<![CDATA[Erotica von BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR Florian Achthaler]]>BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , Florian Achthaler, Nordendstr. 15, 80799, Münchenhttps://www.buchfreund.de/Bouquinist-GbRde-deCopyright 2003-2019 w+h GmbHEroticaWed, 13 Feb 2019 22:30:10 +0100https://www.buchfreund.deglaesser@whsoft.de (Stefan Gl垥r)60<![CDATA[WonneWorte. Lustvolle Entführung aus der sexuellen Sprachlosigkeit. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit Literaturhinweisen. - (=rororo Sachbuch, Band 61196).]]>https://www.buchfreund.de/WonneWorte-Lustvolle-Entfuehrung-aus-der-sexuellen-Sprachlosigkeit-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Literaturhinweisen-rororo-Sachbuch-Band-61196-Heer-Klaus-3499611961,77492464-buchHeer, Klaus: WonneWorte. Lustvolle Entführung aus der sexuellen Sprachlosigkeit. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit Literaturhinweisen. - (=rororo Sachbuch, Band 61196). Erste Auflage dieser Ausgabe Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2002. 303 (1) Seiten mit einer Abbildung. 22 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3499611961Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. WonneWorte verlockt Sie, Ihr neues persönliches Aphrodisiakum zu entdecken: die Sprache. Der Berner Paartherapeut Klaus Heer (Bestseller: Ehe, Sex & Liebesmüh 1995, Paarlauf 2005) macht Ihnen Mut und Lust, erotische Wörter und Sätze über die Lippen zu bringen, wenn Sie sich beide nahe kommen möchten. Und er zeigt Ihnen ungeniert wie’s geht! Das Buch funktioniert spielerisch und interaktiv, die vielen Tests und Fragebögen wecken die Lust, sofort auszuprobieren und zu experimentieren. Dazu gibt es auf der Website von Klaus Heer zahlreiche Ergänzungen und Vertiefungen, Synonyme und weitere Anregungen. - Klaus Heer (* 9. Dezember 1943 in Luzern) ist ein Schweizer Paartherapeut und Sachbuchautor. Klaus Heer studierte Psychologie in Hamburg und Bern und promovierte 1973. Seit 1974 arbeitet er in freier paar- und familientherapeutischer Praxis in Bern. Seine Bücher behandeln das ganze Spektrum von Partnerschaftsthemen. Insbesondere benennen sie unverblümt Fragen zur Sexualität. In den Schweizer Massenmedien hat er als Fachperson für Beziehungsfragen eine hohe Präsenz. . Aus: wikipedia-Klaus_Heer Schlagworte: Sprachgebrauch, Verbalerotik, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Lebenshilfe, Lebensführung, Lebensgeschichte, Lebenskunst, Kommunikation, Lebenskrisen, Positives Denken, Psychologie, Lebensratgeber, Esoterik, Lebenskrise, Lebensbedingungen, Lebensplan, Lebensfreude, Lebensbewältigung, Krise,<br>Bestell-Nr.: 56647<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/WonneWorte-Lustvolle-Entfuehrung-aus-der-sexuellen-Sprachlosigkeit-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Literaturhinweisen-rororo-Sachbuch-Band-61196-Heer-Klaus-3499611961,77492464-buch">Bestellen</a>Wed, 13 Feb 2019 22:30:10 +0100https://www.buchfreund.de/WonneWorte-Lustvolle-Entfuehrung-aus-der-sexuellen-Sprachlosigkeit-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Literaturhinweisen-rororo-Sachbuch-Band-61196-Heer-Klaus-3499611961,77492464-buch<![CDATA[Das Adam + Eva Spiel oder die wahren Freuden des Lebens.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Adam-Eva-Spiel-oder-die-wahren-Freuden-des-Lebens-Barthel-Manfred-und-Joy-Delaine-381380206X,37531185-buchBarthel, Manfred und Joy Delaine: Das Adam + Eva Spiel oder die wahren Freuden des Lebens. Erstausgabe München, Peter Erd Verlag, 1991. 211 Seiten. Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 381380206XGuter Zustand. Mit Anstreichungen. Schlagworte: Rom, Sittengeschichte, Wilhelminismus, Rokoko, Erotik, Kulturgeschichte, Erotica, Antike, Sexualaufklärung, Barock, Mittelalter, Renaissance, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Sexuelle Störungen, Sexualneurosen, Erotische Fotografie, Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Verhalten, Psychologie, Entwicklungspsychologie, Psychische Krankheiten, Neurose, Psychose, Psychische Störung, Mensch, Verarbeitung, Psychoenergetik Beziehung, Emotionen, Psyche, Seele, Gefühl, Motivation<br>Bestell-Nr.: 8593<br>Preis: 4,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Adam-Eva-Spiel-oder-die-wahren-Freuden-des-Lebens-Barthel-Manfred-und-Joy-Delaine-381380206X,37531185-buch">Bestellen</a>Tue, 13 Nov 2018 19:32:05 +0100https://www.buchfreund.de/Das-Adam-Eva-Spiel-oder-die-wahren-Freuden-des-Lebens-Barthel-Manfred-und-Joy-Delaine-381380206X,37531185-buch<![CDATA[Kinsey-Report: Das sexuelle Verhalten des Mannes. Aus dem Amerikanischen von M. Baacke, W. Hasenclever, K. Hügel, W. Seemann, W. Wiedemann. Mit einem Vorwort der Verfasser. Mit einem Geleitwort von Alan Gregg. Mit Anmerkungen, Literaturverzeichnis und Register. - (=Fischer Paperbacks).]]>https://www.buchfreund.de/Kinsey-Report-Das-sexuelle-Verhalten-des-Mannes-Aus-dem-Amerikanischen-von-M-Baacke-W-Hasenclever-K-Huegel-W-Seemann-W-Wiedemann-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasser-Mit-einem-Geleitwort-von-Alan-Gregg-Mit,90548393-buchKinsey, Alfred C., Wardell B. Pomeroy und Clyde E. Martin: Kinsey-Report: Das sexuelle Verhalten des Mannes. Aus dem Amerikanischen von M. Baacke, W. Hasenclever, K. Hügel, W. Seemann, W. Wiedemann. Mit einem Vorwort der Verfasser. Mit einem Geleitwort von Alan Gregg. Mit Anmerkungen, Literaturverzeichnis und Register. - (=Fischer Paperbacks). Erste Auflage dieser Ausgabe Frankfurt am Main, S. Fischer Verlag, 1964. XVIII, 675 (1) Seiten mit graphischen Darstellungen. Umschlagentwurf: Wolf D. Zimmermann. 20,5 cm. Illustrierte Originalbroschur. Laminiert. Glanzfolienkaschierung.Sehr guter Zustand. - Als Kinsey-Reports bezeichnet man zwei Bücher des US-amerikanischen Zoologen und Sexualforschers Alfred Charles Kinsey über das menschliche Sexualverhalten: Sexual Behavior in the Human Male (1948; deutsch: Das sexuelle Verhalten des Mannes, 1955) und Sexual Behavior in the Human Female (14. September 1953; deutsch: Das sexuelle Verhalten der Frau, 1954). Die englischen Originaltitel stammen demonstrativ aus der biologischen Tradition und heißen wörtlich übersetzt: Sexualverhalten beim menschlichen Männchen und Sexualverhalten beim menschlichen Weibchen, sinngemäß: Sexualverhalten beim männlichen Menschen und Sexualverhalten beim weiblichen Menschen. Die Kinsey-Reports zählen zu den Meilensteinen der sexuellen Aufklärung Erwachsener und der sexuellen Revolution. Kinseys Forschungsergebnisse sorgten für großes Aufsehen in der Öffentlichkeit. Zu seinen Schlussfolgerungen zählten unter anderem: Etwa die Hälfte der Bevölkerung ist zu einem gewissen Grad bisexuell. Zur Einteilung von Heterosexuellen, Bisexuellen und Homosexuellen wurden sowohl sexuelle Handlungen und auch psychische Reaktionen, welche nicht zu äußerlichen Handlungen führen, erhoben (siehe Kinsey-Skala): 50 % der Männer hatten nach Beginn der Pubertät weder psychische noch physische homosexuelle Erlebnisse (K = 0); 46 % der Männer hatten sich als Erwachsene sowohl heterosexuell als auch homosexuell betätigt oder auf Personen beiderlei Geschlechts reagiert; 10 % der Männer waren mindestens drei Jahre lang, im Alter von 16 bis 55 Jahren, mehr oder weniger ausschließlich homosexuell in ihrem Verhalten (K = 5–6); 4 % der Männer waren nach Beginn der Pubertät ausschließlich homosexuell (K = 6); Etwa 60 % der vorpubertären männlichen Kinder lassen sich auf gleichgeschlechtliche Aktivitäten ein; 6,3 % aller Orgasmen von Männern und Frauen werden durch homosexuelle Kontakte erreicht; Masturbation ist unter Männern äußerst weit verbreitet; Frauen, die vor ihrer Ehe masturbierten, sind in ihrer Ehe nicht weniger sexuell befriedigt; statistisch ist ihre sexuelle Zufriedenheit sogar höher; Deviationen und Paraphilie sind mit einer prozentualen Häufigkeit von 22,3 % verbreitet. Kinsey bezog seine Ergebnisse vor allem aus Interviews, deren Daten in anonymisierter Form ausgewertet wurden. Die persönlichen, vertraulichen Interviews dauerten etwa 30 bis 180 Minuten mit durchschnittlich 300 und bis zu über 500 Fragen. Man ging davon aus, dass jede befragte Person jede sexuelle Spielart praktiziert hat, war dem nicht so, so musste dies explizit verneint werden. Die Befrager waren eigens geschulte männliche Personen. Auch im Verhalten gegenüber den Auskunftspersonen wurden sie geschult, damit diese bereitwillig über bisher tabuisierte Themen sprachen. Die meisten Interviews wurden allerdings vom Biologen Kinsey und dem Psychologen Wardell B. Pomeroy durchgeführt (jeweils etwa 45 %) und die Befragungssituation war nicht gänzlich anonym. Befragt wurden zwischen 1938 und 1953 über 11.000 freiwillige Personen (5.300 Männer und 5.940 Frauen) jedes Alters, jeder Religion, aller Einkommens- und Bildungsgrade sowie aus allen ländlichen und städtischen Gebieten der USA. Darunter waren auch 25 % (ehemalige) Gefangene und 5 % männliche Prostituierte, was Kritik herausforderte. Kinseys Forschung ist Teil des biografischen Films Kinsey – Die Wahrheit über Sex (2004) und des Romans The Inner Circle (2004) von T. C. Boyle mit dem deutschen Titel Dr. Sex. Kritik: Kinsey stellte seinen Report als repräsentativ für die US-amerikanische Gesellschaft dar. Kritiker bemängelten, dass für eine repräsentative Auswertung sowohl die Anzahl der interviewten Personen zu gering als auch die Auswahlkriterien für die Interviewten ungenügend gewesen seien.[1] Als Reaktion auf diese Kritik verbrachte Paul Gebhard, Kinseys Nachfolger als Director des Kinsey Institute for Sex Research, mehrere Jahre damit, Kinseys Daten von diesen ergebnisverfälschenden Faktoren zu säubern, und veröffentlichte 1979 The Kinsey Data: Marginal Tabulations of the 1938–1963 Interviews Conducted by the Institute for Sex Research, welches im Wesentlichen Kinseys frühere Schlussfolgerungen bestätigte. ... Aus: wikipedia-Kinsey-Report Schlagworte: Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Statistische Methoden, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Orgasmus, Geschlechterunterschiede, Selbstbefriedigung, Geschlecht, Onanie, Geschlechtsverkehr, Klitoris, Sexuelle Sklaverei, Sittenbild, Erotik, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Lesbische Liebe, Sexualforschung, Sexuelle Perversionen, Statistik, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Aufklärungsliteratur, Sexualerziehung, Aufklärung, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Sexualreport, Pubertät, Onenightstand<br>Bestell-Nr.: 62357<br>Preis: 22,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Kinsey-Report-Das-sexuelle-Verhalten-des-Mannes-Aus-dem-Amerikanischen-von-M-Baacke-W-Hasenclever-K-Huegel-W-Seemann-W-Wiedemann-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasser-Mit-einem-Geleitwort-von-Alan-Gregg-Mit,90548393-buch">Bestellen</a>Wed, 17 Oct 2018 23:00:17 +0200https://www.buchfreund.de/Kinsey-Report-Das-sexuelle-Verhalten-des-Mannes-Aus-dem-Amerikanischen-von-M-Baacke-W-Hasenclever-K-Huegel-W-Seemann-W-Wiedemann-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasser-Mit-einem-Geleitwort-von-Alan-Gregg-Mit,90548393-buch<![CDATA[Liebe in unserer Zeit. Sechszehn Erzählungen. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Rolf Hochhuth. Die Geschichten entstammen aus einem Erzähler-Wettbewerb, der vom Bertelsmann Lesering ausgeschrieben wurde. Der Jury gehörten an: LLuise Rinser, Martin Beheim-Schwarzbach, Otto Flake, Hans Egon Holthusen, Karl Ludwig Leonhard. Texte v. Berger, Clausen, Karasek, Hollatz, Krebs, Nowak, Piontek, Weiss, Weissenborn u. a. Mit Kurzbiografien der Beiträger.]]>https://www.buchfreund.de/Liebe-in-unserer-Zeit-Sechszehn-Erzaehlungen-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Rolf-Hochhuth-Die-Geschichten-entstammen-aus-einem-Erzaehler-Wettbewerb-der-vom-Bertelsmann-Lesering-ausgeschrieben,54378431-buchHochhuth, Rolf: Liebe in unserer Zeit. Sechszehn Erzählungen. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Rolf Hochhuth. Die Geschichten entstammen aus einem Erzähler-Wettbewerb, der vom Bertelsmann Lesering ausgeschrieben wurde. Der Jury gehörten an: LLuise Rinser, Martin Beheim-Schwarzbach, Otto Flake, Hans Egon Holthusen, Karl Ludwig Leonhard. Texte v. Berger, Clausen, Karasek, Hollatz, Krebs, Nowak, Piontek, Weiss, Weissenborn u. a. Mit Kurzbiografien der Beiträger. Erstausgabe. Gütersloh: Bertelsmann-Lesering, ohne Jahresangabe, (1961). 380 Seiten mit Illustrationen von Eva Kausche-Kongsbak. 19 cm. Halbleder mit goldgeprägten Rückentiteln, einer Deckelillustration, Kopffarbschnitt und Lesebändchen.Sehr guter Zustand. (16 Beiträge verschischedener Autoren zum Thema Liebe und Erotik). - Rolf Hochhuth (* 1. April 1931 in Eschwege) ist ein deutscher Dramatiker und ein maßgeblicher Anreger des Dokumentartheaters. Internationalen Erfolg erzielte er mit dem „christlichen Trauerspiel“ Der Stellvertreter. Als rigoroser „Moralist und Mahner“[1] setzte sich Hochhuth wiederholt mit der NS-Vergangenheit und aktuellen politischen und sozialen Fragestellungen auseinander. In einer Vielzahl Offener Briefe suchte er seit den sechziger Jahren, Einfluss auf die Politik zu nehmen, und „fordert deren moralische Erneuerung.“[1] Hochhuth ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland, der Akademie der Künste in Berlin (seit 1986), der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München (seit 1989) und der Freien Akademie der Künste Hamburg (seit 2004). Leben und Werk: Rolf Hochhuth wurde am 1. April 1931 in Eschwege als Sohn des hessischen Schuhfabrikanten Friedrich Ernst Walter Hochhuth geboren. Er ging 1948 nach der Mittleren Reife vom Gymnasium ab und absolvierte eine Lehre als Buchdrucker. Zwischen 1950 und 1955 folgte die Arbeit als Gehilfe in verschiedenen Buchhandlungen und Antiquariaten in Marburg, Kassel und München. Aufgrund seines ausgeprägten Interesses an Deutsch, Geschichte und Erdkunde besuchte er nebenbei Vorlesungen an Universitäten in München und Heidelberg. Dort erarbeitete er sich das Werk der deutschen Realisten und der Historiker des 19. Jahrhunderts und unternahm erste Schreibversuche. 1955 trat Hochhuth als Verlagslektor in den Bertelsmann Lesering ein. Zwei Jahre später heiratete er Marianne Heinemann. Während seiner Verlagstätigkeit gab Hochhuth verschiedene Werkausgaben und Erzählanthologien heraus. Als 1959 eine von Hochhuth editierteWilhelm-Busch-Ausgabe des Bertelsmann Leserings eine Auflage von einer Million Bänden erreichte, belohnte der Verleger Reinhard Mohn seinen Lektor mit drei Monaten Sonderurlaub. Hochhuth nutzte die Zeit zu einer Reise in die italienische Hauptstadt, in der er Studien für ein erstes Drama betrieb.[2] Das damals entwickelte schriftstellerische Selbstverständnis sollte für Hochhuths gesamtes Werk maßgeblich bleiben: Die „Moralität des individuellen Handelns selbst unter Bedingungen existentieller Bedrohung: das ist Hochhuths Thema; sie auszuloten und […] unbeirrbar einzufordern, ist wesentliche Aufgabe des Schriftstellers.“ ... Aus wikipedia-Rolf_Hochhuth Schlagworte: Deutsche Literatur der sechziger Jahre, Erotische Dichtung, Erotische Anthologien, Liebesdichtung, Deutsche Literatur der 60-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Anthologie/Anthologien<br>Bestell-Nr.: 47191<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Liebe-in-unserer-Zeit-Sechszehn-Erzaehlungen-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Rolf-Hochhuth-Die-Geschichten-entstammen-aus-einem-Erzaehler-Wettbewerb-der-vom-Bertelsmann-Lesering-ausgeschrieben,54378431-buch">Bestellen</a>Sun, 14 Oct 2018 23:30:13 +0200https://www.buchfreund.de/Liebe-in-unserer-Zeit-Sechszehn-Erzaehlungen-Herausgegeben-und-mit-einem-Vorwort-von-Rolf-Hochhuth-Die-Geschichten-entstammen-aus-einem-Erzaehler-Wettbewerb-der-vom-Bertelsmann-Lesering-ausgeschrieben,54378431-buch<![CDATA[Die neue Liebesunordnung. Aus dem Französischen von Hainer Kober]]>https://www.buchfreund.de/Die-neue-Liebesunordnung-Aus-dem-Franzoesischen-von-Hainer-Kober-Bruckner-Pascal-und-Alain-Finkielkraut-9783446128422,90388409-buchBruckner, Pascal und Alain Finkielkraut: Die neue Liebesunordnung. Aus dem Französischen von Hainer Kober Deutsche Erstausgabe München, Wien: Carl Hanser Verlag, 1979. 321 (3) Seiten. 21 cm. Umschlag: Klaus Detjen. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 9783446128422Guter Zustand. Seitenschnitt leicht fleckig. Aus dem Klappentext: Immer noch zuviel Zivilisiertheit im Liebesakt, zu viele disziplinierte, genormte, absichtliche Gesten, zuviel programmierte Lust - und nicht genug Animalisches. Die Verfasser fordern, die Liebe zu befreien von aller Normierung und Streben nach Harmonie. - Pascal Bruckner, geboren 1948, ist Romancier und Essayist. International bekannt wurde er mit seinem von Roman Polanski verfilmten Roman "Bitter Moon". Der Roman "Diebe der Schönheit" stand monatelang auf den französischen Bestsellerlisten und wurde mit dem Prix Renaudor ausgezeichnet, dem bedeutendsten französischen Literaturpreis nach dem Goncourt. - - Alain Finkielkraut (* 30. Juni 1949 in Paris) ist ein französischer Philosoph und Autor. Er ist Mitglied der Académie française. Leben und Werk: Finkielkraut ist der Sohn eines polnischen jüdischen Lederwarenhändlers, der das KZ Auschwitz überlebte. Er besuchte das Pariser Lycée Henri IV und studierte an der École normale supérieure. Finkielkraut lehrt Philosophie an der École polytechnique und moderiert eine Sendung des französischen Radiosenders France Culture. In Deutschland wurde Finkielkraut durch Le nouveau désordre amoureux (1977; deutsch 1979 u.d.T. Die neue Liebesunordnung) bekannt, verfasst zusammen mit Pascal Bruckner. Mit der Niederlage des Denkens (1987) beginnt seine Kritik „der Barbarei der modernen Welt“, eine Kritik, die sich im Umkreis des Denkens Hannah Arendts entfaltet. Vehement wendet er sich gegen jeden Kulturrelativismus: So zerstöre etwa die Kritik an der Ungleichheit zwischen Männern und Frauen in islamischen Ländern nicht deren Gemeinschaft. Wer sich gegen eine solche Kritik mit dem Anspruch der Toleranz gegenüber fremden Kulturen ausspreche, setze ein überkommenes Denken in Begriffen der kulturellen Identität voraus. Auch kulturelle bzw. religiöse Minderheiten seien ohne eine kulturrelativistische Haltung durchaus geschützt, unter der Bedingung nämlich, dass sie Bräuche, die die Grundrechte der Person verhöhnen, als ungesetzlich erachteten. 2007 verlieh ihm die Universität Tel Aviv die Ehrendoktorwürde.[1] 2010 wurde Un cœur intelligent, ein Sammelband seiner Lektüren, mit dem Prix de l’Essai ausgezeichnet. Am 10. April 2014 wurde Finkielkraut in die Académie française gewählt,[2] wo er den Platz von Félicien Marceau übernahm. Finkielkrauts Wahl war eine Debatte vorangegangen, die sich an seinen konservativen, von manchen als reaktionär empfundenen Positionen entzündet hatte[3][4], besonders an jenen, die in seinem wenige Monate zuvor erschienenen Buch L’identité malheureuse vertreten werden. ... Aus: wikipedia-Alain_Finkielkraut. Schlagworte: Geschlechterbeziehung ; Sexualität ; Sexualität, b Psychologie, b Sozialwissenschaften, a Medizin, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualforschung, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel<br>Bestell-Nr.: 62214<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-neue-Liebesunordnung-Aus-dem-Franzoesischen-von-Hainer-Kober-Bruckner-Pascal-und-Alain-Finkielkraut-9783446128422,90388409-buch">Bestellen</a>Mon, 01 Oct 2018 22:30:01 +0200https://www.buchfreund.de/Die-neue-Liebesunordnung-Aus-dem-Franzoesischen-von-Hainer-Kober-Bruckner-Pascal-und-Alain-Finkielkraut-9783446128422,90388409-buch<![CDATA[Mythos Erotik. Eine Lebenskraft tritt aus dem Schatten. Mit hilfreichen Adressen und Veröffentlichungen von Dahlke.]]>https://www.buchfreund.de/Mythos-Erotik-Eine-Lebenskraft-tritt-aus-dem-Schatten-Mit-hilfreichen-Adressen-und-Veroeffentlichungen-von-Dahlke-Dahlke-Ruediger-9783943416015,90301438-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/62140.jpg" title="Mythos Erotik."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/62140_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Dahlke, Rüdiger: Mythos Erotik. Eine Lebenskraft tritt aus dem Schatten. Mit hilfreichen Adressen und Veröffentlichungen von Dahlke. Erstausgabe Berlin ; München : Scorpio Verlag, 2013. 319 (1) Seiten. 21,9 cm. Schutzumschlagumschlaggestaltung und Motiv: Hauptmann & Kompanie. Roter Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 9783943416015Sehr guter Zustand. Ruediger Dahlke wagt es, ein delikates Thema "gegen den Strich zu bürsten". Männer und Frauen sollten gleichberechtigt sein sie sind aber nicht gleich. Auch und vor allem nicht im Bett. Ein Buch, das uns die Augen öffnet, um die eigenen Wünsche zu entdecken und das Glück körperlicher Liebe befreit zu genießen. Medien, Mode und Werbung überschütten uns nur so mit sexuellen Reizen, ständig und in aller Öffentlichkeit. Doch wie sieht die heutige Realität im Privatissimum des Schlafgemachs aus? Dort herrscht tiefe Verunsicherung, wie die stark ansteigende Zahl der Paare in psychotherapeutischer Behandlung offenbart. Offensichtlich gibt es immer mehr Männer, die es nie gelernt haben, souveräne Liebhaber zu sein. Und Frauen, die meinen, dass tiefe Hingabe unweigerlich zu sexueller Unterdrückung führen muss. Der Autor entwirft die provozierende These, dass die Gleichheit von Mann und Frau in Beruf und Gesellschaft nicht unreflektiert auf den intimsten Bereich ihrer Beziehung zueinander übertragen werden sollte. Eine natürliche Erotik wiederzuentdecken bedeutet, sich dem spielerischen Tanz geschlechtlicher Polarität hinzugeben, statt etwas von sich zu fordern, für das man nicht geschaffen ist. - Ruediger Dahlke (* 24. Juli 1951 in Berlin) ist auf dem Gebiet der Esoterik sowie im psychotherapeutischen Bereich tätig. Leben: Er wuchs in Freising auf und studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Humanmedizin. 1978 promovierte er mit der Arbeit Zur Psychosomatik des kindlichen Asthma bronchiale. Mitte der 1970er Jahre begann die Weiterbildung zum Arzt für Naturheilweisen und in verschiedenen Psychotherapie-Richtungen aus dem Bereich der humanistischen Psychotherapie. An Thorwald Dethlefsens Institut für außerordentliche Psychologie machte er eine Ausbildung zum Reinkarnationstherapeuten und wirkte dort von 1977 bis 1989. Wegen inhaltlicher Differenzen trennte er sich 1989 von Dethlefsen und gründete zusammen mit seiner Frau Margit 1990[1] das Heilkundezentrum in Johanniskirchen in Niederbayern. Als Grundlage der therapeutischen Arbeit des Heilkundezentrums wird die Hermetik des Hermes Trismegistos benannt, in Dahlkes Büchern „Schicksalsgesetze“, „Schattenprinzip“ und „Lebensprinzipien“ dargestellt. 2010–2012 baute er mit seiner neuen Partnerin Rita Fasel das Heilkundeinstitut Taman-Ga in der Steiermark (Österreich) auf. 2013 erhielt er den Negativpreis „Goldenes Brett vorm Kopf“ für sein Lebenswerk, insbesondere für seine Praxis der Homöopathie. Zudem hieß es in der Laudatio, es gäbe „ob Homöopathie, Bachblüten, oder die Kunst des Hand- und Fußlesens, ob Erdstrahlen, Astrologie oder Lichtnahrung, kein pseudowissenschaftlich-esoterisches Gebiet der Alternativmedizin, das von ihm noch nicht mit wohlwollender Aufmerksamkeit bedacht worden wäre.“[2] Im November 2015 trat Dahlke als Redner auf dem umstrittenen Quer-Denken-Kongress in Friedberg auf.