‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Wollermann » Varia » Migräne

Linksbuch gebraucht, gut gebraucht, gut Rechtsbuch

Mehr von Sacks Oliver

Migräne


Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1996. 512 Seiten Taschenbuch, Größe: 18.8 x 12.4 x 3.2 cm EAN: 9783499199639 (ISBN: 3499199637)


Anderes Cover. Von 1996. Gedunkelt. Zustand: Gebraucht - gut.

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.

ISBN 3-499-19963-7

ISBN 978-3-499-19963-9

Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
On the Move : mein Leben.

Sacks, Oliver W.:
On the Move : mein Leben. Oliver Sacks. Aus dem Engl. von Hainer Kober 1. Aufl.
Reinbek bei Hamburg : Rowohlt 2015. 447, [32] S. : 32 S. 4-farb. Tafeln ; 22 cm, mit Schutzumschlag Pp., gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband, Exemplar in sehr gutem Erhaltungszustand EAN: 9783498064334 (ISBN: 3498064339)


Oliver Sacks war der berühmteste Neurologe der Welt. Mit seinen Fallgeschichten hat er uns einen neuen Blick auf Krankheiten und Abweichungen gelehrt: was bei einem Patienten auf den ersten Blick als Störung erscheint, ermöglicht oft besondere Fähigkeiten der Wahrnehmung. Mit diesem Buch hat Sacks eine von fesselnder Energie getriebene Autobiographie vorgelegt. Ehrlich und anrührend beschreibt er die wichtigsten Stationen seines Lebens – das enge Großbritannien der Nachkriegszeit, das anarchische Kalifornien der frühen Sechziger, schließlich das ewig pulsierende New York. Ob er in der Forschung tätig ist oder in der klinischen Praxis, konstant bleiben die Begeisterung für die Arbeit mit den Patienten und das Schreiben darüber. Gerühmt für seine feinsinnigen Fallgeschichten, analysiert Sacks hier seinen eigenen Fall: Er erzählt von erfüllter und unerfüllter Liebe, der Beziehung zu seiner jüdischen Medizinerfamilie, zeitweiliger Drogensucht und exzessivem Bodybuilding, und von unbändigen Glücksgefühlen auf den Road Trips durch die Weiten Nordamerikas. Die Lebensbilanz eines außergewöhnlichen Mediziners - und das Meisterwerk eines großartigen Erzählers. Laden 9783498064334
+++++ 25 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++
Schlagworte: Sacks, Oliver W. ; Autobiographie, Medizin, Gesundheit, Psychologie, Psychologie / Lebenshilfe / Psychologe /, Biografie / Autobiografie Biografien
Diesen Titel und Preis anzeigen

Der Tag, an dem mein Bein fortging.

Sacks, Oliver:
Der Tag, an dem mein Bein fortging. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren. Originaltitel: A Leg to Stand On. Mit einem ausführlichem Nachwort des Verfassers von 1991. - (=rororo Sachbuch, Band 8884). 76. - 83. Tausend
Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1996. 246 (10) Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 3498062263 (EAN: 9783498062262 / 978-3498062262)


