Sie sind hier: Startseite » Kategorien zum Stöbern » Medizin » Medizingeschichte

Medizingeschichte

Alle Kategorien anzeigen
Erweiterte Such- und Sortiereinstellung anzeigen
Übergeordnete Kategorie: Medizin
Benachbarte Kategorien: Akupunktur & Akupressur, Allgemeinmedizin, Altenpflege/Gerontologie, Anästhesie, Anatomie, Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, Gastroenterologie, Genetik, Gynäkologie, Heilpädagogik, HNO, Homöopathie & Naturheilkunde, Innere Medizin, Kinderheilkunde, Krankenpflege, Medizinbücher, Medizingeschichte, Medizintechnik, Neurologie, Notfallmedizin, Onkologie, Pathologie & Rechtsmedizin, Pharmazie, Physiologie, Physiotherapie & Orthopädie, Präventivmedizin, Psychiatrie, Radiologie, Rehabilitationsmedizin, Sportmedizin, Tiermedizin, Umweltmedizin, Urologie, Viren & Bakterien, Zahnmedizin
Treffer 1 - 10 von insgesamt 2623 antiquarischen Büchern (0,00 Sekunden)

Krebsz, Peter, Irmgard Müller und Armin Geus:
Bibliographie zur Medizingeschichte Hessens.

Marburger Schriften zur Medizingeschichte ; Bd. 5
Frankfurt am Main ; Bern : Lang 1983. Broschiert

Preis: 19,95 EUR

Wolfgang U. Eckart und Christoph Gradmann
Die Medizin und der Erste Weltkrieg von Wolfgang U. Eckart und Christoph Gradmann Als erster Krieg im technologisch-naturwissenschaftlichen Zeitalter markiert der Erste Weltkrieg einen tiefen Einschnitt in der Geschichte der europäischen Medizin: Durch die Veränderungen in Gesundheitsvorsorge und Krankheitsbekämpfung im 19. Jahrhundert (Medikalisierung) in den Kreis der gesellschaftlichen Großinstitutionen aufgerückt, war die Medizin mit Beginn des Krieges auf vielfältige Weise in die technologischen, ideologischen und sozialen Zusammenhänge des Krieges eingebunden. Der Band versteht sich als Erkundung eines bislang in der Forschung vernachlässigten Großthemas der Medizingeschichte. Das Spektrum der Beiträge umfaßt u.a. den Zusammenhang militärischer Disziplin bei der Behandlung der sogenannten Kriegsneurosen, die Frage der medizinisch-technologischen Innovationen im Krieg am Beisiel der Bluttransfusion, Versuche deutscher Pathologen, die Kriegssituation fachpolitisch umzumünzen, die nicht nur gedanklichen Experimente von Hygienikern im Krieg als `Laboratorium`, das Verhältnis von ziviler und militärischer Medizin im Krieg, die Influenza-Epedemie des Jahres 1918, biographische Beiträge und anderes mehr.


Auflage: 2. Centaurus Centaurus Auflage: 2. Softcover 377 S. 21 x 14,4 x 2,4 cm

Preis: 99,90 EUR

Robert Jütte und Wolfgang Uwe Eckart
Medizingeschichte: Eine Einführung (Uni-Taschenbücher M) von Robert Jütte und Wolfgang Uwe Eckart Methoden und Theorien der Medizingeschichte Das Studienbuch bietet eine systematische, methodische und informative Einführung in die gesamte Bandbreite der Medizingeschichte. Dabei beginnt es mit einem Überblick über die Medizingeschichtsschreibung der letzten 200 Jahre. Es folgen Kapitel, die das Rüstzeug zur Beschäftigung mit medizinhistorischen Themen vermitteln. Daneben werden auch die wichtigsten theoretischen Ansätze von der Ideen- bis zur Sozialgeschichte über die Teil- und Nachbardisziplinen ausführlich dargestellt. Autor: Prof. Dr. Eckart lehrt an der Universität Heidelberg. Prof. Dr. Jütte ist Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung. Medizingeschichte Eine Einführung Uni-Taschenbücher M


2007 Utb GmbH Utb GmbH 2007 Softcover 378 S. 21,4 x 14,8 x 2,6 cm

Preis: 59,90 EUR

Lichtenthaeler, Charles:
(2 BÄNDE) Geschichte der Medizin. Die Reihenfolge ihrer Epochenbilder und die treibenden Kräfte ihrer Entwicklung.


Deutscher Ärzteverlag; Köln, 1975. 2 Originalleinenbände mit illustr. Schutzumschlägen.