[3] Esoterische Positionen: Als ein Resultat seiner Krankheitsbilder-Psychotherapie mit Krebspatienten führt Ruediger Dahlke an, häufig sei ein „schockhaft unverarbeitetes Erlebnis in der Vorgeschichte“ anzutreffen, „das offenbar das Immunsystem blockiert und dem Krebs erst die Chance gibt, wirklich auszubrechen“. Er konstatiert der Seele eine zentrale Rolle bei Entstehung und Verlauf von Krebs und stellt fest, dass drei Viertel seiner Deutungen in „Krankheit als Symbol“ bei „gutwilliger Prüfung“ gut mit der Germanischen Neuen Medizin übereinstimmen, die er jedoch auch in Teilen als fanatisch und naiv kritisiert. Entgegen dem naturwissenschaftlichtlichen Konsens hält Dahlke eine Ernährung ohne „grobstoffliche“ (feste oder flüssige) Nahrung, beispielsweise durch Lichtnahrung, für möglich. Sie sei mittlerweile zu verbreitet, um „von intelligenten Menschen noch länger geleugnet zu werden“. Er selbst habe durch den Lichtnahrungsprozess eine „andere Energiequelle“ angezapft. Dabei habe ihm auch seine Erfahrung aus vorangegangenen Reinkarnationstherapien geholfen.[4] Colin Goldner bezeichnete die in dessen Buch geäußerten Ansichten Dahlkes zur Lichtnahrung als „hochgefährlichen Unsinn“.[5] ... Aus: wikipedia-Ruediger_Dahlke Schlagworte: Erotik, Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie, Psychologie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Verhalten, Entwicklungspsychologie, Psychische Krankheiten, Neurose, Psychose, Psychische Störung, Mensch, Verarbeitung, Psychoenergetik Beziehung, Emotionen, Psyche, Seele, Gefühl, Motivation, Ganzheitliche Medizin<br>Bestell-Nr.: 62140<br>Preis: 16,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Mythos-Erotik-Eine-Lebenskraft-tritt-aus-dem-Schatten-Mit-hilfreichen-Adressen-und-Veroeffentlichungen-von-Dahlke-Dahlke-Ruediger-9783943416015,90301438-buch">Bestellen</a>Mon, 24 Sep 2018 23:30:29 +0200https://www.buchfreund.de/Mythos-Erotik-Eine-Lebenskraft-tritt-aus-dem-Schatten-Mit-hilfreichen-Adressen-und-Veroeffentlichungen-von-Dahlke-Dahlke-Ruediger-9783943416015,90301438-buch<![CDATA[Klassiker der Erotik. - Italien. Ein Liebesreigen von Giovanni Boccaccio, Giovanni Francesco Straparola, Pietro Aretino, Gian Francesco Poggio di Bracciolini, Giacomo Casanova. Mit einem Vorwort des Verlags.]]>https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Italien-Ein-Liebesreigen-von-Giovanni-Boccaccio-Giovanni-Francesco-Straparola-Pietro-Aretino-Gian-Francesco-Poggio-di-Bracciolini-Giacomo-Casanova-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69297386-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/53571.jpg" title="Klassiker der Erotik. - Italien."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/53571_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Klassiker der Erotik. - Italien. Ein Liebesreigen von Giovanni Boccaccio, Giovanni Francesco Straparola, Pietro Aretino, Gian Francesco Poggio di Bracciolini, Giacomo Casanova. Mit einem Vorwort des Verlags. Gütersloh : Prisma-Verlag, 1980. 689 Seiten. 23 x 15,5 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3570000869Sehr guter Zustand. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturkritik, Sammelband, Lesebuch, Liebesliteratur, Sammelbände, Erzählungen Sprachen: romanisch Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schwank, Schwänke, Anthologie/Anthologien, Italienische Literatur, Landeskunde, Italienische Landschaften, Italienische Kunst, Italien, Italienische Geschichte, Soziale Verhältnisse, Italienische Gesellschaft, Italienerin, Mezzogiorno,<br>Bestell-Nr.: 53571<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Italien-Ein-Liebesreigen-von-Giovanni-Boccaccio-Giovanni-Francesco-Straparola-Pietro-Aretino-Gian-Francesco-Poggio-di-Bracciolini-Giacomo-Casanova-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69297386-buch">Bestellen</a>Sat, 21 Apr 2018 22:15:13 +0200https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Italien-Ein-Liebesreigen-von-Giovanni-Boccaccio-Giovanni-Francesco-Straparola-Pietro-Aretino-Gian-Francesco-Poggio-di-Bracciolini-Giacomo-Casanova-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69297386-buch<![CDATA[Das Delta der Venus. Erzählungen. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of Venus. - (=Fischer 16403).]]>https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Erzaehlungen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-Venus-Fischer-16403-Nin-Ana-s-9783596164035,88320490-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61065.jpg" title="Das Delta der Venus."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/61065_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Nin, Anaïs: Das Delta der Venus. Erzählungen. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of Venus. - (=Fischer 16403). 8. Auflage Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 2009. 326 (10) Seiten. 19 cm. Umschlaggestaltung: Hauptmann & Kompanie. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783596164035Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Besitzername auf dem Vorsatz. Anaïs Nin, die Schöpferin der weiblichen Sprache der Sexualität, gab »Das Delta der Venus« erst kurz vor ihrem Tod frei – 35 Jahre, nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. Die fünfzehn erotischen Episoden stellen in der Tat das meiste in den Schatten, was wir an erotischer Literatur aus der Feder einer Frau kennen. Aus dem Klappentext: 1940 lebten Henry Miller und die Nin, arm wie Kirchenmäuse, in New York. Eines Tages lernte Miller einen Sammler kennen,der sich besondere Erotika wünschte für einen Dollar pro Seite. Und Anäis Nin erfüllte die Forderung, gab aber diese erotischen Erzählungen erst kurz vor ihrem Tod zur Veröffentlichung frei. 35 Jahre nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. ... Aus: wikipedia-Ana%C3%AFs_Nin Schlagworte: Englische Literatur Amerikas, B Belletristik, Belletristik, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Frau, Sexuelle Phantasien, Autobiografischer Roman, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Sexualreport, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Kulturgeschichte, Sexualforschung, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Frau / In der Literatur<br>Bestell-Nr.: 61065<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Erzaehlungen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-Venus-Fischer-16403-Nin-Ana-s-9783596164035,88320490-buch">Bestellen</a>Sat, 21 Apr 2018 22:15:13 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Erzaehlungen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-Venus-Fischer-16403-Nin-Ana-s-9783596164035,88320490-buch<![CDATA[Das Delta der Venus. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Vorwort übersetzt von Maria Dessauer. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s-3426007428,76961637-buchNin, Anaïs: Das Delta der Venus. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Vorwort übersetzt von Maria Dessauer. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus. Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Knaur Verlag, 1981. 326 (10) Seiten. 18 cm. Umschlaggestaltung: Herbert Joos. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426007428Guter Zustand. "Poetisch und pornographisch, sinnlich und sensibel - ein schamlos schönes Buch." (Henry Miller). "Anais Nins phallische Prosa ist gesteuert von einem untrüglichen Sinn für schöne Kadenzen und anmutige Figurationen: ein kleines Wunderwerk weiblicher Lüsternheit." (Bayerischer Rundfunk); "Ein pornographisches Buch, ja; aber eins von hohem literarischen Wert." (Österreichischer Rundfunk). Aus dem Klappentext: 1940 lebten Henry Miller und die Nin, arm wie Kirchenmäuse, in New York. Eines Tages lernte Miller einen Sammler kennen,der sich besondere Erotika wünschte für einen Dollar pro Seite. Und Anäis Nin erfüllte die Forderung, gab aber diese erotischen Erzählungen erst kurz vor ihrem Tod zur Veröffentlichung frei. 35 Jahre nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. ... Aus: wikipedia-Ana%C3%AFs_Nin Schlagworte: Belletristik, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Frau, Sexuelle Phantasien, Autobiografischer Roman, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Sexualreport, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Kulturgeschichte, Sexualforschung, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Frau / In der Literatur<br>Bestell-Nr.: 56441<br>Preis: 3,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s-3426007428,76961637-buch">Bestellen</a>Thu, 12 Apr 2018 23:01:24 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s-3426007428,76961637-buch<![CDATA[Das Delta der Venus. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Vorwort übersetzt von Maria Dessauer. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,76782234-buchNin, Anaïs: Das Delta der Venus. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Vorwort übersetzt von Maria Dessauer. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus. Deutsche Erstausgabe. Bern und München, Alfred Scherz Verlag, 1978. 326 (1) Seiten. 21,2 cm. Weißes Leinen mit farbigen Vorsätzen.Sehr guter Zustand. "Poetisch und pornographisch, sinnlich und sensibel - ein schamlos schönes Buch." (Henry Miller). "Anais Nins phallische Prosa ist gesteuert von einem untrüglichen Sinn für schöne Kadenzen und anmutige Figurationen: ein kleines Wunderwerk weiblicher Lüsternheit." (Bayerischer Rundfunk); "Ein pornographisches Buch, ja; aber eins von hohem literarischen Wert." (Österreichischer Rundfunk). Aus dem Klappentext: 1940 lebten Henry Miller und die Nin, arm wie Kirchenmäuse, in New York. Eines Tages lernte Miller einen Sammler kennen,der sich besondere Erotika wünschte für einen Dollar pro Seite. Und Anäis Nin erfüllte die Forderung, gab aber diese erotischen Erzählungen erst kurz vor ihrem Tod zur Veröffentlichung frei. 35 Jahre nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. ... Aus: wikipedia-Ana%C3%AFs_Nin Schlagworte: Belletristik, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Frau, Sexuelle Phantasien, Autobiografischer Roman, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Sexualreport, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Kulturgeschichte, Sexualforschung, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Frau / In der Literatur<br>Bestell-Nr.: 56330<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,76782234-buch">Bestellen</a>Thu, 12 Apr 2018 23:01:24 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Vorwort-uebersetzt-von-Maria-Dessauer-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,76782234-buch<![CDATA[Das Delta der Venus. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus.]]>https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,70176208-buchNin, Anaïs: Das Delta der Venus. Aus dem Amerikanischen von Eva Bornemann. Originaltitel: Delta of venus. Lizenzausgabe. Stuttgart, Hamburg, München: Deutscher Bücherbund (DBB), [1982]. 322 (2) Seiten. 21 cm. Buchausstattung: Rathin Chattopadhyay. Graues Leinen mit einer geprägten Deckelvignette.Sehr guter Zustand. Aus dem Klappentext: 1940 lebten Henry Miller und die Nin, arm wie Kirchenmäuse, in New York. Eines Tages lernte Miller einen Sammler kennen,der sich besondere Erotika wünschte für einen Dollar pro Seite. Und Anäis Nin erfüllte die Forderung, gab aber diese erotischen Erzählungen erst kurz vor ihrem Tod zur Veröffentlichung frei. 35 Jahre nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. ... Aus: wikipedia-Ana%C3%AFs_Nin Schlagworte: Belletristik, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Frau, Sexuelle Phantasien, Autobiografischer Roman, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Sexualreport, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Kulturgeschichte, Sexualforschung, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Frau / In der Literatur<br>Bestell-Nr.: 53903<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,70176208-buch">Bestellen</a>Thu, 12 Apr 2018 23:01:24 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Delta-der-Venus-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Bornemann-Originaltitel-Delta-of-venus-Nin-Ana-s,70176208-buch<![CDATA[Heiß und hemmungslos. Erotische Geschichten. Aus dem Englischen von Ulrike Thiesmeyer. Originaltitel: A multitude of sins. (=Rororo 23627).]]>https://www.buchfreund.de/Heiss-und-hemmungslos-Erotische-Geschichten-Aus-dem-Englischen-von-Ulrike-Thiesmeyer-Originaltitel-A-multitude-of-sins-Rororo-23627-Mason-Kit-3499236273,39422217-buchMason, Kit: Heiß und hemmungslos. Erotische Geschichten. Aus dem Englischen von Ulrike Thiesmeyer. Originaltitel: A multitude of sins. (=Rororo 23627). 3. Auflage Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag, 2005. 287 Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3499236273Sehr guter Zustand. - Eine mysteriöse junge Frau arbeitet in einem holländischen Hotel. Nachdem sie mit einem frisch verheirateten Gast lustvolle Stunden verbracht hat, nimmt sie ihr Glück endlich selbst in die Hand. Eine andere Frau reist nach Japan zu einer Internetbekanntschaft. Doch als sich diese unter Palmen als Niete herausstellt, vergnügt sie sich lieber mit den Perlentaucherinnen und ihren Geheimnissen. Kit Mason führt uns mit ihren Erzählungen in ein Kaleidoskop verbotener Lüste. Schlagworte: Erotische Erzählung, Sexuelle Störungen Sittengeschichte Erotische Obsessionen Erotische Literatur Kulturgeschichte Sexualwissenschaft Erotica Erotische Fotografie, Erotische Kunst Sexualität Sexualforschung Kunst<br>Bestell-Nr.: 35703<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Heiss-und-hemmungslos-Erotische-Geschichten-Aus-dem-Englischen-von-Ulrike-Thiesmeyer-Originaltitel-A-multitude-of-sins-Rororo-23627-Mason-Kit-3499236273,39422217-buch">Bestellen</a>Wed, 28 Feb 2018 22:02:02 +0100https://www.buchfreund.de/Heiss-und-hemmungslos-Erotische-Geschichten-Aus-dem-Englischen-von-Ulrike-Thiesmeyer-Originaltitel-A-multitude-of-sins-Rororo-23627-Mason-Kit-3499236273,39422217-buch<![CDATA[Eros, Ehe, Hosenteufel. Eine Kulturgeschichte der Geschlechterbeziehungen. Mit einem Vorwort des Verfassers.]]>https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-Kulturgeschichte-der-Geschlechterbeziehungen-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Doerrzapf-Reinhold-3821804718,86858281-buchDörrzapf, Reinhold: Eros, Ehe, Hosenteufel. Eine Kulturgeschichte der Geschlechterbeziehungen. Mit einem Vorwort des Verfassers. Erstausgabe Frankfurt a. M., Eichborn Verlag, 1995. 327 (1) Seiten. 22,6 cm. Umschlaggestaltung: Rüdiger Morgenweck. Grauer Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 3821804718Sehr guter Zustand. Reinhold Dörrzapf, geboren 1943, war Textchef beim Magazin "PM", Ressortleiter "Reportagen und Hintergrundberichte" der Münchener "AZ", für die er seit 1992 über Themen aus Wissenschaft und Kulturgeschichte schreibt. Er lebt in München. Schlagworte: Geschlechterverhältnis Kultur Geschichte, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Sozialgeschichte, Mythen, Kulturanthropologie, Mythos, Kulturepochen, Kulturtechniken, Anthropologie, Ethnologie, Wissenschaft, Bildung, Völkerkunde, Volkskunde, Symbol, Kulturwissenschaften, Evolution Kulturwandel, Kultus, Kulturgeschichte, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 60247<br>Preis: 7,70 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-Kulturgeschichte-der-Geschlechterbeziehungen-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Doerrzapf-Reinhold-3821804718,86858281-buch">Bestellen</a>Tue, 19 Dec 2017 22:00:35 +0100https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-Kulturgeschichte-der-Geschlechterbeziehungen-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Doerrzapf-Reinhold-3821804718,86858281-buch<![CDATA[Die verborgenen Früchte. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Englischen von Gisela Stege. Originaltitel: Little Birds. - (=Fischer 16405).]]>https://www.buchfreund.de/Die-verborgenen-Fruechte-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Gisela-Stege-Originaltitel-Little-Birds-Fischer-16405-Nin-Ana-s-9783596164059,86085653-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59931.jpg" title="Die verborgenen Früchte."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/59931_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Nin, Anaïs: Die verborgenen Früchte. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Aus dem Englischen von Gisela Stege. Originaltitel: Little Birds. - (=Fischer 16405). 2. Auflage Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 2006. 204 (4) Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783596164059Sehr guter Zustand. Ein Maler, der seine Frau nur in seinen Werken begehren kann, zwei Fremde am Strand, die im Meer zueinander finden - sensibel und unverhüllt beschreiben die Geschichten der Anaïs Nin die ganze Welt der Erotik und der Liebe. Bei aller Direktheit und Offenheit hat sie dabei vor allem ein Ziel: zu zeigen, dass Sex erst durch Gefühle zu wirklicher Erotik wird. Anais Nin, die Muse von Henry Miller, schreibt offen und unverstellt. Ihre Romane und Tagebücher zählen bereits seit Jahrzehnten zu den Klassikern der erotischen Literatur. „Über Sexualität und Gefühle zu schreiben“, sagte Anais Nin, „hat nichts mit Pornografie zu tun. Erotika zu schreiben ist für mich wilde Poesie.“ - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. ... Aus: wikipedia-Ana%C3%AFs_Nin Schlagworte: Englische Literatur Amerikas, Belletristik, Belletristik, Belletristik, Autobiografie Autobiographie Autobiografien / Autobiographien, Frau, Sexuelle Phantasien, Autobiografischer Roman, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Sexualreport, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Kulturgeschichte, Sexualforschung, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Frau / In der Literatur<br>Bestell-Nr.: 59931<br>Preis: 4,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-verborgenen-Fruechte-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Gisela-Stege-Originaltitel-Little-Birds-Fischer-16405-Nin-Ana-s-9783596164059,86085653-buch">Bestellen</a>Sun, 29 Oct 2017 22:45:06 +0100https://www.buchfreund.de/Die-verborgenen-Fruechte-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Aus-dem-Englischen-von-Gisela-Stege-Originaltitel-Little-Birds-Fischer-16405-Nin-Ana-s-9783596164059,86085653-buch<![CDATA[Grüsse von Armado. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2580).]]>https://www.buchfreund.de/Gruesse-von-Armado-Roman-Knaur-Buch-Nr-2580-Onard-Estelle-3426025809,41413525-buchOnard, Estelle: Grüsse von Armado. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2580). Originalausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe München: Th. Knaur Verlag, 1991 (November). 191 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025809Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung<br>Bestell-Nr.: 38458<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gruesse-von-Armado-Roman-Knaur-Buch-Nr-2580-Onard-Estelle-3426025809,41413525-buch">Bestellen</a>Sun, 01 Oct 2017 22:30:08 +0200https://www.buchfreund.de/Gruesse-von-Armado-Roman-Knaur-Buch-Nr-2580-Onard-Estelle-3426025809,41413525-buch<![CDATA[Abschied von der Männlichkeit. - (=Goldmann Taschenbuch, Band 8950).]]>https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Goldmann-Taschenbuch-Band-8950-Pfennig-Joern-3442089506,48932746-buchPfennig, Jörn: Abschied von der Männlichkeit. - (=Goldmann Taschenbuch, Band 8950). 3. Auflage. München: Wilhelm Goldmann Verlag, 1989. 223 Seiten mit einem Titelporträt. 21 x 13 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3442089506Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Klappentext: "Die Männlichkeit schiebt uns nur zu oft einen Riegel vor unser Innenleben und versperrt so den Zugang zu unserem eigentlichen Wesen. Ich mag diesen Riegel nicht mehr. Ich will mich öffnen, ich will sagen, was mich als Mann bewegt und bewegt hat, im Äußeren wie im Inneren. Vielleicht hilft es zum besseren Verstehen des - oder wenigstens eines - männlichen Menschen." Schlagworte: Deutsche Literatur der achtziger Jahre, Deutsche Literatur der 80-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotische exualität, Sexualforschung, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Psychologie; Charakter; Charakterkunde; Therapie<br>Bestell-Nr.: 43184<br>Preis: 2,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Goldmann-Taschenbuch-Band-8950-Pfennig-Joern-3442089506,48932746-buch">Bestellen</a>Fri, 29 Sep 2017 23:00:18 +0200https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Goldmann-Taschenbuch-Band-8950-Pfennig-Joern-3442089506,48932746-buch<![CDATA[Die Geheimnisse der Liebeskunst. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71011).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Geheimnisse-der-Liebeskunst-Roman-Knaur-Buch-Nr-71011-Thurn-Foregger-und-Beek-3426710110,41413529-buchThurn Foregger und Beek: Die Geheimnisse der Liebeskunst. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71011). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1993 (April). 223 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710110Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung, Sexuelle Störungen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Sexualforschung, Englische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturtheorie, Englische Literatur, Anglistik, Englische Sprach- und Literaturwissenschaft, Britain, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften<br>Bestell-Nr.: 38472<br>Preis: 4,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Geheimnisse-der-Liebeskunst-Roman-Knaur-Buch-Nr-71011-Thurn-Foregger-und-Beek-3426710110,41413529-buch">Bestellen</a>Wed, 20 Sep 2017 20:01:05 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Geheimnisse-der-Liebeskunst-Roman-Knaur-Buch-Nr-71011-Thurn-Foregger-und-Beek-3426710110,41413529-buch<![CDATA[Rowohlts indiskrete Liste. Von Kleopatra bis Elvis Presley. Ehen, Verhältnisse, Amouren und Affären berühmter Frauen und Männer. Aus dem Amerikanischen von Gitta Joost, Gustav Kilpper, Fritz Lachmann und Brigitte Westermann. Originaltitel: The intimate sex lives of famous people. Inhalt: Blau- Vorspiel 1. Bühne frei ! Vorhang auf ! - Schauspieler & Schauspielerinnen 2. Aktstudien - Maler 3. Dichtung & Wahrheit - Klassische Autoren 4. Love Storys - Moderne Autoren 5. In den höchsten Tönen - Sänger & Sängerinnen 6. Solo, Duo, Trio . . . Tutti - Komponisten 7. Blaues Blut & rotes Blut - Herrscher 8. Top Secrets - Politiker des 20. Jahrhunderts 9. Der Pfahl im Fleisch - Kirchenführer, Theologen, Prediger 10. Kopf & Bauch - Philosophen, Psychologen, Wissenschaftler 11. Kenner, Könner, Liebeskünstler 12. Cosi fan tutte : So machen's alle.]]>https://www.buchfreund.de/Rowohlts-indiskrete-Liste-Von-Kleopatra-bis-Elvis-Presley-Ehen-Verhaeltnisse-Amouren-und-Affaeren-beruehmter-Frauen-und-Maenner-Aus-dem-Amerikanischen-von-Gitta-Joost-Gustav-Kilpper-Fritz-Lachmann-und,84761540-buchWallace, Irving, Amy Wallace und David Wallace Sylvia Wallechinsky: Rowohlts indiskrete Liste. Von Kleopatra bis Elvis Presley. Ehen, Verhältnisse, Amouren und Affären berühmter Frauen und Männer. Aus dem Amerikanischen von Gitta Joost, Gustav Kilpper, Fritz Lachmann und Brigitte Westermann. Originaltitel: The intimate sex lives of famous people. Inhalt: Blau- Vorspiel 1. Bühne frei ! Vorhang auf ! - Schauspieler & Schauspielerinnen 2. Aktstudien - Maler 3. Dichtung & Wahrheit - Klassische Autoren 4. Love Storys - Moderne Autoren 5. In den höchsten Tönen - Sänger & Sängerinnen 6. Solo, Duo, Trio . . . Tutti - Komponisten 7. Blaues Blut & rotes Blut - Herrscher 8. Top Secrets - Politiker des 20. Jahrhunderts 9. Der Pfahl im Fleisch - Kirchenführer, Theologen, Prediger 10. Kopf & Bauch - Philosophen, Psychologen, Wissenschaftler 11. Kenner, Könner, Liebeskünstler 12. Cosi fan tutte : So machen's alle. Deutsche Erstausgabe. 1. - 20. Tausend Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Verlag, 1981. 448 (2) Seiten. 21,1 x 12,3 cm. Einbandentwurf: Nikolaus Jungwirth. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3498072927Guter Zustand. Besitzerstempel auf dem Vorsatz. In den letzten Jahren ist eine ungeheure Vielfalt von Büchern über die menschliche Sexualität veröffentlicht worden: medizinische und biologische Untersuchungen, Reports über das Sexualverhalten ganzer Völker, opulente Werke über die Sozialgeschichte der Liebe, Streitschriften für und gegen Homosexualität, Dokumentationen über Triebtäter, Philosophien der sexuellen Emanzipation und vieles andere mehr. In dieser endlosen Reihe klafft nur eine große Lücke. Soweit wir wissen, hat bis jetzt niemand ein umfassendes Buch über das Sexualleben der Berühmten und Prominenten, der Großen und Genialen der Weltgeschichte geschrieben. Diese Lücke wollen wir mit diesem Buch füllen helfen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sozialgeschichte, Biografien Biografie Biographien Biographie, Sexualethik, Skandal, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Biographien, Sexualität, Klatsch, Historische Persönlichkeit, Sexualität, Geschlechterbeziehung, Affären, Affäre,<br>Bestell-Nr.: 59403<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Rowohlts-indiskrete-Liste-Von-Kleopatra-bis-Elvis-Presley-Ehen-Verhaeltnisse-Amouren-und-Affaeren-beruehmter-Frauen-und-Maenner-Aus-dem-Amerikanischen-von-Gitta-Joost-Gustav-Kilpper-Fritz-Lachmann-und,84761540-buch">Bestellen</a>Sat, 29 Jul 2017 23:30:25 +0200https://www.buchfreund.de/Rowohlts-indiskrete-Liste-Von-Kleopatra-bis-Elvis-Presley-Ehen-Verhaeltnisse-Amouren-und-Affaeren-beruehmter-Frauen-und-Maenner-Aus-dem-Amerikanischen-von-Gitta-Joost-Gustav-Kilpper-Fritz-Lachmann-und,84761540-buch<![CDATA[Bekenntnisse eines Callgirls. Aus dem Französischen von Gaby Wurster. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Originaltitel: Confessions d'une call-girl. (=Ullstein-Buch, Band 36868).]]>https://www.buchfreund.de/Bekenntnisse-eines-Callgirls-Aus-dem-Franzoesischen-von-Gaby-Wurster-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Originaltitel-Confessions-d-une-call-girl-Ullstein-Buch-Band-36868-Kand-Alma-9783548368689,47465262-buchKand, Alma: Bekenntnisse eines Callgirls. Aus dem Französischen von Gaby Wurster. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Originaltitel: Confessions d'une call-girl. (=Ullstein-Buch, Band 36868). Deutsche Erstausgabe. Ullstein Taschenbuch Verlag, 2007. 173 Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783548368689Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: Die junge Französin Alma Kand weiß, wie es sich anfühlt, wenn Sex zur Sucht wird. Schon in jungen Jahren erlebt sie lustvolle Erregung als rauschhafte Ekstase, immer wieder treibt es sie dazu, diese zu erreichen - etwa in ungestümen Beziehungen oder bei Swingerclub-Besuchen. Schließlich macht sie ihre Leidenschaft zum Beruf: Sie wird eines der bestbezahlten und begehrtesten Callgirls von Paris - bis sie beschließt, ihre Sexsucht in den Griff zu kriegen ... . - Alma Kand arbeitete einige Jahre als Edelprostituierte in Paris. Inzwischen hat sie ihre Sexsucht therapeutisch überwunden, ihre Karriere als Prostituierte beendet und lebt zusammen mit ihrem Partner in Paris. Schlagworte: Frankreich, Mann, Medien, Öffentliche Meinung, Kommunikation, Massenmedien, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotische Bilder, Obsessionen, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexualforschung, Sozialwissenschaften, Soziologie, Kontaktaufnahme; Partnerwahl; Erlebnisbericht, Internet, Sexualwissenschaften, Erotische Literatur, Erotische Kunst, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Politische Identität, Zeitgeschichte<br>Bestell-Nr.: 42196<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Bekenntnisse-eines-Callgirls-Aus-dem-Franzoesischen-von-Gaby-Wurster-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Originaltitel-Confessions-d-une-call-girl-Ullstein-Buch-Band-36868-Kand-Alma-9783548368689,47465262-buch">Bestellen</a>Mon, 22 May 2017 22:01:17 +0200https://www.buchfreund.de/Bekenntnisse-eines-Callgirls-Aus-dem-Franzoesischen-von-Gaby-Wurster-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Originaltitel-Confessions-d-une-call-girl-Ullstein-Buch-Band-36868-Kand-Alma-9783548368689,47465262-buch<![CDATA[Die Liebesabenteuer des Chevaliers Faublas I und II. Erster und zweiter Band: Ein Jahr im Leben des Chevaliers Faublas. Deutsche Fassung nach einer anonym erschienenen Übersetzung. Vorrede und Anmerkungen von Eberhard Wesemann. - (=Bibliothek des 18. Jahrhunderts).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Liebesabenteuer-des-Chevaliers-Faublas-I-und-II-Erster-und-zweiter-Band-Ein-Jahr-im-Leben-des-Chevaliers-Faublas-Deutsche-Fassung-nach-einer-anonym-erschienenen-Uebersetzung-Vorrede-und-Anmerkunge,82985983-buchCouvray, Louvet de: Die Liebesabenteuer des Chevaliers Faublas I und II. Erster und zweiter Band: Ein Jahr im Leben des Chevaliers Faublas. Deutsche Fassung nach einer anonym erschienenen Übersetzung. Vorrede und Anmerkungen von Eberhard Wesemann. - (=Bibliothek des 18. Jahrhunderts). Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Verlag C. H. Beck, 1984. 383 (1) Seiten. Mit 30 Illustrationen nach zeitgenössischen Kupferstichen. 468 (4) Seiten. Mit 34 Illustrationen nach zeitgenössischen Kupferstichen. Graues Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln, einer goldgeprägten Deckelvignette, farbigen Vorsätzen, Lesebändchen und Schutzumschlag. ISBN: 3406088597Sehr guter Zustand. - Jean-Baptiste Louvet, genannt Louvet de Couvray, (* 12. Juni 1760 in Paris; † 25. August 1797 in Paris) war ein Politiker während der Französischen Revolution. Leben: Jean-Baptiste Louvet wurde als Sohn eines Schreibwarenhändlers geboren. Er wurde Schriftsteller und erlangte durch seine Romane „Die Abenteuer des Chevalier Faublas“ (1787–1789) und „Emilie de Varmont“ (1791) in Frankreich Berühmtheit. Louvet trat den Jakobinerklub bei und gehörte dessen Korrespondenzausschuss an. Ab Mai 1792 gab er die Zeitung „La Sentelle“ heraus, mit der er sowohl die Royalisten als auch die Bergpartei bekämpfte. Louvet gewann Einfluss auf die öffentliche Meinung und stärkte die Position der Girondisten. Im September 1792 wählte ihn das Departement Loire in den Nationalkonvent. Louvet zählte zu den Wortführern der Girondisten und fühlte sich Roland und dessen Frau Manon sehr verbunden. Am 29. Oktober 1792 benannte Louvet Danton als Schuldigen für die „Septembermorde“. Außerdem bezichtigte er Robespierre des Strebens nach der Diktatur und des maßlosen Ehrgeizes. Aufgrund dieser Vorwürfe wurde Louvet im Herbst 1792 aus dem Jakobinerklub ausgeschlossen. Nach der Entmachtung der Girondisten (31. Mai bis 2. Juni 1793) floh Louvet in die Schweiz. Anfang 1795 kehrte Louvet nach Paris zurück. Er wurde erneut in den Nationalkonvent aufgenommen und gestaltete als Mitglied der Elfer-Kommission den Text der Verfassung des Jahres III (Direktorialverfassung von 1795) mit. Außerdem verlegte er wieder seine Zeitung „La Sentelle“, in der er leidenschaftlich für die Einheit der Republik stritt und heftige Kampagnen gegen die Royalisten führte. Von Oktober 1795 bis Mai 1797 war Louvet Mitglied des Rates der Fünfhundert. Er näherte sich den „Linken“ und forderte eine Einschränkung der royalistischen Presse. Jean-Baptiste Louvet verstarb wenige Wochen nach seinem Ausscheiden aus dem Rat der Fünfhundert an den Folgen seiner Erkrankung an Tuberkulose am 25. August 1797 in Paris. ... Aus: wikipedia-Jean-Baptiste_Louvet_de_Couvray Schlagworte: Illustrationen, Erotik, Illustrierte Ausgaben, Illustrierte Bücher, Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Erotische Kunst, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Französische Literatur des 18. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Französische Literatur des 18. Jahrhunderts<br>Bestell-Nr.: 58796<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Liebesabenteuer-des-Chevaliers-Faublas-I-und-II-Erster-und-zweiter-Band-Ein-Jahr-im-Leben-des-Chevaliers-Faublas-Deutsche-Fassung-nach-einer-anonym-erschienenen-Uebersetzung-Vorrede-und-Anmerkunge,82985983-buch">Bestellen</a>Sat, 01 Apr 2017 22:30:28 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Liebesabenteuer-des-Chevaliers-Faublas-I-und-II-Erster-und-zweiter-Band-Ein-Jahr-im-Leben-des-Chevaliers-Faublas-Deutsche-Fassung-nach-einer-anonym-erschienenen-Uebersetzung-Vorrede-und-Anmerkunge,82985983-buch<![CDATA[Millionen Frauen warten auf dich. Liebe, Sex + Internet-Dating. Aus dem Englischen von Hans M. Herzog. Originaltitel: Millions of women are waiting to meet you.]]>https://www.buchfreund.de/Millionen-Frauen-warten-auf-dich-Liebe-Sex-Internet-Dating-Aus-dem-Englischen-von-Hans-M-Herzog-Originaltitel-Millions-of-women-are-waiting-to-meet-you-Thomas-Sean-9783827006325,46806238-buchThomas, Sean: Millionen Frauen warten auf dich. Liebe, Sex + Internet-Dating. Aus dem Englischen von Hans M. Herzog. Originaltitel: Millions of women are waiting to meet you. Deutsche Erstausgabe. Berlin : Bloomsbury Berlin Verlag, 2006. 316 Seiten. 21 cm. Pappband mit Schutzumschlag. ISBN: 9783827006325Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar in Cellophan verpackt. Eine tragikomische Feldstudie über das seltsame Paarungsverhalten von Männern. Für alle, die von der Liebe im virtuellen Zeitalter träumen. Und für Fans von Nick Hornby. Wieso stehen Männer auf bestimmte Frauentypen? Kann man die große Liebe wirklich per Mausklick finden? Eine tragikomische Feldstudie über das seltsame Paarungsverhalten von Männern. Sean Thomas was born in Devon in 1963. He writes for the Sunday Telegraph, the Guardian, and the Daily Mail. Schlagworte: Mann, Medien, Öffentliche Meinung, Reportagen, Journalismus, Kommunikation, Publizistik, Kommunikationswissenschaften, Journalistik, Kulturtechniken, Presse, Kulturpolitik, Rundfunk, Fernsehen, Massenmedien, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotische Bilder, Obsessionen, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Sexualität, Sexualforschung, Partnervermittlung, Sozialwissenschaften, Soziologie, Portal < Internet>; Kontaktaufnahme; Partnerwahl; Erlebnisbericht, Computer, Internet<br>Bestell-Nr.: 41879<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Millionen-Frauen-warten-auf-dich-Liebe-Sex-Internet-Dating-Aus-dem-Englischen-von-Hans-M-Herzog-Originaltitel-Millions-of-women-are-waiting-to-meet-you-Thomas-Sean-9783827006325,46806238-buch">Bestellen</a>Thu, 23 Mar 2017 20:30:50 +0100https://www.buchfreund.de/Millionen-Frauen-warten-auf-dich-Liebe-Sex-Internet-Dating-Aus-dem-Englischen-von-Hans-M-Herzog-Originaltitel-Millions-of-women-are-waiting-to-meet-you-Thomas-Sean-9783827006325,46806238-buch<![CDATA[Zuckermond. Erotischer Roman.]]>https://www.buchfreund.de/Zuckermond-Erotischer-Roman-Martini-Astrid-9783938281130,46020394-buchMartini, Astrid: Zuckermond. Erotischer Roman. Erstausgabe. Lautertal : Plaisir-d'Amour-Verlag, 2006. 208 Seiten. 22 cm. Hergestellt on demand. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 9783938281130Guter Zustand. - Die Malerin Helena stellt auf einer Vernissage ihr Prunkstück aus: "Archimedes", ein Gemälde, das einen wunderschönen Mann mit perfektem Körper, grünen Augen und wallendem schwarzen Haar zeigt - ganz Helenas Traummann. Als "Archimedes", das Produkt ihrer Kreativität und Fantasie, plötzlich in natura vor ihr steht, glaubt Helena zu träumen! Dies ist die besondere Überraschung ihrer Freundinnen, denen es tatsächlich geglückt ist, zur Feier des Tages einen Mann zu engagieren, der dem Gemälde ziemlich nahe kommt. Mehr noch, unter dem Gejohle der Gäste und Ausstellungsbesucher beginnt er mit einer heißen Strip-Einlage. Helena ist vollkommen erstarrt, und bereits nach dem ersten Blickkontakt ist es um sie geschehen. Noch am selben Abend gibt sich die sonst so vernunftbegabte und damenhafte Helena diesem Mann mit allen Sinnen hin. Der schöne Unbekannte heißt Leonard und steht für eine Welt, die mit Helenas Lebensart absolut unvereinbar ist. Leonard ist Edelstripper und ein sündhaft teurer Callboy. Im Klartext: Betuchte Damen können seine sexuellen Dienste für viel Geld buchen. So ist die Nacht mit Helena für Leonard denn auch nur ein amüsantes Zwischenspiel, während Helena sich immer mehr nach Leonard verzehrt. Als Helena Leonard um eine Gefälligkeit bittet, fordert dieser eine ungewöhnliche Art der Bezahlung. Helena soll für siebzehn Tage als sein persönliches Callgirl bei ihm einziehen. Für die zurückhaltende Helena ein unakzeptables Angebot, das sie empört zurückweist... und am Ende doch annimmt. Für Helena beginnt das ungewöhnlichste Abenteuer ihres Lebens. Es folgen siebzehn Tage, in denen sie nicht nur ihre Sexualität neu entdeckt. Mehr noch, Leonard stellt mit ihr Dinge an, von denen sie nie zu träumen gewagt, ja nicht einmal von deren Existenz sie geahnt hätte. Und obwohl ihr Leonards Lebensart immer fremd bleiben wird und er sich von Beginn an romantische Anwandlungen verbittet, kann es Helena nicht verhindern, dass sie sich in ihn verliebt und ihm rettungslos verfällt. Über eine gemeinsame Zukunft indes macht sich Helena keine Illusionen... . Mit "Zuckermond" ist Astrid Martini ein passabler und einfühlsamer Erotik-Roman gelungen. Er bietet eine recht vernünftige Handlung, in die sie gekonnt sehr viele anregend beschriebene und meist mehrere Seiten füllende Erotikszenen integriert hat. Über die nicht immer stimmig geratenen Protagonisten und oft gestelzten Dialoge kann man deshalb großzügig hinwegsehen. Es macht einfach Laune, dieses Buch zu lesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Deutsche Literatur des 21. Jahrhunderts, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften<br>Bestell-Nr.: 41373<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Zuckermond-Erotischer-Roman-Martini-Astrid-9783938281130,46020394-buch">Bestellen</a>Thu, 02 Feb 2017 22:00:35 +0100https://www.buchfreund.de/Zuckermond-Erotischer-Roman-Martini-Astrid-9783938281130,46020394-buch<![CDATA[Dieses obskure Objekt der Begierde. Spanischer Roman. Aus dem Französischen übersetzt Gustave Gombert. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Vincenzo Orlando. - (=dtv 12188).]]>https://www.buchfreund.de/Dieses-obskure-Objekt-der-Begierde-Spanischer-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-uebersetzt-Gustave-Gombert-Herausgegeben-und-mit-einem-Nachwort-von-Vincenzo-Orlando-dtv-12188-Louys-Pierre-3423121882,65188680-buchLouys, Pierre: Dieses obskure Objekt der Begierde. Spanischer Roman. Aus dem Französischen übersetzt Gustave Gombert. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Vincenzo Orlando. - (=dtv 12188). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1996. 179 (5) Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3423121882Guter Zustand. Buchrücken mit Knickfalte. Kein Thema hat Pierre Louys mehr interessiert als das ungeklärte Verhältnis zwischen den Geschlechtern, und nichts sezierte er mit größerer Lust und Virtuosität als das Verhältnis im Extrem, in der Obsession. »Aphrodite« und »Dieses obskure Objekt der Begierde« sind sublime Protokolle der alles verzehrenden Leidenschaft. Als »La Femme et le Pantin« 1898 erschien, eroberte es sich sofort eine begeisterte Leserschaft. Der Belle Epoque-Roman wird hier - unter dem Titel der Buñuel-Verfilmung - in Neuübersetzung zusammen mit Louys' Aufsehen erregendem Romandebut vorgestellt. Beide Werke erzählen von den schrankenlosen Abhängigkeiten zwischen Mann und Frau. »Dieses obskure Objekt der Begierde« ist die mädchenhafte Schönheit Conchita, eine andalusische Lolita, nur ungleich durchtriebener. Sie verspricht ihrem Verehrer alles und hält nichts, flüstert ihm Verheißungen ins Ohr und verhöhnt wenig später seine innigsten Begierden. Doch je tiefer die Hörigkeit geht, desto mehr enthüllt Louys das Opfer-Täter-Schema als grausames wechselseitiges Abhängigkeitsverhältnis. Auch in seiner »Aphrodite«, einem Glanzstück von historischer Rekonstruktion und erotischem Raffinement, hat der Autor die Grenzbereiche der menschlichen Seele ausgeleuchtet. Pierre Louys (1870-1925) wuchs als Sohn einflußreicher Eltern in Paris auf. Er befreundete sich mit den kreativen Größen seiner Zeit, u.a. mit Gide, Valéry und Debussy, Oscar Wilde widmete ihm gar seine »Salomé«. Als ihn auf dem Gipfel seines Ruhms ein Augenleiden heimsuchte, zog er sich zurück und starb als vereinsamter Mann. Er gilt heute neben de Sade, Verlaine, Mirabeau oder Colette als Meister der erotischen Literatur Frankreichs. Schlagworte: Frau, Sexuelle Phantasien, Filmbuch, Frauen, Französische Literatur des 19. Jahrhunderts, Sexualwissenschaften, Französische Philosophie, Verfilmte Literatur, Erotische Obsessionen, Filmromane, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Filmliteratur, Erotica, Sexualität, Sexuelle Perversionen, Erotische Memoiren, Frauensexualität, Sexualreport, Sexualverhalten, Filmvorlage, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie, Frauenerzählung, Frauenporträt, Frau / Länder, Gebiete, Völker // Frankreich, Frau / In der Literatur, Franzose Franzosen<br>Bestell-Nr.: 52034<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Dieses-obskure-Objekt-der-Begierde-Spanischer-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-uebersetzt-Gustave-Gombert-Herausgegeben-und-mit-einem-Nachwort-von-Vincenzo-Orlando-dtv-12188-Louys-Pierre-3423121882,65188680-buch">Bestellen</a>Wed, 01 Feb 2017 22:00:12 +0100https://www.buchfreund.de/Dieses-obskure-Objekt-der-Begierde-Spanischer-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-uebersetzt-Gustave-Gombert-Herausgegeben-und-mit-einem-Nachwort-von-Vincenzo-Orlando-dtv-12188-Louys-Pierre-3423121882,65188680-buch<![CDATA[Eros, Ehe, Hosenteufel. Eine etwas andere Sittengeschichte. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=dtv 20067).]]>https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-etwas-andere-Sittengeschichte-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-dtv-20067-Doerrzapf-Reinhold-9783423200677,80952860-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/58262.jpg" title="Eros, Ehe, Hosenteufel."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/58262_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Dörrzapf, Reinhold: Eros, Ehe, Hosenteufel. Eine etwas andere Sittengeschichte. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=dtv 20067). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1998. 327 (9) Seiten. 19 cm. Umschlagkonzept: Balk & Brumshagen. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783423200677Guter Zustand. Reinhold Dörrzapf, geboren 1943, war Textchef beim Magazin "PM", Ressortleiter "Reportagen und Hintergrundberichte" der Münchener "AZ", für die er seit 1992 über Themen aus Wissenschaft und Kulturgeschichte schreibt. Er lebt in München. Schlagworte: Geschlechterverhältnis Kultur Geschichte, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Sozialgeschichte, Mythen, Kulturanthropologie, Mythos, Kulturepochen, Kulturtechniken, Anthropologie, Ethnologie, Wissenschaft, Bildung, Völkerkunde, Volkskunde, Symbol, Kulturwissenschaften, Evolution Kulturwandel, Kultus, Kulturgeschichte, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 58262<br>Preis: 4,70 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-etwas-andere-Sittengeschichte-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-dtv-20067-Doerrzapf-Reinhold-9783423200677,80952860-buch">Bestellen</a>Wed, 14 Dec 2016 19:15:06 +0100https://www.buchfreund.de/Eros-Ehe-Hosenteufel-Eine-etwas-andere-Sittengeschichte-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-dtv-20067-Doerrzapf-Reinhold-9783423200677,80952860-buch<![CDATA[Obszön. Geschichte einer Entrüstung. Mit einem Personenregister.]]>https://www.buchfreund.de/Obszoen-Geschichte-einer-Entruestung-Mit-einem-Personenregister-Marcuse-Ludwig,37531210-buchMarcuse, Ludwig: Obszön. Geschichte einer Entrüstung. Mit einem Personenregister. 2. Auflage. 11. - 15. Tausend. München, List Verlag, 1962. 407 Seiten. Leinen mit Schutzumschlag, Lesebändchen und Kopffarbschnitt.Guter Zustand. Ausgemustertes Bibliotheksexemplar in Cellophan eingebunden. - Ludwig Marcuse (* 8. Februar 1894 in Berlin; † 2. August 1971 in Bad Wiessee) war ein deutsch-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller. Leben: Dem jüdischen Großbürgertum entstammend, nahm er nach Beendigung der Schulzeit im Jahr 1913 ein Studium der Philosophie in seiner Heimatstadt auf. Später wechselte er nach Freiburg im Breisgau, um dort sein Studium auf dem Gebiet der Literatur fortzusetzen. Im Jahre 1917 promovierte er in Berlin bei Ernst Troeltsch mit einer Arbeit über Friedrich Nietzsche. Nietzsche blieb ihm zeitlebens ein Leitstern, den er gegen die vielfältigen modischen Vereinnahmungen (und konkreter: der Nazis) zu verteidigen verstand, selbst während seiner Zeit in den USA: „Nietzsche ist der größte Pechvogel der Philosophiegeschichte. Er wurde von Analphabeten nicht nur in ihr Deutsch übersetzt, sondern auch noch in ihre Wirklichkeit.“ Nach einer kurzen Assistententätigkeit bei Troeltsch war Marcuse als freier Schriftsteller und Theaterkritiker in Berlin, Königsberg und Frankfurt am Main tätig. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Jahr 1933 sah er sich wegen seiner jüdischen Herkunft gezwungen, Deutschland zu verlassen. Bis 1939 lebte er – wie viele andere deutsche Intellektuelle – in Sanary-sur-Mer. Noch im selben Jahr gelang ihm, nach einem halbjährigen Aufenthalt in der Sowjetunion, die Flucht in die USA. Dort übernahm er eine Professur an der University of Southern California in Los Angeles, wo er deutsche Literatur und Philosophie lehrte. Er schrieb auch unter dem Pseudonym Heinz Raabe. Nachdem die Nationalsozialisten ihn 1937 aus Deutschland ausgebürgert hatten (seine Werke waren in der Zeit von 1933 bis 1945 in Deutschland verboten), erhielt er 1944 die amerikanische Staatsbürgerschaft. Seine jüngere Schwester Edith wurde im Januar 1942 aus Berlin-Charlottenburg verschleppt, sie starb (Marcuse wörtlich: „verendete“) am 8. Mai 1945 im Alter von 48 Jahren. In Papieren aus dem Nachlass, der an Marcuse gelangt ist, hat sie die Alltagssituation von Juden beschrieben, die 1941 in Berlin lebten. Zusammen mit der Mutter hatte Edith in einer kleinen Pension in Berlin-Charlottenburg gewohnt, bis ein Portier sie denunzierte. Die Mutter starb 1942 im Alter von achtundsiebzig Jahren herzkrank. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hielt sich Marcuse zeitweilig in Deutschland auf, um sich Anfang der 60er Jahre in Bad Wiessee wieder dauerhaft niederzulassen. Hier verstarb er 1971. Der „große, unbedankte Aufklärer der Deutschen“ (Hans Heinz Hahnl) verfasste neben seinen Büchern auch zahlreiche Theaterkritiken, Rezensionen und Kommentare zum Zeitgeschehen. Letzteres etwa für eine Radiosendung des Bayerischen Rundfunks in den frühen 60er Jahren. In seinem literarischen Schaffen orientierte er sich hauptsächlich an den Schriftstellern des 19. Jahrhunderts sowie den Expressionisten des 20. Jahrhunderts. Daraus resultierten beispielsweise seine Publikationen über Ludwig Börne, Heinrich Heine, August Strindberg und Georg Büchner. Weiterhin veröffentlichte er zwei Autobiografien. Seine individualistische Philosophie ist in dem Buch von Karl-Heinz Hense "Glück und Skepsis - Ludwig Marcuses Philosophie des Humanismus" untersucht worden. Aus wikipedia-orgLudwig_Marcuse Schlagworte: Erotische Erzählung, Sittengeschichte, Kunstwissenschaft, Zensur, Moral, Literatur, Erotik, Erotische Literatur, Literaturgeschichte, Erotica, Erotische Dichtung, Erotische Kunst, Kunst, Politik, Kunstgeschichte, Pornographie, Kunstwerk Kunstwerke, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Flaubert, Gustave / Madame Bovary, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Literaturwissenschaft<br>Bestell-Nr.: 385<br>Preis: 3,70 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Obszoen-Geschichte-einer-Entruestung-Mit-einem-Personenregister-Marcuse-Ludwig,37531210-buch">Bestellen</a>Thu, 17 Nov 2016 23:06:34 +0100https://www.buchfreund.de/Obszoen-Geschichte-einer-Entruestung-Mit-einem-Personenregister-Marcuse-Ludwig,37531210-buch<![CDATA[Mein heimliches Auge VIII. Jahrbuch der Erotik. Herausgegeben und mit jeweils einem Vorwort von Claudia Gehrke und Uve Schmidt. Mit Beiträgen von Siggi Ahl, Raymond Federman, Friederike Frei, Frank Früchtel, Uta-Maria Heim, Elke Heitmüller, Maria Mafia, Martin Pohl, Heike Reich, Jürgen Theobaldy, Peter Paul Zahl. u.v.a.. Mit Kurzbiografien der Beiträger.]]