlentheorie Allgemeines Lexika Der Autor untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten und macht die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar. Im ersten Teil: die arithmetische Zahlengerade – die Entdeckung der irrationalen Zahlen, das Kontinuumsproblem, moderne Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien, behandelt er ausführlich Grundfragen der Maßtheorie (u.a. Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte). Im zweiten Teil: der zu den irrationalen Zahlen homöomorphe Raum aller Folgen natürlicher Zahlen, allgemeine polnische Räume. Das Buch untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten. Ziel ist, die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar zu machen. Im ersten Teil richtet sich der Blick auf die arithmetische Zahlengerade. Der Bogen spannt sich hier zunächst von der Entdeckung der irrationalen Zahlen durch die alten Griechen über das Kontinuumsproblem bis hin zu modernen Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien werden dann ausführlich Grundfragen der Maßtheorie behandelt (Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte, Fortsetzungen des Lebesgue-Maßes).Der zweite Teil des Buches untersucht den zu den irrationalen Zahlen homöomorphen Raum aller Folgen natürlicher Zahlen und allgemeiner polnische Räume. Die Themen umfassen Regularitätseigenschaften von Teilmengen reeller Zahlen, irreguläre Mengen, Borel-Mengen und projektive Mengen. Das Buch schließt mit einer Einführung in die Theorie der unendlichen Zweipersonenspiele. In einer lockeren und einprägsamen Sprache behandelt der Autor Charakterisierungen und Konstruktionen mit Hintergründen und Querverbindungen. Er streift dabei durch viele Räume des Gebäudes der modernen Mathematik wie Logik, Maßtheorie und Topologie. Dennoch ist der Text autark genießbar, auch in Abschnitten, da technisch Kompliziertes jeweils anschaulich referiert wird. … Eingefügte, meist leichte Aufgaben regen zu aktivem Mitdenken an. … er bietet Lesern jeglichen mathematischen Niveaus vielfältige neue Blickrichtungen und Einsichten …

Mehr von Oliver Deiser
Oliver Deiser
Reelle Zahlen. Das klassische Kontinuum und die natürlichen Folgen (Springer-Lehrbuch): Das Klassische Kontinuum Und Die Naturlichen Folgen von Oliver Deiser Dieser Reelle Zahlen Mathematik Informatik Mathe deskriptive Mengenlehre Maths Mathematische Grundlagen Maße reelle Zahlen Unendliche Spiele Zahlentheorie Allgemeines Lexika Der Autor untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten und macht die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar. Im ersten Teil: die arithmetische Zahlengerade – die Entdeckung der irrationalen Zahlen, das Kontinuumsproblem, moderne Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien, behandelt er ausführlich Grundfragen der Maßtheorie (u.a. Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte). Im zweiten Teil: der zu den irrationalen Zahlen homöomorphe Raum aller Folgen natürlicher Zahlen, allgemeine polnische Räume. Das Buch untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten. Ziel ist, die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar zu machen. Im ersten Teil richtet sich der Blick auf die arithmetische Zahlengerade. Der Bogen spannt sich hier zunächst von der Entdeckung der irrationalen Zahlen durch die alten Griechen über das Kontinuumsproblem bis hin zu modernen Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien werden dann ausführlich Grundfragen der Maßtheorie behandelt (Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte, Fortsetzungen des Lebesgue-Maßes).Der zweite Teil des Buches untersucht den zu den irrationalen Zahlen homöomorphen Raum aller Folgen natürlicher Zahlen und allgemeiner polnische Räume. Die Themen umfassen Regularitätseigenschaften von Teilmengen reeller Zahlen, irreguläre Mengen, Borel-Mengen und projektive Mengen. Das Buch schließt mit einer Einführung in die Theorie der unendlichen Zweipersonenspiele. In einer lockeren und einprägsamen Sprache behandelt der Autor Charakterisierungen und Konstruktionen mit Hintergründen und Querverbindungen. Er streift dabei durch viele Räume des Gebäudes der modernen Mathematik wie Logik, Maßtheorie und Topologie. Dennoch ist der Text autark genießbar, auch in Abschnitten, da technisch Kompliziertes jeweils anschaulich referiert wird. … Eingefügte, meist leichte Aufgaben regen zu aktivem Mitdenken an. … er bietet Lesern jeglichen mathematischen Niveaus vielfältige neue Blickrichtungen und Einsichten …"" (Wolfgang Grölz, in: ekz-Informationsdienst, 2007, Issue 19) "" Oliver Deiser hat wieder ein hervorragend lesbares Lehrbuch vorgelegt, das man nur uneingeschränkt empfehlen kann. Im Gegensatz zu anderen Autoren geht es Deiser ganz offenbar nicht darum, durch überzogene Abstraktion den Eindruck von Wissenschaftlichkeit zu erzeugen, sondern er will verständlich erklären und dabei die mathematische Exaktheit nicht preisgeben. Das ist ihm … außerordentlich gelungen. Es ist eines derjenigen Bücher, das ich jedem ernsthaft an Mathematik interessierten Menschen nur wärmstens empfehlen kann."" (Prof. Dr. Thomas Sonar, in: Mathematische Semesterberichte, 2008, Issue 8) ""… Das Buch ist eine sehr zu empfehlende Lektüre für jeden, der eine großartige menschliche Kulturleistung besser verstehen will. Der Stil ist sehr gut lesbar. Formale Definitionen und Beweisschritte werden immer zuerst anschaulich beschrieben und überzeugend motiviert Insbesondere durch die Einbettung in den historischen Kontext wird die Entwicklung der Konzepte schön verdeutlicht. Sehr hilfreich für das Verständnis sind die zahlreichen Übungsaufgaben Für Studenten mit den Kenntnissen aus den Grundvorlesungen ist das Buch uneingeschränkt zu empfehlen.""(in: Rho – Mathematik Verein Uni Rostock Ein Ausnahmetalent dieser Oliver Deiser. Viele Studierende der Mathematik haben noch nach Jahren des Studiums große Schwierigkeiten mit dem Aufbau des Zahlsystems - hätten sie doch nur Deiser gelesen! In diesem Buch bleiben keine Fragen unbeantwortet, kein Unklarheiten bleiben bestehen. Deiser versteht es meisterhaft, den Aufbau der reellen Zahlen mit der Maßtheorie und der Topologie zu verbinden. Und das noch mit einer echten schriftstellerischen Ader, so daß das Lesen und Lernen Freude macht. Großartig! Mathematik literarisch! Dieses Buch ist ein Juwel. Schon das Vorwort ist den halben Preis wert. Der Rezensend kann als Fachfremder, als Liebhaber der Mathematik keine Empfehlungen für das universitäre Publikum geben, wohl aber für seinesgleichen. Das Buch muß man haben, weil es den verwaschenen eigenen Eindruck, daß die reellen Zahlen unergründlich, nebelhaft und faszinierender als irgend ein anderer mathematischer Gegenstand sind bestätigt und zugleich präzisiert und später auflöst. Trotzdem: nach seiner Mengenlehre und den Reellen Zahlen habe ich den großen Wunsch, daß der Autor uns noch ein Buch über das Komplexe schreibt. Inhalt: Einführung.- Die Themen des Buches.- Strukturierter Inhalt.- Vokabular.- Erster Abschnitt: Das klassische Kontinuum.- Irrationale Zahlen. Intermezzo: Zur Geschichte der Analysis. Mächtigkeiten. Charakterisierungen und Konstruktionen. Euklidische Isometrien. Inhalte und Maße. Die grenzen des Messens. Zweiter Abschnitt: Die Folgenräume.- Einführung in den Baireraum. Toplogische Untersuchungen. Regulatitätseigenschaften. Intermezzo: Wohlordnungen und Ordinalzahlen.- Irreguläre Mengen. Unendliche Zweipersonenspiele. Borelmengen und projektive Mengen. Anhänge.- Die axiomatische Grundlage. Natürliche, ganze und rationale Zahlen. Algebraische Strukturen. Topologische und metrische Räume. Lebensdaten. Notationen. Personen. Index. Reihe / Serie Springer-Lehrbuch Sprache deutsch Maße 155 x 235 mm Einbandart Paperback Mathematik Informatik Mathe deskriptive Mengenlehre Maths Allgemeines Lexika Mathematische Grundlagen Maße reelle Zahlen Unendliche Spiele Zahlentheorie ISBN-10 3-540-45387-3 / 3540453873 ISBN-13 978-3-540-45387-1 / 9783540453871 Reelle Zahlen. Das klassische Kontinuum und die natürlichen Folgen (Springer-Lehrbuch): Das Klassische Kontinuum Und Die Naturlichen Folgen von Oliver Deiser Dieser Reelle Zahlen

