Sie sind hier: Startseite » Antiquariate » Das Kleine Antiquariat » Kataloge » Nazideutschland (6 Einträge)

Das Kleine Antiquariat - Nazideutschland Impressum/Lieferzeit

6 Einträge in diesem Katalog (RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren)
:. Nazideutschland
Zur Geschichte der deutschen antifaschistischen Widerstandsbewegung 1933-1945.

Mehr von Ministerium Nationale Verteidigung
Ministerium für Nationale Verteidigung (Hrsg):
Zur Geschichte der deutschen antifaschistischen Widerstandsbewegung 1933-1945. Eine Auswahl von Materialien, Berichten und Dokumenten.

2.verbess.Aufl., Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin,, 1958. 424 S., s/w-Abb., Faksimiles, Lex.8°, gebundene Ausgabe, Leinen,


sehr gut erhalt.saub.Ex., Papier altersbedingt etwas gebräunt, Vorspann: Porträts u. Texte v. Ernst Thälmann und Heinrich Mann; *a.d.Inhalt: Teil.1 Der Faschismus und die Arbeiterklasse - Georgi Dimitroff: Der Faschismus u.d. Arbeiterklasse. Wilhelm Pieck: Die Reichstagsbrandstiftung-der Beginn des Terrorfeldzuges gegen die werktätigen Massen. Otto Winzer: Der Terrorfeldzug der Nazidiktatur gegen die Arbeiterbewegung u.d. Kampf der KPD. Edgar André, Fiete Schulze. Teil.2 Arbeitereinheit gegen Faschismus - Walter Ulbricht: Aktionseinheit illegaler kommunist. u. sozialdemokrat. Organisationen. Einheitsfrontangebote der KPD. Teil.3 Für Aktionseinheit der Arbeiterklasse und Volksfront aller Hitlergegner - Wilhelm Pieck: Das Blutregime des Hitlerfaschismus. Kampf um die Freilassung Ernst Thälmanns. Gegen die Schande der Judenpogrome. Teil.4 Um Spaniens Freiheit - "Thälmann"-Bataillon. Erich Weinert. Die Internationalen Brigaden. Hans Beimler. Teil.5 Kampf gegen den imperialistischen Krieg - Resolution der Berner Konferenz der KPD. Die kommunist. Widerstandsgruppe Bästlein-Jacob-Abshagen. Die Lechleiter-Gruppe. Hans und Sophie Scholl. Robert Uhrig. Dr. Theodor Neubauer. Walter Ulbricht: Die Krise des Hitlerregimes; der Kampf der illegalen Widerstandsorganisationen u.d. Nationalkomitees "Freies Deutschland". Teil.6 Nationalkomitee "Freies Deutschland" - Erich Weinert: Der Weg der Ehre unseres Volkes. Manifest an die Wehrmacht und das deutsche Volk Juli 1943. "Das freie Wort"-Zeitung der deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion. Nationalkomitee an Volk und Wehrmacht: 25 Artikel zur Beendigung des Krieges. Teil.7 Das Gewissen unserer Nation - Eberhard Panitz: Käte Niederkirchner. Widerstandsgruppe Schulze-Boysen/Harnack. Walter Husemann an seinen Vater. Die Widerstandsgruppe Saefkow-Jacob-Bästlein. Die Neubauer-Poser-Gruppe. Die Schumann-Gruppe. Teil.8 Widerstand hinter Kerkermauern - Illegale Arbeit im KZ Buchenwald. Die Widerstandsbewegung im Zuchthaus Brandenburg. Teil.9 Das Deutschland des Volkes ist unsterblich - Walter Ulbricht: Volkserhebung gegen Hitler Febr.1945. Ein neues Blatt in der Geschichte Deutschlands wird aufgeschlagen: Aufruf des ZK der KPD v. 11.Juni 1945.*
Schlagworte: Nazideutschland, Widerstandsbewegung, Widerstandsgruppen, KPD, Aktionseinheit, Judenpogrome, Nationalkomitee Freies Deutschland, Spanien, Buchenwald,

Bestell-Nr.: 10802

Preis: 18,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 23,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Anmerkungen zu Hitler.

Mehr von Haffner Sebastian
Haffner, Sebastian:
Anmerkungen zu Hitler.

