<![CDATA[Musik von BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR Florian Achthaler]]>BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , Florian Achthaler, Nordendstr. 15, 80799, Münchenhttps://www.buchfreund.de/Bouquinist-GbRde-deCopyright 2003-2019 w+h GmbHMusikFri, 01 Feb 2019 22:00:46 +0100https://www.buchfreund.deglaesser@whsoft.de (Stefan Gl垥r)60<![CDATA[Reclams Opernführer. (=Universal-Bibliothek. Nr. 6892)]]>https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Universal-Bibliothek-Nr-6892-Zentner-Wilhelm-3150068924,38620358-buchZentner, Wilhelm: Reclams Opernführer. (=Universal-Bibliothek. Nr. 6892) 29. Auflage. Dünndruck-Ausgabe. Mit 32 Bildtafeln. Stuttgart: Reclam Verlag, 1980. 720 Seiten. 16 x 11 cm Leinen ohne Schutzumschlag. ISBN: 3150068924Guter Zustand. Schlagworte: Oper , Oper / Wörterbücher, Lexika, Sinfonie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft<br>Bestell-Nr.: 34391<br>Preis: 2,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Universal-Bibliothek-Nr-6892-Zentner-Wilhelm-3150068924,38620358-buch">Bestellen</a>Fri, 01 Feb 2019 22:00:46 +0100https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Universal-Bibliothek-Nr-6892-Zentner-Wilhelm-3150068924,38620358-buch<![CDATA[Reclams Opernführer. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Mit Verzeichnis der Komponisten und ihrer beschriebenen Werke, Verzeichnis der Opern, Abbildungsverzeichnis. - (=Universal-Bibliothek. Nr. 6892-96)]]>https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Mit-Verzeichnis-der-Komponisten-und-ihrer-beschriebenen-Werke-Verzeichnis-der-Opern-Abbildungsverzeichnis-Universal-Bibliothek-Nr-6892-96-Zentner,52335098-buchZentner, Wilhelm: Reclams Opernführer. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Mit Verzeichnis der Komponisten und ihrer beschriebenen Werke, Verzeichnis der Opern, Abbildungsverzeichnis. - (=Universal-Bibliothek. Nr. 6892-96) 29. Auflage. Dünndruck-Ausgabe. Mit 32 Bildtafeln. Stuttgart: Reclam Verlag, 1980. 720 Seiten mit 32 Bildtafeln. 16 x 11 cm. Gelbes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3150068924Sehr guter Zustand. Schutzumschlag mit Randläsuren. Mit einer privaten Widmung auf dem Vorsatz. Schlagworte: Oper , Oper / Wörterbücher, Lexika, Sinfonie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Nachschlagewerk, Nachschlagewerke, Wissen, Wissenschaft, Kulturgeschichte, Lexikon, Zeitgeschichte, Bildung, Wörterbuch, Erklärung, Kompendium<br>Bestell-Nr.: 45580<br>Preis: 2,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Mit-Verzeichnis-der-Komponisten-und-ihrer-beschriebenen-Werke-Verzeichnis-der-Opern-Abbildungsverzeichnis-Universal-Bibliothek-Nr-6892-96-Zentner,52335098-buch">Bestellen</a>Fri, 01 Feb 2019 22:00:46 +0100https://www.buchfreund.de/Reclams-Opernfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Mit-Verzeichnis-der-Komponisten-und-ihrer-beschriebenen-Werke-Verzeichnis-der-Opern-Abbildungsverzeichnis-Universal-Bibliothek-Nr-6892-96-Zentner,52335098-buch<![CDATA[Sound*****. Die 101 wichtigsten Platten der Popgeschichte. - (=Beck'sche Reihe, bsr 1293).]]>https://www.buchfreund.de/Sound-Die-101-wichtigsten-Platten-der-Popgeschichte-Beck-sche-Reihe-bsr-1293-Bruckmaier-Karl-3406459862,52065829-buchBruckmaier, Karl: Sound*****. Die 101 wichtigsten Platten der Popgeschichte. - (=Beck'sche Reihe, bsr 1293). 2. Auflage München : C.H. Beck Verlag, 2000. 172 Seiten mit vielen Abbildungen. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3406459862Sehr guter Zustand. - Techno, Hip Hop, Jungle, Big Beats . . . wer mit Rockmusik oder gar Rock'n'Roll großgeworden ist, wird für das, was die jüngere und jüngste Popgeschichte an Hörerlebnissen bereithält, oft kein Ohr mehr haben: weil er gar nicht mehr weiß, wohin und auf wen er noch hören soll vor lauter Sound. Karl Bruckmaier hat die Welt der Popmusik in 24 Abteilungen untergliedert - vom frühen Blues bis zu Drum'n'Bass - und die dafür passenden oder vielmehr die einzig richtigen und also notwendigen Platten/CDs ausgesucht. Entstanden ist auf diese Weise ein sehr persönlicher Führer durch ein Jahrhundert Popmusik, die Streitschrift eines Liebhabers, ein Schaustück des guten Geschmacks und des hochnäsigen Pop-Snobismus samt Bestellnummern, Index, einer 'Top 100'-Liste des 'Rolling Stone' (zum Vergleichen) und jeder Menge Tips, die wieder neugierig machen auf die Popmusik der Zukunft, der Gegenwart und der Vergangenheit. Schlagworte: Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Musikinstrumente, Photografie, Fotokunst, Photos, Songs, Musikgruppe Musikgruppen, Bands, Popkultur<br>Bestell-Nr.: 45388<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sound-Die-101-wichtigsten-Platten-der-Popgeschichte-Beck-sche-Reihe-bsr-1293-Bruckmaier-Karl-3406459862,52065829-buch">Bestellen</a>Thu, 10 Jan 2019 20:30:24 +0100https://www.buchfreund.de/Sound-Die-101-wichtigsten-Platten-der-Popgeschichte-Beck-sche-Reihe-bsr-1293-Bruckmaier-Karl-3406459862,52065829-buch<![CDATA[Musikgeschichte in Umrissen. Von der Antike bis zur Gegenwart. Mit Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister.]]>https://www.buchfreund.de/Musikgeschichte-in-Umrissen-Von-der-Antike-bis-zur-Gegenwart-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-Schaezler-Karl-und-Carl-August-Rau,37528409-buchSchaezler, Karl und Carl August Rau: Musikgeschichte in Umrissen. Von der Antike bis zur Gegenwart. Mit Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister. Erstausgabe München, Kösel Verlag, 1967. 266 Seiten. Blaues Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln, goldgeprägter Deckelvignette und Schutzumschlag. Guter Zustand.Guter Zustand. Schlagworte: Musikwissenschaft, Musiktheorie, Richard Wagner, Richard Strauss, Igor Strawinsky, Wolfgang Amadeus Mozart, Bach, Johann Sebastian, Arnold Schönberg, Paul Hindemith, Robert Schumann, Instrumentenbau, Anton Bruckner, Schubert, Franz, Johannes Brahms, Joseph Haydn, Beethoven, Ludwig van, Kulturgeschichte, Musikgeschichte, Mittelalter, Renaissance<br>Bestell-Nr.: 10740<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Musikgeschichte-in-Umrissen-Von-der-Antike-bis-zur-Gegenwart-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-Schaezler-Karl-und-Carl-August-Rau,37528409-buch">Bestellen</a>Tue, 13 Nov 2018 19:32:05 +0100https://www.buchfreund.de/Musikgeschichte-in-Umrissen-Von-der-Antike-bis-zur-Gegenwart-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-Schaezler-Karl-und-Carl-August-Rau,37528409-buch<![CDATA[... und abends in die Philharmonie. Erinnerungen an grosse Dirigenten. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ullstein Nr. 23340).]]>https://www.buchfreund.de/und-abends-in-die-Philharmonie-Erinnerungen-an-grosse-Dirigenten-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Ullstein-Nr-23340-Stresemann-Wolfgang-3548233406,62918458-buchStresemann, Wolfgang: ... und abends in die Philharmonie. Erinnerungen an grosse Dirigenten. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ullstein Nr. 23340). Taschenbucherstausgabe Frankfurt/M ; Berlin : Ullstein Verlag, 1994. 279 (9), [16] Seiten mit vielen Abbildungen. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3548233406Guter Zustand. Wolfgang Stresemann (* 1904; 1998), Sohn des Reichskanzlers und Außenministers sowie Friedensnobelpreisträgers Gustav Stresemann, 1959-78 und nochmals von 1984 bis 1986 Intendant des Berliner Philharmonischen Orchesters, beschäftigt sich im besonderen mit Herbert von Karajan. Darüber hinaus erinnert er sich in diesem Buch an weitere bedeutende Dirigenten: Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter, Richard Strauss, Otto Klemperer, Arturo Toscanini und Sir John Barbirolli. Schlagworte: Musik, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 51033<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/und-abends-in-die-Philharmonie-Erinnerungen-an-grosse-Dirigenten-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Ullstein-Nr-23340-Stresemann-Wolfgang-3548233406,62918458-buch">Bestellen</a>Sat, 10 Nov 2018 22:00:33 +0100https://www.buchfreund.de/und-abends-in-die-Philharmonie-Erinnerungen-an-grosse-Dirigenten-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Ullstein-Nr-23340-Stresemann-Wolfgang-3548233406,62918458-buch<![CDATA[Die Frau in der Oper. Besiegt, verraten und verkauft. Mit einem Vorwort von Silke Leopold. Aus dem Französischen von Annette Holoch. Originaltitel: L' opéra ou la défaite des femmes. Mit einem Register. - (=dtv 30440).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Frau-in-der-Oper-Besiegt-verraten-und-verkauft-Mit-einem-Vorwort-von-Silke-Leopold-Aus-dem-Franzoesischen-von-Annette-Holoch-Originaltitel-L-opra-ou-la-dfaite-des-femmes-Mit-einem-Register-dtv-3,41115795-buchClément, Catherine: Die Frau in der Oper. Besiegt, verraten und verkauft. Mit einem Vorwort von Silke Leopold. Aus dem Französischen von Annette Holoch. Originaltitel: L' opéra ou la défaite des femmes. Mit einem Register. - (=dtv 30440). Erste Auflage dieser Ausgabe. Lizenz der Metzler-Verlags-Buchhandlung und des Poeschel-Verlags, Stuttgart. München, Deutscher Taschenbuch Verlag und [Kassel , Basel , London , New York , Prag] : Bärenreiter Verlag, 1994. 325 Seiten mit vielen Abbildungen. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3423304405Sehr guter Zustand. Sie leiden, sie sterben und singen noch dabei. Den Heldinnen in der Oper, Isolde oder Lulu, Carmen oder Turandot, wird in der Regel übel mitgespielt, ihr Unglück ist für uns Erlebnis großer Musik. Ein faszinierender und überraschender Aspekt der Oper, aufgedeckt von einer Opernenthusiastin. - Catherine Clément (* 1939 in Boulogne-Billancourt) ist eine französische Schriftstellerin, Feministin, Philosophin und Psychologin. Clément entstammt einer katholisch-jüdischen Familie. Sie studierte Philosophie und Psychologie an der Sorbonne, an der sie 14 Jahre als wissenschaftliche Assistentin lehrte. Danach arbeitete sie als Kulturredakteurin der Pariser Tageszeitung Le matin. 1969 ging sie für das französische Kulturministerium für vier Jahre nach Indien. Sie lebte mit ihrem Ehemann in Dakar bevor sie wieder nach Paris zurückkehrte. Ihr Bruder Jérôme Clément ist Vorstandsmitglied des deutsch-französischen Fernsehsenders ARTE. ... Aus: wikipedia-Catherine_Clément Schlagworte: Operngestalt, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, , Oper / Geschichte, Opern, Sängerin<br>Bestell-Nr.: 38209<br>Preis: 7,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Frau-in-der-Oper-Besiegt-verraten-und-verkauft-Mit-einem-Vorwort-von-Silke-Leopold-Aus-dem-Franzoesischen-von-Annette-Holoch-Originaltitel-L-opra-ou-la-dfaite-des-femmes-Mit-einem-Register-dtv-3,41115795-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Nov 2018 22:00:08 +0100https://www.buchfreund.de/Die-Frau-in-der-Oper-Besiegt-verraten-und-verkauft-Mit-einem-Vorwort-von-Silke-Leopold-Aus-dem-Franzoesischen-von-Annette-Holoch-Originaltitel-L-opra-ou-la-dfaite-des-femmes-Mit-einem-Register-dtv-3,41115795-buch<![CDATA[Nur Puppen haben keine Tränen.]]>https://www.buchfreund.de/Nur-Puppen-haben-keine-Traenen-Kreuder-Peter,57619205-buchKreuder, Peter: Nur Puppen haben keine Tränen. Erstausgabe München, Percha : R. S. Schulz Verlag, 1971. 472 Seiten. 21 cm. Gelbes Leinen.Guter Zustand. Einband leicht fleckig. Kreuder zwingt zum Mitfühlen und Mitlachen. Man wird von ihm mitgerissen in die Höhen und Tiefen seines so überreichen Lebens. - Peter Kreuder (* 18. August 1905 in Aachen; † 28. Juni 1981 in Salzburg) war ein deutsch-österreichischer Komponist, Pianist und Dirigent. Er schrieb die Musik zu über 180 Filmen, Orchesterwerken, Opern, Operetten, Musicals und vieles mehr. Leben: Peter Kreuder begann seine Karriere schon mit sechs Jahren mit einem Mozart-Klavierkonzert im Gürzenich in Köln. Seine Studienjahre verbrachte er in München, Berlin und Hamburg. Seine erste Filmmusik war 1930 „Hinter den Roten Mauern von Lichterfelde“ und dann hatte er die Chance, für Friedrich Hollaender die Arrangements und die Zwischenmusik zu Der blaue Engel zu schreiben und komponieren. Nachdem er 1932 der NSDAP (Mitglieds-Nummer 1.275.600) beigetreten war, verließ er die Partei bereits 1934 wieder.[1] In den Jahren des Dritten Reiches ließ Kreuder sich vom Regime benutzen, u.a. schrieb er die Musik zu dem Propagandafilm „Gestern und heute“ (1938) von Hans Steinhoff. Unübertroffen in der Resonanz blieb sein Schlager „Musik, Musik, Musik“ (besser bekannt unter der ersten Zeile seines Refrains „Ich brauche keine Millionen“), in welchem sich das Lebensgefühl einer vernachlässigten Generation widerspiegelte. In die im Krieg für die moralische Aufrüstung der Truppe notwendige Unterhaltungsmusik flossen zahlreiche Elemente des Jazz und des Big-Band-Klanges ein, wobei in den Filmen das eigentlich als „unarisch“ indizierte Saxophon in vielfacher Ausfertigung zu sehen war. 1939 ging Kreuder nach Schweden in die Emigration (Emigrationsdokumente vorhanden), von wo er jedoch 1941 gezwungenermaßen wieder nach Deutschland zurückkehrte; ihm wurde angedroht, seine gesamte Familie käme in ein Konzentrationslager. Im Herbst 1943 fiel er bei der NS-Diktatur in Ungnade, weil er sich geweigert hatte, Konzerte im Rheinland abzuhalten, das damals stärker als jeder andere Teil Deutschlands von Bombenangriffen bedroht war. Da er jedoch weiter als Filmkomponist benötigt wurde, wurde er aber weder aus der Reichsmusikkammer ausgeschlossen noch zur „Bewährung“ an die Front geschickt.[2] Aber auch nach dem Krieg hatte Kreuder noch große Erfolge, unter anderem als Pianist mit originellen Platteneinspielungen. Er schrieb Musicals für Zarah Leander (Lady aus Paris und Madame Scandaleuse) und Johannes Heesters (Bel Ami). Während einer Welttournee mit Josephine Baker besuchte er vier Erdteile. Sein letztes Musical, Lola Montez, wurde 2003 uraufgeführt. 1945 hatte Kreuder die österreichische Staatsbürgerschaft angenommen, behielt aber die deutsche bei. Bei seinem Tod hinterließ er über 4.000 Musikwerke, Opern, Operetten und Musicals. ... Aus: wikipedia-Peter_Kreuder Schlagworte: a Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Autobiographie, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte<br>Bestell-Nr.: 48653<br>Preis: 6,80 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Nur-Puppen-haben-keine-Traenen-Kreuder-Peter,57619205-buch">Bestellen</a>Mon, 27 Aug 2018 22:30:14 +0200https://www.buchfreund.de/Nur-Puppen-haben-keine-Traenen-Kreuder-Peter,57619205-buch<![CDATA[Epochen der Musikgeschichte in Einzeldarstellungen. Mit einem Vorwort von Friedrich Blume. Mit einem Literaturverzeichnis. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=dtv Wissenschaftliche Reihe; WR 4146).]]>https://www.buchfreund.de/Epochen-der-Musikgeschichte-in-Einzeldarstellungen-Mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Blume-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-dtv-Wissenschaftliche-Reihe-WR-4146,87592087-buchEpochen der Musikgeschichte in Einzeldarstellungen. Mit einem Vorwort von Friedrich Blume. Mit einem Literaturverzeichnis. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=dtv Wissenschaftliche Reihe; WR 4146). 4. Auflage Kassel [u. a.], Bärenreiter-Verlag; München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1980. 467 (5) Seiten mit einigen Notenbeispielen. Umschlaggestaltung: Celestino Piatti. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 3423041463Guter Zustand. Aus dem Vorwort: Die Arbeiten, die in dem vorliegenden Band zusammengefaßt sind, wurden für die Enzyklopädie Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG) geschrieben, die 1949-1968 im Bärenreiter- erlag erschien und gegenwärtig durch ein Supplement ergänzt wird. Die einzelnen Beiträge sind im wesentlichen unverändert , übernommen worden. Lediglich Bibliotheksangaben und ähnliche Hinweise wurden auf den neuesten Stand gebracht. Alle hier abgedruckten Artikel bewegen sich um die zentrale Frage: Wie gliedern wir den Gesamtablauf der Musikgeschichte? . Dazu muß man einige eindeutige Abgrenzungen des historischen Stoffes vorausschicken. In diesen Essays wird nicht die Rede sein von Volksmusik oder Musik der Völker. Vielmehr haben es die folgenden Aufsätze sämtlich nur mit Kunstmusik, d. h. mit der mehrstimmigen Musik des Abendlandes zu tun. Damit ist schon der zeitliche Beginn der Themen fixiert: die Überlieferung der ersten mehrstimmigen Musik, die (nach Gilbert Reaney, Manuscripts of Polyphonie Music 1 1 th Early 14th Century, Band B IV, der Reihe Repertoire International des Sources Musicales, München-Duisburg 1966) frühestens der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts angehört, setzt den terminus post quem . Einen terminus ante quem jedoch hat sich der vorliegende Sammelband nicht gesetzt. Der Beitrag von William W. Austin behandelt schlechthin die Neue Musik , ohne die Frage zu stellen, was von ihr im Hinblick auf ihre älteren Vorgänger historisch zu erwarten sei. Die etwa sieben Jahrhunderte, die sich von Leonin und Perotin bis zu Richard Strauss und Claude Debussy erstrekken, bilden ein großes Ganzes, man möchte sagen: den Sonderfall einer abgeschlossenen Groß-Epoche der Musik, eine einheitliche Kette, in der das Gemeinsame die Verschiedenheit der Glieder bei weitem überwiegt. ... . Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Neue Musik, Musiktheorie, Klassik, Musikkunde, Arnold Schönberg, Klang, Antike, Musik, Musikgeschichte, Barock, Mittelalter, Renaissance, Romantik, Musik / Geschichte, Boulez, Pierre, Orff, Carl, Musikerziehung, Musiker, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 60668<br>Preis: 3,60 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Epochen-der-Musikgeschichte-in-Einzeldarstellungen-Mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Blume-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-dtv-Wissenschaftliche-Reihe-WR-4146,87592087-buch">Bestellen</a>Sat, 17 Feb 2018 23:00:33 +0100https://www.buchfreund.de/Epochen-der-Musikgeschichte-in-Einzeldarstellungen-Mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Blume-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-dtv-Wissenschaftliche-Reihe-WR-4146,87592087-buch<![CDATA[Aufzeichnungen über Chopin. Aus dem Französischen von Walter Kolneder und mit einem Nachwort versehen von Dirk Hoeges und Detlef Gojowy. - (=Bibliothek Suhrkamp, Band 958).]]>https://www.buchfreund.de/Aufzeichnungen-ueber-Chopin-Aus-dem-Franzoesischen-von-Walter-Kolneder-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Dirk-Hoeges-und-Detlef-Gojowy-Bibliothek-Suhrkamp-Band-958-Gide-Andre-9783518019580,86805335-buchGide, Andre: Aufzeichnungen über Chopin. Aus dem Französischen von Walter Kolneder und mit einem Nachwort versehen von Dirk Hoeges und Detlef Gojowy. - (=Bibliothek Suhrkamp, Band 958). Deutsche Erstausgabe der vollständigen Übersetzung Frankfurt am Main : Suhrkamp Verlag, 1987. 100 (12) Seiten mit Noten. 18,1 cm. Grauer Pappband mit goldgeprägten Rückentiteln und Schutzumschlag., unbekannter Einband ISBN: 9783518019580Sehr guter Zustand. - Andre Gide (1869-1951) wurde streng puritanisch erzogen und setzte sich später rückhaltlos für die Freiheit des Individuums gegenüber Kirche, Konvention und Moral ein. Das Gesamtwerk des Nobelpreisträgers von 1947 steht neben dem der großen literarischen Innovatoren des 20.Jahrhunderts wie Proust, Musil und Joyce. Schlagworte: Chopin, Frédéric, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprachwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 60233<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Aufzeichnungen-ueber-Chopin-Aus-dem-Franzoesischen-von-Walter-Kolneder-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Dirk-Hoeges-und-Detlef-Gojowy-Bibliothek-Suhrkamp-Band-958-Gide-Andre-9783518019580,86805335-buch">Bestellen</a>Thu, 14 Dec 2017 16:00:03 +0100https://www.buchfreund.de/Aufzeichnungen-ueber-Chopin-Aus-dem-Franzoesischen-von-Walter-Kolneder-und-mit-einem-Nachwort-versehen-von-Dirk-Hoeges-und-Detlef-Gojowy-Bibliothek-Suhrkamp-Band-958-Gide-Andre-9783518019580,86805335-buch<![CDATA[Das Jazzbuch. Von Rag bis Rock; Entwicklung, Elemente, Definition des Jazz, Musiker, Sänger, Combos, Big Bands, Electric Jazz, Jazz-Rock d. siebziger Jahre; mit ausführl. Discographie. Mit einem Vorwort des Verfassers. Inhalt: Die Stile des Jazz - Die Musiker des Jazz: Buddy Bolden - Louis Armstrong - Bessie Smith - Bix Beiderbecke - Duke Ellington - Coleman Hawkins und Lester Young - Charlie Parker und Dizzy Gillespie - Miles Davis - Die Elemente des Jazz - Die Instrumente des Jazz - Die Big Bands des Jazz - Die Combos des Jazz - Die Dialektik des modernen Jazz - Bird contra Pres - Die Definition des Jazz - Die Sprache des Jazz - Ein kleines Lexikon. Mit einer Diskographie. Mit Namen- und Stichwortregister. - (=Fischer-Taschenbücher 6246 : Bücher des Wissens).]]>https://www.buchfreund.de/Das-Jazzbuch-Von-Rag-bis-Rock-Entwicklung-Elemente-Definition-des-Jazz-Musiker-Saenger-Combos-Big-Bands-Electric-Jazz-Jazz-Rock-d-siebziger-Jahre-mit-ausfuehrl-Discographie-Mit-einem-Vorwort-des-Verfa,86467587-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/60099.jpg" title="Das Jazzbuch."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/60099_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Berendt, Joachim-Ernst: Das Jazzbuch. Von Rag bis Rock; Entwicklung, Elemente, Definition des Jazz, Musiker, Sänger, Combos, Big Bands, Electric Jazz, Jazz-Rock d. siebziger Jahre; mit ausführl. Discographie. Mit einem Vorwort des Verfassers. Inhalt: Die Stile des Jazz - Die Musiker des Jazz: Buddy Bolden - Louis Armstrong - Bessie Smith - Bix Beiderbecke - Duke Ellington - Coleman Hawkins und Lester Young - Charlie Parker und Dizzy Gillespie - Miles Davis - Die Elemente des Jazz - Die Instrumente des Jazz - Die Big Bands des Jazz - Die Combos des Jazz - Die Dialektik des modernen Jazz - Bird contra Pres - Die Definition des Jazz - Die Sprache des Jazz - Ein kleines Lexikon. Mit einer Diskographie. Mit Namen- und Stichwortregister. - (=Fischer-Taschenbücher 6246 : Bücher des Wissens). 393. - 412. Tausend Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag, 1973. 426 Seiten mit einer graphischen Darstellung und Noten. 18 cm. Einbandentwurf: Eberhard Marhold. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783436018771Guter Zustand. - Joachim-Ernst Berendt (* 20. Juli 1922 in Berlin-Weißensee; † 4. Februar 2000 in Hamburg) war ein deutscher Musikjournalist und -produzent in der Musikgattung Jazz. Er war fast vierzig Jahre lang Redakteur beim früheren Südwestfunk in Baden-Baden und damit der dienstälteste Jazzredakteur der Welt. Mit der wöchentlichen Fernsehsendung Jazztime Baden-Baden und einem damals noch täglich gesendeten Hörfunkprogramm mit Jazz leistete er unschätzbar wertvolle Pionierarbeit zur Förderung und Verbreitung des Jazz im Nachkriegsdeutschland. Leben und Werk: Sein Vater Ernst Berendt (1878-1942) war evangelischer Pastor und Direktor der Diakonischen Werke in Berlin-Weißensee (heute Stephanus-Stiftung). ... Im selben Jahr wurde J.-E. Berendt in die Wehrmacht eingezogen und musste sein gerade begonnenes Studium der Physik an der TH Karlsruhe abbrechen. Schon während des „3. Reiches“ interessierte er sich für den damals in den Untergrund abgedrängten Jazz. Nach dem Krieg gehörte er zu den Mitbegründern des Südwestfunks (SWF). Dort leitete er von 1950 bis zu seiner Pensionierung 1987 die Jazzredaktion des SWF. 1952 erschien erstmalig „Das Jazzbuch“ (Fischer Taschenbuch), das zu dem in viele Sprachen übersetzten Standardwerk zum Thema Jazz wurde und bis heute immer wieder in aktualisierten Neuauflagen erscheint. Später beschäftigte er sich auch mit Weltmusik und gehörte auch hier zu den frühen Förderern. ... 