Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 5000
:. Suchergebnisse Achtung: Es wurden 84754 Artikel gefunden, es werden aber nur maximal 50000 Artikel angezeigt!
Lehrplanrevision in Baden-Württemberg : Stellungnahme der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vom 28.4.1983 zu den Anhörungsentwürfen des Ministeriums für Kultus und Sport zu den Lehrplänen für der Grundschulen, Gymnasien, Hauptschulen und Realschulen in Baden-Württemberg -

Mehr von Herdt Ursula Gewerkschaft
Herdt, Ursula und Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft:
Lehrplanrevision in Baden-Württemberg : Stellungnahme der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vom 28.4.1983 zu den Anhörungsentwürfen des Ministeriums für Kultus und Sport zu den Lehrplänen für der Grundschulen, Gymnasien, Hauptschulen und Realschulen in Baden-Württemberg - Gewerkschaft Erziehung u. Wiss., Landesverb. Baden-Württemberg, Stuttgart. [Red.: Ursula Herdt ; Michael Rux]

Stuttgart : GEW, Landesverband Baden-Württemberg, 1983. 207 S. ; 21 cm Broschur - einwandfrei -


Baden-Württemberg; Lehrplan; Erziehung; Bildung; Unterricht;
Schlagworte: Baden-Württemberg; Lehrplan; Erziehung; Bildung; Unterricht;

Bestell-Nr.: 33904

Preis: 10,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 12,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Erziehung in der Klassengesellschaft

Mehr von Beck Johannes Manfred
[Erziehung] - Beck, Johannes, Manfred Clemenz Franz Heinisch u. a. :
Erziehung in der Klassengesellschaft Einführung in die Soziologie der Erziehung

Band 1661 List Verlag, München 1971. 318 Seiten Kl.-8 Octav, Leinen ISBN: 3471616616 (EAN: 9783471616611 / 978-3471616611)


Gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Buch ist für seine Jahre in einem SERH GUTEN ZUSTAND und weißt auf keinerlei Mängel. 3471616616
Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Schlagworte: Erziehung

Bestell-Nr.: 44562

Preis: 2,90 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 4,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Beiträge zur Gestaltung des Religionsunterrichts in Verbindung mit der religionspädagogischen Wanderausstellung der Landesanstalt für Erziehung und Unterricht

Mehr von Landesanstalt Erziehung Unterricht
Landesanstalt für Erziehung und Unterricht (Hrg.):
Beiträge zur Gestaltung des Religionsunterrichts in Verbindung mit der religionspädagogischen Wanderausstellung der Landesanstalt für Erziehung und Unterricht

Landesanstalt f. Erziehung u. Unterricht 1964. S. 88 Taschenbuch


Taschenbuch/Broschiert, Landesanstalt f. Erziehung u. Unterricht 1964, 88 Seiten, Ehem. Bibliotheksbuch mit den üblichen Änderungen einer Bibliothek wie transp.Folie - Laufliste - Einstecklasche - Kategorieaufkleber - usw., ,, Papier innen leicht nachgedunkelt - Textteil innen sonst sauber und sehr gut erhalten, Buchschnitt leicht nachgedunkelt mit geringen Gebrauchs-/Lesespuren, Einband aussen in mehr lesen ...
Schlagworte: Beiträge,zur,Gestaltung,des,Religionsunterrichts,in,Verbindung,mit,der,religionspädagogischen,Wanderausstellung,der,Landesanstalt,für,Erziehung,und,Unterricht

Bestell-Nr.: 66127

Preis: 9,80 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 12,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Englisch und nationalpolitische Erziehung;

Englisch und nationalpolitische Erziehung; Reihe: Deutsche Volkserziehung, 5. Heft. Schriftenreihe des Deutschen Zentralinstituts für Erziehung und Unterricht, Berlin; Herausgeber: Kreisschulrat Alfred Pudelko;

Auflage: EA; Verlag Moritz Diesterweg / Frankfurt am Main; 1939. (1), 40, (3) S.; Format: 16x23


Inhalt: Inhaltsverzeichnis; Oberstudiendirektor Dr. Gotthard Ost: Nationalsozialismus und Angelsachsentum; Lektor William W. Mann, London: Wesen und Weltanschauung des britischen Volkes; Oberstudiendirektor Dr. Gustav Gräser: Die englische Presse; Studienassessor Dr. Hans-Joachim von Schumann: Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf Großbritannien; Studienassessor Dr. Heinz Krieger: Neue Wege in mehr lesen ...
Schlagworte: Erziehung; Pädagogik; Schule; Bildung; schools; Schulbücher; Sprache; Sprachen; Sprachwissenschaft; Linguistik; Englisch; England; Nationalsozialismus; NS.;