26.Aufl., Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt a.Main,, 2006. 192 S., 8°, Taschenbuch, EAN: 9783596234899 (ISBN: 3596234891)


sehr gut erhalt.saub.Ex.; *z.Inhalt a.d. Buch: "Gewissermaßen in Widerlegung des bekannten Wortes von Karl Kraus, daß ihm zu Hitler nichts mehr einfalle, legt der deutsch-britische Publizist Sebastian Haffner ein neues unorthodoxes Buch über den deutschen Diktator vor, in welchem der Autor demonstriert, daß man sehr wohl noch in ganz anderer Weise an das Hitler-Phänomen herangehen kann, als das in der Literaturflut der letzten Jahre geschehen ist." Mit diesen Worten eröffnete die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) ihren Kommentar zum Erscheinen des weithin aufsehenerregenden Hitler-Buches. Kaum ein herausragender Rezensent ließ es sich nehmen, den Band demonstrativ ausführlich zu besprechen. Monatelang führten die Anmerkungen des kenntnisreichen Außenseiters die Bestsellerlisten an. In sieben eigenständigen Kapiteln mit den Titeln "Leben", "Leistungen", "Erfolge", "Irrtümer", "Fehler", "Verbrechen" und "Verrat" versucht der Autor, das Phänomen Hitler von verschiedenen Seiten, unter verschiedenen Aspekten und an verschiedenen Schlüsselstellen seiner Lebenskonstellation zu erhellen - einer Lebenskonstellation, die uns mit ihren abrupten Brüchen und Sprüngen und ihren politischen Erlösungs- und Rettungsmythen noch immer Rätsel aufgibt. - Sebastian Haffner (1907-1999), Studium Rechtswissenschaften, Emigration nach England, Ltr. der deutschsprachigen Londoner Zeitung, Mitarbeiter des Observer, 1954 Rückkehr nach Deutschland, Kolumnist für Welt und Stern, zahlr. Buchpublikationen. Für den volrliegenden Band - Erstveröffentlichung 1978 - erhielt er von der Stadt Düsseldorf den Heinrich-Heine-Preis 1978 zuerkannt.*
Schlagworte: Haffner, Sebastian; Hitler, Nazideutschland,

Bestell-Nr.: 10648

Preis: 6,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 8,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte.

Mehr von Giordano Ralph
Giordano, Ralph:
Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte. Die Pläne der Nazis nach dem Endsieg.

1.Aufl., Knaur Verlag, München, 1991. 384 S., Kl.-8°, Taschenbuch, ISBN: 3426048108 (EAN: 9783426048108 / 978-3426048108)


gut erhalt.Ex., Besitzstempel auf Innendeckel, Papier nachgedunkelt, Kanten leicht bestoßen; *z.Inhalt a.d. Buch: Ralph Giordano analysiert in diesem Buch die Pläne der Nazis für die Zeit nach dem "Endsieg" - Pläne für den jüdischen und den nichtjüdischen Holocaust, die politisch-wirtschaftliche "Neuordnung der Sieger", die "Germanisierung" des europäischen Ostens, die Behandlung der Engländer im deutschbesetzten Großbritannien sowie für die Kolonien und die Architektur. Er kommt dabei zu dem Schluß, daß die Nationalsozialisten ein eurasisch-afrikanisches Imperium mit einer arischen Herrschaftselite schaffen wollten, das zu einem Stillstand der Menschheitsgeschichte geführt hätte.*
Schlagworte: Nazideutschland, Endsieg, Neuordnung

Bestell-Nr.: 10586

Preis: 8,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 10,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Hitlers willige Vollstrecker. Ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust.

Mehr von Goldhagen Daniel Jonah
Goldhagen, Daniel Jonah:
Hitlers willige Vollstrecker. Ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust. Aus dem Amerikanischen von Klaus Kochmann.

1.Aufl., Goldmann Verlag, 2000. 728 S., s/w-Abb. im Text, Kl.-8°, Taschenbuch ISBN: 3442150884 (EAN: 9783442150885 / 978-3442150885)


