Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 35
:. Suchergebnisse
Die Nestbeschmutzerin. Jelinek und Österreich von Pia Janke Elfriede Jelinek

Mehr von Janke Elfriede Jelinek
Pia Janke Elfriede Jelinek
Die Nestbeschmutzerin. Jelinek und Österreich von Pia Janke Elfriede Jelinek

Auflage: 1., Aufl. (2002) Salzburg Jung Und Jung Verlag Gmbh Auflage: 1., Aufl. (2002) Softcover 252 S. 24,9 x 20,7 x 2,5 cm ISBN: 3902144416 (EAN: 9783902144416 / 978-3902144416)


Die Reibungen, Debatten und Skandale, die es in Österreich zu Elfriede Jelinek gab, werden hier erstmals in Form von Originaldokumenten präsentiert. Ein erschreckender Umgang mit Kunst und KünslerInnen wird sichtbar. Elfriede Jelineks politische Äußerungen zu Österreich, die in ihren Kontexten aufscheinen, spiegeln die Verfasstheit eines Landes, das vom gesunden Volksempfinden bestimmt wird. Autor mehr lesen ...
Schlagworte: Jung und Jung Schriftstellerin Nobelpreisträgerin Österreich Kunst KünstlerInnen Kulturkampf Germanistin Heine-Preis Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interview Feuillton Literaturkritik Jelinek, Elfriede, Jelinek Reden Schriften Österreich Kultur Politik Zeitgeschichte Elfriede Jelinek, «Kulturkampf-Ikone» Jdl. Oftmals werden kritische Autorinnen und Autoren innerhalb eines Landes als unliebsame Elemente gesehen, weil sie auf unangenehme Verhältnisse hinweisen und durch diese Kritik bewusstes Unbehagen erzeugen wollen. Wie extrem diese Auseinandersetzung geführt werden kann, dokumentiert das Buch ""Die Nestbeschmutzerin. Elfriede Jelinek & Österreich"" in unzähligen gut gegliederten Beispielen und erneut wird ersichtlich, mit welcher Perfidie und welchen Mechanismen die Vertreter der ""Österreichischen Gemütlichkeit"" gegen kritische Stimmen vorgehen können. Chronologisch angeordnet präsentiert dieses Buch die Debatten, Reibungen und Skandalisierungen rund um die Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek in Österreich und liefert somit einen wertvollen Beitrag zur weiteren Analyse der ""österreichischen Befindlichkeit"". Die Reibungen, Debatten und Skandale, die es in Österreich zu Elfriede Jelinek gab, werden hier erstmals in Form von Originaldokumenten präsentiert. Ein erschreckender Umgang mit Kunst und KünslerInnen wird sichtbar. Elfriede Jelineks politische Äußerungen zu Österreich, die in ihren Kontexten aufscheinen, spiegeln die Verfasstheit eines Landes, das vom gesunden Volksempfinden bestimmt wird. Autorenporträt: Pia Janke studierte Germanistik und Theaterwissenschaft. Arbeit als Musiktheater-Dramaturgin u. a. in Athen, Paris und Wien, von 1993 - 1996 an der Oper Bonn. Seit 1996 Assistentin am Institut für Germanistik der Universität Wien. Lehrauftrag. Buchveröffentlichungen.Elfriede Jelinek und Österreich - das ist ein Reizthema ersten Ranges. Politische und mediale Hetze, Stilisierung und Mythisierung bestimmen seit den achtziger Jahren die Auseinandersetzung mit Elfried Jelinek in Österreich. Wie keine andere Autorin des Landes sonst hat sich Jelinek, die als Nestbeschmutzerin und Staatsfeindin diffamiert wurde, politisch exponiert. Elfriede Jelineks politische Texte, ihre (Demo-)Reden, Statements, Essays und Leserbriefe, in denen sie Stellung bezieht und auf aktuelle Ereignisse in Österreich reagiert, werden unmittelbar in ihre politischen Kontexte gestellt, die Reaktionen auf Jelinks Außerungen umfassend dokumentiert. Wie Stimmen stehen so die einzelnen Haltungen, Meinungen, Urteile und Attacken gegeneinander. Die Auseinandersetzungen, die dokumentiert werden, spiegeln nicht nur die österreichische Zeitgeschichte seit den achtziger Jahren wider, sondern geben auch ein präzises und zugleich erschreckendes Bild der Umgangs mit Kunst und KünstlerInnen in Österreich. Entstanden ist die Dokumentation, die auch ein umfassendes Nachschlagewerk ist - so enthält sie neben einem Verzeichnis aller Jelinek-Aufführungen in Österreich zum ersten Mal auch eine Gesamtbibliographie ihrer politischen Texte zu Österreich - im Rahmen eines Projekts am Institut für Germanistik der Universität Wien, an dem 52 StudentInnen mitgearbeitet haben. Elfriede Jelinek, «Kulturkampf-Ikone» Jdl. Die