Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 5000
:. Suchergebnisse Achtung: Es wurden 304972 Artikel gefunden, es werden aber nur maximal 50000 Artikel angezeigt!
Ressourcen: Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit [Gebundene Ausgabe] Heike Schemmel (Herausgeber), Johannes Schaller (Herausgeber) DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Ressourcen Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit Psychologische Beratung Psychotherapie Ressourcen Psychologe Theoretische Psychologie Therapie Geisteswissenschaften Ressourcen Mittlerweile hat sich dieser Begriff zum

Mehr von Heike Schemmel (Herausgeber)
Heike Schemmel (Herausgeber), Johannes Schaller (Herausgeber) DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie
Ressourcen: Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit [Gebundene Ausgabe] Heike Schemmel (Herausgeber), Johannes Schaller (Herausgeber) DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Ressourcen Ein Hand- und Lesebuch zur therapeutischen Arbeit Psychologische Beratung Psychotherapie Ressourcen Psychologe Theoretische Psychologie Therapie Geisteswissenschaften Ressourcen Mittlerweile hat sich dieser Begriff zum ""Zauberwort"" im psychosozialen Kontext entwickelt. Was verbirgt sich hinter dieser Vokabel, was versteht man unter ressourcenorientiertem oder aktivierendem therapeutischen Vorgehen? Dieser Band bietet zunächst eine Übersicht über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand zum Schlag- und Modewort ""Ressourcen"". Ausgehend von theoretischen Perspektiven liegt der Schwerpunkt des Handbuches darauf, praktisches Handwerkszeug für eine ressourcenaktivierende Arbeit mit KlientInnen zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 30 Beiträge bieten eine breite Vielfalt an theoretischen und praktischen Anregungen und Einblicken aus der alltäglichen Arbeit - angefangen von Ressourcenorientierung bei Kindern und Jugendlichen bis hin zu verhaltenstherapeutischen Ansätzen oder Beiträgen aus der Schmerztherapie. Dieser lange erwartete Überblick, in dem eine Vielzahl verschiedenster AutorInnen zu Wort kommt, ist damit das Standardbuch für alle, die sich mit dem Thema ""Ressourcen"" auseinandersetzen, sei es aus theoretischem Interesse oder für eine kritische Reflexion der eigenen psychosozialen Praxis. Autor: Heike Schemmel, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin; ab 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg am Lehrstuhl Klinische Psychologie sowie Therapeutin an der psychotherapeutischen Ambulanz des Lehrstuhls. Ausbildung in Lösungsfokussierter Kurzzeittherapie (Postgraduiertenstudium Universität Bamberg). 2001 Stationspsychologin in der systemisch-lösungsfokussiert ausgerichteten kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilung des Marienhospitals Papenburg. Promotion zur Rolle des Geschlechts bei der sozialen Konstruktion von Bewältigung; 2002 bis Mitte 2005 Psychotherapeutin in der Familientagesklinik der Kinder- & Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Dresden. Aufbau eines systemischen Psychotherapiezentrums für Kinder, Erwachsene und Familien in Dresden. Lehrtherapeutin (AVM, DGVT, ZfP) sowie Dozentin für lösungsfokussierte Gesprächsführung am Institut und Atelier für Kunsttherapie Dresden-Weissig. Mit dem Gebrauch des Wortes Ressourcen scheint die Therapie im leichten Gewand leichtfüßiger und nicht mehr so schwermütig daherzukommen. „Jede und jeder macht es und hat es auch schon immer gemacht.“ „Ressourcenorientiert ist immer gut – kann ja nicht schaden.“ Doch die Herausgeber und ihre Ko-Autoren denken, dass die immer wieder zu belebende oder belebte Diskussion um Ressourcen mehr als nur eine Modeerscheinung sei. Doch scheint es allerdings neu zu sein, „dass sich das „Zauberwort Ressourcen“ in der psychosozialen Welt einen Platz verschafft hat, an dem man nicht mehr so leicht vorbeikommt.“ Ressourcenaktivierung benennt die Arbeitsgruppe um K. Grawe den wichtigsten Wirkfaktor therapeutischer Arbeit. Die Herausgeber führen im Kapitel Ausgangspunkte ausführlich an, was für die Herausgabe dieses Buches spricht. Zugleich bringen sie ihre Freude dahingehend zum Ausdruck, dass viele aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern dazu beitrugen, am aktuellen Stand der therapeutischen Ressourcenarbeit mitzuarbeiten. Manches und vieles bekomme ich als Leseangebot vorgestellt, mit dem ich mich intensiv auseinandersetzte und auch noch immer auseinandersetze, um den Reichtum des Gelesenen für meine eigene Haltung und für meine Arbeit in der Praxis zu nutzen. Mit: „Manches“ und „Vieles“ lesen zu können, verbinde ich auch die reichhaltige Mischung von Beiträgen von Kollegen aus Wissenschaft und Praxis, von den Geschichten über Therapie und Ressourcen sowie die bereitgestellten Informationen zu Studien- und Forschungsergebnissen. Ich