Preis: 25,00 EUR

Henning Schramm
Heilmittel der anthroposophischen Medizin: Grundlagen - Arzneimittelporträts - Anwendung [Gebundene Ausgabe] von Henning Schramm Anthroposophische Medizin verstehen und sicher anwenden BeschreibungDie Anthroposophische Medizin versteht sie sich als eine Erweiterung der modernen, naturwissenschaftlich begründeten Medizin um geisteswissenschaftliche Aspekte. Um die anthroposophische Medizin sicher anwenden zu können, brauchen Sie Kenntnisse der anthroposophischen Menschenkunde und Heilmittelzubereitung. Das Buch Heilmittel der anthroposophischen Medizin bietet Ihnen als Grundlagen- und Praxisbuch gleichermaßenEinführung in die anthroposophische Menschenkunde und Medizin Darstellung der verschiedenen anthroposophischen pharmazeutischen Herstellungsverfahren Etwa 200 Heilmittelporträts zu Natursubtanzen mit allen wichtigen Informationen zur Wirkung sowie zu den therapeutischen Anwendungsgebieten der daraus gewonnenen anthroposophischen Arzneimittel Zum schnellen Nachschlagenumfangreiches Indikationsregister Inhaltsangabe Grundlagen 1 Das Konzept der anthroposophischen Medizin 1.1.Die anthroposophischen Medizin in Medizingeschichte; eine Standortbestimmung 1.2 Biographische Aspekte 2 Anthroposophische Konzepte 2.1 Die vier Wesensglieder 2.2 Funktionelle Dreigliederung des Menschen 2.3 Gesundheit und Krankheit aus Sicht der anthroposophischen Medizin 2.4 Organkräfte und ihre Wirkungen 3 Anthroposophische Pharmazeutik 3.1 Wärmeverfahren 3.2 Dynamisierungsverfahren 3.3. Aufbereitung der Metalle und Mineralien Monographien 4 Metalle und Mineralien 4.1 Die sieben Hauptmetalle 4.2 Alkalien und Erdalkalien 4.3 Halogene 4.4 Schwermetalle 5 Heilpflanzen 5.1 Algen 5.2 Bärlappgewächse, Farne 5.3 Liliaceae 5.4 Ranunculacea 5.5 Labiatea 5.6 Solanaceae 5.6 Compositaeae 5 Tiere 6 Monographien der Typenmitte Praxis 7 Stellenwert äußerer Anwendungen 8 Indikationsregister 9 Präparateregister 10 Monographien der Typenmittel Autorenporträt zu ""Henning M. Schramm"":Dr. med. vet. Henning M. Schramm ist staatlich diplomierter Naturarzt und hsz langjährige Tätigkeit in der anthroposophisch medizinischen Forschung (Weleda, Schweiz). Zugleich ist er Autor zahlreicher Bücher zur anthroposophischen Medizin und ihrer Heilmittel.


2009 Urban & Fischer bei Elsevier Urban & Fischer bei Elsevier 2009 Softcover 640 S. 21,6 x 15,6 x 3,4 cm

Preis: 159,90 EUR

Hippokrates (Autor), Prof. Charlotte Schubert (Herausgeber, Übersetzer) Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte, Wolfgang Leschhor
Hippokrates Ausgewählte Schriften Sammlung Tusculum [Gebundene Ausgabe] Hippokrates Prof. Charlotte Schubert Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte, Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer) Altgriechisch Corpus Hippocraticum überlieferte Schriften des berühmtesten Arztes der Antike Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften Griechisch-deutsche Ausgabe Insel Kos umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. scharfe empirische Beobachtungsgabe Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführe medizinische Autorität hippokratische Schriften hippokratische Medizin vorsokratische Naturphilosophen exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Erzählende Literatur Belletristik MedizinGeschichte Die im »Corpus Hippocraticum« überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsche Ausgabe, herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Früh schon genoß er hohes Ansehen und galt als die medizinische Autorität schlechthin. Bis ins 19. Jahrhundert besaßen die hippokratischen Schriften in medizinischen Fragen uneingeschränkte Autorität. Die hippokratische Medizin ist von den sog. vorsokratischen Naturphilosophen stark beeinflußt worden, deren exakte Beobachtung von Abläufen und Veränderungen in der Natur zum Vorbild wurde für die Analyse der Vorgänge im menschlichen Körper. »Es ist das Große an der hippokratischen Medizin, daß sie sich durch den Glauben an das Göttliche auch nicht um Haaresbreite von ihrem Grundsatz abdrängen läßt. Denn dies, die Ätiologie, ist ihr innerstes Wesen. Sie will die Unwissenheit, Unerfahrenheit und Hilflosigkeit gegenüber den Krankheiten beseitigen.« (Wilhelm Nestle) Über Hippokrates als historische Person wissen wir wenig. Er stammte wohl von der Insel Kos und lebte als umherziehender Arzt im 5. Jahrhundert v. Chr. Die unter seinem Namen Überlieferten Schriften des ""Corpus Hippocraticum"" zeugen von einer scharfen empirischen Beobachtungsgabe. Geradezu modern wirkt sein Ansatz, Krankheiten auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Die im ""Corpus Hippocraticum"" überlieferten Schriften des berühmtesten Arztes der Antike stellten die Grundlage späterer medizinischer Lehrschriften dar. Griechisch-deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Charlotte Schubert. Autor: Charlotte Schubert, geboren 1955, ist seit 1993 Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte. Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Ausgewählte Schriften (Sammlung Tusculum) [Gebundene Ausgabe] Hippokrates (Autor), Charlotte Schubert (Herausgeber, Übersetzer), Wolfgang Leschhorn (Herausgeber, Übersetzer) Medizingeschichte vorsokratische Naturphilosophen Antike hippokratische Schriften hippokratische Medizin Corpus Hippocraticum Ätiologie Krankheiten Altgriechisch Zweisprachige Lektüre Belletristik Erzählende Literatur Medizin Geschichte Übersetzer Charlotte Schubert, Wolfgang Leschhorn Sprache deutsch; Greek, Ancient (to 1453) Maße 114 x 180 mm Einbandart gebunden Literatur Altgriechisch Zweisprachige Lektüre / Belletristik Erzählende Literatur Literatat Medizin Geschichte ISBN-10 3-7608-1726-2 / 3760817262 ISBN-13 978-3-7608-1726-2 / 9783760817262


