‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » » Weltkrieg II und Nationalsozialismus » Mein Kampf . Zwei Bände in einem Band - Ungekürzte…

Linksbuch gebraucht gebraucht Rechtsbuch

Mehr von Hitler Adolf

Mein Kampf . Zwei Bände in einem Band - Ungekürzte Ausgabe . Erster Band - Eine Abrechnung . Zweiter Band - Die nationalsozialistische Bewegung.


München, Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf. 1938., 8°, XXVII, 782 Seiten mit einem Frontisoiz des Führers mit Faksimille-Unterschrift und 10 Seiten Verlagsanzeigen im Anhang, illustr. Blauer Original-Leinen mit Parteiadler auf Buchdeckel und Rückentitel in Goldprägung - Einband leicht ber. Sonst guter Zustand -


Verkauf erfolgt zu wissenschaftlichen Zwecken gemäß § 86 u. 86 a Stgb. z43103
Schlagworte: Verkauf erfolgt zu wissenschaftlichen Zwecken gemäß § 86 u. 86 a Stgb.

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Vortrag Adolf Hitlers vor westdeutschen Wirtschaftlern im Industrie-Klub zu Düsseldorf am 27. Januar 1932.

Hitler, Adolf.
Vortrag Adolf Hitlers vor westdeutschen Wirtschaftlern im Industrie-Klub zu Düsseldorf am 27. Januar 1932.
München, Verlag Frz. Eher Nachf., (1932). 8°. 30 S., 1 Bl., OBrosch.


Erstausgabe. - Dieser berühmte Vortrag Hitlers trug ihm die Anerkennung und damit die finanzielle Unterstützung durch die deutsche Großindustrie ein, die seinen endgültigen politischen Aufstieg erst ermöglichten. - Tlw. winzige Randläsuren. Etw. gebräunt. -

Schlagworte: Hitler, Vortrag Adolf Hitlers vor westdeutschen Wirtschaftlern im Industrie-Klub zu Düsseldorf am 27. Januar 1932, Nationalsozialismus, Wirtschaft
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Adolf Hitler, Bilder aus dem Leben des Führers (vollständig); Reihe: Sammelbilder-Album 15; Herausgeber: Reichsbildberichterstatter Heinrich Hoffmann; Auflage: 301. - 400. T.;
Cigaretten-Bilderdienst / Hamburg / Altona / -Bahrenfeld; um 1936. 132 S.; Format: 24x31


Wie auch auf der Ausstellung "Dokumentation Obersalzberg" 2009 ausgestellt; --- 4 Aquarelle Hitlers + 1 farbig Hitler-Bild; --- Inhalt: Geleitwort: Hermann Göring; Vorwort: Dr. Joseph Goebbels; SS-Brigadeführer Julius Schreck +: Der Führer auf Reisen; Rudolf Hess (Heß): Abschied der NSDAP von Julius Schreck; Reichspressechef Dr. Otto Dietrich: Der Führer und das deutsche Volk; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Redner; Obergruppenführer Wilhelm Brückner: Der Führer in seinem Privatleben; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Staatsmann; Reichsorganisationsleiter Dr. Robert Ley: Der Führer und der deutsche Arbeiter; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer und die Künste; Architekt Albert Speer: Die Bauten des Führers; Generalinspektor Dr.-Ing. Fritz Todt: Adolf Hitler und seine Straßen; Dr. Joseph Goebbels: Unser Hitler, Rundfunk-Ansprache an das deutsche Volk zum (47.) Geburtstage des Führers; Oberstlt. Foertsch: Der Führer und die Wehrmacht; Reichsjugendführer Baldur von Schirach: Der Führer und die deutsche Jugend; Reichsleiter Philipp Bouhler: Der Führer und die nationalsozialistische Bewegung; Inhaltsverzeichnis; --- Auswahl und künstlerische Bearbeitung der Bilder dieses Werkes lagen in den Händen der Reichs-Bildberichterstatters der NSDAP, Heinrich Hoffmann / München. Das ganzseitige Titelbild ist eine Wiedergabe eines Gemäldes von B. Jacobs. Entwurf für Einband + Titel von O. H. W. Hadank / Berlin. Graphische Gestaltung: Carl Ernst Poeschel / Leipzig; --- NSDAP.-Unbedenklichkeitsvermerk, LaLit 179; --- Zustand: 3+, original roter Pappband mit goldenem Deckel- + Rückentitel, heller Rücken mit goldenem HK., mit Abbildungen, 200 montierten Fotos + Zeichnungen. Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Deckel etwas angeschmutzt + gebogen, Stempel, Vor- + Nachsätze etwas stockig, insgesamt ordentlich, innen gut
wegen Urlaub vom 12.2. bis 21.02.2016 nicht erreichbar! Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Schlagworte: Fotografie; Fotographie; Photographie; Fotos; Lichtbilder; NSDAP.; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Adolf Hitler;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Adolf Hitler, Bilder aus dem Leben des Führers (unvollständig); Reihe: Sammelbilder-Album 15; Herausgeber: Reichsbildberichterstatter Heinrich Hoffmann; Auflage: 101. - 200. T.;
Cigaretten-Bilderdienst / Hamburg / Altona / -Bahrenfeld; um 1936. 132 S.; Format: 24x31


