Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 13
:. Suchergebnisse
Feldbahnen in Thüringen Band 1: Bad Langensalza, Erfurt-Gispersleben, Gotha, Höngeda/Seebach, Laucha, Straussfurt und Stregda [Gebundene Ausgabe] Harald Becher (Autor)

Mehr von Harald Becher
Harald Becher (Autor)
Feldbahnen in Thüringen Band 1: Bad Langensalza, Erfurt-Gispersleben, Gotha, Höngeda/Seebach, Laucha, Straussfurt und Stregda [Gebundene Ausgabe] Harald Becher (Autor)

2002 Rockstuhl Rockstuhl 2002 Hardcover 128 S. 21,2 x 15,4 x 1 cm ISBN: 3934748961 (EAN: 9783934748965 / 978-3934748965)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Aus dem Inhalt: Feldbahn der Ziegelei Bad Langensalza am 17. und 26. Juni 1989. Feldbahn der beiden Ziegeleien in Erfurt-Gispersleben am 7. September 1989. Stregda - Feldbahn zur Zeigelei 11. April 1988. Stregda - Feldbahn zur Zeigelei 14. Juni 1988. Die Feldbahn der Ziegelei Laucha am 1. März 1976. Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 25. Oktober 1968 mehr lesen ...
Schlagworte: Feldbahnen Eisenbahn Feldbahn Bad Langensalza Erfurt-Gispersleben Gotha Höngeda Seebach Laucha Straußfurt Stregda Thüringen Aus dem Inhalt: Feldbahn der Ziegelei Bad Langensalza am 17. und 26. Juni 1989. Feldbahn der beiden Ziegeleien in Erfurt-Gispersleben am 7. September 1989. Stregda - Feldbahn zur Zeigelei 11. April 1988. Stregda - Feldbahn zur Zeigelei 14. Juni 1988. Die Feldbahn der Ziegelei Laucha am 1. März 1976. Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 25. Oktober 1968. Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 24. Juli 1980. Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 9. Mai 1986. Die Feldbahn in Straußfurt von der Ziegelei zur Lehmgrube am 18. Mai 1975. Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am 14. Juni 1976. Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am 14. April 1986. Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am Bagger am 7. Juli 1986. Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha an der Lehmgrube Gotha am 11. März 1987. Feldbahnen heute in Thüringen. Finsterbergen am 3. Oktober 2000. Langewiesen am 1. Oktober 2000. ""Lichtenhainer Waldeisenbahn"" seit 1998 (Oberweißbacher Bergbahn). Diese Büchlein erzählt von meinen Ausflügen und Fahrradtouren in die Umgebung von Gotha, Eisenach, Erfurt und Mühlhausen, wie ich sie noch selbst bis zur Wende erlebt und fotografiert habe. Sicher zählen Feldbahnen mit zu den ältesten Transportmitteln für schwere Lasten, aber hier habe ich sie nur noch für den Transport von Lehm und Ton aus den Gruben zur Ziegelei gesehen. Auch im Bergbau als Grubenbahnen werden sie genutzt, aber immer in Bereichen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind wie z. B. dem Stollenbau. Wegen der hohen Explosionsgefahr im Berg kommen da überwiegend Akkulokomotiven zum Einsatz, bei den Lehmbahnen hingegen habe ich nur Dieselloks vorgefunden. Ursprünglich wurden die Lorenzüge von Menschenhand geschoben, später von Pferden gezogen, bis die Dampflokomotiven den Dienst auf Feldbahngleisen übernahmen. In alten Katalogen deutscher Dampflokfabriken findet man die unterschiedlichsten Typen von Feldbahnloks, die man ihrem Einsatzgebiet angepaßt hatte. Auch die Achslast war immer sehr wichtig, weil oft der Gleisunterbau sehr gering war oder sogar ganz fehlte. Mitunter hatte man Gleisjoche mit drei Schwellen, die mittels Laschen zusammengeschraubt wurden und ebenso schnell wieder getrennt werden konnten. Diese Gleisjoche konnte man gut stapeln und auf Grund des leichten Schienenmaterials waren sie auch gut zu transportieren. Auf Weichen verzichtete man bei dieser Art der Gleisverlegung oft, man baute an Kreuzungsstellen kleine runde Teller ein (Drehscheiben) und darauf wurde die Lore einfach an das gewünschte Gleisende gedreht und weitergeschoben. Natürlich handelte es sich bei dieser Art des Betriebes immer nur um den Einsatz weniger Loren und keiner Lokomotiven. In Notfällen wurden sogar Holzgleise verwendet. Bei unseren Lehmbahnen waren die Gleise fest auf Holzschwellen verlegt, wenn auch meist ein Unterbau fehlte. Die Gleise mußten in Baggernähe oft in schwere Handarbeit und mit Brechstangen wieder umgelegt werden. So kam es mitunter zu großen Unebenheiten und ungewollten Kurven in den Gleisanlagen. Unterwegs hatte man zum Teil Ausweichgleise, die mit Handweichen verbunden waren. Es kam auf die Streckenlänge und die Zugdichte an. An Lokomotiven waren hier im Thüringer Raum fast nur zweiachsige Loks mit Außenrahmen, in der Mitte befindlicher Blindwelle und Stangenantrieb im Einsatz. Sie wurden in der Zeit von 1952 bis 1959 beim VEB Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg mit einer Leistung von 30 PS gebaut. Was die Führerhäuser betraf, so konnte man verschiedene Umbauten erkennen. Nur in der Tongrube zur Ziegelei Erfurt-Gispersleben sah ich Lokomotiven fast gleicher Bauart, der Motorraum war etwas länger, der Motor stärker (mit einer Leistung von etwa 60 PS). An Loren wurden im Ziegeleibetrieb Muldenkipper, volkstümlich Kipploren, eingesetzt. Sie waren aus Stahl und ließen sich nach beiden Seiten kippen. Die hier eingesetzten Muldenkipper hatten ein Fassungsvermögen von 0,75 bis 1,5 Kubikmeter. Es gab auch Kastenwagen, aber sie wurden überwiegend in Torfstichen verwendet. In Steinbrüchen oder für besondere Lasten, hatte man Loren ohne jeglichen Aufbau, nur mit der Auflagefläche. Mitunter gab es auch Loren mit einem verlängerten Fahrgestell und Handspindelbremse. Alle Feldbahnen, die ich hier besuchte, hatten eine Spurweite von 600 mm. Sie unterstanden dem VEB Thüringer Ziegelwerk Erfurt und somit war ein Austausch der Fahrzeuge jederzeit möglich. Ansonsten gab es bei Feldbahnen die unterschiedlichsten Spurweiten, meist zwischen 500 und 1000 mm, wobei die von 600 mm am weitesten verbreitet war. Nach der Wende 1989 wurde es sehr schnell still um unsere Feldbahnen. Kleinere Ziegeleien stellten den Betrieb ein, es entstanden neue Ziegelfabriken und die bekommen ihren Ton oder Lehm über riesige Förderbänder aus der Grube. Somit gehört der personalaufwändige Feldbahnbetrieb der Vergangenheit an. Zum Glück gibt es verschiedene Vereine, die Fahrzeuge und Gleise aufgekauft haben und sie für museale Zwecke pflegen. In unserer Nähe wird an einer Museumsbahn in Oehrenstock bei Ilmenau gearbeitet, wo allerhand Fahrzeuge unterschiedlichster Typen zur Verfügung stehen. Weitere Bahnen finden wir in Lichtenhain, an der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn, und am Bad von Finsterbergen. Alle Bahnen haben eine Spurweite von 600 mm. Sie dienen als Touristenanziehungspunkt in schöner Landschaft. Alte Feldbahnromantik wird wieder lebendig. Es ist schon ein schönes Gefühl, wenn man auf den Loren durch die Gegend schaukeln kann. Einst wurden sie auf jeder größeren Baustelle verwendet. Erinnert sei an den Bau von Eisenbahnstrecken, Straßen und im besonderen Maße an den Bau der Autobahnen, wie es oft noch alte Fotos zeigen. Nach dem 2. Weltkrieg kann man sich den Wiederaufbau unserer zerbombten Städte ohne Trümmerbahnen nicht vorstellen. Endlos lange Strecken führen an die Stadtränder, wo dann die Trümmer abgekippt wurden. Gotha, den 15. Mai 2002 Harald Becher Vorwort 5 Feldbahn der Ziegelei Bad Langensalza am 17. und 26. Juni 1989 7 Feldbahn der beiden Ziegeleien in Erfurt-Gispersleben am 7. September 1989 21 Stregda - Feldbahn zur Ziegelei 11. April 1988 36 Stregda - Feldbahn zur Ziegelei 14. Juni 1988 44 Die Feldbahn der Ziegelei Laucha am 1. März 1976 52 Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 25. Oktober 1968 59 Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 24. Juli 1980 62 Die Feldbahn der Ziegelei Höngeda bei Mühlhausen am 9. Mai 1986 82 Die Feldbahn in Straußfurt von der Ziegelei zur Lehmgrube am 18. Mai 1975 91 Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am 14. Juni 1976 97 Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am 14. April 1986 102 Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha am Bagger am 7. Juli 1986 108 Die Feldbahn zur Ziegelei Gotha an der Lehmgrube Gotha am 11. März 1987 115 Feldbahnen heute in Thüringen 120 Finsterbergen am 3. Oktober 2000 120 Langewiesen am 1. Oktober 2000 122 „Lichtenhainer Waldeisenbahn” seit 1998 (Oberweißbacher Bergbahn) 123 Feldbahnen und der Autobahnbau Aufmerksamen Lesern ist dieser Verlag für die nostalgischen Büchlein über die heimatlicher (hier Thüringen) Technikgeschichte vielleicht bekannt. Der Autor, von Beruf Musiker und Eisenbahnenthusiast hat jahrelang die Feldbahnen seiner Heimat photographisch festgehalten. In diesem Bildband mit nur kurzen Texten werden auf 125 Seiten die Bahnen - einst und jetzt - in der Nähe seiner Heimatstadt Gotha dokumentiert. Neben zahllosen liebevollen, nostalgischen Aufnahmen werden auch die heute noch existierenden Bahnen dargestellt. Feldbahnen und der Autobahnbau. Band 1 [Bad Langensalza, Erfurt-Gispersleben, Gotha, Höngeda / Seebach, Laucha, Straußfurt, Stregda]. Bad Langensalza (Verlag Rockstuhl), 2002. ISBN 3-934748-96-1 126 S., Bildband mit 220 sw-Fotos, 5 Lageskizzen und 1 Gleisplan, Format: 22 x 16 cm, OPbd., Eisenbahn Feldbahnen Thüringen Feldbahnen

