‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Boller » Varia » Mein Kampf

Linksbuch gebraucht, gut gebraucht, gut Rechtsbuch
Mein Kampf

Mehr von Hitler Adolf

Mein Kampf


München, Zentralverlag der NSDAP, 1939. 705 S. Gr.-8° Groß-Oktav, Ledereinband


Jubiläumsausgabe anläßlich der Vollendung des 50. Jahresjahres des Führers. Gesamtauflage 5 Millionen Exemplare. Mit Goldschnitt. Der Einband ist gering berieben und bestoßen. Die oberen Einbandkanten sind etwas beschabt. Die Buchecken sind gering bestoßen. Seiten- und Fußschnitt sind gering verschmutzt.

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Gewebe oder Flickenteppich? Textmuster in Adolf Hitlers

Dumont, Björn:
Gewebe oder Flickenteppich? Textmuster in Adolf Hitlers "Mein Kampf".
Berlin : Frank & Timme, 2011. 193 S. Originalbroschur. EAN: 9783865963178 (ISBN: 386596317X)


Ein gutes und sauberes Exemplar. - Grundsätzliches Ziel der vorliegenden Studie, deren Untersuchungsschwerpunkte im Einzelnen noch erläutert werden, ist diese linguistische Erfassung des Textes Mein Kampf. Ausdrücklich sei aber darauf hingewiesen, dass die Ausklammerung historischer, politischer und ethischer Bewertungen natürlich nicht so zu verstehen ist, dass ich mich einer solchen Positionierung entziehen möchte. Die verheerenden Folgen der nationalsozialistischen Herrschaft und aller in ihrem Namen begangenen Verbrechen sind bekannt und lassen keine zwei Meinungen zu. Wenn die auf verschiedenste Weise menschenverachtenden Inhalte von Mein Kampf - allen voran der allgegenwärtige Judenhass, für den die Bezeichnung "Antisemitismus" eine unzulässige Beschönigung scheint _ in der Textanalyse zur Sprache kommen, wird deutlich werden, dass die linguistische Auseinandersetzung mit diesem Text ein unangenehmes Unterfangen ist. Dennoch sollte es für die Wissenschaft und somit auch für die Linguistik nicht in Frage kommen, das "unheimlichste Buch unseres Jahrhunderts"5 zu tabuisieren. Das Begreifen unserer Geschichte setzt die Auseinandersetzung mit ihr voraus. Es sollte daher nicht ehrenrührig sein, Mein Kampf als Forschungsgegenstand zu wählen, im Gegenteil: Wenn Podak zum Ab-schluss seines Aufsatzes fordert, dass wir uns Hitlers Text "aussetzen", ihn "studieren" müssen, dann bietet sich der Textlinguistik die Gelegenheit, ihre praktische Anwendbarkeit zu beweisen und gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. ISBN 9783865963178
Schlagworte: Hitler, Adolf: Mein Kampf ; Weltanschauung ; Textgenese, Geschichte Deutschlands
Diesen Titel und Preis anzeigen

Frontfahrt Juni-Juli 1940: Kniebis, Straßburg, Tannenberg. Ordner mit 176 eingehefteten schwarz-weißen Originalfotos Heinrich Hoffmanns von einer Frontfahrt Adolf Hitlers im Juni-Juli 1940.

Hoffmann, Heinrich ( *1885 Fürth - 1957 München, Fotograf ); Hitler, Adolf
Frontfahrt Juni-Juli 1940: Kniebis, Straßburg, Tannenberg. Ordner mit 176 eingehefteten schwarz-weißen Originalfotos Heinrich Hoffmanns von einer Frontfahrt Adolf Hitlers im Juni-Juli 1940.
1940


Frontfahrt Hitlers im besiegten Frankreich im Juni-Juli 1940: Kniebis ( Knibis ), Straßburg, Tannenberg. Ordner mit 176 eingehefteten schwarz-weißen Originalfotos (!) Heinrich Hoffmanns von einer Frontfahrt Adolf Hitlers im besiegten Frankreich im Juni-Juli 1940. Auf vielen Originalphotos ist Hitler zu sehen und seine Entourage zu sehen. Die 176 schwarz-weißen Fotos der Frontfahrt Hitlers fast immer im Format ca. 6,5 x 9,5 cm, wenige geringfügig größer. Einige Fotos hinten gestempelt mit *Zeitgeschichtliches Bildarchiv Heinrich Hoffmann, 8 München 13, Bauernstrasse 23 * sowie teils darüberhinaus verso mit *Original* gestempelt sowie teils verso nummeriert. Wenige verso handschriftlich bezeichnet ( wohl durch Hoffmann ). Zusammen in einem kleinen alten Leitz-Ordner abgeheftet, die Fotos jeweils zur linken Seite auf kleinem alten Papierstreifen an der Rückseite montiert und in Gruppen zusammengefasst. Die meisten der 176 Fotos von guter Erhaltung, wenige beschädigt. Weitere Fotos auf Anfrage - further pics on request. - außerordentlich selten -. ( Gewicht 550 Gramm ) ( Weitere Bilder auf Anfrage – further pics at request )
Schlagworte: Heinrich Hoffmann, Foto, Originalfoto, Westfeldzug, Frankreichfeldzug, Hitler, Adolf Hitler, Front, Vormarsch, Elsaß, Kniebis, Straßburg, Tannenberg, Frontfahrt, Google, Führerhauptquartier, Rhein
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Mein Kampf: Eine kritische Edition

Hitler, Adolf:
Hitler, Mein Kampf: Eine kritische Edition
Institut für Zeitgeschichte München - Berlin IfZ, 2016. 1966 Seiten 22.6 x 29.2 x 11.4 cm, Gebundene Ausgabe ISBN: 3981405234 (EAN: 9783981405231 / 978-3981405231)


[Beschreibung]: Mehr als zwölf Millionen Mal wurde Adolf Hitlers Propagandaschrift "Mein Kampf" bis 1945 gedruckt und unters Volk gebracht. Seither war jegliche Neuauflage untersagt. Erstmals, 70 Jahre nach dem Tod Hitlers, veröffentlicht das Institut für Zeitgeschichte eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe dieses berüchtigten Buches. "Mein Kampf" ist Hitlers wichtigste politische Schrift. Sie ist gleichermaßen stilisierte Autobiografie, ideologisches Programm, Parteigeschichte, Hetzschrift und Anleitung zur Erringung der Macht, weit über Deutschland hinaus. Nirgendwo sonst hat Hitler das, was er glaubte und wollte, so offen und detailliert erläutert wie hier. "Mein Kampf" ist damit eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Die kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte bereitet diese Quelle umfassend auf: Sie ordnet die historischen Fakten ein, erklärt den Entstehungskontext, legt Hitlers gedankliche Vorläufer offen und kontrastiert seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung. Nicht zuletzt zeigt die Edition auf, wie Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes prägte. "Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition" setzt auf historisch-politische Aufklärung und wendet sich in Form und Stil deshalb bewusst an einen breiten Leserkreis. [Info]: SIE SUCHEN EIN BUCH, CD ODER DVD IN DEUTSCH ODER ENGLISCH? FRAGEN SIE UNS - WIR BEMÜHEN UNS ES FÜR SIE ZU BESCHAFFEN! Abmahnung: Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seite bzw. Anzeige fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werde ich vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. [INT]: LF: B44857
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Mein Kampf: Eine kritische Edition

