Sie sind hier: Startseite » Antiquariate » BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR » Kataloge » Technik (34 Einträge)

BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR - Technik Impressum/Lieferzeit

34 Einträge in diesem Katalog (RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren)
1 2 3 ... 4
:. Technik
Kinematisch-getriebedynamisches Praktikum.

Mehr von Beyer Rudolf
Beyer, Rudolf:
Kinematisch-getriebedynamisches Praktikum. Lehr- und Übungsbuch zur graphodynamischen Analyse ebener Getriebe. Für den Konstrukteur, die Vorlesung und das Selbststudium. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit 40 Übungsaufgaben. Mit einem Literaturverzeichnis, Personen- und Sachregister.

Erstausgabe Berlin ; Göttingen ; Heidelberg : Springer Verlag, 1958. VII, 172 Seiten. Mit 125 Abbildungen. 25,2 cm. Schwarzes Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln, mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag.


Guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Schutzumschlag mit Randläsuren.
Schlagworte: Technik, Industrie, Gewerbe, Industrie, Gewerbe, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Geometrie, Mathematikgeschichte, Mathematische Logik, Angewandte Mathematik, Mathematische Physik, Lineare Gleichungen, Arithmetik, Lehrbücher, Lehrbuch, Schulbuch, Naturwissenschaften, Sachbuch Sachbücher, Forschung, Mathematik, Mathematische Physik, Mechanik, Materie, Wellenlehre, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Instrumente, Geräte, Ingenieurwissenschaften, Angewandte Mathematik, Maschinenbauingenieur, Getriebedynamik, Stabkräfte, Gelenkkräfte, Reibkräfte

Bestell-Nr.: 59484

Preis: 220,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 225,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Konstruktionslehre der Getriebe.

Mehr von Lichtenheldt Willibald
Lichtenheldt, Willibald:
Konstruktionslehre der Getriebe. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Sachregister.

Erstausgabe Berlin : Akademie-Verlag, 1961. VIII, 191 (1) Seiten. Mit 350 Abbildungen und Konstruktionstafeln. 24,5 cm. Grauer Werkstoff mit blaugeprägten Rücken- und Deckeltiteln, Kopffarbschnitt und Schutzumschlag.


Guter Zustand. Schutzumschlag mit Randläsuren und leicht gebräunt und fleckig. - In dem vorliegenden Buch finden Vorlesungen des Autors über Getriebelehre, welche er an der Technischen Hochschule Dresden hielt, ihren Niederschlag. In der gleichen Weise wie diese Vorlesungen dem Studenten des Maschinen- und Gerätebaues Fähigkeiten zum Konstruieren anerziehen sollen, wird das Buch geeignet sein, dem in der Praxis tätigen Ingenieur Anregungen für seine Getriebekonstruktionen zu geben und ihm wissentschaftliche Verfahren nahezubringen. Nicht zuletzt soll dieses Buch auch beim Selbststudium Verwendung finden. - Willibald Lichtenheldt (* 30. Oktober 1901 in Werdau; † 1. November 1980 in Dresden) war ein deutscher Ingenieur und Hochschullehrer. Leben: Willibald Lichtenheldt wurde als Sohn eines Malermeisters in Werdau in Sachsen geboren. Nach dem Abitur war er in der Industrie im Bereich Feingerätebau tätig und besuchte die Ingenieurschule Zwickau. Anschließend arbeitete er als Konstrukteur. 1933 war er der NSDAP beigetreten.[1] Im Jahr 1934 schrieb er sich als Student für Allgemeinen Maschinenbau an der TH Dresden ein. Nach Ende des Studiums promovierte er an der TH Berlin-Charlottenburg und habilitierte ebendort 1942. Bereits ein Jahr später wurde er durch das Engagement von Karl Kutzbach und Enno Heidebroek als Professor für Getriebelehre an die TH Dresden berufen. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs arbeitete Willibald Lichtenheldt unter anderem bei Carl Zeiss Jena und wurde 1950 an die wieder eröffnete TH Dresden berufen. Von 1951 bis 1955 war er Dekan der Fakultät Maschinenwesen. Im Jahr 1956 wurde er zum korrespondierenden und 1959 zum ordentlichen Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin gewählt. Lichtenheldt erhielt 1961 den Vaterländischen Verdienstorden in Silber[2] und 1962 den Nationalpreis der DDR III. Klasse. Die TH Magdeburg verlieh ihm 1976 die Ehrendoktorwürde. Willibald Lichtenheldt starb 1980 in Dresden. Sein Grab befindet sich auf dem dortigen Johannisfriedhof. Zu seinem 100. Geburtstag 2001 erhielt der große Hörsaal im Zeuner-Bau der Technischen Universität Dresden den Namen Lichtenheldt-Hörsaal.
Schlagworte: Technik, Industrie, Gewerbe, Industrie, Gewerbe, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Geometrie, Mathematikgeschichte, Mathematische Logik, Angewandte Mathematik, Mathematische Physik, Lineare Gleichungen, Arithmetik, Lehrbücher, Lehrbuch, Schulbuch, Naturwissenschaften, Sachbuch Sachbücher, Forschung, Mathematik, Mathematische Physik, Mechanik, Materie, Wellenlehre, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Instrumente, Geräte, Ingenieurwissenschaften, Angewandte Mathematik