Bestell-Nr.: BN19013

Preis: 169,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 176,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR

Mehr von Claus Schubert Klaus
Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe
Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR

1989 Klaus Rabe Klaus Rabe 1989 Softcover 160 S. 30,2 x 21,4 x 1,6 cm ISBN: 3926071036 (EAN: 9783926071033 / 978-3926071033)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Seit 1973 beschäftigt sich Claus Schubert mit den Feldbahnen, zu einer Zeit, in der es zwar noch etliche Feldbahnen gab, in der aber das Thema selbst kaum Beachtung beim ""breiten Publikum"" fand. 15 Jahre später - das Thema Feldbahnen ist mittlerweile ""gesellschaftsfähig"", die meisten Feldbahnen selbst hingegen gibt es nicht mehr - werden diese frühen Berichte der mehr lesen ...
Schlagworte: Lokomotiven Gleisskizzen Werkbeschreibungen Feld- und Grubenbahnen der DDR ISBN-10: 3-926071-03-6 / 3926071036 ISBN-13: 978-3-926071-03-3 / 9783926071033 Feldbahnen in Süddeutschland von Claus Schubert (Autor) Klaus Rabe Seit 1973 beschäftigt sich Claus Schubert mit den Feldbahnen, zu einer Zeit, in der es zwar noch etliche Feldbahnen gab, in der aber das Thema selbst kaum Beachtung beim ""breiten Publikum"" fand. 15 Jahre später - das Thema Feldbahnen ist mittlerweile ""gesellschaftsfähig"", die meisten Feldbahnen selbst hingegen gibt es nicht mehr - werden diese frühen Berichte der zum größten Teil nicht mehr vorhandenen Feldbahnen in Süddeutschland in einem Buch veröffentlicht, welches weitere 10 Jahre später schon einen gewissen ""Kultstatus"" erlangt hat. Auf 162 Seite gibt es Feldbahnen pur, mit Bildern, Daten der Lokomotiven, Gleisskizzen und kurzen Werkbeschreibungen. Ein Aufwand, den es vorher zu diesem Thema noch nicht gab und bis heute eigentlich nur durch das Buch Feld- und Grubenbahnen der DDR von 1999 fast erreicht wurde. Im Handel ist ""Feldbahnen in Süddeutschland"" nicht mehr erhältlich. Feldbahnen in Süddeutschland Claus Schubert Klaus Rabe Einbandart: kartoniert

Bestell-Nr.: BN19528

Preis: 59,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 66,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Feldbahn Band 9: Ehemalige DDR [Gebundene Ausgabe] Frank Harding (Autor), Andreas Christopher (Autor)

Mehr von Frank Harding Andreas
Frank Harding (Autor), Andreas Christopher (Autor)
Die Feldbahn Band 9: Ehemalige DDR [Gebundene Ausgabe] Frank Harding (Autor), Andreas Christopher (Autor)

2007 Zeunert, I Zeunert, I 2007 Hardcover 176 S. ISBN: 3924335540 (EAN: 9783924335540 / 978-3924335540)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Feldbahnen in der DDR haben die Wende grösstenteils nicht überlebt. Etwa 90% der Bahnen wurden bis 1992 stillgelegt. Das Buch ist nach den neuen Bundesländern gegliedert und enthält eine Auflistung aller DDR-Feldbahnen. 41 Betriebe werden ausführlich beschrieben. Mit 178 Farb- und 16 Schwarzweissfotos sowie 11 Loktypenzeichnungen ist das Werk eine einmalige Dokum mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Feldbahnen DDR Zeunert Kleinbahn-Bücher Zeunert Feldbahn Die Feldbahnen in der DDR haben die Wende grösstenteils nicht überlebt. Etwa 90% der Bahnen wurden bis 1992 stillgelegt. Das Buch ist nach den neuen Bundesländern gegliedert und enthält eine Auflistung aller DDR-Feldbahnen. 41 Betriebe werden ausführlich beschrieben. Mit 178 Farb- und 16 Schwarzweissfotos sowie 11 Loktypenzeichnungen ist das Werk eine einmalige Dokumentation. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden Natur Technik Fahrzeuge Flugzeuge Schiffe Schienenfahrzeuge Ratgeber Fahrzeuge Schienenfahrzeuge ISBN-10 3-924335-54-0 / 3924335540 ISBN-13 978-3-924335-54-0 / 9783924335540 Band 9: Ehemalige DDR. Kleinbahn-Bücher. Gifhorn (Verlag Ingrid Zeunert), 2007. ISBN 978-3-924335-54-0 176 S., 182 Farb- und 16 sw-Fotos, 8 Gleispläne, 11 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten in 47 Tab., Verlagswerbung, Format: 25 x 18 cm, OPbd., [=Überarb. und erg. Auflage des 1991 erschienenen Titels ""Die Feldbahn, Band 3"". Die Bebilderung wurde überw. auf Farbfotos umgestellt]. Von den Feldbahnen in der DDR haben etwa 90% die Wende nicht überlebt bzw. wurden bis 1992 stillgelegt. Das Buch listet sämtliche Feldbahnen nach geographischen Gesichtspunkten auf, rund 40 Betriebe werden ausführlich beschrieben. Aus dem Inhalt: Impressum. Inhalt. Vorwort zur Erstausgabe 1991 (Frank Harding). Vorwort zur Neuausgabe 2007 (Andreas Christopher). Entwicklung der Feldbahnen in der ehemaligen DDR. Hersteller von Feldbahnmaterial in Ostdeutschland. Feldbahnen in der ehemaligen DDR: MECKLENBURG-VORPOMMERN: Baustoffwerke Greifswald, 17489 Greifswald. Betonschwellenwerk der DR, 17192 Rethwisch. Klinker- und Ziegelwerke Malliß GmbH, 19273 Neuhaus. Baustoffkombinat Rostock VEB, 18059 Pölchow. Torf- und Düngestoffe Rostock VEB, 18190 Gubkow. Torf- und Düngestoffe VEB, 18190 Horst b. Niekrenz. Zementwerke Rüdersdorf AG, BT Kreidewerk Rügen, 18546 Klementelvitz. Kreidewerk Rügen, Kreidefarbenwerk Quatzendorf, 18551 Quatzendorf. BRANDENBURG: Kalksandsteinwerk Niederlehme, 04895 Falkenberg. Baustoffwerke Köpenick GmbH, Kieswerke Pätz, 15746 Großköris. Vereinigte Holzindustrie Finsterwalde, 04895 Falkenberg. SACHSEN-ANHAIT: Bauelemente Aschersleben, Kalkwerk, 06507 Gernrode. Ziegelwerke Halle, Tongrube Grana, 06712 Grana. Zementwerke Bernburg, 39397 Schwanebeck. Ziegelwerke Magdeburg, Betriebsteil Altmark, 29416 Fleetmark. Ziegelwerk Hohenmölsen GmbH, 06679 Hohenmölsen. Ziegelwerke Mittelelbe Heyrothsberge VEB, 39279 Hobeck-Klepps. Vereinigte Sodawerke Bernburg, 39418 Staßfurt. Mansfeld Transport GmbH, 06308 Klostermansfeld. SACHSEN: Ingenieurbau Leipzig, 04177 Leipzig-Lindenau. Bornaer Baustoffwerke GmbH, Basaltwerk Baruth, 02627 Baruth. Lausitzer Granit, 01877 Demitz-Thumitz. Silikatwerk Brandis, 04821 Brandis. Feuerfestkombinat ""Wetro"", 02906 Sproitz. Ziegelwerk Weißwasser GmbH, 02943 Weißwasser. Papierfabriken Grünhainichen GmbH, 09579 Grünhainichen. Sägewerk Lindner, 01936 Königsbrück. Papierfabrik Wilischthal, 09439 Wilischthal. Südhumus, 08107 Hartmannsdorf. Restbetrieb Waldbahnhof WEM, 02957 Krauschwitz. Industriegesellschaft St. Egidien GmbH, 09356 Obercallenberg. Gisag, 01762 Schmiedeberg. THÜRINGEN: Baustoffwerke Mühlhausen GmbH, Betonwerk Treffurt, 99830 Treffurt. VEB Thüringer Ziegelwerke Erfurt, 37339 Ferna. VEB Thüringer Ziegelwerke Erfurt, 37345 Zwinge. VEB Beton- und Ziegelwerke Themar, 98660 Themar. Vereinigte Thüringer Schiefergruben GmbH, 07349 Lehesten. Vereinigte Thüringer Schiefergruben GmbH, 07349 Lehesten-Oertelsbruch. Schachtbau Nordhausen GmbH, 98744 Leibis. Fluß- und Schwerspat GmbH Lengefeld, Gruben ""Hühn"" und ""Mommel"", 98596 Trusetal, und Grube ""Fortschritt"", 36448 Steinbach. Maxhütte, 07333 Unterwellenborn.