Heimat ist der Nistplatz des Ideologen und der «Nestbeschmutzer» dessen natürlicher Feind. Seit den frühen siebziger Jahren erwirbt sich die Österreicherin Elfriede Jelinek im Genre des rasch erregten Volkszorns Verdienste, jetzt werden sie gewürdigt«Die Nestbeschmutzerin. Elfriede Jelinek & Österreich» ist ein Kompendium lustvoll pauschaler Österreichanklage, des Leserbriefaufruhrs und der perennierenden Drohung der Schriftstellerin, dem Land die Zuwendung zu entziehen. Das allerdings hat Elfriede Jelinek dann doch nie getan, und so erzählt das von der Germanistin Pia Janke herausgegebene Buch auch die mitunter ermüdende Geschichte eines in Jahrzehnten nicht eben unberechenbar gewordenen Standpunkts. Fest steht der Glaube Elfriede Jelineks an die böse Natur des Österreichischen, willig wird sich ebendieses revanchieren. Man braucht sich und flicht (mit mehr Humor, als die Herausgeberin ahnt) weiter am Paratext zu den Büchern der «Kulturkampf-Ikone» (so die Illustrierte «Format») Elfriede Jelinek. Der diesbezügliche Aufwand ist ein noch nicht enden wollender«Ich kann nur mit einem Kissen ohnmächtig gegen den Beton des österreichischen Vergessens hauen, bis das Kissen platzt und mir um die Ohren fliegt», sagte Elfriede Jelinek kürzlich, bevor sie den Heine-Preis in Empfang nahm. Elfriede Jelinek und Österreich - das ist ein Reizthema ersten Ranges. Politische und mediale Hetze, Stilisierung und Mythisierung bestimmen seit den achtziger Jahren die Auseinandersetzung mit Elfriede Jelinek. Wie keine andere Autorin des Landes sonst hat sich Jelinek, die als ""Nestbeschmutzerin"" und ""Staatsfeindin"" diffamiert wurde, politisch exponiert. Die Reibungen, Debatten und Skandale werden hier erstmals in Form von Originaldokumenten präsentiert. Elfriede Jelineks politische Texte, ihre Reden, Statements, Essays und Leserbriefe, aber auch ihre Theaterstücke, in denen sie Stellung bezieht und auf aktuelle politische Ereignisse reagiert, werden unmittelbar in den Kontext der medialen Berichterstattung gestellt, die Reaktionen auf Jelineks Äußerungen umfassend dokumentiert. Wie Stimmen stehen so die einzelnen Haltungen, Meinungen, Urteile und Attacken gegeneinander. Die Auseinandersetzungen, die dokumentiert werden, spiegeln nicht nur die österreichische Zeitgeschichte seit den achtziger Jahren wider, sondern geben auch ein präzises und zugleich erschreckendes Bild des Umgangs mit Kunst und KünstlerInnen. Die Dokumentation enthält neben Verzeichnissen aller Aufführungen und Veranstaltungen in Österreich auch eine Gesamtbibliographie der politischen Texte Jelineks. Oftmals werden kritische Autorinnen und Autoren innerhalb eines Landes als unliebsame Elemente gesehen, weil sie auf unangenehme Verhältnisse hinweisen und durch diese Kritik bewusstes Unbehagen erzeugen wollen. Wie extrem diese Auseinandersetzung geführt werden kann, dokumentiert das Buch ""Die Nestbeschmutzerin. Elfriede Jelinek & Österreich"" in unzähligen gut gegliederten Beispielen und erneut wird ersichtlich, mit welcher Perfidie und welchen Mechanismen die Vertreter der ""Österreichischen Gemütlichkeit"" gegen kritische Stimmen vorgehen können. Chronologisch angeordnet präsentiert dieses Buch die Debatten, Reibungen und Skandalisierungen rund um die Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek in Österreich und liefert somit einen wertvollen Beitrag zur weiteren Analyse der ""österreichischen Befindlichkeit"". Die Nestbeschmutzerin. Jelinek und Österreich Pia Janke Jung und Jung Schriftstellerin Nobelpreisträgerin Österreich Kunst KünstlerInnen Kulturkampf Germanistin Heine-Preis Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interview Feuillton Literaturkritik Jelinek, Elfriede, Jelinek Reden Schriften Österreich Kultur Politik Zeitgeschichte Mitarbeit Elfriede Jelinek Zusatzinfo zahlr. schw.-w. Abb. Sprache deutsch Maße 240 x 200 mm Einbandart gebunden Literatur Essays Feuilleton Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interview Interviews Jelinek, Elfriede Reden Schriften Österreich Kultur Wien Austria Politik Zeitgeschehen ISBN-10 3-902144-41-6 / 3902144416 ISBN-13 978-3-902144-41-6 / 9783902144416