Christian, Hartmann, Plöckinger Othmar und Töppel Roman:
Hitler, Mein Kampf: Eine kritische Edition Auflage: 3
Institut für Zeitgeschichte München - Berlin IfZ, 24.02.2016. 1966 Seiten 29,2 x 22,6 x 11,4 cm, Gebundene Ausgabe EAN: 9783981405231 (ISBN: 3981405234)


tadelloses Exemplar - Mehr als zwölf Millionen Mal wurde Adolf Hitlers Propagandaschrift "Mein Kampf" bis 1945 gedruckt und unters Volk gebracht. Seither war jegliche Neuauflage untersagt. Erstmals, 70 Jahre nach dem Tod Hitlers, veröffentlicht das Institut für Zeitgeschichte eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe dieses berüchtigten Buches. "Mein Kampf" ist Hitlers wichtigste politische Schrift. Sie ist gleichermaßen stilisierte Autobiografie, ideologisches Programm, Parteigeschichte, Hetzschrift und Anleitung zur Erringung der Macht, weit über Deutschland hinaus. Nirgendwo sonst hat Hitler das, was er glaubte und wollte, so offen und detailliert erläutert wie hier. "Mein Kampf" ist damit eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Die kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte bereitet diese Quelle umfassend auf: Sie ordnet die historischen Fakten ein, erklärt den Entstehungskontext, legt Hitlers gedankliche Vorläufer offen und kontrastiert seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung. Nicht zuletzt zeigt die Edition auf, wie Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes prägte. "Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition" setzt auf historisch-politische Aufklärung und wendet sich in Form und Stil deshalb bewusst an einen breiten Leserkreis. LB
Die angegebene Menge ist lagernd. Benötigen Sie eine höhere Menge des Titels, schreiben Sie uns an.
Schlagworte: Geschichte/20. Jahrhundert, Deutsche Geschichte / Nationalsozialismus Hitler, Adolf Nationalsozialismus / NSDAP NSDAP
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Mein Kampf : Eine kritische Edition

Hartmann, Christian [Hrsg.], Othmar [Hrsg.] Plöckinger und Roman [Hrsg.] Töppel:
Hitler, Mein Kampf : Eine kritische Edition Trees Pascal, Vordermayer Thomas [Hrsg.] Raim Edith Reizle Angelika Seewald-Mooser Martina 1. Auflage
München, Institut für Zeitgeschichte München - Berlin, 2016. 2000 Seiten. in 2 Teilen : 12 Ill. ; 28 cm x 21 cm gebundene Ausgabe. EAN: 9783981405231 (ISBN: 3981405234)


