Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 3652
:. Suchergebnisse
Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung . - Neubearb. in 2 Teilen. Teil:   Teil 2.,  Maschinenteile, Bauteile und Baugruppen hinsichtlich Funktion, Anforderungen und Ausführung, Steuerungen, Aufstellung und Abnahme

Mehr von Bruins Dieko Hillebrands
Bruins, Dieko Hillebrands
Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung . - Neubearb. in 2 Teilen. Teil: Teil 2., Maschinenteile, Bauteile und Baugruppen hinsichtlich Funktion, Anforderungen und Ausführung, Steuerungen, Aufstellung und Abnahme Teil: Teil 2., Maschinenteile, Bauteile und Baugruppen hinsichtlich Funktion, Anforderungen und Ausführung, Steuerungen, Aufstellung und Abnahme

München : Hanser Verlag. 0 0 (1984) 22 cm. 240 S. : 327 Ill. u. graph. Darst. taschenbuch ISBN: 3446138943 (EAN: 9783446138940 / 978-3446138940)


Gebrauchsspuren,bibliotheksexemplar mit stempel und eintragungen, foliert. anforderungen an spanende Werkzeugmaschinen.Werkstückformen u. Wirkbewegungen. ..Mengenleistung ..Geometrische Abweichungen in der Werkzeugmaschine.. Bedienung der Werkzeugmaschine.aufgaben der Werkzeugmaschine ..Führen der beweglichen Maschinenteile..Übertragen der Kräfte... Umwandeln der Energie.Verarbeiten der Signale.äh mehr lesen ...
Schlagworte: [Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung Maschinenteile, Bauteile und Baugruppen hinsichtlich Funktion, Anforderungen und Ausführung, Steuerungen, Aufstellung und Abnahme, programmierung, planung, wirtschaftlichkeit, kosten, stan]

Bestell-Nr.: 20469

Preis: 17,10 EUR
Versandkosten: 1,90 EUR
Gesamtpreis: 19,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Baureihe 103: Die Geschichte der berühmten Intercity-Ellok [Gebundene Ausgabe] von Christian Ernst (Autor), Christian Wolf (Autor) Obwohl die Baureihe 103 bis heute zu einer der populärsten und schönsten deutschen Lokomotivkonstruktionen zählt, war bislang nur recht wenig Literatur über diese Lokomotive zu erhalten. Nun brachte der EK ein Buch über die einstigen Paradeloks der DB heraus, das die bewegte Geschichte der 103 sachlich vollständig und fundiert darstellt. Dabei werden nicht nur die Technik oder die Einsätze der Lokomotiven umfassend aufgezeigt, sondern auch die hochinteressante Vorgeschichte und die Entstehungsgeschichte der Formgebung erörtert und die Unterschiede zwischen den einzelnen Lokomotiven ausführlich dargestellt. Ein Muss für jeden Freund der Baureihe 103!Längst überfällig war sie, die ausführliche Biographie dieser wohl bekanntesten und schönsten deutschen Ellok. Auf über 360 Seiten stellen die beiden Autoren das wohl zuverlässigste Arbeitstier des DB-Fernverkehrs vor.Im Kapitel

Mehr von Christian Ernst Christian
Christian Ernst (Autor), Christian Wolf (Autor)
Die Baureihe 103: Die Geschichte der berühmten Intercity-Ellok [Gebundene Ausgabe] von Christian Ernst (Autor), Christian Wolf (Autor) Obwohl die Baureihe 103 bis heute zu einer der populärsten und schönsten deutschen Lokomotivkonstruktionen zählt, war bislang nur recht wenig Literatur über diese Lokomotive zu erhalten. Nun brachte der EK ein Buch über die einstigen Paradeloks der DB heraus, das die bewegte Geschichte der 103 sachlich vollständig und fundiert darstellt. Dabei werden nicht nur die Technik oder die Einsätze der Lokomotiven umfassend aufgezeigt, sondern auch die hochinteressante Vorgeschichte und die Entstehungsgeschichte der Formgebung erörtert und die Unterschiede zwischen den einzelnen Lokomotiven ausführlich dargestellt. Ein Muss für jeden Freund der Baureihe 103!Längst überfällig war sie, die ausführliche Biographie dieser wohl bekanntesten und schönsten deutschen Ellok. Auf über 360 Seiten stellen die beiden Autoren das wohl zuverlässigste Arbeitstier des DB-Fernverkehrs vor.Im Kapitel ""Entwicklungsgeschichte"" erhält der Leser einen guten Überblick über den Staumbaum dieser einmaligen Schnellzuglok: Die Stammväter BR 01, E18/19 und der VT11.5 (TEE) werden hier zum besseren Verständnis kurz vorgestellt, ebenso das Neubauprogramm der DB. Rund 70 Seiten ""Technik"" widmen sich dem Innenlieben der unverwüstlichen 103er. Dabei gehen die Autoren natürlich besonders auf die seinerzeit revolutionäre Aerodynamik und die Entwicklung der Hochgeschwindigkeits-Drehgestelle ein. Letztere beschleunigten dann ja leider das Ende der zuletzt als ""Schienenfresser"" verunglimpften 103.Nostalgiker finden ausführliche Aufstellungen der Einsatzgeschichte und der Beheimatungen der BR 103 in diesem Buch. Ein Kapitel über Ausmusterungen und Verschrottungen rundet das opulente Werk ab. Und zahlreiche schöne Fotos (manchmal leider etwas klein geraten), etwa im Rheintal oder bei Nacht im Frankfurter Hauptbahnhof lassen dieses fundierte Buch auch noch gut aussehen. Längst überfällig war sie, die ausführliche Biographie dieser wohl bekanntesten und schönsten deutschen Ellok. Auf über 360 Seiten stellen die beiden Autoren das wohl zuverlässigste Arbeitstier des DB-Fernverkehrs vor. Im Kapitel ""Entwicklungsgeschichte"" erhält der Leser einen guten Überblick über den Staumbaum dieser einmaligen Schnellzuglok: Die Stammväter BR 01, E18/19 und der VT11.5 (TEE) werden hier zum besseren Verständnis kurz vorgestellt, ebenso das Neubauprogramm der DB. Rund 70 Seiten ""Technik"" widmen sich dem Innenlieben der unverwüstlichen 103er. Dabei gehen die Autoren natürlich besonders auf die seinerzeit revolutionäre Aerodynamik und die Entwicklung der Hochgeschwindigkeits-Drehgestelle ein. Letztere beschleunigten dann ja leider das Ende der zuletzt als ""Schienenfresser"" verunglimpften 103. Nostalgiker finden ausführliche Aufstellungen der Einsatzgeschichte und der Beheimatungen der BR 103 in diesem Buch. Ein Kapitel über Ausmusterungen und Verschrottungen rundet das opulente Werk ab. Und zahlreiche schöne Fotos (manchmal leider etwas klein geraten), etwa im Rheintal oder bei Nacht im Frankfurter Hauptbahnhof lassen dieses fundierte Buch auch noch gut aussehen.

Auflage: 1., Aufl. (2002) Ek-Verlag Eisenbahn-Kurier-Verlag Eisenbahn Kurier Verlag Eisenbahnkurier Auflage: 1., Aufl. (2002) Hardcover 368 S. 30,5 x 21,3 x 2,7 cm ISBN: 3882551038 (EAN: 9783882551037 / 978-3882551037)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Obwohl die Baureihe 103 bis heute zu einer der populärsten und schönsten deutschen Lokomotivkonstruktionen zählt, war bislang nur recht wenig Literatur über diese Lokomotive zu erhalten. Nun brachte der EK ein Buch über die einstigen Paradeloks der DB heraus, das die bewegte Geschichte der 103 sachlich vollständig und fundiert darstellt. Dabei werden nicht nur die Te mehr lesen ...
Schlagworte: Schienenfahrzeuge Baureihe 103 Deutsche Bundesbahn Elektrolokomotive Elektrolokomotiven Einzelne Baureihen Ratgeber Fahrzeug Schienenfahrzeug Fahrzeugtechnik Schienenfahrzeugtechnik Intercitylok Intercity-Zug ISBN-10 3-88255-103-8 / 3882551038 ISBN-13 978-3-88255-103-7 / 9783882551037 Obwohl die Baureihe 103 bis heute zu einer der populärsten und schönsten deutschen Lokomotivkonstruktionen zählt, war bislang nur recht wenig Literatur über diese Lokomotive zu erhalten. Nun brachte der EK ein Buch über die einstigen Paradeloks der DB heraus, das die bewegte Geschichte der 103 sachlich vollständig und fundiert darstellt. Dabei werden nicht nur die Technik oder die Einsätze der Lokomotiven umfassend aufgezeigt, sondern auch die hochinteressante Vorgeschichte und die Entstehungsgeschichte der Formgebung erörtert und die Unterschiede zwischen den einzelnen Lokomotiven ausführlich dargestellt. Ein Muss für jeden Freund der Baureihe 103! Längst überfällig war sie, die ausführliche Biographie dieser wohl bekanntesten und schönsten deutschen Ellok. Auf über 360 Seiten stellen die beiden Autoren das wohl zuverlässigste Arbeitstier des DB-Fernverkehrs vor.Im Kapitel ""Entwicklungsgeschichte"" erhält der Leser einen guten Überblick über den Staumbaum dieser einmaligen Schnellzuglok: Die Stammväter BR 01, E18/19 und der VT11.5 (TEE) werden hier zum besseren Verständnis kurz vorgestellt, ebenso das Neubauprogramm der DB. Rund 70 Seiten ""Technik"" widmen sich dem Innenlieben der unverwüstlichen 103er. Dabei gehen die Autoren natürlich besonders auf die seinerzeit revolutionäre Aerodynamik und die Entwicklung der Hochgeschwindigkeits-Drehgestelle ein. Letztere beschleunigten dann ja leider das Ende der zuletzt als ""Schienenfresser"" verunglimpften 103.Nostalgiker finden ausführliche Aufstellungen der Einsatzgeschichte und der Beheimatungen der BR 103 in diesem Buch. Ein Kapitel über Ausmusterungen und Verschrottungen rundet das opulente Werk ab. Und zahlreiche schöne Fotos (manchmal leider etwas klein geraten), etwa im Rheintal oder bei Nacht im Frankfurter Hauptbahnhof lassen dieses fundierte Buch auch noch gut aussehen. Längst überfällig war sie, die ausführliche Biographie dieser wohl bekanntesten und schönsten deutschen Ellok. Auf über 360 Seiten stellen die beiden Autoren das wohl zuverlässigste Arbeitstier des DB-Fernverkehrs vor. Im Kapitel ""Entwicklungsgeschichte"" erhält der Leser einen guten Überblick über den Staumbaum dieser einmaligen Schnellzuglok: Die Stammväter BR 01, E18/19 und der VT11.5 (TEE) werden hier zum besseren Verständnis kurz vorgestellt, ebenso das Neubauprogramm der DB. Rund 70 Seiten ""Technik"" widmen sich dem Innenlieben der unverwüstlichen 103er. Dabei gehen die Autoren natürlich besonders auf die seinerzeit revolutionäre Aerodynamik und die Entwicklung der Hochgeschwindigkeits-Drehgestelle ein. Letztere beschleunigten dann ja leider das Ende der zuletzt als ""Schienenfresser"" verunglimpften 103. Nostalgiker finden ausführliche Aufstellungen der Einsatzgeschichte und der Beheimatungen der BR 103 in diesem Buch. Ein Kapitel über Ausmusterungen und Verschrottungen rundet das opulente Werk ab. Und zahlreiche schöne Fotos (manchmal leider etwas klein geraten), etwa im Rheintal oder bei Nacht im Frankfurter Hauptbahnhof lassen dieses fundierte Buch auch noch gut aussehen. ISBN 3-88255-103-8 368 S., 195 Farb- und 331 sw-Fotos, 59 Fahrzeugzeichnungen, 10 Schaltpläne, umfangr. techn. und stat. Daten, 4 hist. Werbe- und 9 Dokumentenfaksimiles, 9 Laufplanauszüge, 2 graph. Darstellungen, Literaturangaben, Format: 30 x 21 cm, OPbd., Aus dem Inhalt: Vorwort. Der schnelle Reisezugverkehr bis 1971. Die Entwicklungsgeschichte der E 03: Die Vorserien-E 10 als Grundlage künftiger Lokomotivkonstruktionen. Beginn der Entwicklungsarbeiten an der sechsachsigen E 01. Komponentenerprobung an den Baureihen E 10.1, E 10.3 und E 10.12. Die Lokomotiven E 10 299 und E 10 300. Aerodynamische Untersuchungen zur Entwicklung der E 03. Fortgang der Entwicklungsarbeiten an der Baureihe E 03. Die vier Vorserien-E 03. Weiterentwicklung zu den Serienloks der Baureihe 103.1. Die neuen Baugrundsätze der Baureihe 103. Die Technik der Lokomotiven: Baureihe E 03/103.0. Baureihe 103.1. Sonderausführungen an der 103.1. Wichtige technische Bauartänderungen an der 103.1. Äußere Unterschiede und Farbgebungen der Lokomotiven. Einsatzgeschichte der Baureihe E 03/103.0. Einsatzgeschichte der Baureihe 103.1: Einsätze 1970 - 1979. Einsätze 1979 - 1991. Einsätze 1991 - 1998. Einsätze 1998 - heute. Die Baureihe 103 in Österreich. Die Beheimatungen der Lokomotiven: Bw München Hbf. Bw Frankfurt (Main) 1. Bw Seelze. Bw Hamburg-Eidelstedt. Die Baureihe 103 bei den Versuchsanstalten Minden und München. Instandhaltung der Baureihe 103. Unfälle mit der Baureihe 103. Ausmusterung und Verschrottung der Baureihe 103.1. Die 103 - von der DB-Paradelok zum Kultobjekt. Museums- und Denkmallokomotiven. Erlebnisse mit der 103 - Lokführer erzählen. Quellennachweis. Eisenbahn Elektrolokomotiven Baureihe E 103 Baureihe 103 Epoche IV Zusatzinfo ca. 540 Abb., ca. 90 Zeichn. u. Tab. Verlagsort Freiburg im Breisgau Sprache deutsch Maße 210 x 297 mm Einbandart gebunden Natur Technik Fahrzeuge

Bestell-Nr.: BN23822

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Harenberg Kulturführer Konzert: Werkbeschreibungen von 660 Orchesterstücken von mehr als 100 Komponisten mit ausführlichen Angaben zu Entstehungs- und Wirkungsgeschichte Komposition Uraufführung Spieldauer epochemachenden Aufführungen empfehlenswerten Einspielungen [Gebundene Ausgabe] Meyers Lexikonverlag Der Wegweiser durch die faszinierende Welt der Solokonzerte und Sinfonien - vom Barock bis zur Gegenwart Bibliographisches Institut Wissenmedia Konzertführer Kulturführer Orchester Orchestermusik Sinfonien Opernführer

Mehr von Martin Tröndle
Martin Tröndle
Harenberg Kulturführer Konzert: Werkbeschreibungen von 660 Orchesterstücken von mehr als 100 Komponisten mit ausführlichen Angaben zu Entstehungs- und Wirkungsgeschichte Komposition Uraufführung Spieldauer epochemachenden Aufführungen empfehlenswerten Einspielungen [Gebundene Ausgabe] Meyers Lexikonverlag Der Wegweiser durch die faszinierende Welt der Solokonzerte und Sinfonien - vom Barock bis zur Gegenwart Bibliographisches Institut Wissenmedia Konzertführer Kulturführer Orchester Orchestermusik Sinfonien Opernführer