Bestell-Nr.: BN5376

Preis: 29,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 36,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Wunderwaffe Witzkanone von Christian Meurer (Autor)

Mehr von Christian Meurer
Christian Meurer (Autor)
Wunderwaffe Witzkanone von Christian Meurer (Autor)

2006 M & V Verlags- und Vertriebsgemeinschaft 2006 Softcover 240 S. 18,4 x 12,2 x 1,8 cm ISBN: 3938568011 (EAN: 9783938568019 / 978-3938568019)


Die wirklich interessanten Biographien gibt es hier zu lesen: Christian Meurers Hintertreppen-Panoptikum in 13 Porträts wirft Schlaglichter besonderer Art auf die deutsche Nazi-, Vor- und Nachkriegszeit. Witzig, schauerlich, spannend – und akribisch recherchiert. Die Protagonisten sind: Rudolf Heß: Aus dem Leben eines Taugenichts – Udets Ernst, der Spaßpilot: Kriegsverbrecher und komischer Zeichne mehr lesen ...
Schlagworte: Literatur Essays Feuilleton Beatles Benno Ohnesorg Ernst Udet Heinz Rühmann Jimi Hendrix Katja Ebstein Rüdiger Nehberg Rudolf Heß Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interviews Belletristik Essay Feuillton Literaturkritiker Interviews Die wirklich interessanten Biographien gibt es hier zu lesen: Christian Meurers Hintertreppen-Panoptikum in 13 Porträts wirft Schlaglichter besonderer Art auf die deutsche Nazi-, Vor- und Nachkriegszeit. Witzig, schauerlich, spannend – und akribisch recherchiert. Die Protagonisten sind: Rudolf Heß: Aus dem Leben eines Taugenichts – Udets Ernst, der Spaßpilot: Kriegsverbrecher und komischer Zeichner – Bonn-Bayrische Boudoirs: Brandt und Strauß im Salon Sievers – Ludendorffs lustige Witwe, Hitlers vertauschte Braut: Die wilde Mathilde – Dannemann, geh du voran: Die Wahrheit über Jimi Hendrix & Monika Hendrix-Dannemann – Die drei Fragezeichen hinter Tatuncas Leichen: Rüdiger Nehberg im Dschungel des Dualismus– Ganz entspannt und hirnverbrannt: Ruhestifter Johann Heinrich Schultz - Der Startschuß: Benno Ohnesorg Christian Meurer, geboren 1958 in Malchow/Mecklenburg, lebt mit Frau und drei Töchtern bei Itzehoe in Schleswig-Holstein. Veröffentlichungen u. a. in Titanic, Kowalski, FAZ-magazin, taz, Tempo und beim Hessischen Rundfunk. Reihe/Serie Essay-Reihe ; 9 Sprache deutsch Maße 123 x 190 mm Einbandart Paperback Literatur Essays Feuilleton Beatles Benno Ohnesorg Ernst Udet Heinz Rühmann Jimi Hendrix Katja Ebstein Rüdiger Nehberg Rudolf Heß Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interviews Belletristik Essay Feuillton Literaturkritiker Interviews ISBN-10 3-938568-01-1 / 3938568011 ISBN-13 978-3-938568-01-9 / 9783938568019Wunderwaffe Witzkanone von Christian Meurer (Autor)

