Sie sind hier: Startseite » Kategorien zum Stöbern » Wirtschaft » Controlling

Controlling

Alle Kategorien anzeigen
Erweiterte Such- und Sortiereinstellung anzeigen
Übergeordnete Kategorie: Wirtschaft
Benachbarte Kategorien: Betriebswirtschaftslehre, Börse, Controlling, Entwicklungshilfe, Europäische Wirtschaft, Finanzen, Firmengeschichte, Logistik, Makroökonomie, Management, Marketing, Mikroökonomie, Personalführung, Produktion, Rechnungswesen, Risikomanagement, Steuern, Versicherungen, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsrecht
Treffer 1 - 10 von insgesamt 2038 antiquarischen Büchern (0,01 Sekunden)

Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich (Herausgeber) Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Pa
Organisation des Controlling: Grundlagen, Praxisbeispiele und Perspektiven (Gebundene Ausgabe) von Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich (Herausgeber) Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Partners Management Consultants, Dr. Uwe Michel Leiter des Competence Centers Management Control & Finance bei Horváth & Partners Controllerbereich Controllingorganisation Controlling-Organisation Unternehmensführung Controller Unternehmenssteuerung Competence Center Controlling Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship SIIE Kontrolle Wirtschaft Betriebswirtschaft wirtschaftlich Organisationscontrolling Revision Prüfung Wirtschaftsprüfung Wirtschaftsprüfer Consultants Consulting Controllingorganisation Ablauforganisation Prozessorganisation Aufbauorganisation Organisation des Controlling Grundlagen Praxisbeispiele und Perspektiven Die richtige Gestaltung der Controlling-Organisation ist ein wichtiger Baustein zur Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen. Praxisnah und verständlich stellt dieses Buch grundlegende und innovative Ansätze zur Organisation des Controlling vor. Beispiele aus unterschiedlichen Branchen zeigen, wie Unternehmen effektive und effiziente Organisationsformen für ihr Controlling erfolgreich umgesetzt haben. INHALTE - Welche grundlegenden Organisationsansätze bieten sich an? - Welche innovativen Entwicklungen beschäftigen die Praxis? - Welche Einflussfaktoren wirken auf die Controlling-Organisation? - Wie lassen sich Vorteile der einzelnen Organisationsformen zielgerichtet nutzen? - Was sind die Erfolgsfaktoren einer effektiven und effizienten Controlling-Organisation? - Welche Lösungen haben sich in Industrie, Handel und Dienstleistung bewährt? Über den Autor: Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich ist Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School. Ferner ist er Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Partners Management Consultants. Dr. Uwe Michel ist Leiter des Competence Centers Management Control & Finance bei Horváth & Partners. Organisation des Controlling: Grundlagen, Praxisbeispiele und Perspektiven (Gebundene Ausgabe) von Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich (Herausgeber) Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Partners Management Consultants, Dr. Uwe Michel Leiter des Competence Centers Management Control & Finance bei Horváth & Partners Controllerbereich Controllingorganisation Controlling-Organisation Unternehmensführung Controller Unternehmenssteuerung Competence Center Controlling Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship SIIE Kontrolle Wirtschaft Betriebswirtschaft


Auflage: 1., Auflage 2007 (3. Mai 2007) Haufe Mediengruppe Haufe Mediengruppe Auflage: 1., Auflage 2007 (3. Mai 2007) Hardcover 361 S. 24,4 x 17,4 x 3,4 cm