Bestell-Nr.: 59483

Preis: 16,00 EUR
Versandkosten 2,20 EUR
Gesamtpreis: 18,20 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Die Pumpen.

Mehr von Fuchslocher Eugen Hellmuth
Fuchslocher, Eugen A. und Hellmuth Schulz:
Die Pumpen. Arbeitsweise, Berechnung, Konstruktion. Für Studierende des Maschinenbaus und zum Selbststudium. Mit 2 Vorworten von Hellmuth Schulz. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Sachregister.

11., neuarbeitete und erweiterte Auflage Berlin ; Göttingen ; Heidelberg : Springer Verlag, 1963. XI, 322 (2) Seiten. Mit 305 Abbildungen. 23,6 cm. Schwarzes Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln, mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag.


Guter Zustand.
Schlagworte: a Technik, Industrie, Gewerbe, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Messtechnik, Instrumente, Geräte, Automatisation, Mechatronik

Bestell-Nr.: 59478

Preis: 20,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 22,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Schwarze Kunst.

Mehr von Wolf Hans-Jürgen
Wolf, Hans-Jürgen:
Schwarze Kunst. Mit Anmerkungen und einem Literaturverzeichnis.

3. Auflage. Dornstadt, Historia Verlag, 1988. 459 (37) Seiten mit zahlreichen Illustrationen und graphischen Darstellungen. 23,5 cm. Illustrierter Pappband mit illustrierten Vorsätzen. ISBN: 3980025713 (EAN: 9783980025713 / 978-3980025713)


Sehr guter Zustand. - Eine Druckmaschine ist eine Maschine zum Bedrucken von Materialien, den Bedruckstoffen. Im Gegensatz zu den historischen Druckpressen ist der Druckvorgang dabei höher automatisiert. Geschichte: Die erste bekannte Druckpresse geht auf Johannes Gutenberg zurück, der um 1442 eine Spindelpresse für den Zweck des Buchdrucks einsetzte. In dieser Anfangszeit wurden zum Drucken oft umgebaute Most- oder Weinpressen verwendet. Die Entwicklung ging weiter, um die Qualität, Geschwindigkeit und die Größe der Ausdrucke zu steigern. Obwohl die manuell betriebenen Handpressen von den Druckmaschinen immer mehr verdrängt wurden, kommen sie heute noch gelegentlich für Probeabzüge (zur Korrektur) und allerkleinste Auflagen zum Einsatz. In der älteren Literatur findet man noch die Bezeichnung Tiegeldruckmaschine, obwohl z. B. der Handtiegel normalerweise ein Gerät im Sinne der Definition ist. Die erste mechanisch arbeitende Druckmaschine wurde 1810 vom Deutschen Friedrich Koenig unter dem Namen Schnellpresse patentiert. 1845 erfolgte eine nochmalige grundlegende Verbesserung durch Entwicklung der Rotationspresse durch Richard March Hoe, bei der das Papier zwischen zwei gegeneinander rotierenden Zylindern hindurchläuft und von einer zylindrisch gebogenen, einem der Zylinder anliegenden Druckform bedruckt wird. Die Entwicklung ging weiter von einer Maschine zum Automaten. Unterscheidung: Heutzutage kommt eine Vielzahl von unterschiedlichen Druckmaschinen zum Einsatz, deren Ausführung sich an den jeweils umgesetzten Druckverfahren orientiert. ... Aus: wikipedia-Druckmaschine
Schlagworte: Drucktechnik ; Geschichte; Druckmaschine ; Geschichte, Technische Chemie, Lebensmitteltechnologie, Textiltechnik und andere Technologien, Schrift, Buch, Bibliothek, Information und Dokumentation, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Messtechnik, Instrumente, Geräte, Automatisation, Mechatronik, Technik, Mythen, Kulturanthropologie, Mythos, Kulturepochen, Kulturtechniken, Anthropologie, Ethnologie, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Völkerkunde, Volkskunde, Symbol, Kulturwissenschaften, Evolution Kulturwandel, Kultus, Kulturgeschichte

Bestell-Nr.: 57390

Preis: 22,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 24,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Mensch Technik Zukunft.