Bestell-Nr.: BN24264

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Woraus wird Morgen gemacht sein?: Ein Dialog [Gebundene Ausgabe] von Jacques Derrida (Autor), Elisabeth Roudinesco (Autor) Historikerin der Psychoanalyse Frankreich Universität Paris Vizepräsidentin Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich Biographie über Jacques Lacan, Hans-Dieter Gondek (Übersetzer) De quoi demain  Gespräch der Meisterdenker Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken moderner Relativismus Probleme des Westens Verhältnis zu Philosophen Heidegger Foucault Marx Freud Genforschung Gewalt gegen Tiere der Zukunft der Familie neue Formen des Antisemitismus Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre Jean-Paul Sartre bedeutendsten Philosophen Frankreichs Das Gespräch der Meisterdenker - das letzte lange Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken hat einen kaum zu überschätzenden EinflußWeltweit wurde er vergöttert, verteufelt und für den modernen Relativismus verantwortlich gemacht, während er für andere Antworten auf die Probleme des Westens fand. Dieser Band bündelt ein ausführliches Gespräch all jener Themen, mit denen sich Derrida zeitlebens beschäftigt hat.Keiner ist ein besserer Führer durch Derridas Werk als er selbst. Im letzten langen Interview, das er vor seinem Tod gab, spricht der scharfsinnige, witzige Denker über Themen, die sein gesamtes Werk durchziehensein Verhältnis zu Philosophen wie Heidegger und Foucault, welche Rolle Marx noch für uns spielen kann, warum wir Freud nicht vergessen dürfen. Zugleich wendet er sich aktuellen Problemen wie der Genforschung, der Gewalt gegen Tiere, der Zukunft der Familie oder neuen Formen des Antisemitismus zu.In diesem Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco erklärt der Meisterdenker noch einmal viele seiner umstrittenen Gedanken und Theorien. Er umreißt das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre und gibt einen Ausblick auf Fragen der Gegenwart. Derrida und Roudinesco öffnen im Gespräch einen Horizont, geben erste Antworten auf anstehende und kommende Fragen und verweisen auf die Dämmerung, in der sich abzeichnet, »woraus  Morgen gemacht sein« wird.Jacques Derrida (1930 – 2004) gehört zusammen mit Jean-Paul Sartre und Michel Foucault zu den bedeutendsten Philosophen Frankreichs im 20. Jahrhundert.Elisabeth Roudinesco ist die wichtigste Historikerin der Psychoanalyse in Frankreich. Sie lehrt an der Universität Paris und Vizepräsidentin der Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse. Bekannt wurde sie durch ihre »Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich« und ihre Biographie über Jacques Lacan. Neues über den politischen Derrida. Leicht zugängliche Gespräche mit Elisabeth Roudinesco über die Krisen der Gegenwart. Viele werden Elisabeth Roudinesco noch von ihrer monumentalen Jacques Lacan Biographie kennen und schätzen. Jetzt führt sie ein längeres Gespräch, das vor allem den politisch besorgten und interessierten Derrida zeigt. Der Band, der 2001 auf französisch erschienen ist, ist kein must have für Leser, die mit Derrida schon vertraut sind, denn vieles Bekanntes wird nur noch in einer didaktischeren Form aufbereitet. Aber für Leser, die gerade mit Derrida beginnen wollen, ist der Band eine treffliche Einführung, denn hier findet sich eben alles, was Derrida die letzten Jahre interessiert hat, versammelt. Und man muss eben nicht Philosophie studiert haben, um hier folgen zu können. Es gibt Gespräche über die Erbschaft (Kapitel 1), über die Politik der Differance, der man ja so gerne und unverschämterweise eine nihilistische Verantwortungslosigkeit vorgeworfen hat (Kapitel 2), über die Familie heute und die Möglichkeit einer Reorganisation dieses konservativen Gefüges (Kapitel 3), über die unvorhersehbare Freiheit (Kapitel 4), über die Gewalt gegen Tiere (Kapitel 5), über den Geist der Revolution (Kapitel 6), über den Antisemitismus (Kapitel 7), über die Berechtigung der Todesstrafe (Kapitel 8). Den Abschluss des Bandes macht ein Gespräch mit dem Titel Lob der Psychoanalyse (Kapitel 9). Ich gebe dem Band fünf Sterne, weil er wirklich für jeden lesbar ist. Für Experten in Sachen Derrida würde ich den Kauf nur Freunden der Vollständigkeit raten, da sich eben vieles Bekanntes nur in einer angenehm lesbaren Form wiederholt. Keiner ist ein besserer Führer durch Derridas Werk als er selbst. Im letzten langen Interview, das er vor seinem Tod gab, spricht der scharfsinnige, witzige Denker über Themen, die sein gesamtes Werk durchziehen: sein Verhältnis zu Philosophen wie Heidegger und Foucault, welche Rolle Marx noch für uns spielen kann, warum wir Freud nicht vergessen dürfen. Zugleich wendet er sich aktuellen Problemen wie der Genforschung, der Gewalt gegen Tiere, der Zukunft der Familie oder neuen Formen des Antisemitismus zu. In diesem Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco erklärt der Meisterdenker noch einmal viele seiner umstrittenen Gedanken und Theorien. Er umreißt das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre und gibt einen Ausblick auf Fragen der Gegenwart. Derrida und Roudinesco öffnen im Gespräch einen Horizont, geben erste Antworten auf anstehende und kommende Fragen und verweisen auf die Dämmerung, in der sich abzeichnet,

