Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 1188
:. Suchergebnisse
Las Vegas Bekenntnisse eines Spielers

Mehr von Puzo Mario
Puzo, Mario
Las Vegas Bekenntnisse eines Spielers Bekenntnisse eines Spielers

Bergisch Gladbach : Lübbe. 1994 1994 18 cm ISBN: 340412202X (EAN: 9783404122028 / 978-3404122028)


Leichte Gebrauchsspuren, Unterkante Filzstrich, Remittente, Kanten leicht abgerieben, leicht gestossen, leichte Druckstellen, Seiten leicht gegilbt. O-Titel: Inside LasVegas <dt.> Bekenntnisse eines Spielers.
Schlagworte: [Bekenntnisse eines Spielers, Las Vegas, Belletristik, Puzo, Mario, Literatur, Belletristik, Roman, Bekenntnisse, Faszination, Betrügereien, Entstehung, Spielerparadies, Tänzer, Wüste, Zauberer, Zuhälter]

Bestell-Nr.: 108166000

Preis: 4,00 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 5,90 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Gretchenfrage 1. Von Gott reden - aber wie? Reihe/Serie: Jabboq ; 2 von Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Exegese Hermeneutik Homiletik Religion Theologie Bekenntnis Glaube Predigt Gottesbild Philosophie Geisteswissenschaften Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie Dogmatik Ev.-theo. Fakultät Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Professor für Praktische Theologie Schwerpunkt Homiletik Universität Hamburg, Prof. Michael Weinrich Professor für Systematische Theologie Institut für Evangelische Theologie Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Jürgen Ebach Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments Biblische Hermeneutik Ruhr-Universität Bochum Jabboq 2 Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie

Mehr von theol. Magdalene Frettlöh
Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Prof. Michael Weinrich Prof. Dr. Jürgen Ebach
Gretchenfrage 1. Von Gott reden - aber wie? Reihe/Serie: Jabboq ; 2 von Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Exegese Hermeneutik Homiletik Religion Theologie Bekenntnis Glaube Predigt Gottesbild Philosophie Geisteswissenschaften Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie Dogmatik Ev.-theo. Fakultät Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Professor für Praktische Theologie Schwerpunkt Homiletik Universität Hamburg, Prof. Michael Weinrich Professor für Systematische Theologie Institut für Evangelische Theologie Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Jürgen Ebach Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments Biblische Hermeneutik Ruhr-Universität Bochum Jabboq 2 Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie ""Nun sag, wie hast du`s mit der Religion?"" - beantwortet wird Gretchens Frage als Frage nach Gott. Die Frage nach Gott aber ist gerade für Theologinnen und Theologen die Gretchenfrage Sie ist entscheidend, und wird doch oft als peinlich empfunden. Was meinen wir, wenn wir Gott sagen? Wie können wir überhaupt von Gott reden und nicht nur über ihn - aus welcher Erfahrung, in welcher Sprachform und mit welcher Verbindlichkeit? Jabboq 2 bemüht sich um Wege theologischer Rede jenseits der blossen Behauptung oder der wortreichen Sprachlosigkeit. Die Reihe JabboqDas Überschreiten des Flusses Jabboq (1. Mose 32) als Sinnbild einer Schwelle, die es zu überschreiten gilt; für eine Theologie, die den Austausch mit anderen Wissenschaften und Wahrnehmungen sucht. Autor: Magdalene L. Frettlöh, geb. 1959, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie/Dogmatik an der Ev.-theo. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Michael Weinrich, geb. 1950, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin. Dr. Jürgen Ebach, geb. 1945, war bis März 2010 Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments sowie Biblische Hermeneutik an der Ruhr-Universität Bochum. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh, geboren 1959, ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie/Dogmatik an der Ev.-theol. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie ISBN-10 3-579-05188-1 / 3579051881 ISBN-13 978-3-579-05188-8 / 9783579051888 Gretchenfrage 1. Von Gott reden - aber wie? von Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie Dogmatik Ev.-theo. Fakultät Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Professor für Praktische Theologie Schwerpunkt Homiletik Universität Hamburg, Prof. Michael Weinrich Professor für Systematische Theologie Institut für Evangelische Theologie Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Jürgen Ebach Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments Biblische Hermeneutik Ruhr-Universität Bochum Jabboq 2 Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie Exegese Hermeneutik Homiletik Religion Theologie Bekenntnis Glaube Predigt Gottesbild Philosophen Geisteswissenschaften

2002 Gütersloher Verlagshaus Gütersloher Verlagshaus 2002 Softcover 193 S. 20,2 x 12,9 x 2,5 cm ISBN: 3579051881 (EAN: 9783579051888 / 978-3579051888)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Nun sag, wie hast du`s mit der Religion?"" - beantwortet wird Gretchens Frage als Frage nach Gott. Die Frage nach Gott aber ist gerade für Theologinnen und Theologen die Gretchenfrage Sie ist entscheidend, und wird doch oft als peinlich empfunden. Was meinen wir, wenn wir Gott sagen? Wie können wir überhaupt von Gott reden und nicht nur über ihn - aus welcher Erfahru mehr lesen ...
Schlagworte: Exegese Hermeneutik Homiletik Religion Theologie Bekenntnis Glaube Predigt Gottesbild Philosophie Geisteswissenschaften ""Nun sag, wie hast du`s mit der Religion?"" - beantwortet wird Gretchens Frage als Frage nach Gott. Die Frage nach Gott aber ist gerade für Theologinnen und Theologen die Gretchenfrage Sie ist entscheidend, und wird doch oft als peinlich empfunden. Was meinen wir, wenn wir Gott sagen? Wie können wir überhaupt von Gott reden und nicht nur über ihn - aus welcher Erfahrung, in welcher Sprachform und mit welcher Verbindlichkeit? Jabboq 2 bemüht sich um Wege theologischer Rede jenseits der blossen Behauptung oder der wortreichen Sprachlosigkeit. Die Reihe Jabboq Das Überschreiten des Flusses Jabboq (1. Mose 32) als Sinnbild einer Schwelle, die es zu überschreiten gilt; für eine Theologie, die den Austausch mit anderen Wissenschaften und Wahrnehmungen sucht. Autor: Magdalene L. Frettlöh, geb. 1959, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie/Dogmatik an der Ev.-theo. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Michael Weinrich, geb. 1950, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin. Dr. Jürgen Ebach, geb. 1945, war bis März 2010 Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments sowie Biblische Hermeneutik an der Ruhr-Universität Bochum. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh, geboren 1959, ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie/Dogmatik an der Ev.-theol. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie ISBN-10 3-579-05188-1 / 3579051881 ISBN-13 978-3-579-05188-8 / 9783579051888 Gretchenfrage 1. Von Gott reden - aber wie? von Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie Dogmatik Ev.-theo. Fakultät Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Professor für Praktische Theologie Schwerpunkt Homiletik Universität Hamburg, Prof. Michael Weinrich Professor für Systematische Theologie Institut für Evangelische Theologie Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Jürgen Ebach Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments Biblische Hermeneutik Ruhr-Universität Bochum Jabboq 2 Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gottesbild Philosophie Exegese Hermeneutik Homiletik Religion Theologie Bekenntnis Glaube Predigt Gottesbild Philosophen Geisteswissenschaften Reihe/Serie: Jabboq ; 2 Einbandart kartoniert Geisteswissenschaften Religion Theologe Bekenntnis Glaube Gottesbild Sachbücher Philosophie Religion Religionswissenschaften Nachschlagewerke Religionen Theologisch ISBN-10 3-579-05188-1 / 3579051881 ISBN-13 978-3-579-05188-8 / 9783579051888 Gretchenfrage 1. Von Gott reden - aber wie? Reihe/Serie: Jabboq ; 2 Dr. theol. Magdalene L. Frettlöh Prof. Dr. theol. Hans-Martin Gutmann Prof. Michael Weinrich Prof. Dr. Jürgen Ebach