[Beschreibung]: 70 Jahre nach Hitlers Todesjahr, sind die Urheberrechte an dessen Buch „Mein Kampf“ erloschen. Das Institut für Zeitgeschichte hat es sich zum Ziel gesetzt, unmittelbar nach Ablauf dieser Frist eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe vorzulegen. Unter der Leitung von Dr. Christian Hartmann hat ein Historikerteam "Mein Kampf" in mehrjähriger Arbeit umfassend aufbereitet: Im Zentrum der kritischen Kommentierung stehen die Dekonstruktion und die Kontextualisierung von Hitlers Schrift: Wie entstanden seine Thesen? Welche Absichten verfolgte er damit? Welchen gesellschaftlichen Rückhalt besaßen Hitlers Behauptungen unter seinen Zeitgenossen? Welche Folgen hatten seine Ankündigungen nach 1933? Und vor allem: Was lässt sich mit dem Stand unseres heutigen Wissens Hitlers unzähligen Behauptungen, Lügen und Absichtserklärungen entgegensetzen? Dies ist nicht nur eine historiografische Aufgabe. Angesichts des hohen Symbolwerts, den Hitlers Buch noch immer hat, ist die Entmystifizierung von „Mein Kampf“ auch ein Beitrag zur historisch-politischen Aufklärung. „Mein Kampf“ ist eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Zu ihrer Bedeutung und Wirkung hat Eberhard Jäckel bereits 1981 geschrieben: Selten oder vielleicht tatsächlich nie in der Geschichte hat ein Herrscher, ehe er an die Macht kam, so genau wie Adolf Hitler schriftlich entworfen, was er danach tat. Nur deswegen verdient der Entwurf Beachtung. Anderenfalls wären die frühen Aufzeichnungen, die Reden und die Bücher, die Hitler verfaßte, höchstens von biographischem Interesse. Erst die Verwirklichung erhebt sie in den Rang einer historischen Quelle. Hitlers Politik, die von ihm initiierten Kriege und Verbrechen haben die Welt vollkommen verändert. Schon deshalb wurden alle Texte, die sich von ihm erhalten haben - seine Reden, seine frühen Aufzeichnungen, seine Gespräche mit Diplomaten, seine „Monologe“ im „Führerhauptquartier“, seine Weisungen für die Kriegführung und schließlich auch sein Testament - längst veröffentlicht. Dagegen liegt von dem umfangreichsten und in gewisser Weise auch persönlichsten Zeugnis Hitlers keine wissenschaftlich erschlossene Fassung vor. Nur in Auszügen wurde „Mein Kampf“ bislang publiziert – eine Lücke, die innerhalb der NS-Forschung seit langem als Desiderat gilt. Ziel der Edition ist es daher, „Mein Kampf“ als bedeutende zeithistorische Quelle zu erschließen, den Entstehungskontext von Hitlers Weltanschauung nachzuzeichnen, seine gedanklichen Vorläufer offenzulegen und seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung zu kontrastieren. Das Institut für Zeitgeschichte verfügt in der wissenschaftlichen Edition von NS-Schriften bereits über vielfältige Expertise: Zwölf Teilbände umfasst beispielsweise die in den Jahren 1991 bis 1998/2003 erschienene Sammlung von „Hitlers Reden, Schriften, Anordnungen 1925-1933“. Ebenfalls vom IfZ herausgegeben wurden 1961 Hitlers „Zweites Buch“, in den 1990er Jahren die Tagebücher von Joseph Goebbels sowie unlängst die Tagebücher des NSDAP-„Chefideologen“ Alfred Rosenberg. Deshalb ist es nur folgerichtig, wenn sich das Institut nun auch dieser Herausforderung stellt und mit „Mein Kampf“ eine Quelle ediert, die sich sicher nicht so präsentieren lässt wie andere historische Dokumente. Gefragt ist vielmehr neben nüchterner, handwerklich präziser Wissenschaft eine kritische und selbstbewusste Auseinandersetzung mit Hitlers Text, mit einem Wort: eine Edition mit Standpunkt. Die Kommentierung von „Mein Kampf“ ist nicht nur eine wissenschaftliche Aufgabe. Es gibt kaum ein Buch, das mit so vielen Mythen überfrachtet ist, das so viel Abscheu und Ängste weckt, Neugier und Spekulation hervorruft und nicht zuletzt mit der Aura des Geheimnisvollen, des Verbotenen wirbt. Ein Tabu, an dem sich auch gut verdienen lässt. Daher versteht sich diese kritische Edition von „Mein Kampf“ auch als Beitrag zur historisch-politischen Aufklärung. Es gilt, Hitler und seine Propaganda nachhaltig zu dekonstruieren und damit der nach wie vor wirksamen Symbolkraft dieses Buchs den Boden zu entziehen. Auch auf diese Weise lässt sich einem ideologisch-propagandistischen wie kommerziellen Missbrauch von „Mein Kampf“ entgegenwirken. Aufgabe einer wissenschaftlich kommentierten Fassung ist es daher auch, die Debatte zu versachlichen und ein seriöses Gegenangebot zur ungefilterten Verbreitung von Hitlers Propaganda, seinen Lügen, Halbwahrheiten und Hasstiraden zu machen. Die Edition des Instituts für Zeitgeschichte setzt auf politische Aufklärung und wendet sich in Form und Stil deshalb bewusst an einen breiten Leserkreis. Durch eine Art „Einrahmung“ des Originaltexts in Form einer Einleitung und einer ausführlichen wissenschaftlichen Kommentierung entsteht ein Subtext zu „Mein Kampf“, durch den rasch klar wird, wie Hitlers Ideologie entstand, wie selektiv und verzerrt er die Wirklichkeit wahrnahm und auch, welche schrecklichen Folgen sich aus ihr ergaben. Die Historikerinnen und Historiker des Instituts für Zeitgeschichte haben den Originaltext Stück für Stück auseinandergenommen und ihn mit mehr als 3.500 Anmerkungen versehen. Diese wissenschaftlichen Kommentare erfüllen eine Vielzahl verschiedenster Aufgaben:Hintergrundinformationen zu den dargestellten Personen und EreignissenErläuterung zentraler ideologischer BegriffeOffenlegung von Hitlers QuellenErklärung der ideengeschichtlichen WurzelnZeitgenössische KontextualisierungKorrektur von Fehlern und einseitigen DarstellungenAusblick auf die Folgen von Hitlers SchriftNeue Beiträge zur Grundlagenforschung Ungewöhnlich ist dabei für eine Edition, dass das Editionsteam auch die Zeit nach 1933 in den Blick nimmt und damit Hitlers Programmatik mit seinem politischen Handeln während der Jahre 1933 bis 1945 vergleicht. Unterstützt wurde das Kernteam, das in der Hochphase der Kommentierung aus bis zu sechs Historikerinnen und Historikern bestand, durch Expertinnen und Experten anderer wissenschaftlicher Disziplinen, um Hitlers Fülle an Behauptungen an den Ergebnissen der modernen Forschung zu messen. Als externe interdisziplinäre Berater waren deshalb auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Germanistik, Biologie, Japanologie, Judaistik, Kunstgeschichte, Pädagogik und Wirtschaftsgeschichte angeschlossen. Mehr als zwölf Millionen Mal wurde Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ bis 1945 gedruckt und unters Volk gebracht. Seither war jegliche Neuauflage untersagt. Erstmals, 70 Jahre nach dem Tod Hitlers, veröffentlicht das Institut für Zeitgeschichte eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe dieses berüchtigten Buches. „Mein Kampf“ ist Hitlers wichtigste politische Schrift. Sie ist gleichermaßen stilisierte Autobiografie, ideologisches Programm, Parteigeschichte, Hetzschrift und Anleitung zur Erringung der Macht, weit über Deutschland hinaus. Nirgendwo sonst hat Hitler das, was er glaubte und wollte, so offen und detailliert erläutert wie hier. „Mein Kampf“ ist damit eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Die kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte bereitet diese Quelle umfassend auf: Sie ordnet die historischen Fakten ein, erklärt den Entstehungskontext, legt Hitlers gedankliche Vorläufer offen und kontrastiert seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung. Nicht zuletzt zeigt die Edition auf, wie Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes prägte. „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“ setzt auf historisch-politische Aufklärung und wendet sich in Form und Stil deshalb bewusst an einen breiten Leserkreis. Detailangaben zum Buch - Hitler, Mein Kampf - Eine kritische Edition, 2 Bde. Mehr als zwölf Millionen Mal wurde Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ bis 1945 gedruckt und unters Volk gebracht. Seither war jegliche Neuauflage untersagt. Erstmals, 70 Jahre nach dem Tod Hitlers, veröffentlicht das Institut für Zeitgeschichte eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe dieses berüchtigten Buches. „Mein Kampf“ ist Hitlers wichtigste politische Schrift. Sie ist gleichermaßen stilisierte Autobiografie, ideologisches Programm, Parteigeschichte, Hetzschrift und Anleitung zur Erringung der Macht, weit über Deutschland hinaus. Nirgendwo sonst hat Hitler das, was er glaubte und wollte, so offen und detailliert erläutert wie hier. „Mein Kampf“ ist damit eine der zentralen Quellen des Nationalsozialismus. Die kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte bereitet diese Quelle umfassend auf: Sie ordnet die historischen Fakten ein, erklärt den Entstehungskontext, legt Hitlers gedankliche Vorläufer offen und kontrastiert seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung. Nicht zuletzt zeigt die Edition auf, wie Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes prägte. „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“ setzt auf historisch-politische Aufklärung und wendet sich in Form und Stil deshalb bewusst an einen breiten Leserkreis [Info]: SIE SUCHEN EIN BUCH, CD ODER DVD IN DEUTSCH ODER ENGLISCH? FRAGEN SIE UNS - WIR BEMÜHEN UNS ES FÜR SIE ZU BESCHAFFEN! | Abmahnung: Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seite bzw. Anzeige fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werde ich vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. | [INT]: LF: B3571 | LFA: B3571 | VK: 1
Schlagworte: Geschichte Deutschlands
Diesen Titel und Preis anzeigen

