Sie sind hier: Startseite » Antiquariate » Versandantiquariat Am Osning » Kataloge » Neurologie (11 Einträge)

Versandantiquariat Am Osning - Neurologie Impressum/Lieferzeit

11 Einträge in diesem Katalog (RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren)
1 2
:. Neurologie
Abhandlung über die Neuralgien.

Mehr von Valleix François Louis
Valleix, François Louis Isidore:
Abhandlung über die Neuralgien. Nach der französischen Originalausgabe für deutsche Aerzte übersetzt und mit einigen Zusätzen begleitet von K.G. Gruner

Braunschweig, Vieweg und Sohn, 1852. 21,5 x 13,5cm, Pappband d.Zt., rotes Rückenschild mit goldgeprägtem Titel, alter Bibl.-Stempel auf Titel verso, XXVIII, 575 S.


Valleix (1807-1855) arbeitete an den Pariser Krankenhäusern Sainte-Marguerite, Beaujon und de la Pitie und hatte eine Professur am Hôpital de la Salpêtrière inne. Er beschäftigte sich mit Neugeborenenerkrankungen und Neuralgien. Die Nervendruckpunkte des Ischiasnervs und weiterer peripherer Nerven werden nach ihm als Valleix-Punkte bezeichnet. "Zugleich hielt er sehr beliebte und besuchte klinische Vorlesungen und war in ausgedehntem Maasse schriftstellerisch tätig. Bei der Behandlung eines diphtherischen Kindes hatte er das Unglück sich anzustecken und ging an dieser Krankheit, 12. Juli 1855, zu Grunde" (HIRSCHH/H. V, 696f.). S. auch GM 4526 (franz. EA von 1841)
Schlagworte: Medizin, Triggerpunkte, Nervenschmerzen, Neurologie

Bestell-Nr.: 5999

Preis: 90,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 95,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Ueber einige Bewegungs-Erscheinungen an gelähmten Gliedern. II. Ueber einige durch mechanische Einwirkung auf Sehnen und Muskeln hervorgebrachte Bewegungserscheinungen.

Mehr von Westphal Carl
Westphal, Carl:
Ueber einige Bewegungs-Erscheinungen an gelähmten Gliedern. II. Ueber einige durch mechanische Einwirkung auf Sehnen und Muskeln hervorgebrachte Bewegungserscheinungen. SD aus Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten, V. Band, 3. Heft

Berlin Hirschwald, 1875. 22 x 15cm, Broschur, Rücken verstärkt, Titel auf Umschlag mit Blei verzeichnet; 32 S.


bedeutende Arbeit von Westphal (im Originalheft auf den S. 803-834) zur diagnostischen Bedeutung der Muskeleigenreflexe; hier wird die Grundlage für die neurologische Untersuchung eines Patienten geschaffen (GARRISON/MORTON 4780 und 4781). Im gleichen Jahrgang veröffentlichte auch Erb eine Arbeit über "Sehnenreflexe bei Gesunden und Rückenmarkserkrankungen". Erb und Westphal waren unabhängig voneinander zu ihren Befunden gekommen, so dass beide Arbeiten im gleichen Heft des Archivs erschienen. Westphal bezeichnet die beobachtete Mukelkontraktion (noch) nicht als Reflex sondern als "Unterschenkelphänomen" und diskutiert hier mögliche Ursachen ebenso wie bei dem von ihm so bezeichneten "Fussphänomen" (Klonus des Fußes durch Dorsalflexion). - Beiliegt die Dissertation von Wolf (Münster 1976) mit dem Titel "Zur Entdeckung des Paellarsehnenreflexes durch Erb und Westphal"
Schlagworte: Psychiatrie, Neurologie, Geschichte der Neurologie, Muskelreflexe

Bestell-Nr.: 305

Preis: 80,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 85,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Das Nervensystem des Menschen.

Mehr von Clara
Clara, Max:
Das Nervensystem des Menschen. Ein Lehrbuch für Studierende und Ärzte

Leipzig Barth, 1942. 27 x 19cm, Leinwand, goldgeprägter Rückentitel, Namenszug auf Spiegel und Titel; XII, 727 S., 2 Bl. Verlagsanzeigen


Max Clara (1899-1966) war von 1935-1941 Professor für Anatomie in Leipzig und danach bis 1945 in München. Wegen früher Mitgliedschaft in der NSDAP und seiner diesbezüglichen Aktivitäten wurde er nach dem Kriege nicht wieder an eine deutsche Universität berufen, war aber Direktor des Morphologischen Instituts an der Universität Istanbul.
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 5962

Preis: 100,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 107,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Zur Lehre von der Tetanie nebst Bemerkungen über die Prüfung der electrischen Erregbarkeit motorischer Nerven.