bin der Meinung, dass diese Publikation keiner Empfehlung von außen bedarf, weil dieses „Lese-Buch“ sich von innen her mit seiner Substanz, Qualität und im Reichtum an vermittelten Theoriearbeiten und Erfahrungsqualitäten selbst empfiehlt. Mein Zauberwort heißt, ich entnehme ein „Ideensaatgut“, also Werkzeuge, die sich für die ressourcenorientierte Arbeit mit Menschen nutzen lassen. Ich erlaubte mir, dieses Buch so Seitenzahl mäßig zu zergliedern, dass mehrere „Bodybooks“ entstanden, die ich auf Wochen aufgeteilt mit mir herumtrage und bei den verschiedensten Gelegenheiten mich neu einlese. Diese Veröffentlichung eröffnet Beginnern wie Professionellen vielfältige Möglichkeiten, sich erfahrungsbezogen und handlungsorientiert mit dem Thema Ressourcen und mit der Erfolgsarbeit mit Ressourcen auseinanderzusetzen und einen Zugang zu einem Themenschwerpunkt zu finden, der in dieser Art „auf gebautem Angebot“ von mir bisher nicht gefunden wurde. Herausgeber und Ko-Autoren stellen das aktuelle Konzept von ressourcen-therapeutischer Arbeit vor, denen es zugleich gelingt, den Bogen von der Praxis zur Theorie – und wieder zurück - begehbar zu schlagen. Viele Autoren führen anschaulich in die ressourcen-methodischen Vorbedingungen, Standpunkte, Abläufe und Ergebnisse ein. Den besonderen Schwerpunkt bilden zahlreiche Anregungen für die Umsetzung im ressourcenbezogenen Arbeitsfeld und Vorschläge für eine Fülle von selbst zu erprobenden Aktivitäten. Namhafte Vertreterinnen und Vertreter der Ressourcen-Psychologie und Ressourcen-Therapie liefern aus ihrer fachbezogenen Perspektive einen Gegenentwurf zur Mainstream-Therapie, die sich immer noch weitgehend als therapeutenbezogen versteht. Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis: Ressourcen: Ausgangspunkte Geschichten von Ressourcen und Veränderungen Der Blick in die Wissenschaft – theoretische Perspektiven Facetten der therapeutischen Arbeit mit Ressourcen Keiner baut ein Haus allein – Kooperation zwischen Selbsthilfe – Initiativen und Professionellem im gesundheitlichen Versorgungssystem Arbeit mit Ressourcen auf der sozialen Ebene Arbeit mit Ressourcen auf der systemischen Ebene – der Ansatz der systemischen Therapie Ressourcenorientierte Kunsttherapie Geschichten aus der Praxis – Ressourcenarbeiterinnen erzählen Zirkus Giovanni im Camisiusheim – Spaß und Erfolg haben Ressourcenorientierte Gruppentherapie für Kinder suchtkranker Eltern Ressourcenorientierte Arbeit in der Jugendhilfe Ressourcenorientierte Therapie mit Frauen Ressourcenwerkstatt – gewusst wie und wo Die Initionalzündung – oder wie ein gelöster Blick die Lebensgeister weder wecken kann Die Trumpfkarten – ein Werkzeug, um Klientinnen auf dem Weg zu ihren Zielen zu unterstützen Internet-Ressourcen Die Therapeutinnen – die eigenen Ressourcen fördern und bewahren Ressourcenorientierte Therapieausbildung: das Bamberger Modell Selbstsorge von Therapeutinnen Der Blick über den Tellerrand – Ressourcen im gesellschaftlichen Kontext Epilog: Ressourcen – zum Stand der Dinge in Forschung und Praxis Ressourcen … dieser Begriff hat sich im psychosozialen Kontext zu dem „Zauberwort“ entwickelt. Was verbirgt sich hinter der Vokabel, was versteht man unter ressourcenorientiertem oder -aktivierendem therapeutischen Vorgehen? Dieses Buch bietet eine Übersicht über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand zum Schlag- und Modewort „Ressourcen“. Von den theoretischen Perspektiven ausgehend wurde der Schwerpunkt des Handbuches darauf gelegt, praktisches Handwerkszeug für eine ressourcenaktivierende Arbeit mit KlientInnen zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 40 Beiträge bieten eine therapieschulenübergreifende Vielfalt an theoretischen und praktischen Anregungen sowie Einblicke aus der praktischen Arbeit – angefangen von der ressourcenorientierten Gesprächsführung bis hin zu den verhaltenstherapeutischen Ansätzen oder Beiträgen zur Selbstfürsorge. Dieses in der zweiten Auflage stark erweiterte Werk, in dem eine Vielzahl verschiedenster und renommierter AutorInnen zu Wort kommt, ist damit das Standardbuch für alle, die sich mit dem Thema „Ressourcen“ auseinandersetzen, sei es aus theoretischem Interesse oder für eine kritische Reflexion der eigenen psychosozialen Praxis.Sprache deutsch Maße 195 x 245 mm Gewicht 1460 g Einbandart gebunden Themenwelt Geisteswissenschaften Psychologie Beratung Psychologe Psychotherapie Ressourcen Psychologen Theoretische Psychologie Therapie ISBN-10 3-87159-041-X / 387159041X ISBN-13 978-3-87159-041-2 / 9783871590412 DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Sprache deutsch Maße 195 x 245 mm Einbandart gebunden Geisteswissenschaften Psychologie Beratung Psychologie Psychotherapie Ressourcen Psychologe Theoretische Psychologie Therapie ISBN-10 3-87159-041-X / 387159041X ISBN-13 978-3-87159-041-2 / 9783871590412