Bestell-Nr.: 64831

Preis: 70,00 EUR
Versandkosten: 7,00 EUR
Gesamtpreis: 77,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
--- Betriebsruhe vom 08.02.2019 bis 18.02.2019 --- Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Systemische Praxis der Erziehungs- und Familienberatung von Dr. Britta Zander Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Erziehungs- und Familienberatungsstelle Wiesbaden, Michael Knorr Diplom-Sozialpädagogeist Praxis, Helm Stierlin Ehescheidung Erziehungsberatung Familienberatung Lebenshilfe Alltag Familie Systemische Beratung Systemische Therapie Erziehung systemischer Ansatz Erziehungs- und Familienberatungsstellen Arbeit mit Eltern deren Kinder aggressives Verhalten zeigen Problemkonstellationen bei Stieffamilien Umgang bei Trennung und Scheidung Einbeziehung von Erzieherinnen Beratungsprozess bei Kindern in stationären Einrichtungen Eltern Eskalation von Gewalt zwischen sich und ihren Kindern überwinden

Mehr von Britta Zander Diplom-Psychologin
Dr. Britta Zander Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Erziehungs- und Familienberatungsstelle Wiesbaden, Michael Knorr Diplom-Sozialpädagogeist Praxis, Helm Stierlin
Systemische Praxis der Erziehungs- und Familienberatung von Dr. Britta Zander Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Erziehungs- und Familienberatungsstelle Wiesbaden, Michael Knorr Diplom-Sozialpädagogeist Praxis, Helm Stierlin Ehescheidung Erziehungsberatung Familienberatung Lebenshilfe Alltag Familie Systemische Beratung Systemische Therapie Erziehung systemischer Ansatz Erziehungs- und Familienberatungsstellen Arbeit mit Eltern deren Kinder aggressives Verhalten zeigen Problemkonstellationen bei Stieffamilien Umgang bei Trennung und Scheidung Einbeziehung von Erzieherinnen Beratungsprozess bei Kindern in stationären Einrichtungen Eltern Eskalation von Gewalt zwischen sich und ihren Kindern überwinden

2003 Vandenhoeck & Ruprecht Vandenhoeck & Ruprecht 2003 Softcover 212 S. 20,4 x 11,8 x 1,6 cm ISBN: 3525461615 (EAN: 9783525461617 / 978-3525461617)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der systemische Ansatz hat sich in Erziehungs- und Familienberatungsstellen etabliert. Welche Auswirkungen der Perspektivenwechsel auf die bisherigen Arbeitsfelder hat und welche Aufgabenbereiche sich dadurch neu erschließen, wird unmittelbar gezeigt. Der Band dokumentiert systemisches Arbeiten in traditionellen und neuen Arbeitsfeldern von Erziehungs- und Fami- lien mehr lesen ...
Schlagworte: Ehescheidung Erziehungsberatung Familienberatung Lebenshilfe Alltag Familie Systemische Beratung Systemische Therapie Erziehung Der systemische Ansatz hat sich in Erziehungs- und Familienberatungsstellen etabliert. Welche Auswirkungen der Perspektivenwechsel auf die bisherigen Arbeitsfelder hat und welche Aufgabenbereiche sich dadurch neu erschließen, wird unmittelbar gezeigt. Der Band dokumentiert systemisches Arbeiten in traditionellen und neuen Arbeitsfeldern von Erziehungs- und Fami- lienberatungsstellen. Neben den Aufgaben und Rahmenbedingungen von Erziehungs- und Familienberatung und den systemischen Grundlagen wird die Herangehensweise bei verschiedenen Auftragslagen dargestellt. Dabei geht es um klassische Themen, wie etwa die Arbeit mit Eltern, deren Kinder aggressives Verhalten zeigen, oder typische Problemkonstellationen bei Stieffamilien, aber auch um neue Arbeitsfelder wie den Begleiteten Umgang bei Trennung und Scheidung, die Einbeziehung von Erzieherinnen in den Beratungsprozess bei Kindern in stationären Einrichtungen oder Wege, wie Eltern die Eskalation von Gewalt zwischen sich und ihren Kindern überwinden können. Es werden konkrete Ideen, die Berater/innen unmittelbar auf ihren Arbeitsalltag anwenden können, zur Diskussion gestellt und an Fallbeispielen anschaulich gemacht. Die Herausgeber: Dr. Britta Zander, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, ist Mitarbeiterin einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Wiesbaden. Diplom-Sozialpädagoge Michael Knorr ist seit 20 Jahren Mitarbeiter einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Wiesbaden und in eigener Praxis tätig. Für Einsteiger im Bereich der Erziehungs- und Familienberatung bietet dieses Buch einen spannenden Einblick in dieses Arbeitsfeld unter dem speziellen Gesichtspunkt der Anwendung systemisch-therapeutischer Techniken. Für eine vertiefende Einarbeitung in die systemische Arbeit benötigt man zwar weiterführende Literatur, aber im Mittelpunkt des Buches steht eher der Nutzen/Sinn einer systemischen Herangehensweise in den Beratungsstellen. Spannend auch der Einstieg zur Geschichte und den Perspekiven. Interessant wären noch Details zur Finanzierung von Beratungsstellen gewesen. Insgesamt: sehr lesenswert! Ein sehr empfehlenswertes Buch, das v.a. auch praxisbezogen geschrieben und auf den Punkt gebracht ist! V.a. für Mitarbeiter im Jugendamt anzuraten! Auf jedenfall sein Geld wert! Systemische Praxis der Erziehungs- und Familienberatung von Britta Zander und Michael Knorr Ehescheidung Erziehungsberatung Familienberatung Lebenshilfe Alltag Familie Systemische Beratung Systemische Therapie Erziehung Vorwort Helm Stierlin Zusatzinfo 6 Abb., 1 Tab. Sprache deutsch Maße 122 x 205 mm Einbandart kartoniert Gesundheit Leben Psychologie Familie Erziehung Lebenshilfe Alltag Familieb Systemische Beratung Systemische Therapie ISBN-10 3-525-46161-5 / 3525461615 ISBN-13 978-3-525-46161-7 / 9783525461617