Preis: 69,90 EUR

Rolf Brühl
Controlling: Grundlagen des Erfolgscontrollings [Gebundene Ausgabe] von Rolf Brühl Konkurs Controller Kostenreduzierung Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen Kostenrechnung Erfolgsrechnung Controlling-Instrumente Kostenreduzierung BWL Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftslehre So viel Theorie wie nötig, so viel Praxis wie möglich. Diesem selbst gesteckten Ziel folgt der Autor mit bewundernswerter Konsequenz. Er rückt die praktischen rechentechnischen Probleme in den Mittelpunkt seines Lehrbuches und verweist an entscheidenden Stellen auf die Theorie. ( ) FazitEin empfehlenswertes Lehr- und Lernbuch für Studenten, Mitarbeiter in Unternehmen, die im Controlling tätig sind, und Interessierte, die Grundkenntnisse erwerben wollen."" Sie können mit Controlling kein Unternehmen von dem Konkurs retten, das schlechte Produkte herstellt und die daher niemand kaufen will. Vielleicht gelingt es ihnen allerdings mit einem Controlling, die herannahende Katastrophe früher zu erkennen. Schöner ist es natürlich, wenn Sie im Controlling sprudelnde Gewinne zu vermelden haben. Jedoch ist es eine alte Erfahrung, dass Controller insbesondere in den Zeiten gerufen werden, in denen es Unternehmen nicht so gut geht. Denn dann drücken die Kosten, die in der Boom-Phase kaum auffallen, ganz besonders. Das Controlling allerdings mehr ist als eine Kostenreduzierung, sollte ihnen nach der Lektüre dieses Buches eine Selbstverständlichkeit sein. Die Spannweite des Buches reicht weiter. Es will Antworten auf die Frage gebeWas ist ein erfolgreiches Unternehmen? Sie ist die Kernfrage des Erfolgscontrollings. Controlling ist eine der ""technischen"" Disziplinen innerhalb der Betriebswirtschaftslehre. Von Controllern wird erwartet, dass sie fundierte Kenntnisse im internen Rechnungswesen insbesondere in der Kosten- und Erfolgsrechnung besitzen. Ohne diese Kenntnisse ist es nicht möglich, den Erfolg der Produkte zu ermitteln, die im Wesentlichen den Erfolg des Unternehmens ausmachen. Daher werden in diesem Lehrbuch auch die technischen Fragen der Kosten- und Erfolgsrechnung behandelt, die zum Verständnis von Controlling-Instrumenten unerlässlich sind. Controlling Grundlagen des Erfolgscontrollings [Hardcover] Oldenbourg Wissenschaftsverlag Betriebswirtschaftslehre Controller Controlling-Instrumente Erfolgscontrolling Erfolgsrechnung Wirtschaft Betriebswirtschaft Internes Rechnungswesen Kosten- und Erfolgsrechnung Wirtschaftswissenschaften ISBN-10 3-486-27504-6 / 3486275046 ISBN-13 978-3-486-27504-9 / 9783486275049


2003 Oldenbourg Wissenschaftsverlag Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2003 Hardcover 544 S. 24 x 17,6 x 3,6 cm