Auflage: 7., völlig neu bearbeitete Auflage. (21. September 2006) Meyers Lexikonverlag Bibliographisches Institut Wissenmedia Auflage: 7., völlig neu bearbeitete Auflage. (21. September 2006) Hardcover 336 S. 24,4 x 18,2 x 5,6 cm ISBN: 341176161X (EAN: 9783411761616 / 978-3411761616)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der Wegweiser durch die Konzertsäle der WeltDer Harenberg Kulturführer Konzert , ein Konzertführer der Extraklasse, vermittelt anschaulich und kompetent alles, was Sie über die großen Orchesterwerke der Musikgeschichte wissen müssen vom Barock über die Meisterwerke der Wiener Klassik und der Romantik bis zu den Highlights der zeitgenössischen Musik. Mit seiner opulen mehr lesen ...
Schlagworte: Konzertführer Kulturführer Orchester Orchestermusik Sinfonie Opernführer Komponisten Musik Film Theater Musik Nachschlagewerke Konzerte Nachschlagewerke Konzerte Der Wegweiser durch die Konzertsäle der WeltDer Harenberg Kulturführer Konzert , ein Konzertführer der Extraklasse, vermittelt anschaulich und kompetent alles, was Sie über die großen Orchesterwerke der Musikgeschichte wissen müssen vom Barock über die Meisterwerke der Wiener Klassik und der Romantik bis zu den Highlights der zeitgenössischen Musik. Mit seiner opulenten Bebilderung und den ausführlichen Informationen macht das Werk Lust auf den nächsten Konzertabend!Entstehung, Musik und Wirkungsgeschichte von über 600 Werken des weltumfassenden Orchester-Repertoires werden im ""Harenberg Konzertführer"" beleuchtet, der Leser erhält rund 800 CD-Tips von der Redaktion des Fachmagazins ""FonoForum"" und findet an rund 140 Stellen Verweise auf jeweils vollständig wiedergegebene Konzert- oder Sinfoniesätze, die auf einer eigens zusammengestellten 12 CD-Edition zu hören sind. Der ""Harenberg Konzertführer"" ist alphabetisch nach Komponisten gegliedert. Die mit einer Künstler-Kurzbiografie begonnenen Kapitel setzen sich mit den Werkbetrachtungen fort. Dabei werden zunächst reine Orchesterwerke vorgestellt, es folgen Konzerte für Soloinstrumente und Orchester. Illustrationen im ""Harenberg Konzertführer"" zeigen wichtige Solisten, Dirigenten und Orchester, Komponisten, Partiturseiten, Programmzettel und Werke der bildenden Kunst, die Einfluss auf die musikalische Gestaltung durch Komponisten gehabt haben. Dieser prächtige Band aus dem Hause Harenberg erhielt in der Presse eine große Anzahl an begeisterten Besprechungen. Harenbergs Konzertführer (als zweiter Band nach dem erfolgreichen Opernführer) wird als übersichtlich, leicht zugänglich, hoch informativ und lebendig gepriesen. Über tausend Abbildungen von Konzerten, Komponisten, Interpreten und Dokumenten zu den 600 wichtigsten Orchsterwerken aus über 300 Jahren Musikgeschichte, dazu Kurzbiografien der Künstler, Entstehung, Form und Wirkung der Werke und ein breites Spektrum an CD-Empfehlungen aus dem Fachmagazin FonoForum (mit Kleinbild der Covers) sorgen dafür, dass es nicht nur einen hohen Wert als Nachschlagewerk besitzt, sondern auch als reines Lesebuch einlädt. Über 200 Komponisten haben mit reinen Orchesterwerken und Kompositionen für Soloinstrumente und Orchester hier Eingang gefunden. Personenregister, Werkeregister, Glossar, Komponistenchronologie (mit Fotos) und eine Dirigentenfibel im Anhang sorgen für eine unkomplizierte Handhabung des Lexikons. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Lexikon nicht nur mit den Augen zu erkunden, sondern auch mit den Ohren. Eine Edition mit 12 CDs, die den Darstellungen im Buch mit einer erlesenen Auswahl an Werken und Interpretationen chronologisch folgt, ergänzt den Konzertführer perfekt und ist extra erhältlich. Meisterdirigent Georg Solti formuliert in einem Vorwort zu dieser Ausgabe""Für alle Zuhörer, Erfahrene und Anfänger gleichermaßen, ist ein Konzertführer wie dieser von unschätzbarem Wert. Was sie im voraus durch Lesen und Hören über die Musik erfahren, wird ihre Konzerteindrücke in hohem Maße steigern."" Musik mit mehreren Sinnen erfahrbar zu machen, das ist das Hauptanliegen der Harenberg Kulturführer und das ganz Besondere an ihnen. Der ""Harenberg Konzertführer"" ist ein recht ausführliches Nachschlagewerk über die Orchesterwerke der klassischen Musik, wobei mit klassischer Musik hier nicht die Epoche Haydns, Mozarts und Beethovens gemeint sein soll, sondern die E-Musik im allgemeinen. Der Hauptteil des Konzertführers besteht natürlich aus Biographischem über die einzelnen Komponisten und deren wichtigste Orchesterwerke. Dies geschieht recht ausführlich und sehr kompetent; nach einer biographischen Einleitung über den jeweiligen Komponisten wird sein musiklaischer Werdegang dargestellt, um dann im Anschluß im einzelnen auf die wichtigsten Orchesterwerke einzugehen. Dabei werden zu den einzelnen Werken auch CD-Vorschläge mit berühmten Interpretationen gegeben; hier habe ich dann doch den Eindruck, daß sich an manchen Stellen der intellektuelle Snobismus mal wieder durchgesetzt hat, denn es werden fast ausschließlich die bekannten, teuren Labels wie DG; DECCA und Philips empfohlen, obwohl es inzwischen auch bei den neueren (und zum Teil billigeren) Labels hervorragende Aufnahmen gibt; diese scheinen nur berücksichtigt worden zu sein, wenn es keine Aufnahme der Großen gab. Die Auswahl der Komponisten ist wohl gelungen; man kann sich von einem solchen Werk nicht erhoffen, etwas zu wirklich unbekannten Komponisten lernen zu können; auch wenn zum Teil auch modernere Komponisten behandelt werden, ist doch alles in allem der bekannte Mainstream vorhanden; wirklich wenig bekannte Komponisten leiden wohl etwas darunter, daß für die wichtigsten Komponisten (Mozart, Beethoven ) sehr viel Platz verbraucht wird. Auch bei der Besprechnung der einzelnen Werke kommen meiner Meinung nach die weniger bekannten Komponisten etwas zu schlecht weg, so hätte zum Beispiel Ralph Vaughan Williams etwas mehr Platz verdient. Aber alles in allem ist der Harenberg-Konzertführer ein wirklich gelungenes Nachschlagewerk, das jedem Freund der klassischen Musik weiterhelfen kann. Harenberg Kulturführer Konzert: Werkbeschreibungen von 660 Orchesterstücken von mehr als 100 Komponisten [Gebundene Ausgabe] Bibliographisches Institut Wissenmedia Konzertführer Kulturführer Orchester Orchestermusik Sinfonie Opernführer Komponisten Musik Film Theater Musik Zusatzinfo Werkbeschreibungen von 660 Orchesterstücken von mehr als 100 Komponisten, 400 Fotos, 120 Infokästen, 20 Tabellen, 1.200 diskografische Empfehlungen, Glossar ISBN-10 3-411-76161-X / 341176161X ISBN-13 978-3-411-76161-6 / 9783411761616 Harenberg Kulturführer Konzert: Werkbeschreibungen von 660 Orchesterstücken von mehr als 100 Komponisten mit ausführlichen Angaben zu Entstehungs- und Wirkungsgeschichte Komposition Uraufführung Spieldauer epochemachenden Aufführungen empfehlenswerten Einspielungen [Gebundene Ausgabe] Meyers Lexikonverlag Der Wegweiser durch die faszinierende Welt der Solokonzerte und Sinfonien - vom Barock bis zur Gegenwart Bibliographisches Institut Wissenmedia Konzertführer Kulturführer Orchester Orchestermusik Sinfonien Opernführer Der ideale Begleiter zum „Harenberg Kulturführer Konzert"": die CD-Edition, die herausragende Klangbeispiele von über 150 der im Buch besprochenen Werke enthält - 15 Stunden Hörgenuss durch Interpretationen der Stars der Konzertbühne. Rezension Nach Übernahme des Harenberg-Verlags durch Meyers Lexikonverlag erscheint auch die Harenberg Kulturführer-Reihe in neuer Aufmachung (7.,völlig neu bearbeitete Auflage) - und ist noch übersichtlicher geworden: Die Harenberg Kulturführer „Oper"", „Konzert"", „Schauspiel"" und „Roman und Novelle"". - Der »Harenberg Konzertführer« ist ein zuverlässiger Wegweiser zu den rund 650 wichtigsten Orchesterwerken aus über 300 Jahren Musikgeschichte und Leben und Werk von über 100 Komponisten. Das 800 Seiten starke Buch ist durchgehend vierfarbig gedruckt und kostet nur 50,- €. Der Band ist alphabetisch nach Komponisten gegliedert und enthält nach einer einleitenden Kurzbiografie eine Zusammenstellung der wichtigsten Einzelwerke eines Komponisten mit Informationen zur Entstehung des jeweiligen Stücks, zur Musik und zur Wirkungsgeschichte. Rund 200 CD-Empfehlungen berühmter Einspielungen, die teilweise auf der ergänzenden CD-Edition zu hören sind, ergänzen die Texte. Über 450 meist großformatige Fotos und zahlreiche Illustrationen zeigen wichtige Solisten, Dirigenten, Orchester und Komponisten sowie Partiturseiten, Programmzettel und andere Dokumente der Musikgeschichte. Die Auswahl der beschriebenen Werke, die hervorragende Textqualität, die reiche Bebilderung und die enge Verzahnung von Text, Bild und Hörbeispielen sind unbedingt lobenswert. Für die Neuauflage wurden alle Titel komplett aktualisiert und um neue Werke ergänzt. Alle Harenberg Kulturführer versammeln Beschreibungen der wichtigsten Werke der jeweiligen Gattung. Den Lebensläufen der Künstler, die die Werke geschaffen haben, widmen sich ausführliche biografische Artikel. Ein Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen und übersichtliche Inhaltsverzeichnisse runden jeden Band ab. Zahlreiche Infokästen bieten aufschlussreiches und kurzweiliges Hintergrundwissen für jedermann. - Buch und eine dazugehörige, aber separat erhältliche 12-CD-Edition (78,- €) sind eng miteinander verzahnt. An 144 Stellen verweist das Buch exakt auf das jeweilige Musikbeispiel, umgekehrt führt die CD-Edition genau auf die Seite, auf der das Musikwerk beschrieben wird. Zu hören sind dort über 17 Stunden großartige Instrumentalmusik, von Georg Friedrich Händel über Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven bis zu Gustav Mahler und Charles Ives. Zusammen ergeben Buch und CD-Edition den ersten Konzertführer, den man auch hören kann. Jens Walter, lehrerbibliothek.de Verlagsinfo Der Wegweiser durch die Konzertsäle der Welt: Der „Harenberg Kulturführer Konzert“, ein Konzertführer der Extraklasse, vermittelt anschaulich und kompetent alles, was Sie über die großen Orchesterwerke der Musikgeschichte wissen müssen – vom Barock über die Meisterwerke der Wiener Klassik und der Romantik bis zu den Highlights der zeitgenössischen Musik. Mit seiner opulenten Bebilderung und den ausführlichen Informationen macht das Werk Lust auf den nächsten Konzertabend! Inhaltsverzeichnis ABC Albinoni | Tomaso 17 Oboenkonzerte 18 Bach | Carl Philipp Emanuel 18 Sechs Sinfonien Wq 182 19 Vier Sinfonien Wq 183 20 Konzerte für Tasteninstrumente 21 Flötenkonzerte 22 Bach | Johann Christian 22 Sinfonien 23 Sinfonie concertante 24 Bläserkonzerte 25 Konzerte für Tasteninstrumente 25 Bach l Johann Sebastian 26 Brandenburgische Konzerte 27 1. Brandenburgisches Konzert F-Dur BWV1046 28 2. Brandenburgisches Konzert F-Dur BWV1047 29 3. Brandenburgisches Konzert G-Dur BWV 1048 29 4. Brandenburgisches Konzert G-Dur BWV 1049 30 5. Brandenburgisches Konzert D-Dur BWV 1050 30 6. Brandenburgisches Konzert B-Dur BWV 1051 30 1.Ouvertüre C-Dur BWV 1066 31 2. Ouvertüre h-Moll BWV 1067 31 3. Ouvertüre D-Dur BWV 1068 31 4. Ouvertüre D-Dur BWV 1069 32 Violinkonzerte 34 Cembalokonzerte 35 Barber | Samuel 37 1. Sinfonie op. 9 38 2. Sinfonie op. 19 38 Adagio for Strings op. 11 40 »The School for Scandal«, Ouvertüre op. 5 41 »Music for a Scene from Shelley« op. 7 41 »Essays for Orchestra« op. 12 und op. 17 41 Violinkonzert op. 14 42 Klavierkonzert op. 38 43 Bartok l Bela 44 1. Suite für Orchester Sz 31 44 2. Suite für Orchester Sz 34 45 »Zwei Bilder« für Orchester Sz 46 45 Afäbol faragott kirälyfi Sz 60 46 A csodälatos mandarin Sz 73 47 Tanzsuite für Orchester Sz 77 49 Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106 50 Divertimento für Streichorchester Sz113 51 Konzert für Orchester Sz 116 52 1. Klavierkonzert Sz 83 53 2. Klavierkonzert Sz 95 54 3. Klavierkonzert Sz 119 55 Konzert für zwei Klaviere, Schlagzeug und Orchester Sz 115 55 (1.) Violinkonzert Sz 36 57 (2.) Violinkonzert Sz 112 57 Bratschenkonzert Sz 120 58 Beethoven l Ludwig van 59 1. Sinfonie C-Dur op. 21 62 2. Sinfonie D-Dur op. 36 63 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 64 4. Sinfonie B-Dur op. 60 67 5. Sinfonie c-Moll op. 67 68 6. Sinfonie F-Dur op. 68 70 7. Sinfonie A-Dur op. 92 72 8. Sinfonie F-Dur op. 93 73 9. Sinfonie d-Moll op. 125 75 »Die Geschöpfe des Prometheus« op. 43 78 »Leonore« 1-3 / »Fidelio« op. 72 und op. 138 78 »Coriolan« op. 62 78 »Egmont« op. 84 78 »Die Ruinen von Athen« op. 113 78 »König Stephan« op. 117 78 »Zur Namensfeier« op. 115 78 »Die Weihe des Hauses« op. 124 78 Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vittoria op. 91 80 1. Klavierkonzert C-Dur op. 15 82 2. Klavierkonzert B-Dur op. 19 83 3. Klavierkonzert c-Moll op. 37 83 4. Klavierkonzert G-Dur op. 58 84 5. Klavierkonzert Es-Dur op. 73 85 Violinkonzert D-Dur op. 61 87 Romanze für Violine und Orchester G-Dur op. 40 88 Romanze für Violine und Orchester F-Durop. 50 88 Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op. 56 89 Berg l Alban 90 Drei Orchesterstücke op. 6 91 Kammerkonzert für Klavier, Violine und 13 Bläser 93 Drei Stücke aus der Lyrischen Suite für Streichorchester 93 Sinfonische Stücke aus der Oper »Lulu« 94 Violinkonzert 95 Berlioz|Hector 96 Symphonie fantastique op. 14 97 Harolden Italie op. 16 99 Bernstein | Leonard 101 1.Sinfonie 102 2. Sinfonie 103 3. Sinfonie 105 Bizet | Georges 105 Sinfonie C-Dur 106 Orchestermusik nach Bühnenwerken 105 Boccherini l Luigi 109 Sinfonien 111 Cellokonzerte 112 Borodin l Alexander 114 Sinfonien 114 Eine Steppenskizze aus Mittelasien 116 Boulez | Pierre 116 Notations I-IV, VII 118 Brahms | Johannes 119 1. Sinfonie c-Moll op. 68 121 2. Sinfonie D-Dur op. 73 122 3. Sinfonie F-Durop. 90 123 4. Sinfonie e-Moll op. 98 125 1. Serenade D-Dur op. 11 127 2. Serenade A-Dur op. 16 127 Haydn-Variationen op. 56a 128 Akademische Festouvertüre op. 80 130 Tragische Ouvertüre op. 81 130 Ungarische Tänze 137 1. Klavierkonzert d-Moll op. 15 132 2. Klavierkonzert B-Dur op. 83 133 Violinkonzert D-Dur op. 77 134 Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102 135 Britten | Benjamin 137 Simple Symphony op. 4 135 Variations on a Theme of Frank Bridge op.10 139 Four Sea Interludes op. 33a 140 The Young Person`s Guide to the Orchestra op. 34 147 Klavierkonzert op. 13 142 Symphony for Cello and Orchestra op. 68 145 Violinkonzert op. 15 143 Bruch | Max 74 5 Sinfonien 146 Schottische Fantasie Es-Dur op. 46 747 Kol Nidrei d-Moll op. 47 745 1. Violinkonzert g-Moll op. 26 749 2. Violinkonzert d-Moll op. 44 149 3. Violinkonzert d-Moll op. 58 149 Bruckner | Anton 151 Sinfonie f-Moll/Sinfonie d-Moll/ 1. Sinfonie c-Moll 152 f-Moll-Sinfonie 153 d-Moll-Sinfonie 153 1. Sinfonie c-Moll 154 2. Sinfonie c-Moll 154 3. Sinfonie d-Moll 155 4. Sinfonie Es-Dur 157 5. Sinfonie B-Dur 159 6. Sinfonie A-Dur 160 7. Sinfonie E-Dur 157 8. Sinfonie c-Moll 163 9. Sinfonie d-Moll 155 Cage l John 167 Instrumentalmusik 167 Chopin | Frederic 168 1. Klavierkonzert e-Moll op.11 170 2. Klavierkonzert f-Moll op. 21 172 Krakowiak F-Durop. 14 173 Andante spianato und Grande Polonaise Es-Dur op. 22 173 Copland | Aaron 173 Sinfonien 175 Billy the Kid 175 Quiet City 175 OurTown 175 Appalachian Spring 177 Concerto for Clarinet, Strings, Harp & Piano 179 Corelli | Arcangelo 179 Zwölf Concerti grossi op. 6 181 D E F Debussy l Claude 182 Prelude à l` apres-midi d`un faune 184 Nocturnes 755 La Mer 186 Images pour Orchestre 187 Jeux 709 Dukas | Paul 790 L`apprenti sorcier 790 Dutilleuxl Henri 797 1.Sinfonie 192 2. Sinfonie 192 Mötaboles 194 Timbres, espace, mouvement ou La nuit etoilee 194 The Shadows of Time 194 »Tout un monde lointain« 195 »L`arbre des songes« 196 Dvorak | Antonin 197 1.-4. Sinfonie 795 5. Sinfonie F-Durop. 