Wie auch auf der Austellung "Dokumentation Obersalzberg" 2009 ausgestellt. --- 4 Aquarelle Hitlers + 1 farbiges Hitler-Bild; --- Inhalt: Geleitwort: Hermann Göring; Vorwort: Dr. Joseph Goebbels; SS-Brigadeführer Julius Schreck +: Der Führer auf Reisen; Rudolf Hess (Heß): Abschied der NSDAP von Julius Schreck; Reichspressechef Dr. Otto Dietrich: Der Führer und das deutsche Volk; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Redner; Obergruppenführer Wilhelm Brückner: Der Führer in seinem Privatleben; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Staatsmann; Reichsorganisationsleiter Dr. Robert Ley: Der Führer und der deutsche Arbeiter; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer und die Künste; Architekt Albert Speer: Die Bauten des Führers; Generalinspektor Dr.-Ing. Fritz Todt: Adolf Hitler und seine Straßen; Dr. Joseph Goebbels: Unser Hitler, Rundfunk-Ansprache an das deutsche Volk zum (47.) Geburtstage des Führers; Oberstlt. Foertsch: Der Führer und die Wehrmacht; Reichsjugendführer Baldur von Schirach: Der Führer und die deutsche Jugend; Reichsleiter Philipp Bouhler: Der Führer und die nationalsozialistische Bewegung; Inhaltsverzeichnis. --- Auswahl und künstlerische Bearbeitung der Bilder dieses Werkes lagen in den Händen der Reichs-Bildberichterstatters der NSDAP, Heinrich Hoffmann / München. Das ganzseitige Titelbild ist eine Wiedergabe eines Gemäldes von B. Jacobs. Entwurf für Einband + Titel von O. H. W. Hadank / Berlin. Graphische Gestaltung: Carl Ernst Poeschel / Leipzig; --- NSDAP.-Unbedenklichkeitsvermerk, LaLit 179; --- Zustand: 3+, original roter Pappband mit goldenem Deckel- + Rückentitel, heller Rücken mit goldenem HK., mit Abbildungen, 170 (von 200) montierten Fotos + Zeichnungen. Fehlende Bilder im hinteren Bereich (ab # 130 aufwärts), Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Einband leicht berieben, Klammerrost, etwas wellig, insgesamt jedoch noch ordentlich
wegen Urlaub vom 12.2. bis 21.02.2016 nicht erreichbar! Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Schlagworte: Fotografie; Fotographie; Photographie; Fotos; Lichtbilder; NSDAP.; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Adolf Hitler;
Diesen Titel und Preis anzeigen

- deutschland 1918-1933 > nationalsozialismus > erste öffentliche Rede Adolf Hitlers nach der Festungshaft - - HITLER, Adolf:
DIE REDE ADOLF HITLERS IN DER ERSTEN GROSSEN MASSENVERSAMMLUNG (Münchener Bürgerbräu-Keller vom 27. Februar 1925) BEI WIEDERAUFRICHTUNG DER NATIONALSOZIALISTISCHEN DEUTSCHEN ARBEITER-PARTEI [N.S.D.A.P.]. - ``Das Reinerträgnis wird ausschließlich dem Herrn Adolf Hitler zur Verfügung stehenden Pressefonds zugeführt``. [Bürgerbräukeller; Nationalsozialistische deutsche Arbeiterpartei; NSDAP]
München, Verlag Franz Eher Nachf, ohne Jahr (wohl Februar/März 1925, auf jeden Fall vor Juli desselben Jahres, dem Erscheinungsmonat des ersten Bandes von `Mein Kampf` [s.u.]). 15 (1) Seiten. - Originalumschlag mit Deckeltitel; 8vo.(22 x 15,5 cm).


