<![CDATA[Autographen, Manuskripte, Urkunden von Antiquariat Wolfgang Friebes Wolfgang Friebes]]>Antiquariat Wolfgang Friebes, Wolfgang Friebes, Münzgrabenstr. 7, 8010, GRAZhttps://www.buchfreund.de/Antiquariat-Wolfgang-Friebesde-deCopyright 2003-2019 w+h GmbHAutographen, Manuskripte, UrkundenThu, 07 Feb 2019 16:30:06 +0100https://www.buchfreund.deglaesser@whsoft.de (Stefan Gl垥r)60<![CDATA[„La vie de Disraëli“. Eigenh. vollständiges Manuskript.]]>https://www.buchfreund.de/La-vie-de-Disra-li-Eigenh-vollstaendiges-Manuskript-Maurois-Andr-franz-Schriftsteller-Literaturwissenschaftler-u-Historiker-1885-1967,84176014-buchMaurois, André, franz. Schriftsteller, Literaturwissenschaftler u. Historiker (1885-1967). „La vie de Disraëli“. Eigenh. vollständiges Manuskript. Ohne Ort, o. J. (um 1925-1926). 8°. 206 Bll., Braunes Ecraséleder d. Zt. a. 4 Bünden m. goldgepr. Rückentitel, Steh- u. Innenkantenfileten sowie dreiseitigem Goldschnitt in Schuber mit Lederkanten und Marmorpapierbezug (v. E. Levitzky).Vollständiges Original-Manuskript von Maurois‘ Roman über den britischen Staatsmann und Premierminister Benjamin Disraeli, 1. Earl of Beaconsfield (1804-1881), der selbst auch als Schriftsteller tätig war. Das biographische Werk machte Maurois durch die 1928 erschienene Übersetzung auch im deutschen Sprachgebiet bekannt. - Das vorliegende Manuskript ist schon genau in die Kapitel der drei Teile des Buches gegliedert, weist aber noch viele Korrekturen und Anmerkungen auf. Es finden sich auch noch Abweichungen was die Benennung und Nummerierung der Kapitel betrifft. - In Maurois’ zarter Handschrift mit blauer Tinte auf liniertes Papier geschrieben. Alle Blätter einseitig beschrieben und vom Dichter kapitelweise paginiert. Eingebunden zwei grüne Kartondeckeln, davon der vordere mit eigenh. Zitaten und Anmerkungen (u.a. „pour Valéry“). - Beiliegend ein Widmungsexemplar der franz. Erstausgabe (Paris, Bernard Grasset, 1927. 8°. HLdr. d. Zt. a. 4 Bünden m. reicher Rückenverg., goldgepr. Rückentitel u. Kopfgoldschnitt m. dem eingeb. OUmschlag; Exemplar 799 der Ausgabe C auf „Velin pur Chiffon“). - Schuber leicht berieben, sonst schönes Exemplar. - Schlagworte: Maurois, La vie de Disraëli, Manuskript, Manuskripte, Handschrift, Handschriften<br>Bestell-Nr.: 48709<br>Preis: 5.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/La-vie-de-Disra-li-Eigenh-vollstaendiges-Manuskript-Maurois-Andr-franz-Schriftsteller-Literaturwissenschaftler-u-Historiker-1885-1967,84176014-buch">Bestellen</a>Thu, 07 Feb 2019 16:30:06 +0100https://www.buchfreund.de/La-vie-de-Disra-li-Eigenh-vollstaendiges-Manuskript-Maurois-Andr-franz-Schriftsteller-Literaturwissenschaftler-u-Historiker-1885-1967,84176014-buch<![CDATA[„Les enchanteurs. Médée, Merlin, Bulbul, les Rois Mages. Suivis des ‚Heures de guerre‘“. Eigenh. Manuskript.]]>https://www.buchfreund.de/Les-enchanteurs-Mde-Merlin-Bulbul-les-Rois-Mages-Suivis-des-Heures-de-guerre-Eigenh-Manuskript-Fort-Paul-franz-Dichter-u-Dramatiker-1872-1960,72974867-buchFort, Paul, franz. Dichter u. Dramatiker (1872-1960). „Les enchanteurs. Médée, Merlin, Bulbul, les Rois Mages. Suivis des ‚Heures de guerre‘“. Eigenh. Manuskript. Ohne Ort, 1918. Fol. (35,5 x 26 cm). 1 weißes Bl., 5 Bll., 250 auf Bütten montierte Seiten (125 gespaltene Blatt), 1 weißes Bl., Grüner Maroquin-Bd. d. Zt. auf 5 Bünden m. goldgepr. Rückentitel sowie Steh- u. Innenkantenverg. in Pp.-Schuber d. Zt.Eigenhändiges, stellenweise redigiertes Manuskript in sauberer, gut lesbarer Handschrift. - Fort zählt neben Paul Verlaine und Stéphane Mallarmé zu den bedeutendsten französischen Dichtern des Symbolismus. „In deren Nachfolge wurde er 1912 zum ‚Prince des poètes‘ ernannt“ (Wikipedia). Forts Gedichte wurden u.a. von Arthur Honegger (1916), Jean Absil (1935), Henri Dutilleux (1938) und später Georges Brassens vertont. - Das vorliegende Manuskript war wohl ein Geschenk des Dichters an den Dramatiker, Übersetzer und Kritiker Léon Guillot de Saix (1885-1964). Das erste Blatt mit einer montierten Dedikation von Forts Hand „Guillot de Saix. Poète et Dramaturge. Auteur de ‚Marius Manfouty‘“. Es folgt eine ganzseitige handschriftliche Doppel-Briefkarte von Guillot de Saix an Paul Fort. Auf dem nächsten Blatt ein 10-zeiliger handschriftl. Brief des Dramatikers André de Lorde (1871-1942), weiter ein Verlagsprospekt mit der Einladung zur Subskription und schließlich der handschriftliche Vortitel von Fort. - Beiliegend: Fort, Paul. Les enchanteurs. Médée, Merlin, Bulbul, les Rois Mages. (= Ballades francaises). Paris, Mercure de France, 1919. 8°. 285 S., HPgmt. d. Zt. m. Rückenschild, Kopfgoldschnitt, marmor. Deckelbezügen sowie dem eingeb. Orig.-Umschlag. - Erstausgabe. - Eines von 123 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe auf „papier de Hollande“. - Mit einer eigenh. Widmung für den großen Bibliophilen und „Censeur de la Banque de France“ Charles Freund-Deschamps. - Schuber beschabt, etw. bestoßen u. an den Kanten tlw. etw. eingerissen. Innendeckel mit dem Exlibris des Vicomte Clair. Einband u. Rückenschild der gedruckten Ausgabe etw. berieben. - Schlagworte: Fort, „Les enchanteurs. Médée, Merlin, Bulbul, les Rois Mages. Suivis des ‚Heures de guerre‘“, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 45555<br>Preis: 3.000,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Les-enchanteurs-Mde-Merlin-Bulbul-les-Rois-Mages-Suivis-des-Heures-de-guerre-Eigenh-Manuskript-Fort-Paul-franz-Dichter-u-Dramatiker-1872-1960,72974867-buch">Bestellen</a>Thu, 07 Feb 2019 16:30:05 +0100https://www.buchfreund.de/Les-enchanteurs-Mde-Merlin-Bulbul-les-Rois-Mages-Suivis-des-Heures-de-guerre-Eigenh-Manuskript-Fort-Paul-franz-Dichter-u-Dramatiker-1872-1960,72974867-buch<![CDATA[Oberstenpatent für den k. und k. Oberstlieutenant des Armeestandes, Commandanten der Militär-Unterrealschule in Kaschau, Franz Bauer.]]>https://www.buchfreund.de/Oberstenpatent-fuer-den-k-und-k-Oberstlieutenant-des-Armeestandes-Commandanten-der-Militaer-Unterrealschule-in-Kaschau-Franz-Bauer-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,91600137-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55430.jpg" title="Oberstenpatent für den k. und k. Oberstlieutenant des Armeestandes, Commandanten der Militär-Unterrealschule in Kaschau, Franz Bauer."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55430_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Oberstenpatent für den k. und k. Oberstlieutenant des Armeestandes, Commandanten der Militär-Unterrealschule in Kaschau, Franz Bauer. Wien, 31. X. 1900. Lithogr. u. handschriftl. ergänzte Urkunde (ca. 65 x 75 cm) mit blindgepr. Wappen (Doppeladler) u. den eigenh. Unterschriften des Reichs-Kriegs-Ministers und des Kaisers.Gefaltet. - Wenige winzige geklebte Bugeinrisse. Rückseite tlw. etw. fleckig bzw. angestaubt. - Schlagworte: Franz Joseph I. Kaiser von Österreich, Urkunde, Urkunden, Bauer, Oberstenpatent<br>Bestell-Nr.: 55430<br>Preis: 400,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Oberstenpatent-fuer-den-k-und-k-Oberstlieutenant-des-Armeestandes-Commandanten-der-Militaer-Unterrealschule-in-Kaschau-Franz-Bauer-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,91600137-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Oberstenpatent-fuer-den-k-und-k-Oberstlieutenant-des-Armeestandes-Commandanten-der-Militaer-Unterrealschule-in-Kaschau-Franz-Bauer-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,91600137-buch<![CDATA[Korrespondenz um die Werbung des französischen Thronfolgers Ferdinand-Philippe d'Orléans um die Hand der Erzherzogin Maria Theresia von Österreich, Tochter des Erzherzogs Karl von Österreich-Teschen.]]>https://www.buchfreund.de/Korrespondenz-um-die-Werbung-des-franzoesischen-Thronfolgers-Ferdinand-Philippe-d-Orlans-um-die-Hand-der-Erzherzogin-Maria-Theresia-von-Oesterreich-Tochter-des-Erzherzogs-Karl-von-Oesterreich-Teschen,91600394-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56835.jpg" title="Korrespondenz um die Werbung des französischen Thronfolgers Ferdinand-Philippe d'Orléans um die Hand der Erzherzogin Maria Theresia von Österreich, Tochter des Erzherzogs Karl von Österreich-Teschen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56835_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Orléans, Ferdinand-Philippe d'; Erzherzog Karl von Österreich-Teschen; Clemens Wenzel Fürst von Metternich u.a.]. Korrespondenz um die Werbung des französischen Thronfolgers Ferdinand-Philippe d'Orléans um die Hand der Erzherzogin Maria Theresia von Österreich, Tochter des Erzherzogs Karl von Österreich-Teschen. Versch. Orte, 1836. Versch. Formate. Lose eingelegt in eine marmor. Pp.-Mappe m. Bindebändern u. goldgepr. Deckelschild („Documente zur Werbung von Herzog Ferdinand Philippe von Orleans um die Hand der Erzherzogin Therese“).Interessante Sammlung von tlw. eigenh. Briefen, Abschriften und Schriftstücken von Erzherzog Karl, Ferdinand-Philippes d'Orléans, Clemens Wenzel Fürst von Metternich u.a., im Einzelnen: Abschrift eines Schreibens des französischen Botschafters Sainte-Aulaire an Metternich (2 verschiedene Ausfertigungen; Wien, 9. VI. 1836); Kopie eines Briefes von Metternich an den Botschafter Sainte-Aulaire (Wien, 10. VI. 1836); Brief m. eigenh. Unterschrift von Ferdinand I, Kaiser von Österreich an Erzherzog Karl (Schönbrunn, 10. VI. 1836); Eigenh. Entwurf eines Antwortschreibens von Erzherzog Karl (10. VI. 1836); 3 eigenh. Briefe m. Unterschrift von Clemens Wenzel Fürst Metternich an Erzherzog Karl (Wien, 11. VI. bis 24. VII. 1836); 2 eigenh. Briefe m. Unterschrift von Ferdinand-Philippe d'Orléans an Erzherzog Karl (Wien, 11. VI. 1836 u. 11. VII. 1836); 6 eigenh. Briefe m. Unterschrift von Erzherzog Ludwig von Österreich an seinen Bruder Karl (Weilburg, 13. VII. bis 21. VII. 1836; dazu eine Abschrift eines Briefes von Ludwig an Karl; 14. VII. 1836); Entwurf eines Schreibens von Erzherzog Karl an den Herzog von Orléans, geschrieben von der Hand Metternichs; Eigenh. Brief m. Unterschrift von Hofrath Franz Joachim von Kleyle an Erzherzog Karl (Penzing, 24. VII. 1836); Entwurf eines Schreibens von Erzherzog Karl an den Herzog von Orléans, von der Hand Kleyles (Weilburg, 25. VII. 1836) sowie ein eigenh. Manuskript von Erzherzog Karl von Österreich-Teschen (12 Seiten in Folio) mit detaillierten Aufzeichnungen über den Gang der Werbung des Ferdinand-Philippe d'Orléans um die Hand seiner Tochter Maria Theresia (Therese) und die damit verbundenen diplomatischen und familiären Probleme. - Der Herzog Ferdinand-Philippe hatte am 7. Juni 1836 in einem persönlichen Gepräch um die Hand der Tochter des Erzherzogs Karl angehalten. Die folgenden familienpolitisch und diplomatisch brisanten Verhandlungen spielten sich im Wesentlichen unter Metternichs Leitung ab. Man kam überein, die Heirat aus Gründen abzulehnen, die mit der Stellung der Familie des Herzogs von Orléans und mit dem Risiko einer dritten unglücklichen Verbindung einer österreichischen Prinzessin in Frankreich zu tun hatten. Der Herzog von Orléans heiratete im folgenden Jahr die Herzogin Helene zu Mecklenburg-Schwerin. Er selbst starb noch jung vor seiner Thronfolge im Jahr 1842 durch einen tragischen Unfall. Maria Theresia von Österreich heiratete 1837 in Neapel den 27-jährigen verwitweten Ferdinand II. von Bourbon, König beider Sizilien. - Schlagworte: Orléans, Ferdinand-Philippe d', Erzherzog Karl von Österreich-Teschen; Clemens Wenzel Fürst von Metternich, Korrespondenz<br>Bestell-Nr.: 56835<br>Preis: 4.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Korrespondenz-um-die-Werbung-des-franzoesischen-Thronfolgers-Ferdinand-Philippe-d-Orlans-um-die-Hand-der-Erzherzogin-Maria-Theresia-von-Oesterreich-Tochter-des-Erzherzogs-Karl-von-Oesterreich-Teschen,91600394-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Korrespondenz-um-die-Werbung-des-franzoesischen-Thronfolgers-Ferdinand-Philippe-d-Orlans-um-die-Hand-der-Erzherzogin-Maria-Theresia-von-Oesterreich-Tochter-des-Erzherzogs-Karl-von-Oesterreich-Teschen,91600394-buch<![CDATA[4 eigenh. Briefe m. Unterschrift (sowie 6 eigenh. Briefe von seiner Frau Melanie, geb. Zichy-Ferraris, 1805-1854).]]>https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-sowie-6-eigenh-Briefe-von-seiner-Frau-Melanie-geb-Zichy-Ferraris-1805-1854-Metternich-Klemens-Wenzel-Lothar-Fuerst-von-oesterr-Staatsmann-1773-1859,91600029-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54799.jpg" title="4 eigenh. Briefe m. Unterschrift (sowie 6 eigenh. Briefe von seiner Frau Melanie, geb. Zichy-Ferraris, 1805-1854)."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54799_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Metternich, Klemens Wenzel Lothar Fürst von, österr. Staatsmann (1773-1859). 4 eigenh. Briefe m. Unterschrift (sowie 6 eigenh. Briefe von seiner Frau Melanie, geb. Zichy-Ferraris, 1805-1854). Baden, Richmond, Brüssel u. Wien, 1849-1852. Zus. 17 1/2 S., Kl.-8° bis Gr.-8° (sowie von Melanie zus. 26 1/2 S., Kl.-8° bis 8°, davon 5 im Orig.-Kuvert).Konvolut äußerst umfang- und inhaltsreicher Briefe aus der Zeit von Metternichs Exil in England. Die drei auf Deutsch abgefassten Briefe waren für den österreichischen Diplomaten Franz de Paula von Colloredo-Wallsee (1799-1859) bestimmt, der auf Französisch geschriebene (als Beilage zu einem Brief seiner Frau) so wie die französischen Briefe Melanies an Colloredo-Wallsees zweite Frau Severine (geb. Potocka, 1817-1871). - Im Brief von 13. April 1849 berichtet Metternich u.a., dass ihm einer seiner preußischen Freunde über die Frankfurter Zustände und über die Position des preußischen Königs bezüglich der Annahme der Kaiserkrone schrieb. Der König sehe in der Kaiserkrone eine Mütze, die aus gestohlener Ware zusammengeflickt sei und von keinem ehrlichen Manne getragen werden könne. Metternich zieht Vergleiche zu England und glaubt, dass die Abdankung des preußischen Königs ein großes Übel wäre. - Im Brief vom 23. April 1849 (den er durch seinen Sohn zustellen lässt, weil er sich nicht gerne der Post bedient) fordert er den Empfänger auf zwei mitgesandte deutsche Zeitungen zu lesen, besonders die angezeichneten Stellen, die ein treues Bild der Situation in Frankfurt, Berlin und Wien geben. Er berichtet, von Wien ein Schreiben über den Wechsel im Oberkommando der Armee in Ungarn bekommen zu haben und spricht dabei auch Windischgraetz an. Weiters beschreibt er seine Lebensverhältnisse nahe London (lebt in einem „trefflichen Haus“, hat einen hübschen Garten, der bis zur Themse führt und es gibt viel Regen). - Im Brief vom 20. 12. 1852 macht sich Metternich ausführlich Gedanken über die staatlichen und politischen Zustände in Frankreich und England. So hätte England keine Sympathie für die zweite Auflage des Kaiserreiches. Er berichtet auch von der Stellung des Premierministers in England und bringt u.a. Disraeli (dem er Ratschläge gab) und Lord Derby ein. Er berichtet auch vom Tode der Fürstin Adescalchi, vom Sturz des Kabinetts Derby in London, vom britischen Parlamentarismus, der nach Frankreich übertragen wurde usw. - Schlagworte: Metternich, Clemens Fürst von, Melanie<br>Bestell-Nr.: 54799<br>Preis: 4.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-sowie-6-eigenh-Briefe-von-seiner-Frau-Melanie-geb-Zichy-Ferraris-1805-1854-Metternich-Klemens-Wenzel-Lothar-Fuerst-von-oesterr-Staatsmann-1773-1859,91600029-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-sowie-6-eigenh-Briefe-von-seiner-Frau-Melanie-geb-Zichy-Ferraris-1805-1854-Metternich-Klemens-Wenzel-Lothar-Fuerst-von-oesterr-Staatsmann-1773-1859,91600029-buch<![CDATA[„Gebetter zusammengetragen von den Wohlgebohrner Fräulein Paulina von Kristelin“. Dt. Handschrift auf Papier, „geschrieben von Aloy: Conrath Canonier 1782“.]]>https://www.buchfreund.de/Gebetter-zusammengetragen-von-den-Wohlgebohrner-Fraeulein-Paulina-von-Kristelin-Dt-Handschrift-auf-Papier-geschrieben-von-Aloy-Conrath-Canonier-1782-Kalligraphie-Gebetbuch,91600288-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55953.jpg" title="„Gebetter zusammengetragen von den Wohlgebohrner Fräulein Paulina von Kristelin“. Dt. Handschrift auf Papier, „geschrieben von Aloy: Conrath Canonier 1782“."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55953_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Kalligraphie - Gebetbuch]. „Gebetter zusammengetragen von den Wohlgebohrner Fräulein Paulina von Kristelin“. Dt. Handschrift auf Papier, „geschrieben von Aloy: Conrath Canonier 1782“. Ohne Ort [Brünn?], 1782. 8°. Mit einem gezeichneten Frontispiz auf Pergament („Pinxit Antonius Hipper Brunae 1781“) u. einer gezeichneten Titelbordüre. 1 Bl., (27 S.), HLdr. d. Zt. m. dreiseitig gespränkeltem Rotschnitt.Das äußerst fein ausgeführte Frontispiz auf Pergament (dieses etw. gebräunt) betitelt „Angelus Custos“. Auch die Gebete in ungemein schöner, gestochen wirkender Handschrift. - Einband (bes. Vorderdeckel) berieben. Vereinzelt kl. Wurmspuren im Bug. Buchblock an zwei Stellen angebrochen, dadurch eine Lage etw. gelockert. - Schlagworte: Kalligraphie, Kalligrafie, Gebetbuch, Paulina von Kristelin, Aloy: Conrath Canonier, Antonius Hipper<br>Bestell-Nr.: 55953<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gebetter-zusammengetragen-von-den-Wohlgebohrner-Fraeulein-Paulina-von-Kristelin-Dt-Handschrift-auf-Papier-geschrieben-von-Aloy-Conrath-Canonier-1782-Kalligraphie-Gebetbuch,91600288-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Gebetter-zusammengetragen-von-den-Wohlgebohrner-Fraeulein-Paulina-von-Kristelin-Dt-Handschrift-auf-Papier-geschrieben-von-Aloy-Conrath-Canonier-1782-Kalligraphie-Gebetbuch,91600288-buch<![CDATA[Brief m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Leopold-I-roem-dt-Kaiser-1640-1705,91600034-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54885.jpg" title="Brief m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54885_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Leopold I., röm.-dt. Kaiser (1640-1705). Brief m. eigenh. Unterschrift. Wien, 5. VI. 1660. 