Bestell-Nr.: BN28842

Preis: 189,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 196,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Feldbahn, Band 5: Deutschland-Chronik, Österreich-Chronik, ausgewählte Feldbahnbetriebe / Andreas Christopher. Mit Beitr. von Michael Friedrich Die Feldbahn Band 5 von Andreas Christopher Zeunert, I Schienenfahrzeuge ISBN-10 3-924335-21-4 / 3924335214 ISBN-13 978-3-924335-21-2 / 9783924335212 Klein- und Privatbahnen

Mehr von Andreas Christopher Michael
Andreas Christopher Michael Friedrich
Die Feldbahn, Band 5: Deutschland-Chronik, Österreich-Chronik, ausgewählte Feldbahnbetriebe / Andreas Christopher. Mit Beitr. von Michael Friedrich Die Feldbahn Band 5 von Andreas Christopher Zeunert, I Schienenfahrzeuge ISBN-10 3-924335-21-4 / 3924335214 ISBN-13 978-3-924335-21-2 / 9783924335212 Klein- und Privatbahnen

2001 Zeunert, I Zeunert, I 2001 Softcover 144 S. ISBN: 3924335214 (EAN: 9783924335212 / 978-3924335212)


Zustand: gebraucht - sehr gut, In der Feldbahn-Chronik werden aktuelle Kurzberichte aus Deutschland und Österreich geboten. Es schliessen sich ausführliche Artikel über Betriebe verschiedener Branchen an. Beispiellose Fülle von Feldbahnfakten. Ueberwiegend mit Farbfotos üppig illustriert. Feldbahnen waren zunächst eine weniger beachtete Gattung schmalspuriger Eisenbahnen. Seit einiger Zeit ist das mehr lesen ...
Schlagworte: Schienenfahrzeuge ISBN-10 3-924335-21-4 / 3924335214 ISBN-13 978-3-924335-21-2 / 9783924335212 Klein- und Privatbahnen Band 5: Deutschland- und Österreich - Chronik sowie 7 ausgewählte Betriebe 2001; 144 Seiten, 221 Farb- + 27 s/w Abbildungen, 12 Zeichnungen, Format 17 x 24 cm; gebunden In der Feldbahn-Chronik werden aktuelle Kurzberichte aus Deutschland und Österreich geboten. Es schliessen sich ausführliche Artikel über Betriebe verschiedener Branchen an. Beispiellose Fülle von Feldbahnfakten. Ueberwiegend mit Farbfotos üppig illustriert. Feldbahnen waren zunächst eine weniger beachtete Gattung schmalspuriger Eisenbahnen. Seit einiger Zeit ist das Interesse an diesen ganz kleinen Eisenbahnen stark gewachsen, sind sie doch die letzten Überbleibsel einer Bahnromantik von höchst eigener Art. Davon einmal abgesehen, vollbringen auch heute noch zahlreiche Feldbahnen beachtliche Transportleistungen in vielen Bereichen der Wirtschaft: Gärtnereien, Fischzucht, Landwirtschaft, Weinbau, Forstwirtschaft, Torfwerke, Steinbrüche, Kiesgruben, Bergwerke, Kraftwerke, Fabriken, Erdölgewinnung, Küstenschutz und Großbaustellen. Das Buch ist eine weitere Chronik des Feldbahngeschehens und wohl mit Sicherheit ein Standardwerk über die Feldbahnen in diesen Tagen. Inhalt: Vorwort Feldbahn-Chronik Fahrzeugindustrie Feldbahnen in Deutschland Schleswig-Holstein und Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Saarland Baden-Württemberg Bayern Mecklenburg-Vorpommern Berlin und Brandenburg Sachsen-Anhalt Thüringen Sachsen Feldbahnen in Österreich Vorarlberg Tirol Salzburg Kärnten Steiermark Oberösterreich Niederösterreich Ausgewählte Feldbahnbetriebe: Deutschland Ziegelfeldbahnen in Drochtersen, 21706 Drochtersen Torf- und Erdenwerke, 38524 Sassenburg-Westerbeck VEB Thüringer Ziegelwerke Erfurt, 99610 Sömmerda Granitwerke Horst Füssel, 01936 Laußnitz b. Königsbrück Papierfabrik Wernsdorf-Bockau, 08312 Lauter Westfälische Sandgräberei GmbH, Vonderort, 46242 Bottrop Österreich Die Stollenbahnen der Wiener Wasserwerke Weiterführende Literatur Die Feldbahn, Band 5: Deutschland-Chronik, Österreich-Chronik, ausgewählte Feldbahnbetriebe / Andreas Christopher. Mit Beitr. von Michael Friedrich . Band 5 von Andreas Christopher Zeunert, I

Bestell-Nr.: BN28843

Preis: 99,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Feldbahnen in Österreich [Gebundene Ausgabe] Manfred Hohn (Autor) Der 1941 geborene ehemalige Exportkaufmann Manfred Hohn widmet sich seit seiner Pensionierung 2001 ganz seinem Hobby - der Erforschung österreichischer Wald-, Feld-, Bergwerks- und Industriebahnen. Seit 1987 führt er gemeinsam mit seiner Frau Susanne das Grubenbahnmuseum in Knappenberg, das 3 Lokomotiven, 70 Wagen und zahlreiche Schaustücke des bergmännischen Lebens bei freiem Eintritt präsentiert.

Mehr von Manfred Hohn
Manfred Hohn (Autor)
Feldbahnen in Österreich [Gebundene Ausgabe] Manfred Hohn (Autor) Der 1941 geborene ehemalige Exportkaufmann Manfred Hohn widmet sich seit seiner Pensionierung 2001 ganz seinem Hobby - der Erforschung österreichischer Wald-, Feld-, Bergwerks- und Industriebahnen. Seit 1987 führt er gemeinsam mit seiner Frau Susanne das Grubenbahnmuseum in Knappenberg, das 3 Lokomotiven, 70 Wagen und zahlreiche Schaustücke des bergmännischen Lebens bei freiem Eintritt präsentiert.