2008 Springer Springer 2008 Softcover 541 S. 23,6 x 15,2 x 3,2 cm ISBN: 3540453873 (EAN: 9783540453871 / 978-3540453871)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der Autor untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten und macht die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar. Im ersten Teil: die arithmetische Zahlengerade – die Entdeckung der irrationalen Zahlen, das Kontinuumsproblem, moderne Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Iso mehr lesen ...
Schlagworte: Mathematik Informatik Mathe deskriptive Mengenlehre Maths Mathematische Grundlagen Maße reelle Zahlen Unendliche Spiele Zahlentheorie Allgemeines Lexika Der Autor untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten und macht die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar. Im ersten Teil: die arithmetische Zahlengerade – die Entdeckung der irrationalen Zahlen, das Kontinuumsproblem, moderne Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien, behandelt er ausführlich Grundfragen der Maßtheorie (u.a. Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte). Im zweiten Teil: der zu den irrationalen Zahlen homöomorphe Raum aller Folgen natürlicher Zahlen, allgemeine polnische Räume. Das Buch untersucht die reellen Zahlen unter verschiedenen grundlagentheoretischen Gesichtspunkten. Ziel ist, die Komplexität dieser einzigartigen mathematischen Grundstruktur sichtbar zu machen. Im ersten Teil richtet sich der Blick auf die arithmetische Zahlengerade. Der Bogen spannt sich hier zunächst von der Entdeckung der irrationalen Zahlen durch die alten Griechen über das Kontinuumsproblem bis hin zu modernen Konstruktionsmöglichkeiten. Nach einer Analyse euklidischer Isometrien werden dann ausführlich Grundfragen der Maßtheorie behandelt (Probleme des Messens, Banach-Tarski-Paradoxon, Existenz bewegungsinvarianter Inhalte, Fortsetzungen des Lebesgue-Maßes).Der zweite Teil des Buches untersucht den zu den irrationalen Zahlen homöomorphen Raum aller Folgen natürlicher Zahlen und allgemeiner polnische Räume. Die Themen umfassen Regularitätseigenschaften von Teilmengen reeller Zahlen, irreguläre Mengen, Borel-Mengen und projektive Mengen. Das Buch schließt mit einer Einführung in die Theorie der unendlichen Zweipersonenspiele. In einer lockeren und einprägsamen Sprache behandelt der Autor Charakterisierungen und Konstruktionen mit Hintergründen und Querverbindungen. Er streift dabei durch viele Räume des Gebäudes der modernen Mathematik wie Logik, Maßtheorie und Topologie. Dennoch ist der Text autark genießbar, auch in Abschnitten, da technisch Kompliziertes jeweils anschaulich referiert wird. … Eingefügte, meist leichte Aufgaben regen zu aktivem Mitdenken an. … er bietet Lesern jeglichen mathematischen Niveaus vielfältige neue Blickrichtungen und Einsichten …"" (Wolfgang Grölz, in: ekz-Informationsdienst, 2007, Issue 19) "" Oliver Deiser hat wieder ein hervorragend lesbares Lehrbuch vorgelegt, das man nur uneingeschränkt empfehlen kann. Im Gegensatz zu anderen Autoren geht es Deiser ganz offenbar nicht darum, durch überzogene Abstraktion den Eindruck von Wissenschaftlichkeit zu erzeugen, sondern er will verständlich erklären und dabei die mathematische Exaktheit nicht preisgeben. Das ist ihm … außerordentlich gelungen. Es ist eines derjenigen Bücher, das ich jedem ernsthaft an Mathematik interessierten Menschen nur wärmstens empfehlen kann."" (Prof. Dr. Thomas Sonar, in: Mathematische Semesterberichte, 2008, Issue 8) ""… Das Buch ist eine sehr zu empfehlende Lektüre für jeden, der eine großartige menschliche Kulturleistung besser verstehen will. Der Stil ist sehr gut lesbar. Formale Definitionen und Beweisschritte werden immer zuerst anschaulich beschrieben und überzeugend motiviert Insbesondere durch die Einbettung in den historischen Kontext wird die Entwicklung der Konzepte schön verdeutlicht. Sehr hilfreich für das Verständnis sind die zahlreichen Übungsaufgaben Für Studenten mit den Kenntnissen aus den Grundvorlesungen ist das Buch uneingeschränkt zu empfehlen.""(in: Rho – Mathematik Verein Uni Rostock Ein Ausnahmetalent dieser Oliver Deiser. Viele Studierende der Mathematik haben noch nach Jahren des Studiums große Schwierigkeiten mit dem Aufbau des Zahlsystems - hätten sie doch nur Deiser gelesen! In diesem Buch bleiben keine Fragen unbeantwortet, kein Unklarheiten bleiben bestehen. Deiser versteht es meisterhaft, den Aufbau der reellen Zahlen mit der Maßtheorie und der Topologie zu verbinden. Und das noch mit einer echten schriftstellerischen Ader, so daß das Lesen und Lernen Freude macht. Großartig! Mathematik literarisch! Dieses Buch ist ein Juwel. Schon das Vorwort ist den halben Preis wert. Der Rezensend kann als Fachfremder, als Liebhaber der Mathematik keine Empfehlungen für das universitäre Publikum geben, wohl aber für seinesgleichen. Das Buch muß man haben, weil es den verwaschenen eigenen Eindruck, daß die reellen Zahlen unergründlich, nebelhaft und faszinierender als irgend ein anderer mathematischer Gegenstand sind bestätigt und zugleich präzisiert und später auflöst. Trotzdem: nach seiner Mengenlehre und den Reellen Zahlen habe ich den großen Wunsch, daß der Autor uns noch ein Buch über das Komplexe schreibt. Inhalt: Einführung.- Die Themen des Buches.- Strukturierter Inhalt.- Vokabular.- Erster Abschnitt: Das klassische Kontinuum.- Irrationale Zahlen. Intermezzo: Zur Geschichte der Analysis. Mächtigkeiten. Charakterisierungen und Konstruktionen. Euklidische Isometrien. Inhalte und Maße. Die grenzen des Messens. Zweiter Abschnitt: Die Folgenräume.- Einführung in den Baireraum. Toplogische Untersuchungen. Regulatitätseigenschaften. Intermezzo: Wohlordnungen und Ordinalzahlen.- Irreguläre Mengen. Unendliche Zweipersonenspiele. Borelmengen und projektive Mengen. Anhänge.- Die axiomatische Grundlage. Natürliche, ganze und rationale Zahlen. Algebraische Strukturen. Topologische und metrische Räume. Lebensdaten. Notationen. Personen. Index. Reihe / Serie Springer-Lehrbuch Sprache deutsch Maße 155 x 235 mm Einbandart Paperback Mathematik Informatik Mathe deskriptive Mengenlehre Maths Allgemeines Lexika Mathematische Grundlagen Maße reelle Zahlen Unendliche Spiele Zahlentheorie ISBN-10 3-540-45387-3 / 3540453873 ISBN-13 978-3-540-45387-1 / 9783540453871 Reelle Zahlen. Das klassische Kontinuum und die natürlichen Folgen (Springer-Lehrbuch): Das Klassische Kontinuum Und Die Naturlichen Folgen von Oliver Deiser Dieser Reelle Zahlen

Bestell-Nr.: BN11804

Preis: 109,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 116,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Verborgener Wienerwald. Vergessenes, Geheimnisvolles, Unbekanntes [Gebundene Ausgabe] Robert Bouchal (Autor), Josef Wirth (Autor) Eine Morgenwanderung im WienerwaldHell glitzernde Buchenstämme, Tau auf grünem Laubwerk, das stete sanfte Rauschen der Äste und würzig-frischer Geruch – wer möchte da vermuten, dass es auch eine andere Seite dieses großartigen Naturparadieses gibt, eine faszinierende verborgene Welt, die uns von kühnen Projekten und Visionen erzählt, von versunkenen Lebensschicksalen, von Tragödien und Enttäuschungen? Robert Bouchal und Josef Wirth haben sich aufgemacht, um den schützenden Mantel über dieser verborgenen Welt zu lüftenUnter der Oberfläche, umhüllt von Wald und Erde, so ihre Erkenntnis, schlummern großartige Geheimnisse. Es beginnt ein spannender Spaziergang, der den Leser in unterirdische Räume und Gewölbe führt, an Plätze, die in Vergessenheit geraten sind und kuriose Geschichten erzählen – Geschichten, die in keinem Reiseführer zu lesen sind und uns einen faszinierend neuen Wienerwald zeigen, die den Leser mitnehmen in die Tiefe der Zeiten, zu den Rätseln und Schätzen der Vergangenheit. AutorRobert Bouchal, Jahrgang 1963, lebt im Bezirk Mödling. Er ist begeisterter Höhlenforscher und spezialisiert auf die Fotodokumentation von Höhlen, seine aufwendigen Diavisionsshows finden große Anerkennung. So weit es die Freizeit des staatlich geprüften Höhlenführers zulässt, ist der engagierte Naturfotograf in fremden Ländern unterwegs, um Höhlen und Menschen auf Film zu bannen. Robert Bouchal ist Gewinner internationaler Fotowettbewerbe und Autor vieler Publikationen zu höhlenkundlichen Themen. Für den Pichler Verlag fotografierte er bereits den Band Österreichs faszinierende Höhlenwelt. Josef Wirth, 1940 in Wien geboren, begann sich als begeisterter Bergsteiger schon in seiner Jugend für Höhlen zu interessieren. Er ist staatlich geprüfter Höhlenführer und Verfasser zahlreicher Publikationen zu höhlenkundlichen Themen, sein besonderes Interesse gilt den Fledermäusen. Gemeinsam mit Gattin Regina und seinem Freund Robert Bouchal unternahm er viele Exkursionen in die Karstgebiete fast aller Kontinente, seine große Liebe gilt aber den Höhlen Österreichs, denen er in Österreichs faszinierender Höhlenwelt ein erstes Denkmal setzte.

Mehr von Robert Bouchal Josef
Robert Bouchal (Autor), Josef Wirth (Autor)
Verborgener Wienerwald. Vergessenes, Geheimnisvolles, Unbekanntes [Gebundene Ausgabe] Robert Bouchal (Autor), Josef Wirth (Autor) Eine Morgenwanderung im WienerwaldHell glitzernde Buchenstämme, Tau auf grünem Laubwerk, das stete sanfte Rauschen der Äste und würzig-frischer Geruch – wer möchte da vermuten, dass es auch eine andere Seite dieses großartigen Naturparadieses gibt, eine faszinierende verborgene Welt, die uns von kühnen Projekten und Visionen erzählt, von versunkenen Lebensschicksalen, von Tragödien und Enttäuschungen? Robert Bouchal und Josef Wirth haben sich aufgemacht, um den schützenden Mantel über dieser verborgenen Welt zu lüftenUnter der Oberfläche, umhüllt von Wald und Erde, so ihre Erkenntnis, schlummern großartige Geheimnisse. Es beginnt ein spannender Spaziergang, der den Leser in unterirdische Räume und Gewölbe führt, an Plätze, die in Vergessenheit geraten sind und kuriose Geschichten erzählen – Geschichten, die in keinem Reiseführer zu lesen sind und uns einen faszinierend neuen Wienerwald zeigen, die den Leser mitnehmen in die Tiefe der Zeiten, zu den Rätseln und Schätzen der Vergangenheit. AutorRobert Bouchal, Jahrgang 1963, lebt im Bezirk Mödling. Er ist begeisterter Höhlenforscher und spezialisiert auf die Fotodokumentation von Höhlen, seine aufwendigen Diavisionsshows finden große Anerkennung. So weit es die Freizeit des staatlich geprüften Höhlenführers zulässt, ist der engagierte Naturfotograf in fremden Ländern unterwegs, um Höhlen und Menschen auf Film zu bannen. Robert Bouchal ist Gewinner internationaler Fotowettbewerbe und Autor vieler Publikationen zu höhlenkundlichen Themen. Für den Pichler Verlag fotografierte er bereits den Band Österreichs faszinierende Höhlenwelt. Josef Wirth, 1940 in Wien geboren, begann sich als begeisterter Bergsteiger schon in seiner Jugend für Höhlen zu interessieren. Er ist staatlich geprüfter Höhlenführer und Verfasser zahlreicher Publikationen zu höhlenkundlichen Themen, sein besonderes Interesse gilt den Fledermäusen. Gemeinsam mit Gattin Regina und seinem Freund Robert Bouchal unternahm er viele Exkursionen in die Karstgebiete fast aller Kontinente, seine große Liebe gilt aber den Höhlen Österreichs, denen er in Österreichs faszinierender Höhlenwelt ein erstes Denkmal setzte.