Mehr von W(ilhelm)
Erb, W(ilhelm):
Zur Lehre von der Tetanie nebst Bemerkungen über die Prüfung der electrischen Erregbarkeit motorischer Nerven. in: Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten, red. von C. Westphal, Bd. IV

Berlin, Hirschwald, 1874. 22,5 x 16,5 cm, Bibl.-Halbleinen, goldgeprägter Rückentitel, Ecken bestoßen, Exlibris auf Spiegel, Stempel mit Aussonderungsvermerk auf Titel recto und verso, VII, 789 S., 10 lithographierte teils kolorierte und teils gefaltete Tafeln


Erb (1840-1921), seit 1869 außerordentlicher Professor für Innere Medizin in Heidelberg, beschreibt auf den S. 271-316 seine Ergebnisse der Untersuchung zur galvanischen Erregbarkeit motorischer Nerven. Die von ihm nachgewiesene deutliche erhöhte Erregbarkeit erkrankter Nerven wird als "Erb'sches Zeichen" bezeichnet.(GARRISON/MORTON 4832). - Im Gesamtband weitere bedeutende psychiatrische und neurologische Arbeiten, z.B. von Ludwig Meyer ("Ueber circuläre Geisteskrankheiten"), Theodor Meynert ("Skizze des menschlichen Grosshirnstammes nach seiner Aussenform und seinem inneren Bau"), Friedrich Jolly ("Beiträge zur Theorie der Hallucination"), Emanuel Mendel ("Die Irrenverhältnisse Englands und Preussens")
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 5627

Preis: 70,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 75,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Neurologisches Centralblatt.

Mehr von Mendel Emanuel Ernst
Mendel, Emanuel Ernst (Hsg.):
Neurologisches Centralblatt. Übersicht der Leistungen auf dem Gebiete der Anatomie, Physiologie, Pathologie und Therapie des Nervensystemes einschliesslich der Geisteskrankheiten. Zwanzigster Jahrgang

Leipzig, Veit & Comp., 1901 (24 Hefte in 1 Band). 23,5 x 16,5cm, Halblwd. d.Zt., Signaturschild, goldgeprägter Rückentitel, Bibl.-St. auf Vorsatz und vereinzelt auf Heftseiten, Rotschnitt; 1 Bl., 1120 S., zahlreiche Abbildungen im Text, erste und letzte Seiten stockfleckig


kompletter 20. Jahrgang der wichtigen von Mendel (Berlin) herausgegebenen Zeitschrift. Mit zahlreichen Originalarbeiten von den bedeutenden Neurologen und Psychiatern der damaligen Zeit wie Bechterew ("Ueber die psychischen Schluckstörungen", "Ueber den hypogastrischen Reflex", "Ueber die Reflexe im Antlitz- und Kopfgebiete" u.a.), Sommer, Näcke ("Ein Beitrag zur gegenseitigen Beeinflussung der Geisteskranken, Fall von musikalischer Infection"), Mendel, Bielschowsky, Gudden, Homburger, Rossolimo, Stransky, Pandy u.v.m.. In der Arbeit von Carl Weigert "Pathologisch-anatomischer Beitrag zur Erb'schen Krankheit (Myasthenia gravis)" wird erstmals ein Tumor der Thymusdrüse mit Metastasen bei der Myasthenia gravis beschrieben (GARRISON/MORTON 4761)
Schlagworte: Neurologie, Hirnanatomie, Bechterew, Psychiatrie, Myasthenie

Bestell-Nr.: 5487

Preis: 110,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 117,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Neurologisches Centralblatt.