76 799 6. Sinfonie D-Dur op. 60 200 7. Sinfonie d-Moll op. 70 207 8. Sinfonie G-Dur op. 88 202 9. Sinfonie e-Moll op. 95 203 Mein Heim op. 62 205 Husitska op. 67 205 Natur, Leben und Liebe - In der Natur op. 91, Karneval op. 92, Othello op. 93 207 Heldenlied 207 Der Wassermann op. 107 207 Die Mittagshexe op. 108 207 Das goldene Spinnrad op. 109 207 Die Waldtaube op. 110 207 Slawische Tänze 208 Klavierkonzert g-Moll op. 33 270 Violinkonzert a-Moll op. 53 277 Cellokonzert h-Moll op. 104 272 Eisler | Hanns 273 Kleine Sinfonie op. 29 275 Deutsche Sinfonie op. 50 275 Kammersinfonie op. 69 277 Elgar | Edward 277 1. Sinfonie As-Dur op. 55 278 2. Sinfonie Es-Dur op. 63 279 Enigma Variations op. 36 220 Cockaigne (In London Town) Ouvertüre op.40 220 Pomp and Circumstance op. 39 222 Violinkonzert h-Moll op. 61 223 Cellokonzert e-Moll op. 85 223 Falla | Manuel de 225 Noches en los jardines de Espana 226 El sombrero de tres picos 227 FrancklCesar 228 Sinfonie d-Moll 229 Variations symphoniques 232 G H l Gershwin | George 232 Rhapsody in Blue 233 An American in Paris 235 Concerto in F 236 Glass l Philip 236 Violin Concerto 238 Grieg | Edvard 239 Aus Holbergs Zeit (Suite im alten Stil) op. 40 240 Peer-Gynt-Suiten 241 1. Peer-Gynt-Suite op. 46 241 2. Peer-Gynt-Suite op. 55 242 Klavierkonzert a-Moll op. 16 243 Gubaidulina|Sofia 244 Stimmen Verstummen 245 Händel | Georg Friedrich 246 Sechs Concerti grossi op. 3 HWV 312-317 247 Zwölf Concerti grossi op. 6 HWV 319-330 248 Concerti a due Cori HWV 332-334 249 Water Music HWV 348-350 250 Music for the Royal Fireworks HWV 351 252 Orgelkonzerte 253 Hartmann | Karl Amadeus 255 1.Sinfonie 256 2. Sinfonie 258 3. Sinfonie 258 4. Sinfonie für Streichorchester 259 5. Sinfonie 260 6. Sinfonie 261 7. Sinfonie 261 8. Sinfonie 262 Haydn | Joseph 263 Sinfonien Hob.l 1-21 266 Hob.l 22-42 268 Hob.l 43 Es-Dur 269 Hob.l 44 e-Moll 269 Hob.l 45 fis-Moll 270 Hob.l 46-59 270 Hob.l 60-80 271 Hob.l 82-87 272 Hob.l 88-92 273 Hob.l 93-104 275 Hob. 93 D-Dur 276 Hob. 94 G-Dur 276 Hob. 95 c-Moll 277 Hob. 96 D-Dur 277 Hob. 97 C-Dur 278 Hob. 98 B-Dur 278 Hob. 99 Es-Dur 278 Hob. 100 G-Dur 278 Hob. 101 D-Dur 279 Hob. 102 B-Dur 280 Hob. 103 Es-Dur 280 Hob. 104 D-Dur 282 Sinfonia concertante B-Dur Hob.l 105 282 Klavierkonzerte 283 Violinkonzerte 284 Cellokonzerte 285 Konzerte für Blasinstrumente 286 Trompetenkonzert Es-Dur Hob. Vlle 1 286 Henze | Hans Werner 287 1.Sinfonie 288 2. Sinfonie 289 3. Sinfonie 289 4. Sinfonie 289 5. Sinfonie 290 6. Sinfonie 290 7. Sinfonie 291 8.Sinfonie 291 9. Sinfonie 292 10. Sinfonie 293 Tristan 295 Ode an den Westwind 295 Hindemith | Paul 296 Sinfonie »Mathis der Maler« 296 Sinfonie »Die Harmonie der Welt« 299 Sinfonische Metamorphosen über Themen von Carl Maria von Weber 300 Thema mit vier Variationen für Streicher und Soloklavier 307 Klaviermusik mit Orchester 303 Der Schwanendreher 303 Holst | Gustav 304 The Planets op. 32 305 Honegger | Arthur 307 1.Sinfonie 305 2. Sinfonie 308 3. Sinfonie 309 4. Sinfonie 309 5. Sinfonie 309 Pacific 231 310 Rugby 311 Mouvement symphonique no. 3 312 Hummel | Johann Nepomuk 313 Bläserkonzerte 314 Klavierkonzerte 314 3. Klavierkonzert a-Moll op. 85 315 Ibert l Jacques 315 Flötenkonzert 317 Ives | Charles 318 1. Sinfonie 318 2. Sinfonie 320 3. Sinfonie 320 4. Sinfonie 321 Universe Symphony 322 Three Places in New England 323 Two Contemplations: »Central Park in the Dark« 324 »The Unanswered Question« 324 J K L Janácek | Leos 325 Lasske tance 326 Sumafovo dite 328 Taras Bulba 328 Baiada blanickä 330 Sinfonietta 331 Kodäly l Zoltän 333 Häry-Jänos-Suite 334 Marosszeker Tänze 336 Tänze aus Galänta 336 Lalo | Edouard 337 1. Violinkonzert F-Durop. 20 338 2. Violinkonzert d-Moll op. 21 338 3. Violinkonzert 339 4. Violinkonzert op. 29 339 Cellokonzert d-Moll 340 Ligeti | György 341 Atmospheres 342 »Lontano« für großes Orchester 343 San Francisco Polyphony 344 Cellokonzert 345 Klavierkonzert 345 Violinkonzert 348 Liszt | Franz 349 Eine Faust Sinfonie 350 Dante-Sinfonie 351 Tasso, Lamento e Trionfo 353 Les Preludes 353 Orpheus 353 Prometheus 354 Mazeppa 354 Festklänge 354 Heroide funebre 355 Hamlet 355 Hunnenschlacht 356 Die Ideale 356 Von der Wiege bis zum Grabe 355 Episoden aus Lenaus »Faust« 357 Ungarische Fantasie 357 Hungaria 357 Ungarische Rhapsodien 355 1. Klavierkonzert Es-Dur 353 2. Klavierkonzert A-Dur 359 Totentanz, Paraphrase über »Dies irae« 350 Malediction 360 Lutostawski l Witold 361 1. Sinfonie 362 2. Sinfonie 363 3. Sinfonie 363 4. Sinfonie 363 Sinfonische Variationen 354 Konzert für Orchester 354 Jeux venitiens 364 Livre pour orchestre 365 Cellokonzert 366 M N O Mahler | Gustav 367 1. Sinfonie D-Dur 370 2. Sinfonie c-Moll 373 3. Sinfonie d-Moll 375 4. Sinfonie G-Dur 378 5. Sinfonie cis-Moll 300 6. Sinfonie a-Moll 381 7. Sinfonie e-Moll 334 8. Sinfonie Es-Dur 305 Das Lied von der Erde 387 9. Sinfonie D Dur 389 10. Sinfonie (unvollendet) 391 Mendelssohn Bartholdy l Felix 393 1. Sinfonie c-Moll op. 11 393 2. Sinfonie B-Dur op. 52 394 3. Sinfonie a-Moll op. 56 395 4. Sinfonie A-Dur op. 90 396 5. Sinfonie d-Moll op. 107 397 Zwölf Streichersinfonien 399 Ein Sommernachtstraum op. 21 und op.61 400 »Die Hebriden« op. 26 402 »Meeresstille und glückliche Fahrt« op. 27 402 »Das Märchen von der schönen Melusine« op. 32 402 »Ruy Blas« op. 95 402 Violinkonzert e-Moll op. 64 403 1. Klavierkonzert g-Moll op. 25 404 2. Klavierkonzert d-Moll op. 40 404 Messiaen | Olivier 405 TurangalTla-Sinfonie 406 L`ascension 405 Chronochromie 408 Et exspecto resurrectionem mortuorum 409 Eclairs sur l`Au-delä 409 Reveil des oiseaux 409 Oiseaux exotiques 470 Septhaikai 470 Couleurs de la cite celeste 470 Des canyons aux etoiles 471 Un vitrail et des oiseaux 477 La ville d`en haut 477 Milhaud j Darius 477 Sinfonien 472 Le boeuf sur le toit op. 58 474 La creation du monde op. 81a 475 Mozart | Wolfgang Amadeus 476 Frühe Sinfonien 477 Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183 427 Sinfonie Nr. 26 Es-Dur KV 184 422 Sinfonie Nr. 27 G-Dur KV 199 422 Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200 422 Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 422 Sinfonie Nr. 30 D-Dur KV 202 422 Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 424 Sinfonie Nr. 32 G-Dur KV 318 424 Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319 424 Sinfonie Nr. 34 C-Dur KV 338 425 Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 425 Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 427 Sinfonie Nr. 37 G-Dur KV 444 425 Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 425 Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543 429 Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550 437 Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 433 Concertone C-Dur für zwei Violinen und Orchester KV 190 435 Sinfonia concertante für Klarinette, Oboe, Hörn und Fagott KV 297b 435 Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 435 Sinfonia coTicertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364 435 Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 435 Serenata notturna D-Dur KV 239 435 Serenade D-Dur KV 250 439 Serenade D-Dur KV 320 447 Bläserserenade B-Dur KV 361 442 Bläserserenade Es-Dur KV 375 442 Serenade G-Dur KV 525 443 Orchestertänze 445 Ballettmusiken 446 »Maurerische Trauermusik« KV 477 446 »Ein musikalischer Spaß« KV 522 446 Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466 449 Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 457 Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488 452 Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll KV 491 452 Klavierkonzert Nr. 26 D-Dur KV 537 454 Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595 455 Violinkonzerte 456 1. Flötenkonzert G-Dur KV 313 460 2. Flötenkonzert D-Dur KV 314 467 Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 467 Fagottkonzert B-Dur KV 191 463 Hornkonzerte 464 Mussorgski | Modest 466 Bilder einer Ausstellung 467 Johannisnacht auf dem Kahlen Berge 470 Nielsen l Carl 470 1. Sinfonie g Moll op. 7 471 2. Sinfonie op. 16 472 3. Sinfonie op. 27 473 4. Sinfonie op. 29 473 5. Sinfonie op. 50 475 6. Sinfonie »Sinfonia semplice« op. 116 475 P Q R Pachelbel | Johann 477 Kanon und Gigue D-Dur 477 Paganini | Niccolo 477 1. Violinkonzert D-Dur op. 6 479 2. Violinkonzert h-Moll op. 7 479 3.-6. Violinkonzert 480 Penderecki | Krzysztof 450 1. Sinfonie 482 2.-5. Sinfonie 483 Emanationen 484 Anaklasis 484 Threnos. Den Opfern von Hiroshima 485 Konzerte 486 Pettersson | Allan 486 Sinfonien 487 Pfitzner | Hans 489 Violinkonzert h-Moll op. 34 490 Poulenc | Francis 491 Orchestersuite »Les biches« 492 Concert champetre für Cembalo und Orchester 493 Aubade, concerto choreographique für Klavier und 18 Instrumente 494 Prokofjew | Sergej 495 1. Sinfonie D-Dur op. 25 495 2.-4. Sinfonie 498 5. Sinfonie B-Dur op. 100 498 6. und 7. Sinfonie 499 Romeo und Julia op. 64 500 Cinderella op.107-109 507 Sinfonische Suite aus »Leutnant Kije« op.60 507 Peter und der Wolf op. 67 502 Klavierkonzerte 503 1. Violinkonzert D-Dur op, 19 505 2. Violinkonzert g Moll op. 63 505 »Sinfonisches Konzert für Violoncello und Orchester« e-Moll op. 125 507 Rachmaninow l Sergej 507 1. Sinfonie d-Moll op. 13 509 2. Sinfonie e-Moll op. 27 570 3. Sinfonie a-Moll op. 44 577 Der Fels op. 7 577 Die Toteninsel op. 29 512 Symphonische Tänze op. 45 572 1. Klavierkonzert fis-Moll op. 1 572 2. Klavierkonzert c-Moll op. 18 574 3. Klavierkonzert d-Moll op. 30 575 4. Klavierkonzert g-Moll op. 40 575 Rameau l Jean-Philippe 575 Orchestersuiten 577 Ravel | Maurice 518 Rapsodie espagnole 578 Pavane pour une infante defunte 579 Daphnis et Chloe 520 Ma Mere l` Oye 522 Valses nobles et sentimentales 523 Une Barque sur l`ocean 523 Alborada del gracioso 523 Le Tombeau de Couperin 524 La Valse 525 Bolero 525 Klavierkonzert »für die linke Hand« (D-Dur) 527 Klavierkonzert G-Dur 528 Tzigane 529 Reger | Max 529 Sinfonietta A-Dur op. 90 530 Konzert im alten Stil op. 123 531 Vier Tondichtungen nach Arnold Böck- linop. 128 532 Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart op. 132 533 Respighi | Ottorino 535 Römische Trilogie 535 Fontäne di Roma 535 Pini di Roma 537 Feste Romane 538 Rihm | Wolfgang 539 Jagden und Formen 540 Rimski-Korsakow | Nikolai 547 1. Sinfonie es-Moll (e-Moll) op. 1 547 »Antar« (2. Sinfonie) op. 9 542 3. Sinfonie C-Dur op. 32 543 Sadko op. 5 543 Scheherazade op. 35 544 Musikalische Bilder zum Märchen vom Zaren Saltan op. 57 546 Rodrigo l Joaquin 546 Concierto de Aranjuez für Gitarre und Orchester 547 S T U Saint-Saens | Camille 545 1. Sinfonie Es-Durop. 2 549 2. Sinfonie a-Moll op. 55 549 3. Sinfonie c-Mollop. 78 550 Le rouet d` Omphale op. 31 551 Danse macabre op. 40 551 La jeunesse d`Hercule op. 50 552 Le carnaval des animaux 553 1. Klavierkonzert D-Dur op. 17 554 2. Klavierkonzert g-Moll op.22 555 3. Klavierkonzert Es-Dur op. 29 556 4. Klavierkonzert c-Moll op. 44 556 5. Klavierkonzert F-Dur op. 103 555 1. Cellokonzert a-Moll op. 33 559 2. Cellokonzert d-Moll op. 119 559 Sarasate l Pablo de 560 Zigeunerweisen op. 20 561 Schnittke | Alfred 562 1.Sinfonie 563 2. Sinfonie »St. Florian« 563 3. Sinfonie 5<54 4. Sinfonie 564 1. Concerto grosso 565 1. Cellokonzert 566 Schönberg l Arnold 567 Verklärte Nacht op. 4 567 Pelleas und Melisande op. 5 569 Kammersinfonien op. 9 und op. 38 569 Fünf Orchesterstücke op. 16 572 Variationen für Orchester op. 31 573 Violinkonzert op. 36 574 Klavierkonzert op. 42 574 Schostakowitsch | Dmitri 575 1.-4. Sinfonie 576 5. Sinfonie d-Moll op. 47 575 6. Sinfonie h-Moll op. 54 579 7. Sinfonie C-Dur op. 60 579 8. Sinfonie c-Moll op. 65 581 9. Sinfonie Es-Durop. 70 557 10. Sinfonie e-Moll op. 93 582 11. Sinfonie g-Moll op. 103 553 12. Sinfonie d-Moll op. 112 584 13. Sinfonie b-Moll op. 113 554 14. Sinfonie op. 135 555 15. Sinfonie A-Dur op. 141 566 Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35 556 2. Klavierkonzert F-Durop. 102 557 1. Violinkonzert a-Moll op. 99 555 2. Violinkonzert cis-Moll op. 129 590 1. Celfokonzert Es-Dur op. 107 590 2. Cellokonzert op. 126 591 Schubert | Franz 592 5.Sinfonie B-Dur D 485 594 7. Sinfonie h-Moll D 759 595 8. Sinfonie C-Dur D 944 596 Theatermusiken 595 Ouvertüren 599 Werke für Violine und Orchester 599 Schulhoff | Erwin 607 1.Sinfonie 602 2. Sinfonie 603 3.-5. Sinfonie 603 6. Sinfonie 603 Klavierkonzert 604 Schumann | Robert 605 1. Sinfonie B-Dur op. 38 606 2. Sinfonie C-Dur op. 61 607 3. Sinfonie Es-Dur op. 97 605 4. Sinfonie d-Moll op. 120 670 Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52 677 Manfred-Ouvertüre op. 115 672 Klavierkonzert a-Moll op. 54 672 Violinkonzert d-Moll 673 Cellokonzert a-Moll op. 129 675 Konzertstück F-Dur op. 86 für vier Hörner und Orchester 676 Sibelius l Jean 677 1. Sinfonie e-Moll op. 39 675 2. Sinfonie D-Dur op. 43 679 3. Sinfonie C-Dur op. 52 620 4. Sinfonie a-Moll op. 63 620 5. Sinfonie Es-Dur op. 82 627 6. Sinfonie d Moll op. 104 622 7. Sinfonie C-Dur op. 105 623 Karelia-Suite op. 11 624 Lemminkäinen op. 22 624 Finlandia op. 26 626 Valse triste op. 44 627 Die Okeaniden op. 73 628 Tapiola op. 112 628 Violinkonzert d-Moll op. 47 629 Skrjabin | Alexander 631 1. Sinfonie E-Dur op. 26 632 2. Sinfonie c-Moll op. 29 633 3. Sinfonie c-Moll op. 43 634 Le Poeme de l`Extase op. 54 635 Promethee. Le Poeme du Feu op. 60 636 Klavierkonzert fis-Moll op. 20 638 Smetana | Bedrich 639 Mä Vlast 639 Stamitz | Carl 642 Sinfonien 643 Strauß | Johann 644 Polkas 644 Walzer 645 Strauss | Richard 646 Aus Italien op. 16 647 Don Juan op.20 648 Macbeth op. 23 650 Tod und Verklärung op. 24 651 Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28 652 Also sprach Zarathustra op. 30 653 Don Quixote op. 35 654 Ein Heldenleben op. 40 655 Sinfonia domestica op. 53 656 Eine Alpensinfonie op. 64 657 Orchestersuite »Der Bürger als Edelmann« op.60 659 Metamorphosen 660 2. Hornkonzert Es-Dur 660 Strawinsky l lgor 661 Symphonie des psaumes 662 Symphonies d` instruments a vent 664 L`oiseau de feu 664 Petrouchka 665 Le sacre du printemps 666 Pulcinella-Suite 667 Concerto en mi bemoll 669 Conccrto poui piano et oichestie d`harmonie 670 Movements für Klavier und Orchester 670 Violinkonzert in D 670 Ebony Concerto 672 Szymanowski I Karol 673 1. Sinfonie f-Moll op. 15 674 2. Sinfonie B-Dur op. 19 674 3. Sinfonie op. 27 675 Symphonie concertante op. 60 675 Tartini | Giuseppe 676 Violinkonzerte 677 Telemann | Georg Philipp 670 Orchestersuiten 679 Bläserkonzerte 682 Tschaikowski | Peter 603 1. Sinfonie g-Moll op. 13 655 2. Sinfonie c-Moll op. 17 686 3. Sinfonie D-Dur op. 29 607 4. Sinfonie f-Moll op. 36 687 5. Sinfonie e-Moll op. 64 689 6. Sinfonie h-Moll op. 74 692 Manfred-Sinfonie op. 58 694 1. Suite d-Moll op. 43 695 2. Suite C-Dur op. 53 695 3. Suite G-Dur op. 55 696 4. Suite »Mozartiana« op. 61 697 Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48 697 Nussknacker-Suite op. 71a 699 Romeo und Julia 700 Francesca da Rimini - Orchesterfantasie nach Dante op. 32 700 Capriccio Italien op. 45 701 Ouvertüre Solenelle »1812« op. 49 701 Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare op.67 703 1 .Klavierkonzert b-Moll op. 23 703 2. Klavierkonzert G-Dur op. 44 704 Violinkonzert D-Dur op. 35 706 Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33 707 V W X Varese | Edgard 708 Deserts 709 Ameriques 709 Arcana 710 Vaughan Williams l Ralph 711 A Sea Symphony 712 A London Symphony 713 A Pastoral Symphony 713 4.-6. Sinfonie 714 Sinfonia Antartica 715 8. und 9. Sinfonie 716 Fantasia on a Theme by Thomas Taliis 716 Villa-Lobos | Heitor 717 Chöros 717 Bachianas Brasileiras 719 Vivaldi | Antonio 719 Le quattro stagioni 720 Violinkonzerte 723 Cellokonzerte 725 r Bläserkonzerte 726 Flötenkonzerte 726 Oboenkonzerte 727 Fagottkonzerte 728 Trompetenkonzerte 729 Hornkonzerte 729 Konzert für Zupfinstrumente 729 Weber | Carl Maria von 730 1. Sinfonie C-Dur op. 19 737 2. Sinfonie C-Dur 732 Ouvertüre »Der Freischütz« 733 Ouvertüre »Euryanthe« 734 Ouvertüre »Oberon« 734 Aufforderung zum Tanz op. 65 734 1. Klavierkonzert C-Dur op. 11 736 2. Klavierkonzert Es-Durop. 32 736 Konzertstück für Klavier und Orchester f-Moll op. 79 737 Concertino für Klarinette und Orchester c-Moll op. 26 735 1. Klarinettenkonzert f-Moll op. 73 739 2. Klarinettenkonzert Es-Dur op. 74 f 740 Webern | Anton 740 Passacaglia op. 1 747 Sechs Stücke für Orchester op. 6 743 Fünf Orchesterstücke op. 10 745 Variationen für Orchester op. 30 746 Wieniawski | Henri 746 1. Violinkonzert fis-Moll op. 14 747 2. Violinkonzert d-Moll op. 22 745 Wolf | Hugo 748 Penthesilea 750 Italienische Serenade 751 Y Z Zemlinsky l Alexander von 753 Lyrische Symphonie op. 18 753 Sinfonietta in D op. 23 755 Die Seejungfrau 755 Zimmermann | Bernd Alois 757 Sinfonie in einem Satz 758 Musique pour les soupers du roi Ubu 758 Photoptosis 759 Stille und Umkehr 760 Requiem für einen jungen Dichter 760 Konzert für Trompete in C und Orchester 767 2. Cellokonzert 762 Zimmermann | Udo 763 Sinfonia come un grande lamento 764 Nouveaux divertissements d`apres Rameau pour cor et orchestre de chambre 765 Pax questuosa 766 Dans la marche 767 Glossar 765 Benutzerhinweise 795 Bildquellenverzeichnis 799 Nachschlagewerke Konzerte