sehr gut erhalt.sauberes Ex., neuwertig; *z.Inhalt a.d. Buch: Kaum eine zeitgeschichtliche Buchveröffentlichung hat in den letzten Jahrzehnten eine heftigere Debatte ausgelöst als Goldhagens Studie über den Holocaust. Er konzentriert sich auf die Täterperspektive und geht der Frage nach, aus welchen Motiven soviele Deutsche sich an der Massenvernichtung beteiligten. Auf der Basis eines reichhaltigen neuen oder bislang unbeachteten Quellenmaterials gelingt ihm der Nachweis, daß sich die Mörder keineswegs nahezu ausschließlich aus SS-Kadern rekrutierten, vielmehr waren es ganz gewöhnlkiche Deutsche aus allen Lebensbereichen, die Juden (und andere Menderheiten) bereitwillig und mit Eifer verfolgten.In Goldhagens Analyse des deutschen Antisemitismus zeigt sich dieser mit seinen eliminatorischen Konsequenzen als sehr viel länger und tiefer in der deutschen Gesellschaft verwurzelt, als bisher angenommen. Teil.I Antiwemitismus in Deutschland: Der Drang zur Ausschaltung. Teil.II Das eliminatorische Programm und seine Institutionen. Teil.III Polizeibataillone: Deutsche Normalbürger als willige Mörder. Teil.IV Jüdische "Arbeit" bedeutet Vernichtung. Teil.V Todesmärsche: Bis zum bitteren Ende. Teil.VI Eliminatorischer Antisemitismus, gewöhnliche Deutsche, willige Vollstrecker. Epilog - Die nationalsozialistische Revolution in Deutschland. Daniel Jonah Goldhagen ist Assoziate Professor of Government and Social Studies in Harvard. Für dieses Buch erhielt er 1997 den angesehenen Demokratiepreis der Blätter für deutsche und internationale Politik.
Schlagworte: Nazideutschland, Antisemitismus, Holocaust,

Bestell-Nr.: 10498

Preis: 18,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 20,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus. Band II. Berlin, Brandenburg ,M-V, S-A, Sachsen, Thüringen.

Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus. Band II. Berlin, Brandenburg ,M-V, S-A, Sachsen, Thüringen.

Bundeszentrale für politische Bildung Bonn, 1999. 991 S., zahlr. s/w-Abb., Faltkarte Gr.-8°, Softcover/Paperback ISBN: 3893313915 (EAN: 9783893313914 / 978-3893313914)


sehr gut erhalt.saub.Ex., Kanten leicht bestoßen; *z.Inhalt a.d. Buch: Statt eines Geleitwortes a.d. Rede d. Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse am 24.10.1999 in Buchenwald. Einleitung v. Ulrike Puvogel. Einführung v. Stefanie Endlich. Teile Berlin u. Brandenburg - Stefanie Endlich, Teil Mecklenburg-Vorpommern - Gisela Scheer, Teil Sachsen-Anhalt - Beatrix herlemann, Teil Sachsen - Nora Goldenbogen, Teil Thüringen - Monika Kahl. Auswahlbibliografie, Orts-, Namen- u. Sachregist., Thematische Karte.*
Schlagworte: Gedenkstätten, Opfer d. Nationalsozialismus/Faschismus, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen,

Bestell-Nr.: 10264

Preis: 18,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 23,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Wir schweigen nicht! Die Geschwister Scholl und ihre Freunde.

Mehr von Drobisch Klaus
Drobisch, Klaus (Hrsg.):
Wir schweigen nicht! Die Geschwister Scholl und ihre Freunde. Eine Dokumentation über den antifaschistischen Kampf Münchner Studenten 1942/43.

2.bearb.Aufl., Union Verlag Berlin, 1972. 219 S., zahlr.ganzseitige s/w-Fotos, 8°, gebundene Ausgabe


Gut erhalt. sauberes Ex., Orig.-SU m. Randläsuren u. berieben, heller Leinen-Einband am ob.Rand lichtfleckig, Seiten altersbed.gebräunt; *z.Inhalt a.d. Buch: "Wir schweigen nicht" - so schließt das vierte Flugblatt der "Weiße Rose". Das Wort gilt ebenso für jenen Aufruf, den zwei Studenten am 18. Februar 1943 in den Lichthof der Münchner Universität weren. Vier Tage darauf stehen sie vor den Nazihenkern: Hans und Sophie Scholl. Werdegang, Wollen und Wirken des Geschwisterpaares, ihrer FReunde und Weggefährten sind gründlich und umfassend dokumentiert. Neu erschlossene Tatsachen und Quellen, zum Teil erstmals im Wortlautgewürdigt, ermöglichen Einblicke in Denken und Handeln des Münchner Studentenkreises und in die Wirkung seines Vorbildes. Enthalten: Biographische Skizze und Dokumentarbericht, Quellen- u. Literaturhinweise, 143 S. Dokumente, Würdigung durch Heinrich Mann 1948.*
Schlagworte: Geschister Scholl, Weiße Rose,

Bestell-Nr.: 10257

Preis: 11,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 13,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Nachnahme


Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.