Preis: 39,90 EUR

Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich (Herausgeber) Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Pa
Management Reporting Grundlagen, Praxis und Perspektiven (Gebundene Ausgabe) von Univ.-Prof. Dr. Ronald Gleich (Herausgeber) Prorektor für Weiterbildung, Inhaber des Lehrstuhls für Industrielles Management und kaufmännischer Geschäftsführer der European Business School Partner der internationalen Unternehmensberatung Horváth & Partners Management Consultants, Péter Horváth (Herausgeber), Uwe Michel Haufe Fachpraxis Das aktuelle Thema in der Controlling-Praxis. In diesem Buch finden Sie ""State of the Art""-Wissen, ergänzt um aktuelle empirische Erkenntnisse der Unternehmensberatung Horváth & Partner. Mit erfolgreichen Best-Practice-Anwendungen aus verschiedenen Branchen. Management Reporting geht weit über die ""klassische"" Berichterstattung hinaus. Das Aufgabenspektrum des Controllers wird um die Geschäftsanalyse und die Entscheidungsunterstützung ergänzt. Effektives Management Reporting etabliert sich zusehends als Kernerfolgsfaktor eines erfolgreichen und wirkungsvollen Controllings. INHALTE - Eine fundierte Einführung in das Management Reporting aus wissenschaftlicher und praxisorienter Sicht - Einzigartig Das Buch kombiniert aktuelles Grundlagenwissen, empirische Erkenntnise und Fallbeispiele aus der Unternehmenspraxis von Mittelstand und Großunternehmen - Informationen zu den aktuellen Entwicklungen und Trends, wie z.B. die Auswirkungen von IFRS, Reporting-Factory - Best Practice-Anwendungen in Prozessen, Instrumenten und Software-Lösungen - Leitlinien für die Umsetzung im eigenen Unternehmen Über den Autor Prof. Dr. Ronald Gleich ist Vorsitzender der Institutsleitung des Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) an der European Business School (EBS). Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth ist Geschäftsführer des International Performance Research Institute sowie Vorsitzender des Aufsichtsrats der Horváth AG. Dr. Uwe Michel ist Partner und Leiter des Competence Centers Management Accounting & Controlling bei Horváth & Partners Management Consultants. INHALT Kapitel 1: Grundlagen 1 Grundlagen des Management Reportings 2 Objekte des Management Reportings im Überblick 3 Die Rolle und Organisation des Controllings im Management Reporting 4 IT-Lösungen für das Management Reporting Kapitel 2: Praxis 1 G-MARS - Aufbau eines globalen ReportingSystems bei der Deutschen Bank PBC 2 Inhaltliche und organisatorische Verbesserungen im Management-Berichtswesen bei Bayer MaterialScience 3 Management Reporting im ZDF 4 Effektives Reporting zur Steuerung expansiven Wachstums der OMV 5 Management Reporting und rollierendes Forecasting eingebettet in die strategische Unternehmenssteuerung bei Hansgrohe 6 Konzeption und Umsetzung des Value-Chain- Reportings bei der Süd-Chemie 7 Steuerliches Management Reporting in einem DAX-Konzern - Entwicklung und Aufbau der steuerlichen Management- Berichterstattung bei der Deutschen Telekom 8 The Reporting Factory - Service-Center bei E.ON Hungária 9 Spezifika des Management Reportings für KMU und deren Umsetzung bei Fritz Moll Textilwerke Kapitel 3: Perspektiven 1 Verbesserung von Effektivität und Effizienz des Berichtswesens durch das Reporting-Audit 2 Reporting Factory - Gestaltung, Aufbau und Einordnung in den Finanzbereich 3 Single source of truth"" - welche Chancen ergeben sich aus den Compliance-Anforderungen für das Management Reporting? 4 Intangibles im Management Reporting 5 Implikationen der IFRS für ein integriertes Management Reporting 6 Corporate Governance als Objekt des Management Reportings Das Berichtswesen ist das wichtigste Koordinations- und Kommunikationsinstrument des Controllings. Man würde deshalb vermuten, dass es in der Literatur zum Controlling, aber auch zur Betriebswirtschaftslehre generell, über das Berichtswesen eine große Anzahl von Publikationen gibt. Dem ist nicht so. Weder im deutschen noch im englischen und amerikanischen Schrifttum wird der Themenbereich hinreichend ausführlich behandelt. Es überwiegen Praktikerpublikationen, die über Best-Practice-Lösungen informieren und Faustregeln vermitteln wollen. In diesem Beitrag fokussieren wir au f das zentrale Thema des Berichtswesens, auf die Informationsunterstützung des Managements. Daher verwenden wir im Weiteren den spezifizierenden Begriff Management Reporting"". Dieser Einführungsbeitrag verfolgt eine dreifache Zielsetzung: - Herausarbeiten der begrifflichen Grundlagen des Management Reportings. - Darstellen der wichtigsten Gestaltungsaspekte des Management Reportings. - Referieren des State of the Art in Praxis und Forschung zum Thema Management Reporting. Wirtschaft Betriebswirtschaft BWL Management Controlling Kostenrechnung Berichterstattung Compliance-Anforderungen Controller Controlling Controllingpraxis Entscheidungsunterstützungssystem Finanzkommunikation Geschäftsanalyse Geschäftsbericht Industrielles Management Reporting Factory ISBN-10 3-448-09078-6 / 3448090786 ISBN-13 978-3-448-09078-9 / 9783448090789


Auflage: 1., Auflage. (Dezember 2008) Haufe Mediengruppe Haufe Mediengruppe Auflage: 1., Auflage. (Dezember 2008) Hardcover 440 S. 24,2 x 17 x 3 cm