Bestell-Nr.: BN12646

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte: Handbuch der Dogmengeschichte und Theologiegeschichte Band 3, Die Lehrentwicklung im Rahmen der Ökumenizität von Carl Andresen (Autor), Adolf M. Ritter (Autor), Klaus Wessel Gustav A. Benrath (Autor), Gottfried Hornig (Autor), Wilhelm Dantine (Autor) Wilhelm Dantine (1911-1981) war Pfarrer, Hochschulseelsorger, Professor für systematische Theologie, Synodaler und engagierter Ökumeniker. Inhaltsverzeichnis von

Mehr von Carl Andresen Adolf
Carl Andresen (Autor), Adolf M. Ritter (Autor), Klaus Wessel Gustav A. Benrath (Autor), Gottfried Hornig (Autor), Wilhelm Dantine (Autor)
Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte: Handbuch der Dogmengeschichte und Theologiegeschichte Band 3, Die Lehrentwicklung im Rahmen der Ökumenizität von Carl Andresen (Autor), Adolf M. Ritter (Autor), Klaus Wessel Gustav A. Benrath (Autor), Gottfried Hornig (Autor), Wilhelm Dantine (Autor) Wilhelm Dantine (1911-1981) war Pfarrer, Hochschulseelsorger, Professor für systematische Theologie, Synodaler und engagierter Ökumeniker. Inhaltsverzeichnis von ""Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte"": Die Anfänge christlicher Lehrentwicklung. Dogma und Lehre in der Alten Kirche. Dogma und Lehre in der orthodoxen Kirche von Byzanz. Dogma und Lehre im Abendland. Dogma und Bekenntnis in der Reformation: Von Luther bis zum Konkordienbuch. Von Zwingli und Calvin bis zur Synode von Westminster. Die Lehrentwicklung im Anglikanismus: Von Heinrich VIII bis zu William Temple. Das Dogma im tridentinischen Katholizismus. Lehre und Bekenntnis der Orthodoxen Kirche: Vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Lehre des Humanismus und des Antitrinitarismus. Lehre und Bekenntnis im Protestantismus. Lehre und Dogmenentwicklung im Römischen Katholizismus. Dogma und Kircheneinheit. Dogmatik Ökumene Theologie Christentum Religion Katholizität Protestantismus Katholizismus Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte: Handbuch der Dogmengeschichte und Theologiegeschichte Bd.3, Die Lehrentwicklung im Rahmen der Ökumenizität von Carl Andresen (Autor), Adolf M. Ritter (Autor), Klaus Wessel Gustav A. Benrath (Autor), Gottfried Hornig (Autor), Wilhelm Dantine (Autor)

Auflage: 2., überarb. u. erw. Aufl. (1. Dezember 2001) UTB UTB Auflage: 2., überarb. u. erw. Aufl. (1. Dezember 2001) Softcover 635 S. 23,6 x 16,8 x 3,6 cm ISBN: 3825281620 (EAN: 9783825281625 / 978-3825281625)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Inhaltsverzeichnis von ""Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte"": Die Anfänge christlicher Lehrentwicklung. Dogma und Lehre in der Alten Kirche. Dogma und Lehre in der orthodoxen Kirche von Byzanz. Dogma und Lehre im Abendland. Dogma und Bekenntnis in der Reformation: Von Luther bis zum Konkordienbuch. Von Zwingli und Calvin bis zur Synode von Westminster. Die mehr lesen ...
Schlagworte: Dogmatik Ökumene Theologie Christentum Religion Katholizität Protestantismus Katholizismus Über den Autor: Wilhelm Dantine (1911-1981) war Pfarrer, Hochschulseelsorger, Professor für systematische Theologie, Synodaler und engagierter Ökumeniker. Inhaltsverzeichnis von ""Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte"": Die Anfänge christlicher Lehrentwicklung. Dogma und Lehre in der Alten Kirche. Dogma und Lehre in der orthodoxen Kirche von Byzanz. Dogma und Lehre im Abendland. Dogma und Bekenntnis in der Reformation: Von Luther bis zum Konkordienbuch. Von Zwingli und Calvin bis zur Synode von Westminster. Die Lehrentwicklung im Anglikanismus: Von Heinrich VIII bis zu William Temple. Das Dogma im tridentinischen Katholizismus. Lehre und Bekenntnis der Orthodoxen Kirche: Vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Lehre des Humanismus und des Antitrinitarismus. Lehre und Bekenntnis im Protestantismus. Lehre und Dogmenentwicklung im Römischen Katholizismus. Dogma und Kircheneinheit. Dogmatik Ökumene Theologie Christentum Religion Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte: Handbuch der Dogmengeschichte und Theologiegeschichte, Kt, 3 Bde., Bd.3, Die Lehrentwicklung im Rahmen der Ökumenizität von Carl Andresen (Autor), Adolf M. Ritter (Autor), Klaus Wessel Gustav A. Benrath (Autor), Gottfried Hornig (Autor), Wilhelm Dantine (Autor) Protestantismus Katholizismus Dogmatik Religion Theologie Christentum Katholizität Lehrbuch Handbücher Lehrbücher Dogmatik Ökumene Theologie Christentum Religion Katholizität Protestantismus Katholizismus Zusatzinfo Reg. Sprache deutsch Maße 255 x 175 mm Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Dogmatik Ökumene Theologie Handbuch Lehrbuch ISBN-10 3-8252-8162-0 / 3825281620 ISBN-13 978-3-8252-8162-5 / 9783825281625

