Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
1 2 3 ... 365
:. Suchergebnisse
Filmlieblinge.

Mehr von Borg Zigarettenfabrik Offenbach
Borg Zigarettenfabrik Offenbach a.M.:
Filmlieblinge.

o.O., o.J. (30er Jahre)., Titelblatt, 1 Bl. Inhaltsverzeichnis, 36 S. m. 260 mont. s/w-Fotos + 2 zusätzl. Kartons m. 40 mont. s/w-Fotos.


22 x 22,8 cm (Quer-8°), Orig. Karton m. gepr. Titel in rot u. schwarz auf Umschlag, Kordelbindung - Fotoporträts und Filmszenen aus Filmen der Jahre 1931 / 32 (Gitta entdeckt ihr Herz m. Gitta Alpar, Gustav Fröhlich; Schneider Wibbel m. Paul Henkels; Arm wie eine Kirchenmaus m. Grete Mosheim, Paul Hörbiger, Trude Hesterberg ...; Der weiße Rausch m. Leni Riefenstahl; Melodie der Liebe m. Richard T mehr lesen ...
- Please ask for detailed information in English / Demandez des détails en francais s.v.p.
Schlagworte: Kino; Filme, Filmstars 30er Jahre

Bestell-Nr.: 12115

Preis: 80,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 82,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)

 
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Architektur der 30er und 40er Jahre in Köln. Materialien zur Baugeschichte im Nationalsozialismus. Herausgegeben von Hiltrud Kier, Karen Liesenfeld u. Horst Matzerath.

Mehr von Kier Hiltrud
[Köln] - Kier, Hiltrud (Hrsg.):
Architektur der 30er und 40er Jahre in Köln. Materialien zur Baugeschichte im Nationalsozialismus. Herausgegeben von Hiltrud Kier, Karen Liesenfeld u. Horst Matzerath.

Köln : Emons Verlag 1999. 544 Seiten. Mit 271 Abbildungen. ISBN: 3897051036 (EAN: 9783897051034 / 978-3897051034)


Schriften des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln Band 5. Aus dem Inhalt: Die Stadtplanung von Köln 1933 bis 1945. Das Martinsviertel. Öffentliche Bauten. Katholischer Kirchenbau 1933 bis 1945. Zum Bauen der Evangelischen Kirche in den 20er und 30er Jahren. Büro- und Geschäftsbauten. Wohngebäude. Siedlungen. Gebäude des Militärs und Flugplätze. Bunker. Behelfsheime. Das Schicksal "Jüdischer A mehr lesen ...
Schlagworte: 30er, 40er, vierziger, dreißiger, Architektur, architecture, Naziarchitektur, Drittes, Reich, nationalsozialistische, Stadtgeschichte, Kölner, Heimatkunde, Orte, Städtebau, Nazibauten, Cöln, Hausbau, Bunkerbau, Straßenverzeichnis, Bautenverzeichnis, Jüdische, Judentum, Militärbauten, Flugplatzbau, Siedlungen, Siedlungsbau, Büorbauten, Geschäftshäuser

Bestell-Nr.: 124510

Preis: 42,00 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 45,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Rumänien.

[Rumänien] -

Rumänien.

München: Gebr. Parcus A-G., o.J. (30er Jahre). 75 S., zahlr. s/w-Fotos, im Anhang gefaltete Karte Rumäniens mit schematischer Darstellung der Eisenbahnlinien. 10 x 12,3 cm; Orig.ill. Broschur


Umfangreiche Werbebroschüre aus den 30er Jahren (als Frontispiz Foto von König Carol II. und Grossvoivode Mihai), hübsch aufgemacht mit farb. Schmuckbordüren u. zahlreichen s/w-Fotos von Landschaften, Städten u. einzelnen Bauwerken, Kirchen, Industrieanlagen, Alltagsleben auf dem Lande, Trachten. Geschichtlicher Überblick, Aufzählung von Sehenswürdigkeiten, Reiserouten, Bädern u. Kurorten, Museen, mehr lesen ...
- Please ask for detailed information in English / Demandez des détails en francais s.v.p.
Schlagworte: Rumänien 30er Jahre

Bestell-Nr.: 10626

Preis: 20,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 22,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)