Mehr von Mendel Emanuel Ernst
Mendel, Emanuel Ernst (Hsg.):
Neurologisches Centralblatt. Übersicht der Leistungen auf dem Gebiete der Anatomie, Physiologie, Pathologie und Therapie des Nervensystemes einschliesslich der Geisteskrankheiten. Einundzwanzigster Jahrgang

Leipzig, Veit & Comp., 1902 (24 Hefte in 1 Band). 23,5 x 16,5cm, Halblwd. d.Zt., goldgeprägter Rückentitel, Bibl.-St. auf Vorsatz und vereinzelt auf Heftseiten; 1 Bl., 1190 S., zahlreiche Abbildungen im Text


kompletter 21. Jahrgang der wichtigen von Mendel (Berlin) herausgegebenen Zeitschrift. Unter den vielen Originalarbeiten von bedeutenden Neurologen und Psychiatern der damaligen Zeit sind hervorzuheben Beiträge von Bechterew ("Ueber den Augenreflex oder das Augenphänomen"), Arnold Pick ("Zur Lehre von den initialen Erscheinungen der Paranoia") sowie mehrere Aufsätze von Samuel Goldflam über die "asthenische Lähmung", die später als Erb-Goldflam-Krankheit oder Myasthenia gravis bezeichnet wurde
Schlagworte: Neurologie, Hirnanatomie, Psychiatrie, Myasthenia

Bestell-Nr.: 5489

Preis: 75,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 80,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Lehrbuch der Nervenkrankheiten für Arzte (!) und Studirende

Mehr von Oppenheim Hermann
Oppenheim, Hermann:
Lehrbuch der Nervenkrankheiten für Arzte (!) und Studirende

Berlin, S. Karger, 1894. 23,5 x 16,5cm, priv. grüner Leineneinband, goldgeprägter Titel auf Rücken; X, 868 S., 220 Abb.


Oppenheim (1859-1919) verfaßte mit diesem Lehrbuch, welches in der Folgezeit durch Neubearbeitungen und Ergänzungen ein "unentbehrlicher Ratgeber" (Holdorff in Nervenärzte. Biographien Bd. 1 1998) wurde. In Deutschland erschienen bis 1913 sechs Auflagen, hinzu kamen drei englische, eine russische, eine spanische und eine italienische Übersetzung. Er war ein international berühmter Kliniker, in dessen private Klinik zahlreiche Patienten aus dem Ausland kamen; eine universitäre Karriere blieb ihm verwehrt, nach neueren Forschungen eindeutig wegen seiner jüdischen Herkunft. Das Buch enthält im II. Specieller Teil Abschnitte über die Krankheiten des Rückenmarks, der peripherischen Nerven, des Gehirns, die Neurosen und die Erkrankungen des Sympathicus mit Angio- und Trophoneurosen. Im Neurosen-Kapitel werden diese entsprechend der Interpretation des ausgehenden 19. Jahrhunderts als organische Krankheiten ohne morphologisch faßbares, aber verborgenes mikrochemisches Substrat aufgefaßt. Es enthält Abschnitte über Hysterie, Neurasthenie, traumatische Neurosen, Hemicranie, Epilepsie u.a.
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie

Bestell-Nr.: 4891

Preis: 250,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 257,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Erblichkeit und Nervenleiden

Mehr von Kehrer Ferdinand
Kehrer, Ferdinand:
Erblichkeit und Nervenleiden I. Ursachen und Erblichkeitskreis von Chorea, Myoklonie und Athetose

Berlin, Springer, 1928. 24,5 x 16,5cm, Bibl.-Halbleinen, Originalbroschur aufgezogen, Stempel auf Tit., 2 Bl., 136 S., 6 Abb. 54 Stammbäume


erschienen als Heft 50 der "Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie". Kehrer (1883-1966) wurde 1925 zum Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Münster berufen und leitete diese Klinik bis zu seiner Emeritierung 1951. Er war erklärter Befürworter der Eugenik und Sterilisation, publizierte aber auch weitgehend anerkannte Arbeiten zur Wahnforschung und Psychotherapie
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie, Erbkrankheiten

Bestell-Nr.: 4454

Preis: 15,00 EUR
Versandkosten 5,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Lehrbuch der Nervenkrankheiten des Menschen. Erster Band (mehr nicht erschienen)

Mehr von Romberg Moritz Heinrich
Romberg, Moritz Heinrich:
Lehrbuch der Nervenkrankheiten des Menschen. Erster Band (mehr nicht erschienen)

Berlin, Duncker, 1840 (erste Abtheilung), 1843 (zweite Abteilung) und 1846 (dritte Abtheilung) in 1 Band. 22 x 15cm, mod. Halbleder, schwarz geprägter Rückentitel, marmorierte Deckelbezüge, schwacher Bibl.-Stempel mit Aussonderungsvermerk auf Titel; VIII, 274 S., 1 Bl. Druckfehler; Zwischentitel, S. 275-609; 3 Bl., S. 611-856


