‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Buchallee » Geschichte - Sachsen » Sammelband mit 4 Büchern gedruckt in Dreßden durch…

Linksbuch gebraucht, mittelmäßig gebraucht, mittelmäßig Rechtsbuch
Sammelband mit 4 Büchern gedruckt in Dreßden durch Gimel Bergen 1586 bis 1588.

[Bergen, Gimel.] -

Sammelband mit 4 Büchern gedruckt in Dreßden durch Gimel Bergen 1586 bis 1588. A) Bildnus und Abcontrafactur: etzlicher vornemer Gelehrten Menner, durch welche Gott aus sonderbaren Gnaden die rechte reine Wahrheit des heiligen Euangelij. zu diesen unsern letzten zeiten an tag hat kommen lassen, Derrer Leben und Wandel, in kurtze Reime vorfasset und beschrieben.... Fortsetzung zu ihren Biltnussen: Erstlich die sieben freyen Künste/daraus Sie gestudieret/ Darnach auchauch etzliche Christliche tugenden/ daraus sie ihr leben und lehr gefundieret haben. Gedruckt in der Churfürstlichen Stadt Dreßden durch Gimel Bergen 1588; B) Christlicher Gleidtsman/ in das nawe Jerusalem/ so der heilige Euangelist Johannes in seiner heimlichen Offenbarung am 21. Capitel im Geist gesehen. Jn welchem die fürnembsten Christliche Thugenden angetroffen und gefunden werden/derer sich ein Christgleubiger Mensch... befleißigen...sol. Mit schönen Figuren gezieret; C) Agricola, Johann: Eigentliche Bildnis und Abconterfeiung Römischer Keyser/ Könige/ Fürsten und Herren/ Sampt etzlichen derselben Gemahlen/ Welcher Hochlöbliche Thaten/ und Christliche Tugenden mit sonderlichem fleis/ in kurtze Reime vorfasset sein. Anno 1587; D) Agricola, Johann: Warhafftige Abcontrafactur und Bildnis aller Großhertzogen/ Chur und Fürsten/ welche vom Jahr nach Christi geburt 842. bis auff das jetzige 1586. Jahr/ das Landt Sachsen/ Löblich und Christlich regiret haben. Sampt kurtzer erklerung ihres Lebens/ Aus glaubwirdigen Historien zusammen getragen/ und kurtz in Deudsche Reimen bracht. Gedruck in der Churfürstlichen Stadt Dreßden durch Gimel Bergen Anno M.D. LXXXVI.