>https://www.buchfreund.de/Mein-heimliches-Auge-VIII-Jahrbuch-der-Erotik-Herausgegeben-und-mit-jeweils-einem-Vorwort-von-Claudia-Gehrke-und-Uve-Schmidt-Mit-Beitraegen-von-Siggi-Ahl-Raymond-Federman-Friederike-Frei-Frank-Fruecht,45111270-buchGehrke, Claudia: Mein heimliches Auge VIII. Jahrbuch der Erotik. Herausgegeben und mit jeweils einem Vorwort von Claudia Gehrke und Uve Schmidt. Mit Beiträgen von Siggi Ahl, Raymond Federman, Friederike Frei, Frank Früchtel, Uta-Maria Heim, Elke Heitmüller, Maria Mafia, Martin Pohl, Heike Reich, Jürgen Theobaldy, Peter Paul Zahl. u.v.a.. Mit Kurzbiografien der Beiträger. Erstausgabe. Tübingen, Konkursverlag Claudia Gehrke, 1993. 227 Seiten mit vielen Abbildungen. Illustrierte Originalbroschur mit illustrierten Vorsätzen. ISBN: 388769080XSehr guter Zustand. - Der konkursbuch Verlag Claudia Gehrke ist ein Buchverlag in Tübingen, dessen Buchprogramm unter anderem die Themenschwerpunkte Erotik und Japan hat. Der Verlag wurde 1978 von Claudia Gehrke (* 1. Juni 1953 in Berlin) und Peter Pörtner (* 1953 in Limburg an der Lahn) gegründet und gab zunächst das Jahrbuch Konkursbuch heraus (der Name spielt auf das seit 1965 erscheinende Kursbuch an). Peter Pörtner ging 1979 nach Japan, seit 1992 ist er Professor für Japanologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Claudia Gehrke führt den Verlag allein weiter. Aus dem 6. Band des Konkursbuchs (1982, Thema: Erotik) entwickelte sich das eigenständige Jahrbuch Mein heimliches Auge. Ein 1995 gegen den 10. Band von Mein heimliches Auge angestrengter Prozess wegen angeblicher Pornographie endete 1999 mit einem Freispruch der Verlegerin. Jährlich erscheinen Mein lesbisches Auge und Mein schwules Auge. ... Aus wikipedia-Konkursbuch_Verlag Schlagworte: Eros, Erotika, Erotische Bilder, Sexualethik, Erotische Obsessionen, Tabu, Erotik, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Dichtung, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Erotische Anthologien, Sexualität, Erotische Zeitschriften, Sexuelle Perversionen, Erotische Gedichte, Sexualaufklärung, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Kulturgeschichte, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 40804<br>Preis: 11,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Mein-heimliches-Auge-VIII-Jahrbuch-der-Erotik-Herausgegeben-und-mit-jeweils-einem-Vorwort-von-Claudia-Gehrke-und-Uve-Schmidt-Mit-Beitraegen-von-Siggi-Ahl-Raymond-Federman-Friederike-Frei-Frank-Fruecht,45111270-buch">Bestellen</a>Tue, 08 Nov 2016 22:30:01 +0100https://www.buchfreund.de/Mein-heimliches-Auge-VIII-Jahrbuch-der-Erotik-Herausgegeben-und-mit-jeweils-einem-Vorwort-von-Claudia-Gehrke-und-Uve-Schmidt-Mit-Beitraegen-von-Siggi-Ahl-Raymond-Federman-Friederike-Frei-Frank-Fruecht,45111270-buch<![CDATA[Exotische Liebesspiele. Ungewöhnliche Liebesstellungen auf über hundert Color-Fotos.]]>https://www.buchfreund.de/Exotische-Liebesspiele-Ungewoehnliche-Liebesstellungen-auf-ueber-hundert-Color-Fotos-Benson-Holger,70887741-buchBenson, Holger: Exotische Liebesspiele. Ungewöhnliche Liebesstellungen auf über hundert Color-Fotos. Erstausgabe. Flensburg, Stephenson Verlag, 1977. 143 (1) Seiten mit über 100 Farbphotos. 23,6 cm. Illustrierte Originalbroschur.Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Aktphotographie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Stellungen, Ratgeber, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität,<br>Bestell-Nr.: 54253<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Exotische-Liebesspiele-Ungewoehnliche-Liebesstellungen-auf-ueber-hundert-Color-Fotos-Benson-Holger,70887741-buch">Bestellen</a>Tue, 25 Oct 2016 22:30:27 +0200https://www.buchfreund.de/Exotische-Liebesspiele-Ungewoehnliche-Liebesstellungen-auf-ueber-hundert-Color-Fotos-Benson-Holger,70887741-buch<![CDATA[Wer mit wem?. Hundert Jahre lesbische Liebe. Berühmte Frauen, ihre Freundinnen, Liebhaberinnen und Lebensgefährtinnen. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Mit einer Kurzbiografieder Verfasserin. Mit einer Bibliographie und einem Register. Mit Beziehungsschemata geordnet nach Städten. - (=Reihe Dokumentation, Band 10).]]>https://www.buchfreund.de/Wer-mit-wem-Hundert-Jahre-lesbische-Liebe-Beruehmte-Frauen-ihre-Freundinnen-Liebhaberinnen-und-Lebensgefaehrtinnen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Mit-einer-Kurzbiografieder-Verfasserin-Mit-einer-Bi,80147560-buchRieder, Ines: Wer mit wem?. Hundert Jahre lesbische Liebe. Berühmte Frauen, ihre Freundinnen, Liebhaberinnen und Lebensgefährtinnen. Mit einem Vorwort der Verfasserin. Mit einer Kurzbiografieder Verfasserin. Mit einer Bibliographie und einem Register. Mit Beziehungsschemata geordnet nach Städten. - (=Reihe Dokumentation, Band 10). Erstausgabe. Wien, Frauenverlag, 1994. 383 (9) Seiten mit vielen Abbildungen. 23 cm. Schwarzes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3852860032Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. (Die Biographien zahlreicher berühmter Frauen verschweigen oft einen wichtigen Punkt: die weit verbreitete lesbische Neigung. Die Verfasserin geht in über 50 witzigen, spritzigen Portraits dem Leben und Lieben bekannter Schauspielerinnen, Künstlerinnen und Schriftstellerinnen nach und fördert oft Überraschendes zu Tage! Lesbische Prominenz von Erika Mann, Therese Giese über Cheryl Crawford, Bessie Smith, Elizabeth Arden bis zu Greta Garbo, Marlene Dietrich, Eleanor Roosevelt und vielen, vielen anderen.) Schlagworte: Sittengeschichte, Lesbische Liebe, Sexuelle Störungen, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Soziale Identität, Karriere, Lebensgeschichte, Sozialpsychologie, Frauenrechte, Normen, Rollen, Sozialisation, Arbeit, Frauengeschichte, Frauensexualität, Emanzipation, Soziologie Gesellschaft, Frauenbewegung, Frauenbildung, Feminismus, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenschaften, Geschichte, Kulturgeschichte<br>Bestell-Nr.: 57894<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Wer-mit-wem-Hundert-Jahre-lesbische-Liebe-Beruehmte-Frauen-ihre-Freundinnen-Liebhaberinnen-und-Lebensgefaehrtinnen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Mit-einer-Kurzbiografieder-Verfasserin-Mit-einer-Bi,80147560-buch">Bestellen</a>Thu, 13 Oct 2016 23:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Wer-mit-wem-Hundert-Jahre-lesbische-Liebe-Beruehmte-Frauen-ihre-Freundinnen-Liebhaberinnen-und-Lebensgefaehrtinnen-Mit-einem-Vorwort-der-Verfasserin-Mit-einer-Kurzbiografieder-Verfasserin-Mit-einer-Bi,80147560-buch<![CDATA[Alle Männer sind Freaks. 33 Frauen berichten über skurrile Eigenheiten, seltsame Ticks und unliebsame Überraschungen.]]>https://www.buchfreund.de/Alle-Maenner-sind-Freaks-33-Frauen-berichten-ueber-skurrile-Eigenheiten-seltsame-Ticks-und-unliebsame-Ueberraschungen-Morri-Elke-9783896029553,58876805-buchMorri, Elke: Alle Männer sind Freaks. 33 Frauen berichten über skurrile Eigenheiten, seltsame Ticks und unliebsame Überraschungen. Erstausgabe. Berlin : Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 2010. 219 Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 9783896029553Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Die Zeiten, in denen ein Freak noch ein Mann mit Zottelhaar und Langbart in Jesuslatschen war, sind längst vorbei. Heutzutage ist jedes männliche Exemplar ein bisschen bis höchst durchgeknallt. Die Chance für Frauen, nicht irgendwann auf einen Freak zu treffen, ist etwa so groß wie die, einen Lottosechser zu landen. Sei es beim ersten Date ("Plötzlich legte er die Bibel - wo vorher noch der Pizzateller stand - auf den Tisch und wollte mir, anstelle des Desserts, seinen Zeugen-Jehovas-Glauben schmackhaft machen"), in der Beziehung ("Abwechselnd schenkte er mir zum Geburtstag Duschköpfe und Trinkflaschen") oder beim Sex ("Er kam nur in Fahrt, wenn ich ihm vorher eine knallte"), der Freak im Mann lauert überall und ist immer für eine Überraschung gut. Was würden wir ohne ihn tun? Ein aberwitziges Buch über die merkwürdigen Macken der Männer. In 33 authentischen Geschichten berichten Frauen über die seltsamsten, witzigsten und abartigsten Eigenheiten und Vorlieben ihrer Lover, Freunde und Ehemänner. - Elke Morri, Jahrgang 1976, ist privat und beruflich ständig von Freaks umgeben. Gott sei Dank, sonst wäre ihr nämlich extrem langweilig. Wenn sie nicht im Kaffeehaus sitzt, macht sie erotische Interviews mit Prominenten und schreibt schräge Reportagen. Sie hat Publizistik, Kommunikations- und Theaterwissenschaften in Wien studiert und lebt als freie Journalistin am Wörthersee. Schlagworte: Psychologie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica,Sexualität, Sexualforschung, Psychoanalyse, Verhalten, Entwicklungspsychologie, Psychische Störung, Mensch, Verarbeitung, Psychoenergetik Beziehung, Emotionen, Psyche, Seele, Gefühl, Geschlechterkampf, Genderstudies, Sachbuch, Ratgeber. Partnerschaft, Beziehung<br>Bestell-Nr.: 49295<br>Preis: 3,80 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Alle-Maenner-sind-Freaks-33-Frauen-berichten-ueber-skurrile-Eigenheiten-seltsame-Ticks-und-unliebsame-Ueberraschungen-Morri-Elke-9783896029553,58876805-buch">Bestellen</a>Sat, 09 Jul 2016 23:00:41 +0200https://www.buchfreund.de/Alle-Maenner-sind-Freaks-33-Frauen-berichten-ueber-skurrile-Eigenheiten-seltsame-Ticks-und-unliebsame-Ueberraschungen-Morri-Elke-9783896029553,58876805-buch<![CDATA[Treu sein kann ich nicht. [Roman]. - (=Knaur ; 2575 : Erotik).]]>https://www.buchfreund.de/Treu-sein-kann-ich-nicht-Roman-Knaur-2575-Erotik-La-Charlotte-Pierre-3426025752,37531208-buchLa Charlotte, Pierre: Treu sein kann ich nicht. [Roman]. - (=Knaur ; 2575 : Erotik). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Droemer Knaur Verlag, 1991. 189 Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025752Guter Zustand. - Ich entsage dem Handwerk der Verliebten und tue auf gleiche Art und Weise Verzicht, wie ich den größten Teil meiner Geliebten aufgegeben habe; das heißt, ohne einigen Schmerz oder einige Reue darüber zu empfinden. Schlagworte: Sexuelle Phantasien, Erotische Erzählung, Deutsche Literatur der 90 er Jahre, Eros, Erotika, Erotik, Erotische Literatur, Erotica, Sexualität, Deutsche Literatur der neunziger Jahre, Sexuelle Ekstase, Sexuelle Phantasie<br>Bestell-Nr.: 2390<br>Preis: 3,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Treu-sein-kann-ich-nicht-Roman-Knaur-2575-Erotik-La-Charlotte-Pierre-3426025752,37531208-buch">Bestellen</a>Thu, 07 Jul 2016 20:30:29 +0200https://www.buchfreund.de/Treu-sein-kann-ich-nicht-Roman-Knaur-2575-Erotik-La-Charlotte-Pierre-3426025752,37531208-buch<![CDATA[Die Halbgeliebte. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2567).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Halbgeliebte-Roman-Knaur-Buch-Nr-2567-Montarave-Henry-3426025671,41413522-buchMontarave, Henry: Die Halbgeliebte. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2567). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1990 (Dezember). 200 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025671Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung, Perversionen<br>Bestell-Nr.: 38489<br>Preis: 3,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Halbgeliebte-Roman-Knaur-Buch-Nr-2567-Montarave-Henry-3426025671,41413522-buch">Bestellen</a>Tue, 05 Apr 2016 22:03:29 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Halbgeliebte-Roman-Knaur-Buch-Nr-2567-Montarave-Henry-3426025671,41413522-buch<![CDATA[Klassiker der Erotik. - Asien. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Von Valmike, Vatsyayana und vielen anderen Autoren aus schriftlicher und mündlicher Überlieferung. Mit einem Vorwort des Verlags.]]>https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Asien-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Von-Valmike-Vatsyayana-und-vielen-anderen-Autoren-aus-schriftlicher-und-muendlicher-Ueberlieferung-Mit-einem-Vorwort-des,69297384-buchKlassiker der Erotik. - Asien. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Von Valmike, Vatsyayana und vielen anderen Autoren aus schriftlicher und mündlicher Überlieferung. Mit einem Vorwort des Verlags. Gütersloh : Prisma-Verlag, 1980. 689 Seiten. 23 x 15,5 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3570000966Sehr guter Zustand. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturkritik, Sammelband, Lesebuch, Liebesliteratur, Sammelbände, Erzählungen Sprachen: romanisch Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schwank, Schwänke, Anthologie/Anthologien, Erotische Kunst, Literatursoziologie, Asiatische Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Asiatische Literatur, Indische Literatur, Chinesische Literatur<br>Bestell-Nr.: 53572<br>Preis: 7,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Asien-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Von-Valmike-Vatsyayana-und-vielen-anderen-Autoren-aus-schriftlicher-und-muendlicher-Ueberlieferung-Mit-einem-Vorwort-des,69297384-buch">Bestellen</a>Sat, 17 Oct 2015 23:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Asien-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Von-Valmike-Vatsyayana-und-vielen-anderen-Autoren-aus-schriftlicher-und-muendlicher-Ueberlieferung-Mit-einem-Vorwort-des,69297384-buch<![CDATA[Lexikon der Liebe A - Z. 2 Bände. Mit bio- und bibliographischen Hinweisen. - (=List Taschenbuch, Band 335 - 340).]]>https://www.buchfreund.de/Lexikon-der-Liebe-A-Z-2-Baende-Mit-bio-und-bibliographischen-Hinweisen-List-Taschenbuch-Band-335-340-Borneman-Ernest,37531188-buchBorneman, Ernest: Lexikon der Liebe A - Z. 2 Bände. Mit bio- und bibliographischen Hinweisen. - (=List Taschenbuch, Band 335 - 340). Erste Auflage dieser Ausgabe. LIzenzausgabe by Arthur Niggli und Willy Verkauf. München, List Verlag, 1968. 576 und 601 (7) Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert im Schuber.Guter Zustand. - Ernst Wilhelm Julius Bornemann (* 12. April 1915 in Berlin; † 4. Juni 1995 in Scharten, Oberösterreich), auch bekannt als Ernest Borneman, war ein deutscher Anthropologe, Psychoanalytiker, Filmemacher, Krimiautor (unter dem Pseudonym Cameron McCabe), Jazzkritiker und Sexualforscher. Leben: Ernst Bornemann war das einzige Kind des jüdischen Ehepaars Curt und Hertha (geb. Blochert) Bornemann, die im Berliner Westend am Kaiserdamm ein Geschäft für Kinderbekleidung betrieben. Er besuchte zunächst das Grunewald-Gymnasium. Als Mitglied des Sozialistischen Schülerbunds wechselte er 1932, nachdem er wegen eines politisch anstößigen Aufsatzes einen Schulskandal erregt hatte, an die von Fritz Karsen geleitete Karl-Marx-Schule. Nebenbei war er, späteren eigenen Angaben zufolge, in der von dem marxistischen Psychoanalytiker Wilhelm Reich gegründeten und geleiteten Sexpol-Organisation, einer Unterorganisation der KPD, tätig, das heißt, er beriet gleichaltrige Jugendliche in sexuellen Fragen und verschaffte ihnen Verhütungsmittel.[1] 1933 ging Bornemann, noch ohne Schulabschluss, unter einem Decknamen als Austauschschüler nach England und anglisierte seinen Namen zu Ernest Borneman. Dort begegnete er dem Ethnologen und Psychoanalytiker Géza Róheim, durch den er auch Zugang zu Problemen der Anthropologie fand. Bei Róheim machte er, nach eigenen Angaben, eine psychoanalytische Lehranalyse.[2] In London lernte er 1933 die drei Jahre ältere Eva Geisel kennen, die in England geboren wurde, aber in Berlin zur Schule ging und 1932 das Abitur erlangte. Sie hatte in Deutschland ein Studium begonnen, dies aber abgebrochen, weil sie aufgrund ihrer jüdischen Herkunft im Herbst 1933 zurück nach London ging. Sie siedelte später nach Kanada über, wo sie 1943 den inzwischen ebenfalls dorthin gelangten Ernest Borneman, wie er sich seit seiner Ankunft in England nannte, heiratete. Aus dieser Ehe ging der 1947 geborene Stephen Borneman hervor. Bornemann schrieb 1937 „die Detektivgeschichte, mit der alle Detektivgeschichten ein Ende haben“ (Julian Symons), einen Kriminalroman mit dem Titel The Face on the Cutting-Room Floor unter dem Pseudonym Cameron McCabe.[3] Er begann diesen Roman im Alter von 18 Jahren, als er die englische Sprache noch nicht beherrschte. Das Buch wurde dennoch von der Kritik sehr gelobt, so z.B. von dem angesehenen Kritiker Herbert Read. Es hatte acht Folgeauflagen und wurde ins Französische übersetzt. Auf Deutsch erschien es 1969 unter dem Titel Stumme Zeugen lügen nicht.[4] 1940 ging Bornemann nach Kanada, wo er sechs weitere Kriminalromane schrieb, während er als Autodidakt weiterhin anthropologische Studien trieb. 1960 kehrte Bornemann, der in Großbritannien erfolgreich als Filmproduzent gearbeitet hatte, aus der Emigration zurück, weil ihm der Posten eines Programmleiters im sogenannten „Freien Fernsehen“ angeboten worden war, einer von Bundeskanzler Konrad Adenauer geplanten Konkurrenz-Anstalt zur ARD. Dort konnte sich Bornemann mit seinen Vorstellungen nicht durchsetzen. Wenig später konzipierte er für Radio Bremen das später legendär gewordene Fernsehformat Beat-Club, kam aber wegen seines Alters als Moderator nicht mehr in Frage; stattdessen übernahmen Michael Leckebusch und Uschi Nerke die Sendung.[5] Bornemann ließ sich schließlich 1970 auf Dauer in Scharten in Oberösterreich nieder. Hier schrieb er sein Hauptwerk Das Patriarchat. Ursprung und Zukunft unseres Gesellschaftssystems, eine umfangreiche Studie, die er selbst als „Das Kapital der Frauenbewegung“ bezeichnete. Mit ihr wurde er 1976 an der Universität Bremen bei Gerhard Vinnai promoviert. Seit den 1970er Jahren konnte Bornemann, Marxist ohne reguläre akademische Laufbahn, an der Salzburger Universität Vorlesungen halten, ab 1978 als Professor. „Er war“, berichtet eine ehemalige Studentin, „für mich und vermutlich ebenso für eine ganze Generation von Studentinnen und Studenten … ein äußerst wichtiger Lehrer. Jeden Freitag trafen sich in der Vorlesung ‚beim Bornemann‘ psychoanalytisch interessierte und politisch engagierte Studierende.“[6] Die Deutsche Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS) ehrte ihn 1990 mit der Verleihung der Magnus-Hirschfeld-Medaille für Sexualwissenschaft. Bornemann war bis zu seinem Tod Ehrenvorsitzender der DGSS sowie der von ihm 1979 gegründeten Österreichischen Gesellschaft für Sexualforschung. Bornemann, der verwitwet war, beging nach dem Scheitern einer Beziehung zu einer jüngeren Kollegin Suizid.[8] Seine Urne wurde im Garten seines Hauses in Scharten beigesetzt und später auf den katholischen Friedhof der Gemeinde umgebettet. ... Aus: wikipedia-Ernst_Bornemann Schlagworte: Lexika, Sexuelle Phantasien, Sexuelle Störungen, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Obsessionen, Sexuelle Sklaverei, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexualforschung, Sexuelle Perversionen, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Sexualität in der Antike, Sexualverbrechen, Sexualerziehung, Lexikon, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Sexuelle Gewalt, Sexualverhalten, Sexueller Missbrauch<br>Bestell-Nr.: 2532<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Lexikon-der-Liebe-A-Z-2-Baende-Mit-bio-und-bibliographischen-Hinweisen-List-Taschenbuch-Band-335-340-Borneman-Ernest,37531188-buch">Bestellen</a>Fri, 21 Aug 2015 20:00:34 +0200https://www.buchfreund.de/Lexikon-der-Liebe-A-Z-2-Baende-Mit-bio-und-bibliographischen-Hinweisen-List-Taschenbuch-Band-335-340-Borneman-Ernest,37531188-buch<![CDATA[Liebes-Einmaleins für freche Frauen. Magie für 1001 Nacht von A bis Z. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Register.- (=Goldmann ; 16465 : Mosaik).]]>https://www.buchfreund.de/Liebes-Einmaleins-fuer-freche-Frauen-Magie-fuer-1001-Nacht-von-A-bis-Z-Mit-einer-Kurzbiografie-der-Verfasserin-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-einem-Register-Goldmann-16465-Mosaik-Ascher-Ulrike,73966857-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/55274.jpg" title="Liebes-Einmaleins für freche Frauen."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/55274_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Ascher, Ulrike: Liebes-Einmaleins für freche Frauen. Magie für 1001 Nacht von A bis Z. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Register.- (=Goldmann ; 16465 : Mosaik). Erste Auflage dieser Ausgabe. München : Goldmann Verlag, 2003. 254 Seiten mit vielen Abbildungen. 18,3 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3442164656Sehr guter Zustand. Magie für 1001 Nacht. Mit dem "Auserwählten" soll es endlich funken? Sie wollen "den Richtigen" überhaupt erst finden? Oder liegt Ihnen mehr an einem One-Night-Stand? Mit einem Augenzwinkern geleitet die moderne Hexe Ulrike Ascher durch die Höhen und Tiefen der schönsten Sache der Welt: In den siebten Himmel mit heißen Nächten und kaum kühleren Tagen, zu Luftschlössern und weißen Kutschen, durch die Untiefen von Herzschmerz und Eifersucht - und dann: entweder zum Nächsten oder in die dauehafte Liebesfeude. - Ulrike Ascher, geboren 1960, ist Journalistin, Übersetzerin und "freischaffende Hexe". Nach langer Tätigkeit für Greenpeace war sie Chefredakteurin des Magazins "Irish Life" und Lektorin für englische Literatur. Bereits in den achtziger Jahren begann sie, Gruppenreisen zu magischen Orten in England und Wales zu leiten. Sie ist Reiki-Meisterin und führt als Schamanin Beratungen und Workshops im englischen und deutschen Sprachraum durch. 1998 siedelte sie nach Irland über. Schlagworte: Liebeszauber ; Frau ; Ratgeber, Grenzgebiete der Wissenschaft und Esoterik, Psychologie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Soziale Identität, Karriere, Lebensgeschichte, Sozialpsychologie, Frauenrechte, Normen, Rollen, Sozialisation, Arbeit, Frauengeschichte, Frauensexualität, Emanzipation, Soziologie Gesellschaft, Frauenbewegung, Frauenbildung, Feminismus, Lebenshilfe, Lebensführung, Lebenskunst, Kommunikation, Lebenskrisen, Positives Denken, Lebensratgeber, Lebenskrise, Lebensbedingungen, Lebensplan, Lebensfreude, Lebensbewältigung, Krise<br>Bestell-Nr.: 55274<br>Preis: 4,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Liebes-Einmaleins-fuer-freche-Frauen-Magie-fuer-1001-Nacht-von-A-bis-Z-Mit-einer-Kurzbiografie-der-Verfasserin-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-einem-Register-Goldmann-16465-Mosaik-Ascher-Ulrike,73966857-buch">Bestellen</a>Wed, 05 Aug 2015 20:40:16 +0200https://www.buchfreund.de/Liebes-Einmaleins-fuer-freche-Frauen-Magie-fuer-1001-Nacht-von-A-bis-Z-Mit-einer-Kurzbiografie-der-Verfasserin-Mit-einem-Literaturverzeichnis-und-einem-Register-Goldmann-16465-Mosaik-Ascher-Ulrike,73966857-buch<![CDATA[Sexualität und Mythos. Aus dem Amerikanischen von Clemens Wilhelm. Originaltitel: Myth and sexuality. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Register.]]>https://www.buchfreund.de/Sexualitaet-und-Mythos-Aus-dem-Amerikanischen-von-Clemens-Wilhelm-Originaltitel-Myth-and-sexuality-Mit-Literaturhinweisen-Mit-einem-Register-Highwater-Jamake-3530359599,39900208-buchHighwater, Jamake: Sexualität und Mythos. Aus dem Amerikanischen von Clemens Wilhelm. Originaltitel: Myth and sexuality. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Register. Deutsche Erstausgabe. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter Verlag, 1992. 264 Seiten. 21 cm. Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3530359599Guter Zustand. Jamake Highwater (ca. 1930 -- June 2001) was an US writer and journalist who claimed Native American ancestry. Earlier life as Jay Marks: The exact date of Highwater's birth is unknown but it might be any time between 1923-1933. (The date he later used in a 1974 affidavit, February 14, 1942, is unverified and unlikely.) According to his later statements, he was adopted into the white family of Marcia and Alexander Marks in 1947 and given the name Jack or Jay Marks. He graduated from high school in 1950 and attended college in Los Angeles. He later claimed that he had met Susan Sontag and Anaïs Nin who he later credited as having encouraged him in writing. In 1954 he moved to San Francisco and taught modern dance at a neighborhood school. By that time he used the name J Marks. In March 1955 he and other instructors formed the San Francisco Contemporary Dancers and Marks became its director and choreographer. He worked in that position until 1967. He also edited Contemporary, a periodical for performing arts, in 1960-1962. In 1967 Marks moved to New York and joined a project of his acquaintance Karlheinz Stockhausen. He began to rehearse reorganized Contemporary Dancers for a European tour, but the project failed. Marks wrote his first article to Saturday Review about the intended European tour on September 30, 1967. Later the same year he began to write the book Rock and other Four Letter Words for Bantam Books that was published the next year. He also began to write articles and music reviews to various publications. In 1973 he published a book about Mick Jagger.´ Claims of Native American origin: On July 13, 1969, Marks first referred to himself as a Cherokee Indian in the interview for the Sunday News. He later stated that in 1974 he had received information from his adoptive mother with an affidavit which made him think that at least one of his parents were Indian. He stated that his mother was Marcia Highwater, a Cherokee who had married Greek-born Alexandre Markropoulos, and that he was born Jamake Highwater. He would later change these details. Mark gradually begun to use a new name in the byline of his writing, first as Jamake Mamake Highwater, but he later dropped the middle name. Highwater began to write books about Native American art, dance and legends. Native Americans later charged that Highwater's information was stereotypical and false. Highwater changed his story. Later he would state that his parents were a Blackfoot named Amilia Bonneville, and a Cherokee, James or Jamie Highwater and that his name was legally changed to Marks after his adoption. His original parents had supposedly died of starvation during the Great Depression. Later he added a brother that would have been killed in the Korean War. After 1975 he became a lecturer and author about Native American culture. He lived mostly in Soho, New York City. From 1975-1979 he was the classical music editor for the Soho Weekly News, and from 1979-1985 he lectured at New York University's School of Continuing Education and spoke in conferences and workshops. He also hosted programs for the Public Broadcasting System. After 1980 Highwater begun to receive criticism from Native Americans who doubted his claims of Amerindian ancestry. Mona Kratzert, California State University research librarian, discusses him in her article about expanding the canon of Native American literature. She sources some of the antagonism to "certain Native Americans who believe he lacks authenticity and has commercialized his Indian-ness." As Kenneth Roemer remarks mildly in a footnote,[1] Kratzert's decision to defend Highwater was "controversial". Gerald Vizenor writes extensively on Highwater's career as an impostor (for instance in Fugitive Poses, where Highwater is included alongside Lynn Andrews and Carlos Castaneda as someone who is "native by concession". Criticism of claims: In 1978 Ed Calf Robe of the Bloods of Canada gave Highwater the honorary Indian name Eagle Boy, which he changed to Eagle Son. Calf Robe later refused to stage a formal ritual to officiate it. In 1982 Highwater founded the non-profit trust the Native Land Foundation to promote world folk art. He also founded the Native Land Research Center near Hampton, Connecticut. Joe DeLaCruz, 1984 President of National Congress of American Indians, stated that Highwater was fraudulent and that his informational was stereotypical and false. In 1984, investigative journalist Jack Anderson devoted a nationally-published syndicated newspaper column to expose Highwater as a fraud.[2][3] In 1986, respected Native activist Hank Adams alleged that Highwater was in fact a filmmaker Gregory J. Markopoulos and had falsified his ethnic identity to get federal funding. Charges were dismissed. Highwater began to write about more general themes. In 1992 the Native Land Foundation moved to Los Angeles, alongside with Highwater. Most of his papers were given to the New York Public Library. Jamake Highwater died in June 2001. ... Aus wikipedia Schlagworte: Sexualverhalten, Sexuelle Störungen Sittengeschichte Sexualneurosen Sexualwissenschaften Erotische Obsessionen Erotische Literatur Kulturgeschichte Sexualwissenschaft Erotica Erotische Kunst Sexualität Sexualforschung Kunst, Körperkomplex<br>Bestell-Nr.: 36161<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sexualitaet-und-Mythos-Aus-dem-Amerikanischen-von-Clemens-Wilhelm-Originaltitel-Myth-and-sexuality-Mit-Literaturhinweisen-Mit-einem-Register-Highwater-Jamake-3530359599,39900208-buch">Bestellen</a>Wed, 10 Jun 2015 19:00:27 +0200https://www.buchfreund.de/Sexualitaet-und-Mythos-Aus-dem-Amerikanischen-von-Clemens-Wilhelm-Originaltitel-Myth-and-sexuality-Mit-Literaturhinweisen-Mit-einem-Register-Highwater-Jamake-3530359599,39900208-buch<![CDATA[Das Haus in Barmon. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71016).]]>https://www.buchfreund.de/Das-Haus-in-Barmon-Roman-Knaur-Buch-Nr-71016-Lavalle-Jean-C-3426710161,41402759-buchLavalle, Jean C.: Das Haus in Barmon. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71016). Originalausgabe. Erstausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1993 (September). 174 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710161Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. "Die eigentliche Geschichte der Feier im Haus von Barmon ist die Geschichte der Zerreißprobe einer Liebe zwischen zwei jungen Menschen, die sich gefunden hatten und ihre Liebe auf eine Bewährungsprobe stellten." Schlagworte: Deutsche Literatur der neunziger Jahre, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Deutsche Literatur der 90-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften<br>Bestell-Nr.: 38432<br>Preis: 6,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Haus-in-Barmon-Roman-Knaur-Buch-Nr-71016-Lavalle-Jean-C-3426710161,41402759-buch">Bestellen</a>Sat, 06 Jun 2015 19:30:13 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Haus-in-Barmon-Roman-Knaur-Buch-Nr-71016-Lavalle-Jean-C-3426710161,41402759-buch<![CDATA[Knaurs Sittengeschichte der Welt. 3 Bände. Band 1: Vom Paradies bis Pompeji. Band 2: Von Rom bis zum Rokoko. Band 3: Von Paris bis zur Pille. Jeweils mit Bibliographie und Register.]]>https://www.buchfreund.de/Knaurs-Sittengeschichte-der-Welt-3-Baende-Band-1-Vom-Paradies-bis-Pompeji-Band-2-Von-Rom-bis-zum-Rokoko-Band-3-Von-Paris-bis-zur-Pille-Jeweils-mit-Bibliographie-und-Register-Frischauer-Paul,37531199-buchFrischauer, Paul: Knaurs Sittengeschichte der Welt. 3 Bände. Band 1: Vom Paradies bis Pompeji. Band 2: Von Rom bis zum Rokoko. Band 3: Von Paris bis zur Pille. Jeweils mit Bibliographie und Register. Gütersloh. Bertelsmann, Paul Frischauer ( * 25. Mai 1898 in Wien; † 7. Mai 1977 ebenda) war ein österreichischer Romanautor und Journalist. Leben: Paul Frischauer war der Sohn einer Verlegerfamilie. Sein Vater war Herausgeber des Neuen Wiener Tagblatts; seine Mutter stammte aus der Herausgeberfamilie der Wiener Sonn- und Montagszeitung. Er selbst studierte Geschichte in Wien. Als Romanautor konzentrierte er sich auf historische Romane wie Dürer und Prinz Eugen, die im Paul Zsolnay Verlag erschienen und in den 1920er und den frühen 1930er einige Erfolge erzielten. 1934 emigrierte er zunächst als Gegner der Nationalsozialisten nach Großbritannien und von dort aus 1940 nach Brasilien. 1945 ging er in die USA und arbeitete kurzzeitig als Ghostwriter an Alma Mahler-Werfels Autobiografie, bevor sie sich wegen ihres Antisemitismus zerstritten. 1957 kehrte er nach Österreich zurück. Im Exil schrieb er einen Roman über Beaumarchais und die napoleonische Zeit sowie über die Habsburger. Nach seiner Rückkehr nach Österreich schrieb er für deutschsprachige Buchgemeinschaften Sachbücher wie Weltgeschichte in Romanen, Knaurs Sittengeschichte der Welt und Moral und Unmoral der deutschen Frau. ... Aus wikipedia-Paul-Frischauer Paul Frischauer ( * 25. Mai 1898 in Wien; † 7. Mai 1977 ebenda) war ein österreichischer Romanautor und Journalist. Leben: Paul Frischauer war der Sohn einer Verlegerfamilie. Sein Vater war Herausgeber des Neuen Wiener Tagblatts; seine Mutter stammte aus der Herausgeberfamilie der Wiener Sonn- und Montagszeitung. Er selbst studierte Geschichte in Wien. Als Romanautor konzentrierte er sich auf historische Romane wie Dürer und Prinz Eugen, die im Paul Zsolnay Verlag erschienen und in den 1920er und den frühen 1930er einige Erfolge erzielten. 1934 emigrierte er zunächst als Gegner der Nationalsozialisten nach Großbritannien und von dort aus 1940 nach Brasilien. 1945 ging er in die USA und arbeitete kurzzeitig als Ghostwriter an Alma Mahler-Werfels Autobiografie, bevor sie sich wegen ihres Antisemitismus zerstritten. 1957 kehrte er nach Österreich zurück. Im Exil schrieb er einen Roman über Beaumarchais und die napoleonische Zeit sowie über die Habsburger. Nach seiner Rückkehr nach Österreich schrieb er für deutschsprachige Buchgemeinschaften Sachbücher wie Weltgeschichte in Romanen, Knaurs Sittengeschichte der Welt und Moral und Unmoral der deutschen Frau. ... Aus wikipedia-Paul-Frischauer ohne Jahresangabe. 1197 Seiten mit 531 Abbildungen und 12 Farbtafeln. 24 x 17,5 cm. Rotes Kunstleder mit reicher Goldverzierung im Schuber. Dekorative Exemplare. NOAMZDEGuter Zustand. - Paul Frischauer ( * 25. Mai 1898 in Wien; † 7. Mai 1977 ebenda) war ein österreichischer Romanautor und Journalist. Leben: Paul Frischauer war der Sohn einer Verlegerfamilie. Sein Vater war Herausgeber des Neuen Wiener Tagblatts; seine Mutter stammte aus der Herausgeberfamilie der Wiener Sonn- und Montagszeitung. Er selbst studierte Geschichte in Wien. Als Romanautor konzentrierte er sich auf historische Romane wie Dürer und Prinz Eugen, die im Paul Zsolnay Verlag erschienen und in den 1920er und den frühen 1930er einige Erfolge erzielten. 1934 emigrierte er zunächst als Gegner der Nationalsozialisten nach Großbritannien und von dort aus 1940 nach Brasilien. 1945 ging er in die USA und arbeitete kurzzeitig als Ghostwriter an Alma Mahler-Werfels Autobiografie, bevor sie sich wegen ihres Antisemitismus zerstritten. 1957 kehrte er nach Österreich zurück. Im Exil schrieb er einen Roman über Beaumarchais und die napoleonische Zeit sowie über die Habsburger. Nach seiner Rückkehr nach Österreich schrieb er für deutschsprachige Buchgemeinschaften Sachbücher wie Weltgeschichte in Romanen, Knaurs Sittengeschichte der Welt und Moral und Unmoral der deutschen Frau. ... Aus: wikipedia-Paul-Frischauer Schlagworte: Sittengeschichte, Eros, Erotika, Erotische Obsessionen, Geschichte der Erotik, Erotik, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualforschung, Sexuelle Perversionen, Sexualaufklärung<br>Bestell-Nr.: 8117<br>Preis: 30,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Knaurs-Sittengeschichte-der-Welt-3-Baende-Band-1-Vom-Paradies-bis-Pompeji-Band-2-Von-Rom-bis-zum-Rokoko-Band-3-Von-Paris-bis-zur-Pille-Jeweils-mit-Bibliographie-und-Register-Frischauer-Paul,37531199-buch">Bestellen</a>Sun, 31 May 2015 22:30:14 +0200https://www.buchfreund.de/Knaurs-Sittengeschichte-der-Welt-3-Baende-Band-1-Vom-Paradies-bis-Pompeji-Band-2-Von-Rom-bis-zum-Rokoko-Band-3-Von-Paris-bis-zur-Pille-Jeweils-mit-Bibliographie-und-Register-Frischauer-Paul,37531199-buch<![CDATA[Erotische Erzählungen - von Frauen für Frauen. ... und mein Verlangen ist grenzenlos. Erotische Erzählungen - von Frauen für Frauen. Aus dem Amerikanischen von Eva Gregor und Anneliese Tornow. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Lonnie Barbach. Mit Kurzbiografien der Beiträgerinnen.]]>https://www.buchfreund.de/Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-und-mein-Verlangen-ist-grenzenlos-Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Gregor-und-Anneliese-Tornow-Herausgegeben-u,72352441-buchBarbach, Lonnie: Erotische Erzählungen - von Frauen für Frauen. ... und mein Verlangen ist grenzenlos. Erotische Erzählungen - von Frauen für Frauen. Aus dem Amerikanischen von Eva Gregor und Anneliese Tornow. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Lonnie Barbach. Mit Kurzbiografien der Beiträgerinnen. Erste Auflage dieser Ausgabe. Bern München Wien: Scherz Verlag, 1988. 320 Seiten. 20,6 cm. Illustrierte Originalbroschur.Sehr guter Zustand. ... wählte ich die in diesem Band enthaltenen Geschichten aus, weil sie einen breiten Fächer sexueller Erfahrungen darstellen. Jede einzelne von ihnen wurde von mindestens einem außenstehenden Leser als erotisch empfunden. Alle wurden von Männern und Frauen gelesen und begutachtet, was zu einem interessanten zusätzlichen Ergebnis führte: Während Frauen von Männern geschriebene Erotika oft überhaupt nicht erregend finden, erklärten die Männer, daß praktisch alle diese weiblichem Geschichten sie erotisierten..." >Lonnie Barbach< "Dieses Buch fasziniert durch das, was es über die Phantasie der Frau aussagt." >Erica Jong< Lonnie Barbach ist Psychologin und Sexualtherapeutin an der Medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Francisco. In Amerika machte sie sich einen Namen mit einem sexualtherapeutischen Programm, das sie am California Medical Center Berkeley mit mehreren Frauengruppen erprobte. Von ihr sind bei uns außerdem erschienen: Der einzige Weg Oliven zu essen; Die dritte Weiblichkeit; Fühlst du mich?; Welche Farbe hat die Lust?; Purpur deiner Haut. Schlagworte: Belletristik, Frau, Sexuelle Phantasien, Erotische Erzählung, Sexualwissenschaften, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Psychologie, Sexualität, Sexualforschung, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Sexualreport, Sexuelle Gewalt, Sexualverhalten, Sexuelle Attraktion, Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Verhalten, Entwicklungspsychologie, Psychische Störung, Mensch, Verarbeitung, Psychoenergetik Beziehung, Emotionen, Psyche, Seele, Gefühl, Motivation, Mutterrolle, Eltern, Partnerschaft, Psychotherapie, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotische Bilder, Obsessionen, Kulturgeschichte, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Americana, Amerika, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschichte, Amerikanische Gesellschaft, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Politik, Soziologie, Amerikanistik, USA, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte, Anthologie/Anthologien, Sinnliche Erfahrung, Sinnlichkeit<br>Bestell-Nr.: 54765<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-und-mein-Verlangen-ist-grenzenlos-Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Gregor-und-Anneliese-Tornow-Herausgegeben-u,72352441-buch">Bestellen</a>Tue, 31 Mar 2015 22:30:13 +0200https://www.buchfreund.de/Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-und-mein-Verlangen-ist-grenzenlos-Erotische-Erzaehlungen-von-Frauen-fuer-Frauen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Eva-Gregor-und-Anneliese-Tornow-Herausgegeben-u,72352441-buch<![CDATA[Meine Sonntage mit Yvette. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71004).]]>https://www.buchfreund.de/Meine-Sonntage-mit-Yvette-Roman-Knaur-Buch-Nr-71004-Schreiber-Hermann-3426710048,41402761-buchSchreiber, Hermann: Meine Sonntage mit Yvette. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71004). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1992 (September). 159 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710048Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Hermann Schreiber (* 9. August 1929 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Journalist, Autor und Moderator. Leben: Schreiber absolvierte eine Ausbildung zum Journalisten und erhielt 1952 eine erste Anstellung als Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung, wo er bis 1964 blieb. Dann wechselte er als Kolumnist zum Nachrichtenmagazin Der Spiegel. 1979 wechselte er vom Spiegel zur Zeitschrift GEO, wo er bis 1987 die Funktion des Chefreporters ausübte. Danach hatte er bis 1992 die Position des GEO-Chefredakteurs inne. Daneben veröffentlichte Schreiber zahlreiche Bücher zu politischen und gesellschaftlichen Themen (Kanzlersturz, Die Krise in der Mitte des Lebens) sowie Biographien von u.a.Willy Brandt, Gustav Heinemann, Philip Rosenthal und Henri Nannen. Letzterer berief Schreiber auch in die Jury des Egon-Erwin-Kisch-Preises. Für seine journalistische Arbeit wurde Schreiber zudem 1966 mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus übernahm Schreiber zwischen 1979 und 1993 regelmäßig die Moderation der NDR Talk Show. ... Aus wikipedia-Hermann_Schreiber_(Journalist) Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Sexuelle Störungen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Sexualforschung, Deutsche Literatur der 90-er Jahre, Deutsche Literatur der neunziger Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften<br>Bestell-Nr.: 38419<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Meine-Sonntage-mit-Yvette-Roman-Knaur-Buch-Nr-71004-Schreiber-Hermann-3426710048,41402761-buch">Bestellen</a>Wed, 21 Jan 2015 23:00:15 +0100https://www.buchfreund.de/Meine-Sonntage-mit-Yvette-Roman-Knaur-Buch-Nr-71004-Schreiber-Hermann-3426710048,41402761-buch<![CDATA[Sookey und die anderen. Aus dem Amerikanischen von Hans-Heinz Bär. - (=Olympia-Press-Sonderreihe : Lavendelreihe)]]>https://www.buchfreund.de/Sookey-und-die-anderen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hans-Heinz-Baer-Olympia-Press-Sonderreihe-Lavendelreihe-Arcangelo-Angelo-d,37531182-buchArcangelo, Angelo d': Sookey und die anderen. Aus dem Amerikanischen von Hans-Heinz Bär. - (=Olympia-Press-Sonderreihe : Lavendelreihe) Deutsche Erstausgabe. Frankfurt, Olympia-Press, 1970. 197 Seiten. 18,5 cm. Blaues Original-Leinen mit pinkfarbenen Rückenschild, mit einer Titelfotografie und mit farbigen Vorsätzen.Guter Zustand. Die schwule Gemeinschaft von Cherry Grove, diesem Sammelplatz für sonnengebräuntes Fleisch, genießt einen paradiesischen Sommer, in dem es jeder ungezwungen mit jedem treibt. Und Sookey, der wie ein junger Gott aussieht, ist das allgemeine Objekt der Begierde, Sookey, der nicht nein sagen kann. Schlagworte: Sexuelle Phantasien, Erotische Erzählung, Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Eros, Amerikanistik, Erotika, Porno Pornos, Erotische Obsessionen, Erotik, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Homosexualität, Homosexuelle Literatur, Pornographische Literatur, Sexualverhalten, Schwule Literatur, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Ekstase, Sexualpraktiken, Erotischer Roman<br>Bestell-Nr.: 12616<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sookey-und-die-anderen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hans-Heinz-Baer-Olympia-Press-Sonderreihe-Lavendelreihe-Arcangelo-Angelo-d,37531182-buch">Bestellen</a>Tue, 13 Jan 2015 22:00:15 +0100https://www.buchfreund.de/Sookey-und-die-anderen-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hans-Heinz-Baer-Olympia-Press-Sonderreihe-Lavendelreihe-Arcangelo-Angelo-d,37531182-buch<![CDATA[Klassiker der Erotik. - Antike. Liebesweisheiten von Platon, Menander, Plautus, Horaz, Ovid, Catull, Tibull, Petron, Lukian, Apuleius. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags.]]>https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Antike-Liebesweisheiten-von-Platon-Menander-Plautus-Horaz-Ovid-Catull-Tibull-Petron-Lukian-Apuleius-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verla,69309019-buchKlassiker der Erotik. - Antike. Liebesweisheiten von Platon, Menander, Plautus, Horaz, Ovid, Catull, Tibull, Petron, Lukian, Apuleius. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags. Gütersloh : Prisma-Verlag, 1980. 689 (1) Seiten. 23 x 15,5 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3570000729Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturkritik, Sammelband, Lesebuch, Liebesliteratur, Sammelbände, Erzählungen Sprachen: Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schwank, Schwänke, Anthologie/Anthologien, Landschaften, Kunst, Geschichte, Soziale Verhältnisse, Gesellschaft, Erotische Kunst, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Sexuelle Störungen, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Sexualforschung, Griechenland, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Altphilologie, Politik, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Althistoriker, Religion, Archäologie, Antike<br>Bestell-Nr.: 53575<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Antike-Liebesweisheiten-von-Platon-Menander-Plautus-Horaz-Ovid-Catull-Tibull-Petron-Lukian-Apuleius-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verla,69309019-buch">Bestellen</a>Wed, 10 Sep 2014 05:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Antike-Liebesweisheiten-von-Platon-Menander-Plautus-Horaz-Ovid-Catull-Tibull-Petron-Lukian-Apuleius-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verla,69309019-buch<![CDATA[Klassiker der Erotik. - England. Delikates von Geoffrey Chaucer , Daniel Defoe, Samuel Richardson, Henry Fielding, John Cleland. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags.]]>https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-England-Delikates-von-Geoffrey-Chaucer-Daniel-Defoe-Samuel-Richardson-Henry-Fielding-John-Cleland-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69309020-buchKlassiker der Erotik. - England. Delikates von Geoffrey Chaucer , Daniel Defoe, Samuel Richardson, Henry Fielding, John Cleland. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags. Gütersloh : Prisma-Verlag, 1980. 689 Seiten. 23 x 15,5 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3570000931Sehr guter Zustand. Schutzumschlag am Rücken mit einem kleinen Einriß. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturkritik, Sammelband, Lesebuch, Liebesliteratur, Sammelbände, Erzählungen Sprachen: Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schwank, Schwänke, Anthologie/Anthologien, Englische Literatur, Landeskunde, Englische Landschaften, Englische Kunst, England, Englische Geschichte, Soziale Verhältnisse, Englische Gesellschaft, Engländerin, Erotische Kunst, Sexualforschung, Anglistik, Englische Sprach- und Literaturwissenschaft, Britain<br>Bestell-Nr.: 53573<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-England-Delikates-von-Geoffrey-Chaucer-Daniel-Defoe-Samuel-Richardson-Henry-Fielding-John-Cleland-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69309020-buch">Bestellen</a>Wed, 10 Sep 2014 05:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-England-Delikates-von-Geoffrey-Chaucer-Daniel-Defoe-Samuel-Richardson-Henry-Fielding-John-Cleland-Hoehepunkte-erotischer-Literatur-beruehmter-Autoren-Mit-einem-Vorwort-des-Verlags,69309020-buch<![CDATA[Klassiker der Erotik. - Frankreich. Französischer Liebesesprit von Marguerite von Navarra, Retif de la Bretonne, Marquis de Sade, Choderlos de Laclos, Honore de Balzac, Gustave Flaubert, Emile Zola. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags.]]>https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Frankreich-Franzoesischer-Liebesesprit-von-Marguerite-von-Navarra-Retif-de-la-Bretonne-Marquis-de-Sade-Choderlos-de-Laclos-Honore-de-Balzac-Gustave-Flaubert-Emile-Zola-Hoehepunkte,69309021-buchKlassiker der Erotik. - Frankreich. Französischer Liebesesprit von Marguerite von Navarra, Retif de la Bretonne, Marquis de Sade, Choderlos de Laclos, Honore de Balzac, Gustave Flaubert, Emile Zola. Höhepunkte erotischer Literatur berühmter Autoren. Mit einem Vorwort des Verlags. Gütersloh : Prisma-Verlag, 1980. 684 (6) Seiten. 23 x 15,5 cm. Weißes Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3570000737Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Literaturtheorie, Literaturkritik, Sammelband, Lesebuch, Liebesliteratur, Sammelbände, Erzählungen Sprachen: Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schwank, Schwänke, Anthologie/Anthologien, Landeskunde, Französische Landschaften, Kunst, Frankreich, Geschichte, Soziale Verhältnisse, Gesellschaft, Französin, Erotische Kunst, Sexualforschung, Romanistik, Französische Sprach- und Literaturwissenschaft, France, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon<br>Bestell-Nr.: 53574<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Frankreich-Franzoesischer-Liebesesprit-von-Marguerite-von-Navarra-Retif-de-la-Bretonne-Marquis-de-Sade-Choderlos-de-Laclos-Honore-de-Balzac-Gustave-Flaubert-Emile-Zola-Hoehepunkte,69309021-buch">Bestellen</a>Wed, 10 Sep 2014 05:00:14 +0200https://www.buchfreund.de/Klassiker-der-Erotik-Frankreich-Franzoesischer-Liebesesprit-von-Marguerite-von-Navarra-Retif-de-la-Bretonne-Marquis-de-Sade-Choderlos-de-Laclos-Honore-de-Balzac-Gustave-Flaubert-Emile-Zola-Hoehepunkte,69309021-buch<![CDATA[Lust - Sexualität im Bild.]]>https://www.buchfreund.de/Lust-Sexualitaet-im-Bild-Harkel-R-L,37531203-buchHarkel, R.L.: Lust - Sexualität im Bild. Deutsche Erstausgabe. Edition Plexus, 1969. 263 Seiten. Mit zahlreichen Abbildungen und Fotos von A. Skolnick. 23,5 x 22 cm. Originalleinen mit Schutzumschlag.Guter Zustand. Schlagworte: Fotografie, Erotika, Sexualwissenschaften, Fotokunst, Liebesschule, Erotik, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 8206<br>Preis: 16,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Lust-Sexualitaet-im-Bild-Harkel-R-L,37531203-buch">Bestellen</a>Fri, 25 Jul 2014 19:00:32 +0200https://www.buchfreund.de/Lust-Sexualitaet-im-Bild-Harkel-R-L,37531203-buch<![CDATA[Laura. Roman. Aus dem Französischen von Jürgen Abel.]]>https://www.buchfreund.de/Laura-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Juergen-Abel-Arsan-Emmanuelle,68226285-buchArsan, Emmanuelle: Laura. Roman. Aus dem Französischen von Jürgen Abel. Lizenzausgabe. Stuttgart, Hamburg: Deutscher Bücherbund (DBB), ohne Jahresangabe, ca. 1982. 380 (4) Seiten mit Illustrationen von Herbert Joos. 21 cm. Grünes Leinen mit schwarzen Vorsätzen und Schutzumschlag.Guter Zustand. Drei Frauen und zwei Männer begegnen sich im exotischen Manila. Sie teilen das wissenschaftliche Interesse am geheimnisvollen Dschungelvolk der Mara und kenen selber keine Tabus. In wechselnden Partnerschaften erkunden sie die weitgesteckten Grenzen der Erotik und machen sich schließlich auf den abenteuerlichen Weg zur Insel Emmele. Liegt dort ein irdisches Paradies versteckt? - Emmanuelle Arsan (* 1932[A 1], in Bangkok; eigentlich Marayat Rollet-Andriane, geborene Bibidh) ist eine französische Schriftstellerin thailändischer Herkunft, die aufgrund ihrer Emmanuelle-Romane und aufgrund der nach diesen Romanen gedrehten Filme weltweit bekannt wurde. Leben: Sie wurde als Marayat Bibidh in Bangkok geboren. Im Alter von 16 (anderen Quellen zufolge 20) Jahren heiratete sie den französischen UNESCO-Diplomaten Louis-Jacques Rollet-Andriane. Die ersten beiden Romane der Emmanuelle-Serie wurden 1959 und 1960 im Pariser Verlag von Eric Losfeld verlegt. Die Romane wurden ein großer Erfolg, obwohl sie auf Grund der Zensurvorschriften nicht beworben werden durften. 1967 und 1968 erfolgte eine offizielle Neuauflage, der weitere Bände der Serie und auch andere Bücher der Autorin folgten. Die ab den 1970er-Jahren gedrehten Emmanuelle-Filme machten die Autorin endgültig bekannt. Als Marayat Andriane spielte sie in dem Film Kanonenboot am Yangtse-Kiang (OT: The Sand Pebbles, 1966, mit Steve McQueen) eine Nebenrolle und war 1967 auch in einer Episode der Western-Fernsehserie Big Valley zu sehen. 1975 führte sie bei der Verfilmung ihres eigenen Romans Laura (im Original Laure) Regie und spielte auch selbst mit. Fragliche Autorschaft: Der Produzent des Films Laura, Ovidio G. Assonitis, behauptete im Jahr 2007, dass die Bücher und Filmskripte nicht von Marayat Rollet-Andriane, sondern von ihrem Ehemann Louis-Jacques Rollet-Andriane geschrieben worden seien; dieser habe auch Regie bei Laure geführt. Ursprünglich habe er die seinerzeit schockierenden Bücher unter Pseudonym veröffentlicht, um seine Diplomatenkarriere nicht zu gefährden, später habe dann seine Frau die Rolle der Emmanuelle Arsan angenommen. Assonitis beschreibt Louis-Jacques Rollet-Andriane als „sehr intellektuell“, aber auch als einen „sehr seltsamen Typ“; er sei ein „sexueller Maniker, allerdings mehr im geistigen als im praktischen Sinne.“ ... Aus: wikipedia-Emmanuelle_Arsan Schlagworte: Sexuelle Phantasien, Erotische Erzählung, Reiseliteratur, Filmbuch, Französische Literatur des 20. Jahrhunderts, Verfilmte Literatur, Erotische Obsessionen, Filmromane, Erotik, Erotische Literatur, Filmliteratur, Erotica, Sexualität, Reisebücher, Sexualpädagogik, Expedition, Reiseerzählung, Reise, Filmvorlage, Sexuelle Attraktion, Sexuelle Phantasie, Philippinien, Frau / In der Literatur, Sittengeschichte, Erotische Bilder, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Illustrationen, Illustrierte Ausgaben, Illustrierte Bücher,<br>Bestell-Nr.: 53129<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Laura-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Juergen-Abel-Arsan-Emmanuelle,68226285-buch">Bestellen</a>Fri, 13 Jun 2014 19:31:29 +0200https://www.buchfreund.de/Laura-Roman-Aus-dem-Franzoesischen-von-Juergen-Abel-Arsan-Emmanuelle,68226285-buch<![CDATA[Zu zweit bei feinen Mädchen. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2584).]]>https://www.buchfreund.de/Zu-zweit-bei-feinen-Maedchen-Roman-Knaur-Buch-Nr-2584-Barring-Ludwig-3426025841,41402755-buchBarring, Ludwig: Zu zweit bei feinen Mädchen. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2584). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1992 (März). 189 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025841Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Hermann Schreiber (* 4. Mai 1920 in Wiener Neustadt; † 4. Mai 2014[1]) war ein österreichischer Historiker und Schriftsteller. Leben: Hermann Schreiber wurde als Sohn eines Buchhändlers geboren.[2] Er studierte Germanistik, Philosophie und Ästhetik in Wien und wurde 1944 bei Josef Nadler mit einer Arbeit über Gerhart Hauptmann zum Dr. phil. promoviert. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges arbeitete er zunächst als Lektor und Redakteur der Zeitschriften Plan und Österreichisches Tagebuch, später als Chefredakteur des Geistigen Frankreichs und Teilhaber eines Verlages. Von 1948 bis 1954 war Schreiber zudem Wiener Repräsentant und Literary Agent des Daily Mirror. Seit 1949 ist er darüber hinaus als freier Schriftsteller tätig. 1951 wurde sein erster Roman veröffentlicht. Seither hat er über 100 Romane, Essays, Novellen und Sachbücher verfasst, zum Teil unter den Pseudonymen Ludwig Bühnau, Ludwig Berneck, Ludwig Barring und Lujo Bassermann. Einer breiten Leserschaft ist er vor allem durch seine populärwissenschaftlichen Werke zu geschichtlichen Themen und Personen bekannt, von denen zahlreiche zu Bestsellern wurden. Dabei schrieb er ebenso Biografien (u.a. August der Starke), Ländergeschichten (Die Geschichte Schottlands) und Anthologien (Die Neue Welt) wie allgemeingeschichtliche Abhandlungen (Die Hunnen). 2000 erschienen seine Memoiren unter dem Titel Bücher, Frauen, Bücher. Außerdem arbeitete er als Übersetzer französischer Literatur, u.a. von Georges Simenon. Hermann Schreiber ist der Bruder des Schriftstellers Georg Schreiber, mit dem er auch einige Bücher verfasste. ... Aus: wikipedia-Hermann_Schreiber_(Historiker) Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotische Bilder, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Deutsche Literatur der 90-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Deutsche Literatur der neunziger Jahre<br>Bestell-Nr.: 38439<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Zu-zweit-bei-feinen-Maedchen-Roman-Knaur-Buch-Nr-2584-Barring-Ludwig-3426025841,41402755-buch">Bestellen</a>Fri, 06 Jun 2014 05:01:54 +0200https://www.buchfreund.de/Zu-zweit-bei-feinen-Maedchen-Roman-Knaur-Buch-Nr-2584-Barring-Ludwig-3426025841,41402755-buch<![CDATA[Insel der Versuchung. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71002).]]>https://www.buchfreund.de/Insel-der-Versuchung-Roman-Knaur-Buch-Nr-71002-Barring-Ludwig-3426710021,41413511-buchBarring, Ludwig: Insel der Versuchung. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 71002). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1992 (Juli). 157 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710021Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt minimal gebräunt. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Hermann Schreiber (* 4. Mai 1920 in Wiener Neustadt; † 4. Mai 2014[1]) war ein österreichischer Historiker und Schriftsteller. Leben: Hermann Schreiber wurde als Sohn eines Buchhändlers geboren.[2] Er studierte Germanistik, Philosophie und Ästhetik in Wien und wurde 1944 bei Josef Nadler mit einer Arbeit über Gerhart Hauptmann zum Dr. phil. promoviert. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges arbeitete er zunächst als Lektor und Redakteur der Zeitschriften Plan und Österreichisches Tagebuch, später als Chefredakteur des Geistigen Frankreichs und Teilhaber eines Verlages. Von 1948 bis 1954 war Schreiber zudem Wiener Repräsentant und Literary Agent des Daily Mirror. Seit 1949 ist er darüber hinaus als freier Schriftsteller tätig. 1951 wurde sein erster Roman veröffentlicht. Seither hat er über 100 Romane, Essays, Novellen und Sachbücher verfasst, zum Teil unter den Pseudonymen Ludwig Bühnau, Ludwig Berneck, Ludwig Barring und Lujo Bassermann. Einer breiten Leserschaft ist er vor allem durch seine populärwissenschaftlichen Werke zu geschichtlichen Themen und Personen bekannt, von denen zahlreiche zu Bestsellern wurden. Dabei schrieb er ebenso Biografien (u.a. August der Starke), Ländergeschichten (Die Geschichte Schottlands) und Anthologien (Die Neue Welt) wie allgemeingeschichtliche Abhandlungen (Die Hunnen). 2000 erschienen seine Memoiren unter dem Titel Bücher, Frauen, Bücher. Außerdem arbeitete er als Übersetzer französischer Literatur, u.a. von Georges Simenon. Hermann Schreiber ist der Bruder des Schriftstellers Georg Schreiber, mit dem er auch einige Bücher verfasste. ... Aus: wikipedia-Hermann_Schreiber_(Historiker) Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38471<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Insel-der-Versuchung-Roman-Knaur-Buch-Nr-71002-Barring-Ludwig-3426710021,41413511-buch">Bestellen</a>Fri, 06 Jun 2014 05:01:54 +0200https://www.buchfreund.de/Insel-der-Versuchung-Roman-Knaur-Buch-Nr-71002-Barring-Ludwig-3426710021,41413511-buch<![CDATA[Sextips für Boys.]]>https://www.buchfreund.de/Sextips-fuer-Boys-Griesbeck-Robert-3453071786,37531202-buchGriesbeck, Robert: Sextips für Boys. Erstausgabe. München, Heyne Verlag, 1994. 272 Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3453071786Guter Zustand. Robert Griesbeck (* 24. Juni 1950 in München) ist Grafiker, Fotograf, Autor und Herausgeber. Nach einem Studium der Politologie und Informationsästhetik absolvierte er eine Ausbildung als Grafiker und Fotograf und gründete 1974 zusammen mit Wolfgang Müller in München die Agentur Müller & Griesbeck. Seit 1980 verlegte er sich nur noch aufs Schreiben, unter anderem Glossen im Schweizer Magazin AHA!, Esquire, NewMag, Ambiente und dem SZ-Magazin. Er entwickelte Zeitschriftenformate und war als Chefredakteur für das Jugendmagazin NA-UND! und die deutsche Ausgabe von Penthouse zuständig. Er schrieb Hörfunkglossen und Hörspiele für den Kinderfunk, Kinderbücher, Romane und Sachbücher und arbeitet manchmal als Ghostwriter für Prominente. Er leitet die Redaktion der Leseliste, die jährlich einmal die Empfehlungen und Kritiken von Autoren, Journalisten und Buchhändlern zusammenfasst und online an ein Netzwerk literarisch Interessierter weitergibt. Robert Griesbeck lebt mit seiner Lebensgefährtin in München und in einem kleinen Dorf am bayerischen Staffelsee. Er hat drei Kinder. Aus wikipedia-orgRobert_Griesbeck Schlagworte: Lebenshilfe, Humor, Sexuelle Phantasien, Jugendliebe, Weibliche Sexualität, Männlichkeit und Weiblichkeit, Sexuelle Störungen, Frauen, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Adoleszenz, Erwachsenwerden, Weiblichkeit, Junge, Jugendbuch, Sexualwissenschaft, Erotica, Männliche Sexualität, Sexualität, Lebensratgeber, Jugendbücher, Ratgeber, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Aufklärungsliteratur, Frauensexualität, Sexualerziehung, Abenteuerliteratur, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Sexualreport, Jugendliteratur, Sexuelle Belästigung, Pubertät, Sexualverhalten, Erste Liebe, Heranwachsender, Weibliche Jugend, Sexuelle Attraktion, Flirt, Jugendkultur, Weibliche Identität, Männliche Jugend, Jugendsachbuch<br>Bestell-Nr.: 986<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sextips-fuer-Boys-Griesbeck-Robert-3453071786,37531202-buch">Bestellen</a>Thu, 30 Jan 2014 22:02:58 +0100https://www.buchfreund.de/Sextips-fuer-Boys-Griesbeck-Robert-3453071786,37531202-buch<![CDATA[Die Erotik im Film. Mit einer Einleitung von Lo Duca. Aus dem Französischen von Martin Schulte. Mit Namen- und Titelregister und einer Bibliographie. (=Die Welt des Eros)]]>https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-Film-Mit-einer-Einleitung-von-Lo-Duca-Aus-dem-Franzoesischen-von-Martin-Schulte-Mit-Namen-und-Titelregister-und-einer-Bibliographie-Die-Welt-des-Eros-Duca-Lo-Herausgeber,39804516-buchDuca, Lo (Herausgeber): Die Erotik im Film. Mit einer Einleitung von Lo Duca. Aus dem Französischen von Martin Schulte. Mit Namen- und Titelregister und einer Bibliographie. (=Die Welt des Eros) Deutsche Erstausgabe. Nummeriertes Exemplar: 12166. München u.a., Kurt Desch, 1968. 398 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 25x18,5 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln und illustrierten Vorsätzen. Wenige Bilder mit Ausmalungen.Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Filmregisseure, Filmstars, Filmgeschichte, Sexuelle Störungen, Filmanalyse, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Sittengeschichte, Filmkritik, Filmtheorie, Filmlexika, Filmproduzenten, Filmklassiker, Sexualneurosen, Erotika, Sexualwissenschaften, Filmkunst, Filmpublikum, Erotische Bilder, Erotische Obsessionen, Sexuelle Sklaverei, Erotik, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Filmliteratur, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Kunstgeschichte, Sexuelle Perversionen, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Sexualverbrechen, Sexualerziehung, Lexikon, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Erotische Bibliographien, Sexualreport, Dietrich, Marlene, Schauspielerin, Brigitte Bardot, Sexuelle Störungen Sittengeschichte Sexualneurosen Sexualwissenschaften Erotische Bilder Erotische Obsessionen Erotische Literatur Kulturgeschichte Sexualwissenschaft Erotica Erotische Fotografie, Erotische Kunst Sexualität Sexualforschung Kunst, Öffentliche Meinung Reportagen Journalismus Kommunikationswissenschaften Journalistik Kulturtechniken Presse, Journalist Kulturpolitik Rundfunk Fernsehen Massenmedien, Fotografien, Photobildbände, Monroe, Marilyn<br>Bestell-Nr.: 35991<br>Preis: 22,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-Film-Mit-einer-Einleitung-von-Lo-Duca-Aus-dem-Franzoesischen-von-Martin-Schulte-Mit-Namen-und-Titelregister-und-einer-Bibliographie-Die-Welt-des-Eros-Duca-Lo-Herausgeber,39804516-buch">Bestellen</a>Fri, 10 Jan 2014 22:31:14 +0100https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-Film-Mit-einer-Einleitung-von-Lo-Duca-Aus-dem-Franzoesischen-von-Martin-Schulte-Mit-Namen-und-Titelregister-und-einer-Bibliographie-Die-Welt-des-Eros-Duca-Lo-Herausgeber,39804516-buch<![CDATA[Abschied von der Männlichkeit.]]>https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Pfennig-Joern,38057893-buchPfennig, Jörn: Abschied von der Männlichkeit. 3. Auflage. München: Schneekluth Verlag, 1982. 223 Seiten. 21 x 13 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Mit wenigen Anstreichungen. - Klappentext: "Die Männlichkeit schiebt uns nur zu oft einen Riegel vor unser Innenleben und versperrt so den Zugang zu unserem eigentlichen Wesen. Ich mag diesen Riegel nicht mehr. Ich will mich öffnen, ich will sagen, was mich als Mann bewegt und bewegt hat, im Äußeren wie im Inneren. Vielleicht hilft es zum besseren Verstehen des - oder wenigstens eines - männlichen Menschen." Schlagworte: Mann, Sexualverhalten, Erlebnisbericht, Deutsche Literatur der achtziger Jahre, Deutsche Literatur der 80-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Psychologie, psychische Beschwerden, Therapie, Jung, Wilhelm Wundt, Gustav Theodor Fechner, Emil Kraepelin, Hugo Münsterberg, Granville Stanley Hall , Immanuel Kant, Sigmund Freud, Carl Gustav Jung, Alfred Adler, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotische exualität, Sexualforschung, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Psychologie; Charakter; Charakterkunde; Therapie<br>Bestell-Nr.: 33626<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Pfennig-Joern,38057893-buch">Bestellen</a>Fri, 09 Aug 2013 23:30:13 +0200https://www.buchfreund.de/Abschied-von-der-Maennlichkeit-Pfennig-Joern,38057893-buch<![CDATA[Die bizarre Welt der Transsexuellen in Wort und Bild.]]>https://www.buchfreund.de/Die-bizarre-Welt-der-Transsexuellen-in-Wort-und-Bild,37531179-buchDie bizarre Welt der Transsexuellen in Wort und Bild. Flensburg, Carl Stephenson Verlag, 1980. 96 Seiten. Mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen. 28 x 21,5 cm. Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand. Schlagworte: Photografie, Erotik, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Fotografie, Photographien, Fotokunst, Fototechnik, Photos, Aktfotographie, Sittengeschichte, Transsexuelle<br>Bestell-Nr.: 5117<br>Preis: 13,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-bizarre-Welt-der-Transsexuellen-in-Wort-und-Bild,37531179-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Die-bizarre-Welt-der-Transsexuellen-in-Wort-und-Bild,37531179-buch<![CDATA[Es lebe die Liebe. Erotische Miniaturen aus galanter Zeit (aus dem Frankreich Ludwigs XV.) Mit einem Vorwort von Rudolf Kimmig. - (=Die bibliophilen Taschenbücher Nr. 305).]]>https://www.buchfreund.de/Es-lebe-die-Liebe-Erotische-Miniaturen-aus-galanter-Zeit-aus-dem-Frankreich-Ludwigs-XV-Mit-einem-Vorwort-von-Rudolf-Kimmig-Die-bibliophilen-Taschenbuecher-Nr-305,37531180-buchEs lebe die Liebe. Erotische Miniaturen aus galanter Zeit (aus dem Frankreich Ludwigs XV.) Mit einem Vorwort von Rudolf Kimmig. - (=Die bibliophilen Taschenbücher Nr. 305). 3. Auflage. Dortmund, Harenberg Verlag, 1992. 79 Seiten. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3883793051Guter Zustand. Zum Schmuck alltäglicher Gebrauchsgegenstände wurden die in diesem Buch abgebildeten Miniaturen geschaffen. Sie stammen aus dem Frankreich Ludwigs XV. und sind ein Spiegel für Sitten und Gebräuche im "galanten Jahrhundert". Schlagworte: Frau, Kunsthistoriker, Kunsthandwerk, Kunstwissenschaft, Erotische Bilder, Taschenbuchreihen, Erotik, Erotica, Erotische Kunst, Frankreich, Französische Geschichte, Kunst 18. Jahrhundert, Franzose Franzosen, Kunstgeschichte / Länder, Gebiete, Völker // Frankreich, Curiosa, Sexualität, Sexuality, Sexualite; Erotische Kunst, Erotic Art, Art erotique; Sittengeschichte, History of Manners, Histoire de Moeurs<br>Bestell-Nr.: 5752<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Es-lebe-die-Liebe-Erotische-Miniaturen-aus-galanter-Zeit-aus-dem-Frankreich-Ludwigs-XV-Mit-einem-Vorwort-von-Rudolf-Kimmig-Die-bibliophilen-Taschenbuecher-Nr-305,37531180-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Es-lebe-die-Liebe-Erotische-Miniaturen-aus-galanter-Zeit-aus-dem-Frankreich-Ludwigs-XV-Mit-einem-Vorwort-von-Rudolf-Kimmig-Die-bibliophilen-Taschenbuecher-Nr-305,37531180-buch<![CDATA[Philip Moro presents: Thirty-Two superb Exposures Featuring the Naked Man. Reproduced on Postcards in glorious black & white. - (=The Naked Man series of Postcards).]]>https://www.buchfreund.de/Philip-Moro-presents-Thirty-Two-superb-Exposures-Featuring-the-Naked-Man-Reproduced-on-Postcards-in-glorious-black-white-The-Naked-Man-series-of-Postcards-Moro-Philip,51866162-buchMoro, Philip: Philip Moro presents: Thirty-Two superb Exposures Featuring the Naked Man. Reproduced on Postcards in glorious black & white. - (=The Naked Man series of Postcards). London, Philip Moro, ohne Jahresangabe. 32 Fotos. Illustrierte schwarze Box.Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie unberührt. Schlagworte: Fotografie, Aktphotographie, Erotik, Erotische Fotografie, Männerbildbände, Sittengeschichte, Erotische Bilder, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Photografie, Photographien, Fotokunst, Photos, Reisen, Reisebeschreibungen, Tourismus, Geographie, Fremde Motive<br>Bestell-Nr.: 45244<br>Preis: 17,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Philip-Moro-presents-Thirty-Two-superb-Exposures-Featuring-the-Naked-Man-Reproduced-on-Postcards-in-glorious-black-white-The-Naked-Man-series-of-Postcards-Moro-Philip,51866162-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Philip-Moro-presents-Thirty-Two-superb-Exposures-Featuring-the-Naked-Man-Reproduced-on-Postcards-in-glorious-black-white-The-Naked-Man-series-of-Postcards-Moro-Philip,51866162-buch<![CDATA[Geschichte der Erotik. Aus dem Niederländischen von Walter Lorenzy. Inhalt>: Wesen der Erotik, Liebe und Sexualität im Orient, Weisheit des Kamasutra, Bühne des Liebesgottes, Sünde und Geschlecht im Mittelalter, Erotik des Hexenwahns, Rokokophilosophie der galanten Liebe, Erotik des 19. Jh. u.v.m.]]>https://www.buchfreund.de/Geschichte-der-Erotik-Aus-dem-Niederlaendischen-von-Walter-Lorenzy-Inhalt-Wesen-der-Erotik-Liebe-und-Sexualitaet-im-Orient-Weisheit-des-Kamasutra-Buehne-des-Liebesgottes-Suende-und-Geschlecht-im-Mitte,37531187-buchBolen, Carl van: Geschichte der Erotik. Aus dem Niederländischen von Walter Lorenzy. Inhalt>: Wesen der Erotik, Liebe und Sexualität im Orient, Weisheit des Kamasutra, Bühne des Liebesgottes, Sünde und Geschlecht im Mittelalter, Erotik des Hexenwahns, Rokokophilosophie der galanten Liebe, Erotik des 19. Jh. u.v.m. Erstausgabe. Wien, Willy Verkauf Verlag, 1951. 260 Seiten. Mit vier Abbildungen. 24 x 17,5 cm. Originalleinen mit Kopffarbschnitt. Seiten leicht gebräunt, sonst ein gutes Exemplar.Guter Zustand. 