‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Berg » 04 Militärgeschichte - Waffen - Uniform » Rommel. eine Biographie. Vom Verfasser signiert!

Linksbuch gebraucht, gut gebraucht, gut Rechtsbuch

Mehr von Irving David.

Rommel. eine Biographie. Vom Verfasser signiert!



Hoffmann & Campe 1978, Opbd. mit Schutzumschlag, guter Zustand, von Irving signiert. 3517616

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Das Reich hört mit : Görings

Irving, David John Cawdell:
Das Reich hört mit : Görings "Forschungsamt": der geheimste Nachrichtendienst des Dritten Reiches. David Irving. [Übers. aus d. Engl.: Jochen Krüger u. Heidrun Neu]
Kiel : Arndt, 1989. 323 S. : Ill. ; 21 cm OKarton EAN: 9783887411350 (ISBN: 3887411358)


Buch in guter Erhaltung, Einband sauber ,gering kantenberieben, Seiten hell und sauber, außer Besitzername ohne Einträge, Das letzte Geheimnis des 3. Reiches - Beim Zusammenbruch des 3. Reiches wußten nicht einmal die alliierten Geheimdienste von der Existenz eines US-Nachrichtendienstes, der zu Hitlers wichtigster Informationsquelle geworden war. Bis heute ist nahezu unbekannt, daß das „Forschungsamt“ unter Görings Führung mit bis zu 6.000 Mitarbeitern nationale und internationale Telefonleitungen abhörte, in- und ausländischen Funkverkehr überwachte und Briefpost mitlas. Ausgeforscht wurden NS-Anhänger und NS-Gegner, von unschätzbarer Bedeutung war die Kontrolle der Kriegswirtschaft. Das Schwergewicht der Erkenntnisse lag jedoch im diplomatischen Bereich: abgehörte und dechiffrierte Gespräche und Telegramme ausländischer und anderer Politiker in Deutschland oder im Ausland bildeten wichtige Entscheidungshilfen für die Außenpolitik des 3. Reiches. Eine sensationelle Studie des britischen Historikers David Irving, die auf bisher unbekanntem Archivmaterial und Befragungen ehemaliger Forschungsamts-Mitarbeiter fußt.
Schlagworte: Deutschland. Reichsluftfahrtministerium. Forschungsamt ; Geschichte, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften
Diesen Titel und Preis anzeigen

Rommel.

Signierte Ausgabe - David Irving - Irving, David.
Rommel. Eine Biographie. 2. Auflage 51. - 75. Tausend
Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag, 1979. 631 Seiten mit 32 Tafelseiten, diese mit Abbildungen nach Fotos. 8°, gebundene Ausgabe, Original-Ganz-Leineneinband ISBN: 3455089127 (EAN: 9783455089127 / 978-3455089127)


ohne Schutzumschlag, er Rücken des Einbandes lichtschattig, auf dem Titel vom Autor signiert. Aus dem Englischen von Richard Giese [The trail of the fox]. David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England) ist ein britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner. Er verfasste etwa 30 Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus, darunter 1963 ein Buch über die Luftangriffe auf Dresden, das ihn bekannt machte.
Schlagworte: <signiert> <signed> <David Irving>
Diesen Titel und Preis anzeigen

Meine Gefängnisse.

Irving, David John Cawdell (Verfasser):
Meine Gefängnisse. David Irving
München : FZ-Verl., 2007. 159 S. : Ill. ; 21 cm kart. EAN: 9783924309831 (ISBN: 3924309833)


Schlagworte: Irving, David John Cawdell ; Autobiographie 2005-2006; Österreich ; Strafvollzug ; Geschichte 2005-2006 ; Erlebnisbericht, Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
Diesen Titel und Preis anzeigen

Rommel - Eine Biographie

Irving, David;
Rommel - Eine Biographie
Augsburg, WeltbUd Verlag GmbH, 1990. 631 Seiten , 22 cm, Hardcover/Pappeinband ISBN: 3893500081 (EAN: 9783893500086 / 978-3893500086)