 
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Der Lotosteich: Eindrücke von Indien [Gebundene Ausgabe] Savitri Devi (Autor), Jochen Fürst (Übersetzer) Savitri Devi, 1905 in Lyon geboren, hat englisch-griechische Wurzeln. Sie fühlte sich nicht als Französin, sondern als Europäerin, ja als Arierin. Anfang der 30er Jahre reiste die junge Philosophin nach Indien, dem Land, in dem die alte indoarische Gesellschaftsordnung in Form des Kastensystems noch lebendig ist. Sie verliebte sich in das Land und machte es zu ihrer Wahlheimat. Nach fünfjährigem Aufenthalt in Indien setzte sie dem „Land der Arier

Mehr von Savitri Devi Jochen
Savitri Devi (Autor), Jochen Fürst (Übersetzer)
Der Lotosteich: Eindrücke von Indien [Gebundene Ausgabe] Savitri Devi (Autor), Jochen Fürst (Übersetzer) Savitri Devi, 1905 in Lyon geboren, hat englisch-griechische Wurzeln. Sie fühlte sich nicht als Französin, sondern als Europäerin, ja als Arierin. Anfang der 30er Jahre reiste die junge Philosophin nach Indien, dem Land, in dem die alte indoarische Gesellschaftsordnung in Form des Kastensystems noch lebendig ist. Sie verliebte sich in das Land und machte es zu ihrer Wahlheimat. Nach fünfjährigem Aufenthalt in Indien setzte sie dem „Land der Arier"" ein Denkmal: Mit photographischer Präzision, erstaunlicher Einfühlungsgabe und bemerkenswerter Sprachkraft schildert sie den indischen Subkontinent, seine Menschen, seine Traditionen, seine Kultur. Sie beschwört das ewige, das hinduistische Indien, dem bei aller Einsicht in seine Gebrechen ihre glühende Liebe gilt. Anläßlich des 100. Geburtstages der polyglotten Philosophin Savitri Devi erscheint Ende diesen Jahres ihr Klassiker L’étang au lotus (1940) erstmals auf Deutsch, der Sprache des Landes, von dem sie sich ihr Leben lang eine Neugeburt des arisch-heidnischen Geistes für alle Menschen indogermanischer Abstammung ersehnte. Geisteswissenschaften Östliche Philosophie Bhagavadgita Evola Hinduismus Indien Kshatriya Serrano Yoga ISBN-10 3-937129-21-9 / 3937129219 ISBN-13 978-3-937129-21-1 / 9783937129211

2005 Regin Regin 2005 Hardcover 240 S. ISBN: 3937129219 (EAN: 9783937129211 / 978-3937129211)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Savitri Devi, 1905 in Lyon geboren, hat englisch-griechische Wurzeln. Sie fühlte sich nicht als Französin, sondern als Europäerin, ja als Arierin. Anfang der 30er Jahre reiste die junge Philosophin nach Indien, dem Land, in dem die alte indoarische Gesellschaftsordnung in Form des Kastensystems noch lebendig ist. Sie verliebte sich in das Land und machte es zu ihrer mehr lesen ...
Schlagworte: Savitri Devi, 1905 in Lyon geboren, hat englisch-griechische Wurzeln. Sie fühlte sich nicht als Französin, sondern als Europäerin, ja als Arierin. Anfang der 30er Jahre reiste die junge Philosophin nach Indien, dem Land, in dem die alte indoarische Gesellschaftsordnung in Form des Kastensystems noch lebendig ist. Sie verliebte sich in das Land und machte es zu ihrer Wahlheimat. Nach fünfjährigem Aufenthalt in Indien setzte sie dem „Land der Arier"" ein Denkmal: Mit photographischer Präzision, erstaunlicher Einfühlungsgabe und bemerkenswerter Sprachkraft schildert sie den indischen Subkontinent, seine Menschen, seine Traditionen, seine Kultur. Sie beschwört das ewige, das hinduistische Indien, dem bei aller Einsicht in seine Gebrechen ihre glühende Liebe gilt. Anläßlich des 100. Geburtstages der polyglotten Philosophin Savitri Devi erscheint Ende diesen Jahres ihr Klassiker L’étang au lotus (1940) erstmals auf Deutsch, der Sprache des Landes, von dem sie sich ihr Leben lang eine Neugeburt des arisch-heidnischen Geistes für alle Menschen indogermanischer Abstammung ersehnte. Geisteswissenschaften Östliche Philosophie Bhagavadgita Evola Hinduismus Indien Kshatriya Serrano Yoga ISBN-10 3-937129-21-9 / 3937129219 ISBN-13 978-3-937129-21-1 / 9783937129211 Der Lotosteich Eindrücke von Indien [Gebundene Ausgabe] Savitri Devi (Autor), Jochen Fürst (Übersetzer)