Mehr von Jacques Derrida Elisabeth
Jacques Derrida (Autor), Elisabeth Roudinesco (Autor) Historikerin der Psychoanalyse Frankreich Universität Paris Vizepräsidentin Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich Bio
Woraus wird Morgen gemacht sein?: Ein Dialog [Gebundene Ausgabe] von Jacques Derrida (Autor), Elisabeth Roudinesco (Autor) Historikerin der Psychoanalyse Frankreich Universität Paris Vizepräsidentin Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich Biographie über Jacques Lacan, Hans-Dieter Gondek (Übersetzer) De quoi demain Gespräch der Meisterdenker Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken moderner Relativismus Probleme des Westens Verhältnis zu Philosophen Heidegger Foucault Marx Freud Genforschung Gewalt gegen Tiere der Zukunft der Familie neue Formen des Antisemitismus Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre Jean-Paul Sartre bedeutendsten Philosophen Frankreichs Das Gespräch der Meisterdenker - das letzte lange Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken hat einen kaum zu überschätzenden EinflußWeltweit wurde er vergöttert, verteufelt und für den modernen Relativismus verantwortlich gemacht, während er für andere Antworten auf die Probleme des Westens fand. Dieser Band bündelt ein ausführliches Gespräch all jener Themen, mit denen sich Derrida zeitlebens beschäftigt hat.Keiner ist ein besserer Führer durch Derridas Werk als er selbst. Im letzten langen Interview, das er vor seinem Tod gab, spricht der scharfsinnige, witzige Denker über Themen, die sein gesamtes Werk durchziehensein Verhältnis zu Philosophen wie Heidegger und Foucault, welche Rolle Marx noch für uns spielen kann, warum wir Freud nicht vergessen dürfen. Zugleich wendet er sich aktuellen Problemen wie der Genforschung, der Gewalt gegen Tiere, der Zukunft der Familie oder neuen Formen des Antisemitismus zu.In diesem Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco erklärt der Meisterdenker noch einmal viele seiner umstrittenen Gedanken und Theorien. Er umreißt das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre und gibt einen Ausblick auf Fragen der Gegenwart. Derrida und Roudinesco öffnen im Gespräch einen Horizont, geben erste Antworten auf anstehende und kommende Fragen und verweisen auf die Dämmerung, in der sich abzeichnet, »woraus Morgen gemacht sein« wird.Jacques Derrida (1930 – 2004) gehört zusammen mit Jean-Paul Sartre und Michel Foucault zu den bedeutendsten Philosophen Frankreichs im 20. Jahrhundert.Elisabeth Roudinesco ist die wichtigste Historikerin der Psychoanalyse in Frankreich. Sie lehrt an der Universität Paris und Vizepräsidentin der Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse. Bekannt wurde sie durch ihre »Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich« und ihre Biographie über Jacques Lacan. Neues über den politischen Derrida. Leicht zugängliche Gespräche mit Elisabeth Roudinesco über die Krisen der Gegenwart. Viele werden Elisabeth Roudinesco noch von ihrer monumentalen Jacques Lacan Biographie kennen und schätzen. Jetzt führt sie ein längeres Gespräch, das vor allem den politisch besorgten und interessierten Derrida zeigt. Der Band, der 2001 auf französisch erschienen ist, ist kein must have für Leser, die mit Derrida schon vertraut sind, denn vieles Bekanntes wird nur noch in einer didaktischeren Form aufbereitet. Aber für Leser, die gerade mit Derrida beginnen wollen, ist der Band eine treffliche Einführung, denn hier findet sich eben alles, was Derrida die letzten Jahre interessiert hat, versammelt. Und man muss eben nicht Philosophie studiert haben, um hier folgen zu können. Es gibt Gespräche über die Erbschaft (Kapitel 1), über die Politik der Differance, der man ja so gerne und unverschämterweise eine nihilistische Verantwortungslosigkeit vorgeworfen hat (Kapitel 2), über die Familie heute und die Möglichkeit einer Reorganisation dieses konservativen Gefüges (Kapitel 3), über die unvorhersehbare Freiheit (Kapitel 4), über die Gewalt gegen Tiere (Kapitel 5), über den Geist der Revolution (Kapitel 6), über den Antisemitismus (Kapitel 7), über die Berechtigung der Todesstrafe (Kapitel 8). Den Abschluss des Bandes macht ein Gespräch mit dem Titel Lob der Psychoanalyse (Kapitel 9). Ich gebe dem Band fünf Sterne, weil er wirklich für jeden lesbar ist. Für Experten in Sachen Derrida würde ich den Kauf nur Freunden der Vollständigkeit raten, da sich eben vieles Bekanntes nur in einer angenehm lesbaren Form wiederholt. Keiner ist ein besserer Führer durch Derridas Werk als er selbst. Im letzten langen Interview, das er vor seinem Tod gab, spricht der scharfsinnige, witzige Denker über Themen, die sein gesamtes Werk durchziehen: sein Verhältnis zu Philosophen wie Heidegger und Foucault, welche Rolle Marx noch für uns spielen kann, warum wir Freud nicht vergessen dürfen. Zugleich wendet er sich aktuellen Problemen wie der Genforschung, der Gewalt gegen Tiere, der Zukunft der Familie oder neuen Formen des Antisemitismus zu. In diesem Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco erklärt der Meisterdenker noch einmal viele seiner umstrittenen Gedanken und Theorien. Er umreißt das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre und gibt einen Ausblick auf Fragen der Gegenwart. Derrida und Roudinesco öffnen im Gespräch einen Horizont, geben erste Antworten auf anstehende und kommende Fragen und verweisen auf die Dämmerung, in der sich abzeichnet, ""woraus Morgen gemacht sein"" wird. Inhalt: Vorrede 1 Sein Erbe wählen 2 Politiken der Differenz 3 Ungeordnete Familien 4 Unvorhersehbare Freiheit 5 Gewalt gegen Tiere 6 Der Geist der Revolution 7 Über den künftigen Antisemitismus 8 Todesstrafen 9 Lob der Psychoanalyse Übersetzer H Gondek Sprache deutsch Einbandart gebunden Literatur Essays Feuilleton Derrida, Jacques Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interview Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Interviews Zukunft ISBN-10 3-608-94063-4 / 3608940634 ISBN-13 978-3-608-94063-3 / 9783608940633 Woraus wird Morgen gemacht sein?: Ein Dialog von Jacques Derrida (Autor), Elisabeth Roudinesco (Autor)