das Buch ist ein Dachbodenfund, teils fleckig, guter Allgemeinzustand, Bis heute geht Feldmarschall Erwin Rommel nicht nur in Deutschland, sondern auch in der angelsächsischen Welt ein geradezu legendärer Ruf nach. Bis heute hat sich aber auch hartnäckig die Anschauung gehalten, der "Wüstenfuchs" habe zum Kreis der Verschwörer des 20. Juli 1944 gehört. David Irving, als Verfasser brisanter zeitgeschichtlicher Bücher international renommiert, verweist diese Anschauung in den Bereich der Geschichtsklitterung. Nach jahrelangem Studium bislang nicht genutzter Quellen - darunter der umfangreichen Korrespondenz, die Rommel mit seiner Frau und seinem Sohn führte, und der Rommeischen Tagebücher-hat Irving in diesem Buch gewissermaßen den »unbekannten« Menschen und Soldaten Rommel ans Licht treten lassen. Zunächst geht der Autor Rommels Werdegang bis zum Vorabend der Schlachten von El-Alamein nach. In der Folge beschäftigt er sich mit dem Debakel des deutsch-italienisehen Afrikakorps, das sich unter Rommels Führung dann doch noch mit Bravour vor der britischen Übermacht aus Nordafrika zurückzog. 1943 erhielt Rommel den Oberbefehl über die Heeresgruppe B in Norditalien und, im Dezember desselben Jahres, in Nordfrankreich, wo er die Verteidigung gegen den erwarteten alliierten Angriff organisierte. Aus jener Zeit stammt das Gerücht, Rommel habe sich dem Widerstand gegen Hitler angeschlossen. Zwar versuchten in der Tat verschiedene hohe Offiziere, Rommel für Ihre Umsturzpläne zu gewinnen, doch lehnte dieser nach einigem Zögern ab; Irving tritt hierfür den eindeutigen Beweis an. Trotzdem tauchte Rommels Name im Zusammenhang mit dem gescheiterten Attentat in der "Wolfsschanze" auf. Außerstande, seine Unschuld zu beweisen, wurde der Generalfeldmarschall von Hitler zum Selbstmord gezwungen. Seinem Tod am 14. Oktober 1944 folgte ein Staatsbegräbnis mit allem Gepränge, das die nationalsozialistischen Machthaber aufzubieten vermochten. In Irvings Biographie ersteht statt des legendenumrankten endlich der wirkliche Envin Rommel - ein faszinierendes Genie mit mancherlei Fehlern, listig und arglos zumancherlei heniern, nsuy unu aiyiub zuschließlich doch das Zaudern zum Verhängnis wurde. (vom Umschlag) aus dem Inhalt: Die Spur des Wüstenfuchses - Der brauchbare Soldat - Der Kriegsschullehrer - Hitlers General - Die Gespenster-Division - "Keinen Groschen für Afrika!" - Die Elitetruppe - Kilometer 31 - Die Kommandeure rebellieren - Die Kreuzfahrer kommen! - Der tollkühne Vorstoß - Das Blatt wendet sich - Der glanzvolle Siegespreis - Vorspiel zu El-Alamein - Der Gebirgskamm - "Sollte ich auf dem Platz bleiben . . ." - Die Kunst des Ungehorsams - Letzte Siegeschance - Abschied von Afrika - Der Mann im grauen Homburg 3h5a ISBN-Nummer: 3 89350 0081
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Rommel; Eine Biographie; Biografie; Geschichte; Wüstenfuchs; David Irving;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Der Untergang Dresdens / David Irving. Vorw. von Sir Robert Saundby. [Aus d. Engl. von Lore u. Fritz Preuss]

Irving, David ; John Cawdell
Der Untergang Dresdens / David Irving. Vorw. von Sir Robert Saundby. [Aus d. Engl. von Lore u. Fritz Preuss]
München, Bertelsmann, 22 cm ISBN: 3570046060 (EAN: 9783570046067 / 978-3570046067)


leichte Gebrauchsspuren, Umschlag mit starken läsuren. ..am 13 bis 14 Februar 1945 wurde dresden , das elflorenz , eine der schönsten deutschen Städte, duch britische und amerikanische Bombenangriffe vernicht. Die Zerstörung übertrag alles, was deutsche Städte sonst im zweiten Weltkrieg erlitten. Dresden brannte sieben Tage und acht Nächte. Über 300000 Menschen starben,mehr Menschen als durch die Atombombe.Über 12000 Gebäude wurden dem Erdboden gleichgemacht. Dieses Buch fragt. Dieser Bericht antwortet offen.Als David Irving seine erste zusammenfassende Darstellung über die Zerstörung Dresdens in Großbritrannien veröffentlichte, war man schockiert. Man sprach von einem sinnlosen Befehl, von einer Tat, die der englischen Geschichte unwürdig sei, denn der Krieg war längst entschieden, als das mit Flüchtlingen und Gefangenen überfüllte Dresden planmäßig zerstört wurde.David Irving, bekannt durch sein Buch Und Deutschlands Städte starben nicht , gründet seine offene Darstellung auf Dokumente und Gespräche, die er mit Augenzeugen beider Seiten führte, der Sieger und der OpferDieses Buch, ist mehr als die minutiöse Chronik eines Vergeltungsschlages gegen eine Stadt und ihre Menschen, mehr als die Chronik von Vorgeschichte und Nachspiel. Es ist die ANklage gegen die Operation, die militärisch sinnlos war. Niergendwo haben sich Schrecken und Absurdität eines Krieges so manifestiert, wie in der Nacht, in der Dresden brannte... Auszüge aus dem Buch
Schlagworte: [Dresden , Weltkrieg II , Deutschland , Bombenkrieg , Der Untergang Dresdens , David Irving , Dresden , Elbflorenz , Bombenangriff , Chronik , Kriegschronik , Zerstörung, rache, Vergeltungsschlag, Flüchtlinge, Gefangene, überfüllte stadt, Dokumentation]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Der Untergang Dresdens / David Irving. Vorw. von Sir Robert Saundby. [Aus d. Engl. von Lore u. Fritz Preuss]