Bestell-Nr.: BN9728

Preis: 159,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 166,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Der Mufti von Jerusalem und die Nationalsozialisten. Eine politische Biographie Amin el-Husseinis [Gebundene Ausgabe] Dr. rer. pol. Klaus Gensicke (Autor) Politikwissenschaftler Palästinenser nationaler Extremismus offener Antisemitismus Bündnis mit dem Faschismus palästinensische Familien Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten radikaler Politiker italienischer Faschismus Nationalsozialismus Drittes Reich israelisch-palästinesischer Konflikt Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Ideologie Amin el-Husseini (ca. 1895-1974), der Mufti von Jerusalem, war zu seiner Zeit die höchste religiöse wie auch politische Autorität der Palästinenser. In den 30er und 40er Jahren kollaborierte er offen mit den Nationalsozialisten, 1941-1945 lebte er in Berlin. Sein nationaler Extremismus, sein offener Antisemitismus und sein Bündnis mit dem Faschismus diskreditiert die Sache der Palästinenser bis heute. Wer aber war Amin el-Husseini, der aus einer der führenden palästinensischen Familien stammte? Was führte ihn der Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten entgegen? Und welche Pläne hatten diese mit dem ungewöhnlichen Verbündeten? Klaus Gensicke zeichnet die Biographie dieses radikalen Politikers nach. Er schildert die Vorgeschichte bis zu seiner Wahl zum Mufti, seine verhängnisvolle Anbiederung an den italienischen Faschismus und den Nationalsozialismus und seine Versuche, nach dem

Mehr von rer. pol. Klaus
Dr. rer. pol. Klaus Gensicke (Autor) Politikwissenschaftler
Der Mufti von Jerusalem und die Nationalsozialisten. Eine politische Biographie Amin el-Husseinis [Gebundene Ausgabe] Dr. rer. pol. Klaus Gensicke (Autor) Politikwissenschaftler Palästinenser nationaler Extremismus offener Antisemitismus Bündnis mit dem Faschismus palästinensische Familien Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten radikaler Politiker italienischer Faschismus Nationalsozialismus Drittes Reich israelisch-palästinesischer Konflikt Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Ideologie Amin el-Husseini (ca. 1895-1974), der Mufti von Jerusalem, war zu seiner Zeit die höchste religiöse wie auch politische Autorität der Palästinenser. In den 30er und 40er Jahren kollaborierte er offen mit den Nationalsozialisten, 1941-1945 lebte er in Berlin. Sein nationaler Extremismus, sein offener Antisemitismus und sein Bündnis mit dem Faschismus diskreditiert die Sache der Palästinenser bis heute. Wer aber war Amin el-Husseini, der aus einer der führenden palästinensischen Familien stammte? Was führte ihn der Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten entgegen? Und welche Pläne hatten diese mit dem ungewöhnlichen Verbündeten? Klaus Gensicke zeichnet die Biographie dieses radikalen Politikers nach. Er schildert die Vorgeschichte bis zu seiner Wahl zum Mufti, seine verhängnisvolle Anbiederung an den italienischen Faschismus und den Nationalsozialismus und seine Versuche, nach dem ""Dritten Reich"" politisch wieder Fuß zu fassen. Es ist die Biographie einer schillernden Figur, die für den israelisch-palästinesischen Konflikt bis heute bedeutsam ist. Autor: Klaus Gensicke, Dr. rer. pol., ist Politikwissenschaftler und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Nationalsozialismus und dem israelisch-palästinensischen Konflikt. Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Husseini, Amin el- Jerusalem Geschichte Mufti Nationalsozialismus Ideologie Nationalsozialisten Der Mufti von Jerusalem und die Nationalsozialisten. Eine politische Biographie Amin el-Husseinis [Gebundene Ausgabe] Klaus Gensicke (Autor)

