‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Unaushaltbarkeit Psychoanalytische Aufsätze II zu Theorie, Klinik und Gesellschaft

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Unaushaltbarkeit Psychoanalytische Aufsätze II zu Theorie, Klinik und Gesellschaft (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Psychosozial Verlag GbR, Psychosozial-Verlag, April 2011


500 S. - Sprache: Deutsch - 207x149x41 mm

ISBN: 383792114X EAN: 9783837921144

Der international bekannte Psychoanalytiker Hermann Beland setzt sich mit zeitgenössischen Problemstellungen der Psychoanalyse anhand zahlreicher klinischer Beispiele und der Analyse gesellschaftlicher Phänomene auseinander. Die vorliegenden Texte ergänzen die Aufsätze aus Die Angst vor Denken und Tun (2008) und setzen den Versuch fort, klinisch wie theoretisch zu belegen, dass sich Freuds Erkenntnisse, eine dynamische Ich-Psychologie und Wilfred R. Bions Ansichten durch einen semiotischen Strukturbegriff integrieren lassen. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich unter anderem mit subjektiven Grenzen der Angsttoleranz, mit kollektiver Trauer, mit der gesellschaftspolitischen Bedeutung von Ödipalität sowie mit dem Verhältnis von Religion und Gewalt.


Preis: 46,90 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 46,90 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Psychoanalyse

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Der international bekannte Psychoanalytiker Hermann Beland setzt sich mit zeitgenössischen Problemstellungen der Psychoanalyse auseinander.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Vorwort I Zur Theorieentwicklung 1. Die regulativen Strukturen des psychischen Systems Zum kritischen Mechanismus ihrer Einsetzung 2. Jedes Gefu¿hl ist die Folge einer Situationsdeutung Klinischer wie theoretischer Grundsatz jeder psychoanalytischen Affekttheorie 3. Unbewusste Phantasien Protomentale und symbolische Beziehungsverständnisse als dynamische Strukturen des Systems Psyche 4. Acheronta movebo 100 Jahre Psychoanalyse des Traums 5. Psychoanalytische Psychosomatik Die schwere theoretische Geburt des psychosomatischen Menschen 6. Sprache, Ödipus, Symbol Elemente einer psychoanalytischen Sprachtheorie 7. Freuds Todestriebhypothese - Eine zukunftsoffene Eckdatentheorie? Erklärungs- und Arbeitswert anhand klinischer und theoretischer Beispiele 8. Wahrheitsfunktion, Anschauungsformen, Existenzbegriff, Theorie des Denkens Bion fu¿r das philosophische Interesse II Zur Klinik 9. Unaushaltbarkeit Subjektive Grenze der Schmerztoleranz als objektiver Auslöser des Abwehrsystems 10. »Das Gespenst ist wieder da« Trennungspathologien von Einzelnen und ihren Gruppen 11. »Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?« Psychische Agonie durch Nichtverstehen 12. Technische Probleme bei projektiver Abwehr narzisstischer Spannungen (»Vorwurfspatienten«) 13. Neid Die systemsprengenden Phänomene 14. Transformation in Halluzinose Eine mathematikgeschichtliche Annäherung an Bions Transformationen 15. Was ist und wozu entsteht psychoanalytische Identität? 16. Der Lehranalytiker, der gut genug ist III Zur Gesellschaft 17. Todesangst am Anfang des Lebens - Körperliche Getrenntheit und die gesellschaftliche Induktion von Angst Psychoanalytischer Versuch u¿ber Die Mergelgrube und Der Knabe im Moor von Annette von Droste-Hu¿lshoff 18. Todesbereitschaft und die Rettung des Rechts Interpretation der Antigone des Sophokles 19. Die gesellschaftliche Produktion von Traumen aus der Sicht des 18. Jahrhunderts Interpretation des Tristram Shandy von Laurence Sterne 20. Religion und Gewalt - Gewalt im Begriff Soziale Gewalt durch Realitätsverzerrung in theologischen Begriffsbildungen 21. Die politische Funktion der sophokleischen Tragödien Anerkennung transgenerationaler Ödipalität 22. Kollektive Trauer Wer oder was befreit ein Kollektiv zu seiner Trauer? Literatur Nachweis Register

Über den Autor

Hermann Beland studierte Theologie und arbeitet seit 1967 als Psychoanalytiker in freier Praxis in Berlin. Er ist Lehranalytiker und Supervisor (DPV/IPV, DGPT), ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung und Mitbegründer der Nazareth-Gruppenkonferenzen, in denen deutsche und israelische Psychoanalytiker aufeinandertreffen. Er veröffentlicht zur Psychoanalyse gesellschaftlicher Konflikte sowie zu Persönlichkeitstheorie, Traumforschung und Behandlungstheorie. (Stand: Nov. 2013)

Kritikerstimmen

»Belands gehaltvolle Erträge seiner Lebensarbeit des >Aneignens, Integrierens und Forschens< in der Psychoanalyse sind eine überaus anregende Lektüre, sie verdienen weiterführende Diskussionen und inspirierte Initiativen.« Joachim F. Danckwardt in Psyche 4/2012 »Der zweite Band von Hermann Belands gesammelten Aufsätzen ist erschienen und man darf das Buch in Psychotherapeutenkreisen ein Ereignis nennen. Kein zeitgenössischer deutscher Psychoanalytiker hat so tief in die seelischen Vorgänge der frühesten Kindheit hineingeleuchtet wie er.« Tilmann Moser im Deutschen Ärzteblatt PP im September 2011 »Insgesamt verdeutlicht Belands Unaushaltbarkeit den immensen Erkenntniszuwachs, den die Psychoanalyse der Sa¿uglings- und Kleinkinderforschung verdankt, wie sie von Melanie Klein und Anna Freud begru¿ndet und von Bion, Winnicott und anderen Analytikern fortgefu¿hrt wurde. Belands Buch macht sich dadurch verdient, daß er diese Erkenntnisse anhand illustrativer Untersuchungen in Bezug zu Kultur, Alltag und Klinik setzen kann.« Moritz Senarclens de Grancy in Psychoanalyse im Widerspruch, 2/2011


ISBN 3-8379-2114-X

ISBN 978-3-8379-2114-4

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Psychoanalyse und Universität Zur Verbindung von akademischer Lehre und analytischer Praxis von Lackinger, Fritz (Herausgeber); Rössler-Schülein, Hemma (Herausgeber)
22,90 EUR

19,90 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.