Bestell-Nr.: BN12239

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Religionspädagogische Psychologie des Kleinkind-, Schul- und Jugendalters von Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864 Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung

Mehr von Prof. Bernhard Grom
Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung
Religionspädagogische Psychologie des Kleinkind-, Schul- und Jugendalters von Prof. Dr. Bernhard Grom SJ Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864 Religionspsychologie Religionspädagogik Hochschule für Philosophie München Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung

Patmos-Verlag der Schwabenverlag AG Patmos-Verlag der Schwabenverlag AG Softcover 310 S. 22,1 x 14,7 x 2,7 cm ISBN: 3491784867 (EAN: 9783491784864 / 978-3491784864)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädago mehr lesen ...
Schlagworte: Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Dieses Lehrbuch des renommierten römisch-katholischen Professors für Religionspsychologie und Religionspädagogik an der Hochschule für Philosophie in München verbindet Erkenntnisse der Pädagogischen Psychologie, also der Frage, welche psychologischen Prozesse für das Lernen, die Erziehung bzw. die Sozialisation wesentlich sind, mit Fragestellungen der Religionspädagogik, als der Frage, wie Religion gelernt wird. Dabei spielen nicht nur schulische Kontexte eine Rolle, sondern alle Bereiche, in denen Religion begegnen kann. Eine Neufassung der Religionspädagogischen Psychologie von 1981 war notwendig geworden, weil sich zum einen die Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie weiter differenziert hatten, weil zum anderen eine zunehmende Pluralisierung und Individualisierung der Gesellschaft auch in bezug auf religiöse Fragen um sich gegriffen hat und weil sich schließlich die Erziehung von einem autoritären Stil weg zu einem partnerschaftlichen Stil hinentwickelt hat. In alledem kommt es Grom darauf an, Religiosität entwicklungs- und lebensweltgerecht als einen ganzheitlichen Vorgang zur Geltung zu bringen. Ziel seiner Bemühungen ist eine pluralistisch-integrative Sicht der verschiedenen Theorien einerseits und der Identitätsentwicklung andererseits. Grom stellt die psychologischen Theorien von Ana-Maria Rizzuto, Erik Erikson, Lawrence Kohlberg und Jean Piaget, die religionspädagogischen Glaubensentwicklungstheorien von Ronald Goldman, James Fowler, Fritz Oser und Paul Gmünder sowie die sozial-kognitive Lerntheorie Albert Banduras dar. Er reflektiert sodann die Grundbedingungen von Lernen bzw. Glauben-Lernen, fragt nach der Entwicklung und Förderung des Gottesverständnisses und der Gottesbeziehung, des Jesusverständnisses und der Jesusbeziehung sowie des Verständnisses biblischer Texte, um von hieraus abschließend noch sowohl jugend- als auch geschlechtsspezifische Bedingungen religiöser Entwicklung und Sozialisation zu erörtern. Dieses Lehrbuch schafft Ordnung und Integration, die solange hilfreich sind, wie sie flexibel gehandhabt werden. Dieses Lehrbuch versucht, eingefahrene und überholte Alltagstheorien zu hinterfragen. Was aber ist, wenn erkannt wird, dass das Leben, auch das Glaubensleben und das Glauben-Lernen unordentlich ist und bleibt und sich an entscheidenden Knotenpunkten der Integration mit aller Kraft entzieht und damit rahmensprengend wirkt? Es ist zu hoffen, dass auch dann noch dem Leben mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der Theorie. Prof. Dr. Bernhard Grom SJ , geboren 1936, ist Jesuit und lehrt Religionspsychologie und -pädagogik an der Hochschule für Philosophie in München. Er ist ein bekannter Fachmann für Religionspsychologie. In seinen zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen beschäftigt er sich auch mit den Themen Meditation, Glück und Sinn sowie mit Fragen religiöser Erziehung. Meditation Glück Sinn Fragen religiöser Erziehung Religiosität Pädagogische Psychologie Christliche Erziehung Sprache deutsch Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Schulpädagogik Grundschule Pädagoge Schulpädagoge Didaktik Methodik Religionspädagogik Religionspsychologie ISBN-10 3-491-78486-7 / 3491784867 ISBN-13 978-3-491-78486-4 / 9783491784864