1983 veröffentlichte er „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ und „Das dritte Ohr. Vom Hören der Welt (rororo)“. In diesen Büchern beschäftigt er sich allgemein mit dem „Hören“, das heißt z.B. mit medizinischen, historischen, physikalischen, kulturellen und philosophischen Aspekten. Seine Hinwendung zum Philosophischen und Spirituellen mit seinen Meditationen unter anderem beim japanischen Zen-Buddhismus und beim indischen Mytiker Osho ist von manchen seiner Leser bedauert, von anderen dagegen sehr begrüsst worden. ... Mit „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ schrieb Berendt über die Welt des Hörbaren und der magnetischen, elektrostatischen und sonstigen physikalischen Schwingungen. Sein Werk wird häufig dem Bereich des New Age zugeordnet, obwohl der studierte Physiker Berendt für seine Thesen eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler zitiert. Er wandte sich vom Jazz ab, um Musik in einem erweiterten Sinne zu erforschen. Musik verstand er in seinen späteren Jahren eher als Ausdruck der menschlichen Existenz an sich, jeweils begreifbar im Kontext des gesellschaftlichen und auch religiösen Zusammenhangs. Berendt starb am 4. Februar 2000 im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls, den er als Fußgänger verursacht hatte. Er überquerte eine Strasse, während die Ampel auf Rot geschaltet war, auf dem Wege zu einer Vorstellung seines Buches „Es gibt keinen Weg, nur gehen“. Berendts Nachlass (u.a. Schallplatten, Büchern, Zeitschriften, Fotos) befindet sich im Archiv des Jazzinstituts Darmstadt. Berendt war in vierter Ehe mit Jadranka Marijan-Berendt verheiratet. ... Berendt erhielt u.a. das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1984), die Ehrenprofessurwürde (1979), den Polnischen Kulturpreis (1970), den Kritikerpreis des Deutschen Fernsehens (1962) und zweimal den Bundesfilmpreis (1961). Aus wikipedia-Joachim-Ernst_Berendt Schlagworte: Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikerbiographien, Musikinstrumente, Musikkunde, Musik, Jazz, Orchester, Buchhandelsgeschichte, Buchgeschichte, Buchkunde, Taschenbuchreihen, Buchmarkt, Buchreihen, Verlage, Buchhandel, Buchwissenschaft,<br>Bestell-Nr.: 60099<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Jazzbuch-Von-Rag-bis-Rock-Entwicklung-Elemente-Definition-des-Jazz-Musiker-Saenger-Combos-Big-Bands-Electric-Jazz-Jazz-Rock-d-siebziger-Jahre-mit-ausfuehrl-Discographie-Mit-einem-Vorwort-des-Verfa,86467587-buch">Bestellen</a>Sat, 02 Dec 2017 23:15:03 +0100https://www.buchfreund.de/Das-Jazzbuch-Von-Rag-bis-Rock-Entwicklung-Elemente-Definition-des-Jazz-Musiker-Saenger-Combos-Big-Bands-Electric-Jazz-Jazz-Rock-d-siebziger-Jahre-mit-ausfuehrl-Discographie-Mit-einem-Vorwort-des-Verfa,86467587-buch<![CDATA[Das neue Jazzbuch. Entwicklung und Bedeutung der Jazzmusik. Mit einem Vorwort des Verfassers.Die Stile des Jazz - Die Musiker des Jazz: Buddy Bolden - Louis Armstrong - Bessie Smith - Bix Beiderbecke - Duke Ellington - Coleman Hawkins und Lester Young - Charlie Parker und Dizzy Gillespie - Miles Davis - Die Elemente des Jazz - Die Instrumente des Jazz - Die Big Bands des Jazz - Die Combos des Jazz - Die Dialektik des modernen Jazz - Bird contra Pres - Die Definition des Jazz - Die Sprache des Jazz - Ein kleines Lexikon - Abbildungen - Die Platten des Jazz - Namen- und Stichwortverzeichnis - (=Fischer-Bücherei 270 Bücher des Wissens).]]>https://www.buchfreund.de/Das-neue-Jazzbuch-Entwicklung-und-Bedeutung-der-Jazzmusik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Die-Stile-des-Jazz-Die-Musiker-des-Jazz-Buddy-Bolden-Louis-Armstrong-Bessie-Smith-Bix-Beiderbecke-Duke-Elling,86467588-buchBerendt, Joachim-Ernst: Das neue Jazzbuch. Entwicklung und Bedeutung der Jazzmusik. Mit einem Vorwort des Verfassers.Die Stile des Jazz - Die Musiker des Jazz: Buddy Bolden - Louis Armstrong - Bessie Smith - Bix Beiderbecke - Duke Ellington - Coleman Hawkins und Lester Young - Charlie Parker und Dizzy Gillespie - Miles Davis - Die Elemente des Jazz - Die Instrumente des Jazz - Die Big Bands des Jazz - Die Combos des Jazz - Die Dialektik des modernen Jazz - Bird contra Pres - Die Definition des Jazz - Die Sprache des Jazz - Ein kleines Lexikon - Abbildungen - Die Platten des Jazz - Namen- und Stichwortverzeichnis - (=Fischer-Bücherei 270 Bücher des Wissens). 1. - 50. Tausend. Erstausgabe Frankfurt/M. ; Hamburg : Fischer-Bücherei, 1959. 317 (11) Seiten mit 48 Abbildungen. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung.Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Joachim-Ernst Berendt (* 20. Juli 1922 in Berlin-Weißensee; † 4. Februar 2000 in Hamburg) war ein deutscher Musikjournalist und -produzent in der Musikgattung Jazz. Er war fast vierzig Jahre lang Redakteur beim früheren Südwestfunk in Baden-Baden und damit der dienstälteste Jazzredakteur der Welt. Mit der wöchentlichen Fernsehsendung Jazztime Baden-Baden und einem damals noch täglich gesendeten Hörfunkprogramm mit Jazz leistete er unschätzbar wertvolle Pionierarbeit zur Förderung und Verbreitung des Jazz im Nachkriegsdeutschland. Leben und Werk: Sein Vater Ernst Berendt (1878-1942) war evangelischer Pastor und Direktor der Diakonischen Werke in Berlin-Weißensee (heute Stephanus-Stiftung). ... Im selben Jahr wurde J.-E. Berendt in die Wehrmacht eingezogen und musste sein gerade begonnenes Studium der Physik an der TH Karlsruhe abbrechen. Schon während des „3. Reiches“ interessierte er sich für den damals in den Untergrund abgedrängten Jazz. Nach dem Krieg gehörte er zu den Mitbegründern des Südwestfunks (SWF). Dort leitete er von 1950 bis zu seiner Pensionierung 1987 die Jazzredaktion des SWF. 1952 erschien erstmalig „Das Jazzbuch“ (Fischer Taschenbuch), das zu dem in viele Sprachen übersetzten Standardwerk zum Thema Jazz wurde und bis heute immer wieder in aktualisierten Neuauflagen erscheint. Später beschäftigte er sich auch mit Weltmusik und gehörte auch hier zu den frühen Förderern. ... 1983 veröffentlichte er „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ und „Das dritte Ohr. Vom Hören der Welt (rororo)“. In diesen Büchern beschäftigt er sich allgemein mit dem „Hören“, das heißt z.B. mit medizinischen, historischen, physikalischen, kulturellen und philosophischen Aspekten. Seine Hinwendung zum Philosophischen und Spirituellen mit seinen Meditationen unter anderem beim japanischen Zen-Buddhismus und beim indischen Mytiker Osho ist von manchen seiner Leser bedauert, von anderen dagegen sehr begrüsst worden. ... Mit „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ schrieb Berendt über die Welt des Hörbaren und der magnetischen, elektrostatischen und sonstigen physikalischen Schwingungen. Sein Werk wird häufig dem Bereich des New Age zugeordnet, obwohl der studierte Physiker Berendt für seine Thesen eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler zitiert. Er wandte sich vom Jazz ab, um Musik in einem erweiterten Sinne zu erforschen. Musik verstand er in seinen späteren Jahren eher als Ausdruck der menschlichen Existenz an sich, jeweils begreifbar im Kontext des gesellschaftlichen und auch religiösen Zusammenhangs. Berendt starb am 4. Februar 2000 im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls, den er als Fußgänger verursacht hatte. Er überquerte eine Strasse, während die Ampel auf Rot geschaltet war, auf dem Wege zu einer Vorstellung seines Buches „Es gibt keinen Weg, nur gehen“. Berendts Nachlass (u.a. Schallplatten, Büchern, Zeitschriften, Fotos) befindet sich im Archiv des Jazzinstituts Darmstadt. Berendt war in vierter Ehe mit Jadranka Marijan-Berendt verheiratet. ... Berendt erhielt u.a. das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1984), die Ehrenprofessurwürde (1979), den Polnischen Kulturpreis (1970), den Kritikerpreis des Deutschen Fernsehens (1962) und zweimal den Bundesfilmpreis (1961). Aus wikipedia-Joachim-Ernst_Berendt Schlagworte: Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikerbiographien, Musikinstrumente, Musikkunde, Musik, Jazz, Orchester, Buchhandelsgeschichte, Buchgeschichte, Buchkunde, Taschenbücher vor 1960, Taschenbuchreihen, Buchmarkt, Buchreihen, Verlage, Buchhandel, Buchwissenschaft, Verlagsgeschichte, Buchwesen, Verlagswesen, Antiquariat, Lektor<br>Bestell-Nr.: 60100<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-neue-Jazzbuch-Entwicklung-und-Bedeutung-der-Jazzmusik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Die-Stile-des-Jazz-Die-Musiker-des-Jazz-Buddy-Bolden-Louis-Armstrong-Bessie-Smith-Bix-Beiderbecke-Duke-Elling,86467588-buch">Bestellen</a>Wed, 22 Nov 2017 22:02:10 +0100https://www.buchfreund.de/Das-neue-Jazzbuch-Entwicklung-und-Bedeutung-der-Jazzmusik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Die-Stile-des-Jazz-Die-Musiker-des-Jazz-Buddy-Bolden-Louis-Armstrong-Bessie-Smith-Bix-Beiderbecke-Duke-Elling,86467588-buch<![CDATA[Musik. Lexikon der Grundbegriffe. - (=Rororo 6351 : rororo-Handbuch).]]>https://www.buchfreund.de/Musik-Lexikon-der-Grundbegriffe-Rororo-6351-rororo-Handbuch-Neubauer-Guenther-Armin-9783499163517,86481193-buchNeubauer, Günther-Armin: Musik. Lexikon der Grundbegriffe. - (=Rororo 6351 : rororo-Handbuch). Originalausgabe. Erstausgabe Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1994. 425 (7) Seiten mit vielen Illustrationen und Noten. 19 cm. Umschlaggestaltung: Susanne Müller. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783499163517Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Schlagworte: Musik ; Wörterbuch, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Lexika, Nachschlagewerk, Nachschlagewerke, Wissen, Wissenschaft, Kulturgeschichte, Lexikon<br>Bestell-Nr.: 60105<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Musik-Lexikon-der-Grundbegriffe-Rororo-6351-rororo-Handbuch-Neubauer-Guenther-Armin-9783499163517,86481193-buch">Bestellen</a>Wed, 22 Nov 2017 22:02:10 +0100https://www.buchfreund.de/Musik-Lexikon-der-Grundbegriffe-Rororo-6351-rororo-Handbuch-Neubauer-Guenther-Armin-9783499163517,86481193-buch<![CDATA[Nachdenken über Musik. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Interview von Jeremy Siepmann. Originaltitel: Musical thoughts and afterthoughts. Mit Quellenverzeichnis, Auswahlbibliographie, Diskographie und Personen- und Werkregister. - (=Serie Piper ; Band SP 8244).]]>https://www.buchfreund.de/Nachdenken-ueber-Musik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Interview-von-Jeremy-Siepmann-Originaltitel-Musical-thoughts-and-afterthoughts-Mit-Quellenverzeichnis-Auswahlbibliographie-Diskographi,61945883-buchBrendel, Alfred: Nachdenken über Musik. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Interview von Jeremy Siepmann. Originaltitel: Musical thoughts and afterthoughts. Mit Quellenverzeichnis, Auswahlbibliographie, Diskographie und Personen- und Werkregister. - (=Serie Piper ; Band SP 8244). 12. Auflage. 57. - 62. Tausend. Neuausgabe 1982 München : Piper Verlag; Mainz : Schott Verlag, 1992. 228 (12) Seiten mit 3 Illustrationen und 64 Notenbeispielen. 19 cm. Umschlag: Federico Luci. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 349228244XGuter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Auf seinen Exkursionen in die Klaviermusik vermittelt Brendel seinen Lesern und Leserinnen überraschende Entdeckungen und Einsichten. 'Brendel ist ein hervorragender Pianist. Was für ein phänomenaler Musikkritiker wäre er geworden, hätte er seine Zeit nicht mit Klavierspielen verbracht.' Frankfurter Allgemeine. - Alfred Brendel, KBE (* 5. Januar 1931 in Wiesenberg, Nordmähren) ist ein österreichischer Pianist. Leben: In Brendels drittem Lebensjahr zog die Familie nach Jugoslawien, wo die Eltern eine Pension auf der Adriainsel Krk unterhielten. Er besuchte die Schule in Zagreb und erhielt dort im Alter von sechs Jahren Klavierunterricht bei Sofija Deželic. Nach der Übersiedlung nach Graz im Jahre 1943 studierte er am dortigen Konservatorium Klavier und Komposition. Seine Klavierstudien beschloss er bei Paul Baumgartner und vor allem bei Edwin Fischer. 1947 legte er extern an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien die Staatsprüfung im Fach Klavier ab. 1949 begründete er seine internationale Karriere als Preisträger beim Busoni-Wettbewerb in Bozen. 1950 zog er nach Wien, Anfang der 70er Jahre nach London, Hampstead. Brendel ist in zweiter Ehe verheiratet. Seine erste Ehe führte er von 1960 bis 1972 mit Iris Heymann-Gonzala, ihr entstammt die Tochter Doris. 1975 heiratete er Irene Semler und hat mit ihr drei Kinder, den Sohn Adrian und zwei Töchter, Katharina und Sophie. Musik: Brendel ist vor allem durch seine Interpretationen der Klavierwerke von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Liszt bekannt. Er ist der erste Pianist, der Beethovens Klavierwerke komplett aufnahm. Auch als Liedbegleiter hat er sich einen Namen gemacht (u. a. mit Dietrich Fischer-Dieskau). Joachim Kaiser hält Brendel für den bedeutendsten Schubert-Interpreten der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. In seinen letzten Konzertjahren nahm er mit seinem Sohn, dem Cellisten Adrian Brendel, die Cellosonaten von Beethoven auf. Am 18. Dezember 2008 verabschiedete sich Brendel vom Konzertleben mit dem Jenamy-Klavierkonzert von Mozart; es spielten die Wiener Philharmoniker unter Charles Mackerras im Musikverein. ... Literatur: Er ist nicht nur Pianist, sondern auch ein Essayist, dessen Aufsätze zu musikalischen Themen in mehreren Sammelbänden vorliegen. In dem Band „Nachdenken über Musik“ beschäftigt er sich mit Beethoven, Schubert, Liszt, Busoni und Fragen der Interpretation. Er vergleicht Schuberts Sonaten mit denen Beethovens und versucht, Schuberts Eigenständigkeit gegenüber dem großen Vorbild herauszuarbeiten. Anders als der „Architekt“ Beethoven „komponierte Schubert wie ein Schlafwandler“. Während Beethoven seine Musik in einen festen Rahmen spanne, setze Schubert mehr Vertrauen in die Direktheit der Emotionen. Die „Last der Form“ solle bei Schubert so leicht wie möglich wiegen. Brendel schreibt auch skurril-groteske Gedichte (bisher vier Sammlungen). ... Aus: wikipedia-Alfred_Brendel Schlagworte: Klaviermusik, Pianist, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente,<br>Bestell-Nr.: 50722<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Nachdenken-ueber-Musik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Interview-von-Jeremy-Siepmann-Originaltitel-Musical-thoughts-and-afterthoughts-Mit-Quellenverzeichnis-Auswahlbibliographie-Diskographi,61945883-buch">Bestellen</a>Wed, 15 Nov 2017 20:30:06 +0100https://www.buchfreund.de/Nachdenken-ueber-Musik-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Interview-von-Jeremy-Siepmann-Originaltitel-Musical-thoughts-and-afterthoughts-Mit-Quellenverzeichnis-Auswahlbibliographie-Diskographi,61945883-buch<![CDATA[Blues und Work Songs. Herausgegeben, Übertragen und mit einem Vorwort von Janheinz Jahn. Mit Melodieorientierungen und einem Essay von Alfons Michael Dauer. Mit Bibliographie und Diskographie. Texte in deutsch und englisch. - (=Fischer Bücherei 597).]]>https://www.buchfreund.de/Blues-und-Work-Songs-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Melodieorientierungen-und-einem-Essay-von-Alfons-Michael-Dauer-Mit-Bibliographie-und-Diskographie-Texte-in-de,86267030-buchJahn, Janheinz: Blues und Work Songs. Herausgegeben, Übertragen und mit einem Vorwort von Janheinz Jahn. Mit Melodieorientierungen und einem Essay von Alfons Michael Dauer. Mit Bibliographie und Diskographie. Texte in deutsch und englisch. - (=Fischer Bücherei 597). Originalausgabe. Erstausgabe Frankfurt a.M./Hamburg, Fischer Bücherei, 1964. 185 (7) Seiten mit Notenbeispielen. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung.Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt gebräunt. - Janheinz Jahn (* 23. Juli 1918 in Frankfurt am Main; † 20. Oktober 1973 in Messel, Landkreis Darmstadt-Dieburg) war ein deutscher Schriftsteller und einflussreicher Vermittler der Literatur aus dem subsaharischen Afrika in Deutschland. Leben: Janheinz Jahn studierte in den 1930ern Theaterwissenschaften und Arabistik in München und anschließend zwei Jahre italienische Kunstgeschichte in Perugia. 1939 wurde er zwar zur Wehrmacht eingezogen, konnte aber den Krieg über als Fronttheater-Schauspieler und Touristenführer für Soldaten arbeiten. Bis 1946 befand er sich in englischer Kriegsgefangenschaft und arbeitete dort als Dolmetscher. Nach dem Krieg arbeitete er als freiberuflicher Schriftsteller und Redner. 1949 veröffentlichte er Diwan aus Al-Andalus, eine Sammlung von Nachdichtungen von Werken hispano-arabischer Dichter des 10. bis 13. Jahrhunderts. 1951 traf Jahn den Dichter und späteren senegalesischen Präsidenten Léopold Sédar Senghor in Frankfurt am Main. Seither widmete er sich der Sammlung von afrikanischer Literatur der Négritude, die er mit Bibliografien, Übersetzungen und Essays bekannt machte. Von 1966 bis 1968 war er Generalsekretär des deutschen P.E.N.-Clubs. Senghor ernannte ihn zum senegalesischen Honorarkonsul. Jahns Ehefrau wählte 1968 den Freitod und nahm dabei auch eines der beiden gemeinsamen Kinder mit in den Tod. In der Folgezeit lebte Jahn in Partnerschaft mit der Literaturwissenschaftlerin Ulla Schild (1938–1998).[1] Janheinz Jahn starb im Oktober 1973 an einem Herzinfarkt in seinem Haus in Messel. ... Aus: wikipedia-Janheinz_Jahn Schlagworte: Lyrik / Poesie, Schwarze, Lyrikanthologie, Taschenbuchreihen, Folkmusik, Liedertexte, Arbeiter / Geschichte, Lieder, Liederbücher, Arbeiterklasse, Zweisprachig, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Folklore, Lyriks, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Glauben, Politik, Musikinstrumente, Kulte, Mythen, Kulturanthropologie, Metaphysik, Kulturepochen, Initiation, Kosmologie, Ritus, Ethnopsychoanalyse, Volksglaube, Anthropologie, Philosophie, Sagen, Volkskunde, Mythologie, Kulturgeschichte, Magisches Weltbild, Ethnologie, Archetypen, Rassendiskriminierung<br>Bestell-Nr.: 60028<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Blues-und-Work-Songs-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Melodieorientierungen-und-einem-Essay-von-Alfons-Michael-Dauer-Mit-Bibliographie-und-Diskographie-Texte-in-de,86267030-buch">Bestellen</a>Thu, 09 Nov 2017 19:02:10 +0100https://www.buchfreund.de/Blues-und-Work-Songs-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Melodieorientierungen-und-einem-Essay-von-Alfons-Michael-Dauer-Mit-Bibliographie-und-Diskographie-Texte-in-de,86267030-buch<![CDATA[Negro Spirituals. Herausgegeben, Übertragen und mit einem Vorwort von Janheinz Jahn. Mit Diskographie, Quellenverzeichnis und register der Anfänge. Texte in deutsch und englisch. - (=Fischer Bücherei 472).]]>https://www.buchfreund.de/Negro-Spirituals-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Diskographie-Quellenverzeichnis-und-register-der-Anfaenge-Texte-in-deutsch-und-englisch-Fischer-Buecherei-472-Jahn,86267031-buchJahn, Janheinz: Negro Spirituals. Herausgegeben, Übertragen und mit einem Vorwort von Janheinz Jahn. Mit Diskographie, Quellenverzeichnis und register der Anfänge. Texte in deutsch und englisch. - (=Fischer Bücherei 472). Originalausgabe. Erstausgabe Frankfurt a.M./Hamburg, Fischer Bücherei, 1962. 200 (8) Seiten mit Notenbeispielen. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung.Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt gebräunt. - Janheinz Jahn (* 23. Juli 1918 in Frankfurt am Main; † 20. Oktober 1973 in Messel, Landkreis Darmstadt-Dieburg) war ein deutscher Schriftsteller und einflussreicher Vermittler der Literatur aus dem subsaharischen Afrika in Deutschland. Leben: Janheinz Jahn studierte in den 1930ern Theaterwissenschaften und Arabistik in München und anschließend zwei Jahre italienische Kunstgeschichte in Perugia. 1939 wurde er zwar zur Wehrmacht eingezogen, konnte aber den Krieg über als Fronttheater-Schauspieler und Touristenführer für Soldaten arbeiten. Bis 1946 befand er sich in englischer Kriegsgefangenschaft und arbeitete dort als Dolmetscher. Nach dem Krieg arbeitete er als freiberuflicher Schriftsteller und Redner. 1949 veröffentlichte er Diwan aus Al-Andalus, eine Sammlung von Nachdichtungen von Werken hispano-arabischer Dichter des 10. bis 13. Jahrhunderts. 1951 traf Jahn den Dichter und späteren senegalesischen Präsidenten Léopold Sédar Senghor in Frankfurt am Main. Seither widmete er sich der Sammlung von afrikanischer Literatur der Négritude, die er mit Bibliografien, Übersetzungen und Essays bekannt machte. Von 1966 bis 1968 war er Generalsekretär des deutschen P.E.N.-Clubs. Senghor ernannte ihn zum senegalesischen Honorarkonsul. Jahns Ehefrau wählte 1968 den Freitod und nahm dabei auch eines der beiden gemeinsamen Kinder mit in den Tod. In der Folgezeit lebte Jahn in Partnerschaft mit der Literaturwissenschaftlerin Ulla Schild (1938–1998).[1] Janheinz Jahn starb im Oktober 1973 an einem Herzinfarkt in seinem Haus in Messel. ... Aus: wikipedia-Janheinz_Jahn Schlagworte: Lyrik / Poesie, Schwarze, Lyrikanthologie, Taschenbuchreihen, Folkmusik, Liedertexte, Arbeiter / Geschichte, Lieder, Liederbücher, Arbeiterklasse, Zweisprachig, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Folklore, Lyriks, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Glauben, Politik, Musikinstrumente, Kulte, Mythen, Kulturanthropologie, Metaphysik, Kulturepochen, Initiation, Kosmologie, Ritus, Ethnopsychoanalyse, Volksglaube, Anthropologie, Philosophie, Sagen, Volkskunde, Mythologie, Kulturgeschichte, Magisches Weltbild, Ethnologie, Archetypen, Rassendiskriminierung<br>Bestell-Nr.: 60029<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Negro-Spirituals-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Diskographie-Quellenverzeichnis-und-register-der-Anfaenge-Texte-in-deutsch-und-englisch-Fischer-Buecherei-472-Jahn,86267031-buch">Bestellen</a>Thu, 09 Nov 2017 19:02:10 +0100https://www.buchfreund.de/Negro-Spirituals-Herausgegeben-Uebertragen-und-mit-einem-Vorwort-von-Janheinz-Jahn-Mit-Diskographie-Quellenverzeichnis-und-register-der-Anfaenge-Texte-in-deutsch-und-englisch-Fischer-Buecherei-472-Jahn,86267031-buch<![CDATA[Plácido Domingo, meine Rollen - mein Leben. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Englischen von Henning Thies. Mit einem Glossar und einem Register. Mit einer Diskographie und Auftritte nach Werken und Rollen.]]>https://www.buchfreund.de/Plcido-Domingo-meine-Rollen-mein-Leben-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Henning-Thies-Mit-einem-Glossar-und-einem-Register-Mit-einer-Diskographie-und-Auftritte-nach-Werken-und,85960187-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59857.jpg" title="Plácido Domingo, meine Rollen - mein Leben."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59857_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Matheopoulos, Helena: Plácido Domingo, meine Rollen - mein Leben. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Englischen von Henning Thies. Mit einem Glossar und einem Register. Mit einer Diskographie und Auftritte nach Werken und Rollen. Deutsche Erstausgabe München : Kindler Verlag, c 2001. 345 (7) Seiten mit einem Titelporträt und mit 32 kommentierten Bildseiten. 22 cm. Weinroter Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 9783463404028Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Ungelesen. "Etwas Anderes als die eine traditionelle, chronologisch aufgebaute Biografie" wollte die Musikautorin Helena Matheopoulos in ihrem Placido-Domingo-Porträt versuchen. Und sie hatte eine originelle Idee: "ein Porträt des Künstlers in seinen eigenen Worten, anhand seiner eigenen Charakterisierung der verschiedenen Opernhelden". Placido Domingo ist nicht nur einer der berühmtesten Tenöre unserer Zeit, ein hoch begabter Sänger mit einem bewundernswerten Äußeren, sondern gilt als ein begnadeter Sängerschauspieler mit einem sehr breiten Repertoire von 114 Partien. Mit Spontaneität und Humor deutet der Startenor die 63 wichtigsten Rollen seiner über 40-jährigen Karriere und beschreibt persönliche Erlebnisse neben und auf der Bühne. So erfährt man von den immensen technischen Problemen, die er am Anfang seiner Karriere hatte, dass er nach verpatzten Auftritten bei Gounods Faust sich eine neue Atemtechnik aneignen und wie er seine hohe Tenorlage immer erkämpfen musste, dass er Karajans Angebot für einen Don Giovanni in Salzburg abgelehnt hat usw. Galant und freundlich erweist sich Domingo gegenüber Kollegen: nie kommt ein schlechtes Wort über seine Lippen, während seine Kommentare zu den verschiedenen Opernfiguren eine humanistische Haltung und tiefe Liebe zur Oper bezeugen. Ergänzend zu Domingos Aussagen beschreibt die Autorin jede Rolle und Domingos wichtigste Auftritte mit ihr. Aber während Domingo in seinen Kommentaren natürlich und witzig wirkt, adaptiert Frau Matheopoulos eine anbiedernde Haltung, die keinen Spielraum für tiefere Gedanken lässt: kein kritisches Wort, kein Versuch, den Menschen Domingo zu beleuchten. Wie war er als Ehemann und Vater? Wie kam er mit Regisseuren, Intendanten und Kollegen zurecht? Wie hat er die verschiedensten Rollen einstudiert? Wie genau gelang es ihm, seine stimmlichen Probleme zu bewältigen? In welche Konflikte ist er während der langen Karriere geraten? Diese und ähnliche Fragen beantwortet diese Biografie nicht. In Placido Domingo. Meine Rollen, mein Leben ist Domingo eben auf jeder Ebene der strahlende Hauptdarsteller, der nie in Frage gestellt wird. Unterhaltsam. --Kleopatra Sofroniou-von Tavel. - José Plácido Domingo Embil [?pla?iðo do?mi?go], KBE (* 21. Januar 1941[1] in Madrid) ist ein weltbekannter spanischer Opernsänger (der Stimmlagen Tenor und Bariton) und Dirigent. Er gehörte neben Josep Carreras und Luciano Pavarotti zu den Drei Tenören, er sang aber seit seiner Jugend genauso Bariton-Partien.