2003 DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie 2003 Hardcover 607 S. 24,4 x 19,6 x 4 cm ISBN: 387159041X (EAN: 9783871590412 / 978-3871590412)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ressourcen Mittlerweile hat sich dieser Begriff zum ""Zauberwort"" im psychosozialen Kontext entwickelt. Was verbirgt sich hinter dieser Vokabel, was versteht man unter ressourcenorientiertem oder aktivierendem therapeutischen Vorgehen? Dieser Band bietet zunächst eine Übersicht über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand zum Schlag- und Modewort ""Ressourcen mehr lesen ...
Schlagworte: Psychologische Beratung Psychotherapie Ressourcen Psychologe Theoretische Psychologie Therapie Geisteswissenschaften Ressourcen Mittlerweile hat sich dieser Begriff zum ""Zauberwort"" im psychosozialen Kontext entwickelt. Was verbirgt sich hinter dieser Vokabel, was versteht man unter ressourcenorientiertem oder aktivierendem therapeutischen Vorgehen? Dieser Band bietet zunächst eine Übersicht über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand zum Schlag- und Modewort ""Ressourcen"". Ausgehend von theoretischen Perspektiven liegt der Schwerpunkt des Handbuches darauf, praktisches Handwerkszeug für eine ressourcenaktivierende Arbeit mit KlientInnen zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 30 Beiträge bieten eine breite Vielfalt an theoretischen und praktischen Anregungen und Einblicken aus der alltäglichen Arbeit - angefangen von Ressourcenorientierung bei Kindern und Jugendlichen bis hin zu verhaltenstherapeutischen Ansätzen oder Beiträgen aus der Schmerztherapie. Dieser lange erwartete Überblick, in dem eine Vielzahl verschiedenster AutorInnen zu Wort kommt, ist damit das Standardbuch für alle, die sich mit dem Thema ""Ressourcen"" auseinandersetzen, sei es aus theoretischem Interesse oder für eine kritische Reflexion der eigenen psychosozialen Praxis. Autor: Heike Schemmel, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin; ab 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg am Lehrstuhl Klinische Psychologie sowie Therapeutin an der psychotherapeutischen Ambulanz des Lehrstuhls. Ausbildung in Lösungsfokussierter Kurzzeittherapie (Postgraduiertenstudium Universität Bamberg). 2001 Stationspsychologin in der systemisch-lösungsfokussiert ausgerichteten kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilung des Marienhospitals Papenburg. Promotion zur Rolle des Geschlechts bei der sozialen Konstruktion von Bewältigung; 2002 bis Mitte 2005 Psychotherapeutin in der Familientagesklinik der Kinder- & Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Dresden. Aufbau eines systemischen Psychotherapiezentrums für Kinder, Erwachsene und Familien in Dresden. Lehrtherapeutin (AVM, DGVT, ZfP) sowie Dozentin für lösungsfokussierte Gesprächsführung am Institut und Atelier für Kunsttherapie Dresden-Weissig. Mit dem Gebrauch des Wortes Ressourcen scheint die Therapie im leichten Gewand leichtfüßiger und nicht mehr so schwermütig daherzukommen. „Jede und jeder macht es und hat es auch schon immer gemacht.“ „Ressourcenorientiert ist immer gut – kann ja nicht schaden.“ Doch die Herausgeber und ihre Ko-Autoren denken, dass die immer wieder zu belebende oder belebte Diskussion um Ressourcen mehr als nur eine Modeerscheinung sei. Doch scheint es allerdings neu zu sein, „dass sich das „Zauberwort Ressourcen“ in der psychosozialen Welt einen Platz verschafft hat, an dem man nicht mehr so leicht vorbeikommt.“ Ressourcenaktivierung benennt die Arbeitsgruppe um K. Grawe den wichtigsten Wirkfaktor therapeutischer Arbeit. Die Herausgeber führen im Kapitel Ausgangspunkte ausführlich an, was für die Herausgabe dieses Buches spricht. Zugleich bringen sie ihre Freude dahingehend zum Ausdruck, dass viele aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern dazu beitrugen, am aktuellen Stand der therapeutischen Ressourcenarbeit mitzuarbeiten. Manches und vieles bekomme ich als Leseangebot vorgestellt, mit dem ich mich intensiv auseinandersetzte und auch noch immer auseinandersetze, um den Reichtum des Gelesenen für meine eigene Haltung und für meine Arbeit in der Praxis zu nutzen. Mit: „Manches“ und „Vieles“ lesen zu können, verbinde ich auch die reichhaltige Mischung von Beiträgen von Kollegen aus Wissenschaft und Praxis, von den Geschichten über Therapie und Ressourcen sowie die bereitgestellten Informationen zu Studien- und Forschungsergebnissen. Ich bin der Meinung, dass diese Publikation keiner Empfehlung von außen bedarf, weil dieses „Lese-Buch“ sich von innen her mit seiner Substanz, Qualität und im Reichtum an vermittelten Theoriearbeiten und