2006 Artemis & Winkler Artemis & Winkler 2006 Hardcover 470 S. 17,6 x 11,4 x 3 cm

Preis: 89,90 EUR

Geert Mayer (Autor)
Narkolepsie: Taschenatlas spezial von Geert Mayer (Autor) Definition und Klassifikation, Medizingeschichte der Narkolepsie, Epidemiologie, Tiermodelle, Genetik, Assoziation mit anderen Erkrankungen Klinische Erscheinungsformen Tagesschläfrigkeit, Kataplexien, Schlaflähmungen, hypnagoge Halluzinationen, gestörter Nachtschlaf, psychosoziale Folgen Erst- und Differenzialdiagnose Schlaffragebögen, Polysomnographie, Multiple Sleep Latency Test (MSLT), Maintenance of Wakefulness Test (MWT) Effektiv therapieren Bewältigungsstrategien, Medikamente gegen Tagesschläfrigkeit, Medikamente gegen Kataplexien Patienten beraten Aufklärung des sozialen Umfeldes, Berufswahl, Organisation der Arbeitsabläufe, Autofahren Begutachtung Grad der Behinderung, Minderung der Erwerbsfähigkeit, Fahrtüchtigkeit Grundlegendes Wissen: Epidemiologie, Definition, Klassifikation Klinische Erscheinungsformen: Tagesschläfrigkeit, Kataplexien Erst- und Differenzialdiagnose: Schlaffragebögen, Polysomnographie Therapeutische Möglichkeiten: Bewältigungsstrategien, Medikamente Patientenberatung: Berufswahl, Organisation der Arbeitsabläufe gestörter Nachtschlaf Halluzinationen Medizin Klinische Fächer Kataplexien Neurologie Psychosoziale Folgen Schlaflähmung Schlaf-Wach-Störung Tagesschläfrigkeit Anästhesie Anästhesiezwischenfall Narkose


Auflage: 1., . 33 Abbildungen (27. September 2006) Georg Thieme Verlag KG MVS Medizinverlage Georg Thieme Verlag KG MVS Medizinverlage Auflage: 1., . 33 Abbildungen (27. September 2006) Softcover 79 S. 18,6 x 12,6 x 0,8 cm

Preis: 89,90 EUR

Volker Roelcke
Krankheit und Kulturkritik: Psychiatrische Gesellschaftsdeutungen im bürgerlichen Zeitalter (1790-1914) von Volker Roelcke Krankheit und Kulturkritik Campus Verlag Macht das Leben in der modernen Gesellschaft krank? Diese Frage beschäftigt nicht nur Mediziner und Medien der Gegenwart; sie hat vielmehr eine lange Tradition, die eng mit der Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft verknüpft ist. Parallel zum Aufkommen der uns geläufigen Kategorien Kultur, Gesellschaft und Geschichte im ausgehenden 18. Jahrhundert entstand auch eine Zivilisationskritik, die sich ebenso wie in der politischen Publizistik auch im medizinischen Diskurs rekonstruieren läßt. Sprache deutsch Maße 210 x 148 mm Einbandart kartoniert Krankheiten Kulturkritiker Medizingeschichte Psychiatrie ISBN-10 3-593-36208-2 / 3593362082 ISBN-13 978-3-593-36208-3 / 9783593362083 Includes bibliographical references (p. 216-248) and index. Revised version of the author`s Habilitationsschrift-- Universita?t Bonn, 1997; originally entitled: Die ""Entdeckung"" der Zivilisationskrankheiten: Natur, Kultur und Zivilisationskritik in der Geschichte der Psychiatrie und Psychotherapie, 1790 bis 1914--p. 252.