Auflage: 2., Aufl. (September 2006) Klett Auflage: 2., Aufl. (September 2006) Hardcover 383 S. 20,4 x 13,4 x 2,8 cm ISBN: 3608940634 (EAN: 9783608940633 / 978-3608940633)


Das Gespräch der Meisterdenker - das letzte lange Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken hat einen kaum zu überschätzenden EinflußWeltweit wurde er vergöttert, verteufelt und für den modernen Relativismus verantwortlich gemacht, während er für andere Antworten auf die Probleme des Westens fand. Dieser Band bündelt ein ausführliches Gespräch all jener Themen, mit denen sich Derrida zeitleben mehr lesen ...
Schlagworte: Das Gespräch der Meisterdenker - das letzte lange Interview mit Derrida Jacques Derridas Denken hat einen kaum zu überschätzenden EinflußWeltweit wurde er vergöttert, verteufelt und für den modernen Relativismus verantwortlich gemacht, während er für andere Antworten auf die Probleme des Westens fand. Dieser Band bündelt ein ausführliches Gespräch all jener Themen, mit denen sich Derrida zeitlebens beschäftigt hat.Keiner ist ein besserer Führer durch Derridas Werk als er selbst. Im letzten langen Interview, das er vor seinem Tod gab, spricht der scharfsinnige, witzige Denker über Themen, die sein gesamtes Werk durchziehensein Verhältnis zu Philosophen wie Heidegger und Foucault, welche Rolle Marx noch für uns spielen kann, warum wir Freud nicht vergessen dürfen. Zugleich wendet er sich aktuellen Problemen wie der Genforschung, der Gewalt gegen Tiere, der Zukunft der Familie oder neuen Formen des Antisemitismus zu.In diesem Dialog mit der bekannten französischen Psychoanalytikerin und Intellektuellen Elisabeth Roudinesco erklärt der Meisterdenker noch einmal viele seiner umstrittenen Gedanken und Theorien. Er umreißt das französische Geistesleben der letzten 40 Jahre und gibt einen Ausblick auf Fragen der Gegenwart. Derrida und Roudinesco öffnen im Gespräch einen Horizont, geben erste Antworten auf anstehende und kommende Fragen und verweisen auf die Dämmerung, in der sich abzeichnet, »woraus Morgen gemacht sein« wird.Jacques Derrida (1930 – 2004) gehört zusammen mit Jean-Paul Sartre und Michel Foucault zu den bedeutendsten Philosophen Frankreichs im 20. Jahrhundert.Elisabeth Roudinesco ist die wichtigste Historikerin der Psychoanalyse in Frankreich. Sie lehrt an der Universität Paris und Vizepräsidentin der Société internationale d’histoire de la psychiatrie et de la psychanalyse. Bekannt wurde sie durch ihre »Geschichte der Psychoanalyse in Frankreich« und ihre Biographie über Jacques Lacan.