Erfahrungsqualitäten selbst empfiehlt. Mein Zauberwort heißt, ich entnehme ein „Ideensaatgut“, also Werkzeuge, die sich für die ressourcenorientierte Arbeit mit Menschen nutzen lassen. Ich erlaubte mir, dieses Buch so Seitenzahl mäßig zu zergliedern, dass mehrere „Bodybooks“ entstanden, die ich auf Wochen aufgeteilt mit mir herumtrage und bei den verschiedensten Gelegenheiten mich neu einlese. Diese Veröffentlichung eröffnet Beginnern wie Professionellen vielfältige Möglichkeiten, sich erfahrungsbezogen und handlungsorientiert mit dem Thema Ressourcen und mit der Erfolgsarbeit mit Ressourcen auseinanderzusetzen und einen Zugang zu einem Themenschwerpunkt zu finden, der in dieser Art „auf gebautem Angebot“ von mir bisher nicht gefunden wurde. Herausgeber und Ko-Autoren stellen das aktuelle Konzept von ressourcen-therapeutischer Arbeit vor, denen es zugleich gelingt, den Bogen von der Praxis zur Theorie – und wieder zurück - begehbar zu schlagen. Viele Autoren führen anschaulich in die ressourcen-methodischen Vorbedingungen, Standpunkte, Abläufe und Ergebnisse ein. Den besonderen Schwerpunkt bilden zahlreiche Anregungen für die Umsetzung im ressourcenbezogenen Arbeitsfeld und Vorschläge für eine Fülle von selbst zu erprobenden Aktivitäten. Namhafte Vertreterinnen und Vertreter der Ressourcen-Psychologie und Ressourcen-Therapie liefern aus ihrer fachbezogenen Perspektive einen Gegenentwurf zur Mainstream-Therapie, die sich immer noch weitgehend als therapeutenbezogen versteht. Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis: Ressourcen: Ausgangspunkte Geschichten von Ressourcen und Veränderungen Der Blick in die Wissenschaft – theoretische Perspektiven Facetten der therapeutischen Arbeit mit Ressourcen Keiner baut ein Haus allein – Kooperation zwischen Selbsthilfe – Initiativen und Professionellem im gesundheitlichen Versorgungssystem Arbeit mit Ressourcen auf der sozialen Ebene Arbeit mit Ressourcen auf der systemischen Ebene – der Ansatz der systemischen Therapie Ressourcenorientierte Kunsttherapie Geschichten aus der Praxis – Ressourcenarbeiterinnen erzählen Zirkus Giovanni im Camisiusheim – Spaß und Erfolg haben Ressourcenorientierte Gruppentherapie für Kinder suchtkranker Eltern Ressourcenorientierte Arbeit in der Jugendhilfe Ressourcenorientierte Therapie mit Frauen Ressourcenwerkstatt – gewusst wie und wo Die Initionalzündung – oder wie ein gelöster Blick die Lebensgeister weder wecken kann Die Trumpfkarten – ein Werkzeug, um Klientinnen auf dem Weg zu ihren Zielen zu unterstützen Internet-Ressourcen Die Therapeutinnen – die eigenen Ressourcen fördern und bewahren Ressourcenorientierte Therapieausbildung: das Bamberger Modell Selbstsorge von Therapeutinnen Der Blick über den Tellerrand – Ressourcen im gesellschaftlichen Kontext Epilog: Ressourcen – zum Stand der Dinge in Forschung und Praxis Ressourcen … dieser Begriff hat sich im psychosozialen Kontext zu dem „Zauberwort“ entwickelt. Was verbirgt sich hinter der Vokabel, was versteht man unter ressourcenorientiertem oder -aktivierendem therapeutischen Vorgehen? Dieses Buch bietet eine Übersicht über den aktuellen Diskussions- und Forschungsstand zum Schlag- und Modewort „Ressourcen“. Von den theoretischen Perspektiven ausgehend wurde der Schwerpunkt des Handbuches darauf gelegt, praktisches Handwerkszeug für eine ressourcenaktivierende Arbeit mit KlientInnen zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 40 Beiträge bieten eine therapieschulenübergreifende Vielfalt an theoretischen und praktischen Anregungen sowie Einblicke aus der praktischen Arbeit – angefangen von der ressourcenorientierten Gesprächsführung bis hin zu den verhaltenstherapeutischen Ansätzen oder Beiträgen zur Selbstfürsorge. Dieses in der zweiten Auflage stark erweiterte Werk, in dem eine Vielzahl verschiedenster und renommierter AutorInnen zu Wort kommt, ist damit das Standardbuch für alle, die sich mit dem Thema „Ressourcen“ auseinandersetzen, sei es aus theoretischem Interesse oder für eine kritische Reflexion der eigenen psychosozialen Praxis.Sprache deutsch Maße 195 x 245 mm Gewicht 1460 g Einbandart gebunden Themenwelt Geisteswissenschaften Psychologie Beratung Psychologe Psychotherapie Ressourcen Psychologen Theoretische Psychologie Therapie ISBN-10 3-87159-041-X / 387159041X ISBN-13 978-3-87159-041-2 / 9783871590412 DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Sprache deutsch Maße 195 x 245 mm Einbandart gebunden Geisteswissenschaften Psychologie Beratung Psychologie Psychotherapie Ressourcen Psychologe Theoretische Psychologie Therapie ISBN-10 3-87159-041-X / 387159041X ISBN-13 978-3-87159-041-2 / 9783871590412

