Sie sind hier: Startseite » Antiquariate » Versandantiquariat Am Osning » Kataloge » Hirnanatomie und -physiologie (22 Einträge)

Versandantiquariat Am Osning - Hirnanatomie und -physiologie Impressum/Lieferzeit

22 Einträge in diesem Katalog (RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren)
1 2 3
:. Hirnanatomie und -physiologie
Physiologie des Gehirns.

Mehr von Brodmann Korbinian
Brodmann, Korbinian:
Physiologie des Gehirns. in: Die allgemeine Chirurgie der Gehirnkrankheiten, 1. Teil, red. von F. Krause

Stuttgart, Enke, 1914. 24,5 x 16,5cm, blaue Originalleinwand, Rücken sonnengebleicht, goldgeprägter Titel auf Deckel und Rücken, vord. und hintere Falz aufgeplatzt, kl. Stempel auf Titel, umlaufender Blauschnitt; XVIII, 580 S., 1 Bl., 149 teils farb. Textabbildungen, 12 Kurven


erschienen als Band 11 in der Reihe "Neue Deutsche Chirurgie", bearbeitet von A. Knoblauch, K. Brodmann, A. Hauptmann und redigiert von Fedor Krause. Korbinian Brodmann (1868-1918), berühmt wegen seines Werkes über die "Vergleichende Lokalisationslehre der Grosshirnrinde (1909), faßt hier in seinem umfassenden Beitrag auf den S. 85-426 noch einmal den damaligen Wissensstand über die Anatomie und Physiologie des Gehirns zusammen, um dem Neurochirurgen die topische Diagnostik zu erleichtern
Schlagworte: Neuroanatomie, Neurologie

Bestell-Nr.: 6080

Preis: 380,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 387,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Bernhard von Gudden's gesammelte und hinterlassene Abhandlungen

Mehr von Grashey Hubert (Hsg.)
Grashey, Hubert (Hsg.):
Bernhard von Gudden's gesammelte und hinterlassene Abhandlungen

Wiesbaden, Bergmann, 1889. 38 x 30cm, mod. Karton, Originalbroschur aufkaschiert, neue Vorsätze; 1 Bl. Vortitel, ganzseitiges Porträt v. Guddens mit Seidenhemdchen, 2 Bl., 227 S., 41 ganzseitige Kupfertafeln mit jeweils mehreren Abbildungen, zu jeder Tafel ein Blatt mit Erklärungen, sehr gutes Exemplar


Johann Bernhard Aloys Gudden, seit 1875 Ritter von Gudden (1824-1886) "wurde nach Staatsexamen und Promotion 1849 Arzt an der Irrenanstalt Siegburg unter Leitung von Maximilian Jacobi. Dieser, der berühmten Philosophenfamilie entstammend, vertrat eine physiologisch-somatische Richtung und war heftiger Gegner J. Ch. A. Heinroths. Gudden übersiedelte 1851 in die Illenau zu Christian Roller, wurde 1855 Direktor der Irrenanstalt Werneck bei Würzburg, die er zur modernsten Anstalt Deutschlands umbaute, und führte als erster Deutscher Conollys No-Restraint-Prinzip ..... ohne Kompromiß durch. 1869 wurde er Professor für Psychiatrie an der Züricher Universität und übernahm die Anstalt Burghölzli. Nach K. A. von Solbrigs Tod erhielt er 1873 die ordentliche Professur an der Münchener Universität und die Direktorstelle der 1859 erbauten und von ihm erweiterten Oberbayerischen Irrenanstalt Gabersee. Auch hier führte er das No-Restraint-Prinzip ein. Er war Miterstatter des Gutachtens über König Ludwig II. von Bayern; seine Diagnose lautete auf Paranoia. Er wurde beauftragt, den Kranken von Schloß Neuschwanstein nach Schloß Berg am Starnberger See zu geleiten und ärztlich zu betreuen. Hier ertrank G. mit dem König" (NDB 7 (1966), S. 249). Hubert von Grashey (1839-1914) war Guddens Schwiegersohn. Er beschreibt im Vorwort, dass von Gudden selbst bereits in den letzten Jahren seines Lebens begonnen hatte, seine verstreut publizierten Arbeiten zu sammeln und z.T. neu zu bearbeiten. Die Kupfertafeln wurden von Rudolf v. Gudden, dem Sohn des Forschers, geschaffen ebenso wie das Porträt. Der Band beginnt mit dem Nekrolog von Grashey, ursprünglich im Archiv für Psychiatrie veröffentlicht
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie, Hirnanatomie

Bestell-Nr.: 6079

Preis: 500,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 507,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Kriegsverletzungen des Gehirns in ihrer Bedeutung für die Hirnlokalisation und Hirnpathologie

Mehr von Kleist Karl
Kleist, Karl:
Kriegsverletzungen des Gehirns in ihrer Bedeutung für die Hirnlokalisation und Hirnpathologie

Leipzig, Ambrosius Barth, 1934. 27,5 x 20cm, rotes Bibl.-Ganzleinen, goldgeprägter Titel und Signatur auf Rücken, Exlibris, Ausleihkartentasche auf hint. Spiegel; XVIII, 1 Bl., S. 343-1416, mit 412 Abb., 6 Tafeln mit teils farbigen Abb.