12 S. u. ein Doppelblatt mit der Adresse u. einem großen papiergedeckten Wappensiegel als Umschlag, 4°.Ausserordentlich umfang- u. inhaltsreicher Brief an den bedeutenden Feldherrn und Militärtheoretiker Raimondo Montecuccoli (1609-1680), der neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als einer der wichtigsten Feldherren Österreichs gilt. - Der Kaiser bestätigt den Erhalt der Schreiben vom 17., 18., und 25. Mai, stimmt den bisherigen Operationen zu und gibt Instruktionen für das weitere Vorgehen. Der Kaiser vermutet Unruhen, falls die Schweden einen Vorteil aus der gegebenen Situation ziehen sollten und beschließt, dass sich M. nach Berlin begeben solle und diejenigen Punkte, die er dem Kaiser übermittelt hatte, auch dem Churfürsten und seinen Ministern vortragen solle. Leopold zweifelt nicht daran, dass mit Dänemark ein Friede geschlossen werden könne, ehe die Exekution des Polnischen Friedens verstrichen sein wird, man befürchte aber doch, dass die Schweden Dänemarks angreifen oder in das Mecklenburgische einrücken könnten. Der Kaiser befürchtet in diesem Falle von den Betroffenen um Schutz angerufen zu werden, wozu er durch den Frieden von Münster angehalten ist, der durch den jetzigen Polnischen Frieden bestätigt wurde. Daher befindet er es für notwendig, dem Churfürsten diese Erwägungen vorzustellen, auch bei den benachbarten Fürsten und Churfürsten, besonders aber beim Churfürsten von Sachsen, Herzog von Braunschweig und dem Landgrafen von Hessen, die Meinung einzuholen, weil ihm daran läge, den Frieden im Reich zu erhalten. M. solle ihm die Reaktionen des Churfürsten und seiner Minister ehebaldigst mitteilen. Falls die Schweden während der Waffenruhe die Warnemünder Schanze bauen oder etwas Vergleichsweises unternehmen, solle M. sofort einen Trompeter zum Wrangel schicken, dagegen protestieren, auch nicht zu gestatten, dass die Schweden im Lande Quartier nehmen. Zudem solle M. bedenken, dass durch einen solchen Einmarsch auch der Unterhalt für seine Truppen aufgezehrt werden würde. Bezüglich der im Herzogtum Holstein stehenden vier Regimenter zu Pferd möge sich M. mit dem dänischen Abgeordneten Bielke unterreden, der sich derzeit am churbrandenburgischen Hof aufhält, ob nicht Dänemark nach der Abdankung dieser Regimenter diese auch übernehmen könne. Ein entsprechendes Schreiben ergeht von der Reichshofkanzlei auch an von Goes; dieser möge ebenso dem König [von Dänemark] Kriegsvolk nach geschehener Abdankung antragen. Weiters werde man Goes schreiben, falls die Schweden der Krone Dänemarks diesseits des Meeres gelegene Lande in Unruhe versetzen sollten und dadurch im Reich neue Händel entstünden, solle dieser dem König antragen, ob nicht bei Zeiten der Exekution des Friedens diese Lande eximiert und in die Neutralität gesetzt werden. Weiters, ob nicht durch die Belagerung von Tönningen [Tönning; Schleswig-Holstein], obwohl nicht zum Reich gehörig, die Schweden den Herzog von Gottorf unterstützen könnten, der Krieg dann in die Lande getragen würde, es daher vorträglich sei, diese Belagerung aufzuheben und wie schon oben erwogen, die diesseits der See gelegenen Lande in die Neutralität zu schicken. M. solle weiters die Meinung des Churfürsten einholen und diesen zum Austausch mit Dänemark bewegen. Betreffend das Memorial, das Friedrich von Alefeld wegen Tönningen eingereicht hat, bekommt M. eine Abschrift übermittelt. Der Kaiser betont, dass er mit Tönningen nichts zu tun haben möchte, da Alefeld bereits berichtet hat, dass dieses nicht im Reich läge. Wegen Gottorf wolle der Kaiser die Exekution dessen anbefehlen, was der jetzige Friede mit sich bringt. Er zweifle nicht, dass den vier Regimentern die Waffenruhe (armistitium) angekündigt werde. Da diese Truppen nun an den Quast und Eberstein gehen würden, sollten sie wissen, was zu tun sei, falls die Schweden dort einmarschieren und die Dänen die Assistenz dieser Truppen verlangen sollten. Daher solle sich M. beim Churfürsten erkundigen, was sie nach dem Friedensschluss für Ordre bekommen. M. solle dergleichen auch an die eigenen Truppen ausfertigen, der Kaiser glaubt allerdings, dass diese Ordre eine geheime wird sein. Bezüglich des letzten Punktes wegen der Rückführung der kaiserlichen Truppen solle M. dem Churfürsten nichts vermelden, M. bekomme aber früh genug Bescheid. Da es kaiserliche Intention sei, die Truppen bis zur Exekution des Friedens in den Landen stehen zu lassen, wird auch die Hofkammer angehalten, die Proviantzufuhr für diese Truppen noch drei Monate aufrecht zu halten. Da bis zur endgültigen Exekution des Friedens unterschiedliche Sachen anfallen könnten sollen diese mit dem Churfürsten abgestimmt werden. Weiters wurde beschlossen, dass der Graf Strozzi sich wieder dorthin begeben solle, daher auch die Hofkammer angewiesen wurde, ihm ein Unterstützung ausfolgen zu lassen, damit er sich dort auch aufhalten könne. - Am Ende mit einigen Gegenzeichnungen. - Das erste weiße Blatt m. kl. Eckabriss, sonst wohlerhalten. - Schlagworte: Leopold I., Kaiser, Montecuccoli, Militaria<br>Bestell-Nr.: 54885<br>Preis: 3.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Leopold-I-roem-dt-Kaiser-1640-1705,91600034-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Leopold-I-roem-dt-Kaiser-1640-1705,91600034-buch<![CDATA[Konvolut von 8 Briefen m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-8-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Friedrich-Wilhelm-von-Brandenburg-Kurfuerst-von-Brandenburg-1620-1688,91600035-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54891.jpg" title="Konvolut von 8 Briefen m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54891_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Friedrich Wilhelm von Brandenburg, Kurfürst von Brandenburg (1620-1688). Konvolut von 8 Briefen m. eigenh. Unterschrift. Cölln an der Spree (Berlin) u.a., 1659-1660. Zus. 17 S., jeweils mit Adresse u. Siegel, 4°.An den bedeutenden Feldherrn und Militärtheoretiker Raimondo Montecuccoli (1609-1680), der neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als einer der wichtigsten Feldherren Österreichs gilt. - Am 14. IX. 1659 berichtet der Kurfürst, dass unweit von Rostock einige Leute erschossen wurden und auch sonst in diesen Landen hin und wieder übel hantiert werde, die Untertanen und Eingesessenen von den Soldaten als „Lutherische Hund“ beschimpft werden. Er wisse zwar nicht, von welcher Armee dies ausgegangen sei, wolle aber nachforschen lassen und weitere solche Exzesse bei hohen Strafen verbieten. Weiters ersucht er Montecuccoli, er wolle bei der kaiserlichen Armee dergleichen tun, das Schelten und Schmähen gegen den evangelischen Glauben unterbinden, da solches zu nichts dient, sondern nur unversöhnlichen Hass und Widerwillen der Untertanen hervorrufe. - Am 12. IX. 1659 schreibt der Kurfürst, dass er bei seiner Ankunft mit großer Befremdung vernommen habe, dass sein ihm zugewiesenes Hauptquartier in den Dörfern Kauckel und Sabel, neben jenem des dörflingischen und anhaltischen Regimentes, bereits vom kaiserlichen Quartiermeister eingenommen und belegt war. Er gibt Montecuccoli zu verstehen, was daraus für Konfusion und Ungelegenheit entstehen könne und ersucht ihn, seinem Generalquartiermeister Order zu geben, dass die kaiserlichen Truppen aus den erwähnten Dörfern abrücken und diese seinen Regimentern eingeräumt werden, da sie ansonsten unter bloßem Himmel im Felde bestehen müssten. - Am 30. IV. 1660 berichtet der Kurfürst, dass sich Herzog Christian von Mecklenburg bei ihm wegen der „unerträglichen Pressuren, Insolentien und Exactionen“ beklagt, die seinen Soldaten zugefügt worden sind, besonders wegen der harten Exekution der Caprarischen Kontribution [wohl Regiment Caprara] im Amte Rehnen und der verursachten Feuersbrunst im Städtlein Lupitz. Er bitte, die Urheber zu bestrafen und Schadenersatz zu gewährleisten. Der Kurfürst gibt Montecuccoli die Order, dafür zu sorgen, dass solche Prozeduren eingestellt, die Täter bestraft und die Untertanen im Amt Rehnen nicht „zugrunde getrieben“ werden. - Schlagworte: Friedrich Wilhelm von Brandenburg, Kurfürst von Brandenburg<br>Bestell-Nr.: 54891<br>Preis: 8.000,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-8-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Friedrich-Wilhelm-von-Brandenburg-Kurfuerst-von-Brandenburg-1620-1688,91600035-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-8-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Friedrich-Wilhelm-von-Brandenburg-Kurfuerst-von-Brandenburg-1620-1688,91600035-buch<![CDATA[Konvolut von 4 (davon ein eigenh.?) Briefen m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-4-davon-ein-eigenh-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Vrints-Johann-Baptist-von-kaiserl-Resident-u-Reichspostmeister-in-Hamburg-gest-1702,91600036-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54892.jpg" title="Konvolut von 4 (davon ein eigenh.?) Briefen m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54892_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Vrints, Johann Baptist von, kaiserl. Resident u. Reichspostmeister in Hamburg (gest. 1702). Konvolut von 4 (davon ein eigenh.?) Briefen m. eigenh. Unterschrift. Hamburg, 15. IX. bis 22. X. 1659. Zus. 9 S., 4°.An den bedeutenden Feldherrn und Militärtheoretiker Raimondo Montecuccoli (1609-1680), der neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als einer der wichtigsten Feldherren Österreichs gilt. - Am 15. IX. schreibt der Reichspostmeister, Montecuccoli möge ihm mitteilen, wie es mit dem Proviant, (240.000 Zentner [?] Brot und 400 Tonnen Bier) weitergehen soll. - Am 19. IX. berichtet Vrint, dass er sich gestern beim Bürgermeister und heute bei den Deputierten in deren Rathaus eingefunden und wegen des bewilligten Proviants für die Armee eine Resolution eingemahnt habe. Der Senat habe sogleich beratschlagt, weil zudem der churbrandenburgische Oberkommissar Celinger sein creditio eingegeben hatte. Der Rat hätte noch nichts versprechen können, weil die Angelegenheit den Deputierten der Bürgerschaft vorgetragen und darüber ein Gutachten eingeholt werden müsse, über die er bei einer Entscheidung dazu sofort informiert werden würde. Die von Montecuccoli begehrten Bücher seien bereits eingetroffen, eingebunden und stehen nun bei ihm parat. - Weiters über finanzielle und militärische Angelegenheiten. - Schlagworte: Vrints, Johann Baptist von, Montecuccoli<br>Bestell-Nr.: 54892<br>Preis: 800,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-4-davon-ein-eigenh-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Vrints-Johann-Baptist-von-kaiserl-Resident-u-Reichspostmeister-in-Hamburg-gest-1702,91600036-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-4-davon-ein-eigenh-Briefen-m-eigenh-Unterschrift-Vrints-Johann-Baptist-von-kaiserl-Resident-u-Reichspostmeister-in-Hamburg-gest-1702,91600036-buch<![CDATA[Brief m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-August-Herzog-von-Sachsen-Weissenfels-1614-1680,91600041-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54908.jpg" title="Brief m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54908_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> August, Herzog von Sachsen-Weißenfels (1614-1680). Brief m. eigenh. Unterschrift. Hall, 20. VIII. 1659. 2 1/2 S. auf Doppelblatt m. Adresse u. papiergedecktem Siegel.An den bedeutenden Feldherrn und Militärtheoretiker Raimondo Montecuccoli (1609-1680), der neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als einer der wichtigsten Feldherren Österreichs gilt. - Der Herzog entbietet seine Grüße und berichtet, dass seine Schwester und Gevatterin Maria Elisabeth, Herzogin von Schleswig-Holstein, geborene von Sachsen, ihn wegen der Leibesschwachheit ihres Gatten, des Herzogs Friedrich, der von Tag zu Tag schwächer wird - Besserung sei keine in Aussicht - gebeten habe, wegen des verderbten Zustandes ihres Landes und seiner Bewohner, worin sie durch die Kriegsereignisse geraten sind, retten zu helfen. Daher wendet er sich an Montecuccoli, da dieser nun vorhabe von Jütland wieder abzuziehen, bei diesem Vormarsch aber das verderbte Land und seine Bewohner verschonen möge, besonders aber das fürstliche Leibgeding Husum. - Rechte obere Ecke u. das zweite Blatt m. Ausriss ohne Textverlust. - Schlagworte: August Herzog von Sachsen-Weißenfels, Raimondo Montecuccoli, Militaria<br>Bestell-Nr.: 54908<br>Preis: 550,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-August-Herzog-von-Sachsen-Weissenfels-1614-1680,91600041-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-August-Herzog-von-Sachsen-Weissenfels-1614-1680,91600041-buch<![CDATA[Brief m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Gustav-Adolf-Herzog-zu-Mecklenburg-Guestrow-1633-1695,91600042-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54912.jpg" title="Brief m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54912_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Gustav Adolf, Herzog zu Mecklenburg-Güstrow (1633-1695). Brief m. eigenh. Unterschrift. Güstrow, 28. III. 1660. 2 1/2 S. auf Doppelblatt m. Adresse u. papiergedecktem Siegel.An den bedeutenden Feldherrn und Militärtheoretiker Raimondo Montecuccoli (1609-1680), der neben Prinz Eugen und Erzherzog Karl als einer der wichtigsten Feldherren Österreichs gilt. - Der Herzog berichtet Montecuccoli, dass Bediente im Amt Stargardt ihm vermeldet hätten, dass vor einigen Tagen ein Kommissar in seiner Stadt Neubrandenburg aufgetaucht sei, das dort befindliche Korn besichtigt und verzeichnet habe und vorgegeben, er habe alles Korn, auch das unsrige, nicht allein in Augenschein zu nehmen und verzeichnen zu lassen, sondern auch verboten, dass kein Scheffel ausgefolgt werde. Von wem er diese Order habe, sei dahingestellt, wenn aber das Korn in Neubrandenburg als auch jenes der amen Untertanen im Amt Stargardt bei einer Sammlung nicht zurückbliebe, würden die armen Leute mit Weib und Kindern elendiglich verderben und Hungers sterben. Daher ersucht er Montecuccoli, er möge das Unglück der Leute heilen und den kommandierenden Obristleutnant in Neubrandenburg Order geben, dass das Korn in Neubrandenburg und jenes zu seinem Hofstaat gehörige nicht angegriffen werde und die Saat und das Brotgetreide an die Untertanen ausfolgen zu lassen, damit die Leute nicht sterben und das Land nicht unbestellt bliebe. - Gebräunt. Das zweite Blatt m. Ausriß ohne Textverlust. - Schlagworte: Gustav Adolf, Herzog zu Mecklenburg-Güstrow, Raimondo Montecuccoli<br>Bestell-Nr.: 54912<br>Preis: 550,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Gustav-Adolf-Herzog-zu-Mecklenburg-Guestrow-1633-1695,91600042-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Brief-m-eigenh-Unterschrift-Gustav-Adolf-Herzog-zu-Mecklenburg-Guestrow-1633-1695,91600042-buch<![CDATA[„Gustinus Ambrosi. Der Gesang an meine Werkstatt“. Eigenh. Manuskript m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Gustinus-Ambrosi-Der-Gesang-an-meine-Werkstatt-Eigenh-Manuskript-m-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,91600048-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55010.jpg" title="„Gustinus Ambrosi. Der Gesang an meine Werkstatt“. Eigenh. Manuskript m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55010_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Ambrosi, Gustinus, österr. Bildhauer u. Lyriker (1893-1975). „Gustinus Ambrosi. Der Gesang an meine Werkstatt“. Eigenh. Manuskript m. Unterschrift. Wien, 1921. Gr.-8°. 12 einseitig beschriebene Bll., Grüner OLwd.-Bd. m. goldgepr. Deckeltitel.Unveröffentlichtes, auf Pergaminpapier geschriebenes Huldigungsgedicht an seine Werkstatt. 1913 erhielt der seit dem siebten Lebensjahr infolge einer Meningitis völlig taube Ambrosi nach Fürsprache des k. u. k. Statthalters der Steiermark, Graf Manfred von Clary-Aldringen, von Kaiser Franz Josef I. ein Staatsatelier auf Lebenszeit. - Am hinteren Vorsatzblatt ein längerer, handschriftlicher Eintrag des Künstlers: „Dieser Gesang ist der erste Gesang aus dem bisher unveröffentlichten Buche: ‚Die Gesänge zwischen Steinen‘ - und ist im Jahre 1921 entstanden. Ich habe diesen Gesang zur Weihe des siebzigsten Geburtstages Rudolf Hans Bartschs, diesem mit herzlichen Wünschen für ferneres Wohlergehen und gute Arbeit eingesendet [...]“. - Einband min. berieben. Etw. stockfleckig. - Schlagworte: Ambrosi, Gustinus, Der Gesang an meine Werkstatt, Manuskript, Manuskripte, Gedichtmanuskript<br>Bestell-Nr.: 55010<br>Preis: 1.200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gustinus-Ambrosi-Der-Gesang-an-meine-Werkstatt-Eigenh-Manuskript-m-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,91600048-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Gustinus-Ambrosi-Der-Gesang-an-meine-Werkstatt-Eigenh-Manuskript-m-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,91600048-buch<![CDATA[Konvolut von drei eigenh. Manuskripten über Wilhelm von Tegetthoff.]]>https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-drei-eigenh-Manuskripten-ueber-Wilhelm-von-Tegetthoff-Tegetthoff-Wilhelm-von-Preradovic-Dusan,91600076-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55230.jpg" title="Konvolut von drei eigenh. Manuskripten über Wilhelm von Tegetthoff."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55230_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Tegetthoff, Wilhelm von]. - [Preradovic, Dusan]. Konvolut von drei eigenh. Manuskripten über Wilhelm von Tegetthoff. Ohne Ort (Pola?), o. J. (um 1910-1915). Zus. 52 S. auf 45 Bll. u. 7 masch. S. auf 7 Bll., 4° (wenige der eingeschobenen Bll. kleiner), in 2 handschriftl. bezeichneten Umschlägen („Tegetthoff. Helgoland, Lissa“ bzw. „Tegetthoff II.“).Der Historiker Dusan Preradovic (1854-1920), Vater von Paula von Preradovic, war als k. u. k. Marineoffizier in Pola stationiert. Er verfasste verschiedene Abhandlungen über den Kommandanten der österr. Kriegsmarine Wilhelm von Tegetthoff (1827-1871) sowie die Marine im Allgemeinen, die zum Teil auch in Druck erschienen (u.a. „Wilhelm von Tegetthoff - Ein kurzes Lebensbild“ [In: Moderne Illustrierte Zeitung, 1914]; „Der Gedenktag von Lissa“ [In: Fremden-Blatt, 1891; beiliegend]). - Vorliegend 1) "Tegetthoff. Helgoland, Lissa". Davon 4 tlw. unvollendete Konzepte sowie eine masch. Abschrift mit eigenh. Korrekturen. Zus. 39 S. auf 33 Bll. - 2) „Tegetthoff“ [Biographische Skizze]. 13 S. auf 13 Bll. - 3) „Tegetthoff. Eine [?]skizze“. 7 S. auf 6 Bll. - Umschläge rissig. Leichte Gebrauchs- bzw. Lagerspuren. - Schlagworte: Tegetthoff, Wilhelm von, Preradovic, Dusan, Marine, Kriegsmarine<br>Bestell-Nr.: 55230<br>Preis: 1.200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-drei-eigenh-Manuskripten-ueber-Wilhelm-von-Tegetthoff-Tegetthoff-Wilhelm-von-Preradovic-Dusan,91600076-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-drei-eigenh-Manuskripten-ueber-Wilhelm-von-Tegetthoff-Tegetthoff-Wilhelm-von-Preradovic-Dusan,91600076-buch<![CDATA[7 eigenh. Briefe m. Unterschrift, davon 5 mit dem Orig.-Kuvert.]]>https://www.buchfreund.de/7-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-davon-5-mit-dem-Orig-Kuvert-Albrecht-Erzherzog-von-Oesterreich-Herzog-von-Teschen-u-Militaer-1817-1895,91600081-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55266.jpg" title="7 eigenh. Briefe m. Unterschrift, davon 5 mit dem Orig.-Kuvert."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55266_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Albrecht, Erzherzog von Österreich, Herzog von Teschen u. Militär (1817-1895). 7 eigenh. Briefe m. Unterschrift, davon 5 mit dem Orig.