Irving, David ; John Cawdell
Der Untergang Dresdens / David Irving. Vorw. von Sir Robert Saundby. [Aus d. Engl. von Lore u. Fritz Preuss]
München : Bertelsmann. 1963 1963 22 cm. illustrierter pappeinband ISBN: 3570046060 (EAN: 9783570046067 / 978-3570046067)


geringen gebrauchsspuren, folie am buchrücken löst sich. ..am 13 bis 14 Februar 1945 wurde dresden , das elflorenz , eine der schönsnten deutschen Städte, duch britische und amerikanische Bombenangriffe vernicht. Die Zerstörung übertrag alles, was deutsche Städte sonst im zweiten Weltkrieg erlitten. Dresden brannte sieben Tage und acht Nächte. Über 300000 Menschen starben,mehr Menschen als durch die Atombombe.Über 12000 Gebäude wurden dem Erdboden gleichgemacht. Dieses Buch fragt. Dieser Bericht antwortet offen.Als David Irving seine erste zusammenfassende Darstellung über die Zerstörung Dresdens in Großbritrannien veröffentlichte, war man schockiert. Man sprach von einem sinnlosen Befehl, von einer Tat, die der englischen Geschichte unwürdig sei, denn der Krieg war längst entschieden, als das mit Flüchtlingen und Gefangenen überfüllte Dresden planmäßig zerstört wurde.David Irving, bekannt durch sein Buch Und Deutschlands Städte starben nicht , gründet seine offene Darstellung auf Dokumente und Gespräche, die er mit Augenzeugen beider Seiten führte, der Sieger und der Opfer.Dieses Buch, ist mehr als die minutiöse Chronik eines Vergeltungsschlages gegen eine Stadt und ihre Menschen, mehr als die Chronik von Vorgeschichte und Nachspiel. Es ist die ANklage gegen die Operation, die militärisch sinnlos war. Niergendwo haben sich Schrecken und Absurdität eines Krieges so manifestiert, wie in der Nacht, in der Dresden brannte... Auszüge aus dem Buch
Schlagworte: [Dresden , Weltkrieg II , Deutschland , Bombenkrieg , Der Untergang Dresdens , David Irving , Dresden , Elbflorenz , Bombenangriff , Chronik , Kriegschronik , Zerstörung, rache, Vergeltungsschlag, Flüchtlinge, Gefangene, überfüllte stadt, Dokumentation]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Rommel.

Widmungsexemplar - David Irving - Irving, David.
Rommel. Eine Biographie., 1. Auflage (1. - 50. Tsd.)
Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag, [1978]. 631 Seiten mit 32 Tafelseiten, diese mit Abbildungen nach Fotos. 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband EAN: 9783455089127 (ISBN: 3455089127)


mit Schutzumschlag, aus dem Englischen von Richard Giese (The trail of the fox), mit dreizeiliger Widmung des Autors auf dem Titel , signiert und datiert : "Ort unleserlich, den 27. XI. 78". David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood/England) ist ein britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner. Er verfasste etwa 30 Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus, darunter 1963 ein Buch über die Luftangriffe auf Dresden, das ihn bekannt machte.
Schlagworte: <signiert> <signed> <Rommel, Erwin> <Biographie> <Irving, David>
Diesen Titel und Preis anzeigen

Irving, David (John Cawdell):
Der Nürnberger Prozess; Die letzte Schlacht; Reihe: Heyne Bücher 5615; Auflage: EA;
Wilhelm Heyne Verlag / München; 1979. 110 S.; Format: 12x18 ISBN: 3453010515 (EAN: 9783453010512 / 978-3453010512)