1987 Carinthia Carinthia 1987 Hardcover 144 S. ISBN: 3853782671 (EAN: 9783853782675 / 978-3853782675)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der 1941 geborene ehemalige Exportkaufmann Manfred Hohn widmet sich seit seiner Pensionierung 2001 ganz seinem Hobby - der Erforschung österreichischer Wald-, Feld-, Bergwerks- und Industriebahnen. Seit 1987 führt er gemeinsam mit seiner Frau Susanne das Grubenbahnmuseum in Knappenberg, das 3 Lokomotiven, 70 Wagen und zahlreiche Schaustücke des bergmännischen Lebens mehr lesen ...
Schlagworte: Feldbahn Industriebahn Österreich Eisenbahn Austria Oesterreich Österreichische Feldbahnen Der 1941 geborene ehemalige Exportkaufmann Manfred Hohn widmet sich seit seiner Pensionierung 2001 ganz seinem Hobby - der Erforschung österreichischer Wald-, Feld-, Bergwerks- und Industriebahnen. Seit 1987 führt er gemeinsam mit seiner Frau Susanne das Grubenbahnmuseum in Knappenberg, das 3 Lokomotiven, 70 Wagen und zahlreiche Schaustücke des bergmännischen Lebens bei freiem Eintritt präsentiert. Klagenfurt, Carinthia, 1987. fester Pappband, mit farbigen Deckelphotos, ca. DinA 4, 143 Seiten, durchgehend viele sw-Photos, sw-Skizzen und Streckenskizzen, Farbfotos auf den Einbandinnenseiten/Vorsatzblatt Übersichtstabelle Kohlenbahnen Torfbahnen Landwirtschaftsbahnen Kaolinbahnen Bahnen mit öffentlichem und beschränkt öffentlichem Verkehr ISBN 3-85378-267-1 Ein Pionier in der Feldbahnforschung - zumindest in Österreich - ist Manfred Hohn. 1987 erschien sein Standardwerk ""Feldbahnen in Österreich"". Bereits 1970 hatte er nach eigenen Angaben mit der Bestandsaufnahme aller in Österreich jemals betriebenen Feldbahnen begonnen. Das Ergebnis waren 1.200 Karteikarten mit ebensovielen Bahnen. Von diesen waren 1986 nur mehr 13 betriebsfähig, de facto in Betrieb nur mehr 5. Nach Hohn können Bahnen mit folgenden Bezeichnungen unter dem Oberbegriff Feldbahnen subsummiert werden: Bahnbezeichnung Hauptsächliche Aufgabe Anstaltsbahnen Speisen- und Kleidertransport in Anstalten Ausstellungsbahnen Vorführbahnen auf Ausstellungen und Messen Baustellenbahnen Materialbahnen auf Baustellendauer Bauhofbahnen Stationäre Bahnen in Bauhöfen Bergwerksbahnen Unter- und obertägige Bahnen bei Bergwerken Erzbahnen Bahnen ausschliesslich für den Erztransport Fabriksbahnen Innerbetriebliche Bahnen Gartenbahnen Stationäre, nicht öffentliche Vergnügungsbahnen Gärtnereibahnen Gemüse- und Obsttransport auf temporären Gleisen Grubenbahnen Untertägige Förderung und Transport in Bergwerken Heeresfeldbahnen Transport von militärischen Gütern sowie Soldaten Höhlenbahnen Güter- und Personenverkehr in Höhlen Industriebahnen Güterverkehr zu Zweigwerken und Ladestellen Kleinbahnen Personen- und Gütertransport Kohlebahnen Bahnen für Kohletransport Kraftwerksbahnen Gütertransport beim Bau und Betrieb von Kraftwerken Lagerbahnen Transporte in Gefangenen- und Flüchtlingslagern Landwirtschaftsbahnen Transport landwirtschaftlicher Güter Magazinbahnen Warentransport auf kurzen Gleisen in Höfen und Magazinen Materialbahnen Transport unterschiedlicher Güter Meliorationsbahnen Materialtransport in Entwässerungsgebieten Müllbahnen Bahn ausschliesslich für Mülltransport Parkbahnen Stationäre öffentliche Vergnügungsbahnen mit Personenverkehr Regulierungsbahnen Transportbahnen entlang von zu regulierenden Gewässern Rübenbahnen Bahn ausschliesslich für Rübentransport Sägewerksbahnen Bahn für innerbetrieblichen Holztransport Stallbahnen Bahn für Futter- und Misttransport Steinbruchbahnen Förderung und Transport in Steinbrüchen Stollenbahnen Transporte im Tunnel- und Kraftwerksbau Torfbahnen Torfbeförderung in Torfstichen und –werken Trümmerbahnen Für Aufräumarbeiten nach Kriegen bzw. Katastrophen Waldbahnen Bahn zur Holzbringung Ziegeleibahnen Lehm- und Ziegeltransport ferner Aufzugbahnen Steilstrecken mit motorbetriebenem Seilzug Bremsbergbahnen Steilstrecken mit Bremseinrichtun und Förderung talwärts Haspelstrecken Steilstrecken mit motorbetriebenem Seilzug Standseilbahnen Steilstrecken für den Güter- und Personentransport Foto Bockerlbahn - Denkmal im Rödinger Moos Feldbahnen in Österreich [Gebundene Ausgabe] Manfred Hohn (Autor) Zusatzinfo 230 Abb. Maße 230 x 305 mm Einbandart gebunden Feldbahn Industriebahn Österreich Eisenbahn ISBN-10 3-85378-267-1 / 3853782671 ISBN-13 978-3-85378-267-5 / 9783853782675 Austria Oesterreich Österreichische Feldbahnen

Bestell-Nr.: BN26441

Preis: 289,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 296,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Trusebahn. Von der Feldbahn zur schmalspurigen Kleinbahn von Steffen Dietsch Reihe: Regionale Verkehrsgeschichte, Bd. 10 Gemeinde Brotterode Werrabahn Thüringer Klein- und Schmalspurbahnen militärische Feldbahn

Mehr von Steffen Dietsch
Steffen Dietsch
Die Trusebahn. Von der Feldbahn zur schmalspurigen Kleinbahn von Steffen Dietsch Reihe: Regionale Verkehrsgeschichte, Bd. 10 Gemeinde Brotterode Werrabahn Thüringer Klein- und Schmalspurbahnen militärische Feldbahn

1996 Ek-Verlag Eisenbahn-Kurier-Verlag Eisenbahn Kurier Verlag Eisenbahnkurier Ek-Verlag Eisenbahn-Kurier-Verlag Eisenbahn Kurier Verlag Eisenbahnkurier 1996 Softcover 124 S. 22,8 x 15,8 x 0,6 cm ISBN: 3882554215 (EAN: 9783882554212 / 978-3882554212)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Trusebahn verdankt ihre Existenz einer Katastrophe. Die nahezu vollständig abgebrannte Gemeinde Brotterode musste mit Material zum Wiederaufbau versorgt werden, weshalb eine militärische Feldbahn errichtet wurde, die eine Verbindung zur Werrabahn herstellte und durchs Trusetal führte. Quasi nebenbei wurden auch Personen befördert und die Wichtigkeit und Bedeutung mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Thüringen Schmalspurbahnen Feldbahnen Trusetal EK Regionale VerkehrsgeschichteGemeinde Brotterode Werrabahn Thüringer Klein- und Schmalspurbahnen militärische Feldbahn Die Trusebahn verdankt ihre Existenz einer Katastrophe. Die nahezu vollständig abgebrannte Gemeinde Brotterode musste mit Material zum Wiederaufbau versorgt werden, weshalb eine militärische Feldbahn errichtet wurde, die eine Verbindung zur Werrabahn herstellte und durchs Trusetal führte. Quasi nebenbei wurden auch Personen befördert und die Wichtigkeit und Bedeutung eine Bahn im Trusetal verkehren zu lassen offensichtlich. Dennoch führte sie lange Zeit ein Schattendasein gegenüber anderen Thüringer Klein- und Schmalspurbahnen. Interessantes Buch mit Abbildungen zur Geschichte der Trusebahn. Aus dem Inhalt: Erster Teil: die Feldbahn von Wernshausen [an der Werrabahn] nach Botterode. Vorgeschichte. Bahnbau. Streckenbeschreibung. Betriebsführung. Güterverkehr. Personenverkehr. Fahrzeuge. Unfälle und sonstige Vorkommnisse. Abbau der Bahnstrecke. Zweiter Teil: die Trusebahn [750 mm Spurweite]. Projekte und Vorarbeiten. Bahnbau und Eröffnung. Die Betriebszeit von 1899 bis 1949. Die Betriebszeit von 1949 bis 1969. Geschäftsführung. Gleisanlagen und Betriebseinrichtungen. Oberbau. Brücken. Hochbauten. Fahrzeuge. Unfälle. Die Beschäftigten der Trusebahn. Zur Person des ersten Betriebsleiters. Geschichten rund um die Trusebahn. Regionale Verkehrsgeschichte, Bd. 10 Freiburg EK-Verlag, 1996. ISBN 3-88255-421-5 128 S., 94 sw-Fotos, 3 Übersichtskarten, 1 Streckenprofil, 9 Gleispläne, 15 Fahrzeug-, 6 Ingenieur- und Hochbauzeichnungen, techn. und stat. Daten, zahlr. Dokumentenfaksimiles, Fahrplanauszüge, Zeittafel, Literaturangaben, Verlagswerbung, Format: 23 x 16 cm, kartoniert,Die Trusebahn. Von der Feldbahn zur schmalspurigen Kleinbahn von Steffen Dietsch