Preis: 92,90 EUR

Klaus-Dieter Däumler Jürgen Grabe
Kostenrechnungs- und Controllinglexikon von Klaus-Dieter Däumler Jürgen Grabe In der Unternehmenspraxis stützt sich das Controlling zunächst auf die Kostenrechnung. Sie war und ist der zentrale Baustein des Controlling. Allerdings genügt dieser Baustein allein nicht, um in der praktischen Unternehmensführung eine zielgerichtete Planung und Kontrolle sowie Steuerung und Informationsversorgung zu gewährleisten. Das Controlling greift heute über die Kostenrechnung hinaus. Planung und Kontrolle, Steuerung und Informationsversorgung reichen nun weit in den finanzwirtschaftlichen Bereich hinein. Deshalb wurde die 2. Auflage dieses Lexikons, nun unter dem Titel ""Kostenrechnungs- und Controllinglexikon"" erschienen, nicht nur überarbeitet und aktualisiert, sondern auch um zahlreiche Controlling-Stichwörter erweitert. Im Vordergrund steht dabei die Begriffswelt des modernen Controlling, wie Planung und Budgetierung, Investieren und Finanzieren, Berichtswesen und Betriebsstatistik. Zur Erleichterung des Einstiegs in den Stoff bieten die längeren Stichwortartikel kurze Literaturangaben. Neu ist auch das Verzeichnis der Einträge. Es führt insbesondere den nach Stichwörtern suchenden fachfremden Benutzer schnell zu seinem Ziel. Das ""Kostenrechnungs- und Controllinglexikon"" erläutert in ABC-Form 1.351 Begriffe. Es wendet sich an Praktiker sowie Studierende an Universitäten, Fachhochschulen, Wirtschafts- und Verwaltungsakademien. Es spricht aber auch wirtschaftlich interessierte Ingenieure und Juristen an.


Auflage: 2., neubearb. u. wesentl. erw. A. (1. Januar 1997) Nwb Verlag Nwb Verlag Auflage: 2., neubearb. u. wesentl. erw. A. (1. Januar 1997) Softcover 371 S. 21 x 15 x 2,2 cm

Preis: 39,90 EUR

Manfred Bruhn, Bernd Stauss
Dienstleistungscontrolling: Forum Dienstleistungsmanagement (Gebundene Ausgabe) Manfred Bruhn, Bernd Stauss Im Forum Dienstleistungsmanagement 2006 beschäftigen sich renommierte Autoren mit relevanten Aspektenund Besonderheiten des Dienstleistungscontrolling. Im Fokus stehen Themen wie z.B. Value Based Management, Performance Management von Intangible Assets, Qualitätscontrolling im Dienstleistungsbereich, Produktivitätsmessung und -management bei interaktiven Dienstleistungen, Kostenmanagement bei Dienstleistungen, Kosten-Nutzen-Controlling im Customer Service, Controlling im internationalen Dienstleistungsmarketing u.a.m.Fallstudien und Erfolgsbeispiele tragen zur Veranschaulichung bei.Darüber hinaus wird ein umfassender Serviceteil rund um das Thema Dienstleistungsmanagement geboten. Der Phasencharakter von Dienstleistungen impliziert die Notwendigkeit, das Controlling einerseits spezifisch auf den völlig unterschiedlichen Charakter der Einzelphasen (Potenzial, Prozess, Ergebnis) abzustimmen, andererseits aber eine integrierende Sicht zu ermöglichen. Aus diesem Grund wird das Dienstleistungscontrolling zunehmend als eigenständiges Forschungsfeld wahrgenommen. In 21 Beiträgen nehmen renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis detailliert und differenziert Stellung zu folgenden Schwerpunkten - Grundlagen des Dienstleistungscontrolling - Prozessorientierung von Dienstleistungen als Ansatz des Controlling - Personalorientiertes Dienstleistungscontrolling - Ausgewählte Controllingsysteme - Wertorientiertes Dienstleistungscontrolling - Dienstleistungsspezifisches Controlling in ausgewählten Branchen ""Dienstleistungscontrolling"" wendet sich an Führungskräfte aus den klassischen Dienstleistungsbranchen und aus Sachgüterunternehmen, die eine Serviceprofilierung anstreben, sowie an Wissenschaftler und Studierende. ""Dienstleistungscontrolling"" im Forum Dienstleistungsmanagement erscheint mit freundlicher Unterstützung der UBS AG, Zürich. Dienstleistungscontrolling Forum Dienstleistungsmanagement


Auflage: 1 (März 2006) Betriebswirt.-vlg Gabler Betriebswirt.-vlg Gabler Auflage: 1 (März 2006) Hardcover 508 S. 23,8 x 16,6 x 3,2 cm

Preis: 109,90 EUR

Christian Stolorz Lothar Fohmann
Controlling in Consulting- Unternehmen. Instrumente, Konzepte, Perspektiven von Christian Stolorz (Autor), Lothar Fohmann