David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England), britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner. Er verfasste etwa 30 Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus, darunter 1963 ein Buch über die Luftangriffe auf Dresden, das ihn bekannt machte. (frei nach wikipedia); --- Irving schildert aufgrund neuentdeckten amerikanischen und britischen Dokumentationsmaterials die Ereignisse und Hintergründe des Nürnberger Prozesses: Die letzte Schlacht; --- Original-Titel: The last campaign; Deutsche Übersetzung von Dr. Klaus Kamberger; --- Deutsche Erstveröffentlichung; --- Zustand: 2+, original illustrierte Broschur mit Deckel- + Rückentitel (TB), mit Abbildungen auf Kunstdrucktafeln. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier gebräunt, insgesamt wohlerhalten
Schlagworte: 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; Kriegsverbrechen; Kriegsverbrecher; Bombenterror; Dresden;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Irving, David ; John Cawdell
Der Untergang Dresdens / David Irving. Vorw. von Sir Robert Saundby. [Aus d. Engl. von Lore u. Fritz Preuss]
Sigbert Mohn Verlag Gütersloh. 1963 1963 22 cm


starke Gebrauchsspuren, gebräunt,Schnitt ist fleckig, eingschlagen, etwas schief, Bibliotheksexemplar. ..am 13 bis 14 Februar 1945 wurde dresden , das elflorenz , eine der schönsnten deutschen Städte, duch britische und amerikanische Bombenangriffe vernicht. Die Zerstörung übertrag alles, was deutsche Städte sonst im zweiten Weltkrieg erlitten. Dresden brannte sieben Tage und acht Nächte. Über 300000 Menschen starben,mehr Menschen als durch die Atombombe.Über 12000 Gebäude wurden dem Erdboden gleichgemacht. Dieses Buch fragt. Dieser Bericht antwortet offen.Als David Irving seine erste zusammenfassende Darstellung über die Zerstörung Dresdens in Großbritrannien veröffentlichte, war man schockiert. Man sprach von einem sinnlosen Befehl, von einer Tat, die der englischen Geschichte unwürdig sei, denn der Krieg war längst entschieden, als das mit Flüchtlingen und Gefangenen überfüllte Dresden planmäßig zerstört wurde.David Irving, bekannt durch sein Buch Und Deutschlands Städte starben nicht , gründet seine offene Darstellung auf Dokumente und Gespräche, die er mit Augenzeugen beider Seiten führte, der Sieger und der OpferDieses Buch, ist mehr als die minutiöse Chronik eines Vergeltungsschlages gegen eine Stadt und ihre Menschen, mehr als die Chronik von Vorgeschichte und Nachspiel. Es ist die ANklage gegen die Operation, die militärisch sinnlos war. Niergendwo haben sich Schrecken und Absurdität eines Krieges so manifestiert, wie in der Nacht, in der Dresden brannte... Auszüge aus dem Buch
Schlagworte: [Dresden , Weltkrieg II , Deutschland , Bombenkrieg , Der Untergang Dresdens , David Irving , Dresden , Elbflorenz , Bombenangriff , Chronik , Kriegschronik , Zerstörung, rache, Vergeltungsschlag, Flüchtlinge, Gefangene, überfüllte stadt, Dokumentation]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Irving, David:
Der Untergang Dresdens. Vorwort von Sir Robert Saundby. Lizenzausgabe.
Genf, Edito-Service S.A., ohne Jahresangabe (ca. 1965). 320 Seiten mit insgesamt 30 Photographien auf 16 Blatt. Blaues Kunstleder mit Lesebändchen, Deckel- und Rückenvergoldung. Papier leicht gebräunt.