2003 Pichler Verlag, Wien Pichler Verlag, Wien 2003 Hardcover 166 S. 23,2 x 21,2 x 2 cm ISBN: 385431311X (EAN: 9783854313113 / 978-3854313113)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Eine Morgenwanderung im WienerwaldHell glitzernde Buchenstämme, Tau auf grünem Laubwerk, das stete sanfte Rauschen der Äste und würzig-frischer Geruch – wer möchte da vermuten, dass es auch eine andere Seite dieses großartigen Naturparadieses gibt, eine faszinierende verborgene Welt, die uns von kühnen Projekten und Visionen erzählt, von versunkenen Lebensschicksalen mehr lesen ...
Schlagworte: Eine Morgenwanderung im WienerwaldHell glitzernde Buchenstämme, Tau auf grünem Laubwerk, das stete sanfte Rauschen der Äste und würzig-frischer Geruch – wer möchte da vermuten, dass es auch eine andere Seite dieses großartigen Naturparadieses gibt, eine faszinierende verborgene Welt, die uns von kühnen Projekten und Visionen erzählt, von versunkenen Lebensschicksalen, von Tragödien und Enttäuschungen? Robert Bouchal und Josef Wirth haben sich aufgemacht, um den schützenden Mantel über dieser verborgenen Welt zu lüftenUnter der Oberfläche, umhüllt von Wald und Erde, so ihre Erkenntnis, schlummern großartige Geheimnisse. Es beginnt ein spannender Spaziergang, der den Leser in unterirdische Räume und Gewölbe führt, an Plätze, die in Vergessenheit geraten sind und kuriose Geschichten erzählen – Geschichten, die in keinem Reiseführer zu lesen sind und uns einen faszinierend neuen Wienerwald zeigen, die den Leser mitnehmen in die Tiefe der Zeiten, zu den Rätseln und Schätzen der Vergangenheit. AutorRobert Bouchal, Jahrgang 1963, lebt im Bezirk Mödling. Er ist begeisterter Höhlenforscher und spezialisiert auf die Fotodokumentation von Höhlen, seine aufwendigen Diavisionsshows finden große Anerkennung. So weit es die Freizeit des staatlich geprüften Höhlenführers zulässt, ist der engagierte Naturfotograf in fremden Ländern unterwegs, um Höhlen und Menschen auf Film zu bannen. Robert Bouchal ist Gewinner internationaler Fotowettbewerbe und Autor vieler Publikationen zu höhlenkundlichen Themen. Für den Pichler Verlag fotografierte er bereits den Band Österreichs faszinierende Höhlenwelt. Josef Wirth, 1940 in Wien geboren, begann sich als begeisterter Bergsteiger schon in seiner Jugend für Höhlen zu interessieren. Er ist staatlich geprüfter Höhlenführer und Verfasser zahlreicher Publikationen zu höhlenkundlichen Themen, sein besonderes Interesse gilt den Fledermäusen. Gemeinsam mit Gattin Regina und seinem Freund Robert Bouchal unternahm er viele Exkursionen in die Karstgebiete fast aller Kontinente, seine große Liebe gilt aber den Höhlen Österreichs, denen er in Österreichs faszinierender Höhlenwelt ein erstes Denkmal setzte.

Bestell-Nr.: BN19895

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Reise zur Stunde Null: Die Ursprünge des Universums [Gebundene Ausgabe] von Igor Bogdanov (Autor), Grichka Bogdanov (Autor), Julian Löffler (Übersetzer), Nikola Kolig (Übersetzer) Voyage vers L` instant zéro unermessliche Weiten des Weltraums Entstehung des Universums spektakuläre Satellitenbilder aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen Oberfläche von Jupiter und Saturn unheimliche Schwarze Löcher galaktische Katastrophen Kollision zweier Sterne Plancksche Mauer unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit Mond Jules Verne Ursprung des Universums unendlichen Tiefen Sternenhimmel Galaxien Big Bang Urknall Kosmos Albert Einstein Alexander Friedmann Weltraum Milchstraße Raumschiff Enterprise Merkur äußerster Gürtel unseres Sonnensystems kollidierende Galaxien heiße Gaswolken planetarische Nebel Scheiben aus molekularer Materie Dualität aus Energie und Information Quantensturm Raumzeit verzerrt physikalische Konstanten Inkonstanten euklidische vierdimensionale Raumzeit Instantonen magnetische Monopole KMS-Zustände Astronomie Die große Bild-Enzyklopädie Weltall Weltraum Astrophysik Himmelskörper Galaxien Andromeda Ursa Major Himmelskarten Sternenkonstellationen spektakuläre Bilddokumentation Raum-Zeit Verknüpfung Elementarteilchen Antiteilchen theoretische Physik Quantengravitation Theiss, Konrad Verlag Theiss Igor und Grichka Bogdanov führen uns in ihrem grandiosen Buch in die unermesslichen Weiten des Weltraums, immer weiter zurück in die Vergangenheit - bis wir 13,7 Milliarden Jahre vor heute vor einem großen Geheimnis stehen, dem Geheimnis der Stunde Null. In ausgesprochen gut verständlichen Texten erklären sie, wie das Universum entstand, wie es heute aussieht und wie es sich in Zukunft verändern wird. Rund 200 großformatige Fotos, spektakuläre Satellitenbilder und aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen vermitteln ein verblüffend realistisches Bild fernster Welten und EpochenSie zeigen die Oberfläche von Jupiter und Saturn ebenso wie unheimliche Schwarze Löcher, die alles um sich herum verschlingen, galaktische Katastrophen wie die Kollision zweier Sterne ebenso wie die

Mehr von Igor Bogdanov Grichka
Igor Bogdanov, Grichka Bogdanov, Julian Löffler und Nikola Kolig Theiss, Konrad Verlag Theiss
Reise zur Stunde Null: Die Ursprünge des Universums [Gebundene Ausgabe] von Igor Bogdanov (Autor), Grichka Bogdanov (Autor), Julian Löffler (Übersetzer), Nikola Kolig (Übersetzer) Voyage vers L` instant zéro unermessliche Weiten des Weltraums Entstehung des Universums spektakuläre Satellitenbilder aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen Oberfläche von Jupiter und Saturn unheimliche Schwarze Löcher galaktische Katastrophen Kollision zweier Sterne Plancksche Mauer unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit Mond Jules Verne Ursprung des Universums unendlichen Tiefen Sternenhimmel Galaxien Big Bang Urknall Kosmos Albert Einstein Alexander Friedmann Weltraum Milchstraße Raumschiff Enterprise Merkur äußerster Gürtel unseres Sonnensystems kollidierende Galaxien heiße Gaswolken planetarische Nebel Scheiben aus molekularer Materie Dualität aus Energie und Information Quantensturm Raumzeit verzerrt physikalische Konstanten Inkonstanten euklidische vierdimensionale Raumzeit Instantonen magnetische Monopole KMS-Zustände Astronomie Die große Bild-Enzyklopädie Weltall Weltraum Astrophysik Himmelskörper Galaxien Andromeda Ursa Major Himmelskarten Sternenkonstellationen spektakuläre Bilddokumentation Raum-Zeit Verknüpfung Elementarteilchen Antiteilchen theoretische Physik Quantengravitation Theiss, Konrad Verlag Theiss Igor und Grichka Bogdanov führen uns in ihrem grandiosen Buch in die unermesslichen Weiten des Weltraums, immer weiter zurück in die Vergangenheit - bis wir 13,7 Milliarden Jahre vor heute vor einem großen Geheimnis stehen, dem Geheimnis der Stunde Null. In ausgesprochen gut verständlichen Texten erklären sie, wie das Universum entstand, wie es heute aussieht und wie es sich in Zukunft verändern wird. Rund 200 großformatige Fotos, spektakuläre Satellitenbilder und aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen vermitteln ein verblüffend realistisches Bild fernster Welten und EpochenSie zeigen die Oberfläche von Jupiter und Saturn ebenso wie unheimliche Schwarze Löcher, die alles um sich herum verschlingen, galaktische Katastrophen wie die Kollision zweier Sterne ebenso wie die ""Plancksche Mauer"" jene unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit, die wir bis heute (noch) nicht überschreiten können. Jules Verne reiste ""In 80 Tagen um die Welt"", ""20.000 Meilen unter den Meeren"", zum Mittelpunkt der Erde und ""Von der Erde zum Mond"". Wie ein spektakulär illustrierter Zukunftsroman aus seiner Feder mutet auch das vorliegende Buch ""Reise zur Stunde Null"" der Autoren Igor und Grichka Bogdanov an. Doch die Zwillingsbrüder sind keine Schriftsteller fantastischer Literatur, sondern promovierte Wissenschaftler. Sie überbieten Jules Verne und reisen mit dem interessierten Leser zur absoluten Stunde Null - dem Ursprung des gesamten Universums. Jeder hat schon einmal in die unendlichen Tiefen eines wolkenlosen nächtlichen Sternenhimmels geblickt. 5.000 Sterne können wir mit bloßem Auge erblicken, Abermilliarden gibt es, 200 Milliarden allein in unserer Galaxie. Nach neuesten Schätzungen besteht das Universum aus mehr als 100 Milliarden Galaxien. Man fragt sichIst das Universum endlich? Wenn ja, was ist dahinter? Und was hat es mit dem großen ""Big Bang"" - dem großen Urknall - auf sich, dem allerersten Moment des Kosmos, dem absoluten Anfang von Raum und Zeit, den sogar Albert Einstein in Frage stellte, letztendlich jedoch die 1922 aufgestellte, bahnbrechende These des russischen Mathematiker Alexander Friedmann als korrekt bestätigte? Mittlerweile ist die Wissenschaft schon viele Schritte weiter und kann sich auf relativ gesicherte Erkenntnisse beziehen. Vieles bleibt jedoch immer noch im theoretischen Bereich, ist von Prozessen außerhalb des Vorstellbaren geprägt, mit Größenordnungen von absoluter Winzigkeit und gleichzeitig ungeheurer Größe. Auf jeden Fall erzeugt die Reise zu unserem Ursprung mehr als einmal Staunen, Ehrfurcht und Achtung. Albert Einstein traf den Ton diesbezüglich korrekt, als er meinte, ""Man gewinnt die Überzeugung, dass sich in den Gesetzen des Universums ein Geist offenbart - ein Geist, der dem des Menschen bei weitem überlegen ist und gegenüber dem wir uns angesichts unserer bescheidenen Kräfte ärmlich vorkommen müssen."" Das Buch gliedert sich in zwei TeileReise durch den Weltraum und Reise durch die Zeit. Der erstere ist eine relativ sanfte und gut verständliche Einführung in die Weiten unseres Kosmos, beginnend in unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße. Wir fliegen beinahe wie die Besatzung von Raumschiff Enterprise vom Merkur bis zum äußersten Gürtel unseres Sonnensystems und gar weiter darüber hinaus. Wir sehen blaue Zwerge, rote Riesen und kollidierende Galaxien, betreten eisige Steinwüsten, durchfliegen unvorstellbar heiße Gaswolken, planetarische Nebel oder Scheiben aus molekularer Materie und unternehmen sogar einen Abstecher ins Innere eines Schwarzen Loches. Mister Spock alias Igor und Grichka Bogdanov stehen uns dabei als äußerst kompetente und verständliche Reiseführer zur Seite. Spektakuläre Fotografien gebieten beim Lesen fasziniert Einhalt. Obwohl die meisten dieser Fotos am Computer erzeugte künstlerische Darstellungen sind, offenbaren sie trotz alledem ein hohes Maß an Authentizität und wirken niemals kitschig oder unglaubwürdig. Sie bestechen durch eine ausgezeichnete Bildbandqualität. Nach diesem auch für den Laien relativ verständlichen und ""sanften"" Einstieg drehen die beiden Autoren die Zeitachse um. Wieder zurück auf der Erde fliegen sie nun in die Vergangenheit, erst in die unseres Planeten, dann bis ins Jahr 380.000 nach dem ""Big Bang"", 13.7 Milliarden Jahre vor unserer Zeit und auch darüber hinaus. Igor und Grichka Bogdanov überspringen die Plancksche Mauer, um sich in das ""Davor"" zu wagen. Für die Autoren ein Ursuppe aus imaginärer Zeit und einer Dualität aus Energie und Information, in der ein ""Quantensturm"" tobt und die Raumzeit verzerrt. Hier stößt die Informationsvermittlung für den Laien an seine Grenzen. Es wimmelt von Fachausdrücken und physikalischen Konstanten und Inkonstanten. Da helfen auch die großartigen Computergrafiken nichts mehr. Der nur mit seinem schulphysikalischen Verständnis ausgestattete Leser kann Begriffen wie der euklidischen vierdimensionalen Raumzeit, Instantonen, magnetischen Monopolen und KMS-Zuständen nicht mehr folgen. Trotzdem ist ""Die Reise zur Stunde Null"" ein spektakuläres und faszinierendes Buch, das dem Interessierten einen wirklich fulminanten Eindruck von den umwerfend neuen Erkenntnissen der modernen Astronomie vermittelt. Allein die 150 großformatigen, farbigen Fotos und Bilder, die jeweils sehr anschaulich erläutert werden, lohne ein Blick ins Buch. Viele passend platzierte Zitate von bekannten Persönlichkeiten, ein Vorwort von Dr. Joachim Bublath und ein Glossar runden dieses äußerst gelungene Werk ab. Fazit""Niemand wird unter einem schlechten Stern geborenmanche verstehen es einfach nicht, den Himmel zu lesen."" (Dalai Lama) Mit diesem großartigen Buch von Igor und Grichka Bogdanov, das beinahe ein sinnliches, aber auf jeden Fall ein atemberaubendes intellektuelles Vergnügen ist, fällt es jedenfalls ein bisschen leichter. Igor und Grichka Bogdanov führen uns in ihrem grandiosen Buch in die unermesslichen Weiten des Weltraums, immer weiter zurück in die Vergangenheit - bis wir 13,7 Milliarden Jahre vor heute vor einem großen Geheimnis stehen, dem Geheimnis der Stunde Null. In ausgesprochen gut verständlichen Texten erklären sie, wie das Universum entstand, wie es heute aussieht und wie es sich in Zukunft verändern wird. Rund 200 großformatige Fotos, spektakuläre Satellitenbilder und aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen vermitteln ein verblüffend realistisches Bild fernster Welten und EpochenSie zeigen die Oberfläche von Jupiter und Saturn ebenso wie unheimliche Schwarze Löcher, die alles um sich herum verschlingen, galaktische Katastrophen wie die Kollision zweier Sterne ebenso wie die ""Plancksche Mauer"" jene unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit, die wir bis heute (noch) nicht überschreiten können. Satellitenbilder 3D-Computeranimationen Weltraum Astronomie Bublath, Joachim Physik AstroPhysikNatur Technik Universum Bildband Urknall ISBN-10 3-8062-2144-8 / 3806221448 ISBN-13 978-3-8062-2144-2 / 9783806221442