2005 Gabler Gabler 2005 Softcover 246 S. 24 x 17 x 2,2 cm

Preis: 99,50 EUR

Frank Liening Stephan Scherleithner
SAP R/3 Gemeinkostencontrolling Release 4.6 (Gebundene Ausgabe) Frank Liening Stephan Scherleithner Kompakte Einführung in die R/3-Benutzeroberfläche und die Grundfunktionen Ausführlicher Überblick über das SAP R/3 Rechnungswesen Umfangreiche Beschreibung des SAP R/3 Kostenarten- und Kostenstellenrechnung: Stammdaten Kostenstellenplanung Istkostenerfassung Istkostenverrechnung Leistungsverrechnung Periodische Verrechnung Abweichungsermittlung Umfangreiche Beschreibung der SAP R/3 Innenaufträge (Gemeinkostenaufträge): Stammdaten Planungsformen und -funktionen Budgetierung Istkostenerfassung Abrechnung Anleitung zur Nutzung des SAP R/3 Infosystems Übersicht über die Komponenten des SAP R/3 RechnungswesensDas Buch bietet Anwendern und Managern im Bereich Controlling eine grundlegende und übersichtliche Einführung in die Funktionen des R/3-Moduls CO. Von der Nutzung der R/3-Oberfläche (EnjoySAP) über die Möglichkeiten bei der Planung und Verrechnung und dem Abrufen von Berichten, wird die Arbeit mit dem Modul praxisnah erklärt. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung sowie auf den Innenaufträgen. Der Band SAP®R/3® Gemeinkostencontrolling bietet Anwendern und Managern sowie angehenden SAP-Beratern und Organisatoren im Controlling eine grundlegende und übersichtliche Einführung in die Funktionen des SAP R/3 Gemeinkostencontrollings. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung sowie auf den Innenaufträgen. Der klar gegliederte Inhalt und die detaillierten Verfahrensbeschreibungen gewährleisten, dass Sie schnell die Informationen finden, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Dank einer Vielzahl von Bildschirmdarstellungen können Sie die behandelten Themen auch ohne Zugang zu einem R/3-System leicht nachvollziehen. Noch erhöht wird der Nutzen des Buches durch seine Kompabilität mit dem IDES-System der SAP AG. Aus dem Inhalt * Kompakte Einführung in die R/3-Benutzeroberfläche und die Grundfunktionen * Ausführlicher Überblick über das SAP R/3 Rechnungswesen * Umfangreiche Beschreibung des SAP R/3 Kostenarten- und Kostenstellenrechnung o Stammdaten o Kostenstellenplanung o Istkostenerfassung o Istkostenverrechnung o Leistungsverrechnung o Periodische Verrechnung o Abweichungsermittlung * Umfangreiche Beschreibung der SAP R/3 Innenaufträge (Gemeinkostenaufträge) o Stammdaten o Planungsformen und -funktionen o Budgetierung o Istkostenerfassung o Abrechnung * Anleitung zur Nutzung des SAP R/3 Infosystems * Übersicht über die Komponenten des SAP R/3 Rechnungswesens Herausgeber und AutorenDer Herausgeber, die CDI GmbH in München, gehört zu den größten deutschen privaten Weiterbildungsunternehmen. CDI hat langjährige Erfahrung insbesondere im Bereich des qualifizierten SAP R/3-Schulung. Frank Liening und Stephan Scherleithner sind als Consultants bei der KPMG Consulting GmbH tätig und besitzen mehrjährige Erfahrung im Bereich Controlling als Projektverantwortliche bei der Einführung von R/3-Anwendungen bei verschiedenen namhaften Unternehmen. Auf der CD-ROMDie CD enthält Multiple-Choice-Tests zur Prüfung und Vertiefung des Wissens sowie Bildschirm-Animationen von Arbeitsschritten. Die BuchreiheDie SAP®Anwenderedition vermittelt das notwendige Grundlagen- und Handlungswissen für die erfolgreiche Nutzung der SAP-Anwendungen. Ihre Merkmalepraxisbezogen, anschaulich, zielführend, benutzerfreundlich. Ihre Zielgruppe R/3-Anwender und Manager der Fachabteilungen sowie angehende SAP-Berater Systembetreuer Organisatoren SAP R/3 dynamisch einführen SAP Anwenderedition Controlling Finanzen Gemeinkosten Informatik EDV Anwendungs-Software Kostenkontrolle SAP R/3 Release ISBN-10 3-8273-1702-9 / 3827317029 ISBN-13 978-3-8273-1702-5 / 9783827317025