Lesetipp des Bouquinisten! Guter Zustand. Kleiner Fleck auf den vorderen 10 Seiten. Auch Ärzte werden zuweilen Patienten; allerdings hört man sie selten davon reden. Und es fragt sich, ob sie die Erfahrung von gewöhnlichen Kranken machen, denn sie haben ihnen etwas Entscheidendes voraus: das Wissen. Um so überraschender, tröstlicher, amüsanter ist ein neues Buch des britischen Neurologen Oliver Sacks, das von der Hilflosigkeit berichtet, die aus der Ahnungslosigkeit entsteht, weil sie die Erlebnisse ohne Vorbereitung über den Kranken hereinbrechen läßt. (FAZ). "Der Tag, als mein Bein fortging" ist keine Sammlung erschütternder oder kurioser neurologischer Krankheitsbefunde, wie man sie von anderen Sacks-Büchern gewohnt ist. Im Buch schildert der Autor eine von ihm selbst erlebte Situation: Allein auf einer Wanderung in Norwegen stürzt Sacks auf dem Hardangerfjäll eine Klippe hinunter, als er in plötzlicher Panik vor einem wütenden Bullen flieht. Er verletzt sich dabei schwer am Schenkel, ein Quadrizeps reißt ab, sein Bein ist unbrauchbar. Mühsam, aber beherzt schleppt er sich talabwärts. Gegen Abend, dem Erfrieren nahe, wird er durch puren Zufall entdeckt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Operation verläuft medizinisch erfolgreich. Doch dann passiert etwas Unglaubliches: Sacks erkennt sein Bein nicht mehr. Es ist zu einem Fremdkörper geworden. Lange hat er das Gefühl, auf einem fremden Bein zu stehen. - Oliver Sacks CBE (* 9. Juli 1933 in London, England) ist ein britischer Neurologe und Schriftsteller und bekannt durch seine populärwissenschaftlichen Bücher, in denen er komplexe Krankheitsbilder anhand von Fallbeispielen in zwanglos-anekdotischem Stil allgemeinverständlich beschreibt. Sein Ziel ist es, neben der modernen Wissenschaft die betreffenden Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren, hinter jeder Erkrankung das individuelle Schicksal zu erkennen und die eigene Normalität in Frage zu stellen. Gemeinsam mit dem russischen Neuropsychologen Alexander R. Lurija greift er auf die medizinisch-literarische Tradition des 19. Jahrhunderts zurück, die bei der wissenschaftlichen Betrachtung den kranken Menschen in den Mittelpunkt stellte. Lurija nannte dies eine „romantische“ Wissenschaft. ... Sein Bestseller Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte berichtet, wie sich die unterschiedlichen Störungen und Erkrankungen auf den Alltag der Patienten und betroffenen Angehörigen auswirken. Die Titelgeschichte wurde 1987 Gegenstand der gleichnamigen Oper von Michael Nyman. Oliver Sacks erzählt in dem Buch zwanzig Geschichten von Menschen, die aus der „Normalität“ gefallen sind. Das Buch ist so geschrieben, dass es für jeden verständlich ist, auch wenn man sich noch nie mit Medizin, Neurologie oder Psychiatrie befasst hat. Es geht kaum um medizinische Seiten, mehr um die Welt, in der diese Menschen leben. Das Buch macht klar, wie Wahrnehmung allein vom Gehirn abhängt – Realität spielt sich im Kopf ab. Für „Normale“ ist es beispielsweise unvorstellbar, dass ein Mann seine Frau mit einem Hut verwechseln kann. Zum Beispiel, dass der Patient zwar Dinge sieht, sie aber nicht beim Namen nennen kann, so beispielsweise eine Rose als „rotes, gefaltetes Gebilde mit einem geraden grünen Anhängsel“ identifiziert. Die teils lustigen, teils traurigen Geschichten zeigen gleichzeitig, wozu das menschliche Gehirn fähig ist, wie schnell man seine „Realität“ verlieren kann und was letztendlich die Persönlichkeit ausmacht. Sacks’ Werke wurden bisher in 21 Sprachen übersetzt. 2002 wurde er mit dem Wingate Literary Prize ausgezeichnet. Zurzeit lebt Oliver Sacks in New York City, wo er eine eigene Arztpraxis unterhält. ... Aus: wikipedia-Oliver_Sacks
Schlagworte: Beinverletzung ; Psychische Belastung ; Erlebnisbericht, Medizin, Psychologie, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Politische Identität, Zeitgeschichte, Gesundheit, Neurophysiologie, Medizingeschichte, Psychische Vorgänge, Geisteskrankheit, Neuropsychologie, Neuronale Netze, Psychische Krankheiten, Psychodiagnostik, Psychiatrie, Gehirnforschung, Psychische Krankheit, Fallstudiensammlung, Psychische Störung, Psychische Verarbeitung, Psychologie <Disziplin>, Psyche, Medizinalkomplex, Medizinische Ethik, Medizin / Geschichte, Medizinische Forschung, Medizinische Lehrbücher, Fallstudie, Fallbeispiele; psychiatrische Fälle; Patienten; Psychotherapie, Neuropsychologie; Medizin; Psychiatrie-Patienten; Autismus, Fallstudiensammlung, Medizin, Psychische Störung,
Diesen Titel und Preis anzeigen

Stumme Stimmen.

Sacks, Oliver:
Stumme Stimmen. Reise in die Welt der Gehörlosen. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren. Originaltitel: Seeing Voices. Mit einem Literaturverzeichnis, einer Bibliographie und einem Register. - (=Rororo 9198 : rororo-Sachbuch). Für die Taschenbuchausgabe überarbeitet und erweitert. Erste Auflage dieser Ausgabe
Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1992. 252 (4) Seiten mit Abbildungen.19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. EAN: 9783499191985 (ISBN: 3499191989)


Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Besitzersignet auf dem Vorsatz. Um die visuelle, sich im Raum entfaltende Gebärdensprache zu erforschen, macht Oliver Sacks diverse Reisen im wörtlichen und übertragenen Sinne. Das Ergebnis seiner Erkundungen: Die Gebärdensprache ist kein primitiver Behelf, wie viele glauben, sondern eine strukturierte, differenzierte, feinste intellektuelle wie emotionale Nuancen vermittelnde Ausdrucksform, der Lautsprache ebenbürtig, ja in mancher Hinsich überlegen, "eine Sprache, die sich für Vorträge ebensogut eignet wie für die Liebe". - Oliver Sacks CBE (* 9. Juli 1933 in London, England) ist ein britischer Neurologe und Schriftsteller und bekannt durch seine populärwissenschaftlichen Bücher, in denen er komplexe Krankheitsbilder anhand von Fallbeispielen in zwanglos-anekdotischem Stil allgemeinverständlich beschreibt. Sein Ziel ist es, neben der modernen Wissenschaft die betreffenden Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren, hinter jeder Erkrankung das individuelle Schicksal zu erkennen und die eigene Normalität in Frage zu stellen. Gemeinsam mit dem russischen Neuropsychologen Alexander R. Lurija greift er auf die medizinisch-literarische Tradition des 19. Jahrhunderts zurück, die bei der wissenschaftlichen Betrachtung den kranken Menschen in den Mittelpunkt stellte. Lurija nannte dies eine „romantische“ Wissenschaft. ... Sacks’ Werke wurden bisher in 21 Sprachen übersetzt. 2002 wurde er mit dem Wingate Literary Prize ausgezeichnet. Zurzeit lebt Oliver Sacks in New York City, wo er eine eigene Arztpraxis unterhält. ... Aus: wikipedia-Oliver_Sacks.
Schlagworte: Gebärdensprache Gehörlosigkeit Geschichte 1500-1990 Gebärdensprache Gehörlosigkeit, Medizin, Soziologie, Gesellschaft, Neurophysiologie, Medizingeschichte, Psychische Vorgänge, Neuropsychologie, Neuronale Netze, Psychodiagnostik, Gehirnforschung, Psychische Störung, Psychische Verarbeitung, Psychologie <Disziplin>, Psyche, Medizinalkomplex, Medizinische Ethik, Medizin / Geschichte, Medizinische Forschung, Medizinische Lehrbücher, Fallstudie, Fallbeispiele, Neuropsychologie
Diesen Titel und Preis anzeigen

Migräne.

Sacks, Oliver W.:
Migräne. Oliver Sacks. Dt. von Jutta Schust / Rororo ; 19963 : rororo-Sachbuch 9. Aufl.
Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2010. 508 S. : Ill., graph. Darst. ; 19 cm 8° , Taschenbuch EAN: 9783499199639 (ISBN: 3499199637)


Register
Schlagworte: Migräne ; Fallstudiensammlung, Medizin
Diesen Titel und Preis anzeigen

Der Tag, an dem mein Bein fortging.

Sacks, Oliver:
Der Tag, an dem mein Bein fortging. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren. Mit einer Kurzbiografie des Verfassers. Deutsche Erstausgabe. [1. - 15. Tausend.]
Reinbek bei Hamburg : Rowohlt Verlag, 1989. 223 (1) Seiten. 22 cm. Illustriertes Leinen mit farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. ISBN: 3498062263 (EAN: 9783498062262 / 978-3498062262)


Lesetipp des Bouquinisten! Sehr guter Zustand. "Der Tag, als mein Bein fortging" ist keine Sammlung erschütternder oder kurioser neurologischer Krankheitsbefunde, wie man sie von anderen Sacks-Büchern gewohnt ist. Im Buch schildert der Autor eine von ihm selbst erlebte Situation: Allein auf einer Wanderung in Norwegen stürzt Sacks auf dem Hardangerfjäll eine Klippe hinunter, als er in plötzlicher Panik vor einem wütenden Bullen flieht. Er verletzt sich dabei schwer am Schenkel, ein Quadrizeps reißt ab, sein Bein ist unbrauchbar. Mühsam, aber beherzt schleppt er sich talabwärts. Gegen Abend, dem Erfrieren nahe, wird er durch puren Zufall entdeckt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Operation verläuft medizinisch erfolgreich. Doch dann passiert etwas Unglaubliches: Sacks erkennt sein Bein nicht mehr. Es ist zu einem Fremdkörper geworden. Lange hat er das Gefühl, auf einem fremden Bein zu stehen. - Oliver Sacks CBE (* 9. Juli 1933 in London, England) ist ein britischer Neurologe und Schriftsteller und bekannt durch seine populärwissenschaftlichen Bücher, in denen er komplexe Krankheitsbilder anhand von Fallbeispielen in zwanglos-anekdotischem Stil allgemeinverständlich beschreibt. Sein Ziel ist es, neben der modernen Wissenschaft die betreffenden Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren, hinter jeder Erkrankung das individuelle Schicksal zu erkennen und die eigene Normalität in Frage zu stellen. Gemeinsam mit dem russischen Neuropsychologen Alexander R. Lurija greift er auf die medizinisch-literarische Tradition des 19. Jahrhunderts zurück, die bei der wissenschaftlichen Betrachtung den kranken Menschen in den Mittelpunkt stellte. Lurija nannte dies eine „romantische“ Wissenschaft. ... Sein Bestseller Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte berichtet, wie sich die unterschiedlichen Störungen und Erkrankungen auf den Alltag der Patienten und betroffenen Angehörigen auswirken. Die Titelgeschichte wurde 1987 Gegenstand der gleichnamigen Oper von Michael Nyman. Oliver Sacks erzählt in dem Buch zwanzig Geschichten von Menschen, die aus der „Normalität“ gefallen sind. Das Buch ist so geschrieben, dass es für jeden verständlich ist, auch wenn man sich noch nie mit Medizin, Neurologie oder Psychiatrie befasst hat. Es geht kaum um medizinische Seiten, mehr um die Welt, in der diese Menschen leben. Das Buch macht klar, wie Wahrnehmung allein vom Gehirn abhängt – Realität spielt sich im Kopf ab. Für „Normale“ ist es beispielsweise unvorstellbar, dass ein Mann seine Frau mit einem Hut verwechseln kann. Zum Beispiel, dass der Patient zwar Dinge sieht, sie aber nicht beim Namen nennen kann, so beispielsweise eine Rose als „rotes, gefaltetes Gebilde mit einem geraden grünen Anhängsel“ identifiziert. Die teils lustigen, teils traurigen Geschichten zeigen gleichzeitig, wozu das menschliche Gehirn fähig ist, wie schnell man seine „Realität“ verlieren kann und was letztendlich die Persönlichkeit ausmacht. Sacks’ Werke wurden bisher in 21 Sprachen übersetzt. 2002 wurde er mit dem Wingate Literary Prize ausgezeichnet. Zurzeit lebt Oliver Sacks in New York City, wo er eine eigene Arztpraxis unterhält. ... Aus: wikipedia-Oliver_Sacks
Schlagworte: Beinverletzung ; Psychische Belastung ; Erlebnisbericht, Medizin, Psychologie, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Politische Identität, Zeitgeschichte, Gesundheit, Neurophysiologie, Medizingeschichte, Psychische Vorgänge, Geisteskrankheit, Neuropsychologie, Neuronale Netze, Psychische Krankheiten, Psychodiagnostik, Psychiatrie, Gehirnforschung, Psychische Krankheit, Fallstudiensammlung, Psychische Störung, Psychische Verarbeitung, Psychologie <Disziplin>, Psyche, Medizinalkomplex, Medizinische Ethik, Medizin / Geschichte, Medizinische Forschung, Medizinische Lehrbücher, Fallstudie, Fallbeispiele; psychiatrische Fälle; Patienten; Psychotherapie, Neuropsychologie; Medizin; Psychiatrie-Patienten; Autismus, Fallstudiensammlung, Medizin, Psychische Störung,
Diesen Titel und Preis anzeigen