Kellerhoff, Sven Felix:
"Mein Kampf" - Die Karriere eines deutschen Buches.
Stuttgart: Klett Cotta 2015. 367 S., Reg., Lit.verz. Kart.mS. *neuwertig*. EAN: 9783608948950 (ISBN: 3608948953)


Die Hintergründe und Fakten des umstrittensten Buches der deutschen Geschichte Die erste umfassende und allgemeinverständliche Aufklärung über das Machwerk "Mein Kampf" - umfassend und auf dem Stand der aktuellen Forschung. Hitlers Buch: Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus? Jeder kennt seinen Titel, doch kaum jemand seinen Inhalt. Sven Felix Kellerhoff informiert über die wichtigsten Aspekte von der Entstehungszeit im München der frühen 1920er-Jahre bis zu den Verbotsdebatten der Gegenwart. Hat Hitler ein Programm formuliert, das er nach der Machtergreifung Stück für Stück in die Tat umsetzte? Wie wirkte dieses Buch auf zeitgenössische Leser, und warum? Was sagte das Ausland? Und wieviel verdiente der NSDAP-Chef überhaupt daran? Weshalb erschien die Fortsetzung, Hitlers "Zweites Buch" niemals? Nebenbei räumt Kellerhoff mit den bekannten Mythen auf und entlarvt Hitler als Verfälscher seiner eigenen Biographie und gemeinen Steuerhinterzieher. Es gelingt ihm, dieses verminte Terrain zu durchqueren, um uns die wahre Geschichte der Karriere von "Mein Kampf" zu erzählen.
Schlagworte: Geschichte; Hitler; Literaturgeschichte; Mein Kampf; Nationalsozialismus; NS-Literatur
Diesen Titel und Preis anzeigen

Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers

Othmar Plöckinger (Autor)
Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers ""Mein Kampf"": 1922-1945. Eine Veröffentlichung des Instituts für Zeitgeschichte [Gebundene Ausgabe] Othmar Plöckinger (Autor) 2006
Oldenbourg Wissenschaftsverlag Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2006 Hardcover 641 S. 23,8 x 15,2 x 4,2 cm ISBN: 3486579568 (EAN: 9783486579567 / 978-3486579567)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Das Buch ""Mein Kampf"" ist wie keine andere Schrift zu einem Symbol des Nationalsozialismus und der nationalsozialistischen Herrschaft geworden. Gleichzeitig hält sich bis in die Gegenwart hartnäckig die Fehleinschätzung vom ungelesenen und unbeachteten ""Bestseller"". Die Ergebnisse von Othmar Plöckingers Studie stellen derartige Klischees über ""Mein Kampf"" in Frage. Plöckinger zeichnet die komplexe Entstehungsgeschichte des Buches nach, die keineswegs von Willkür geprägt war; er entfaltet die weit verzweigte Publikationsgeschichte und verfolgt das schwer zu überblickende Nach- und Nebeneinander der verschiedenen Ausgaben und Auflagen. Sehr deutlich analysiert er schließlich die intensive Auseinandersetzung mit dem Buch in Deutschland vor und nach 1933 und in den Staaten der späteren Alliierten. Autor: Othmar Plöckinger, geboren 1965, ist Gymnasiallehrer für Deutsch, Geschichte und Mathematik in Salzburg.
Schlagworte: Das Buch ""Mein Kampf"" ist wie keine andere Schrift zu einem Symbol des Nationalsozialismus und der nationalsozialistischen Herrschaft geworden. Gleichzeitig hält sich bis in die Gegenwart hartnäckig die Fehleinschätzung vom ungelesenen und unbeachteten ""Bestseller"". Die Ergebnisse von Othmar Plöckingers Studie stellen derartige Klischees über ""Mein Kampf"" in Frage. Plöckinger zeichnet die komplexe Entstehungsgeschichte des Buches nach, die keineswegs von Willkür geprägt war; er entfaltet die weit verzweigte Publikationsgeschichte und verfolgt das schwer zu überblickende Nach- und Nebeneinander der verschiedenen Ausgaben und Auflagen. Sehr deutlich analysiert er schließlich die intensive Auseinandersetzung mit dem Buch in Deutschland vor und nach 1933 und in den Staaten der späteren Alliierten. Autor: Othmar Plöckinger, geboren 1965, ist Gymnasiallehrer für Deutsch, Geschichte und Mathematik in Salzburg.
Diesen Titel und Preis anzeigen

Somuncu, Sedar:
signierte Karte mit montiertem Foto. original hand signed autograph card with picture. German comedian with Mein Kampf from Adolf Hitler.
10 x 15 cm