-Kuvert. Wien, Tarnopol, Ofen u.a., 1853-1856. Zus. 28 S., 8° u. 4°.Umfang- und inhaltsreiche Briefe an den Militär Johann Graf Falkenhayn (1801-1882), der von 1842 bis 1848 Regiments-Kommandant des k.u.k. Dragonerregiments „Erzherzog Albrecht“ Nr. 9 war. - Vereinzelt leicht fleckig bzw. m. kl. Läsuren. - Schlagworte: Albrecht, Erzherzog von Österreich u. Herzog von Teschen (1817-1895), Johann Graf Falkenhayn<br>Bestell-Nr.: 55266<br>Preis: 1.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/7-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-davon-5-mit-dem-Orig-Kuvert-Albrecht-Erzherzog-von-Oesterreich-Herzog-von-Teschen-u-Militaer-1817-1895,91600081-buch">Bestellen</a>Thu, 24 Jan 2019 20:43:16 +0100https://www.buchfreund.de/7-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-davon-5-mit-dem-Orig-Kuvert-Albrecht-Erzherzog-von-Oesterreich-Herzog-von-Teschen-u-Militaer-1817-1895,91600081-buch<![CDATA[Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Borsche-Dieter-dt-Schauspieler-1909-1982,90616817-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56941.jpg" title="Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56941_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Borsche, Dieter, dt. Schauspieler (1909-1982). Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift. Ohne Ort, Kolibri-Verlag, o. J. (um 1950). 1 S., 12°.Ecken leicht bestoßen, rechts unten m. Eckknick. - Schlagworte: Borsche, Dieter<br>Bestell-Nr.: 56941<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Borsche-Dieter-dt-Schauspieler-1909-1982,90616817-buch">Bestellen</a>Mon, 22 Oct 2018 15:45:02 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Borsche-Dieter-dt-Schauspieler-1909-1982,90616817-buch<![CDATA[Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Engel-Kurt-dt-Schlagwerker-Vibraphonist-u-Komponist-1909-1967,90616818-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56942.jpg" title="Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56942_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Engel, Kurt, dt. Schlagwerker (Vibraphonist) u. Komponist (1909-1967). Portraitkarte m. eigenh. Unterschrift. Ohne Ort, ohne Verlag bzw. Drucker, o. J. (um 1950). 1 S., 12°.Ecken m. Album-Druckspuren. - Schlagworte: Engel, Kurt<br>Bestell-Nr.: 56942<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Engel-Kurt-dt-Schlagwerker-Vibraphonist-u-Komponist-1909-1967,90616818-buch">Bestellen</a>Mon, 22 Oct 2018 15:45:02 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitkarte-m-eigenh-Unterschrift-Engel-Kurt-dt-Schlagwerker-Vibraphonist-u-Komponist-1909-1967,90616818-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Swanson-Maureen-engl-Schauspielerin-1932-2011,90616819-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56940.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56940_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Swanson, Maureen, engl. Schauspielerin (1932-2011). Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift. Berlin-Charlottenburg, Kunst und Bild, o. J. (um 1956). 1 S., 12°.Szenenfoto aus dem Film „Der Spanische Gärtner“. - Schlagworte: Swanson, Maureen<br>Bestell-Nr.: 56940<br>Preis: 25,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Swanson-Maureen-engl-Schauspielerin-1932-2011,90616819-buch">Bestellen</a>Mon, 22 Oct 2018 15:45:02 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Swanson-Maureen-engl-Schauspielerin-1932-2011,90616819-buch<![CDATA[Postkarte m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-Unterschrift-Walde-Gerda-oesterr-Saengerin-gest-1928,90616820-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56939.jpg" title="Postkarte m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/56939_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Walde, Gerda, österr. Sängerin (gest. 1928). Postkarte m. eigenh. Unterschrift. Wien, L. Gutmann, 1912. 1 S., 12°.Fotopostkarte; Rollenbildnis aus der Operette „Der Zigeuenrprimas“ von Emmerich Kalman. - Ecken etw. bestoßen. - Schlagworte: Walde, Gerda<br>Bestell-Nr.: 56939<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-Unterschrift-Walde-Gerda-oesterr-Saengerin-gest-1928,90616820-buch">Bestellen</a>Mon, 22 Oct 2018 15:45:02 +0200https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-Unterschrift-Walde-Gerda-oesterr-Saengerin-gest-1928,90616820-buch<![CDATA[Visitenkarte m. 4-zeiligem eigenh. Zusatz.]]>https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-4-zeiligem-eigenh-Zusatz-Pastor-Ludwig-Friedrich-August-von-seit-1916-Freiherr-Pastor-von-Camperfelden-dt-oesterr-Historiker-u-Diplomat-1854-1928,86419755-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53919.jpg" title="Visitenkarte m. 4-zeiligem eigenh. Zusatz."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53919_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Pastor, Ludwig Friedrich August von (seit 1916 Freiherr Pastor von Camperfelden), dt.-österr. Historiker u. Diplomat (1854-1928). Visitenkarte m. 4-zeiligem eigenh. Zusatz. (Innsbruck), o. J. (um 1900). 1 S., Qu.-16°.Leicht staubrandig bzw. -fleckig. - Schlagworte: Pastor<br>Bestell-Nr.: 53919<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-4-zeiligem-eigenh-Zusatz-Pastor-Ludwig-Friedrich-August-von-seit-1916-Freiherr-Pastor-von-Camperfelden-dt-oesterr-Historiker-u-Diplomat-1854-1928,86419755-buch">Bestellen</a>Thu, 13 Sep 2018 20:42:26 +0200https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-4-zeiligem-eigenh-Zusatz-Pastor-Ludwig-Friedrich-August-von-seit-1916-Freiherr-Pastor-von-Camperfelden-dt-oesterr-Historiker-u-Diplomat-1854-1928,86419755-buch<![CDATA[2 eigenh. Postkarten u. eine eigenh. Briefkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/2-eigenh-Postkarten-u-eine-eigenh-Briefkarte-m-Unterschrift-Maly-Paula-oesterr-Malerin-1891-1974,89491412-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55967.jpg" title="2 eigenh. Postkarten u. eine eigenh. Briefkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55967_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Maly, Paula, österr. Malerin (1891-1974). 2 eigenh. Postkarten u. eine eigenh. Briefkarte m. Unterschrift. Graz, 1963-1968. Zus. 3 S., 12°.An Josef Wesely. - Eine Postkarte nach einer Grafik der Künstlerin; die Briefkarte im eigenh. Kuvert. - Schlagworte: Maly, Wesely<br>Bestell-Nr.: 55967<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/2-eigenh-Postkarten-u-eine-eigenh-Briefkarte-m-Unterschrift-Maly-Paula-oesterr-Malerin-1891-1974,89491412-buch">Bestellen</a>Thu, 13 Sep 2018 20:42:26 +0200https://www.buchfreund.de/2-eigenh-Postkarten-u-eine-eigenh-Briefkarte-m-Unterschrift-Maly-Paula-oesterr-Malerin-1891-1974,89491412-buch<![CDATA[Masch. Brief m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Masch-Brief-m-eigenh-Unterschrift-Pribitzer-Friedrich-Lehrer-Politiker-u-Volksliedforscher-1886-1974,89491413-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55968.jpg" title="Masch. Brief m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55968_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Pribitzer, Friedrich, Lehrer, Politiker u. Volksliedforscher (1886-1974). Masch. Brief m. eigenh. Unterschrift. Graz, 10. II. 1938. 1 S., Qu.-8°.Mit Briefkopf „Landesrat Friedrich Pribitzer, Graz, Landhaus“. - Mit dem masch. Orig.-Kuvert. - Schlagworte: Pribitzer<br>Bestell-Nr.: 55968<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Masch-Brief-m-eigenh-Unterschrift-Pribitzer-Friedrich-Lehrer-Politiker-u-Volksliedforscher-1886-1974,89491413-buch">Bestellen</a>Thu, 13 Sep 2018 20:42:26 +0200https://www.buchfreund.de/Masch-Brief-m-eigenh-Unterschrift-Pribitzer-Friedrich-Lehrer-Politiker-u-Volksliedforscher-1886-1974,89491413-buch<![CDATA[„Notizie delle Famiglie Frangipani di Roma, Croazia, e Friuli raccolte, e cronologicamente disposte da Domenico Tomasi Pesarese Segretario di Sua Eccellenza Il Sig. Co: Mario Frangipani Marchese di Nemi, e Senatore di Roma“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Notizie-delle-Famiglie-Frangipani-di-Roma-Croazia-e-Friuli-raccolte-e-cronologicamente-disposte-da-Domenico-Tomasi-Pesarese-Segretario-di-Sua-Eccellenza-Il-Sig-Co-Mario-Frangipani-Marchese-di-Nemi-e-S,84176002-buch[Frangipani]. - Tomasi, Domenico. „Notizie delle Famiglie Frangipani di Roma, Croazia, e Friuli raccolte, e cronologicamente disposte da Domenico Tomasi Pesarese Segretario di Sua Eccellenza Il Sig. Co: Mario Frangipani Marchese di Nemi, e Senatore di Roma“. Dt. Handschrift auf Papier. Rom, o. J. (zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts). 4°. 170 nn. Bll. (davon 24 weiß), Ldr. d. Zt. a. 6 Bünden m. reicher Deckel- u. Rückenverg., goldgepr. Wappensupralibros auf beiden Deckeln, Stehkantenverg. u. dreiseitigem Goldschnitt.Prachtvoll gebundene Chronik der Familie Frangipani aus der Feder des aus Pesaro stammenden Domenico Tomasi. Tomasi war Sekretär des römischen Senators Mario Frangipani, der die Chronik vermutlich auch in Auftrag gegeben hat. - Das Manuskript ist unterteilt in die drei Kapitel „Frangipani di Roma“ (umfasst fast die Hälfte des Manuskripts; die letzte Seite dieses Kapitels mit einem Nachtrag von späterer Hand), „Frangipani di Croazia, Carniola, et Ungaria“ u. „Frangipani del Friuli, e Carniola“, wobei jedes Kapitel zuerst einen genealogischen Teil enthält, gefolgt von einer chronologischen Geschichte (974-1751). Am Ende finden sich noch verschiedene Aufzeichnungen zu verschiedenen Familienmitgliedern, Abschriften usw. - Das italienische Adelsgeschlecht war im 11.-13. Jahrhundert eine der mächtigsten Familien Roms und papsttreu. Die Hauptlinie der Frangipani starb im 17. Jahrhundert aus. - Einband etw. berieben. Nur vereinzelt leicht gebräunt bzw. (finger-) fleckig. Insgesamt schönes Exemplar dieser sauberen, gut lesbaren Handschrift. - Schlagworte: Notizie delle Famiglie Frangipani di Roma, Croazia, e Friuli raccolte, e cronologicamente disposte da Domenico Tomasi Pesarese Segretario di Sua Eccellenza Il Sig. Co: Mario Frangipani Marchese di Nemi, e Senatore di Roma, Handschrift, Handschriften, Manuskript, Manuskripte, Genealogie, Chronik, Familienchronik, Frangi, Frangipani, Frangipan, Frangipane, Frankopan<br>Bestell-Nr.: 48679<br>Preis: 4.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Notizie-delle-Famiglie-Frangipani-di-Roma-Croazia-e-Friuli-raccolte-e-cronologicamente-disposte-da-Domenico-Tomasi-Pesarese-Segretario-di-Sua-Eccellenza-Il-Sig-Co-Mario-Frangipani-Marchese-di-Nemi-e-S,84176002-buch">Bestellen</a>Fri, 31 Aug 2018 14:01:00 +0200https://www.buchfreund.de/Notizie-delle-Famiglie-Frangipani-di-Roma-Croazia-e-Friuli-raccolte-e-cronologicamente-disposte-da-Domenico-Tomasi-Pesarese-Segretario-di-Sua-Eccellenza-Il-Sig-Co-Mario-Frangipani-Marchese-di-Nemi-e-S,84176002-buch<![CDATA[„Andächtige Beicht- und Communion Gebetter 1750“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Andaechtige-Beicht-und-Communion-Gebetter-1750-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch,89174243-buch[Gebetbuch]. „Andächtige Beicht- und Communion Gebetter 1750“. Dt. Handschrift auf Papier. Ohne Ort (wohl Österreich), 1750. 12°. 101 (1) S., Ldr. d. Zt. a. 4 Bünden m. blindgepr. Deckelfileten u. dreiseitigem Rotschnitt.Sauber geschriebenes Gebetbüchlein. Am Ende ein Besitzvermerk von der Hand des Schreibers („P. Conrad von [?]“). Einband leicht berieben. Gelenke m. Wurmspuren. Vorderes Vorsatzbl. fehlt. Etw. wasserrandig. - Schlagworte: Gebetbuch, Gebetbücher, Manuskript, Manuskripte, Handschrift<br>Bestell-Nr.: 55611<br>Preis: 120,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Andaechtige-Beicht-und-Communion-Gebetter-1750-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch,89174243-buch">Bestellen</a>Thu, 14 Jun 2018 15:00:04 +0200https://www.buchfreund.de/Andaechtige-Beicht-und-Communion-Gebetter-1750-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch,89174243-buch<![CDATA[Fotografie mit einer Widmung an Joseph Marx und den eigenh. Unterschriften der Musiker.]]>https://www.buchfreund.de/Fotografie-mit-einer-Widmung-an-Joseph-Marx-und-den-eigenh-Unterschriften-der-Musiker-Quartetto-Triestino,88829645-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55359.jpg" title="Fotografie mit einer Widmung an Joseph Marx und den eigenh. Unterschriften der Musiker."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55359_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Quartetto Triestino]. Fotografie mit einer Widmung an Joseph Marx und den eigenh. Unterschriften der Musiker. Wien, 12. III. 1924. Fotografie (16,7 x 22,5 cm) auf Untersatzkarton (28,8 x 31,8 cm).Mit den Unterschriften von Augusto Jancovich, Giuseppe Viezzoli, Dino Baraldi u. Manlio Dudovich. - „La formazione storica definitiva fu quella composta da Augusto Jancovich, Giuseppe Viezzoli, Manlio Dudovich e Dino Baraldi, quattro nomi che da soli riassumono la multiforme triestinità del gruppo che nasce anche da radici "formative" ebraiche (quasi tutti erano allievi di Alberto Castelli) e ne rappresenta il caratteristico composto autoctono di etnie diverse“ (Rossana Paliaga in „Il piccolo“). - Fotografie leicht berieben. - Schlagworte: Quartetto Triestino, Augusto Jancovich, Giuseppe Viezzoli, Dino Baraldi u. Manlio Dudovich, Joseph Marx, Triest<br>Bestell-Nr.: 55359<br>Preis: 150,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Fotografie-mit-einer-Widmung-an-Joseph-Marx-und-den-eigenh-Unterschriften-der-Musiker-Quartetto-Triestino,88829645-buch">Bestellen</a>Sun, 20 May 2018 22:15:35 +0200https://www.buchfreund.de/Fotografie-mit-einer-Widmung-an-Joseph-Marx-und-den-eigenh-Unterschriften-der-Musiker-Quartetto-Triestino,88829645-buch<![CDATA[„Am Grabungsfeld von Flavia Solva. (Herbst 1913)“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Am-Grabungsfeld-von-Flavia-Solva-Herbst-1913-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896045-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/43921.jpg" title="„Am Grabungsfeld von Flavia Solva. (Herbst 1913)“. Dt. Handschrift auf Papier."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/43921_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Aliberti, Aline (d. i. Marie Knittelfelder-Leitner), österr. Schriftstellerin (1885-1959). „Am Grabungsfeld von Flavia Solva. (Herbst 1913)“. Dt. Handschrift auf Papier. Straß bei Spielfeld, 1913. 4°. 2 1/2 S.Am Ende mit dem Vermerk „‚Tagespost‘ v. 14. Dez. 1913“. - „Marie Knittelfelder wirkte nach ihrer Ausbildung lange Jahre als Lehrerin an der Volksschule der Marktgemeinde Straß in Steiermark. Schon früh publizierte sie gelegentlich unter dem Pseudonym Aline Aliberti Gedichte in Anthologien und Zeitschriften. Im Jahre 1927 veröffentlichte sie unter ihrem Decknamen die Lebenserinnerungen des 1925 verstorbenen Bildhauers und Holzschnitzers Hans Brandstetters. In dem großen Sammelwerk: ‚Ruf von der Grenze. Ein Buch steirischer Kunst‘, das von Paul Anton Keller im Jahre 1942 herausgegebenen wurde und einen Querschnitt durch das damalige literarische Kunstschaffen der Steiermark offenbaren sollte, beteiligte sich die Dichterin unter ihrem Klarnamen. Marie Knittelfelder verbrachte nach der Pensionierung ihren Lebensabend in der Gemeinde Pölfing-Brunn unweit ihres Geburtsortes und war auch weiterhin schriftstellerisch tätig. Im Jahre 1952 erhielt sie den Lyrikpreis der Stadt Graz. Bereits 1960, ein Jahre nach ihrem Tode, benannte die Gemeinde Straß eine Grünanlage im Ort nach Marie Knittelfelder/Aline Aliberti und stellte dort eine Gedenktafel auf, zum ehrenden Gedächtnis an die dichtende Lehrerin“ (Wikipedia). - Das erste Blatt mit gekl. Ausschnitt. Ränder etw. gebräunt u. mit kl. Einrissen bzw. Läsuren. - Schlagworte: Aliberti, Aline (d. i. Marie Knittelfelder-Leitner), Manuskript, Manuskripte, Am Grabungsfeld von Flavia Solva. (Herbst 1913), Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 43921<br>Preis: 400,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Am-Grabungsfeld-von-Flavia-Solva-Herbst-1913-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896045-buch">Bestellen</a>Wed, 16 May 2018 20:46:24 +0200https://www.buchfreund.de/Am-Grabungsfeld-von-Flavia-Solva-Herbst-1913-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896045-buch<![CDATA[„Auf alten Wegen“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Auf-alten-Wegen-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896046-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/43920.jpg" title="„Auf alten Wegen“. Dt. Handschrift auf Papier."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/43920_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Aliberti, Aline (d. i. Marie Knittelfelder-Leitner), österr. Schriftstellerin (1885-1959). „Auf alten Wegen“. Dt. Handschrift auf Papier. Ohne Ort (wohl Straß bei Spielfeld), 1912. 4°. 2 S. auf Doppelblatt.Kurze geschichtliche Erzählung, am Ende mit dem Vermerk „‚Tagespost‘ v. 7. April 1912“. - „Marie Knittelfelder wirkte nach ihrer Ausbildung lange Jahre als Lehrerin an der Volksschule der Marktgemeinde Straß in Steiermark. Schon früh publizierte sie gelegentlich unter dem Pseudonym Aline Aliberti Gedichte in Anthologien und Zeitschriften. Im Jahre 1927 veröffentlichte sie unter ihrem Decknamen die Lebenserinnerungen des 1925 verstorbenen Bildhauers und Holzschnitzers Hans Brandstetters. In dem großen Sammelwerk: ‚Ruf von der Grenze. Ein Buch steirischer Kunst‘, das von Paul Anton Keller im Jahre 1942 herausgegebenen wurde und einen Querschnitt durch das damalige literarische Kunstschaffen der Steiermark offenbaren sollte, beteiligte sich die Dichterin unter ihrem Klarnamen. Marie Knittelfelder verbrachte nach der Pensionierung ihren Lebensabend in der Gemeinde Pölfing-Brunn unweit ihres Geburtsortes und war auch weiterhin schriftstellerisch tätig. Im Jahre 1952 erhielt sie den Lyrikpreis der Stadt Graz. Bereits 1960, ein Jahre nach ihrem Tode, benannte die Gemeinde Straß eine Grünanlage im Ort nach Marie Knittelfelder/Aline Aliberti und stellte dort eine Gedenktafel auf, zum ehrenden Gedächtnis an die dichtende Lehrerin“ (Wikipedia). - Ränder etw. gebräunt u. mit kl. Einrissen bzw. Läsuren. - Schlagworte: Aliberti, Aline (d. i. Marie Knittelfelder-Leitner), Manuskript, Manuskripte, Auf alten Wegen, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 43920<br>Preis: 300,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Auf-alten-Wegen-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896046-buch">Bestellen</a>Wed, 16 May 2018 20:46:24 +0200https://www.buchfreund.de/Auf-alten-Wegen-Dt-Handschrift-auf-Papier-Aliberti-Aline-d-i-Marie-Knittelfelder-Leitner-oesterr-Schriftstellerin-1885-1959,69896046-buch<![CDATA[Adels- und Wappenbrief auf Pergament m. farb. Wappenmalerei u. der eigenh. Unterschrift des Kaisers.]]>https://www.buchfreund.de/Adels-und-Wappenbrief-auf-Pergament-m-farb-Wappenmalerei-u-der-eigenh-Unterschrift-des-Kaisers-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-Joseph-Ritter-von-Koschaker,84176003-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/50274.jpg" title="Adels- und Wappenbrief auf Pergament m. farb. Wappenmalerei u. der eigenh. Unterschrift des Kaisers."