[2] Leben: Plácido Domingo wurde als Sohn zweier Zarzuelasänger geboren und verbrachte seine Kindheit ab 1949 in Mexiko. Er debütierte schon 1959 in einer kleinen Rolle (Borsa in Rigoletto in Mexiko-Stadt) und am 19. Mai 1961 als Alfredo in der Traviata (in Monterrey, Mexiko). Von 1962 bis 1965 war er zusammen mit seiner Frau Marta Ornelas, geb. 1935, (Sopran) in Tel Aviv (Israel) tätig, bevor seine eigentliche internationale Karriere mit einem erfolgreichen Auftritt 1966 an der New York City Opera in Alberto Ginasteras Don Rodrigo begann. ... Aus: wikipedia-Plácido_Domingo Schlagworte: Domingo, Plácido, Musik, Domingo, Plácido, Musik, Theater, Tanz, Film, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 59857<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Plcido-Domingo-meine-Rollen-mein-Leben-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Henning-Thies-Mit-einem-Glossar-und-einem-Register-Mit-einer-Diskographie-und-Auftritte-nach-Werken-und,85960187-buch">Bestellen</a>Sun, 29 Oct 2017 22:45:06 +0100https://www.buchfreund.de/Plcido-Domingo-meine-Rollen-mein-Leben-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Henning-Thies-Mit-einem-Glossar-und-einem-Register-Mit-einer-Diskographie-und-Auftritte-nach-Werken-und,85960187-buch<![CDATA[Die göttliche Stimme. Die Welt des Placido Domingo. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Harald Stadler. Originaltitel: The world of Plácido Domingo. Mit einer Chronologie und einem Register.]]>https://www.buchfreund.de/Die-goettliche-Stimme-Die-Welt-des-Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Aus-dem-Englischen-von-Harald-Stadler-Originaltitel-The-world-of-Plcido-Domingo-Mit-einer-Chronologie-und-einem-Reg,70592870-buchSnowman, Daniel: Die göttliche Stimme. Die Welt des Placido Domingo. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Harald Stadler. Originaltitel: The world of Plácido Domingo. Mit einer Chronologie und einem Register. Deutsche Erstausgabe Zürich : SV International, Schweizer Verlagshaus, 1987. 327 Seiten mit vielen Abbildungen. 21,5 cm. Braunes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3726364757Sehr guter Zustand. Placido Domingo zählt zu den Spitzentenören unserer Zeit, er ist ein rastloser Arbeiter und hat mehr Opernrollen gesungen als seine Kollegen. Daniel Snowman nähert sich dem Phänomen Domingo, er schildert die glanzvolle Karriere, aber auch die Schwächen und Ängste des Stras. Zugleich ist das Buch ein kritisches Porträt der heutigen Opernwelt. Aus dem Inhalt : Ouvertüre - Der darstellende Künstler - Der Drang zum Auftritt - Domingo für die Nachwelt - Tenor ist nicht gleich Tenor - Meister in allen Häusern - Rivalen - Ein neues Goldenes Zeitalter - Der Star - Zugabe. - José Plácido Domingo Embil [?pla?iðo do?mi?go], KBE (* 21. Januar 1941[1] in Madrid) ist ein weltbekannter spanischer Opernsänger (der Stimmlagen Tenor und Bariton) und Dirigent. Er gehörte neben Josep Carreras und Luciano Pavarotti zu den Drei Tenören, er sang aber seit seiner Jugend genauso Bariton-Partien.[2] Leben: Plácido Domingo wurde als Sohn zweier Zarzuelasänger geboren und verbrachte seine Kindheit ab 1949 in Mexiko. Er debütierte schon 1959 in einer kleinen Rolle (Borsa in Rigoletto in Mexiko-Stadt) und am 19. Mai 1961 als Alfredo in der Traviata (in Monterrey, Mexiko). Von 1962 bis 1965 war er zusammen mit seiner Frau Marta Ornelas, geb. 1935, (Sopran) in Tel Aviv (Israel) tätig, bevor seine eigentliche internationale Karriere mit einem erfolgreichen Auftritt 1966 an der New York City Opera in Alberto Ginasteras Don Rodrigo begann. ... Aus: wikipedia-Plácido_Domingo Schlagworte: Domingo, Plácido, Musik, Theater, Tanz, Film, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 54114<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-goettliche-Stimme-Die-Welt-des-Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Aus-dem-Englischen-von-Harald-Stadler-Originaltitel-The-world-of-Plcido-Domingo-Mit-einer-Chronologie-und-einem-Reg,70592870-buch">Bestellen</a>Wed, 18 Oct 2017 18:20:30 +0200https://www.buchfreund.de/Die-goettliche-Stimme-Die-Welt-des-Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Aus-dem-Englischen-von-Harald-Stadler-Originaltitel-The-world-of-Plcido-Domingo-Mit-einer-Chronologie-und-einem-Reg,70592870-buch<![CDATA[Placido Domingo. Mit einem Vorwort und Nachwort des Verfassers. Mit Anmerkungen, Glossar, Diskographie, Namen- und Sachregister.]]>https://www.buchfreund.de/Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-und-Nachwort-des-Verfassers-Mit-Anmerkungen-Glossar-Diskographie-Namen-und-Sachregister-Schnauber-Cornelius-3430180082,85960188-buchSchnauber, Cornelius: Placido Domingo. Mit einem Vorwort und Nachwort des Verfassers. Mit Anmerkungen, Glossar, Diskographie, Namen- und Sachregister. Erstausgabe Düsseldorf ; Wien ; New York ; Moskau : ECON-Verlag, 1994. 263 (1) , [16] Seiten mit vielen Abbildungen. 20 cm. Schutzumschlag: Theodor Bayer-Eynck. Schwarzer Pappband mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 3430180082Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Ungelesen. - José Plácido Domingo Embil, [xo'se 'pla?iðo do'mi?go em'bil] KBE (* 21. Januar 1941[1] in Madrid) ist ein weltbekannter spanischer Opernsänger (Tenor). Er gehörte neben José Carreras und Luciano Pavarotti zu den Drei Tenören. Leben: Plácido Domingo wurde als Sohn zweier Zarzuelasänger geboren und verbrachte seine Kindheit ab 1949 in Mexiko. Er debütierte schon 1959 in einer kleinen Rolle (Borsa in Rigoletto in Mexiko-Stadt) und am 19. Mai 1961 als Alfredo in der Traviata (in Monterrey, Mexiko). Von 1962 bis 1965 war er zusammen mit seiner Frau Marta Ornelas, geb. 1935, (Sopran) in Tel Aviv (Israel) tätig, bevor seine eigentliche internationale Karriere mit einem erfolgreichen Auftritt 1966 an der New York City Opera in Alberto Ginasteras Don Rodrigo begann. ... Aus wikipedia-Pl%C3%A1cido_Domingo Schlagworte: Vokalmusik, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Stimmanalyse Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte, Sänger, Gesang, Domingo, Plácido, Musik, Domingo, Plácido, Musik, Theater, Tanz, Film, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 59859<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-und-Nachwort-des-Verfassers-Mit-Anmerkungen-Glossar-Diskographie-Namen-und-Sachregister-Schnauber-Cornelius-3430180082,85960188-buch">Bestellen</a>Wed, 18 Oct 2017 18:20:30 +0200https://www.buchfreund.de/Placido-Domingo-Mit-einem-Vorwort-und-Nachwort-des-Verfassers-Mit-Anmerkungen-Glossar-Diskographie-Namen-und-Sachregister-Schnauber-Cornelius-3430180082,85960188-buch<![CDATA[Bin ich zu laut. Erinnerungen eines Begleiters. Aus dem Englischen von Else und Walter Winter. - (=dtv, Band 1217).]]>https://www.buchfreund.de/Bin-ich-zu-laut-Erinnerungen-eines-Begleiters-Aus-dem-Englischen-von-Else-und-Walter-Winter-dtv-Band-1217-Moore-Gerald-342301217X,57610460-buchMoore, Gerald: Bin ich zu laut. Erinnerungen eines Begleiters. Aus dem Englischen von Else und Walter Winter. - (=dtv, Band 1217). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Bärenreiter und München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1976. 267 (5) Seiten. Umschlaggestaltung: Celestino Piatti. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 342301217XGuter Zustand. "Elisabeth Schwarzkopf, Dietrich Fischer-Dieskau, Fedor Schaljapin, Elena Gerhardt, Elisabeth Schumann, Yehudi Manuhin, Pablo Casals, Kathleen Ferrier, Victoria de los Angeles und viele andere treten mit Gerald Moore aufs Podium, sie proben, sie plaudern mit ihm im Künstlerzimmer, gehen mit ihm auf Tournee" (Klappentext). - Gerald Moore, CBE (* 30. Juli 1899 in Watford; † 13. März 1987 in Penn, Buckinghamshire) war ein englischer Pianist und der Liedbegleiter zahlreicher berühmter Sänger des 20. Jahrhunderts. Leben: Moore erhielt seine Ausbildung in Toronto. Er begleitete einige wichtige Instrumentalisten wie Pablo Casals, wurde aber vor allem durch seine Arbeit mit Sängern bekannt. Unter anderem war er Klavierpartner von Janet Baker, Kathleen Ferrier, Dietrich Fischer-Dieskau, Hans Hotter, Alexander Kipnis, Victoria de los Angeles, Christa Ludwig und Elisabeth Schwarzkopf. Es gilt als sein Verdienst, den Status des Begleiters von der rein untergeordneten Rolle zu der eines gleichwertigen künstlerischen Partners gehoben zu haben. Dabei beeindruckte er die Sänger vor allem auch durch seine Fähigkeit, Lieder scheinbar mühelos je nach Bedarf von der Originaltonart nach oben oder unten zu transponieren (in Anpassung an die Tagesform und Stimmlage mancher Sänger). Außerdem hielt Moore Vorlesungen und schrieb über Musik, wie in seinen Memoiren Bin ich zu laut? (Am I Too Loud?). Diese literarische Tätigkeit setzte er auch nach seinem Abschiedskonzert 1967 fort, bei dem er Fischer-Dieskau, de los Angeles und Schwarzkopf zum letzten Mal öffentlich begleitete. 1970-72 wagte er, schon schwer krank, mit Dietrich Fischer-Dieskau das immense Unternehmen einer Gesamtaufnahme aller Schubert-Lieder. 1954 wurde Gerald Moore zum Commander des Order of the British Empire ernannt. ... Aus: wikipedia-Gerald_Moore Schlagworte: Autobiographie, Piano, Memoiren, Erinnerungen, Musik, Musikgeschichte, Autobiographien, Autobiografien, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Autobiographische Schriften, Politik, Geschichte, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte<br>Bestell-Nr.: 48640<br>Preis: 3,20 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Bin-ich-zu-laut-Erinnerungen-eines-Begleiters-Aus-dem-Englischen-von-Else-und-Walter-Winter-dtv-Band-1217-Moore-Gerald-342301217X,57610460-buch">Bestellen</a>Mon, 16 Oct 2017 22:01:23 +0200https://www.buchfreund.de/Bin-ich-zu-laut-Erinnerungen-eines-Begleiters-Aus-dem-Englischen-von-Else-und-Walter-Winter-dtv-Band-1217-Moore-Gerald-342301217X,57610460-buch<![CDATA[Vom Hören der Welt. Das Ohr ist der Weg. Teile 1 und 2. 4 Audiokassetten mit Beiheft. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einer editorischen Notiz von Christian Schulze (Network). Sendungen des Südwestfunks.]]>https://www.buchfreund.de/Vom-Hoeren-der-Welt-Das-Ohr-ist-der-Weg-Teile-1-und-2-4-Audiokassetten-mit-Beiheft-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einer-editorischen-Notiz-von-Christian-Schulze-Network-Sendungen-des-Suedwestfun,37528372-buchBerendt, Joachim-Ernst: Vom Hören der Welt. Das Ohr ist der Weg. Teile 1 und 2. 4 Audiokassetten mit Beiheft. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einer editorischen Notiz von Christian Schulze (Network). Sendungen des Südwestfunks. Erstausgabe Frankfurt am Main, Zweitausendeins (2001) und Network Medien Cooperative, ohne Jahresangabe, etwa 1987. 49 Seiten mit vielen Abbildungen. Kasettenspielzeit: 4 Stunden und 50 Minuten. 19 cm. Bedruckte Original-Pappkassette.Sehr guter Zustand. - Joachim-Ernst Berendt (* 20. Juli 1922 in Berlin-Weißensee; † 4. Februar 2000 in Hamburg) war ein deutscher Musikjournalist und -produzent in der Musikgattung Jazz. Er war fast vierzig Jahre lang Redakteur beim früheren Südwestfunk in Baden-Baden und damit der dienstälteste Jazzredakteur der Welt. Mit der wöchentlichen Fernsehsendung Jazztime Baden-Baden und einem damals noch täglich gesendeten Hörfunkprogramm mit Jazz leistete er unschätzbar wertvolle Pionierarbeit zur Förderung und Verbreitung des Jazz im Nachkriegsdeutschland. Leben und Werk: Sein Vater Ernst Berendt (1878-1942) war evangelischer Pastor und Direktor der Diakonischen Werke in Berlin-Weißensee (heute Stephanus-Stiftung). ... Im selben Jahr wurde J.-E. Berendt in die Wehrmacht eingezogen und musste sein gerade begonnenes Studium der Physik an der TH Karlsruhe abbrechen. Schon während des „3. Reiches“ interessierte er sich für den damals in den Untergrund abgedrängten Jazz. Nach dem Krieg gehörte er zu den Mitbegründern des Südwestfunks (SWF). Dort leitete er von 1950 bis zu seiner Pensionierung 1987 die Jazzredaktion des SWF. 1952 erschien erstmalig „Das Jazzbuch“ (Fischer Taschenbuch), das zu dem in viele Sprachen übersetzten Standardwerk zum Thema Jazz wurde und bis heute immer wieder in aktualisierten Neuauflagen erscheint. Später beschäftigte er sich auch mit Weltmusik und gehörte auch hier zu den frühen Förderern. ... 1983 veröffentlichte er „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ und „Das dritte Ohr. Vom Hören der Welt (rororo)“. In diesen Büchern beschäftigt er sich allgemein mit dem „Hören“, das heißt z.B. mit medizinischen, historischen, physikalischen, kulturellen und philosophischen Aspekten. Seine Hinwendung zum Philosophischen und Spirituellen mit seinen Meditationen unter anderem beim japanischen Zen-Buddhismus und beim indischen Mytiker Osho ist von manchen seiner Leser bedauert, von anderen dagegen sehr begrüsst worden. ... Mit „Nada Brahma - die Welt ist Klang“ schrieb Berendt über die Welt des Hörbaren und der magnetischen, elektrostatischen und sonstigen physikalischen Schwingungen. Sein Werk wird häufig dem Bereich des New Age zugeordnet, obwohl der studierte Physiker Berendt für seine Thesen eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler zitiert. Er wandte sich vom Jazz ab, um Musik in einem erweiterten Sinne zu erforschen. Musik verstand er in seinen späteren Jahren eher als Ausdruck der menschlichen Existenz an sich, jeweils begreifbar im Kontext des gesellschaftlichen und auch religiösen Zusammenhangs. Berendt starb am 4. Februar 2000 im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls, den er als Fußgänger verursacht hatte. Er überquerte eine Strasse, während die Ampel auf Rot geschaltet war, auf dem Wege zu einer Vorstellung seines Buches „Es gibt keinen Weg, nur gehen“. Berendts Nachlass (u.a. Schallplatten, Büchern, Zeitschriften, Fotos) befindet sich im Archiv des Jazzinstituts Darmstadt. Berendt war in vierter Ehe mit Jadranka Marijan-Berendt verheiratet. ... Berendt erhielt u.a. das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1984), die Ehrenprofessurwürde (1979), den Polnischen Kulturpreis (1970), den Kritikerpreis des Deutschen Fernsehens (1962) und zweimal den Bundesfilmpreis (1961). ... Aus wikipedia-Joachim-Ernst_Berendt Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikinstrumente, Musikkunde, Östliche Weisheit, Östliche Philosophie, Indische Philosophie, Hesse, Hermann, Harmonie, Psychologie, Musik, Musikgeschichte, Indien, Esoterik, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musiktherapie, Musikinstrument<br>Bestell-Nr.: 12770<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Vom-Hoeren-der-Welt-Das-Ohr-ist-der-Weg-Teile-1-und-2-4-Audiokassetten-mit-Beiheft-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einer-editorischen-Notiz-von-Christian-Schulze-Network-Sendungen-des-Suedwestfun,37528372-buch">Bestellen</a>Thu, 28 Sep 2017 18:15:18 +0200https://www.buchfreund.de/Vom-Hoeren-der-Welt-Das-Ohr-ist-der-Weg-Teile-1-und-2-4-Audiokassetten-mit-Beiheft-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einer-editorischen-Notiz-von-Christian-Schulze-Network-Sendungen-des-Suedwestfun,37528372-buch<![CDATA[Götterdämmerung. Dritter Tag aus der Trilogie: Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner.]]>https://www.buchfreund.de/Goetterdaemmerung-Dritter-Tag-aus-der-Trilogie-Der-Ring-des-Nibelungen-von-Richard-Wagner-Wagner-Richard,60781488-buchWagner, Richard: Götterdämmerung. Dritter Tag aus der Trilogie: Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner. Mainz, Edition Schott, ohne Jahresangabe, ca. 1930. 86 (42) Seiten. 16,7 cm. Illustrierte Originalbroschur.Befriedigender Zustand. Buchecken minimal eselsohrig. - Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig im Palazzo Vendramin-Calergi) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. ... Aus wikipedia-Richard_Wagner Schlagworte: Libretto, Musikdrama, Oper, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 50192<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Goetterdaemmerung-Dritter-Tag-aus-der-Trilogie-Der-Ring-des-Nibelungen-von-Richard-Wagner-Wagner-Richard,60781488-buch">Bestellen</a>Thu, 28 Sep 2017 18:15:18 +0200https://www.buchfreund.de/Goetterdaemmerung-Dritter-Tag-aus-der-Trilogie-Der-Ring-des-Nibelungen-von-Richard-Wagner-Wagner-Richard,60781488-buch<![CDATA[Die Oper. Farbiger Führer durch Oper, Operette, Musical. Mit einem Vorwort von Placido Domingo. Sonderteil: Berühmte Opernhäuser. Mit Werk-, Arien-, Rollen- und Namenverzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/Die-Oper-Farbiger-Fuehrer-durch-Oper-Operette-Musical-Mit-einem-Vorwort-von-Placido-Domingo-Sonderteil-Beruehmte-Opernhaeuser-Mit-Werk-Arien-Rollen-und-Namenverzeichnis-Zoechling-Dieter,73183502-buchZöchling, Dieter: Die Oper. Farbiger Führer durch Oper, Operette, Musical. Mit einem Vorwort von Placido Domingo. Sonderteil: Berühmte Opernhäuser. Mit Werk-, Arien-, Rollen- und Namenverzeichnis. Schwerte: Harenberg Verlag, 1990. 767 (1) Seiten mit vielen Abbildungen. 30,5 x 22 cm. Rotes Leinen mit Schutzumschlag.Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Ungelesen. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Operette; Opernhaus; Theater, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Lexika, Nachschlagewerk, Nachschlagewerke, Wissen, Wissenschaft, Kulturgeschichte, Lexikon<br>Bestell-Nr.: 55062<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Oper-Farbiger-Fuehrer-durch-Oper-Operette-Musical-Mit-einem-Vorwort-von-Placido-Domingo-Sonderteil-Beruehmte-Opernhaeuser-Mit-Werk-Arien-Rollen-und-Namenverzeichnis-Zoechling-Dieter,73183502-buch">Bestellen</a>Tue, 05 Sep 2017 23:30:01 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Oper-Farbiger-Fuehrer-durch-Oper-Operette-Musical-Mit-einem-Vorwort-von-Placido-Domingo-Sonderteil-Beruehmte-Opernhaeuser-Mit-Werk-Arien-Rollen-und-Namenverzeichnis-Zoechling-Dieter,73183502-buch<![CDATA[Der geförderte Künstler in der kulturlosen Gesellschaft. Anläßlich der Frankfurter Römerberg-Gespräche gehaltener Vortrag. - (=Reden zur Musik).]]>https://www.buchfreund.de/Der-gefoerderte-Kuenstler-in-der-kulturlosen-Gesellschaft-Anlaesslich-der-Frankfurter-Roemerberg-Gespraeche-gehaltener-Vortrag-Reden-zur-Musik-Trojahn-Manfred-9783920880211,84089221-buchTrojahn, Manfred: Der geförderte Künstler in der kulturlosen Gesellschaft. Anläßlich der Frankfurter Römerberg-Gespräche gehaltener Vortrag. - (=Reden zur Musik). 1000 Exemplare. Erstausgabe Hamburg : Musikverlag Hans Sikorski, 1985. 15 (1) Seiten. 25 x 17,3 cm. Originalbroschur mit Schutzumschlag. Geheftet auf holzfreien Vorsatz-Bütten. ISBN: 9783920880211Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Manfred Trojahn (* 22. Oktober 1949 in Cremlingen, Niedersachsen) ist ein deutscher Komponist, Dirigent und Essayist. Leben: Manfred Trojahn studierte ab 1966 Orchestermusik an der Niedersächsischen Musikschule Braunschweig. Nach dem Examen 1970 setzte er seine Ausbildung an der Musikhochschule Hamburg fort, zunächst im Hauptfach Flöte bei Karlheinz Zöller. 1971 wurde er Kompositionsschüler von Diether de la Motte, daneben besuchte er Seminare bei György Ligeti und absolvierte ein Dirigierstudium bei Albert Bittner. Seit 1991 unterrichtet er als Professor für Komposition an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. 2004–2006 war er Präsident des Deutschen Komponistenverbandes, von 2008 bis 2012 war er stellvertretender Direktor der Sektion Musik in der Akademie der Künste (Berlin). Manfred Trojahn ist mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Dietlind Konold verheiratet. Er lebt in Düsseldorf und Paris. ... Aus: wikipedia-Manfred_Trojahn Schlagworte: Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialwissenschaften, Sozialer Wandel<br>Bestell-Nr.: 59206<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-gefoerderte-Kuenstler-in-der-kulturlosen-Gesellschaft-Anlaesslich-der-Frankfurter-Roemerberg-Gespraeche-gehaltener-Vortrag-Reden-zur-Musik-Trojahn-Manfred-9783920880211,84089221-buch">Bestellen</a>Sun, 18 Jun 2017 23:00:05 +0200https://www.buchfreund.de/Der-gefoerderte-Kuenstler-in-der-kulturlosen-Gesellschaft-Anlaesslich-der-Frankfurter-Roemerberg-Gespraeche-gehaltener-Vortrag-Reden-zur-Musik-Trojahn-Manfred-9783920880211,84089221-buch<![CDATA[Bluff in der Musik. Mehr sein durch Scheinen. - (Goldmann Taschenbuch; 8418).]]>https://www.buchfreund.de/Bluff-in-der-Musik-Mehr-sein-durch-Scheinen-Goldmann-Taschenbuch-8418-Mehrmann-Heinrich-3442084180,47895110-buchMehrmann, Heinrich: Bluff in der Musik. Mehr sein durch Scheinen. - (Goldmann Taschenbuch; 8418). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Goldmann Verlag, [1986]. 114 Seiten mit Zeichnungen von Dieter Huthmacher. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3442084180Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Humoresken, Humor, Humoristische Literatur, Satire, Musiktheorie, Musikinstrumente, Musikkunde, Satiren, Musikdrama, Musikanekdoten, Komposition, Statussymbole, Satirische Zeichnungen, Komponisten, Musik, Musikgeschichte, Dirigenten, Oper, Musik / Geschichte, Humoristische Darstellung, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Comics, Cartoons, Karikaturen, Musikpädagogik, Humorist, Musikinstrument, Comic, Satirische Literatur, Status<br>Bestell-Nr.: 42537<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Bluff-in-der-Musik-Mehr-sein-durch-Scheinen-Goldmann-Taschenbuch-8418-Mehrmann-Heinrich-3442084180,47895110-buch">Bestellen</a>Mon, 22 May 2017 22:01:17 +0200https://www.buchfreund.de/Bluff-in-der-Musik-Mehr-sein-durch-Scheinen-Goldmann-Taschenbuch-8418-Mehrmann-Heinrich-3442084180,47895110-buch<![CDATA[Mozart. Dokumente seines Lebens. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Übersetzung: Isabel Heitjan. Mit Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister. - (=dtv dokumente, Band 140).]]>https://www.buchfreund.de/Mozart-Dokumente-seines-Lebens-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Uebersetzung-Isabel-Heitjan-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-dtv-dokumente-Band-140-Deutsch-Otto-Erich,46937266-buchDeutsch, Otto Erich: Mozart. Dokumente seines Lebens. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Übersetzung: Isabel Heitjan. Mit Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister. - (=dtv dokumente, Band 140). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1963. 215 (9) Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert.Seiten papierbedingt gebräunt. Guter Zustand. Mit einer Verlagsbeilage. - Aus dem Klappentext: Otto Erich Deutsch hat in der vorliegenden Ausgabe Dokumente zusammengestellt und erläutert, die ein lebendiges Bild von Mozarts Leben vermitteln: vom Taufeintrag in den Salbzurger Kirchenbüchern über Zeugnisse seiner frühesten musikalischen Betätigungen, über seine Konzerte vor erlauchtem Publikum in vielen Ländern Europas, über die begeisterte Aufnahme seiner Musik und die Anerkennung als Komponist, bis hin zu seinem Begräbnis und den Erinnerungen seiner Zeitgenossen. Aus nüchternen Urkunden, enthusiastischen Kritiken und eigenwilligen Briefen entsteht das Bild eines begnadeten Lebens." Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Musikkunde, Taschenbuchreihen, Musikpolitik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik<br>Bestell-Nr.: 41928<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Mozart-Dokumente-seines-Lebens-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Uebersetzung-Isabel-Heitjan-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-dtv-dokumente-Band-140-Deutsch-Otto-Erich,46937266-buch">Bestellen</a>Thu, 23 Mar 2017 20:30:50 +0100https://www.buchfreund.de/Mozart-Dokumente-seines-Lebens-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Uebersetzung-Isabel-Heitjan-Mit-Literaturverzeichnis-Sach-und-Personenregister-dtv-dokumente-Band-140-Deutsch-Otto-Erich,46937266-buch<![CDATA[György Ligeti. Personalstil, Avantgardismus, Popularität. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Otto Kolleritsch. Mit Beiträgen von Christoph von Blumröder, Elmar Budde, Ulrich Dibelius, Rudolf Frisus, Monika Lichtenfeld u. a. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=Studien zur Wertungsforschung ; Band 19).]]>https://www.buchfreund.de/Gyoergy-Ligeti-Personalstil-Avantgardismus-Popularitaet-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Otto-Kolleritsch-Mit-Beitraegen-von-Christoph-von-Blumroeder-Elmar-Budde-Ulrich-Dibelius-Rudolf-Frisus-M,81371167-buchKolleritsch, Otto: György Ligeti. Personalstil, Avantgardismus, Popularität. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Otto Kolleritsch. Mit Beiträgen von Christoph von Blumröder, Elmar Budde, Ulrich Dibelius, Rudolf Frisus, Monika Lichtenfeld u. a. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=Studien zur Wertungsforschung ; Band 19). Erstausgabe. Wien ; Graz : Universal-Edition, 1987. 