Bestell-Nr.: BN25922

Preis: 79,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 86,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Herrlich hässlich!: Warum die Welt nicht den Schönen gehört von Regina Gasper und Harald Gasper Wir sind hässlich - und das ist auch gut so! Ungeschminkte Worte mit CharmeRegina und Harald Gasper befreien sich und ihre Leser von dem Diktat der Schönheit und seinen falschen Verheißungen. Wohin wir auch sehen, überall begegnen uns schöne Menschen oder solche, die angestrengt an der Verbesserung ihrer Erscheinung arbeiten. Denn wer gut aussieht, hat mehr vom LebenEr steigt schneller auf, wird bewundert, bekommt mehr Sex und macht mehr Geld. Was aber ist mit den vielen, die sich hässlich fühlen? Was bleibt für sie übrig, wenn die Schönen die Spielregeln bestimmen? Obwohl die Hässlichen in der Mehrzahl sind, haben sie keinerlei Lobby. Weil sie nicht lautstark auf sich aufmerksam machen, sondern lieber heimlich leiden. Schluss damit, sagen Regina und Harald Gasper und berichten über das Leben als hässliche Entlein in einer ach so schönen Welt. Sie rechnen ab mit dem Schönheitswahn und sprechen das erlösende Bekenntnis ausWir fühlen uns hässlich! Und wir sind viele! Ein Buch, mit dem es sich endlich über die eigenen Hässlichkeiten reden und auch lachen lässt. Inhaltsverzeichnis von

Mehr von Regina Gasper Harald
Regina Gasper und Harald Gasper
Herrlich hässlich!: Warum die Welt nicht den Schönen gehört von Regina Gasper und Harald Gasper Wir sind hässlich - und das ist auch gut so! Ungeschminkte Worte mit CharmeRegina und Harald Gasper befreien sich und ihre Leser von dem Diktat der Schönheit und seinen falschen Verheißungen. Wohin wir auch sehen, überall begegnen uns schöne Menschen oder solche, die angestrengt an der Verbesserung ihrer Erscheinung arbeiten. Denn wer gut aussieht, hat mehr vom LebenEr steigt schneller auf, wird bewundert, bekommt mehr Sex und macht mehr Geld. Was aber ist mit den vielen, die sich hässlich fühlen? Was bleibt für sie übrig, wenn die Schönen die Spielregeln bestimmen? Obwohl die Hässlichen in der Mehrzahl sind, haben sie keinerlei Lobby. Weil sie nicht lautstark auf sich aufmerksam machen, sondern lieber heimlich leiden. Schluss damit, sagen Regina und Harald Gasper und berichten über das Leben als hässliche Entlein in einer ach so schönen Welt. Sie rechnen ab mit dem Schönheitswahn und sprechen das erlösende Bekenntnis ausWir fühlen uns hässlich! Und wir sind viele! Ein Buch, mit dem es sich endlich über die eigenen Hässlichkeiten reden und auch lachen lässt. Inhaltsverzeichnis von ""Herrlich hässlich!"": Warum wir dieses Buch geschrieben haben 7 Der Körperatlas der Hässlichkeit 11 1. Das grausame NaturgesetzMontag 16 Warum Hässliche immer den Kürzeren ziehen 20 2. Der schwierige Start ins Leben Wir waren schon als Kinder scheiße 26 Regina und die Nase 28 Haralds Geburt als hässlicher Mann 37 3. Unsere tägliche Demütigung Ein unerreichbares Ideal macht fast jeden zum Hässlichen 43 Schön gemacht 55 Die eingebildete Hässlichkeit 62 4. Hässliche aller Länder Eine Reise ins Mekka der Hässlichen 68 Schönheit ist Sklaverei 74 5. Dünne gegen Dicke Warum sich Dicke doppelt abarbeiten müssen 81 Das weibliche Muster: Stilles Leiden 87 Das männliche Muster: Beweg dich, du Sau! 95 6. Sexliebhaber gegen Liebeshungrige Nur die Schönen haben ein Recht auf Sex 106 Das Drama der hässlichen Liebenden 111 Wie Hässliche punkten können 122 7. Junge gegen Alte Verschrumpelte Chancen 131 Später Wandel 143 8. Todsünden Der Tod der alten Todsünden 148 Die neue Todsünde 160 9. Raus aus der inneren Hundehütte Was uns draußen erwartet 165 Die Solidarität der Schönen 176 Erfolgreich hässlich 181 10. Leben, was möglich ist Die Erziehung zur Freiheit 185 Herrlich hässlich! Für eine Veränderung der Kultur 195 Niemand ist für jeden hässlich 198 Literatur 210 Textauszüge von ""Herrlich hässlich!"": ""Warum wir dieses Buch geschrieben haben: Sicherlich interessiert Sie zuallererst, wie wir aussehen. Das ist aus Ihrer Sicht und bei so einem Titel völlig legitim. Um es gleich vorweg zunehmen:Wir finden uns ziemlich hässlich, andernfalls wären wir überhaupt nicht auf die Idee gekommen, ein Buch über Hässlichkeit zu schreiben, das den Zweck hat, uns zu outen. Sind wir denn hässlich? ""Ihr seht doch ganz normal aus"", mögen diejenigen einwerfen, die uns kennen. Kann schon sein. Es gibt eben keine objektiven Kriterien für Hässlichkeit, sondern nur subjektive. Sind wir nicht alle mehr oder weniger Durchschnitt? Keineswegs. In Zeiten des Schönheitswahns darf sich niemand mehrsicher fühlen. Gut auszusehen ist harte Arbeit, Entspannung ist out. Nie zuvor war es derart schwer, als schön zu gelten, und nie war es so unverzeihlich, hässlich zu sein. Die mediale Gehirnwäsche zeigt Wirkung: Die Normalen leiden unter ihrem Aussehen, und selbst die Schönsten doktern an eingebildeten Makeln herum. Zäh undverbissen arbeitet sich der moderne Mensch an Idealen ab, die für ihn unerreichbar sind. Paradoxerweise muss er das still und heimlich tun. Mit der Hässlichkeit verhält es sich nämlich seltsam. Viele Menschenfühlen sich zwar hässlich- ob zu Recht oder zu Unrecht, ist nicht unsere Frage -, aber es ist absolut tabu, dies laut zu sagen. Nicht nur, dass sie sich vor sich selber schämen. Auch die Umwelt reagiert auf dieses unverblümte Bekenntnis sichtlich irritiert: ""Hässlich?Du? Ach komm, nee, Quatsch."" In einem geradezu peinlichen Reflex wird dem Hässlichen seine Hässlichkeit abgesprochen. Ehrlich gemeint ist das nicht, aber so verlangt es die Konvention. Man tröstet ja auch Todkranke damit, sie würden ganz gewiss noch lange leben. Auch wenn man vom Gegenteil überzeugt ist"" Psychologie Lebenshilfe Lebensführung Alter Dicksein Hässlichkeit Häßlichkeit Schönheit Schönheitskult Schönheitsoperationen Schönheitswahn Sichhässlichfühlen ISBN-10 3-8218-5611-4 / 3821856114 ISBN-13 978-3-8218-5611-7 / 9783821856117