Bestell-Nr.: BN18422

Preis: 79,00 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 85,95 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Kinderbetreuung - Dienstleistung für Kinder: Handlungsfelder und Perspektiven Qualitätskonzepte Bedarfsorientierung Kindertageseinrichtungen Bildung Familien Sozialwissenschaften Pädagogik Lexika Kinderbetreuer Qualität Karin Esch (Herausgeber)

Mehr von Karin Esch (Herausgeber)
Karin Esch (Herausgeber) ""Bildung und Erziehung im Strukturwandel"" (BEST) Institut Arbeit und Technik Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen Gelsenkirchen, Dr. Erika Mezger Leiterin Abteilung Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung in D
Kinderbetreuung - Dienstleistung für Kinder: Handlungsfelder und Perspektiven Qualitätskonzepte Bedarfsorientierung Kindertageseinrichtungen Bildung Familien Sozialwissenschaften Pädagogik Lexika Kinderbetreuer Qualität Karin Esch (Herausgeber) ""Bildung und Erziehung im Strukturwandel"" (BEST) Institut Arbeit und Technik Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen Gelsenkirchen, Dr. Erika Mezger Leiterin Abteilung Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf (Herausgeber), Dr. Sybille Stöbe-Blossey (Herausgeber)Leiterin Forschungsschwerpunkt ""Bildung und Erziehung im Strukturwandel"" (BEST) Institut Arbeit und Technik im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen Gelsenkirchen Qualitätskonzepte Bedarfsorientierung Kindertageseinrichtungen Bildung Familien