2007 Wissenschaftliche Buchgesellschaft WBG Wissenschaftliche Buchgesellschaft WBG 2007 Hardcover 247 S. 22,4 x 15 x 2 cm ISBN: 3534208080 (EAN: 9783534208081 / 978-3534208081)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Amin el-Husseini (ca. 1895-1974), der Mufti von Jerusalem, war zu seiner Zeit die höchste religiöse wie auch politische Autorität der Palästinenser. In den 30er und 40er Jahren kollaborierte er offen mit den Nationalsozialisten, 1941-1945 lebte er in Berlin. Sein nationaler Extremismus, sein offener Antisemitismus und sein Bündnis mit dem Faschismus diskreditiert die mehr lesen ...
Schlagworte: Palästinenser nationaler Extremismus offener Antisemitismus Bündnis mit dem Faschismus palästinensische Familien Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten radikaler Politiker italienischer Faschismus Nationalsozialismus Drittes Reich israelisch-palästinesischer Konflikt Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Ideologie Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Husseini, Amin el- Jerusalem Geschichte Mufti Nationalsozialismus Ideologie Nationalsozialisten Amin el-Husseini (ca. 1895-1974), der Mufti von Jerusalem, war zu seiner Zeit die höchste religiöse wie auch politische Autorität der Palästinenser. In den 30er und 40er Jahren kollaborierte er offen mit den Nationalsozialisten, 1941-1945 lebte er in Berlin. Sein nationaler Extremismus, sein offener Antisemitismus und sein Bündnis mit dem Faschismus diskreditiert die Sache der Palästinenser bis heute. Wer aber war Amin el-Husseini, der aus einer der führenden palästinensischen Familien stammte? Was führte ihn der Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten entgegen? Und welche Pläne hatten diese mit dem ungewöhnlichen Verbündeten? Klaus Gensicke zeichnet die Biographie dieses radikalen Politikers nach. Er schildert die Vorgeschichte bis zu seiner Wahl zum Mufti, seine verhängnisvolle Anbiederung an den italienischen Faschismus und den Nationalsozialismus und seine Versuche, nach dem ""Dritten Reich"" politisch wieder Fuß zu fassen. Es ist die Biographie einer schillernden Figur, die für den israelisch-palästinesischen Konflikt bis heute bedeutsam ist. Autor: Klaus Gensicke, Dr. rer. pol., ist Politikwissenschaftler und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Nationalsozialismus und dem israelisch-palästinensischen Konflikt. Palästinenser nationaler Extremismus offener Antisemitismus Bündnis mit dem Faschismus palästinensische Familien Herrenmenschen-Ideologie der Nationalsozialisten radikaler Politiker italienischer Faschismus Nationalsozialismus Drittes Reich israelisch-palästinesischer Konflikt Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Ideologie Biographie Drittes Reich Vergleichende internationale Politikwissenschaft Husseini, Amin el- Jerusalem Geschichte Mufti Nationalsozialismus Ideologie Nationalsozialisten Reihe/Serie Forschungsstelle Ludwigsburg (FSL) ; 11 Sprache deutsch Maße 145 x 220 mm Einbandart gebunden Sozialwissenschaften Politik Verwaltung Vergleichende Politikwissenschaften Biographie Drittes Reich Politikwissenschaften Vergleichende und internationale Politikwissenschaft Husseini, Amin el- Jerusalem Israel Jerusalem Geschichte; Biografien Mufti Nationalsozialismus Ideologie Nationalsozialisten ISBN-10 3-534-20808-0 / 3534208080 ISBN-13 978-3-534-20808-1 / 9783534208081 Der Mufti von Jerusalem und die Nationalsozialisten. Eine politische Biographie Amin el-Husseinis [Gebundene Ausgabe] Klaus Gensicke (Autor)

Bestell-Nr.: BN19171

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Welches ist das beste Nutzhuhn Ratgeber-Bücherei Mein Sonntagsblatt Nr. 1 30er?

Mehr von Wieninger
[Nutzhuhn Huhn] - Wieninger:
Welches ist das beste Nutzhuhn Ratgeber-Bücherei Mein Sonntagsblatt Nr. 1 30er?

unbekannt, 30er??. 61 Seiten Taschenbuch


Ratgeber-Bücherei - Mein Sonntagsblatt Nr. 1 Welches ist das beste Nutzhuhn? - Mit Vollbildern, gezeichnet von Max Loose ... - von Georg Wieninger, 61 Seiten, wohl aus den 30er Jahren Eine volkswirtschaftliche Studie über die Leistungsfähigkeit der Hühner. Hierzu im Anhange die Rassebeschreibungen mit 11 Standartbildern, gezeichnet von Max Loose .... SW: Huhn Hühner Geflügel Landwir mehr lesen ...
Schlagworte: Nutzhuhn Huhn

Bestell-Nr.: 36984

Preis: 28,00 EUR
Versandkosten: Inklusive
Gesamtpreis: 28,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE<br/>bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE
bei diesem Verkäufer.
AK Berlin. Ost-West-Achse 30er Jahre