1., Aufl. (30. Januar 2008) Theiss, Konrad Verlag Theiss Theiss, Konrad Verlag Theiss 1., Aufl. (30. Januar 2008) Hardcover 185 S. 31,4 x 23,4 x 2,4 cm ISBN: 3806221448 (EAN: 9783806221442 / 978-3806221442)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Jules Verne reiste ""In 80 Tagen um die Welt"", ""20.000 Meilen unter den Meeren"", zum Mittelpunkt der Erde und ""Von der Erde zum Mond"". Wie ein spektakulär illustrierter Zukunftsroman aus seiner Feder mutet auch das vorliegende Buch ""Reise zur Stunde Null"" der Autoren Igor und Grichka Bogdanov an. Doch die Zwillingsbrüder sind keine Schriftsteller fantastischer mehr lesen ...
Schlagworte: Weltraum Entstehung des Universums spektakuläre Satellitenbilder aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen Oberfläche von Jupiter und Saturn unheimliche Schwarze Löcher galaktische Katastrophen Kollision zweier Sterne Plancksche Mauer unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit Mond Jules Verne Ursprung des Universums unendlichen Tiefen Sternenhimmel Galaxien Big Bang Urknall Kosmos Albert Einstein Alexander Friedmann Weltraum Milchstraße Raumschiff Enterprise Merkur äußerster Gürtel unseres Sonnensystems kollidierende Galaxien heiße Gaswolken planetarische Nebel Scheiben aus molekularer Materie Dualität aus Energie und Information Quantensturm Raumzeit verzerrt physikalische Konstanten Inkonstanten euklidische vierdimensionale Raumzeit Instantonen magnetische Monopole KMS-ZuständeAstronomie Jupiter Saturn Schwarze Löcher AstroPhysik Galaxie Milchstraße Merkur Sonnensystem Kosmos Universum Big Bang Raumschiff Enterprise Jules Verne Natur Technik Bildband Urknall Jules Verne reiste ""In 80 Tagen um die Welt"", ""20.000 Meilen unter den Meeren"", zum Mittelpunkt der Erde und ""Von der Erde zum Mond"". Wie ein spektakulär illustrierter Zukunftsroman aus seiner Feder mutet auch das vorliegende Buch ""Reise zur Stunde Null"" der Autoren Igor und Grichka Bogdanov an. Doch die Zwillingsbrüder sind keine Schriftsteller fantastischer Literatur, sondern promovierte Wissenschaftler. Sie überbieten Jules Verne und reisen mit dem interessierten Leser zur absoluten Stunde Null - dem Ursprung des gesamten Universums. Jeder hat schon einmal in die unendlichen Tiefen eines wolkenlosen nächtlichen Sternenhimmels geblickt. 5.000 Sterne können wir mit bloßem Auge erblicken, Abermilliarden gibt es, 200 Milliarden allein in unserer Galaxie. Nach neuesten Schätzungen besteht das Universum aus mehr als 100 Milliarden Galaxien. Man fragt sichIst das Universum endlich? Wenn ja, was ist dahinter? Und was hat es mit dem großen ""Big Bang"" - dem großen Urknall - auf sich, dem allerersten Moment des Kosmos, dem absoluten Anfang von Raum und Zeit, den sogar Albert Einstein in Frage stellte, letztendlich jedoch die 1922 aufgestellte, bahnbrechende These des russischen Mathematiker Alexander Friedmann als korrekt bestätigte? Mittlerweile ist die Wissenschaft schon viele Schritte weiter und kann sich auf relativ gesicherte Erkenntnisse beziehen. Vieles bleibt jedoch immer noch im theoretischen Bereich, ist von Prozessen außerhalb des Vorstellbaren geprägt, mit Größenordnungen von absoluter Winzigkeit und gleichzeitig ungeheurer Größe. Auf jeden Fall erzeugt die Reise zu unserem Ursprung mehr als einmal Staunen, Ehrfurcht und Achtung. Albert Einstein traf den Ton diesbezüglich korrekt, als er meinte, ""Man gewinnt die Überzeugung, dass sich in den Gesetzen des Universums ein Geist offenbart - ein Geist, der dem des Menschen bei weitem überlegen ist und gegenüber dem wir uns angesichts unserer bescheidenen Kräfte ärmlich vorkommen müssen."" Das Buch gliedert sich in zwei TeileReise durch den Weltraum und Reise durch die Zeit. Der erstere ist eine relativ sanfte und gut verständliche Einführung in die Weiten unseres Kosmos, beginnend in unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße. Wir fliegen beinahe wie die Besatzung von Raumschiff Enterprise vom Merkur bis zum äußersten Gürtel unseres Sonnensystems und gar weiter darüber hinaus. Wir sehen blaue Zwerge, rote Riesen und kollidierende Galaxien, betreten eisige Steinwüsten, durchfliegen unvorstellbar heiße Gaswolken, planetarische Nebel oder Scheiben aus molekularer Materie und unternehmen sogar einen Abstecher ins Innere eines Schwarzen Loches. Mister Spock alias Igor und Grichka Bogdanov stehen uns dabei als äußerst kompetente und verständliche Reiseführer zur Seite. Spektakuläre Fotografien gebieten beim Lesen fasziniert Einhalt. Obwohl die meisten dieser Fotos am Computer erzeugte künstlerische Darstellungen sind, offenbaren sie trotz alledem ein hohes Maß an Authentizität und wirken niemals kitschig oder unglaubwürdig. Sie bestechen durch eine ausgezeichnete Bildbandqualität. Nach diesem auch für den Laien relativ verständlichen und ""sanften"" Einstieg drehen die beiden Autoren die Zeitachse um. Wieder zurück auf der Erde fliegen sie nun in die Vergangenheit, erst in die unseres Planeten, dann bis ins Jahr 380.000 nach dem ""Big Bang"", 13.7 Milliarden Jahre vor unserer Zeit und auch darüber hinaus. Igor und Grichka Bogdanov überspringen die Plancksche Mauer, um sich in das ""Davor"" zu wagen. Für die Autoren ein Ursuppe aus imaginärer Zeit und einer Dualität aus Energie und Information, in der ein ""Quantensturm"" tobt und die Raumzeit verzerrt. Hier stößt die Informationsvermittlung für den Laien an seine Grenzen. Es wimmelt von Fachausdrücken und physikalischen Konstanten und Inkonstanten. Da helfen auch die großartigen Computergrafiken nichts mehr. Der nur mit seinem schulphysikalischen Verständnis ausgestattete Leser kann Begriffen wie der euklidischen vierdimensionalen Raumzeit, Instantonen, magnetischen Monopolen und KMS-Zuständen nicht mehr folgen. Trotzdem ist ""Die Reise zur Stunde Null"" ein spektakuläres und faszinierendes Buch, das dem Interessierten einen wirklich fulminanten Eindruck von den umwerfend neuen Erkenntnissen der modernen Astronomie vermittelt. Allein die 150 großformatigen, farbigen Fotos und Bilder, die jeweils sehr anschaulich erläutert werden, lohne ein Blick ins Buch. Viele passend platzierte Zitate von bekannten Persönlichkeiten, ein Vorwort von Dr. Joachim Bublath und ein Glossar runden dieses äußerst gelungene Werk ab. Fazit""Niemand wird unter einem schlechten Stern geborenmanche verstehen es einfach nicht, den Himmel zu lesen."" (Dalai Lama) Mit diesem großartigen Buch von Igor und Grichka Bogdanov, das beinahe ein sinnliches, aber auf jeden Fall ein atemberaubendes intellektuelles Vergnügen ist, fällt es jedenfalls ein bisschen leichter. Igor und Grichka Bogdanov führen uns in ihrem grandiosen Buch in die unermesslichen Weiten des Weltraums, immer weiter zurück in die Vergangenheit - bis wir 13,7 Milliarden Jahre vor heute vor einem großen Geheimnis stehen, dem Geheimnis der Stunde Null. In ausgesprochen gut verständlichen Texten erklären sie, wie das Universum entstand, wie es heute aussieht und wie es sich in Zukunft verändern wird. Rund 200 großformatige Fotos, spektakuläre Satellitenbilder und aufwändige 3D-Computerrekonstruktionen vermitteln ein verblüffend realistisches Bild fernster Welten und Epochen Sie zeigen die Oberfläche von Jupiter und Saturn ebenso wie unheimliche Schwarze Löcher, die alles um sich herum verschlingen, galaktische Katastrophen wie die Kollision zweier Sterne ebenso wie die ""Plancksche Mauer"" jene unüberwindbare Grenze von Raum und Zeit, die wir bis heute (noch) nicht überschreiten können. Satellitenbilder 3D-Computeranimationen Weltraum Astronomie Bublath, Joachim Physik AstroPhysikNatur Technik Universum Bildband Urknall ISBN-10 3-8062-2144-8 / 3806221448 ISBN-13 978-3-8062-2144-2 / 9783806221442