Separatausgabe aus dem "Handbuch der ärztlichen Erfahrungen im Weltkriege", hsg. von Otto Schjerning. Monumentales und fundamentales Werk, erschienen als Teil 2 von Band IV (Geistes- und Nervenkrankheiten). Der (psychiatrische) Teil 1 stammt von Karl Bonhoeffer und erschien schon 1922. Ein Meilenstein der Neurowissenschaften, Kern des wissenschaftlichen Werkes von Karl Kleist. Untersuchungsbefunde von ca. 300 Hirnverletzten und über 100 Patienten der Frankfurter Universitätsklinik werden detailliert beschrieben. - Sehr selten!
Schlagworte: Neuroanatomie, Neurophysiologie, Psychiatrie, Neurologie

Bestell-Nr.: 5976

Preis: 560,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 567,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Anatomie des menschlichen Gehirns und Rückenmarks auf myelogenetischer Grundlage.

Mehr von Flechsig Paul
Flechsig, Paul:
Anatomie des menschlichen Gehirns und Rückenmarks auf myelogenetischer Grundlage. Erster Band (mehr nicht erschienen)

Leipzig, Thieme, 1920. 29 x 21cm, Originalbroschur, Rücken durch Gewebestreifen verstärkt, Namenszug auf Vorsatz; 121 S., 25 Tafeln und 8 Textfiguren


sehr seltene und einzige Auflage des berühmten Werks von Paul Flechsig, in dem er die Befunde seiner Untersuchungen der Markscheidenreifung (Myelogenese) im ZNS darstellt und mit sehr schönen Abbildungen nach der Färbemethode von Carl Weigert belegt.
Schlagworte: Neurologie, Hirnanatomie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 5968

Preis: 300,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 307,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Über den Bau der Neuroglia und über die Wand der Lymphgefässe in Haut und Schleimhaut.

Mehr von Held Hans
Held, Hans:
Über den Bau der Neuroglia und über die Wand der Lymphgefässe in Haut und Schleimhaut.

Leipzig Teubner, 1903. 27 x 19cm, Originalhalbleinen, goldgeprägter Rückentitel, Namenszug auf Titel, 2 Bl., S. 201-318, 3 Figuren im Text und 4 lithograph. Tafeln


Separatausgabe Nr. IV des XXVII. Bandes der Abhandlungen der mathematisch-physischen Klasse der Königl. Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften. Held (1866-1942) war Schüler von Flechsig und dann Prof. der Anatomie in Leipzig
Schlagworte: Neurologie, Hirnanatomie

Bestell-Nr.: 5963

Preis: 25,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 30,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Neue Beiträge zur Mikromorphologie und anatomischen Charakterisierung der infantil-amaurotischen Idiotie.

Mehr von Schaffer Karl
Schaffer, Karl:
Neue Beiträge zur Mikromorphologie und anatomischen Charakterisierung der infantil-amaurotischen Idiotie. in: Zeitschrift für die gesamte Neurologie und Psychiatrie, hsg. von O. Foerster u.a., Originalien Band 46, Heft 1-2

Berlin, Springer, 1919. 24 x 16,5cm, Originalinterimsbroschur, 154 S., 70 Abb., 6 Tafeln


Karl Schaffer (1864-1939) habilierte sich 1893 für Neuropathologie in Budapest und übernahm später das für ihn dort neu gegründete Hirnforschungsinstitut. "An seinen Namen knüpft sich der ungeheure Aufschwung, den die neuropathologische Forschung in den letzten vier Jahren in seinem Lande genommen hat" (KREUTER III, 1238ff.). Die infantile amaurotische Idiotie, heute meist als Tay-Sachs-Syndrom oder GM2-Gangliosidose bezeichnet, ist eine autosomal-rezessiv vererbte schwerste Intelligenzminderung mit Erblindung, meist zwischen 3. und 8. Lebensmonat ausbrechend. - Im Heft weitere Arbeiten von Schaffer: "Über einige Bahnen des menschlichen Rhombencephalons" (S. 60-94) und "Beiträge zur Morphologie des Rhombencephalons" (S. 95-110)
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie, Neuropathologie

Bestell-Nr.: 5919

Preis: 15,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
The historical development of experimental brain and spinal cord physiology before Flourens.

