‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Merkmale des postmodernen Films am Beispiel von David Lynchs "Wild At Heart"

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch
EN9/783/640/9783640765133.jpg

Alba, Michaela

Merkmale des postmodernen Films am Beispiel von David Lynchs "Wild At Heart" (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

GRIN Verlag, Dezember 2010


2. Auflage - 32 S. - Sprache: Deutsch - 208x149x13 mm

ISBN: 3640765133 EAN: 9783640765133

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Moderne, Postmoderne, Postklassik, dies sind Begrifflichkeiten, welche verstärkt in den 80er und 90er Jahren in vielen Zeitschriften, Fachliteraturen und intellektuellen Fernsehsendungen zu hören waren. Mitte der 80er war nahezu alles "postmodern" , Kunst, Bücher, Architektur, Filme, Mode, der gängige Körperkult. Felix nennt dieses Phänomen in seiner Einleitung zur "Postmoderne im Kino", das "Gespenst der Postmoderne" , welches sehr kurzlebig war, da Anfang der 90er, der Postmodernismus schon als beendet betitelt wurde. Doch was ist diese Postmoderne, die in diesen Jahren in aller Munde war? Und wie äußerte sie sich in verschiedenen Kunstrichtungen, wie zum Beispiel dem Film? Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den postmodernen Einflüssen im Film. Die zentralen Fragestellungen, mit deren Hilfe herausgearbeitet werden soll, was ein postmoderner Film ist und was ihn ausmacht, lauten: Was ist ein postmoderner Film? Welche stilistischen und ästhetischen Merkmale machen ihn aus? Was ist ihre Funktion? Wie sieht die konkrete Umsetzung im Film aus? Jens Eder hat in seinem Werk "Oberflächenrausch" eine systematische Einteilung ästhetischer Merkmale vorgenommen, die in ihrer Vielschichtigkeit und Logik überzeugen und deshalb Grundlage für die Ausarbeitung der postmodernen Merkmale im Film sein werden. Anschaulich werden diese Merkmale am Beispiel von David Lynchs "Wild At Heart" gemacht, welcher als Prototyp des postmodernen Film gilt und alle diese ästhetischen Merkmale in hohem Maße miteinander vereint. "Seit der vielgebrauchte und missverständliche Begriff in Umlauf gebracht wurde, besteht die Diskussion über die Postmoderne in nicht geringem Maße aus Versuchen zu definieren, was denn Postmoderne eigentlich sei" , schreibt Martin Götze in seiner Rezension zu Welschs Werk über die Postmoderne. Was ist postmodern, was zeichnet ein postmodernes Werk oder einen postmodernen Gedanken aus? Es gibt unzählige Literatur über diesen geisteswissenschaftlichen Diskurs. Die bekanntesten philosophischen Standpunkte stammen von Jean-Francois Lyotard, Umberto Eco, Jacques Derrida, Jean Baudrillard, Gilles Deleuze, Jürgen Habermas, Peter Sloterdijk und Wolfgang Welsch. Es erfolgt eine Beschränkung auf eine sehr kurze Zusammenfassung von Lyotards, Ecos und Derridas Sichtweisen.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

ISBN 3-640-76513-3

ISBN 978-3-640-76513-3

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Die Transformation des Humanen Beiträge zur Kulturgeschichte der Kybernetik von Hörl, Erich (Herausgeber); Hagner, Michael (Herausgeber)
24,00 EUR
Los intocables : pocos, poderosos e impunes von Martínez, Félix; Oliveres Tapias, Jordi
27,53 EUR

The Oxford Handbook of Political Theory von Dryzek, John S.; Honig, Bonnie; Phillips, Revd Dr Anne
36,50 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.