(kurzfristig RESERVIERT; Bestellannahme unter Vorbehalt) - 1. Auflage der ersten Rede Hitlers nach seiner Haftentlassung aus der Festung Landsberg, einen Tag nachdem er im `Völkischen Beobachter` die Neugründung der NSDAP bekanntgab (s.u.). Er trittt kämpferisch auf, betont das `die Bewegung` vereinende und kündigt das rücksichtslose Vorgehen gegen alle Feinde der NSDAP an: ``Den Friedensvertrag kann man brechen, Wiedergutmachungsverpflichtungen können ungültig erklärt und abgelehnt werden, politische Parteien vermag man zu beseitigen, aber das Blut, das einmal vergiftet ist, kann man nicht mehr ändern, das bleibt und wuchert fort...``(S.10); er bezeichnet sich selbst als Alleinverantwortlichen für alles, was in Zukunft von dieser Partei ausgeht. Hier wird der Grundstein für Politik und Gesellschaft - nicht nur - Deutschlands für die folgenden 20 Jahre - und darüberhinaus - gelegt... - Motto auf dem Titelblatt: ``Wird der Sozialdemokratie eine Lehre von besserer Wahrhaftigkeit, aber gleicher Brutalität der Durchführung entgegengestellt, wird diese siegen, wenn auch nach schwerstem Kampfe``. Werbung auf der Innenseite des Vorderumschlages: ``In nächster Zeit erscheint in unserem Verlage `Mein Kampf - Eine Abrechnung von Adolf Hitler`; ... Das Werk darf in keinem deutschen Hause fehlen; zu beziehen durch jede Buchhandlung``; hintere Umschlaginnenseite mit Werbung für den `Völkischen Beobachter`, in dem Hitler einen Tag vor dieser Rede die Neugründung der NSDAP ausrief, deren Verbotsaufhebung er am 16.2. erreichte. - Auf einem Plakat des `VB` für o.g. Veranstaltung (Original im `Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Nürnberg`) wird ``Zur Wiederbegründung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei`` eingeladen: ``Es wird sprechen: Pg. Adolf Hitler über Deutschlands Zukunft und unsere Bewegung ... Eintritt ... 1 M. ... Juden haben keinen Zutritt``. --- Umschlag mit leichter Gebrauchsspur, Vorderumschlag lose; wenige wohl ältere Bleistiftrandanstreichungen. Insgesamt sehr gutes Exemplar der seltenen und fragilen Publikation.
Schlagworte: drittes reich weimarer republik erster weltkrieg zweiter weltkrieg bayern münchen hauptstadt der bewegung parteiengeschichte parteiverbot parteienverbot npd politische reden
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf - Devrient, Paul:
MEIN SCHÜLER HITLER. Das Tagebuch seines Lehrers. Bearb.u.hrsg.v. Werner Maser.
Pfaffenhofen, Ilmgau-Verlag 1975. ERSTAUSGABE. (1.-50.Tsd.). Lwd.m.OSU., 8°, 303 S., M.zahlr.Abb.u.Faks.