Mehr von Neuburger
Neuburger, Max:
The historical development of experimental brain and spinal cord physiology before Flourens. Translated and edited, with additional material, by Edwin Clarke

Baltimore and London, Johns Hopkins University Press, 1981. 23,5 x 15,5cm, rotes Originalleinen, goldgeprägter Titel, Namenszug auf Vorsatz, XXV, 1 Bl., 391 S., sehr gutes Exemplar


Übersetzung der Studie "Die historische Entwicklung der experimentellen Gehirn- und Rückenmarksphysiologie vor Flourens" (Stuttgart 1897)
Schlagworte: Neurologie, Hirnanatomie, Neurophysiologie, Medizingeschichte

Bestell-Nr.: 5696

Preis: 12,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 17,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versuch einer Darstellung des Nervensystems und insbesondere des Gehirns nach ihrer Entwickelung und Vollendung im thierischen Organismus

Mehr von Carus Carl Gustav
Carus, Carl Gustav:
Versuch einer Darstellung des Nervensystems und insbesondere des Gehirns nach ihrer Entwickelung und Vollendung im thierischen Organismus

Leipzig, Breitkopf und Härtel, 1814. 25 x 21,5 cm. Pappband d. Zt. (berieben, Ecken und Kanten beschabt) mit goldgeprägtem RSchild, X S., 1 Bl., 322 S. Mit 6 Kupfertafeln; Namenszug auf Titel in Blei, zahlreiche Bleistiftanstreichungen im letzten Kapitel


sehr seltene EA des ersten größeren wissenschaftlichen Werks des jungen Carl Gustav Carus (1789-1869), verfaßt zwischen den Jahren der Tätigkeit als Armenarzt und Assistenten im Trierschen Entbindungsinstitut in Leipzig und dem Weggang nach Dresden als Professor für Frauenheilkunde an der chirurgisch-medizinische Akademie und Direktor der Entbindungsanstalt. Er hatte bereits 1812 als junger Privatdozent Vorlesungen über vergleichende Anatomie gehalten. Lt. seinen Lebenserinnerungen hatte er die Abbildungen für die 6 Tafeln selbst gezeichnet und diese dann radiert und geätzt. - aus der Bibliothek des berühmten Neuropathologen Hugo Spatz mit dessen Namenszug auf d. Titel
Schlagworte: Neurologie, Anatomie, Neuroanatomie, Psychiatrie, Psychologie

Bestell-Nr.: 5442

Preis: 600,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 607,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Neuronenlehre und ihre Anhänger.

Mehr von Nissl Franz
Nissl, Franz:
Die Neuronenlehre und ihre Anhänger. Ein Beitrag zur Lösung des Problems der Beziehungen zwischen Nervenzelle, Faser und Grau

Jena, Fischer, 1903. 25 x 18cm, mod. Halbleder, fünf echte Bünde, rotes Rückenschild mit goldgeprägtem Titel, marmorierter Deckelbezug; VI, 478 S., 2 Tafeln mit teilkolorierten lithograph. Abb.


Franz Nissl (1860-1919) hatte nach dem Studium bei v. Gudden und Sioli gearbeitet, war mit Alzheimer befreundet und ging 1895 zu Kraepelin nach München, wo er sich habilitierte und 1901 apl. Professor wurde. Ab 1904 war er in Heidelberg und dann wieder bei Kraepelin an der "Deutschen Forschungsgesellschaft für Psychiatrie". Er entwickelte neuen Färbemethoden für die histologische Untersuchung und stellte den Zellkörper der Nervenzelle in den Vordergrund, was zu jahrzehntelangen Kontroversen über dessen Rolle und der Funktion der bereits früher von Camillo Golgi dargestellten fibrillären bzw. der von Santiago Ramon y Cajal demonstrierten retikulären Strukturen führte, bevor es zu einer Synthese der verschiedenen Beobachtungen zu einem einheitlichen Bild des Neurons kam. Die Neuronenlehre lehnte er strikte ab (KOLLE, Grosse Nervenärzte Bd. 2, 13ff.; HOLLDORF NDB 19, 1999, 290f.)
Schlagworte: Neurologie, Neuroanatomie, Medizingeschichte, Zentralnervensystem

Bestell-Nr.: 5231

Preis: 330,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 337,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Organisation des Nervengewebes und Neurencytiumtheorie

Mehr von Bauer Karl Friedrich
Bauer, Karl Friedrich:
Organisation des Nervengewebes und Neurencytiumtheorie

München-Berlin, Urban & Schwarzenberg, 1953. 8°, OLwd., goldgeprägter Titel auf Einband, VII, 166 S., mit 81 z.T. farbigen Abb.


Bauer - Anatom in Erlangen - war einer der letzten Vertreter der "Kontinuitätstheorie" zur Leitung im Nervensystem, d.h. er bestritt die Existenz von Synapsen und war der Überzeugung, "Neurofibrillen" aus den Neuriten gingen kontinuierlich (ohne synaptische Unterbrechung, ohne synaptischen Spalt) "in das feine Gitter der Nervenzelle über". Er bezog sich maßgeblich auf Franz Nissl, der in seinem Buch "Die Neuronenlehre und ihre Anhänger" erbittert gegen die Neuronen-Theorie kämpfte. Immer noch lesenswert
Schlagworte: Geschichte der Neurologie, Synapsen, Neuronenlehre, Neuroanatomie, neuroanatomy

Bestell-Nr.: 2533

Preis: 10,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 15,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.