Um Ihr Suchergebnis zu verfeinern, nutzen Sie die Erweiterte Suche!
Sie sind hier: Startseite » gebraucht

Buch links Buch rechts
:. Suchergebnisse
Die Variablen der Holtzman Inkblot Technique in ihrer Beziehung zur Introversion und Extraversion. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Ulrich Moser.

Mehr von Zeppelin Ilka
Zeppelin, Ilka von:
Die Variablen der Holtzman Inkblot Technique in ihrer Beziehung zur Introversion und Extraversion. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Ulrich Moser.

Bern: Hans Huber 1966. Gr.-8°. 102 S., Bibliographie, kartoniert (leicht gebräunt)


Schlagworte: Psychologie

Bestell-Nr.: 629AB

Preis: 15,30 EUR
Versandkosten: 9,00 EUR
Gesamtpreis: 24,30 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 5.000,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 5.000,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Der geträumte Traum - Wie Träume entstehen und sich verändern

Mehr von Moser Ulrich Zeppelin
Moser, Ulrich, Zeppelin, Ilka von
Der geträumte Traum - Wie Träume entstehen und sich verändern

Kohlhammer W. 1996 189 S., Broschiert EAN: 9783170140455 (ISBN: 3170140450)


gebraucht, sehr gut - leichte Gebrauchsspuren
Sofortversand im Luftpolsterumschlag!

Bestell-Nr.: 67050

Preis: 119,00 EUR
Versandkosten: 4,99 EUR
Gesamtpreis: 123,99 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Der geträumte Traum Wie Träume entstehen und sich verändern von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwrfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozess reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen fr die Phantasien und als Vorgaben fr das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfgung. Gelegentlich berlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen bentzt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluss auch merken, dass er sich auf unblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groupsPsychologen, Traumforscher  Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groups: Psychologen, Traumforscher Über den Autor: Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich.Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder.

Mehr von Ilka Zeppelin
Ilka von Zeppelin
Der geträumte Traum Wie Träume entstehen und sich verändern von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwrfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozess reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen fr die Phantasien und als Vorgaben fr das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfgung. Gelegentlich berlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen bentzt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluss auch merken, dass er sich auf unblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groupsPsychologen, Traumforscher Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groups: Psychologen, Traumforscher Über den Autor: Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich.Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder.

1997 Kohlhammer Kohlhammer 1997 Softcover 189 S. ISBN: 3170140450 (EAN: 9783170140455 / 978-3170140455)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwrfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozess reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen fr die Phantasien und als Vorgaben fr d mehr lesen ...
Schlagworte: Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwrfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozess reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen fr die Phantasien und als Vorgaben fr das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfgung. Gelegentlich berlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen bentzt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluss auch merken, dass er sich auf unblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groupsPsychologen, Traumforscher Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen/Target groups: Psychologen, Traumforscher Über den Autor: Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich.Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Zusatzinfo 8 Abb., Ktn Einbandart kartoniert ISBN-10 3-17-014045-0 / 3170140450 ISBN-13 978-3-17-014045-5 / 9783170140455 Der geträumte Traum Wie Träume entstehen und sich verändern von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin

Bestell-Nr.: BN27231

Preis: 149,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 156,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Der geträumte Traum von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwürfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozeß reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen für die Phantasien und als Vorgaben für das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfügung. Gelegentlich überlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen benützt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluß auch merken, daß er sich auf unüblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen / Target groups Psychologen, Traumforscher Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich. Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Geisteswissenschaften Psychologie Traum Traumdeutung ISBN-10 3-17-016206-3 / 3170162063 ISBN-13 978-3-17-016206-8 / 9783170162068

Mehr von Ilka Zeppelin
Ilka von Zeppelin
Der geträumte Traum von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwürfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozeß reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen für die Phantasien und als Vorgaben für das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfügung. Gelegentlich überlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen benützt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluß auch merken, daß er sich auf unüblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen / Target groups Psychologen, Traumforscher Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich. Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Geisteswissenschaften Psychologie Traum Traumdeutung ISBN-10 3-17-016206-3 / 3170162063 ISBN-13 978-3-17-016206-8 / 9783170162068