237 (9) Seiten mit Noten. Mit 3 Falttafeln. 20,3 cm. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 9783702401887Guter Zustand. - György Sándor Ligeti ['?ør? ?a?ndor 'lig?ti] (Georg Alexander Ligeti; 28. Mai 1923 in Târnaveni, Siebenbürgen, Rumänien – 12. Juni 2006 in Wien) war ein österreichisch-ungarischer Komponist. Er gilt als einer der bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts und als Repräsentant der Neuen Musik. Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde Ligeti durch die Verwendung seines Orchesterwerks Atmosphères im Film 2001: Odyssee im Weltraum von Stanley Kubrick. Der Regisseur setzte weitere Werke Ligetis in seinen Filmen Shining und Eyes Wide Shut zur musikalischen Untermalung ein. ... Werke: Ligetis früheste Werke sind Erweiterungen der musikalischen Sprache seines Landsmanns Béla Bartók. Die von der ungarischen Folklore beeinflussten Klavierstücke Musica Ricercata (1951–1953) waren Bartók gewidmet und werden auch oft mit dessen Mikrokosmos verglichen. Bereits in diesem frühen Stadium seiner Karriere wurde Ligeti von der kommunistischen Partei Ungarns beeinträchtigt. Das zehnte Stück der Musica Ricercata wurde wegen angeblicher Dekadenz von den Behörden verboten. Nach seinem Entschluss, ins Exil zu gehen und seiner Ankunft in Köln begann er, elektronische Musik zu komponieren. Zu den wenigen Arbeiten in diesem Bereich gehören Glissandi (1957) und Artikulation (1958). Apparitions für Orchester (1958–59) war eines der ersten Werke, die ihm eine gewisse kritische Aufmerksamkeit einbrachten, den Durchbruch erreichte er dann mit seinem Orchesterstück Atmosphères (1961). Ligeti suchte zeitlebens nach neuen musikalischen Ausdrucksformen. Mit Apparitions und Atmosphères entwickelte er – in radikaler Absetzung gegenüber der seriellen Musik – die so genannte Klangflächenkomposition, ein Konzept, das auf den Einfluss der elektronischen Musik zurückgeht. Zugleich wendete er hier das Prinzip der Mikropolyphonie an, die auf einer Verflechtung vieler Stimmen auf engstem Raum basiert. Atmosphères ist für großes Orchester geschrieben und wurde 1961 bei den Donaueschinger Musiktagen uraufgeführt, wo es ein so großer Publikumserfolg war, dass es wiederholt werden musste. Es gilt als ein Kernstück Ligetis, da es viele der Themen enthält, mit denen er sich im Laufe der sechziger Jahre beschäftigte. Melodie und Rhythmus werden in einen massiven Klang zusammengeschmolzen – jede Note der chromatischen Skala wird über einen Ambitus von fünf Oktaven annähernd gleichzeitig gespielt. Das Stück scheint aus diesem anfänglich rauschhaften, sehr leisen Akkord zu erwachsen, wobei die Texturen sich ständig wandeln. Stanley Kubrick benutzte das Stück für seinen Film 2001: Odyssee im Weltraum, was einen außergerichtlich geführten Rechtsstreit zur Folge hatte.[9] Auch in den späteren Filmen Shining und Eyes Wide Shut benutzte Kubrick die Musik Ligetis. Die 1974–77 entstandene Oper Le Grand Macabre nach Michel de Ghelderode, einem der Protagonisten des absurden Theaters, zeigt dann eine stark veränderte Klangsprache Ligetis, die weniger auf die Gestaltung des Gesamtklanges angelegt ist, sondern wieder traditionelle Formen ins Spiel bringt. In den Achtzigerjahren erweiterte er sein stilistisches Spektrum wiederum. Seine Études für Soloklavier entstanden 1985 bis 2001 – sie beschäftigen sich mit komplexen rhythmischen Verwicklungen und wurden u. a. durch die Studies für Player-Piano von Conlon Nancarrow (dessen Musik er in Europa bekannt gemacht hat) und die afrikanische Musik südlich der Sahara inspiriert. Ligeti selbst beschrieb das Neue seiner Etüden in der Möglichkeit, durch nur einen Spieler die Illusion verschiedener, simultan verlaufender Geschwindigkeitsschichten zu erzeugen. Dies sei eine musikalische Erscheinung, die es weder in der traditionellen europäischen Hemiolentechnik noch in der afrikanischen Polyrhythmik gebe. Auch exotischen Tonsystemen sowie der mikrotonalen Erweiterung des traditionellen Tonsystems durch Harry Partch galt in seiner späteren Schaffensphase seine besondere Aufmerksamkeit. Die Passacaglia ungherese (1978) benutzt die speziellen reinen Terzen der mitteltönigen Stimmung. Ebenso spielt das Horn im Trio für Violine, Horn und Klavier (1982) vielfach naturreine Intervalle. Auch die Sonate für Viola solo (1991–94) verwendet im ersten Satz eine naturreine Skala. Zu seinen größeren Werken, die diese Denkweise integrieren, zählen drei Instrumentalkonzerte: das Konzert für Klavier und Orchester (1985–88), das Konzert für Violine und Orchester (1990–92) sowie als letztes das Hamburgische Konzert (1998–2003) für Horn solo und Kammerorchester. Ein wichtiges spätes Werk ist ferner Síppal, dobbal, nádihegeduvel / Mit Pfeifen, Trommeln, Schilfgeigen für Mezzosopran und vier Schlagzeuger (2000). ... Aus: wikipedia-György_Ligeti Schlagworte: Ligeti, György ; Aufsatzsammlung, Musik, Rezeption, , Rezeptionsästhetik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 58436<br>Preis: 25,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gyoergy-Ligeti-Personalstil-Avantgardismus-Popularitaet-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Otto-Kolleritsch-Mit-Beitraegen-von-Christoph-von-Blumroeder-Elmar-Budde-Ulrich-Dibelius-Rudolf-Frisus-M,81371167-buch">Bestellen</a>Tue, 10 Jan 2017 23:01:08 +0100https://www.buchfreund.de/Gyoergy-Ligeti-Personalstil-Avantgardismus-Popularitaet-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Otto-Kolleritsch-Mit-Beitraegen-von-Christoph-von-Blumroeder-Elmar-Budde-Ulrich-Dibelius-Rudolf-Frisus-M,81371167-buch<![CDATA[Die Kantaten von Johann Sebastian Bach I und II. 2 Bände. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Literaturverzeichnis und mehreren Registern. - (=dtv, WR 4081 Wisschaftliche Reihe).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Kantaten-von-Johann-Sebastian-Bach-I-und-II-2-Baende-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-mehreren-Registern-dtv-WR-4081-Wisschaftliche-Reihe-Duerr-Alfred,80702721-buchDürr, Alfred: Die Kantaten von Johann Sebastian Bach I und II. 2 Bände. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Literaturverzeichnis und mehreren Registern. - (=dtv, WR 4081 Wisschaftliche Reihe). Erstausgabe. Gemeinsame Originalausgabe. München, Deutscher Taschenbuch Verlag; Kassel, Basel, Tours, London : Bärenreiter-Verlag, (1971). 753 (11) Seiten mit Notenbeispielen. Umschlaggestaltung: Celestino Piatti.m Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783423040815Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Alfred Dürr (* 3. März 1918 in Berlin-Charlottenburg; † 7. April 2011 in Göttingen) war ein deutscher Musikwissenschaftler, der wesentlich zum Verständnis der Entstehungsgeschichte und Überlieferung der Werke Johann Sebastian Bachs beigetragen hat. Leben und Wirken Dürr studierte von 1945 bis 1950 Musikwissenschaft und Klassische Philologie an der Universität Göttingen und wurde 1950 bei Rudolf Gerber mit einer Arbeit über die frühen Kantaten Johann Sebastian Bachs promoviert. Von 1951 bis zu seiner Pensionierung 1983 war er Mitarbeiter des Johann-Sebastian-Bach-Instituts in Göttingen, von 1962 bis 1981 dessen stellvertretender Direktor. Über viele Jahrzehnte hinweg setzte sich Dürr intensiv mit den Werken Johann Sebastian Bachs auseinander. Im Mittelpunkt stand dabei die Entstehungsgeschichte der Werke, die Dürr mit Hilfe akribischer Untersuchung der Quellen zu erhellen versuchte. Er war Mitherausgeber der Neuen Bach-Ausgabe, einer historisch-kritischen Gesamtausgabe der Werke Johann Sebastian Bachs, die 2007 abgeschlossen wurde, sowie von 1953 bis 1974 mit Werner Neumann Herausgeber des Bach-Jahrbuchs. Dürr schrieb Bücher zum Kantatenwerk J. S. Bachs und zum Wohltemperierten Klavier, die auch über die musikwissenschaftliche Fachwelt hinaus Anklang bei einem breiteren Publikum fanden. ... Aus: wikipedia-Alfred_Dürr Schlagworte: Musikphilosphie, Musiktheorie, Musikkunde, Erziehungswissenschaften / Bach, Johann Sebastian, Komposition, Musikpolitik, Komponisten, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Bildung, Unterricht, Musik, Musikpädagogik, Musiksoziologie, Fuge (Musik), Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Kirchenmusik, Klassik, Musikalien, Musikrichtungen, Sakralmusik, Noten, Komposition, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 58132<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Kantaten-von-Johann-Sebastian-Bach-I-und-II-2-Baende-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-mehreren-Registern-dtv-WR-4081-Wisschaftliche-Reihe-Duerr-Alfred,80702721-buch">Bestellen</a>Wed, 23 Nov 2016 19:01:26 +0100https://www.buchfreund.de/Die-Kantaten-von-Johann-Sebastian-Bach-I-und-II-2-Baende-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-mehreren-Registern-dtv-WR-4081-Wisschaftliche-Reihe-Duerr-Alfred,80702721-buch<![CDATA[Missa Symbolum Nicenum Sanctus Osanna, Benedictus, Agnus Dei et Dona nobis pacem. Später genannt: Messe in h-Moll. BWV 232. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Friedrich Smend. Zweisprachig: deutsch und englisch. - (=BA 5001, Bärenreiter Studienpartituren. Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Serie II, Band 1).]]>https://www.buchfreund.de/Missa-Symbolum-Nicenum-Sanctus-Osanna-Benedictus-Agnus-Dei-et-Dona-nobis-pacem-Spaeter-genannt-Messe-in-h-Moll-BWV-232-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Smend-Zweisprachig-deutsch-und,67154244-buchBach, Johann Sebastian: Missa Symbolum Nicenum Sanctus Osanna, Benedictus, Agnus Dei et Dona nobis pacem. Später genannt: Messe in h-Moll. BWV 232. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Friedrich Smend. Zweisprachig: deutsch und englisch. - (=BA 5001, Bärenreiter Studienpartituren. Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Serie II, Band 1). Urtextausgabe. Durchgesehene Auflage. Kassel, Bärenreiter Verlag, 1988. VIII, 288 Seiten. Mit 286 Notenseiten. 22,6 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Schlagworte: Book is written in english, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Kirchenmusik, Klassik, Musikalien, Musikrichtungen, Sakralmusik, Noten, KompositionMusikpädagogik, Musikwissenschaft, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 52715<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Missa-Symbolum-Nicenum-Sanctus-Osanna-Benedictus-Agnus-Dei-et-Dona-nobis-pacem-Spaeter-genannt-Messe-in-h-Moll-BWV-232-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Smend-Zweisprachig-deutsch-und,67154244-buch">Bestellen</a>Wed, 23 Nov 2016 19:01:26 +0100https://www.buchfreund.de/Missa-Symbolum-Nicenum-Sanctus-Osanna-Benedictus-Agnus-Dei-et-Dona-nobis-pacem-Spaeter-genannt-Messe-in-h-Moll-BWV-232-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Friedrich-Smend-Zweisprachig-deutsch-und,67154244-buch<![CDATA[Rolling Stones complete. Words and music to 180 Stones songs, plus a lyric section, discography and many photographs. With an Index.]]>https://www.buchfreund.de/Rolling-Stones-complete-Words-and-music-to-180-Stones-songs-plus-a-lyric-section-discography-and-many-photographs-With-an-Index,44354740-buchRolling Stones complete. Words and music to 180 Stones songs, plus a lyric section, discography and many photographs. With an Index. Special edition. London, Omnibus Press / EMI Music Publishing Ltd., 1981. 180 Seiten mit vielen Abbildungen und Noten. 25,5 x 18,5 cm. Illustriertes LeinenBuchrücken mit Ausrissen. Befriedigender Zustand. A gorgeous copy of this excellent and exhaustive Rolling Stones reference filled with music and lyrics to their songs to 1980 including discography. - The Rolling Stones. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Gesellschaftsporträt, Journalismus, Musikinstrumente, 68 er, Journalistik, Robert Altman, Dokumentation, Mord, Musikgeschichte, Gesellschaftskritik, Musiker, Gesellschaftwissenschaften insgesamt Bevölkerung, Sozialwesen, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musiksoziologie, 1960 jahre, Gesellschaft (Soziologie), Medienereignis, Musikgruppe Musikgruppen, Mediengeschichte, Konzert Konzerte, Hippis, Rocker<br>Bestell-Nr.: 40395<br>Preis: 26,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Rolling-Stones-complete-Words-and-music-to-180-Stones-songs-plus-a-lyric-section-discography-and-many-photographs-With-an-Index,44354740-buch">Bestellen</a>Mon, 14 Nov 2016 20:31:01 +0100https://www.buchfreund.de/Rolling-Stones-complete-Words-and-music-to-180-Stones-songs-plus-a-lyric-section-discography-and-many-photographs-With-an-Index,44354740-buch<![CDATA[Richard Strauss und die Moderne. Konzertzyklus der Münchener Philharmoniker zum 50. Todestag des Komponisten. Mit einer Zeitafel und zahlreichen Artikeln von Volker Scherliess, Jens-Peter Schütte, Hans Mayer, Thomas Seedorf, A. Bernnat, R. Kreile, Fr. Messmer, Birgit Lodes, R. Schlötterer, J. Hillebrandt / Th. Voigt u.a.. Herausgeber: Bernd Gellermann. Inhalt - Bernd Gellermann. Wessen Zeitgenosse war Richard Strauss wirklich? / Volker Scherliess: "Der Revolutionär als Sonntagskind" / Jens-Peter Schütte: Zeittafel / R. Schlötterer: Richard Strauss und die "Moderne" / Hans Mayer: Richard Strauss am Ausgang der Bürgerzeit / Chr. M. Schmidt: Richard Strauss und seine Zeitgenossen 1864 - 1910 / Th. Seedorf: Richard Strauss und seine Zeitgenossen 1910 - 1949 / J. Schaarwächter: Richard Strauss und die Tondichtung / A. Bernnat: Richard Strauss und die Filmmusik der 20er bis 30er Jahre / R. Kreile: Richard Strauss und das Urheberrecht / F. Messmer: Richard Strauss und die moderne Kunst / B. Lodes: Der moderne Strauss auf dem Weg zum Klassiker. Die Richard Strauss-Woche München 1910 / Richard Schlötterer: Die Münchner Philharmoniker und Richard Strauss / Hillebrandt/Voigt: Richard Strauss auf CD und Video / Richard Strauss und die Moderne. Konzertzyklus - Programme.]]>https://www.buchfreund.de/Richard-Strauss-und-die-Moderne-Konzertzyklus-der-Muenchener-Philharmoniker-zum-50-Todestag-des-Komponisten-Mit-einer-Zeitafel-und-zahlreichen-Artikeln-von-Volker-Scherliess-Jens-Peter-Schuette-Hans-M,78507740-buchRichard Strauss und die Moderne. Konzertzyklus der Münchener Philharmoniker zum 50. Todestag des Komponisten. Mit einer Zeitafel und zahlreichen Artikeln von Volker Scherliess, Jens-Peter Schütte, Hans Mayer, Thomas Seedorf, A. Bernnat, R. Kreile, Fr. Messmer, Birgit Lodes, R. Schlötterer, J. Hillebrandt / Th. Voigt u.a.. Herausgeber: Bernd Gellermann. Inhalt - Bernd Gellermann. Wessen Zeitgenosse war Richard Strauss wirklich? / Volker Scherliess: "Der Revolutionär als Sonntagskind" / Jens-Peter Schütte: Zeittafel / R. Schlötterer: Richard Strauss und die "Moderne" / Hans Mayer: Richard Strauss am Ausgang der Bürgerzeit / Chr. M. Schmidt: Richard Strauss und seine Zeitgenossen 1864 - 1910 / Th. Seedorf: Richard Strauss und seine Zeitgenossen 1910 - 1949 / J. Schaarwächter: Richard Strauss und die Tondichtung / A. Bernnat: Richard Strauss und die Filmmusik der 20er bis 30er Jahre / R. Kreile: Richard Strauss und das Urheberrecht / F. Messmer: Richard Strauss und die moderne Kunst / B. Lodes: Der moderne Strauss auf dem Weg zum Klassiker. Die Richard Strauss-Woche München 1910 / Richard Schlötterer: Die Münchner Philharmoniker und Richard Strauss / Hillebrandt/Voigt: Richard Strauss auf CD und Video / Richard Strauss und die Moderne. Konzertzyklus - Programme. Erstausgabe. Münchener Philharmoniker, ohne Jahresangabe (1999). 381 (3) Seiten mit vielen Abbildungen und Notenbeispielen. Lila Kunstoffeinband mit silbergeprägten Deckeltitel und einer Deckelvignette.Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Richard Georg Strauss (* 11. Juni 1864 in München; † 8. September 1949 in Garmisch-Partenkirchen) war ein deutscher Komponist der Spät- beziehungsweise Nachromantik, der vor allem für seine erzählende Musik und seine Opern bekannt wurde; Strauss war außerdem ein bedeutender Dirigent. Leben: Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren. Sein Vater Franz Strauss (1822-1905) war erster Hornist am Hoforchester München, seine Mutter Josephine (1838-1910) stammte aus der Bierbrauer-Dynastie Pschorr, einer der reichsten Familien Münchens. Kontrovers diskutiert wird Strauss' Rolle in der Zeit des Nationalsozialismus. Einigen Stimmen zufolge war er völlig apolitisch, kooperierte zu keiner Zeit kritiklos mit den Machthabern. Andere heben hervor, dass er als Präsident der Reichsmusikkammer von 1933 bis 1935 ein offizieller Repräsentant Nazi-Deutschlands war und dass er sich, obwohl seine Stellung überwiegend repräsentativ war, trotzdem öffentlich gegen die Nationalsozialisten hätte stellen sollen. Klaus Mann beschreibt anschaulich in seinem Buch „Der Wendepunkt“ ein Interview mit Richard Strauss, in dem dessen Ignoranz gegenüber dem Nationalsozialismus offensichtlich wird. Als Bruno Walter im März 1933 sein viertes Konzert mit den Berliner Philharmonikern nicht geben konnte, weil er als Jude den neuen Machthabern nicht genehm war, trat Richard Strauss an seine Stelle und dirigierte seine Sinfonia domestica „was ihm, wie Grete Busch in der Biografie ihres Mannes Fritz erzählt, nach seinen eigenen Worten in den Augen aller anständigen Menschen mehr Schaden zugefügt habe, als je eine deutsche Regierung an ihm hätte gutmachen können“.[1] Strauss sprang auch ein, als Arturo Toscanini seine Teilnahme an den Bayreuther Festspielen 1933 absagte. Bei einer kulturpolitischen Kundgebung während der Reichsmusiktage in Düsseldorf am 28. Mai 1938 dirigierte Richard Strauss sein bereits 1913 komponiertes „Festliches Präludium“.[2] Strauss’ Schwiegertochter Alice war „Halbjüdin“, damit waren gemäß der Rassenideologie der Nationalsozialisten auch seine Enkelkinder jüdisch. Dies mag ein Grund dafür gewesen sein, dass er davon absah, offen zu opponieren - Drohungen von Seiten des Regimes soll es gegeben haben. Anlässlich der Uraufführung der Oper Die schweigsame Frau nach dem Libretto des jüdischen Schriftstellers Stefan Zweig kam es schließlich zum Eklat. Strauss zeigte Courage und bestand darauf, dass der Name Stefan Zweigs auf dem Programmzettel und den Plakaten abgedruckt wurde. Hitler blieb daraufhin aus Protest der Aufführung fern, und das Regime ließ Strauss fallen, das Stück wurde nach drei Wiederholungen abgesetzt. Allerdings zeigt der erhaltene Briefwechsel mit Zweig während der Affäre, dass Strauss in politischen Dingen nicht nur kompromissbereit, sondern naiv und instinktlos war. Strauss kämpfte wohl lediglich für den Künstler Zweig, nicht gegen das politische System. Zweig kritisierte Strauss vorsichtig, äußerte aber Verständnis dafür, dass dem über 70-jährigen Komponisten das eigene Werk und das Wohlergehen seiner Familie und Freunde wichtiger war als offener Widerstand. Zum Anlass der Olympischen Sommerspiele 1936 komponierte Strauss die Eröffnungsmusik. Zu dem Text von Robert Lubahn erklang am 1. August 1936 im Olympiastadion Berlin die Olympische Hymne "Völker! Seid des Volkes Gäste". ... Aus wikipedia Schlagworte: Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Biographie, Musiktheorie, Musikkunde, Moderne Kunst, Filmmusik, Biographien, Komponisten, Musik, Musikgeschichte, Biografien, Musikphilosphie, Musikerziehung, Geschichte, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 57272<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Richard-Strauss-und-die-Moderne-Konzertzyklus-der-Muenchener-Philharmoniker-zum-50-Todestag-des-Komponisten-Mit-einer-Zeitafel-und-zahlreichen-Artikeln-von-Volker-Scherliess-Jens-Peter-Schuette-Hans-M,78507740-buch">Bestellen</a>Sun, 19 Jun 2016 22:02:04 +0200https://www.buchfreund.de/Richard-Strauss-und-die-Moderne-Konzertzyklus-der-Muenchener-Philharmoniker-zum-50-Todestag-des-Komponisten-Mit-einer-Zeitafel-und-zahlreichen-Artikeln-von-Volker-Scherliess-Jens-Peter-Schuette-Hans-M,78507740-buch<![CDATA[Schlaflose Nächte mit Tschaikowsky. Das Leben Balanchines in Gesprächen mit Solomon Volkov. Aus dem Amerikanischen von Heide Sommer und Oivin Ziemer. Vorwort von Maurice Béjart. Übersetzung des russischen Original-Manuskripts ins Amerikanische von Antonina W. Benois. Mit Kurzbiografien von Tschaikowsky und George Balanchine. Mit einem Register.]]>https://www.buchfreund.de/Schlaflose-Naechte-mit-Tschaikowsky-Das-Leben-Balanchines-in-Gespraechen-mit-Solomon-Volkov-Aus-dem-Amerikanischen-von-Heide-Sommer-und-Oivin-Ziemer-Vorwort-von-Maurice-Bjart-Uebersetzung-des-russisc,78164597-buchVolkov, Solomon M. und George Balanchine: Schlaflose Nächte mit Tschaikowsky. Das Leben Balanchines in Gesprächen mit Solomon Volkov. Aus dem Amerikanischen von Heide Sommer und Oivin Ziemer. Vorwort von Maurice Béjart. Übersetzung des russischen Original-Manuskripts ins Amerikanische von Antonina W. Benois. Mit Kurzbiografien von Tschaikowsky und George Balanchine. Mit einem Register. Deutsche Erstausgabe. Weinheim : Beltz, Quadriga Verlag, 1994. 220, [16] Seiten mit vielen Abbildungen. 21,3 cm. Hellblauer Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 388679220XSehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - George Balanchine (gebürtig Georgi Melitonowitsch Balantschiwadse, russisch ???; * 9. Januarjul./ 22. Januar 1904greg. in Sankt Petersburg; † 30. April 1983 in New York City) war ein Choreograf und Vertreter des neoklassischen Balletts. Balanchine brachte die Tradition des klassischen russischen Balletts in die USA und gründete gemeinsam mit Lincoln Kirstein das New York City Ballet, das Weltgeltung erreichte. ... Einfluss: Er schuf insgesamt 425 Einzelchoreografien, die überwiegende Zahl für das Balletttheater, aber in den Dreißiger- und Vierzigerjahren hatte er auch für Musicals, Revuen und Filme choreografiert. So setzten seine Choreografie für The Boys from Syracuse (1938) und die Tanzsequenz in Slaughter on Tenth Avenue im Musical On Your Toes (1936) Maßstäbe. Tanz wurde ab da zum festen Bestandteil von Musicalhandlung. Ebenso nutzte er ab den Sechzigerjahren die Möglichkeiten des Fernsehens, richtete Choreografien für die Kamera ein und brachte seine Arbeit so einem Millionenpublikum nahe. Stil: Balanchine stellte die klassische Ballettausbildung in den Dienst der freien Form und gelangte so zu neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Es gibt Handlungsballette von ihm, aber viele wichtige Werke sind abstrakt und erforschen Bewegungsmuster und die Formen der Körper im Raum zur Musik. Tanz ist eine Kunstform für sich, die sich keinem anderen Medium unterordnen muss, auch nicht einer linearen Geschichte: der visuelle Sinn überwiegt alles. Allerdings galt das seiner Meinung nicht, wenn es sich um Tanz zur Musik handelte: „Musik ist der Boden auf dem wir tanzen.“ Änderungen im Tempo waren nicht erwünscht, und es fand keine Anpassung an die Fähigkeiten und Kondition der Tänzerinnen und Tänzer statt, so wie oft üblich. Balanchine schuf viele Choreografien zur Musik zeitgenössischer Komponisten wie Schönberg, Strawinski und Prokofjew. Er war äußerst musikalisch und durch seinen Vater, einen Komponisten, schon sehr früh mit Musik und Musizieren in Berührung gekommen. Während seines Tanzstudiums studierte er zusätzlich 3 Jahre lang am Petersburger Konservatorium Klavier, Musiktheorie und Komposition. Fürs Choreografieren fertigte er aus den Orchesterpartituren seine eigenen Klavierauszüge an. Mit Igor Strawinski verband ihn eine über 50-jährige Freundschaft und kongeniale Schaffensbeziehung, die auch auf Balanchines tiefem Verständnis für Musik beruhte. Als Choreograf war er für seine ruhige und konzentrierte Arbeitsweise bekannt. ... Aus: wikipedia-George_Balanchine Schlagworte: George Balanchine, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Ballett, Tanz, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Kulturgeschichte, Tanz, Kulturanthropologie, Kultur, Körper, Bildbände, Rhythmus, Bewegung, Muskulatur, Körpergefühl, Ausdauer, Lehrbücher, Tanz, Photographie, Lehrbuch, Geographie, Heimat- und Länderkunde, Reisen, Kulturkontakt, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Körpererfahrung, Sportliche Aktivität, Kraft Kräfte, Bewegungssystem, Muskel Muskeln, Bewegungsapperat, Beweglichkeit, Kulturelle Identität,<br>Bestell-Nr.: 57011<br>Preis: 15,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Schlaflose-Naechte-mit-Tschaikowsky-Das-Leben-Balanchines-in-Gespraechen-mit-Solomon-Volkov-Aus-dem-Amerikanischen-von-Heide-Sommer-und-Oivin-Ziemer-Vorwort-von-Maurice-Bjart-Uebersetzung-des-russisc,78164597-buch">Bestellen</a>Thu, 09 Jun 2016 19:30:39 +0200https://www.buchfreund.de/Schlaflose-Naechte-mit-Tschaikowsky-Das-Leben-Balanchines-in-Gespraechen-mit-Solomon-Volkov-Aus-dem-Amerikanischen-von-Heide-Sommer-und-Oivin-Ziemer-Vorwort-von-Maurice-Bjart-Uebersetzung-des-russisc,78164597-buch<![CDATA[Musik und Erleuchtung. Der Weg der grossen Meister. Eine Lesebuch mit Texten und Zitaten zur Kunst. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Klaus Derick Muthmann. Mit einem Quellenverzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/Musik-und-Erleuchtung-Der-Weg-der-grossen-Meister-Eine-Lesebuch-mit-Texten-und-Zitaten-zur-Kunst-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Klaus-Derick-Muthmann-Mit-einem-Quellenverzeichnis-Muthmann-Klaus,78093266-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/56974.jpg" title="Musik und Erleuchtung."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/56974_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Muthmann, Klaus Derick: Musik und Erleuchtung. Der Weg der grossen Meister. Eine Lesebuch mit Texten und Zitaten zur Kunst. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Klaus Derick Muthmann. Mit einem Quellenverzeichnis. Erstausgabe. München : Max Hieber Verlag, 1984. 684 Seiten mit Illustrationen und Noten. 22 cm Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3920456033Guter Zustand. Obere vordere Buchecke und einige Seiten mit einer Stauchung. Der Herausgeber hat Selbstzeugnisse der großen Komponisten zusammengetragen, die Aufschluß über die tiefe Religiosität geben, in der ihr Schaffensprozeß verwurzelt ist. Schlagworte: Interpretation (Musik) ; Komponist, Musik, Theater, Tanz, Film, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Mythen, Kulturanthropologie, Mythos, Kulturepochen, Kulturtechniken, Anthropologie, Ethnologie, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Völkerkunde, Volkskunde, Symbol, Kulturwissenschaften, Evolution Kulturwandel, Kultus, Kulturgeschichte, Geschichte<br>Bestell-Nr.: 56974<br>Preis: 14,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Musik-und-Erleuchtung-Der-Weg-der-grossen-Meister-Eine-Lesebuch-mit-Texten-und-Zitaten-zur-Kunst-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Klaus-Derick-Muthmann-Mit-einem-Quellenverzeichnis-Muthmann-Klaus,78093266-buch">Bestellen</a>Wed, 18 May 2016 20:40:17 +0200https://www.buchfreund.de/Musik-und-Erleuchtung-Der-Weg-der-grossen-Meister-Eine-Lesebuch-mit-Texten-und-Zitaten-zur-Kunst-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Klaus-Derick-Muthmann-Mit-einem-Quellenverzeichnis-Muthmann-Klaus,78093266-buch<![CDATA[Minnelieder. Mit 6 farbigen Abbildungen des gotischen Bildteppichs 'Der Liebesgarten'. Historisches Museum Basel. - (=Kleine Kostbarkeiten der Aldus Manutius Drucke. Nr. 23).]]>https://www.buchfreund.de/Minnelieder-Mit-6-farbigen-Abbildungen-des-gotischen-Bildteppichs-Der-Liebesgarten-Historisches-Museum-Basel-Kleine-Kostbarkeiten-der-Aldus-Manutius-Drucke-Nr-23-Linder-Josef,39798129-buchLinder, Josef: Minnelieder. Mit 6 farbigen Abbildungen des gotischen Bildteppichs 'Der Liebesgarten'. Historisches Museum Basel. - (=Kleine Kostbarkeiten der Aldus Manutius Drucke. Nr. 23). Erstausgabe. Zürich, Stuttgart: Aldus Manutius Verlag, 1962. 48 Seiten mit farbigen Abbildungen. 19 x 13 cm. Pappband mit Schutzumschlag. Im Schuber.Sehr guter Zustand. Ungelesen. Dekoratives Exemplar. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Kunsthistoriker, Kunstphilosophie, Künstlerbiographien, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunstführer, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Bildband, Malerei, Kunstwerke, Kunstpsychologie, Kunst, Plastik<br>Bestell-Nr.: 35950<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Minnelieder-Mit-6-farbigen-Abbildungen-des-gotischen-Bildteppichs-Der-Liebesgarten-Historisches-Museum-Basel-Kleine-Kostbarkeiten-der-Aldus-Manutius-Drucke-Nr-23-Linder-Josef,39798129-buch">Bestellen</a>Sun, 24 Apr 2016 23:00:38 +0200https://www.buchfreund.de/Minnelieder-Mit-6-farbigen-Abbildungen-des-gotischen-Bildteppichs-Der-Liebesgarten-Historisches-Museum-Basel-Kleine-Kostbarkeiten-der-Aldus-Manutius-Drucke-Nr-23-Linder-Josef,39798129-buch<![CDATA[Einleitung in die Musiksoziologie. Zwölf theoretische Vorlesungen.]]>https://www.buchfreund.de/Einleitung-in-die-Musiksoziologie-Zwoelf-theoretische-Vorlesungen-Adorno-Theodor-W,37528371-buchAdorno, Theodor W.: Einleitung in die Musiksoziologie. Zwölf theoretische Vorlesungen. Erstausgabe. 1. - 4. Tausend. Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag, 1962. 224 Seiten. 20 x 13,5 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Etwas vergilbt. In den Vorlesungen zur Einleitung in die Musiksoziologie, die Adorno im Wintersemester 1961/1962 in Frankfurt hielt, werden die Beziehungen zwischen Musik und Gesellschaft in den vielfältigen Formen der Vermittlung, Verfremdung und Verblendung bis hin zur Gängelung untersucht, jedoch nicht in der bloßen Gegenüberstellung von musikalischer Produktion und musikalischer Rezeption. Vielmehr werden in den musikalischen Gebilden selbst gesellschaftliche Momente aufgespürt und dann wieder in Beziehung gesetzt zu allgemeinen gesellschaftlichen Phänomenen einerseits und zum musikalischen Leben andererseits. Die Vorlesungen zielen von verschiedenen Richtungen her zu dem zentralen Thema jeder Musiksoziologie: der gesellschaftlichen Vermitteltheit von Musik. - Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist. Adorno ist ein Sozialphilosoph in der Tradition von Hegel, Marx und Freud. Mit seiner Gesellschaftskritik gilt er - neben Max Horkheimer - als einer der Begründer und Hauptvertreter der unter den Bezeichnungen Frankfurter Schule beziehungsweise Kritischer Theorie weit über ihre Fachgebiete hinaus bekannt gewordenen sozialphilosophischen Denkrichtung des 20. Jahrhunderts. ... Aus: wikipedia-Theodor_W._Adorno Schlagworte: Musiktheorie, Frankfurter Schule, Soziologie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 5791<br>Preis: 18,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Einleitung-in-die-Musiksoziologie-Zwoelf-theoretische-Vorlesungen-Adorno-Theodor-W,37528371-buch">Bestellen</a>Sun, 14 Feb 2016 22:00:52 +0100https://www.buchfreund.de/Einleitung-in-die-Musiksoziologie-Zwoelf-theoretische-Vorlesungen-Adorno-Theodor-W,37528371-buch<![CDATA[Abschiedskonzert. Weitere Erinnerungen. Aus dem Englischen von Karl Beritsch. - (=dtv / Bärenreiter 1763)]]>https://www.buchfreund.de/Abschiedskonzert-Weitere-Erinnerungen-Aus-dem-Englischen-von-Karl-Beritsch-dtv-Baerenreiter-1763-Moore-Gerald-3423017635,76001877-buchMoore, Gerald: Abschiedskonzert. Weitere Erinnerungen. Aus dem Englischen von Karl Beritsch. - (=dtv / Bärenreiter 1763) Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Deutscher Taschenbuch-Verlag; Kassel ; Basel : Bärenreiter-Verlag, 1982. 185 (7) Seiten. Umschlaggestaltung: Celestino Piatti. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 3423017635Guter Zustand. - Gerald Moore, CBE (* 30. Juli 1899 in Watford; † 13. März 1987 in Penn, Buckinghamshire) war ein englischer Pianist und der Liedbegleiter zahlreicher berühmter Sänger des 20. Jahrhunderts. Leben: Moore erhielt seine Ausbildung in Toronto. Er begleitete einige wichtige Instrumentalisten wie Pablo Casals, wurde aber vor allem durch seine Arbeit mit Sängern bekannt. Unter anderem war er Klavierpartner von Janet Baker, Kathleen Ferrier, Dietrich Fischer-Dieskau, Hans Hotter, Alexander Kipnis, Victoria de los Angeles, Christa Ludwig und Elisabeth Schwarzkopf. Es gilt als sein Verdienst, den Status des Begleiters von der rein untergeordneten Rolle zu der eines gleichwertigen künstlerischen Partners gehoben zu haben. Dabei beeindruckte er die Sänger vor allem auch durch seine Fähigkeit, Lieder scheinbar mühelos je nach Bedarf von der Originaltonart nach oben oder unten zu transponieren (in Anpassung an die Tagesform und Stimmlage mancher Sänger). Außerdem hielt Moore Vorlesungen und schrieb über Musik, wie in seinen Memoiren Bin ich zu laut? (Am I Too Loud?). Diese literarische Tätigkeit setzte er auch nach seinem Abschiedskonzert 1967 fort, bei dem er Fischer-Dieskau, de los Angeles und Schwarzkopf zum letzten Mal öffentlich begleitete. 1970-72 wagte er, schon schwer krank, mit Dietrich Fischer-Dieskau das immense Unternehmen einer Gesamtaufnahme aller Schubert-Lieder. 1954 wurde Gerald Moore zum Commander des Order of the British Empire ernannt. ... Aus: wikipedia-Gerald_Moore Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Autobiographische Schriften, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikinstrumente, Musikkunde, Musikanekdoten, Gesang, Memoiren, Erinnerungen, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Klavier<br>Bestell-Nr.: 56046<br>Preis: 3,40 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Abschiedskonzert-Weitere-Erinnerungen-Aus-dem-Englischen-von-Karl-Beritsch-dtv-Baerenreiter-1763-Moore-Gerald-3423017635,76001877-buch">Bestellen</a>Fri, 11 Dec 2015 22:01:46 +0100https://www.buchfreund.de/Abschiedskonzert-Weitere-Erinnerungen-Aus-dem-Englischen-von-Karl-Beritsch-dtv-Baerenreiter-1763-Moore-Gerald-3423017635,76001877-buch<![CDATA[Moderne Musik 1945 - 1965. Voraussetzungen, Verlauf, Material. Inhalt: Über Wolfgang Fortner, Luigi Dallapiccola, Boris Blacher, Olivier Messiaen, Karl Amadeus Hartmann, Carl Orff, Karlheinz Stockhausen, Pierre Boulez, Hans Werner Henze, Luigi Nono, Henri Pousseur, Luciano Berio, György Ligeti, Mauricio Kagel, John Cage u.a. Mit einer Zeittafel. Diskographie. Mit Namen- und Sachregister. - (=Piper Paperback).]]>https://www.buchfreund.de/Moderne-Musik-1945-1965-Voraussetzungen-Verlauf-Material-Inhalt-Ueber-Wolfgang-Fortner-Luigi-Dallapiccola-Boris-Blacher-Olivier-Messiaen-Karl-Amadeus-Hartmann-Carl-Orff-Karlheinz-Stockhausen-Pierre-Bo,75807089-buchDibelius, Ulrich: Moderne Musik 1945 - 1965. Voraussetzungen, Verlauf, Material. Inhalt: Über Wolfgang Fortner, Luigi Dallapiccola, Boris Blacher, Olivier Messiaen, Karl Amadeus Hartmann, Carl Orff, Karlheinz Stockhausen, Pierre Boulez, Hans Werner Henze, Luigi Nono, Henri Pousseur, Luciano Berio, György Ligeti, Mauricio Kagel, John Cage u.a. Mit einer Zeittafel. Diskographie. Mit Namen- und Sachregister. - (=Piper Paperback). Erstausgabe. München, R. Piper Verlag, 1966. 392 Seiten mit 31 Illustrationen und 45 Notenbeispielen. Einbandentwurf: Hans Schaumberger. 19 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Wolfgang Fortner - Vom Neobarock zum Zwölftonsystem. Boris Blacher - Handwerk und Zahlenspiel. - Ulrich Dibelius (* 14. November 1924 in Heidelberg; † 27. April 2008 in Starnberg) war ein deutscher Musikpublizist und Rundfunkredakteur. Leben: Dibelius studierte 1942–47 Musikpädagogik (Violoncello) in Frankfurt und Heidelberg. 1951–54 studierte er Geschichte, Literatur und Soziologie in Frankfurt und Heidelberg bei Horkheimer, Adorno und Wolffheim. 1953–54 arbeitete er als Zeitungs-Redakteur in Hamburg und Frankfurt, dann als Rundfunk-Redakteur beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) und 1957–87 als Musik-Redakteur beim Bayerischen Rundfunk (BR). Als Musikkritiker begann er in den 1950er-Jahren zu publizieren. Seine Hauptthemen waren Neue Musik und Musiksoziologie. 1983 gründete er mit drei Kollegen die MusikTexte. Zeitschrift für neue Musik und blieb bis zu seinem Tod im Team der Herausgeber und Autoren unermüdlich tätig. Sein Buch Moderne Musik führt in die Entwicklungen der Neuen Musik ein: Es beschreibt unterschiedliche Stile sowie Strömungen, und es stellt einflussreiche Komponisten vor. Das Buch erschien in zwei Teilen, die Jahre 1945–1965 und 1965–1985 umfassend. Die Auflage von 1994 ergänzte die Zeit bis zur Mitte der 1990er-Jahre durch ein umfangreiches Nachwort. Neben der Darlegung der historischen Ereignisse (und deren Voraussetzungen) charakterisiert das Buch durch Kurzbeschreibungen einzelner Werke und eingestreute Exkurse zu übergeordneten Themen das Feld der Neuen Musik. Er hinterließ seine Frau und drei Kinder, von denen Alexander Dibelius als Investmentbanker bekannt wurde. ... Aus: wikipedia-Ulrich_Dibelius Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikinstrumente, Musikkunde, Komposition, Instrumentenbau, Komponisten, Musik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Boulez, Pierre, Orff, Carl, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikpädagogik, Musiksoziologie, Musikinstrument, Musiktechnik, Musiknoten, Berg, Alban, Moderne Musik, Nono, Luigi, Cage, John, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur<br>Bestell-Nr.: 55981<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Moderne-Musik-1945-1965-Voraussetzungen-Verlauf-Material-Inhalt-Ueber-Wolfgang-Fortner-Luigi-Dallapiccola-Boris-Blacher-Olivier-Messiaen-Karl-Amadeus-Hartmann-Carl-Orff-Karlheinz-Stockhausen-Pierre-Bo,75807089-buch">Bestellen</a>Sun, 29 Nov 2015 13:00:20 +0100https://www.buchfreund.de/Moderne-Musik-1945-1965-Voraussetzungen-Verlauf-Material-Inhalt-Ueber-Wolfgang-Fortner-Luigi-Dallapiccola-Boris-Blacher-Olivier-Messiaen-Karl-Amadeus-Hartmann-Carl-Orff-Karlheinz-Stockhausen-Pierre-Bo,75807089-buch<![CDATA[W. A. Mozart : 1756 - 1956. Mit Beiträgen von Alfred Orel, Roland Tenschert und Hans Engel. Mit einem Schallplattenverzeichnis. - (=Fischer-Bücherei ; 106 Bücher des Wissens).]]>https://www.buchfreund.de/W-A-Mozart-1756-1956-Mit-Beitraegen-von-Alfred-Orel-Roland-Tenschert-und-Hans-Engel-Mit-einem-Schallplattenverzeichnis-Fischer-Buecherei-106-Buecher-des-Wissens-Nettl-Paul,62716239-buchNettl, Paul: W. A. Mozart : 1756 - 1956. Mit Beiträgen von Alfred Orel, Roland Tenschert und Hans Engel. Mit einem Schallplattenverzeichnis. - (=Fischer-Bücherei ; 106 Bücher des Wissens). Erste Auflage dieser Ausgabe. Frankfurt/M. ; Hamburg : Fischer Bücherei, 1956. 201 (7) Seiten mit Illustrationen und Noten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung.Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Aus dem Klappentext: ,,Dieses Buch gibt Auskunft über Herkunft, Leben und Umwelt Mozarts nach den neuesten Forschungen. Entstehung und Schicksal seiner Werke - das Wesen der Musik Mozarts und ihre Bedeutung für die Gegenwart. Die Schallplatten mit seinen Werken.'' Schlagworte: Biographie, Persönlichkeiten; Komponist, Komponisten, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Musikkunde, Musikpolitik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 50964<br>Preis: 3,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/W-A-Mozart-1756-1956-Mit-Beitraegen-von-Alfred-Orel-Roland-Tenschert-und-Hans-Engel-Mit-einem-Schallplattenverzeichnis-Fischer-Buecherei-106-Buecher-des-Wissens-Nettl-Paul,62716239-buch">Bestellen</a>Tue, 27 Oct 2015 23:00:56 +0100https://www.buchfreund.de/W-A-Mozart-1756-1956-Mit-Beitraegen-von-Alfred-Orel-Roland-Tenschert-und-Hans-Engel-Mit-einem-Schallplattenverzeichnis-Fischer-Buecherei-106-Buecher-des-Wissens-Nettl-Paul,62716239-buch<![CDATA[Schmunzel-Mozart. Ein ganz besonderer Opernführer.]]>https://www.buchfreund.de/Schmunzel-Mozart-Ein-ganz-besonderer-Opernfuehrer-Wallner-Rudolf-370840095X,40145303-buchWallner, Rudolf: Schmunzel-Mozart. Ein ganz besonderer Opernführer. Erstausgabe. Klagenfurt: Johannes Heyn Verlag, 2004. 64 Seiten. 25 x 13 cm. Hellblauer Pappband ohne Schutzumschlag. ISBN: 370840095XGuter Zustand. Wolfgang Amadeus Mozart ist unbestritten eine der schillerndesten Persönlichekiten der Musikgeschichte. Dannoch kennt der Opernfreund in der Regel nur eine Handvoll Bühnenwerke des Salzburger Genies. Der vorliegende mittlerweile vierte Gedichtband von Rudolf Wallner ist einer der wenigen Opernführer, die das gesamte Bühneschaffen des großen Komponisten behandeln. Mit feiner Ironie wird hier die innere Logik aller Mozart-Opfern zerpflückt und hinterfragt. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Humoresken, Humor, Humoristische Literatur, Humoristische Darstellung,<br>Bestell-Nr.: 36515<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Schmunzel-Mozart-Ein-ganz-besonderer-Opernfuehrer-Wallner-Rudolf-370840095X,40145303-buch">Bestellen</a>Sat, 17 Oct 2015 23:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Schmunzel-Mozart-Ein-ganz-besonderer-Opernfuehrer-Wallner-Rudolf-370840095X,40145303-buch<![CDATA[Progetto Maurizio Pollini. Programmbuch der Salzburger Festspiele. Herausgegeben von Paolo Petazzi. Mit einer Vorbemerkung von Hans Landesmann. Einleitung: Gespräch zwischen Paolo Petazzi und Progetto Maurizio Pollini. Aus dem Italienischen von Hella Preimesberger.]]>https://www.buchfreund.de/Progetto-Maurizio-Pollini-Programmbuch-der-Salzburger-Festspiele-Herausgegeben-von-Paolo-Petazzi-Mit-einer-Vorbemerkung-von-Hans-Landesmann-Einleitung-Gespraech-zwischen-Paolo-Petazzi-und-Progetto-Mau,74520725-buchPetazzi, Paolo: Progetto Maurizio Pollini. Programmbuch der Salzburger Festspiele. Herausgegeben von Paolo Petazzi. Mit einer Vorbemerkung von Hans Landesmann. Einleitung: Gespräch zwischen Paolo Petazzi und Progetto Maurizio Pollini. Aus dem Italienischen von Hella Preimesberger. Erstausgabe. Salzburg : Festival Press; Klagenfurt : Ritter Verlag, c 1995. XXIV, 103 Seiten mit zahlreichen Illustrationen und Noten. 29 x 24,6 cm. Illustrierte Klappenbroschur. ISBN: 3854151764Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sehr guter Zustand. Mit Eintrittskarte ins Mozarteum. Schlagworte: Pollini, Maurizio ; Salzburger Festspiele (1995 : Salzburg) ; Aufsatzsammlung, Musik, Theater, Tanz, Film, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Arnold Schönberg, Anton Webern, Alban Berg, Luigi Nono, Pierre Boulez, Marcel Proust, Karlheinz Stockhausen, Franz Schubert, Monteverdi, Johannes Brahms, Sonaten, Beethoven, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Literaturtheorie, Theatertexte, Theaterwissenschaft, Theaterwissenschaften, Theatergeschichte, Literaturwissenschaft, Theaterstücke, Dramatiker, Theatertheorie, Dramaturgie, Dramentheorie, Dramatik, Geschichte, Schauspiel, Schauspieler<br>Bestell-Nr.: 55428<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Progetto-Maurizio-Pollini-Programmbuch-der-Salzburger-Festspiele-Herausgegeben-von-Paolo-Petazzi-Mit-einer-Vorbemerkung-von-Hans-Landesmann-Einleitung-Gespraech-zwischen-Paolo-Petazzi-und-Progetto-Mau,74520725-buch">Bestellen</a>Mon, 07 Sep 2015 22:30:23 +0200https://www.buchfreund.de/Progetto-Maurizio-Pollini-Programmbuch-der-Salzburger-Festspiele-Herausgegeben-von-Paolo-Petazzi-Mit-einer-Vorbemerkung-von-Hans-Landesmann-Einleitung-Gespraech-zwischen-Paolo-Petazzi-und-Progetto-Mau,74520725-buch<![CDATA[Mozart und die Nachwelt. Herausgegeben von der Internationalen Stiftung Mozarteum. Mit einem umfangreichen Namensregister. Mit einem Literaturverzeichnis. - (=Serie Piper. Nr. 592).]]>https://www.buchfreund.de/Mozart-und-die-Nachwelt-Herausgegeben-von-der-Internationalen-Stiftung-Mozarteum-Mit-einem-umfangreichen-Namensregister-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Serie-Piper-Nr-592-Gruber-Gernot-3492105920,41239498-buchGruber, Gernot: Mozart und die Nachwelt. Herausgegeben von der Internationalen Stiftung Mozarteum. Mit einem umfangreichen Namensregister. Mit einem Literaturverzeichnis. - (=Serie Piper. Nr. 592). Erweiterte Neuausgabe. München, Zürich: Piper Verlag, 1987 (Juni). 323 Seiten. 19 x 12 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 3492105920Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: Keine Biographie, sondern eine Rezeptionsgeschichte von Mozarts Werk: "Nach wie vor ist es ein Rätsel, warum Mozarts Reputation in seinen letzten Lebensjahren nachließ; nicht weniger rätselvoll ist der bald nach seinem Tod einsetzende enorme Erfolg seiner Werke". Schlagworte: Rezeption ; Geschichte 1800-1985, Mozart, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente,<br>Bestell-Nr.: 38270<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Mozart-und-die-Nachwelt-Herausgegeben-von-der-Internationalen-Stiftung-Mozarteum-Mit-einem-umfangreichen-Namensregister-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Serie-Piper-Nr-592-Gruber-Gernot-3492105920,41239498-buch">Bestellen</a>Sun, 06 Sep 2015 05:00:33 +0200https://www.buchfreund.de/Mozart-und-die-Nachwelt-Herausgegeben-von-der-Internationalen-Stiftung-Mozarteum-Mit-einem-umfangreichen-Namensregister-Mit-einem-Literaturverzeichnis-Serie-Piper-Nr-592-Gruber-Gernot-3492105920,41239498-buch<![CDATA[Taschenbuch der Oper.]]>https://www.buchfreund.de/Taschenbuch-der-Oper-Kloiber-Rudolf,73719901-buchKloiber, Rudolf: Taschenbuch der Oper. Erstausgabe. Regensburg: Bosse Verlag, 1952. 790 Seiten mit vielen Abbildungen. 17 x 12 cm. Leinen ohne Schutzumschlag.Guter Zustand. Unentbehrlich für alle Opernfreunde: das aktuelle Opernrepertoire in rund 325 ausführlichen Werkbeschreibungen, nach Komponisten geordnet. Dieses Nachschlagewerk informiert über Handlung, Schauplätze und Spieldauer, über Solisten, Stimmfächer und Orchesterbesetzung, über die Textdichtung und den historischen Hintergrund. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Komponisten, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente,<br>Bestell-Nr.: 33720<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Taschenbuch-der-Oper-Kloiber-Rudolf,73719901-buch">Bestellen</a>Sun, 12 Jul 2015 05:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Taschenbuch-der-Oper-Kloiber-Rudolf,73719901-buch<![CDATA[Still im Aug' erglänzt die Träne: Lieder, die zu Herzen gehen. Mit Bildern von Bele Bachem.]]>https://www.buchfreund.de/Still-im-Aug-erglaenzt-die-Traene-Lieder-die-zu-Herzen-gehen-Mit-Bildern-von-Bele-Bachem-Torneck-Harro-und-Hermann-Maehrlen,40873992-buchTorneck, Harro und Hermann Mährlen: Still im Aug' erglänzt die Träne: Lieder, die zu Herzen gehen. Mit Bildern von Bele Bachem. Erste Auflage dieser Ausgabe. Braunschweig: Georg Westermann Verlag, 1960. 125 Seiten mit vielen Abbildungen. Mit einer Schallplatte beiliegend. 20 x 20 cm. Rotes Leinen mit Schutzumschlag.Umschlag ziemlich zerschlissen. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Noch guter Zustand. Dekoratives Buch. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Illustrationen, Illustrierte Ausgaben, Illustrierte Bücher,<br>Bestell-Nr.: 37854<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Still-im-Aug-erglaenzt-die-Traene-Lieder-die-zu-Herzen-gehen-Mit-Bildern-von-Bele-Bachem-Torneck-Harro-und-Hermann-Maehrlen,40873992-buch">Bestellen</a>Tue, 31 Mar 2015 22:30:13 +0200https://www.buchfreund.de/Still-im-Aug-erglaenzt-die-Traene-Lieder-die-zu-Herzen-gehen-Mit-Bildern-von-Bele-Bachem-Torneck-Harro-und-Hermann-Maehrlen,40873992-buch<![CDATA[Opera as Dramatic Poetry. With Bibliography and Index.]]>https://www.buchfreund.de/Opera-as-Dramatic-Poetry-With-Bibliography-and-Index-Dace-Wallace-0533104130,37528379-buchDace, Wallace: Opera as Dramatic Poetry. With Bibliography and Index. First Edition. New York, Vantage Press, 1993. XVIII, 194 Seiten. Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 0533104130Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Alban Berg, Dramatiker, Book is written in english, Musiktheorie, Drama, Theaterwissenschaft Theaterwissenschaften, Theatergeschichte, Poetik, Arnold Schönberg, Ferruccio Busoni, Frederick Delius, Dramen, Musik, Musikgeschichte, Oper, Dramaturgie, Dramentheorie, Dramatik, Theater / Geschichte, Busoni, Ferruccio, Delius, Frederick, Libretto, Dramaturgie, Schönberg, Arnold<br>Bestell-Nr.: 8044<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Opera-as-Dramatic-Poetry-With-Bibliography-and-Index-Dace-Wallace-0533104130,37528379-buch">Bestellen</a>Sun, 29 Mar 2015 23:00:15 +0200https://www.buchfreund.de/Opera-as-Dramatic-Poetry-With-Bibliography-and-Index-Dace-Wallace-0533104130,37528379-buch<![CDATA[Jazz. Aus dem Amerikanischen von Elke Kaspar. Mit Glossar, Literatur- und Personenverzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/Jazz-Aus-dem-Amerikanischen-von-Elke-Kaspar-Mit-Glossar-Literatur-und-Personenverzeichnis-Finkelstein-Sidney,37528382-buchFinkelstein, Sidney: Jazz. Aus dem Amerikanischen von Elke Kaspar. Mit Glossar, Literatur- und Personenverzeichnis. Deutsche Erstausgabe. Stuttgart, Verlag Gerd Hatje, 1951. 200 Seiten und 20 Blatt mit 20 ganzseitigen Abbildungen nach Fotografien. Fotografien u.a. von Luis Armstrong, Charlie Parker, Duke Ellington, Benny Goodman, Edward "Duke" Ellington, Willkiam "Count" Basie, Ella Fitzgerald. Illustriertes Leinen. Seiten papierbedingt gebräunt. Schnitt einer Seite etwas vorstehend und deswegen geknickt. Mit einem Ex Libris des Schriftstellers Josef Martin Bauer auf dem Vorsatz.Guter Zustand. Jazz ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, überwiegend von Afroamerikanern hervorgebrachte Musikrichtung, die in vielfältiger Weise weiter entwickelt wurde – häufig im Crossover mit anderen Musiktraditionen und Genres. Mittlerweile werden auch Musikformen zum Jazz gezählt, die oft nur lose oder kaum noch mit der afroamerikanischen Tradition verbunden sind. Der Jazz wird im Hinblick auf seine künstlerische Bedeutung häufig als amerikanisches Pendant zur „klassischen“ europäischen Musik verstanden. Darüber hinaus hat er nahezu allen anderen Sparten der Musik, von Pop bis Folk, neue Möglichkeiten eröffnet. Aus der Bibliothek des Schriftstellers Josef Martin Bauer. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikinstrumente, Musikkunde, New York, New Orleans, Musik, Musikgeschichte, Jazz, Musiker<br>Bestell-Nr.: 10391<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Jazz-Aus-dem-Amerikanischen-von-Elke-Kaspar-Mit-Glossar-Literatur-und-Personenverzeichnis-Finkelstein-Sidney,37528382-buch">Bestellen</a>Fri, 14 Nov 2014 19:00:47 +0100https://www.buchfreund.de/Jazz-Aus-dem-Amerikanischen-von-Elke-Kaspar-Mit-Glossar-Literatur-und-Personenverzeichnis-Finkelstein-Sidney,37528382-buch<![CDATA[Der Brummer. Ein Liederbuch für die Bayerische Sportjugend. Noten und Texte. Herausgegeben vom Verbands-Jugendausschuß des Bayerischen Landes-Sportverbandes. Mit einem Vorworten von Martin Gassner und Rudolf Sedlmayer. Mit einem Verzeichnis cder Liedanfänge.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Brummer-Ein-Liederbuch-fuer-die-Bayerische-Sportjugend-Noten-und-Texte-Herausgegeben-vom-Verbands-Jugendausschuss-des-Bayerischen-Landes-Sportverbandes-Mit-einem-Vorworten-von-Martin-Gassner-und-R,70144069-buchDer Brummer. Ein Liederbuch für die Bayerische Sportjugend. Noten und Texte. Herausgegeben vom Verbands-Jugendausschuß des Bayerischen Landes-Sportverbandes. Mit einem Vorworten von Martin Gassner und Rudolf Sedlmayer. Mit einem Verzeichnis cder Liedanfänge. Erweiterte Neuausgabe. München, Fidula Verlag, 1965. 186 (6) Seiten. 14,5 x 9,5 cm. Blaues Leinen.Guter Zustand. Einband leicht fleckig. Besitzername auf dem Vorsatz. Schlagworte: Musik, Gesang, Liederbuch, deutsche Volkslieder, Liedgut, Bräuche, Sitten, Feste Deutsch + Mundart, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Noten, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Gesang, Singen, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Musikinstrumente, Singen, Gesangsbuch, Tanzlieder, Tanz, Tänze, Spirituals, Sportlieder<br>Bestell-Nr.: 53878<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Brummer-Ein-Liederbuch-fuer-die-Bayerische-Sportjugend-Noten-und-Texte-Herausgegeben-vom-Verbands-Jugendausschuss-des-Bayerischen-Landes-Sportverbandes-Mit-einem-Vorworten-von-Martin-Gassner-und-R,70144069-buch">Bestellen</a>Sun, 09 Nov 2014 23:00:15 +0100https://www.buchfreund.de/Der-Brummer-Ein-Liederbuch-fuer-die-Bayerische-Sportjugend-Noten-und-Texte-Herausgegeben-vom-Verbands-Jugendausschuss-des-Bayerischen-Landes-Sportverbandes-Mit-einem-Vorworten-von-Martin-Gassner-und-R,70144069-buch<![CDATA[Warum der Applaus. Berühmte Interpreten über ihre Musik. Mit biographischen Skizzen.]]>https://www.buchfreund.de/Warum-der-Applaus-Beruehmte-Interpreten-ueber-ihre-Musik-Mit-biographischen-Skizzen-Schwaiger-Egloff,37528414-buchSchwaiger, Egloff: Warum der Applaus. Berühmte Interpreten über ihre Musik. Mit biographischen Skizzen. Erstausgabe. München, Ehrenwirth Verlag, 1968. 348 Seiten und 24 Blatt mit 48 Porträtphotos. Leinen mit Schutzumschlag. Besitzereintrag auf der Titelseite. Mit Anstreichungen. Schutzumschlag mit kleinem (1,5 cm) Einriß.Guter Zustand. Schlagworte: Opernsänger, Musikanekdoten, Musik, Musikgeschichte, Oper, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Rafael Kubelik, Furtwängler, Eugen Jochum<br>Bestell-Nr.: 7620<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Warum-der-Applaus-Beruehmte-Interpreten-ueber-ihre-Musik-Mit-biographischen-Skizzen-Schwaiger-Egloff,37528414-buch">Bestellen</a>Wed, 14 May 2014 23:30:36 +0200https://www.buchfreund.de/Warum-der-Applaus-Beruehmte-Interpreten-ueber-ihre-Musik-Mit-biographischen-Skizzen-Schwaiger-Egloff,37528414-buch<![CDATA[Polonaise erotique: Thema mit Variationen für männliche und weibliche Stimmen. Opus 24. In deutsche Töne gesetzt und instrumentiert von. Radierungen von Johnny Friedlaender.]]>https://www.buchfreund.de/Polonaise-erotique-Thema-mit-Variationen-fuer-maennliche-und-weibliche-Stimmen-Opus-24-In-deutsche-Toene-gesetzt-und-instrumentiert-von-Radierungen-von-Johnny-Friedlaender-Dedecius-Karl,41501762-buchDedecius, Karl: Polonaise erotique: Thema mit Variationen für männliche und weibliche Stimmen. Opus 24. In deutsche Töne gesetzt und instrumentiert von. Radierungen von Johnny Friedlaender. Erste Auflage dieser Ausgabe. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 1968. 55 Seiten. 24 x 17 cm. Englische Broschur.Guter Zustand. - Karl Dedecius (* 20. Mai 1921 in Lódz) ist ein deutscher Übersetzer polnischer und russischer Literatur. Leben: Dedecius wurde als Sohn deutscher Eltern in der damaligen Vielvölkerstadt Lódz geboren, die zu diesem Zeitpunkt erst seit kurzem wieder Teil eines polnischen Staates war, besuchte das polnische Stefan-Zeromski-Gymnasium und machte dort das Abitur. Nach dem deutschen Einmarsch in Polen im Zweiten Weltkrieg wurde er zunächst in den Reichsarbeitsdienst und dann in die deutsche Wehrmacht eingezogen. In Stalingrad wurde er schwer verwundet und geriet in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Während seiner Gefangenschaft brachte er sich selbst Russisch bei: „Ich lag im Krankenzimmer, und die Schwestern brachten mir Bücher, von Lermontow zum Beispiel. Ein Jahr lang lernte ich an Lermontow und Puschkin die kyrillische Schrift und die russische Sprache. Die Wachmänner baten mich anschließend, für sie Liebesbriefe zu verfassen, weil ich wie Puschkin schrieb“. 1950 wurde Dedecius entlassen und ging zunächst zu seiner Verlobten nach Weimar in die DDR. 1952 siedelte er in die Bundesrepublik über und wurde Angestellter bei der Versicherung Allianz AG. In seiner Freizeit beschäftigte er sich mit polnischer Kultur und Literaturübersetzungen, pflegte auch private Kontakte zu polnischen Schriftstellern. Dedecius hierzu: Erst als ich mich so eingerichtet hatte, und eine gewisse Stabilität im Leben erreichte, konnte ich anfangen, mich endlich auch mit Literatur zu beschäftigen, ausdauernd und systematisch, obwohl mein Beruf nebenbei gesagt gar nichts mit Schriftstellerei zu tun hatte. In der Einleitung zur polnischen Ausgabe von Vom Übersetzen schrieb Jerzy Kwiatkowski: „Formal betrachtet könnte man sagen, dass dieses große Übersetzerwerk nach Feierabend entstanden ist, als Folge eines Hobbys. 1959 erscheint die erste von ihm herausgegebene Anthologie Lektion der Stille. In den folgenden Jahren übersetzt er „nach Feierabend“ so bekannte polnische Schriftsteller wie Zbigniew Herbert, Stanislaw Jerzy Lec, Czeslaw Milosz, Tadeusz Rózewicz und Wislawa Szymborska. Außerdem veröffentlicht er eigene Essays zu Literatur und Übersetzungstechnik. Seit 1967 ist er Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. 1979/1980 initiierte er das Deutsche Polen-Institut in Darmstadt, dessen Direktor er bis Ende 1997 blieb, wobei er seine literarische Tätigkeit jedoch fortsetzte. Als Dedecius’ Hauptwerk gilt neben der 50-bändigen Polnischen Bibliothek, einem Kanon, der 1982 bis 2000 im Suhrkamp Verlag erschien, das siebenbändige Panorama der polnischen Literatur des 20. Jahrhunderts (1996–2000), dessen abschließender Band zugleich eine Art Autobiographie darstellt. Sein persönliches Archiv, darunter Korrespondenzen mit berühmten polnischen Schriftstellern wie Zbigniew Herbert, Czeslaw Milosz, Wislawa Szymborska oder Tadeusz Rózewicz, übergab er bereits im Jahre 2001 dem Karl Dedecius Archiv der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). ... Aus: wikipedia-Karl_Dedecius<br>Bestell-Nr.: 38686<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Polonaise-erotique-Thema-mit-Variationen-fuer-maennliche-und-weibliche-Stimmen-Opus-24-In-deutsche-Toene-gesetzt-und-instrumentiert-von-Radierungen-von-Johnny-Friedlaender-Dedecius-Karl,41501762-buch">Bestellen</a>Wed, 16 Apr 2014 19:31:22 +0200https://www.buchfreund.de/Polonaise-erotique-Thema-mit-Variationen-fuer-maennliche-und-weibliche-Stimmen-Opus-24-In-deutsche-Toene-gesetzt-und-instrumentiert-von-Radierungen-von-Johnny-Friedlaender-Dedecius-Karl,41501762-buch<![CDATA[Symphony No. 3. Eroica. Opus 55. Notenbuch. Edited by Max Unger. Foreword by Wilh. Altmann. Zweisprachig. - (=Edition Eulenburg, No. 405).]]>https://www.buchfreund.de/Symphony-No-3-Eroica-Opus-55-Notenbuch-Edited-by-Max-Unger-Foreword-by-Wilh-Altmann-Zweisprachig-Edition-Eulenburg-No-405-Beethoven-Ludwig-van,37888310-buchBeethoven, Ludwig van: Symphony No. 3. Eroica. Opus 55. Notenbuch. Edited by Max Unger. Foreword by Wilh. Altmann. Zweisprachig. - (=Edition Eulenburg, No. 405). London, Zürich, Mainz, New York: Ernst Eulenburg Ltd., 1936. 176 Seiten. Noten. 19 x 14 cm. Pappband ohne Schutzumschlag.Befriedigender Zustand. Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie in Es-Dur, op. 55 mit dem Beinamen „Eroica“ entstand in den Jahren 1803 bis 1804. ... In seiner "Eroica" hatte Beethoven sowohl Anleihen aus der französischen Revolutionsmusik (vor allem im zweiten Satz) als auch Anklänge an die Bach'sche Polyphonie verwendet, was sich als musikalische Vision einer deutschen republikanischen Gesellschaft deuten ließe. Die Tatsache, dass Beethoven trotz seiner Enttäuschung über die Krönung Napoleons zum Kaiser seine Symphonie musikalisch unverändert ließ, lässt sich am plausibelsten damit interpretieren, dass er nach wie vor an den von Napoleon verratenen Idealen der Revolution „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ festhielt und sie für Deutschland nun nicht mehr durch, sondern u.a. auch im Kampf gegen Napoleon verwirklicht sehen wollte. Im Sommer 1804 gab es eine Privataufführung auf Schloss Eisenberg, einem Landsitz des Fürsten Lobkowicz, der für einige Monate das alleinige Aufführungsrecht innehatte, weitere folgten im August 1804 und am 3. Januar 1805 im Palais des Fürsten sowie im Haus des Bankiers Würth am Hohen Markt. Die öffentliche Uraufführung fand am 7. April 1805 im Theater an der Wien statt. ... Aus: wikipedia-3._Sinfonie_(Beethoven) Schlagworte: Noten, Partitur, Taschenpartitur, Partituren, Symphonie, Sinfonie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft<br>Bestell-Nr.: 33392<br>Preis: 15,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Symphony-No-3-Eroica-Opus-55-Notenbuch-Edited-by-Max-Unger-Foreword-by-Wilh-Altmann-Zweisprachig-Edition-Eulenburg-No-405-Beethoven-Ludwig-van,37888310-buch">Bestellen</a>Mon, 24 Feb 2014 22:30:56 +0100https://www.buchfreund.de/Symphony-No-3-Eroica-Opus-55-Notenbuch-Edited-by-Max-Unger-Foreword-by-Wilh-Altmann-Zweisprachig-Edition-Eulenburg-No-405-Beethoven-Ludwig-van,37888310-buch<![CDATA[Die Legenden des Blues. Eine Hommage in Bildern. Mit einem Vorwort von David Harrison. Aus dem Englischen von Luis Fernandes. Originaltitel: Blues photographic. Mit Index.]]>https://www.buchfreund.de/Die-Legenden-des-Blues-Eine-Hommage-in-Bildern-Mit-einem-Vorwort-von-David-Harrison-Aus-dem-Englischen-von-Luis-Fernandes-Originaltitel-Blues-photographic-Mit-Index-Harrison-David-3893654607,64468753-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/51558.jpg" title="Die Legenden des Blues."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/51558_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Harrison, David: Die Legenden des Blues. Eine Hommage in Bildern. Mit einem Vorwort von David Harrison. Aus dem Englischen von Luis Fernandes. Originaltitel: Blues photographic. Mit Index. Deutsche Erstausgabe. Königswinter : Heel Verlag, c 1995. 144 Seiten mit vielen Abbildungen. 30,7 x 28,8 cm. Schwarzes Leinen mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 3893654607Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Vorderer Schutzumschlag auf der Rückseite mit einerm Flecken. Schlagworte: Musik, Photographie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Gesellschaftsporträt, Journalismus, Musikinstrumente, 68 er, Journalistik, Dokumentation, Musikgeschichte, Gesellschaftskritik, Musiker, Gesellschaftwissenschaften insgesamt Bevölkerung, Sozialwesen, Musiksoziologie, 1960 jahre, Medienereignis, Musikgruppe Musikgruppen, Mediengeschichte, Konzert Konzerte, Musik, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikerbiographien, Musikinstrumente, Musikkunde, Jazz, Lied, Lieder, Fotografie, Photografie, Fotobücher, Photographien, Fotokunst, Fototechnik, Photos, Fotobildbände<br>Bestell-Nr.: 51558<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Legenden-des-Blues-Eine-Hommage-in-Bildern-Mit-einem-Vorwort-von-David-Harrison-Aus-dem-Englischen-von-Luis-Fernandes-Originaltitel-Blues-photographic-Mit-Index-Harrison-David-3893654607,64468753-buch">Bestellen</a>Sat, 21 Sep 2013 20:40:03 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Legenden-des-Blues-Eine-Hommage-in-Bildern-Mit-einem-Vorwort-von-David-Harrison-Aus-dem-Englischen-von-Luis-Fernandes-Originaltitel-Blues-photographic-Mit-Index-Harrison-David-3893654607,64468753-buch<![CDATA[Einführung in die elementare Musikerziehung. Mit einem Vorwort von Sabine Wakenhut. Schriftleitung: Dr. Edith Klasen. Herausgeber: Bayerischer Landesverband kath. Kindertagesstätten e.V. Mit Literaturhinweisen. - (=Katholischer Kindergarten - aktuell, Heft 8).]]>https://www.buchfreund.de/Einfuehrung-in-die-elementare-Musikerziehung-Mit-einem-Vorwort-von-Sabine-Wakenhut-Schriftleitung-Dr-Edith-Klasen-Herausgeber-Bayerischer-Landesverband-kath-Kindertagesstaetten-e-V-Mit-Literaturhinwei,53998083-buchTluck, Eugen: Einführung in die elementare Musikerziehung. Mit einem Vorwort von Sabine Wakenhut. Schriftleitung: Dr. Edith Klasen. Herausgeber: Bayerischer Landesverband kath. Kindertagesstätten e.V. Mit Literaturhinweisen. - (=Katholischer Kindergarten - aktuell, Heft 8). 2. Auflage. München : Bayer. Landesverb. Kath. Kindertagesstätten, 1984. 159 Seiten mit graphischen Darstellungen und Noten. 21 cm Illustrierte Originalbroschur.Sehr guter Zustand. Schlagworte: Erziehung, Bildung, Unterricht, Christliche Religion, Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Musikinstrumente, Bildungsgeschichte, Persönlichkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Pädagogik, Kindergarten, Rhythmus, Harmonielehre, Harmonielehre, Notenschrift, Instrumente, Sprachspiele<br>Bestell-Nr.: 46883<br>Preis: 6,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Einfuehrung-in-die-elementare-Musikerziehung-Mit-einem-Vorwort-von-Sabine-Wakenhut-Schriftleitung-Dr-Edith-Klasen-Herausgeber-Bayerischer-Landesverband-kath-Kindertagesstaetten-e-V-Mit-Literaturhinwei,53998083-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Einfuehrung-in-die-elementare-Musikerziehung-Mit-einem-Vorwort-von-Sabine-Wakenhut-Schriftleitung-Dr-Edith-Klasen-Herausgeber-Bayerischer-Landesverband-kath-Kindertagesstaetten-e-V-Mit-Literaturhinwei,53998083-buch<![CDATA[Woodstock 94. 3 More Days of Peace & Music. Backstage Portraits of the Performers by Albert Watson. Foreword by Amy Wu. Essays by John Milward and Christopher John Farley.]]>https://www.buchfreund.de/Woodstock-94-3-More-Days-of-Peace-Music-Backstage-Portraits-of-the-Performers-by-Albert-Watson-Foreword-by-Amy-Wu-Essays-by-John-Milward-and-Christopher-John-Farley,52029961-buchWoodstock 94. 3 More Days of Peace & Music. Backstage Portraits of the Performers by Albert Watson. Foreword by Amy Wu. Essays by John Milward and Christopher John Farley. Erstausgabe. First Edition. New York, U.S.A. St. Martin's Press, 1994. Unpaginiert. Mit vielen Abbildungen. 24,1 x 19,3 x 1,8 cm. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 0935112235Sehr guter Zustand. Schlagworte: Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Musikinstrumente, Fotografie, Photografie, Photographien, Fotokunst, Fototechnik, Photos, Songs, Musikgruppe Musikgruppen, Bands, Book is written in english, Populärkultur, Popkultur<br>Bestell-Nr.: 45357<br>Preis: 18,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Woodstock-94-3-More-Days-of-Peace-Music-Backstage-Portraits-of-the-Performers-by-Albert-Watson-Foreword-by-Amy-Wu-Essays-by-John-Milward-and-Christopher-John-Farley,52029961-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Woodstock-94-3-More-Days-of-Peace-Music-Backstage-Portraits-of-the-Performers-by-Albert-Watson-Foreword-by-Amy-Wu-Essays-by-John-Milward-and-Christopher-John-Farley,52029961-buch<![CDATA[Spurensuche - Musiker und Komponisten in Oberbayern und in Allgäu, Bayerisch-Schwaben, von Vorarlberg bis ins Salzkammergut. Herausgegeben und mit einem Vorwort von der Arbeitsgemeinschaft Spurensuche des Tourismusverbands München-Oberbayern. Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union. Mit Veranstaltungen, Register und Infoadressen.]]>https://www.buchfreund.de/Spurensuche-Musiker-und-Komponisten-in-Oberbayern-und-in-Allgaeu-Bayerisch-Schwaben-von-Vorarlberg-bis-ins-Salzkammergut-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-der-Arbeitsgemeinschaft-Spurensuche-des,61420814-buchSpurensuche - Musiker und Komponisten in Oberbayern und in Allgäu, Bayerisch-Schwaben, von Vorarlberg bis ins Salzkammergut. Herausgegeben und mit einem Vorwort von der Arbeitsgemeinschaft Spurensuche des Tourismusverbands München-Oberbayern. Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union. Mit Veranstaltungen, Register und Infoadressen. München, Tourismusverband München-Oberbayern, ohne Jahresangabe, ca. 1995. 105 Seiten mit vielen Abbildungen. 19 x 13 cm. Illustrierte Originalbroschur.Sehr guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Architektur, Bauwerke, Bauwesen, Kulturgeschichte, Kunst, Bayerische Geschichte, Landesgeschichte, Ortskunde, Landeskunde, Bayern, Ortsgeschichte, Gesellschaft, Geographie, Literatur, Bayerische Literatur, Bavarica, Ortskunde, Landesgeschichte, Landeskunde, Reisen, Kultur, Reisebeschreibungen, Tourismus, Reisebücher, Reiseführer, Geographie, Heimatkunde, Länderkunde, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Fremde Kulturen<br>Bestell-Nr.: 50442<br>Preis: 4,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Spurensuche-Musiker-und-Komponisten-in-Oberbayern-und-in-Allgaeu-Bayerisch-Schwaben-von-Vorarlberg-bis-ins-Salzkammergut-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-der-Arbeitsgemeinschaft-Spurensuche-des,61420814-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Spurensuche-Musiker-und-Komponisten-in-Oberbayern-und-in-Allgaeu-Bayerisch-Schwaben-von-Vorarlberg-bis-ins-Salzkammergut-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-der-Arbeitsgemeinschaft-Spurensuche-des,61420814-buch<![CDATA[Arena di Verona 1982. Sessantesimo Festival dell'Opera Lirica.]]>https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica,37528360-buchArena di Verona 1982. Sessantesimo Festival dell'Opera Lirica. Erstausgabe. Verona, 1982. 99 Seiten, 18 Blätter Werbung. Fotos von Aldo Boria. 28,5 x 21,5 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. - Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater. Beschreibung: Ursprünglich hatte die Arena eine Größe von 152 x 123 m. Heute sind es nur noch 138 x 109 m, bei einer Höhe von genau 24,1 Metern. Damit ist die Arena in Verona immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils circa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. Geschichte: Das Theater wurde etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet und lag damals außerhalb der römischen Stadtmauer Veronas. In römischer Zeit fasste die Arena über 30.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe und Wettkämpfe genutzt. Die Außenfassade war mit weißem und rosa Kalkstein verkleidet. Nach einem Erdbeben im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, diente die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt. Heute sind nur noch vier Bögen des ehemals die Arena vollständig umfassenden Außenrings erhalten. Sie werden von den Veronesern „l'ala“ – der Flügel – genannt. Im Jahr 1278 war die Arena der Schauplatz der letzten großen Katharer-Hinrichtung: Nach den Erfolgen der Inquisition in den 1250er Jahren in Südfrankreich in deren Kampf gegen die Katharer zogen sich die Überlebenden nach Norditalien zurück. Sie konnten die Festung Sirmione als letzte Zufluchtsstätte halten. 1276 wurde die Burg jedoch eingenommen und die Katharer, die die Eroberung überlebt hatten, wurden im Jahr 1278 in der Arena von Verona verbrannt. In der Renaissance gab es Bestrebungen, das Bauwerk wieder als Theater zu nutzen. Dies geschieht aber erst seit 1913 wieder regelmäßig. Am 10. August 1913 wurde anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi die Oper Aida aufgeführt. Aufgrund der hervorragenden Akustik konnte sich die Arena schnell als Konzertstätte etablieren. Heute finden vor allem in den Monaten Juni, Juli und August Opernaufführungen und Rock-Konzerte statt. ... Aus: wikipedia-Arena_von_Verona Schlagworte: Festivals, Italienische Kunst, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Opern, Sehenswürdigkeiten, Festivals, Italienische Kunst, Programmheft, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Musik / Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk<br>Bestell-Nr.: 2599<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica,37528360-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica,37528360-buch<![CDATA[Arena di Verona 1985. Sessantunesimo Festival dell"Opera Lirica 63° Festival Opera-Balleto-Concerti. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache.]]>https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1985-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-63-Festival-Opera-Balleto-Concerti-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,37528361-buchArena di Verona 1985. Sessantunesimo Festival dell"Opera Lirica 63° Festival Opera-Balleto-Concerti. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache. Erstausgabe. Verona, 1985. 95 Seiten, 13 Blätter Werbung. Fotos von Aldo Boria. 28,5 x 21,5 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. - Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater. Beschreibung: Ursprünglich hatte die Arena eine Größe von 152 x 123 m. Heute sind es nur noch 138 x 109 m, bei einer Höhe von genau 24,1 Metern. Damit ist die Arena in Verona immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils circa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. Geschichte: Das Theater wurde etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet und lag damals außerhalb der römischen Stadtmauer Veronas. In römischer Zeit fasste die Arena über 30.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe und Wettkämpfe genutzt. Die Außenfassade war mit weißem und rosa Kalkstein verkleidet. Nach einem Erdbeben im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, diente die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt. Heute sind nur noch vier Bögen des ehemals die Arena vollständig umfassenden Außenrings erhalten. Sie werden von den Veronesern „l'ala“ – der Flügel – genannt. Im Jahr 1278 war die Arena der Schauplatz der letzten großen Katharer-Hinrichtung: Nach den Erfolgen der Inquisition in den 1250er Jahren in Südfrankreich in deren Kampf gegen die Katharer zogen sich die Überlebenden nach Norditalien zurück. Sie konnten die Festung Sirmione als letzte Zufluchtsstätte halten. 1276 wurde die Burg jedoch eingenommen und die Katharer, die die Eroberung überlebt hatten, wurden im Jahr 1278 in der Arena von Verona verbrannt. In der Renaissance gab es Bestrebungen, das Bauwerk wieder als Theater zu nutzen. Dies geschieht aber erst seit 1913 wieder regelmäßig. Am 10. August 1913 wurde anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi die Oper Aida aufgeführt. Aufgrund der hervorragenden Akustik konnte sich die Arena schnell als Konzertstätte etablieren. Heute finden vor allem in den Monaten Juni, Juli und August Opernaufführungen und Rock-Konzerte statt. ... Aus: wikipedia-Arena_von_Verona Schlagworte: Festivals, Italienische Kunst, Programmheft, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Musik / Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk<br>Bestell-Nr.: 2605<br>Preis: 17,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1985-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-63-Festival-Opera-Balleto-Concerti-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,37528361-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1985-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-63-Festival-Opera-Balleto-Concerti-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,37528361-buch<![CDATA[Berühmte Musiker und ihre Werke, die unsere Jugend kennen sollte. Unter Beteiligung berufener Mitarbeiter herausgegeben und mit einem Vorwort von Dr. Richard Sternfeld. Mit Namensverzeichnis. (= Bongs Jugend Bücherei)]]>https://www.buchfreund.de/Beruehmte-Musiker-und-ihre-Werke-die-unsere-Jugend-kennen-sollte-Unter-Beteiligung-berufener-Mitarbeiter-herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Dr-Richard-Sternfeld-Mit-Namensverzeichnis-Bongs-Jugend,37528362-buchBerühmte Musiker und ihre Werke, die unsere Jugend kennen sollte. Unter Beteiligung berufener Mitarbeiter herausgegeben und mit einem Vorwort von Dr. Richard Sternfeld. Mit Namensverzeichnis. (= Bongs Jugend Bücherei) Erstausgabe. Berlin, Bong, 1922. 