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/50274_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Franz Joseph I., Kaiser von Österreich - Joseph Ritter von Koschaker]. Adels- und Wappenbrief auf Pergament m. farb. Wappenmalerei u. der eigenh. Unterschrift des Kaisers. Wien, 11. I. 1858. Fol. (38 x 29,5 cm). 4 nn. Pergamentblätter m. illustr. lithogr. Titel u. breiten lithogr. Bordüren (Text handschriftlich in Schwarz u. Gold ausgeführt) u. einer blattgr. Wappenmalerei in Farbe u. Gold. Violetter blindgepr. OSamt.-Bd. m. dem goldgepr. Doppeladler am Vorderdeckel, Schließbändern in Gelb u. Schwarz, Seidenmoiré-Vorsätzen u. dem an einer Kordel angehängten kaiserlichen Wappen-Siegel in Messingkapsel.Adelsbrief für den 1788 in Hartberg geborenen Joseph Koschaker anläßlich dessen Erhebung in den Ritterstand. - Am Ende mit der eigenh. Unterschrift des Kaisers, des „Minister des Innern“ Alexander Freiherr von Bach und einer weiteren. - Die Vorsätze auf der Rückseite oxydiert, sonst wohlerhaltenes Exemplar. - Schlagworte: Franz Joseph I., röm.-dt. Kaiser - Joseph Ritter von Koschaker, Urkunden, Wappenbrief, Adelsbrief, Genealogie<br>Bestell-Nr.: 50274<br>Preis: 2.000,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Adels-und-Wappenbrief-auf-Pergament-m-farb-Wappenmalerei-u-der-eigenh-Unterschrift-des-Kaisers-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-Joseph-Ritter-von-Koschaker,84176003-buch">Bestellen</a>Thu, 03 May 2018 20:47:02 +0200https://www.buchfreund.de/Adels-und-Wappenbrief-auf-Pergament-m-farb-Wappenmalerei-u-der-eigenh-Unterschrift-des-Kaisers-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-Joseph-Ritter-von-Koschaker,84176003-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zangerle-Hans-oesterr-Schriftsteller-u-Volkskundler-1874-1945,88335557-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55048.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55048_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Zangerle, Hans, österr. Schriftsteller u. Volkskundler (1874-1945). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Viehdorf, 2. II. 1915. 1 S. auf Doppelblatt mit Kuvert, 8°.An „Fr. Wagner, k. k. Bezirksschulinspektor & Volksschuldirektor“. - Schlagworte: Zangerle, Hans<br>Bestell-Nr.: 55048<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zangerle-Hans-oesterr-Schriftsteller-u-Volkskundler-1874-1945,88335557-buch">Bestellen</a>Thu, 03 May 2018 20:47:02 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zangerle-Hans-oesterr-Schriftsteller-u-Volkskundler-1874-1945,88335557-buch<![CDATA[Zeugnis m. eigenh. Unterschrift („Jos. Petzval, Prof. d. höheren Mathem.“).]]>https://www.buchfreund.de/Zeugnis-m-eigenh-Unterschrift-Jos-Petzval-Prof-d-hoeheren-Mathem-Petzval-Josef-dt-ung-Mathematiker-1807-1891,83824074-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52724.jpg" title="Zeugnis m. eigenh. Unterschrift („Jos. Petzval, Prof. d. höheren Mathem.“)."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52724_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Petzval, Josef, dt.-ung. Mathematiker (1807-1891). Zeugnis m. eigenh. Unterschrift („Jos. Petzval, Prof. d. höheren Mathem.“). Wien, 12. III. 1875. 1 S., Fol.Handschriftl. ausfülltes Zeugnis der Universität Wien, das dem aus Krain gebürtigen Stefan Dolinar bescheinigt, das „4stündige Collegium über Analytische Chemie“ besucht zu haben. - Randeinrisse. - Schlagworte: Petzval, Mathematik, Zeugnis, Universität Wien<br>Bestell-Nr.: 52724<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Zeugnis-m-eigenh-Unterschrift-Jos-Petzval-Prof-d-hoeheren-Mathem-Petzval-Josef-dt-ung-Mathematiker-1807-1891,83824074-buch">Bestellen</a>Thu, 03 May 2018 20:47:02 +0200https://www.buchfreund.de/Zeugnis-m-eigenh-Unterschrift-Jos-Petzval-Prof-d-hoeheren-Mathem-Petzval-Josef-dt-ung-Mathematiker-1807-1891,83824074-buch<![CDATA[„Die Wüste - aufgeführt bei der Faschingunterhaltung in der Bierhalle am 7. Februar 1866“. Eigenh. Manuskript.]]>https://www.buchfreund.de/Die-Wueste-aufgefuehrt-bei-der-Faschingunterhaltung-in-der-Bierhalle-am-7-Februar-1866-Eigenh-Manuskript-Frey-Carl-von-oesterr-Kaufmann-u-Kunstfreund-1826-1896,87426024-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54446.jpg" title="„Die Wüste - aufgeführt bei der Faschingunterhaltung in der Bierhalle am 7. Februar 1866“. Eigenh. Manuskript."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54446_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Frey, Carl von, österr. Kaufmann u. Kunstfreund (1826-1896). „Die Wüste - aufgeführt bei der Faschingunterhaltung in der Bierhalle am 7. Februar 1866“. Eigenh. Manuskript. Salzburg, um 1866. Fol. 27 S. auf 18 Bll., Umschlag d. Zt. m. handschriftl. Deckeltitel.Humoristisches Stück „in 3 Abtheilungen u. 12 Liedern, mit Declination, Gstanzln, Chören und großem Orchester“. Auf der ersten Seite sind auch die aufführenden Personen genannt, darunter die Namen Petter, Lürzer, Grinzenberger, Spängler, Hawel, Zeller, Spindler, Frey, Waldheim u.a. Zwei weitere Aufführungen fanden „im Liedertaf. Locale b. d. Traube“ sowie „im Curhause“ statt. - Der in Salzburg geborene Carl von Frey war der Sohn des k. k. Kreiszeichners Carl von Frey, seine Mutter war die Tochter des Salzburger Bürgermeisters Anton von Heffter. 1850 erwarb er das Heffter’sche Handelsgeschäft. Seine Frau Anna (geb. Gugg) bestieg 1869 als erste Frau den Großglockner. 1858 kaufte Carl von Frey das an die Heffterschen Häuser Marktplatz Nr. 4 und 5 angrenzende Haus Nr. 6, 1862 den „roten Turm“ am Mönchsberg (Nr. 15), der, restauriert, neu eingerichtet und im Lauf der Zeit durch Zubauten erweitert, als „Freyburg“ sein Lieblingsaufenthaltsort wurde. 1871 veräußerte er das Handelsgeschäft, das seinen Neigungen nie entsprochen hatte, an Josef Zulehner. Nun konnte er sich voll seiner Liebe zu Kunst und Natur und seiner Familie widmen. Er war Mitglied des Gesangsvereins „Flögelwarte“, der Salzburger Liedertafel (mehrfach deren Vorstand) und der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde. Er bildete sich auch als Landschaftsmaler aus und illustrierte einige Bücher. Frey war auch ein bedeutender Amateurfotograf und hinterließ rund 1300 Negative. - Mit einigen Korrekturen, Zusätzen und Streichungen. - Mittig mit vertikaler Knickspur. Etw. fleckig. - Schlagworte: Frey, Carl von, Salzburg, Manuskript, Manuskripte, Handschrift<br>Bestell-Nr.: 54446<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Wueste-aufgefuehrt-bei-der-Faschingunterhaltung-in-der-Bierhalle-am-7-Februar-1866-Eigenh-Manuskript-Frey-Carl-von-oesterr-Kaufmann-u-Kunstfreund-1826-1896,87426024-buch">Bestellen</a>Thu, 03 May 2018 20:47:02 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Wueste-aufgefuehrt-bei-der-Faschingunterhaltung-in-der-Bierhalle-am-7-Februar-1866-Eigenh-Manuskript-Frey-Carl-von-oesterr-Kaufmann-u-Kunstfreund-1826-1896,87426024-buch<![CDATA[„Scènes militaires - Compositions 1858-59“. Album mit (inkl. Titelblatt) 42 bezeichneten Orig.-Bleistiftzeichnungen.]]>https://www.buchfreund.de/Scnes-militaires-Compositions-1858-59-Album-mit-inkl-Titelblatt-42-bezeichneten-Orig-Bleistiftzeichnungen-Gandon-Adolphe-Christophe,87426025-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54444.jpg" title="„Scènes militaires - Compositions 1858-59“. Album mit (inkl. Titelblatt) 42 bezeichneten Orig.-Bleistiftzeichnungen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54444_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Gandon, Adolphe Christophe. „Scènes militaires - Compositions 1858-59“. Album mit (inkl. Titelblatt) 42 bezeichneten Orig.-Bleistiftzeichnungen. Ohne Ort (wohl Le Locle, Schweiz), (1858-1859). Qu.-Gr.-8° (ca. 15,8 x 24,5 cm). 42 Bll., HLdr. d. Zt. m. Rückenverg. u. goldgepr. Deckeltitel („Album“).Der Schweizer Maler und Grafiker A. Ch. Gandon (1828-1889) studierte in Genf (u.a. bei Francois Diday) und Paris, wo er „unter viel Entbehrungen an seiner allgemeinen künstlerischen Ausbildung gearbeitet und sich daneben in Museen, militärischen Instituten und auf Armeeübungsplätzen mit militärischen Dingen abgegeben“ hat. Sein Interesse galt schon damals der Darstellung aus dem schweizerischen Soldatenleben und der französischen Kriegsgeschichte. Gandon arbeitete nach seiner Rückkehr in den heimatlichen Jura in Le Locle als freischaffender Künstler, später wird er Zeichenlehrer an der Kantonsschule Pruntrut. „In jenen [1850er] Jahren sind die Zeichnungen entstanden [...]. Es kommt ihnen, ganz abgesehen von ihrem künstlerischen Reiz, als Zeitdokument eine nicht geringe Bedeutung darum zu, weil die Zahl der Maler und Graphiker, die sich in den 1850er Jahren um Gesicht und Wesen [der Schweizer] Armee kümmerten, klein ist im Gegensatz zu den Militärmalern in den 1840er und dann wieder in den 1860er Jahren [...].“. Die Zeichnungen entstanden zur Zeit einer grundlegenden Reform der Schweizerichen Armee. Auf dem ersten Blatt stellt sich der Künstler selbst mit Stift und Zeichenblock auf seinem Pferd dar. Die folgenden Blätter zeigen die verschiedenen Waffengattungen, die Kavalerie, die Infanterie, die Artillerie, aber auch den Train, die Furageure, die Sanitäter etc. in Aktion. Hier zeigt sich Gandon als „ausgezeichneter Beobachter und sicherer Zeichner, der seine Skizzen auch in lebendigen Kompositionen zu verwerten und atmosphärisch zu verdichten verstand“ (Zitate aus einem beiliegenden, bebilderten Zeitungsartikel über dieses Album in „Das Wochenende“ der „Neuen Zürcher Zeitung“ vom 17. September 1960). - Einband etw. berieben u. bestoßen. Wenige Tafeln gelockert bzw. m. kl. Randläsuren bzw. -ausrissen. Titelblatt verso m. späterem Exlibris. Etw. gebräunt bzw. fleckig u. an den unteren Ecken zum Teil etw. verwischt. - Schlagworte: Gandon, Scènes militaires - Compositions 1858-59, Schweiz, Helvetica, Militaria<br>Bestell-Nr.: 54444<br>Preis: 3.500,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Scnes-militaires-Compositions-1858-59-Album-mit-inkl-Titelblatt-42-bezeichneten-Orig-Bleistiftzeichnungen-Gandon-Adolphe-Christophe,87426025-buch">Bestellen</a>Thu, 03 May 2018 20:47:02 +0200https://www.buchfreund.de/Scnes-militaires-Compositions-1858-59-Album-mit-inkl-Titelblatt-42-bezeichneten-Orig-Bleistiftzeichnungen-Gandon-Adolphe-Christophe,87426025-buch<![CDATA[Eigenh. Rechnung m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Rechnung-m-Unterschrift-Boesendorfer-Ignaz-oesterr-Klavierbauer-1794-1859,84601610-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52931.jpg" title="Eigenh. Rechnung m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52931_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Bösendorfer, Ignaz, österr. Klavierbauer (1794-1859). Eigenh. Rechnung m. Unterschrift. Ohne Ort (Wien), 1855-1856. 1 S. auf Doppelblatt, 4°.Rechnung über einen am 9. Juli 1855 an den Fürsten von Schönburg gelieferten „Palisander Flügel No. 2730“ für 565 Gulden, darunter der eigenh., nochmals unterzeichnete Vermerk „Mit Dank saldirt am 27. Jänner [1]856“. - Gefaltet. Etw. fleckig. - Schlagworte: Bösendorfer<br>Bestell-Nr.: 52931<br>Preis: 400,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Rechnung-m-Unterschrift-Boesendorfer-Ignaz-oesterr-Klavierbauer-1794-1859,84601610-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Rechnung-m-Unterschrift-Boesendorfer-Ignaz-oesterr-Klavierbauer-1794-1859,84601610-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift „W. F. Cody Buffalo Bill 1906“.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-W-F-Cody-Buffalo-Bill-1906-Buffalo-Bill-d-i-William-Frederick-Cody-legendaerer-Bisonjaeger-u-einer-der-Begruender-des-modernen-Showbusiness-1846-1917,84412954-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52771.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift „W. F. Cody Buffalo Bill 1906“."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52771_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Buffalo Bill (d. i. William Frederick Cody), legendärer Bisonjäger u. einer der Begründer des modernen Showbusiness (1846-1917). Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift „W. F. Cody Buffalo Bill 1906“. Wien, 1906. 1 S., Kl.-8°.Die „Buffalo Bill‘s Wild West“ bezeichnete Karte wurde bei J. Weiner in Wien gedruckt. Im Portrait eine gedruckte oder gestempelte Unterschrift, am unteren Rand die Orig.-Signatur. - 1906 kam Buffalo Bill’s Wild West Show zum zweiten und letzten Mal nach Wien. - Leicht berieben bzw. fleckig. - Schlagworte: Buffalo Bill (d. i. William Frederick Cody)<br>Bestell-Nr.: 52771<br>Preis: 1.200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-W-F-Cody-Buffalo-Bill-1906-Buffalo-Bill-d-i-William-Frederick-Cody-legendaerer-Bisonjaeger-u-einer-der-Begruender-des-modernen-Showbusiness-1846-1917,84412954-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-W-F-Cody-Buffalo-Bill-1906-Buffalo-Bill-d-i-William-Frederick-Cody-legendaerer-Bisonjaeger-u-einer-der-Begruender-des-modernen-Showbusiness-1846-1917,84412954-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift u. fünf kl. Zeichnungen.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-u-fuenf-kl-Zeichnungen-Geiger-Willi-dt-Maler-u-Graphiker-1878-1971,84412956-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/51773.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift u. fünf kl. Zeichnungen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/51773_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Geiger, Willi, dt. Maler u. Graphiker (1878–1971). Eigenh. Brief m. Unterschrift u. fünf kl. Zeichnungen. Frankfurt (?), 1. VIII. 1965. 1 S., Qu.-4°.An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979). - Bedankt sich für einen Bericht. - Die fünf Skizzen zeigen Studien verschiedener Köpfe. - Links oben mit einem kl. Absender-Vermerk Lists. Gefaltet u. mit kl. Knickspuren. - Schlagworte: Geiger, List<br>Bestell-Nr.: 51773<br>Preis: 200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-u-fuenf-kl-Zeichnungen-Geiger-Willi-dt-Maler-u-Graphiker-1878-1971,84412956-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-u-fuenf-kl-Zeichnungen-Geiger-Willi-dt-Maler-u-Graphiker-1878-1971,84412956-buch<![CDATA[„Tarock! Posse mit Gesang in drei Acten“. Typoskript m. zahlr., tlw. eigenh. Korrekturen, Streichungen u. Einschüben.]]>https://www.buchfreund.de/Tarock-Posse-mit-Gesang-in-drei-Acten-Typoskript-m-zahlr-tlw-eigenh-Korrekturen-Streichungen-u-Einschueben-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84412957-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52458.jpg" title="„Tarock! Posse mit Gesang in drei Acten“. Typoskript m. zahlr., tlw. eigenh. Korrekturen, Streichungen u. Einschüben."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52458_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Léon, Victor (d. i. Victor Hirschfeld), österr. Librettist, Textdichter u. Autor (1858-1940). „Tarock! Posse mit Gesang in drei Acten“. Typoskript m. zahlr., tlw. eigenh. Korrekturen, Streichungen u. Einschüben. Ohne Ort (wohl Wien), o. J. (um 1902). 4°. Mit einer kl. Bühnenskizze. 101 num. Bll., HLwd. d. Zt. m. goldgepr. Rückentitel.Handexemplar Victor Léons aus dessen Bibliothek. - Titel mit dem Exlibrisstempel Léons sowie dem Stempel der „Direction des Raimund-Theaters in Wien“. Ein früherer Titel („Der Spielteufel“) wurde wieder gestrichen, ebenfalls der Name F. H. Riedler, der zuvor als Verfasser angegeben war. Unterhalb des Titels ein Vermerk, dass die Musik von Rudolf Raimann stammt und dass das Stück 1902 mit Girardi am Raimundtheater aufgeführt wurde. - Victor Léon „schrieb zahlreiche Dramen, Volksstücke und Essays sowie, zum Teil gemeinsam mit seinem Bruder Leo Feld, Operettenlibretti für Komponisten wie Max von Weinzierl, Rudolf Raimann, Alfred Zamara und Johann Strauss (Sohn). Erst im Jahre 1897, als er mit Heinrich von Waldberg und dem Komponisten Richard Heuberger zusammen das Musikstück ‚Der Opernball‘ verfasste, gelang ihm der Durchbruch. Alsbald folgten die erfolgreichen Operetten ‚Wiener Blut‘ und ‚Die lustige Witwe‘. Er arbeitete oft mit Leo Stein zusammen und trug mit ihm als Autor zu Lehárs Welterfolgen bei“ (Wikipedia). - Einband etw. berieben, bestoßen u. angestaubt. Vereinzelt etw. fleckig. - Schlagworte: Léon, „Mirabella. Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen, Manuskript, Handschrift, Handschriften<br>Bestell-Nr.: 52458<br>Preis: 800,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Tarock-Posse-mit-Gesang-in-drei-Acten-Typoskript-m-zahlr-tlw-eigenh-Korrekturen-Streichungen-u-Einschueben-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84412957-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Tarock-Posse-mit-Gesang-in-drei-Acten-Typoskript-m-zahlr-tlw-eigenh-Korrekturen-Streichungen-u-Einschueben-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84412957-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Romberg-Bernhard-dt-Cellist-u-Komponist-1767-1841,84412959-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52653.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52653_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Romberg, Bernhard, dt. Cellist u. Komponist (1767-1841). Eigenh. Brief m. Unterschrift. St. Petersburg, 25. X. 1811. 2 1/2 S., Gr.-8°.An den Wiener Musiker, Instrumentenbauer und Mäzen Andreas Streicher. - „Wertester Freund, der Herr Baron [Friedrich Heinrich Leopold] von Schladen [1772-1845], preußischer Minister am hiesigen Hofe, der sich einige Zeit in Wien aufhalten wird, wünscht die bekanntschaft der besten Forte-piano macher [...] zu machen. Da Sie nun [...] in Wien der beste sind, so macht es mir wahre Freude, Sie diesem wirklich wahren Musikliebhaber zu führen zu können, mit der bitte den Herrn Baron in seinen musikalischen angelegenheiten alle mögliche Dienste zu leisten. um der Madame Streicher zu beweisen daß ich Ihrer nicht vergessen habe, so werde ich den Herrn Baron von Schladen bitten ein Forte piano quartett von mir für Sie mit zu machen. ich hoffe daß Ihnen selbiges gefallen wird [...]. NB. Ries sagt sein gruß währe nicht in der gehörigen ordnung geschehen, er läßt [...] madame Streicher grüßen. und ich sehe daß es bei mir eben so aus sieht, also auch ich lasse ebenfalls schön grüßen [...] auch Beethoven, und Herrn von Schmeskal wenn Sie solche zu sehen bekommen“. - Bernhard Romberg trat zusammen mit seinem Cousin Andreas Romberg (Violine), Franz Anton Ries (Violine) [wird im Brief auch erwähnt] und Ludwig van Beethoven (Bratsche) als Quartett auf. Im Jahr 1799 trennten sich ihre Wege. Rombergs Schule für Violoncello zählt noch heute zur Standardliteratur für den Cellounterricht. - Schlagworte: Romberg, Streicher, Beethoven<br>Bestell-Nr.: 52653<br>Preis: 2.000,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Romberg-Bernhard-dt-Cellist-u-Komponist-1767-1841,84412959-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Romberg-Bernhard-dt-Cellist-u-Komponist-1767-1841,84412959-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Weigl-Karl-oesterr-Komponist-1881-1949,84412963-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52605.