Bestell-Nr.: BN26448

Preis: 129,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 136,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg Die k.u.k. Lokomotivfeldbahn Nr. 1, Österreich-Ungarns Feld- und Rollbahnen (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor)  Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.) Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen Aus dem Inhalt: Vorwort. Die Entwicklung der Lokomotiv-Feldbahn: Das Eisenbahn- und Telegraphenregiment. Die Pferdefeldbahn. Beginn der Lokomotiv-Feldbahn, die Lokomotive Nr. 1. Feldbahn-Probelokomotiven. Automobil-Traktion. Versuchsbahn Erzherzog-Albrecht-Kaserne - Teiritzberg 1902. Lokomotivfeldbahnen auf dem technischen Übungsplatz. Bau von öffentlichen und privaten Bahnen als Feldbahnen. Bahnbau Dolina - Rachin - Turza wielka. Vergleich Pferdefeldbahn - Lokomotivfeldbahn 1903 in Przemysl. Elektrische Versuchslokomotive 1903. Lokomotive Type I. Einschienenbahn. Lokomotive 2.01 (Type II). Versuchsstrecke am Döbelberg 1905. Feldbahnnormalien. Wagen der Lokomotivfeldbahn. Versuchsstrecke Korneuburg - Leitzersdorf 1906. Lokomotivtype III. Versuchsstrecke Franz-Joseph-Kaserne - Tradenberg 1907 - 1909. Lokomotivtype IV. Das Lokomotivfeldbahn-Depot. Übungsstrecke Feldbahndepot - Sonnwendberg 1910 - 1912. Übungsfeldbahn Korneuburg 1912 - 1919. Das Personal der Eisenbahntruppe. Lokomotivfeldbahn 1 - Technische Daten der Lokomotiven und Tender. K. u. k. Lokomotivfeldbahn 1: Lokomotiven. Die Feldbahnen im Weltkrieg: Überblick der militärischen Ereignisse an der Ost- und Südfront. Kampfgebiete Österreich-Ungarns. Die Militärbahnen. Die Lokomotivfeldbahnen und ihre Strecken (Miechów - Wechadlów. Jedrzejów - Raków. Perespa - Kolki / Silno / Lopaten / Rudniki. Wladimir - Wolynskij - Rogozno - Kremasz / Ozdziutycy / Kol. Dubrowa. Lubitów - Mielnica / Ozierany. Cortina d`Ampezzo / Hayden - Calalzo). Die Pferdefeldbahn und ihre Motorisierung. Motor-Triebwagen. Motorlokomotiven. Oberleitungslokomotiven. Die elektrifizierte Feldbahn Wochein-Feistritz - Zlatorog. Akkumulator-Lokomotiven. Generatorzüge. Die Entwicklung der Rollbahnen. Die Lokomotivrollbahnen. Feld- und Rollbahnen nach Kriegsende. Rollbahnlokomotiven mit Verbrennungsmotor. Lokomotivrollbahnen - Daten einiger R IIIc. K. u. k. Heeres-Rollbahnlokomotiven - Einzelnachweis und statistische Daten. Feld- und Rollbahnen - Tabellarische Übersicht: Feldbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Bulgarien. Kärnten. Krain. Küstenland. Bosnien. Serbien. Albanien. Tirol). Rollbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Serbien. Albanien. Tirol. Italien). Lokomotivrollbahnen (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Krain. Küstenland. Serbien. Montenegro. Albanien. Tirol. Italien). Normalspurige Kraftwagenbahnen / Benzinelektrobahnen. Förderbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Niederösterreich. Steiermark. Kärnten. Krain. Bosnien. Serbien. Tirol. Italien). Von Österreich-Ungarn eroberte russische Feldbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina). Karten und Pläne. Abkürzungen. Literaturhinweise K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Sprache deutsch Maße  210 x 300 mm Einbandart gebunden Natur Technik Fahrzeuge Schienenfahrzeuge 1. Weltkrieg Feldbahn Ratgeber Fahrzeug Schienenfahrzeug Österreich-Ungarn Eisenbahn ISBN-10  3-937189-41-6 / 3937189416 ISBN-13  978-3-937189-41-3 / 9783937189413 2., leicht erg. Aufl., Hövelhof (DGEG Medien), 2009. ISBN 978-3-937189-41-3 264 S., 101 sw-Fotos, 75 Übersichtskarten, 125 Gleispläne, 1 Hochbau- und 16 (vermaßte) Fahrzeugzeichnungen, umfangr. techn. und stat. Daten, 6 Fahrplanauszüge, Zeittafel, Literaturangaben, Format: 30 x 22 cm, OPbd. Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg Die k.u.k. Lokomotivfeldbahn Nr. 1, Österreich-Ungarns Feld- und Rollbahnen (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor)  Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.)

Mehr von Dieter Stanfel Deutsche
Dieter Stanfel (Autor) Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.)
K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg Die k.u.k. Lokomotivfeldbahn Nr. 1, Österreich-Ungarns Feld- und Rollbahnen (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.) Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen Aus dem Inhalt: Vorwort. Die Entwicklung der Lokomotiv-Feldbahn: Das Eisenbahn- und Telegraphenregiment. Die Pferdefeldbahn. Beginn der Lokomotiv-Feldbahn, die Lokomotive Nr. 1. Feldbahn-Probelokomotiven. Automobil-Traktion. Versuchsbahn Erzherzog-Albrecht-Kaserne - Teiritzberg 1902. Lokomotivfeldbahnen auf dem technischen Übungsplatz. Bau von öffentlichen und privaten Bahnen als Feldbahnen. Bahnbau Dolina - Rachin - Turza wielka. Vergleich Pferdefeldbahn - Lokomotivfeldbahn 1903 in Przemysl. Elektrische Versuchslokomotive 1903. Lokomotive Type I. Einschienenbahn. Lokomotive 2.01 (Type II). Versuchsstrecke am Döbelberg 1905. Feldbahnnormalien. Wagen der Lokomotivfeldbahn. Versuchsstrecke Korneuburg - Leitzersdorf 1906. Lokomotivtype III. Versuchsstrecke Franz-Joseph-Kaserne - Tradenberg 1907 - 1909. Lokomotivtype IV. Das Lokomotivfeldbahn-Depot. Übungsstrecke Feldbahndepot - Sonnwendberg 1910 - 1912. Übungsfeldbahn Korneuburg 1912 - 1919. Das Personal der Eisenbahntruppe. Lokomotivfeldbahn 1 - Technische Daten der Lokomotiven und Tender. K. u. k. Lokomotivfeldbahn 1: Lokomotiven. Die Feldbahnen im Weltkrieg: Überblick der militärischen Ereignisse an der Ost- und Südfront. Kampfgebiete Österreich-Ungarns. Die Militärbahnen. Die Lokomotivfeldbahnen und ihre Strecken (Miechów - Wechadlów. Jedrzejów - Raków. Perespa - Kolki / Silno / Lopaten / Rudniki. Wladimir - Wolynskij - Rogozno - Kremasz / Ozdziutycy / Kol. Dubrowa. Lubitów - Mielnica / Ozierany. Cortina d`Ampezzo / Hayden - Calalzo). Die Pferdefeldbahn und ihre Motorisierung. Motor-Triebwagen. Motorlokomotiven. Oberleitungslokomotiven. Die elektrifizierte Feldbahn Wochein-Feistritz - Zlatorog. Akkumulator-Lokomotiven. Generatorzüge. Die Entwicklung der Rollbahnen. Die Lokomotivrollbahnen. Feld- und Rollbahnen nach Kriegsende. Rollbahnlokomotiven mit Verbrennungsmotor. Lokomotivrollbahnen - Daten einiger R IIIc. K. u. k. Heeres-Rollbahnlokomotiven - Einzelnachweis und statistische Daten. Feld- und Rollbahnen - Tabellarische Übersicht: Feldbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Bulgarien. Kärnten. Krain. Küstenland. Bosnien. Serbien. Albanien. Tirol). Rollbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Serbien. Albanien. Tirol. Italien). Lokomotivrollbahnen (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Krain. Küstenland. Serbien. Montenegro. Albanien. Tirol. Italien). Normalspurige Kraftwagenbahnen / Benzinelektrobahnen. Förderbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Niederösterreich. Steiermark. Kärnten. Krain. Bosnien. Serbien. Tirol. Italien). Von Österreich-Ungarn eroberte russische Feldbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina). Karten und Pläne. Abkürzungen. Literaturhinweise K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Sprache deutsch Maße 210 x 300 mm Einbandart gebunden Natur Technik Fahrzeuge Schienenfahrzeuge 1. Weltkrieg Feldbahn Ratgeber Fahrzeug Schienenfahrzeug Österreich-Ungarn Eisenbahn ISBN-10 3-937189-41-6 / 3937189416 ISBN-13 978-3-937189-41-3 / 9783937189413 2., leicht erg. Aufl., Hövelhof (DGEG Medien), 2009. ISBN 978-3-937189-41-3 264 S., 101 sw-Fotos, 75 Übersichtskarten, 125 Gleispläne, 1 Hochbau- und 16 (vermaßte) Fahrzeugzeichnungen, umfangr. techn. und stat. Daten, 6 Fahrplanauszüge, Zeittafel, Literaturangaben, Format: 30 x 22 cm, OPbd. Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg Die k.u.k. Lokomotivfeldbahn Nr. 1, Österreich-Ungarns Feld- und Rollbahnen (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.)

