‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Wanderer, kommst du nach Spa ... Großdruck Erzählungen

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Böll, Heinrich

Wanderer, kommst du nach Spa ... Großdruck Erzählungen (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: dtv- Großdruck

dtv Verlagsgesellschaft, Mai 2011


345 S. - Sprache: Deutsch - 192x122x28 mm

ISBN: 3423253142 EAN: 9783423253147

Die besten Erz?hlungen von Heinrich B?llF?r Heinrich B?ll war es eine Frage der Moral, Krieg und Nachkriegszeit so zu beschreiben, wie sie wirklich waren. Er schrieb im Namen einer verf?hrten und geschundenen Generation, im Namen der Humanit?t.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Über den Autor

Heinrich B?ll, geboren am 21. Dezember 1917 in K?ln, nahm nach dem Abitur eine Lehre im Buchhandel auf, die er bald abbrach. Nach einem gerade begonnenen Studium der Germanistik und klassischen Philosophie wurde B?ll 1939 zur Wehrmacht eingezogen.1945 kehrte er aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft nach K?ln zur?ck, wo er sein Studium wieder aufnahm und in der Schreinerei seines Bruders arbeitete. Ab 1947 publizierte er in Zeitschriften und wurde 1951 f?r die Satire >Die schwarzen Schafe< mit dem Preis der Gruppe 47 ausgezeichnet. Fortan war er als freier Schriftsteller t?tig und ver?ffentlichte Romane, Erz?hlungen, H?r- und Fernsehspiele sowie Theaterst?cke. Au?erdem ?bersetzte er, gemeinsam mit seiner Frau Annemarie, englische und amerikanische Literatur (u. a. George Bernard Shaw und Jerome D. Salinger). Als Publizist und Autor f?hrte Heinrich B?ll Klage gegen die Grauen des Krieges und seine Folgen, polemisierte gegen die Restauration der Nachkriegszeit und wandte sich gegen den Klerikalismus der katholischen Kirche, aus der er 1976 austrat. In den sechziger und siebziger Jahren unterst?tzte er die Au?erparlamentarische Opposition. 1983 protestierte er gegen die atomare Nachr?stung. Insbesondere engagierte sich B?ll f?r verfolgte Schriftsteller im Ostblock. Der 1974 aus der UdSSR ausgewiesene Alexander Solschenizyn war zun?chst B?lls Gast. Ab 1976 gab er, gemeinsam mit G?nter Grass und Carola Stern, die Zeitschrift >L'76. Demokratie und Sozialismus< heraus. Der Verband deutscher Schriftsteller wurde 1969 von ihm mitbegr?ndet, und er war Pr?sident des Internationalen PEN-Clubs (1971 bis 1974). B?ll erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Georg-B?chner-Preis (1967), den Nobelpreis f?r Literatur (1972) und die Carl-von-Ossietzky-Medaille (1974). Heinrich B?ll starb am 16. Juli 1985 in Langenbroich/Eifel. Sein gesamtes Werk liegt im Taschenbuch bei dtv vor.

Kritikerstimmen

»Heinrich Böll ist mit diesem Text ein gleichermaßen schockierendes wie eindringliches Plädoyer gegen den Krieg gelungen. Die Geschichte ist trotz ihrer komplexen Verweisstrukturen recht einfach aufgebaut. Um so mehr berührt die Wucht der späten Erkenntnis des Ich-Erzählers: dass er sein Leben sinnlos geopfert hat, obwohl er einst im Besitz jener Wahrheit war, der zufolge Krieg der falsche Weg ist.« Berliner Morgenpost 11.08.2007

ISBN 3-423-25314-2

ISBN 978-3-423-25314-7

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Die Brücke von San Luis Rey von Wilder, Thornton
8,99 EUR

Im Sommer abends um halb elf von Duras, Marguerite; Rakusa, Ilma (Übersetzung)
11,00 EUR

Die Stadt auf dem Wasser von Benidze, Salome; Nadareischwili, Tatia (Illustrator); Guruli, Iunona (Übersetzung)
16,00 EUR
Die alltägliche Physik des Unglücks von Pessl, Marisha; Zöfel, Adelheid (Übersetzung)
10,95 EUR
Un clafoutis aux tomates cerises von Bure, Véronique de
11,99 EUR

Wij von Peeters, Elvis
12,62 EUR
Das Treibhaus von Koeppen, Wolfgang
8,50 EUR

Liebe in Schwarzbunt von Falk, Susanne
9,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.