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52605_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Weigl, Karl, österr. Komponist (1881-1949). Eigenh. Brief m. Unterschrift. New York, 26. VI. 1947. 2 S., 4°.An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979). - „[...] Ein Aufsatz über meine Arbeiten in Ihrer Austria wäre von großem Wert für mich. Nur weiß ich nicht, wie das praktisch zu machen wäre. Viele - und gerade meine besten Sachen, die ich noch in Wien geschrieben habe, sind aus wohlbekannten Gründen unbekannt geblieben [...]. Den Mahler Aufsatz werde ich mit größter Freude schreiben, nur bitte ich um Geduld. Erst muss ich die neue Partitur vom Hals schaffen, dann meine Erinnerungen wecken [...]. Die zwei Briefe von seiner Hand gehören zu meinen kostbarsten Schätzen, sind aber inhaltlich bedeutungslos [...]. 1903 wurde Weigl Mitglied in der ‚Vereinigung schaffender Tonkünstler‘, die er gemeinsam mit Zemlinsky und Schönberg gründete und deren Ehrenpräsident Gustav Mahler war [...]“. - Weigl „studierte in Wien Klavier und Komposition, unter anderem bei Alexander von Zemlinsky, und wirkte nach seiner Promotion in Wien als Lehrer am Konservatorium und an der Universität. Der jüdische Komponist wanderte 1938 in die USA aus und erwarb 1943 dort die Staatsbürgerschaft. Er war ein hochgeschätzter Musikpädagoge und besonders bei Musikern respektierter Komponist. Er schuf sechs Sinfonien, weitere Werke für Orchester, Instrumentalkonzerte, Vokal- und Kammermusik. ‚Ich habe Dr. Weigl immer als einen der besten Komponisten dieser alten Generation betrachtet; einer derer, die die glanzvolle Wiener Tradition weiterführen. Er bewahrt zweifellos die alte Haltung jenes musikalischen Geistes, welcher einen der besten Teile der Wiener Kultur darstellt.‘ Diese Worte schrieb Arnold Schönberg im Juni 1938 in einem Empfehlungsschreiben über Karl Weigl, der sich anschickte, seine unsicher gewordene Heimat zu verlassen. Karl Weigl, der vor allem in den Zwischenkriegsjahren als Komponist und Lehrer einen bedeutenden Anteil am Wiener Musikleben innehatte, muss wohl zur großen Gruppe der ‚Entwurzelten‘ gezählt werden, die, durch die Machtergreifung der Nationalsozialisten zur Emigration gezwungen, in ihrer neuen Heimat nie mehr an die Erfolge ihrer Vergangenheit anknüpfen konnten“ (Wikipedia). - Knickspuren. - Beiliegend eine kleine Broschüre (8 S. inkl. Umschlag) über den Komponisten mit einem Portrait u. Daten zu Leben und Werk. - Schlagworte: Weigl, List<br>Bestell-Nr.: 52605<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Weigl-Karl-oesterr-Komponist-1881-1949,84412963-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Weigl-Karl-oesterr-Komponist-1881-1949,84412963-buch<![CDATA[Eigenh. Briefe m. Unterschrift („Prof. Hyrtl“).]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Prof-Hyrtl-Hyrtl-Joseph-oesterr-Anatom-1810-1894,88588884-buchHyrtl, Joseph, österr. Anatom (1810-1894). Eigenh. Briefe m. Unterschrift („Prof. Hyrtl“). Ohne Ort, 16. IV. 1860. 1 S., 4°.[An den österr. Chemiker u. Mineralogen Anton Schrötter von Kristelli (1802-1875)]. - An die Kaiserliche Akademie der Wissenschaften in Wien, die er bittet ihm „6 oder mehr Exemplare“ seiner Abhandlungen „Über die Gefäße der Monotremen“ zukommen zu lassen. - Gefaltet. Oberer u. unterer Rand m. Knickspuren. Etw. braunfleckig. - Schlagworte: Hyrtl, Schrötter, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 55233<br>Preis: 200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Prof-Hyrtl-Hyrtl-Joseph-oesterr-Anatom-1810-1894,88588884-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Prof-Hyrtl-Hyrtl-Joseph-oesterr-Anatom-1810-1894,88588884-buch<![CDATA[„Ein Beitrag zur Geschichte der Errichtung und Ausrüstung der Kursächsischen Leibcompagnie zu Ross ‚Kroaten‘. (1660-1680)“. Dt. Handschrift(en) auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Ein-Beitrag-zur-Geschichte-der-Errichtung-und-Ausruestung-der-Kursaechsischen-Leibcompagnie-zu-Ross-Kroaten-1660-1680-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588885-buchPreradovic, Dusan. „Ein Beitrag zur Geschichte der Errichtung und Ausrüstung der Kursächsischen Leibcompagnie zu Ross ‚Kroaten‘. (1660-1680)“. Dt. Handschrift(en) auf Papier. Ohne Ort (Pola?), o. J. (um 1900). 4 tlw. unvollendete Konzepte, zus. 25 S. auf 17 Bll., 4°.Beiliegend der gedruckte Artikel aus der „Zeitschrift für historische Waffenkunde. III. Band“ (S. 358-360). - Mit Streichungen, Korrekturen u. Einfügungen. - Umschlag u. die beiden Zeitschriftenblätter rissig. - Schlagworte: Preradovic, Ein Beitrag zur Geschichte der Errichtung und Ausrüstung der Kursächsischen Leibcompagnie zu Ross ‚Kroaten‘. (1660-1680), Militaria, Waffenkunde, Manuskript, Manuskripte<br>Bestell-Nr.: 55232<br>Preis: 200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Ein-Beitrag-zur-Geschichte-der-Errichtung-und-Ausruestung-der-Kursaechsischen-Leibcompagnie-zu-Ross-Kroaten-1660-1680-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588885-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Ein-Beitrag-zur-Geschichte-der-Errichtung-und-Ausruestung-der-Kursaechsischen-Leibcompagnie-zu-Ross-Kroaten-1660-1680-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588885-buch<![CDATA[„Rittmeister Preradovic‘s Tod bei Breitenfeld. 17. September 1631“. Dt. Handschrift(en) auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Rittmeister-Preradovic-s-Tod-bei-Breitenfeld-17-September-1631-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588886-buch[Preradovic, Dusan]. „Rittmeister Preradovic‘s Tod bei Breitenfeld. 17. September 1631“. Dt. Handschrift(en) auf Papier. Ohne Ort (Pola?), o. J. (um 1913). 4 tlw. unvollendete Konzepte in handschriftl. bezeichnetem Umschlag, zus. 9 S. auf 7 Bll., 4°.Der Historiker Dusan Preradovic (1854-1920), Vater von Paula von Preradovic, war als k. u. k. Marineoffizier in Pola stationiert. Er verfasste verschiedene (militär-)geschichtliche Abhandlungen, besonders über die Kriegsmarine. - Mit zahlr. Streichungen, Korrekturen u. Einfügungen. - Beiliegend ein Doppelblatt (S. 13-16) aus „Danzer‘s Armee-Zeitung“ vom 18. Dezember 1913, in der das Gedicht abgedruckt wurde. Unter dem gedruckten Text wurde noch eine weitere Strophe eingeklebt. - Kl. Läsuren bzw. Einrisse. - Schlagworte: Russisch-Japanischer Seekrieg, Der Prozess wegen Übergabe der dritten Eskadre, Eskader, Marine, Kriegsmarine, Militaria, Russland, Japan<br>Bestell-Nr.: 55234<br>Preis: 150,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Rittmeister-Preradovic-s-Tod-bei-Breitenfeld-17-September-1631-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588886-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Rittmeister-Preradovic-s-Tod-bei-Breitenfeld-17-September-1631-Dt-Handschrift-en-auf-Papier-Preradovic-Dusan,88588886-buch<![CDATA[„Der Prozess wegen Übergabe der dritten Eskadre“. Dt. Handschrift auf Papier m. Unterschrift am Ende.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Prozess-wegen-Uebergabe-der-dritten-Eskadre-Dt-Handschrift-auf-Papier-m-Unterschrift-am-Ende-Seeschlacht-bei-Tsushima-Preradovic-Dusan,88588887-buch[Seeschlacht bei Tsushima]. - Preradovic, Dusan. „Der Prozess wegen Übergabe der dritten Eskadre“. Dt. Handschrift auf Papier m. Unterschrift am Ende. Ohne Ort (Pola?), o. J. (um 1906). 32 num. Bll. in handschriftl. bezeichnetem Umschlag, 4°.Der Historiker Dusan Preradovic (1854-1920), Vater von Paula von Preradovic, war als k. u. k. Marineoffizier in Pola stationiert. Er verfasste verschiedene (militär-)geschichtliche Abhandlungen, besonders über die Kriegsmarine. - „Der Führer des verbliebenen Restes der russischen Flotte, Konteradmiral Nebogatow, strich angesichts der japanischen Überlegenheit die Flagge. Er hatte den Mut, in aussichtsloser Lage nicht noch das Leben von 2400 Mann zu opfern, wofür er in der Heimat zum Tode verurteilt wurde“ (Geschichtekompakt.de). - Interessantes Manuskript über das „vom 5. bis 24. Dezember in Kronstadt im abgelaufenen Jahr tagende außerordentliche Kriegsgericht in der Angelegenheit Konteradmiral M. J. Nebugatow“. Im Text werden alle nach § 279 Militär-Marine-Strafgesetzbuch Angeklagten namentlich genannt. Diese wurden von einer großen Anzahl von Anwälten verteidigt, dennoch aber zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die einzelnen Klagspunkte werden detailliert aufgeführt. - Mit zahlr. Streichungen, Korrekturen und Einfügungen. - Umschlag rissig. Tlw. etw. fleckig. - Beiliegend zwei umfangreiche Briefe über die Seeschlacht bei Tsushima und speziell den Konteradmiral Nebogatow, signiert „von Haeseler“ (Goeßnitz bei Klosterhaeseler Thüringen, 30. I. 1907 u. 3. IV. 1907; zus. 14 S., Gr.-8°). Von Haeseler hat von Preradovic dessen „Arbeiten über die Schlacht bei Tschurima“ erhalten, diese „durchstudiert“ und geht in Folge ausführlich darauf ein. - Schlagworte: Russisch-Japanischer Seekrieg, Der Prozess wegen Übergabe der dritten Eskadre, Eskader, Marine, Kriegsmarine, Militaria, Russland, Japan<br>Bestell-Nr.: 55231<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Prozess-wegen-Uebergabe-der-dritten-Eskadre-Dt-Handschrift-auf-Papier-m-Unterschrift-am-Ende-Seeschlacht-bei-Tsushima-Preradovic-Dusan,88588887-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Prozess-wegen-Uebergabe-der-dritten-Eskadre-Dt-Handschrift-auf-Papier-m-Unterschrift-am-Ende-Seeschlacht-bei-Tsushima-Preradovic-Dusan,88588887-buch<![CDATA[„Bett-Buech Worin Unterschiedliche Schöne Gebetter zufinden gehörig Magdalena Haugin [...] geschrieben im 1766. J. [...]“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Bett-Buech-Worin-Unterschiedliche-Schoene-Gebetter-zufinden-gehoerig-Magdalena-Haugin-geschrieben-im-1766-J-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch-Haugin-Magdalena,84176004-buch[Gebetbuch]. - Haugin, Magdalena. „Bett-Buech Worin Unterschiedliche Schöne Gebetter zufinden gehörig Magdalena Haugin [...] geschrieben im 1766. J. [...]“. Dt. Handschrift auf Papier. Ohne Ort (wohl Österreich), 1766. 8°. Mit farb. kalligr. Titel u. Überschriften u. 12 mont. Kupfertafeln. 132 num., 22 (davon 19 unbeschriebene) nn. Bll., Ldr. d. Zt. a. 5 Bünden m. reicher Deckel- u. Rückenverg. u. dreiseitigem Goldschnitt in Ldr.-Schuber.Schönes handgeschriebenes Gebetbuch mit zwölf mont. Kupfertafeln (Andachtsbilder) wie „S. Jgnatius Loyola“, „S. Franciscus Seraphicus“, „Abbildung des ungekleidten Gnaden Bilds zu Maria Hiezing“, „S. Margaretha“, „S. Anna“ u.a. - Schuber berieben u. bestoßen. Der reich vergoldete Einband etw. berieben u. bestoßen. Vorderdeckel m. kl. Wurmspur. Tlw. etw. fleckig. - Schlagworte: Gebetbuch, Gebetbücher, Bett-Buech Worin Unterschiedliche Schöne Gebetter zufinden gehörig Magdalena Haugin [...] geschrieben im 1766, Handschrift, Handschriften, Manuskript, Manuskripte<br>Bestell-Nr.: 49125<br>Preis: 350,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Bett-Buech-Worin-Unterschiedliche-Schoene-Gebetter-zufinden-gehoerig-Magdalena-Haugin-geschrieben-im-1766-J-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch-Haugin-Magdalena,84176004-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Bett-Buech-Worin-Unterschiedliche-Schoene-Gebetter-zufinden-gehoerig-Magdalena-Haugin-geschrieben-im-1766-J-Dt-Handschrift-auf-Papier-Gebetbuch-Haugin-Magdalena,84176004-buch<![CDATA[„Der Betrogene?“. Typoskript m. eigenh. Korrekturen u. Streichungen.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Betrogene-Typoskript-m-eigenh-Korrekturen-u-Streichungen-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176010-buchLéon, Victor (d. i. Victor Hirschfeld), österr. Librettist, Textdichter u. Autor (1858-1940). „Der Betrogene?“. Typoskript m. eigenh. Korrekturen u. Streichungen. Ohne Ort (wohl Wien), o. J. (um 1933). 4°. 20 num Bl., HLwd. d. Zt. m. goldgepr. Rückentitel.Korrekturexemplar dieses unveröffentlichten Stücks Victor Léons mit zahlr. Anmerkungen und -streichungen. Am Vorsatz- und Titelblatt eigenh. Anweisungen an ein „liebes Fräulein“ bezüglich Anfertigung einer weiteren Abschrift des Stücks (am Vorsatzblatt eigenh. datiert „11/10. 33“ u. monogrammiert „V. L.“). - Titel u. das letzte Blatt gestempelt „Confidentielles Secretariat A. F. Wolf & R. Stella“ in Wien. - Victor Léon „schrieb zahlreiche Dramen, Volksstücke und Essays sowie, zum Teil gemeinsam mit seinem Bruder Leo Feld, Operettenlibretti für Komponisten wie Max von Weinzierl, Rudolf Raimann, Alfred Zamara und Johann Strauss (Sohn). Erst im Jahre 1897, als er mit Heinrich von Waldberg und dem Komponisten Richard Heuberger zusammen das Musikstück ‚Der Opernball‘ verfasste, gelang ihm der Durchbruch. Alsbald folgten die erfolgreichen Operetten ‚Wiener Blut‘ und ‚Die lustige Witwe‘. Er arbeitete oft mit Leo Stein zusammen und trug mit ihm als Autor zu Lehárs Welterfolgen bei“ (Wikipedia). - Einband etw. berieben, bestoßen u. angestaubt. Oberes Kapital geklebt. Innengelenke etw. gelockert. - Schlagworte: Léon, „Der Betrogene?“. Typoskript<br>Bestell-Nr.: 50657<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Betrogene-Typoskript-m-eigenh-Korrekturen-u-Streichungen-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176010-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Betrogene-Typoskript-m-eigenh-Korrekturen-u-Streichungen-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176010-buch<![CDATA[„Mirabella. Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen von Victor Léon“. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Mirabella-Dramatisches-Gedicht-in-fuenf-Aufzuegen-von-Victor-Lon-Dt-Handschrift-auf-Papier-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176011-buchLéon, Victor (d. i. Victor Hirschfeld), österr. Librettist, Textdichter u. Autor (1858-1940). „Mirabella. Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen von Victor Léon“. Dt. Handschrift auf Papier. Ohne Ort (wohl Wien), o. J. (um 1875). 4°. 2 nn. Bll., 1 weißes Bl., 118 S., Etw. späterer HLwd.-Bd. m. goldgepr. Rückentitel.Reinschrift des unveröffentlichten Erstlingswerks von Victor Léon aus dessen Bibliothek. - Vorsatzblatt mit einem handschriftlichen Vermerk „Erstlingswerk v. Victor Léon“ sowie dessen Exlibrisstempel. - Die Handlung spielt im 17. Jahrhundert auf „Schloss Santa Fede in Sicilien“. - Victor Léon „schrieb zahlreiche Dramen, Volksstücke und Essays sowie, zum Teil gemeinsam mit seinem Bruder Leo Feld, Operettenlibretti für Komponisten wie Max von Weinzierl, Rudolf Raimann, Alfred Zamara und Johann Strauss (Sohn). Erst im Jahre 1897, als er mit Heinrich von Waldberg und dem Komponisten Richard Heuberger zusammen das Musikstück ‚Der Opernball‘ verfasste, gelang ihm der Durchbruch. Alsbald folgten die erfolgreichen Operetten ‚Wiener Blut‘ und ‚Die lustige Witwe‘. Er arbeitete oft mit Leo Stein zusammen und trug mit ihm als Autor zu Lehárs Welterfolgen bei“ (Wikipedia). - Einband etw. berieben, bestoßen u. angestaubt. Vorsatzblatt m. Knickspur. Leicht gebräunt. - Schlagworte: Léon, „Mirabella. Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen, Manuskript, Handschrift, Handschriften<br>Bestell-Nr.: 50656<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Mirabella-Dramatisches-Gedicht-in-fuenf-Aufzuegen-von-Victor-Lon-Dt-Handschrift-auf-Papier-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176011-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Mirabella-Dramatisches-Gedicht-in-fuenf-Aufzuegen-von-Victor-Lon-Dt-Handschrift-auf-Papier-Lon-Victor-d-i-Victor-Hirschfeld-oesterr-Librettist-Textdichter-u-Autor-1858-1940,84176011-buch<![CDATA[„Der Herr Professor. Operette in 3 Akten“. Typoskript.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Herr-Professor-Operette-in-3-Akten-Typoskript-Lincke-Paul-dt-Komponist-u-Theaterkapellmeister-1866-1946,84176012-buchLincke, Paul, dt. Komponist u. Theaterkapellmeister (1866-1946). „Der Herr Professor. Operette in 3 Akten“. Typoskript. Berlin, o. J. (um 1920). 4°. 24; 16; 22 num. Bll., Etw. späterer HLwd.-Bd. m. goldgepr. Rückentitel.Am Titelblatt mit dem Exlibrisstempel von Victor Leon, von dem vermutlich auch der vorliegende Text zu Linckes offenbar unveröffentlichter Operette stammt, sowie ein eigenh. Vermerk Linckes: „Eigentum von Paul Lincke, Berlin. Alle Rechte vorbehalten“. - Paul Lincke gilt als „Vater“ der Berliner Operette, und seine Bedeutung für Berlin ist mit der von Johann Strauß für Wien und Jacques Offenbach für Paris zu vergleichen. Paul Lincke lebte in Berlin und wurde mit 19 Jahren bereits Theaterkapellmeister und Musikverleger. - Einband etw. berieben, bestoßen u. angestaubt. Am Ende ein Blatt falsch eingebunden. Leicht gebräunt. - Schlagworte: Lincke, Der Herr Professor. Operette in 3 Akten, Léon,<br>Bestell-Nr.: 50658<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Herr-Professor-Operette-in-3-Akten-Typoskript-Lincke-Paul-dt-Komponist-u-Theaterkapellmeister-1866-1946,84176012-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Herr-Professor-Operette-in-3-Akten-Typoskript-Lincke-Paul-dt-Komponist-u-Theaterkapellmeister-1866-1946,84176012-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Kienzl-Wilhelm-oesterr-Komponist-u-Musikschriftsteller-1857-1941,84176019-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/51742.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/51742_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Kienzl, Wilhelm, österr. Komponist u. Musikschriftsteller (1857-1941). Eigenh. Brief m. Unterschrift. [Bad] Aussee, 14. IX. 1913. 4 S. auf Doppelblatt, Kl.-8°.An eine „Liebe Freundin!“. - „Ich beeile mich Ihren Wunsch sofort zu erfüllen. Leider ist die Zahl meiner ‚ein Haus machenden‘ Berliner Freunde arg zusammengeschrumpft, u. auch nicht alle eignen sich für Ihre l. Tochter. Ich lege hier 4 Empfehlungskarten bei, 2 an Christen, 2 an Juden. Zu wählerisch darf man in Berlin bekanntlich nicht sein. Im Übrigen verweise ich Sie, resp. Ihre Tochter an Bruder Hermann [...], der auf dem für Ella ausschlaggebenden Gebiete mehr zu ihrem Nutzen tun kann wie ich, Musikant. Justizrat Jonas ist in Theaterkreisen sehr zu Hause. Er ist intim befreundet mit Gerhard Hauptmann u. ist Rechtsanwalt in Theaterangelegenheiten [...]. Übrigens war ich von 25. August bis 2. Spt. in Hamburg (großer Premieren-Erfolg des ‚Kuhreigen‘) [...]