2005 Eichborn Eichborn 2005 Softcover 214 S. 21,2 x 13,8 x 2 cm ISBN: 3821856114 (EAN: 9783821856117 / 978-3821856117)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Alter Dicksein Hässlichkeit Häßlichkeit Schönheit Schönheitskult Schönheitsoperationen Schönheitswahn Sichhässlichfühlen Wir sind hässlich - und das ist auch gut so! Ungeschminkte Worte mit CharmeRegina und Harald Gasper befreien sich und ihre Leser von dem Diktat der Schönheit und seinen falschen Verheißungen. Wohin wir auch sehen, überall begegnen uns schöne Mensch mehr lesen ...
Schlagworte: Alter Dicksein Hässlichkeit Häßlichkeit Schönheit Schönheitskult Schönheitsoperationen Schönheitswahn Sichhässlichfühlen Wir sind hässlich - und das ist auch gut so! Ungeschminkte Worte mit CharmeRegina und Harald Gasper befreien sich und ihre Leser von dem Diktat der Schönheit und seinen falschen Verheißungen. Wohin wir auch sehen, überall begegnen uns schöne Menschen oder solche, die angestrengt an der Verbesserung ihrer Erscheinung arbeiten. Denn wer gut aussieht, hat mehr vom LebenEr steigt schneller auf, wird bewundert, bekommt mehr Sex und macht mehr Geld. Was aber ist mit den vielen, die sich hässlich fühlen? Was bleibt für sie übrig, wenn die Schönen die Spielregeln bestimmen? Obwohl die Hässlichen in der Mehrzahl sind, haben sie keinerlei Lobby. Weil sie nicht lautstark auf sich aufmerksam machen, sondern lieber heimlich leiden. Schluss damit, sagen Regina und Harald Gasper und berichten über das Leben als hässliche Entlein in einer ach so schönen Welt. Sie rechnen ab mit dem Schönheitswahn und sprechen das erlösende Bekenntnis ausWir fühlen uns hässlich! Und wir sind viele! Ein Buch, mit dem es sich endlich über die eigenen Hässlichkeiten reden und auch lachen lässt. Inhaltsverzeichnis von ""Herrlich hässlich!"": Warum wir dieses Buch geschrieben haben 7 Der Körperatlas der Hässlichkeit 11 1. Das grausame NaturgesetzMontag 16 Warum Hässliche immer den Kürzeren ziehen 20 2. Der schwierige Start ins Leben Wir waren schon als Kinder scheiße 26 Regina und die Nase 28 Haralds Geburt als hässlicher Mann 37 3. Unsere tägliche Demütigung Ein unerreichbares Ideal macht fast jeden zum Hässlichen 43 Schön gemacht 55 Die eingebildete Hässlichkeit 62 4. Hässliche aller Länder Eine Reise ins Mekka der Hässlichen 68 Schönheit ist Sklaverei 74 5. Dünne gegen Dicke Warum sich Dicke doppelt abarbeiten müssen 81 Das weibliche Muster: Stilles Leiden 87 Das männliche Muster: Beweg dich, du Sau! 95 6. Sexliebhaber gegen Liebeshungrige Nur die Schönen haben ein Recht auf Sex 106 Das Drama der hässlichen Liebenden 111 Wie Hässliche punkten können 122 7. Junge gegen Alte Verschrumpelte Chancen 131 Später Wandel 143 8. Todsünden Der Tod der alten Todsünden 148 Die neue Todsünde 160 9. Raus aus der inneren Hundehütte Was uns draußen erwartet 165 Die Solidarität der Schönen 176 Erfolgreich hässlich 181 10. Leben, was möglich ist Die Erziehung zur Freiheit 185 Herrlich hässlich! Für eine Veränderung der Kultur 195 Niemand ist für jeden hässlich 198 Literatur 210 Textauszüge von ""Herrlich hässlich!"": ""Warum wir dieses Buch geschrieben haben: Sicherlich interessiert Sie zuallererst, wie wir aussehen. Das ist aus Ihrer Sicht und bei so einem Titel völlig legitim. Um es gleich vorweg zunehmen:Wir finden uns ziemlich hässlich, andernfalls wären wir überhaupt nicht auf die Idee gekommen, ein Buch über Hässlichkeit zu schreiben, das den Zweck hat, uns zu outen. Sind wir denn hässlich? ""Ihr seht doch ganz normal aus"", mögen diejenigen einwerfen, die uns kennen. Kann schon sein. Es gibt eben keine objektiven Kriterien für Hässlichkeit, sondern nur subjektive. Sind wir nicht alle mehr oder weniger Durchschnitt? Keineswegs. In Zeiten des Schönheitswahns darf sich niemand mehrsicher fühlen. Gut auszusehen ist harte Arbeit, Entspannung ist out. Nie zuvor war es derart schwer, als schön zu gelten, und nie war es so unverzeihlich, hässlich zu sein. Die mediale Gehirnwäsche zeigt Wirkung: Die Normalen leiden unter ihrem Aussehen, und selbst die Schönsten doktern an eingebildeten Makeln herum. Zäh undverbissen arbeitet sich der moderne Mensch an Idealen ab, die für ihn unerreichbar sind. Paradoxerweise muss er das still und heimlich tun. Mit der Hässlichkeit verhält es sich nämlich seltsam. Viele Menschenfühlen sich zwar hässlich- ob zu Recht oder zu Unrecht, ist nicht unsere Frage -, aber es ist absolut tabu, dies laut zu sagen. Nicht nur, dass sie sich vor sich selber schämen. Auch die Umwelt reagiert auf dieses unverblümte Bekenntnis sichtlich irritiert: ""Hässlich?Du? Ach komm, nee, Quatsch."" In einem geradezu peinlichen Reflex wird dem Hässlichen seine Hässlichkeit abgesprochen. Ehrlich gemeint ist das nicht, aber so verlangt es die Konvention. Man tröstet ja auch Todkranke damit, sie würden ganz gewiss noch lange leben. Auch wenn man vom Gegenteil überzeugt ist"" Psychologie Lebenshilfe Lebensführung Alter Dicksein Hässlichkeit Häßlichkeit Schönheit Schönheitskult Schönheitsoperationen Schönheitswahn Sichhässlichfühlen ISBN-10 3-8218-5611-4 / 3821856114 ISBN-13 978-3-8218-5611-7 / 9783821856117