Onkel Wolfram.

Sacks, Oliver:
Onkel Wolfram. Erinnerungen. Mit einem Nachwort des Verfassers. Aus dem Englischen von Hainer Kober. Originaltitel: Uncle Tungsten. Mit einer Kurzbiografie des Verfassers. Mit einem Register.- (=Rororo 61534 : rororo-Sachbuch). Erste Auflage dieser Ausgabe.
Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2003. 383 Seiten mit vielen Abbildungen. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. EAN: 9783499615344 (ISBN: 3499615347)


Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einige Seiten am Fuß leicht gestaucht. Ein originelles Buch voller Geschichten und Anekdoten mit unerwarteten Einsichten - ein echter Sacks! "Wolfram" heißt der chemische Grundstoff, den man unter anderem zur Herstellung von Glühfäden braucht, und Onkel Wolfram - englisch "Uncle Tungsten" - nannte Oliver Sacks seinen Lieblingsonkel Dave. Denn dieser betrieb im Londoner Stadtteil Farringdon eine Glühbirnenfabrik, und die Besuche bei Onkel Wolfram in seiner Firma Tungstalite wurden zu prägenden Erlebnissen für den kleinen Oliver. Er war sechs Jahre alt, als der Zweite Weltkrieg begann, und zwölf, als die Völkerschlacht endete - stärker als alle Kriegsereignisse beeindruckten ihn seine Erfahrungen mit Phänomenen der Natur und Technik. - Oliver Sacks CBE (* 9. Juli 1933 in London, England) ist ein britischer Neurologe und Schriftsteller und bekannt durch seine populärwissenschaftlichen Bücher, in denen er komplexe Krankheitsbilder anhand von Fallbeispielen in zwanglos-anekdotischem Stil allgemeinverständlich beschreibt. Sein Ziel ist es, neben der modernen Wissenschaft die betreffenden Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren, hinter jeder Erkrankung das individuelle Schicksal zu erkennen und die eigene Normalität in Frage zu stellen. Gemeinsam mit dem russischen Neuropsychologen Alexander R. Lurija greift er auf die medizinisch-literarische Tradition des 19. Jahrhunderts zurück, die bei der wissenschaftlichen Betrachtung den kranken Menschen in den Mittelpunkt stellte. Lurija nannte dies eine „romantische“ Wissenschaft. ... Sein Bestseller Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte berichtet, wie sich die unterschiedlichen Störungen und Erkrankungen auf den Alltag der Patienten und betroffenen Angehörigen auswirken. Die Titelgeschichte wurde 1987 Gegenstand der gleichnamigen Oper von Michael Nyman. Oliver Sacks erzählt in dem Buch zwanzig Geschichten von Menschen, die aus der „Normalität“ gefallen sind. Das Buch ist so geschrieben, dass es für jeden verständlich ist, auch wenn man sich noch nie mit Medizin, Neurologie oder Psychiatrie befasst hat. Es geht kaum um medizinische Seiten, mehr um die Welt, in der diese Menschen leben. Das Buch macht klar, wie Wahrnehmung allein vom Gehirn abhängt – Realität spielt sich im Kopf ab. Für „Normale“ ist es beispielsweise unvorstellbar, dass ein Mann seine Frau mit einem Hut verwechseln kann. Zum Beispiel, dass der Patient zwar Dinge sieht, sie aber nicht beim Namen nennen kann, so beispielsweise eine Rose als „rotes, gefaltetes Gebilde mit einem geraden grünen Anhängsel“ identifiziert. Die teils lustigen, teils traurigen Geschichten zeigen gleichzeitig, wozu das menschliche Gehirn fähig ist, wie schnell man seine „Realität“ verlieren kann und was letztendlich die Persönlichkeit ausmacht. Sacks’ Werke wurden bisher in 21 Sprachen übersetzt. 2002 wurde er mit dem Wingate Literary Prize ausgezeichnet. Zurzeit lebt Oliver Sacks in New York City, wo er eine eigene Arztpraxis unterhält. ... Aus: wikipedia-Oliver_Sacks
Schlagworte: Medizin, Neurophysiologie, Psychische Vorgänge, Neuropsychologie, Psychologie, Gehirnforschung, Psychische Krankheit, Fallstudiensammlung, Bewusstsein, Cerebral, Gehirn, Zerebral, Geist, , Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Drittes Reich, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte
Diesen Titel und Preis anzeigen