tadelloser Zustand - mint condition. Serdar Somuncu ['se?da? 'somund??u] (* 3. Juni 1968 in Istanbul, Türkei) ist ein deutscher[1] Kabarettist, Autor, Regisseur und Politiker. Zur Bundestagswahl 2017 trat er als Kanzlerkandidat der Partei Die PARTEI[2] an. Gelegentlich tritt er auch als Musiker, Schauspieler und Synchronsprecher in Erscheinung. (wikipedia) Ak0003
Alle AUTOGRAHEN werden mit ZERTIFIKAT und lebenslager ECHTHEITSGARANTIE geliefert. Informationen zu unserem Charity Proejekt finden Sie auf unserer homepage www phoenix-antiquariat de
Schlagworte: Kabarett, Autogramm, autograph autographe, unterschrift, signature signiert signed original signe, AK Somuncu studierte am Konservatorium für Musik in Maastricht (1984 bis 1986) und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Wuppertal (1986 bis 1992) Musik, Schauspiel und Regie. Er inszenierte mehr als 100 Theaterstücke, unter anderem für das Shakespeare-Festival Neuss, das Forum in Wuppertal und das TiB in Frankfurt und trat auch als Schauspieler auf, unter anderem an den Schauspielhäusern in Bochum, Bremen, Mailand und Oberhausen. 2003 war er zuletzt als Bassa Selim an der Oper in Münster in Die Entführung aus dem Serail von Mozart zu sehen; er spielte diese Rolle 2014 erneut, diesmal (Mai bis Juli) am Theater Dortmund. Außerdem übernahm Somuncu Rollen in Fernsehserien, wie beispielsweise in Schwarz greift ein, der Lindenstraße, Dr. Psycho, als Anwalt Samir Chada im Tatort: Verbrannt und als Taxifahrer in Broken Comedy mit Carolin Kebekus. Als Sprecher vertonte er mehrere Hörspiele, unter anderem für den WDR. Bekannt wurde er nach 1996 mit einer szenischen Lesung ausgewählter Textstellen aus Hitlers Buch Mein Kampf. Seine jahrelange Tournee unter dem Titel Nachlass eines Massenmörders wurde zu einem großen Publikumserfolg (1.428 Auftritte vor mehr als 250.000 Zuschauern). Somuncu deckte dabei die inneren Widersprüche des Buchs auf komische Weise auf und kommentierte sie. Dabei trat er unter anderem vor ehemaligen Häftlingen der Konzentrationslager in Buchenwald und Sachsenhausen auf. Die taz zeichnete ihn in Folge als „Mann des Jahres 1996“ aus. Im Jahr 2001 startete Somuncu eine weitere Lesung, in der er Ausschnitte aus der Sportpalastrede des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels vom 18. Februar 1943 präsentierte. Somuncu hatte während seiner Arbeit immer wieder Probleme mit Neonazis und las deshalb nicht selten mit kugelsicherer Weste und unter Polizeischutz. So stürmten am 12. Oktober 2005 im sächsischen Dippoldiswalde etwa 25 teilweise vermummte Personen während des Zitierens von Hitlers Mein Kampf den Saal und entrollten auf der Bühne ein Transparent. Somuncu blieb ruhig, ging von der Bühne und versuchte später unter stehenden Ovationen des Publikums, die Protestierer zu einer Diskussion aufzurufen; die Störer verließen mit den in der Zwischenzeit erschienenen Polizeibeamten den Saal, die Veranstaltung konnte fortgesetzt werden.[4][5] Bis Dezember 2006 war Somuncu mit seinem Programm Hitler Kebab unterwegs. Er las dabei unter anderem einzelne Kurzgeschichten aus seinem Buch Getrennte Rechnungen und griff jeweils auch tagespolitische Situationen auf. In seinem letzten Programm Der Hassprediger liest Bild rezitierte und kommentierte Somuncu die jeweils aktuelle Ausgabe der Bild-Zeitung. In Österreich hieß das Programm Kronenzeitung lesen, dort beschäftigte er sich mit der Kronenzeitung. Außerdem moderierte er von 2005 bis 2007 eine eigene Bühnentalkshow unter dem Titel Schöner Reden. Sie fand abwechselnd im Bonner Pantheon, den Berliner Wühlmäusen, dem Düsseldorfer Zakk und dem Neusser Kulturkeller statt. Gäste waren Matto Barfuss, Hennes Bender, Johann König, Kurt Krömer, Martin Sonneborn, John Doyle, Georg Ringsgwandl, Dirk Bach, Claudia Roth und Vivian Schmitt. Am 14. Juni 2008 startete Somuncu eine Internet-Show mit dem Titel Hatenight,[6] in der er wöchentlich aktuelle Themen kommentierte. Während die ersten 50 Folgen über YouTube verbreitet wurden, sperrte das Videoportal im Juni 2009 aus inhaltlichen Gründen Somuncus Kanal mit über 2000 Abonnenten ohne Vorwarnung und löschte alle Videos. Danach war Hatenight über Sevenload zu sehen. Am 5. März 2010 wurde bekanntgegeben, dass die Sendung aus rechtlicher Sicht eingestellt werden müsse, nach Verhandlungen durfte sie aber weiter produziert werden, allerdings sehr verkürzt und entschärft. Ende Januar 2009 begann seine Tournee Der Hassprediger – Ein demagogischer Blindtest. Im Oktober 2010 veröffentlichte er sein neues Buch Karneval in Mio. Im Rahmen der Late-Night-Show neoParadise hatte Somuncu bis zu deren Einstellung Anfang 2013 die regelmäßige Rubrik Aufzeichnungen aus dem Kellerloch, in der er sich mit den Kuriositäten der modernen Fernsehunterhaltung auseinandersetzte. Am 25. November 2011 veröffentlichte Somuncu beim Label Groove Attack sein erstes Musikalbum mit dem Titel Dafür kommt man in den Knast. Das Album ist in Zusammenarbeit mit dem Kölner Produzenten und Musiker André Fuchs entstanden, der in einem Song unter seinem Künstlernamen Onkel Zwieback als Gastrapper zu hören ist. Sämtliche Instrumente der 18 Songs des Albums wurden von Somuncu eingespielt. Als Duo Zwieback & T veröffentlichten Somuncu und Fuchs am 19. September 2013 das Rap-Album Wir beide. Somuncu rappt hier neben Fuchs unter dem Pseudonym T beziehungsweise Scheiß T in Anlehnung an den US-amerikanischen Rapper Ice-T.[7] Seit April 2014 ist Somuncu gelegentlich als Kommentator bei der ZDF-Satiresendung heute-show zu sehen. Somuncu ist Mitglied im P.E.N.-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland des Schriftstellerverbandes P.E.N. Seit September 2016 wird sonntags Somuncus zweistündige Sendung Die Blaue Stunde bei Radio Eins ausgestrahlt.[8] Seit Oktober 2015 wird Somuncus TV-Sendung So! Muncu! auf n-tv ausgestrahlt. Es handelt sich laut Somuncu dabei um die Dekonstruktion einer Talkshow, der sich eher „in der Tradition von Christoph Schlingensief als in der von Anne Will und Frank Plasberg“ sieht.