Bestell-Nr.: BN19062

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Bild Nobelpreis Bibliothek: Die Krone der Literatur. 20 Bände Die Krone der Literatur. Der alte Mann und das Meer, Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen, Die Reise mit Charley, Kyoto, Vor Sonnenaufgang, Das Dschungelbuch, Roman eines Schicksallosen, Afrikanische Tragödie, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Max, der Schlawiner, Hunger, Herr der Fliegen, Hundert Jahre Einsamkeit, Die gute Erde, Der Fremde, Die Stimmen von Marrakesch, Licht im August, Gruppenbild mit Dame, Doktor Schiwago, Der Archipel Gulag von Ernest Hemingway, Selma Lagerlöf, John Steinbeck, Yasunari Kawabata, Gerhart Hauptmann, Rudyard Kipling, Imre Kertesz, Doris Lessing, Thomas Mann, Isaac Bashevis Singer, Knut Hamsun, William Golding, Gabriel Garcia Marquez, Pearl S. Buck, Albert Camus, Elias Canetti, William Faulkner, Heinrich Böll, Boris Pasternak, Alexander Solschenizyn (Autoren)

Mehr von Ernest Hemingway Isaac
Ernest Hemingway (Autor), Isaac Bashevis Singer (Autor), Knut Hamsun (Autor), William Golding (Autor), Gabriel García Márquez (Autor), Pearl S. Buck (Autor), Albert Camus (Autor), Elias Canetti (Autor), William Faulkner (Autor), Heinrich Böll (Autor)
Bild Nobelpreis Bibliothek: Die Krone der Literatur. 20 Bände Die Krone der Literatur. Der alte Mann und das Meer, Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen, Die Reise mit Charley, Kyoto, Vor Sonnenaufgang, Das Dschungelbuch, Roman eines Schicksallosen, Afrikanische Tragödie, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Max, der Schlawiner, Hunger, Herr der Fliegen, Hundert Jahre Einsamkeit, Die gute Erde, Der Fremde, Die Stimmen von Marrakesch, Licht im August, Gruppenbild mit Dame, Doktor Schiwago, Der Archipel Gulag von Ernest Hemingway, Selma Lagerlöf, John Steinbeck, Yasunari Kawabata, Gerhart Hauptmann, Rudyard Kipling, Imre Kertesz, Doris Lessing, Thomas Mann, Isaac Bashevis Singer, Knut Hamsun, William Golding, Gabriel Garcia Marquez, Pearl S. Buck, Albert Camus, Elias Canetti, William Faulkner, Heinrich Böll, Boris Pasternak, Alexander Solschenizyn (Autoren)

2011 Springer (Axel), Berlin Springer (Axel), Berlin 2011 Hardcover 48 x 23,2 x 13,4 cm ISBN: 3942656116 (EAN: 9783942656115 / 978-3942656115)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Sie gehören zum Kanon der Weltliteratur, sie sind weltweit bekannt, jetzt macht BILD sie allen Deutschen zugänglich: die Literatur-Nobelpreisträger. In der einzigartigen Sammlung „Nobelpreis Bibliothek – Die Krone der Literatur“ präsentiert BILD neben den deutschen Autoren Heinrich Böll („Gruppenbild mit Dame“), Gerhart Hauptmann („Vor Sonnenaufgang“) und Thomas Mann mehr lesen ...
Schlagworte: Sie gehören zum Kanon der Weltliteratur, sie sind weltweit bekannt, jetzt macht BILD sie allen Deutschen zugänglich: die Literatur-Nobelpreisträger. In der einzigartigen Sammlung „Nobelpreis Bibliothek – Die Krone der Literatur“ präsentiert BILD neben den deutschen Autoren Heinrich Böll („Gruppenbild mit Dame“), Gerhart Hauptmann („Vor Sonnenaufgang“) und Thomas Mann („Die Bekenntnis des Hochstaplers Felix Krull“) unter anderem Werke von Buck, Camus, Canetti, Faulkner, Garcia Marquez, Golding, Hemingway, Solschenizyn und Singer. Die hochwertige Ausstattung der Buchbände in der Box besteht aus Hardcover mit Goldprägung, verstärktem Buchrücken und Lesezeichen. Die Einzelbände haben zudem einen goldgeprägten Schutzumschlag. Bild Nobelpreis Bibliothek: Die Krone der Literatur. 20 Bände Die Krone der Literatur. Der alte Mann und das Meer, Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen, Die Reise mit Charley, Kyoto, Vor Sonnenaufgang, Das Dschungelbuch, Roman eines Schicksallosen, Afrikanische Tragödie, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Max, der Schlawiner, Hunger, Herr der Fliegen, Hundert Jahre Einsamkeit, Die gute Erde, Der Fremde, Die Stimmen von Marrakesch, Licht im August, Gruppenbild mit Dame, Doktor Schiwago, Der Archipel Gulag von Ernest Hemingway, Selma Lagerlöf, John Steinbeck, Yasunari Kawabata, Gerhart Hauptmann, Rudyard Kipling, Imre Kertesz, Doris Lessing, Thomas Mann, Isaac Bashevis Singer, Knut Hamsun, William Golding, Gabriel Garcia Marquez, Pearl S. Buck, Albert Camus, Elias Canetti, William Faulkner, Heinrich Böll, Boris Pasternak, Alexander Solschenizyn (Autoren)

Bestell-Nr.: BN28569

Preis: 249,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 256,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Breites Wissen: Die seltsame Welt der Drogen und ihrer Nutzer [Gebundene Ausgabe] Ingo Niermann (Autor), Adriano Sack (Autor) Ein Buch über Drogen, wie es noch keins gegeben hat! Keine Pamphlete, keine Bekenntnisse, keine Belehrungen, sondern Anekdoten, Listen, Tabellen, Illustrationen. Vorurteilsfrei und schamlos, detailversessen und lehrreich, schnell, aber nicht oberflächlich. Fast möchte man sagen: Es macht süchtig.