AK Berlin. Ost-West-Achse 30er Jahre

o. O. o. Verl. o. J. (30er Jahre),


Verlagsnummer 215/7751. "Echte Photographie", Hochglanz. Nicht gelaufen, sehr guter Zustand /ak berlin
Schlagworte: Berlin, Ansichtskarte, Postkarte, 30er Jahre, Stadtplanung, Verkehrswesen, Fotografie

Bestell-Nr.: 88913

Preis: 4,00 EUR
Versandkosten: 2,50 EUR
Gesamtpreis: 6,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Godber Nissen. Ein Meister der Nachriegsmoderne von Hartmut Frank (Hrg.) und Ullrich Schwarz (Hrg.)

Mehr von Hartmut Frank (Hrg.)
Hartmut Frank (Hrg.) und Ullrich Schwarz (Hrg.)
Godber Nissen. Ein Meister der Nachriegsmoderne von Hartmut Frank (Hrg.) und Ullrich Schwarz (Hrg.)

1995 Dölling und Galitz Dölling und Galitz 1995 Softcover 160 S. 29 x 22,8 x 0,6 cm ISBN: 3930802031 (EAN: 9783930802036 / 978-3930802036)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Godber Nissen kam 1919 als 13jähriger aus Sibirien nach Hamburg. Bereits Mitte der 30er Jahre war er ein einflußreicher Industriebau-Architekt In der Nachkriegszeit war er richtungsweisend für den Wiederaufbau der Hamburger Innnenstadt und plante den Neubau von Helgoland. Zu seinem Schaffen gehören Flugzeugwerke, Kliniken, Theater, Bürogebäude und Wohnhäuser. Durch s mehr lesen ...
Schlagworte: Godber Nissen kam 1919 als 13jähriger aus Sibirien nach Hamburg. Bereits Mitte der 30er Jahre war er ein einflußreicher Industriebau-Architekt In der Nachkriegszeit war er richtungsweisend für den Wiederaufbau der Hamburger Innnenstadt und plante den Neubau von Helgoland. Zu seinem Schaffen gehören Flugzeugwerke, Kliniken, Theater, Bürogebäude und Wohnhäuser. Durch seine Bemühungen um ein ""freundliches Krankenhaus"", einen ""Wohnraum als Marktplatz"", seine Suche nach Dauer und Menschlichkeit in der Architektur beeinflußte er eine Vielzahl von Architekten. Von 1956 bis 1971 lehrte Nissen an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Der Band stellt erstmals mit sorgfältigen Recherchen das Werk dieses großen Architekten dar. Als Godber Nissen anläßlich einer Ausstellung gefragt wurde, welche Werke er gezeigt haben möchte, nannte er seinen bekannten Verwaltungsbau für Reemtsma in Othmarschen von 1953, einen »Kinderstuhl fürs ganze Leben«, und einen Kerzenhalter aus Messing. Sie stehen für die Suche nach Dauer und Menschlichkeit, der Sorgfalt gegenüber dem unscheinbaren Detail und der Liebe zu klassischen Proportionen. Der 1906 in Wladiwostok geborene und in Sibirien aufgewachsene Godber Nissen studierte bei Heinrich Tessenow in Berlin. Bereits Mitte der 30er Jahre wurde Nissen durch lichtdurchflutete, stützenfreie Hallen eines Flugzeugwerks bei Stettin bekannt. Nach 1945 war Nissen Verbindungsmann des neugegründeten Hamburger Bundes Deutscher Architekten, entschied über den Wiederaufbau der Insel Helgoland, baute Theater in Bielefeld, Geschäftshäuser am Neuen Wall in Hamburg, entwickelte ein völlig neues Organisationsprinzip für den Bau von Großkliniken und vorbildliche Wohnhäuser. Lange Jahre war er der Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Durch seine Veröffentlichungen und als Professor für Architektur von 1956 bis 1971 an der Hamburger Hochschule für bildende Künste beeinflußte er eine ganze Architektengeneration.Der Band stellt erstmals in Originalbeiträgen mit vielen Bilddokumenten die einzelnen Aspekte seines Schaffens dar: Industriebau, Möbel und Design, Wohnbauten, Verwaltungsbauten, Krankenhausbauten. Abgerundet wird das Buch durch eine bebilderte Werkliste der ca. 300 Bauten. Erschienen in der Schrftenreihe des Hamburgische Architektuarchivs, mit Beiträgen von Olaf Bartels, Norbert Baues, Hartmut Frank, Ulrich Höhns, Ralf Lange und Bernhard Winking.

