Sie sind hier: Startseite » Antiquariate » Versandantiquariat Am Osning » Kataloge » Habilitationen, Dissertationen (32 Einträge)

Versandantiquariat Am Osning - Habilitationen, Dissertationen Impressum/Lieferzeit

32 Einträge in diesem Katalog (RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren)
1 2 3 ... 4
:. Habilitationen, Dissertationen
Dissertatio inauguralis medico-chirurgica De trepanatione cranii in morbis capitis

Mehr von Breyer Franz
Breyer, Franz:
Dissertatio inauguralis medico-chirurgica De trepanatione cranii in morbis capitis

Tübingen, Hopfer de l'Orme, 1831. 19,5 x 12cm, Originalbroschur, IV, S. 5-31, 1 gefaltete Tabelle


Dissertation zum Doktor der Medizin und der Chirurgie bei Leopold Sokrates Riecke (1790-1876), ab 1827 ordentlicher Professor für Chirurgie und Geburtshilfe an der Universität Tübingen. Der Doktorand aus Schwieberdingen analysiert 16 Literaturberichte über Trepanationen
Schlagworte: Medizin, Neurologie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 6054

Preis: 25,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 30,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Beiträge zur Pathologie und pathologischen Anatomie des centralen Nervensystems, insbesondere des Rückenmarkes.

Mehr von Schultze Friedrich
Schultze, Friedrich:
Beiträge zur Pathologie und pathologischen Anatomie des centralen Nervensystems, insbesondere des Rückenmarkes. Akademische Habilitationsschrift vorgelegt der hohen medicin. Facultät der Universität Heidelberg

Berlin, Reimer, 1876. 21 x 13cm, zeitgenöss. Broschur, Bibl.-Stempel und Bleistiftsignaturen auf Titel, Autorenname mit Rotstift hervorgehoben, 1 Bl., 35 S., 1 Tafel mit lithograph. Abb.


Sonderdruck aus Band 68 von Virchow's Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin. Friedrich Schultze (1848-1934) war Assistent von Nikolaus Friedreich in Heidelberg und hatte bei diesem schon promoviert. Er war später kurz Professor und Direktor der Medizinischen Klinik in Dorpat und ab 1888 in Bonn. Er gilt als einer der Begründer der Kinderneurologie. 1884 beschrieb er als erster das Krankheitsbild der spinalen Muskelatrophie, später Charcot-Marie-Tooth-Krankheit genannt
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 6055

Preis: 60,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 65,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Der gewalttätige Patient.

Mehr von Stierlin Helm
Stierlin, Helm:
Der gewalttätige Patient. Eine Untersuchung über die von Geisteskranken an Ärzten und Pflegepersonen verübten Angriffe

Basel-New York, Karger, 1956. 25 x 17,5cm, priv. Halbleinen, Originaldeckel aufgezogen, 62 S., 1 Bl., sehr gutes Exemplar


psychiatrische Dissertation des jetzt berühmten Grundlagenforschers und Begründers der Heidelberger Familientherapie sowie systemischen Therapie in Deutschland, erschienen als Fasc. 97 der "Bibliotheca Psychiatrica et Neurologica", hsg. von J. Klaesi.. Stierlin (* 1926) begann 1946 in Heidelberg mit dem Studium erst der Philosophie und zwei Jahre später der Medizin. Er hörte die Vorlesungen von Karl Jaspers, zu dem er einen guten Draht entwickelte und bei dem er auch seine (philosophische) Doktorarbeit schrieb. Nach dem Medizinstudium landete er aber in der Psychiatrie und bekam erst einmal einen Schock. Seine Erfahrungen als Assistenzarzt in der Münchner Universitätsklinik waren mehr als ernüchternd. Patienten mit den unterschiedlichsten Störungen lagen in großen Sälen zusammen. Die Rolle des Arztes beschränkte sich darauf, ein autoritärer Ordnungshüter zu sein. Von psychologischer Betreuung keine Spur. Psychosen, so lautete die damalige Doktrin, sind organisch bedingt und nicht therapeutisch behandelbar. Die Doktorarbeit, die sich während dieser Zeit ergab, passte zur unwirtlichen Umgebung: So schlug ihm sein Chef (Kurt Kolle), der von einem Patienten mit einem Faustschlag niedergestreckt worden war, eine Arbeit über die Gefahren des Psychiaterberufes vor. Kurt Kolle schrieb auch das Vorwort zu dieser Publikation
Schlagworte: Psychiatrie, Gewalt

Bestell-Nr.: 5604

Preis: 70,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 75,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die Veränderungen der Spinalganglienzellen nach der Durchschneidung des peripherischen Nerven und der hinteren Wurzel.