Bestell-Nr.: BN16684

Preis: 119,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 126,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Alle meine Kriege. Happiness is a warm gun von Marusa Krese, Daniela Kocmut und Katja Lenic

Mehr von Marusa Krese Daniela
Marusa Krese, Daniela Kocmut und Katja Lenic
Alle meine Kriege. Happiness is a warm gun von Marusa Krese, Daniela Kocmut und Katja Lenic

2006 Leykam 2006 Softcover 95 S. 18,6 x 12 x 1 cm ISBN: 3701175616 (EAN: 9783701175611 / 978-3701175611)


Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Intervie Literaturkritik Interviews Krese Marusa Krieg Marusa Krese ist eine der Nachgeborenen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und sie wuchs in der Hoffnung vieler auf, es werde nie mehr Krieg geben. Doch die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte lehrte etwas anderes. Amerikanische Soldaten in Vietnam und im Irak, Kriegsschauplätze in Afrika und i mehr lesen ...
Schlagworte: Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Intervie Literaturkritik Interviews Krese Marusa Krieg Marusa Krese ist eine der Nachgeborenen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und sie wuchs in der Hoffnung vieler auf, es werde nie mehr Krieg geben. Doch die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte lehrte etwas anderes. Amerikanische Soldaten in Vietnam und im Irak, Kriegsschauplätze in Afrika und in Europa am Balkan welch ein Hohn, für alle, die nie wieder Krieg riefen. Millionen Tote sind zu beklagen. Marusa Krese ist eine Betroffene, weil sie die Augen nicht verschließt, weil sie aktiv wird, weil sie ihre Stimme erhebt in zahlreichen Texten und Essays. Alle meine Kriege ist erstmals als Radiofeature im Deutschland Radio veröffentlicht worden. Krese schildert darin, wie diese Kriege mit ihrem eigenen Leben verwoben sind, wie sie selber Stellung bezieht. Nicht anklagend, sondern neutral oder auch lakonisch und darum umso einprägsamer. Aktuelle Texte, neue Gedichte und Auszüge aus Essays vervollständigen diesen spannenden literarischen Dokumentarband und ergeben ein eindrucksvolles Zeitbild und zugleich Portrait dieser engagierten und hoch geachteten Autorin. Autor: Marua Krese wurde 1947 in Ljubljana (Slowenien) geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychotherapie in Ljubljana, USA, London, Utrecht. Von 1975 bis 1990 war sie Psychotherapeutin in Ljubljana, London und Tübingen. Sie schreibt Lyrik und Erzählungen, Features und Hörspiele. Für ihr humanitäres Engagement im Bosnienkrieg erhielt sie 1997 das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Sie lebt seit 1990 als freie Journalistin und Schriftstellerin in Berlin. Seit September 2005 ist sie Stadtschreiberin in Graz. Maruša Krese Geboren 1947 in Ljubljana (Slowenien). Studium der Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychotherapie in Ljubljana, USA, London, Utrecht. Von 1975 bis 1990 war sie Psychotherapeutin in Ljubljana, London und Tübingen. Sie schreibt Lyrik und Erzählungen, Features und Hörspiele. Für ihr humanitäres Engagement im Bosnienkrieg erhielt sie 1997 das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Sie lebt seit 1990 als freie Journalistin und Schriftstellerin in Berlin. Seit September 2005 ist sie Stadtschreiberin in Graz. Publikationen, u. a.: „Gestern, Heute, Morgen“, Suhrkamp Verlag 1992; Briefe von Frauen über Krieg und Nationalismus“, Suhrkamp, 1993, „Von Bora verweht – Ljubljana-Beograd-Sarajevo. Ein Feature“ Drava Verlag 1998; „Yorkshire Tasche/Yorkshire torba“, Wieser Verlag 2003. Belletristik Essays Feuillton Literaturkritik Intervie Literaturkritik Interviews Krese Marusa Krieg

Bestell-Nr.: BN22249

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Was ist eine gute Regierungserklärung? Grundriß einer politischen Poetik

Was ist eine gute Regierungserklärung? Grundriß einer politischen Poetik

Wallstein, 2004. 80 Seiten Taschenbuch EAN: 9783892447665 (ISBN: 3892447667)


ein schoenes Exemplar in Top Zustand / very nice copy in top quality /
/ Sofort verfügbar / Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei / daily shipping worldwide with invoice /
Schlagworte: Kunst, Literatur, Musik, Sprache, Film, Politik, Hardcover, Softcover / Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews, Politikwissenschaft, Politische Reden, Belletristik / Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews

Bestell-Nr.: 217801

Preis: 196,90 EUR
Versandkosten: 2,90 EUR
Gesamtpreis: 199,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Ins Abseits dichten? Fußball literarisch

Ins Abseits dichten? Fußball literarisch

Wallstein Verlag, 2002. 32 Seiten Broschiert EAN: 9783835300347 (ISBN: 3835300342)


ein schoenes Exemplar in Top Zustand / very nice copy in top quality /
/ Sofort verfügbar / Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei / daily shipping worldwide with invoice /
Schlagworte: Fussball, Roman, Erzählung, Hardcover, Softcover / Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews, Belletristik / Lyrik / Dramatik / Essays, Dramatik, Essays, Lyrik, Belletristik, Essay, Belletristik / Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews

Bestell-Nr.: 217809

Preis: 196,00 EUR
Versandkosten: 2,90 EUR
Gesamtpreis: 198,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Kaufen! statt Lesen! Literaturkritik in der Krise?

Kaufen! statt Lesen! Literaturkritik in der Krise?

Wallstein, 2005. 61 Seiten Taschenbuch EAN: 9783892448563 (ISBN: 3892448566)


ein schoenes Exemplar in Top Zustand / very nice copy in top quality /
/ Sofort verfügbar / Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei / daily shipping worldwide with invoice /
Schlagworte: Literaturkritik, Kritik, HC/Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews, Allgemeines, Lexika, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft / Deutschsprachige, Belletristik / Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews

Bestell-Nr.: 217754

Preis: 196,00 EUR
Versandkosten: 2,90 EUR
Gesamtpreis: 198,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Nächtlicher Besucher, in seine Schranken gewiesen: Eine Fortsetzungs-Züchtigung

Nächtlicher Besucher, in seine Schranken gewiesen: Eine Fortsetzungs-Züchtigung

Wallstein, 2008. 39 Seiten Broschiert EAN: 9783835303317 (ISBN: 3835303317)


ein schoenes Exemplar in Top Zustand / very nice copy in top quality /
/ Sofort verfügbar / Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei / daily shipping worldwide with invoice /
Schlagworte: HC/Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews, Belletristik / Lyrik / Dramatik / Essays, Belletristik / Romane / Erzählungen, Deutsche Belletristik, Dramatik, Drehbuch, Belletristik / Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews

Bestell-Nr.: 217810

Preis: 196,90 EUR
Versandkosten: 2,90 EUR
Gesamtpreis: 199,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Girl meets Boy: Der Mythos von Iphis

Mehr von Smith
Smith, Ali:
Girl meets Boy: Der Mythos von Iphis

Deutscher Taschenbuch Verlag, 2009. 144 Seiten Taschenbuch EAN: 9783423137539 (ISBN: 3423137533)


Buch als Mängelexemplar gekennzeichnet, Buch ansonsten in gutem, ungelesenem Zustand, leichte äußere Schäden. Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer liegt bei.
BITTE BEACHTEN SIE: EIN VERSAND VON BÜCHER-UND WARENSENDUNGEN AN DHL-PACKSTATIONEN IST VON UNS NICHT MÖGLICH!!!!!!! PAKETE KÖNNEN AN PACKSTATIONEN VERSCHICKT WERDEN.
Schlagworte: Taschenbuch / Belletristik/Essays, Feuillton, Literaturkritik, Interviews, Belletristik, Dramatik, Essays, Lyrik, Englische Belletristik, Roman, Erzählung

Bestell-Nr.: 94992

Preis: 2,00 EUR
Versandkosten: 1,80 EUR
Gesamtpreis: 3,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 99,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 99,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
25 Chancen für den deutschen Winzer : Bestandsaufnahme und Perspektiven

Mehr von Heinz Opel
Dr. Heinz von Opel:
25 Chancen für den deutschen Winzer : Bestandsaufnahme und Perspektiven

Mainz, Fachverlag Dr. Fraund GmbH, 1993. 306 Seiten Broschur


guter Zustand, Inhalt: Vorwort, Übersichten, Bestandsaufnahme und Perspektiven, Mein Schock, Deutschland Weltmeister, Wasser marsch, Saft - die Vitaminspritze, Bier - die unendliche Geschichte, Sekt - der prickelnde Erfolg, Wasser, Saft, Bier und Sekt - Zusammenfassung, Wein-Import: wie geht es weiter?, Wachsende Produktionsüberschüsse in Frankreich, Italien und Spanien: Noch mehr Druck, Wird der mehr lesen ...

Bestell-Nr.: 40167

Preis: 5,00 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 8,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
1 2 3 ... 35
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2016 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.