Paul Devrient (* 1890 in Wandsbek als Paul Stieber-Walter; + 1973) war in den 1920er und 1930er Jahren ein namhafter Operntenor. Außerdem erlangte er Bekanntheit als Stimmbildner und Sprechlehrer Adolf Hitlers.Nachdem bei Hitler eine drohende Stimmbandlähmung infolge von Überanstrengung diagnostiziert worden war, sollte Paul Devrient Abhilfe schaffen. Gegen Honorar begleitete Devrient Hitler von April bis November 1932 auf seinen Propagandareisen quer durch Deutschland. Devrient schulte nicht nur Hitlers Stimme und Sprechtechnik, sondern verbesserte durch Schauspiel- und Rhetorikunterricht auch dessen Präsenz als politischer Redner vor großem Publikum.Um Hitlers Glaubwürdigkeit nicht zu untergraben oder ihn gar öffentlich dem Spott seiner Gegner preiszugeben, musste Devrient unter größter Geheimhaltung arbeiten. Genaue Details wurden erst nach seinem Tod bekannt, als sein Tagebuch in die Hände seines Sohnes überging. Dieser überließ die Aufzeichnungen Werner Maser, der sie im Jahr 1975 schließlich veröffentlichte.Devrients Kooperation mit Hitler bot Stoff für mehrere Bühnenstücke und Filme. Eine erste Parodie lieferte Bertolt Brecht mit dem Bühnenstück "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui "(1941). George Tabori machte in der Farce "Mein Kampf" (1987) aus dem Ausbilder einen Juden, der zum ersten Opfer seines Schülers wird. In der Kinokomödie "Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" (2006) lässt der Regisseur und Autor Dani Levy den deutschen Diktator von einem jüdischen KZ-Häftling unterrichten.; Durch Register erschlossen.; SEHR GUTER ZUSTAND
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf - Schroeder, Christa:
ER WAR MEIN CHEF. Aus dem Nachlaß der Sekretärin von Adolf Hitler. Hrsg.v.Anton Joachimsthaler.
München, A.Langen/G.Müller 1989. Pappbd.m.OSU., 8°, 400 S., M.90 Abb.


Christa Schroeder (* 1908 in Hannoversch Münden als Emilie Christine Schroeder; + 1984 in München) war von 1933 bis 1945 neben Gerda Christian, Traudl Junge und Johanna Wolf eine der vier Sekretärinnen Adolf Hitlers.Schroeder war von 1930 bis 1933 als Sekretärin bei der Reichsleitung der NSDAP in München tätig. und war von 1933 bis 1945 Privatsekretärin Hitlers.Zunächst arbeitete sie bis 1939 in der Persönlichen Adjutantur des Führers. Anschließend begleitete sie bis April 1945 den Diktator auf seinen Dienstreisen. Während dieser Zeit lernte Schroeder viele enge Kontaktpersonen Hitlers und viele hochrangige Militärs und Politiker des Dritten Reiches kennen. Ihre Erlebnisse hielt sie regelmäßig in Briefen, Tagebüchern und stenografischen Aufzeichnungen fest. Christa Schroeder war Mitglied der NSDAP (Mitgliedsnr. 263.009) und seit 30. Januar 1938 Trägerin des Goldenen Parteiabzeichens.1938 verlobte sich Schroeder mit dem jugoslawischen Diplomaten Lav Alkonic aus Belgrad. Drei Jahre später wurde die Verlobung wieder gelöst, da Hitler die Beziehung entdeckte und nicht tolerierte.Am 22. April 1945 wurden Schroeder, Wolf und andere engere Mitarbeiter Hitlers, die sich bis dahin im Bunker unter der Reichskanzlei aufgehalten hatten, per Flugzeug aus Berlin herausgeflogen und auf den Berghof gebracht. Dort erlebte Schroeder den Bombenangriff auf Hitlers Bergdomizil am 25. April, bei dem dieses fast vollkommen zerstört wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Schroeder verhaftet und bis Mai 1948 interniert. Aus Vernehmungsprotokollen und Interviews nach ihrer Freilassung fertigte Albert Zoller ein Werk Hitler privat: Erlebnisbericht seiner Geheimsekretärin, das 1949 erschien. Sie lebte zuletzt zurückgezogen in München. Nach ihrem Tod wurde das Buch "Er war mein Chef – Aus dem Nachlass der Sekretärin von Adolf Hitler" veröffentlicht, das auf ihren stenografischen Niederschriften basiert.; Durch Personenregister erschlossen, TADELLOSER ZUSTAND
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf - Maser, Werner:
ADOLF HITLER. Legende.Mythos.Wirklichkeit.
München/Esslingen, Bechtle 1997. Pappbd., 8°, 670 S., M.zahlr.Abb.u.Faks., M.d.Stammbaum Hitlers u.e.Kte.a.Vors.