Bestell-Nr.: BN19417

Preis: 89,95 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
100 Jahre Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften.

Mehr von Henning Eckart Marion
[Signierte Ausgabe - Max-Planck-Gesellschaft - Präsidentenunterschriften von Peter Gruss, Reimar Lüst, Hans F. Zacher und Martin Stratmann] - Henning, Eckart und Marion Kazemi.
100 Jahre Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften. Im Auftrage des Präsidenten Peter Gruss bearbeitet im Archiv der Max-Planck-Gesellschaft. Teil I: Chronik der Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften 1911-2011. Daten und Quellen. Von Eckart Henning und Marion Kazemi.

1. Auflage Berlin, Duncker & Humblot, 2011. 1175 Seiten 4°, gebundene Ausgabe, grüne Original Ganz-Leineneinband mit goldgeprägter Deckelvignette und goldgeprägtem Rückentitel. EAN: 9783428136230 (ISBN: 3428136233)


das Buch ungelesen und wie neu, auf dem Vorsatz die Signaturen der Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft Peter Gruss, Reimar Lüst, Hans F. Zacher und Martin Stratmann. Peter Gruss (* 28. Juni 1949 in Alsfeld) ist ein deutscher Zellbiologe. Er war zwischen 2002 - 2014 Präsident der Max-Planck-Gesellschaft. Reimar Lüst (* 25. März 1923 in Barmen) ist ein deutscher Astrophysiker und Wissenschaftsma mehr lesen ...
Schlagworte: <signierte> <signed> Forschungsorganisation Natur- und Geisteswissenschaften; Archiv Max-Planck-Gesellschaft; Chronik; Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften[DNB]; Geschichte[DNB], <signierte Erstausgaben>

Bestell-Nr.: 21829

Preis: 195,85 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 200,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Nachhaltigkeit und Umweltbildung von Axel Beyer (Autor) Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. Hamburg Pädagogik Schulpraxis Lehrerfortbildung Leitbild nachhaltiger Entwicklung Nachhaltigkeit und Umweltbildung: eine Einführung Jürgen Mayer: Die Rolle der Umweltbildung im Leitbild nachhaltiger Entwicklung Wolf Schwarz: Nachhaltigkeit - Lernziel für eine ökologisch orientierte Schule: 10 Thesen zur Umsetzung in der Schule Jens Reißmann: „Nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ - Chance für eine Neuorientierung der (Umwelt)bildung Christine M. Merkel: Sustainability Spätlese - ein Kommentar zum Konzept „Bildung für eine nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ von Jens Reißmann Gerhard de Haan: Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sustainable Development im Kontext pädagogischer Umbrüche und Werturteile Ralf Roth: „Veränderung ohne Änderung

Mehr von Axel Beyer Geschäftsführer
Axel Beyer (Autor) Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. Hamburg Jürgen Mayer Wolf Schwarz Jens Reißmann Christine M. Merkel Gerhard de Haan Ralf Roth Dietmar Bolscho Hans H. Wilhelmi Gerd Michelsen Norbert Reichel
Nachhaltigkeit und Umweltbildung von Axel Beyer (Autor) Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. Hamburg Pädagogik Schulpraxis Lehrerfortbildung Leitbild nachhaltiger Entwicklung Nachhaltigkeit und Umweltbildung: eine Einführung Jürgen Mayer: Die Rolle der Umweltbildung im Leitbild nachhaltiger Entwicklung Wolf Schwarz: Nachhaltigkeit - Lernziel für eine ökologisch orientierte Schule: 10 Thesen zur Umsetzung in der Schule Jens Reißmann: „Nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ - Chance für eine Neuorientierung der (Umwelt)bildung Christine M. Merkel: Sustainability Spätlese - ein Kommentar zum Konzept „Bildung für eine nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ von Jens Reißmann Gerhard de Haan: Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sustainable Development im Kontext pädagogischer Umbrüche und Werturteile Ralf Roth: „Veränderung ohne Änderung""? Dietmar Bolscho: Nachhaltigkeit - (k)ein Leitbild für Umweltbildung Hans H. Wilhelmi: Gesamtkonzept Umweltbildung: Umsetzungsstrategien für pädagogische Ansätze in der Sustainable Development-Debatte Gerd Michelsen: Umweltbildung und „dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung“ im internationalen Zusammenhang: Zum Stand in ausgewählten Ländern Norbert Reichel: Von der Umweltbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung: Die Agenda 21 im deutschen Bildungssystem Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Umwelterziehung Ökologie Natur Technik Gesellschaft