Romberg (1795-1873) gehörte zu den profiliertesten Neurologen des 19. Jahrhunderts. Neben seinen wissenschaftlichen Leistungen war er auch ein engagierter praktischer Arzt, der sich unermüdlich für seine armen und elenden Patienten im Berliner "Armen-District" einsetzte, und der Armut und soziales Elend als Krankheitsursachen schon vor Virchow erkannte und öffentlich betonte (Schiifter in Nervenärzte Bd. 1). - Dieses Lehrbuch ist die erste zusammenfassende Darstellung des Fachgebiets überhaupt. Es erschien in 3 Auflagen (zuletzt bei Hirschwald) und wurde ins Russische, Englische und Holländische übersetzt. Auf S. 795 findet sich die originale Beschreibung des nach ihm benannten "Rombergschen Stehversuches": "Lässt man ihn in aufrechter Stellung die Augen schliessen, so fängt er sofort an zu schwanken und zu taumeln, so wie auch, wenn es finster um ihn ist, grössre Unsicherheit im Stehen und Gehen sich verrät". GARRISON/MORTON 4528: "R. inaugurated the modern era in the study of diseases of the nervous system". HIRSCH/H. V, 73: "Sein classisches Lehrbuch ... ist die Grundlage aller neueren Darstellungen dieses Gebiets der spec. Pathologie geworden. Sein Verdienst liegt hauptsächlich darin, dass er zum ersten Male die bisher bekannten physiol. Thatsachen für die Nervenpathologie in ausgedehntem Maasse verwerthete und das ... Material so ordnete, dass er ganze Krankheitsgruppen mit scharf präcisirten Bildern aufstellen und die entsprechende Therapie daran knüpfen konnte". Romberg unterschied die Sensibilitätsneurosen (zu denen er auch die Hyperaesthesia psychica = Hypochondria zählte), die er in der ersten Abteilung beschreibt, und die Motilität-Neurosen in der zweiten und dritten Abteilung (wo u.a. die Hydrophobia bei der Tollwut ausführlich beschrieben wird)
Schlagworte: Neurologie, Psychiatrie, Nervenheilkunde, Psychiatriegeschichte, Nervenphysiologie

Bestell-Nr.: 4221

Preis: 660,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 667,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Die progressive Myoklonus-Epilepsie (Unverricht's Myoklonie)

Mehr von Lundborg Herman
Lundborg, Herman:
Die progressive Myoklonus-Epilepsie (Unverricht's Myoklonie)

Upsala, Almqvist & Wiksell, 1903. 25 x 16,5cm, Originalbroschur, schwacher Bibl.-Stempel, handschriftl. Widmung des Verfassers auf Deckel, 2 Bl., 207 S., 3 ausklappbare Tafeln mit Stammbäumen


Lundborg (1868-1943) habilitierte sich mit dieser Arbeit für Psychiatrie und Neurologie an der Universität Upsala. "Er stand im Zentrum der schwedischen Rassenbiologie. Seine rassetheoretischen Ansichten folgten der Tradition der schwedischen folk-Ideologie, die sich im 19. Jahrhundert auch unter Einfluss von Arthur de Gobineau und Houston Stewart Chamberlain entwickelt hatte. Danach war das folk als Rassekörper gesund zu halten. Von dieser Norm abweichende Personen sollten unschädlich gemacht werden. Lundborg vertrat die Ansicht, dass bestimmte Volksgruppen rasseuntauglich seien, so z.B. Lappen, Schwarze und Juden. Er setzte sich aktiv für die Gründung eines staatlichen Instituts für Rassenbiologie und ein Gesetz für „eugenische Sterilisierungen“ ein. 1921 wurde er zum Professor und Leiter des neugegründeten Staatlichen Instituts für Rassenbiologie an der Universität Uppsala ernannt, dessen Ziel in der Erforschung der Kennzeichen wertvoller Rassen bestand" (Quelle: Wikipedia).- Die Widmung geht an Prof. E.A. Homén (1851-1926)
Schlagworte: Neurologie, Epilepsie, Nervenheilkunde, Eugenik, Erbkrankheiten, Widmungsexemplar

Bestell-Nr.: 4182

Preis: 365,00 EUR
Versandkosten 7,00 EUR
Gesamtpreis: 372,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)


Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 500,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
1 2
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
    Noch keine antiquarischen bzw. neuen Bücher angesehen.
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.