Bestell-Nr.: BN28153

Preis: 139,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 146,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Brennessel * 2.Jahrgang / Folge 37 / 14.September 1932 *  der jüdische Sänger  R i c h a r d   T a u b e r

Die Brennessel * 2.Jahrgang / Folge 37 / 14.September 1932 * der jüdische Sänger R i c h a r d T a u b e r

München, Verlag Franz Eher Nachf. GmbH, 1932.


Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Broschur im Format 28,5 x 38 cm) mit farbig illustriertem Deckeltitel (farbige Zeichnung "In der Herrenclub-Bar: Seldte-Liköre 1932 gefällig?"). Seiten 446 - 456, mit vielen, teilweise farbigen Zeichnungen und einigen Werbe-Anzeigen, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Technik der Liebe, eine unpassende Geschichte von Max Felmy - antisemitische Zeic mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Berliner Herrenclub, Max Felmy, der jüdische Sänger Richard Tauber, Synagogendiener, Otto Flechtner , Kunstmaler Albert Reich, sowjetrussisches Wohnungselend, 10 Gebote des Pazifismus, System- und Kulturblüten, deutsche Satirezeitschrift der 30er Jahre, NS.-Schrfttum, NSDAP., Franz von Papen-Karikatur, Gerd Stoß, antisemitische Karikatur, Otto Flechtner, illustrierte Bücher, politische Karikaturen, Juden-Karikatur, nationalsozialistische Wochenzeitschrift, deutsche Satirezeitschrift der 30er Jahre, Weimarer Republik, Weimarer System, Novemberrepublik, Systemzeit, deutsche Innenpolitik kurz vor der Machtergreifung, Satire, Antisemitismus, Kampfschrift der nationalsozialistischen Bewegung, Humor im Nationalsozialismus, Eugen Oßwald, Karl Prühäußer, Stahlhelmführer Franz Seldte als Barmixer, Judentum im deutschen Theater, Verhöhnung der Demokratie, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 20357

Preis: 32,70 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 38,60 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
NS-Frauen-Warte, die einzige parteiamtliche Frauenzeitschrift. 7. Jahrgang 1938 / 1939 * vollständig mit allen farbigen Umschlagseiten

NS-Frauen-Warte, die einzige parteiamtliche Frauenzeitschrift. 7. Jahrgang 1938 / 1939 * vollständig mit allen farbigen Umschlagseiten

Berlin, Verlag NS-Frauenwarte, 1938 / 1939.


Vollständige Ausgabe in schlichtem Bibliothekseinband der Zeit (Halbleinen im Format 24,5 x 31,5 cm), darin eingebunden Hefte 1-26 (1. Juliheft 1938 - Heft 26 vom 2. Juni 1939), alle Hefte mit farbig bebilderten Umschlagseiten (Vorder- und Rückseite). Verantwortliche Schriftleiterin: Ellen Semmelroth / München, Stellvertr. Schriftleiterin: Renate von Stieda / München. 448 Seiten, mit sehr vielen F mehr lesen ...
Versand an Institutionen auch gegen Rechnung
Schlagworte: Deutsches / Drittes Reich, Großdeutschland vor dem 2. Weltkrieg, Frauenmagazin im Nationalsozialismus, deutsche Menschen der Ostmark, Inneneinrichtung und Mode der 30er Jahre, deutsche Damenmode, Frauenmode und Kindermode 30er Jahre, Kochrezepte für die Volksgenossin, Kleider aus der Werkstatt von Karla Drabsch / Burg Teupitz in der Mark, Damenunterwäsche, Büstenhalter, Trachtensmode, österreichische Dirndlkleider, deutsches Herzland Thüringen, Lebensborn der Schutzstaffel / SS, Lebensborn-Heime im völkischen Führerstaat, Reichsfrauenführerin Gertrud Scholz-Klink, Mörderfratze des internationalen Judentums Reichskristallnacht, Antisemitismus, scharfer judenfeindlicher Standpunkt, Nationalpolitische Erziehungsanstalten, NAPOLA, illustrierte Bücher, nationalsozialistische Frauenzeitung, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut

Bestell-Nr.: 28542

Preis: 582,20 EUR
Versandkosten: 5,90 EUR
Gesamtpreis: 588,10 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 400,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 365
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.