1998 Stuttgart Krämer Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. Hamburg 1998 Softcover 216 S. 20,8 x 14,9 x 1,4 cm ISBN: 3896220225 (EAN: 9783896220226 / 978-3896220226)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Umwelterziehung Ökologie Natur Technik Gesellschaft In diesem Band werden verschiedene Konzepte entwickelt, wie „Nachhaltigkeit“ im Rahmen der Umweltbildung realisiert werden kann. In Rede und Gegenrede wägen die Autoren aus den Bereichen der Pädagogik, der Schulpraxis, Lehrerfortbildung und der Umwelterziehung die Mögl mehr lesen ...
Schlagworte: Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Umwelterziehung Ökologie Natur Technik Gesellschaft In diesem Band werden verschiedene Konzepte entwickelt, wie „Nachhaltigkeit“ im Rahmen der Umweltbildung realisiert werden kann. In Rede und Gegenrede wägen die Autoren aus den Bereichen der Pädagogik, der Schulpraxis, Lehrerfortbildung und der Umwelterziehung die Möglichkeiten und Grenzen des Begriffs „Nachhaltigkeit“ für die Umweltbildung ab. Dadurch entsteht ein umfassendes Bild, welche Rolle der Umweltbildung im Leitbild nachhaltiger Entwicklung zukommt. Die Beiträge dieses Bandes geben vielfältige Anregungen, wie Nachhaltigkeit in der Schulpraxis realisiert werden kann. Aus dem Inhalt: Axel Beyer: Nachhaltigkeit und Umweltbildung: eine Einführung Jürgen Mayer: Die Rolle der Umweltbildung im Leitbild nachhaltiger Entwicklung Wolf Schwarz: Nachhaltigkeit - Lernziel für eine ökologisch orientierte Schule: 10 Thesen zur Umsetzung in der Schule Jens Reißmann: „Nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ - Chance für eine Neuorientierung der (Umwelt)bildung Christine M. Merkel: Sustainability Spätlese - ein Kommentar zum Konzept „Bildung für eine nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ von Jens Reißmann Gerhard de Haan: Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sustainable Development im Kontext pädagogischer Umbrüche und Werturteile Ralf Roth: „Veränderung ohne Änderung""? Dietmar Bolscho: Nachhaltigkeit - (k)ein Leitbild für Umweltbildung Hans H. Wilhelmi: Gesamtkonzept Umweltbildung: Umsetzungsstrategien für pädagogische Ansätze in der Sustain-able Development-Debatte Gerd Michelsen: Umweltbildung und „dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung“ im internationalen Zusammenhang: Zum Stand in ausgewählten Ländern Norbert Reichel: Von der Umweltbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung: Die Agenda 21 im deutschen Bildungssystem Herausgeber: Axel Beyer ist Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V., Hamburg Nachhaltigkeit und Umweltbildung von Axel Beyer (Autor) Nachhaltigkeit und Umweltbildung von Axel Beyer (Autor) Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. Hamburg Pädagogik Schulpraxis Lehrerfortbildung Leitbild nachhaltiger Entwicklung Nachhaltigkeit und Umweltbildung: eine Einführung Jürgen Mayer: Die Rolle der Umweltbildung im Leitbild nachhaltiger Entwicklung Wolf Schwarz: Nachhaltigkeit - Lernziel für eine ökologisch orientierte Schule: 10 Thesen zur Umsetzung in der Schule Jens Reißmann: „Nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ - Chance für eine Neuorientierung der (Umwelt)bildung Christine M. Merkel: Sustainability Spätlese - ein Kommentar zum Konzept „Bildung für eine nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung“ von Jens Reißmann Gerhard de Haan: Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sustainable Development im Kontext pädagogischer Umbrüche und Werturteile Ralf Roth: „Veränderung ohne Änderung""? Dietmar Bolscho: Nachhaltigkeit - (k)ein Leitbild für Umweltbildung Hans H. Wilhelmi: Gesamtkonzept Umweltbildung: Umsetzungsstrategien für pädagogische Ansätze in der Sustainable Development-Debatte Gerd Michelsen: Umweltbildung und „dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung“ im internationalen Zusammenhang: Zum Stand in ausgewählten Ländern Norbert Reichel: Von der Umweltbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung: Die Agenda 21 im deutschen Bildungssystem Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Umwelterziehung Ökologie Natur Technik Gesellschaft

Bestell-Nr.: BN16908

Preis: 59,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 66,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Max Planck und die Max-Planck-Gesellschaft.

Mehr von Kazemi Marion.
[signierte Ausgabe - Peter Gruss, Hubert Markl, Hans F. Zacher, Heinz P. Staas und Reimar Lüst] - Kazemi, Marion.
Max Planck und die Max-Planck-Gesellschaft. Zum 150. Geburtstag am 23. April 2008 aus den Quellen zusammengestellt vom Archiv der Max- Planck-Gesellschaft, herausgegeben von Lorenz Friedrich Beck, Redaktion Marion Kazemi.,

1. Auflage Berlin, im Eigenverlag der Max-Planck-Gesellschaft, 2008. 356 Seiten mit zahlreichen reproduzierten Archivalien. 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband ISBN: 3927579246 (EAN: 9783927579248 / 978-3927579248)


ungelesen und wie neu, mit den Signaturen von fünf Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft auf dem Vorsatz: Peter Gruss, Hubert Markl, Hans F. Zacher, Heinz P. Staas und Reimar Lüst, mit einer Beilage: CD Max Planck Selbstdarstellung 1942, Laufzeit 22:19 Minuten. Peter Gruss (* 28. Juni 1949 in Alsfeld) ist ein deutscher Zellbiologe. Er war von 2002 bis 2014 Präsident der Max-Planck-Gesellschaft. mehr lesen ...
Schlagworte: <signiert> <signed> Planck, Max, Max-Planck-Gesellschaft

Bestell-Nr.: 11521

Preis: 129,95 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 134,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 350,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter?