'Das vorliegende Werk gibt das bisher unveröffentlichte Manuskript des südamerikanischen Autors wieder und wurde nach dessen Tod durch eine Darstellung der Erotik des Orients (Kapitel II - V) sowie durch die Berücksichtigung der neuesten Forschungsergebnisse, soweit diese im Kinsey-Report niedergelegt sind, ergänzt.' Schlagworte: Erotik, Kulturgeschichte, Sexualität, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 6461<br>Preis: 10,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Geschichte-der-Erotik-Aus-dem-Niederlaendischen-von-Walter-Lorenzy-Inhalt-Wesen-der-Erotik-Liebe-und-Sexualitaet-im-Orient-Weisheit-des-Kamasutra-Buehne-des-Liebesgottes-Suende-und-Geschlecht-im-Mitte,37531187-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Geschichte-der-Erotik-Aus-dem-Niederlaendischen-von-Walter-Lorenzy-Inhalt-Wesen-der-Erotik-Liebe-und-Sexualitaet-im-Orient-Weisheit-des-Kamasutra-Buehne-des-Liebesgottes-Suende-und-Geschlecht-im-Mitte,37531187-buch<![CDATA[Billy und Betty. Roman. Übertragung von Rolf Palm. - (=Citybuch).]]>https://www.buchfreund.de/Billy-und-Betty-Roman-Uebertragung-von-Rolf-Palm-Citybuch-Jameson-Twiggs,41752123-buchJameson, Twiggs: Billy und Betty. Roman. Übertragung von Rolf Palm. - (=Citybuch). Deutsche Erstausgabe. Bremen:Schünemann Verlag, 1969. 255 Seiten. 20 x 12 cm. Gelbes Leinen mit Schutzumschlag.Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Wie ungelesen. Umschlag leicht rissig. Mit Billy & Betty überschlägt sich endlich die Welle der Sex-Literatur. Alles, was der Gemeinde des Marquis de Sade von Arrabal bis O heilig ist, bricht unter dem wiehernden Gelächter des Satirikers Twiggs Jameson über Billy & Betty zusammen Schlagworte: Pornosatire, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität. Humoresken, Humor, Satire, Humoristische Literatur, Satiren, Humoristische Darstellung, Satirische Literatur,<br>Bestell-Nr.: 38880<br>Preis: 7,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Billy-und-Betty-Roman-Uebertragung-von-Rolf-Palm-Citybuch-Jameson-Twiggs,41752123-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Billy-und-Betty-Roman-Uebertragung-von-Rolf-Palm-Citybuch-Jameson-Twiggs,41752123-buch<![CDATA[Die Erotik im 20. Jahrhundert. Mit Textbeiträgen von Patrick Waldberg, Anatol Jakovski, Lo Duca und Jean Boullett. Aus dem Französischen von Edith Heuser und Justus Franz Wittkopp. Mit einem Register. - (=Die Welt des Eros).]]>https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-20-Jahrhundert-Mit-Textbeitraegen-von-Patrick-Waldberg-Anatol-Jakovski-Lo-Duca-und-Jean-Boullett-Aus-dem-Franzoesischen-von-Edith-Heuser-und-Justus-Franz-Wittkopp-Mit-einem-Register-Die,37531195-buchDuca, Lo (Herausgeber): Die Erotik im 20. Jahrhundert. Mit Textbeiträgen von Patrick Waldberg, Anatol Jakovski, Lo Duca und Jean Boullett. Aus dem Französischen von Edith Heuser und Justus Franz Wittkopp. Mit einem Register. - (=Die Welt des Eros). Deutsche Erstausgabe. München u.a., Kurt Desch Verlag, 1967. 399 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Nummeriertes Exemplar: 243. 25 x 18,5 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln und illustrierten Vorsätzen.Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Sexuelle Störungen, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotika, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Erotische Obsessionen, Sexuelle Sklaverei, Erotik, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Kunstgeschichte, Sexuelle Perversionen, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Sexualverbrechen, Sexualerziehung, Lexikon, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Erotische Bibliographien, Sexualreport<br>Bestell-Nr.: 10087<br>Preis: 15,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-20-Jahrhundert-Mit-Textbeitraegen-von-Patrick-Waldberg-Anatol-Jakovski-Lo-Duca-und-Jean-Boullett-Aus-dem-Franzoesischen-von-Edith-Heuser-und-Justus-Franz-Wittkopp-Mit-einem-Register-Die,37531195-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Die-Erotik-im-20-Jahrhundert-Mit-Textbeitraegen-von-Patrick-Waldberg-Anatol-Jakovski-Lo-Duca-und-Jean-Boullett-Aus-dem-Franzoesischen-von-Edith-Heuser-und-Justus-Franz-Wittkopp-Mit-einem-Register-Die,37531195-buch<![CDATA[Themidor. Meine Geschichte und die meiner Geliebten. Mit einem Nachwort des Herausgebers Jochen Wilkat. Aus dem Französischen von Helmut Fleskamp. - (=Heyne Exquisitbücher, Nr. 7).]]>https://www.buchfreund.de/Themidor-Meine-Geschichte-und-die-meiner-Geliebten-Mit-einem-Nachwort-des-Herausgebers-Jochen-Wilkat-Aus-dem-Franzoesischen-von-Helmut-Fleskamp-Heyne-Exquisitbuecher-Nr-7-Godard-D-Aucour-Claude,37531201-buchGodard D'Aucour, Claude: Themidor. Meine Geschichte und die meiner Geliebten. Mit einem Nachwort des Herausgebers Jochen Wilkat. Aus dem Französischen von Helmut Fleskamp. - (=Heyne Exquisitbücher, Nr. 7). Erste Auflage dieser Ausgabe. München, Heyne Verlag, 1967. 156 Seiten mit Abbildungen und 1 Titelbild. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert.Guter Zustand. - Claude Godard d 'Aucour (1716 - 1795) war im Hauptberuf "Lebens-Geniesser" Er finanzierte Leben und Genüsse aus einer äußerst einträglichen königlichen Pfründe. Seine Frau war die Kusine der berühmt, berüchtigten Madame Pompadour, der Mätresse Ludwigs XV. Er schriftstellerte nur zu seinem Vergnügen, wobei er ausgiebig die Vergnügungen schilderte, die er ansonsten praktizierte. Schlagworte: Erotische Erzählung, Französische Literatur des 18. Jahrhunderts, Erotik, Erotische Literatur, Erotica, Sexualität, Erotische Memoiren<br>Bestell-Nr.: 635<br>Preis: 7,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Themidor-Meine-Geschichte-und-die-meiner-Geliebten-Mit-einem-Nachwort-des-Herausgebers-Jochen-Wilkat-Aus-dem-Franzoesischen-von-Helmut-Fleskamp-Heyne-Exquisitbuecher-Nr-7-Godard-D-Aucour-Claude,37531201-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Themidor-Meine-Geschichte-und-die-meiner-Geliebten-Mit-einem-Nachwort-des-Herausgebers-Jochen-Wilkat-Aus-dem-Franzoesischen-von-Helmut-Fleskamp-Heyne-Exquisitbuecher-Nr-7-Godard-D-Aucour-Claude,37531201-buch<![CDATA[Das prämenstruelle Syndrom. Selbsthilfe-Handbuch. Aus dem Amerikanischen übersetzt und überarbeitet von Margaret Minker. Originaltitel: Self help for premenstrual syndrome. Mit Literaturhinweisen.]]>https://www.buchfreund.de/Das-praemenstruelle-Syndrom-Selbsthilfe-Handbuch-Aus-dem-Amerikanischen-uebersetzt-und-ueberarbeitet-von-Margaret-Minker-Originaltitel-Self-help-for-premenstrual-syndrome-Mit-Literaturhinweisen-Harrison,58438727-buchHarrison, Michelle: Das prämenstruelle Syndrom. Selbsthilfe-Handbuch. Aus dem Amerikanischen übersetzt und überarbeitet von Margaret Minker. Originaltitel: Self help for premenstrual syndrome. Mit Literaturhinweisen. Deutsche Erstausgabe. München : Verlag Frauenoffensive, 1985. 160, [16] (14) Seiten mit graphischen Darstellungen. 21,5 x 17,1 cm. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3881041508Sehr guter Zustand. - Mit prämenstruelles Syndrom (PMS) bezeichnet man in jedem Monatszyklus auftretende, äußerst komplexe Beschwerden bei Frauen, die vier Tage bis zwei Wochen vor dem Eintreten der Regelblutung einsetzen[1] und die nach der Menopause meist verschwinden. Etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen im gebärfähigen Alter leidet an einem prämenstruellen Syndrom, vor allem Frauen über dem dreißigsten Lebensjahr.[2] ... Der Zusammenhang zwischen seelischem Befinden, insbesondere aber bestimmten Störungen und dem Menstruationszyklus ist seit langem bekannt. Hippokrates erklärte vor rund 2.500 Jahren die Stimmungsschwankungen in Abhängigkeit von der Monatsblutung als Folge eines „verhinderten Abflusses des Menstruationsblutes“. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurden menstruationsabhängige seelische Erkrankungen wissenschaftlich exakter erforscht. Im 19. Jahrhundert gingen die Psychiater sogar davon aus, dass rund zehn Prozent aller seelischen Störungen aufgrund organischer Veränderungen (etwa Herz-Kreislauf, Magen-Darm, Störungen der Gehirnfunktion) bei Frauen mit ihrer Monatsblutung in Verbindung stehen. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts erkannte man schließlich den engen Zusammenhang zwischen bestimmten seelischen Symptomen und Veränderungen im so genannten ovariellen Hormonhaushalt (siehe Menstruationszyklus). Im Verlaufe dieser Forschung fand man schließlich heraus, dass depressive und ängstliche Verstimmungen hauptsächlich in der zweiten Zyklusphase nach dem Eisprung (luteale Phase oder Gelbkörperphase) auftreten, während sich psychisches Wohlbefinden häufiger in der ersten Hälfte (Follikelphase) des Menstruationszyklus beobachten lässt. ... Aus: wikipedia-Pr%C3%A4menstruelles_Syndrom Schlagworte: Medizin, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, PMS-Behandlung, Gynäkologie, medicine, Sexualwissenschaften, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexualforschung, Medizingeschichte, Medizinkritik, Arzneimittel, Ethik, Wissenschaftsgeschichte, Gesundheit, Gesundheitserziehung, Wissenschaftlicher Fortschritt, Wissenschaftliche Information, Medizinalkomplex, Gesundheitswesen, Medikamente<br>Bestell-Nr.: 49046<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-praemenstruelle-Syndrom-Selbsthilfe-Handbuch-Aus-dem-Amerikanischen-uebersetzt-und-ueberarbeitet-von-Margaret-Minker-Originaltitel-Self-help-for-premenstrual-syndrome-Mit-Literaturhinweisen-Harrison,58438727-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Das-praemenstruelle-Syndrom-Selbsthilfe-Handbuch-Aus-dem-Amerikanischen-uebersetzt-und-ueberarbeitet-von-Margaret-Minker-Originaltitel-Self-help-for-premenstrual-syndrome-Mit-Literaturhinweisen-Harrison,58438727-buch<![CDATA[Phantasien.]]>https://www.buchfreund.de/Phantasien-Roye-und-Gilbert-Merlin,37531212-buchRoye und Gilbert Merlin: Phantasien. 3. Auflage. Bonn, Hieronimi Verlag der Europäischen Bücherei, 1960. 175 Textseiten und 87 Bildseiten mit erotischen Photographien von Roye. Helles Leinen mit goldgeprägten Rückentitel.Guter Zustand. Schlagworte: Sittengeschichte, Erotik, Erotische Literatur, Erotische Fotografie, Reisebücher, Reisen, Erotische Bilder, Obsessionen, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität,<br>Bestell-Nr.: 6957<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Phantasien-Roye-und-Gilbert-Merlin,37531212-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Phantasien-Roye-und-Gilbert-Merlin,37531212-buch<![CDATA[Glover.]]>https://www.buchfreund.de/Glover-Pollini-Francis,37531214-buchPollini, Francis: Glover. Erste Auflage dieser Ausgabe. London, Four Square, 1966. 455 Seiten. Taschenbuch. Kartoniert.Guter Zustand. Schlagworte: Englische Literatur des 20. Jahrhunderts, Book is written in english, Sittengeschichte, Eros, Englische Originalausgabe, English Books, Bordell Bordelle, Erotik, Erotische Literatur, Erotica, Sexualität, Sexuelle Störungen, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 415<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Glover-Pollini-Francis,37531214-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Glover-Pollini-Francis,37531214-buch<![CDATA[Nude ego. Übertragung aus dem Englischen von Ernst Sander.]]>https://www.buchfreund.de/Nude-ego-Uebertragung-aus-dem-Englischen-von-Ernst-Sander-Roye,37531218-buchRoye: Nude ego. Übertragung aus dem Englischen von Ernst Sander. 7. Auflage. Bonn, Hieronimi, 1960. 206 Seiten und zahlreiche Photographien auf Tafeln. Leinen mit goldgeprägtem Rückentitel.Guter Zustand. Schlagworte: Sittengeschichte, Fotobücher, Aktphotographie, Photobildbände, Autobiographien, Autobiografien<br>Bestell-Nr.: 6980<br>Preis: 12,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Nude-ego-Uebertragung-aus-dem-Englischen-von-Ernst-Sander-Roye,37531218-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Nude-ego-Uebertragung-aus-dem-Englischen-von-Ernst-Sander-Roye,37531218-buch<![CDATA[Religion und Eros. Herausgegeben von Friedrich Seifert. Aus dem Inhalt: Dämonologie des Ursprungs, Die Schöpfungswonne,Verschlingungstrieb und Magie, Das Erlösungsmotiv, Anbetung und Verschmelzung, Entartungsformen, Tod und Tragik, Die Entzweiung des Eros mit den Göttern, Christentum und Askese, Die Heimkehr des Eros zu den Göttern.]]>https://www.buchfreund.de/Religion-und-Eros-Herausgegeben-von-Friedrich-Seifert-Aus-dem-Inhalt-Daemonologie-des-Ursprungs-Die-Schoepfungswonne-Verschlingungstrieb-und-Magie-Das-Erloesungsmotiv-Anbetung-und-Verschmelzung-Entart,37531222-buchSchubart, Walter: Religion und Eros. Herausgegeben von Friedrich Seifert. Aus dem Inhalt: Dämonologie des Ursprungs, Die Schöpfungswonne,Verschlingungstrieb und Magie, Das Erlösungsmotiv, Anbetung und Verschmelzung, Entartungsformen, Tod und Tragik, Die Entzweiung des Eros mit den Göttern, Christentum und Askese, Die Heimkehr des Eros zu den Göttern. 3. Auflage. München, C.H. Beck Verlag, 1952. 246 Seiten. Originalleinen. Bis Seite 75 vereinzelt Kugelschreiberanstreichungen.Guter Zustand. Aus dem Klappentext: Wie Religion und Erotik ihrer Natur nach zueinander stehen, wie es geschieht, dass sie sich verfeinden, und wie es anzustellen sei, dass sie sich wiederfinden - um diese Achsenfrage dreht sich das Buch. Schlagworte: Allgemeine und Vergleichende Religionswissenschaft, Nichtchristliche Religionen, Psychologie, Philosophie, Christliche Religion, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, , Erotische Fotografie, Mythen, Kulturanthropologie, Mythos, Kulturepochen, Kulturtechniken, Anthropologie, Ethnologie, Wissenschaft, Bildung, Völkerkunde, Volkskunde, Symbol, Kulturwissenschaften, Evolution Kulturwandel, Kultus, Geschichte, Christentum, Religionskritik, Beten, Kirche, Religionsphilosophie, Katholizismus, Gott, Religiöse Themen, Christus, Kirchengeschichte, Religion, Religionsgeschichte, Christ, Religionswissenschaften, Glaube, Erlösung, Theologie, Beten<br>Bestell-Nr.: 6015<br>Preis: 8,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Religion-und-Eros-Herausgegeben-von-Friedrich-Seifert-Aus-dem-Inhalt-Daemonologie-des-Ursprungs-Die-Schoepfungswonne-Verschlingungstrieb-und-Magie-Das-Erloesungsmotiv-Anbetung-und-Verschmelzung-Entart,37531222-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Religion-und-Eros-Herausgegeben-von-Friedrich-Seifert-Aus-dem-Inhalt-Daemonologie-des-Ursprungs-Die-Schoepfungswonne-Verschlingungstrieb-und-Magie-Das-Erloesungsmotiv-Anbetung-und-Verschmelzung-Entart,37531222-buch<![CDATA[An den Quellen deutscher Lust: Kleines humanes Abendgymnasium betreffend die fortschrittliche paarweise Ergötzung]]>https://www.buchfreund.de/An-den-Quellen-deutscher-Lust-Kleines-humanes-Abendgymnasium-betreffend-die-fortschrittliche-paarweise-Ergoetzung-Schmuhse-Oswalth,38521444-buchSchmuhse, Oswalth: An den Quellen deutscher Lust: Kleines humanes Abendgymnasium betreffend die fortschrittliche paarweise Ergötzung 1.-10. Tsd. Gräfelfing: Heinz Moos Verlag, 1968. 86 Seiten, kl. 8. 14 x 10 cm Illustrierte Originalbroschur.Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 34110<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/An-den-Quellen-deutscher-Lust-Kleines-humanes-Abendgymnasium-betreffend-die-fortschrittliche-paarweise-Ergoetzung-Schmuhse-Oswalth,38521444-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/An-den-Quellen-deutscher-Lust-Kleines-humanes-Abendgymnasium-betreffend-die-fortschrittliche-paarweise-Ergoetzung-Schmuhse-Oswalth,38521444-buch<![CDATA[... du mich auch?: Ein heiteres Brevier für Verliebte. (=rororo. Nr. 12847).]]>https://www.buchfreund.de/du-mich-auch-Ein-heiteres-Brevier-fuer-Verliebte-rororo-Nr-12847-Frank-Ekkes-3499128470,41847913-buchFrank, Ekkes: ... du mich auch?: Ein heiteres Brevier für Verliebte. (=rororo. Nr. 12847). Original-Ausgabe. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag, 1991 (April). 124 Seiten. 19 x 12 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3499128470Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 39065<br>Preis: 4,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/du-mich-auch-Ein-heiteres-Brevier-fuer-Verliebte-rororo-Nr-12847-Frank-Ekkes-3499128470,41847913-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/du-mich-auch-Ein-heiteres-Brevier-fuer-Verliebte-rororo-Nr-12847-Frank-Ekkes-3499128470,41847913-buch<![CDATA[Sexualverhalten und Moral. Eine kulturvergleichende Untersuchung. Aus dem Amerikanischen von Hedda Haag. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit Glossa, Literaturverzeichnis, Personen- und Sachregister. Mit einer Kurzbiografie des Verfassers. - (=rororo[-Taschenbuch] 8031 : rororo-sexologie).]]>https://www.buchfreund.de/Sexualverhalten-und-Moral-Eine-kulturvergleichende-Untersuchung-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hedda-Haag-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Glossa-Literaturverzeichnis-Personen-und-Sachregister-Mit-ein,49318763-buch<a href="https://www.buchfreund.de/covers/13130/43486.jpg" title="Sexualverhalten und Moral."><img src="https://www.buchfreund.de/covers/13130/43486_m.jpg" border="0" style="float: left; margin-right: 20px;"></a> Christensen, Harold Taylor: Sexualverhalten und Moral. Eine kulturvergleichende Untersuchung. Aus dem Amerikanischen von Hedda Haag. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit Glossa, Literaturverzeichnis, Personen- und Sachregister. Mit einer Kurzbiografie des Verfassers. - (=rororo[-Taschenbuch] 8031 : rororo-sexologie). 1. - 20. Tausend. Erstausgabe. Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1971. 152 (6) Seiten. 19 cm. Umschlagentwurf: Werner Rebhuhn. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3499680319Guter Zustand. Schlagworte: b Sozialwissenschaften, Harold T. Christensen, , Sexuelle Störungen, Geschlechterverhältnisse, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel<br>Bestell-Nr.: 43486<br>Preis: 3,50 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Sexualverhalten-und-Moral-Eine-kulturvergleichende-Untersuchung-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hedda-Haag-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Glossa-Literaturverzeichnis-Personen-und-Sachregister-Mit-ein,49318763-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Sexualverhalten-und-Moral-Eine-kulturvergleichende-Untersuchung-Aus-dem-Amerikanischen-von-Hedda-Haag-Mit-einem-Vorwort-des-Verfassers-Mit-Glossa-Literaturverzeichnis-Personen-und-Sachregister-Mit-ein,49318763-buch<![CDATA[Süsse 17. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2565).]]>https://www.buchfreund.de/Suesse-17-Roman-Knaur-Buch-Nr-2565-Anonymus-3426025655,41402753-buchAnonymus: Süsse 17. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2565). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1990 (Oktober). 169 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025655Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung<br>Bestell-Nr.: 38442<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Suesse-17-Roman-Knaur-Buch-Nr-2565-Anonymus-3426025655,41402753-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Suesse-17-Roman-Knaur-Buch-Nr-2565-Anonymus-3426025655,41402753-buch<![CDATA[Ferien in Saint-Canarel: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71015).]]>https://www.buchfreund.de/Ferien-in-Saint-Canarel-Roman-Knaur-Buch-Nr-71015-Onard-Estelle-3426710137,41402760-buchOnard, Estelle: Ferien in Saint-Canarel: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71015). Originalausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1993 (Juli). 188 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710137Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung<br>Bestell-Nr.: 38441<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Ferien-in-Saint-Canarel-Roman-Knaur-Buch-Nr-71015-Onard-Estelle-3426710137,41402760-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Ferien-in-Saint-Canarel-Roman-Knaur-Buch-Nr-71015-Onard-Estelle-3426710137,41402760-buch<![CDATA[Ein jugendlicher Liebhaber: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2576).]]>https://www.buchfreund.de/Ein-jugendlicher-Liebhaber-Roman-Knaur-Buch-Nr-2576-Bolling-Christoph-3426025760,41413513-buchBolling, Christoph: Ein jugendlicher Liebhaber: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2576). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1991 (September). 200 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025760Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung, Perversionen, Sadomasochismus, Deutsche Literatur der neunziger Jahre<br>Bestell-Nr.: 38494<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Ein-jugendlicher-Liebhaber-Roman-Knaur-Buch-Nr-2576-Bolling-Christoph-3426025760,41413513-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Ein-jugendlicher-Liebhaber-Roman-Knaur-Buch-Nr-2576-Bolling-Christoph-3426025760,41413513-buch<![CDATA[Das Liebessofa. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2574).]]>https://www.buchfreund.de/Das-Liebessofa-Roman-Knaur-Buch-Nr-2574-Crbillon-3426025744,41413514-buchCrébillon: Das Liebessofa. Roman. - (=Knaur-Buch. Nr. 2574). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1991 (Juli). 233 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025744Seiten papierbedingt minimal gebräunt. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Sehr guter Zustand. - - Claude Prosper Jolyot de, französischer Erzähler, * 14. 2. 1707 Paris, † 12. 4. 