Auflage: 2005 (28. April 2005) VS Verlag für Sozialwissenschaften VS Verlag für Sozialwissenschaften Auflage: 2005 (28. April 2005) Softcover 241 S. 21 x 14,8 x 1,6 cm ISBN: 3810039101 (EAN: 9783810039101 / 978-3810039101)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Kind ist König: Betreuung und Förderung als Dienstleistung für Kinder Das Thema Kinderbetreuung hat unbestreitbar Konjunktur im Geflecht familien-, arbeitsmarkt-, bildungs-, sozial- und zunehmend auch bevölkerungspolitischer Interessen. Viele fundierte Studien verdeutlichen darüber hinaus die Relevanz einer nicht nur quantitativ ausreichenden, sondern auch qualit mehr lesen ...
Schlagworte: Qualitätskonzepte Bedarfsorientierung Kindertageseinrichtungen Bildung Familien Sozialwissenschaften Pädagogik Lexika Kinderbetreuung Qualität ISBN-10 3-8100-3910-1 / 3810039101 ISBN-13 978-3-8100-3910-1 / 9783810039101 Das Kind ist König: Betreuung und Förderung als Dienstleistung für Kinder Das Thema Kinderbetreuung hat unbestreitbar Konjunktur im Geflecht familien-, arbeitsmarkt-, bildungs-, sozial- und zunehmend auch bevölkerungspolitischer Interessen. Viele fundierte Studien verdeutlichen darüber hinaus die Relevanz einer nicht nur quantitativ ausreichenden, sondern auch qualitativ hochwertigen Infrastruktur für die Kinder, für die Eltern und für die Gesellschaft insgesamt. Trotz dieser eigentlich doch recht angenehmen Ausgangssituation für ein Teilpolitikfeld klafft zwischen der Erkenntnis- und Verlautbarungslage auf der einen Seite und den tatsächlichen Entwicklungen auf der anderen Seite doch eine recht beachtliche Lücke. Dessen ungeachtet erweist sich das Feld der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern als ein mehrdimensionaler, mit gravierenden Zielkonflikten versehener Bereich der Gesellschaftspolitik, der vor vereinfachenden Zugriffen bewahrt werden sollte - gerade auch vor einer ökonomistischen Engführung auf eine - womöglich rein unter Marktgesichtspunkten zugespitze - ""Dienstleistung"" mit Anbietern und Nachfragern, die sich am besten über den Preismechanismus verständigen sollten, weil das bekanntlich ja das beste Ergebnis produziert. Und diese Richtung scheint - auf den ersten Blick - das hier zu besprechende Buch einzuschlagen, wird doch bereits im Titel der Dienstleistungsbegriff aufgegriffen. Allen marktkritischen potenziellen Leserinnen und Lesern sei aber bereits an dieser Stelle Entwarnung signalisiert. Die Beiträge in dem Sammelband vermögen einen guten Eindruck von der angesprochenen Mehrdimensionalität und von den Zielkonflikten des Politikfeldes zu eröffnen und thematisieren gerade auch den häufig unterbelichteten Qualitätsaspekt. Zugleich - und das ist eine besonders hervorzuhebende Bedeutung des Buches - wird eine Brücke geschlagen vom eigentlichen Feld der Kinderbetreuung mit seinen oftmals primär pädagogischen Fragen hin zu einer eben auch gesellschaftspolitischen Thematisierung und der Verknüpfung mit handfesten ökonomischen Interessen, was in der heutigen Zeit nicht gering zu schätzen ist. Herausgekommen ist der Versuch einer innovationspolitischen Erschließung des Dienstleistungsbegriffs und mithin eine neue Etappe der Diskussion. Aufbau und Inhalt Der Band gliedert sich in zwei große Teile. Zuerst wird das Themenfeld ""Dienstleistungen für Kinder"" vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen und der Gestaltungsanforderungen behandelt, daran anschließend werden ausgewählte Handlungsfelder diskutiert. Esch und Stöbe-Blossey befassen sich mit Bildung und Erziehung im Strukturwandel - so auch der Titel ihres Forschungsschwerpunktes am Institut für Arbeit und Technik in Gelsenkirchen. Sie unterscheiden hierbei eine doppelte Funktionalität von ""Strukturwandel"" - zum einen die häufig beschriebenen neuen Anforderungen aus dem gesellschaftlichen Strukturwandel, also die Außenperspektive, die dem ganzen Handlungsfeld einen neuen Stellenwert gibt. Zum anderen aber befindet sich die Bildung und Erziehung zugleich in einem internen Strukturwandlungsprozess hinsichtlich ihrer Organisation wie auch der Qualität. Darüber hinaus - so die handlungs- und forschungsleitende These der beiden Autorinnen - ist der Bereich mittlerweile zu einer eigenen Branche ausdifferenziert. Erika Mezger von der Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung skizziert die Impulse für die Frauenerwerbstätigkeit, die von den ""Dienstleistungen für Kinder"" ausgehen. Die positiven Argumente in diesem Zusammenhang sind an anderer Stelle oft genannt worden, allerdings gibt es eben auch eine Kehrseite der Medaille, im Sinne schlechter Arbeitsbedingungen und niedriger Bezahlung aufgrund des Charakters eines Frauenberufs. Thomas Olk behandelt in seinem Übersichtsbeitrag die Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen. Er beschreibt die Tatsache, dass Deutschland arm an Kindern ist, den Wandel der familialen Lebensformen, dass Kinder in Deutschland von einem überproportionalen Armutsrisiko bedroht sind und dass die Bildungschancen der Kinder gefährdet sind. Daran anschließend behandelt er die Fragestellung, ob