Auflage: 1. Aufl. (15. Januar 2001) Addison-Wesley Addison-Wesley Auflage: 1. Aufl. (15. Januar 2001) Hardcover 456 S. 24,9 x 17,5 x 2,9 cm

Preis: 69,90 EUR

Frank Liening Stephan Scherleithner
SAP R/3 Gemeinkostencontrolling. Release 4.6 (Gebundene Ausgabe) Frank Liening Stephan Scherleithner Das Buch bietet Anwendern und Managern im Bereich Controlling eine grundlegende und übersichtliche Einführung in die Funktionen des R/3-Moduls CO. Von der Nutzung der R/3-Oberfläche (EnjoySAP) über die Möglichkeiten bei der Planung und Verrechnung und dem Abrufen von Berichten, wird die Arbeit mit dem Modul praxisnah erklärt. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung sowie auf den Innenaufträgen. Der Band SAP®R/3® Gemeinkostencontrolling bietet Anwendern und Managern sowie angehenden SAP-Beratern und Organisatoren im Controlling eine grundlegende und übersichtliche Einführung in die Funktionen des SAP R/3 Gemeinkostencontrollings. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung sowie auf den Innenaufträgen. Der klar gegliederte Inhalt und die detaillierten Verfahrensbeschreibungen gewährleisten, dass Sie schnell die Informationen finden, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Dank einer Vielzahl von Bildschirmdarstellungen können Sie die behandelten Themen auch ohne Zugang zu einem R/3-System leicht nachvollziehen. Noch erhöht wird der Nutzen des Buches durch seine Kompabilität mit dem IDES-System der SAP AG. Aus dem Inhalt * Kompakte Einführung in die R/3-Benutzeroberfläche und die Grundfunktionen * Ausführlicher Überblick über das SAP R/3 Rechnungswesen * Umfangreiche Beschreibung des SAP R/3 Kostenarten- und Kostenstellenrechnung o Stammdaten o Kostenstellenplanung o Istkostenerfassung o Istkostenverrechnung o Leistungsverrechnung o Periodische Verrechnung o Abweichungsermittlung * Umfangreiche Beschreibung der SAP R/3 Innenaufträge (Gemeinkostenaufträge) o Stammdaten o Planungsformen und -funktionen o Budgetierung o Istkostenerfassung o Abrechnung * Anleitung zur Nutzung des SAP R/3 Infosystems * Übersicht über die Komponenten des SAP R/3 Rechnungswesens Herausgeber und AutorenDer Herausgeber, die CDI GmbH in München, gehört zu den größten deutschen privaten Weiterbildungsunternehmen. CDI hat langjährige Erfahrung insbesondere im Bereich des qualifizierten SAP R/3-Schulung. Frank Liening und Stephan Scherleithner sind als Consultants bei der KPMG Consulting GmbH tätig und besitzen mehrjährige Erfahrung im Bereich Controlling als Projektverantwortliche bei der Einführung von R/3-Anwendungen bei verschiedenen namhaften Unternehmen. Auf der CD-ROMDie CD enthält Multiple-Choice-Tests zur Prüfung und Vertiefung des Wissens sowie Bildschirm-Animationen von Arbeitsschritten. Die BuchreiheDie SAP®Anwenderedition vermittelt das notwendige Grundlagen- und Handlungswissen für die erfolgreiche Nutzung der SAP-Anwendungen. Ihre Merkmalepraxisbezogen, anschaulich, zielführend, benutzerfreundlich. Ihre ZielgruppeR/3-Anwender und Manager der Fachabteilungen sowie angehende SAP-Berater, Systembetreuer und Organisatoren.