Wegen seiner Objektivität bekannteste und meist Sprachen übersetzte Hitler-Biographie. Iun über 30jähriger Forschungsarbeit hat der Historiker und Hitlerforscher Werner Maser Dokumente ausgewertet, die bislang zum größten Teil unbekannt waren, als verschollen galten und in keinem Archiv zu finden waren. Die Ergebnisse unterscheiden sich deutlich von den im In-und Ausland über Hitler verbreiteten Klischees.; Durch Personen-u.Ortsregister erschlossen.;"Masers Buch Adolf Hitler: Legende – Mythos – Wirklichkeit (1971) erreichte bis 2001 18 Auflagen, wurde in 22 Sprachen übersetzt und gilt daher als sein erfolgreichstes Werk. Darin wandte sich Maser gegen „Legendenbildungen“ über Hitler und dessen Darstellung als Psychopath (siehe Psychopathographie Adolf Hitlers). Er behauptete, der französische Eisenbahnarbeiter Jean Loret sei ein leiblicher Sohn Hitlers, den dieser während seiner Meldegängerzeit im Ersten Weltkrieg gezeugt habe.Dies wurde zunächst als Sensation breit diskutiert, dann jedoch von den meisten Fachhistorikern zurückgewiesen.Einige Historiker kritisierten Masers Vorgehen, sich auf kleinere „Legenden“ zu konzentrieren, als absichtliche oder unabsichtliche Wiederbelebung des Führermythos. Der Kulturwissenschaftler Matthias N. Lorenz bezeichnete das Buch als „reichlich wirre“ Biografie eines „Amateurhistorikers“.Den Holocaust und andere NS-Verbrechen erwähnte Maser kaum. Emil Fackenheim warf ihm vor, sich mit Randdetails des Nationalsozialismus und des Holocausts zu beschäftigen, um den „Horror des Ganzen“ zu mildern oder gar zu vermeiden." (wikipedia); "Eine solch detaillierte Untersuchung...war schon lange notwendig...Dadurch wird vieles plausibler." (Bundeskanzler a.D.Helmut Schmidt); TADELLOSER, NEUWERTIGER ZUSTAND
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Adolf Hitlers Reden; Mit seinem Bild von Otto v. Kursell; Auflage: EA;
Deutscher Volksverlag, Dr. E. Boepple / München; 1925. 159 S.; Format: 16x23


Inhalt: Inhaltsverzeichnis; Einführung; Die "Hetzer" der Wahrheit!; Freistaat oder Sklaventum?; Die Teuerung als Folge der Börsenrevolution 1918; Deutschland am Scheideweg; Weltjude und Weltbörse, die Urschuldigen am Weltkriege; Der Friedensvertrag von Versailles als ewiger Fluch der November-Republik; Politik und Rasse. Warum sind wir Antisemiten?; Rasse und Wirtschaft; Judenparadies oder deutscher Volksstaat; Große deutsche Maifeier; Parlamentariersumpf oder Freiheitskampf; Teuerung, Republik und Faschistenstaat; Triumph der Börsendiktatur; Deutschlands Leidensweg von Wirth bis Hilferding; Der Zusammenbruch der Novemverrepublik und die Mission unserer Bewegung; Die Beweggründe zur Tat Adolf Hitlers; Hitlers Schlußwort vor dem Volksgericht; Aussprüche Adolf Hitlers; Verlagswerbung; --- Diese Reden wurden erstmals 1924 veröffentlicht und beschlagnahmt. In dieser Neuausgabe mußten abermals Teile ausgelassen, in späteren Auflagen (ab 1933) konnten dann die damals zensierten Stellen eingefügt und fett gedruckt werden; --- Mit geprägtem Hitlerportrait ("OvK") Sehr selten Sammlung von frühen Reden 1922 bis Prozeß 1924; --- LaLit 179; --- Zustand: 2--, original illustrierte (Otto von Kursell) Broschur mit Deckel- + Rückentitel. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, etwa angeschmutzt + lichtrandig Papier leicht gebräunt, insgesamt sehr ordentliches Exemplar dieser seltenen "EA"
wegen Urlaub vom 12.2. bis 21.02.2016 nicht erreichbar! Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Schlagworte: Biographien; NSDAP.; Nationalsozialismus; NS.; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Adolf Hitler; Reden; Kampfzeit; Weimarer Republik; Deutsche Geschichte; Politik; 1919 - 1933; Systemzeit;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Adolf Hitler an seine Jugend; Reihe: Wille und Macht (Sonderdruck aus); Auflage: Fotokopie;
(Zentralverlag der NSDAP., Franz Eher Nachf. GmbH. / München); (1940). (80) S.; Format: 17x23