Bestell-Nr.: BN22419

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Testbuch Assessment Center mit CD-ROM von Jasmin Hagmann und Christoph Hagmann Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren.INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei.- Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen.- Tipps für die Selbstpräsentation.- NEU:Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen.AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen.- Musterbewerbungen.ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei. - Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen. - Tipps für die Selbstpräsentation. - NEU: Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen. AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen. - Musterbewerbungen. ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Autor: Christoph Hagmann arbeitet als Senior-Manager bei der Unternehmensberatung accenture und ist dort für Personal-Recruiting zuständig. Jasmin Hagmann ist Journalistin und arbeitete freiberuflich u.a. für die Süddeutsche Zeitung.

Mehr von Jasmin Hagmann Christoph
Jasmin Hagmann und Christoph Hagmann
Testbuch Assessment Center mit CD-ROM von Jasmin Hagmann und Christoph Hagmann Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren.INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei.- Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen.- Tipps für die Selbstpräsentation.- NEU:Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen.AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen.- Musterbewerbungen.ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei. - Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen. - Tipps für die Selbstpräsentation. - NEU: Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen. AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen. - Musterbewerbungen. ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Autor: Christoph Hagmann arbeitet als Senior-Manager bei der Unternehmensberatung accenture und ist dort für Personal-Recruiting zuständig. Jasmin Hagmann ist Journalistin und arbeitete freiberuflich u.a. für die Süddeutsche Zeitung.

Auflage: 3., aktualisierte und erweiterte Auflage Haufe-Lexware Auflage: 3., aktualisierte und erweiterte Auflage Softcover 160 S. 29,6 x 20,8 x 1,8 cm ISBN: 364801773X (EAN: 9783648017739 / 978-3648017739)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ra mehr lesen ...
Schlagworte: Auswahlverfahren Assessment Center Tests Übungen Originaltests Lösungsvorschläge Postkorbübungen Business Cases Gruppendiskussionen Selbstpräsentation Musterbewerbungen Unternehmensberatung accenture Personal-Recruiting Testbuch Assessment Center mit CD-ROM von Jasmin Hagmann und Christoph Hagmann Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren.INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei.- Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen.- Tipps für die Selbstpräsentation.- NEU:Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen.AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen.- Musterbewerbungen.ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. Gehen Sie in Auswahlverfahren und Assessment Center mit dem sicheren Gefühl einer guten Vorbereitung. Dieser Ratgeber informiert ausführlich über den Ablauf und zeigt Ihnen im Detail anhand von Lösungen wie die verschiedenen Tests und Übungen funktionieren. INHALTE:- Üben Sie anhand von Originaltests und -übungen. Lösungsvorschläge helfen Ihnen dabei. - Wie Sie in Postkorbübungen, Business Cases und Gruppendiskussionen einen guten Eindruck hinterlassen. - Tipps für die Selbstpräsentation. - NEU: Noch mehr Übungen und Tests mit ausformulierten Lösungen. AUF CD-ROM:- Alle Aufgaben und Lösungen. - Musterbewerbungen. ONLINE-SERVICE:- Einmalig: Als Buchkäufer erhalten Sie eine kostenlose und persönliche Online-Beratung durch den Experten! Autor: Christoph Hagmann arbeitet als Senior-Manager bei der Unternehmensberatung accenture und ist dort für Personal-Recruiting zuständig. Jasmin Hagmann ist Journalistin und arbeitete freiberuflich u.a. für die Süddeutsche Zeitung. ISBN-10 3-648-01773-X / 364801773X ISBN-13 978-3-648-01773-9 / 9783648017739

Bestell-Nr.: BN27208

Preis: 69,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 76,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Ausführung von Stahlbauten: Erläuterungen zu DIN 18800-7 Mit CD-ROM - DIN 18800-7 im Volltext von Herbert Schmidt (Autor), Rainer Zwätz (Autor), Lothar Bär (Autor), Ulrich Schulte (Autor), DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Ausführung von Stahlbauten

Mehr von Herbert Schmidt Rainer
Herbert Schmidt Rainer Zwätz Lothar Bär Ulrich Schulte DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Ausführung von Stahlbauten: Erläuterungen zu DIN 18800-7 Mit CD-ROM - DIN 18800-7 im Volltext von Herbert Schmidt (Autor), Rainer Zwätz (Autor), Lothar Bär (Autor), Ulrich Schulte (Autor), DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Ausführung von Stahlbauten