Mehr von Versorgungszusagen Gesellschafter Personengesellschaften
Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter?
Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter?

Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter? Softcover ISBN: 3897371065 (EAN: 9783897371064 / 978-3897371064)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter?
Schlagworte: Versorgungszusagen für Gesellschafter von Personengesellschaften - Sofortige oder aufgeschobene Versteuerung durch die Gesellschafter?

Bestell-Nr.: BN25638

Preis: 39,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 46,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0 Gebundene Ausgabe von GPM Deutsche Gesellschaft für Projektman (Herausgeber), Michael Gessler (Herausgeber), & 1 mehr

Mehr von Deutsche Gesellschaft Projektman
GPM Deutsche Gesellschaft für Projektman (Herausgeber), Michael Gessler (Herausgeber), & 1 mehr
Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0 Gebundene Ausgabe von GPM Deutsche Gesellschaft für Projektman (Herausgeber), Michael Gessler (Herausgeber), & 1 mehr

Auflage: 6 GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement Auflage: 6 Hardcover 27 x 19,8 x 12,8 cm ISBN: 3924841403 (EAN: 9783924841409 / 978-3924841409)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die IPMA International Project Management Association ist eine internationale Organisation mit über 40 nationalen Projektmanagement-Gesellschaften (ISO Liaison Status A). Aufgabe und Zielsetzung der IPMA ist die internationale Harmonisierung sowie Entwicklung des Projektmanagements in Wissenschaft und Praxis. Basis hierfür ist ein kompetenzbasierter Ansatz, dokumenti mehr lesen ...
Schlagworte: Wirtschaft Betriebswirtschaft Management Projektmanagement BWL Projektmanager ISBN-10 3-924841-40-3 / 3924841403 ISBN-13 978-3-924841-40-9 / 9783924841409 Die IPMA International Project Management Association ist eine internationale Organisation mit über 40 nationalen Projektmanagement-Gesellschaften (ISO Liaison Status A). Aufgabe und Zielsetzung der IPMA ist die internationale Harmonisierung sowie Entwicklung des Projektmanagements in Wissenschaft und Praxis. Basis hierfür ist ein kompetenzbasierter Ansatz, dokumentiert in der IPMA Competence Baseline Version 3.0 (ICB 3.0). Die Fachverbände GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement sowie spm swiss project management association sind Mitglieder der IPMA. Fachbuch: Der Kurztitel des Fachbuchs, PM3, hat dreierlei Gründe: Das Fachbuch basiert (1) auf der neuen ICB 3.0, ist (2) gegliedert nach den drei Kompetenzarten der ICB 3.0: PM-technische Kompetenz, PM-Verhaltenskompetenz und PM-Kontextkompetenz und adressiert (3) drei Felder: Projektarbeit, PM-Qualifizierung und PM-Zertifizierung. Das Fachbuch »Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3)« bietet als Grundlagenwerk eine verlässliche Basis für Theorie und Praxis, als Nachschlagewerk einen umfassenden Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Projektmanagements und benachbarte Disziplinen, als Referenzwerk einen strukturierten Zugang zur ICB 3.0 und ermöglicht somit eine systematische Zertifizierungsvorbereitung, als Lehrbuch eine didaktisch aufbereitete Unterlage für ein lehrgangsbegleitendes Selbststudium, als Leitfaden eine abgestimmte Arbeitsgrundlage für die Entwicklung von PM-Handbüchern und den Aufbau projektorientierter Organisationen, als Mehrautorenwerk die Integration von Anwendungserfahrung, Firmen- und Branchenwissen von 80 Expertinnen und Experten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA. Projektmanagement ist kein parzelliertes Feld und insbesondere kein Dogma, sondern ein lebendiges System mit vielfältigen Sichtweisen und Zugängen, weshalb PM-Expertinnen und PM-Experten aus unterschiedlichen Branchen, Firmen, Praxisfeldern und Wissenschaftsdisziplinen die Artikel des Fachbuchs verfasst haben. »Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3)« ist ein Gemeinschaftswerk, darin liegt dessen besonderer Wert. Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement ist mit über 7.000 Mitgliedern das größte Kompetenznetzwerk von Projektmanagement-Experten auf dem Europäischen Kontinent. Über den Dachverband IPMA (International Project Management Association) ist die GPM weltweit vernetzt. Verlagsort Nürnberg Sprache deutsch Maße 200 x 290 mm Gewicht 7300 g Einbandart gebunden im Schuber

Bestell-Nr.: BN31109

Preis: 169,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 176,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Gott allein die Ehre. Gedenkschrift zum hundertjährigen Bestehen der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Bern 1831 - 1931;

Gott allein die Ehre. Gedenkschrift zum hundertjährigen Bestehen der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Bern 1831 - 1931;

Bern, Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft 1931. 316 Seiten, mit mehreren Abbildungen (Photographien) im Text und einer farbigen herausnehmbaren Karte des Kantons Bern mit Versammlungsplätzen der Evangelischen Gesellschaft, Gr. 8° (24,5 x 17,5 cm), Orig.-Pappeinband. ISBN: ZORO