“. - Gefaltet. - Schlagworte: Kienzl, Wilhelm<br>Bestell-Nr.: 51742<br>Preis: 240,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Kienzl-Wilhelm-oesterr-Komponist-u-Musikschriftsteller-1857-1941,84176019-buch">Bestellen</a>Tue, 01 May 2018 17:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Kienzl-Wilhelm-oesterr-Komponist-u-Musikschriftsteller-1857-1941,84176019-buch<![CDATA[4 eigenh. Briefe m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Scheu-Leo-oesterr-Maler-u-Grafiker-1886-1958,84412962-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52899.jpg" title="4 eigenh. Briefe m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52899_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Scheu, Leo, österr. Maler u. Grafiker (1886-1958). 4 eigenh. Briefe m. Unterschrift. Graz, 3. IV. bis 15. XII. 1930. Zus. 13 1/2 S., Kl.-8°. bis 4°.[An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979)]. - U.a. ausführlich über einen geplanten Artikel über Scheu in der „österr. Illustrierten“, dafür zur Verfügung gestellter Druckstöcke usw. - Tlw. Knickspuren u. Randläsuren. - Schlagworte: Scheu, List<br>Bestell-Nr.: 52899<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Scheu-Leo-oesterr-Maler-u-Grafiker-1886-1958,84412962-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/4-eigenh-Briefe-m-Unterschrift-Scheu-Leo-oesterr-Maler-u-Grafiker-1886-1958,84412962-buch<![CDATA[Gedrucktes und handschriftlich ausgefülltes Gesundheitsattest mit drei papiergedeckten Siegeln.]]>https://www.buchfreund.de/Gedrucktes-und-handschriftlich-ausgefuelltes-Gesundheitsattest-mit-drei-papiergedeckten-Siegeln-Basel-Gesundheitsattest,86419749-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53917.jpg" title="Gedrucktes und handschriftlich ausgefülltes Gesundheitsattest mit drei papiergedeckten Siegeln."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53917_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Basel - Gesundheitsattest]. Gedrucktes und handschriftlich ausgefülltes Gesundheitsattest mit drei papiergedeckten Siegeln. Basel, 14. VIII. 1722. 2 Bll., 8°.„Wir Burgermeister und Rath der Statt Basel, Urkhunden hiemit; Daß [...] Unser getreue liebe Burger [...] von hierauß, als einem gesunden und von all Contagiosischer Seuche durch Gottes Gnade befreyten Ort [...]“ kommt. Auf den Seiten zwei und drei mit handschriftl. Bestätigungen: „Passirt Straßburg“ (17. VIII. 1722) bzw. „Passirt Nürnberg, bey, Gott Lob! gesunder Luft“ (29. VIII. 1722). Auf der letzten Seite noch ein Vermerk „Nürnberg [...] Wolfgang Pflüger“. - Gefaltet. - Schlagworte: Basel - Gesundheitsattest, Urkunde, Urkunden, Seuche, Seuchen, Schweiz, Helvetica<br>Bestell-Nr.: 53917<br>Preis: 200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gedrucktes-und-handschriftlich-ausgefuelltes-Gesundheitsattest-mit-drei-papiergedeckten-Siegeln-Basel-Gesundheitsattest,86419749-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Gedrucktes-und-handschriftlich-ausgefuelltes-Gesundheitsattest-mit-drei-papiergedeckten-Siegeln-Basel-Gesundheitsattest,86419749-buch<![CDATA[Postkarte m. eigenh. 4-zeiligem Gedicht u. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-4-zeiligem-Gedicht-u-Unterschrift-Grogger-Paula-oesterr-Schriftstellerin-1892-1984,86419750-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53912.jpg" title="Postkarte m. eigenh. 4-zeiligem Gedicht u. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53912_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Grogger, Paula, österr. Schriftstellerin (1892-1984). Postkarte m. eigenh. 4-zeiligem Gedicht u. Unterschrift. Ohne Ort, 18. XII. 1958. 1 S., Qu.-Kl.-8°.Vorderseite mit der farb. Darstellung „Verkündigung in Bethlehem (II.)“ nach einem Bild von Jos. Bachlechner. - Schlagworte: Grogger, Paula, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 53912<br>Preis: 40,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-4-zeiligem-Gedicht-u-Unterschrift-Grogger-Paula-oesterr-Schriftstellerin-1892-1984,86419750-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Postkarte-m-eigenh-4-zeiligem-Gedicht-u-Unterschrift-Grogger-Paula-oesterr-Schriftstellerin-1892-1984,86419750-buch<![CDATA[Eigenh. Kärtchen m. 2-zeiligem Sinnspruch, Datum u. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Kaertchen-m-2-zeiligem-Sinnspruch-Datum-u-Unterschrift-Kernstock-Ottokar-oesterr-Schriftsteller-1848-1928,86419751-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53918.jpg" title="Eigenh. Kärtchen m. 2-zeiligem Sinnspruch, Datum u. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53918_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Kernstock, Ottokar, österr. Schriftsteller (1848-1928). Eigenh. Kärtchen m. 2-zeiligem Sinnspruch, Datum u. Unterschrift. Festenburg, 1925. 1 S., Qu.-12°.Verso mit handschriftl. Notizen zu Kernstock. - Schlagworte: Kernstock<br>Bestell-Nr.: 53918<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Kaertchen-m-2-zeiligem-Sinnspruch-Datum-u-Unterschrift-Kernstock-Ottokar-oesterr-Schriftsteller-1848-1928,86419751-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Kaertchen-m-2-zeiligem-Sinnspruch-Datum-u-Unterschrift-Kernstock-Ottokar-oesterr-Schriftsteller-1848-1928,86419751-buch<![CDATA[Visitenkarte m. eigenh. 8-zeiligem Zusatz.]]>https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-8-zeiligem-Zusatz-Klotz-Hermann-oesterr-Bildhauer-1850-1932,86419752-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53913.jpg" title="Visitenkarte m. eigenh. 8-zeiligem Zusatz."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53913_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Klotz, Hermann, österr. Bildhauer (1850-1932). Visitenkarte m. eigenh. 8-zeiligem Zusatz. Ohne Ort, o. J. (um 1930). 2 S., 6,3 x 10,1 cm.Rechts oben mit Bleistiftvermerk „1930“. - „mit dem besten Dank für Ihre große und sehr gute, mit Verständnis und Empfinden für die Kunst, gebrachte Widmung. Den Anzeiger habe ich erhalten und oft u. oft gelesen. Sie bekom[m]en gelegentlich eine Photographie von der Kaiserin Elisabeth in Budapest. Mit den besten Grüssen“. - Schlagworte: Klotz, Tirol<br>Bestell-Nr.: 53913<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-8-zeiligem-Zusatz-Klotz-Hermann-oesterr-Bildhauer-1850-1932,86419752-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-8-zeiligem-Zusatz-Klotz-Hermann-oesterr-Bildhauer-1850-1932,86419752-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Pendl-Erwin-oesterr-Maler-Illustrator-u-Schriftsteller-1875-1945,86419756-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53916.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53916_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Pendl, Erwin, österr. Maler, Illustrator u. Schriftsteller (1875-1945). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Wien, 31. X. 1917.An die Leitung der Kunstausstellung in Kufstein. - Reklamiert zum wiederholten Male die Zusendung eines Ausstellungskataloges, in welchem er mit einem Aquarell vertreten ist. - Schlagworte: Pendl<br>Bestell-Nr.: 53916<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Pendl-Erwin-oesterr-Maler-Illustrator-u-Schriftsteller-1875-1945,86419756-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Pendl-Erwin-oesterr-Maler-Illustrator-u-Schriftsteller-1875-1945,86419756-buch<![CDATA[Visitenkarte m. eigenh. Zusatz.]]>https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-Zusatz-Weingartner-Josef-oesterr-Geistlicher-Kunsthistoriker-Denkmalpfleger-u-Schriftsteller-1885-1957,86529606-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53941.jpg" title="Visitenkarte m. eigenh. Zusatz."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53941_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Weingartner, Josef, österr. Geistlicher, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger u. Schriftsteller (1885-1957). Visitenkarte m. eigenh. Zusatz. Innsbruck, o. J. (um 1950). 1 S., Qu.-16°.„Mit herzlichem Vergelts Gott und besten Grüssen ergebenst [gedruckt:] Propst Dr. Josef Weingartner, Innsbruck“. - Schlagworte: Weingartner<br>Bestell-Nr.: 53941<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-Zusatz-Weingartner-Josef-oesterr-Geistlicher-Kunsthistoriker-Denkmalpfleger-u-Schriftsteller-1885-1957,86529606-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Visitenkarte-m-eigenh-Zusatz-Weingartner-Josef-oesterr-Geistlicher-Kunsthistoriker-Denkmalpfleger-u-Schriftsteller-1885-1957,86529606-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Wildauer-von-Wildhausen-Tobias-oesterr-Politiker-u-Schriftsteller-1825-1889,86529607-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53944.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53944_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Wildauer von Wildhausen, Tobias, österr. Politiker u. Schriftsteller (1825-1889). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Innsbruck, 7. VII. 1880. 1 S. auf Doppelblatt, 8°.Beteuert, in einer Angelegenheit alles „nach Ihren Worten“ getan zu haben. „Die Angelegenheit liegt jetzt in Wien [...]“. - Schlagworte: Wildauer von Wildhausen<br>Bestell-Nr.: 53944<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Wildauer-von-Wildhausen-Tobias-oesterr-Politiker-u-Schriftsteller-1825-1889,86529607-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Wildauer-von-Wildhausen-Tobias-oesterr-Politiker-u-Schriftsteller-1825-1889,86529607-buch<![CDATA[Billett m. eigenh. Unterschrift („Ihr Fabian“).]]>https://www.buchfreund.de/Billett-m-eigenh-Unterschrift-Ihr-Fabian-Fabian-Gottfried-dt-oesterr-Maler-1905-1984,83700852-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52573.jpg" title="Billett m. eigenh. Unterschrift („Ihr Fabian“)."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52573_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Fabian, Gottfried, dt.-österr. Maler (1905-1984). Billett m. eigenh. Unterschrift („Ihr Fabian“). Ohne Ort, (1951). 1 S., Qu.-8°.[An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979)]. - Neujahrs-Glückwunschkarte der „Gruppe 77“. - Schlagworte: Fabian, List<br>Bestell-Nr.: 52573<br>Preis: 25,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Billett-m-eigenh-Unterschrift-Ihr-Fabian-Fabian-Gottfried-dt-oesterr-Maler-1905-1984,83700852-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Billett-m-eigenh-Unterschrift-Ihr-Fabian-Fabian-Gottfried-dt-oesterr-Maler-1905-1984,83700852-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008444-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53676.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53676_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Aufzug [?], 7. X. 1864. 1 1/2 S. auf Doppelblatt, 8°.An den Generaladjutanten des Kaisers, Graf Franz Folliot de Crenneville (1815-1888). - „Lieber Graf Crenneville Da die Kaiserin und ich die Pathenstelle bei dem jüngstgebornen Sohn des Kronprinzen von Preußen übernommen haben, so bitte sich sogleich in Kenntniß zu setzen, ob nach der Precedenzen der Kronprinzessin und wenn etwa sonst noch, Geschenke zu verabfolgen kommen und in welchem Werthe. Im Bejahungsfalle bitte ich gleich im Einvernehmen mit der Gräfin Königsegg die entsprechenden Gegenstände zu bestellen. Da die Taufe schon am 18 stattfinden soll. Mit meinem besten Dank für Ihre Glückwünsche zu meinem Namenstage und mit der Bitte, auch Fürst Liechtenstein in meinem Namen zu danken, bleibe ich Ihr treu ergebener Franz Joseph“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Graf Franz Folliot de Crenneville<br>Bestell-Nr.: 53676<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008444-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008444-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008446-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53687.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53687_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Ohne Ort, 8. VI. 1861. 1 1/2 S. auf Doppelblatt, 8°.An den Generaladjutanten des Kaisers, Graf Franz Folliot de Crenneville (1815-1888). - „Lieber Graf Crenneville Aus beiliegendem Schreiben ist zu ersehen, daß die Leiche des Fürsten Gortchacow Morgen hier ankommt. Ich ersuche Sie mit dem Grafen Rechberg zu besprechen, ob es nicht angezeigt wäre, bei dieser Gelegenheit eine Demonstration zu machen. Etwa eine Compagnie am Bahnhofe und eine vor der Kapelle [Einschub: Cavallerie Eskorte], Beistellung des Leichenwagens und Erscheinen einiger Generale in der Kapelle. Ist Graf Rechberg einverstanden, so würde ich Sie ersuchen auf meinnen speziellen Befehl in der Kapelle zu erscheinen. Ich bitte mir von dem Veranlassen Anzeige zu machen. Franz Joseph“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Graf Franz Folliot de Crenneville<br>Bestell-Nr.: 53687<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008446-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008446-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008447-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53689.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53689_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Schönbrunn (Wien), 22. X. 1865. 1 1/2 S. auf Doppelblatt, 8°.[An den Generaladjutanten des Kaisers, Graf Franz Folliot de Crenneville (1815-1888)]. - „Lieber Graf, Da der Justizminister nicht zu finden war, so ersuche ich Sie, ihm noch heute Abend die Beilagen mit dem Bedeuten zukom[m]en zu machen, daß ich in dem vorliegenden Falle und mit Rücksicht auf die vielseitigen Bitten ausnahmsweise geneigt wäre, Gnade eintreten zu lassen, wenn er nach Durchsicht der Akten findet, daß der Fall irgend einen Anhaltspunkt zur Begnadigung biethet. In diesem Falle soll er sogleich nach Venedig die Begnadigung telegraphieren und bleibt es dann dem Obersten Gerichtshofe überlassen eine Freiheitsstrafe zu substituieren. Franz Joseph“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Graf Franz Folliot de Crenneville<br>Bestell-Nr.: 53689<br>Preis: 600,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008447-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008447-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben (in Bleistift) m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-in-Bleistift-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008448-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53688.jpg" title="Eigenh. Schreiben (in Bleistift) m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53688_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben (in Bleistift) m. Paraphe. Ohne Ort, 1859. 1 S. auf Doppelblatt, 8°.„Nach dem Antrage des Referates auszufertigen, mit Ausnahme des Chefs des Adjutanten Corps nur meines [...] G. Adjutanten, deren Funktions- und Diensteszulage erst bei ihrer Ernennung erneuert festgelegt wurden und daher zu verbleiben haben. FJ.“ - Links oben in Bleistift bezeichnet „ad 8356 durch ck 859 [1859]“. - Leicht fleckig. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich<br>Bestell-Nr.: 53688<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-in-Bleistift-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008448-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-in-Bleistift-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008448-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008449-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53675.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53675_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. [Wien], 7. V. 1864. 1 S., 8°.„Da ich heute mit dem 2 Uhr Zuge ins Gebirge fahre und Montag mit dem Postzuge zurück komme, so bitte ich einen Beamten mit allen Geschäftsgegenständen am Sonntag Abend mit dem Postzuge nach Neuberg zu schicken, den Chiffreschlüssel nehme ich mit, dem Großherzoge bitte ich meine Entschuldigung auszurichten, daß ich ihn nicht selbst empfangen, allein ich habe bis jetzt mit meinem Ausfluge auf ihn gewartet und konnte nicht früher hinaus, da ich keine Zeit hatte. FJ“. - Gefaltet. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich<br>Bestell-Nr.: 53675<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008449-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008449-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008450-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53678.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53678_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1865). 1 S., 8°.„Ich bitte mir den stenographischen Bericht der vorgestrigen Herrenhaussitzung, dann jenen der Sitzung des Abgeordneten Hauses, in welcher der Antrag Rygers [Anton Ryger, 1810-1887] auf Abänderung der Verfassung besprochen wurde und nahmentlich die Erklärung des Staatsministers dagegen, zu verschaffen. FJ“. - Gefaltet. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Anton Ryger<br>Bestell-Nr.: 53678<br>Preis: 400,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008450-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008450-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008452-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53680.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53680_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1867). 1 S., Kl.-8°.„Warum ist der Vortrag wegen der Amnestie für die Südtiroler noch nicht ausgefertigt? FJ“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Südtirol<br>Bestell-Nr.: 53680<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008452-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008452-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008453-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53681.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53681_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1867). 1 S., 8°.„GdC. [General der Cavallerie] Graf Clam [Eduard Graf Clam-Gallas 1805-1891] soll nicht auf Urlaub gehen. FJ“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Graf Clam<br>Bestell-Nr.: 53681<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008453-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008453-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008454-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53682.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53682_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1866). 1 S., Kl.-8°.„Was bedeutet das Telegram[m] von Blome? FJ“. - Otto Paul Julius Gustav Lehnsgraf von Blome (1829-1906) war ein deutschstämmiger Diplomat in österreichischen Diensten, Politiker und Sozialreformer. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Blome<br>Bestell-Nr.: 53682<br>Preis: 200,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008454-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008454-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008455-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53683.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53683_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1865). 1 S., Qu.-8°.„Die Antwort lautete: Indem ich die Adresse des niederösterreichischen Landtages entgegennehme, behalte ich die Erwägung derselben vor. FJ“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Niederösterreich<br>Bestell-Nr.: 53683<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008455-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008455-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008457-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53686.