Auflage: 1., Aufl. (Februar 2005) Berlin Beuth Verlag Auflage: 1., Aufl. (Februar 2005) Softcover 247 S. 21 x 14,8 x 2 cm ISBN: 3410159193 (EAN: 9783410159193 / 978-3410159193)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Mit der neuen DIN 18800-7 lassen sich erstmals alle Unterlagen, die in Deutschland für die Ausführung und Dokumentation von Stahlbauten notwendig sind, systematisieren und benennen. Außerdem behandelt die Norm die Themen ""Werkstoffe"", ""Fertigung"", ""Schweißen"", ""Schrauben"", ""Montage"", ""Korrosionsschutz"", ""Toleranzen"", ""Prüfungen"", ""Herstellerqualifika mehr lesen ...
Schlagworte: Ausführung Bauwesen Bautechnik Umwelttechnik Hersteller Norm Stahlbau Stahlbauer Normung Mit der neuen DIN 18800-7 lassen sich erstmals alle Unterlagen, die in Deutschland für die Ausführung und Dokumentation von Stahlbauten notwendig sind, systematisieren und benennen. Außerdem behandelt die Norm die Themen ""Werkstoffe"", ""Fertigung"", ""Schweißen"", ""Schrauben"", ""Montage"", ""Korrosionsschutz"", ""Toleranzen"", ""Prüfungen"", ""Herstellerqualifikation"". Der Kommentar liefert über den Normtext hinausgehende Zusatzinformationen, stellt Verknüpfungen zu angrenzenden Bereichen her, gibt maßgebliche Auszüge aus zitierten Regelwerken wieder und zeigt anhand von Musterbeispielen, wie die Normregelungen am sinnvollsten umzusetzen sind. Mit der DIN 18800-7 lassen sich erstmals alle Unterlagen, die in Deutschland für die Ausführung und Dokumentation von Stahlbauten notwendig sind, systematisieren und benennen. Außerdem behandelt die Norm die Themen Werkstoffe, Fertigung, Schweißen, Schrauben- und Nietverbindungen, Montage, Korrosionsschutzmaßnahmen, geometrische Toleranzen, Prüfungen sowie Herstellerqualifikation. Der Kommentar liefert über den Normtext hinausgehende Zusatzinformationen, stellt Verknüpfungen zu angrenzenden Bereichen her, gibt maßgebliche Auszüge aus zitierten Regelwerken wieder und zeigt anhand von Musterbeispielen, wie die Normregelungen am sinnvollsten umzusetzen sind. Sprache deutsch Maße 210 x 297 mm Einbandart Paperback Technik Ausführung Bauwesen Bautechnik Umwelttechnik Hersteller Norm Stahlbau Stahlbauer Normung ISBN-10 3-410-15919-3 / 3410159193 ISBN-13 978-3-410-15919-3 / 9783410159193 Ausführung von Stahlbauten Erläuterungen zu DIN 18800-7 Herbert Schmidt Rainer Zwätz Lothar Bär Ulrich Schulte DIN Deutsches Institut für Normung e. V. DIN Norm technisch Hochbau Stahlbau Stahlkonstruktion Ausführung von Stahlbauten: Erläuterungen zu DIN 18800-7 Mit CD-ROM - DIN 18800-7 im Volltext von Herbert Schmidt (Autor), Rainer Zwätz (Autor), Lothar Bär (Autor), Ulrich Schulte (Autor), DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Ausführung von Stahlbauten

Bestell-Nr.: BN7641

Preis: 289,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 296,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Praxisleitfaden für SAP R/3 FI von Marie L Wagener (Autor) Revision und Controlling Basierend auf den gesetzlichen Anforderungen befasst sich dieses Buch mit den Prüfungsanforderungen und deren Umsetzungen zur Einrichtung einer ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung in SAP R/3® Systemen. Resultierend aus den spezifischen Anforderungen des geprüften ERP Systems ist der Aufbau dieses Fachbuches maximal praktisch ausgerichtet. Sämtliche Prüfschritte sind ausführlich erläutert und werden durch referenzierende Checklisten ergänzt. Neben den relevanten Prüfbereichen wie Organisationseinheiten, Kreditoren-, Debitoren- und Sachkontenbuchhaltung werden genauso die Verbuchungsprinzipien, die automatischen Abläufe, das Customizing, Maßnahmen zum Forensic Accounting und Monitoring behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt ist den speziellen Anforderungen zur Berechtigungskonzeption gewidmet. Zusammen mit erklärenden Ausführungen werden Sie durch dezidierte Handlungsanweisungen bei der direkten Verprobung am System unterstützt. Selbstverständlich ist auch die relevante Schnittstelle zur Materialwirtschaft integriert. Mit diesem Praxisleitfaden können Sie sämtliche Prüfungshandlungen selbstständig am SAP R/3® System durchführen.

Mehr von Marie Wagener
Marie L Wagener (Autor)
Praxisleitfaden für SAP R/3 FI von Marie L Wagener (Autor) Revision und Controlling Basierend auf den gesetzlichen Anforderungen befasst sich dieses Buch mit den Prüfungsanforderungen und deren Umsetzungen zur Einrichtung einer ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung in SAP R/3® Systemen. Resultierend aus den spezifischen Anforderungen des geprüften ERP Systems ist der Aufbau dieses Fachbuches maximal praktisch ausgerichtet. Sämtliche Prüfschritte sind ausführlich erläutert und werden durch referenzierende Checklisten ergänzt. Neben den relevanten Prüfbereichen wie Organisationseinheiten, Kreditoren-, Debitoren- und Sachkontenbuchhaltung werden genauso die Verbuchungsprinzipien, die automatischen Abläufe, das Customizing, Maßnahmen zum Forensic Accounting und Monitoring behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt ist den speziellen Anforderungen zur Berechtigungskonzeption gewidmet. Zusammen mit erklärenden Ausführungen werden Sie durch dezidierte Handlungsanweisungen bei der direkten Verprobung am System unterstützt. Selbstverständlich ist auch die relevante Schnittstelle zur Materialwirtschaft integriert. Mit diesem Praxisleitfaden können Sie sämtliche Prüfungshandlungen selbstständig am SAP R/3® System durchführen. ""Das Buch ist ein Werkzeugkasten einer Praktikerin für Praktiker, und zwar ein sehr gehaltvoller."" ""Wie der Titel sagt, befasst sich das Werk schwerpunktmäßig mit der Finanzbuchhaltung FI, ebenfalls behandelt werden aber große Teile des anwendungsunabhängigen Bereichs wie Aufbewahrungspflichten und insbesondere - in zwei sehr ausführlichen Kapiteln - die Prüfung des Berechtigungskonzepts sowie die Schnittstelle zur Materialwirtschaft MM."" ""Der große Vorzug des Werks ist seine Praxisnähe "" "".. lässt sich nahezu 1:1 für ein jeweiliges Prüffeld als Prüfungsplan verwenden."" ""Jedem Praktiker, gleich ob Innenrevisionsteams oder unter den IT-Revisions-Mitarbeitern der Wirtschaftsprüfer kann der Praxisleitfaden als sehr nützliches Werkzeug nur uneingeschränkt empfohlen werden."" Aus Rezension 2 Quelle: Hans Joachim Gaebert, Die Wirtschaftsprüfung, Heft 14/2005 ""Beschrieben werden neben dem Modul FI auch die Module MM, das Basissystem und das übergreifende Berechtigungskonzept. "" ""Erweiterung des veralterten SAP-Prüfleitfadens FI "" ""einzelnen Prüfungshandlungen detailliert beschrieben. "" ""Dem Berechtigungskonzept wird besonders viel Raum gewidmet. "" ""Im Werk sind die relevanten Prüfungsbereiche des Moduls FI im SAP-System zusammengefasst, am Ende ergänzt durch umfangreiche Checklisten, relevante Reports, Tabellen, Transaktionen sowie ein ausführliches Glossar."" Informatik EDV Anwendungs-Software ISBN-10 3-930291-25-8 / 3930291258 ISBN-13 978-3-930291-25-0 / 9783930291250 Praxisleitfaden für SAP R/3 FI von Marie L Wagener (Autor) OSV Ottokar Schreiber

2004 OSV Ottokar Schreiber 2004 Softcover 750 S. ISBN: 3930291258 (EAN: 9783930291250 / 978-3930291250)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Basierend auf den gesetzlichen Anforderungen befasst sich dieses Buch mit den Prüfungsanforderungen und deren Umsetzungen zur Einrichtung einer ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung in SAP R/3® Systemen. Resultierend aus den spezifischen Anforderungen des geprüften ERP Systems ist der Aufbau dieses Fachbuches maximal praktisch ausgerichtet. Sämtliche Prüfschritte sind au mehr lesen ...
Schlagworte: Informatik EDV Anwendungs-Software ISBN-10 3-930291-25-8 / 3930291258 ISBN-13 978-3-930291-25-0 / 9783930291250 Basierend auf den gesetzlichen Anforderungen befasst sich dieses Buch mit den Prüfungsanforderungen und deren Umsetzungen zur Einrichtung einer ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung in SAP R/3® Systemen. Resultierend aus den spezifischen Anforderungen des geprüften ERP Systems ist der Aufbau dieses Fachbuches maximal praktisch ausgerichtet. Sämtliche Prüfschritte sind ausführlich erläutert und werden durch referenzierende Checklisten ergänzt. Neben den relevanten Prüfbereichen wie Organisationseinheiten, Kreditoren-, Debitoren- und Sachkontenbuchhaltung werden genauso die Verbuchungsprinzipien, die automatischen Abläufe, das Customizing, Maßnahmen zum Forensic Accounting und Monitoring behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt ist den speziellen Anforderungen zur Berechtigungskonzeption gewidmet. Zusammen mit erklärenden Ausführungen werden Sie durch dezidierte Handlungsanweisungen bei der direkten Verprobung am System unterstützt. Selbstverständlich ist auch die relevante Schnittstelle zur Materialwirtschaft integriert. Mit diesem Praxisleitfaden können Sie sämtliche Prüfungshandlungen selbstständig am SAP R/3® System durchführen. ""Das Buch ist ein Werkzeugkasten einer Praktikerin für Praktiker, und zwar ein sehr gehaltvoller."" ""Wie der Titel sagt, befasst sich das Werk schwerpunktmäßig mit der Finanzbuchhaltung FI, ebenfalls behandelt werden aber große Teile des anwendungsunabhängigen Bereichs wie Aufbewahrungspflichten und insbesondere - in zwei sehr ausführlichen Kapiteln - die Prüfung des Berechtigungskonzepts sowie die Schnittstelle zur Materialwirtschaft MM."" ""Der große Vorzug des Werks ist seine Praxisnähe "" "".. lässt sich nahezu 1:1 für ein jeweiliges Prüffeld als Prüfungsplan verwenden."" ""Jedem Praktiker, gleich ob Innenrevisionsteams oder unter den IT-Revisions-Mitarbeitern der Wirtschaftsprüfer kann der Praxisleitfaden als sehr nützliches Werkzeug nur uneingeschränkt empfohlen werden."" Aus Rezension 2 Quelle: Hans Joachim Gaebert, Die Wirtschaftsprüfung, Heft 14/2005 ""Beschrieben werden neben dem Modul FI auch die Module MM, das Basissystem und das übergreifende Berechtigungskonzept. "" ""Erweiterung des veralterten SAP-Prüfleitfadens FI "" ""einzelnen Prüfungshandlungen detailliert beschrieben. "" ""Dem Berechtigungskonzept wird besonders viel Raum gewidmet. "" ""Im Werk sind die relevanten Prüfungsbereiche des Moduls FI im SAP-System zusammengefasst, am Ende ergänzt durch umfangreiche Checklisten, relevante Reports, Tabellen, Transaktionen sowie ein ausführliches Glossar."" Praxisleitfaden für SAP R/3 FI von Marie L Wagener (Autor) Revision und Controlling OSV Ottokar Schreiber

Bestell-Nr.: BN29889

Preis: 259,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 266,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas [Gebundene Ausgabe] Claude Jaques (Autor), Suzanne Held (Autor), Lydia Kieven (Übersetzer) Kunst Ausstellungskataloge Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Bonn Museum Rietberg Zürich Museen Geschichte GeistesGeschichte KulturGeschichte Der Ausstellungskatalog präsentiert mit rund 170 Werken einen einzigartigen Überblick über die Kultur Kambodschas von den frühen Königreichen Funan und Zhenla im 6. Jh. n. Chr. bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt der Ausstellung und des Kataloges stehen die Angkor-Periode und die antike Tempelstadt Angkor Wat. Der Leser erlebt eine Reise durch Kambodscha und wird Zeuge der wichtigsten Entwicklungsstufen einer der glanzvollsten Kulturepochen der Menschheit. Der Katalog enthält neben hervorragenden Abbildungen und Beschreibungen aller Exponate Beiträge zahlreicher renommierter internationaler Wissenschaftler, die die vielfältigen Aspekte des Themas eingehend erörtern. Dr. Wibke Lobo ist Leiterin des Fachreferats Süd- und Südostasien am Ethnologischen Museum in Berlin. Sie studierte Indische Kunst, Indologie und Lateinamerikanistik in Berlin und war dort lange Jahre am Museum für Indische Kunst tätig. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Kunst von Angkor. Dieses Buch als