1. Aufl., 4 Bücher in 1 Band.
Dreßden: Gimel Bergen, 1586 - 1588.. A) Zahlreiche, teils altkolorierte Stiche mit Porträtabbildungen bedeutender Personen der Reformation(Daniel Greser,Sebastian Fröschl, Johannes Bugenhagen, Paul Eber, Georg III. Fürst zu Anhalt, Johann Hessi, Johann Forster, Georg Major, erasmus von Rotterdam, Hieronymus Wittich u.a), 7 teils altkolorierte Stiche, die sieben freien Künste (Grammatik, Dialektik, Rhetorik, Musik, Arithmeik, Astronomie, Geometrie) und 17 teils altkolorierte Stiche, die Tugenden betreffend; B) zahlreiche teils altkolorierte Stiche mit Stadtansichten, Engelabbildungen, der Churfürsten von Meintz, Trier, Coln, Pfaltz, Sachsen, Brandenburg und deren Wappen, 1 Tafel mit dem Wappen der hrufürstlichen Stadt Dresden, 1 altkolorierte Portraitabbildung von Gimel Bergen und anderen verschiedensten Motive; C) 35 teils altkolorierte Stiche mit den Proträts Römischer Keyser, Könige, Fürsten und Herren und etzlichen derselben Gemahlen (Karl V., Ferdinand I.,Maximilian I., Sigismund der II., Rudolph der II., Christian von Dänemark, der Erzbischöfe von meintz, Cöln, Trier, Pfaltzgraff Friedrich, Herzog August von Sachsen, Marggraff Johann Georg von Brandenburg, Pfaltzgraff Johan Casimir, Marggraff Joachim von Brandenburg,Fürst Georg zu Anhalt..., Pfaltzgraff Otto Heinrich beym Rhein, Ertzbischoff Sigismund zu Magdeburg, Fürts Wilhelm/ Graff und Herr zu Hennenberg, Marggraff Joachim Friedrich zu Brandenburg, Herzog Philipp von Pommern, Heinrich Julius Bischoff zu Halberstadt,Landgraff Philipp von Hessen, Hertzog Johan Ernst von Sachsen, Prinz Wilhelm von Oranien und einigen deren Gemahlinnen; D) 1 kolorierter Stich mit dem Wappen des Herogs Christian von Sachsen, 27 von 35 (fehlen die Stiche 28,29, 31-35) meist altkolorierten Stichen mit den Porträts der Herzöge bzw. Großherzöge von Sachsen (Leutholff, Bruno, Otto, Heinrich der Vogler, Hermann Billings von Stubeckelkorn, Benno, Bernhard, Ortholff, Magnus, Keyser Lothar III, Hertzog Heinrich der Wellf, Heinrich der Löwe, Herzog Bernhard von Anhald, Hertzog Adelbrecht, Rudolff, Rudolff, Wenceslaus, Hertzog Rudolff, Albrecht, Friedrich der I., Hertzog Friedrich II., Hertzog Ernst Churfürst von Sachsen, Hertzog Friedrich III. Chrufürst von Sachsen, Hertzog Johann I. Churfürst zu Sachsen, Hertzog Johan Friedrich II. und seiner Gemahlin, Hertzog Johann Friedrich III., ohne Pagnierung. 8°, Pappband der Zeit auf 4 Bünden, Einband berieben und mit zahlreichen Fehlstellen beim Überzugspapier, Rücken an den Rändern gelöst, mit Randfehlstellen und Fehlstellen im Überzugspapier, Schnitt fleckig, Titelblätter der ersten beiden Bücher fehlen, beim ersten Buch können auch weitere Seiten am Anfang fehlen(beginnt mitder Proträtabbildung von daniel Greser, Pfarrherr und Superattendent in Dresßden), innen durchgängig in der vorderen Falz leicht gelockert, fleckig und braunfleckig, Kolorierung teils verlaufen, teils an den Rändern wasserrandig, Blätter mit Eselsohren und teils mit Randeinrissen bzw. Randfehlstellen, im 1. Buch sind 2 Seiten falsch eingebunden, im 2 Buch fehlt 1 Seite, im 4. Buch fehlen die Tafeln 28, 29, 31-35 und der Druckvermerk.


Gimel Bergen (* 1543 in Lübeck, † um 1597), oder Berger, war ein Dresdner Hofbuchdrucker. Bergen war ein Sohn des niederländischen Buchdruckers Adam de Monte in Nürnberg (+ 1561). Er arbeitete ab 1567 in Dresden beim Hofbuchdrucker Mathias Stöckel, von 1571 bis 1585 als dessen Kompagnon. Nach 1585 arbeitete Bergen selbstständig. Seine Firma hatte in der Moritzstraße ihr Domizil. 1591 erhielt Bergen das Privileg der Hofbuchdruckerei. 1593 druckte er das Dresdner Gesangbuch in zwei Teilen mit mehrstimmigen Tonsätzen von Rogier Michael. Bergen wurde nachgerühmt, dass er einer der tüchtigsten Fachmänner gewesen ist. Seine Offizin besaß außer Fraktur- noch Antiqua-, griechische und hebräische Schriften sowie Musiknoten. Bergen hatte drei Söhne: Christian, Johann und Gimel. Die beiden älteren, Christian und Johann, starben jung und unverheiratet. Gimel Bergen (II.) wurde Nachfolger seines Vaters in der Leitung der Hofbuchdruckerei. Die weitere Nachfolge übernahmen dessen Söhne Gimel, Christian und Melchior.
Schlagworte: Sachsen, Deutsche Kaiser, Reformation, Buchdruck des 16.Jahrhunderts, Gimel Bergen, Dresden

Bestell-Nr.: 26322

Preis: 1.200,00 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 1205,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Antiquarisches Buch empfehlen Antiquarisches Buch empfehlen
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.