soziale Dienstleistungen für Kinder die Schlüsselkomponente für die Restrukturierung des Sozialstaates sind bzw. werden können. Er plädiert für eine ""sozialinvestive Sozialpolitik"", deren Kernstück aus einer Umschichtung der Prioritäten und Investitionen in den Bereich der frühkindlichen Bildung und Betreuung besteht. Hans Rudolf Leu vom Deutschen Jugendinstitut in München befasst sich mit dem Thema Bildung in der frühen Kindheit und den Anforderungen an die Institutionen. Susanne Tatje behandelt die Zusammenarbeit - bzw. in praxi oftmals auch Nicht-Zusammenarbeit - zwischen Schule und Jugendhilfe und illustriert ihre grundsätzlichen Überlegungen am Beispiel eines ""best practice""-Modells in Arnsberg in Nordrhein-Westfalen. Maria-Eleonara Karsten hat einen teilweise schon propagandistisch daherkommenden Text zur Frage der Professionalisierung für das Handlungsfeld der Bildung und Betreuung von Kindern vorgelegt. Sie zeigt die Perspektiven für eine Höherqualifizierung des Berufsfeldes der Erzieher/innen über die Einführung neuer Studiengänge, mithin also über einen Weg der Akademisierung, auf. C. Katharina Spieß behandelt das Thema Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtungen. Sie plädiert - wie bereits an anderer Stelle - für die Einführung eines Qualitätsgütesiegels. Sehr informativ und angesichts der Simplifizierungen gerade in der aktuellen Debatte mehr als notwendige Aspekte einer ""bedarfsgerechten"" Versorgung mit Kinderbetreuungsangeboten liefert Sybille Stöbe-Blossey. Sie thematisiert Arbeitszeit und Kinderbetreuung, liefert aus einer Untersuchung in Nordrhein-Westfalen differenzierte Befunde, die eben keine holzschnittartige Antworten verlangen, sondern differenzierte Lösungen. Sie kommt zu Recht zu dem Ergebnis, dass zwar ein weiterer Ausbau der Betreuungsangebote notwendig ist, allerdings eine einfache Ausweitung einfacher Standardangebote aber den neuen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Hervorgehoben wird der Bedarf für atypische Zeiten. Sie verweist darüber hinaus aber auch auf die Notwendigkeit, die völlig verzerrten Finanzierungsstrukturen zu reformieren, um entsprechende faktische Anreize setzen zu können. Harald Seehausen behandelt ausführlich das Thema ""Flexible Modelle in der Kinderbetreuung"" im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Ökonomie. Er verdeutlicht anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis die Vermittelbarkeit und auch die Zielführung des Themas. Breuksch behandelt die neuen Konzepte zur Schulkinderbetreuung in Nordrhein-Westfalen, dies vor allem in Form des Ausbaus der Offenen Ganztagsschule. Martin R. Textor behandelt die Anforderungen an Institutionen im Spannungsfeld zwischen allgemeiner Förderung und spezieller Dienstleistungen. Last but not least entwirft Karin Esch das Leitbild einer ""neuen Kompensatorik"" zur Lösung alter Bildungsprobleme: Soziale Benachteiligung geht stark einher mit Bildungsbenachteiligung. Fazit Ein gelungener Sammelband, der sich vor allem für diejenigen eignet, die am Anfang einer Auseinandersetzung mit dem Themenfeld insgesamt stehen. Inhalt: Lebenssituation von Kindern und Familien - Bildung in der frühen Kindheit - Verbraucherschutz in Kindertageseinrichtungen - Wege zur Qualität - Differenzierte Bedarfe - differenzierte Lösungen - Flexible Modelle in der Kinderbetreuung - Anforderungen an die Institutionen - Neue Kompensatorik - Ansätze zur Lösung eines alten Problems? Über den Autor: Karin Esch ist Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt ""Bildung und Erziehung im Strukturwandel"" (BEST) am Institut Arbeit und Technik im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen in Gelsenkirchen. Dr. Sybille Stöbe-Blossey ist Leiterin des Forschungsschwerpunktes ""Bildung und Erziehung im Strukturwandel"" (BEST) am Institut Arbeit und Technik im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen in Gelsenkirchen. Dr. Erika Mezger ist Leiterin der Abteilung Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf. Vor dem Hintergrund der Entwicklung von Lebenslagen von Kindern und Familien geht es in dem Band um die Frage, welche Dienstleistungen wir brauchen, um eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung sicherzustellen und die soziale Integration zu fördern. Entwickelt und zur Diskussion gestellt werden Qualitätskonzepte zur Verbesserung der Bedarfsorientierung der Kinderbetreuung.""Ein gelungener Sammelband, der sich vor allem für diejenigen eignet, die am Anfang einer Auseinandersetzung mit dem Themenfeld insgesamt stehen."" ""Im Buch sind nachdenkenswerte Positionen nachzulesen, die bereits in der Ausbildung zur Formulierung eines Berufsverständnisses beitragen können."" Qualitätskonzepte Bedarfsorientierung Kindertageseinrichtungen Bildung Familien Kindergarten Heute Das Kind ist König: Betreuung und Förderung als Dienstleistung für Kinder Sprache deutsch Maße 148 x 210 mm Einbandart Paperback Sozialwissenschaften Pädagogik Lexika Kinderbetreuung Qualität ISBN-10 3-8100-3910-1 / 3810039101 ISBN-13 978-3-8100-3910-1 / 9783810039101

