‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Poetischer Fetischismus Die Macht der Dinge im 19. Jahrhundert

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Bischoff, Doerte

Poetischer Fetischismus Die Macht der Dinge im 19. Jahrhundert (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Fink Wilhelm GmbH + Co.KG, Verlag Wilhelm Fink, Januar 2013


512 S. - Sprache: Deutsch - 236x159x30 mm

ISBN: 3770550420 EAN: 9783770550425

Im 19. Jahrhundert, dem ?Jahrhundert der Dinge?, vervielf?ltigen sich die Objekte, mit denen Europ?er umgehen, durch fortschreitende Industrialisierung, die Ausweitung des Warentauschs sowie koloniale Ausbeutung in einem enormen Ausma?. Tausch, Raub und Zirkulation lassen die Dinge aus ihren angestammten Kontexten heraustreten und konfrontieren die Menschen mit Ph?nomenen der Entortung, Vermischung und Fremdheit. Kehrseite eines beunruhigenden Fremdwerdens der Ordnung der Dinge ist dabei eine neue Faszination f?r die Gl?cksversprechen und magischen Dimensionen der (Waren-)Dinge, ihr Sinn und Identit?t stiftendes Potential, das an die Stelle religi?ser und metaphysischer Orientierungen r?ckt. Diagnosen und Theorien des Fetischismus, die in den zeitgen?ssischen Wissenschaften wie im Alltagsdiskurs eine bemerkenswerte Konjunktur erleben, dokumentieren ein Bem?hen, die bedrohliche Macht der Dinge zu bannen, indem diese Akteuren und kulturellen Praktiken zugeschrieben wird, die als anders, abweichend, fremd oder abnorm klassifiziert werden. Literarische Texte reflektieren den Kult der Dinge auf vielf?ltige Weise: Herzensdinge und Beutest?cke, gesch?tzte und verworfene Objekte, Ding-Belebung und Verfahren der Mortifikation und Verdinglichung werden unterschieden, aber auch enggef?hrt, wodurch ihre strukturellen Zusammenh?nge hervortreten. Bischoffs Studie untersucht kanonische und weniger kanonisierte Texte daraufhin, wie sie an den im Kontext von Kolonial- und Genderdiskurs, Kapitalismuskritik, Psychopathologie und Antisemitismus formulierten Fetischismus-Diagnosen teilhaben, indem sie diese pr?figurieren und imitieren, dabei aber zugleich ihre Funktionsweisen zur Schau stellen und unterlaufen. Die poetische Produktivit?t, die sich mit dem Kult der Dinge verkn?pft, liegt, wie gezeigt wird, darin, dass Konstruktionen von Eigenem und Fremdem, korrekter und korrupter Objektbeziehung, wahrem Ding und Warending, als solche inszeniert werden und so Performativit?t und Materialit?t kultureller Symbolisierung lesbar werden.


Preis: 64,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 64,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Geschichte/Sonstiges

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 3-7705-5042-0

ISBN 978-3-7705-5042-5

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Deutsche im multikulturellen Umfeld Südkaukasiens von Auch, Eva-Maria (Herausgeber)
32,00 EUR
Die Wahrnehmung des Anderen in der arabischen Welt und in Deutschland Beiträge des internationalen S von Abboud, Abdo (Herausgeber); Stehli-Werbeck, Ulrike (Herausgeber)
24,90 EUR

"Gastlichkeit. Erkundungen einer Schwellensituation" Erkundungen einer Schwellensituation von Friedrich, Peter (Herausgeber); Parr, Rolf (Herausgeber)
39,80 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.