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53686_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1865). 1 S., 8°.„Nach Hohenmauth zu telegraphieren, ob dem Kronprinz und dem Prinz Georg von Sachsen etwas geschehen ist. FJ“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Prinz Georg von Sachsen<br>Bestell-Nr.: 53686<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008457-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008457-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008458-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53691.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53691_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1865). 1 S., 8°.„Ich bitte den Eh. [Erzherzog] Albrecht und den FZM [Feldzeugmeister] Benedek für Morgen um 10 Uhr zur Fortsetzung der Besprechungen zu bestellen. FJ“. - Oberer Rand m. Quetschfalte. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, Erzherzog Albrecht, Feldzeugmeister Benedek<br>Bestell-Nr.: 53691<br>Preis: 250,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008458-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008458-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008459-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53692.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53692_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, 20. I. 1864. 1 S., 8°.„Ich bitte nach Prerau und Ollmütz telegrafieren zu lassen, um zu erfahren, in welchem Zustand die Truppen dort, mit Bezug auf die Kälte angekommen sind und ob gut für ihre Unterkunft und Verpflegung gesorgt ist. FJ“. - Ränder m. Knickspuren bzw. kl. Läsuen. Am unteren Rand einige Notizen in Rotstift. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich<br>Bestell-Nr.: 53692<br>Preis: 300,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008459-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008459-buch<![CDATA[Eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008460-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53693.jpg" title="Eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53693_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1865). 1 S., 8°.„So tadelnswerth das Schreiben des Grafen Revertera ist, so gibt das taktlose Schreiben des [?] Gablenz doch eigentlich keinen Grund der Klage von Seite der preußischen Regierung. Er wäre daher, ohne Berufung auf die preußische Klage, nur aufzuklären, was Rasch für ein infamer Kerl ist und mit Berufung auf die frühere Warnung zu größerer Vorsicht im Schreiben anzuweisen. FJ“. - Im Falz m. kl. Einrissen. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich<br>Bestell-Nr.: 53693<br>Preis: 300,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008460-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008460-buch<![CDATA[Konvolut von 3 eigenh. Schreiben m. Paraphe.]]>https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-3-eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008461-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53690.jpg" title="Konvolut von 3 eigenh. Schreiben m. Paraphe."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53690_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Franz Joseph I., Kaiser von Österreich (1830-1916). Konvolut von 3 eigenh. Schreiben m. Paraphe. Ohne Ort, o. J. (um 1870). Zus. 3 S., Kl.-8° u. 8°.1) „Ich bitte mir das heutige Telegram[m] des Prinzen Alex. von Hessen herauf zu schicken. FJ“. - 2) „Ich sehe ihrem mündlichen Gutachten über beiliegendes Ansuchen des Großherzogs von Toscana entgegen. FJ“. - 3) „Der Erlaß wegen Enthebung des [?] muß auch an die Hofkanzlei ausgefertigt werden, da von [?] Seite nichts ausgefertigt wurde. FJ“. - Schlagworte: Franz Joseph I., Kaiser von Österreich<br>Bestell-Nr.: 53690<br>Preis: 450,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-3-eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008461-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-3-eigenh-Schreiben-m-Paraphe-Franz-Joseph-I-Kaiser-von-Oesterreich-1830-1916,86008461-buch<![CDATA[Eigenh. Billet m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176016-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52890.jpg" title="Eigenh. Billet m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52890_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Zilli, Rodolfo (Rudolf), ital. Bildhauer u. Maler (1890-1976). Eigenh. Billet m. Unterschrift. Graz, Ostern 1973. 2 S., Doppelblatt.[An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979)]. - Mit einer mont. Orig.-Farbfotografie nach einem Bild des Künstlers (darunter signiert) u. mit Osterwünschen. - Schlagworte: Zilli, List<br>Bestell-Nr.: 52890<br>Preis: 40,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176016-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176016-buch<![CDATA[Eigenh. Billet m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176018-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52897.jpg" title="Eigenh. Billet m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52897_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Zilli, Rodolfo (Rudolf), ital. Bildhauer u. Maler (1890-1976). Eigenh. Billet m. Unterschrift. Graz, Ostern 1975. 2 S., Doppelblatt.[An den steirischen Schriftsteller und Journalisten Rudolf List (1901-1979)]. - Mit einer mont. Orig.-Farbfotografie nach einem Bild des Künstlers u. mit Osterwünschen. - Im Bug etw. eingerissen. - Schlagworte: Zilli, List<br>Bestell-Nr.: 52897<br>Preis: 35,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176018-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Billet-m-Unterschrift-Zilli-Rodolfo-Rudolf-ital-Bildhauer-u-Maler-1890-1976,84176018-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Brunnlechner-Adolf-oesterr-Maler-Grafiker-u-Kunsthistoriker-1863-1960,88335542-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55044.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55044_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Brunnlechner, Adolf, österr. Maler, Grafiker u. Kunsthistoriker (1863-1960). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Triest, 4. I. 1911. 1 1/2 S., Qu.-12°.An Schuldirektor [Karl] Wagner in Kufstein. - Schlagworte: Brunnlechner, Adolf<br>Bestell-Nr.: 55044<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Brunnlechner-Adolf-oesterr-Maler-Grafiker-u-Kunsthistoriker-1863-1960,88335542-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Brunnlechner-Adolf-oesterr-Maler-Grafiker-u-Kunsthistoriker-1863-1960,88335542-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Denk-Otto-Pseud-Otto-von-Schaching-dt-Schriftsteller-und-Redakteur-1853-1918,88335543-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55046.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55046_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Denk, Otto (Pseud.: Otto von Schaching), dt. Schriftsteller und Redakteur (1853-1918). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Regensburg, 4. X. 1911. 1 S., Qu.-12°.An Anton Dörrer in Innsbruck. - Über einen geplanten Artikel. - (Stock-)fleckig. - Schlagworte: Denk, Otto (Pseud.: Otto von Schaching)<br>Bestell-Nr.: 55046<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Denk-Otto-Pseud-Otto-von-Schaching-dt-Schriftsteller-und-Redakteur-1853-1918,88335543-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Denk-Otto-Pseud-Otto-von-Schaching-dt-Schriftsteller-und-Redakteur-1853-1918,88335543-buch<![CDATA[Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte sowie eine eigenh. Visitenkarte (mit Kuvert), jeweils m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-sowie-eine-eigenh-Visitenkarte-mit-Kuvert-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Doerrer-Anton-oesterr-Historiker-Volkskundler-u-Bibliothekar-1886-1968,88335544-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55036.jpg" title="Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte sowie eine eigenh. Visitenkarte (mit Kuvert), jeweils m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55036_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Dörrer, Anton, österr. Historiker, Volkskundler u. Bibliothekar (1886-1968). Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte sowie eine eigenh. Visitenkarte (mit Kuvert), jeweils m. eigenh. Unterschrift. Innsbruck, 1920-1925. 3 S., Qu.-12° (2) u. Qu.-16°.„Ihre Frl. Tochter hat mir von einem Gilm-Briefe Ihres Besitztums erzählt. Da ich gerade an der kritischen Ausgabe ein - wär‘ ich nur schon fertig! - so bitte ich um Näheres in Bälde“. - Schlagworte: Dörrer, Anton, Tirol<br>Bestell-Nr.: 55036<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-sowie-eine-eigenh-Visitenkarte-mit-Kuvert-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Doerrer-Anton-oesterr-Historiker-Volkskundler-u-Bibliothekar-1886-1968,88335544-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-sowie-eine-eigenh-Visitenkarte-mit-Kuvert-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Doerrer-Anton-oesterr-Historiker-Volkskundler-u-Bibliothekar-1886-1968,88335544-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Granichstaedten-Czerva-Rudolf-oesterr-Jurist-u-Genealoge-1885-1967,88335546-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55045.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55045_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Granichstaedten-Czerva, Rudolf, österr. Jurist u.Genealoge (1885-1967). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Wien, 10. IX. 1917. 1 S., Qu.-12°.An Schuldirektor Carl Wagner in Kufstein. - „Ich frage [...], ob Sie in Ihrer Sammlung Autogramme oder Bilder von P. Haspinger haben, die Sie mir gegen gute Bezahlung für mein P. Haspinger-Museum in Klausen verkaufen könnten“. - Schlagworte: Granichstaedten-Czerva, Haspinger, Tirol<br>Bestell-Nr.: 55045<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Granichstaedten-Czerva-Rudolf-oesterr-Jurist-u-Genealoge-1885-1967,88335546-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Granichstaedten-Czerva-Rudolf-oesterr-Jurist-u-Genealoge-1885-1967,88335546-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Hell-Friedrich-oesterr-Maler-1869-1957,88335547-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55034.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55034_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Hell, Friedrich, österr. Maler (1869-1957). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Uderns, 8. II. 1930. 3 S., Kl.-8°.Bedauert, den Empfänger bei einer Ausstellung, welche dieser besuchte, nicht kennengelernt zu haben. - Beiliegend eine spätere Fotografie (8,5 x 12 cm) eines Gemäldes des Künstlers. - Schlagworte: Hell, Friedrich, Tirol<br>Bestell-Nr.: 55034<br>Preis: 80,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Hell-Friedrich-oesterr-Maler-1869-1957,88335547-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Hell-Friedrich-oesterr-Maler-1869-1957,88335547-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Krogh-Tonning-Knud-Karl-norw-Theologe-1842-1911,88335548-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55047.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55047_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Krogh-Tonning, Knud Karl, norw. Theologe (1842-1911). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Kristiania, 11. VI. 1898. 1 S., Qu.-12°.Hier wohl vom Empfänger (Dr. K. Domanig) mit einem eigenh. Bleistiftvermerk „prot. Theologe“. Krogh-Tonning konvertierte 1900 zum Katholizismus; sein Buch „Erinnerungen eines Konvertiten“ erschien 1907 auch auf Deutsch. - Schlagworte: Krogh-Tonning, Knud Karl<br>Bestell-Nr.: 55047<br>Preis: 80,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Krogh-Tonning-Knud-Karl-norw-Theologe-1842-1911,88335548-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Krogh-Tonning-Knud-Karl-norw-Theologe-1842-1911,88335548-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Lintner-Ludwig-dt-Bildhauer-Marmorschleifer-u-Schriftsteller-1873-1940,88335549-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55043.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55043_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Lintner, Ludwig, dt. Bildhauer, Marmorschleifer u. Schriftsteller (1873-1940). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Kiefersfelden, 21. III. 1932. 1 S., Qu.-12°.An Schuldirektor Karl Wagner in Kufstein. - Bedankt sich für einen inhaltsreichen Brief und möchte den Empfänger, sollte er eimal nach Kufstein kommen, gerne treffen, „damit wir ein wenig plaudern können“. - Schlagworte: Lintner, Ludwig<br>Bestell-Nr.: 55043<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Lintner-Ludwig-dt-Bildhauer-Marmorschleifer-u-Schriftsteller-1873-1940,88335549-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Lintner-Ludwig-dt-Bildhauer-Marmorschleifer-u-Schriftsteller-1873-1940,88335549-buch<![CDATA[Postkarte des „Salzburger Musik-Fest 11.-14. August 1904“ mit zehn eigenh. Unterschriften von teilnehmenden Künstlern.]]>https://www.buchfreund.de/Postkarte-des-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904-mit-zehn-eigenh-Unterschriften-von-teilnehmenden-Kuenstlern-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904,88335551-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55037.jpg" title="Postkarte des „Salzburger Musik-Fest 11.-14. August 1904“ mit zehn eigenh. Unterschriften von teilnehmenden Künstlern."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55037_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> [Salzburger Musik-Fest 11.-14. August 1904]. Postkarte des „Salzburger Musik-Fest 11.-14. August 1904“ mit zehn eigenh. Unterschriften von teilnehmenden Künstlern. Salzburg, 1904. 1 S., Qu.-12°.Die Bildseite der Karte mit 15 Portraits, daneben u. darunter zehn eigenh. Unterschriften (u.a. von Georg Sieglitz, Mark Hambourg, Hans Bussard, Hedwig, Helbig, Karl Prill u.a.). - Schlagworte: Salzburger Musik-Fest 11.-14. August 1904, Georg Sieglitz, Mark Hambourg, Hans Bussard, Hedwig, Helbig, Karl Prill<br>Bestell-Nr.: 55037<br>Preis: 90,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Postkarte-des-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904-mit-zehn-eigenh-Unterschriften-von-teilnehmenden-Kuenstlern-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904,88335551-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Postkarte-des-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904-mit-zehn-eigenh-Unterschriften-von-teilnehmenden-Kuenstlern-Salzburger-Musik-Fest-11-14-August-1904,88335551-buch<![CDATA[Eigenh. Postkarte m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Tschusi-zu-Schmidhoffen-Victor-Ritter-von-oesterr-Ornithologe-1847-1924,88335554-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55039.jpg" title="Eigenh. Postkarte m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55039_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Tschusi zu Schmidhoffen, Victor Ritter von, österr. Ornithologe (1847-1924). Eigenh. Postkarte m. Unterschrift. Hallein, 6. V. 1920. 1 1/2 S., 12°.U.a. über ein bereits vergriffenes Heft des von Tschusi zu Schmidhoffen herausgegebenen „Ornithologisches Jahrbuch[es]. Organ für das palaearktische Faunengebiet“. - Stockfleckig. - Schlagworte: Tschusi zu Schmidhoffen, Victor Ritter von, Ornithologie<br>Bestell-Nr.: 55039<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Tschusi-zu-Schmidhoffen-Victor-Ritter-von-oesterr-Ornithologe-1847-1924,88335554-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Postkarte-m-Unterschrift-Tschusi-zu-Schmidhoffen-Victor-Ritter-von-oesterr-Ornithologe-1847-1924,88335554-buch<![CDATA[Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte, jeweils m. eigenh. Unterschrift („Werkmann“).]]>https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Werkmann-Werkmann-Karl-oesterr-Schriftsteller-u-Privatsekretaer-des-letzten-oesterr-ung-Monarchen-Karl-I-1878-1951,88335555-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55035.jpg" title="Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte, jeweils m. eigenh. Unterschrift („Werkmann“)."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55035_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Werkmann, Karl, österr. Schriftsteller u. Privatsekretär des letzten österr.-ung. Monarchen Karl I. (1878-1951). Eine eigenh. u. eine masch. Postkarte, jeweils m. eigenh. Unterschrift („Werkmann“). Reichenau, 20. V. u. 17. VI. 1923. 2 S., Qu.-12°.„[...] Ich bin mit Einrichtungsarbeiten befasst; erst nach deren Beendigung - ich habe eine sehr grosse Bibliothek - werde ich z.B. wissen, ob ich noch ein Exemplar des auch von mir bearbeiteten Buches über die Kaiserschützen habe [...]“. - Schlagworte: Werkmann, Karl<br>Bestell-Nr.: 55035<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Werkmann-Werkmann-Karl-oesterr-Schriftsteller-u-Privatsekretaer-des-letzten-oesterr-ung-Monarchen-Karl-I-1878-1951,88335555-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eine-eigenh-u-eine-masch-Postkarte-jeweils-m-eigenh-Unterschrift-Werkmann-Werkmann-Karl-oesterr-Schriftsteller-u-Privatsekretaer-des-letzten-oesterr-ung-Monarchen-Karl-I-1878-1951,88335555-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,88335558-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55042.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/55042_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Zimmermann, Alfred, dt. Maler (1854-1910). Eigenh. Brief m. Unterschrift. München, 14. 4. 1908. 2 S., Kl.-8°.„Sehr geehrter Herr Walter, haben Sie Lust übermorgen Don[n]erstag Nachmittag 6 Uhr auf eine Stunde zu uns zu kommen, so könnten wir uns nach Ihrem Wunsch noch vor unserer Abreise über [?] unterhalten. Diese Stunde wäre insofern günstig als Graf Sporck wie er mir mitteilt um diese zeit zu uns kommt [...]“. - Schlagworte: Zimmermann, Alfred<br>Bestell-Nr.: 55042<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,88335558-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,88335558-buch<![CDATA[3 Postkarten m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/3-Postkarten-m-eigenh-Unterschrift-Patty-Frank-eig-Ernst-Tobis-dt-Artist-Indianerforscher-u-Museumsleiter-1876-1959,83824073-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52772.jpg" title="3 Postkarten m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/52772_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Patty Frank (eig. Ernst Tobis), dt. Artist, Indianerforscher u. Museumsleiter (1876-1959). 3 Postkarten m. eigenh. Unterschrift. Radebeul bei Dresden, Karl-May-Verlag, o. J. (um 1930). Zus. 3 S., Qu.-Kl.