‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Stalin-Kult und Rotes Woodstock Die Weltjugendfestspiele 1951 und 1973 in Ostberlin

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Ruhl, Andreas

Stalin-Kult und Rotes Woodstock Die Weltjugendfestspiele 1951 und 1973 in Ostberlin (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag 7

Tectum Verlag, Tectum Wissenschaftsverlag, September 2009


110 S. - Sprache: Deutsch - 212x150x13 mm

ISBN: 3828820204 EAN: 9783828820203

"Unser Lied die Ländergrenzen überfliegt: Freundschaft siegt! Freundschaft siegt!" - Das "Lied der Weltjugend" gehörte zum festen Repertoire der Teilnehmer der III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten, die im Sommer 1951 in Ostberlin stattfanden. Geprägt von Stalinismus und Kaltem Krieg, wurde das Großereignis von der Führung des jungen Arbeiter-und-Bauern-Staats vor allem als Möglichkeit gesehen, die deutsche Teilung zu zementieren. Doch die Veranstalter hatten mit der schlechten Versorgungslage und der offenen Grenze nach Westberlin zu kämpfen. 22 Jahre später war das "Lied der Weltjugend" wieder in aller Munde. Die Weltjugendfestspiele kehrten 1973 nach Ostberlin zurück. Die zehnte Auflage des Festivals stand im Zeichen der Ost-Verträge und der Entspannungspolitik. Rockmusik unterhielt die Besucher und brachte dem Festival den Beinamen "Rotes Woodstock". Der Alexanderplatz avancierte zum großen Diskussionsforum für Teilnehmer unterschiedlicher Nationalitäten und politischer Richtungen. Die SED-Führung konnte so den Anschein einer wirklich freien Großveranstaltung erwecken. DDR-Propaganda und -Geschichtsschreibung verklärten beide Weltjugendfestspiele zu freien und internationalen Friedensdemonstrationen. Andreas Ruhl belegt durch seinen historischen Blick hinter die Kulissen die Ausnutzung beider Festivals für propagandistische Zwecke und politische Ziele, dokumentiert Organisationsstrukturen und -probleme. Seine fundierte Analyse tritt dem weit verbreiteten Hang zu nostalgischem Sentiment auf breiter Faktenbasis entgegen.


Preis: 24,90 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 24,90 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Zeitgeschichte/Politik (ab 1949)

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 3-8288-2020-4

ISBN 978-3-8288-2020-3

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Vergnügen in der DDR von Häußer, Ulrike (Herausgeber); Merkel, Marcus (Herausgeber)
24,80 EUR

»Das ist einfach unsere Geschichte« Lebenswege der zweiten Generation nach dem Nationalsozialismus von Kindler, Marie-Luise (Herausgeber); Krebs, Luise (Herausgeber); Gahleitner, Silke Birgitta (Herausge
24,90 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.