Auflage: 2 DGEG Medien DGEG Medien Auflage: 2 Hardcover 264 S. 21,7 x 2 x 30,3 cm ISBN: 3937189416 (EAN: 9783937189413 / 978-3937189413)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Aus dem Inhalt: Vorwort. Die Entwicklung der Lokomotiv-Feldbahn: Das Eisenbahn- und Telegraphenregiment. Die Pferdefeldbahn. Beginn der Lokomotiv-Feldbahn, die Lokomotive Nr. 1. Feldbahn-Probelokomotiven. Automobil-Traktion. Versuchsbahn Erzherzog-Albrecht-Kaserne - Teiritzberg 1902. Lokomotivfeldbahnen auf dem technischen Übungsplatz. Bau von öffentlichen und privat mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen Aus dem Inhalt: Vorwort. Die Entwicklung der Lokomotiv-Feldbahn: Das Eisenbahn- und Telegraphenregiment. Die Pferdefeldbahn. Beginn der Lokomotiv-Feldbahn, die Lokomotive Nr. 1. Feldbahn-Probelokomotiven. Automobil-Traktion. Versuchsbahn Erzherzog-Albrecht-Kaserne - Teiritzberg 1902. Lokomotivfeldbahnen auf dem technischen Übungsplatz. Bau von öffentlichen und privaten Bahnen als Feldbahnen. Bahnbau Dolina - Rachin - Turza wielka. Vergleich Pferdefeldbahn - Lokomotivfeldbahn 1903 in Przemysl. Elektrische Versuchslokomotive 1903. Lokomotive Type I. Einschienenbahn. Lokomotive 2.01 (Type II). Versuchsstrecke am Döbelberg 1905. Feldbahnnormalien. Wagen der Lokomotivfeldbahn. Versuchsstrecke Korneuburg - Leitzersdorf 1906. Lokomotivtype III. Versuchsstrecke Franz-Joseph-Kaserne - Tradenberg 1907 - 1909. Lokomotivtype IV. Das Lokomotivfeldbahn-Depot. Übungsstrecke Feldbahndepot - Sonnwendberg 1910 - 1912. Übungsfeldbahn Korneuburg 1912 - 1919. Das Personal der Eisenbahntruppe. Lokomotivfeldbahn 1 - Technische Daten der Lokomotiven und Tender. K. u. k. Lokomotivfeldbahn 1: Lokomotiven. Die Feldbahnen im Weltkrieg: Überblick der militärischen Ereignisse an der Ost- und Südfront. Kampfgebiete Österreich-Ungarns. Die Militärbahnen. Die Lokomotivfeldbahnen und ihre Strecken (Miechów - Wechadlów. Jedrzejów - Raków. Perespa - Kolki / Silno / Lopaten / Rudniki. Wladimir - Wolynskij - Rogozno - Kremasz / Ozdziutycy / Kol. Dubrowa. Lubitów - Mielnica / Ozierany. Cortina d`Ampezzo / Hayden - Calalzo). Die Pferdefeldbahn und ihre Motorisierung. Motor-Triebwagen. Motorlokomotiven. Oberleitungslokomotiven. Die elektrifizierte Feldbahn Wochein-Feistritz - Zlatorog. Akkumulator-Lokomotiven. Generatorzüge. Die Entwicklung der Rollbahnen. Die Lokomotivrollbahnen. Feld- und Rollbahnen nach Kriegsende. Rollbahnlokomotiven mit Verbrennungsmotor. Lokomotivrollbahnen - Daten einiger R IIIc. K. u. k. Heeres-Rollbahnlokomotiven - Einzelnachweis und statistische Daten. Feld- und Rollbahnen - Tabellarische Übersicht: Feldbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Bulgarien. Kärnten. Krain. Küstenland. Bosnien. Serbien. Albanien. Tirol). Rollbahnen mit Pferde- und Motorbetrieb (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Serbien. Albanien. Tirol. Italien). Lokomotivrollbahnen (Rußland. Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Kärnten. Krain. Küstenland. Serbien. Montenegro. Albanien. Tirol. Italien). Normalspurige Kraftwagenbahnen / Benzinelektrobahnen. Förderbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina. Ungarn. Rumänien. Niederösterreich. Steiermark. Kärnten. Krain. Bosnien. Serbien. Tirol. Italien). Von Österreich-Ungarn eroberte russische Feldbahnen (Russisch-Polen. Galizien. Bukowina). Karten und Pläne. Abkürzungen. Literaturhinweise K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Sprache deutsch Maße 210 x 300 mm Einbandart gebunden Natur Technik Fahrzeuge Schienenfahrzeuge 1. Weltkrieg Feldbahn Ratgeber Fahrzeug Schienenfahrzeug Österreich-Ungarn Eisenbahn ISBN-10 3-937189-41-6 / 3937189416 ISBN-13 978-3-937189-41-3 / 9783937189413 2., leicht erg. Aufl., Hövelhof (DGEG Medien), 2009. ISBN 978-3-937189-41-3 264 S., 101 sw-Fotos, 75 Übersichtskarten, 125 Gleispläne, 1 Hochbau- und 16 (vermaßte) Fahrzeugzeichnungen, umfangr. techn. und stat. Daten, 6 Fahrplanauszüge, Zeittafel, Literaturangaben, Format: 30 x 22 cm, OPbd. Eisenbahn Eisenbahngeschichte Erster Weltkrieg Österreich Ungarn Italien Europa Feldbahnen K.u.k. Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg Die k.u.k. Lokomotivfeldbahn Nr. 1, Österreich-Ungarns Feld- und Rollbahnen (Gebundene Ausgabe) von Dieter Stanfel (Autor) Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (Hrsg.)