Bestell-Nr.: BN7816

Preis: 48,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 55,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Rothmaler - Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband [Gebundene Ausgabe] Eckehart J. Jäger (Autor), Klaus Werner (Autor) Mit dieser seit Jahrzehnten bewährten und in Neuauflagen ständig aktualisierten Exkursionsflora gelangt der Benutzer sicher zum gesuchten Artnamen und erfährt Wissenswertes über Verbreitung, Ökologie und Soziologie der bestimmten Gefäßpflanze. Besondere Vorzüge des Werkes sindzuverlässige wissenschaftliche Nomenklatur mit Angabe der korrekten Betonung und wichtiger Synonyme, aktuelle Angaben zur Verbreitung in Deutschland, differenzierte Informationen über Status, Vorkommen und Häufigkeit in den einzelnen Bundesländern und ihren Teilen, einheitliche, vergleichbare Kurzdiagnosen zum Gesamtareal der Arten und aktueller Artenbestand der Gefäßpflanzen-Flora Deutschlands und verbesserte Daten zu Standort und Soziologie Der 20. Auflage wurde ein phylogenetisches System in Anlehnung an STRASBURGER „Lehrbuch der Botanik“ zugrunde gelegt. Die Abbildungsleisten wurden neu geordnet und um viele Einzeldarstellungen ergänzt. Ökologischen Zeigerwerte, ausführliche Standortsangaben und neue Arealdiagnosen wurden hinzugefügt. Alle Unterarten können jetzt bestimmt werden, ebenso alle Kleinarten von Alchemilla, Oenothera, Hieratium und Pilosella sowie die wichtigeren von Rubus. Die zusätzliche Aufnahme von etwa 130 Neophyten ermöglicht die Kontrolle von Ausbreitungsvorgängen von Arten, die sich infolge der Klimaänderung etablieren können. Zum Rothmaler-Autorenteam sind bei dieser Auflage acht Spezialisten für verschiedene Gruppen hinzugekommen. So ist das handliche Bestimmungswerk unentbehrlich für jeden, der als Studierender, Dozent, Schüler, Lehrer oder in der Landschaft tätiger Praktiker die wild vorkommenden Farn- und Blütenpflanzen, wichtigen Forstbäume und häufigen Kulturpflanzen richtig bestimmen will. Wertvolle Ergänzung zu diesem Grundband ist der mit fast 3000 Habitus- und Detailzeichnungen ausgestattete Atlasband. Um den Erwerb der neuen (zwanzigsten) Auflage des Rothmaler-Grundbandes kommt kein aktiver mitteleuropäischer Florist herum.  Das Werk ist minutiös recherchiert und modernisiert. Bezüglich seiner Aktualität lässt das Verzeichnis der benutzten Basis- und Primärliteratur keinen Wunsch offen. Intelligente Fußnoten machen das Gesamtregister absolut „wasserdicht

Mehr von Eckehart Jäger Klaus
Eckehart J. Jäger (Autor), Klaus Werner (Autor)
Rothmaler - Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband [Gebundene Ausgabe] Eckehart J. Jäger (Autor), Klaus Werner (Autor) Mit dieser seit Jahrzehnten bewährten und in Neuauflagen ständig aktualisierten Exkursionsflora gelangt der Benutzer sicher zum gesuchten Artnamen und erfährt Wissenswertes über Verbreitung, Ökologie und Soziologie der bestimmten Gefäßpflanze. Besondere Vorzüge des Werkes sindzuverlässige wissenschaftliche Nomenklatur mit Angabe der korrekten Betonung und wichtiger Synonyme, aktuelle Angaben zur Verbreitung in Deutschland, differenzierte Informationen über Status, Vorkommen und Häufigkeit in den einzelnen Bundesländern und ihren Teilen, einheitliche, vergleichbare Kurzdiagnosen zum Gesamtareal der Arten und aktueller Artenbestand der Gefäßpflanzen-Flora Deutschlands und verbesserte Daten zu Standort und Soziologie Der 20. Auflage wurde ein phylogenetisches System in Anlehnung an STRASBURGER „Lehrbuch der Botanik“ zugrunde gelegt. Die Abbildungsleisten wurden neu geordnet und um viele Einzeldarstellungen ergänzt. Ökologischen Zeigerwerte, ausführliche Standortsangaben und neue Arealdiagnosen wurden hinzugefügt. Alle Unterarten können jetzt bestimmt werden, ebenso alle Kleinarten von Alchemilla, Oenothera, Hieratium und Pilosella sowie die wichtigeren von Rubus. Die zusätzliche Aufnahme von etwa 130 Neophyten ermöglicht die Kontrolle von Ausbreitungsvorgängen von Arten, die sich infolge der Klimaänderung etablieren können. Zum Rothmaler-Autorenteam sind bei dieser Auflage acht Spezialisten für verschiedene Gruppen hinzugekommen. So ist das handliche Bestimmungswerk unentbehrlich für jeden, der als Studierender, Dozent, Schüler, Lehrer oder in der Landschaft tätiger Praktiker die wild vorkommenden Farn- und Blütenpflanzen, wichtigen Forstbäume und häufigen Kulturpflanzen richtig bestimmen will. Wertvolle Ergänzung zu diesem Grundband ist der mit fast 3000 Habitus- und Detailzeichnungen ausgestattete Atlasband. Um den Erwerb der neuen (zwanzigsten) Auflage des Rothmaler-Grundbandes kommt kein aktiver mitteleuropäischer Florist herum. Das Werk ist minutiös recherchiert und modernisiert. Bezüglich seiner Aktualität lässt das Verzeichnis der benutzten Basis- und Primärliteratur keinen Wunsch offen. Intelligente Fußnoten machen das Gesamtregister absolut „wasserdicht"". Im Bearbeitungsgebiet ausgestorbene oder als nicht vorkommend erkannte Taxa nicht einfach zu streichen, sondern in den Schlüsseln und Artbeschreibungen zu belassen, ist eine weise Entscheidung Die mitteleuropäische Floristik als lebendige Feldwissenschaft bekommt durch den Fleiß und die Umsicht der Bearbeiter einen großartigen Schub nach vorn und das botanische Exkursionswesen in den universitären, molekularbiologisch dominierten Curricula durch solch ein gewichtiges Unterrichtsbuch vielleicht eine neue Überlebenschance. Kochia 6 Dieser Band, der in der aktuellen Auflage sogar ältere Auflagen des ""kritischen Rothmaler"" in der Ausführlichkeit überbietet, ist ein weiterer Fortschritt und bringt die Rothmaler-Reihe vier Jahre nach Erscheinen des Zier- und Nutzpflanzen-Bandes an die Spitze der deutschen bzw. deutschsprachigen Bestimmungsfloren. Hoppea Literaturberichte der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft 2011 Jeder, der sich ernsthaft mit der heimischen Flora beschäftigt, wird sich auf jeden Fall den Rothmaler-Grundband zulegen müssen und mit großem Gewinn nutzen können. RegnitzFlora, Nr.5 2012, Walter Welß Schon jetzt lässt sich aber sagen, dass der ""Rothmaler"" auch im neuen Gewand und erst recht in seiner gesamten Reihe für kritische FloristInnen die beste deutsche Flora darstellt. Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft Aufgrund der vielen Neuerungen und Aktualisierungen lohnt sich die Anschaffung des Buches auch für Besitzerinnen und Besitzer älterer Ausgaben des Rothmalers. Insbesondere ist zukünftig die parallele Nutzung von Grundband und Kritischem Band weitgehend verzichtbar, was die Nutzung sehr erleichtern wird. Bücherrundschau Buch- und Kunstverlag Pardatscher-Bestle Rezension Klare Gliederung, ständig aktualisiert. Priv.-Doz. Dr. Angelika Preisfeld, Universität Bielefeld Durch immer weitere Verbesserungen wurde ein optimales Niveau erreicht. Dr. Johannes D. Nauenburg, Universität Rostock Es ist ein hervorragendes Bestimmungsbuch für Anfänger mit vielen Detailinformationen und wegen der Handlichkeit auch für Fortgeschrittene ein unentbehrliches Werk im Gelände. Dr. Christiane Evers, Technische Universität Braunschweig