[9] Somuncu trat als Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2017 für Die PARTEI an.[10] Im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost bewarb er sich um ein Direktmandat[11] und erzielte dort 7,2 % der Erststimmen. [12] Somuncu moderiert zusammen mit Niels Ruf einen regelmäßigen Podcast namens Tischgespräche.[13] Im April 2018 war die Premiere seiner Inszenierung von George Taboris Mein Kampf am städtischen Theater Konstanz. Auszeichnungen 1990: 1. Deutscher Literatur-Theater-Preis für seine Darstellung des Affen Rotpeter in Franz Kafkas Ein Bericht für eine Akademie 1993: Europäischer Nachwuchsförderpreis in Wien für seine Inszenierung von Bukowski-Blues 2004: Prix Pantheon „Jurypreis Frühreif und Verdorben“ für seine Darstellung der Sportpalastrede und Mein Kampf (geteilt mit Hagen Rether) 2007: Kulturnews-Award für bestes Entertainment 2008: Gache Wurzn – Preis für Toleranz und Zivilcourage 2011: Montreux Comedy Award – für Broken Comedy als beste Sketchshow international 2016: Plattino – Preis für Völkerverständigung und Integration[14] 2016: Kulturnews-Award für bestes Entertainment 2016: Goldene Schallplatte (Comedy-Award) für die DVD Der Hassprediger/Hardcore live[15] 2017: Goldene Schallplatte (Comedy Award) für die DVD "Pussy Terror", (Regie) Veröffentlichungen Bücher Nachlass eines Massenmörders. Lübbe Belletristik, 2002, ISBN 3-404-60513-6. Getrennte Rechnungen. Lübbe Belletristik, 2004, ISBN 3-7857-2162-5. Die Türkei und das deutsche Verständnis. Aufbau Verlag, 2005, ISBN 3-351-02591-2 (Essay). Kernspaltung. Knaur Belletristik, 2005, ISBN 3-426-77797-5 (Kurzgeschichte). Der Antitürke. Rowohlt Sachbuch, 2009, ISBN 978-3-499-62510-7. Auf Lesereise mit Adolf. edel, 2009, ISBN 978-3-941378-40-7. Karneval in Mio. edel, 2010, ISBN 978-3-8419-0017-3. Bibel vs. Koran. Eichborn, 2010, ISBN 978-3-8218-3679-9. Zwischen den Gleisen. WortArt, 2012, ISBN 978-3-8419-0144-6. Hasstament. edel, 2013, ISBN 978-3-942454-02-5. Der Adolf in mir: Die Karriere einer verbotenen Idee. WortArt, 2015, ISBN 978-3-942454-17-9. Matchpointe. WortArt, 2017, ISBN 978-3-942454-29-2. Deutsche Hörbücher Serdar Somuncu liest aus dem Tagebuch eines Massenmörders „Mein Kampf“. 2000, ISBN 3-7857-1125-5. Diese Stunde der Idiotie, Serdar Somuncu liest Joseph Goebbels. 2004, ISBN 3-7857-1355-X. Serdar Somuncu liest E. A. Poe: Das verräterische Herz, Grube und Pendel. 2003, ISBN 3-7857-1254-5. Das Partei-(Hör)Buch. 2009, ISBN 978-3-8371-0255-0. Hassprediger – Ein demagogischer Blindtest. 2010, ISBN 978-3-8371-0256-7. (Live-Mitschnitt) Bibel vs. Koran. 2011, ISBN 978-3-8218-6336-8. H2 Universe: Die Machtergreifung. 2015, ISBN 978-3-8371-3218-2. DVDs Der Hassprediger liest BILD. WortartBMG, 2009. Der Hassprediger/Hardcore live. Sony Music, 2011. H2 Universe – Die Machtergreifung. Sony Music, 2016. Hörspiele Das Haus am Kanal – (WDR 2007) Der Verbrannte Vogel – (WDR 2009) Radio Tatort – Currykill (WDR 2012) Filme Four Lions (2010, deutsche Stimme von Kayvan Novak) Vive la France – Gesprengt wird später (2013, deutsche Stimme von José Garcia) Tatort – Verbrannt (2015) Schatz, nimm Du sie! – Immobilienmakler (2016) Weitere Veröffentlichungen Wollt ihr den totalen Beat. Sony BMG, 2005. Hitler Kebab. Sony BMG, 2006 (Hörbuch). (Live-Mitschnitt) Diary Of A Massmurderer, Serdar Somuncu reads „Mein Kampf“. Sony BMG, 2007 (Hörbuch engl.). Dafür kommt man in den Knast. Groove Attack, 2011 (Album). Wir beide. Groove Attack, 2013 (Album). Sexy Revolution & The Politics. Wortart, 2017 (Album). Weblinks Commons: Serdar Somuncu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Homepage Literatur von und über Serdar Somuncu im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Serdar Somuncu in der Internet Movie Database (englisch) Einzelnachweise Wie gehen Sie in den Wahlkampf?. In: haz.de vom 29. Januar 2017, abgerufen 30. Januar 2017. Benedict Witzenberger: Kabarettist Somuncu will Bundeskanzler werden. In: merkur.de. 2. Dezember 2016, abgerufen am 21. April 2017. Kathrin Bower: Serdar Somuncu: Turkish German Comedy as Transnational Intervention. In: transit.berkeley.edu, abgerufen am 22. Januar 2016 Fotoarchiv mit Bildern vom Auftritt in Dippoldiswalde zaphod3000: Der Auftritt von Serdar Somuncu in Dippoldiswalde, der von Protestierenden gestört wird. Bericht im Sachsenspiegel des MDR. 14. Juni 2006, abgerufen am 3. September 2017. Serdar Somuncu spielt Bassa Selim in Mozart-Oper „Die Entführung aus dem Serail“. In: opernmagazin.de, März 2014, abgerufen am 22. Januar 2016. http://www.somuncu.de/?r=13 – Offizielle Website Scharf beobachtet! Die Blaue Stunde mit Serdar Somuncu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) i Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., rbb-online, abgerufen am 11. September 2016 Markus Ehrenberg: „Ich glaube diese ganze Refugees-Welcome-Kacke nicht“. In: tagesspiegel.de vom 28. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016. Julia Haase: „Die Partei“: Serdar Somuncu kandidiert offiziell fürs Kanzleramt. In: welt.de. 2. Dezember 2016, abgerufen am 24. Januar 2017. Kabarettist Somuncu hofft auf Direktmandat bei Bundestagswahl. In: welt.de vom 28. Januar 2017, abgerufen 30. Januar 2017 https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-11/wahlkreis-83.html Niels Ruf. Abgerufen am 9. Juli 2017. http://www.td-plattform.com/?page_id=3635 aberratio GmbH, Hamburg, www.aberratio.de: Bundesverband Musikindustrie: Gold-/Platin-Datenbank. In: www.musikindustrie.de. Abgerufen am 16. August 2016. Normdaten (Person): GND: 123162157 | LCCN: no2010006850 | VIAF: 37818564 | Wikipedia-Personensuche Kategorien: Kabarettist (Deutschland) Komiker Theaterschauspieler Theaterregisseur Hörspielsprecher Politiker (21. Jahrhundert)Heute-show PARTEI-Mitglied Sachbuchautor Politische Literatur Literatur (Deutsch) Literatur (21. Jahrhundert)Türke Deutscher Geboren 196 8Mann (wikipedia)
Diesen Titel und Preis anzeigen