-8°.Die Karten zeigen zwei Ansichten (davon eine doppelt) des „Wildwest-Raums“ in der „Villa Bärenfett“ (Blockhaus in Karl May‘s Garten). - Patty Frank war der Mitbegründer und langjährige Verwalter des 1928 eröffneten Karl-May- und Indianer-Museums der Karl-May-Stiftung in Radebeul. - Ecken tlw. min. bestoßen. - Schlagworte: Patty Frank (eig. Ernst Tobis), Karl May<br>Bestell-Nr.: 52772<br>Preis: 30,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/3-Postkarten-m-eigenh-Unterschrift-Patty-Frank-eig-Ernst-Tobis-dt-Artist-Indianerforscher-u-Museumsleiter-1876-1959,83824073-buch">Bestellen</a>Thu, 19 Apr 2018 21:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/3-Postkarten-m-eigenh-Unterschrift-Patty-Frank-eig-Ernst-Tobis-dt-Artist-Indianerforscher-u-Museumsleiter-1876-1959,83824073-buch<![CDATA[Konvolut von 14 Neujahrsblättern, gedruckten Danksagungen usw., jeweils mit eigenh. Zusatz u. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-14-Neujahrsblaettern-gedruckten-Danksagungen-usw-jeweils-mit-eigenh-Zusatz-u-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,88335541-buchAmbrosi, Gustinus, österr. Bildhauer u. Lyriker (1893-1975). Konvolut von 14 Neujahrsblättern, gedruckten Danksagungen usw., jeweils mit eigenh. Zusatz u. Unterschrift. Wien, Privatdruck, 1954-1969. Gr.-4° (eines Gr.-8°). Mit Abbildungen. Je 1-3 Seiten, davon 5 im Orig.-Kuvert.Die „Neujahrsblatt“, „Neujahrsgruss“ bzw. „Danksagung“ bezeichneten Blätter erschienen in einer Auflage zwischen 1000 und 2000 Exemplaren. - Wenige Blätter etw. fleckig, bestoßen bzw. m. kl. Randläsuren. - Schlagworte: Ambrosi, Gustinus<br>Bestell-Nr.: 55027<br>Preis: 350,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-14-Neujahrsblaettern-gedruckten-Danksagungen-usw-jeweils-mit-eigenh-Zusatz-u-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,88335541-buch">Bestellen</a>Fri, 13 Apr 2018 16:00:36 +0200https://www.buchfreund.de/Konvolut-von-14-Neujahrsblaettern-gedruckten-Danksagungen-usw-jeweils-mit-eigenh-Zusatz-u-Unterschrift-Ambrosi-Gustinus-oesterr-Bildhauer-u-Lyriker-1893-1975,88335541-buch<![CDATA[Auszug aus der Geschichte der Familie Froschmair von 1578 bis Ende des 19. Jahrhunderts. Dt. Handschrift auf Papier.]]>https://www.buchfreund.de/Auszug-aus-der-Geschichte-der-Familie-Froschmair-von-1578-bis-Ende-des-19-Jahrhunderts-Dt-Handschrift-auf-Papier-Froschmair,88335545-buch[Froschmair]. Auszug aus der Geschichte der Familie Froschmair von 1578 bis Ende des 19. Jahrhunderts. Dt. Handschrift auf Papier. Ohne Ort, o. J. (um 1890). 4°. Mit 2 aquarellierten Wappendarstellungen u. 16 Seiten Text. Etw. späterer Kart.-Bd.Die beiden farb. Wappendarstellungen sind bezeichnet „1400 Meittinger von Engelsheimb St. Valentin und Freiienstein“ bzw. „Froschmair Ritter von Scheibenhof“. Das Manuskript mit der Familiengeschichte stammt wohl aus der Zeit um 1890, die beiden Wappenmalereien könnten auch später entstanden sein. - Umschlag etw. berieben u. bestoßen. Stockfleckig. - Schlagworte: Auszug aus der Geschichte der Familie Froschmair von 1578 bis Ende des 19. Jahrhunderts. Dt. Handschrift auf Papier, Genealogie, Heraldik<br>Bestell-Nr.: 55030<br>Preis: 150,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Auszug-aus-der-Geschichte-der-Familie-Froschmair-von-1578-bis-Ende-des-19-Jahrhunderts-Dt-Handschrift-auf-Papier-Froschmair,88335545-buch">Bestellen</a>Fri, 13 Apr 2018 16:00:36 +0200https://www.buchfreund.de/Auszug-aus-der-Geschichte-der-Familie-Froschmair-von-1578-bis-Ende-des-19-Jahrhunderts-Dt-Handschrift-auf-Papier-Froschmair,88335545-buch<![CDATA[Eigenh. Gedicht (18 Zeilen) m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Gedicht-18-Zeilen-m-Unterschrift-Baumbach-Rudolf-dt-Schriftsteller-1840-1905,87150592-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54297.jpg" title="Eigenh. Gedicht (18 Zeilen) m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54297_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Baumbach, Rudolf, dt. Schriftsteller (1840-1905). Eigenh. Gedicht (18 Zeilen) m. Unterschrift. Bruneck, IX. 1882. 1 S., 8°.Mittig gefaltet. - Schlagworte: Baumbach, Rudolf<br>Bestell-Nr.: 54297<br>Preis: 90,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Gedicht-18-Zeilen-m-Unterschrift-Baumbach-Rudolf-dt-Schriftsteller-1840-1905,87150592-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Gedicht-18-Zeilen-m-Unterschrift-Baumbach-Rudolf-dt-Schriftsteller-1840-1905,87150592-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Brandt-Willy-dt-Politiker-1913-1992,87150593-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54289.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54289_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Brandt, Willy, dt. Politiker (1913-1992). Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift. Ohne Ort, o. J. (um 1970). 1 S., Kl.-8°.Aus seiner Zeit als Vorsitzender der SPD. - Kanten min. bestoßen. - Schlagworte: Brandt, Willy<br>Bestell-Nr.: 54289<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Brandt-Willy-dt-Politiker-1913-1992,87150593-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-Brandt-Willy-dt-Politiker-1913-1992,87150593-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Dreger-Moritz-oesterr-Kunsthistoriker-1868-1939,87150594-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54284.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54284_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Dreger, Moritz, österr. Kunsthistoriker (1868-1939). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Innsbruck, 13. VI. 1922. 2 S., 8°.„Sehr verehrter Herr Landeshauptmann, Wollen Sie für die gütige Mitteilung wegen der Universität meinen ergebensten Dank entgegennehmen [...]. Vor einigen Tagen habe ich übrigens bemerkt, dass einiges vom Schlimmsten (die Dekorationen über den Türen der Aula) bereits wieder abgeschlagen sind. Es soll dies auf Veranlassung des Herrn Ministerialrates Dittrich geschehen sein. Wenn man nun eine künstlerische Kraft heranzieht, werden sich solche unnütze Arbeiten u. Ausgaben wohl vermeiden lassen [...]“. - Schwache Knickspuren. Rückseite mit kurzem masch. Vermerk zum Verfasser. - Schlagworte: Dreger, Moritz, Tirol, Innsbruck, Universität<br>Bestell-Nr.: 54284<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Dreger-Moritz-oesterr-Kunsthistoriker-1868-1939,87150594-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Dreger-Moritz-oesterr-Kunsthistoriker-1868-1939,87150594-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Eichert-Franz-oesterr-Schriftsteller-u-Redakteur-1857-1926,87150595-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54283.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54283_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Eichert, Franz, österr. Schriftsteller u. Redakteur (1857-1926). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Wien, 12. II. 1900. 4 S., 4°.Mit Briefkopf „Die christliche Familie“ und „Das gute Kind“. - Gefaltet u. etw. stockfleckig. - Schlagworte: Eichert, Franz<br>Bestell-Nr.: 54283<br>Preis: 80,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Eichert-Franz-oesterr-Schriftsteller-u-Redakteur-1857-1926,87150595-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Eichert-Franz-oesterr-Schriftsteller-u-Redakteur-1857-1926,87150595-buch<![CDATA[Eigenh. Albumblatt m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Albumblatt-m-Unterschrift-Frankl-Ludwig-August-Ritter-von-Hochwart-oesterr-Schriftsteller-u-Philanthrop-1810-1894,87150596-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54296.jpg" title="Eigenh. Albumblatt m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54296_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Frankl, Ludwig August Ritter von Hochwart, österr. Schriftsteller u. Philanthrop (1810-1894). Eigenh. Albumblatt m. Unterschrift. Wien, o. J. (um 1870). 1 S., Qu.-12°.4-zeiliges Gedicht sowie ein griechisches Zitat von Pindar. - Unregelmäßig beschnitten. Zwei winzige Einstiche. - Schlagworte: Frankl, Schrötter, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 54296<br>Preis: 70,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Albumblatt-m-Unterschrift-Frankl-Ludwig-August-Ritter-von-Hochwart-oesterr-Schriftsteller-u-Philanthrop-1810-1894,87150596-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Albumblatt-m-Unterschrift-Frankl-Ludwig-August-Ritter-von-Hochwart-oesterr-Schriftsteller-u-Philanthrop-1810-1894,87150596-buch<![CDATA[Albumblatt m. eigenh. 3-zeiligem Sinnspruch u. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Albumblatt-m-eigenh-3-zeiligem-Sinnspruch-u-Unterschrift-Greinz-Rudolf-oesterr-Schriftsteller-1866-1942,87150598-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54280.jpg" title="Albumblatt m. eigenh. 3-zeiligem Sinnspruch u. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54280_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Greinz, Rudolf, österr. Schriftsteller (1866-1942). Albumblatt m. eigenh. 3-zeiligem Sinnspruch u. Unterschrift. Ohne Ort, o. J. (um 1930). 1 S., Qu.-Gr.-8°.„Des Menschen treueste Gefährtin ist die Arbeit [...]“. - Faltspuren. - Schlagworte: Greinz, Rudolf, Tirol, Brief, Letter, Lettre, Briefe, Autograph, Autographe, Autographen, Autograf, Autografe, Autografen, Signatur, Signiert, Signed, Signature, Unterschrift, Eigenhändig, Handschrift, Handschriften, Manuscript, Manuscrit, ALS, A.L.S., LAS, L.A.S.<br>Bestell-Nr.: 54280<br>Preis: 30,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Albumblatt-m-eigenh-3-zeiligem-Sinnspruch-u-Unterschrift-Greinz-Rudolf-oesterr-Schriftsteller-1866-1942,87150598-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Albumblatt-m-eigenh-3-zeiligem-Sinnspruch-u-Unterschrift-Greinz-Rudolf-oesterr-Schriftsteller-1866-1942,87150598-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Hoerbiger-Attila-oesterr-Schauspieler-1896-1987,87150599-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54294.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54294_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Hörbiger, Attila, österr. Schauspieler (1896–1987). Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum. Ohne Ort, 1962. 1 S., 12°.Atelier Dietrich, Wien. - „Attila Hörbiger 1962“. - Schlagworte: Hörbiger, Attila<br>Bestell-Nr.: 54294<br>Preis: 25,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Hoerbiger-Attila-oesterr-Schauspieler-1896-1987,87150599-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Hoerbiger-Attila-oesterr-Schauspieler-1896-1987,87150599-buch<![CDATA[„Heimatschein“. Eigenh. Gedicht (5 Strophen á 4 Zeilen) m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Heimatschein-Eigenh-Gedicht-5-Strophen--4-Zeilen-m-Unterschrift-Hunold-Balthasar-schweiz-Schriftsteller-1828-1884,87150600-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54295.jpg" title="„Heimatschein“. Eigenh. Gedicht (5 Strophen á 4 Zeilen) m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54295_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Hunold, Balthasar, schweiz. Schriftsteller (1828-1884). „Heimatschein“. Eigenh. Gedicht (5 Strophen á 4 Zeilen) m. Unterschrift. Ohne Ort, o. J. (um 1860). 1 S., 8°.„Balthasar Hunold war in seiner Jugend im Sommer Wildhüter und Hirt und, nachdem er die Volksschule absolviert hatte, im Winter Hausierer. Seine zierliche Handschrift wurde Veranlassung seiner Beförderung zum Schulmeister der Heimatgemeinde. 1848 ging er nach Innsbruck und trat in das dortige Gymnasium; nebenbei betrieb er eifrig moderne Sprachen, namentlich Englisch. Seit 1853 am Tiroler Nationalmuseum daselbst angestellt, wurde er 1879 zum Kustos desselben ernannt. Er starb 26. Juni 1884 in seinem Geburtsort. Von ihm erschienen die Gedichtsammlungen Wache Träume (Innsbruck 1853, 5. Aufl. 1875), Neu-Österreich, politische Gedichte (das. 1861), Haller Spaziergänge (1878) und Innsbrucker Spaziergänge (1883), die sich sämtlich durch Wärme, Klarheit und Durchbildung der Form auszeichnen“ (Wikipedia). - Schlagworte: Hunold, Balthasar, „Heimatschein“. Gedichtmanuskript<br>Bestell-Nr.: 54295<br>Preis: 120,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Heimatschein-Eigenh-Gedicht-5-Strophen--4-Zeilen-m-Unterschrift-Hunold-Balthasar-schweiz-Schriftsteller-1828-1884,87150600-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Heimatschein-Eigenh-Gedicht-5-Strophen--4-Zeilen-m-Unterschrift-Hunold-Balthasar-schweiz-Schriftsteller-1828-1884,87150600-buch<![CDATA[Portraitfotografie m. eigenh. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitfotografie-m-eigenh-Unterschrift-Peiner-Werner-dt-Maler-1897-1984,87150601-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54286.jpg" title="Portraitfotografie m. eigenh. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54286_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Peiner, Werner, dt. Maler (1897-1984). Portraitfotografie m. eigenh. Unterschrift. Ohne Ort, o. J. (um 1960). 1 S., Kl.-8° (14,6 x 10,5 cm).Peiner wurde von Adolf Hitler in die „Gottbegnadeten-Liste“ aufgenommen. - Schlagworte: Peiner, Werner<br>Bestell-Nr.: 54286<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitfotografie-m-eigenh-Unterschrift-Peiner-Werner-dt-Maler-1897-1984,87150601-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitfotografie-m-eigenh-Unterschrift-Peiner-Werner-dt-Maler-1897-1984,87150601-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Prem-Simon-Marian-Pseud-Christian-Ewald-oesterr-Gymnasiallehrer-Literaturhistoriker-u-Schriftsteller-1853-1920,87150602-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54291.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54291_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Prem, Simon Marian (Pseud. Christian Ewald), österr. Gymnasiallehrer, Literaturhistoriker u. Schriftsteller (1853-1920). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Bielitz, 6. I. 1894. 4 S., Kl.-8°.Interessanter Brief über seine literarische Tätigkeit. - Prem veröffentlichte ab den 1880er Jahren Biographien von zeitgenössischen Dichtern wie Adolf Pichler, Martin Greif, Josef von Schnell oder Hermann von Gilm. Er befasste sich auch mit Johann Wolfgang von Goethe und gab eine mehrbändige Auswahl seiner Werke mit einer Biographie heraus. Daneben war er selbst schriftstellerisch tätig und verfasste kleine Erzählungen, Gedichte und Reisefeuilletons, die in Zeitungen und Zeitschriften erschienen. - Kl. Randeinriß im Bug. - Schlagworte: Prem, Simon Marian (Pseud. Christian Ewald)<br>Bestell-Nr.: 54291<br>Preis: 120,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Prem-Simon-Marian-Pseud-Christian-Ewald-oesterr-Gymnasiallehrer-Literaturhistoriker-u-Schriftsteller-1853-1920,87150602-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Prem-Simon-Marian-Pseud-Christian-Ewald-oesterr-Gymnasiallehrer-Literaturhistoriker-u-Schriftsteller-1853-1920,87150602-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Widmung, Unterschrift u. Datum.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Widmung-Unterschrift-u-Datum-Soederbaum-Kristina-schwed-Schauspielerin-1912-2001,87150603-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54292.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Widmung, Unterschrift u. Datum."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54292_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Söderbaum, Kristina, schwed. Schauspielerin (1912-2001). Portraitpostkarte m. eigenh. Widmung, Unterschrift u. Datum. Ohne Ort, 26. XI. 1972. 1 S., 12°.Foto Baumann - Ross-Verlag. - „Herrn [?] herzlichst Kristina Söderbaum 26. XI. 1972“. - Schlagworte: Söderbaum, Kristina<br>Bestell-Nr.: 54292<br>Preis: 15,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Widmung-Unterschrift-u-Datum-Soederbaum-Kristina-schwed-Schauspielerin-1912-2001,87150603-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Widmung-Unterschrift-u-Datum-Soederbaum-Kristina-schwed-Schauspielerin-1912-2001,87150603-buch<![CDATA[Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum.]]>https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Wessely-Paula-oesterr-Schauspielerin-1907-2000,87150607-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54293.jpg" title="Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54293_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Wessely, Paula, österr. Schauspielerin (1907-2000). Portraitpostkarte m. eigenh. Unterschrift u. Datum. Wien, 1962. 1 S., 12°.Foto: Fayer, Wien. - „Paula Wessely Wien, im Mai 1962“. - Schlagworte: Wessely, Paula<br>Bestell-Nr.: 54293<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Wessely-Paula-oesterr-Schauspielerin-1907-2000,87150607-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Portraitpostkarte-m-eigenh-Unterschrift-u-Datum-Wessely-Paula-oesterr-Schauspielerin-1907-2000,87150607-buch<![CDATA[Eigenh. Brief m. Unterschrift.]]>https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,87150608-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54282.jpg" title="Eigenh. Brief m. Unterschrift."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/54282_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Zimmermann, Alfred, dt. Maler (1854-1910). Eigenh. Brief m. Unterschrift. Bad Gastein, 28. V. 1909. 4 S., Kl.-8°.Bedankt sich u.a. über „die lieben Worte des Beifalls gelegentlich meiner kleinen improvisierten Ausstellung“. - Etw. stockfleckig. - Schlagworte: Zimmermann, Alfred<br>Bestell-Nr.: 54282<br>Preis: 80,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,87150608-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Eigenh-Brief-m-Unterschrift-Zimmermann-Alfred-dt-Maler-1854-1910,87150608-buch<![CDATA[Karte m. eigenh. Gedicht u. Unterschrift sowie einer mont. Porträtfotografie.]]>https://www.buchfreund.de/Karte-m-eigenh-Gedicht-u-Unterschrift-sowie-einer-mont-Portraetfotografie-Buol-Berenberg-Maria-Anna-von-oesterr-Schriftstellerin-1861-1943,86529599-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53946.jpg" title="Karte m. eigenh. Gedicht u. Unterschrift sowie einer mont. Porträtfotografie."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/9236/53946_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Buol-Berenberg, Maria Anna von, österr. Schriftstellerin (1861-1943). Karte m. eigenh. Gedicht u. Unterschrift sowie einer mont. Porträtfotografie. Ohne Ort, (IV. 1933). 1 S., Qu.-12°.Datierung nach einem Bleistiftvermerk auf der Rückseite. - Schlagworte: Buol-Berenberg<br>Bestell-Nr.: 53946<br>Preis: 60,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Karte-m-eigenh-Gedicht-u-Unterschrift-sowie-einer-mont-Portraetfotografie-Buol-Berenberg-Maria-Anna-von-oesterr-Schriftstellerin-1861-1943,86529599-buch">Bestellen</a>Mon, 09 Apr 2018 20:43:33 +0200https://www.buchfreund.de/Karte-m-eigenh-Gedicht-u-Unterschrift-sowie-einer-mont-Portraetfotografie-Buol-Berenberg-Maria-Anna-von-oesterr-Schriftstellerin-1861-1943,86529599-buch