362 Seiten mit 76 Textbildern, 13 Faksimilies und 44 Notenbeispielen. Halbleinenmit goldgeprägten Rücken- und Deckeltitel, einer Deckelabbildung und Farbkopfschnitt. Buchblock gebrochen, Buchkanten leicht berieben und geknickt.Guter Zustand. Schlagworte: Musikerbiographien, Musikgeschichte, Jugendbücher, Jugendliteratur<br>Bestell-Nr.: 4863<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Beruehmte-Musiker-und-ihre-Werke-die-unsere-Jugend-kennen-sollte-Unter-Beteiligung-berufener-Mitarbeiter-herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Dr-Richard-Sternfeld-Mit-Namensverzeichnis-Bongs-Jugend,37528362-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Beruehmte-Musiker-und-ihre-Werke-die-unsere-Jugend-kennen-sollte-Unter-Beteiligung-berufener-Mitarbeiter-herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Dr-Richard-Sternfeld-Mit-Namensverzeichnis-Bongs-Jugend,37528362-buch<![CDATA[Der Jazz. Wesen und Wirkung.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Jazz-Wesen-und-Wirkung,37528363-buchDer Jazz. Wesen und Wirkung. Frankfurt, Diesterweg, 1961. 48 Seiten. Kartoniert.Guter Zustand. Schlagworte: Musik, Musikgeschichte, Jazz<br>Bestell-Nr.: 18438<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Jazz-Wesen-und-Wirkung,37528363-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Jazz-Wesen-und-Wirkung,37528363-buch<![CDATA[Oh, Didn't He Ramble. The Life Story of Lee Collins as Told to Mary Collins. Edited by Frank J. Gillis and John W. Miner. Mit Diskographie, Bibliographie und Register. (=Music in American Life)]]>https://www.buchfreund.de/Oh-Didn-t-He-Ramble-The-Life-Story-of-Lee-Collins-as-Told-to-Mary-Collins-Edited-by-Frank-J-Gillis-and-John-W-Miner-Mit-Diskographie-Bibliographie-und-Register-Music-in-American-Life,37528366-buchOh, Didn't He Ramble. The Life Story of Lee Collins as Told to Mary Collins. Edited by Frank J. Gillis and John W. Miner. Mit Diskographie, Bibliographie und Register. (=Music in American Life) Erstausgabe. Urbana, Chicago, London. University of Illinois Press., 1974. XV, 159 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und einer beigelegten Schallplatte. 26x19 cm. Leinen mit Schutzumschlag und farbigen Vorsätzen. Schutzumschlag mit kleineren Abschabungen und Randläsuren. Guter Zustand. ISBN: 0252002342. Dieses Buch ist in englischer Sprache.Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Biographie, Book is written in english, Musikinstrumente, Musikkunde, New Orleans, Biographien, Musik, Musikgeschichte, Jazz, Musiker, Biografien<br>Bestell-Nr.: 10569<br>Preis: 14,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Oh-Didn-t-He-Ramble-The-Life-Story-of-Lee-Collins-as-Told-to-Mary-Collins-Edited-by-Frank-J-Gillis-and-John-W-Miner-Mit-Diskographie-Bibliographie-und-Register-Music-in-American-Life,37528366-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Oh-Didn-t-He-Ramble-The-Life-Story-of-Lee-Collins-as-Told-to-Mary-Collins-Edited-by-Frank-J-Gillis-and-John-W-Miner-Mit-Diskographie-Bibliographie-und-Register-Music-in-American-Life,37528366-buch<![CDATA[OPER - Essays zeitgenössischer Komponisten. Herausgeber: Akademie für das Graphische Gewerbe. Mit Beiträgen u.a. von Igor Strawinsky: Leben und Werk - von ihm selbst erzählt / A. Honegger: Ich bin Komponist / Alban Berg: Das Opernproblem. / K. A. Hartmann: Bekenntnis zur Oper. Zu meinem Simplicius Simplicissimus / W. Egk: Die Oper ist ein Himmel / F. Martin: Zur Inszenierung des "Mystere de la Nativite" / H. Sutermeister: Zeitgenössische Oper - "unzeitgemäß" / Benjamin Britten: Dichter und Komponist / Hans Werner Henze: Das Theater.]]>https://www.buchfreund.de/OPER-Essays-zeitgenoessischer-Komponisten-Herausgeber-Akademie-fuer-das-Graphische-Gewerbe-Mit-Beitraegen-u-a-von-Igor-Strawinsky-Leben-und-Werk-von-ihm-selbst-erzaehlt-A-Honegger-Ich-bin-Komponist-Al,37528367-buchOPER - Essays zeitgenössischer Komponisten. Herausgeber: Akademie für das Graphische Gewerbe. Mit Beiträgen u.a. von Igor Strawinsky: Leben und Werk - von ihm selbst erzählt / A. Honegger: Ich bin Komponist / Alban Berg: Das Opernproblem. / K. A. Hartmann: Bekenntnis zur Oper. Zu meinem Simplicius Simplicissimus / W. Egk: Die Oper ist ein Himmel / F. Martin: Zur Inszenierung des "Mystere de la Nativite" / H. Sutermeister: Zeitgenössische Oper - "unzeitgemäß" / Benjamin Britten: Dichter und Komponist / Hans Werner Henze: Das Theater. Erstausgabe. Jahresgabe der Akademie anläßlich der Wiedereröffnung der Bayerischen Staatsoper München 1963. München, Selbstverlag, 1962. 101 (4) Seiten. Mit zahlreichen Bühnenbildern von Helmut Jürgens. 29,5 x 25,5 cm. Bedrucktes Originalleinen mit Schutzumschlag. Schutzumschlag mit Einrissen.Guter Zustand. Schlagworte: Oper, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, I. Strawinsky, A. Honegger, B. Bartok, A. Berg, P. Hindemith, K.A. Hartmann, C. Orff, W. Egk, F. Martin, H. Sutermeister, G.v. Einem, M. Mihalovici, B. Britten, H.W. Henze, H. Tomasi, W. Killmayer, Sinfonie, Symphonie<br>Bestell-Nr.: 4831<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/OPER-Essays-zeitgenoessischer-Komponisten-Herausgeber-Akademie-fuer-das-Graphische-Gewerbe-Mit-Beitraegen-u-a-von-Igor-Strawinsky-Leben-und-Werk-von-ihm-selbst-erzaehlt-A-Honegger-Ich-bin-Komponist-Al,37528367-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/OPER-Essays-zeitgenoessischer-Komponisten-Herausgeber-Akademie-fuer-das-Graphische-Gewerbe-Mit-Beitraegen-u-a-von-Igor-Strawinsky-Leben-und-Werk-von-ihm-selbst-erzaehlt-A-Honegger-Ich-bin-Komponist-Al,37528367-buch<![CDATA[Das Lächeln der Euterpe. Musik ist Spaß auf Erden. [Zyklus 2000/2001]. Mit einem Geleitwort von Claudio Abbado. Mit Kurzbiografien der Beiträger. (=Publikationen zum Zyklus "Musik ist Spaß auf Erden").]]>https://www.buchfreund.de/Das-Laecheln-der-Euterpe-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Zyklus-2000-2001-Mit-einem-Geleitwort-von-Claudio-Abbado-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Publikationen-zum-Zyklus-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Borris-Sa,37528374-buchBorris, Sabine (Herausgeberin): Das Lächeln der Euterpe. Musik ist Spaß auf Erden. [Zyklus 2000/2001]. Mit einem Geleitwort von Claudio Abbado. Mit Kurzbiografien der Beiträger. (=Publikationen zum Zyklus "Musik ist Spaß auf Erden"). Erstausgabe. Berlin, Berliner Philharmonisches Orchester und Parthas-Verlag, 2000. 159 Seiten mit vielen Abbildungen und Noten. 23 cm. Illustrierte Originalbroschur mit Schutzumschlag. ISBN: 3932529855. ISBN: 3932529855Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Humor, Humoristische Literatur, Satire, Musiktheorie, Musikkunde, Satiren, Musik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Aufsatzsammlung, Humoristische Darstellung, Musikpädagogik, Seligkeit<br>Bestell-Nr.: 12936<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Laecheln-der-Euterpe-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Zyklus-2000-2001-Mit-einem-Geleitwort-von-Claudio-Abbado-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Publikationen-zum-Zyklus-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Borris-Sa,37528374-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Laecheln-der-Euterpe-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Zyklus-2000-2001-Mit-einem-Geleitwort-von-Claudio-Abbado-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Publikationen-zum-Zyklus-Musik-ist-Spass-auf-Erden-Borris-Sa,37528374-buch<![CDATA[Die grossen Orchester. Eine Kulturgeschichte. Mit Literaturverzeichnis, Namen- und Sachregister.]]>https://www.buchfreund.de/Die-grossen-Orchester-Eine-Kulturgeschichte-Mit-Literaturverzeichnis-Namen-und-Sachregister-Borris-Siegfried,37528375-buchBorris, Siegfried: Die grossen Orchester. Eine Kulturgeschichte. Mit Literaturverzeichnis, Namen- und Sachregister. Erstausgabe. Düsseldorf, Claassen, 1969. 392 Seiten. und einige Abbildungen auf Tafeln. Leinen mit Schutzumschlag und goldgeprägtem Rückentitel. Schutzumschlag mit 2 Einrissen.Guter Zustand. Schlagworte: Musikwissenschaft, Musiktheorie, Klassik, Fin de siecle, Musik, Musikgeschichte, Barock, Renaissance, Romantik<br>Bestell-Nr.: 9732<br>Preis: 13,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-grossen-Orchester-Eine-Kulturgeschichte-Mit-Literaturverzeichnis-Namen-und-Sachregister-Borris-Siegfried,37528375-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Die-grossen-Orchester-Eine-Kulturgeschichte-Mit-Literaturverzeichnis-Namen-und-Sachregister-Borris-Siegfried,37528375-buch<![CDATA[Der Tänzer heute.]]>https://www.buchfreund.de/Der-Taenzer-heute-Geitel-Klaus,37528385-buchGeitel, Klaus: Der Tänzer heute. Erstausgabe. Berlin, Rembrandt Verlag, 1964. 30 Seiten und 16 Blatt mit 33 Abbildungen. 19 cm. Illustrierter Pappband, laminiert.Guter Zustand. Mit einem Ex Libris auf der Titelseite. Schlagworte: Musikwissenschaft, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Illustrationen, Fotobücher, Fotografie, Ballett, Fotografien, Bewegung, Illustrierte Bücher, Erinnerungen, Tanz, Erinnerung, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Ballettkompanie, Fotobildbände, Beweglichkeit, Beweglichkeitstraining, Musiktheater<br>Bestell-Nr.: 7330<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Taenzer-heute-Geitel-Klaus,37528385-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Taenzer-heute-Geitel-Klaus,37528385-buch<![CDATA[Wagner. Eine Biographie. - (=Klassiker der Musik).]]>https://www.buchfreund.de/Wagner-Eine-Biographie-Klassiker-der-Musik-Kapp-Julius,37528393-buchKapp, Julius: Wagner. Eine Biographie. - (=Klassiker der Musik). 28. - 31. Auflage. Stuttgart/Berlin/Leipzig, Deutsche Verlags-Anstalt, 1922. XIII, 252 Seiten. gr. 8. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln, goldgeprägten Rückenverzierungen, einer goldgeprägten Deckelvignette und Kopffarbschnitt.Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musiktheorie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Musikpolitik, Musik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikerziehung, Musikkunde, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 3668<br>Preis: 17,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Wagner-Eine-Biographie-Klassiker-der-Musik-Kapp-Julius,37528393-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Wagner-Eine-Biographie-Klassiker-der-Musik-Kapp-Julius,37528393-buch<![CDATA[Geschichte des Jazz. Herausgegeben von Fançois Vaudou unter Mitarbeit unter Mitarbeit von Dorel Handman. Aus dem Französischen von Pierre Kamnitzer. Originaltitel: Histoire du jazz. - (=Illustrierte Geschichte der Musik, Band 19).]]>https://www.buchfreund.de/Geschichte-des-Jazz-Herausgegeben-von-Fan-ois-Vaudou-unter-Mitarbeit-unter-Mitarbeit-von-Dorel-Handman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Pierre-Kamnitzer-Originaltitel-Histoire-du-jazz-Illustrierte-Geschicht,57979466-buchMalson, Lucien: Geschichte des Jazz. Herausgegeben von Fançois Vaudou unter Mitarbeit unter Mitarbeit von Dorel Handman. Aus dem Französischen von Pierre Kamnitzer. Originaltitel: Histoire du jazz. - (=Illustrierte Geschichte der Musik, Band 19). Deutsche Erstausgabe. Lausanne : Edition Rencontre Zürich : Ex Libris, 1967. 128 Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. Graphischer Entwurf von Beni Schalcher, Ikonographie von Roger-Jean Segalat. 21,5 x 20 cm. Illustrierter Pappband.Sehr guter Zustand. Schlagworte: Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikerbiographien, Musikinstrumente, Musikkunde, Musik, Jazz,<br>Bestell-Nr.: 48808<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Geschichte-des-Jazz-Herausgegeben-von-Fan-ois-Vaudou-unter-Mitarbeit-unter-Mitarbeit-von-Dorel-Handman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Pierre-Kamnitzer-Originaltitel-Histoire-du-jazz-Illustrierte-Geschicht,57979466-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Geschichte-des-Jazz-Herausgegeben-von-Fan-ois-Vaudou-unter-Mitarbeit-unter-Mitarbeit-von-Dorel-Handman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Pierre-Kamnitzer-Originaltitel-Histoire-du-jazz-Illustrierte-Geschicht,57979466-buch<![CDATA[Lexikon Orchestermusik Klassik. 2 Bände komplett: A - K und L - Z. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=[Goldmann] 33605 und 33606).]]>https://www.buchfreund.de/Lexikon-Orchestermusik-Klassik-2-Baende-komplett-A-K-und-L-Z-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Goldmann-33605-und-33606-Konold-Wulf-3442336058,37528396-buchKonold, Wulf: Lexikon Orchestermusik Klassik. 2 Bände komplett: A - K und L - Z. Mit Kurzbiografien der Beiträger. - (=[Goldmann] 33605 und 33606). Erstausgabe. München, Goldmann; Mainz : Schott Verlag, 1986. 476 Seiten mit Notenbeispielen. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3442336058 und 3442336066. ISBN: 3442336058Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Musikkunde, Wolfgang Amadeus Mozart, Schubert, Franz, Joseph Haydn, Beethoven, Ludwig van, Lexikon, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Konzert Konzerte, Musiknoten, Orchestermusik / Wörterbücher, Lexika, Sinfonie, Musikgeschichte, Symphonie, Lied, Lieder, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 16061<br>Preis: 17,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Lexikon-Orchestermusik-Klassik-2-Baende-komplett-A-K-und-L-Z-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Goldmann-33605-und-33606-Konold-Wulf-3442336058,37528396-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Lexikon-Orchestermusik-Klassik-2-Baende-komplett-A-K-und-L-Z-Mit-Kurzbiografien-der-Beitraeger-Goldmann-33605-und-33606-Konold-Wulf-3442336058,37528396-buch<![CDATA[Komponistinnen von A-Z. Eine Korrektur der traditionellen Musikgeschichtsschreibung.]]>https://www.buchfreund.de/Komponistinnen-von-A-Z-Eine-Korrektur-der-traditionellen-Musikgeschichtsschreibung-Olivier-Antje-und-Karin-Weingartz-Perschel-3980160300,37528401-buchOlivier, Antje und Karin Weingartz-Perschel: Komponistinnen von A-Z. Eine Korrektur der traditionellen Musikgeschichtsschreibung. Erstausgabe. Düsseldorf, Tokkata Verlag, 1988. 363 (4) Seiten mit Notenbeispielen. Mit zahlreichen Porträts. Englische Broschur. ISBN: 3980160300Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Frauenliteratur, Feminismus, Musiktheorie, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Frauen, Musikkunde, Frauenrechte, Gleichberechtigung, Frauengeschichte, Musik, Musikgeschichte, Frauenbewegung, Lexikon, Musiker, Oper<br>Bestell-Nr.: 10886<br>Preis: 20,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Komponistinnen-von-A-Z-Eine-Korrektur-der-traditionellen-Musikgeschichtsschreibung-Olivier-Antje-und-Karin-Weingartz-Perschel-3980160300,37528401-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Komponistinnen-von-A-Z-Eine-Korrektur-der-traditionellen-Musikgeschichtsschreibung-Olivier-Antje-und-Karin-Weingartz-Perschel-3980160300,37528401-buch<![CDATA[Reclams Chormusikführer. Mit einem Vorwort des Verfassers. Verzeichnis der Komponisten und Werke. - (=Reclams Universal-Bibliothek, Nr. 10017 - 10023).]]>https://www.buchfreund.de/Reclams-Chormusikfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Verzeichnis-der-Komponisten-und-Werke-Reclams-Universal-Bibliothek-Nr-10017-10023-Oehlmann-Werner,57685588-buchOehlmann, Werner: Reclams Chormusikführer. Mit einem Vorwort des Verfassers. Verzeichnis der Komponisten und Werke. - (=Reclams Universal-Bibliothek, Nr. 10017 - 10023). Erstausgabe. Stuttgart, Reclam Verlag, 1965. 591 Seiten mit Notenbeispielen. 15 cm. Schwarzes Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln und Kopffarbschnitt.Guter Zustand, im Rücken etwas aufgehellt. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Chormusik ist Vokalmusik, die von einem Chor gesungen wird. Chormusik kann einstimmig oder mehrstimmig sein, entweder mit instrumentaler Begleitung oder a cappella (ohne eigenständige Begleitung). Chöre im heutigen Sinne, also große, oft mit Laien besetzte Gesangsgruppen, gibt es erst seit dem 19. Jahrhundert. Die meiste vor dem Spätbarock entstandene Vokalmusik ist heutigen musikwissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge solistisch aufgeführt worden, gilt heute aber durch die spätere Aufführungstradition oft als „Chormusik“. ... Aus: wikipedia-Chormusik Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musiktheorie, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Musikinstrumente, Musikkunde, Komposition, Komponisten, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik, Musikerziehung, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur<br>Bestell-Nr.: 48692<br>Preis: 13,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Reclams-Chormusikfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Verzeichnis-der-Komponisten-und-Werke-Reclams-Universal-Bibliothek-Nr-10017-10023-Oehlmann-Werner,57685588-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Reclams-Chormusikfuehrer-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Verzeichnis-der-Komponisten-und-Werke-Reclams-Universal-Bibliothek-Nr-10017-10023-Oehlmann-Werner,57685588-buch<![CDATA[Das Salzburger Mozartbuch. Mit Zeittafel und Literaturverzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Salzburger-Mozartbuch-Mit-Zeittafel-und-Literaturverzeichnis-Rech-Geza,37528405-buchRech, Geza: Das Salzburger Mozartbuch. Mit Zeittafel und Literaturverzeichnis. Neuauflage. Salzburg. Residenz., 1964.. 117 Seiten, zahlreiche, teils farbige Illustrationen. 18 x 14 cm. Originalleinen. ISBN 3-7017-0021-3.Guter Zustand. Schlagworte: Biografien Biografie Biographien Biographie, Salzburger Festspiele, Salzburg, Musik / Geschichte<br>Bestell-Nr.: 3760<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Salzburger-Mozartbuch-Mit-Zeittafel-und-Literaturverzeichnis-Rech-Geza,37528405-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Salzburger-Mozartbuch-Mit-Zeittafel-und-Literaturverzeichnis-Rech-Geza,37528405-buch<![CDATA[Von Debussy bis Henze. Zur Musik unseres Jahrhunderts. - (=Serie Piper, SP 502).]]>https://www.buchfreund.de/Von-Debussy-bis-Henze-Zur-Musik-unseres-Jahrhunderts-Serie-Piper-SP-502-Ringger-Rolf-Urs-349200802X,37528407-buchRingger, Rolf Urs: Von Debussy bis Henze. Zur Musik unseres Jahrhunderts. - (=Serie Piper, SP 502). Erstausgabe. München/Zürich, Piper Verlag, 1986. 187 Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 349200802XGuter Zustand. - Rolf Urs Ringger (* 6. April 1935 in Zürich) ist ein Schweizer Komponist und Publizist. Leben [Bearbeiten]Schon während der Gymnasiumszeit studierte Rolf Urs Ringger Musik, die er dann am Konservatorium Zürich fortsetzte. Er besuchte 1956 die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik. Noch im selben Jahr begann er Kompositionsstudien bei Theodor W. Adorno und Hans Werner Henze in Neapel. Zwischen 1958 und 1962 nahm er Dirigierunterricht in seiner Geburtsstadt. An der Universität Zürich studierte er Musikwissenschaft und Philosophie und promovierte 1964 mit einer Dissertation über die Klavierlieder von Anton Webern. 1967/68 weilte er als Gast des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Berlin. Seit Mitte der 1950er Jahre hält er sich regelmässig in Italien (insbesondere auf Capri) auf. Seit den 1960er Jahren schreibt Rolf Urs Ringger für namhafte Zeitungen wie die Neue Zürcher Zeitung, den Tages-Anzeiger und die Weltwoche Konzert-, Platten- und CD-Rezensionen sowie Porträts über schweizerische und ausländische Komponisten. Seit 1974 schrieb Rolf Urs Ringger mehr als hundert Kompositionen für Klavier, Gesang, Kammermusik, Orchester, aber auch drei Ballette, Der Narziss (1980), Ikarus (1991) und Ippòlito (1995). Seine Werke wurden auf der ganzen Welt aufgeführt, u.a. in London, Manchester, New York, Frankfurt am Main, München, Berlin oder Tokyo. ... Aus: wikipedia-Rolf_Urs_Ringger Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikinstrumente, Musikkunde, Igor Strawinsky, Komposition, Paul Hindemith, Instrumentenbau, Komponisten, Musik, Musikgeschichte, Musiker, Musik / Geschichte, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikpädagogik, Musiksoziologie, Musikinstrument, Musiktechnik, Schönberg, Arnold, Musiknoten, Geschichte 1900-1986 14.1, Ravel, Maurice, Berg, Alban, Satie, Eric, Respighi, Schreker, Pfitzner, Schostakowitsch, Cocteau, Ives, Walton<br>Bestell-Nr.: 22096<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Von-Debussy-bis-Henze-Zur-Musik-unseres-Jahrhunderts-Serie-Piper-SP-502-Ringger-Rolf-Urs-349200802X,37528407-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Von-Debussy-bis-Henze-Zur-Musik-unseres-Jahrhunderts-Serie-Piper-SP-502-Ringger-Rolf-Urs-349200802X,37528407-buch<![CDATA[Meyers Konzertführer. Chormusik. Mit zahlreichen Noten im Text, einer Übersicht der wichtigsten deutschen Chöre der Zeit, sowie einem Namen- und Werk-Verzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/Meyers-Konzertfuehrer-Chormusik-Mit-zahlreichen-Noten-im-Text-einer-Uebersicht-der-wichtigsten-deutschen-Choere-der-Zeit-sowie-einem-Namen-und-Werk-Verzeichnis-Schumann-Otto,37528413-buchSchumann, Otto: Meyers Konzertführer. Chormusik. Mit zahlreichen Noten im Text, einer Übersicht der wichtigsten deutschen Chöre der Zeit, sowie einem Namen- und Werk-Verzeichnis. Erstausgabe. Leipzig, Bibliographisches Institut, 1938. 478 Seiten. kl. 8. Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln, goldgeprägten Rückenverzierungen und einer goldgeprägten Deckelvignette.Buchrücken etwas verblasst. Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Gesang, Musikgeschichte, Lexikon, Musiker, Musik / Geschichte, Musikpädagogik<br>Bestell-Nr.: 9459<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Meyers-Konzertfuehrer-Chormusik-Mit-zahlreichen-Noten-im-Text-einer-Uebersicht-der-wichtigsten-deutschen-Choere-der-Zeit-sowie-einem-Namen-und-Werk-Verzeichnis-Schumann-Otto,37528413-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Meyers-Konzertfuehrer-Chormusik-Mit-zahlreichen-Noten-im-Text-einer-Uebersicht-der-wichtigsten-deutschen-Choere-der-Zeit-sowie-einem-Namen-und-Werk-Verzeichnis-Schumann-Otto,37528413-buch<![CDATA[Alban Berg. Leben und Werk. Mit Namensregister, Werkverzeichnis und Bibliographie. - (=Hesses kleine Bücherei, Band 5).]]>https://www.buchfreund.de/Alban-Berg-Leben-und-Werk-Mit-Namensregister-Werkverzeichnis-und-Bibliographie-Hesses-kleine-Buecherei-Band-5-Vogelsang-Konrad,37528415-buchVogelsang, Konrad: Alban Berg. Leben und Werk. Mit Namensregister, Werkverzeichnis und Bibliographie. - (=Hesses kleine Bücherei, Band 5). 1. - 3. Tausend. Berlin-Wunsiedel, Max Hesses Verlag, 1959. 88 Seiten mit Titelportrait, einigen ganzseitigen Textabbildungen und einer gefalteten Stammtafel. Illustrierter Pappband.Guter Zustand. Alban Berg (* 9. Februar 1885 in Wien; † 24. Dezember 1935 ebenda) – am 1. März 1885 in der Pfarrkirche St. Peter auf den Namen Albano Maria Johannes Berg getauft (das ‚o‘ in Albano stand nur auf dem Taufschein und tauchte danach nie wieder auf) – war ein österreichischer Komponist der Zweiten Wiener Schule. Aus wikipedia-orgAlban_Berg Schlagworte: Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musiktheorie, Musik, Musikphilosphie, Musikerziehung, Musikkunde, Musikgeschichte, Geschichte, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 4556<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Alban-Berg-Leben-und-Werk-Mit-Namensregister-Werkverzeichnis-und-Bibliographie-Hesses-kleine-Buecherei-Band-5-Vogelsang-Konrad,37528415-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Alban-Berg-Leben-und-Werk-Mit-Namensregister-Werkverzeichnis-und-Bibliographie-Hesses-kleine-Buecherei-Band-5-Vogelsang-Konrad,37528415-buch<![CDATA[My favourite chords. Augenblicke in Liedern.Herausgegeben und mit einem Vorwort von Tobias Soffner. Mit Texten von Björn Ahrens, Daniel Vollstedt, Gero Dompke, Isabelle Hannemann, Jakob Kirchheimer, Jens Ihnen, Johannes Weigel, Moritz Hoffmann, Annika Sembritzki, Tobias Soffner. Mit einem Autorenverzeichnis.]]>https://www.buchfreund.de/My-favourite-chords-Augenblicke-in-Liedern-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Tobias-Soffner-Mit-Texten-von-Bjoern-Ahrens-Daniel-Vollstedt-Gero-Dompke-Isabelle-Hannemann-Jakob-Kirchheimer-Jens-Ih,52614240-buchSoffner, Tobias: My favourite chords. Augenblicke in Liedern.Herausgegeben und mit einem Vorwort von Tobias Soffner. Mit Texten von Björn Ahrens, Daniel Vollstedt, Gero Dompke, Isabelle Hannemann, Jakob Kirchheimer, Jens Ihnen, Johannes Weigel, Moritz Hoffmann, Annika Sembritzki, Tobias Soffner. Mit einem Autorenverzeichnis. Erstausgabe. Hannover : Revonnah Verlag, 2007. 