Einfache, neuzeitliche Fotokopie des Originals von 1940 (7. Aufl., 81. - 100. T.); --- Dieses Werk erschien zuerst als Sonderdruck der Zeitschrift "Wille und Macht" zum Geburtstag des Führers am 20. April 1937; --- Vorwort: Baldur von Schirach (.. denn dieses Werk ist unser aller frohe Botschaft!); Eine Sammlung aller Gedanken, die den Führer beim Anblick seiner Jugend bewegt haben; Von der Erziehung Führung und Gefolgschaft; Kampf; Das Erbe; Verpflichtung; Nürnberg 1936; Das Gesetz über die Hitler-Jugend; Sprüche aus Reden + Mein Kampf; --- LaLit 179; --- Zustand: Einfache, neuzeitliche Fotokopie, gelocht + auf Heftleiste gezogen
wegen Urlaub vom 12.2. bis 21.02.2016 nicht erreichbar! Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Schlagworte: Reprint; Fotokopie; Fotokopien; HJ.; Hitler-Jugend; Jugendbewegung; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Hitler-youth; Propaganda; Agitation; Weltanschauung; Adolf Hitler;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Vortrag Adolf Hitlers vor westdeutschen Wirtschaftlern im Industrie-Klub zu Düsseldorf am 27. Januar 1932; Auflage: EA;
Frz. Eher Nachf. GmbH. / München; 1932. 30 S.; Format: 15x23


Sehr seltene + frühe gedruckte Rede, noch vor der Machtübernahme. Dieser berühmte Vortrag brachte Hitler die Anerkennung und somit auch die finanzielle Unterstützung der deutschen Großindustrie ein, die seinen politischen Aufstieg erst ermöglichte; --- Aus dem Vorwort: "Reichskanzler Brüning erklärte öffentlich in bezug auf Hitlers Düsseldorfer Vortrag, dieser spreche vor Industriellen "hinter verschlossenen Türen". Er ließ durchblicken, daß Hitler wohl grundsätzlich anderes zu den Industriellen sage als etwa zu den Arbeitern in Massenversammlungen." --- Aus dem Inhalt: Weltkrise oder eigene Schuld?; Außenpolitik und Volkskräfte; Volkswert als politischer Faktor; Persönlichkeitswert und Volkswert; Das Kampf- und Leistungsprinzip; Wirtschaft und Politik; Herrensinn in Wirtschaft und Politik; Weltwirtschaftswende; Die Drohung des Bolschewismus; Mensch und Maschine; Wirtschaft und politische Macht; Forderung einer Regeneration des Volkskörpers; Weltanschauliche Gegensätze; Der Prozeß des inneren Zerfalls; Neue geistige Einstellung; Die Willensbildung der Nation; Die neue Bewegung; Schicksalswende; Die Kraft eines großen Ideals; Verlagswerbung; --- LaLit 179; --- Zustand: 3, original geheftet mit Deckeltitel. Papier gebräunt, einige Seiten etwas geknittert, durch Feuchtigkeit durchgängig etwas gewellt + einige Seiten verfärbt, Klammern wegen Rost entfernt + erneuert, einige Notizen (Zahlen) auf hinterem Titelblatt, insgesamt aber noch ordentliches Exemplar
wegen Urlaub vom 12.2. bis 21.02.2016 nicht erreichbar! Danach werde ich alle Anfragen und Bestellungen kurzfristig abarbeiten. Danke für Ihr Verständnis
Schlagworte: NSDAP.; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; Kampfzeit; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Adolf Hitler; Wirtschaft; Weimarer Republik; 1919 - 1933; Systemzeit;
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Hitlers Weg zum Krieg.
von Irving, David:
12,00 EUR

Goebbels. Eine Biographie.
von Fraenkel, Heinrich und Roger Manvell:
10,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2016 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.