Auflage: 20. Aufl. 2011 (5. August 2011) Spektrum Akademischer Verlag Spektrum Akademischer Verlag Auflage: 20. Aufl. 2011 (5. August 2011) Hardcover 944 S. 19,4 x 13,6 x 4,2 cm ISBN: 382741606X (EAN: 9783827416063 / 978-3827416063)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Diese Exkursionsflora behandelt die Blütenpflanzen und Farne Deutschlands sowie angrenzender Gebiete. Mit diesem Buch ist es somit möglich, alle Gefäßpflanzen Deutschlands zu bestimmen. Und da das Buch als Exkursionsflora konzipiert ist, können die Bestimmungen im Feld erfolgen, wozu lediglich eine Handlupe benötigt wird. Das Buch beginnt mit einer sehr ausführlichen mehr lesen ...
Schlagworte: Biologie Botanik Botaniker Exkursion Deutschland Pflanzenführer Deutschland Pflanzenführer Exkursionsflora Gefäßpflanzen Gefässpflanzen Pflanzen Bestimmung Pflanzen Exkursion ISBN-10 3-8274-1606-X / 382741606X ISBN-13 978-3-8274-1606-3 / 9783827416063 Diese Exkursionsflora behandelt die Blütenpflanzen und Farne Deutschlands sowie angrenzender Gebiete. Mit diesem Buch ist es somit möglich, alle Gefäßpflanzen Deutschlands zu bestimmen. Und da das Buch als Exkursionsflora konzipiert ist, können die Bestimmungen im Feld erfolgen, wozu lediglich eine Handlupe benötigt wird. Das Buch beginnt mit einer sehr ausführlichen Behandlung aller zur Bestimmung wichtigen Merkmale zum Bau der Pflanzen. Alle in den Bestimmungstabellen benutzten Fachbegriffe werden anschaulich und mit Skizzen erläutert. Es folgt eine Beschreibung der Biologie der Pflanzen, die Lebensdauer, Lebensform, Bestäubung, Ausbreitung u.ä. beinhaltet. Weiterhin finden sich nützliche Angaben zur Geographie, zur Vergesellschaftung, zu geschützten Pflanzen sowie eine kurze aber für den Laien hilfreiche Anleitung zur Benutzung der Bestimmungstabellen. Kern der Flora sind natürlich die Bestimmungsschlüssel selbst, die über grobe Gruppenschlüssel schließlich bis zur Familie und zu den Gattungen führen. Die Arten werden dann in Gattungsschlüssel aufgetrennt. Dazu finden sich einige Skizzen, die das Bestimmen erleichtern. Allerdings wird der Nutzer oft gezwungen in den Einleitungsteil zu blättern, um die genaue Bedeutung der nachgefragten Merkmale zu erfassen. Zu jeder Art finden sich Angaben über Verbreitung, Vergesellschaftung, Ansprüche, Blühperiode, Lebensdauer u.s.w., was bei der Abgrenzung gegen andere Arten sehr hilft. Insgesamt ist die Exkursionsflora ein unverzichtbarer Begleiter für jeden Studenten der Biologie, Agrar- oder Forstwissenschaften, Biologielehrer und vor allem Naturfreund. Es ist handlich, mit einem stabilen Einband versehen und vergleichsweise kostengünstig zu erstehen. Sehr empfehlenswert. Mit dieser seit Jahrzehnten bewährten und in Neuauflagen ständig aktualisierten Exkursionsflora gelangt der Benutzer sicher zum gesuchten Artnamen und erfährt Wissenswertes über Verbreitung, Ökologie und Soziologie der bestimmten Gefäßpflanze. Besondere Vorzüge des Werkes sindzuverlässige wissenschaftliche Nomenklatur mit Angabe der korrekten Betonung und wichtiger Synonyme, aktuelle Angaben zur Verbreitung in Deutschland, differenzierte Informationen über Status, Vorkommen und Häufigkeit in den einzelnen Bundesländern und ihren Teilen, einheitliche, vergleichbare Kurzdiagnosen zum Gesamtareal der Arten und aktueller Artenbestand der Gefäßpflanzen-Flora Deutschlands und verbesserte Daten zu Standort und Soziologie Der 20. Auflage wurde ein phylogenetisches System in Anlehnung an STRASBURGER „Lehrbuch der Botanik“ zugrunde gelegt. Die Abbildungsleisten wurden neu geordnet und um viele Einzeldarstellungen ergänzt. Ökologischen Zeigerwerte, ausführliche Standortsangaben und neue Arealdiagnosen wurden hinzugefügt. Alle Unterarten können jetzt bestimmt werden, ebenso alle Kleinarten von Alchemilla, Oenothera, Hieratium und Pilosella sowie die wichtigeren von Rubus. Die zusätzliche Aufnahme von etwa 130 Neophyten ermöglicht die Kontrolle von Ausbreitungsvorgängen von Arten, die sich infolge der Klimaänderung etablieren können. Zum Rothmaler-Autorenteam sind bei dieser Auflage acht Spezialisten für verschiedene Gruppen hinzugekommen. So ist das handliche Bestimmungswerk unentbehrlich für jeden, der als Studierender, Dozent, Schüler, Lehrer oder in der Landschaft tätiger Praktiker die wild vorkommenden Farn- und Blütenpflanzen, wichtigen Forstbäume und häufigen Kulturpflanzen richtig bestimmen will. Wertvolle Ergänzung zu diesem Grundband ist der mit fast 3000 Habitus- und Detailzeichnungen ausgestattete Atlasband. Um den Erwerb der neuen (zwanzigsten) Auflage des Rothmaler-Grundbandes kommt kein aktiver mitteleuropäischer Florist herum. Das Werk ist minutiös recherchiert und modernisiert. Bezüglich seiner Aktualität lässt das Verzeichnis der benutzten Basis- und Primärliteratur keinen Wunsch offen. Intelligente Fußnoten machen das Gesamtregister absolut „wasserdicht"". Im Bearbeitungsgebiet ausgestorbene oder als nicht vorkommend erkannte Taxa nicht einfach zu streichen, sondern in den Schlüsseln und Artbeschreibungen zu belassen, ist eine weise Entscheidung Die mitteleuropäische Floristik als lebendige Feldwissenschaft bekommt durch den Fleiß und die Umsicht der Bearbeiter einen großartigen Schub nach vorn und das botanische Exkursionswesen in den universitären, molekularbiologisch dominierten Curricula durch solch ein gewichtiges Unterrichtsbuch vielleicht eine neue Überlebenschance. Kochia 6 Dieser Band, der in der aktuellen Auflage sogar ältere Auflagen des ""kritischen Rothmaler"" in der Ausführlichkeit überbietet, ist ein weiterer Fortschritt und bringt die Rothmaler-Reihe vier Jahre nach Erscheinen des Zier- und Nutzpflanzen-Bandes an die Spitze der deutschen bzw. deutschsprachigen Bestimmungsfloren. Hoppea Literaturberichte der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft 2011 Jeder, der sich ernsthaft mit der heimischen Flora beschäftigt, wird sich auf jeden Fall den Rothmaler-Grundband zulegen müssen und mit großem Gewinn nutzen können. RegnitzFlora, Nr.5 2012, Walter Welß Schon jetzt lässt sich aber sagen, dass der ""Rothmaler"" auch im neuen Gewand und erst recht in seiner gesamten Reihe für kritische FloristInnen die beste deutsche Flora darstellt. Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft Aufgrund der vielen Neuerungen und Aktualisierungen lohnt sich die Anschaffung des Buches auch für Besitzerinnen und Besitzer älterer Ausgaben des Rothmalers. Insbesondere ist zukünftig die parallele Nutzung von Grundband und Kritischem Band weitgehend verzichtbar, was die Nutzung sehr erleichtern wird. Bücherrundschau Buch- und Kunstverlag Pardatscher-Bestle Rezension Klare Gliederung, ständig aktualisiert. Priv.-Doz. Dr. Angelika Preisfeld, Universität Bielefeld Durch immer weitere Verbesserungen wurde ein optimales Niveau erreicht. Dr. Johannes D. Nauenburg, Universität Rostock Es ist ein hervorragendes Bestimmungsbuch für Anfänger mit vielen Detailinformationen und wegen der Handlichkeit auch für Fortgeschrittene ein unentbehrliches Werk im Gelände. Dr. Christiane Evers, Technische Universität Braunschweig Reihe/Serie Exkursionsflora von Deutschland ; Bd.2 Zusatzinfo 944 S. 1000 Abb. Verlagsort Heidelberg Sprache deutsch Maße 127 x 190 mm Einbandart gebunden Naturwissenschaften

Bestell-Nr.: BN21255

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Fraktale Geometrie der Natur von Benoît B. Mandelbrot (Autor) Die Fraktale Geometrie der Natur ist ein Buch über moderne Mathematik, das dennoch kein Mathematikbuch ist. Mit seinen vielen Abbildungen gleicht es eher einem Bildband. Von Computerprogrammen erzeugt, scheinen sie künstlerische Computergrafiken zu sein, sind jedoch Kurven rekursiv definierter mathematischer Funktionen mit der Eigenschaft der Selbstähnlichkeit. Zwei Dinge verblüffenDie Dimensionszahl solcher Kurven ist nicht ganzzahlig und Mandelbrot kann die Bedeutung solcher Funktionen für nahezu jedes Gebiet darlegen. Mandelbrot demonstriert in Bild und Text anschaulich die Beschreibung selbstähnlicher Gebilde aus der Natur mit Modellen der Fraktalen GeometrieInseln und Küstenlinien, Bäume und Blütenformen, Galaxienhaufen, Oberflächenreliefs und Texturen von Werkstoffen - alles Gebilde oder Mengen mit komplizierten Strukturen. Das Modell selbst ist jedoch stets einfach, nur durch wenige Parameter bestimmt. Ein Mathematiker hat es nicht leicht. Er spricht eine Sprache, die noch komplizierter ist, als die seiner Kollegen aus anderen Disziplinen, und sein Tun scheint vielen von wenig praktischer Bedeutung. Dabei gibt es kaum einen Wissenschaftler, der ohne sie auskommt. Daß Mathematik darüber hinaus von großer Schönheit sein kann, hat Benoît Mandelbrot schon in den siebziger Jahren gezeigt; seitdem erscheinen seine Bilder fraktaler Geometrien auf psychedelischen Postern, T-Shirts oder als Logo der EXPO 2000. Dabei eröffnet die