1777 Paris; Sohn von Prosper J. de Crébillon; verfasste witzig-frivole Romane mit psychologischen Analysen; Hauptwerk: „Le Sopha“ 1745, deutsch 1904. - Claude Prosper Jolyot de Crébillon, dit Crébillon fils, né à Paris le 14 février 1707 et mort dans la même ville le 12 avril 1777, est un écrivain français. Biographie: Claude Prosper Jolyot de Crébillon est dit « Crébillon fils » pour le distinguer de son père Prosper Jolyot de Crébillon (« Crébillon père »), célèbre auteur dramatique, membre de l'Académie française. Les deux hommes étaient fort différents : alors que le père écrivait de sombres tragédies, le fils se spécialisa dans les contes et romans licencieux ; le père était un géant au large torse et à la figure rubiconde, tandis que le fils, selon son ami Louis-Sébastien Mercier (Tableau de Paris) « était taillé en peuplier, haut, long, menu »[1]. Claude Prosper fait ses études chez les Jésuites du lycée Louis-le-Grand. Le supérieur du collège, le R. P. Tournemine, tente vainement de l'attirer dans cet ordre. Dès 1729, il collabore à un recueil satirique, l’Académie de ces Messieurs et à quelques pièces et parodies d'opéras : Arlequin, toujours Arlequin, Le Sultan poli par l'amour, L'Amour à la mode, etc. Toujours en 1729, Crébillon est parmi les fondateurs de la Société du Caveau, compagnie de chansonniers parisiens. Il y rencontre notamment le peintre François Boucher, le musicien Jean-Philippe Rameau. Ces réunions durent jusqu'en 1739. Son premier conte, approuvé par la censure, Le Sylphe, est publié en 1730 et connaît un succès public. En 1732, Crébillon publie les Lettres de la marquise de M. au comte de R., une monodie épistolaire. En 1734, il publie Tanzaï et Néadarné, un conte licencieux qui remporte un vif succès mais dans lequel certains voient une satire de la bulle Unigenitus, du cardinal de Rohan et de la duchesse du Maine[2]. L'auteur est emprisonné quelques semaines à la prison de Vincennes. La duchesse du Maine a l'esprit non seulement de l'en tirer mais de l'admettre à Sceaux, ce qui lui ouvre les portes des salons parisiens. Il fréquente ceux de Mme de Sainte-Maure, où il rencontre celle qui deviendra sa maîtresse puis sa femme, Marie Henriette de Stafford, et de Mme de Margy, qui est longtemps sa maîtresse et sert de modèle à la marquise de Lursay dans Les Égarements du cœur et de l'esprit. Jusqu'en 1743, il est également un habitué des lundi de Mlle Quinault où il rencontre Marivaux et Mme de Graffigny. Dès cette époque, il écrit avec réticence, révisant sans cesse ses ouvrages, hésitant à publier. Sa parole était lente et sa conversation conventionnelle et sans charme, hors quelques rares fulgurances. D'ailleurs, Mlle de Beauvoisin, citée dans les prétendus Souvenirs de la marquise de Créqui, l'interpelle en ces termes peu amènes : « Pédant, vilain pédant, tu es si pédant, si sérieux, si sec, si gourmé, si composé, si empesé et si ennuyeux, que je ne veux pas que tu viennes souper avec moi chez Monticour. Les demoiselles Avrillet ont dit à Collé que tu n'avais pas trouvé autre chose à leur dire que j'ai l'honneur de vous présenter mon très-humble hommage, ou bien mes devoirs les plus respectueux, pour changer. Va donc ! tu n'es qu'un manche à balai galonné ! tu ne fais pas autre chose que des révérences à la vieille mode, etc. » En 1736, il publie Les Égarements du cœur et de l'esprit ou Mémoires de M. de Meilcour, roman dont l'un des protagonistes, M. de Versac, annonce le Valmont des Liaisons dangereuses. Après la publication du Sopha (1742), il est exilé à 30 lieues de Paris le 7 avril 1742. On lui reproche officiellement quelques audaces morales – certains croient reconnaître Louis XV dans le personnage ridicule et amusant du sultan Schah-Baham – mais son tort est surtout de laisser circuler ce conte pendant la période d'interdiction des romans. Il parvient à rentrer dans la capitale le 22 juillet en faisant valoir pour sa défense que l'ouvrage aurait été commandé par Frédéric II de Prusse et n'aurait été publié qu'à la suite d'une indiscrétion et contre sa volonté. Il récidive en 1746 avec Les Amours de Zeokinisul, roi des Kofirans[3], dans lequel l'allusion au roi est transparente. Ce roman parut sous le pseudonyme de Krinelbol. En 1744, il a une liaison avec Marie Henriette de Stafford, fille de Jean de Stafford, chambellan de Jacques II d'Angleterre, jeune fille de haute naissance, douce, dévote, mais aussi, selon Charles Collé (Journal, janvier 1750), « louche et d'une laideur choquante ». Il l'épouse à Arcueil le 23 avril 1748, après la naissance d'un fils en 1746. Il se montre un époux irréprochable, d'une parfaite fidélité. Son fils meurt en 1750, et il connaît au même moment des difficultés financières. Il obtient en 1753 une pension de 2.000 livres et un appartement de la part du duc d'Orléans qui devient en quelque sorte son mécène. Sa femme décède en 1755 et il n'hérite rien d'elle : ruiné, il est obligé de vendre sa bibliothèque. En 1758, il devient secrétaire du marquis de Richelieu pendant quelques semaines. En 1759, grâce à la protection de Madame de Pompadour, Crébillon est nommé censeur royal de la Librairie, fonctions que son père (qui meurt en 1762) avait également occupées et qu'il exerce honorablement, sort ironique pour un auteur libertin. En 1762, Madame de Pompadour lui accorde une pension de 2 000 livres sur sa cassette personnelle. En 1768 il publie les Lettres de la Duchesse, roman épistolaire qui ne rencontre pas de succès en France. Après la publication des Lettres athéniennes en 1771, il cesse d'écrire, estimant qu'il a « perdu le fil de son siècle ». En 1772, de son vivant, une collection complète en sept volumes de ses œuvres est publiée, signe de sa reconnaissance en tant qu'écrivain. En 1774 il devient censeur de théâtre, pendant deux ans. Il meurt à Paris le 12 avril 1777 et La Place compose pour lui cette épitaphe : Dans ce tombeau gît Crébillon. Qui ? Le fameux tragique ? Non ! Celui qui le mieux peignit l'âme Du petit-maître et de la femme. http://fr.wikipedia-org-wiki-Claude_Prosper_Jolyot_de_Cr%C3%A9billon. Schlagworte: Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Französische Literatur des 18. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung, Perversionen, Sadomasochismus<br>Bestell-Nr.: 38493<br>Preis: 5,30 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Das-Liebessofa-Roman-Knaur-Buch-Nr-2574-Crbillon-3426025744,41413514-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Das-Liebessofa-Roman-Knaur-Buch-Nr-2574-Crbillon-3426025744,41413514-buch<![CDATA[Tango Bolero: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2560).]]>https://www.buchfreund.de/Tango-Bolero-Roman-Knaur-Buch-Nr-2560-Trintignant-J-3426025604,41402763-buchTrintignant, J.: Tango Bolero: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2560). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1990 (Mai). 117 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025604Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung<br>Bestell-Nr.: 38443<br>Preis: 4,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Tango-Bolero-Roman-Knaur-Buch-Nr-2560-Trintignant-J-3426025604,41402763-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Tango-Bolero-Roman-Knaur-Buch-Nr-2560-Trintignant-J-3426025604,41402763-buch<![CDATA[Schwarze Seide, roter Samt: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2562).]]>https://www.buchfreund.de/Schwarze-Seide-roter-Samt-Roman-Knaur-Buch-Nr-2562-Fontana-Anna-Carlott-3426025620,41413516-buchFontana, Anna Carlott: Schwarze Seide, roter Samt: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2562). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1990 (Juli). 170 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025620Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38468<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Schwarze-Seide-roter-Samt-Roman-Knaur-Buch-Nr-2562-Fontana-Anna-Carlott-3426025620,41413516-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Schwarze-Seide-roter-Samt-Roman-Knaur-Buch-Nr-2562-Fontana-Anna-Carlott-3426025620,41413516-buch<![CDATA[Geschlecht und Liebe. Erster Band. Entwicklung, ursächliche Zusammenhänge, geschichtliche und nationale Eigenheiten. Deutsch von Udo Brachvogel.]]>https://www.buchfreund.de/Geschlecht-und-Liebe-Erster-Band-Entwicklung-ursaechliche-Zusammenhaenge-geschichtliche-und-nationale-Eigenheiten-Deutsch-von-Udo-Brachvogel-Finck-H-T,41618061-buchFinck, H. T.: Geschlecht und Liebe. Erster Band. Entwicklung, ursächliche Zusammenhänge, geschichtliche und nationale Eigenheiten. Deutsch von Udo Brachvogel. Erste Auflage dieser Ausgabe. Berlin: S. Schottlaenders Schlesische Verlagsanstalt, ca. 1900. 540 Seiten. 19 x 13 cm. Pappband mit Leinenrücken ohne Schutzumschlag.Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 38799<br>Preis: 9,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Geschlecht-und-Liebe-Erster-Band-Entwicklung-ursaechliche-Zusammenhaenge-geschichtliche-und-nationale-Eigenheiten-Deutsch-von-Udo-Brachvogel-Finck-H-T,41618061-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Geschlecht-und-Liebe-Erster-Band-Entwicklung-ursaechliche-Zusammenhaenge-geschichtliche-und-nationale-Eigenheiten-Deutsch-von-Udo-Brachvogel-Finck-H-T,41618061-buch<![CDATA[Schmerz und Leid: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2581).]]>https://www.buchfreund.de/Schmerz-und-Leid-Roman-Knaur-Buch-Nr-2581-Gugitz-G-3426025817,41413517-buchGugitz, G.: Schmerz und Leid: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2581). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1991 (Dezember). 139 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025817Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung, Perversionen, Sadomasochismus<br>Bestell-Nr.: 38492<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Schmerz-und-Leid-Roman-Knaur-Buch-Nr-2581-Gugitz-G-3426025817,41413517-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Schmerz-und-Leid-Roman-Knaur-Buch-Nr-2581-Gugitz-G-3426025817,41413517-buch<![CDATA[Der Zauber dieses Mannes: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71012).]]>https://www.buchfreund.de/Der-Zauber-dieses-Mannes-Roman-Knaur-Buch-Nr-71012-Hart-U-3426710129,41413518-buchHart, U.: Der Zauber dieses Mannes: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71012). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1993 (März). 160 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710129Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38464<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Zauber-dieses-Mannes-Roman-Knaur-Buch-Nr-71012-Hart-U-3426710129,41413518-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Zauber-dieses-Mannes-Roman-Knaur-Buch-Nr-71012-Hart-U-3426710129,41413518-buch<![CDATA[Der Wanderer zwischen den Lüsten: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2569).]]>https://www.buchfreund.de/Der-Wanderer-zwischen-den-Luesten-Roman-Knaur-Buch-Nr-2569-Hartwig-Udo-3426025698,41413519-buchHartwig, Udo: Der Wanderer zwischen den Lüsten: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2569). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1991 (Februar). 203 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025698Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38467<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Wanderer-zwischen-den-Luesten-Roman-Knaur-Buch-Nr-2569-Hartwig-Udo-3426025698,41413519-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Wanderer-zwischen-den-Luesten-Roman-Knaur-Buch-Nr-2569-Hartwig-Udo-3426025698,41413519-buch<![CDATA[Gelibte Freundin: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71008).]]>https://www.buchfreund.de/Gelibte-Freundin-Roman-Knaur-Buch-Nr-71008-Nerciat-A-de-3426710080,41413523-buchNerciat, A. de: Gelibte Freundin: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 71008). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1992 (Dezember). 158 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710080Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38469<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Gelibte-Freundin-Roman-Knaur-Buch-Nr-71008-Nerciat-A-de-3426710080,41413523-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Gelibte-Freundin-Roman-Knaur-Buch-Nr-71008-Nerciat-A-de-3426710080,41413523-buch<![CDATA[Ich war eine Kurtisane: Roman (=Knaur-Buch. Nr. 71010).]]>https://www.buchfreund.de/Ich-war-eine-Kurtisane-Roman-Knaur-Buch-Nr-71010-Nerciat-A-de-3426710102,41413524-buchNerciat, A. de: Ich war eine Kurtisane: Roman (=Knaur-Buch. Nr. 71010). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1993 (Februar). 175 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426710102Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung,<br>Bestell-Nr.: 38460<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Ich-war-eine-Kurtisane-Roman-Knaur-Buch-Nr-71010-Nerciat-A-de-3426710102,41413524-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Ich-war-eine-Kurtisane-Roman-Knaur-Buch-Nr-71010-Nerciat-A-de-3426710102,41413524-buch<![CDATA[Aphorismen der Liebe. Heyne-Ex-Libris, Nr. 29]]>https://www.buchfreund.de/Aphorismen-der-Liebe-Heyne-Ex-Libris-Nr-29-Turnitz-Georg-von-3453420403,38567061-buchTurnitz, Georg von: Aphorismen der Liebe. Heyne-Ex-Libris, Nr. 29 1. Auflage München: Heyne Verlag, 1977. 191 Seiten. Taschenbuch. Kartoniert. Mit einem Eintrag des Besitzers ISBN: 3453420403Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 34239<br>Preis: 6,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Aphorismen-der-Liebe-Heyne-Ex-Libris-Nr-29-Turnitz-Georg-von-3453420403,38567061-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Aphorismen-der-Liebe-Heyne-Ex-Libris-Nr-29-Turnitz-Georg-von-3453420403,38567061-buch<![CDATA[Bezaubernde Babette. (=Knaur-Buch. Nr. 2583).]]>https://www.buchfreund.de/Bezaubernde-Babette-Knaur-Buch-Nr-2583-Roquefort-Henry-de-3426025833,41413528-buchRoquefort, Henry de: Bezaubernde Babette. (=Knaur-Buch. Nr. 2583). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1992 (Februar). 143Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025833Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38465<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Bezaubernde-Babette-Knaur-Buch-Nr-2583-Roquefort-Henry-de-3426025833,41413528-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Bezaubernde-Babette-Knaur-Buch-Nr-2583-Roquefort-Henry-de-3426025833,41413528-buch<![CDATA[Der Loverman: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2551).]]>https://www.buchfreund.de/Der-Loverman-Roman-Knaur-Buch-Nr-2551-Virdell-Paul-3426025515,41413530-buchVirdell, Paul: Der Loverman: Roman. (=Knaur-Buch. Nr. 2551). Vollständige Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. München: Th. Knaur Verlag, 1990. 319 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3426025515Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schlagworte: Sittengeschichte, Sexualneurosen, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Erotische Erzählung, Erotischer Roman, Verführung<br>Bestell-Nr.: 38473<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Der-Loverman-Roman-Knaur-Buch-Nr-2551-Virdell-Paul-3426025515,41413530-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Der-Loverman-Roman-Knaur-Buch-Nr-2551-Virdell-Paul-3426025515,41413530-buch<![CDATA[Geheimnisse des Lebens. Natürliche Vorgänge im geschlechtsreifen Alter der Frau.]]>https://www.buchfreund.de/Geheimnisse-des-Lebens-Natuerliche-Vorgaenge-im-geschlechtsreifen-Alter-der-Frau-Stecher-Anton,37670578-buchStecher, Anton: Geheimnisse des Lebens. Natürliche Vorgänge im geschlechtsreifen Alter der Frau. Erstausgabe. Olten (Schweiz): O. Walter Verlag, 1949. 115 Seiten. 20 x 13 cm.Befriedigender Zustand. Schlagworte: Lebenshilfe, Lebensführung, Lebensgeschichte, Lebenskunst, Kommunikation, Lebenskrisen, Positives Denken, Psychologie, Lebensratgeber, Esoterik, Lebenskrise, Lebensbedingungen, Lebensplan, Lebensfreude, Lebensbewältigung, Krise, Heilkunst, Medizingeschichte, Medizinkritik, Arzneimittel, Ethik, Wissenschaftsgeschichte, Gesundheit, Gesundheitserziehung, Wissenschaftlicher Fortschritt, Wissenschaftliche Information, Medizinalkomplex, Gesundheitswesen, Medizin, Medikamente, Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualwissenschaften, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Sexualität, Sexualforschung<br>Bestell-Nr.: 33141<br>Preis: 17,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Geheimnisse-des-Lebens-Natuerliche-Vorgaenge-im-geschlechtsreifen-Alter-der-Frau-Stecher-Anton,37670578-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Geheimnisse-des-Lebens-Natuerliche-Vorgaenge-im-geschlechtsreifen-Alter-der-Frau-Stecher-Anton,37670578-buch<![CDATA[Die neue Empfindsamkeit. Über Frau und Mann und andere Essays, Vorträge und Aufsätze. Einzige berechtigte Übertragung aus dem Amerikanischen von Dieter M. Beer. (=Fischer-Buch. Nr. 5209).]]>https://www.buchfreund.de/Die-neue-Empfindsamkeit-Ueber-Frau-und-Mann-und-andere-Essays-Vortraege-und-Aufsaetze-Einzige-berechtigte-Uebertragung-aus-dem-Amerikanischen-von-Dieter-M-Beer-Fischer-Buch-Nr-5209-Nin-Ana-s,41861301-buchNin, Anaïs: Die neue Empfindsamkeit. Über Frau und Mann und andere Essays, Vorträge und Aufsätze. Einzige berechtigte Übertragung aus dem Amerikanischen von Dieter M. Beer. (=Fischer-Buch. Nr. 5209). Ungekürzte Ausgabe. 56. - 60. Tausend. Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 1987 (Oktober). 155 Seiten. 18 x 11 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596252091Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Aussen leicht gedunkelt und etwas abgenutzt. Wie ungelesen. - Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell; † 14. Januar 1977 in Los Angeles) war eine französische Schriftstellerin. Leben: Anaïs Nin war die Tochter des katalanischen Komponisten und Konzertpianisten Joaquin Nin y Castellanos und der Dänin Rosa Culmell y Vigaraud, die französische und kubanische Vorfahren hatte. Als Nin 11 Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die Mutter übersiedelte darauf mit den drei Kindern nach New York. Dort brach Anaïs die Schule ab und arbeitete als Model und Tänzerin. Die Trennung vom Vater versuchte sie in ihrem Tagebuch zu verarbeiten. 1923 heiratete sie den Bankangestellten Hugo Guiler, der später als Filmproduzent Ian Hugo bekannt wurde. Mit ihm zog sie 1924 nach Paris. Gemeinsam mit ihrem Mann unterstützte sie avantgardistische Künstler und lernte so auch Henry Miller kennen, auf dessen literarisches Schaffen sie großen Einfluss hatte; darüber entstand 1990 Philip Kaufmans Film Henry & June. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich 1940 kehrte sie in die USA zurück. 1947 folgt eine geheime Ehe mit dem siebzehn Jahre jüngeren Rupert Pole. Mit ihm lebte sie in Los Angeles, in New York weiterhin mit Hugo Guiler. Nin studierte Psychoanalyse bei Otto Rank und wurde selbst zeitweise von Carl Gustav Jung behandelt. Wirken: Literarisch bekannt ist Nin vor allem durch ihre Tagebücher, die sie schon in jungen Jahren zu schreiben begonnen hatte, Romane und erotische Erzählungen mit äußerst explizit beschriebenen sexuellen Handlungen, die u. a. in Delta of Venus zusammengefasst sind. Im „Ein Spion im Haus der Liebe“ (Roman) hat man eine andere Art Selbstportrait von Anaïs Nin. Es ergänzt das Bild, das man sich inzwischen von der Freundin und Förderin Millers und Artauds gemacht hat. In ihren Werken mischt sich Biografie und Fiktion, Traumleben und Unterbewusstsein spielen eine wesentliche Rolle, worin sie auch stark von James Joyce beeinflusst wurde. Zitat: „Jede Handlung, die etwas mit meinem Schreiben zu tun hatte, war zugleich ein Akt der Verführung … meines Vaters … Ich war durch die Ungeheuerlichkeit meiner Sünde (den Wunsch, meinen Vater zu verführen) zur Strafe, zum Scheitern verdammt. Jede Handlung … mit anderen Menschen war mit sexuellen Assoziationen belastet: ein Buhlen um die Welt“ – Anaïs Nin, 1957. Aus wikipedia-orgAna%C3%AFs_Nin Schlagworte: Sexuelle Störungen, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Obsessionen, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung,<br>Bestell-Nr.: 39091<br>Preis: 5,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Die-neue-Empfindsamkeit-Ueber-Frau-und-Mann-und-andere-Essays-Vortraege-und-Aufsaetze-Einzige-berechtigte-Uebertragung-aus-dem-Amerikanischen-von-Dieter-M-Beer-Fischer-Buch-Nr-5209-Nin-Ana-s,41861301-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Die-neue-Empfindsamkeit-Ueber-Frau-und-Mann-und-andere-Essays-Vortraege-und-Aufsaetze-Einzige-berechtigte-Uebertragung-aus-dem-Amerikanischen-von-Dieter-M-Beer-Fischer-Buch-Nr-5209-Nin-Ana-s,41861301-buch<![CDATA["Dear Doosie". Eine Liebesgeschichte in Briefen - auch eine Möglichkeit, sein Englisch spielend aufzufrischen.]]>https://www.buchfreund.de/Dear-Doosie-Eine-Liebesgeschichte-in-Briefen-auch-eine-Moeglichkeit-sein-Englisch-spielend-aufzufrischen-Lansburgh-Werner-3596224284,53361086-buchLansburgh, Werner: "Dear Doosie". Eine Liebesgeschichte in Briefen - auch eine Möglichkeit, sein Englisch spielend aufzufrischen. 29. Auflage. Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 1999. 259 Seiten mit 21 Zeichnungen vom Verfasser. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3596224284Sehr guter Zustand. Mit einer privaten Widmung auf dem Vorsatz. "Sprachbuch, Flirt, Pygmalion-Variante, Selbstbekenntnis. Ein Buch, das so heiter,so traurig sein kann, hat's schon lange nicht mehr gegeben." (Die Zeit) » - Dear Doosie« ist die Anrede des Autors für seinen Leser, mit der er charmant seine Unentschlossenheit umschreibt, sich zwischen dem »Du« und dem »Sie« als Übersetzung des englischen »You« zu entscheiden. In seinen amüsanten, spielerischen und hintergründig ernsten Briefen lässt der Autor den Leser zu seinem ganz persönlichen Englischschüler werden. Deutsch und Englisch sind mit viel Witz und Charme so miteinander verwoben, dass der Leser auf vergnügliche, unterhaltsame Weise - sozusagen nebenbei und »mit Liebe« - eine Menge urechtes Englisch lernt. Dabei entspinnt sich zwischen Autor und Leser, Lehrer und Schüler eine zarte Liebesgeschichte, und die Briefe an Doosie werden immer leidenschaftlichere Liebesbriefe. Schlagworte: Literatur, Erotische Dichtung, Liebesdichtung, Sittengeschichte, Erotische Bilder, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Erotica, Sexualität, Deutsche Literatur der 70-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, , Book is written in english<br>Bestell-Nr.: 46327<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Dear-Doosie-Eine-Liebesgeschichte-in-Briefen-auch-eine-Moeglichkeit-sein-Englisch-spielend-aufzufrischen-Lansburgh-Werner-3596224284,53361086-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Dear-Doosie-Eine-Liebesgeschichte-in-Briefen-auch-eine-Moeglichkeit-sein-Englisch-spielend-aufzufrischen-Lansburgh-Werner-3596224284,53361086-buch<![CDATA[Galerie der Liebe: Roman. Ins Deutsche übertragen von Cécile G. Lecaux. (=Bastei-Lübbe-Taschenbuch. Nr. 13712)]]>https://www.buchfreund.de/Galerie-der-Liebe-Roman-Ins-Deutsche-uebertragen-von-Ccile-G-Lecaux-Bastei-Luebbe-Taschenbuch-Nr-13712-Latow-Roberta-3404137124,38939349-buchLatow, Roberta: Galerie der Liebe: Roman. Ins Deutsche übertragen von Cécile G. Lecaux. (=Bastei-Lübbe-Taschenbuch. Nr. 13712) Deutsche Erstveröffentlichung 1. Auflage Bergisch Gladbach: Bastei-Verlag Lübbe, 1995. 555 Seiten. 18 x 11 cm Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3404137124Guter Zustand.<br>Bestell-Nr.: 35219<br>Preis: 3,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Galerie-der-Liebe-Roman-Ins-Deutsche-uebertragen-von-Ccile-G-Lecaux-Bastei-Luebbe-Taschenbuch-Nr-13712-Latow-Roberta-3404137124,38939349-buch">Bestellen</a>Sat, 03 Aug 2013 22:02:14 +0200https://www.buchfreund.de/Galerie-der-Liebe-Roman-Ins-Deutsche-uebertragen-von-Ccile-G-Lecaux-Bastei-Luebbe-Taschenbuch-Nr-13712-Latow-Roberta-3404137124,38939349-buch<![CDATA[Moderne Enzyklopädie der Erotik. 3 Bände: Sexologia-Lexikon A-L, M-Z, Supplementband A-Z. Allgemeine Sexologie, Sexualität, Psychoanalyse, Erotik, Erotologie, Bibliographie. Mit einem Vorwort von P.M. Ladiges und einem Nachwort von A. Mühr. Verzeichnet 1278 Stichwörter.]]>https://www.buchfreund.de/Moderne-Enzyklopaedie-der-Erotik-3-Baende-Sexologia-Lexikon-A-L-M-Z-Supplementband-A-Z-Allgemeine-Sexologie-Sexualitaet-Psychoanalyse-Erotik-Erotologie-Bibliographie-Mit-einem-Vorwort-von-P-M-Ladiges,37531197-buchDuca, Lo (Herausgeber): Moderne Enzyklopädie der Erotik. 3 Bände: Sexologia-Lexikon A-L, M-Z, Supplementband A-Z. Allgemeine Sexologie, Sexualität, Psychoanalyse, Erotik, Erotologie, Bibliographie. Mit einem Vorwort von P.M. Ladiges und einem Nachwort von A. Mühr. Verzeichnet 1278 Stichwörter. Deutsche Erstausgabe. Nummerierte Exemplare: Band I und II: 15095, Band III: 2376. München u.a., Kurt Desch Verlag, 1963/66. 798 und 392 (6) Seiten Kunstdruckpapier mit insgesamt 1620 Illustrationen. 25 x 18,5 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln und illustrierten Vorsätzen. Wenige Bilder mit Ausmalungen.Guter Zustand. Schlagworte: Lexika, Sexuelle Störungen, Nachschlagewerk Nachschlagewerke, Sittengeschichte, Sexualneurosen, Erotika, Sexualwissenschaften, Erotische Bilder, Erotische Obsessionen, Sexuelle Sklaverei, Erotik, Erotische Literatur, Kulturgeschichte, Sexualwissenschaft, Erotica, Erotische Fotografie, Erotische Kunst, Sexualität, Sexualforschung, Kunstgeschichte, Sexuelle Perversionen, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Sexualverbrechen, Sexualerziehung, Lexikon, Sexualpädagogik, Sexualberatung, Erotische Bibliographien, Sexualreport<br>Bestell-Nr.: 9843<br>Preis: 50,00 EUR<br><a href="https://www.buchfreund.de/Moderne-Enzyklopaedie-der-Erotik-3-Baende-Sexologia-Lexikon-A-L-M-Z-Supplementband-A-Z-Allgemeine-Sexologie-Sexualitaet-Psychoanalyse-Erotik-Erotologie-Bibliographie-Mit-einem-Vorwort-von-P-M-Ladiges,37531197-buch">Bestellen</a>Sun, 14 Nov 2010 22:00:53 +0100https://www.buchfreund.de/Moderne-Enzyklopaedie-der-Erotik-3-Baende-Sexologia-Lexikon-A-L-M-Z-Supplementband-A-Z-Allgemeine-Sexologie-Sexualitaet-Psychoanalyse-Erotik-Erotologie-Bibliographie-Mit-einem-Vorwort-von-P-M-Ladiges,37531197-buch