Mehr von Claude Jaques Suzanne
Claude Jaques (Autor), Suzanne Held (Autor), Lydia Kieven (Übersetzer) Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Bonn
Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas [Gebundene Ausgabe] Claude Jaques (Autor), Suzanne Held (Autor), Lydia Kieven (Übersetzer) Kunst Ausstellungskataloge Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Bonn Museum Rietberg Zürich Museen Geschichte GeistesGeschichte KulturGeschichte Der Ausstellungskatalog präsentiert mit rund 170 Werken einen einzigartigen Überblick über die Kultur Kambodschas von den frühen Königreichen Funan und Zhenla im 6. Jh. n. Chr. bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt der Ausstellung und des Kataloges stehen die Angkor-Periode und die antike Tempelstadt Angkor Wat. Der Leser erlebt eine Reise durch Kambodscha und wird Zeuge der wichtigsten Entwicklungsstufen einer der glanzvollsten Kulturepochen der Menschheit. Der Katalog enthält neben hervorragenden Abbildungen und Beschreibungen aller Exponate Beiträge zahlreicher renommierter internationaler Wissenschaftler, die die vielfältigen Aspekte des Themas eingehend erörtern. Dr. Wibke Lobo ist Leiterin des Fachreferats Süd- und Südostasien am Ethnologischen Museum in Berlin. Sie studierte Indische Kunst, Indologie und Lateinamerikanistik in Berlin und war dort lange Jahre am Museum für Indische Kunst tätig. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Kunst von Angkor. Dieses Buch als ""Bildband"" zu bezeichnen, würde ihm sicher nicht gerecht, denn obwohl zahlreiche schöne und hochwertige Aufnahmen in ihm enthalten sind, sollte man sich die interessanten Texte der einzelnen Kapitel nicht entgehen lassen, die Kambodschas Kunst- und Kulturgeschichte von den ersten datierbaren Siedlungsanfängen um 4.000 v. Chr. bis hin in die heutige Zeit schildern. Gab es zunächst Einflüsse aus China, so dominierte bald die indische Kultur die kambodschanische Entwicklung, was sich insbesondere ab dem 7./8. Jahrhundert in der buddhistisch/brahmanistisch geprägten Tempelarchitektur niederschlug. Die vorzüglich gearbeiteten Statuen und Heiligtümer verweisen bereits deutlich auf Angkor, dem ein ausführlicher Abschnitt gewidmet ist. Neben den einmalig schönen Statuen aus der Angkor-Epoche ziehen den Betrachter die üppigen Reliefs besonders in den Bann, die umfangreiche Geschichten erzählen, zumeist religiöse Epen wie das Ramayana in seiner Khmer-Variante. Der Angkor-Stil erfuhr einige Erweiterungen und Veränderungen, bis im vierzehnten Jahrhundert der Tempelbau zu Ende ging. In der Folge kam es zu wechselnden Abhängigkeiten Kambodschas von anderen Staaten bis hin zum französischen Protektorat. Dennoch hat Kambodschas reiche Geschichte, wie der prächtige Band beweist, noch heute Einfluss auf die nationale Kunst. Ein interessantes Abschlusskapitel befasst sich mit der Restaurierung und Bewahrung der historischen Monumente vor Ort. Das Buch wurde anlässlich einer Ausstellung in Deutschland herausgebracht, doch es geht bezüglich seines Inhalts und der Ausgestaltung weit über einen Ausstellungskatalog hinaus. Jeder der erwähnten Teile enthält zunächst eine Reihe hochinteressanter, ausführlicher Fachbeiträge, die beispielsweise durch Fotos besprochener oder im Kontext bedeutsamer Bauwerke oder architektonischer Details, durch Anlagenpläne und Skizzen illustriert werden und sowohl für den bereits vorgebildeten Leser als auch, dank ihrer Anschaulichkeit, für den Laien eine Fülle von Informationen bereithalten. Auf die Sachbeiträge jedes Buchteils folgen die Fotos und Beschreibungen der dazugehörigen Ausstellungsstücke, deren Vielfalt einen tiefen und unmittelbaren Einblick in die Kultur und Lebenswelt sowie das überlegene Kunsthandwerk der Khmer bietet. ""Angkor"" bietet dem an ostasiatischer Kunst interessierten Leser Einblick in die Kunst- und Kulturgeschichte Kambodschas bis zu unserer Zeit. Sachbuch und Bildband erfahren eine echte Symbiose. Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas ist der Ausstellungsband zu der gleichnamigen Ausstellung, die noch bis April 2007 in Bonn und dann vom August bis Dezember 2007 in Zürich zu sehen ist. Das Buch ist aber weit mehr als ein Katalog, das die in Bonn bzw. Zürich ausgestellten einmaligen Kunstschätze beinhaltet. Es gibt auf über 300 großformatigen Seiten einen fundierten völkergeschichtlichen und kulturhistorischen Überblick über Kambodscha und die angrenzenden Regionen in Südostasien. Die vier Hauptkapitel befassen sich mit der Vorgeschichte der Khmer-Reiche am Mekong, dessen Aufstieg vom 9. bis 12. Jahrhundert und der Blütezeit im 12. und 13. Jhd. sowie die Zeit danach bis zur franzosischen Kolonialzeit. Zwei Kapitel befassen sich mit der Wahrnehmung Kambodschas und seiner Kultur in der europäischen Kulturgeschichte (Kapitel I) sowie den Anstrengungen im heutigen Kambodscha die Kulturschätze des Landes zu pflegen und zu bewahren. (Kapitel VI) Das Buch betrachtet Angkor nicht als bloße Ansammlung von isolierten Tempeln, Bauwerken und Wasseranlagen, sondern hebt die historische und räumliche Komplexität der Angkor - Kultur als Ganzes heraus. Was mir an dem Buch gefällt, ist die klare zeitliche Grobgliederung zur Orientierung in der Geschichte Angkors. Darüber hinaus gefällt mir, dass einzelnen Aspekte von Angkor durch Fachbeiträge unterschiedlicher internationaler Autoren beleuchtet werden. Diese einzelnen Fachberichte sind auch für Nicht-Kulturhistoriker (zu denen ich selbst gehöre) leicht verständlich geschrieben und so kurz (in der Regel 3 bis 6 Seiten) gehalten, dass man sich traut sie zu lesen. Man muss sich (nach meiner Erfahrung) nicht mühsam durch das Buch von vorn bis hinten durchquälen, sondern kann sich durchaus einzelne Fachartikel aneignen und so allmählich das Gesamtbild von ANGKOR entstehen lassen. Absolut positiv sind auch die sehr übersichtlichen Karten und Lagepläne, in den einzelnen Kapiteln sowie eine detaillierte Zeittafel ein gutes Glossar mit Worterklärungen sowie eine ausführliche Bibliographie im Anhang des Buches. Natürlich nicht zu vergessen. Fast die Hälfte des Buches ist den Exponaten der Ausstellung gewidmet. Für jedes Ausstellungsstück gibt es jeweils eine Seite mit einem vorzüglichen Foto sowie einer ausführlichen auch für Laien gut verständlichen Beschreibung. Der Band trägt dazu bei, die großartige aber lange Zeit vergessene Hochkultur Angkors wieder in das Bewußtsein der Menschen in Europa zu tragen. Angkor Kunst Ausstellungskataloge Bonn Museen Kambodscha Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Museum Rietberg Zürich Geschichte GeistesGeschichte KulturGeschichte

2007 Prestel Verlag Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Bonn 2007 Hardcover 336 S. 28,4 x 25,2 x 3,4 cm ISBN: 3791336975 (EAN: 9783791336978 / 978-3791336978)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Der Ausstellungskatalog präsentiert mit rund 170 Werken einen einzigartigen Überblick über die Kultur Kambodschas von den frühen Königreichen Funan und Zhenla im 6. Jh. n. Chr. bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt der Ausstellung und des Kataloges stehen die Angkor-Periode und die antike Tempelstadt Angkor Wat. Der Leser erlebt eine Reise durch Kambodscha und wird mehr lesen ...
Schlagworte: Kunst Ausstellungskataloge Bonn Museen Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Museum Rietberg Zürich Angkor Kambodscha Geschichte GeistesGeschichte KulturGeschichte Der Ausstellungskatalog präsentiert mit rund 170 Werken einen einzigartigen Überblick über die Kultur Kambodschas von den frühen Königreichen Funan und Zhenla im 6. Jh. n. Chr. bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt der Ausstellung und des Kataloges stehen die Angkor-Periode und die antike Tempelstadt Angkor Wat. Der Leser erlebt eine Reise durch Kambodscha und wird Zeuge der wichtigsten Entwicklungsstufen einer der glanzvollsten Kulturepochen der Menschheit. Der Katalog enthält neben hervorragenden Abbildungen und Beschreibungen aller Exponate Beiträge zahlreicher renommierter internationaler Wissenschaftler, die die vielfältigen Aspekte des Themas eingehend erörtern. Dr. Wibke Lobo ist Leiterin des Fachreferats Süd- und Südostasien am Ethnologischen Museum in Berlin. Sie studierte Indische Kunst, Indologie und Lateinamerikanistik in Berlin und war dort lange Jahre am Museum für Indische Kunst tätig. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Kunst von Angkor. Dieses Buch als ""Bildband"" zu bezeichnen, würde ihm sicher nicht gerecht, denn obwohl zahlreiche schöne und hochwertige Aufnahmen in ihm enthalten sind, sollte man sich die interessanten Texte der einzelnen Kapitel nicht entgehen lassen, die Kambodschas Kunst- und Kulturgeschichte von den ersten datierbaren Siedlungsanfängen um 4.000 v. Chr. bis hin in die heutige Zeit schildern. Gab es zunächst Einflüsse aus China, so dominierte bald die indische Kultur die kambodschanische Entwicklung, was sich insbesondere ab dem 7./8. Jahrhundert in der buddhistisch/brahmanistisch geprägten Tempelarchitektur niederschlug. Die vorzüglich gearbeiteten Statuen und Heiligtümer verweisen bereits deutlich auf Angkor, dem ein ausführlicher Abschnitt gewidmet ist. Neben den einmalig schönen Statuen aus der Angkor-Epoche ziehen den Betrachter die üppigen Reliefs besonders in den Bann, die umfangreiche Geschichten erzählen, zumeist religiöse Epen wie das Ramayana in seiner Khmer-Variante. Der Angkor-Stil erfuhr einige Erweiterungen und Veränderungen, bis im vierzehnten Jahrhundert der Tempelbau zu Ende ging. In der Folge kam es zu wechselnden Abhängigkeiten Kambodschas von anderen Staaten bis hin zum französischen Protektorat. Dennoch hat Kambodschas reiche Geschichte, wie der prächtige Band beweist, noch heute Einfluss auf die nationale Kunst. Ein interessantes Abschlusskapitel befasst sich mit der Restaurierung und Bewahrung der historischen Monumente vor Ort. Das Buch wurde anlässlich einer Ausstellung in Deutschland herausgebracht, doch es geht bezüglich seines Inhalts und der Ausgestaltung weit über einen Ausstellungskatalog hinaus. Jeder der erwähnten Teile enthält zunächst eine Reihe hochinteressanter, ausführlicher Fachbeiträge, die beispielsweise durch Fotos besprochener oder im Kontext bedeutsamer Bauwerke oder architektonischer Details, durch Anlagenpläne und Skizzen illustriert werden und sowohl für den bereits vorgebildeten Leser als auch, dank ihrer Anschaulichkeit, für den Laien eine Fülle von Informationen bereithalten. Auf die Sachbeiträge jedes Buchteils folgen die Fotos und Beschreibungen der dazugehörigen Ausstellungsstücke, deren Vielfalt einen tiefen und unmittelbaren Einblick in die Kultur und Lebenswelt sowie das überlegene Kunsthandwerk der Khmer bietet. ""Angkor"" bietet dem an ostasiatischer Kunst interessierten Leser Einblick in die Kunst- und Kulturgeschichte Kambodschas bis zu unserer Zeit. Sachbuch und Bildband erfahren eine echte Symbiose. Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas ist der Ausstellungsband zu der gleichnamigen Ausstellung, die noch bis April 2007 in Bonn und dann vom August bis Dezember 2007 in Zürich zu sehen ist. Das Buch ist aber weit mehr als ein Katalog, das die in Bonn bzw. Zürich ausgestellten einmaligen Kunstschätze beinhaltet. Es gibt auf über 300 großformatigen Seiten einen fundierten völkergeschichtlichen und kulturhistorischen Überblick über Kambodscha und die angrenzenden Regionen in Südostasien. Die vier Hauptkapitel befassen sich mit der Vorgeschichte der Khmer-Reiche am Mekong, dessen Aufstieg vom 9. bis 12. Jahrhundert und der Blütezeit im 12. und 13. Jhd. sowie die Zeit danach bis zur franzosischen Kolonialzeit. Zwei Kapitel befassen sich mit der Wahrnehmung Kambodschas und seiner Kultur in der europäischen Kulturgeschichte (Kapitel I) sowie den Anstrengungen im heutigen Kambodscha die Kulturschätze des Landes zu pflegen und zu bewahren. (Kapitel VI) Das Buch betrachtet Angkor nicht als bloße Ansammlung von isolierten Tempeln, Bauwerken und Wasseranlagen, sondern hebt die historische und räumliche Komplexität der Angkor - Kultur als Ganzes heraus. Was mir an dem Buch gefällt, ist die klare zeitliche Grobgliederung zur Orientierung in der Geschichte Angkors. Darüber hinaus gefällt mir, dass einzelnen Aspekte von Angkor durch Fachbeiträge unterschiedlicher internationaler Autoren beleuchtet werden. Diese einzelnen Fachberichte sind auch für Nicht-Kulturhistoriker (zu denen ich selbst gehöre) leicht verständlich geschrieben und so kurz (in der Regel 3 bis 6 Seiten) gehalten, dass man sich traut sie zu lesen. Man muss sich (nach meiner Erfahrung) nicht mühsam durch das Buch von vorn bis hinten durchquälen, sondern kann sich durchaus einzelne Fachartikel aneignen und so allmählich das Gesamtbild von ANGKOR entstehen lassen. Absolut positiv sind auch die sehr übersichtlichen Karten und Lagepläne, in den einzelnen Kapiteln sowie eine detaillierte Zeittafel ein gutes Glossar mit Worterklärungen sowie eine ausführliche Bibliographie im Anhang des Buches. Natürlich nicht zu vergessen. Fast die Hälfte des Buches ist den Exponaten der Ausstellung gewidmet. Für jedes Ausstellungsstück gibt es jeweils eine Seite mit einem vorzüglichen Foto sowie einer ausführlichen auch für Laien gut verständlichen Beschreibung. Der Band trägt dazu bei, die großartige aber lange Zeit vergessene Hochkultur Angkors wieder in das Bewußtsein der Menschen in Europa zu tragen. Kunst Ausstellungskataloge Bonn Museen Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Museum Rietberg Zürich Angkor Kambodscha Geschichte GeistesGeschichte KulturGeschichte Angkor Kunst Ausstellungskatalog ISBN-10 3-7913-3697-5 / 3791336975 ISBN-13 978-3-7913-3697-8 / 9783791336978

Bestell-Nr.: BN22678

Preis: 99,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 106,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Den Alltag demenzerkrankter Menschen neu gestalten. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten [Gebundene Ausgabe] Elisabeth Kasten (Autor), Carola Utecht (Autor), Marcus Waselewski (Autor) Wie lässt sich der Alltag dementer Menschen lebenswert gestalten? Welche Kenntnisse brauchen die Pflegekräfte? Was bedeutet ein lebenswerter Alltag für das Wohnumfeld, für die Pflegekräfte, für die Dienstzeiten? Dies sind Fragen, die sich heute fast jede Pflegekraft stellt, denn demenzkranke Bewohner bilden inzwischen die Mehrheit in den Altenheimen. Die Autoren zeigen an einem realen Beispiel wie sich das Konzept eines lebenswerten Alltags für demente Menschen umsetzen lässtvon der Idee über die ersten Konzepte bis zur gelungenen Realisation. Die Mitarbeiter eines Pflegeheimes in Zörbig haben die schwierige Aufgabe mit Bravour gelöst. Es ging um nichts weniger als eine erlebnis- und bedürfnisorientierte Betreuung für demente Menschen. Die Zörbiger Erfahrungen zeigen, wie sich theoretisches Wissen in ein praxisnahes Konzept gießen lässt, das alle Mitarbeiter umsetzen. Dieses Buch bietet erstmals einen praktischen Ansatz und fundiertes Arbeitsmaterial für den Projektalltag. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten wollen die Autorinnen mit dem vorliegenden Buch aufzeigen. Dabei stellen sie allerdings keine vollständig neuen Wege vor, sondern bedienen sich aktuellster Erkenntnisse, welche bei der Gestaltung einer Einrichtung auf ihre Praktikabilität hin genauer beleuchtet werden konnten. Auf diese Weise wird dem Leser ein ganzheitliches und umfangreiches Konzept vorgestellt, das in sieben Kapiteln und einem ansehnlichen Anhang differenziert vorgestellt wird. So werden zunächst einige theoretische Ausführungen aufgeführt, die erklären, welche Bedürfnisse demenziell erkrankte Menschen haben, und wie diese Bedürfnisse als Orientierungsrahmen dienen können. Um eine entsprechende Bedürfnisorientierung zu gestalten bedienen sich die Autorinnen bei den Arbeiten von Maslow und Kitwood. Diesen einleitenden Gedanken folgt eine Beschreibung der Zielgruppe, also der Demenzerkrankten, sowie die Definition von Formen, Diagnostik und Irrtümern bezüglich des Krankheitsbildes. Mit Irrtümern sind an dieser Stelle jene Krankheitsbilder gemeint die nicht selten mit einer Demenz verwechselt, respektive falsch diagnostiziert werden können (bspw. Depressionen). Nachdem dann einige Zahlen und Fakten zur Relevanz des Krankheitsbildes erläutert wurden geben die Autorinnen Auszüge aus den (unveröffentlichten) Studienergebnissen der Caritas Trägerschaft wieder auf denen die folgenden Arbeiten maßgeblich basieren. Im vierten Kapitel wird das Projekt in Zörbig vorgestellt, ohne dabei in Details abzuschweifen, die den Leser vielleicht mehr verwirren würden als ihm den Vorgang zu erhellen, wie es in der Literatur bei anderen Studien und Projektbeschreibungen durchaus öfter vorkommt. Stattdessen wird auf wenigen Seiten die besondere Situation der (zu diesem Zeitpunkt) relativ neuen Einrichtung vorgestellt, der Ablauf skizziert und eine Chronologie des Projektes umrissen. Diesen Ausführungen folgt eine Darstellung des Leistungsspektrums für gerontopsychiatrische Einrichtungen. Dabei nehmen sich Kasten/Utecht/Waselewski neben allgemeinen Handlungsgrundsätzen auch den Besonderheiten der Pflegedokumentation, einer Beschreibung der Ausstattung (allgemein) und der personellen Ausstattung an. Welche besonderen Konzepte in das Gesamtkonzept implementiert wurden und welcher Methoden sich für die soziale und pflegerische Arbeit in der segregativen Einrichtung „bedient