Somuncu, Sedar:
signiertes Foto; original handsigned photo. german comedian. Deutscher Kabarettist mit szenischer Lesung zu Adolf Hitler Mein Kampf.
10 x 15 cm


mint condition; guter Zustand. Serdar Somuncu ['se?da? 'somund??u] (* 3. Juni 1968 in Istanbul, Türkei) ist ein deutscher[1] Kabarettist, Autor, Regisseur und Politiker. Zur Bundestagswahl 2017 trat er als Kanzlerkandidat der Partei Die PARTEI[2] an. Gelegentlich tritt er auch als Musiker, Schauspieler und Synchronsprecher in Erscheinung.[3] Inhaltsverzeichnis Leben Somuncu studierte am Konservatorium für Musik in Maastricht (1984 bis 1986) und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Wuppertal (1986 bis 1992) Musik, Schauspiel und Regie. Er inszenierte mehr als 100 Theaterstücke, unter anderem für das Shakespeare-Festival Neuss, das Forum in Wuppertal und das TiB in Frankfurt und trat auch als Schauspieler auf, unter anderem an den Schauspielhäusern in Bochum, Bremen, Mailand und Oberhausen. 2003 war er zuletzt als Bassa Selim an der Oper in Münster in Die Entführung aus dem Serail von Mozart zu sehen; er spielte diese Rolle 2014 erneut, diesmal (Mai bis Juli) am Theater Dortmund. Außerdem übernahm Somuncu Rollen in Fernsehserien, wie beispielsweise in Schwarz greift ein, der Lindenstraße, Dr. Psycho, als Anwalt Samir Chada im Tatort: Verbrannt und als Taxifahrer in Broken Comedy mit Carolin Kebekus. Als Sprecher vertonte er mehrere Hörspiele, unter anderem für den WDR. Bekannt wurde er nach 1996 mit einer szenischen Lesung ausgewählter Textstellen aus Hitlers Buch Mein Kampf. Seine jahrelange Tournee unter dem Titel Nachlass eines Massenmörders wurde zu einem großen Publikumserfolg (1.428 Auftritte vor mehr als 250.000 Zuschauern). Somuncu deckte dabei die inneren Widersprüche des Buchs auf komische Weise auf und kommentierte sie. Dabei trat er unter anderem vor ehemaligen Häftlingen der Konzentrationslager in Buchenwald und Sachsenhausen auf. Die taz zeichnete ihn in Folge als „Mann des Jahres 1996“ aus. Im Jahr 2001 startete Somuncu eine weitere Lesung, in der er Ausschnitte aus der Sportpalastrede des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels vom 18. Februar 1943 präsentierte. Somuncu hatte während seiner Arbeit immer wieder Probleme mit Neonazis und las deshalb nicht selten mit kugelsicherer Weste und unter Polizeischutz. So stürmten am 12. Oktober 2005 im sächsischen Dippoldiswalde etwa 25 teilweise vermummte Personen während des Zitierens von Hitlers Mein Kampf den Saal und entrollten auf der Bühne ein Transparent. Somuncu blieb ruhig, ging von der Bühne und versuchte später unter stehenden Ovationen des Publikums, die Protestierer zu einer Diskussion aufzurufen; die Störer verließen mit den in der Zwischenzeit erschienenen Polizeibeamten den Saal, die Veranstaltung konnte fortgesetzt werden.[4][5] Bis Dezember 2006 war Somuncu mit seinem Programm Hitler Kebab unterwegs. Er las dabei unter anderem einzelne Kurzgeschichten aus seinem Buch Getrennte Rechnungen und griff jeweils auch tagespolitische Situationen auf. In seinem letzten Programm Der Hassprediger liest Bild rezitierte und kommentierte Somuncu die jeweils aktuelle Ausgabe der Bild-Zeitung. In Österreich hieß das Programm Kronenzeitung lesen, dort beschäftigte er sich mit der Kronenzeitung. Außerdem moderierte er von 2005 bis 2007 eine eigene Bühnentalkshow unter dem Titel Schöner Reden. Sie fand abwechselnd im Bonner Pantheon, den Berliner Wühlmäusen, dem Düsseldorfer Zakk und dem Neusser Kulturkeller statt. Gäste waren Matto Barfuss, Hennes Bender, Johann König, Kurt Krömer, Martin Sonneborn, John Doyle, Georg Ringsgwandl, Dirk Bach, Claudia Roth und Vivian Schmitt. Am 14. Juni 2008 startete Somuncu eine Internet-Show mit dem Titel Hatenight,[6] in der er wöchentlich aktuelle Themen kommentierte. Während die ersten 50 Folgen über YouTube verbreitet wurden, sperrte das Videoportal im Juni 2009 aus inhaltlichen Gründen Somuncus Kanal mit über 2000 Abonnenten ohne Vorwarnung und löschte alle Videos. Danach war Hatenight über Sevenload zu sehen. Am 5. März 2010 wurde bekanntgegeben, dass die Sendung aus rechtlicher Sicht eingestellt werden müsse, nach Verhandlungen durfte sie aber weiter produziert werden, allerdings sehr verkürzt und entschärft. Ende Januar 2009 begann seine Tournee Der Hassprediger – Ein demagogischer Blindtest. Im Oktober 2010 veröffentlichte er sein neues Buch Karneval in Mio. Im Rahmen der Late-Night-Show neoParadise hatte Somuncu bis zu deren Einstellung Anfang 2013 die regelmäßige Rubrik Aufzeichnungen aus dem Kellerloch, in der er sich mit den Kuriositäten der modernen Fernsehunterhaltung auseinandersetzte. Am 25. November 2011 veröffentlichte Somuncu beim Label Groove Attack sein erstes Musikalbum mit dem Titel Dafür kommt man in den Knast. Das Album ist in Zusammenarbeit mit dem Kölner Produzenten und Musiker André Fuchs entstanden, der in einem Song unter seinem Künstlernamen Onkel Zwieback als Gastrapper zu hören ist. Sämtliche Instrumente der 18 Songs des Albums wurden von Somuncu eingespielt. Als Duo Zwieback & T veröffentlichten Somuncu und Fuchs am 19. September 2013 das Rap-Album Wir beide. Somuncu rappt hier neben Fuchs unter dem Pseudonym T beziehungsweise Scheiß T in Anlehnung an den US-amerikanischen Rapper Ice-T.[7] Seit April 2014 ist Somuncu gelegentlich als Kommentator bei der ZDF-Satiresendung heute-show zu sehen. Somuncu ist Mitglied im P.E.N.-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland des Schriftstellerverbandes P.E.N. Seit September 2016 wird sonntags Somuncus zweistündige Sendung Die Blaue Stunde bei Radio Eins ausgestrahlt.[8] Seit Oktober 2015 wird Somuncus TV-Sendung So! Muncu! auf n-tv ausgestrahlt. Es handelt sich laut Somuncu dabei um die Dekonstruktion einer Talkshow, der sich eher „in der Tradition von Christoph Schlingensief als in der von Anne Will und Frank Plasberg“ sieht.[9] Somuncu trat als Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2017 für Die PARTEI an.[10] Im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost bewarb er sich um ein Direktmandat[11] und erzielte dort 7,2 % der Erststimmen. [12] Somuncu moderiert zusammen mit Niels Ruf einen regelmäßigen Podcast namens Tischgespräche.[13] Im April 2018 war die Premiere seiner Inszenierung von George Taboris Mein Kampf am städtischen Theater Konstanz. (wikipedia) AK0003
Alle AUTOGRAHEN werden mit ZERTIFIKAT und lebenslager ECHTHEITSGARANTIE geliefert. Informationen zu unserem Charity Proejekt finden Sie auf unserer homepage www phoenix-antiquariat de
Schlagworte: Autogramm, autograph autographe, unterschrift, signature signiert signed original signe, humor özli kebekus böhmermann comedy Nachlass eines Massenmörders. Lübbe Belletristik, 2002, ISBN 3-404-60513-6. Getrennte Rechnungen. Lübbe Belletristik, 2004, ISBN 3-7857-2162-5. Die Türkei und das deutsche Verständnis. Aufbau Verlag, 2005, ISBN 3-351-02591-2 (Essay). Kernspaltung. Knaur Belletristik, 2005, ISBN 3-426-77797-5 (Kurzgeschichte). Der Antitürke. Rowohlt Sachbuch, 2009, ISBN 978-3-499-62510-7. Auf Lesereise mit Adolf. edel, 2009, ISBN 978-3-941378-40-7. Karneval in Mio. edel, 2010, ISBN 978-3-8419-0017-3. Bibel vs. Koran. Eichborn, 2010, ISBN 978-3-8218-3679-9. Zwischen den Gleisen. WortArt, 2012, ISBN 978-3-8419-0144-6. Hasstament. edel, 2013, ISBN 978-3-942454-02-5. Der Adolf in mir: Die Karriere einer verbotenen Idee. WortArt, 2015, ISBN 978-3-942454-17-9. Matchpointe. WortArt, 2017, ISBN 978-3-942454-29-2. Deutsche Hörbücher Serdar Somuncu liest aus dem Tagebuch eines Massenmörders „Mein Kampf“. 2000, ISBN 3-7857-1125-5. Diese Stunde der Idiotie, Serdar Somuncu liest Joseph Goebbels. 2004, ISBN 3-7857-1355-X. Serdar Somuncu liest E. A. Poe: Das verräterische Herz, Grube und Pendel. 2003, ISBN 3-7857-1254-5. Das Partei-(Hör)Buch. 2009, ISBN 978-3-8371-0255-0. Hassprediger – Ein demagogischer Blindtest. 2010, ISBN 978-3-8371-0256-7. (Live-Mitschnitt) Bibel vs. Koran. 2011, ISBN 978-3-8218-6336-8. H2 Universe: Die Machtergreifung. 2015, ISBN 978-3-8371-3218-2. DVDs Der Hassprediger liest BILD. WortartBMG, 2009. Der Hassprediger/Hardcore live. Sony Music, 2011. H2 Universe – Die Machtergreifung. Sony Music, 2016. Hörspiele Das Haus am Kanal – (WDR 2007) Der Verbrannte Vogel – (WDR 2009) Radio Tatort – Currykill (WDR 2012) Filme Four Lions (2010, deutsche Stimme von Kayvan Novak) Vive la France – Gesprengt wird später (2013, deutsche Stimme von José Garcia) Tatort – Verbrannt (2015) Schatz, nimm Du sie! – Immobilienmakler (2016) Weitere Veröffentlichungen Wollt ihr den totalen Beat. Sony BMG, 2005. Hitler Kebab. Sony BMG, 2006 (Hörbuch). (Live-Mitschnitt) Diary Of A Massmurderer, Serdar Somuncu reads „Mein Kampf“. Sony BMG, 2007 (Hörbuch engl.). Dafür kommt man in den Knast. Groove Attack, 2011 (Album). Wir beide. Groove Attack, 2013 (Album). Sexy Revolution & The Politics. Wortart, 2017 (Album). (wikipedia)
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hitler, Adolf:
Adolf Hitler, Bilder aus dem Leben des Führers (vollständig); Reihe: Sammelbilder-Album 15; Herausgeber: Reichsbildberichterstatter Heinrich Hoffmann; Auflage: 301. - 400. T.;
Cigaretten-Bilderdienst / Hamburg / Altona / -Bahrenfeld; um 1936. 132 S.; Format: 24x31