1999 Campus Verlag Campus Verlag 1999 Softcover 252 S. 20,6 x 14,8 x 1,8 cm

Preis: 359,90 EUR

Dr. med. Berndt Rieger Internist naturheilkundliche Praxis Bamberg Gesundheitsratgeber (Autor)
Traditionelle Europäische Medizin [Gebundene Ausgabe] Dr. med. Berndt Rieger Internist naturheilkundliche Praxis Bamberg Gesundheitsratgeber (Autor) Heilkunst der Hexen Naturheilkunde Naturheikundlich Behandlungsregister MedizinGeschichte Beziehungen zwischen Kloster- und Hexenmedizin uraltes Heilwissen des Westens Traditionelle Chinesische Medizin Ayurveda Kräuterhexen Mönche Dr. med. Berndt Rieger, Jahrgang 1962, ist Internist mit eigener, vorwiegend naturheilkundlicher Praxis in Bamberg und Autor erfolgreicher Gesundheitsratgeber. Ich als Lektorin dieses Buches war beeindruckt zum einen vom umfangreichen Wissen des Autors und zum anderen von der präzisen und zugleich lockeren Schreibweise, mit der er das komplexe Thema präsentiert. Ich Habe eine Menge erfahren, von dem ich vorher nichts wusste - vor allem über die Heilkunst der Hexen. Es ist erstaunlich, was sich in der heutigen Naturheilkunde erhalten hat, auf der anderen Seite gibt es vieles zum Wiederentdecken. Naturheikundlich Interessierte dürften so einige Schätze heben - die praktische Anwendbarkeit ist sehr groß, auch durch das umfangreiche Behandlungsregister. Spannend fand ich auch die Exkurse in die (Medizin-)Geschichte, die Beziehungen zwischen Kloster- und Hexenmedizin und dass einem die Bedeutsamkeit der Traditionellen Europäischen Medizin zum ersten Mal vermittelt wird. Den Lesespaß vergrößern auch die vielen Illustrationen, darunter auch zahlreiche Stiche, die Hexen ""bei der Arbeit"" zeigen. Die Kraft uralten Heilwissens des Westens nutzen Der Autor entführt in das spannende Kapitel der Entstehung der Traditionellen Europäischen Medizin, die es an Bedeutung mit der Traditionellen Chinesischen Medizin und dem indischen Ayurveda durchaus aufnehmen kann. Zwei Säulen dieser Medizin sind das Heilwissen der Kräuterhexen und Mönche, das in diesem Buch erstmalig zueinander in Beziehung gesetzt und voneinander abgegrenzt wird. Hier wird vor allem die Bedeutung der Kräuterhexen als oft einzige Heilkundige für die breiten Volksschichten – über viele Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende hinweg – herausgearbeitet und gewürdigt. Ihr Heilwissen und das der Mönche wird in zahlreichen Anwendungsvorschlägen und Rezepten modernen »Kräuterhexen« und allen an Naturheilkunde Interessierten zur Verfügung gestellt. Das erste Buch zu den Rezepten der Traditionellen Europäischen Medizin Mit ausführlichem Behandlungsregister Dr. med. Berndt Rieger ist als Internist und Allgemeinmediziner mit dem Schwerpunkt Naturheilkunde in Bamberg niedergelassen. Dr. Rieger hat einige Jahre in Los Angeles gelebt, ist Autor mehrerer Bücher und hält viele Vorträge. Er ist ausgebildeter Schmerztherapeut und hat zuletzt bei Herbig »Die Schmerzmittel-Lüge« herausgegeben. Ein insgesamt ausgesprochen lesenswertes Buch, das man gern liest, leicht nachvollziehen kann und eine Menge Informationen bereit hält. Es bietet ein rundes Angebot an einführenden Erläuterungen aus Historie und heutiger Zeit für den Laien und wertvolle Tipps für medizinisch Tätige - und zwar letztlich für naturheilkundlich Interessierte ebenso wie für solche, die eher der Schulmedizin zugetan sind. Für ein ""Standardwerk"" der traditionellen europäischen Medizin ist das Buch nicht umfassend und detailliert genug, doch 270 Seiten legen trotzdem den Grundstein dazu.


2005 Herbig Herbig 2005 Hardcover 271 S. 21,6 x 15 x 2,8 cm

Preis: 59,50 EUR

Mettenleiter, Andreas:
Academia Sieboldiana.

Eien Würzburger Familie schreibt Medizingeschichte.
1. Auflage Pfaffenhofen/Akamedon., 2010. 28,5x21,5 cm, Leinen

Preis: 24,95 EUR

1 2 3 ... 263
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.