Dankbarkeit

Sacks, Oliver und Bill Hayes:
Dankbarkeit Auflage
Reinbek, Rowohlt, 2015. 64 Seiten 11,1 x 1,2 x 17,3 cm, Taschenbuch EAN: 9783498064402 (ISBN: 3498064401)


[Zustand]: Leichte Alters- und Gebrauchsspuren [Beschreibung]: Gratitude Das Vermächtnis eines großartigen Autors und Menschenkenners Oliver Sacks hat mit seinen neurologischen Fallgeschichten Millionen Leser weltweit erreicht und ihr Denken verändert: Was auf den ersten Blick als krank oder abweichend erscheint, ermöglicht oft besondere Fähigkeiten der Wahrnehmung und des Fühlens. Und das sogenannte Normale ist meist fragwürdiger, als wir es gern wahrhaben wollen. Am 30. August 2015 starb Oliver Sacks in New York. In seinen letzten Lebensmonaten hat er eine Reihe von Aufsätzen geschrieben und veröffentlicht, in denen er über das Altern, über seine Krankheit, über den nahenden Tod nachdenkt - und in denen er seine Dankbarkeit ausdrückt für alles, was er in 82 Jahren erleben durfte. Es sind anrührende, meditative Texte über die grundlegenden Fragen von Leben und Tod, Glauben und Wissen. Auch über seine jüdische Herkunft und sein Verhältnis zur Religion legt Oliver Sacks Zeugnis ab. Und er beschreibt, warum die exakten Naturwissenschaften, vor allem das Periodensystem der chemischen Elemente, ihn zeitlebens fasziniert und begeistert haben. Illustriert mit Fotos von Oliver Sacks' Lebensgefährten Bill Hayes [Info]: SIE SUCHEN EIN BUCH, CD ODER DVD IN DEUTSCH ODER ENGLISCH? FRAGEN SIE UNS - WIR BEMÜHEN UNS ES FÜR SIE ZU BESCHAFFEN! | Abmahnung: Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seite bzw. Anzeige fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werde ich vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. | [INT]: LF: B3631 | LFA: B3631 | VK: 0
Diesen Titel und Preis anzeigen

Kopfschmerz und Migräne naturheilkundliche Behandlungskonzepte.

Rudat, Karl-Heinz
Kopfschmerz und Migräne naturheilkundliche Behandlungskonzepte.
s.l: München-Wien. 1998 24 cm. 310 seiten. Illustrierter Pappeinband EAN: 9783541505111 (ISBN: 3541505117)