Bestell-Nr.: BN23503

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Erziehung im Großdeutschen Reich. Eine Überschau über ihre Ziele, Wege und Einrichtungen

Mehr von Benze Rudolf (Ministerialrat
Benze, Rudolf (Ministerialrat, Gesamtleiter des Deutschen Zentralinstituts für Erziehung und SS-Sturmbannführer) Unterricht in Berlin:
Erziehung im Großdeutschen Reich. Eine Überschau über ihre Ziele, Wege und Einrichtungen

Frankfurt am Main, Verlag von Moritz Diesterweg, 1943.


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Broschur / Kartoneinband gr.8vo im Format 16,5 x 24 cm) mit Rücken- und Deckeltitel. 183 Seiten, mit Abkürzungs- und Inhaltsverzeichnis, den Vorworten zur 1.-3.Auflage, mehreren Tabellen, ganzseitigem Organigramm "Aufbau der Erziehung im Großdeutschen Reich" (Staat, Partei, Elternhaus, Kindergarten, u.a.: "Aufbauzüge an Nationalpolitischen Erziehun mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, illustrierte Bücher, Ziel und Mittelpunkt der nationalsozialistischen Frauenarbeit, NS.-Unterrichtswesen, deutsches Erziehungswesen im Nationalsozialismus, Pädagogik für deutsche Menschen, deutsche Erziehung und Ausbildung, nationalsozialistische Schul- und Hochschulausbildung, Deutsches Zentralinstitut für Erziehung und Unterricht, Bildungspolitik im Dritten Reich / unter dem Hakenkreuz, deutsches Schulwesen / Hochschulwesen vor 1945 / im deutschen Volksreich von Adolf Hitler, nationalsozialistische Jugenderziehung, Lebensborn, NS.-Schrifttum völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut, Schlüsselwerk zur Pädagogik im Nationalsozialismus

Bestell-Nr.: 19548

Preis: 107,70 EUR
Versandkosten: 4,99 EUR
Gesamtpreis: 112,69 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Handbuch Kunst und Gestalten: Theorie und Praxis für die Arbeit mit Kindergruppen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Daniela Braun FH Koblenz Leiterin dualer Studiengang Bildung und Erziehung (B.A.) Frühe Kindheit Kinderbilder sind ja niedlich - aber Kunst? Dieser Satz bringt das Verhältnis vieler Erwachsener zu kindlichen Produkten zum Ausdruck. Übersehen wird oft, welche Bedeutung in den Bildern steckt und wie sehr Kinder ihre Welt über künstlerisches Gestalten ausleben und erweitern können. Die Autorin beleuchtet in ihrem Buch die verschiedensten Aspekte der kindlichen Kunst in Kindertageseinrichtungen. Es geht nicht darum, Kinder frühzeitig zu

Mehr von Prof. Daniela Braun
Prof. Dr. Daniela Braun FH Koblenz Leiterin dualer Studiengang Bildung und Erziehung (B.A.) Frühe Kindheit
Handbuch Kunst und Gestalten: Theorie und Praxis für die Arbeit mit Kindergruppen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Daniela Braun FH Koblenz Leiterin dualer Studiengang Bildung und Erziehung (B.A.) Frühe Kindheit Kinderbilder sind ja niedlich - aber Kunst? Dieser Satz bringt das Verhältnis vieler Erwachsener zu kindlichen Produkten zum Ausdruck. Übersehen wird oft, welche Bedeutung in den Bildern steckt und wie sehr Kinder ihre Welt über künstlerisches Gestalten ausleben und erweitern können. Die Autorin beleuchtet in ihrem Buch die verschiedensten Aspekte der kindlichen Kunst in Kindertageseinrichtungen. Es geht nicht darum, Kinder frühzeitig zu ""richtigen"" Künstlern zu erziehen, sondern den Prozeß des kindlichen Gestaltens zu verstehen und zu unterstützen Daniela Braun, Prof. Dr., lehrt an der FH Koblenz und leitet den dualen Studiengang ""Bildung und Erziehung"" (B.A.). Bekannt durch Bücher, Vorträge und Forschungsprojekte im Bereich der Frühen Kindheit. Sprache deutsch Maße 161 x 210 mm Einbandart gebunden Kinderkunst ISBN-10 3-451-26617-2 / 3451266172 ISBN-13 978-3-451-26617-1 / 9783451266171 Kindergarten Kreativität Kindergruppe Handbuch Kunst und Gestalten: Theorie und Praxis für die Arbeit mit Kindergruppen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Daniela Braun FH Koblenz Leiterin dualer Studiengang Bildung und Erziehung (B.A.) Frühe Kindheit Handbuch Kunst und Gestalten Herder