Bestell-Nr.: BN33661

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Feldbahnen in der Ziegelindustrie [Gebundene Ausgabe] Sven Kästner (Autor), Holger Neumann (Autor) Reihe/Serie: Industrie-/Verkehrsgeschichte Produktionsprozeß. Gewinnung. Transport zum Werk. Rohstoffaufbereitung. Formgebung. Trocknung. Brennen. Verladung. Hilfsprozesse. Museen. Beispiel-Gleispläne (Ziegeleien Heier in Grana bei Zeitz, Pegau, Althirschstein, Dresden-Luga, Hartau, Tunnelofenanlage Blankenberg

Mehr von Sven Kästner Holger
Sven Kästner (Autor), Holger Neumann (Autor) Arkadiusz Palla
Feldbahnen in der Ziegelindustrie [Gebundene Ausgabe] Sven Kästner (Autor), Holger Neumann (Autor) Reihe/Serie: Industrie-/Verkehrsgeschichte Produktionsprozeß. Gewinnung. Transport zum Werk. Rohstoffaufbereitung. Formgebung. Trocknung. Brennen. Verladung. Hilfsprozesse. Museen. Beispiel-Gleispläne (Ziegeleien Heier in Grana bei Zeitz, Pegau, Althirschstein, Dresden-Luga, Hartau, Tunnelofenanlage Blankenberg

2003 Herdam Herdam 2003 Hardcover 30,2 x 21,4 x 1,4 cm ISBN: 3933178134 (EAN: 9783933178138 / 978-3933178138)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Aus dem Inhalt: Produktionsprozeß. Gewinnung. Transport zum Werk. Rohstoffaufbereitung. Formgebung. Trocknung. Brennen. Verladung. Hilfsprozesse. Museen. Beispiel-Gleispläne (Ziegeleien Heier in Grana bei Zeitz, Pegau, Althirschstein, Dresden-Luga, Hartau, Tunnelofenanlage Blankenberg Reihe/Serie: Industrie-/Verkehrsgeschichte Illustrationen Sven Kästner, Holger Neu mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Feldbahnen Ziegeleien Ziegelindustrie ISBN-10 3-933178-13-4 / 3933178134 ISBN-13 978-3-933178-13-8 / 9783933178138 Aus dem Inhalt: Produktionsprozeß. Gewinnung. Transport zum Werk. Rohstoffaufbereitung. Formgebung. Trocknung. Brennen. Verladung. Hilfsprozesse. Museen. Beispiel-Gleispläne (Ziegeleien Heier in Grana bei Zeitz, Pegau, Althirschstein, Dresden-Luga, Hartau, Tunnelofenanlage Blankenberg Reihe/Serie: Industrie-/Verkehrsgeschichte Illustrationen: Sven Kästner, Holger Neumann, Arkadiusz Palla Zusatzinfo über 200 Fotos, Zeichn. Sprache deutsch Einbandart gebunden Feldbahn Ziegelindustrie ISBN-10 3-933178-13-4 / 3933178134 ISBN-13 978-3-933178-13-8 / 9783933178138 Gernrode / Harz (Wolfgang Herdam Fotoverlag), 2003. ISBN 3-933178-13-4 144 S., 227 sw-Fotos, zahl. Ablauf-Zeichnungen, 9 Gleispläne, Literaturangaben, Format: 30 x 21 cm, OPbd., Feldbahnen in der Ziegelindustrie [Gebundene Ausgabe] Sven Kästner (Autor), Holger Neumann (Autor)

Bestell-Nr.: BN9908

Preis: 169,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 176,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Torfbahnen in Deutschland [Gebundene Ausgabe] von Andreas Christopher und Helge Deutgen Eisenbahn Feldbahnen Torfbahn Moorbahn Uchter Moor, Essern. Moorbahnfahrten Westerbeck. Umwelt-Erlebniszentrum Barnstorf. Moorbahn Ströhen. Haus im Moor, Goldenstedt. Torfwerk Hahnenmoor, Herzlake. Moor-Museum, Groß Hesepe. Bockerlfahrten, Nicklheim. Torfmuseum Rottau. Besucherfahrten

Mehr von Andreas Christopher Helge
Andreas Christopher und Helge Deutgen
Torfbahnen in Deutschland [Gebundene Ausgabe] von Andreas Christopher und Helge Deutgen Eisenbahn Feldbahnen Torfbahn Moorbahn Uchter Moor, Essern. Moorbahnfahrten Westerbeck. Umwelt-Erlebniszentrum Barnstorf. Moorbahn Ströhen. Haus im Moor, Goldenstedt. Torfwerk Hahnenmoor, Herzlake. Moor-Museum, Groß Hesepe. Bockerlfahrten, Nicklheim. Torfmuseum Rottau. Besucherfahrten ""Bockerlbahn"", Ainring. Torfbahn Bad Wurzach

Auflage: 2., Zweite, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage Arbeitsgemeinsch. Drehscheibe Arbeitsgemeinsch. Drehscheibe Auflage: 2., Zweite, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage Hardcover 160 S. ISBN: 3929082322 (EAN: 9783929082326 / 978-3929082326)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Feldbahnen waren einst in vielen Industriezweigen ein wichtiges Transportmittel, das sich heute nur noch in Torfwerken ein letztes Refugium erhalten konnte. Neben alten Lokomotiven und Wagen auf abenteuerlicher Streckenführung findet man hier aber auch moderne Fahrzeuge auf fast eisenbahnmäßig verlegten Strecken. In der vollständig überarbeiteten und erweiterten Neua mehr lesen ...
Schlagworte: Eisenbahn Feldbahnen Torfbahn Moorbahn Uchter Moor, Essern. Moorbahnfahrten Westerbeck. Umwelt-Erlebniszentrum Barnstorf. Moorbahn Ströhen. Haus im Moor, Goldenstedt. Torfwerk Hahnenmoor, Herzlake. Moor-Museum, Groß Hesepe. Bockerlfahrten, Nicklheim. Torfmuseum Rottau. Besucherfahrten ""Bockerlbahn"", Ainring. Torfbahn Bad Wurzach Sachbuch Ratgeber Geschichte Politik RegionalGeschichte Landesgeschichte ISBN-10 3-929082-32-2 / 3929082322 ISBN-13 978-3-929082-32-6 / 9783929082326 2., vollst. überarb. und erw. Aufl., Köln (Arbeitsgemeinschaft Drehscheibe e.V.), 2014. 160 S., 238 Farb- und 4 sw-Fotos, 6 künstler. Faksimileabb., 27 Übersichtskarten, techn. und stat. Daten in 71 Tab., 3 hist. Werbe- und 2 Dokumentenfaksimiles, Orts- und Namensverzeichnis, Format: 30 x 21 cm, OPbd. Eisenbahn Feldbahnen Torfbahnen Feldbahnen waren einst in vielen Industriezweigen ein wichtiges Transportmittel, das sich heute nur noch in Torfwerken ein letztes Refugium erhalten konnte. Neben alten Lokomotiven und Wagen auf abenteuerlicher Streckenführung findet man hier aber auch moderne Fahrzeuge auf fast eisenbahnmäßig verlegten Strecken. In der vollständig überarbeiteten und erweiterten Neuauflage werden sämtliche Torfbahnen in Deutschland beschrieben, die nach 2000 noch in Betrieb waren bzw. noch in Betrieb sind. Zahlreiche Fotos, detaillierte Fahrzeuglisten und Karten liefern eine aktuelle und umfassende Übersicht. Es werden sämtliche Torfbahnen in Deutschland beschrieben, die nach 2000 noch in Betrieb waren. Aus dem Inhalt: Impressum. Inhaltsverzeichnis. Erläuterungen zu den Loklisten. Erläuterungen zu den Karten. Ortsregister. Namensregister. Das letzte Feldbahn-Refugium - Vorwort. Zur Einführung (Die Feldbahn als Transportmittel. Warum wird Torf abgebaut? Wie wird Torf heute abgebaut? Zustand und Nutzung der Moore heute. Die Zukunft des Torfabbaus. Die Urbarmachung der Moore durch den Menschen). Die großen Torf-Unternehmen (Klasmann-Deilmann GmbH. Die Torfwerke Meiners. Die COMPO-Gruppe. Die Euflor- bzw. Stender-Gruppe. Griendtsveen. Gramoflor GmbH & Co KG. Große-Holthaus & Fortmann GmbH & Co KG. HAWITA-Gruppe, Vechta). Torfbahnen in Schieswig-Holstein (Torfwerk Meiners, Schülp. Ernst Karl, Westerhorn. Torfwerk Meiners, Westerhorn. Torfwerk Ehlers, Dellstedt. Torfwerk Himmelmoor, Quickborn). Torfbahnen im Elbe-Weser-Dreieck (Torfwerk Sauensiek. Torfwerk Hatzte. Euflor-Humuswerk Aschhorner Moor. Euflor-Humuswerk Wolfsbruchermoor. Torfwerk Dieter Meiners, Steinau. Torfwerk Eichler, Ahlen-Falkenberg. Torf- und Humuswerk Gnarrenburg in Gnarrenburg, Steinfeld und Hagen bei Bremerhaven. Torfwerk Neuenwalde. TURBA-Erdenwerk, Teufelsmoor). Torfbahnen in Ostfriesland (Harm Koopman, Marcardsmoor. TSG, Wiesmoor. Warfsmann, Wiesmoor. Düngetorfwerk, Berumerfehn). Torfbahnen im Emsland (Klasmann, Groß Hesepe und Schöninghsdorf. Ölbahn Rühlermoor. Humuswerk Wietmarschen. Vecom, Schöninghsdorf). Torfbahnen in der Esterweger Dose (Deilmann, Sedelsberg. Torfwerk Brinkmann, Scharrel. Moorkultur Koch, Ramsloh. Union-Torfwerk, Scharrel. Griendtsveen, Esterwegen. Klasmann, Esterwegen. Torfwerk Weener, Esterwegen. Deilmann, Werk Börgermoor). Torfbahnen im Vehnemoor (Klasmann, Vehnemoor. Torfwerk Edewecht. Holthaus & Fortmann, Südmoslesfehn. Torfwerk Hülskamp, Aumühlen. Torfwerk Hülskamp, Hülsberg). Torfbahnen im Vechtaer und Goldenstedter Moor (Torfwerk Zubrägel, Vechta. Gramoflor, Vechta. Höbe & von Lehmden, Vechta. Erdenwerk Tabeling, Vechta. Torfwerk Drebber, Drebber. Torfwerk Böske, Goldenstedt. Torfwerk Wübbeler, Goldenstedt). Torfbahnen im Lohner Moor (Torfwerk Haskamp, Lohne. Holthaus & Fortmann, Lohne. Torfwerk Thomann, Lohne. Bokern & Rießelmann, Lohne). Torfbahnen im Schweger- und Campemoor (Torfwerk Schwegermoor. Gramoflor, Vörden). Torfbahnen im Raum Sulingen / Uchte (Torfwerk Warmsen. Torf- und Humuswerk Uchte. Torfgesellschaft Essern. Torfwerk Meiners, Borstel. Torfwerk Hellmann, Voigtei. Erdenwerk Wietinghausen. Torfwerk Rohenkohl, Wehrbleck). Torfbahnen im Lichtenmoor und am Steinhuder Meer (Euflor, Humuswerk Lichtenmoor. Karl Meiners, Lichtenmoor. Torfwerk Neustadt, Schneeren. ASB Grünland, Neustadt am Rübenberge). Torfbahnen in der Lüneburger Heide (Euflor, Humuswerk Westerbeck. Torfwerk Kunze, Westerbeck. Torfwerk Wulfes, Neudorf-Platendorf. ASB Grünland, Lührsbockel). Torfbahnen in Mecklenburg (Humuswerk Gubkow. Torfwerk Stralendorf). Torfbahnen im Alpenvorland (Euflor, Humuswerk Raubling. Euflor, Humuswerk Eulenau. Torfwerk Füglein, Feilnbach. Euflor, Humuswerk Ainring. Torfwerk Kneer, Pfrungen). Exkurs - Moorbahnen (Moorbahn, Bad Meinberg). Moor-Besucherfeldbahnen (""Moorkieker"", Drochtersen-Aschhorn. Moorbahn Ahlenmoor. Torf- und Siedlungsmuseum Wiesmoor. Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn. ""Seelter Foonkieker"", Ramsloh. Besucherfeldbahn Freistatt. Moorbahn Burgsittensen. Moorbahn Uchter Moor, Essern. Moorbahnfahrten Westerbeck. Umwelt-Erlebniszentrum Barnstorf. Moorbahn Ströhen. Haus im Moor, Goldenstedt. Torfwerk Hahnenmoor, Herzlake. Moor-Museum, Groß Hesepe. Bockerlfahrten, Nicklheim. Torfmuseum Rottau. Besucherfahrten ""Bockerlbahn"", Ainring. Torfbahn Bad Wurzach). Verlagsort Köln Sprache deutsch Maße 300 x 210 mm Einbandart gebunden

