‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Marx » Biografien & Monografien » KARL VON RAUMER'S LEBEN von ihm selbst erzählt.

Linksbuch gebraucht, wie neu gebraucht, wie neu Rechtsbuch
KARL VON RAUMER'S LEBEN von ihm selbst erzählt.

Mehr von Raumer Karl
[Autobiographie, Biographie 19. Jh., Karl von RAUMER, Ehrenbürger der Stadt ERLANGEN, Pädagogik, Zeitgeschichte /Vormärz,] -

KARL VON RAUMER'S LEBEN von ihm selbst erzählt.

Zweiter Abdruck
Stuttgart, Liesching, 1866. VIII, 344 S., durch Inhaltsverzeichnis erschlossen; 19 x 13,5cm 8°


WIKIPEDIA: Karl Ludwig Georg von Raumer (* 9. April 1783 in Wörlitz; † 2. Juni 1865 in Erlangen) war ein deutscher GEOLOGE, GEOGRAPH und Pädagoge. Auf ihn geht der Name des RHEINISCHEN SCHIEFERGEBIRGES zurück. [..[ ..., nahm er im Jahr 1823 seinen Abschied und schloss er sich zunächst dem NÜRNBERGER Erziehungsinstitut des Reformpädagogen Heinrich DITTMAR an. Aufgrund seines Einsatzes für eine streng religiöse Erziehung im Sinne des Pietismus, den er dort nur mit erheblichen Schwierigkeiten durchsetzen konnte, verlor die Schule bis 1826 alle Schüler und musste 1827 geschlossen werden. In der Folge wurde Raumer als Professor für NATURGESCHICHTE und Mineralogie an die Universität ERLANGEN berufen, wo er bis an sein Lebensende lehrte. Auch hier nahm er rasch Kontakte zu den Theologen Christian KRAFFT, Wilhelm LÖHE und Anderen auf, mit denen er sich weiterhin für die erstarkte evangelische ERWECKUNGSBEWEGUNG jener Zeit einsetzte. Zusammen wurden sie so zum Vorläufer bzw. Begründer der sog. ERLANGER SCHULE. - In Zusammenhang mit diesem Engagement war Raumer maßgeblich an der Gründung der ersten "Armen-Knaben-Rettungsanstalt Nürnberg", dem späteren "Veilhof", sowie an verschiedenen Mädchen- und Handwerksgesellenkreisen und im Jahre 1849 an einem so genannten "Rettungshaus" im Sinne der INNEREN MISSION von Johann Heinrich WICHERN in Erlangen beteiligt. Darüber hinaus zählte Raumer zu den Vorbereitern für den Kirchentag zu WITTENBERG 1848 und war Mitherausgeber der "Evangelischen Kirchenzeitung" sowie der "Erlanger Zeitschrift für Protestantismus und Kirche". In jenen Jahren verfasste er sein pädagogisches Hauptwerk "Geschichte der Pädagogik", in dem er seine "konservativ-erweckliche" Richtung in deutlicher Abgrenzung zu den Thesen von Jean-Jacques ROUSSEAU und Adolph DIESTERWEG formulierte. - Auf Grund seines unermüdlichen Einsatzes für die Belange der Menschen in der Stadt wurde Karl von Raumer im Jahr 1861 zum EHRENBÜRGER der Stadt Erlangen ernannt. --- Sprache : de Schrift Fraktur OHLdrBd. /Lederecken /goldgeprä. Rt. mit umlauf. marm. Schnitt, Einband/ Rücken u. Kanten beschabt & berieben. Ecken leicht bestossen. Innenteil mit einem priv. Besitzstempel / priv. Namenszug. Ansonsten ein sauberes, gutes Exemplar.

Bestell-Nr.: 23455

Preis: 54,00 EUR
Versandkosten: Anzeigen
Gesamtpreis: 54,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 300,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 300,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Antiquarisches Buch empfehlen Antiquarisches Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

22,00 EUR

AUF DEN SPUREN MEINER VÄTER
von Poortvliet, Rien:
38,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.