Auflage: 1. Aufl. (15. Januar 2001) Addison-Wesley Addison-Wesley Auflage: 1. Aufl. (15. Januar 2001) Hardcover 456 S. 24,9 x 17,5 x 2,9 cm

Preis: 49,90 EUR

Frank Romeike, Unternehmensberater Risk Management Asset Liability Management Alternative Risk Financing Risk Manager IBM Deutschland Stuttgart Implementierung eines weltweiten Risk Management Prozesses Einführung eines Risk Management Informationssy
Erfolgsfaktor Risiko-Management. Chance für Industrie und Handel. Methoden, Beispiele, Checklisten. Mit CD-ROM (Gebundene Ausgabe) Frank Romeike, Unternehmensberater Dieser praxisorientierte Leitfaden behandelt Grundlagen, den Risk-Management-Prozess und die Risk-Management-Organisation. Branchenspezifische Aspekte (Handel, Energiehandel, Bauprojekte, Maut-Autobahnprojekt) und Beispiele aus der Praxis runden das Buch zum Risikomanagement in Industrie und Handel ab. Ein praxisorienteireter Leitfaden zum Risikomanagement in Industrie und Handel. Mit vielen Checklisten und einem ausführlichen Glossar. Besonders nützlicheine CD-ROM mit hilfreichen Tools. Der Risk-Management-Prozess in der Praxis Strategisches und operatives Risk Management Risikoidentifikation und Risikokategorien Risikomessung und -kontrolle Integration in das Konzept der Balanced Scorecard Praxisbeispiele Checklisten Frank Romeike ist Unternehmensberater im Bereich Risk Management, Asset Liability Management und Alternative Risk Financing. Zuvor war er Risk Manager bei IBM Deutschland in Stuttgart, wo er an der Implementierung eines weltweiten Risk Management Prozesses beteiligt war. Er leitete mehrere Projekte, u.a. die Einführung eines Risk Management Informationssystems bei IBM. Mit RiskNET (www.RiskNET.de) hat er das führende deutsche Internet-Portal zum Thema Risk-Management aufgebaut. Dr. Robert Finke ist Professor für Controlling an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin. Sein Spezialgebiet ist das Risikocontrolling. Die Mitautoren sind Praktiker und Wissenschaftler. Erfolgsfaktor Risiko-Management. Chance für Industrie und Handel. Methoden, Beispiele, Checklisten. Mit CD-ROM (Gebundene Ausgabe) Frank Romeike, Unternehmensberater Risk Management Asset Liability Management Alternative Risk Financing Risk Manager IBM Deutschland Stuttgart Implementierung eines weltweiten Risk Management Prozesses Einführung eines Risk Management Informationssystems bei IBM RiskNET Internet-Portal zum Thema Risk-Management, Prof. Dr. Robert Finke (Herausgeber) Professor für Controlling Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Risikocontrolling Der Risk-Management-Prozess in der Praxis Strategisches und operatives Risk Management Risikoidentifikation und Risikokategorien Risikomessung und -kontrolle Integration in das Konzept der Balanced Scorecard Praxisbeispiele Checklisten Betriebswirtschaft Management Unternehmensführung Risk Management Asset Liability Management Alternative Risk Financing Risk Manager IBM Deutschland Stuttgart Implementierung eines weltweiten Risk Management Prozesses Einführung eines Risk Management Informationssystems bei IBM RiskNET Internet-Portal zum Thema Risk-Management, Prof. Dr. Robert Finke (Herausgeber) Professor für Controlling Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Risikocontrolling Der Risk-Management-Prozess in der Praxis Strategisches und operatives Risk Management Risikoidentifikation und Risikokategorien Risikomessung und -kontrolle Integration in das Konzept der Balanced Scorecard Praxisbeispiele Checklisten Betriebswirtschaft Management Unternehmensführung Erfolgsfaktor Risiko-Management Chance für Industrie und Handel Methoden Beispiele Checklisten


Auflage: 1 (April 2003) Gabler Gabler Auflage: 1 (April 2003) Hardcover 516 S. 24,5 x 17,5 x 3,2 cm

