‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Tagebuch einer Ecuador Reise Die Extreme Ecuadors - Von den Gletschern der aktiven Vulkane in den Urwald des Amazonasbeckens

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Jakob, Manfred

Tagebuch einer Ecuador Reise Die Extreme Ecuadors - Von den Gletschern der aktiven Vulkane in den Urwald des Amazonasbeckens (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

tredition, Dezember 2011


168 S. - Sprache: Deutsch - 211x150x15 mm Paperback

ISBN: 3868508155 EAN: 9783868508154

Ecuador ist der kleinste unter den Andenstaaten und verdankt seinen Namen der Äquatorlinie, die etwas nördlich der Hauptstadt Quito verläuft. Das Land wird im Norden von Kolumbien und im Süden und Osten von Peru begrenzt. Eine Reise durch dieses Land hinterlässt beim Reisenden tiefe Eindrücke aufgrund der zahlreichen Extreme die dieses Land bietet.Sieben Männer aus dem Siegerland im Alter von 22 bis 52 Jahren machten sich auf, Ecuador zu entdecken. Bereits in früheren Jahren haben wir in etwas anderer Zusammensetzung den Kilimanjaro in Tansania und die Himalajaregionen in Nepal bereist, jeweils verbunden mit Bergwandern in großen Höhen. So lag es also Nahe einmal Ecuador mit seinen meist schneebedeckten Vulkanen zu besuchen. Die Vulkane Ecuadors sind die schönsten und höchsten der Welt. Alexander von Humboldt hat diese Gegend bereits vor ca. 200 Jahren erforscht und als "Straße der Vulkane" bezeichnet. Acht dieser Vulkanberge sind noch aktiv, wie das Beispiel des 5016 Meter hohen Tungurahua zeigt, der im Februar 2008 ausbrach.Nach dem ersten Tag in Quito geht es los mit einem fünftägigen Trekking durch die grandiose Bergwelt der Anden. Das Ziel ist der 5897 Meter hohe Cotopaxi, der höchste und wohl schönste Vulkan der Welt. Das Tagebuch beschreibt die Akklimatisationstouren und das durch starken Schneefall bedingte Scheitern am Berg. Danach geht die Reise weiter. Weg von der "Straße der Vulkane" zunächst auf die Panamericana, dann mit dem Flieger in das Erdölzentrum des Landes, Lago Agrio, und mit dem Bus an den Rio Shushufindi. Fünf Tage bleiben wir in der Lodge Nicky Amazon, mitten im Amazonasgebiet - zusammen mit jeder Menge Mücken, Taranteln, Tausendfüßlern und exotischen Fröschen. Tagsüber unternehmen wir mit einem Einbaum Ausflüge in den direkt ans Camp angrenzenden Urwald. Auf dem Fluss fischen wir Piranhas, beobachten seltene Süßwasserdelfine, Kaimane und exotische Vögel. Zusammen mit Mama Aurora, einer 60-jährigen Ureinwohnerin, backen wir Brot aus Yuka-Pflanzen, und lernen von ihr einige interessante Dinge über Naturheilkunde der Indianer.Als es nach 5 Tagen an die Heimreise geht haben wir uns schon richtig an das einfache Leben hier gewöhnt. Unsere alltäglichen Probleme in Deutschland sind vergessen, wir sind völlig relaxed. Diese Reise hat in uns allen tiefe Spuren hinterlassen. Wir haben zahlreiche Begegnungen mit den Extremen Ecuadors erleben und erfahren dürfen.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Über den Autor

Stark eingebunden in Beruf und Verantwortung unternehme ich immer wieder Reisen in andere Welten, um Neues kennenzulernen und zurück zu mir selbst zu finden. Nach jeder Reise verändert und beeindruckt von anderen Kulturen und Ländern, holt mich sehr schnell der Alltag wieder ein, dennoch bleiben faszinierende Erlebnisse im Gedächtnis zurück. Ziel der Reisetagebücher ist es einerseits, Informationen an Interessierte weiter zu geben und andererseits kleine Erlebnisse und Anekdoten als Erinnerung wach zu halten.

ISBN 3-86850-815-5

ISBN 978-3-86850-815-4

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Faszination in Südamerika von Gebhardt, Lutz; Groß, Jens-Ulrich
22,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.