Mehr von Kleist Karl
Kleist, Karl:
Die Veränderungen der Spinalganglienzellen nach der Durchschneidung des peripherischen Nerven und der hinteren Wurzel. in: Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin, hsg. von Johannes Orth, Band 173 (Folge XVII, Band III)

Berlin, Reimer, 1906. 21 x 14cm, Bibl.-Halbleinen, zwei Rückenschilder, Bibl.-Stempel auf Titel; IV, 580 S., 14 Tafeln und 12 Textfiguren


medizinische Dissertation von Kleist (S. 466-485) bei Anton Bumm in München. Im gleichen Band weitere interessante Arbeiten, z.B. von F. Michel über "Osteogenesis imperfecta"
Schlagworte: Neurologie, Neuroanatomie

Bestell-Nr.: 6033

Preis: 145,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 152,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Klappkassette mit 13 medizinischen Dissertationen über congenitale Mißbildungen der Extremitäten

Mehr von (div.)
(div.):
Klappkassette mit 13 medizinischen Dissertationen über congenitale Mißbildungen der Extremitäten

Göttingen, Würzburg, Königsberg u.a., 1891-1906. 25,5 x 17 x 4cm grosse leinenbezogene Klappkassette mit rotem Rückenschild und goldgeprägtem Titelgetitelte Originalbroschuren, bis auf die letztgenannte Dissertation sämtlich mit schwachem Vorbesitzerstempel und Stempel einer unbezeichneten Universitätsbibliothek


Otto Veit, Besteht ein Zusammenhang zwischen Polydaktylie und Gehirmissbildungen? (Göttingen 1905, 40 S.); Gustav Birnbacher, Drei Beobactungen uber Verkümmerung der oberen Extremitaten (Königsberg 1891, 29 S., 1 Bl., 1 gefaltete lithogr. Tafel mit 5 Abb.); Richard Melde, Anatomische Untersuchung eines Kindes mit beiderseitigem Defect der Tibia und Polydactylie an Händen und Füssen (Marburg 1892, 34 S., 2 Tafeln mit 1 Foto bzw. 3 lithogr. Abb., Buchblock gebrochen); Hugo Wilde, Ein Fall von Missbildung der unteren Extremitäten (Würzburg 1892, 51 S., 1 Tafel); Adolf Contze, Polydactylie (Bonn 1893, 29 S.); Georg Bräutigam, Ein Fall von multiplen Missbildungen an einer unteren Extremität (Erlangen 1895, 75 S.); Friedrich Fernow, Congenitale Knochendefecte an Vorderarm und Unterschenkel (Leipzig 1896, 28 S., 1 Bl.); Heinrich Weinreich, Über kongenitale Defektbildung des Oberschenkels (Potsdam 1898, 15 S.); Wilhelm Bothe, Kongenitale Defecte am Vorderarm (Berlin 1899, 46 S., 1 Bl.); Ludwig Froning, Ein Fall von congenitaler Hüftgelenksluxation bei einem 8 monatlichen Fötus (Kiel 1899, 32 S., 1 Bl.); Lothar Leick, Ein seltener Fall von Missbildungen (Spalthand und Spaltfüsse), (Greifswald 1902, 27 S., 2 Bl. mit 3 Röntgenbildern); Charles Morin, Contribution à l'étude des Malformations Congénitales de la main (Geneve 1906, 138 S., unaufgeschnitten, 1 Röntgenabb.); George Murray Humphry, Macrodactyly, and some other foms of congenital overgrowth and their relation to tumours (London 1891, S. 165-180, 2 Abb.) - einzigartige und interessante Zusammenstellung von Dissertationen über congenitale Extremitätenmißbildungen!
Schlagworte: Medizin, Orthopädie, Deformitäten

Bestell-Nr.: 6024

Preis: 115,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 122,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Krankheitsverlauf, Persönlichkeit und Verwandtschaft Schizophrener und ihre gegenseitigen Beziehungen

Mehr von Bleuler Manfred
Bleuler, Manfred:
Krankheitsverlauf, Persönlichkeit und Verwandtschaft Schizophrener und ihre gegenseitigen Beziehungen

Leipzig, Thieme, 1941. 26 x 17,5cm, Originalbroschur, unbeschnitten, kl. Defekte am Rücken; 144 S., 1 Abb.


Habilitationsarbeit von Manfred Bleuler (1903-1994) an der Universität Basel. Im folgenden Jahr wurde Bleuler Direktor des Züricher Burghölzli und damit einer der Nachfolger seines Vaters Eugen, der die Klinik bis 1927 geleitet hatte.
Schlagworte: Psychiatrie, Langzeitstudie, Psychopathologie, Schizophrenie,

Bestell-Nr.: 5944

Preis: 40,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 45,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Vaganten (Arbeitswanderer, Wanderarbeiter, Arbeitsmeider) einer

Mehr von Tramer Moritz
Tramer, Moritz:
Vaganten (Arbeitswanderer, Wanderarbeiter, Arbeitsmeider) einer "Herberge zur Heimat" in der Schweiz. in: Zeitschrift für die gesamte Neurologie und Psychiatrie, hsg. von R. Gaupp, M. Lewandowsky u.a., Originalien Band 35, Heft 1-2

Berlin, Julius Springer, 1916. 24,5 x 16cm, Originalbroschur, 190 S., 3 Textabb.


