‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Zwischen Trauma und Rechtfertigung Wie sich ehemalige Wehrmachtssoldaten an den Krieg erinnern

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Mank, Ute

Zwischen Trauma und Rechtfertigung Wie sich ehemalige Wehrmachtssoldaten an den Krieg erinnern (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: Campus Forschung 952

Campus Verlag GmbH, März 2011


308 S. - Sprache: Deutsch - 215x144x28 mm

ISBN: 3593394138 EAN: 9783593394138

Viel wurde in den letzten 20 Jahren über die Schuld der Wehrmacht und ihrer Soldaten an den NS-Kriegsverbrechen geschrieben. Ute Mank hat neun von ihnen intensiv befragt und ihnen zugehört, ohne sie zu konfrontieren oder zu belehren. Aus diesem Erinnerungsmaterial hat sie die verborgenen und verleugneten Ebenen des Themas herausgefiltert: Sie identifiziert Hingabe an Hitler, den Wunsch nach Aufwertung, anhaltenden Antisemitismus und Enttäuschung darüber, dass die grandiose Zukunft ausgefallen ist. Ihr Buch ist eine intime Auseinandersetzung mit Schuld und Verdrängung. Darüber hinaus aber sind die hier untersuchten Erinnerungen ein Vermächtnis, das uns alle angeht.


Preis: 34,90 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 34,90 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Geschichte/20. Jahrhundert