Mehr von Benoît Mandelbrot
Benoît B. Mandelbrot (Autor)
Die Fraktale Geometrie der Natur von Benoît B. Mandelbrot (Autor) Die Fraktale Geometrie der Natur ist ein Buch über moderne Mathematik, das dennoch kein Mathematikbuch ist. Mit seinen vielen Abbildungen gleicht es eher einem Bildband. Von Computerprogrammen erzeugt, scheinen sie künstlerische Computergrafiken zu sein, sind jedoch Kurven rekursiv definierter mathematischer Funktionen mit der Eigenschaft der Selbstähnlichkeit. Zwei Dinge verblüffenDie Dimensionszahl solcher Kurven ist nicht ganzzahlig und Mandelbrot kann die Bedeutung solcher Funktionen für nahezu jedes Gebiet darlegen. Mandelbrot demonstriert in Bild und Text anschaulich die Beschreibung selbstähnlicher Gebilde aus der Natur mit Modellen der Fraktalen GeometrieInseln und Küstenlinien, Bäume und Blütenformen, Galaxienhaufen, Oberflächenreliefs und Texturen von Werkstoffen - alles Gebilde oder Mengen mit komplizierten Strukturen. Das Modell selbst ist jedoch stets einfach, nur durch wenige Parameter bestimmt. Ein Mathematiker hat es nicht leicht. Er spricht eine Sprache, die noch komplizierter ist, als die seiner Kollegen aus anderen Disziplinen, und sein Tun scheint vielen von wenig praktischer Bedeutung. Dabei gibt es kaum einen Wissenschaftler, der ohne sie auskommt. Daß Mathematik darüber hinaus von großer Schönheit sein kann, hat Benoît Mandelbrot schon in den siebziger Jahren gezeigt; seitdem erscheinen seine Bilder fraktaler Geometrien auf psychedelischen Postern, T-Shirts oder als Logo der EXPO 2000. Dabei eröffnet die ""fraktale Sichtweise"" den Zugang zu bisher nur unzulänglich beschreibbaren Phänomenen der unvorhersehbaren Unregelmäßigkeiten und es zeigt sich, daß sich ""die Sprache der Mathematik [] als über alle Maßen effektiv erweist [], ein wunderbares Geschenk, das wir weder verstehen noch verdienen"". Mit dieser Bemerkung hat der Physiker und Nobelpreisträger Eugene Wigner im Jahr 1960 vielleicht den Grundstein für Mandelbrots Arbeiten gelegt. Hier ist eines der berühmtesten Mathematikbücher, daß mathematische Kenntnisse zwar nicht voraussetzt, sehr wohl aber den Mut fordert, sich von Mandelbrot an die Hand nehmen zu lassen. Dafür belohnt er mit verblüffend einfachen Beispielen, witzigen Einfällen und den großartigen Bildern. Schüring Pressestimmen ""Benoit B. Mandelbrot ist für die fraktale Geometrie, was Einstein für die Relativitätstheorie und Freud für die Psychoanalyse war"", schrieb ein amerikanischer Journalist. ""Wer dieses Buch gelesen hat, sieht die Welt mit anderen Augen"", meint der englische Mathematiker Michael Barnsley. (Geo)

Auflage: 1 (1. Januar 1991) Birkhäuser Verlag Birkhäuser Verlag Auflage: 1 (1. Januar 1991) Softcover 491 S. 22,8 x 20,2 x 2,7 cm ISBN: 3764326468 (EAN: 9783764326463 / 978-3764326463)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Fraktale Geometrie der Natur ist ein Buch über moderne Mathematik, das dennoch kein Mathematikbuch ist. Mit seinen vielen Abbildungen gleicht es eher einem Bildband. Von Computerprogrammen erzeugt, scheinen sie künstlerische Computergrafiken zu sein, sind jedoch Kurven rekursiv definierter mathematischer Funktionen mit der Eigenschaft der Selbstähnlichkeit. Zwei mehr lesen ...
Schlagworte: Die Fraktale Geometrie der Natur ist ein Buch über moderne Mathematik, das dennoch kein Mathematikbuch ist. Mit seinen vielen Abbildungen gleicht es eher einem Bildband. Von Computerprogrammen erzeugt, scheinen sie künstlerische Computergrafiken zu sein, sind jedoch Kurven rekursiv definierter mathematischer Funktionen mit der Eigenschaft der Selbstähnlichkeit. Zwei Dinge verblüffenDie Dimensionszahl solcher Kurven ist nicht ganzzahlig und Mandelbrot kann die Bedeutung solcher Funktionen für nahezu jedes Gebiet darlegen. Mandelbrot demonstriert in Bild und Text anschaulich die Beschreibung selbstähnlicher Gebilde aus der Natur mit Modellen der Fraktalen GeometrieInseln und Küstenlinien, Bäume und Blütenformen, Galaxienhaufen, Oberflächenreliefs und Texturen von Werkstoffen - alles Gebilde oder Mengen mit komplizierten Strukturen. Das Modell selbst ist jedoch stets einfach, nur durch wenige Parameter bestimmt. Ein Mathematiker hat es nicht leicht. Er spricht eine Sprache, die noch komplizierter ist, als die seiner Kollegen aus anderen Disziplinen, und sein Tun scheint vielen von wenig praktischer Bedeutung. Dabei gibt es kaum einen Wissenschaftler, der ohne sie auskommt. Daß Mathematik darüber hinaus von großer Schönheit sein kann, hat Benoît Mandelbrot schon in den siebziger Jahren gezeigt; seitdem erscheinen seine Bilder fraktaler Geometrien auf psychedelischen Postern, T-Shirts oder als Logo der EXPO 2000. Dabei eröffnet die ""fraktale Sichtweise"" den Zugang zu bisher nur unzulänglich beschreibbaren Phänomenen der unvorhersehbaren Unregelmäßigkeiten und es zeigt sich, daß sich ""die Sprache der Mathematik [] als über alle Maßen effektiv erweist [], ein wunderbares Geschenk, das wir weder verstehen noch verdienen"". Mit dieser Bemerkung hat der Physiker und Nobelpreisträger Eugene Wigner im Jahr 1960 vielleicht den Grundstein für Mandelbrots Arbeiten gelegt. Hier ist eines der berühmtesten Mathematikbücher, daß mathematische Kenntnisse zwar nicht voraussetzt, sehr wohl aber den Mut fordert, sich von Mandelbrot an die Hand nehmen zu lassen. Dafür belohnt er mit verblüffend einfachen Beispielen, witzigen Einfällen und den großartigen Bildern. Schüring Pressestimmen ""Benoit B. Mandelbrot ist für die fraktale Geometrie, was Einstein für die Relativitätstheorie und Freud für die Psychoanalyse war"", schrieb ein amerikanischer Journalist. ""Wer dieses Buch gelesen hat, sieht die Welt mit anderen Augen"", meint der englische Mathematiker Michael Barnsley. (Geo)

Bestell-Nr.: BN22524

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Lucy und ihre Kinder Mit Photographien von David Brill [Gebundene Ausgabe] Donald Johanson (Autor) Spektrum Akademischer Verlag Paläoanthropologe Entdeckung von Lucy gut erhaltenes Skelett Art Australopithecus afarensis aufrechter Gang, Blake Edgar (Autor), David Brill (Autor), Sebastian Vogel (Übersetzer) David Brill Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge Entstehung des aufrechten Ganges Entwicklung von Sprache berühmte Vertreter unserer Vorfahren die Forscher an verschiedenen Orten der Erde ausgegraben haben Wissenschaft der Paläoanthropologie Beweisstücke menschliche Fossilien Werkzeugkunst frühe Kultur unserer Vorfahren Anthropologischer Anzeiger Zentralblatt für Geologie und Paläontologie Lucy und ihre Kinder ist eine beeindruckende Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte und ein atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge. Von der Entstehung des aufrechten Ganges bis zur Entwicklung von Sprache reicht der Bogen, und alle wichtigen und berühmten Vertreter unserer Vorfahren, die Forscher an verschiedenen Orten der Erde ausgegraben haben, sind in Text und Bild vorgestellt. Der erste Teil des Buches beschreibt die großen Fragen, die sich der Wissenschaft der Paläoanthropologie stellen, und die Methoden, die bei deren Klärung zum Einsatz kommen. Im zweiten Teil des Buches kommen die entscheidenden

Mehr von Donald Johanson Paläoanthropologe
Donald Johanson (Autor) Paläoanthropologe Entdeckung von Lucy gut erhaltenes Skelett Art Australopithecus afarensis aufrechter Gang, Blake Edgar (Autor), David Brill (Autor), Sebastian Vogel (Übersetzer) David Brill
Lucy und ihre Kinder Mit Photographien von David Brill [Gebundene Ausgabe] Donald Johanson (Autor) Spektrum Akademischer Verlag Paläoanthropologe Entdeckung von Lucy gut erhaltenes Skelett Art Australopithecus afarensis aufrechter Gang, Blake Edgar (Autor), David Brill (Autor), Sebastian Vogel (Übersetzer) David Brill Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge Entstehung des aufrechten Ganges Entwicklung von Sprache berühmte Vertreter unserer Vorfahren die Forscher an verschiedenen Orten der Erde ausgegraben haben Wissenschaft der Paläoanthropologie Beweisstücke menschliche Fossilien Werkzeugkunst frühe Kultur unserer Vorfahren Anthropologischer Anzeiger Zentralblatt für Geologie und Paläontologie Lucy und ihre Kinder ist eine beeindruckende Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte und ein atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge. Von der Entstehung des aufrechten Ganges bis zur Entwicklung von Sprache reicht der Bogen, und alle wichtigen und berühmten Vertreter unserer Vorfahren, die Forscher an verschiedenen Orten der Erde ausgegraben haben, sind in Text und Bild vorgestellt. Der erste Teil des Buches beschreibt die großen Fragen, die sich der Wissenschaft der Paläoanthropologie stellen, und die Methoden, die bei deren Klärung zum Einsatz kommen. Im zweiten Teil des Buches kommen die entscheidenden ""Beweisstücke"" der Paläoanthropologie selbst zu ""Wort"". Über 50 der wichtigsten frühen menschlichen Fossilien sind jeweils doppelseitig dargestellt und ausführlich kommentiert, systematisch eingeordnet und beschrieben. Abgerundet wird das Buch durch einen Blick auf die Werkzeugkunst und frühe Kultur unserer Vorfahren. Über den Autor: Donald Johanson zählt zu den weltweit bekanntesten Paläoanthropologen. Für Furore sorgte die Entdeckung von ""Lucy"", einem außerordentlich gut erhaltenen Skelett einer weiblichen Vertreterin der Art Australopithecus afarensis, die vor über drei Millionen Jahren lebte und erstmals den aufrechten Gang ""probte"". ""Der Band ist hinsichtlich Inhalt und Layout perfekt, in den wissenschaftlichen Aussagen argumentativ, nie indoktrinierend, sondern durchgehend diskussionswürdig und hinsichtlich der Gesamtgestaltung ein Juwel, schlichtweg perfekt und für interessierte Laien, Studierende und Lehrende unentbehrlich, ein Muss und dabei noch erschwinglich."" (Anthropologischer Anzeiger, April 2008) ""Von vorzüglicher Güte sind die nicht zu übertreffenden Photographien der Fossilien. Dies allein schon lohnen die Anschaffung des Buches."" (Zentralblatt für Geologie und Paläontologie, 1/2 2007) ""Großartiger enzyklopädischer Überblick und brillianter Fotoband - fesselnd von Anfang bis Ende."" Naturwissenschaften Biologie Evolution Mensch Paläoanthropologie ISBN-10 3-8274-1049-5 / 3827410495 ISBN-13 978-3-8274-1049-8 / 9783827410498