Aus dem Geleitwort: "Was will und was soll das schlichte Geleitwort, das der vorliegenden Gedenkschrift vorangeschickt wird? Wir antworten: Das Kommitee der Evang. Gesellschaft des Kantons Bern hat den Unterzeichneten ersucht, die Aufgabe, die unserer nun hundertjährigen Gesellschaft gerade in der Gegenwart und im Blick auf die Zukunft gestellt ist, kurz anzudeuten, um eventuellen Mißverständnisse mehr lesen ...
Schlagworte: Gott allein die Ehre. Gedenkschrift zum hundertjährigen Bestehen der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Bern 1831 - 1931; Kirchliche Landeskunde

Bestell-Nr.: 4004619

Preis: 6,40 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 8,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, Sonderheft Hydrogeologie und Hydrogeochemie 1970.

Mehr von Deutsche Geologische Gesellschaft(Hrg.)
Deutsche Geologische Gesellschaft(Hrg.):
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, Sonderheft Hydrogeologie und Hydrogeochemie 1970. Vorträge, gehalten auf der tagung Hydrogeologie und Hydrogeochemie vom 20. bis 24. April 1970 in Krefeld, gemeinsam veranstaltet von der Interantionalen Assoziation dre Hydrogeologen - Sektion der Bundesrepublik Deutschland - der Deutschen Geologischen Gesellschaft - Fachsektion Hydrogeologie - der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft - Sektion für Geochemie.

1 Aufl. Hannover: Deutsche Geologische Gesellschaft, 1970. zahlreiche sw. Abbildungen, Tabellen und Diagramme, 300 S. Gr.-8°, OKartoniert, Einband leicht fleckig und leicht lichtrandig, Schnitt fleckig, ansonsten gut.


Schlagworte: Hydrogeologie, Hydrogeochemie, Deutsche Geologische Gesellschaft, Zeitschriften, Periodica

Bestell-Nr.: 21951

Preis: 20,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 22,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Geschichte, Leistung, Auftrag : 50 Jahre Fraunhofer-Forschung 1939 - 1999 , Fraunhofer-Gesellschaft, FhG (mit CD-Rom)

Mehr von Fraunhofer-Gesellschaft Martin Thum
Fraunhofer-Gesellschaft und Martin Thum (Red.):
Geschichte, Leistung, Auftrag : 50 Jahre Fraunhofer-Forschung 1939 - 1999 , Fraunhofer-Gesellschaft, FhG (mit CD-Rom)

München : Fraunhofer-Gesellschaft, 1999. 98 S. : graph. Darst., zahlr. Ill., mit zahlr. farbigen Abbildungen / Fotos, + 1 CD-Rom , 30 cm , Softcover / Paperback,


Geschichte, Leistung, Auftrag : 50 Jahre Fraunhofer-Forschung 1939 - 1999 , Fraunhofer-Gesellschaft, FhG , Anmerkung: CD-ROM enthält u.a.: Die Fraunhofer-Gesellschaft von A bis Z, das Fraunhofer Jubiläum ... , Red.: Martin Thum , 98 S. : graph. Darst., zahlr. Ill., mit zahlr. farbigen Abbildungen / Fotos, + 1 CD-Rom , 16911
Schlagworte: Geschichte, Leistung, Auftrag , 50 Jahre Fraunhofer-Forschung 1939 - 1999 , Fraunhofer-Gesellschaft, FhG

Bestell-Nr.: 46318

Preis: 24,98 EUR
Versandkosten: 2,40 EUR
Gesamtpreis: 27,38 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 150,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Gesellschaft Jesu in den Heidenmissionen. Nachrichten aus den deutschen Ordensprovinzen der Gesellschaft Jesu.

Mehr von Gesellschaft Jesu.
[Mission. -] - Gesellschaft Jesu.
Die Gesellschaft Jesu in den Heidenmissionen. Nachrichten aus den deutschen Ordensprovinzen der Gesellschaft Jesu.

Ohne Ortsangabe, Gesellschaft Jesu, 1935. 1. Auflage. 5. Folge, Nr. 5. 23,5x15 cm. S. 66 - S. 80.; Beilage. Kein Einband. Unaufgeschnittener Druckbogen, etwas gilbfleckig am Seitenrand und außen.


Inhalt: - Der Aufruf des Papstes - Die Antwort der Gesellschaft Jesu - Der junge Missionar, ein Brief - Martyrer der Kälte - Unsere Missionare (nach Anzahl in Ländern gelistet) - Auf den Spuren der Kreuzfahrer - "Die kahtolischen Missionen" hrg. v. dt. Jesuiten seit mehr als 60 Jahren im Dienst der Weltmission - Missionsberuf und Heldentum - Unser Missionswerk. - Beilage: doppelt gefalteter Druc mehr lesen ...
Schlagworte: Gesellschaft Jesu; Jesuiten; Katholische Kirche; Missionare, Mission; Missionsgeschichte; Zeitschriften, Zeitungen, Monatshefte, Wochenschriften, Prospekte

Bestell-Nr.: 8681BB

Preis: 20,00 EUR
Versandkosten: 2,30 EUR
Gesamtpreis: 22,30 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 200,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 200,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 5000
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.