Guter Zustand. Das Schicksal von Dresden ist der Höhepunkt des Menschheitsverbrechens des Luftkrieges, das Roosevelt, Churchill und deren Helfershelfer zwischen 1940 und 1945 über das deutsche Volk gebracht haben. Zehntausende von Flüchtlingen aus Schlesien befanden sich in der alten sächsischen Residenzstadt, als in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 Bomben und Phosphor vom Himmel fielen und einen verheerenden Feuersturm entfachten. Irving zeichnet die zynischen Entscheidungen von Churchill und seines Luftkriegsmassenmörders Marschall Arthur Harris in London minutiös nach und beweist, daß die Vernichtung der Stadt Dresden, seiner Bewohner und der dort Schutz suchenden Flüchtlinge, aber auch der bedeutenden Kunstschätze, beileibe kein Betriebsunfall der Geschichte, sondern eiskaltes Kalkül war. - David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England) ist ein britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner. Er verfasste etwa 30 Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus, darunter 1963 ein Buch über die Luftangriffe auf Dresden, das ihn bekannt machte. 1977 leugnete er Adolf Hitlers Initiative am Zweiten Weltkrieg und dessen Wissen vom Holocaust bis 1943. Dadurch verlor er allmählich sein bisheriges Ansehen als seriöser Sachbuchautor. Seit 1988 bestreitet er öffentlich den Vernichtungszweck der Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz. Er wurde deshalb in mehreren Staaten strafrechtlich verurteilt und erhielt Einreiseverbote. ... 1963 erschien Irvings Buch Der Untergang Dresdens, das einige Historiker und Medien zunächst positiv beurteilten, weil Irving darin von ihm selbst aufgefundene neue Dokumente vorlegte und man seiner Forschung vor Ort vertraute. In den Neuauflagen seines Buchs von 1966 und 1967 stellte Irving einen „Tagesbefehl 47“ vom 22. März 1945 vor, der 202.040 bereits gefundene und bis zu 250.000 erwartete Opfer der Luftangriffe nannte. Max Seydewitz hatte das Dokument bereits 1955 als Fälschung zurückgewiesen. Irving hatte 1964 einen Durchschlag einer Kopie davon von dem Dresdner Fotografen Walter Hahn erhalten. Der bei dem Treffen anwesende Stadtarchivar Walter Lange hatte die Kopie als Fälschung bezeichnet. Irving berief sich 1965 öffentlich auf den Dresdner Urologen Max Funfack, von dem Hahn das Dokument seinerseits ohne dessen Wissen kopiert hatte. Funfack schrieb Irving daraufhin, er habe nur mündliche und zudem sehr widersprüchliche Auskünfte über Opferzahlen aus dritter Hand erhalten und sei nicht mit der Bergung der Dresdner Luftkriegstoten befasst gewesen.[2] Im selben Jahr wurden zwei Originaldokumente der Dresdner Polizei vom Februar/März 1945 entdeckt, die Irvings Kopie als Fälschung erwiesen. Irving räumte am 7. Juli 1966 in einem Leserbrief an die britische Zeitung The Times seinen Irrtum ein.[3] Dennoch stoppte er weder die Auslieferung der Neuauflage seines Buchs noch korrigierte er die falschen Opferzahlen in weiteren Auflagen. 1977 bewies ein Fund Götz Berganders endgültig die Fälschung des „Tagesbefehls“: Im Propagandaministerium von Joseph Goebbels war an jede Originalzahl zu bereits kremierten (6.865), registrierten (20.204) und erwarteten (25.000) Toten eine Null angehängt und so die Zahlen verzehnfacht worden, um die Luftangriffe in der Auslandspresse als Verbrechen darzustellen.[4] Irving behauptete dennoch weiterhin sechsstellige Opferzahlen.[5] Der britische Historiker Richard J. Evans deckte Irvings fälschenden und verzerrenden Umgang mit Quellen in seinem Dresdenbuch im Irving-Lipstadt-Prozess 2000 ausführlich auf und veröffentlichte sein Prozessgutachten als Buch. ... Aus: wikipedia-David_Irving
Schlagworte: Illustrierte Ausgabe, Militärwesen, Militär, Luftangriffe, Alliierte/Alliierten, Militaria, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, Luftkrieg, Geschichte 1933-1945 Deutschland, Geschichte 1945, Geschichtswissenschaft, Historische Hilfswissenschaften, Geschichtsbewußtsein, Geschichtsforschung, Geschichtsschreibung, Geschichtswissenschaft, Historistik, Historie, Hermeneutik, Krieg, Soldatenleben, Militarismus, Kriegsgeschichte, Strategie, Strategien, Soldatentum, Soldaten, Kriegswirtschaft, Schlacht, Feldzug, Schlachten, Krieg
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Uniforms, badges and intelligence data, etc of the German forces.
von "Factus" for use of H.G. & service personnel::
48,00 EUR

Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts.
von 100 Jahre Erster Weltkrieg.:
5,00 EUR

6,00 EUR

Landsberg/Lech.
von 20 Jahre Luftwaffenwerft 31.:
5,00 EUR

Österreichische Militärgeschichte, Sonderband 1994 - Folge 2.
von 200 Jahre Flugabwehr in Österreich 1794-1994.:
16,00 EUR

Zur Erinnerung
von 215. ID:
11,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.