Mehr von Ingo Niermann Adriano
Ingo Niermann (Autor), Adriano Sack (Autor)
Breites Wissen: Die seltsame Welt der Drogen und ihrer Nutzer [Gebundene Ausgabe] Ingo Niermann (Autor), Adriano Sack (Autor) Ein Buch über Drogen, wie es noch keins gegeben hat! Keine Pamphlete, keine Bekenntnisse, keine Belehrungen, sondern Anekdoten, Listen, Tabellen, Illustrationen. Vorurteilsfrei und schamlos, detailversessen und lehrreich, schnell, aber nicht oberflächlich. Fast möchte man sagen: Es macht süchtig. ""Breites Wissen"" ist eine Sammlung von Klatsch und Kuriosem, biochemischen Erkenntnissen und kulturgeschichtlichen Meilensteinen. Das Buch enthält fast alles über Schäden und Nutzen von Drogen, über angenehme und fatale Wirkungen, über Schönes, Schreckliches und Peinliches - zum Beispiel: Die unwürdigsten Methoden, Haschisch zu rauchen / Denkwürdige Drogentode und Höchstdosierungen, die überlebt wurden / Glamouröse Therapieplätze / Die beliebtesten Drogen in der DDR / Die Kokain-Sucht von Sherlock Holmes in Original-Zitaten / Trunkene Präsidenten und süchtige Diktatoren / Whitney Houston, Christoph Daum, Kate Moss: Prominente und ihre Drogenprobleme / Natürliche Wege in den Rausch und zurück / Wie Kriege süchtig machen.

Auflage:4 Eichborn Verlag Eichborn Verlag Auflage:4 Hardcover 192 S. 18,8 x 12,6 x 2 cm ISBN: 3821856696 (EAN: 9783821856698 / 978-3821856698)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Ein Buch über Drogen, wie es noch keins gegeben hat! Keine Pamphlete, keine Bekenntnisse, keine Belehrungen, sondern Anekdoten, Listen, Tabellen, Illustrationen. Vorurteilsfrei und schamlos, detailversessen und lehrreich, schnell, aber nicht oberflächlich. Fast möchte man sagen: Es macht süchtig. ""Breites Wissen"" ist eine Sammlung von Klatsch und Kuriosem, biochemi mehr lesen ...
Schlagworte: Drogen Sachbücher Lexika Nachschlagewerke Lexika Enzyklopädien Sachbücher Lexika Nachschlagewerke Lexika Enzyklopädien ISBN-10 3-8218-5669-6 / 3821856696 ISBN-13 978-3-8218-5669-8 / 9783821856698 Breites Wissen: Die seltsame Welt der Drogen und ihrer Nutzer [Gebundene Ausgabe] Ingo Niermann (Autor), Adriano Sack (Autor) Ein Buch über Drogen, wie es noch keins gegeben hat! Keine Pamphlete, keine Bekenntnisse, keine Belehrungen, sondern Anekdoten, Listen, Tabellen, Illustrationen. Vorurteilsfrei und schamlos, detailversessen und lehrreich, schnell, aber nicht oberflächlich. Fast möchte man sagen: Es macht süchtig. ""Breites Wissen"" ist eine Sammlung von Klatsch und Kuriosem, biochemischen Erkenntnissen und kulturgeschichtlichen Meilensteinen. Das Buch enthält fast alles über Schäden und Nutzen von Drogen, über angenehme und fatale Wirkungen, über Schönes, Schreckliches und Peinliches - zum Beispiel: Die unwürdigsten Methoden, Haschisch zu rauchen / Denkwürdige Drogentode und Höchstdosierungen, die überlebt wurden / Glamouröse Therapieplätze / Die beliebtesten Drogen in der DDR / Die Kokain-Sucht von Sherlock Holmes in Original-Zitaten / Trunkene Präsidenten und süchtige Diktatoren / Whitney Houston, Christoph Daum, Kate Moss: Prominente und ihre Drogenprobleme / Natürliche Wege in den Rausch und zurück / Wie Kriege süchtig machen. Ein Buch über Drogen, wie es noch keins gegeben hat! Keine Pamphlete, keine Bekenntnisse, keine Belehrungen, sondern Anekdoten, Listen, Tabellen, Illustrationen. Vorurteilsfrei und schamlos, detailversessen und lehrreich, schnell, aber nicht oberflächlich. Fast möchte man sagen: Es macht süchtig. ""Breites Wissen"" ist eine Sammlung von Klatsch und Kuriosem, biochemischen Erkenntnissen und kulturgeschichtlichen Meilensteinen. Das Buch enthält fast alles über Schäden und Nutzen von Drogen, über angenehme und fatale Wirkungen, über Schönes, Schreckliches und Peinliches - zum Beispiel: Die unwürdigsten Methoden, Haschisch zu rauchen / Denkwürdige Drogentode und Höchstdosierungen, die überlebt wurden / Glamouröse Therapieplätze / Die beliebtesten Drogen in der DDR / Die Kokain-Sucht von Sherlock Holmes in Original-Zitaten / Trunkene Präsidenten und süchtige Diktatoren / Whitney Houston, Christoph Daum, Kate Moss: Prominente und ihre Drogenprobleme / Natürliche Wege in den Rausch und zurück / Wie Kriege süchtig machen. Autoren: Ingo Niermann, geboren 1969, ist Mitbegründer des Kollektivs Redesigndeutschland und Erfinder der kollektiven Begräbnisstätte ""Die Große Pyramde."" Adriano Sack, geb. 1967, war Redakteur bei Tempo, Spiegel und Welt am Sonntag. Thomas Lindemann, Jahrgang 1972, arbeitete nach Abschluss seines Psychologiestudiums als freier Journalist und schrieb für verschiedene Zeitungen und Magazine, u. a. für Jetzt , Stern und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung . Seit 2006 ist er Feuilletonredakteur bei der Welt . Familie Heilmann-Lindemann lebt mit ihren zwei Söhnen in Berlin, drittes Kind nicht ausgeschlossen. Sprache deutsch Einbandart gebunden Schulbuch Wörterbuch Lexikon Chroniken

