‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Roggenwolf und Roggenhund im germanischen Brauchtum

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch
EN9/783/890/9783890946504.jpg

Mannhardt, Wilhelm

Roggenwolf und Roggenhund im germanischen Brauchtum (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Bohmeier, Joh., Bohmeier, Johanna, Juli 2010


71 S. - Sprache: Deutsch - 209x150x8 mm

ISBN: 389094650X EAN: 9783890946504

Wo liegen die Ursprünge des Werwolfglaubens? - Woher kommen die Schauergeschichten um riesengroße wölfische Bestien, deren Geschichten und Legenden sich seit Jahrhunderten bei der Landbevölkerung halten und von Generation zu Generation weitergegeben werden? Was haben diese Untiere mit dem Wetterzauber zu tun? Liegt deren Ursprung in der germanischen Mythologie? In den Erntebräuchen der Bauern? usw. usw. Mannhardts quellengeschichtliche Untersuchungen zu diesen Themen sind einmalig. Lesen Sie dieses Buch - Sie werden überrascht sein, wie viele dieser Traditionen, Sprichwörter und Gebräuche auch heute noch üblich sind! Erfahren Sie, dass Mythen auch real existieren und auch in Jahrhunderten nicht sterben werden!

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Einleitung Viele germanische Erntegebräuche enthalten den Gedanken, dass ein im Getreide hausendes dämonisches Wesen beim Kornschnitt gefangen wird. Beispiele dafür sind die Roggensau, der Halmbock, der Bauthahn usw. ? Analog sind die Gestalten des Roggenwolfs und Roggenhundes. Auch für diese beiden mythischen Tiere gibt es Zeugnisse Der Roggenwolf und Roggenhund I. Der Wind als Hund oder Wolf gedacht In altnorvegischen Skaldenliedern "Wolf oder Hund des Waldes" ? In einem norvegischen Rätsel ? In der heutigen Volkssitte und Volkssage II. Bei heftigem Wind "geht der Hund, der Wolf durchs Korn" III. Wetteraberglaube: "Der Wolf (= Nebel, raue Luft) sitzt im Korn", "Der Wolf frisst die Erbsen auf", "Der Wolf hat das Fieber" IV. Man warnt die Kinder vor dem Hund oder Wolf, der im Getreide sitze. Dieser Wolf wird oft Roggenwolf oder Kornwolf oder Gräuelwolf genannt V. Roggenwolf und Kornwolf in sprichwörtlichen Redensarten Ein Wolf mit nachschleppendem Schwanze durch ein Feld laufend bringt Segen ? Der Roggenwolf kommt ? er frisst wie der Roggenwolf ? Er liegt da wie ein Roggenwolf ? He rart, h?lt, bölkt as'n Roggenwulf VI. Schädlinge Kornwolf, Name kornfeindlicher Insekten, des Hamsters und Kornwucherers, sowie Kugelkrebs VII. Wolf, Wolfszahn, Name des Mutterkorns und geiler Seitenschösslinge an Bäumen VIII. Bauerregel: Volle Scheuern, wenn der Wolf im Saatfelde liegt IX. Abends streicht der Roggenhund durchs Korn X. Der Roggenhund in Erntegebräuchen (Sprichwörtern und Schimpfwörtern) "Den letzten biten de Hunne" ? "Fauler Hund" = Hungerharke. ? Hundsfod. ? Scheunbetze ? Schottebäz, Schutamups, W?szbeller XI. Der Roggenwolf in Erntegebräuchen Er wird beim Schneiden der letzten Halme ergriffen ? Er hockt auf der Sense ? Letzte Garbe: Roggenwolf, Haferwolf ? Gestalt der daraus verfertigten Puppe ? Letztes Fuder: Wolf ? Den Wulf bringen ? Gebräuche, in denen der Roggenwolf als schädliches Wesen auftritt ? Der Roggenwolf auf der Dreschtenne XII. Kornwolfspiel auf dem Erntewagen - ein Züricher Kinderspiel XIII. Der Roggenwolf bewirkt Krankheit De Roggenwulf hat em unnerkrägen ? Die Seelen der vom Roggenwolf gefressenen Kinder müssen auf den Bäumen umherflattern, bis das Korn eingefahren ist XIV. Die Roggenwölfe sind Kinder der Roggenmutter, Kornmuhme XV. Roggenwolf und Werwolf miteinander verwechselt XVI. Der Roggenwolf, Kornwolf, Grasewolf im Wolf- und Schäfchenspiel Der Wolf zwischen zwei eisernen Stangen, zwischen Sonne und Mond gefesselt ? Besprechung des Spieltextes ? Die Form Grasewolf ? Das Wolf- und Schäfchenspiel dramatisch-mythische Darstellung eines Naturvorgangs ? Der bei Windstille und heiterem Wetter gefesselte Wolf bricht hervor, wenn die Lämmerwölkchen sich zeigen ? Nach dem Volksglauben folgt auf die Lämmerwolken Sturm und Regen "Heute Schäfchen, morgen Wölfe" ? (Bestätigung des Volksglaubens durch die Ergebnisse der meteorologischen Wissenschaft ? Weitere Bemerkungen über das Wolf- und Schäfchenspiel) XVII. Oberbairisches Erntespiel von Fesselung des Kornwolfes XVIII. Der Graswolf springt nach lotharingischen Hexenakten aus geriebenen Grashalmen verheerend hervor XIX. Der Roggenwolf mit dem Bilsenschneider verwechselt XX. Das Alter der Vorstellungen und Gebräuche vom Roggenwolf "Die letzte Ähre bleibt für das Pferd des Wolfes auf dem Felde", Vermischung der Erntegebräuche vom W?de mit denen vom Roggenwolf XXI. Analogien zu den Vorstellungen vom Roggenwolf im nordischen Mythus von Fenrir und dessen Sippe Die Sonnenwölfe auch des Windes gewaltig ? Der Roggenwolf ein Wesen der altgermanischen Riesensage XXII. Widolf und Vidolfr; Grimolfr (Isangrim), sefgrimnir und hri'sgn'snir XXIII. Nachweis, dass der Roggenwolf nicht Wodans Tier sei

ISBN 3-89094-650-X

ISBN 978-3-89094-650-4

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Gefahren der Magie von Candyra
12,90 EUR

Het boek der geheimen 112 meditaties om het innerlijke mysterie te ontdekken von Osho; Gulpen, Madmatta Joep (Übersetzung); Abhay, Prem (Übersetzung); Pas, Iksha (Übersetzung)
65,61 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.