126 Seiten mit vielen Abbildungen. Mit Fotografien von Marc Weber (Cover), Janin Katharina Hasteden und Moritz Hoffmann. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783934818699Sehr guter Zustand. Die Reise, auf die uns das Buch „my favourite chords – augenblicke in liedern“ mitnimmt, beginnt bei Jon Landau samt seiner berühmten Hommage an Bruce Springsteen und endet bestohlen und mit gebrochenem Herzen auf einem alten Lastkahn mitten in Belgrad. Dreizehn kleine Erzählungen, teils larmoyant, teils aggressiv, teils voller Liebe, teils voller Hass – genau wie die Musik, von der sie sich leiten lassen. ... . Schlagworte: Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Lied, Lieder, Musikinstrumente, Photografie, Fotokunst, Photos, Songs, Musikgruppe Musikgruppen, Bands, Popkultur, Independants<br>Bestell-Nr.: 45736<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/My-favourite-chords-Augenblicke-in-Liedern-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Tobias-Soffner-Mit-Texten-von-Bjoern-Ahrens-Daniel-Vollstedt-Gero-Dompke-Isabelle-Hannemann-Jakob-Kirchheimer-Jens-Ih,52614240-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/My-favourite-chords-Augenblicke-in-Liedern-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Tobias-Soffner-Mit-Texten-von-Bjoern-Ahrens-Daniel-Vollstedt-Gero-Dompke-Isabelle-Hannemann-Jakob-Kirchheimer-Jens-Ih,52614240-buch<![CDATA[Arena di Verona 1982. Sessantesimo Festival dell'Opera Lirica. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache.]]>https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,56254063-buchArena di Verona 1982. Sessantesimo Festival dell'Opera Lirica. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache. Erstausgabe. Verona, 1982. 99 Seiten mit Illustrationen und Karten und 18 Blätter Werbung. Fotos von Aldo Boria. 28,5 x 21,5 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. - Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater. Beschreibung: Ursprünglich hatte die Arena eine Größe von 152 x 123 m. Heute sind es nur noch 138 x 109 m, bei einer Höhe von genau 24,1 Metern. Damit ist die Arena in Verona immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils circa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. Geschichte: Das Theater wurde etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet und lag damals außerhalb der römischen Stadtmauer Veronas. In römischer Zeit fasste die Arena über 30.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe und Wettkämpfe genutzt. Die Außenfassade war mit weißem und rosa Kalkstein verkleidet. Nach einem Erdbeben im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, diente die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt. Heute sind nur noch vier Bögen des ehemals die Arena vollständig umfassenden Außenrings erhalten. Sie werden von den Veronesern „l'ala“ – der Flügel – genannt. Im Jahr 1278 war die Arena der Schauplatz der letzten großen Katharer-Hinrichtung: Nach den Erfolgen der Inquisition in den 1250er Jahren in Südfrankreich in deren Kampf gegen die Katharer zogen sich die Überlebenden nach Norditalien zurück. Sie konnten die Festung Sirmione als letzte Zufluchtsstätte halten. 1276 wurde die Burg jedoch eingenommen und die Katharer, die die Eroberung überlebt hatten, wurden im Jahr 1278 in der Arena von Verona verbrannt. In der Renaissance gab es Bestrebungen, das Bauwerk wieder als Theater zu nutzen. Dies geschieht aber erst seit 1913 wieder regelmäßig. Am 10. August 1913 wurde anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi die Oper Aida aufgeführt. Aufgrund der hervorragenden Akustik konnte sich die Arena schnell als Konzertstätte etablieren. Heute finden vor allem in den Monaten Juni, Juli und August Opernaufführungen und Rock-Konzerte statt. ... Aus: wikipedia-Arena_von_Verona Schlagworte: Aida, Otello, Macbeth, La Boheme, Romeo e Gulietta, Il Lago dei Cigni, Festivals, Italienische Kunst, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Opern, Sehenswürdigkeiten, Festivals, Italienische Kunst, Programmheft, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Musik / Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Architekt, Architektur, Baumeister, Bauwerke, Bauwesen, Kulturgeschichte, Ortsgeschichte, Landesgeschichte, Landeskunde, Ortskunde, Architekten, Architektur<br>Bestell-Nr.: 48138<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,56254063-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1982-Sessantesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,56254063-buch<![CDATA[Arena di Verona 1983 - Sessantunesimo Festival dell"Opera Lirica Foto: Aldo Boria. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache.]]>https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1983-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-Foto-Aldo-Boria-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,38580854-buchArena di Verona 1983 - Sessantunesimo Festival dell"Opera Lirica Foto: Aldo Boria. In italienischer, deutscher, englischer und französischer Sprache. Verona: Cortella industria polografica, 1983. 91 Seiten. Mit vielen farbigen Abbildungen und Karten. 29 x 21 cm. Pappband mit Schutzumschlag.Guter Zustand. - Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater. Beschreibung: Ursprünglich hatte die Arena eine Größe von 152 x 123 m. Heute sind es nur noch 138 x 109 m, bei einer Höhe von genau 24,1 Metern. Damit ist die Arena in Verona immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils circa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. Geschichte: Das Theater wurde etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet und lag damals außerhalb der römischen Stadtmauer Veronas. In römischer Zeit fasste die Arena über 30.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe und Wettkämpfe genutzt. Die Außenfassade war mit weißem und rosa Kalkstein verkleidet. Nach einem Erdbeben im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, diente die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt. Heute sind nur noch vier Bögen des ehemals die Arena vollständig umfassenden Außenrings erhalten. Sie werden von den Veronesern „l'ala“ – der Flügel – genannt. Im Jahr 1278 war die Arena der Schauplatz der letzten großen Katharer-Hinrichtung: Nach den Erfolgen der Inquisition in den 1250er Jahren in Südfrankreich in deren Kampf gegen die Katharer zogen sich die Überlebenden nach Norditalien zurück. Sie konnten die Festung Sirmione als letzte Zufluchtsstätte halten. 1276 wurde die Burg jedoch eingenommen und die Katharer, die die Eroberung überlebt hatten, wurden im Jahr 1278 in der Arena von Verona verbrannt. In der Renaissance gab es Bestrebungen, das Bauwerk wieder als Theater zu nutzen. Dies geschieht aber erst seit 1913 wieder regelmäßig. Am 10. August 1913 wurde anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi die Oper Aida aufgeführt. Aufgrund der hervorragenden Akustik konnte sich die Arena schnell als Konzertstätte etablieren. Heute finden vor allem in den Monaten Juni, Juli und August Opernaufführungen und Rock-Konzerte statt. ... Aus: wikipedia-Arena_von_Verona Schlagworte: Festivals, Italienische Kunst, Programmheft, Italienisches Theater, Festspiele, Musik, Italien, Oper, Musik / Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Architekt, Architektur, Baumeister, Bauwerke, Bauwesen, Kulturgeschichte, Ortsgeschichte, Landesgeschichte, Landeskunde, Ortskunde, Architekten, Architektur<br>Bestell-Nr.: 34350<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1983-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-Foto-Aldo-Boria-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,38580854-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Arena-di-Verona-1983-Sessantunesimo-Festival-dell-Opera-Lirica-Foto-Aldo-Boria-In-italienischer-deutscher-englischer-und-franzoesischer-Sprache,38580854-buch<![CDATA[Arnold Schönberg oder der konservative Revolutionär. (=dtv. Nr. 1041).]]>https://www.buchfreund.de/Arnold-Schoenberg-oder-der-konservative-Revolutionaer-dtv-Nr-1041-Reich-Willi-342301041X,39015066-buchReich, Willi: Arnold Schönberg oder der konservative Revolutionär. (=dtv. Nr. 1041). Im Text ungekürzte Ausgabe. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1974 (Dezember). 264 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 342301041XGuter Zustand. Schlagworte: Schönberg, Arnold / Biographien / Musiker<br>Bestell-Nr.: 35465<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Arnold-Schoenberg-oder-der-konservative-Revolutionaer-dtv-Nr-1041-Reich-Willi-342301041X,39015066-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Arnold-Schoenberg-oder-der-konservative-Revolutionaer-dtv-Nr-1041-Reich-Willi-342301041X,39015066-buch<![CDATA[Symphony (Jupiter). C major. K.V. 551 Mozart. Edited by Theodor Kroyer. Mit einem Vorwort von Prof. Th. Kroyer in englisch und deutsch. - (=Edition Eulenberg, Minature score, Band No. 401).]]>https://www.buchfreund.de/Symphony-Jupiter-C-major-K-V-551-Mozart-Edited-by-Theodor-Kroyer-Mit-einem-Vorwort-von-Prof-Th-Kroyer-in-englisch-und-deutsch-Edition-Eulenberg-Minature-score-Band-No-401-Mozart-Wolfgang-Amadeus,43800987-buchMozart, Wolfgang Amadeus: Symphony (Jupiter). C major. K.V. 551 Mozart. Edited by Theodor Kroyer. Mit einem Vorwort von Prof. Th. Kroyer in englisch und deutsch. - (=Edition Eulenberg, Minature score, Band No. 401). Erstausgabe. London, Ernst Eulenberg Verlag, ohne Jahresangabe. XII, 84 Seiten mit Noten. 19 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie,Partitur, Musikinstrumente, Noten<br>Bestell-Nr.: 40051<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Symphony-Jupiter-C-major-K-V-551-Mozart-Edited-by-Theodor-Kroyer-Mit-einem-Vorwort-von-Prof-Th-Kroyer-in-englisch-und-deutsch-Edition-Eulenberg-Minature-score-Band-No-401-Mozart-Wolfgang-Amadeus,43800987-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Symphony-Jupiter-C-major-K-V-551-Mozart-Edited-by-Theodor-Kroyer-Mit-einem-Vorwort-von-Prof-Th-Kroyer-in-englisch-und-deutsch-Edition-Eulenberg-Minature-score-Band-No-401-Mozart-Wolfgang-Amadeus,43800987-buch<![CDATA[Fortissimo. Musikeranekdoten.]]>https://www.buchfreund.de/Fortissimo-Musikeranekdoten-Raderer-Friederike-C-und-Rolf-Wehmeier-9783150107003,61614237-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/50511.jpg" title="Fortissimo."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/50511_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Raderer, Friederike C. und Rolf Wehmeier: Fortissimo. Musikeranekdoten. Erstausgabe. Stuttgart : Reclam Verlag, 2009. 96 Seiten mit einer Titelillustration. 16 cm. Grauer Pappband mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 9783150107003Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Über die skurrile Welt der Musik und der Musiker lässt sich immer wieder neu schmunzeln. Sänger wie Geiger, Schlagzeuger wie Pianisten und Dirigenten, aber auch Tontechniker bieten hier reiches Material, das zeigt, dass erfolgreiche Zusammenarbeit erst durch eine Prise Humor gelingt und höchstes musikalisches Niveau ohne menschliches Knistern kaum erreichbar ist. Gustav Mahler stand fasziniert vor den Niagarafällen und meinte: »Endlich Fortissimo!« Schlagworte: Musik, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente,<br>Bestell-Nr.: 50511<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Fortissimo-Musikeranekdoten-Raderer-Friederike-C-und-Rolf-Wehmeier-9783150107003,61614237-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Fortissimo-Musikeranekdoten-Raderer-Friederike-C-und-Rolf-Wehmeier-9783150107003,61614237-buch<![CDATA[Don Giovanni. Programmheft zur Neuinszenierung. Musikalische Leitung: David Stahl. Inszenierung: Alexander Paeffgen. Mit Beiträgen von Hans Mayer, Sören Kiekegaard, Ernst Bloch, Julia Kristeva, Robert Walser u.a.. Mit Kurzbiografien von Mozart. - (=Staatstheater am Gärtnerplatz, Spielzeit 1999 / 2000, Programmheft 25).]]>https://www.buchfreund.de/Don-Giovanni-Programmheft-zur-Neuinszenierung-Musikalische-Leitung-David-Stahl-Inszenierung-Alexander-Paeffgen-Mit-Beitraegen-von-Hans-Mayer-Soeren-Kiekegaard-Ernst-Bloch-Julia-Kristeva-Robert-Walser,52783011-buchMozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni. Programmheft zur Neuinszenierung. Musikalische Leitung: David Stahl. Inszenierung: Alexander Paeffgen. Mit Beiträgen von Hans Mayer, Sören Kiekegaard, Ernst Bloch, Julia Kristeva, Robert Walser u.a.. Mit Kurzbiografien von Mozart. - (=Staatstheater am Gärtnerplatz, Spielzeit 1999 / 2000, Programmheft 25). Erstausgabe. München, Staatstheater am Gärtnerplatz, 1999. 69 Seiten mit vielen Abbildungen. Querformat. 15 x 21 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Oper / Geschichte<br>Bestell-Nr.: 45901<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Don-Giovanni-Programmheft-zur-Neuinszenierung-Musikalische-Leitung-David-Stahl-Inszenierung-Alexander-Paeffgen-Mit-Beitraegen-von-Hans-Mayer-Soeren-Kiekegaard-Ernst-Bloch-Julia-Kristeva-Robert-Walser,52783011-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Don-Giovanni-Programmheft-zur-Neuinszenierung-Musikalische-Leitung-David-Stahl-Inszenierung-Alexander-Paeffgen-Mit-Beitraegen-von-Hans-Mayer-Soeren-Kiekegaard-Ernst-Bloch-Julia-Kristeva-Robert-Walser,52783011-buch<![CDATA[Musik. Funk-Kolleg. Band 2. Redaktion von Hanns-Werner Heister. - (=Fischer Taschenbuch. Nr. 6852).]]>https://www.buchfreund.de/Musik-Funk-Kolleg-Band-2-Redaktion-von-Hanns-Werner-Heister-Fischer-Taschenbuch-Nr-6852-Kuehn-Hellmut-Helga-de-la-Motte-Haber-und-Dieter-Zimmerschied-3596268524,40286148-buchKühn, Hellmut, Helga de la Motte-Haber und Dieter Zimmerschied: Musik. Funk-Kolleg. Band 2. Redaktion von Hanns-Werner Heister. - (=Fischer Taschenbuch. Nr. 6852). 1. Auflage. Originalausgabe. Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 1981 (Oktober). 463 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbücher. Kartoniert. Laminiert. Glanzfolienkaschierung. ISBN: 3596268524Guter Zustand. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Musik, Geschichte, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente,<br>Bestell-Nr.: 36748<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Musik-Funk-Kolleg-Band-2-Redaktion-von-Hanns-Werner-Heister-Fischer-Taschenbuch-Nr-6852-Kuehn-Hellmut-Helga-de-la-Motte-Haber-und-Dieter-Zimmerschied-3596268524,40286148-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Musik-Funk-Kolleg-Band-2-Redaktion-von-Hanns-Werner-Heister-Fischer-Taschenbuch-Nr-6852-Kuehn-Hellmut-Helga-de-la-Motte-Haber-und-Dieter-Zimmerschied-3596268524,40286148-buch<![CDATA[Konzertbuch: Orchestermusik. Zweiter Teil 19.- bis 20. Jahrhundert Herausgegeben von Karl Schönewolf]]>https://www.buchfreund.de/Konzertbuch-Orchestermusik-Zweiter-Teil-19-bis-20-Jahrhundert-Herausgegeben-von-Karl-Schoenewolf,38724302-buchKonzertbuch: Orchestermusik. Zweiter Teil 19.- bis 20. Jahrhundert Herausgegeben von Karl Schönewolf Berlin: Henschel Verlag, 1962. 1036 Seiten. 20 x 13 cm Leinen ohne Schutzumschlag.Guter Zustand. Schlagworte: Orchestermusik / Wörterbücher, Lexika<br>Bestell-Nr.: 34711<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Konzertbuch-Orchestermusik-Zweiter-Teil-19-bis-20-Jahrhundert-Herausgegeben-von-Karl-Schoenewolf,38724302-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Konzertbuch-Orchestermusik-Zweiter-Teil-19-bis-20-Jahrhundert-Herausgegeben-von-Karl-Schoenewolf,38724302-buch<![CDATA[Die Orgelwerke der Abtei St. Mihiel. Autorisierte Übersetzung aus dem Französischen von Paul Smets. (=Orgel-Monographien. Heft 4).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Orgelwerke-der-Abtei-St-Mihiel-Autorisierte-Uebersetzung-aus-dem-Franzoesischen-von-Paul-Smets-Orgel-Monographien-Heft-4-Raugel-Flix,41579247-buchRaugel, Félix: Die Orgelwerke der Abtei St. Mihiel. Autorisierte Übersetzung aus dem Französischen von Paul Smets. (=Orgel-Monographien. Heft 4). Zweite Auflage. Mainz: Rheingold-Verlag, 1939. 12 Seiten mit einer Bildtafel. Illustrierte Originalbroschur. Geheftet.Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 38715<br>Preis: 14,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Orgelwerke-der-Abtei-St-Mihiel-Autorisierte-Uebersetzung-aus-dem-Franzoesischen-von-Paul-Smets-Orgel-Monographien-Heft-4-Raugel-Flix,41579247-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Orgelwerke-der-Abtei-St-Mihiel-Autorisierte-Uebersetzung-aus-dem-Franzoesischen-von-Paul-Smets-Orgel-Monographien-Heft-4-Raugel-Flix,41579247-buch<![CDATA[Sing Sing - Singsang: Songs. Mit 12 Zeichnungen des Verfassers.]]>https://www.buchfreund.de/Sing-Sing-Singsang-Songs-Mit-12-Zeichnungen-des-Verfassers-Rosi-Paul,40856823-buchRosié, Paul: Sing Sing - Singsang: Songs. Mit 12 Zeichnungen des Verfassers. 1. Auflage. Berlin-Grunewald: Herbig Verlag, 1951. 76 Seiten. 19 x 12 cm. Bunter Pappband ohne Schutzumschlag.Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 37785<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sing-Sing-Singsang-Songs-Mit-12-Zeichnungen-des-Verfassers-Rosi-Paul,40856823-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:09 +0200https://www.buchfreund.de/Sing-Sing-Singsang-Songs-Mit-12-Zeichnungen-des-Verfassers-Rosi-Paul,40856823-buch<![CDATA[Gwyneth Jones. Bilder ihres Lebens und ihrer Rollen. Pictures of her Life and Career. Images d'une vie et d'une carriere. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Texte auf Deutsch, Englisch und Französisch.]]>https://www.buchfreund.de/Gwyneth-Jones-Bilder-ihres-Lebens-und-ihrer-Rollen-Pictures-of-her-Life-and-Career-Images-d-une-vie-et-d-une-carriere-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Texte-auf-Deutsch-Englisch-und-Franzoesisch-Haber,37528387-buchHaberfeld, Till (Herausgeber): Gwyneth Jones. Bilder ihres Lebens und ihrer Rollen. Pictures of her Life and Career. Images d'une vie et d'une carriere. Mit einem Vorwort des Herausgebers. Texte auf Deutsch, Englisch und Französisch. Erstausgabe. Zürich, Atlantis-Musikbuch-Verlag., 1991. 176 Seiten mit vielen Abbildungen. 30 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3254001664Guter Zustand. Texte von Leonard Bernstein, Carlos Kleiber, Wolfgang Wagner, Karl Böhm, Patrice Che'reau, Solti, Pavarotti, Boulez, Götz Friedrich, Lloyd-Webber. Fotos aus ihrem Leben und Bühnen-/ Rollenfotos (in: Zauberflöte, Orfeo, Meistersinger, Zigeunerbaron, Maskenball, Macbeth, Rosenkavalier, Fidelio, Il Trovatore, Walküre, Holländer, Otello, Don Carlo, Medea, Don Giovanni, Aida, Butterfly, Parsifal, Tosca, Salome, Ägypt. Helena, Tannhäuser, Siegfried, Götterdämmerung, Ariadne auf Naxos, Elektra, Die Frau ohne Schatten, Tristan u. Isolde, Lustige Witwe, Turandot, u.a.m.), Auflistung: Repertoire, Auftrittsorte, Schallplatten-/ CD-Video/ Film/ TV- Aufnahmen. Alles sehr künstlerische / ausdrucksstarke Fotoaufnahmen der Künstlerin, viele Szenenfotos. Guter Zustand. Schutzumschlag am unteren Rücken minimal gestaucht. Schlagworte: Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerbiographien, Musiktheorie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Musikkunde, Opernsänger, Bildbände, Sängerin, Musikgeschichte, Musiker, Oper, Opern, Operette, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikpädagogik, Bildband, Lebensbeschreibung, Opernproduktion, Oper / Geschichte, Jones, Gwyneth, Musiktheater, Opernbühne, Sängerin<br>Bestell-Nr.: 15755<br>Preis: 18,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gwyneth-Jones-Bilder-ihres-Lebens-und-ihrer-Rollen-Pictures-of-her-Life-and-Career-Images-d-une-vie-et-d-une-carriere-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Texte-auf-Deutsch-Englisch-und-Franzoesisch-Haber,37528387-buch">Bestellen</a>Tue, 26 Feb 2013 20:32:11 +0100https://www.buchfreund.de/Gwyneth-Jones-Bilder-ihres-Lebens-und-ihrer-Rollen-Pictures-of-her-Life-and-Career-Images-d-une-vie-et-d-une-carriere-Mit-einem-Vorwort-des-Herausgebers-Texte-auf-Deutsch-Englisch-und-Franzoesisch-Haber,37528387-buch<![CDATA[Sternstunden der Oper im Spiegel ihrer Zeit. Premieren von Monteverdi bis Henze. Mit Zeitafel, Quellen und Literaturnachweisen.]]>https://www.buchfreund.de/Sternstunden-der-Oper-im-Spiegel-ihrer-Zeit-Premieren-von-Monteverdi-bis-Henze-Mit-Zeitafel-Quellen-und-Literaturnachweisen-Schiedermair-Ludwig,37528411-buchSchiedermair, Ludwig: Sternstunden der Oper im Spiegel ihrer Zeit. Premieren von Monteverdi bis Henze. Mit Zeitafel, Quellen und Literaturnachweisen. Erstausgabe. München-Wien, Langen Müller Verlag, 1976. 542 Seiten mit vielen Abbildungen. 24,5 x 17 cm. Leinen mit Schutzumschlag und illustrierten Vorsätzen. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. ISBN: 3784416470.Guter Zustand. Schlagworte: Musikwissenschaft, Musikdrama, Musikanekdoten, Komponisten, Musik, Musikgeschichte, Dirigenten, Musikphilosphie, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente<br>Bestell-Nr.: 7870<br>Preis: 14,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sternstunden-der-Oper-im-Spiegel-ihrer-Zeit-Premieren-von-Monteverdi-bis-Henze-Mit-Zeitafel-Quellen-und-Literaturnachweisen-Schiedermair-Ludwig,37528411-buch">Bestellen</a>Sun, 14 Nov 2010 22:00:48 +0100https://www.buchfreund.de/Sternstunden-der-Oper-im-Spiegel-ihrer-Zeit-Premieren-von-Monteverdi-bis-Henze-Mit-Zeitafel-Quellen-und-Literaturnachweisen-Schiedermair-Ludwig,37528411-buch<![CDATA[Penser la musique aujourd'hui. Mit einer Biographie, Musikographie und einer Discographie. - (=Bibliotheque Mediations, Band 13).]]>https://www.buchfreund.de/Penser-la-musique-aujourd-hui-Mit-einer-Biographie-Musikographie-und-einer-Discographie-Bibliotheque-Mediations-Band-13-Boulez-Pierre-3596269032,37528376-buchBoulez, Pierre: Penser la musique aujourd'hui. Mit einer Biographie, Musikographie und einer Discographie. - (=Bibliotheque Mediations, Band 13). Erste Auflage dieser Ausgabe. Geneve (Genf), Editions Gonthier, 1964. 170 Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596269032Guter Zustand. Schlagworte: Lyrik / Poesie, Musikphilosphie, Musikwissenschaft, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Erziehungswissenschaften / Erziehungswissenschaft, Poetik, Michaux, Henri, Komposition, Musikpolitik, Komponisten, Musikgeschichte, Berlin, Musiker, Poesie, Musik / Geschichte, Erziehung, Aus- und Weiterbildung, Erziehung, Bildung, Unterricht, Musik, Tanz, Theater, Film, Rundfunk, Musikpädagogik, Musiksoziologie, Lyriker, Musikinstrument, Mallarme, Lyrik / Länder, Gebiete, Völker // Frankreich, Musiktechnik, Char, Rene, Sonate, Polyphonie, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Livre est ecrit en francais.<br>Bestell-Nr.: 13088<br>Preis: 28,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Penser-la-musique-aujourd-hui-Mit-einer-Biographie-Musikographie-und-einer-Discographie-Bibliotheque-Mediations-Band-13-Boulez-Pierre-3596269032,37528376-buch">Bestellen</a>Sun, 14 Nov 2010 22:00:47 +0100https://www.buchfreund.de/Penser-la-musique-aujourd-hui-Mit-einer-Biographie-Musikographie-und-einer-Discographie-Bibliotheque-Mediations-Band-13-Boulez-Pierre-3596269032,37528376-buch<![CDATA[Offizielle Festschrift. Europamusicale. Das europäische Musikfest in München, 1. - 31. Oktober 1993.]]>https://www.buchfreund.de/Offizielle-Festschrift-Europamusicale-Das-europaeische-Musikfest-in-Muenchen-1-31-Oktober-1993-Freyberg-Pankraz-von-Herausgeber-3923547765,37528384-buchFreyberg, Pankraz von (Herausgeber): Offizielle Festschrift. Europamusicale. Das europäische Musikfest in München, 1. - 31. Oktober 1993. Erstausgabe. [Eisingen], [Heiderhoff], 1993. 480 Seiten mit vielen Abbildungen. 24 cm. Illustrierter Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 3923547765. ISBN: 3923547765Guter Zustand. Schlagworte: Monacensia, Musikwissenschaft, Münchner Kunst, München / Europamusicale <1993>, Musikphilosphie, Musikerziehung, Musiktheorie, Musikkunde, Musikgeschichte, Musiker, Geschichte, Musikpädagogik, Sinfonie, Symphonie, Lied, Lieder, Orchester, Partitur, Musikinstrumente, Bayerische Geschichte, Orts- und Landesgeschichte, Orts- und Landeskunde, Münchner Geschichte, Städtebau, Bayern, Stadt, Stadtbevölkerung, Ortsgeschichte, Theater<br>Bestell-Nr.: 3106<br>Preis: 14,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Offizielle-Festschrift-Europamusicale-Das-europaeische-Musikfest-in-Muenchen-1-31-Oktober-1993-Freyberg-Pankraz-von-Herausgeber-3923547765,37528384-buch">Bestellen</a>Fri, 12 Nov 2010 19:00:26 +0100https://www.buchfreund.de/Offizielle-Festschrift-Europamusicale-Das-europaeische-Musikfest-in-Muenchen-1-31-Oktober-1993-Freyberg-Pankraz-von-Herausgeber-3923547765,37528384-buch