Bestell-Nr.: BN29730

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? Teil II. (Ed. Chr. Kaiser) Reihe/Serie: Jabboq ; 3 von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor) Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie Die Reihe Auch das könnte sich als Merkmal von Beiträgen in der Jabboq-Reihe zeigenDie Erkenntnis, dass es stets mehr als eine Perspektive und oft mehr als eine Wahrheit gibt und dass es Grund genug gibt die zu fürchten, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen. Zum Buch:äWas meinst Du eigentlich, wenn Du `Gott` sagst? - das ist die Frage, die im Hintergrund der Beiträge dieses Bandes mit zu lesen ist. Nach dem Wie der Rede von Gott fragen die Bände 2 und 3 der Reihe Jabboq. Weder eine Religionstheorie noch eine Theologie-Theorie und vor allem nicht ein Reden über Gott ist das Thema, sondern die Frage nach der ämöglichen Unmöglichkeit, von Gott zu reden. Jaboq 3 mit Beiträgen von Jürgen Ebach, Hark Bohm, Ephraim Meir, Hans Martin Gutmann und Michael Weinrich, Magdalene Frettlöh, Friedrich Grotjahn und Elisabeth Hölscher. Über den Autor Jürgen Ebach, geboren 1945, Dr. theol., ist Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments sowie Biblische Hermeneutik an der Ruhr-Universität Bochum. Magdalene L. Frettlöh, geb. 1959, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie / Dogmatik an der Ev.-theol. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Michael Weinrich, geboren 1950, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin. Reihe/Serie Jabboq ; 3 Sprache englisch Einbandart Englisch Broschur Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie ISBN-10 3-579-05331-0 / 3579053310 ISBN-13 978-3-579-05331-8 / 9783579053318 Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor) Gütersloher Verlagshaus

Mehr von Jürgen Ebach Hans-Martin
Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor)
Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? Teil II. (Ed. Chr. Kaiser) Reihe/Serie: Jabboq ; 3 von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor) Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie Die Reihe Auch das könnte sich als Merkmal von Beiträgen in der Jabboq-Reihe zeigenDie Erkenntnis, dass es stets mehr als eine Perspektive und oft mehr als eine Wahrheit gibt und dass es Grund genug gibt die zu fürchten, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen. Zum Buch:äWas meinst Du eigentlich, wenn Du `Gott` sagst? - das ist die Frage, die im Hintergrund der Beiträge dieses Bandes mit zu lesen ist. Nach dem Wie der Rede von Gott fragen die Bände 2 und 3 der Reihe Jabboq. Weder eine Religionstheorie noch eine Theologie-Theorie und vor allem nicht ein Reden über Gott ist das Thema, sondern die Frage nach der ämöglichen Unmöglichkeit, von Gott zu reden. Jaboq 3 mit Beiträgen von Jürgen Ebach, Hark Bohm, Ephraim Meir, Hans Martin Gutmann und Michael Weinrich, Magdalene Frettlöh, Friedrich Grotjahn und Elisabeth Hölscher. Über den Autor Jürgen Ebach, geboren 1945, Dr. theol., ist Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments sowie Biblische Hermeneutik an der Ruhr-Universität Bochum. Magdalene L. Frettlöh, geb. 1959, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie / Dogmatik an der Ev.-theol. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Michael Weinrich, geboren 1950, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin. Reihe/Serie Jabboq ; 3 Sprache englisch Einbandart Englisch Broschur Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie ISBN-10 3-579-05331-0 / 3579053310 ISBN-13 978-3-579-05331-8 / 9783579053318 Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor) Gütersloher Verlagshaus

2002 Gütersloher Verlagshaus Gütersloher Verlagshaus 2002 Softcover 224 S. 20,2 x 12,9 x 2,5 cm ISBN: 3579053310 (EAN: 9783579053318 / 978-3579053318)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Die Reihe Auch das könnte sich als Merkmal von Beiträgen in der Jabboq-Reihe zeigenDie Erkenntnis, dass es stets mehr als eine Perspektive und oft mehr als eine Wahrheit gibt und dass es Grund genug gibt die zu fürchten, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen. Zum Buch:äWas meinst Du eigentlich, wenn Du `Gott` sagst? - das ist die Frage, die im Hintergrund der Beiträ mehr lesen ...
Schlagworte: Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie Die Reihe Auch das könnte sich als Merkmal von Beiträgen in der Jabboq-Reihe zeigenDie Erkenntnis, dass es stets mehr als eine Perspektive und oft mehr als eine Wahrheit gibt und dass es Grund genug gibt die zu fürchten, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen. Zum Buch:äWas meinst Du eigentlich, wenn Du `Gott` sagst? - das ist die Frage, die im Hintergrund der Beiträge dieses Bandes mit zu lesen ist. Nach dem Wie der Rede von Gott fragen die Bände 2 und 3 der Reihe Jabboq. Weder eine Religionstheorie noch eine Theologie-Theorie und vor allem nicht ein Reden über Gott ist das Thema, sondern die Frage nach der ämöglichen Unmöglichkeit, von Gott zu reden. Jaboq 3 mit Beiträgen von Jürgen Ebach, Hark Bohm, Ephraim Meir, Hans Martin Gutmann und Michael Weinrich, Magdalene Frettlöh, Friedrich Grotjahn und Elisabeth Hölscher. Über den Autor Jürgen Ebach, geboren 1945, Dr. theol., ist Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments sowie Biblische Hermeneutik an der Ruhr-Universität Bochum. Magdalene L. Frettlöh, geb. 1959, Dr. theol., ist Wissenschaftliche Assistentin für Systematische Theologie / Dogmatik an der Ev.-theol. Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Hans-Martin Gutmann, geboren 1953, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik an der Universität Hamburg. Michael Weinrich, geboren 1950, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Freien Universität Berlin. Reihe/Serie Jabboq ; 3 Sprache englisch Einbandart Englisch Broschur Geisteswissenschaften Religion Theologie Bekenntnis Glaube Gott Gottesbild Religion Theologe Religionswissenschaften Theologie ISBN-10 3-579-05331-0 / 3579053310 ISBN-13 978-3-579-05331-8 / 9783579053318 Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor) Gütersloher Verlagshaus Gretchenfrage 2. Von Gott reden - aber wie? Teil II. (Ed. Chr. Kaiser) Reihe/Serie: Jabboq ; 3 von Jürgen Ebach (Autor), Hans-Martin Gutmann (Autor), Magdalene L. Frettlöh (Autor)