Mehr von Steinbuch Karl
Steinbuch, Karl:
Mensch Technik Zukunft. Basiswissen für Probleme von morgen. Mit einem Register.

Erstausgabe Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), 1971. 352 Seiten mit zahlreichen Illustrationen und graphischen Darstellungen. 24,3 x 17,4 cm. Illustrierter Pappband. ISBN: 3421022674 (EAN: 9783421022677 / 978-3421022677)


Guter Zustand. Aus dem Klappentext: Dieses Buch vermittelt das Basiswissen zum Verständnis der wichtigsten Probleme unserer Zeit. Es wendet sich an alle, die durch die große Zahl neuer und zukünftiger Sachverhalte nicht verwirrt werden möchten, sondern die Übersicht behalten wollen. Die Themen sind unter anderem: Zukunftsplanung, Energieversorgung, Landesplanung, Städtebau, Verkehr, Umweltschutz, Massenmedien, Informatik, Automatisierung. Diese Probleme unserer Zeit werden nicht nur aus der Sicht des Technikers, sondern gerade auch in ihren gesellschaftlichen Bezügen untersucht. - Karl Steinbuch (* 15. Juni 1917 in Stuttgart-Cannstatt; † 4. Juni 2005 in Ettlingen) war ein deutscher Kybernetiker, Nachrichtentechniker und Informationstheoretiker. Steinbuch gilt als „Theoretiker der informierten bzw. falsch programmierten Gesellschaft“ (Stefan Rieger 2003) und einer der Pioniere der deutschen Informatik, mit seiner Lernmatrix als Pionier der künstlichen neuronalen Netze, sowie als Mitbegründer der künstlichen Intelligenz und der Kybernetik. Er prägte den Begriff Kybernetische Anthropologie. ... In einer Anklageschrift an die Adresse der „Hinterwelt“, die er von Friedrich Nietzsche entlehnte[3], versuchte er Ende der 1960er, die Bildungspolitik der Bundespolitik zu beeinflussen. Mit Kollegen wie Jean Ziegler aus der Schweiz formulierte er den zu erwartenden Bildungsnotstand und die sich abzeichnende bürgerliche Lobbygesellschaft. Der englische soziale Geschichte beschreibende Eric J. Hobsbawm hat in seinem Lebenswerk „Das imperiale Zeitalter“ ein Denkmodell hierzu geschrieben. Die Politik hat mit den positiv ausgerichteten Mahnern der neuen Generation (wie John Naisbitt mit „Megatrends Arbeitsplatz“) neue Denkmethoden installiert. In der Diskussion der 1970er Jahre um die Folgen des technischen Fortschritts wandte er sich in seinen Sachbüchern gegen die aufkommende ökologische Orientierung und gegen das öffentlich-rechtliche Fernsehen wegen seiner angeblich gefährlichen Informationspolitik. Ein privates Kabelfernsehen sollte dem entgegenwirken. Er forderte, einen „Technischen Gerichtshof“ einzurichten, dessen Aufgabe es sein sollte, Forschungs- und Anwendungsverbote auszusprechen. Dessen Richter sollten mit Fachexperten besetzt werden. Die Ausprägung des Begriffes Informatik geht auf Steinbuch zurück, der ihn erstmals in einer Veröffentlichung (1957) über eine Datenverarbeitungsanlage für das Versandhaus Quelle gebrauchte. Er war Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (Halle/Saale) und der Europäischen Akademie für Umweltfragen. 2004 erfuhr Steinbuch mit der Benennung eines Stipendiums nach ihm eine Ehrung. Mit dem Karl-Steinbuch-Stipendium fördert die MFG Stiftung Baden-Württemberg IT- und Medienprojekte. Pro Jahr werden 10 bis 20 Stipendien an besonders qualifizierte Studierende vergeben, die innovative Projekte im Themenbereich IT und Medien außerhalb ihres Studiums realisieren. Das Rechenzentrum des 2009 gegründeten Karlsruher Instituts für Technologie wurde nach ihm benannt: Steinbuch Centre for Computing.[4] ... Aus: wikipedia-Karl_Steinbuch
Schlagworte: b Sozialwissenschaften, a Allgemeines, Hochschulen, Computer, Futurologie, Futuristik, Technik, Fortschritt, Bildungsanforderungen, Universitäten, Bildungsgeschichte, Persönlichkeit, Bildungsforschung, Schulkritik, Erziehung, Schule, Erziehungswissenschaften, Erziehungswissenschaft, Erziehungsphilosophie, Persönlichkeitsentwicklung, Schulpolitik, Psychologie, Pädagogik, Jugend, Adoleszenz, Lehrer; Erzieher; Bildung; Handlungswissenschaft; Wissenschaft; Kinder; Jugendliche; Erwachsene; Erwachsenenbildung; Lernen; Lehre; Ausbildung;, Schule; Seminare; Workshops; Abendgymnasium; Weiterbildung; zweiter Bildungsweg; Fernuniversitäten; Lehrmethoden, Unwissen, Bildungssystem, Gesellschaft, Soziologie, Bildungsreform, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Technologie, Lehrbuch, Fertigungstechnik, Messtechnik, Instrumente, Geräte, Automatisation, Mechatronik, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel, Zukunftsforschung, Innovation, technischer Wandel Politik Geschichte, Archäologie, Archiv, Zukunft Handwerk + Technik Mensch, Mann, Frau