2000 Spektrum Akademischer Verlag Spektrum Akademischer Verlag 2000 Hardcover 272 S. 30,2 x 25 x 2 cm ISBN: 3827410495 (EAN: 9783827410498 / 978-3827410498)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Evolution Mensch Humanevolution Paläoanthropologie Lucy und ihre Kinder ist eine beeindruckende Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte und ein atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge. Von der Entstehung des aufrechten Ganges bis zur Entwicklung von Sprache reicht der Bogen, und alle wichtigen und berühmten Vertreter unserer Vorfahren, die Forscher an ver mehr lesen ...
Schlagworte: Evolution Mensch Humanevolution Paläoanthropologie Lucy und ihre Kinder ist eine beeindruckende Dokumentation der frühen Menschheitsgeschichte und ein atemberaubendes Photoalbum unserer Ursprünge. Von der Entstehung des aufrechten Ganges bis zur Entwicklung von Sprache reicht der Bogen, und alle wichtigen und berühmten Vertreter unserer Vorfahren, die Forscher an verschiedenen Orten der Erde ausgegraben haben, sind in Text und Bild vorgestellt. Der erste Teil des Buches beschreibt die großen Fragen, die sich der Wissenschaft der Paläoanthropologie stellen, und die Methoden, die bei deren Klärung zum Einsatz kommen. Im zweiten Teil des Buches kommen die entscheidenden ""Beweisstücke"" der Paläoanthropologie selbst zu ""Wort"". Über 50 der wichtigsten frühen menschlichen Fossilien sind jeweils doppelseitig dargestellt und ausführlich kommentiert, systematisch eingeordnet und beschrieben. Abgerundet wird das Buch durch einen Blick auf die Werkzeugkunst und frühe Kultur unserer Vorfahren. Über den Autor: Donald Johanson zählt zu den weltweit bekanntesten Paläoanthropologen. Für Furore sorgte die Entdeckung von ""Lucy"", einem außerordentlich gut erhaltenen Skelett einer weiblichen Vertreterin der Art Australopithecus afarensis, die vor über drei Millionen Jahren lebte und erstmals den aufrechten Gang ""probte"". ""Der Band ist hinsichtlich Inhalt und Layout perfekt, in den wissenschaftlichen Aussagen argumentativ, nie indoktrinierend, sondern durchgehend diskussionswürdig und hinsichtlich der Gesamtgestaltung ein Juwel, schlichtweg perfekt und für interessierte Laien, Studierende und Lehrende unentbehrlich, ein Muss und dabei noch erschwinglich."" (Anthropologischer Anzeiger, April 2008) ""Von vorzüglicher Güte sind die nicht zu übertreffenden Photographien der Fossilien. Dies allein schon lohnen die Anschaffung des Buches."" (Zentralblatt für Geologie und Paläontologie, 1/2 2007) ""Großartiger enzyklopädischer Überblick und brillianter Fotoband - fesselnd von Anfang bis Ende."" (Stiftung Lesen Leseempfehlungen, Juli 2007) Naturwissenschaften Biologie Evolution Mensch Paläoanthropologie ISBN-10 3-8274-1049-5 / 3827410495 ISBN-13 978-3-8274-1049-8 / 9783827410498

Bestell-Nr.: BN24529

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die schönsten Wallfahrtsorte Österreichs [Gebundene Ausgabe] Peter Pfarl (Autor) Die schoensten Wallfahrtsorte Oesterreichs Wallfahrtsorte und Wallfahrtsziele bilden die großartige sakrale Kulisse der österreichischen Landschaft, eine faszinierende, wundersame Welt, in der Peter Pfarl Erstaunliches entdeckt hat: wundertätige Gnadenbilder und „Orte der Kraft“, heilige Brunnen und geheimnisvolle Steinformationen, die eine magische Anziehungskraft ausstrahlen. Ob im Wald verborgenes Heiligtum oder windumtoste Kapelle auf einsamer Bergeshöhe, ob stille Andachtsstätte in der Großstadt oder weltberühmtes Pilgerzentrum – kenntnisreich setzt sich Peter Pfarl mit Geschichte und Mythos der schönsten und bedeutendsten österreichischen Gnadenorte auseinander, er erzählt von sagenhaften Ursprüngen und spektakulären Mirakeln, von frommen Traditionen und uralten Bräuchen. Überall, so zeigt er, gibt es lebendige Überlieferungen und Menschen, die den Pilgerstab nehmen und durch die Wallfahrt neue Kraft und Inspiration erfahren. Autor: Peter Pfarl, geboren 1939 in St. Wolfgang, Rechtsanwalt. Fasziniert durch die noch immer bestehende Wallfahrtstradition in seinem Heimatort, begann Peter Pfarl auf dem Gebiet der Volksfrömmigkeit und der Kultstätten zu forschen.

Mehr von Peter Pfarl
Peter Pfarl (Autor)
Die schönsten Wallfahrtsorte Österreichs [Gebundene Ausgabe] Peter Pfarl (Autor) Die schoensten Wallfahrtsorte Oesterreichs Wallfahrtsorte und Wallfahrtsziele bilden die großartige sakrale Kulisse der österreichischen Landschaft, eine faszinierende, wundersame Welt, in der Peter Pfarl Erstaunliches entdeckt hat: wundertätige Gnadenbilder und „Orte der Kraft“, heilige Brunnen und geheimnisvolle Steinformationen, die eine magische Anziehungskraft ausstrahlen. Ob im Wald verborgenes Heiligtum oder windumtoste Kapelle auf einsamer Bergeshöhe, ob stille Andachtsstätte in der Großstadt oder weltberühmtes Pilgerzentrum – kenntnisreich setzt sich Peter Pfarl mit Geschichte und Mythos der schönsten und bedeutendsten österreichischen Gnadenorte auseinander, er erzählt von sagenhaften Ursprüngen und spektakulären Mirakeln, von frommen Traditionen und uralten Bräuchen. Überall, so zeigt er, gibt es lebendige Überlieferungen und Menschen, die den Pilgerstab nehmen und durch die Wallfahrt neue Kraft und Inspiration erfahren. Autor: Peter Pfarl, geboren 1939 in St. Wolfgang, Rechtsanwalt. Fasziniert durch die noch immer bestehende Wallfahrtstradition in seinem Heimatort, begann Peter Pfarl auf dem Gebiet der Volksfrömmigkeit und der Kultstätten zu forschen.

2004 Styria Premium Styria Premium 2004 Hardcover 191 S. 27,4 x 22 x 2 cm ISBN: 3222131600 (EAN: 9783222131608 / 978-3222131608)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Wallfahrtsorte und Wallfahrtsziele bilden die großartige sakrale Kulisse der österreichischen Landschaft, eine faszinierende, wundersame Welt, in der Peter Pfarl Erstaunliches entdeckt hat: wundertätige Gnadenbilder und „Orte der Kraft“, heilige Brunnen und geheimnisvolle Steinformationen, die eine magische Anziehungskraft ausstrahlen. Ob im Wald verborgenes Heiligtu mehr lesen ...
Schlagworte: Heilige Orte Kraftorte Österreich Führer Pilgern Sakralbauten Wallfahren Wallfahrt Reisen Bildbände Europa Wallfahrtsorte und Wallfahrtsziele bilden die großartige sakrale Kulisse der österreichischen Landschaft, eine faszinierende, wundersame Welt, in der Peter Pfarl Erstaunliches entdeckt hat: wundertätige Gnadenbilder und „Orte der Kraft“, heilige Brunnen und geheimnisvolle Steinformationen, die eine magische Anziehungskraft ausstrahlen. Ob im Wald verborgenes Heiligtum oder windumtoste Kapelle auf einsamer Bergeshöhe, ob stille Andachtsstätte in der Großstadt oder weltberühmtes Pilgerzentrum – kenntnisreich setzt sich Peter Pfarl mit Geschichte und Mythos der schönsten und bedeutendsten österreichischen Gnadenorte auseinander, er erzählt von sagenhaften Ursprüngen und spektakulären Mirakeln, von frommen Traditionen und uralten Bräuchen. Überall, so zeigt er, gibt es lebendige Überlieferungen und Menschen, die den Pilgerstab nehmen und durch die Wallfahrt neue Kraft und Inspiration erfahren. Autor: Peter Pfarl, geboren 1939 in St. Wolfgang, Rechtsanwalt. Fasziniert durch die noch immer bestehende Wallfahrtstradition in seinem Heimatort, begann Peter Pfarl auf dem Gebiet der Volksfrömmigkeit und der Kultstätten zu forschen. Zusammen mit dem Historiker Rudolf Zinnhobler publizierte er den Band „Der Heilige Wolfgang. Leben, Legende, Kult“, 1999 erschien im Verlag Styria sein Werk „Christliche Kunst. Motive - Maler - Deutungen“. Zusatzinfo durchg. farb. Maße 215 x 270 mm Einbandart gebunden Reisen Bildbände Europa Heilige Orte Kraftorte Österreich Führer Pilgern Sakralbauten Wallfahren Wallfahrt ISBN-10 3-222-13160-0 / 3222131600 ISBN-13 978-3-222-13160-8 / 9783222131608

Bestell-Nr.: BN28258

Preis: 52,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 59,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 368
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.