Auflage: 2. Kohlhammer Kohlhammer Auflage: 2. Softcover 192 S. ISBN: 3170162063 (EAN: 9783170162068 / 978-3170162068)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Psychologen Traumforscher Traumforschung Träume Traumgenerierung Entwicklungspsychologie Affektpsychologie Informationstheorie Gehirn Psychoanalytiker Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwürfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie di mehr lesen ...
Schlagworte: Psychologen Traumforscher Traumforschung Träume Traumgenerierung Entwicklungspsychologie Affektpsychologie Informationstheorie Gehirn Psychoanalytiker Unser Hirn bearbeitet in vielen Mikrowelten parallel spezifische Bereiche und versucht, deren Probleme zu lösen. Die Autoren betrachten geträumte Träume als Entwürfe einer spezifischen Mikrowelt. Sie zeigen auf, wie dieser Traumprozeß reguliert wird, welche Rolle die Affekte in dieser Regulation spielen als Rahmenbedingungen für die Phantasien und als Vorgaben für das emotionale Erleben im Traum. Zur Gestaltung dieser `Mikrowelt` hat der Träumer ein ganzes Register von Prozeduren zur Verfügung. Gelegentlich überlegt er (nicht viel anders als im Wachzustand), dann wieder werden verbale Interaktionen benützt, zur Hauptsache aber verfährt er konkretistisch bildhaft magisch mit allen Mitteln der kindlichen `Unterwelt` des Denkens. Um das verständlich zu machen, haben die Autoren neue Ergebnisse der Entwicklungs-, der Affektpsychologie und der Informationstheorie zu einem Modell der Traumgenerierung integriert. Ein exaktes Kodiersystem erlaubt dem Leser, Schritt für Schritt Träume nachzuvollziehen und eine Form emotionalen Denkens wieder aufzunehmen, die Kindern geläufiger ist als Erwachsenen. Er wird zum Schluß auch merken, daß er sich auf unüblichem Wege in die eigentliche Essenz psychoanalytischen Denkens verstrickt hat. Dieser Titel erschien erstmals im Jahre 1996, war aber bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die anhaltende Nachfrage hat uns dazu veranlaßt, das Buch nochmals aufzulegen, und zwar in einer unveränderten Form. Wichtig ist das anspruchsvolle Werk für alle Psychoanalytiker und Kognitionspsychologen, die sich mit Träumen, ihrer Rekonstruktion und ihrer Codierung beschäftigen. Zielgruppen / Target groups Psychologen, Traumforscher Dr. Ulrich Moser ist em. Professor für Empirische und Klinische Psychologie an der Universität Zürich. Ilka von Zeppelin, geboren 1936 in Berlin, kam im Sommer 1943 nach Mittelfranken und lebte von 1948 bis 1950 bei Quäkern in Irland. Sie studierte Psychologie in Freiburg und arbeitete nach der Promotion am Psychologischen Institut der Universität Zürich in der Klinischen Psychologie und als Lehrbeauftragte der Universität. Als Psychoanalytikerin führt sie eine eigene Praxis und ist Co-Autorin verschiedener Bücher. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Geisteswissenschaften Psychologie Traum Traumdeutung ISBN-10 3-17-016206-3 / 3170162063 ISBN-13 978-3-17-016206-8 / 9783170162068 Der geträumte Traum von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin

Bestell-Nr.: BN8752

Preis: 179,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 186,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 
Die Variablen der Holtzman Inkblot Technique in ihrer Beziehung zur Introversion und Extraversion.

Mehr von Zeppelin Ilka
Zeppelin, Ilka S. von:
Die Variablen der Holtzman Inkblot Technique in ihrer Beziehung zur Introversion und Extraversion. Mit einem Vorwort von Ulrich Moser.

Erste (1.) Auflage. Bern / Stuttgart, Vlg. Hans Huber, 1966. 25 Tabellen u. einige graphische Darstellungen, 102 S. Gr.-8°, Orig.-Broschur m. Rücken- u. Deckeltitel (Hochglanzeinband).


Gutes Exemplar mit leichten Gebrauchs- und Lasgerspuren.

Bestell-Nr.: 13741

Preis: 8,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 10,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.