Preis: 69,90 EUR

Jan Auerbach (Autor), Alexander Bassen (Autor), Daniel Böllhoff (Autor), Christoph Brast (Autor), Jörg Brendt (Autor), Klaus Derfuß (Autor), Markus Eckey (Autor), Lutz Engelsing (Autor), Birgit Friedl (Autor), Johannes Gerds (Autor), Jürgen Haun (Aut
Beteiligungscontrolling. Ein Handbuch für die Unternehmens- und Beratungspraxis [Gebundene Ausgabe] von Jan Auerbach (Autor), Alexander Bassen (Autor), Daniel Böllhoff (Autor), Christoph Brast (Autor), Jörg Brendt (Autor), Klaus Derfuß (Autor), Markus Eckey (Autor), Lutz Engelsing (Autor), Birgit Friedl (Autor), Johannes Gerds (Autor), Jürgen Haun (Autor), Christian Hebeler (Autor), Philipp Heldt (Autor), Thomas Hering (Autor), Helmar Hipp (Autor), Bernhard Hirsch (Autor), Peter Kajüter (Autor), Rainer Kasperzak (Autor), Sebastian Kleist (Autor), Dietmar Köthner (Autor) Vernetzung betrieblicher Geschäfts- und Produktionstätigkeiten Fusionen Unternehmensübernahmen Aufbau eines effizienten Konzern- bzw. Beteiligungscontrollings Beteiligungen zielgerichtet steuern operative Unternehmensführung Einsatz von Steuerungsinstrumenten Controllingpraxis IT-Unterstützung strategische Unternehmensführung Planung Durchführung von Unternehmensakquisitionen und -desinvestitionen bilanzielle, steuerliche und sonstige rechtliche Aspekte Großunternehmen beratende Berufsgruppen Beteiligungsmanagement Controlling Wirtschaft Betriebswirtschaft Management Unternehmensbeteiligung Unternehmenskauf Veräusserung Veräußerung Betriebswirtschaft BWL Die im Laufe der jüngsten Vergangenheit gestiegene weltweite Vernetzung betrieblicher Geschäfts- und Produktionstätigkeiten führt zu immer mehr Fusionen und Unternehmensübernahmen, an denen deutsche Unternehmen maßgeblich beteiligt sind. Damit stellt sich nicht zuletzt die Frage nach dem Aufbau eines effizienten Konzern- bzw. Beteiligungscontrollings, durch das die zahlreichen Beteiligungen zielgerichtet gesteuert werden können. Zuletzt mehren sich jedoch die Anzeichen, dass deutsche Unternehmen die damit im Zusammenhang stehenden erheblich gestiegenen Anforderungen an die Gestaltung eines wirkungsvollen Beteiligungscontrollings nur bedingt annehmen. So belegen die Ergebnisse mehrerer empirischer Studien, dass der Erfolg des Beteiligungscontrollings in vielen Unternehmen die vorherigen Erwartungen nicht erfüllt hat und erheblicher Änderungsbedarf notwendig ist. An diesem Punkt setzt die vorliegende Schrift an. Es gilt zunächst die Ursachen für die Ineffizienzen im Beteiligungscontrolling zu ergründen und auf dieser Basis Lösungsmöglichkeiten für eine wirkungsvolle Gestaltung zu entwickeln, um daraus praktische Handlungsempfehlungen ableiten zu können. Das Werk gliedert sich in vier große Teile. Im ersten Teil werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Beteiligungscontrollings ausführlich dargelegt. Neben der Erörterung konzeptioneller Ausrichtungen wird der Stand der Forschung im Beteiligungscontrolling komprimiert aufgezeigt. Die Beiträge des zweiten Teils befassen sich mit zentralen Aspekten der operativen Unternehmensführung, wie z. B. Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Steuerungsinstrumenten in der alltäglichen Controllingpraxis sowie der IT-Unterstützung. Inhalt des dritten Teils sind Beiträge zur strategischen Unternehmensführung, wie z. B. die Planung und Durchführung von Unternehmensakquisitionen und -desinvestitionen. Im abschließenden vierten Teil wird auf für das Beteiligungscontrolling bedeutende bilanzielle, steuerliche und sonstige rechtliche Aspekte eingegangen. Das Werk richtet sich in erster Linie an Praktiker, die sich in Großunternehmen alltäglich mit Problemen des Beteiligungscontrollings auseinander zu setzen haben, aber auch an die beratenden Berufsgruppen. Beteiligungscontrolling Beteiligungsmanagement Controlling Wirtschaft Betriebswirtschaft Management Unternehmensbeteiligung Unternehmenskauf Veräusserung Veräußerung Betriebswirtschaft BWL Mergers Aquisitions M&A Verschmelzungen Fusionen Übernahmen Konzernbilanzierung Konzernbuchführung Rechnungswesen


Auflage: 1 (Juni 2004) NWB Verlag NWB Verlag Auflage: 1 (Juni 2004) Hardcover 902 S. 24,6 x 17,8 x 5,2 cm

Preis: 89,90 EUR

1 2 3 ... 204
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.