Moritz Tramer (1882-1963) arbeitete schon während des Studiums im Institut von Constantin v. Monakow in Zürich. Nach dem Studium arbeitete er in der Heil- und Pflegeanstalt Münsingen und promovierte mit dieser Arbeit bei Eugen Bleuler. Er gehört zu den Begründern der Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Schweiz und gebrauchte 1933 erstmals den Terminus "Kinderpsychiatrie" bei einem Vortrag
Schlagworte: Psychiatrie, Dissertation, Vagabunden, Obdachlosigkeit

Bestell-Nr.: 5718

Preis: 80,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 85,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Vom

Mehr von Eisenberg Ulrike
Eisenberg, Ulrike:
Vom "Nervenplexus" zur "Seelenkraft". Werk und Schicksal des Berliner Neurologen Louis Jacobsohn-Lask (1863-1940)

Frankfurt-Berlin Peter Lang, 2005. 21 x 15cm, Originalbroschur, leichte Gebrauchsspuren, 513 S., 1 Bl.


sehr fundierte Biographie des jüdischen Neurologen, der 1936 in die Sowjetunion emigierte. Er hatte beim Anatom Waldeyer und dann beim Neurologen Mendel gearbeitet, dessen Institut er ab 1907 nach Mendels Tod selbst leitete. Sein bekanntestes Werk ist ein mehrbändiger fotographischer Atlas der vergleichenden Neuroanatomie. - Das Werk ist zugleich die Dissertation der Autorin an der Freien Universität Berlin.
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie, Geschichte der Neurologie, Nationalsozialismus, Neurowissenschaften, Neuroanatomie

Bestell-Nr.: 5616

Preis: 40,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 45,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Der gewalttätige Patient.

Mehr von Stierlin Helm
Stierlin, Helm:
Der gewalttätige Patient. Eine Untersuchung über die von Geisteskranken an Ärzten und Pflegepersonen verübten Angriffe

Basel-New York, Karger, 1956. 25 x 17,5cm, Originalbroschur, 62 S., 1 Bl., sehr gutes Exemplar


psychiatrische Dissertation des jetzt berühmten Grundlagenforschers und Begründers der Heidelberger Familientherapie sowie systemischen Therapie in Deutschland, erschienen als Fasc. 97 der "Bibliotheca Psychiatrica et Neurologica", hsg. von J. Klaesi.. Stierlin (* 1926) begann 1946 in Heidelberg mit dem Studium erst der Philosophie und zwei Jahre später der Medizin. Er hörte die Vorlesungen von Karl Jaspers, zu dem er einen guten Draht entwickelte und bei dem er auch seine (philosophische) Doktorarbeit schrieb. Nach dem Medizinstudium landete er aber in der Psychiatrie und bekam erst einmal einen Schock. Seine Erfahrungen als Assistenzarzt in der Münchner Universitätsklinik waren mehr als ernüchternd. Patienten mit den unterschiedlichsten Störungen lagen in großen Sälen zusammen. Die Rolle des Arztes beschränkte sich darauf, ein autoritärer Ordnungshüter zu sein. Von psychologischer Betreuung keine Spur. Psychosen, so lautete die damalige Doktrin, sind organisch bedingt und nicht therapeutisch behandelbar. Die Doktorarbeit, die sich während dieser Zeit ergab, passte zur unwirtlichen Umgebung: So schlug ihm sein Chef (Kurt Kolle), der von einem Patienten mit einem Faustschlag niedergestreckt worden war, eine Arbeit über die Gefahren des Psychiaterberufes vor. Kurt Kolle schrieb auch das Vorwort zu dieser Publikation
Schlagworte: Psychiatrie, Gewalt

Bestell-Nr.: 5587

Preis: 75,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 80,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versuch über den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen

Mehr von Schiller Friedrich
Schiller, Friedrich:
Versuch über den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen

Ingelheim C.H. Boehringer Sohn, 1959. 22 x 17,5cm, Pappband, leicht sonnenverblaßt am Rücken, etwas fleckig, papiernes Titelschild auf Deckel und Rücken, 4 Bl.,44 S., 1 farb. Porträt von Schiller als Regimentsmedicus nach Hetsch (1792), S. 45-63 (Nachwort von Johannes Oeschger)


Schiller verbrachte die Jahre 1773-1780 an der Hohen Karls-Schule, der Akademie des württembergischen Herzogs, und studierte hier zuletzt Medizin. Sein "Versuch..." von 1780 wurde von ihm nicht in die Sammlung der Prosaschriften aufgenommen, erst 1838 fand er in einer Gesamtausgabe Platz. Zuvor gab es eine erste Veröffentlichung in Nasses "Zeitschrift für psychische Ärzte" (1820). Hier Faksimilenachdruck nach einem Exemplar der Württemberg. Landesbibliothek
Schlagworte: Psychiatrie, Medizin

Bestell-Nr.: 5574

Preis: 8,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 13,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2 3 ... 4
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.