Mehr von Elisabeth Kasten Carola
Elisabeth Kasten (Autor), Carola Utecht (Autor), Marcus Waselewski (Autor)
Den Alltag demenzerkrankter Menschen neu gestalten. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten [Gebundene Ausgabe] Elisabeth Kasten (Autor), Carola Utecht (Autor), Marcus Waselewski (Autor) Wie lässt sich der Alltag dementer Menschen lebenswert gestalten? Welche Kenntnisse brauchen die Pflegekräfte? Was bedeutet ein lebenswerter Alltag für das Wohnumfeld, für die Pflegekräfte, für die Dienstzeiten? Dies sind Fragen, die sich heute fast jede Pflegekraft stellt, denn demenzkranke Bewohner bilden inzwischen die Mehrheit in den Altenheimen. Die Autoren zeigen an einem realen Beispiel wie sich das Konzept eines lebenswerten Alltags für demente Menschen umsetzen lässtvon der Idee über die ersten Konzepte bis zur gelungenen Realisation. Die Mitarbeiter eines Pflegeheimes in Zörbig haben die schwierige Aufgabe mit Bravour gelöst. Es ging um nichts weniger als eine erlebnis- und bedürfnisorientierte Betreuung für demente Menschen. Die Zörbiger Erfahrungen zeigen, wie sich theoretisches Wissen in ein praxisnahes Konzept gießen lässt, das alle Mitarbeiter umsetzen. Dieses Buch bietet erstmals einen praktischen Ansatz und fundiertes Arbeitsmaterial für den Projektalltag. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten wollen die Autorinnen mit dem vorliegenden Buch aufzeigen. Dabei stellen sie allerdings keine vollständig neuen Wege vor, sondern bedienen sich aktuellster Erkenntnisse, welche bei der Gestaltung einer Einrichtung auf ihre Praktikabilität hin genauer beleuchtet werden konnten. Auf diese Weise wird dem Leser ein ganzheitliches und umfangreiches Konzept vorgestellt, das in sieben Kapiteln und einem ansehnlichen Anhang differenziert vorgestellt wird. So werden zunächst einige theoretische Ausführungen aufgeführt, die erklären, welche Bedürfnisse demenziell erkrankte Menschen haben, und wie diese Bedürfnisse als Orientierungsrahmen dienen können. Um eine entsprechende Bedürfnisorientierung zu gestalten bedienen sich die Autorinnen bei den Arbeiten von Maslow und Kitwood. Diesen einleitenden Gedanken folgt eine Beschreibung der Zielgruppe, also der Demenzerkrankten, sowie die Definition von Formen, Diagnostik und Irrtümern bezüglich des Krankheitsbildes. Mit Irrtümern sind an dieser Stelle jene Krankheitsbilder gemeint die nicht selten mit einer Demenz verwechselt, respektive falsch diagnostiziert werden können (bspw. Depressionen). Nachdem dann einige Zahlen und Fakten zur Relevanz des Krankheitsbildes erläutert wurden geben die Autorinnen Auszüge aus den (unveröffentlichten) Studienergebnissen der Caritas Trägerschaft wieder auf denen die folgenden Arbeiten maßgeblich basieren. Im vierten Kapitel wird das Projekt in Zörbig vorgestellt, ohne dabei in Details abzuschweifen, die den Leser vielleicht mehr verwirren würden als ihm den Vorgang zu erhellen, wie es in der Literatur bei anderen Studien und Projektbeschreibungen durchaus öfter vorkommt. Stattdessen wird auf wenigen Seiten die besondere Situation der (zu diesem Zeitpunkt) relativ neuen Einrichtung vorgestellt, der Ablauf skizziert und eine Chronologie des Projektes umrissen. Diesen Ausführungen folgt eine Darstellung des Leistungsspektrums für gerontopsychiatrische Einrichtungen. Dabei nehmen sich Kasten/Utecht/Waselewski neben allgemeinen Handlungsgrundsätzen auch den Besonderheiten der Pflegedokumentation, einer Beschreibung der Ausstattung (allgemein) und der personellen Ausstattung an. Welche besonderen Konzepte in das Gesamtkonzept implementiert wurden und welcher Methoden sich für die soziale und pflegerische Arbeit in der segregativen Einrichtung „bedient"" wurde stellt das sechste Kapitel vor. Neben einer intensiven Biografiearbeit und Pflegeprozessplanung gewinnt die Bezugspflege bei der Pflege Demenzerkrankter wieder einmal an Bedeutung. Auch wenn mittlerweile jede Einrichtung damit wirbt ist es doch fraglich wie realistisch sich damit auseinander gesetzt wird. Für die Autorinnen ist die Bezugspflege das Ziel des Konzeptes. Dabei wird das System so definiert, dass die Vorgaben (zum Wohle der Bewohner) erfüllt werden können, ohne dass sich die Grundidee ändert. Darüber hinaus finden folgende Methoden Eingang in die Arbeit der Einrichtung· 10-Minuten-Aktivierung, · Basale Stimulation und· Snoezelen, sowie die Einbeziehung von Fallbesprechungen in die pflegerische Arbeit. Neben diesen bleiben die hauswirtschaftlichen Aspekte jedoch nicht unbeachtet. Wie und in welchem Maße die Bewohner bei der hauswirtschaftlichen Gestaltung/Arbeit mit einbezogen werden können und warum zwar eine Struktur notwendig, allerdings mit Gleitzeiten (wie bei den Mahlzeiten vorgesehen) versehen werden sollte wird im weiteren Verlauf dieses Kapitels anschaulich verdeutlicht. Die Autorinnen schließen ihre Ausführungen mit einer anderthalb Seiten umfassenden Randbemerkung zur Qualitätsentwicklung und -sicherung. Hier wird betont darauf hingewiesen, dass die erarbeiteten Konzepte und Methoden nicht als dauerhaft gegeben verstanden werden sollen, sondern im Rahmen einer sich stetig verbessernden Prozessqualität der kontinuierlichen Reflexion bedürfen. Auf den knapp einhundert Seiten des Anhangs stellen Kasten/Utecht/Waselewski u.a. die Einrichtung detailliert vor, geben den Fragebogen zur Biografie wieder, stellen ihre Ziele zur Mitarbeiterschulung vor sowie diverse andere Pläne, Konzepte und Assessmentinstrumente von der Projektrealisierung bis hin zur Finanzplanung (wobei hier keine festen Zahlengrößen sondern zu berücksichtigende Aspekte aufgegriffen werden). FazitDie Ausführungen der Autorinnen als kurz und bündig zu bezeichnen würde zweifellos zutreffen, wäre aber zu kurz gegriffen. Die praktischen Erfahrungen fließen ebenso in das Buch ein, wie die Erfahrungen von Marcus Waselewski durch seine Publikationen demenzspezifischer Arbeiten. Die Konzepte und Vorstellungen, sowie die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung in Zörbig sind nicht neu. Sie stellen derzeit allerdings die aktuellsten Erkenntnisse zur gerontopsychiatrischen Pflege dar. Umfassende Vorstellungen und Erläuterungen der einzelnen Elemente des Konzeptes nehmen die Autorinnen zu Gunsten eines umfassenden Konzeptes nicht vor. Das Literaturverzeichnis bietet die notwendige und adäquate Übersicht zu den einzelnen Themen und Komplexen. Eine weitergehende Ausführung einzelner Abschnitte würde es einigen Lesern möglicherweise erleichtern der jeweiligen Argumentation zu folgen, ist aber definitiv sekundär für das Verständnis und die Arbeit mit diesem Buch. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass es Kasten/Utecht/Waselewski gelingt einfach und strukturiert ein umfassendes, erstrebenswertes und realisierbares Konzept vorzustellen, dem man nur Wünschen kann adaptiert zu werden, um anderen Demenzerkrankten ähnliche Möglichkeiten zu bieten. Rezensiert von Andreas Neves da Costa Pflege Altenpflege Gerontopsychiatrie Alltagsgestaltung Altenpflege Demenz Hauswirtschaft Medizin Leistungsstandards Nachtbetreuung Personalplanung Pflegekräfte Pflegeprobleme ISBN-10 3-89993-118-1 / 3899931181 ISBN-13 978-3-89993-118-1 / 9783899931181

Auflage: 1., Aufl. (1. Januar 2004) München Schlütersche Auflage: 1., Aufl. (1. Januar 2004) Softcover 158 S. 25 x 17,8 x 1,6 cm ISBN: 3899931181 (EAN: 9783899931181 / 978-3899931181)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Pflege Altenpflege Gerontopsychiatrie Altenpflege Demenz Leistungsstandards Nachtbetreuung Personalplanung Pflegekräfte Pflegeprobleme Hauswirtschaft Alltagsgestaltung Medizin Wie lässt sich der Alltag dementer Menschen lebenswert gestalten? Welche Kenntnisse brauchen die Pflegekräfte? Was bedeutet ein lebenswerter Alltag für das Wohnumfeld, für die Pflegekräfte, für mehr lesen ...
Schlagworte: Pflege Altenpflege Gerontopsychiatrie Altenpflege Demenz Leistungsstandards Nachtbetreuung Personalplanung Pflegekräfte Pflegeprobleme Hauswirtschaft Alltagsgestaltung Medizin Wie lässt sich der Alltag dementer Menschen lebenswert gestalten? Welche Kenntnisse brauchen die Pflegekräfte? Was bedeutet ein lebenswerter Alltag für das Wohnumfeld, für die Pflegekräfte, für die Dienstzeiten? Dies sind Fragen, die sich heute fast jede Pflegekraft stellt, denn demenzkranke Bewohner bilden inzwischen die Mehrheit in den Altenheimen. Die Autoren zeigen an einem realen Beispiel wie sich das Konzept eines lebenswerten Alltags für demente Menschen umsetzen lässtvon der Idee über die ersten Konzepte bis zur gelungenen Realisation. Die Mitarbeiter eines Pflegeheimes in Zörbig haben die schwierige Aufgabe mit Bravour gelöst. Es ging um nichts weniger als eine erlebnis- und bedürfnisorientierte Betreuung für demente Menschen. Die Zörbiger Erfahrungen zeigen, wie sich theoretisches Wissen in ein praxisnahes Konzept gießen lässt, das alle Mitarbeiter umsetzen. Dieses Buch bietet erstmals einen praktischen Ansatz und fundiertes Arbeitsmaterial für den Projektalltag. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten wollen die Autorinnen mit dem vorliegenden Buch aufzeigen. Dabei stellen sie allerdings keine vollständig neuen Wege vor, sondern bedienen sich aktuellster Erkenntnisse, welche bei der Gestaltung einer Einrichtung auf ihre Praktikabilität hin genauer beleuchtet werden konnten. Auf diese Weise wird dem Leser ein ganzheitliches und umfangreiches Konzept vorgestellt, das in sieben Kapiteln und einem ansehnlichen Anhang differenziert vorgestellt wird. So werden zunächst einige theoretische Ausführungen aufgeführt, die erklären, welche Bedürfnisse demenziell erkrankte Menschen haben, und wie diese Bedürfnisse als Orientierungsrahmen dienen können. Um eine entsprechende Bedürfnisorientierung zu gestalten bedienen sich die Autorinnen bei den Arbeiten von Maslow und Kitwood. Diesen einleitenden Gedanken folgt eine Beschreibung der Zielgruppe, also der Demenzerkrankten, sowie die Definition von Formen, Diagnostik und Irrtümern bezüglich des Krankheitsbildes. Mit Irrtümern sind an dieser Stelle jene Krankheitsbilder gemeint die nicht selten mit einer Demenz verwechselt, respektive falsch diagnostiziert werden können (bspw. Depressionen). Nachdem dann einige Zahlen und Fakten zur Relevanz des Krankheitsbildes erläutert wurden geben die Autorinnen Auszüge aus den (unveröffentlichten) Studienergebnissen der Caritas Trägerschaft wieder auf denen die folgenden Arbeiten maßgeblich basieren. Im vierten Kapitel wird das Projekt in Zörbig vorgestellt, ohne dabei in Details abzuschweifen, die den Leser vielleicht mehr verwirren würden als ihm den Vorgang zu erhellen, wie es in der Literatur bei anderen Studien und Projektbeschreibungen durchaus öfter vorkommt. Stattdessen wird auf wenigen Seiten die besondere Situation der (zu diesem Zeitpunkt) relativ neuen Einrichtung vorgestellt, der Ablauf skizziert und eine Chronologie des Projektes umrissen. Diesen Ausführungen folgt eine Darstellung des Leistungsspektrums für gerontopsychiatrische Einrichtungen. Dabei nehmen sich Kasten/Utecht/Waselewski neben allgemeinen Handlungsgrundsätzen auch den Besonderheiten der Pflegedokumentation, einer Beschreibung der Ausstattung (allgemein) und der personellen Ausstattung an. Welche besonderen Konzepte in das Gesamtkonzept implementiert wurden und welcher Methoden sich für die soziale und pflegerische Arbeit in der segregativen Einrichtung „bedient"" wurde stellt das sechste Kapitel vor. Neben einer intensiven Biografiearbeit und Pflegeprozessplanung gewinnt die Bezugspflege bei der Pflege Demenzerkrankter wieder einmal an Bedeutung. Auch wenn mittlerweile jede Einrichtung damit wirbt ist es doch fraglich wie realistisch sich damit auseinander gesetzt wird. Für die Autorinnen ist die Bezugspflege das Ziel des Konzeptes. Dabei wird das System so definiert, dass die Vorgaben (zum Wohle der Bewohner) erfüllt werden können, ohne dass sich die Grundidee ändert. Darüber hinaus finden folgende Methoden Eingang in die Arbeit der Einrichtung· 10-Minuten-Aktivierung, · Basale Stimulation und· Snoezelen, sowie die Einbeziehung von Fallbesprechungen in die pflegerische Arbeit. Neben diesen bleiben die hauswirtschaftlichen Aspekte jedoch nicht unbeachtet. Wie und in welchem Maße die Bewohner bei der hauswirtschaftlichen Gestaltung/Arbeit mit einbezogen werden können und warum zwar eine Struktur notwendig, allerdings mit Gleitzeiten (wie bei den Mahlzeiten vorgesehen) versehen werden sollte wird im weiteren Verlauf dieses Kapitels anschaulich verdeutlicht. Die Autorinnen schließen ihre Ausführungen mit einer anderthalb Seiten umfassenden Randbemerkung zur Qualitätsentwicklung und -sicherung. Hier wird betont darauf hingewiesen, dass die erarbeiteten Konzepte und Methoden nicht als dauerhaft gegeben verstanden werden sollen, sondern im Rahmen einer sich stetig verbessernden Prozessqualität der kontinuierlichen Reflexion bedürfen. Auf den knapp einhundert Seiten des Anhangs stellen Kasten/Utecht/Waselewski u.a. die Einrichtung detailliert vor, geben den Fragebogen zur Biografie wieder, stellen ihre Ziele zur Mitarbeiterschulung vor sowie diverse andere Pläne, Konzepte und Assessmentinstrumente von der Projektrealisierung bis hin zur Finanzplanung (wobei hier keine festen Zahlengrößen sondern zu berücksichtigende Aspekte aufgegriffen werden). FazitDie Ausführungen der Autorinnen als kurz und bündig zu bezeichnen würde zweifellos zutreffen, wäre aber zu kurz gegriffen. Die praktischen Erfahrungen fließen ebenso in das Buch ein, wie die Erfahrungen von Marcus Waselewski durch seine Publikationen demenzspezifischer Arbeiten. Die Konzepte und Vorstellungen, sowie die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung in Zörbig sind nicht neu. Sie stellen derzeit allerdings die aktuellsten Erkenntnisse zur gerontopsychiatrischen Pflege dar. Umfassende Vorstellungen und Erläuterungen der einzelnen Elemente des Konzeptes nehmen die Autorinnen zu Gunsten eines umfassenden Konzeptes nicht vor. Das Literaturverzeichnis bietet die notwendige und adäquate Übersicht zu den einzelnen Themen und Komplexen. Eine weitergehende Ausführung einzelner Abschnitte würde es einigen Lesern möglicherweise erleichtern der jeweiligen Argumentation zu folgen, ist aber definitiv sekundär für das Verständnis und die Arbeit mit diesem Buch. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass es Kasten/Utecht/Waselewski gelingt einfach und strukturiert ein umfassendes, erstrebenswertes und realisierbares Konzept vorzustellen, dem man nur Wünschen kann adaptiert zu werden, um anderen Demenzerkrankten ähnliche Möglichkeiten zu bieten. Rezensiert von Andreas Neves da Costa Pflege Altenpflege Gerontopsychiatrie Alltagsgestaltung Altenpflege Demenz Hauswirtschaft Medizin Leistungsstandards Nachtbetreuung Personalplanung Pflegekräfte Pflegeprobleme ISBN-10 3-89993-118-1 / 3899931181 ISBN-13 978-3-89993-118-1 / 9783899931181 Den Alltag demenzerkrankter Menschen neu gestalten. Neue Wege in der Betreuung und Pflege von Bewohnern mit gerontopsychiatrischen Verhaltensauffälligkeiten [Gebundene Ausgabe] Elisabeth Kasten (Autor), Carola Utecht (Autor), Marcus Waselewski (Autor)