Auflage: 3 Herder Herder Auflage: 3 Hardcover 240 S. 21,8 x 17 x 2,4 cm ISBN: 3451266172 (EAN: 9783451266171 / 978-3451266171)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Kinderbilder sind ja niedlich - aber Kunst? Dieser Satz bringt das Verhältnis vieler Erwachsener zu kindlichen Produkten zum Ausdruck. Übersehen wird oft, welche Bedeutung in den Bildern steckt und wie sehr Kinder ihre Welt über künstlerisches Gestalten ausleben und erweitern können. Die Autorin beleuchtet in ihrem Buch die verschiedensten Aspekte der kindlichen Kuns mehr lesen ...
Schlagworte: Kindergarten Kreativität Kindergruppe Frühe Kindheit Kinderbilder sind ja niedlich - aber Kunst? Dieser Satz bringt das Verhältnis vieler Erwachsener zu kindlichen Produkten zum Ausdruck. Übersehen wird oft, welche Bedeutung in den Bildern steckt und wie sehr Kinder ihre Welt über künstlerisches Gestalten ausleben und erweitern können. Die Autorin beleuchtet in ihrem Buch die verschiedensten Aspekte der kindlichen Kunst in Kindertageseinrichtungen. Es geht nicht darum, Kinder frühzeitig zu ""richtigen"" Künstlern zu erziehen, sondern den Prozeß des kindlichen Gestaltens zu verstehen und zu unterstützen Daniela Braun, Prof. Dr., lehrt an der FH Koblenz und leitet den dualen Studiengang ""Bildung und Erziehung"" (B.A.). Bekannt durch Bücher, Vorträge und Forschungsprojekte im Bereich der Frühen Kindheit. Sprache deutsch Maße 161 x 210 mm Einbandart gebunden Kinderkunst ISBN-10 3-451-26617-2 / 3451266172 ISBN-13 978-3-451-26617-1 / 9783451266171 Kindergarten Kreativität Kindergruppe Handbuch Kunst und Gestalten: Theorie und Praxis für die Arbeit mit Kindergruppen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Daniela Braun FH Koblenz Leiterin dualer Studiengang Bildung und Erziehung (B.A.) Frühe Kindheit Handbuch Kunst und Gestalten Herder

Bestell-Nr.: BN9521

Preis: 49,50 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,45 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Erziehung im großdeutschen Reich;

Mehr von Benze Rudolf Sturmbannführer
Benze, Rudolf (SS Sturmbannführer Ministerialrat Dr.):
Erziehung im großdeutschen Reich; Eine Überschau über ihre Ziele, Wege und Einrichtungen;

Auflage: 3, erweiterte; Verlag Moritz Diesterweg / Frankfurt am Main; 1943. (4), 183 S.; Format: 16x24


Inhalt: Vorworte; Inhaltsverzeichnis; Abkürzungen; Voraussetzungen; A. Nationalsozialistische Erziehung. I Das Ziel. 1. Erziehung zum wertvollen Einzelmenschen; 2. Erziehung zum einsatzbereiten Gemeinschaftsglied; II. Erziehungshoheit und Erziehungsbeauftragte; B. Der Aufbau des deutschen Erziehungswesens; I. Die staatlichen und vom Staat beaufsichtigten Erziehungseinrichtungen. 1. Die Schule a) K mehr lesen ...
Schlagworte: Erziehung; Pädagogik; Schule; Bildung; schools; Lehrer; teachers; NSLB.; Nationalsozialistischer Lehrerbund; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Zeitgeschichte;

Bestell-Nr.: 53821

Preis: 180,00 EUR
Versandkosten: 7,00 EUR
Gesamtpreis: 187,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
--- Betriebsruhe vom 08.02.2019 bis 18.02.2019 --- Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
1 2 3 ... 5000
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.