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt 1.Einleitung9 1.1 Wehrmachtsausstellung10 1.2 Die Goldhagen-Debatte13 1.3 Resonanzen im Untersuchungsumfeld15 1.4 Ein schwieriges Thema - Ambivalenz einer Forscherin18 1.5 Die Interviewpartner20 1.6 Wehrmachtssoldaten als besondere Zeitzeugengruppe20 1.7 Eine Typologie der inneren Haltungen23 2. Der Linientreue26 2.1 Der Krieg - das Chaos27 2.2 Gefangenschaft - "die krochen auf allen Vieren"32 2.3 Nach dem Krieg - weiter das Chaos33 2.4 Der Vater34 2.5 Neuanfang39 2.6 Auf der "Schiene" geblieben41 3. Die Erforschung des verborgenen Sinns47 3.1 Tiefenhermeneutische Kulturanalyse - Grundlagen48 3.2 Nationalsozialistische Weltanschauung als Vergesellschaftung eines Symptoms51 3.3 Tiefenhermeneutische Kulturanalyse - Anwendung53 4. Der Ohnmächtige60 4.1 Enttäuschte Begeisterung - das Militär61 4.2 Der Krieg - "da kriegte man die Wut"63 4.3 Verwundung als Mittel zur Selbstverfügung65 4.4 Gefangenschaft - "ich wusst' ja nit was die wollten"66 4.5 Der Macht ausgeliefert68 4.6 Die Vaterautorität72 5. Gleichgeschaltete Jugend74 5.1 Sozialisationsraum Hitlerjugend75 5.2 Jugend als Entlastungsmoment - "war'n se erst 17"78 6. Der Ehrenretter84 6.1 Der Versuch, soziale Schranken zu überwinden84 6.2 Krieg als Abenteuer88 6.3 Gefangenschaft - "was ist denn Dachau"91 6.4 Unerfüllte Heldenträume93 7. Erinnerung und Geschichtsbewusstsein101 7.1 Nationalsozialismus und Holocaust in der Nachkriegsöffentlichkeit103 7.2 Die Nachkriegsgenerationen und ihre Geschichtsdeutung111 7.3 Kollektives Gedächtnis ohne persönliche Erinnerung?113 8. Der Schamlose118 8.1 Kriegel als Sanitäter - "dann passiert dir nix"119 8.2 Russland - "war mer doch eigentlich naiv"120 8.3 Auf der Flucht - "nach 'm Polarstern"123 8.4 Nationalität und Sprache als Identitätsmerkmale124 8.5 Gefangenschaften - "jetz' geht's uns genauso"127 8.6 Die Juden - "verhasst war'n se ja"128 8.7 Abwehr durch Isolierung der Ereignisse131 9. Der Zeuge138 9.1 Die Wehrmacht - "eine hochdisziplinierte Armee"138 9.2 Kriegstrauma - "uns hat keiner eine Therapie angeboten"140 9.3 "Hab' derartige Dinge nie erlebt" - eine Gegendarstellung141 9.4 Waffen - "wirklich vernichtend"143 9.5 Russland - "da ging's um Leben und Tod"145 9.6 Einseitige Parteinahme147 10. "In keiner Weise so" - Antisemitismus151 11. Der Bekenner155 11.1 Der Weg durch die Institutionen der NS-Sozialisation156 11.2 Das Militär - "restlos angetan davon"162 11.3 Der Krieg - "hineingeschlittert"163 11.4 Die Kapitulation - ein "Erdrutsch"170 11.5 Nach dem Krieg - "vor dem Nichts"172 11.6 Der Wunsch nach einem moralischen Selbstbild174 11.7 Schuld und Vergebung182 12. Bilderbuchkrieg - gnadenloser Krieg184 12.1 Eroberungskrieg - "ham wie Gott in Frankreich gelebt"184 12.2 Polen - "dann hatte der Krieg begonnen"186 12.3 Russland - "Aber was ich da erlebt habe, war recht hart"187 12.4 Die russischen Soldaten - "die taugen ja nichts"194 12.5 Narrative vom Krieg195 12.6 Der Krieg wird nicht in Frage gestellt201 13. Der Betrogene202 13.1 Kindheit und Jugend - "aufgeregte Zeit"202 13.2 Lehrzeit - "hab' das letztendlich auch geschafft"204 13.3 Schäfer als Soldat - "ich hab' Glück gehabt"206 13.4 Kriegsfolgen als Gewinn- und Verlustrechnung210 13.5 Vom "Verführten" zum "Betrogenen"214 14. Das Tonband oder die Grenzen des Erzählbaren221 15. Der Einzelgänger226 15.1 Im "Knast" beginnt die "Laufbahn"226 15.2 Der Krieg - "in den tiefen Winter noch mal hinein"227 15.3 Das Soldatenleben gehandhabt230 15.4 Die Amerikaner überlistet - "wie's die Füchse machen"233 15.5 Bewahrt geblieben235 16. Trauma - "man fühlt sich zurückversetzt"244 16.1 Sterben, Tod und mangelnde Selbstwirksamkeit246 16.2 Kollektives Erinnern - kollektives Trauma249 16.3 Kollektive Verbrechen in der Öffentlichkeit253 16.4 Transgenerationelle Weitergabe des Traumas254 17. Der Friedliebende259 17.1 Der Krieg - "Wir ham das von beiden Seiten gesehn"259 17.2 Gefangenschaft - "Wassersuppe" und "Schweinefutter"268 17.3 Krieg - "'n friedlicher Zustand"270 18. Ringen um Wahrheit - "was objektiv is'"277 18.1 Die Interviewsituation als Erinnerungsgemeinschaft277 18.2 "Nichts damit zu tun gehabt" - trügerische Erinnerung280 18.3 Gebrochene Biographien282 18.4 Erinnerungsgemeinschaften als Abwehrbündnisse288 18.5 Opfer-Täter-Aufspaltung als Abwehrkonstellation290 18.6 Paradoxes Aufarbeitungsbedürfnis293 19. Resümee295 Literatur302 Dank307

Über den Autor

Ute Mank, Dr. phil., Diplom-Pädagogin, ist freiberuflich in den Bereichen Erwachsenenbildung und Journalismus tätig.


ISBN 3-593-39413-8

ISBN 978-3-593-39413-8

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Appeasement Die britische Mitschuld am 2. Weltkrieg von Quigley, Carroll; Elsässer, Jürgen (Herausgeber); Bracher, Andreas (Übersetzung)
7,50 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.