Bestell-Nr.: BN12892

Preis: 49,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 56,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Trainingsfälle Kostenrechnung von Jürgen Jandt Erfassungsinstrument Verrechnungsinstrument Auswertungsinstrument Planungsinstrument Analyseinstrument Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Übungsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen Kostenrechnungsverfahren Kostenartenrechnung Kostenstellenrechnung Kostenträgerrechnung Teilkostenrechnung Deckungsbeitragsrechnung Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Die Kostenrechnung ist das zentrale Erfassungs-, Verrechnungs-, Auswertungs-, Planungs-, Analyse- und Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Daher ist der Umgang mit Kostenrechnungsinhalten für betriebswirtschaftlich Arbeitende unverzichtbar. Dieses Buch enthält praxisorientierte Übungs- und Trainingsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen. Es vermittelt anschaulich die wichtigsten Fertigkeiten im Umgang mit Kostenrechnungsverfahren. Übersichtsschaubilder der Kostenrechnungshauptgebiete erleichtern den Einstieg. Der Inhalt gliedert sich in Grundsachverhalte der Kostenrechnung, Kostenarten- und Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Teilkosten- und Deckungsbeitragsrechnung sowie Plankosten- und Prozesskostenrechnung

Mehr von Jürgen Jandt
Jürgen Jandt
Trainingsfälle Kostenrechnung von Jürgen Jandt Erfassungsinstrument Verrechnungsinstrument Auswertungsinstrument Planungsinstrument Analyseinstrument Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Übungsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen Kostenrechnungsverfahren Kostenartenrechnung Kostenstellenrechnung Kostenträgerrechnung Teilkostenrechnung Deckungsbeitragsrechnung Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Die Kostenrechnung ist das zentrale Erfassungs-, Verrechnungs-, Auswertungs-, Planungs-, Analyse- und Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Daher ist der Umgang mit Kostenrechnungsinhalten für betriebswirtschaftlich Arbeitende unverzichtbar. Dieses Buch enthält praxisorientierte Übungs- und Trainingsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen. Es vermittelt anschaulich die wichtigsten Fertigkeiten im Umgang mit Kostenrechnungsverfahren. Übersichtsschaubilder der Kostenrechnungshauptgebiete erleichtern den Einstieg. Der Inhalt gliedert sich in Grundsachverhalte der Kostenrechnung, Kostenarten- und Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Teilkosten- und Deckungsbeitragsrechnung sowie Plankosten- und Prozesskostenrechnung

Auflage: 2., überarb. u. erw. A. NWB Auflage: 2., überarb. u. erw. A. Softcover 317 S. 20,8 x 14,8 x 2 cm ISBN: 3482522928 (EAN: 9783482522925 / 978-3482522925)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Alle Studierenden der Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen sowie Fort- und Weiterbildungsteilnehmer (z. B. angehende Bilanzbuchhalter) müssen Prüfungen zur Kostenrechnung ablegen. Oft mangelt es an Übungsaufgaben und Fallbeispielen zur systematischen Erlangung der notwendigen Sicherheit für das erfolgreiche Bestehen dieser Prüfungen. Da die Kostenrechnung zudem da mehr lesen ...
Schlagworte: Erfassungsinstrument Verrechnungsinstrument Auswertungsinstrument Planungsinstrument Analyseinstrument Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Übungsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen Kostenrechnungsverfahren Kostenartenrechnung Kostenstellenrechnung Kostenträgerrechnung Teilkostenrechnung Deckungsbeitragsrechnung Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Alle Studierenden der Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen sowie Fort- und Weiterbildungsteilnehmer (z. B. angehende Bilanzbuchhalter) müssen Prüfungen zur Kostenrechnung ablegen. Oft mangelt es an Übungsaufgaben und Fallbeispielen zur systematischen Erlangung der notwendigen Sicherheit für das erfolgreiche Bestehen dieser Prüfungen. Da die Kostenrechnung zudem das zentrale Erfassungs-, Verrechnungs-, Auswertungs-, Planungs-, Analyse- und Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis darstellt, ist der Umgang mit Kostenrechnungsinhalten auch für betriebswirtschaftlich Arbeitende unverzichtbar. Dieses Buch enthält praxisorientierte Übungs- und Trainingsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen. Zur Unterstützung dienen allgemeine Strukturübersichten zu den Hauptgebieten der Kostenrechnung. Für die Trainingsfälle Kostenrechnung sind Grundkenntnisse unterstellt, wie sie Standardlehrbücher zur Kostenrechnung vermitteln. In der Neuauflage wurden Ergänzungen und Anpassungen in einzelnen Kapiteln vorgenommen. Die Trainingsfälle wurden um weitere Aufgaben ergänzt, z. B. zur operativen Produktprogrammplanung, zum Deckungsverrechnungsverfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung sowie zur Prozesskostenrechnung. Die Trainingsfälle sind in zahlreichen Lehrveranstaltungen des Autors im Bereich Kostenrechnung und Kostenmanagement an Hochschulen und in der beruflichen Weiterbildung erprobt. Sie vermitteln das nötige Wissen für das Verständnis der Kostenrechnung und das erfolgreiche Bestehen von Prüfungen. Die Kostenrechnung ist das zentrale Erfassungs-, Verrechnungs-, Auswertungs-, Planungs-, Analyse- und Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Daher ist der Umgang mit Kostenrechnungsinhalten für betriebswirtschaftlich Arbeitende unverzichtbar. Dieses Buch enthält praxisorientierte Übungs- und Trainingsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen. Es vermittelt anschaulich die wichtigsten Fertigkeiten im Umgang mit Kostenrechnungsverfahren. Übersichtsschaubilder der Kostenrechnungshauptgebiete erleichtern den Einstieg. Der Inhalt gliedert sich in Grundsachverhalte der Kostenrechnung, Kostenarten- und Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Teilkosten- und Deckungsbeitragsrechnung sowie Plankosten- und Prozesskostenrechnung. Trainingsfälle Kostenrechnung von Jürgen Jandt Erfassungsinstrument Verrechnungsinstrument Auswertungsinstrument Planungsinstrument Analyseinstrument Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Übungsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen Kostenrechnungsverfahren Kostenartenrechnung Kostenstellenrechnung Kostenträgerrechnung Teilkostenrechnung Deckungsbeitragsrechnung Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Trainingsfälle Kostenrechnung von Jürgen Jandt Erfassungsinstrument Verrechnungsinstrument Auswertungsinstrument Planungsinstrument Analyseinstrument Steuerungsinstrument für die betriebliche Praxis. Übungsfälle zur Kostenrechnung mit ausführlichen und erklärenden Lösungen Kostenrechnungsverfahren Kostenartenrechnung Kostenstellenrechnung Kostenträgerrechnung Teilkostenrechnung Deckungsbeitragsrechnung Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Sprache deutsch Wirtschaft BWL Betriebswirtschaft Management Controlling Kostenrechnung Kostenrechnung Übungen Rechnungswesen Trainingsfälle ISBN-10 3-482-52292-8 / 3482522928 ISBN-13 978-3-482-52292-5 / 9783482522925

Bestell-Nr.: BN27203

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Controlling in der Immobilienwirtschaft von Günter Ebert, Frank Monien und Volker Steinhübel Moderne Instrumente und Systeme der Unternehmenssteuerung finden zunehmend Anwendung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Systematisches Controlling gewinnt immer größere Bedeutung. Nach Einführung in die Themenbereiche Grundlagen und Wesen und Entwicklung des Controllings widmet sich dieses Werk ausführlich dem Bereich Immobilienwirtschaft Der Leser wird ausführlich mit den Bereichen Organisation, Grundelemente und der Gestaltung eines integrierten Controllingprozesses vertraut gemacht. Ein weiteres ausführliches Kapitel behandelt den Themenkomplex Strategisches Controlling . Von den Grundlagen über Analyse wird der Nutzer bis zur Implementierung und Überwachung von strategischen Controllingsystemen geführt.

Mehr von Günter Ebert Frank
Günter Ebert, Frank Monien und Volker Steinhübel u. a.
Controlling in der Immobilienwirtschaft von Günter Ebert, Frank Monien und Volker Steinhübel Moderne Instrumente und Systeme der Unternehmenssteuerung finden zunehmend Anwendung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Systematisches Controlling gewinnt immer größere Bedeutung. Nach Einführung in die Themenbereiche Grundlagen und Wesen und Entwicklung des Controllings widmet sich dieses Werk ausführlich dem Bereich Immobilienwirtschaft Der Leser wird ausführlich mit den Bereichen Organisation, Grundelemente und der Gestaltung eines integrierten Controllingprozesses vertraut gemacht. Ein weiteres ausführliches Kapitel behandelt den Themenkomplex Strategisches Controlling . Von den Grundlagen über Analyse wird der Nutzer bis zur Implementierung und Überwachung von strategischen Controllingsystemen geführt.

2009 Hammonia 2009 Softcover 248 S. 20,8 x 14,8 x 1,8 cm ISBN: 3872922955 (EAN: 9783872922953 / 978-3872922953)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Buch führt ausführlich in die Organisation, die Grundelemente und die Gestaltung des Controllings ein und vermittelt Ihnen so die Kenntnisse für eine optimale Steuerung von Immobilienunternehmen. Der Ratgeber bietet Ihnen die Grundlagen für die Konzeption und Implementierung eines umfassenden Controllingsystems. So können Sie Planungs-, Kontroll- und Informations mehr lesen ...
Schlagworte: Betriebswirtschaft Management Betriebswirtschaftslehre Immobilienwirtschaft Controlling Controller Einzelne Wirtschaftszweige Branchen Controllingsystem Immobilienwirtschaft Strategisches Controlling Wohnungswirtschaft ISBN-10 3-87292-295-5 / 3872922955 ISBN-13 978-3-87292-295-3 / 9783872922953 Das Buch führt ausführlich in die Organisation, die Grundelemente und die Gestaltung des Controllings ein und vermittelt Ihnen so die Kenntnisse für eine optimale Steuerung von Immobilienunternehmen. Der Ratgeber bietet Ihnen die Grundlagen für die Konzeption und Implementierung eines umfassenden Controllingsystems. So können Sie Planungs-, Kontroll- und Informationssysteme optimieren undvorausschauende Entscheidungen für Ihr Unternehmen treffen. INHALTE: - Grundlagen des Controllings - Strategisches Controlling - Operatives Controlling - Mit Lernzielen und Kontrollfragen - Zahlreiche erklärende Grafiken - Mit umfangreichem Stichwortverzeichnis Moderne Instrumente und Systeme der Unternehmenssteuerung finden zunehmend Anwendung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Systematisches Controlling gewinnt immer größere Bedeutung. Nach Einführung in die Themenbereiche Grundlagen und Wesen und Entwicklung des Controllings widmet sich dieses Werk ausführlich dem Bereich Immobilienwirtschaft Der Leser wird ausführlich mit den Bereichen Organisation, Grundelemente und der Gestaltung eines integrierten Controllingprozesses vertraut gemacht. Ein weiteres ausführliches Kapitel behandelt den Themenkomplex Strategisches Controlling . Von den Grundlagen über Analyse wird der Nutzer bis zur Implementierung und Überwachung von strategischen Controllingsystemen geführt. Autor: Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim war Günter Ebert als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschafts- und Sozialpolitik tätig und promovierte dort zum Dr. rer. pol. Im Jahre 1973 wurde er an die Fachhochschule Nürtingen für das Lehrgebiet Internes Rechnungswesen berufen und übernahm dort später die Leitung des Lehrstuhls für Controlling. Als Gründer und Leiter des Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH in Nürtingen, ist er als international anerkannter Referent und Berater in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Unternehmensführung tätig. Reihe/Serie MI Moderne Immobilienwirtschaft Sprache deutsch

Bestell-Nr.: BN25307

Preis: 59,99 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 66,94 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
1 2 3 ... 3652
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2017 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.