nur leichte gebrauchsspuren. " ES GIBT KEIN ALLHEILMITTEL GEGEN KOPFSCHMERZEN...,aber eine Fülle von naturheilkundlichen und alternativen Verfahren - doch welches ist für den betroffenen Patienten das richtige?Das vorliegende Buch unterstützt den naturheilkundlich und ganzheitlich orientierten Therapeuten dabei, aus den zur Verfügung stehenden Behandlungsmethoden ein wirksames und individuell abgestimmtes Behandlungskonzept aufzustellen.Der PRAXISTEIL ist in die verschiedenen Kopfschmerzsyndrome gegliedert. Ausführlich werden Ursachen, Diagnostik und die praktische Durchführung der spezifischen Therapie dargestellt.Der METHODENTEIL gibt einen umfassenden Uberblick über die verschiedenen therapeutischen Verfahren. Er erläutert die Zusammenhänge zwischen den theoretischen Grundlagen und der praktischen Anwendung.Medizinische und psychosomatische Grundlagen Die Erfahrung des Schmerzes Eingeschränkte Lebensqualität Kopfschmerzen bei psychischer Belastung . Physiologie der Kopfschmerzen Verlauf desSchmerzreizes. Schmerzrezeptoren.. Reizübertragung durch Neurotransmitterstoffe. Mechanismus der körpereigenen Schmerzhemmung . Kopfschmerzsyndrome - Typologie und Therapie Primäre Kopfschmerzen Migräne. Cluster-Migräne. Psychogene Spannungskopfschmerzen .. Zervikale Kopfschmerzen Sekundäre Kopfschmerzen Ophthalmoplegische Kopfschmerzen Posttraumatische Kopfschmerzen . Intoxikations-Kopfschmerzen entzündungsbedingte Kopfschmerzen . Blutdruckabhängige Kopfschmerzen Neuralgische Kopfschmerzen Kopfschmerzen bei Darmfunktionsslörungen Der Leber galle-Kopfschmerz Kopfschmerzen durch Nierendysfunktionen.. Kopfschmerzen bei Stoffwechselerkrankungen und Mangel Syndromen Kopfschmerzen durch Elektrosmog... Kopfschmerzen bei Kindern Kopfschmerzen und Migräne bei hormoneller Dysregulation Anamnese, Diagnostik und Behandlungsplanung . Fragen zur Kopfschmerzanamnese . Kopfschmerz-Tagebuch Körperliche Untersuchung . Schulmedizinische Diagnostik. Naturheilkundliche Diagnosemethoden Differentialdiagnose .. Behandlungsplanung.,Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne,Ab-und ausleitende Verfahren,Purgierende und diuretische Maßnahmen,Aschner-Verfahren,Energetische Ausleitung, Akupunktur - Körper- und Ohrakupunktur,Ausgewählte Hauptmeridiane und Akupunkturpunkte . Akupunktur Triggerpunkte,Akupressur, Ohrakupunktur bei Kopfschmerzen, Migräne und Trigeminusneuralgie.,Energetische und feinstoffliche Therapien. Aromatherapie. Bach-Blütentherapie Farbtherapie entspannungsmethoden . Progressive Muskelentspannung .Atemtherapie .Autogenes Training.Biofeedback-Training Yoga.Ernährungsmedizin..Ernährungsrichtlinien .Orthomolekulare Therapie -Nährstofftherapie.Homöopathie.Homöopathische Einzelmittel Homöopathische Komplexmittel ...Homöopathische biochemische Substanzen Potenzierte körpereigene und allopathische Substanzen Hydrotherapie Unspezifische Reiztherapie .Adaptationsprozesse Manuelle Therapie.Chiropraktik .Weiche Mobilisationen - die postisometrische Relaxationsbehandlung .Heilen über die Wirbelsäule(nach Dorn und Breuß) Massage- und Reflexzonentherapie Lymphdrainage.Reflexzonentherapie Neuraltherapie Herd-Störfeld-Geschehen Störfelder Störfeldsuche und Behandlung.Phytotherapie Anwendungsformen Die Pflanzenrezeptur.Phytotherapie bei Kopfschmerzen und Migräne Psychotherapeutische Schmerzbewältigung Psychodynamische EntstchungsfaktorenDie psychologische AnamnesePsychologische Koplschmerztherapie Sauerstoff- und Ozontherapie Ozontherapie ...Sauerstoff-Inhalationstherapie.."Auszüge aus dem Buch.
Schlagworte: [Kopfschmerz, Migräne, naturheilkunde, Behandlung, konzept, therapie, Schmerztherapie, psychosomatik , störung, chronische, nozizeption, physiologie, qualität, afferenz, neuralgie, kausalagie, diagnostik, yoga, sensibilisierung, anwendung, verfahren]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Schlaganfall RRN - Referenz-Reihe Neurologie (Gebundene Ausgabe) von Michael Forsting Prof. Dr. med. Hans Christoph Diener Universitätsklinikum Essen Klinik für Neurologie Direktor Universitätsklinik Poliklinik für Neurologie Universität Essen Ärztlicher Leiter ambulantes Neurologisches Therapiezentrum NETZ Außerordentliches Mitglied Arzneimittelkommission Vorsitzender Leitlinien-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Neurologieseit Direktor des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums Migräne Kopfschmerzen Schwindel Kleinhirnerkrankungen Pathophysiologie der Migräne klinische Studien zur Migränetherapie klinische Studien zur Akuttherapie Sekundärprävention des Schlaganfalls, Werner Hacke Jens R Allenberg, Alfred Aschoff, Ralf W Baumgartner Illustrationen Heike Hahn Apoplexie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Akutbehandlung Prävention Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Schlaganfälle Todesursache Invalidität Anästhesie Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie

Michael Forsting Prof. Dr. med. Hans Christoph Diener Universitätsklinikum Essen Klinik für Neurologie Direktor Universitätsklinik Poliklinik für Neurologie Universität Essen Ärztlicher Leiter ambulantes Neurologisches Therapiezentrum NETZ Außerorden
Schlaganfall RRN - Referenz-Reihe Neurologie (Gebundene Ausgabe) von Michael Forsting Prof. Dr. med. Hans Christoph Diener Universitätsklinikum Essen Klinik für Neurologie Direktor Universitätsklinik Poliklinik für Neurologie Universität Essen Ärztlicher Leiter ambulantes Neurologisches Therapiezentrum NETZ Außerordentliches Mitglied Arzneimittelkommission Vorsitzender Leitlinien-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Neurologieseit Direktor des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums Migräne Kopfschmerzen Schwindel Kleinhirnerkrankungen Pathophysiologie der Migräne klinische Studien zur Migränetherapie klinische Studien zur Akuttherapie Sekundärprävention des Schlaganfalls, Werner Hacke Jens R Allenberg, Alfred Aschoff, Ralf W Baumgartner Illustrationen Heike Hahn Apoplexie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Akutbehandlung Prävention Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Schlaganfälle Todesursache Invalidität Anästhesie Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie Auflage: 1., Aufl. (11. August 2004)
Thieme Georg Verlag Thieme Georg Verlag Auflage: 1., Aufl. (11. August 2004) Hardcover 342 S. 27,4 x 20 x 2,2 cm ISBN: 313136291X (EAN: 9783131362919 / 978-3131362919)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Apoplexie Akutbehandlung Prävention Anästhesie Schlaganfälle Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Todesursache Schlaganfälle sind die dritthäufigste Todesursache, die führende Ursache dauernder Invalidität und - medizinisch-ökonomisch betrachtet - in westlichen Industrieländern die teuerste Krankheitsgruppe überhaupt. In Deutschland erkranken zur Zeit ungefähr 150000 Einwohner pro Jahr neu an einem Schlaganfall. Von der Akutbehandlung bis zur Prävention wird das ganze Gebiet von ausgewiesenen Experten abgedeckt. Direkt umsetzbare Informationen ohne tiefgehende theoretische Exkurse erleichtern den Einstieg. Neue Möglichkeiten der primären und sekundären Prävention sowie der Akutbehandlung bei Schlaganfällen stellen eine der wesentlichen Aufgaben des neurologisch, internistisch und allgemeinmedizinisch tätigen Arztes dar. Die neuesten Behandlungsstrategien werden übersichtlich dargestellt. Die RRN setzt den Goldstandard in allen neurologischen Fragen, denn herkömmliche Handbücher werden an Tiefe, Aktualität und Vielfalt bei weitem übertroffen. Schlaganfall RRN - Referenz-Reihe Neurologie (Gebundene Ausgabe) von Michael Forsting Prof. Dr. med. Hans Christoph Diener Universitätsklinikum Essen Klinik für Neurologie Direktor Universitätsklinik Poliklinik für Neurologie Universität Essen Ärztlicher Leiter ambulantes Neurologisches Therapiezentrum NETZ Außerordentliches Mitglied Arzneimittelkommission Vorsitzender Leitlinien-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Neurologieseit Direktor des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums Migräne Kopfschmerzen Schwindel Kleinhirnerkrankungen Pathophysiologie der Migräne klinische Studien zur Migränetherapie klinische Studien zur Akuttherapie Sekundärprävention des Schlaganfalls, Werner Hacke Jens R Allenberg, Alfred Aschoff, Ralf W Baumgartner Illustrationen Heike Hahn Apoplexie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Akutbehandlung Prävention Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Schlaganfälle Todesursache Invalidität Anästhesie Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie
Schlagworte: Apoplexie Akutbehandlung Prävention Anästhesie Schlaganfälle Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Todesursache Schlaganfälle sind die dritthäufigste Todesursache, die führende Ursache dauernder Invalidität und - medizinisch-ökonomisch betrachtet - in westlichen Industrieländern die teuerste Krankheitsgruppe überhaupt. In Deutschland erkranken zur Zeit ungefähr 150000 Einwohner pro Jahr neu an einem Schlaganfall. Von der Akutbehandlung bis zur Prävention wird das ganze Gebiet von ausgewiesenen Experten abgedeckt. Direkt umsetzbare Informationen ohne tiefgehende theoretische Exkurse erleichtern den Einstieg. Neue Möglichkeiten der primären und sekundären Prävention sowie der Akutbehandlung bei Schlaganfällen stellen eine der wesentlichen Aufgaben des neurologisch, internistisch und allgemeinmedizinisch tätigen Arztes dar. Die neuesten Behandlungsstrategien werden übersichtlich dargestellt. Die RRN setzt den Goldstandard in allen neurologischen Fragen, denn herkömmliche Handbücher werden an Tiefe, Aktualität und Vielfalt bei weitem übertroffen. Schlaganfall RRN - Referenz-Reihe Neurologie (Gebundene Ausgabe) von Michael Forsting Prof. Dr. med. Hans Christoph Diener Universitätsklinikum Essen Klinik für Neurologie Direktor Universitätsklinik Poliklinik für Neurologie Universität Essen Ärztlicher Leiter ambulantes Neurologisches Therapiezentrum NETZ Außerordentliches Mitglied Arzneimittelkommission Vorsitzender Leitlinien-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Neurologieseit Direktor des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums Migräne Kopfschmerzen Schwindel Kleinhirnerkrankungen Pathophysiologie der Migräne klinische Studien zur Migränetherapie klinische Studien zur Akuttherapie Sekundärprävention des Schlaganfalls, Werner Hacke Jens R Allenberg, Alfred Aschoff, Ralf W Baumgartner Illustrationen Heike Hahn Apoplexie Todesursache Invalidität Krankheitsgruppe Akutbehandlung Prävention Thieme Allgemeinmedizin Arzt RRN Schlaganfälle Todesursache Invalidität Anästhesie Notfallmedizin Klinische Fächer Innere Medizin Prophylaxe Rehabilitation Therapie
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hormontherapie. Wie Hormone unsere Gesundheit schützen [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr. Dr. Johannes Huber Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie AKH Wien Hormonpapst Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung Hormontherapie Wie Hormone unsere Gesundheit schützen