Bestell-Nr.: BN12676

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
J. J. Rousseau's Bekenntnisse: Geschichte seines männlichen Alters; Aus dem Französischen Nach dem ganz neuerlich herausgekommenen Originale. Band 1-2 ( = 7.-8. und 9.-10. Buch - als Fortsetzung der Bekenntnisse. Der 11.+12. Teil liegt hier nicht vor )

Mehr von Rousseau Jean-Jacques
Rousseau, Jean-Jacques
J. J. Rousseau's Bekenntnisse: Geschichte seines männlichen Alters; Aus dem Französischen Nach dem ganz neuerlich herausgekommenen Originale. Band 1-2 ( = 7.-8. und 9.-10. Buch - als Fortsetzung der Bekenntnisse. Der 11.+12. Teil liegt hier nicht vor )

Cotta Tübingen 1790


Der erste Band mit 272 Seiten, der zweite Band mit 332 Seiten, jeweils im Pappband der Zeit mit kleinem Rückenschildchen, 8° ( 18 x 11 cm ) Aus dem Vorwort des ersten Bandes: *Das Publicum hat Rousseau´s Schriften und unter diesen mit dem grössesten Heishunger, dessen Bekenntnisse verschlungen. Die Fortsetzung derselben, von welcher wir die Uebersetzung hier mittheilen, war so angenehm als sie unv mehr lesen ...
Schlagworte: Jean-Jacques Rousseau, Werkausgabe, Rousseau, Google, Bekenntnisse, Confessions, Les Confessions

Bestell-Nr.: 12172

Preis: 490,00 EUR
Versandkosten: 6,00 EUR
Gesamtpreis: 496,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Bekenntnisse eines Achtzigjährigen

Mehr von Neivo Ippolito
Neivo, Ippolito:
Die Bekenntnisse eines Achtzigjährigen

1. Auflage Berlin: Volk und Welt Verlag, 1959. 819 Seiten , 20 cm, Gewebeeinband


Einband leicht fleckig,Seiten leicht fleckig, Seiten leicht gebräunt, in gutem, gebrauchten Zustand, Aus dem Inhalt: Warum ich diese meine Bekenntnisse geschrieben habe; Endlich erfährt der Leser, wer ich bin; ein Vergleich zwischen der Burgküche von Fratta und der übrigen Welt; Don Quixote als Schmuggler und die Familie Provedoni, Die letzte Belagerung der Burg Fratta; Dem Leser wird der Abstand mehr lesen ... Altersfreigabe (FSK) ab 0 Jahre
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Die Bekenntnisse eines Achtzigjährigen; Neivo, Ippolito; Roman; Warum ich diese meine Bekenntnisse geschrieben habe; Endlich erfährt der Leser, wer ich bin; ein Vergleich zwischen der Burgküche von Fratta und der übrigen Welt; Don Quixote als Schmuggler und die Familie Provedoni; Die letzte Belagerung der Burg Fratta; Dem Leser wiird der Abstand zwischen der Revolution und der Ruhe der Gerichtsvogtei; Vom feierlichenLobpreis; Italienische Revolution; Amilcare entzaubert meine Bekehrung; Carlino, der geheime Kanzleisekretär; Ein Jacopo Ortis und ein venezianischer Machiavelli; So böse der Fluch war; Worin sich das unglaublichste Familiendrama entwickelt; Neapolitanischer Heldengesang; das Jahr 1800; Wie Müller und Gräfinnen sich meiner im Jahre 1805 annehmen; Die Sizilianer im Feldlager Pepes; wie ich mit half, in Venedig Handelstätigkei zu wecken; Zur Ermunterung der Schriftsteller; Tagebuch meines Sohnes Giulio;

Bestell-Nr.: 8866

Preis: 8,80 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 10,80 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 50,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Im Herzschlag der Dinge. Deutsche Bekenntnisse * G A N Z P E R G A M E N T - Handeinband, mit Original-Verlagsprospekt

Mehr von Georg Stammler
Georg Stammler:
Im Herzschlag der Dinge. Deutsche Bekenntnisse * G A N Z P E R G A M E N T - Handeinband, mit Original-Verlagsprospekt

Braunschweig / Berlin / Hamburg, Verlag Georg Westermann, 1934.


Vollständige Ausgabe in schönem Handeinband der Zeit: Pergament GPgt / Pgt im Format 15 x 23 cm mit Kopffarbschnitt, Rücken- und illustriertem zweifarbigem Deckeltitel jeweils in Schönschrift / Handschrift, Schirting-Innenfälzen und Schmuckvorsatzpapier. 142 Seiten, Schrift: Fraktur. - "Hier ringt ein Titan um immer neue Formulierung seines Bekenntnisses zum Deutschtum. Tiefe Erkenntnisse und herr mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsche Literatur im 20. Jahrhundert, Ausgabe in Ganzpergament, Pergamenthandband, Bibliophilie, Handeinband, deutsche Kunstbuchbinderei / Buchkunst im 20. Jahrhundert, Volk und Führer, Lobpreis auf Adolf gleich Hitler, Durchleuchtung der Begriffe Volk Reich und Nation vom Standort des deutschen Volksgedankens, deutsche Gedichte im Dritten Reich, Bekenntnis zum Volk, Verkünder des kommenden deutschen Menschen, Rufe und Wegweiser zu einer deutsch Eid von Hitler politisch möglich gemacht, Schulungsbuch für künftige Führer, Konfirmation im Deutschen glauben, nationalsozialistische Spruchsammlung, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 24479

Preis: 189,40 EUR
Versandkosten: 4,99 EUR
Gesamtpreis: 194,39 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 1188
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.