Bestell-Nr.: BN30063

Preis: 119,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 126,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Feldbahn Band 12 Typenbuch Feldbahnmotorlokomotiven  / Andreas Christopher Zeunert, I Schienenfahrzeuge Klein- und Privatbahnen

Mehr von Andreas Christopher Michael
Andreas Christopher Michael Friedrich
Die Feldbahn Band 12 Typenbuch Feldbahnmotorlokomotiven / Andreas Christopher Zeunert, I Schienenfahrzeuge Klein- und Privatbahnen

2011 Zeunert, I Zeunert, I 2011 Hardcover 256 S. ISBN: 3924335796 (EAN: 9783924335793 / 978-3924335793)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses seit langer Zeit gewünschte Typenbuch über Felsbahnmotorlokomotiven ist jetzt nach jahrelanger Vorbereitung erschienen. Gemäß der Konzeption der Buchreihe „Die Feldbahn“ werden die deutschen und österreichischen Feldbahn- und Grubenlokfabriken vorgestellt sowie deren Geschichte und ihre Loktypen beschrieben. Die Kapitel mit den einzelnen Herstellern wurden nac mehr lesen ...
Schlagworte: Schienenfahrzeuge Eisenbahn Feldbahnen Werkbahnen Motorlokomotiven Zeunert Kleinbahn-Bücher Zeunert Feldbahn Merkbücher Lokomotivfabriken Eisenbahnlexika ISBN-10 3-924335-79-6 / 3924335796 ISBN-13 978-3-924335-79-3 / 9783924335793 Dieses seit langer Zeit gewünschte Typenbuch über Felsbahnmotorlokomotiven ist jetzt nach jahrelanger Vorbereitung erschienen. Gemäß der Konzeption der Buchreihe „Die Feldbahn“ werden die deutschen und österreichischen Feldbahn- und Grubenlokfabriken vorgestellt sowie deren Geschichte und ihre Loktypen beschrieben. Die Kapitel mit den einzelnen Herstellern wurden nach einem einheitlichen Aufbau konzipiert, so dass sich der Leser schnell zurechtfindet und bestimmte, ihn interessierende Loks rasch auffinden kann. Wesentliche Typen werden auch in Form von detaillierten Typenskizzen gezeigt. Die wichtigsten Hauptabmessungen und Daten können den zahlreichen Tabellen entnommen werden. Nachschlagewerk zu den deutschen und österreichischen Feldbahn- und Grubenlokherstellern, die jeweils mit Geschichte und Loktypen vorgestellt werden. Aus dem Inhalt: Impressum. Hinweise. Inhalt. Vorwort. AAB / VEB Armaturen- und Anlagenbau, Halle. Heinrich Bartz KG, Dortmund. BBA Betrieb für Bergbauausrüstungen, Aue. BEDIA Maschinenfabrik, Bonn. Bräutigam Bergbau- und Antriebstechnik, Moers. DEMAG / Deutsche Maschinenfabrik AG, Duisburg. Deutz AG, Köln. DIEMA / Diepholzer Maschinenfabrik Fritz Schöttler GmbH, Diepholz. GEBUS Lokomotiven Gesellschaft, Wien / Salzburg. Gmeinder & Co., Mosbach / Baden. Hatlapa Uetersener Maschinenfabrik GmbH, Uetersen. Henschel & Sohn GmbH, Kassel. Jenbacher Werke, Jenbach / Tirol. Arnold Jung Lokomotivfabrik GmbH, Jungenthal. Rudolf Kröhnke Maschinenfabrik KG, Buxtehude. LEW Lokomotivbau - Elektrotechnische Werke, Hennigsdorf. LKM / Lokomotivbau Karl Marx, Potsdam-Babelsberg. Orenstein & Koppel AG, Potsdam-Babelsberg. Motorenfabrik Oberursel AG, Oberursel. Fritz Rensmann GmbH & Co., Dortmund. Ruhrthaler Maschinenfabrik Schwarz & Dyckerhoff GmbH., Mülheim / Ruhr. Gewerkschaft Schalker Eisenhütte, Gelsenkirchen. SCHÖMA / Christoph Schöttler Maschinenfabrik, Diepholz. Feldbahn- und Lokomotivfabrik Smoschewer & Co., Breslau. Ad. Strüver KG, Hamburg. Rheiner Maschinenfabrik Windhoff AG, Rheine / Westf. Heeresfeldbahn-Lokomotiven. Berichtigungen zu ""Die Feldbahn"", Band 11. Eisenbahn Feldbahnen Werkbahnen Motorlokomotiven Zeunert Kleinbahn-Bücher Zeunert Feldbahn Merkbücher Lokomotivfabriken Eisenbahnlexika Band 12: Typenbuch Feldbahn-Motorlokomotiven. Kleinbahn-Bücher. Gifhorn (Verlag Ingrid Zeunert), 2011. ISBN 978-3-924335-79-3 256 S., 338 Farb- und 17 sw-Fotos, 55 Fahrzeugzeichnungen, umfangr. techn. und stat. Daten, Korrigenda zu Bd. 11, Format: 25 x 17 cm, OPbd. Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden Technik Schienenfahrzeuge ISBN-10 3-924335-79-6 / 3924335796 ISBN-13 978-3-924335-79-3 / 9783924335793

Bestell-Nr.: BN36034

Preis: 99,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 13
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.