Bestell-Nr.: 54667

Preis: 5,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 7,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Die Zukunft der Textilindustrie.

Mehr von Artzt Peter
Artzt, Peter:
Die Zukunft der Textilindustrie. Innovative Produkte und beherrschte Prozesse. Festschrift zum 60. Geburtstag von Professor Dr.-Ing. Gerhard Egbers. [ITV, Denkendorf]. Herausgegeben von Peter Artzt u.a..

Erstausgabe Ehningen bei Böblingen : expert-Verlag, 1993. 234 Seiten mit Illustrationen und graphischen Darstellungen. 21 cm. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3816910610 (EAN: 9783816910619 / 978-3816910619)


Sehr guter Zustand. Untere hintere Buchkante minimal gestaucht.
Schlagworte: Technische Chemie, Lebensmitteltechnologie, Textiltechnik und andere Technologien, Technischer Fortschritt, Technische Anwendungen, Technisierung, Handwerk, Mechanisierung, Technikgeschichte, Maschinenbau, Lehrbuch, Ausbildung, Fertigungstechnik, Instrumente, Geräte, Automatisation, Mechatronik, Technik

Bestell-Nr.: 46829

Preis: 40,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 45,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Prometheus wird nicht sterben.

Mehr von Gerwin Robert
Gerwin, Robert:
Prometheus wird nicht sterben. Energie für heute und morgen. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit einem Register.

Erstausgabe. Düsseldorf, Econ Verlag, 1974. 308 Seiten mit farbigen Abbildungen und graphischen Darstellungen. 21,5 cm. Illustrierte Originalbroschur. ISBN: 3430132029 (EAN: 9783430132022 / 978-3430132022)


Sehr guter Zustand. Klappentext: Der Autor hat sich mit den Problemen der Energieversorgung, deren Bewältigung unser gesamtes Leben entscheidend mit beeinflusst, eingehend befasst und die Bedeutung der verschiedenen Verfahren zur Erzeugung von Elektrizität auch in Kernkraftwerken aufgezeigt. So vermittelt Gerwins Buch Fakten und fundierte Sachinformationen in bisher kaum gebotener Fülle"
Schlagworte: Ökologie, Ökonomie, Politikwissenschaft, Politologie, Politik nach 1945, Wissenschaftsjournalismus, Wissen, Umweltverschmutzung, Energie, Risikogesellschaft, Information, Atomenergie, Kernphysik, Kernspaltung, Radioaktivität, Physik, Technik, Wissenschaftsgeschichte, Umweltpolitik, Wissenschaftspsychologie, Politische Bildung, Wissenschaftlich-technischer Fortschritt, Kernenergie, Wissenschaft und Kultur allgemein, Umweltschutz, Raumordnung, Landschaftsgestaltung, Kernreaktion, Wissenschaftslogik, Risiko, Wissenschaftspolitik, Politisches Engagement, Wissenschaftstheorie und -organisation, Wissenschaftliche Information, Politische Kultur, Atomtechnik, Kerntechnik, Politische Identität, Energieversorgung, Umweltrecht, Politische Ökonomie, Volkswirtschaft, Weltwirtschaft, Ökonomische Geographie, Energiewirtschaft, Ökologiebewegung, Energiebedarf, Risikofaktoren, Politisches Bewußtsein, Politisches Verhalten, Energiepolitik, Politischer Widerstand, Umweltbewußtsein, Politische Elite, Politischer Wandel, Kernkraftwerk, Energiekontrolle, Politisches Denken, Wissenschaftsbetrieb, Atomenergie, Atomkraft, Atomkraftwerke, Atomphysik, Energiebedarf, Hochtemperaturreaktoren, Reaktor (Kerntechnik), Energiegewinnung ; Energieversorgung ; Kernkraftwerk ; Energie, Sachbuch Sachbücher, Wissenschaftsjournalismus