Prof. Dr. Dr. Johannes Huber (Autor) Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie AKH Wien Hormonpapst
Hormontherapie. Wie Hormone unsere Gesundheit schützen [Gebundene Ausgabe] Prof. Dr. Dr. Johannes Huber Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie AKH Wien Hormonpapst Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung Hormontherapie Wie Hormone unsere Gesundheit schützen Auflage: Erw. u. aktualis. Neuausgabe (13. März 2007)
Irisiana Auflage: Erw. u. aktualis. Neuausgabe (13. März 2007) Hardcover 627 S. 24,4 x 17,6 x 4,6 cm ISBN: 3720550044 (EAN: 9783720550048 / 978-3720550048)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Hormone beeinflussen sämtliche Vorgänge in unserem Körper und viele Krankheiten oder Beschwerden sind auf Störungen im Hormonhaushalt zurückzuführen. Prof. Dr. Dr. med. Johannes Huber ist einer der europäischen Experten zum Thema und berichtet in seinem Buch vom jüngsten Forschungsstand, von Chancen und Risiken. Er bietet Aufklärung und verständliche Orientierung bei Diagnostik und Behandlung mit den neuen Methoden. Denn Hormone wie Östrogen sind nicht nur Ursache für viele Funktionsstörungen wie Bluthochdruck, Migräne, Haarausfall, urologische Beschwerden und Hautkrankheiten, sie sind auch der Schlüssel für eine erfolgreiche Therapie. Prof. Huber erklärt, wie mit Hilfe fein dosierter Hormontherapie wirksam behandelt werden kann und erläutert das sensationelle Ergebnis der aktuellsten StudienÖstrogen-Zugaben erhöhen nicht das Brustkrebsrisiko! Über den Autor: Prof. Dr. Dr. Johannes Huber ist Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie am AKH Wien. Er gilt als ""Hormonpapst"" und hat bereits mehrere erfolgreiche Ratgeber veröffentlicht. Hormontherapie. Wie Hormone unsere Gesundheit schützen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Dr. Johannes Huber (Autor) Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie AKH Wien Hormonpapst Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung ISBN-10 3-7205-5004-4 / 3720550044 ISBN-13 978-3-7205-5004-8 / 9783720550048
Schlagworte: Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung Hormone beeinflussen sämtliche Vorgänge in unserem Körper und viele Krankheiten oder Beschwerden sind auf Störungen im Hormonhaushalt zurückzuführen. Prof. Dr. Dr. med. Johannes Huber ist einer der europäischen Experten zum Thema und berichtet in seinem Buch vom jüngsten Forschungsstand, von Chancen und Risiken. Er bietet Aufklärung und verständliche Orientierung bei Diagnostik und Behandlung mit den neuen Methoden. Denn Hormone wie Östrogen sind nicht nur Ursache für viele Funktionsstörungen wie Bluthochdruck, Migräne, Haarausfall, urologische Beschwerden und Hautkrankheiten, sie sind auch der Schlüssel für eine erfolgreiche Therapie. Prof. Huber erklärt, wie mit Hilfe fein dosierter Hormontherapie wirksam behandelt werden kann und erläutert das sensationelle Ergebnis der aktuellsten StudienÖstrogen-Zugaben erhöhen nicht das Brustkrebsrisiko! Über den Autor: Prof. Dr. Dr. Johannes Huber ist Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie am AKH Wien. Er gilt als ""Hormonpapst"" und hat bereits mehrere erfolgreiche Ratgeber veröffentlicht. Hormontherapie. Wie Hormone unsere Gesundheit schützen [Gebundene Ausgabe] von Prof. Dr. Dr. Johannes Huber (Autor) Leiter der klinischen Abteilung für gynäkologische Endokrinologie AKH Wien Hormonpapst Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung Störungen im Hormonhaushalt Östrogen Funktionsstörungen Bluthochdruck Migräne Haarausfall urologische Beschwerden Hautkrankheiten Diagnostik Behandlung ISBN-10 3-7205-5004-4 / 3720550044 ISBN-13 978-3-7205-5004-8 / 9783720550048
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Erziehungslehre
von - Netzer, Hans:
3,00 EUR

Genetik und Molekularbiologie
von / Knodel, Hans Kull, Ulrich:
3,43 EUR

Im Reich des Bösen: EVERWORLD
von A. Applegate, Katherine:
2,94 EUR

2,94 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.