Wie auch auf der Ausstellung "Dokumentation Obersalzberg" 2009 ausgestellt; --- 4 Aquarelle Hitlers + 1 farbig Hitler-Bild; --- Inhalt: Geleitwort: Hermann Göring; Vorwort: Dr. Joseph Goebbels; SS-Brigadeführer Julius Schreck +: Der Führer auf Reisen; Rudolf Hess (Heß): Abschied der NSDAP von Julius Schreck; Reichspressechef Dr. Otto Dietrich: Der Führer und das deutsche Volk; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Redner; Obergruppenführer Wilhelm Brückner: Der Führer in seinem Privatleben; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer als Staatsmann; Reichsorganisationsleiter Dr. Robert Ley: Der Führer und der deutsche Arbeiter; Dr. Joseph Goebbels: Der Führer und die Künste; Architekt Albert Speer: Die Bauten des Führers; Generalinspektor Dr.-Ing. Fritz Todt: Adolf Hitler und seine Straßen; Dr. Joseph Goebbels: Unser Hitler, Rundfunk-Ansprache an das deutsche Volk zum (47.) Geburtstage des Führers; Oberstlt. Foertsch: Der Führer und die Wehrmacht; Reichsjugendführer Baldur von Schirach: Der Führer und die deutsche Jugend; Reichsleiter Philipp Bouhler: Der Führer und die nationalsozialistische Bewegung; Inhaltsverzeichnis; --- Auswahl und künstlerische Bearbeitung der Bilder dieses Werkes lagen in den Händen der Reichs-Bildberichterstatters der NSDAP, Heinrich Hoffmann / München. Das ganzseitige Titelbild ist eine Wiedergabe eines Gemäldes von B. Jacobs. Entwurf für Einband + Titel von O. H. W. Hadank / Berlin. Graphische Gestaltung: Carl Ernst Poeschel / Leipzig; --- NSDAP.-Unbedenklichkeitsvermerk, LaLit 179; --- Zustand: 3+, original roter Pappband mit goldenem Deckel- + Rückentitel, heller Rücken mit goldenem HK., mit Abbildungen, 200 montierten Fotos + Zeichnungen. Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Deckel etwas angeschmutzt + gebogen, Stempel, Vor- + Nachsätze etwas stockig, insgesamt ordentlich, innen gut
Schlagworte: Fotografie; Fotographie; Photographie; Fotos; Lichtbilder; NSDAP.; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Adolf Hitler;
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.