Bestell-Nr.: 45961

Preis: 2,50 EUR
Versandkosten 2,20 EUR
Gesamtpreis: 4,70 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Effektives Arbeiten mit Norton Utilities: Der offizielle Leitfaden.

Mehr von Krumm
Krumm, Rob:
Effektives Arbeiten mit Norton Utilities: Der offizielle Leitfaden. Mit einem Vorwort von Peter Norton. Deutsche Übersetzung von Angelika und Andreas Dripke. Originaltitel: Inside the Norton Utilities.

3. Auflage. Haar bei München: Markt-und-Technik-Verlag, 1991. 528 Seiten. 23 x 16 cm. Bunter Pappband ohne Schutzumschlag. ISBN: 3890902898 (EAN: 9783890902890 / 978-3890902890)


Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Tadellos. Sauber.
Schlagworte: Norton Utilities Informatik, Datenverarbeitung, Computer, Technik / Informatik, EDV, Internet, Datenkommunikation, Netzwerke, Informationsverarbeitung, Informationsgesellschaft, Medien, Medientechnologie, Computerbücher, Informationstechnologie, Anleitungen, Information, Computertechnik, Lehrbücher, Anleitung, Lehrbuch, Computerarchitektur, Mediennutzung, Software

Bestell-Nr.: 38918

Preis: 5,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 10,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
DOS 5.0 für Aufsteiger: Vom DOS-Anwender zum DOS-Experten, mit ausführlichen Informationen zur richtigen Speicherverwaltung und zur Programmierung mit QBasic.

Mehr von Monadjemi Peter
Monadjemi, Peter:
DOS 5.0 für Aufsteiger: Vom DOS-Anwender zum DOS-Experten, mit ausführlichen Informationen zur richtigen Speicherverwaltung und zur Programmierung mit QBasic.

3. Auflage. Haar bei München: Markt und Technik Verlag, 1991. 454 Seiten. 23 x 16 cm. Bunter Pappband ohne Schutzumschlag. ISBN: 3877910289 (EAN: 9783877910283 / 978-3877910283)


Guter Zustand.
Schlagworte: MS-DOS 5.0.

Bestell-Nr.: 38914

Preis: 24,00 EUR
Versandkosten 2,50 EUR
Gesamtpreis: 26,50 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Makro-Programmierung mit Excel 2.1..

Mehr von Schels Ignatz
Schels, Ignatz:
Makro-Programmierung mit Excel 2.1.. Ideen, Beispiele, Lösungen.

Erstausgabe. Haar bei München: Markt-und-Technik-Verlag, 1990. 320 Seiten. 24 x 16 cm + 1 Diskette. Bunter Pappband ohne Schutzumschlag. ISBN: 3890905757 (EAN: 9783890905754 / 978-3890905754)


Datenträger langzeitarchiviert auf Sicherungskopie. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Tadellos. Sauber. Ignatz Schels ist Technik-Informatiker und zertifizierter Projekt-Fachmann (GPM/IPMA). Er leitet IT-Spezialseminare mit den Schwerpunkten "Excel und Access im Controlling und Projektmanagement" und "VBA-Programmierung". Sein Spezialgebiet ist die Optimierung von Unternehmensprozessen im ERP- und Microsoft Office-Umfeld. Mit über 50 Fachbüchern, darunter einige Bestseller, ist er einer der erfolgreichsten IT-Autoren.
Schlagworte: EXCEL 2.1. Informatik, Datenverarbeitung, Computer, Technik / Informatik, EDV, Internet, Datenkommunikation, Netzwerke, Informationsverarbeitung, Informationsgesellschaft, Medien, Medientechnologie, Computerbücher, Informationstechnologie, Anleitungen, Information, Computertechnik, Lehrbücher, Anleitung, Lehrbuch, Computerarchitektur, Mediennutzung, Software

Bestell-Nr.: 38911

Preis: 30,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 35,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal


Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
1 2 3 ... 4
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.